Chronische Diarrhoe - TurnusDoc

turnusdoc.at

Chronische Diarrhoe - TurnusDoc

Osmotische Diarrhoe

Ursachen

Laktoseintoleranz: angeboren od. erworben ( nicht selten nach viraler Enteritis,

z.B. Rotaviren ).

• Sehr häufig! h

Ca. 10% der Bevölkerung!

• Laktasemangel.

• Anamnese: nach Genuss von Milch od. Käse K

Bauchschmerzen, Durchfälle

Zöliakie

(= einheimische Sprue):

Gliadinunverträglichkeit

(Gliadin

ist

Bestandteil von Gluten).

Exokrine Pancreasinsuffizienz (bei chron. alkohol. Pancreatitis):

Maldigestion

u. Malabsorption

Giardiasis (= Lambliasis): Übertragung durch verunreinigtes Wasser, typische

Reisekrankheit (vor allem Südreisen) S

Bakterielle Überwucherung des DünndarmsD

(z.B. bei Mb. Crohn-Stenosen

Stenosen,

Dünndarmdivertikel, , Blind loop - Syndrom)

Kurzdarmsyndrom, gastrocolische Fistel

D.Nitsche, KH Barmh. Schwestern Linz, 1. Interne Abteilung

Osmotische Diarrhoe

Zöliakie

Glutensensitive Enteropathie = einheimische Sprue

Antikörper gegen Gliadin und Endomysium im Serum

Oft bei Erwachsenen oligosymptomatisch (Eisenmangel

als

alleiniges Symptom)

Völlige Zottenatrophie im DünndarmD

Diagnosestellung: positive Antikörper im Serum und positive

Histologie aus Pars descendens duodeni

Lebenslange Diät t erforderlich: glutenfreie Kost

Spätkomplikation:

T-Zellymphome

des DünndarmsD

D.Nitsche, KH Barmh. Schwestern Linz, 1. Interne Abteilung

8

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine