29.09.2014 Aufrufe

Ich bin dann mal weg 02/2014

Kennen Sie das Geheimnis für kostenlosen Website-Traffic?

Mit diesem Trick steigern Sie die Anzahl neuer Interessenten.

www.hallo-muensterland.de

Anzeigen-Sonderveröffentlichung

Freie Zeit,

ich komme!

weg!


2



Erst bunt,

ALLER

guten Dinge sind drei.Deswegen wirdesauch

diesen Herbstwieder einen Herbstsend geben.

Vom25. Oktober(Samstag) bis zum 2. November (Sonntag)

lockendann zahlreiche Attraktionen die Menschen auf die

größte Kirmes im Münsterland.

dann grau,

am Ende

weiß

Foto: Sebastian Rohling

Griechisches restaurant

Santorin

Santorin:

Die insel der Gastfreundschaft!

Original griechische Spezialitäten ·vielseitige Speisekarte

Besonders zu empfehlen:

Lamm- und Fischspezialitäten ·Gyrosspeisen aller Art

Gemischte Grillplatten

Zahlreiche hausgemachte Vorspeisen (kalte und warme).

Viele vegetarische Gerichte. auch mediterrane und

internationale Speisen. abwechselnde tagesgerichte.

Schillerstr. 30·48155 Münster (hinter dem Bremer Platz)

Täglich 17.30 bis 24.00 Uhr geöffnet! Küche bis 23.00 Uhr!

Besuchen Sie uns auch im internet: www.santorini-ms.de

reservieren Sie jetzt schon rechtzeitig

für ihre Weihnachts- oder Betriebsfeier!

alle Gerichte auch zum Mitnehmen! telefon 02 51/6 59 39

Die anstehenden Monate

versprechen viel Abwechslung

Der Herbst und die Aussicht

auf den bevorstehenden Winterlassen

viele liebgewonnen

Gewohnheiten der letzten

Wochenverfliegen. Kein Grillen

mehr auf Wiesen, kein

Freibad oder ein Kaffee im

Straßen-Café.

ie kommenden Monate

Dwerden, mit Ausnahmen,

kalt und dunkel. Vor

allem der November und Januar

sind für ihrenasskalten

Tage berühmt berüchtigt.

Dochauchwenn das Wetter

weniger zu Aktivitäten einlädt,

so gibt es in unserer Region

einen bunten Strauß an

Möglichkeiten uns von der

Couch zuerheben, den Tee

kaltwerden zu lassen und etwas

außerhalb der Wohnung

zu erleben.

So gibt es auch amEnde

des Oktobers wieder einen

Herbst-Send, der Groß und

Klein in eine bunte Welt voller

Lichter,Düfte und Leckereien

sowie viel Aktion entführt.

Besinnlicher geht es auf

den Weihnachtsmärktenim

Münsterland zu. Während

zahlreiche lokale Adventsmärkte

schon im Vorfeld

einladen, öffnen die ersten

Weihnachtsmärkte bereits

am Montag, den24. November

(Seite 8).

Den ganzen Herbst und

Winter über können die Angebote

der zahlreichen Natur-

und Erlebnisstätten erlebt

werden. Getreu dem

Motto„Es gibt kein schlechtes

Wetter, nur falsche Kleidung“,

können Interessierte

alles über die lokale Tierund

Pflanzenwelt lernen sowie

ihre Fertigkeiten beim

Schnitzen und Feuermachen

verbessern (Seite 4).

Auch der urbane Raum

hat im Winter touristisch

vieles zu bieten. So ist die

Domstadt mittlerweile zur

Krimistadt avanciert und

bietet Hobbykriminolgen

ein reichhaltiges Angebot

voninformativen Rundgängen

bis zur aktiven Verbrecherjagd

auf „Mister X“ (Seite

4). Ruhiger, aber nicht

minder spannend geht es im

neu gestalteten LWL-Museum

zu, dass passend zur

nasskalten Jahreszeit wieder

seine Pforten geöffnet hat

und seine Besucher mit vielfältigen

Ausstellungen einlädt

(Seite 8).

Ein Winter ohne Schnee,

dass freut höchstes die Autofahrer.

Sollte die weiße

Pracht aber vom Himmel

fallen, dann isteswichtig zu

wissen, wo die nächste Rodelpiste

wartet (Seiten 6).

Werallerdings höher hinaus

will und längere Pisten oder

sogar Ski- und Snowboard

taugliche Abfahrten sucht –

auch bei Nacht unter Flutlicht,

der kann zum Beispiel

zu unseren Nachbarn ins

Sauerland fahren, und dort

dem Wintersport frönen

(Seite 9).

WieauchimmerSie ihren

Herbst und Winter gestalten,

wir wünschen Ihnen

viel Spaß.

Sebastian Rohling

Sonderthemenredaktion


Sicher ankommen


3

Unterwegs bei Eis und Schnee: Wintercamping wird immer beliebter und komfortabler

–auch wegen moderner Wohnwagen.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Intercaravani

Campen

im Winter

Urlaubsform wird immer beliebter

W intercamping erfordert

besondere Umsicht.

Damit Wohnwagen

und -mobil die harten Bedingungen

im Schnee unbeschadet

überstehen, sollte

schon auf dem Weg in

den Urlaubsort auf größtmögliche

Sicherheit geachtetwerden.

Dazu gehörtangepasstes

Fahren mit richtiger

Bereifung. Ideal sind

M+S-Reifen für Zugfahrzeug

und Anhänger oder

Wohnmobil, rätder ADAC.

Die Profiltiefe sollte mindestens

vier Millimeter betragen.

Schneeketten gehören

ebenfalls zur Winterausrüstung.

Bei der Suche

nach einem guten Stellplatz

sollte darauf geachtet

werden, dass er schnee- und

eisfrei ist. Sonst kann beim

Auftauen der Caravan oder

das Wohnmobil kippen.

Um bei Tauwetter das Einsinken

in den Boden zu vermeiden,

müssen unter das

Deichselrad des Wohnwagens

sowie unter die Hubstützen

ausreichend große

Bretter gelegt werden.

Bevoresmit Camper oder

Wohnmobil wieder nach

Hause geht, müssen

Schnee- und Eisplatten unbedingt

vomDachentfernt

werden, damit diese nicht

herunterfallen und andere

Verkehrsteilnehmer gefährden.

(ampnet/nic, sr)

Von Sebastian Rohling

Camping und Caravan erfreutsich

immer größerer Beliebtheit.

Das zeigten zuletzt

die192000 Besucher des Caravan-Salons

in Düsseldorf.

Doch nicht nur im Sommer,

wenn es schön warm ist,

macht diese naturnahe Form

des Urlaubs Spaß.

er im Winter mit sei-

Gespann oder sei-

Wnem

nem Wohnmobil unterwegs

ist, der muss ein paar Dinge

anders machen, als wenn er

in der warmen Hälftedes Jahres

unterwegs ist. Allem voran

muss in Erfahrung gebracht

werden, welcher

Campingplatz angesteuert

werden kann,dalängstnicht

alleganzjährig geöffnetsind.

Wenn bei Minusgraden

das Vorzelt aufgeschlagen

wird, dann sollte die Gasmischung

stimmen. So ist Propangas

flüssig undvergastab

einer bestimmten Außentemperatur

nur noch

schlecht – im schlimmsten

Fall überhaupt nicht mehr

und dann kann es kalt werden.

Deswegen sollten Camper

besser auf eine Gasflaschenfüllung

aus nördlichen

Ländern zurückgreifen, da

dieseinder Regel ein 95-prozentiges

Propangemisch beinhalten.Gasflaschen,

diein

südlicheren Gefilden befüllt

worden sind ,habendagegen

häufig einensehrhohen Butangehalt.

Der Unterschied:

Propan istbis minus42Grad

Celsius vergasungsfest, Butan

hingegen nur bis minus

0,5 und Isobutan bis minus

zwölf Grad Celsius.

Neben der Heizung ist

auch die Wasserver- und

-entsorgung wichtig. Damit

das Abwasser abfließt, sollte

es, wenn möglich, nicht in

den Tank geleitet direkt in

einen Eimeraußerhalb geleitet

werden. So kann das Abwasser

auch noch als Eisblock

gut entsorgt werden.

Schneit es sehr kräftig,

muss das Dach von Wohnmobiloder

Wohnwagenund

das Vorzelt regelmäßig von

Schnee befreit werden. Vor

allem nasser Schnee kann

schnell zu tonnenschwerer

Last werden. Wenige Zentimeter

Pulverschnee dagegen

dienen sogar zur besseren

Isolierung.

Außerdem sollte dafür gesorgt

werden, dass der „Kamin“

entsprechend verlängert

wird, damit dieser nicht

einschneit. Ansonsten drohen

die Ansaugkanäle für die

Heizung nicht frei zu bleiben.

Be- undEntlüftungsöffnungen

–vor allem für die

Heizung –dürfen nicht zuschneien.

Zudem sollte die

Dachluke immer einen Spalt

offen stehen, empfiehlt der

ADAC. Das verbessert die

Luftzirkulation.


Fotos (2): Sebastian Rohling

4



Draußen erleben

Natur genießen und wiederentdecken

Von Sebastian Rohling

Wer im Spätsommer oder

Frühherbst eine Wanderung

durch das Münsterland

macht, der kann mit etwas

Wissen und Glück auch

gleich ein paar Dinge für die

nächste Mahlzeiteinnehmen.

Tage werden kürzer,

Ddie Nächte deutlich kälter

und das Laub der Bäume

und Sträucher fängt an in

den buntesten Farben zu

schillern. Jeder,der noch

Beeren und

Früchte

sammeln will, sollte sich

umgehend auf den Wegmachen,

denndie meisten Ernten

sind bereits erfolgt. Das

weiß auch Olaf Bader von

der Wildnis Werkstatt:„Neben

den Nüssen sind es vor

allem die sogenannten Vogelbeeren,

die noch anden

Sträuchern hängen.“

Wer mit offenen Augen

von Anach Bgelangt, der

wird überrascht sein, wie

viele essbare Dinge sich am

Wegesrand finden. Allerdings

ist Vorsicht geboten,

da wohlschmeckende und

giftige Pflanzen sich

manchmal sehr ähneln.

„Und dann gibt es noch

Pflanzen und

Früchte,

die

im rohen

Zustand

unbekömmlich

und gefährlichsind,

zubereitetaber

eine Delikatesse,

wie zum Beispiel

der Holunder.“

Angebote wie das der

Wildnis Werkstatt zielendarauf

ab, den Menschen ein

besseres Verhältnis und Verständnis

zur Natur zu geben.

Angefangen vom Budenbauen

und

Schnitzen

mit Kindern

bis

hin zu

Imkerkursen

und

Pilz-,

Kräuter-

und

Beerenbestimmungskursen

gibt es

vieles, was wieder

erlernt werden kann. Zudem

bieten solche Institutionen

auch Kanu- und

Wandertouren an –eben alles,

wasdas Abenteuer in der

Natur noch aufregender gestalten

kann.

In der Wildnis Werkstatt

geht es vorallem um das hier

und jetzt

in den jeweiligen Jahreszeiten.

„Wir bieten auch im

Herbst und Winter an, sich

mit uns in der Natur umzuschauen,

was zu lernen oder

einfach nur Spaß zu haben.

Denn geheimnisvolle Landschaften

erkunden, das Wissen

über Tiere und Pflanzen

erweitern, altes Handwerk

neu entdecken oder in und

mit der Natur gestalten ist

auchinder kalten Jahreszeit

möglich“, so der gelernte

Pädagoge, der die Werkstatt

gemeinsam mit seiner Frau

führt. Auch imWinter gäbe

es für klein und groß viel im

Münsterland zu entdecken

und zu erleben.

Veranstalter wie die Wildnis

Werkstatt richten sich

nicht nur an Umweltinteressierte.

Sie haben auch Programme

für Gruppen, die

einmal etwas anderes erleben

uns ausprobieren

möchten, wie zum Beispiel

kochen am Lagerfeuer –

und das im Winter.

Beeren und Pilze

m zu wissen, welche

UBeeren und Pilze wirklichgenießbar

sind, sollten

Interessierte Sammler immer

ein entsprechendes Bestimmungsbuch

mit sich

führen. Zudem sollte ein

Kurs bei einem Experten

besucht werden. Der hilft

in der Regel nicht nur bei

der Bestimmung. Tipps zu

guten Plätzen, an denengesammelt

werden kann, die

Lagerung der „Beute“ und

die Zubereitung sind ebenfalls

häufig Thema solcher

Kurse, die es überall im

Münsterland gibt. (sr)

Wandern mit dem Smartphone

Es gibt auch viele kleinere Touren

andern im Münster-

kann viele Facet-

Wland

ten haben. Vonflachen Abschnitten

im Herzen der Region

bis zu hügeligen Abschnitten

am Rande des Teutoburger

Waldes. Touren

vorbei an Feldern und Wäldern

oder durch Städte und

vorbei an kulturellen Einrichtungen.

Egal, wohin die

Füße einen tragen sollen,

die Homepage vonMünsterland

Tourismus isteine gute

Adresse, um die kleine große

Reise in Ruhe vorzubereiten

und planen.

Neben Wanderwegen und

Sehenswürdigkeiten auf

dem Weg, biete die Homepage

auch Hilfe bei der SuchenachUnterkünftenund

Möglichkeiten der Einkehr.

Die Homepage kann auch

jederzeit unterwegs aufgerufen

werden. Für Smartphones

optimiert ist sie

leicht zu bedienen und stellt

so eine gute Ergänzung zur

Wanderkarte da. (sr)

www.muensterland-tourismus.de


5

Wenn die Tage kürzer werden

Auch im Herbst und Winter gibt esviel zu entdecken /Kulturelle Krimihochburg Münster

Von Sebastian Rohling

Grüne Wiesen, Open-Air Feste

und viel Natur –das sind nur

drei von unzähligen Argumenten,

Münster und das

Münsterland in den warmen

Monaten zu erleben. Doch

wasist in der kalten und nassen

Zeit?

as vielfältige Angebot

Dfür Unternehmungswillige

ist auch inden Herbst

und Wintermonaten sehr

groß. Neben den vielen Musen,

Ausstellungen und Veranstaltungen

in den Dörfern,

Gemeinden und Städten

der Region ist vor allem

das Angebot inMünster besonders

üppig. „Eigentlich

unterscheidet sich das Programm

im Januar nichtsehr

stark von unseren Angeboten

im August“,

Foto: dpa

erklärt Thomas Holz von

Statt-Reisen.

Seit nunmehr 25 Jahren

am Markt, wissen er und seine

Kollegen, was Touristen,

aber auch Münsterländer

selbst, an Angeboten schätzen.

Dabei ist ein Bundesweiter

Hype vorallem in der

Domstadt zu spüren, der der

lokalen Kriminalgeschichte.

Dabei sind esnicht nur

Wilsberg, Boerne und Thiel,

die die Region zu einer kulturellen

Hochburg des Verbrechens

machen. „Es gibt

mittlerweile rund 100regional-Krimis,

deren Geschichte

in und um Münster angesiedelt

ist. Das bleibt nicht

ohne Folgen. So haben alleine

wir gleich mehrerer verschiedene

Angebote für

unsereKunden im Angebot,

die alle im Kriminalmilieu

angesiedelt

sind“, soHolz. Dabei

gehen die Veranstalter

so weit,

dass es sogar ein

Live-Rollenspiel

nach der

So friedlich esauch anmutet: in der Literatur und den Drehbüchern ist Münster ein heißes

Pflaster, welches als Tourist erschlossen werden kann.

Foto: Sebastian Rohling

Vorlage des Brettspiels

„Scotland Yard –Die spannende

Jagd nach Mister X“

gibt.

Eine andere Gruppe an

Touristen, die immer wieder

gerne nach Münster kommen,

sind Besucher im Seniorenalter.

Diese Gruppe

stellt die Veranstalter allerdings

auch immer wieder

vor neue Herausforderungen.

So sind Menschen mit

fortgeschrittenem Alter

nicht weniger Wissbegierig,

aber ihre Mobilität und damit

ihr Aktionsradius isteingeschränkt.

„Das wird in

Münster die nächste große

Aufgabe. Angebote entsprechend

zu konzipieren und

gleichzeitig den Bussen, mit

denen diese Touristen in der

Regel anreisen, einen möglichst

zentralen Halteplatz

bieten zu können“, so Holz,

denn das wäre in der Domstadt

aktuell noch eine große

Verkehrspolitische Herausforderung.

Auch im Herbst an den

Zeckenschutz denken

Tiere bis spät in den Herbst aktiv

ie Herbstsonne lädt zu

Dschönen Spaziergängen

ein, zum Wandern oder Pilze

sammeln. Dabei sollte der

Zeckenschutz nicht vergessen

werden, denn die kleinen

Blutsauger sind auchim

Herbst aktiv. Umsich nicht

mit der von Zecken übertragenen

Frühsommer-Meningoenzephalitis

(FSME) anzustecken,

schützt nur eine

FSME-Impfung. Wer sich

jetzt zur Herbstzeit für eine

Grippeimpfung entscheidet,

kann sich zugleich

gegen FSME impfen lassen,

wie Dr.Ute Arndt, Immunologin

beim Deutschen Grünen

Kreuz, erklärt: „Beide

Impfungen sind am

gleichen Tag möglich.“

Die

sich im Herbst

mit FSME zu

infizieren,

sollte nicht

unter-

Gefahr,

Foto: Stephan

Jansen/dpa

schätzt werden,

sagt die Impfexpertin:

„Jeder dritte bis

vierte FSME-Patient hat sich

im Herbstinfiziert.“ Auch in

den Herbstmonaten sei das

Risikohoch, voneiner Zecke

gestochen zu werden. „Es

gibt sogar noch imDezember

Fälle von FSME.“

Gerade für Seniorenab60

Jahre, die sich auch häufig

für eine Grippeimpfung entscheiden,

sei die FSME-Impfung

zu empfehlen. „Je älter

man ist, umso schwerer verläuft

eine FSME-Infektion

und bleibende Schädigungen

drohen. Da auchdas Immunsystem

altert, sollte Senioren

alle drei Jahre eine

FSME-Auffrischimpfung

verabreicht werden“, erklärt

Arndt.

Sinnvoll ist die Impfung

für Personen,

mit einer

FSME-Erkrankung

gemel-

(pt/sr)

det.

die in FSME-Risikogebieten

leben oder

dort Urlaub machen.

2013

wurden in

Deutschland

420 Personen

NaturaGart

Herbst-Fest

NaturaGart-Park in Ibbenbüren-Dörenthe

l Vorträge

l Gärtnerei

l Beratung

l Führungen

l Einkaufen

l Kinderspaß

Sonntag

5. Oktober

Neubau von Teichen

mit attraktiven Sonder-Angeboten

So wird Ihr Teichwasser klar

Unterwasserpark, Seekanzel, Aquarium

verkaufsoffener Sonntag von 11 -16Uhr

Sonderprogramm für die Kleinen

l freier Eintritt in den Park

Für das leibliche Wohl sorgen das bekannte Café Seerose

sowie das Palmen-Bistro. Mehr dazu:

www.naturagart.com


6



Schlittenfahren geht nichtnur in den Alpen (Bild). Auch im relativflachen Münsterland gibt es sehr gute Pistenzum Rodeln

und Spaß haben

Foto: Sebastian Rohling

Abwärts auf der weißen Piste

Rodelstrecken gibt esauch im flachen Münsterland

Von Sebastian Rohling

Bis zum ersten Schnee müssen

wir uns zwar noch etwas gedulden,

aber umso wichtiger

ist die Vorbereitung auf den

Tag X.

as Münsterland istunter

Danderem für seine endlosen

Rad-Wanderwege bekannt,

die wenig bis garkein

Gefälle haben. Dochmit ein

wenig Ortskenntnis kann

der eine oder andere schlittentaugliche

Hügel gefunden

werden nicht nur im

nördlichen Münsterland,

am Rand zum Teutoburger

Wald.

Die Redakteure der HAL-

LO- und BLICKPUNKT-Titel

haben nocheinmal das Kind

in sich entdeckt und einige

ihrer liebsten Rodelpisten

genannt, die wir Ihnen hiermit

gerne präsentieren:

·Münster-Nienberge:

Vorbergshügel; Einigenweg

·Münster Innenstadt:

Promenade neben der Aegidiistraße;

Promenade zwischen

Hörsterstraße und

Warendorfer Straße; An der

Skulptur am Aasee vonGuillaume

Bijl, nahe des Freilichtmuseums

„Mühlenhof“

·Altenberge: Zwischen

Florianstraße und Theodor-

Heuss-Straße

·Brochterbeck: Am

Kleeweg, sobald die Sied-

Pistenatlas für die Region

ür die bevorstehenden

FSchneetage wollen wir

von der Hallo/Blickpunkt-

Redaktion einen kleinen

Rodel-Pisten-Atlas erstellen,

dass wenn die ersten

Flocken fallen, keine Recherche

mehr notwendig

ist und er schnellste Weg

zur Piste gefunden werden

kann. Dafür brauchen wir

aber Ihre Hilfe und Unterstützung.

Schreiben Sie uns

eine Email und teilen Sie

uns mit, wo offiziell gerodelt

werden darf. Neben

der Adresse freuen wir uns

auch über Fotos von der

Piste. Wirstellen alle Informationen

für Sie zusammen

und kreieren daraus

einen Pistenatlas, den Sie

dann auf unserer Homepage

herunterladen können.

Schreiben Sie uns an: „online@hallo-muensterland.de“.

lung aufhört

·Tecklenburg: Sundernstraße,

hinter dem

Waldfreibad

·Lengerich: Max und

Moritz, Hügel hinter dem

Bergcafé, Bergstraße

·Nottuln Darup: Billerbecker

Straße, höhe Reitschule

Altrogge-Terbrack

·Coesfeld: Bergallee, auf

der Höhe Zum Coesfelder

Berg

·Lüdinghausen-Seppenrade:

In Tetekumer

Schweiz

·Beckum: Lippborger

Straße, Stadt auswärts auf

der rechten Seite vorm

Wäldchen

·Ahlen: Rodelberg inder

Langst, Am Stadtwald.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Örtliche Begebenheiten

können sich kurzfristig

ändern.

Wieder

geöffnet

Schlittschuhsaison

sdarf wieder gekuft wer-

Denn seit diesem

Eden.

Wochenende hat der Eispalast

inMünster wieder seine

Pforten geöffnetund die Eisfläche

geflutet. Unabhängig

von der Witterung kann bis

zum kommenden April sieben

Tage die Woche das Eistanzbein

geschwungen werden.

Jeder Abend steht unter

einer besonderen Schneeflocke,

sodass alle „ihren

Tag“ finden können, an dem

sie glücklich und von ihrer

Lieblingsmusik begleitet,

über das Eis gleiten kann.

Wer keine Schlittschuhe

besitzt, der kann sich ein

Paar leihen. Und wer sorge

hat, mehr auf dem Hosenbodenzusitzen

als anmutig

dahin zukurven, der kann

auch an einem der Kurse

teilnehmenund sichdie nötige

Sicherheit bei einem der

Trainer holen.

Weitere Möglichkeiten,

witterungsunabhängig

Schlittschuh zu laufen, gibt

es in der Eissporthalle Rheine

oder in der Eishalle

Hamm amMaximilianpark.

Wenn das Wetter mitspielt,

gibt es darüber hinaus zahlreiche

Gewässer und Openair-Veranstaltungen,

die

zum Schlittschuhlaufen

einladen.

(sr)

Der Eispalast in Münster bietet

auch in diesem Winter

wieder die Möglichkeit, bei

jedem Wetter Schlittschuhlaufen

zugehen.


Schon lange unabhängig

Mythisches Wasser des Lebens: Whiskey aus dem Münsterland

Von Sebastian Rohling

Das„Wasser des Lebens“, keinen

geringeren Anspruch hat

ein Getränk, das schon viele

Trends hat kommen und gehen

sehen und auch selbst

diesen Schwankungen unterliegt

– zuunrecht.

m dieses Lebenswasser

Uranken sich zahlreiche

Mythen und Missverständnisse.

Allen voran die

Schreibweise: Whiskey oder

Whisky? Die gute Nachricht:

Beides ist richtig, sofern

Herkunft und Zusammensetzung

des Getränkes

keine Rolle spielen. Am bekanntesten

sind sicher die

edlen Tropfen aus dem Norden

Großbritanniens.

Aber auchandereRegionen

sind bekannt für ihre

Whisk(e)ys–insbesondere

Irland. Dort produziertes

Lebenswasser

heißt Whiskey und ist

in unseren Breitengraden

dafür bekannt,

milder als seine

schottischen Geschwister

zu sein.

Andere wichtige

Produktionsstätten

für Whisk(e)y sind

die USA, Kanada, Japan

sowie diverse

mitteleuropäische

Länder, zudenen auch

Deutschlandgehört. Seit

kurzem gibt es sogar

einen „Münsterländer

Whisky“, der vonder Gutsbrennerei

Joh. B. Geuting in

Bocholt hergestellt wird.

„Vier verschiedene Labels,

darunter zwei Single Malt

Whiskys und zwei Single

Grain Whiskys konnten

erstmals im September 2013

abgefüllt werden“, erzählt

Foto: Sebastian Rohling


7

Geschäftsführer Magnus

Geuting.

Da sich gerade über Geschmackvorzüglichstreiten

lässt, gibt es neben der subjektiven

Beurteilung des Geschmacks

eine objektive

Qualität. So ist eswichtig,

zwischen den Herstellungsverfahren

zu unterscheiden.

Ein Blended Whisky istzum

Beispiel eine Mischung aus

verschiedenen Whiskys, ein

Verschnitt. Im Gegensatz zu

einem Blend, der sichinGeruch

und Geschmack jahrelang

reproduzieren lässt,

weisen Single Malts einen

individuellen Charakter

auf, der durch die Herstellung

und die Lagerung bestimmt

wird. Single Malts

stammen aus einer einzigen

Destillerie („Single“). Zudem

wird als Getreide nur

die gemälzte Gersteverwendet

(„Malt“). Ein Grain

Whisky wiederum wird aus

Weizen und ungemälzter

Gerste und anderen Getreiden

gebrannt, der Hauptbestandteil

des Bourbon ist

Mais.

Scotch Whisky darf sich

hingegen nur ein Destillat

nennen,das in einer schottischen

Destillerie hergestellt

wurde, mindestens 40 Volumenprozent

Alkoholanteil

hat und mindestens

drei Jahre inEichenholzfässern

unter Zollverschluss

in Schottland gereift

ist.

Diese und weitere Faktorenbeeinflussen

maßgeblich

Qualität und

Geschmack jeder Flasche

und machen das

Whiskytrinken für

viele vor allem zu

einem: eine Wissenschaftmit

sieben Siegeln.

Dabei gilt beim

Whisky wie bei allen

anderen Genuss und

Lebensmitteln auch: Es

muss schmecken, egal,

was das Etikett sagt. Allerdings

sollte, um den wahren

Charakter und Geist eines

Whiskys erfahren zu können,

und aus Rücksicht auf

Liebhaber,auf Eiswürfelund

Cola verzichtet werden.

Foto:SebastianRohling

gal obauf einer Wande-

einer langen Auto-

Erung,

oder Zugfahrt – gute Verpflegung

gehört immer dazu.

Das sieht auch Elke

Swonke von der Fleischerei

Wende in Ahlen so. Sie setzt

auf herzhafte Produkte.

Schnitzel, Frikadellen,Mettendchen

oder Frankfurter

gehörten auf jeden Fall in

den Proviantbeutel. „Die

halten sich den ganzen Tag.

Wenn man das Schnitzel

oder die Frikadelle morgens

brät, schmecken die auch

später am Tag noch“, sagt

sie. Dazu noch ein bisschen

frischen Salat –und schon

kann man es sichauf Reisen

und Ausflügen gut gehen

lassen.

Wer länger unterwegs ist,

der sollte überlegen, ob sich

dieMitnahme einer Kühlbox

lohnt. Denn auch wenn es

im Winter draußen frostig

kalt ist, sind die TemperatureninAutound

Zug oftmals

über 20 Grad, wasnicht allen

Lebensmitteln gut bekommt.

WerzuFuß oder mit

dem Fahrrad unterwegs ist,

der sollte zudem bedenken,

Gut versorgt

Reiseproviant für kleine

und große Abenteuer

dass er alles so verpackt, dass

möglichst wenig Müll anfällt.

So muss, wenn kein

Mülleimer vor Ort ist, nur

wenig Abfall bis zur nächsten

Entsorgungsmöglichkeit

transportiertwerden. (sdi/sr)

Heiligabend

Genießen Sie ein weihnachtliches 5-Gang

Menü und feiern Sie Heiligabend im

Restaurant „Krautkrämer“.

Pro Person 99,– € (inkl. begl. Weine)

Pro Person 69,– € (exkl. begl. Weine)

R E S TA U R A N T

Westfalenstraße 66 · 48165 Hiltrup

Tel. 0 25 01/59 40 970

Das Restaurant „Odysseus“ in Hiltrup,

freundlicher Service und familiengeführt.

Idyllischer Biergarten mit angeschlossenem Kinderpielplatz.

Wir verwöhnen Sie mit original Griechischen Spezialitäten,

ob aus der Küche oder auch aus dem Weinkeller.

Wir empfehlen uns für Betriebs- und Familienfeiern jeder Art

und freuen uns darauf, Sie beraten zu dürfen.

Planen Sie jetzt schon Ihre Weihnachtsfeier.

Leckere Menüs stehen zur Wahl.

FAMILIÄRE GASTLICHKEIT MIT STIL

Planen Sie jetzt schon Ihre Betriebs- oder Weihnachtsfeier.

Wir beraten Sie gerne!

1. und 2. Weihnachtsfeiertag

Genießen Sie mittags oder abends

neben unserem àlacarte-Angebot

ein weihnachtliches 4-Gang Menü

Silvester

Genießen Sie ein exklusives 6-Gang Menü

und starten Sie mit Ihren Gästen in

das neue Jahr 2015.

Pro Person 199,– € (inkl. begl. Weine)

Pro Person 149,– € (exkl. begl. Weine)

Im Menüpreis ist der Champagnerempfang,

Mitternachtsimbiss und Entertainment enthalten.

Reservieren Sie

gleich heute Ihren Tisch !

Inhaber Michail Pathekas

Zum Hiltruper See 173

48165 Münster, T.025 01.8050

info@krautkraemer.bestwestern.de

www.krautkraemer.de


Foto: LWL

8



Kunst trifft Baukunst

LWL-Museum für Kunst und Kultur versprüht archtektonische sowie künst

In modernem Gewand präsentiert

sich das LWL-Museum für

Kunst und Kultur. Nach einer

fünfjährigen Bauzeit ist esseit

dem vergangenen Wochenende

wieder fürdie Öffentlichkeit zugänglich

und bietet dem Besucher

künstlerische Ein- und Ausblicke.

it den sechs Meter hohen

MFenstern entwarfen die

Architekten Blickachsen, die

neue Perspektiven zwischen

dem Bau und seiner Umgebung

entstehen lassen. „In Verbindung

mit den Tageslichtdecken

zahlreicher Räume wirkt

das Museum dadurch offen

und durchlässig“,

Foto: LWL

erklärt Museumsdirektor Dr.

Hermann Arnhold.

Nach außen öffnet sich das

Museum mit großen Fenstern

zu drei Seiten (zur Pferdegasse,

zum Aegidiimarkt und zum

Domplatz).

Die Fenster reichen überzwei

Etagen und sind in Brückenräumen

zwischen den Ausstellungszimmern

angesiedelt.

An der Pferdegasse erhalten

die Besucher so einen

beeindruckenden

Blick auf das Geosowie

das Bibel-Museum


die

kleine Museumsmeile der Innenstadt.

Natürlichfunktionieren

diese Blickachsen

auchindie

andere Richtung:

Menschen,

die

lerische Reize

Vorfreude ist die Schönste

Weihnachten ist nicht mehr fern /Weihnachtsmärkte

uch wenn es die letzten

ATage ist nicht vermuten

lassen, Weihnachten ist

nicht mehr fern. Entsprechend

gibt es schon heute

die ersten Termine für die

diesjährigen Weihnachtsmärkte

im Münsterland.

So zum Beispiel der beliebte

mittelalterlicher Lichter-

Weihnachtsmarkt in Telgte,

der auch indiesem Jahr an

jedem Adventswochenende

auf der Planwiese für die Besucher

geöffnet sein wird.

Der Weihnachtsmarkt in

der Domstadt Münster wird

vom 24. November (Montag)

bis 23. Dezember

(Dienstag) ganztägig geöffnetsein.

Die Öffnungszeiten

sind sonntags bis donnerstags

von11bis 20 Uhr sowie

freitags und samstags von11

bis 21 Uhr. Zudem wird es

auch indiesem Jahr wieder

ein Moonlight-Shopping bis

22 Uhr geben. Dieses besondere

Einkaufserlebnis ist am

12. Dezember (Freitag).

Die Weihnachtsmärkte imMünsterland werden auch in diesem

Jahr wieder viele Besucher anlocken.

Ein Weihnachtsmarkt in

besonderer Atmosphäre ist

am Samstagund Sonntag des

letzten Novemberwochenendes

(29. und 30.) auf der

Burg Lüdinghausen.

Das „Warendorfer Weihnachtswäldchen“

wird auch

in diesem Jahr im Herzen der

aus dem Geomuseum

heraustreten, können

in das LWL-Museum

auf der anderen Seite

der Glasscheibe gucken.

In den Schaufenstern

an der Nordund

Südwand des

LWL-Museums werden

auchaußerhalb

des Baus Kunstwerke

gezeigt.

In einer Vitrine

am Domplatz sind

mittelalterliche

Exponate der

Sammlung ausgestellt,

während

im Schaukasten

an der Rothenburg

Werke jüngerer

Künstler

präsentiertwerden.

Die beiden

Vitrinen decken

damit die

zeitliche

Spannweite

der Sammlung

des Museums

ab, die

vom Ende

des zwölften

Jahrhunderts

bis in die

gegenwärtige

Zeit

hinein

reicht.(pt

/acf)

Altstadt mit vielen Weihnachtsbäumen

stattfinden.

Vom28. November (Freitag)

bis 14.Dezember (Sonntag)

wird es dann auch wieder

einen täglichen Ausklang

zum Kunsthandwerkermarkt

mit Rathausbläser und

Nachtwächter geben. (sr)


Mit den Nachbarn auf die Piste

Das Sauerland ist die nächste Adresse, wenn es auf die Bretter gehen soll

In den vergangenen Jahren

hatsich dasSauerland zur bedeutendsten

Wintersport-Region

nördlich der Alpen

entwickelt. Zwischen

Piste und Powder

bieten die 57 Skigebiete

mit über 120

Pisten Abfahrten

für Skifahrer,

Snowboarder und

Rodler.

D

Das Sauerland ist nicht nur für seine Flutlichtpisten bekannt. Auch internationale Wintersportereignisse,

wie zum Beispiel dasSkispringeninWillingen(kleines Bild), sind für den guten

Ruf der Region verantwortlich.

Fotos(2): Ferienwelt Winterberg

ie Pisten im

Sauerland sind

weitläufig und schneesicher.

Inden Hochlagen fallen

80 Prozent aller Niederschläge

im Winter als

Schnee. Undwenn Frau Holle

mal nicht im Dienst ist,

sind vielerorts die Beschneiungsanlagen

im Einsatz.

Damit kommen dieSkigebiete

auf rund 90 Skitage

und mehr pro Saison.

Ein besonderes Highlight

für die Wintersportler sind

die Flutlichtpisten.Sie locken

allerorts gut gelaunte Pisten-

Fans nachder eigentlich letzten

Abfahrtnocheinmalauf

den Hang. 62 Flutlicht-Skipisten

und zwei -Rodelhänge.

Eine Pistenbeleuchtung,

die nicht selbstverständlich

ist. Das hat die Region sogar

schriftlich: Die Skiresort-Prüfer

haben 70Gebiete inacht

Ländern getestet: von

Deutschland über Österreich,

Frankreich, die

Schweiz und den USA. Herausragend

ist die Bewertung

des Skiliftkarussells Winterberg

als international bestes

Flutlichtskigebiet.

In den Après-Ski-Hütten

direkt an der Piste macht die

Stimmung an der Tür nicht

Halt, sondern überzieht

gleichden ganzen Hang. Riesen

Spaßpotenzial bieten die

vielen Après-Ski-Locations.

In über 70 urigen Skihütten,

Kneipen, angesagten Clubs

und Diskotheken, bei Sauerländer

Bier, Glühwein oder

leckeren Cocktails machen

die Gäste die Nachtzum Tag.

Schneespaß und Action auf

zwei Kufengibt es auf den35

Rodelpisten. Zehn davonhaben

einen eigenen Lift. So

gehtesohneVerschnaufpause

gleich wieder hinab. Im

wahrsten Sinne des Wortes

rund geht’s auf Snow Tubes,

luftgefüllten Reifen, die sich

während der Fahrt um die

eigene Achse drehen.

Auch das macht Spaß: In

Winterberg und in Willingen

erwarten die Gäste Eissporthallen,

im Langlauf-Zentrum

Pastorenwiese eine Bahn

zum Eisstockschießen.(pt/sr)

www.wintersport-arena.de


9

Wenn Frau

Holle streikt

Skifahren in der Halle

o schön Wintersport

Sauchist,erhat einen großen

Nachteil – er ist wie

kaum eine andere Aktivität

von Wetter und Klima abhängig.

Wer nicht warten

will, bis die ersten Flocken

vom Himmel rieseln, der

kann sein Curving-Glück

im Ruhrgebiet suchen, genauer

in Bottrop. Dort steht

mit 640 Metern die längste

Skihalle der Welt.

Eine Skihalle ist eine geschlossenes

Gebäude mit

Gefälle, deren Boden mit

Kunstschnee bedeckt ist. In

einer Skihalle kann man das

ganze Jahr über Ski- und

Snowboardfahren.

Mit dem Schneepalast in

Wien wurde am 26. November

1927 durch den Bürgermeister

Karl Seitz die erste

Skihalle der Welt eröffnet.

Sie befand sich imehemaligen

Nordwestbahnhof. Die

Piste im 3000 Quadratmeter

großen Skigelände ging über

eine Holzrampe hinunter.

Eine Sprungschanze machte

Weiten bis zu 20 Meter möglich.

Die Skifahrer mussten

zu Fuß den „Berg“ erklimmen,

da es keine Aufstiegshilfe

gab. Rodelschlitten

konnten jedoch mit einer

elektrischbetriebenen Anlage

hinaufgezogen werden.

Der künstliche Schnee wurde

von einem englischen

Chemiker aus Soda hergestellt.

(pt/sr)

www.alpincenter.com

Badewanneneinstieg - Ihre alte Badewanne bleibt und bekommt eine Einstiegstür

Vorher

Nachher

Vorteile für Sie:

•erleichtert ihrenAlltag

•komfortables Ein- und

Aussteigen

•nur 1Tag Umbauzeit

•100% wasserdicht

•5Jahre Garantie

•Sicherheit und Qualität

seit 2005

•geprüft durch TÜV-

Austria

HaDi -FoppeGmbH&Co.KG

Mecklenbecker Straße 387

48163 Münster

www.MagicBad.de info@hadi-foppe.de Tel.: 0251-3906175 www.HaDi-Foppe.de


Veranstaltungskalender

September

– Dezember 2014

September

Yuja Wang

Foto: Universal Music

28. September, Hörsaal H1 Universität

Benjrose

30. September, Hot Jazz ClubProgramm Match

Oktober

Ende September, GOP Variet-Theater

Markus Krebs

28. September, Bürgerhaus Kinderhaus

Foto: Daniel l Porsdorf

f

Foto: Presseamt Münster (Angelika Klauser)

Giro Münster

3. Oktober

Wise Guys

5. Oktober, Halle Münsterland

November

Kurt Krömer

12. Oktober, Halle Münsterland

Carolin Kebekus

28. Oktober, Halle Münsterland

Foto: Universal Music

Reinhard Mey

1. November, Halle Münsterland

Levellers

2. November, Gleis 22, 20 Uhr

Martin Sonneborn

16. November, Aula am Aasee, 20 Uhr

Foto: TobiasK, WIKIMEDIA

Weihnachtsmärkte

24. November –23. Dezember

Dezember

Foto: Paul Ripke

Ingmar Stadelmann

5. Dezember, Bürgerhaus Kinderhaus

Dieter Nuhr

6. Dezember, Halle Münsterland

* Ohne Gewähr auf Vollständigkeit HALLO

Beatsteaks

9. Dezember, Halle Münsterland

Foto: Andreas Hornoff

Donots

13. Dezember, Halle Münsterland


Veranstaltungskalender

Januar – April 2015

Januar

Foto: Stage Entertainment

Holiday on Ice

Programm Platinum

2. +3.Januar, Halle Münsterland

Bülent Ceylan

22. Januar, Halle MünsterlandMia

22. Januar, Jovel Music Hall

Programm Talents

Bis 4. Januar, GOP

Februar

Foto: Jens Herrndorff

Fettes Brot

9. Februar, Halle Münsterland

Foto: Universal Music-Murat

Sido

10. Februar, Halle Münsterland

März

Atze Schröder

15. Februar, Halle Münsterland

Dieter Thomas Kuhn und Band

26. Februar, Jovel Music Hall

Foto: Marcus Ehlert

Paul Panzer

1. März, Halle Münsterland

Lyambiko

11. März, Hot Jazz Club

Eure Mütter

18. März, Halle Münsterland

Udo Jürgens

30. März, Halle Münsterland

April

Deichking

9. April, Halle Münsterland

Foto: Universal Music

Citykrimi Münster

11. April, Treffpunkt noch geheim

* Ohne Gewähr auf Vollständigkeit HALLO

Foto: Show-Bizz-Enterprise

Sebastian Pufpaff

18. April, Hörsaal H1 Universität

Cirque Bouffon

Im April, Zirkuszelt Schlossplatz


323

BRAX

5-Pocket

Hosen

für Damen

BRAX

5-Pocket

Hosen

für Herren

Baumwollhose

mit 3% Elasthan

in aktuellen

Herbstfarben

Die Verbindung

von perfekter

Passform und

"Marathon"-Qualität.

Form Mary, slim fit

oder Form Carola

E99,- 95

je

E89,- 95

je

Perma-Ausstattung

in Black und Blue.

Profitieren Sie von dieSen vorteilen:

einfach vorfahren, kostenlos

direkt vor der tür parken

Über 100 top Modemarken

für damen und Herren

Gratis Café-Bar und Kinderspielecke

Kompetente fachberatung

Kostenfreier Änderungsservice

mit der Kundenkarte

LEY’S Markenmode Megastore //Weseler Str. 649 // 48163 Münster // Mo.- Fr. 10-20 Uhr, Sa. 10 -19Uhr

Telefon 0251.974 27 80 // Facebook: LEYS Megastore Münster // www.mode-in-muenster.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert !

Leider ist etwas schief gelaufen !