07.10.2014 Aufrufe

Vivum 04 | BIO HYPE

Die vivum ist ein Stadtmagazin für junge Erwachsene aus der Region Laupheim.

Die vivum ist ein Stadtmagazin für junge Erwachsene aus der Region Laupheim.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Schwabenpreis: 0,00 €

Ausgabe 04 | 3. Quartal 2013

04

BIO HYPE

Voll öko, voll gesund – sehr fair??

Region Laupheim

VOLL ÖKO

Ausnahmezustand

Kinder- und Heimatfest

Mann, Maus oder Primat.

Frau über Mann.

Service Test

City Bull Riedlingen

Trends und Styles

2ungrad, Pixel-Brille,

Lumio und mehr.

www.vivum-magazin.de


WIR MACHEN IHREN

ALTEN WIEDER FIT!

Eine einfache Behandlung kann Ihren Ofen retten!

Wir rüsten gemäß der neuen Abgasverordnung um.

GESTORBEN WIRD IM

NÄCHSTEN LEBEN!

Wir behandeln und operieren Ihren Ofen,

damit Sie die neuen Grenzwerte einhalten.

www.zartbitter-design.com


4

GREATFRUIT

Ausnahmezustand – Kinder- und Heimatfest

Brillen von Optik Herrmann 5

6

SPRECHDURCHFALL

Umfrage: Kaufst du Bio?

Kolumne – Steffies Planet 7

8

BIO HYPE

Voll öko, voll gesund – sehr fair?

Die Welt der Siegel 10

Extrem Naturverbunden 11

Vegetarismus, Veganismus, Frutarier und Co 12

14

GEILOMAT

Servicetest: City Bull Riedlingen

J.R. Gürtel 15

Habenswert 16

Washi-Tape trifft LIFX 18

20

KRASS

Bitte nicht füttern!

Kulturschock 21

Wissen kompakt 22

Endlich Sommer!

Hallo liebe vivum-Leser, genießt Ihr

auch den langersehnten Sommer?

Wir hoffen alle Laupheimer haben

das Kinder- und Heimatfest gut

überstanden und ausreichend wild

gefeiert, dass es bis zum nächsten

Jahr reicht. Die exklusiven Partyshots findet Ihr dieses

mal unter www.vivum-magazin.de/events/bilder

Für die vierte Ausgabe unserer vivum haben wir uns

dem Thema Bio gewidmet. Ich selbst bin nur begrenzt

infiziert. Meine persönliche Empfehlung ist die Samba-

Kokos-Affencreme von Rapunzel. Lecker, kalorienreich

aber dennoch Bio.

Passend dazu haben wir die Gesundheit unseres Teams

auf den Prüfstand oder besser auf die Waage gestellt.

In Kooperation mit dem Fitnessstudio F1 haben wir an

unserer Gesundheit gearbeitet.

Leg los mit der vierten vivum – druckfrisch aus Laupheim.

Viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Schmökern

in der vierten vivum.

Evelyn Wekenmann mit Team

24

OUTTAKES

Rock ’n’ Roll

Termine

IMPRESSUM

vivum magazin

Zeppelinstraße 19

88471 Laupheim

Fon 07392 . 93 92 97 -4

Fax 07392 . 93 92 97 -5

VERLAG_zartbitter design gmbh • VERLEGER_Evelyn Wekenmann • DRUCK_Auflage 5.000 Stück • Druck & Medien Zipperlen Gmbh • Dornstadt

AUTOREN

Web www.vivum-magazin.de

Mail redaktion@vivum-magazin.de

Mail anzeigen@vivum-magazin.de

Stefanie Lehnert

Alexander Felski

Melissa Wagner

Sophie Zell

Carolin Wels

Michael Schulte

Christine Reil

Evelyn Wekenmann

zartbitter.

DESIGN + FOTOGRAFIE_Evelyn Wekenmann (CD)_Alexander Felski_Sophie Zell_Carolin Wels

Konzeption. Design. Werbung.

Vielen herzlichen Dank an zartbitter design und alle, die uns durch ihre

Anzeige unterstützen. Ohne Sie würde es unsere vivum nicht geben.


4 Greatfruit

AUSNAHMEZUSTAND

Kinder- und Heimatfest

Wenn man als Nicht-Laupheimer das erste Mal vom Kinderund

Heimatfest hört, dann denkt man sich:

„Ja nett, ein Städtle feiert“.

Die wahren Auswirkungen des Heimatfests bzw. was da so

alles dran hängt, begreift man erst, wenn man das ganze Fest

mal mit gemacht hat, als „Reigschmeckter“ so zusagen.

Schon Wochen vorher dreht sich die gesamte Terminplanung

um’s Heimatfest. Frisörtermin? Auf jeden Fall vorm Heimatfest.

Neue Sonnenbrille? Vorm Heimatfest 2 (1 teure und 1

billige fürs Heimatfest zum verlieren). Wichtige Geschäftstermine?

Das machen wir nach’m Heimatfest. Nicht direkt... wir

brauchen noch etwas Zeit für die Regeneration.

Kaffeeklatsch mit Freunden? Wir treffen uns mal nach dem

Kinderfest, wir sehen uns ja sowieso mal im Zelt oder im

Biergarten. Heiraten? Ja, aber auf keinen Fall am Heimatfestwochenende,

sonst kommt keiner. Urlaub? Urlaub – auf jeden

Fall am Heimatfest. Verreisen? Nur nach dem Heimatfest.

Während des Fests ist dann mal so richtig was los im Städtle.

Alle sind auf den Beinen. Man trifft sich, trinkt, tanzt, schaut

sich Umzüge an und es ist einfach genial. Nach 3 Tagen feiern,

wenig Schlaf, viel Bier und leckeren Cocktails freut man

sich dann auch ungeheuer, wenn man am Sonntagmorgen

(eher Nacht) wunderschöne Fanfarenklänge hört.

Wer will da schlafen? Das kann man auch noch nach’m

Heimatfest!

Für Nicht-Laupheimer wirkt das wie eine neue Zeitrechnung –

vor‘m Heimatfest und nach‘m Heimatfest! Die Tage während

des Heimatfests sind für alles Tabu, alles Wichtige kann man

auch auf nach’m Heimatfest schieben. Aber was man nicht

unterschätzen darf:

Nach’m Heimatfest ist vor’m Heimatfest ;-)

Weitere Bilder findest du unter www.vivum-magazin.de

oder unter www.facebook.com/Vivum.Magazin


OPTIK

HERRMANN

V ERSCHAFFT DEN

A B S O L U T E N D U R C H B L I C K

U N D D A S S E I T W E I T Ü B E R 5 0 J A H R E N

Neueste Brillentrends und beste Qualität, darauf achtet Herr Herrmann in

seinem Optikgeschäft. Er und sein Team aus vier Optikerinnen und einer

Meisterin haben hohe Ansprüche an die Lieferanten und sich selbst. Vertrauen,

Erfahrung, Kompetenz und ein guter Kundenservice zeichnen Optik

Herrmann aus.

SCHARFER

URLAUB

GEFÄLLIG?

Kostenloser Computersehtest

Kostenloser Nachtsichttest

Topographische Hornhautvermessung

Brillenglasbestimmung sofort

Computergestützte

Brillenglasberatung

Brillenglas-Verträglichkeitsgarantie

Kostenlose Brillenversicherung

Contactlinsenanpassung

Contactlinsen-Leasing

Bilder: zartbitter_Dzimitry Samal

Zu den Leistungen gehören kostenlose Brilleninspektionen, Augenglasbestimmungen,

Verträglichkeitsgarantien und Brillenglasversicherungen.

EYE-PROFILES – 25x genauer

Die technische Ausstattung im Laden ist absolut High-End. Besonders stolz

ist Herrmann auf den „i-Profiler“, mit diesem Messgerät können Brillengläser

25x genauer geschliffen werden als bisher möglich. Ausserdem: Alle Brillen

werden in der eigenen Meister-Werkstatt geschliffen.

PULSIERENDE VIELFALT

Die Auswahl an verschiedenen Brillen ist riesig und die komplette Welt der

Brillenlabel ist vertreten. Informationen über die neuesten Trends holt sich

Herrmann am modischen Puls – auf Messen in München, Mailand, Paris. Ob

modische Highlights oder alltägliche Sicherheit, hier ist für jeden etwas dabei.

HERAUSFORDERUNG BESTANDEN

Wir haben Optik Herrmann gebeten uns ein echtes Unikat nach Laupheim zu

holen: Eine spezielle Pixelbrille von DZIMITRY SAMAL aus Frankreich. Tatsächlich

fand Peter Herrmann den etwas speziellen Designer auf der nächsten

Messe und schwupp – die Brille sitzt auf der Nase unserer Chefin. Abgefahren

– aber halt mal etwas anderes. Wir danken Optik Herrmann für den Einsatz

der besonderen Art.

DU KANNST DICH DARAUF VERLASSEN, DASS

DICH COOLE BRILLEN UND EIN FREUNDLICHES

TEAM ERWARTEN.

Rabenstraße 1· 88471 Laupheim

Tel. 07392/5178

optik-herrmann@t-online.de


6

Sprechdurchfall

Sprechdurchfall

Kaufst Du

BIO & ÖKO?

Walter G. | 24 Jahre_Student

Nur Bio-Bananen, aber nur

weil Bio draufsteht. Zuhause

wird selbst gebacken, daher

ist das Brot auch Bio.

Nik | 8 Jahre_Schüler

Keine Ahnung, ob Mama

das kauft. Mama: Manchmal

ja, manchmal nein.

Eine gesunde Mischung.

Christine R. | 30 Jahre_Sozpäd

Ich kaufe Öko, weil es gesünder

ist und die Qualität

von Obst und Gemüse ist viel

besser.

Karin K. | 30 Jahre_Sozpäd

Ich kaufe Bio- und Öko-Produkte,

weil sie besser schmecken (v.a.

Obst und Gemüse). Außerdem

kaufe ich Naturkosmetik, weil es

besser für die Haut ist.

Roland B. | Resturantleiter

Bio und Öko tun der Natur und

Landwirtschaft gut, zudem ist es

gesund. Dass die Produkte

teurer sind, macht mir nichts aus.

Gertrud M. | 62 Jahre_Feinwerkerin

Ja, manchmal. Hauptsächlich

Obst und Gemüse. Bei regionalen

und einheimischen Produkten

weiß man wo‘s herkommt.

Christian F. | 28 Jahre_Ingenieur

Ist bei mir Zufall, weil die

Packungsgrößen kleiner sind.


Sprechdurchfall 7

Bilder: zartbitter / Fotolia_rangizzz_ julvektoria _vbaleha_Inga Bresser / photocase_secretgarden

MANN: MAUS ODER PRIMAT?

Liebe Männer,

was ist eigentlich mit Euch passiert? Innerhalb kürzester Zeit

durfte ich mir anhören, dass mir Laufen gut tun würde, ich mit

bald 30 alt und meine Nagellackfarbe völlig daneben sei. Und

wer sich jetzt gerade denkt, was regt sie sich auf, gut möglich,

dass es ganz einfach stimmt, dem sage ich: Nein! Ganz sicher

nicht. Aber du bestätigst meine Vermutung, dass sich die

Männerwelt in Mäuschen und Primaten aufgeteilt hat.

ERST MAL ZU DEN MÄUSCHEN.

Ihr seid an eurer Situation nicht ganz alleine Schuld. Streng

genommen, haben wir Frauen Euch zu dem gemacht, was ihr

heute seid. Stundenlang haben wir Frauenmagazine studiert

und uns den perfekten Mann gebastelt. Groß soll er sein, stark,

aber nicht so sehr, dass es beim Kuscheln ungemütlich wird.

Humorvoll, aber unter keinen Umständen auf Stammtisch-

Niveau. Beschützen ja, natürlich nur mit Worten, die Hände soll

er sich lieber für die Mithilfe im Haushalt aufsparen.

Ach ja, er soll natürlich auch unsere Interessen teilen. Fußball

nur in Maßen, stattdessen Einkaufsbummel, Musical-Besuche

und Frauenfilm-DVD-Abende bei Kerzenschein. Scheiße war

das, und zwar so richtig. Jetzt krabbeln da draußen nur noch

Mäuschen rum, die sich den Käse füttern lassen, statt ihn sich

selbst zu holen. Von wegen Männlichkeit und Jagdinstinkt.

Beides unterdrückt und bald vollends unterentwickelt.

RICHTIGE MÄNNER, DIE GIBT ES NUR

NOCH IM KINO.

Wenn wir Frauen uns mal trauen, einen actionreichen Film ohne

Hugh Grant anzuschauen, dann sehen wir, was wir ganz sicher

nicht mehr haben werden. Männer, die sich was trauen. Männer,

die sich ohne pro- und kontra- Liste in Gefahr begeben, ganz

gleich, wie es ausgeht. Männer, die um eine Frau noch kämpfen

und sich nicht mit ihrem Wissen über angesagte Musicals

bewerben. Aus dem gleichen Grund haben heute die „Bad-

Boys“ unter den Männern den größten Erfolg bei Frauen.

In Wirklichkeit wollen wir nämlich keine Mäuse.

Die mögen wir auch in der Tierwelt nicht. Also

bitte, liebe Männer, lasst Euch nicht zusammenbasteln,

seid doch einfach wieder normal. So wie

ihr mal vorgesehen wart. Dann müssen sich Frauen

wie ich nicht ständig vor all den Mäuschen vor

Schreck auf den Stuhl retten. Aber bevor sich die

Mäuschen jetzt anfangen wieder in Männer zu

verwandeln, sollten sie bitte bis zum Ende

lesen. Sonst verpassen sie womöglich den

richtigen Moment und enden als Primaten.

UND JETZT DIE PRIMATEN

Die versuchen sich nämlich nur als „echte“ Kerle. Betonung auf

versuchen, denn dabei bleibt es auch. Wir erinnern uns an mein

hohes Alter, falsche Nagellackfarbe und mangelnde Bewegung.

Und unter solchen Komplett-Ausfällen muss nicht nur ich leiden.

Der Kollege einer Freundin lässt diese mit dem freundlichen Hinweis

„Das schaffst du schon“ den Karton mit zwölf Packungen

Milch in die Gemeinschaftsküche im zweiten Stock tragen.

Vermutlich hatte er mit der XXL-Gummibärchenpackung

genug zu tun. Kürzlich mühte sich eine andere Freundin mit

den Wochenendeinkäufen unter den wachsamen Augen des

Freundes ab. Dieser kommentierte die Anstrengungen mit

den Worten: „Vielleicht solltest du zweimal laufen, bevor etwas

zu Bruch geht.“

IMMER WIEDER GERN GEHÖRT UND GESEHEN

Wo früher der Sieg oder die Niederlage des Fußballvereins diskutiert

wurde, werden die miesen Hausfrauen analysiert. Die eine

denkt zuviel – soviel Zuhören kann doch kein Mensch; die

andere denkt zu wenig – man habe ihr das doch schon so oft

erklärt und die andere könne ruhig mal lernen, wie Mutter früher

daheim immer gekocht habe.

Da muss man keine überemanzipierte Feministin sein, um sofort

schreiend auf die Straße zu rennen. Vielleicht nicht gleich

oben ohne, aber kurz davor. Ist es eigentlich so schwer,

normal zu sein? Und zwar Mann.

Keine Maus, kein Primat. Und wenn ihr

das geschafft habt, dann werden auch

hoffentlich die Frauen wieder normal.

Legen die Bastelanweisungen in den

Frauenmagazinen zur Seite und

freuen sich wieder, Frau zu sein.

Ich bin nämlich sehr gerne Frau.


8 Bio Hype

So so...

Voll öko, voll gesund – sehr fair??

Bio-Getränke, Bio-Obst, Bio-Gemüse, Bio-Kaffee, Bio-Schokolade,

Bio-Baumwolle, Bio-Möbel… alles Bio oder was?

Das neue, bewusste Leben beginnt für viele Leute schon damit, dass sie beim Biohändler einkaufen.

Der Biomarkt boomt, die Bio-Branche hat seit Jahren einen stetigen Zuwachs. Woher kommt dieser Trend?

Ist Bio wirklich gesünder oder ist das nur ein Trend, dem alle hinterher jagen?

Wenn man am Berliner Hauptbahnhof Hunger bekommt,

ist man ernährungsbiologisch gesehen am

Ende angelangt. Man findet in diesem Superbahnhof

alle möglichen Geschäfte, aber keinen Bioladen. Wenn

man gewohnt ist, im Bioladen sein Essen einzukaufen,

dann kann man sich ja vorstellen, wie man sich am

Hauptbahnhof in der Hauptstadt fühlt…

BERLIN IST DESWEGEN NICHT VERLOREN!

In der Stadt stehen um die dreißig große Biomärkte.

Soll das heißen: Offensichtlich achtet, wer mit dem Zug

fährt, nicht streng auf seine Gesundheit. Oder umgekehrt:

Wer sich für den schadstoffarmen

Schienentransport entschieden hat

meint, dass er genug für die

allgemeine Gesundheit getan hat?

nicht ausmachen. „Wir waren ein bisschen erstaunt,

dass wir nichts gefunden haben“, meinte Co-Autorin

Crystal Smith-Spangler laut einer Mitteilung der Universität

Stanford.

Trotzdem: Die Bio-Lebensmittel waren seltener mit Pestiziden

kontaminiert. Zwei Studien wiesen im Urin von

Kindern, die sich von Bio-Produkten ernährten, geringere

Rückstände von Schädlingsbekämpfungsmitteln

nach. Auch scheint es, als würden Bio-Hühner und

-Schweine weniger Antibiotika-resistente Bakterien

aufweisen.

Greenpeace liegen ähnliche Ergebnisse vor. „Konventionelles

Obst ist nicht weniger gesund für den menschlichen

Organismus als Bio-Obst und -Gemüse“, meinte

Christiane Huxdorff von Greenpeace. „Wir sagen nie,

dass Bio gesünder ist.“ Sie betonte, dass beim biologischen

Anbau auf Pestizide verzichtet werde. Dies könne

sich positiv auf Mensch und Umwelt auswirken.

IST BIO WIRKLICH GESÜNDER?

Bio-Lebensmittel sind nach einer neuen Studie nur minimal

gesünder als konventionelles Essen. Zu diesem

Ergebnis kommt eine umfangreiche Meta-Analyse der

Universität Stanford, die im Fachblatt „Annals of Internal

Medicine“ erschienen ist.

Bio-Essen verringert nach Erkenntnissen der Forscher

aber das Risiko, Pflanzenschutzmittel zu sich zu nehmen.

Agrarforscher und Bio-Verbände betonen den

Nutzen der biologischen Landwirtschaft für Gewässer,

Böden, Klima und Artenvielfalt.

Für die Stanford-Studie sichteten Wissenschaftler tausende

Untersuchungen und wählten davon 223 aus. Die

Untersuchungszeiträume betrugen zwei Tage bis zwei

Jahre.

KRASS ABER DA

Die Ergebnisse zeigten keinen wirklichen Gesundheitsvorteil

für die Bio-Lebensmittel: Der Vitamingehalt unterschied

sich kaum, Fette und Proteine waren ähnlich

verteilt. Krankheitserreger kamen in keiner der beiden

Gruppen häufiger vor. Auch besonders gesunde Bio-

Früchte oder Bio-Gemüse konnten die Wissenschaftler

ARTENVIELFALT

„Auf dem Land von Bio-Betrieben herrscht eine viel

größere Artenvielfalt – von den kleinsten Mikroorganismen

bis hin zu den Vögeln“, sagte der Direktor des

Forschungsinstituts für Ökologischen Landbau im

Schweizerischen Frick. Auch werde das Grundwasser

viel weniger belastet – nicht umsonst wollten Wasserwerke,

dass in ihrem Einzugsgebiet die Flächen ökologisch

bewirtschaftet werden. „Mit Bio kauft man sich

immer ein Paket an positiven Eigenschaften.“

„Die Gesundheit ist nicht unser Hauptkampffeld“, sagte

Gerald Wehde, Sprecher des Anbauverbands Bioland.

Kernziel der Öko-Landwirtschaft sei es vielmehr, die

Umwelt zu erhalten. „Gewässerschutz, Klimaschutz,

Artenschutz, Bodenqualität – da erbringen wir eine große

ökologische Leistung.“

Quelle: Wirtschaftswoche

FAZIT: ES WIRD NICHT SCHADEN.


84

PROZENT KAUFEN BIO

zumindest in Deutschland, regelmäßig, aber nicht immer.

7

Milliarden Euro

beträgt der Umsatz in Deutschland pro Jahr.

DIE GRÖSSTEN GRUPPEN MIT BIOSIEGEL

Backwaren / Brot

Fleisch / Wurst

Heißgetränke

Trockenfertigprodukte

Getreide / Hülsenfrüchte

Süßwaren

Dosen (Gemüse_Früchte)

Brotaufstriche

Milch- / Molkereiprodukte

Getränke (alkoholfrei)

Kräuter

Teigwaren

Anteil in %

7,5

7,2

6,3

6,1

5,6

5,1

4,5

3,9

3,8

3,4

11,2

13,6

Energieströme

sehen, nutzen

und sparen.

Buntz Energiemanagement –

Beratung, Planung und Baubegleitung

für Privatpersonen und Unternehmen.

Sichern

Sie sich Ihre

Förderung

65

TAUSEND PRODUKTE

sind derzeit mit dem sechseckigen

staatlichen Bio-Siegel gekennzeichnet.

SOUVERÄN - INDIVIDUELL -

KOMPAKT

• ENERGIEBERATUNG VOR ORT

• PROJEKTPLANUNG UND

PROJEKTSERVICE

• KLIMAMANAGEMENT FÜR FIRMEN

• BAUBEGLEITUNG

• FEUCHTE- UND SCHIMMELBERATUNG

• THERMOGRAFIE

• KONZEPTE ZUR ENERGIESPEICHERUNG

Bilder: zartbitter/chibi-oneechan/fotolia_Vphoto

• FREIE SACHVERSTÄNDIGENTÄTIGKEIT

www.buntz-energie.de


10

Bio Hype

Die Welt der Siegel

In Deutschland gibt es über 100 verschiedene Bio-Siegel. Hier die wichtigsten im Überblick:

Weitere Infos unter:

www.bio-siegel.de

Das staatliche Bio-Siegel.

Hiermit können Produkte gekennzeichnet werden, die nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen

Landbau produziert und kontrolliert wurden. Es wird vom Bundesministerium vergeben. 66.726 Produkte

sind inzwischen mit dem Bio-Siegel gekennzeichnet. (Stand: 31.05.2013) Das Siegel steht für ökologische

Produktion und artgerechte Tierhaltung. Mindestens 95 % der Zutaten müssen aus ökologischem Landbau

kommen, damit ein Produkt das Bio-Siegel erhalten kann.

Verboten sind:

Bestrahlung von Lebensmitteln, künstliche Pflanzen- und Düngemittel, gentechnisch veränderten Organismen,

sowie die Fütterung mit Antibiotika und Wachstumshormonen.

Das EU-Bio-Siegel.

Seit 2010 gibt es das EU-weit gültige Siegel für verpackte Bio-Produkte, die in der Europäischen Union hergestellt

wurden. Ähnlich wie beim deutschen Bio-Siegel, wird auch hier die EU-Öko-Verordnung als Standard

angelegt.

Weitere Infos unter:

www.demeter.de

Ältester Bio-Bauernverband in Deutschland.

Seit 1924 gibt es diesen Anbauverband. Demeter operiert international und umfasst rund 3500 Höfe, 1500

davon in Deutschland. Grundlage des Anbaus der Demeter-Landwirte bildet das „biologisch-dynamische

Prinzip“, das von Rudolf Steiner entwickelt wurde.

Die Richtlinien der Demeter-Bauern gelten als die strengsten beim Bio-Landbau in Deutschland. Wer seine

Produkte mit einem Demeter-Siegel kennzeichnen möchte, muss unter anderem folgende Kriterien erfüllen:

Verzicht auf synthetischen Dünger, chemische Pflanzenschutzmittel und künstliche Zusatzstoffe, Förderung

der Lebensprozesse im Boden und in der Nahrung. Alles was im Betrieb verwendet wird, muss vom

eigenen Hof stammen. Tiere müssen nicht nur art-, sondern auch wesensgerecht gehalten werden.

www.bioland.de

Marke Bioland vom Verband für organisch-biologischen Landbau e.V.

Er ist der größte Verband in Deutschland. Ihm gehören etwa 5000 Bio-Landwirte und verarbeitende Betriebe

an. Bioland legt bei „seinen“ Produkten besonderen Wert auf regionale Herkunft. Bei Bioland-Produkten

dürfen keine Pestizide und chemisch-synthetische Dünger eingesetzt werden und auch das Saatgut muss

aus ökologischem Anbau stammen. Der regionale Fokus wird vor allem bei der Tierhaltung deutlich. An die

Tiere wird Futter vom eigenen Hof verfüttert und zudem darauf geachtet, dass der Transport zum Schlachthof

nicht mehr als 200km oder vier Stunden benötigt. Bioland verwendet keine Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker

und Farbstoffe. Künstliche oder gentechnisch erzeugte Aromen sind ebenfalls tabu.

Verbraucherverband für naturgemäßen Landbau e.V.

Mit 55.000 Mitgliedern ist Naturland einer der größten ökologischen

Anbauverbände. Die Richtlinien sind strenger als beim

staatlichen Bio-Siegel und orientieren sich an den Vorgaben

von Bioland. Betriebsmittel, die zugekauft werden, müssen in

der Regel von Naturland oder mit einem gleichwertigen, von

Naturland anerkannten, Zertifikat ausgezeichnet sein.

Naturland engagiert sich über die Lebensmittelherstellung hinaus.

Unter anderem setzt sich der Verband in den Bereichen

ökologische Waldnutzung, Textilherstellung und Kosmetik

ein. Seit 2005 kümmert sich Naturland zudem um soziale Kriterien

und faire Handelspartnerschaften.

Das internationale Institut hat

seinen Sitz in der Schweiz und

weitere Niederlassungen in der

Türkei, in Indien und Lateinamerika.

Weitere Infos unter:

www.naturland.de


Greatfruit 11

Fairer Handel.

Fairtrade bezeichnet den Handel mit Gütern, die unter „fairen“ sozialen, ökologischen und ökonomischen

Bedingungen hergestellt wurden. Das Siegel wird von verschiedenen nationalen Organisationen vergeben,

die alle Mitglied im internationalen Dachverband FLO (Fairtrade Labelling Organizations International) sind.

Weitere Infos unter:

www.fairtrade-deutschland.de

Das Siegel für Fairtrade Cotton.

Die FLO hat Kriterien festgelegt, die für die Vergabe des Siegels erfüllt sein müssen: z.B., dass Fairtradezertifizierte

Bauern und Plantagen für ihre Waren ein stabiles Einkommen erhalten müssen. So soll sichergestellt

werden, dass die Angestellten einer Kaffeeplantage einen Mindestlohn und Urlaub erhalten. Weitere

Fairtrade-Kriterien sind der direkte Handel ohne Zwischenhändler, Vorfinanzierung, langfristige Geschäftsverhältnisse

und ökologische Standards.

Das Fairtrade-Siegel beinhaltet zudem eine Sozialprämie für ökonomische und soziale Entwicklungsprojekte.

„Die Prämie fließt direkt von jedem Einkauf auf ein separates Prämienkonto“, heißt es auf der Internetseite

von Fairtrade. „Kleinbauern und Arbeiterinnen entscheiden darüber, welche Projekte sie mit der

Prämie realisieren. Dies können zum Beispiel der Bau von Trinkwasserbrunnen und Schulen, Umstellung auf

biologischen Anbau oder subventionierte Arztbesuche sein.“

Laut TransFair sind aktuell mehr als 1,2 Millionen Menschen in Lateinamerika, Afrika und Asien in das Fairtrade-System

eingebunden. In deutschen Regalen finden sich etwa 1.000 mit dem Fairtrade-Siegel zertifizierte

Produkte – Obst, Kaffee, Tee, Kleidung und Blumen.

EXTREM

NATURVERBUNDEN

„Die Natur ist ein Teil von uns Menschen, ebenso wie das Bedürfnis

nach Freiheit, Abenteuer und Ruhe.“ - ein äußerst poetisches

Motto für einen Designer. Kombiniert man dies nun mit einer

holländischen Herkunft und der damit verbundenen Fahrradliebe,

entsteht Jan Gunnewegs Designer Holz Bike.

Gunneweg entwickelt bei seiner Arbeit mit dem geliebten Rohstoff

Holz Fahrräder, Rollstühle und sogar Brillen. Alles handgefertigt

und sämtliche Materialen aus nachhaltiger Forstwirtschaft oder

vollständig recyclebar. Also Produkte, die man mit gutem Gewissen

kaufen kann. Wahlweise in Ahorn, Walnuss- oder Eichenholz.

www.jangunneweg.nl

Bilder: zartbitter/ bio-siegel_demeter_bioland_naturland_fairtrade/fotolia_grthirteen/jan gunneweg

WIR DENKEN AUCH MAL UMS ECK.

ODER STELLEN UNS AUF DEN KOPF. DENN GEHT NICHT – GIBTS NICHT.

Anna-von-Freyberg-Straße 2 88471 Laupheim Tel. 07392/96 62-0 info@hensinger.de www.hensinger.de

HENSINGER_Vivum_165x60mm_L1.indd 1 06.08.12 22:40


12 Bio Hype

Ich bin kein Vegetarier, weil ich Tiere liebe,

sondern weil ich Pflanzen hasse.

Essgewohnheiten: Vegetarismus, Veganismus, Frutarier und Co.

» Kein Fleisch essen – Kein Bacon zum Frühstück, kein

Schnitzel zum Mittagessen, keine Wurst auf‘s geliebte

Vesperbrot. Ja, das ist für viele unvorstell- bzw. eher

unverzichtbar. «

In Deutschland gab es laut dem VeBu (Vegetarierbund

Deutschland) im Oktober 2012 7 Millionen Vegetarier

in Deutschland – das sind 8-9% der Bevölkerung, die

Tendenz ist jedoch steigend. Zu den Spitzenreitern im

Vegetarismus gehört Indien – hier leben 20-40 % der Bevölkerung

vegetarisch.

Die Gründe für ein vegetarisches Leben sind immer verschieden.

In einigen Ländern ist Fleisch immernoch ein

absoluter Luxusartikel, den sich nicht jeder leisten kann,

und kein Massenprodukt mit Grundnahrungsmittelstatus,

so wie bei uns. Es gibt viele verschiedene Gründe,

die Menschen davon überzeugen können, kein Fleisch zu

essen. Es können ethische, gesundheitliche, ökologische,

oder auch religiöse Motive sein.

Hühner z.B. leben dicht gedrängt mit 40.000 Artgenossen

unter einem Dach und bekommen spezielles Futter,

damit sie vor dem Schlachten richtig fett werden. Jedes

dritte Fleischstück ist Hühnerfleisch. Pro Stunde kommen

26.999 Hühner unters Messer.

Sieht man mal über die Motive wie Tierliebe, gesünderes

Leben, Tierquälerei, Massenschlachtungen, Mastanstalten,

Verseuchungen hinweg und wendet sich den ökologischen

Faktoren des abartigen Fleischverzehres zu, sind

hier noch sehr viel andere drastischere Gründe zu finden:

Deutschland wird zum größten Fleischexporteur der Welt

mit Huhn, Rind, Schwein & Co. Allein 2011 wurden NUR

in Deutschland 5,6 Millionen Tonnen Schweinefleisch

produziert und exportiert.

Folgen von solch einer Massenproduktion sind Überdüngung

des Bodens, Vergiftung des Trinkwassers, Bildung

antibiotikaresistenter Bakterien und der Welthunger.

Die Futtermittel für die Tiere müssen importiert werden,

und zwar hauptsächlich in Form von Soja. Das Soja wird

in riesigen Plantagen in Südamerika auf Flächen angebaut,

die ehemals von einzigartigen tropischen Regenwäldern

bedeckt waren. 80 Prozent des Sojas landen als

eiweißreiches Mastfutter in den Massentierhaltungen

von Nordamerika und der EU!

Im Durchschnitt vertilgen Bundesbürger in ihrem Leben

1094 Tiere, darunter Rinder, Schweine, Schafe, Hühner

und Gänse. Pro Jahr ist das ein Verzehr von 60 Kilogramm

pro Kopf, etwa doppelt so viel wie in Entwicklungs- und

Schwellenländern.

»Über Fleischverzehr kann viel diskutiert werden –

wissen muss es jedoch jeder selbst, wie bei so vielen

Dingen.«

Wem jedoch der Verzicht auf Fleisch noch nicht genügt,

kann z.B. auch als Ovo-Vegetarier leben und auf alle

tierischen Produkte bis auf Ei verzichten, oder Lacto-

Vegetarier essen weder Fleisch, Fisch noch Ei, nur Milchprodukte.

Veganer essen überhaupt keine tierischen Produkte,

auch kein Ei.

»Es gibt jedoch noch speziellere Essgewohnheiten:«

FRUTARIER streben eine Ernährung mit ausschließlich

pflanzlichen Produkten an, die nicht die Beschädigung

der Pflanze selbst zur Folge haben. Manche essen nur

Dinge, welche die Natur schon hergegeben hat, z.B. heruntergefallene

Äpfel.

ROHKÖSTLER wiederum verspeisen nur Produkte, die

nicht über 40 Grad erhitzt wurden.

PESCETARISMUS bezeichnet ein Essverhalten, bei dem

auf den Verzehr des Fleisches gleichwarmer Tiere, nicht

jedoch auf Fisch verzichtet wird.

PUDDINGVEGETARIER meiden zwar Fleisch und Fisch in

ihrer Ernährung, nehmen jedoch besonders häufig Fertigprodukte

und Süßigkeiten zu sich.

FLEXITARIER sind Teilzeitvegetarier: der Vegetarismus

wird durch gelegentlichen Fleischkonsum unterbrochen.

FREEGANISMUS bezeichnet ein Essverhalten, bei dem

sich nur von dem ernährt wird, was die Überfluss- und

Wohlstandsgesellschaft wegschmeißt – ergo: Müll.

URKÖSTLER verzehren Rohkost in Form von Früchten,

sowie wild gewachsener, essbarer Wildkräuter wie Vogelmiere,

Löwenzahn, Breitwegerich und Melde. Lebende

Insekten, Schnecken und Würmer gehören auch zum

Speiseplan.

NEXT

Bilder: zartbitter/fotolia_katalinks_fotografiche.eu_mma23


Jahre ADTV-Tanzschule

Tanz-

Partnersuche?

Bei uns ist Tanzen mehr als nur Tanzen.

Sei dabei.

Ab September starten die neuen Kurse!

Ulmer Straße 45 • 88471 Laupheim • Fon 07392.18921 • www.tanzschule-gutzmann.de


14 Geilomat

TEST BESTANDEN

DIE SOMMERLICHE WEIHNACHTSFEIER

Als Fortsetzung unseres ernüchternden Berichts aus der vergangenen vivum, Tatort – Laupheimer

Immotionale, haben wir uns dieses Mal ein Restaurant ausgesucht und den Service getestet.

DIE AUFGABE

Wir möchten einen Tisch für vier Personen im Riedlinger

Steakhouse „City Bull“ reservieren. Um das Ganze noch

etwas anstrengender zu gestalten, haben wir uns entschieden,

dem Restaurant eine eher ungewöhnliche Aufgabe zu

stellen.

Wir rufen an und erzählen, dass wir unsere Weihnachtsfeier

vorlegen wollen, da in diesem Jahr der Sommer, wettertechnisch

so schlecht ist. Wir sagten auch, dass wir gerne einen

weihnachtlich dekorierten Tisch wünschen. Die Dame am

Telefon war zwar erst etwas verwirrt, hat unsere Bestellung

aber gerne aufgenommen.

DIE WEIHNACHTSFEIER

Wir kommen zu fünft im „City Bull“ an. Wir dachten, wir

machen uns gleich nochmal extra beliebt indem wir mit

einer Person mehr aufkreuzen. Kein Problem. Wir werden

an einen festlich – weihnachtlich Dekorierten Tisch geführt.

Top!

DAS ESSEN

Wir hatten wunderbare Steaks (600gr.) mit tollen Beilagen

und einem genialen Dessert. Das Essen im „City Bull“ können

wir nur weiterempfehlen.

DER SERVICE

Trotz unserer etwas ausgefallenen Idee, wurde unser

Wunsch ernst genommen und liebevoll umgesetzt.

Unsere Bedienung, Andrea Lenz, hat uns wirklich super

freundlich und entgegenkommend bedient. Am Ende

unserer Weihnachtsfeier haben wir das ganze natürlich

auch aufgelöst und uns zu erkennen gegeben. Andrea Lenz

brauchte dann erst mal einen Schnaps, den sie auch gerne

mit uns geteilt hat ;-) Am meisten überraschte uns noch die

Entschuldigung: Wir haben überall nach Weihnachtsservietten

geschaut, aber leider keine mehr gefunden. Wow.

UNSER FAZIT

Das „City Bull“ ist auf jeden Fall für jeden Steakliebhaber

eine kleine Reise wert – es muss ja nicht immer nur die

Weihnachtsfeier sein. Freundliche Bedienung, tolles Essen,

guter Service – was will man mehr.

Alte Poststraße 1

88499 Riedlingen

Tel: 07371 / 966526

www.city-bull.de

Wir danken „City

Bull“ für den

schönen Abend

und den Schnaps.

Bilder: fotolia_redshinestudio


Style-Made in

Laupheim!

WER EIN ABGEFAHRENES OUT-

FIT SUCHT UND SICH GERNE VOM

„MAINSTREAM“ ABHEBEN MÖCHTE,

KAUFT IM ECKPUNKT IN LAUPHEIM

EIN. SEIT 2009 GIBT ES IM ECKPUNKT

IN LAUPHEIM NEBEN DEN STYLISHEN

UND HIPPEN MARKEN FÜR KLAMOT-

TEN AUCH EIN GANZ BESONDERES

LABEL:

DEIN

ECKPUNKT

STYLE

Bilder: zartbitter_eckpunkt/fotolia_homydesign

J.R. Gürtel und Accessoires.

Die stylischen Ledergürtel sind 100% Made

in Germany und werden von Eckpunkt

Besitzer Jochen Rapp designed, entworfen

und vertrieben. Für die Herstellung der zum

Teil sehr abgefahrenen Teile hat Jochen Rapp

einen Hersteller auf der schwäbischen Alb

ausgewählt – nicht ohne Hintergedanken –

denn Made in „irgendwo“ und durch

„irgendwen“ gibt es ja haufenweise.

Zweimal im Jahr bekommen Eckpunkt

Kunden sogar exklusiv die Möglichkeit

Ihren eigenen individuellen Gürtel selbst

herzustellen. Dafür wird im Eckpunkt

eine Nietmaschine aufgestellt und der

Hersteller der J.R. Gürtel nietet die

individuellen Teile nach Wunsch, vor Ort.

Das Leder und die passende Schließe dazu

und jeder Kunde hat seinen individuellen

J.R. Gürtel.

Inzwischen gibt es die tollen Teile aus

Laupheim Made in Germany sogar in

Österreich und der Schweiz.

Wir finden: coole Sache!

VIVUM UND ECKPUNKT

VERLOSEN

1 x 100€ EINKAUFSGUTSCHEIN

3 x 3 COOLE J.R. GÜRTEL

Schick uns einfach eine Mail an:

redaktion@vivum-magazin.de

Kennwort: Eckpunkt, mit deinen

Kontaktdaten und schon bist du dabei.

affliction

mexicana

rock revival

replay

custo barcelona

guess

sendra boots

ash

diesel

pepe jeans

jr accessoires

hudson

adidas originals

q1

fornarina

true religion

oakwood

met

pearly king

dots

vic matie

Eckpunkt Laupheim

Lifestyle-Store

Mittelstraße 2

www.eckpunkt-laupheim.de


16 Geilomat

HABENSWERT

Fancy Stamp Ring

Michelle Romo revolutioniert den Stempelring in

ein echtes Schmuckstück. Wechselbare Aufsätze

aus Holz oder Gummi lassen sich mit Magnetplatten

befestigen und sorgen für ein immer neues

„Topping“ des Basisrings.

Preis: Ring 45 - 90 $ www.crowdedteeth.com

Lumio

Ein Licht geht – im wahrsten Sinne des Wortes bei

den Lumio „Buchlampen“ von Max Gunawan – auf.

Der Architekt mit Liebe zu modernem Design und

klaren Formen, entwarf eine Lampe im Buchcover.

Wird es geöffnet, beginnen die Buchseiten zu

leuchten. Die Form macht x-verschiedene Verwendungsmöglichkeiten

und -bereiche möglich. Ein

absoluter Lichtblick!

Preis: ca. 150$ www.hellolumio.com

Kameraobjektiv Kaffeebecher

Für überzeugte Hobbyfotografen, passionierte Paparazzis

oder Designverliebte: der Objektivkaffeebecher ist funktional

und stylisch zugleich. Durch die detailgenaue Nachbildung

eines Objetives darf natürlich auch der Deckel nicht fehlen,

dieser dient dann in der Kaffeepause als Keksschale.

Preis: 9 - 20 € www.amazon.de

Mit uns gehören Sie nicht nur in

Laupheim zu den Schönsten.

Kapellenstraße 66 88471 Laupheim Tel. 07392 / 70 69 97 info@harrys-friseur.com

www.harrys-friseur.com

Harrys_Vivum_165x60mm_RZ.indd 1 07.08.12 08:25

Bilder: zartbitter_Lumio_coolstuff_ crowdedteeth


Gemeinsam ans Ziel.

FiSCHER’s Verjus FRIZZ

Ein Traubensaftgetränk, gesund, hochwertig,

g’schmackig und alkoholfrei! Der grüne Saft hat

auch eine beruhigende Wirkung auf Verdauungstrakt

und Magen, Anti-Aging-Effekt, Hochkultur,

Handlese im August...

Preis: ca. 9 €

Prüfen Sie jetzt Ihre

Sicherheitsausrüstung!

TD0020 YELLOW -Tasche

Die Taschen von Taschendieb Wien sind trendy

und dennoch tragbar – und das zu einem

erschwinglichen Preis. Materialien wie Lamm-,

Rind- und Büffelleder, ein einzigartiger Used-

Look und edle Applikationen bestimmen das

Design der Taschen. Ein Blick lohnt sich.

Preis: ca. 159 € www.taschendieb-wien.com

BBQ-Grill Bruce Balkongrill

Gemütlicher Grillabend oder feurige Party – für eingefleischte

Balkonier ein ständiges Platzproblem mit

Kugel-, Holzgrill und Co. Abhilfe für den perfekten

Grillsommer schafft BBQ Bruce – der Balkongrill,

der wie ein Blumenkasten befestigt wird. Trotz

des platzsparenden Designs bietet BBQ Bruce eine

Grillfläche wie ein durchschnittlicher Kugelgrill und

bleibt innen heiß und außen kühl. A‘grillt is!

Preis: ca. 50 € www.grillfuerst.de

5 Aktiv-Wochenenden

für je 2 Personen zu

gewinnen!

Jetzt Termin vereinbaren

und Ihren persönlichen

Sicherheitscheck

durchführen.

Retro von 2ungrad

Geschirr und sonstige Alltagsgegenstände vom

Sperrmüll, aus Second-Hand-Läden oder vom

Flohmarkt werden mit Retro-Metallfassungen

und farbigen Textilkabeln zu absoluten Hinguckern.

Bilder: 2ungrad_grillfürst_taschendieb_FISCHER`s

Das Design führt verstoßenes Kaffeegeschirr

eine Etage nach oben, ob von der Decke hängend

oder am Regal klemmend – aus und an

ein Blickfang!

Preis: 59 € www.tassenlampen.de


18

Geilomat

WASHI-TAPE

Klebrige Angelegenheit

Washi ist nichts anderes als japanisches Reispapier

und die Öko-Variante zu den üblichen Klebebändern.

Seit Neuestem gibt es Washi-Tapes auch in Europa:

Das mt Masking Tape.

Das Klebeband besitzt eine matte Oberfläche und ist

leicht durchsichtig. Man kann easy durch übereinander

Kleben verschiedenste Schattierungen schaffen.

Das Papier lässt sich mühelos zerreißen, kann beschrieben

werden, haftet auf allen Oberflächen, ist

ablösbar und mehrfach verwendbar.

Das Band ist besonders gut zum Markieren, Verpacken

und Verschönern. Hersteller des Tapes ist die

japanische Firma Kamoi, die seit vielen Jahrzehnten

Klebebänder herstellt. Die Idee zum Herstellen des

Reispapier-Klebebandes kam drei Besucherinnen bei

einer Firmenbesichtigung. Die drei Frauen entwarfen

mit anderen Künstlern ein Musterbuch um das Potential

von Masking Tape zu zeigen. Die Anwendungsbeispiele

überzeugten den Betrieb und so entstand das

japanische mt Masking Tape.

Geschmackvoll verpackt und mit Liebe zum Detail

gefertigt, macht mt Masking Tape aus einem Alltagsgegenstand

ein überraschendes Design- und Kunstobjekt.

LIFX–

Glühlampen per Wlan

Energiesparen und Romantik... alles inklusive –

einfach mit dem Smartphone steuern.

CT

- Lampen sind einzeln steuerbar.

- alle Farben darstellbar und mit Dimmfunktion

(Romantik Part 1)

- „Bin daheim“- Funktion:

Die Birnen erkennen, wann das Smartphone

zu Hause ist und schalten alle Lichter an, verlässt

man das Haus schalten alle ab.

- „Sunrise, sunset.“ - Funktion:

Sonnenauf- und -untergang können simuliert

werden. (Romantik Part 2)

- Musikerkennung:

Die Birnen erkennen Musik und schalten sich

passend zum Beat an und aus, wechseln

Farben und produzieren eigene Farbübergänge.

(Romantik Part 2,5)

Die LED Birnen haben eine Lebensdauer von bis zu

25 Jahren.

www.lifx.co // 79 $ pro Stück

nicht nur

fassade

www.nicht-nur-fassade.de

Putz und Stuck, Akustik- und Trockenbau, Wärmedämmung (WDVS),

Altbausanierungen im Innen- und Außenbereich, Pflastersteinflächen,

Rohbauarbeiten und mehr.

89601 Schelklingen Fon 0 152 . 29 70 72 45 info@nicht-nur-fassade.de

Bilder: zartbitter_kamol_lifx/istockphoto_loops7


KUNST

Geilomat 19

POP-CULTURE, SCI-FI UND FANTASY

Fab Ciraolo macht Größen wie Cleopatra,

Dali, Che Guevara & Co zu überzeugten

Hipstern. Farbenfroh, bunt, durchgeknallt.

Ein wunderbares Set aus grandiosen Zeichnungen.

Hier sollte jeder auf seine Kosten

kommen.

Der junge, chilenische Illustrator versteht

es Altes mit Modernem zu vermischen

und dem Ganzen eine völlig neue Version

in seinem eigenen Stil zu verpassen. Mit

klassischen Cartoon-Charakteren, bekannten

Märchenfiguren, beliebten populären

Symbolen und der Kombination aus neu

erfundenen Elementen nostalgischer

Popkultur, Sci-Fi Standards und space-liken

Atmosphären, konstruiert Ciraolo überzeugende

und zauberhafte Kunstwerke.

COOL PEOPLE

GREAT STYLES

AUSZUBILDENDE GESUCHT!

VERKÄUFER/ -IN oder

KAUFMANN/ -FRAU IM EINZELHANDEL

SEI DABEI! JETZT FÜR AUGUST 2014 BEWERBEN.

Bilder: zartbitter_fab ciraolo

Laupheim . Ehingen

Hier mehr >>

Kontakt: Modehaus Hofmann GmbH · Mittelstraße 12 · 88471 Laupheim

Fon 07392.9658-0 · info@modehaus-hofmann.de · www.modehaus-hofmann.de


20

Krass

BITTE NICHT FÜTTERN!

- 52,4 kg

Wer kennt das nicht: Über den Winter hat man sich das ein oder andere Kilo angefuttert und plötzlich

steht der Sommer vor der Tür und winkt mit den knappen Outfits. Dann plagt einen das schlechte

Gewissen… jedes Jahr aufs Neue!

Aus diesem Grund hat das vivum-Team dieses Jahr entschieden: Das Fett MUSS weg!

DIE UMSETZUNG:

Da abnehmen in einer Gruppe mehr Spaß und

Motivation bringt, haben wir zusammen mit

dem F1 – dem Fitnessclub aus Laupheim eine

„in 8 Wochen zur

Geilomaten-Bikini-Figur“

Aktion gestartet. Dazu gehörte eine eiweißreiche

Ernährungsumstellung, Sport, regelmäßiges

Wiegen und alle zwei Wochen ein Treffen

mit unseren Coaches Nicola Schlemender (Ersatzboss

F1) und Rainer Demuth. Hier konnten

wir Erfahrungen (wann Sport, wann Reiswaffeln???)

austauschen, Fragen stellen und uns

natürlich auch gegenseitig motivieren.

DAS ERGEBNIS:

Die insgesamt 14 Teilnehmer haben es zusammen

geschafft 52,4 Kilo abzunehmen!

Sieger unserer Abnehmaktion sind Bene und

Sophie, beide zusammen haben rund 21kg Körpergewicht

verloren. Eine starke Leistung!

Unser Ziel ist weiterzumachen und nicht wieder

in die alten Gewohnheiten zu verfallen.

Abschließend möchten wir vom vivum-Team

uns ganz herzlich beim F1-Fitnessstudio, unseren

Coaches Nicola und Rainer und natürlich

bei allen die so motiviert mitgemacht haben,

bedanken.

DIE GEWINNER

Bene (Team F1) + Sophie (Team vivum)

der fitnessc ub

GENIALER KÖRPER GEFÄLLIG?

Wende dich einfach an das F1 in Laupheim

oder den Life Sportsclub in Ehingen. Adresse

findet ihr auf der vivum Rückseite..

Bilder: zartbitter_Fotolia_cotix_ photocase_Miss X


Krass 21

KULTURSCHOCK

Ich vermisse Brezeln und guten Kaffee!

Für jeden Auswanderer gibt es andere Beweggründe, sein Heimatland

zu verlassen. Was Joachim W. in die USA geführt hat

und wie er sich ins „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“

eingelebt hat, erzählt er uns im Interview.

Warum und wann bist du ausgewandert?

Ich bin im März 1996 wegen einem Stellenangebot nach Detroit

ausgewandert. Zuerst habe ich in Düsseldorf bei einem Automobilzulieferer

gearbeitet, bis ich das Angebot bekam beim

Aufbau eines neuen Büros in Detroit mit zu wirken. Anfangs

wollte ich nur für 2 Jahre dort bleiben, ans Auswandern habe ich

damals noch nicht gedacht.

Wie schnell hast du dich in Detroit eingelebt?

Das ging relativ schnell. Wenn man die Sprache spricht und die

Kultur einem nicht völlig fremd ist, braucht man 2-3 Jahre, um

sich einzuleben.

An was musstest du dich am meisten gewöhnen?

Keine Brezeln, schlechter Kaffee. Die Freizeitkultur ist anders.

In Deutschland fährt man Fahrrad und in den USA spielt man

Golf oder fährt Mountainbike. Man muss sich umstellen und

eine neue Nische suchen. Außerdem ist in Deutschland alles

aufgeräumter und organisierter.

Ich habe Saxophonunterricht genommen und bin so in eine

Band gekommen. Das hat es mir leichter gemacht Freunde zu

finden und mich zu integrieren.

Wie kamst du mit der Sprache zurecht?

Anfangs war ich zurückhaltend und hatte Probleme, mich in

Gruppen zu unterhalten. Zu zweit war es einfacher.

Amerikaner sind vorsichtig bei der Wahl Ihrer Gesprächsthemen.

Gespräche, in denen

Konflikte entstehen könnten, werden

anfangs immer vermieden. Small-

Talk über Filme, Filmkultur, Sport,

Schauspieler ist immer erlaubt.

Welche Charaktereigenschaften

machen einen Amerikaner aus?

Amerikaner sind immer höflich und

freundlich, auch wenn es teilweise nur

gespielt ist. Man muss lernen, zwischen den Zeilen zu lesen,

ob das Gespräch ernst gemeint ist oder ob man sich nur aus

Höflichkeit unterhält. Es dauert länger, bis man gute Freunde

findet. Kumpels findet man meist schnell.

Was würdest du sagen, ist typisch amerikanisch?

Tief hängende Hosen, Baseball-Mützen und krasse Gegensätze

wie z.B. arm und reich, dick und dünn. Es gibt entweder

durchtrainierte oder dicke Menschen. Ganz oder gar nicht.

Alles ist größer: Autos, Häuser, Grundstücke, Essensportionen,

Chipstüten... Es gibt dort riesige Chipstüten!

Was gefällt dir am Leben in den USA am besten?

Die lockere Lebenseinstellung. Man kümmert sich wenig

darum, was Andere sagen, machen, haben. Die Geschäfte

haben immer geöffnet und es gibt viele Services, wie z.B. fürs

Rasen mähen oder Hemden waschen. Es ist alles möglich. Man

bezahlt weniger Steuern, aber die Sachen dort sind teurer. Jeder

hat die Freiheit, selber zu entscheiden, wo sein Geld hingeht.

Was fehlt dir bis heute am meisten?

Mich stört, dass der Sonntag kein Sonntag ist. Hier kann man

auch am Sonntag alles machen. Es ist kein Ruhetag und das

fehlt mir, aber ich lebe den Sonntag hier weiterhin wie in

Deutschland. Also eher ruhig.

Hast du manchmal Heimweh?

Ja klar, manchmal schon. In Detroit gibt es alles, aber egal wo

man ist, man vermisst immer etwas. Auch wenn es nur Kleinigkeiten

sind.

Wie sieht dein typischer Tagesablauf in den USA aus?

Auch nicht anders als in Deutschland.

Aufstehen → Toilette → Arbeiten → Essen →

Arbeiten → Schlafen.

Und natürlich meine Familie. Am Wochenende

mehr essen und weniger arbeiten :)

Vielen Dank Joachim!

Fotografie: Felix

Bilder: zartbitter_felix


22

Krass

WISSEN KOMPAKT

3D Printing, Schlauheiten, Gewinnspiel

Krass!

Der Mensch isst in seinem gesamten Leben

10 Spinnen und 70 Insekten, im Schlaf.

Michael Jordan bekommt von Nike mehr

Geld als alle Nike-Fabrikarbeiter in Malaysia

zusammen.

Von Affen wurden mehr Menschen umgebracht,

als bei Flugzeugabstürzen umkamen.

Quelle: brand eins, Stand 2011

80

alle

Schlau Unschlau

Unschlau Schlau

Es existiert ein Interesse an der generellen Rezession

der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär

zur Favorisierung adäquater komplexer

Algorithmen.

Warum einfach, wenn’s auch

kompliziert geht?

weisheit

Habt ihr nicht verstanden? Kein Problem, hier gleich

noch einer:

Ein bestimmtes Edelmetall kann insofern mit nonverbaler

Kommunikation in Zusammenhang gebracht

werden, als es im Rahmen akzentuierter Rhetorik

durch niedere Materialien, obzwar ebfalls Edelmetall,

substituiert wird.

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

3D - Drucker für Daheim?

Seit ca. 5 Jahren gibt es sie schon: 3D-Drucker.

Zunächst nur für den professionellen Bereich

gedacht und zu völlig überteuerten Preisen,

waren sie für den Normalverbraucher zu Hause

nicht geeignet. Mittlerweile hat sich viel getan.

Replicator 2X, Ultimaker, Makibox und PrintrBot Kit

sind nur einige wenige Namen die derzeit auf den

Markt geworfen werden.

Preisspanne: ca. 270 € - 1.200 €.

Wenn man bedenkt, dass man vor 5 Jahren noch

mindestens 10.000 € für ein solches Gerät zahlen

musste, so sind die neuen Angebote richtige

Schnäppchen.

Die Meisten dieser Drucker arbeiten mit zwei

Druckverfahren: FDM und der Pulverschicht.

Beim FDM Verfahren wird ein Kunststoffdraht

erhitzt und über eine Metalldrüse ausgepresst.

So lässt sich dann Stück für Stück ein Modell

aufbauen. Der Pulverschichtdruck funktioniert

ähnlich. Schicht für Schicht wird ein Pulvergemisch

aufgetragen und mit Bindemittel verklebt.

Die neusten Forschungen der NASA gehen im

Übrigen in Richtung Foodprinting.

Astronauten sollen künftig also ihre Mahlzeiten

selbst ausdrucken. Ob wir wohl zukünftig

auch direkt aus dem Drucker speisen?

Versichern, vorsorgen, Vermögen bilden.

Ob Sie sich versichern, Ihre Vorsorge überprüfen oder Vermögen

aufbauen möchten: Als Ihre Allianz Fachleute sind wir der richtige

Partner. Denn wir beraten Sie ausführlich, umfassend und in aller

Ruhe – bei uns stimmen Leistung und Service.

Überzeugen Sie sich davon und besuchen Sie uns bald.

Hoffentlich Allianz.

Amann & Hagel OHG

Generalvertretung der Allianz

Kapellenstraße 37, 88471 Laupheim

amann.hagel@allianz.de

www.amann-hagel.de

Tel.: 07392.9 79 20, Fax: 07392.97 92 20

Bilder: zartbitter_makerbot


Scannen, vivum-Seite

liken & Gewinnen!

Schemmerhofen

Radio 7 Schwörfestival

am 21.07.2013 - ein Quartett der Superlative.

Radio 7 holt für das diesjährige Schwörsonntagskonzert gleich 4 Künstler

nach Ulm: Tim Bendzko, Christina Stürmer, Glasperlenspiel und Frida

Gold treten live auf dem Münsterplatz auf.

2 vivum Leser können exklusiv dabei sein!

Wir verlosen 2x2 Tickets für das „Radio 7 Schwörfestival“ am

21.07.2013. Was Ihr dafür tun müsst? Einfach unsere Facebookseite liken

und ihr nehmt automatisch an der Verlosung teil!

Farbe

verändert

Leben.

Beratung, Renovierungsarbeiten,

Maler- und Tapezierarbeiten,

Gerüstbau,

Fassadensanierung, Wärmedämmung,

Betonsanierung,

Trockenbau, Bodenbelagsarbeiten

...

s-Sparkasse

Ulm

radio7_schwoerfestival_8x12cm_rz.indd 1 28. Juni 2013 11:08

Feier mit deinen

Stars!

Ich will auch!

www.mh-schemmerhofen.de

Bilder: zartbitter_Radio 7

88433 Schemmerhofen

Industriestraße 26

Fon 073 56 . 31 25


24

Outtakes

PARTYSHOTS

ROCK`n`Roll

Elvis Presley und Bill Haley waren vor-gestern …

Wir haben nachgefragt, bei Martha Wegert, Philipp Vorhauer,

Deborah Werz und Adrian Beck, den beiden erfolgreichen

Rock‘n‘Roll Sportturnierpaaren aus Laupheim.

Was ist heute für Euch so faszinierend am Rock’n’Roll tanzen?

Das ist gar nicht so einfach zu beschreiben. Rock’n’Roll ist für

uns eine bunte Mischung aus mitreißenden Rhythmen, zackigen

Bewegungen, schnellen Kicks und Drehungen, Stopps und

Breaks. Es macht uns einfach sehr viel Spaß, den gesamten Körper

auf schnelle Musik zu bewegen. Jedes Paar kann seiner Kreativität

freien Lauf lassen und die eigene Tanzfolge individuell

zusammen stellen. Neben dem eigentlichen Rock’n’Roll Kickschritt

kann man auch sehr viel aus anderen Tanzarten, z.B. Hip

Hop oder auch aus dem Aerobic mit einbauen. Als besonderes

Highlight kommen noch Akrobatik-Elemente dazu. Die Kunst

liegt darin, Hebefiguren, Würfe und Rotationsfiguren dynamisch

und kraftvoll auszuführen, für die Zuschauer bzw. Wertungsrichter

soll es aber locker, leicht und lässig aussehen. Heute ist

Rock’n’Roll also irgendwie von allem etwas und wird deshalb

auch nie langweilig.

Ihr betreibt Rock’n’Roll als Turniersport. Wie muss man sich das

vorstellen?

Laute Musik, farbenfroh gekleidete Paare wirbeln über die Tanzfläche

und anfeuernde Zuschauer soweit das Auge reicht. Viele

Turniere sind zwar in Bayern, aber wir sind auch schon zur Norddeutschen

Meisterschaft nach Eckenförde in Schleswig-Holstein

gefahren. 2012 tanzten wir sogar bei der Deutschen Meisterschaft

mit. Wir sind guter Dinge, dass wir auch dieses Jahr zu

den besten Rock’n’Roll Paaren Deutschlands gehören.

Stimmt es, dass die Laupheimer Rock’n’Roller dieses Jahr selbst

ein Rock’n’Roll Turnier ausrichten?

Ja, genau! Am 12. Oktober „rockt die Herrenmahdhalle“. Wir verbinden

unsere alljährliche Stadtmeisterschaft mit einem Sportturnier

des Deutschen Rock’n’Roll Verbandes. Unser Turnier ist

Teil der Süd-Cup Serie, über die sich Turnierpaare für die Süddeutsche

Meisterschaft qualifizieren können. Es wird ein cooles

Event, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Ihr seid sehr erfolgreich. Wie viel Training ist dafür nötig?

Wir trainieren 2-3 mal pro Woche in der Laupheimer TSV Halle.

Zusätzlich bekommen wir noch Akrobatiktraining und bilden

uns stetig fort. Rock’n’Roll ist ein Leistungssport. Ein gutes Taktgefühl

ist sicherlich die wichtigste Grundvoraussetzung für’s

Rock’n’Roll Tanzen. Wir brauchen aber auch eine gute Kondition,

Schnellkraft, Koordinationsvermögen, Beweglichkeit sowie turnerische

Grundfähigkeiten. Wer sich dafür interessiert, kann uns

gerne montags oder mittwochs ab 19 Uhr im Training besuchen.

Weitere Infos erhaltet Ihr unter: www.sugar-baby-movers.de

Bilder: vivum und zartbitter design


TERMINE

Outtakes

25

Donnerstag, 11. Juli

Kultur

Michl Müller

Laupheim // Kulturhaus »» 20 Uhr

Donnerstag, 25. Juli

Kultur

Der Watzmann ruft - Das Original

Ulm // Ratiopharm Arena »» 20 Uhr

Sonntag, 08. September

Kultur

Flohmarkt / Brunnenfest

Laupheim

Samstag, 13. Juli

Konzert

Adoro - Live mit Orchester und Band 2013

Wiblingen // Kloster Wiblingen »» 20 Uhr

Sonntag, 14. Juli

Kultur

Ulmer Fischerstechen 2013

Ulm // Ulm Donau »» 15 Uhr

PUR - Open Air 2013 + special guest

Ulm // Klosterhof »» 19 Uhr

Donnerstag, 18. Juli

Kultur

Jakobimarkt

Laupheim

Samstag, 20. Juli

Kultur

Lichterserenade

Ulm // Donauufer »» 21 Uhr

Sonntag, 21. Juli

Sonntag, 04. August

Konzert

Sarah Straub & Band, opening for Les

Brünettes

Blaubeuren // Sommerbühne am

Blautopf »» 19 Uhr

Freitag, 09. August

Konzert

Tim & Tito Pascoal @ Radio Free FM

Ulm // Radio Free FM »» 13:30 Uhr

Chorkonzert

Laupheim // Kulturhaus »» 20 Uhr

Tim & Tito Pascoal Band

Ulm // Café Weingarten »» 20:30 Uhr

Samstag, 10. August

Konzert

Tim & Tito Pascoal Bands

Blaubeuren // Sommerbühne am

Blautopf »» 19:30 Uhr

Christopher Street Day Ulm

Neu-Ulm // Marktplatz Neu-Ulm

Theatro Ulm // After Show Party »» 22 Uhr

Montag, 16. September

Konzert

Max Raabe & Palast Orchester: Für Frauen

Ulm // Maritim Hotel & Congress -

Centrum »» 20 Uhr

Freitag, 20. September

Konzert

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

Asselfingen // Hohlensteinhalle »» 20 Uhr

Samstag, 21. September

Konzert

Tom O‘Hara - The Living Tribute to Frank Sinatra

Vöhringen // Kulturzentrum »» 20 Uhr

Jeanine Vahldiek Band - Harfe mal anders!

Blaubeuren // Zum fröhlichen Nix »» 20 Uhr

Samstag, 28. September

Konzert

Irie Révoltés - ‚ALLEZ‘ Tour

Roxy // Ulm »» 20 Uhr

Konzert

Radio 7 Schwörfestival, Tim Bendzko,

Christina Stürmer, Glasperlenspiel

und Frida Gold

Ulm // Münsterplatz

Montag, 22. Juli

Kultur

Schwörmontag

Ulm // Beginn »» 11 Uhr

Termine findet Ihr auch auf unserer Internetseite.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Mittwoch, 14.-31. August

Kultur

Weinfest

Ulm // Münsterplatz »» 17 Uhr

Samstag, 24. August

Konzert

Die Toten Hosen - Wiley Open Air 2013

Neu-Ulm // Wiley Sportpark »» 18 Uhr

Schickt Eure Termine an : redaktion@vivum-magazin.de

Ray Wilson - GENESIS Klassik Quartett

Vöhringen // Wolfgang-Eychmüller-

Haus »» 20 Uhr

Sonntag, 29. September

Konzert

A-Cappella-Chor „Chili Con Vocale“

Laupheim // Evangelische Kirche »» 19 Uhr

Jeden Sonntag

Frühstück

Sunday Breakfast Day

Laupheim // Finnegans Pub »» 10-14 Uhr


26

Outtakes

01

OKT

Am 01. Oktober 2013 erscheint die neue vivum.

DIE GEWINNER:

Der 50-Euro Gutschein der ADTV-Tanzschule Lore Gutzmann: Catharina Börsig, Laupheim

3-Monate Gratis Training im F1: Silke Kostan Christian, Munderkingen

Willst auch du ein Gewinner sein? So gehts!

vivum lesen, mitmachen und Facebook Fan werden.

SPITZE!

Digitaldrucke von Zipperlen!

Ideal für Deine Postkarten,

Einladungen aller Art,

Visitenkarten, Abi-/ Hochzeitszeitung

oder Diplomarbeit ...

• Hohe Druckqualität

• Ideal für Kleinauflagen

• Günstige Preise

• Personalisierung von Text und Bild

• Kurze Bearbeitungs-/Lieferzeiten

Druck & Medien Zipperlen GmbH

Dieselstraße 3 I 89160 Dornstadt

Telefon +49 (0) 73 48 . 98 76-0

Telefax +49 (0) 73 48 . 98 76-20

druck.medien@zipperlen.de

www.zipperlen.de


Mehr Zeit für das Wesentliche!

iRobot Aktionswochen

Staubsaugen und Bodenreinigen

Dachrinnenreinigung

Poolsäuberung

EP: Electro Osswald

Rabatt

-10%

Auf unsere iRobot-Modelle.

z.B. Roomba 780 Staubsaugerroboter mit

Touchpad und integrierter Programmierfunktion

Angebot gültig solange Vorrat reicht.

Electro Osswald

LCD-/PLASMA-TV, ELEKTRO-HAUSGERÄTE, KAFFEEVOLLAUTOMATEN, WMF,

VILLEROY U. BOCH, LE CREUSET UND ARZBERG, ELEKTROINSTALLATION

88471 Laupheim, Laupheim, Berblinger Straße Berblingerstraße 23/1 23/1

Tel. 07392 17049, Fax 07392 17743

Tel. Email: 0 info@elektro-osswald.de

73 92 / 1 70 49, Fax 0 73 92 / 1 70 43

E-Mail:

www.ep-osswald.de

info@elektro-osswald.de

www.ep-osswald.de

PLZ 88471

ORT, Laupheim, ADRESSE2 Berblinger Straße 23/1


F1· Zeppelinstraße 11· 88471 Laupheim · Fon 07392 . 911 772

der fitnessc ub

Das neue F1!

www.f1-laupheim.de

genialer körper

von der stange?

O.K. Ganz so einfach ist es leider nicht.

Einfach einen Termin zum Probetraining

vereinbaren und du kommst der Sache näher.

Laupheim

PARTNERSTUDIO

Ehingen

NEU: milon Kraft-Ausdauer-Zirkel

Life Sportclub

Nobelstraße 56

89584 Ehingen

Fon 0 73 91 / 7 13 22

www.life-sportsclub.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!