Muggensturm - Ötigheim Dreieinigkeitsgemeinde - Ev.Kirche Home

evkirchemuggensturm

Muggensturm - Ötigheim Dreieinigkeitsgemeinde - Ev.Kirche Home

Visitation gibt unserer Gemeindearbeit neue Impulse

Mit einem Gottesdienst

und anschließender Gemeindeversammlung

ging am Sonntag, den

16.10.2011 die einwöchige

Visitation unserer Gemeinde

zu Ende. „Es war

eine Visitation in sehr

offener, konstruktiver Atmosphäre.

Die Gemeinde

ist auf einem guten

Weg “, sagte Dekan Thomas Jammerthal, der mit

Pfr. Blaschke (Rastatt), Annelore Neugebauer

(Baden-Baden) und Marliese Epsstein (Bühl) die

besuchende Kommission des Bezirkskirchenrats

bildete. Eine Woche standen die Arbeit und die

Beziehungen unserer Kirchengemeinde im Fokus

mit dem Ergebnis, dass fünf Ziele vereinbart wurden,

die in den nächsten 2 Jahren umgesetzt werden

sollen. So soll

· die Partnerschaft zur brandenburgischenevangelischen

Gemeinde Rehfelde

-Herzfelde geprüft werden,

· ein mittelfristiger Sanierungsplan

der Gebäude

erstellt werden,

· überlegt werden, wie die

stärker werdende Jugendarbeit

räumlich untergebracht

wird,

· geklärt werden, ob es die

Möglichkeit gibt, für einen begrenzten Zeitraum

zusätzlich einen Mitarbeiter einer Kirche

aus Übersee in der Gemeinde einzusetzen

· und wie die Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde

verbessert werden kann.

Schon vor einem Jahr begann die Visitation, die

alle acht Jahre stattfindet, ihre

Schatten vorauszuwerfen. Damals

besuchte Dekan Thomas Jammerthal

den Kirchengemeinderat und

beriet diesen über verschiedene

Vorbereitungsformen und den Zeitplan

einer Visitation.

Man entschloss sich, mittels des

Kirchenkompasses, einem Prozess,

bei dem man mit Rückblick auf das

Rückblick

Vergangene und Bewertung

des Bestehenden Ziele für die

Zukunft formuliert, die Visitation

an einem Wochenende im

Juli vorzubereiten. Da der

Kirchengemeinderat sich

auch in den vergangenen

Jahren zur Klausur mit Zielfestlegungen

traf, war das ein

guter Anschluss. Und damit

man nicht betriebsblind würde,

hat der Kirchengemeinderat dazu einen Moderator

von außen und aus jedem der drei Orte der

Gemeinde einen zusätzlichen Vertreter eingeladen.

In Kleingruppen wurden die verschiedenen

Aufgaben und Arbeitsfelder der Gemeinde betrachtet

und Vorstellungen für die Zukunft erarbeitet.

Bei der Visitation wurden nun an einem Abend mit

den Mitarbeitern diese Themenfelder

betrachtet, Wünsche,

Hoffnungen und Fragen

festgehalten, die dann vom

Kirchengemeinderat, unterstützt

vom Visitationsteam, zu

Zielen formuliert wurden. „Das

sind Ihre Ziele“, betonte Dekan

Thomas Jammerthal, „Sie

müssen sie wollen und auch

umsetzen“.

Neben dem Prozess der Zielvereinbarungen

gab es eine Pfarramtsprüfung und

Gespräche mit dem Kirchengemeinderat ohne

Pfarrerin und mit Pfarrerin Margarete Eger sowie

ohne Kirchengemeinderat. Dabei wurde festgehalten,

dass das Verhältnis gut und offen ist und man

sich noch eine lange Zusammenarbeit wünscht.

Die gute Stimmung in der Gemeinde war auch bei

der Gemeindeversammlung

spürbar. Die Dreieinigkeitsgemeinde

ist auf einem gutem

Weg, die Einheit der Evangelischen

Gemeinde in drei Orten

über die Ortgrenzen hinweg zu

suchen und zu leben.

Margarete Eger

www.ev-kirche-muggensturm.de Seite 5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine