Aus Kringell wird ab Herbst ein großer „Saftladen“

schoppa

NW_1429.pdf

Meine Zeitung im Bayerischen Wald

Aus Kringell wird ab Herbst

ein großer „Saftladen“

mehr dazu auf Seite 6

AUSGABE 29/14 I 16.07.2014

EIN WIRTSHAUS

WIE BAYERN:

1

Gasthof

Lamperstorfer

IN WALDKIRCHEN

MITTEN AM STADTPLATZ

MIT BIERGARTENTERRASSE

jeden Donnerstag

im Juli und August

ab 19.00 Uhr

Biergartenmusik

TISCHRESERVIERUNG

08581-1000

BioWIN 2

DER PELLETSKESSEL

www.muw-zeitschriftenverlag.de I Auflage 44.000 in Kombination Gesamtauflage über 5. Mio. I Tel.: 08505/86960-0

„ Unser Weltmeister 2014 ... der neue Windhager BioWin2 Pelletkessel. Die Anwort für Heizölheizer und Neubauer. Klein aber fein...

JETZT in

NEU

unserer Austellung NEU

BioWIN 2

DER PELLETSKESSEL

WARTUNG NUR ALLE ZWEI JAHRE

REINIGT SICH SELBST

Schauen Sie sich den BioWIN 2 genau an,

Sie werden ihn nicht oft sehen:

Der BioWIN 2 macht kaum Arbeit:

Wartungsintervalle bis zu 2 Jahre sind auf

dem Markt einzigartig und sparen Geld und

Zeit. Dank seiner fahrbaren XXL-Aschebox

muss im Schnitt nur einmal im Jahr Asche

entleert werden. Die vollautomatische

Reinigung und Entaschung des Kessels

erfolgen ohne Staub und Schmutz und

der robuste Edelstahlbrenner mit LowDust-

Technologie ist zigtausendfach bewährt.

www.windhager.com

FAHRBARE XXL-ASCHEBOX

Schauen Sie sich den BioWIN 2 genau

Wotzmannsreut - Gewerbegebiet 4 - 94065 Waldkirchen, direkt an der WOS 1

Tel. 0 85 81 - 96 18-0 • Fax 96 18-18 • www.hls-holzbauer.de


2 DIE SEITE 2

Trifft er nun die

Wollaberger Kirche oder nicht...?


Foto: Tourismusamt Waldkirchen

Wir sind die wahren Ossis!

Liebe Leserinnen

und Leser,

Das ist ja der Hammer!

vergangene Woche habe ich mit Schrecken festgestellt,

dass die Landkreise Freyung-Grafenau und

Passau auf der Landkarte genau so weit im Osten

liegen wie Dresden, bekanntermaßen die Landeshauptstadt

von Sachsen. Somit sind wir Niederbayern

geografisch gesehen ja auch Ossis! Ja, wer

hätte das gedacht. Bislang haben wir uns doch für

Besser-Wessis gehalten.

Aber irgendwie trifft es ja auch zu. Wir Menschen

in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau

sind in den letzten Jahren sogar zu den wahren

Ossis mutiert, betrachtet man zum Beispiel die

Tatsache, dass wir in manchen Gebieten in Sachen

Telekommunikation so unterversorgt sind, dass

sich manch einer bereits überlegt hat, wieder auf

die gute alte Buschtrommel oder auf indianische

Rauchzeichen zurückzugreifen, um mit der Außenwelt

in Kontakt treten zu können.

Ach, was waren das für Zeiten, als wir vor gut 20

Jahren vor den Ossis aus der Ex-DDR noch so richtig

protzen konnten: Mit monstermäßig großen

Nokia-Handys, Computern, großen Autos und

Telefonanschluss für jeden. Und heute haben

die uns doch glatt überholt - dank Solidaritätszuschlag

& Co.

Und über all die Jahre hat sich in unseren beiden

Landkreisen der eine oder andere ganz bescheiden

gewünscht, dass es auch für uns einen Soli

geben sollte. Laut sagen durfte man das aber nicht

- denn wir Deutschen sind politisch immer korrekt.

Und so haben die Bürger der Landkreise Passau

und Freyung-Grafenau relativ brav und still zugeschaut,

wie man andernorts High-Speed-Internet

und Funkmasten für mobile Telekommunikation

für Milliarden errichtet hat, während man bei uns

in vielen Dörfern immer noch zu Tränen gerührt ist,

wenn man endlich mit einem 2000er DSL ins Internet

kann. Wie gesagt, viele von uns sind die neuen

Ossis des 21. Jahrhunderts. Aber es geht nicht nur

um die Rückständigkeit in der Telekommunikation,

auch die restliche Infrastruktur ist bei uns mittlerweile

dort angelangt, wo die anderen eigentlich

herkommen - nämlich im Mittelalter: bestes

Beispiel dafür ist die Autobahn zwischen Deggendorf

und Straubing. Die ist so sehr im Eimer, dass

man auf ihr nur mehr Tempo 80 fahren darf. Ein

guter Freund von mir aus dem Raum Straubing

fährt zu mir nach Waldkirchen inzwischen über

die gute alte „Ostmark-Straße“, also die B85, weil

er so schneller zu mir kommt als über die Bundesautobahn.

Der Hammer!

Wenn wir schon immer über den demografischen

Wandel in unserer Region sprechen, sollten wir

endlich auf den Putz hauen und wesentlich lauter

Nachbesserung fordern. Ansonsten machen

wir´s halt so wie vor wenigen Jahren die anderen.

Wir hauen ab - Richtung Ostdeutschland. Denn da

klappt´s ja schließlich dank Solidaritätszuschlag -

den auch wir reichlich bezahlt haben...

Euer kleiner Frechdachs


Vysoká u Příbramě n

Rožmitál pod Třemšínem Hvožd’any n

120 km

Hartmanice n

Dobrá Voda Rejštejn Srní Modrava n

4 km

i

Saldenburg Ti tling n

Příbram

Lešetice

Modřovice

Lazsko

Tochovice

Horčápsko

n Starosedlský Hrádek

Březnice

Hudčice

n Koupě

n Bělčice

n Uzeničky

Černívsko

Uzenice

Chobot

n Bezdědovice

Blatná

Tchořovice

Slatina

Chanovice

n Svéradice

n Horažd’ovice

Velké Hydčice

Hejná

Rabí

Žichovice

Čimice

n Sušice

Žihobce

Strašín

n Nezdice na Šumavě

Kašperské Hory

Horská Kvilda

n Kvilda

n Bučina

Mauth/Finsterau

Freyung m. Kreuzberg

Hohenau

Ringelai

n Perlesreut

Fürsteneck

Witzma nsberg

n Neukirchen v.Wald

n Fürstenstein

Eging am S e

Aicha vorm Wald

Windorf

n Vilshofen

Tschechien

Bayern

Bogen Windberg Schwarzach O fenberg Me ten De gendorf Niederalteich Künzing Vilshofen mit Plainting n

Aldersbach Aidenbach Ortenburg mit Sa marei H arbach Bad Griesbach mit Weng Ro thalmünster n

Kößlarn Ering n

Mining St. Peter/Hart Braunau Überackern Hochburg-Ach St. Radegund Tarsdorf Ostermiething n

Haigerm os

Ro sbach Treubach

Franking

n

E gelsberg mit Ibm M osdorf Dorfbeuern/Michelbeuern Berndorf S eham Obertrum S ekirchen He ndorf n

Monds e St. Lorenz n

Strobl n

i

160 km

i

160 km

Bayern

Öste reich

n Pa sau

n Fürstenze l

Schardenberg

Wernstein

Bru nenthal

Schärding

Kirc ham

St. Florian am I n

n Bad Fü sing/Aigen

Suben

St. Marienkirchen

Mühlheim

Antiesenhofen

Reichersberg

Obernberg

Kirchdorf

Geinberg

n Po ling

St. Veit/I nkreis

Aspach

n Höhnhart

Maria Schmo ln

Munderfing

Friedburg/Lengau

n Lochen

n Perwang

Ma ts e

Schl edorf

Köstendorf

Neumarkt am Wa lers e

Straßwalchen m. I rsdorf

Oberhofen

Ze l am M os

n Tiefgraben

Oberwang

n I nerschwand

St. Gilgen

n St. Wolfgang

Name

Straße

PLZ/Ort

Telefon

E-Mail

Imageanzeige 2:Layout 1 12.11.2013 16:20 Uhr Seite 1

Verein Europäischer Pilgerweg VIA NOVA

S eweg 1, A-5164 S eham, T +43(0)6217 20240-40

info@pilgerweg-vianova.eu, w.pilgerweg-vianova.eu

Projekt VIA NOVA

Bildungshaus und Landvolkshochschule

St. Gunther e.V.

Bayerwald-Böhmerwald

Rathausplatz 2

D-94078 Freyung

w.freyung.de

Hengersberger Str. 10

D-94 57 Niederalteich

w.lvhs-niederalteich.de

Dem Leben Bildungshaus

Richtun geben Landvolkshochschule

Niederalteich

Diese Aktivitäten werden gefördert

durch die Europäischen Union.

Pilgerreisen

Glauben erleben

Wanderreisen

Wege beschreiten

Studienreisen

Kulturen verstehen

Kreuzfahrten

Horizonte erweitern

SPORT 31

Tag T des

Sports S 2014

Tag T des

Sports 20

S 1

Tag T des

Sports S 2014

INFORMATIONEN UND HINWEISE

TERMIN SAMSTAG, 19. JULI 2014

Bergrennen 13:00 Uhr.

Mountainbike, Tandem, Läufer und Walker

Kids Race 16:00 Uhr, Race Night 18:00 Uhr

ANMELDUNG

Online oder telefonisch bis 18. Juli 13:00 Uhr

Nachanmeldungen möglich bis 19. Juli 11:00 Uhr

www.tag-des-sports.eu, Tel. 08583 960120

NUMMERNAUSGABE

Rathausplatz, 10:00 - 12:00 Uhr

STARTGELD

10 Euro + 5 Euro

bei Nachanmeldung

SIEGEREHRUNGEN

ab 16:30 Uhr

warme bude

geiles bad

Ideen für geschmackvolles Wohnen

Berggasthof Dreisessel

Auto Schanzer, Neureichenau

Ideen für geschmackvolles Wohnen

Raiffeisenbank am Dreisessel eG

Glauben erleben...

Fordern Sie jetzt unsere Kataloge

Pilger- & Studienreisen sowie

Jakobsweg & Wanderreisen an!

Diözesanpilgerstelle Passau - Altötting

Haus St. Valentin

Domplatz 7 Kapellplatz 8

94032 Passau 84503 Altötting

Telefon 0851/393-1432 0151/18029933

pilgerbuero@bistum-passau.de

www.pilgerreisen.bistum-passau.de

Bayerisches Pilgerbüro · Dachauer Straße 9 · 80335 München

Tel.: 089 /54 58 11-0 · Fax: -69 · E-Mail: info@pilgerreisen.de

www.pilgerreisen.de

Diözesanpilgerstelle Passau - Altötting

Dekanatshaus

irene.huber@bistum-passau.de

Tag T des Sports S 20

Tag T des Sports S

20

Endlich ist er da: der erste komplette Pilger- und Wanderführer zur VIA NOVA.

40 Etappen auf fünf Routen in Bayern, Böhmen und Österreich. Eine Karte, kurze

Wegbeschreibungen und Hinweise auf die Sehenswürdigkeiten machen die

Orientierung leicht. Herrliche Bilder geben einen Vorgeschmack darauf, was einen

auf dem Weg erwartet. Entdecken Sie in der Einfachheit des Gehens eine

herrliche Kulturlandschaft. Die VIA NOVA beginnt vor Ihrer Haustür, wir haben

den perfekten Wegbegleiter für Sie. Nur eines kann Ihnen niemand abnehmen:

Sie müssen den ersten Schritt wagen!

Zimmerei und Holzbau

GmbH & Co. KG

seit über 75 Jahren Erfahrung im Holzbau

VIA NOVA Gemeinden in Tschechien und Bayern VIA NOVA Gemeinden in Bayern und Öste reich

Ideen für geschmackvolles Wohnen

Sanitätshaus Muster

Musterstraße 12

00000 Musterstadt

TRIactive.

Die 3-Zonen-Einlagen mit fließendem

Übergang unterschiedlicher Funktionsbereiche.

Für die Anforderungen in Beruf

und Freizeit bis hin zum Leistungssport.

TRIactivewalk

Ausdauernd. Kraftvoll. Leistungsstark.

TRIactive NEU

MEDICAL LINE

FUSSORTHOPÄDIE

TRIactiveplay

TRIactiverun

TRIactive

TRIactive_TZ_Mater_2sp 31.03.2006 9:06 Uhr Seite 3

Deggendorf

Pantonefarben:

sand = 7510 C = 217 R/167 G/94 B

rot = 193 C = 175 R/56 B

azur = 7467 C = 159 G/187 B

grün = 383 C = 188 R/187 G/26 B

helles grau = 7543 C = 187 R/192 G/196 B

antrazith = 41 R/54 G/69 B

Ideen fü


4 VERMISCHTES

Die Pflasterarbeiten haben begonnen

Hutthurmer Kreisverkehr im Plan

Der Bau des Kreisverkehrs an der Hutthurmer Apothekenkreuzung ist

im Plan. Davon konnten sich Bürgermeister Hermann Baumann (Mitte)

und sein Bauamtsleiter Michael Kohlhofer (re.) bei Polier Roland

Damasko (li.) von der Frma Bachl überzeugen. Der Bürgermeister legt

auf die Information der Bürger großen Wert, kann doch jedes Geschäft

zu Fuß und größtenteils für Ladetätigkeiten sogar mit dem Auto erreicht

werden. „2,3 Millionen Euro beträgt die Bausumme, ein Drittel

davon ist schon verbaut worden“, erläutert Kohlhofer, der darauf

verweist, dass im Untergrund alle Maßnahmen schon abgeschlossen

sind, sprich die Leitungen und ein aufwändiger Wasserschacht verlegt

wurden. Der Bürgermeister freut sich, dass die Grundstrukturen schon

erkennbar sind und dass seit Montag die Pflasterarbeiten vor dem Blumengeschäft

Scherm und der Apotheke begonnen haben. Bis Ende

Okober sollen der Kreisverkehr und die angrenzenden Baumaßnahmen

abgeschlossen sein.

sl/Foto Heisl

Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe

wird gegründet

Mittwoch, den 23. Juli in Grafenau

Gafenau. Am Mittwoch,

den 23. Juli wird um 17.30

Uhr im Rathaus Grafenau

eine neue Fibromyalgie-

Selbsthilfegruppe gegründet.

Referentin bei dieser Veranstaltung

ist die Beisitzerin

im Vorstand und Beauftragte

für Selbsthilfegruppen der

Deutschen Fibromyalgie Vereinigung,

Claudia Dexl. Die

Deutsche Fibromyalgie Vereinigung

e. V. hat es sich zur

Aufgabe gemacht, Menschen

mit chronischen Ganzkörperschmerzen

zu unterstützen

und bei ihrer Erkrankung zu

begleiten. Gerade der Erfahrungsaustausch

unter Betroffenen

ist bei diesem Krankheitsbild

von besonderer

Bedeutung. Die weiteren Treffen

werden nach der Gründung

veröffentlicht oder sind

bei der Ansprechpartnerin

Sieglinde Riedl unter Tel. Nr.

085 52 /97 44 17 für diese neue

Gruppe zu erfragen. Weitere

Infos unter www.fibromyalgie-fms.de

redcr

3. Abend-Serenade im Gemeindesaal

Straßkirchen. Mit einer großen

Abend-Serenade setzt der

Kirchenchor unter der Leitung

von Marianne Kreiner die Reihe

der kulturellen Veranstaltungen

in der Pfarrei fort. Am

kommenden Sonntag, 20. Juli,

bieten im Gemeindesaal der

Kirchenchor und der Frauenchor,

begleitet von Paul Schulten

(Klavier), sowie Solist Dr.

Walter Terletzki, begleitet von

Achim Köster am Klavier Musik

und Gesang vom Feinsten. Zur

Aufführung gelangen Lieder,

Schlager, Opern- und Operettenmelodien.

Der Abend

beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt

ist frei.

sl

Von Doris Blöchl

Es ist eine uralte Geschichte:

Weissagungen, Handlesen

und Tischrücken begleiten

die Menschheit seit ewigen

Zeiten. Seit jeher sind die Menschen

davon fasziniert, einen

mehr oder weniger glaubwürdigen

Blick in die Zukunft zu

werfen. Gerade wir Frauen

mit unserer berühmten weiblichen

Intuition sind geradezu

prädestiniert für jegliche Vorhaben

dieser Art. Obwohl uns

gerne mal eine gewisse Naivität

oder Leichtgläubigkeit

unterstellt wird, muss man uns

zugestehen, dass es durchaus

Dinge zwischen Himmel und

Erde gibt, die keiner versteht.

Müssen wir auch nicht. Aber es

lässt sich nicht abstreiten, dass

es eine Art „Vorahnung“ gibt

und manche Menschen dafür

sehr empfänglich sind. Diese

Sensibilität ist uns im Laufe

der Zivilisation zwar weitgehend

abhanden gekommen,

was auch damit zusammenhängen

mag, dass man früher

dafür auf dem Scheiterhaufen

verbrannt wurde.

Einige jedoch haben sich diese

Feinfühligkeit bewahrt

und verblüffen oft mit Aussagen,

die sich im Nachhinein

als wahr entpuppen. Männer

würden dies wahrscheinlich

lapidar als Zufall bezeichnen.

Sicher ist jedoch, dass in Bezug

auf Vorhersagen beispielsweise

Horoskope gerne gelesen

werden. Manch einer richtet

sogar seinen Tagesablauf

nach den Sternen. Naja, soweit

muss man gar nicht gehen,

Der Blick

in die

Zukunft

aber es kann schließlich nicht

schaden zu wissen, was auf

einen zukommt. Während

in der Pubertät und Jugend

noch Fragen zur großen Liebe

oder etwas in der Art wichtig

waren, gehen die Interessen

mit der Zeit in eine ganz

andere Richtung: Wird mich

die Cellulite verschonen? Werden

meine Rückenschmerzen

bald besser? Kommen die Kinder

klar? Was koche ist morgen?

Gehen die Blumen ein,

die ich zu gießen vergaß?

Die Antwort auf diese Fragen

werden wir zwar im Horoskop

nicht finden, aber vielleicht

wenigstens eine Art

Anleitung, wie wir uns in den

nächsten Tagen zu verhalten

haben. Und für den Notfall

gibt es ja auch Glücksbringer,

auf die man zurückgreifen

kann. Dazu gehören auch

Schornsteinfeger. Wenn allerdings

ein Angehöriger dieses

Berufsstandes um 7.15 Uhr

früh klingelt, um mit Ruß und

Schmutz in der Wohnung zu

hantieren, ist man für seine

Eigenschaft als Glücksbringer

wenig empfänglich. Hufeisen

gelten gemeinhin auch als

glückbringend. Richtig nachvollziehen

können das aber

wohl nur Reiter, die stundenlang

auf der Weide nach dem

verlorenen Eisen gesucht hatten

und endlich fündig geworden

sind.

Auf jeden Fall brauchen wir

uns auf der Suche nach der

Zukunft oder dem Glück

nicht auf solche Unwägsamkeiten

verlassen. Vielmehr gilt

es jeden Tag die Herausforderung

anzunehmen, das Beste

herauszuholen.

Von Kleinigkeiten wie schwarze

Katzen von links oder Freitagen,

die auf einen 13. fallen,

lassen wir uns jedenfalls nicht

abschrecken. Und davor, dass

wir Frauen manchmal den 6.

Sinn oder das 2., 3. oder 4.

Gesicht haben, sollten sich

höchsten Männer in acht nehmen.

Wenn es nämlich wirklich

so ist, behalten wir das

schön für uns ...

Lesen Sie in der nächsten

Ausgabe:

Bunt, schwarz und weiß


GESUNDHEIT 51

Anzeige

Europa Therme Bad Füssing

Entschleunigungsbecken in Betrieb genommen

Mit der Errichtung einer blattförmigen

Sonnensegelkonstruktion

fanden die seit November

2013 laufenden Baumaßnahmen

in der Europa Therme einen

Aufsehen erregenden Abschluss.

Das 56 Quadratmeter

große Sonnensegel, das mit

seiner futuristischen Stahlkonstruktion

ein Gesamtgewicht

von 16,5 Tonnen erreicht, stellt

auch einen gestalterischen Höhepunkt

der 3.000 m² großen

Beckenlandschaft dar.

Insgesamt wurden in die Erneuerung

des Außenbeckens ca. 2,5

Millionen Euro investiert, wobei

auch die Thermalwasseraufbereitungsanlage

ersetzt wurde,

ein großer Thermalwassersammelbehälter

errichtet wurde

und der komplette Beckenaufbau

mit Durchströmung und

Verfliesung erneuert wurden.

Farbig geflieste Sitzplätze, farbige

LED-Spotbeleuchtungen,

eine Unterwassermusikanlage

sowie das große Sonnensegel in

Verbindung mit einer Thermalwassertemperatur

von 37°C lassen

das Außenbecken zu einem

vielseitigen Entspannungs- und

Entschleunigungsbecken mutieren.

Zur Abrundung wurde

das Beckenumfeld mit rötlichem

Granitpflaster in einen hochwertigen

Liegebereich verwandelt.


6 TITELTHEMA

Hutthurm. Ab Herbst 2014

wird aus dem Lehr-, Versuchsund

Fachzentrum für Ökologischen

Landbau Kringell ein

richtiger „Saftladen“. Denn ab

Oktober will man hier eigenen

Bioapfelsaft pressen. Im Rahmen

eines Pressegespräches

stellte vergangenen Donnerstag

Johann Blöchinger, Leiter

der Lehranstalt Kringell, das

Modellprojekt vor.

Blöchinger ging dabei eingangs

auf die Ausgangslage

ein. Der Freistaat Bayern habe

sich im Rahmen der Agenda

„Bioregio Bayern 2020“

zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr

2020 die Produktion von Bio-

Lebensmitteln zu verdoppeln,

da in Bayern wesentlich mehr

Bio konsumiert als produziert

würde. Die Produktion könne

längstens nicht mehr mit der

wachsenden Nachfrage Schritt

halten. Als bestes Beispiel hierfür

nannte Johann Blöchinger

die Küche seiner Anstalt. Diese

versorge sowohl das hauseigene

Internat als auch Tagungsund

Schulungsgäste mit Bioprodukten.

Diese müssen

bislang aus Oberbayern und

Österreich zugekauft werden.

Ziel sei es nun - besonders,

nachdem sich kürzlich die

Mitgliedsgemeinden des Ilzer

Landes dafür ausgesprochen

haben, bei der Initiative „Öko-

Modellregion“ teilzunehmen

- in unserer Heimatregion die

Produktion von Bio-Lebensmitteln

zu forcieren.

Kringell ist mit seiner Ökoakademie

prädestiniert, dies tatkräftig

zu unterstützen. Denn

hier werden seit rund einem

Jahr Seminare für Landwirte

abgehalten, wie der Umstieg

von konventionellem zu ökologischem

Landbau gelingt.

Johann Blöchinger: „Die

Agenda Bioregio Bayern 2020

wird nur erfolgreich umzusetzen

sein, wenn ein entsprechendes

Bildungsprogramm

angeboten wird.“ Der Theorie

soll nun die Praxis folgen.

Dazu Johann Blöchinger: „Die

Idee, auf Kringell eigenen Saft

zu pressen, entstand vor gut

zwei Jahren. Damals haben

wir begonnen, die rund 100

Obstbäume auf dem Areal

der Lehranstalt wieder in

Nutzung zu bringen und den

Saft aus der Ernte zur Versorgung

des hauseigenen Internats

und der Schule pressen zu

lassen. Dann kam im Herbst

2013 ein Anruf aus dem Landwirtschaftsministerium,

dass

ab Herbst 2014 in Kringell der

Saft selbst gepresst werden

soll. Nachdem die Kringeller

Streuobstwiese ökozertifiziert

ist, war es für uns natürlich

selbstverständlich, dass

dies der erste Kringeller Bio-

Obstsaft werden soll.“

Zurzeit ist man noch mit viel

Energie damit beschäftigt,

ein ehemaliges Stallgebäude

für die neue große Saftpresse

umzubauen. Hierzu nochmals

Johann Blöchinger: „Hier wird

künftig nicht nur gepresst, sondern

auch abgefüllt. Beginnen

wollen wir mit Bio-Apfelsaft,

der dann nicht nur bei uns im

Auch konventionelle

Erzeuger

können künftig in

Kringell anliefern

Haus, sondern auch in Schulen,

Behörden und als Tagungsgetränk

des Landwirtschaftsministeriums

vertrieben werden

soll. Dabei soll sich die Investition

in die Saftpresse zwar wirtschaftlich

tragen, es wird aber

kein kommerzieller Betrieb

entstehen. Das ist nicht unsere

Aufgabe und Zielsetzung.“

Um die Presse auf Kringell wirtschaftlich

betreiben zu können,

ist man darauf angewiesen,

dass auch möglichst viele

Besitzer - auch konventionelle

Erzeuger - von Streuobstwiesen

aus der Region hier künftig

ihre Apfelernte anliefern. „Wir

haben dabei natürlich das Ziel,

diese Erzeuger davon zu überzeugen,

auch auf Bioproduktion

umzusteigen. Durch unser

Angebot, dass wir auch herkömmlichen

Saft bei uns pressen,

wollen wir in Kontakt zu

Produzenten der Region kommen,

um ihnen in Sachen Biozertifizierung

den Geburts-,

Steuer- und Hygieneschmerz

zu nehmen. Zudem gibt es

für alle, die auf Bio umsteigen

wollen, die Möglichkeit

einer günstigen Sammelzertifizierung.

Alle Streuobsbesitzer,

die Interesse haben, ihren

Saft bei uns pressen zu lassen,

können sich gerne in den nächsten

Wochen bei uns in Kringell

melden. Wir werden ihnen

unter Tel. 08505/91810 mit Rat

und Tat zur Seite stehen.“

Auch der beim Pressegespräch

anwesende Hutthurmer Bürgermeister

Hermann Baumann

unterstützt die Aktion:

„Ich persönlich werde meine

eigene Streuobstwiese biozertifizieren

und hier in Kringell

den Saft pressen lassen. Außerdem

hat unsere Marktgemeinde

einen eigenen Obstgarten

erworben, aus dem wir einen

Obstlehrgarten machen wollen.

Das Ziel ist, in enger

Zusammenarbeit mit Kringell

so bald wie möglich den Kindergärten

und Schulen Biosaft

anbieten zu können. Das gilt

aber nicht nur für Hutthurm.

Auch die Mitgliedsgemeinden

des Vereins Ilzer Land, zu

Foto: LVFZ&Öko-Akademie Kringell

Kringell: ab Herbst ein großer „Saftladen“

Im Rahmen der Agenda Bioregio Bayern 2020: neue Saftpresse erzeugt Bio-Apfelsaft im Staatsgut

denen auch Hutthurm gehört,

wollen sich als Öko-Region

positionieren. Unser Ziel ist

dabei, eines Tages gemeinsam

mit dem Passauer Oberland

und somit 19 Gemeinden

in Sachen Bio eine Vorreiterrolle

zu übernehmen.“

Dass man als Streuobstbesitzer

nicht alleine ist, egal ob

Öko oder konventionell, unterstrich

Franz Elender vom Landschaftspflegeverband

Passau,

dessen Ziel es unter anderem

ist, die Flächen der Streuobstwiesen

in der Region zu vergrößern:

„Über die Aktion

‚Blühendes Passauer Land´

werden viele Dinge gefördert.

So hat man zum Beispiel die

Wahl zwischen 500 verschiedenen

Apfel-, Zwetschgenund

Birnensorten, die man

sehr günstig erwerben kann,

auf der Homepage des Landschaftspflegeverbands

finden

sich detaillierte Infos über die

nächstgelegenen Saftpressen,

auch kann man bei uns

eine Obstsammelmaschine

günstig anfordern. Vor einer

größeren Streuobstwiese und

der Erntearbeit muss also keinem

Angst und Bange sein. Zu

einer Öko-Zertifizierung kann

ich nur allen Streuobstbesitzern

raten - denn bei Bioobst

erzielt man im Vergleich zu

konventionellem doppelt so

hohe Erträge.“ cr


TRINKGENUSS 71

Sommer, Sonne

und viel Duurst!

Angebote gültig vom 16.7. bis 5.8.2014

HERZLICHEN

GLÜCKWUNSCH...

Getränkemarkt

KIRCHDORF A. INN

Unsere Gewinner

der Ziehung vom 31.5.2014:

Getränkemarkt

DEGGENDORF

NÄCHSTE ZIEHUNG:

2. August 2014

Getränkemarkt

PASSAU-GRUBWEG

Solange Vorrat reicht. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Die Angebote sind nur in teilnehmenden Märkten erhältlich.

In den Felix-Märkten sind nicht

alle Angebote erhältlich.

1.

1. Preis: Frau Wormeck

2.

(3. v. li., mit Sohn) aus Simbach.

2. Preis: Herr Greipl (Mitte)

aus Deggendorf.

Die Lose erhalten Sie beim Einkauf in allen Getränke Degenhart Märkten. Sie können aber auch EINES für die aktuelle, jeweils

9 Wochen dauernde Verlosung, unter der gebührenfreien Info-Nr. 0800/837567864 (0800/verlosung) anfordern. Jedes weitere Los

gegen Einsendung eines frankierten Rückumschlages an Getränke Degenhart, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 27, 94113 Tiefenbach.

Jodlbauer

Lederhosn-

Sixpack

Preis/l 2,00

Pfand 0,48

6 x 0,5 l

5.

99

Innstadt

Passauer Radler oder

Russ mit Chabeso

Preis/l 1,10

Pfand 4,50

20 x 0,5 l Bgfl.

10.

99

Löwenbrauerei

Urtyp Hell

Preis/l 1,20

Pfand 3,10

20 x 0,5 l

Dachsberg

Mineralwasser

• Das Spritzige

• Das Stille

Preis/l 0,39

Pfand 3,30

12 x 0,7 l

3.

29

11.

99

Libella

Mischkiste

Handykiste Bei ganzem Kasten x 2

Preis/l 0,66

Pfand 1,55

10 x 0,5 l

Schosi

Cola Mix

Preis/l 0,48

Pfand 3,10

20 x 0,5 l

3.

29

4.

79

Rhön

Mineralwasser

Preis/l 0,50

Pfand 3,30

12 x 1 l, PET

3.

Original, Medium oder Naturell

5.

99

3. Preis: Fam. Scharinger

(Mitte) aus Passau.

Eine von 30 adidas

Sporttaschen

im Adelholzener Design

gewinnen!

Name

Straße

Ort

Tel.

Aktionszeitraum: 07.07. - 01.08.2014. Barzauszahlung

nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Coupon ausfüllen

und im Getränke Degenhart Markt abgeben!

Käfer Hugo

oder Sprizzer

Verschiedene

Sorten, auch

alkoholfrei

Preis/l 3,32

Flasche 0,75 l

2.

49

Zentrale: Telefon 08509-9120-0 · E-Mail: info@getraenke-degenhart.de

Weitere Angebote finden Sie in unseren Märkten oder unter www.getraenke-degenhart.de


8 AUS DER REGION

Kommunal vernetzen – Qualifizierte Azubis gewinnen

Das Wirtschaftsforum Passau propagiert die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schule

Hutthurm. Am vergangenen

Donnerstag fand in der Aula

der Mittelschule Hutthurm

eine Informationsveranstaltung

des Wirtschaftsforums

Passau zum Thema „Qualifizierte

Azubis“ statt. Rektor

Bernhard Wiesmüller betonte

in seiner Begrüßungsrede,

dass der demographische

Wandel die Unternehmen

der Region vor gravierende

Herausforderungen stelle,

können doch schon jetzt an

die 1000 Ausbildungsstellen

nicht besetzt werden. „Die

Mittelschule bietet den Schülerinnen

und Schülern eine

ausgeprägte Berufsorientierung

mit Betriebspraktika, so

dass sie die Anforderungen

der Wirtschaft umfassend und

altersgerecht kennen lernen.

Durch die intensiven Kontakte

der Mittelschulen mit Berufsschulen

und der regionalen

Wirtschaft werden häufig

konkrete Ausbildungschancen

eröffnet.“

Franz Prebeck, Präsident der

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz,

zeigte die

Vorteile des Wirtschafts- und

Produktionsstandorts Niederbayern

auf. Hochqualifizierte

Facharbeiter, die aus der Mittelschule

kommen, haben

beste Zukunftsaussichten im

Beruf. Die Schüler sollen nach

ihren Möglichkeiten gefördert

werden. Der oft erzwungene

Weg über das Gymnasium, der

nicht selten zu arbeitslosen

Pseudo-Akademikern führt,

habe mit deutscher Qualität

nichts zu tun, so Prebeck.

Mit dem Bezug zu Handwerk

und Dienstleistungsbetrieben

zog Christian Just, Vorstandsvorsitzender

des Wirtschaftsforums,

das Fazit: „Wir

brauchen unsere jungen Leute,

denn wir hängen vom Faktor

Mensch ab“.

Hutthurms Bürgermeister Hermann

Baumann erklärt sein

klares Wunschziel in „Schulen,

die ihre Lehrpläne mehr auf

die Bedürfnisse der Wirtschaft

ausrichten, welche ihrerseits

entsprechende Ausbildungsplätze

anbietet.“ Auch Konrektorin

Ursula Pouget liegen die

Mittelschüler sehr am Herzen.

Sie sieht ein großes Potential

darin, die Schüler in der Region

zu halten, zu fordern und

zu fördern.

An diesem Abend wurden an

Thementischen Ideen und

Maßnahmen erarbeitet, die

eine erfolgreiche Umsetzung

ermöglichen. Beispielsweise

nannten die Teilnahmer des

Thementischs „Imageförderung

der dualen Ausbildung“

ihre Idee „Karriere in Hutthurm“.

Demzufolge sollte

eine regionale Plattform für

Unternehmen, Eltern, Lehrer

und Schüler geschaffen werden.

Eine heimatnahe Ausbildung

mit guten Aufstiegschancen

bietet eine echte

Alternative zu Studium oder

Wegzug aus der Region.

Die entwickelten Ideen sollen

im Schuljahr 2014/15 bereits

konkrete Formen annehmen

und dabei wird die Mittelschule

Hutthurm-Büchlberg eng

mit dem Wirtschaftsform der

Region Passau e.V. zusammenarbeiten.reddb

Rektor Bernhard Wiesmüller

Fotos: MuW/m.wagner

VdK-Waldkirchen besucht den König

Zwei-Tagesausflug in die Region der Königsschlösser

Ursula Pouget zeigte Möglichkeiten

auf.

Unter den zahlreichen Besuchern waren auch viele Vertreter der regionalen

Wirtschaft.

Zwei kurzweilige Tage erlebten die Teilnehmer beim Ausflug des VdK-Ortsverbandes Waldkirchen.


Foto: Eisner

Waldkirchen. Der Vdk-

Ortsverband Waldkirchen

besuchte am 26. und 27. Juni

mit einem vollbesetzten Bus

die Region der Königsschlösser

in den Allgäuer Alpen.

Die Reise ins Allgäu ging über

Deggendorf und München

nach Landsberg, ins Lechtal

und über Steingaden zur

Wieskirche. Dort erwartete die

Gruppe um Reiseleiter Hans

Huber bereits sein Freund

und Pfarrer der Wieskirche,

Msgr. Gottfried Fellner, der für

eine unvergessliche Führung

durch diese seit 1984 zum

Weltkulturerbe der UNESCO

gehörende Rokoko-Kirche

gab. Danach ging es weiter

ins österreichische Jungholz,

wo die Gruppe ihr Quartier

im Berghotel Tirol bezog.

Am nächsten Morgen machten

sich die VdKler dann auf

den Weg nach Neuschwanstein.

Bei herrlichem Wetter

teilte sich dann die Gruppe.

Während sich der größte Teil

durch das traumhaft schöne

Schloss Neuschwanstein führen

ließ, machte sich die andere

Gruppe auf den Weg zum

Tegelberg.

Mit der Seilbahn ging es hinauf

auf den 1707 Meter hohen

Tegelberg, von dem aus bei

herrlichem Sonnenschein

unzählige Berge und Seen zu

sehen waren. Die Schlossbesucher

waren fasziniert von dem

Prunkbau des Märchenkönigs

Ludwig II. Nachdem alle wieder

am Treffpunkt waren, ging

es gemeinsam nach Hohenschwangau

zum Mittagessen

und anschließend noch auf

einen Kurzbesuch an die Seepromenade

am Starnberger

See zu einem Eis und einem

Kaffee. Am Ende des Zwei-

Tagesausfluges zeigten sich

alle Teilnehmer sehr zufrieden

und lobten den Reiseleiter für

die hervorragende Organisation

dieses Ausfluges.

Hinweis an alle VdK-Mitglieder:

vorraussichtlich veranstaltet

der VdK-Ortsverband

Waldkirchen noch einen

Tagesausflug zum Königssee

am 3.September 2014. Näheres

folgt noch auf der Homepage

und in den zwei Waldkirchner

Schaukästen. redcr


Hearing is Believing.

COMMUNICATION 91

Prämiertes Corporate Design & Unternehmenskommunikation

Anzeige

Der Chef der Ideenschmiede credo

concept: Stefan Dahinten.

Seit 15 Jahren ist die Passauer

Agentur mit Hamburger

Dependance credo concept.

communication durch vielfach

ausgezeichnete Logoentwicklungen

und umfangreiche Werbekampagnen

in der Region

prägend. Der jüngste Coup der

designorientierten Full-Service

Werbeagentur war ein Sieg im

Wettbewerb der Hans-Lindner-

Stiftung „Unternehmensgründung

im P-Seminar“ unter den

ostbayerischen Gymnasien.

Das Fünfer-Team um Geschäftsführer

Stefan Dahinten hat im

Rahmen ihrer Sponsoring-Aktivitäten

für ein Start-up vom

Wilhelm-Diess-Gymnasium Pocking

mit dem für diesen Zweck

entwickelten Namen und Logo

„BeLaNiche – The Beautycompany“

und dem Produkt „Beautyclutch

No. 1“ den ersten Preis

erzielt.

Der Mehrwert aus dem Zusammenspiel

der Bereiche Corporate

Design, Corporate Culture

und Corporate Communication

über alle Ausprägungen der

Marken- und Produktsprache

eines Unternehmens hinweg

ist Konzept. Angefangen von

Namensfindung und Logoentwicklung

über Klassische Werbung

und Below-the-line Maßnahmen

bis hin zu Multimedia

aus einem Guss. Mittlerweile

hat sich die Kreativagentur

über 70 Referenzen von namhaften

Kunden erarbeitet. Die

breite Palette reicht von der

Universität Passau, dem Scharfrichterhaus

(prämiert) über die

Stadtwerke Passau, die unikat

Schmuckgalerie, den Firmen

das Elysium und Adeus,

eyedentity Brillenvertrieb (prämiert),

HGP Audioelektronik

(Sieger BDG: Logowettbewerb

Deutschland) und Bad Füssing

mit Europas größtem Heilbad

(prämiert) bis hin zu Events wie

den Passauer Tanztagen.

Alles nachhaltige Beispiele,

an denen man die konzeptionell

individuelle Arbeitsweise

erkennt. Für die sehr vielschichtig

und breit gefächert

kommunizierenden großen

Unternehmen und öffentlichen

Institutionen entsteht jeweils

ein Corporate Design Manual,

das es den Kunden ermöglichen

soll, gegebenenfalls auch

mit anderen Partnern als nur

ihrer eigenen Stamm-Agentur

zusammenzuarbeiten.

Der multikulturelle Hintergrund

des in sieben Ländern mehrsprachig

aufgewachsenen Kreativen

und seine Erfahrungen

aus der langjährigen Markenführung

für weltweit bekannte

Unternehmen wie Panasonic,

J.J. Darboven, Unilever, Coca

Cola oder ECE- und ITC-Einkaufszentren

ermöglichen ihm,

seine Klientel vor Ort in Passau

und in der Region mit neuen

Trends, frischen Ideen oder aktuellen

Crossover Marketingkonzepten

zu versorgen.

www.credo-concept.com

Für uns bleibt hier kaum Platz.

Der steht unseren Kunden zu.

Es ist Ihr Auftritt!

Wir arbeiten seit 15 Jahren erfolgreich an der Schnittstelle zwischen Corporate Design und Klassischer Werbung.

Als designorientierte Werbeagentur bieten wir integrierte Kommunikation als Full-Service-Paket für den Mittelstand

an, angefangen von Kultur und Bildung über Tourismus und Mode bis hin zu IT- und Baubranche.

*

**

**

High End Acoustic Systems

Handmade in Germany

werbung.richtig gemacht.

Prämiertes Corporate Design

unter anderem für HGP audioelektronik *

eyedentity ** · ScharfrichterHaus**

*Sieger, **2. Preis – BDG:Logowettbewerb Deutschland

Corporate Design

Marketingstrategie

Klassische Werbung

Packungsdesign

Fotografie/-Studio

Webdesign

credo concept.communication

Stefan Dahinten Dipl.-Kfm. Univ.

Geschäftsführung

Bischof-Wolfger-Straße 30

D-94032 Passau

Fon 08 51 / 9 52 02 34

beratung@credo-concept.com


10 FREIZEIT

Freizeit kalender

Tom & Basti

Wirtshausmusik aus dem Bayerischen Wald - Zusatztermin

DO., 17. JULI

LICHTENECK

KNÖDELKOCHKURS

GASTHAUS KNÖDEL-

WEBER

10.30 UHR

Hier zeigt Ihnen der Chef vom

Knödelweber persönlich, wie

er seine Knödelspezialitäten

zubereitet. Gemeinsam wird

ein 2-Gang-Knödelmenü gekocht

und anschließend auch

verkostet. Mit Knödeldiplom.

Kosten 8,00 Euro pro Person.

SA., 19. JULI

SCHÖNBRUNN A.LUSEN

GRÜNDUNGSFEST

SPORTPLATZGELÄNDE

10.00 UHR

20-jähriges Gründungsfest

des FC Bayern Fanclub

„Forever 94“

SO.,- SA., 20. - 26. JULI

SCHWARZENBERG

TAIJIQUAN FORTBILDUNG

MEHRZWECKHALLE

MI.,

03. AUGUST

Tom & Basti sind unterwegs

durch die Wirtshäuser im

Bayerischen Wald und im

Passauer Land. Die beiden

Volksmusikanten aus Mauth

begeistern seit Januar auf

ihrer Böhmwind-Tour. Tom

mit seiner Gitarre und Basti

mit seiner Steirischen Harmonika.

Zünftige, ehrliche,

lustige, ernste, echte, handgemachte

Volksmusik - und

dazu einen spontanen Spruch

für jeden Anlass auf den Lippen.

Die Böhmwind-Tour - ein

Live- Erlebnis, für das es kein

Mikro und keine große Bühne

braucht. Sondern einfach nur

„Kofelgschroa“

„20. Musik- und Kabarett-Tage Bay. Wald 2014“

Vier Musiker, Künstler

und Handwerker. Entstanden

um 2007 aus

traditioneller, fideler

Volksmusik heraus - aus

der damaligen „Kofelmusik“.

Der Kofel ist der Hausberg

Oberammergaus

und als „Gschroa“

(bezogen auf Geschrei)

wurde das Ganze erstmals

von Maxis Lehrmeister

Freißl bezeichnet

- eine schöne

Namensänderung.

Der Name spiegelt den

Ausdruck einer schizophrenen

Heimatverbundenheit

wider.

Kofelgschroa spielen

gerne Wechseltakte,

Mollakkorde und lange

Stücke. Die Texte wer-

eine Wirtshaus-Stubn.

Am Freitag, den 22. August

geben Tom & Basti ein

Zusatzkonzert im Gasthaus

Vogl, Passau-Ries. Beginn ist

um 20 Uhr.

Kartenvorverkauf: PNP, PaWo

und Gasthaus Vogl Passau

bzw. unter Tel. Nr.: 0851/53753.

den geredet, gesprochen,

gesungen, oft

versetzt und wiederholt.

Kofelgschroa sind keine

professionellen

Musiker, sondern vier

Freunde, die sich schon

lange kennen, gerne

miteinander musizieren,

Gefühle transportieren

und Menschen

unterhalten.

Am Samstag, den 19.

Juli spielen sie um

20 Uhr im Museumsdorf

Bay. Wald in Tittling

auf der Mühlhiaslbühne.

Karten sind bei der PNP,

PaWo, Rotel-Tours Tittling,

Tourist-Info Tittling

bzw. unter Tel. Nr.:

08584/40114 erhältlich.

Hunderte von Terminen finden Sie auf www.dieneuewoche.de

SA.,

19. JULI

THYRNAU

PICKNICKKONZERT

GUT AICHET FREIGELÄNDE

REITHALLE

20.00 UHR

Das 10. Picknickkonzert der

Festspiele Europäische Wochen

Passau unternimmt einen

musikalischen Streifzug

im Rhythmus der Zeit. Folklore,

Jazz, Flamenco, klassische

Elemente und eine gehörige

Portion Improvisation – all das

verbinden L´Orchestre Europa

unter der Leitung Frank Wuppingers

zu ihrer Crossover-

Weltmusik. Flotte, lebhafte

Stücke, beflügelt durch die

charakteristischen Klänge Süd

-und Osteuropas, animieren

zum Tanz, während die sanft

anmutenden Klänge der Balladen

zum Träumen einladen.

Maître Meurer empfiehlt dazu

seinen gut gefüllten Picknick-

Korb, oder Sie bringen selbst

einen mit. Eintrittskarte und

Picknickkonzertkorb gibt‘s

zum ermäßigten Vorabpreis

von 39,50 Euro.

st

GRAFENAU

KONZERTABEND

ARCADIA HOTEL SONNEN-

HOF

19.00 UHR

„Classic meets Nature“ - Open

Air Konzertabend. Die berühmte

Philharmonie der

Nationen unter der Leitung

von Prof. Justus Frantz kommt

nach Grafenau in den Bayerischen

Wald. Erleben Sie einen

Konzertabend der Extraklasse

mit weltbesten Musikern.

Preise: ca. 38 Euro pro Person.

FR.,

08. AUGUST

FINSTERAU

KOCHEN

FREILICHTMUSEUM

14.00 UHR

Kochen mit Wildkräutern und

essbaren Blüten.

Tel.: 08505/918383-0

schustergebaeudetechnik.de


FREIZEIT

11

Mystische Vollmondnacht

in Gabreta

Super-Kino-Dienstag: Jeder Tag ist Kino-Tag, aber am Dienstag ist es günstiger!

SPECIALS

So. (20.07.): 13.30 Uhr

Preview: DRACHENZÄHMEN LEICHT

GEMACHT 2 in 3D

KINO-PROGRAMME

Kino-Programme für Donnerstag 17.07.14 – Mittwoch 23.07.14

CINEPLEX PASSAU

Tel.: 0851/9883550 oder 0851/752815 oder 0851/2655

Tägl.: 13.30 (außer So. + Di.) Uhr – 15. Woche

THE LEGO MOVIE

Tägl.: 14.45 Uhr – 16. Woche

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER in 3D

CINEPLEX FREYUNG

Tel.: 0851/98835544

SPECIALS

So. (20.07.): 13.30 Uhr

Preview: DRACHENZÄHMEN LEICHT

GEMACHT 2 in 3D

Mo. (21.07.): 20.15 Uhr

SNEAK PREVIEW

Tägl.: 13.30 Uhr – 16. Woche

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER

Mo. (21.07.): 20.15 Uhr

SNEAK PREVIEW

Die Gruppe Kramatach mit ihren alten Instrumenten wie Hackbrett,

Windhorn, Maultrommeln und Flöten.

Foto: Demont

Ringelai. Trotz starker Bewölkung

ließ es sich der Vollmond

nicht nehmen, immer wieder

kurz zu erscheinen. Bei Zaubertrank

und Lagerfeuer ließen

sich die Besucher von

der mystischen Musik der

Gruppe Kramatach in andere

Welten entführen oder wie

Passau. „Zeig mir Deinen

Hut und ich sage Dir, wer

Du bist“, so lautete das Motto

im 19. Jahrhundert. Denn

ohne Hut konnte die Dame

oder der Herr zu dieser Zeit

auf gar keinen Fall aus dem

Haus gehen. Erfahren Sie in

einer amüsanten Kostümführung

um 11 Uhr mehr über die

Hutmode und ihre Träger im

19. Jahrhundert. Die kleinen

Besucher können außerdem

ihre eigenen Hutkreationen

in der Museumswerkstatt

es die Gruppe selbst sagte:

Die Musik führt uns zurück zu

unseren Ahnen und unseren

keltischen Wurzeln. Der Klang

von Instrumenten wie Windhorn,

Maultrommel, Hackbrett

ergab einen Sound von

ganz eigener Art.

rd

„Alle meine Hüte“

Familiensonntag im OberhausMuseum am 3. August

Restaurant · Biergarten · Reiten

zw. Grafenau u. Haus i. Wald · Tel. 08552/4937

..dank

Haydn

immer

gut

bedacht

von 14 bis 17 Uhr gestalten.

Als besonderes Highlight sind

schließlich die Goldhaubenfrauen

um 13 Uhr zu Besuch

auf der Burg und stellen ihre

außergewöhnliche Kopfbedeckung

vor. Ein spannender

Hut-Familiensonntag erwartet

Sie auf der Burg Oberhaus.

Weitere Infos unter www.

oberhausmuseum.de oder

Tel.: 0851/493350 -Eintritt:

2,00 Euro keine Voranmeldung.

redcr

www.dieneuewoche.de

mit Holzbau Haydn

Außernbrünst 19

94133 Röhrnbach

Tel. 0 85 82/ 91 101

Fax. 91 103

HOLZBAU - DACHRENOVIERUNG

Vom Einfamilienhaus bis zur Hallenkonstruktion

Mi. (23.07.): 20.00 Uhr

Ladies First Preview:

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

NEUSTARTS

Tägl.: 13.30 + 15.35 + 17.00 + 19.00 + 20.30 + 22.05 Uhr

TRANSFORMERS:

ÄRA DES UNTERGANGS in 3D

Tägl.: 15.20 + 16.20 + 20.25 + 22.30 Uhr

WIR SIND DIE NEUEN

FILMPROGRAMM

Tägl.: 18.35 (Mo. + Mi. nicht 18.35) + 22.35 Uhr – 2. Woche

THE SIGNAL

Tägl.: 15.35 + 18.00 + 19.55 + 22.30 Uhr – 3. Woche

TAMMY – VOLL ABGEFAHREN

Tägl.: 20.30 (außer Mo. + Mi.) Uhr – 4. Woche

MÄDELSABEND

Tägl.: 15.25 + 17.35 + 20.05 + 22.45 Uhr – 6. Woche

DAS SCHICKSAL IST

EIN MIESER VERRÄTER

Tägl.: 16.35 Uhr – 8. Woche

MALEFICENT – DIE DUNKLE FEE in 3D

Tägl.: 20.10 + 22.45 Uhr – 8. Woche

A MILLION WAYS TO DIE IN THE WEST

Tägl.: 18.20 + 20.40 Uhr – 11. Woche

BAD NEIGHBORS

Tägl.: 19.05 Uhr – 7. Woche

BRICK MANSIONS

Tägl.: 17.20 Uhr – 9. Woche

X-MEN: ZUKUNFT IST

VERGANGENHEIT in 3D

Tägl.: 22.35 Uhr – 8. Woche

EDGE OF TOMORROW in 3D

Tägl.: 17.00 Uhr – 9. Woche

URLAUBSREIF

KINDERKINO

Tägl.: 13.20 + 15.20 (Di. nicht 15.20 / Fr. 15.30) Uhr – 2. Woche

RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN

Tägl.: 13.20 Uhr – 6. Woche

TINKERBELL UND

DIE PIRATENFEE in 3D

Tägl.: 13.20 + 14.50 Uhr – 6. Woche

TINKERBELL UND DIE PIRATENFEE

Tägl.: 13.30 Uhr – 9. Woche

DAS MAGISCHE HAUS

Tägl.: 13.30 Uhr – 20. Woche

BIBI & TINA – DER FILM

METROPOLIS

Tel.: 0851/752815 oder 0851/9883550

NEUSTARTS

Tägl.: 17.45 / Fr. + Sa. auch 22.15 Uhr

WIE DER WIND SICH HEBT

Tägl.: 20.15 Uhr

Engl. Originalfassung: TAMMY

FILMPROGRAMM:

Tägl.: 16.45 + 20.00 Uhr – 2. Woche

DIE KARTE MEINER TRÄUME

Tägl.: 18.40 + 20.30 Uhr – 4. Woche

BESTE CHANCE

Tägl.: 17.30 / Fr. + Sa. auch 22.15 Uhr – 10. Woche

HINTERDUPFING

Nur Fr. + Sa.: 22.30 Uhr – 8. Woche

DIE ZWEI GESICHTER DES JANUARS

Nur Sa. + So.: 15.00 Uhr – 3. Woche

NEBENWEGE – PILGERN AUF BAYRISCH

Nur Sa. + So.: 15.15 Uhr – 19. Woche

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM

FENSTER STIEG UND VERSCHWAND

Nur Sa. + So.: 15.45 Uhr – 6. Woche

EINMAL HANS MIT SCHARFER SOSSE

SCHARFRICHTER

Tel.: 0851/752815 oder 0851/9883550

Special/Filmreihe

Do. + Sa. + So. + Mo. 19.00/ Mi. 21.30 Uhr – 2. Woche

Reihe „Geschichten, die das Leben schreibt“:

OKTOBER NOVEMBER

Do. 21.15 + Fr. 19.00 + Sa. 21.15 + Di. 21.00 Uhr – 3. Woche

Reihe „Geschichten, die das Leben schreibt“:

BOYHOOD

Fr. 22.00 + So. 21.15 Uhr

Arthaus-Spezial „Filmklassiker“:

DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN

Mo. 21.00 Uhr

Europäische Wochen

„Cinema@night“: MUEZZIN

Mi. 19.30 Uhr

Europäische Wochen „Cinema@night“:

PERSPEKTIVWECHSEL - KURZFILME

Di. 19.00 Uhr

Gegen Rechtsextremismus:

DER BLINDE FLECK

Mo. (21.07.): 20.00 + Mi. (23.07.):20.30 Uhr – 3. Woche

CineplexART:

NEBENWEGE – PILGERN AUF BAYRISCH

Mi. (23.07.): 20.00 Uhr

Ladies First Preview:

MONSIEUR CLAUDE

UND SEINE TÖCHTER

NEUSTARTS:

Tägl.: 15.35 + 17.15 + 19.00 / Fr. + Sa. auch 22.15 Uhr

TRANSFORMERS:

ÄRA DES UNTERGANGS in 3D

FILMPROGRAMM

Tägl.: 15.15 + 20.30 / Fr + Sa. auch 22.30 Uhr – 2. Woche

TAMMY – VOLL ABGEFAHREN

Tägl.: 20.30 (außer Mo. + Mi.) Uhr – 4. Woche

BESTE CHANCE

Tägl.: 17.20 + 19.50 (Mo. + Mi. nicht 19.50) / Fr. + Sa. auch

22.30 Uhr – 5. Woche

DAS SCHICKSAL IST EIN

MIESER VERRÄTER

Nur Fr. + Sa.: 22.30 Uhr – 8. Woche

A MILLION WAYS TO DIE IN THE WEST

Tägl.: 18.25 Uhr – 10. Woche

HINTERDUPFING

Tägl.: 16.40 Uhr – 11. Woche

BAD NEIGHBORS

Nur Sa.: 13.30 Uhr – 8. Woche

MALEFICENT – DIE DUNKLE FEE in 3D

KINDERKINO

Tägl.: 15.20 / Sa. + So. auch 13.20 Uhr – 2. Woche

RICO, OSKAR UND

DIE TIEFERSCHATTEN

Nur Sa. + So.: 13.30 Uhr – 6. Woche

TINKERBELL UND

DIE PIRATENFEE in 3D

Tägl.: 15.15 Uhr – 6. Woche

TINKERBELL UND DIE PIRATENFEE

Nur Sa. + So.: 13.30 Uhr – 9. Woche

DAS MAGISCHE HAUS

www.cineplex-freyung.de

www.muw-zeitschriftenverlag.de


12 AUS DER REGION

Interkommunales Gewerbegebiet „Kreuzberg-Anger“ erwacht zum Leben

Spenglerei Meisterbetrieb Nußhart lässt sich als erster Investor nieder

Investor Wolfang Nußhart (Mitte) mit den Bürgermeistern Dr. Olaf

Heinrich (li.) und Ernst Kandlbinder. Foto: Stadt Freyung

Freyung/Mauth. Der Grundstein

für das gemeinsame

Gewerbegebiet wurde im Jahr

2012 gelegt, als der Gemeinderat

Mauth für die Kooperation

mit Freyung stimmte,

im Rahmen der integrierten

ländlichen Entwicklung (ILE)

ein gemeinsames Gewerbegebiet

mit Pilotcharakter zu

schaffen. Nutzen und Lasten

werden von beiden Kommunen

gemeinsam getragen

- ein Konkurrenzdenken ist

hier fehl am Platz und somit

bleibt der klassische Gewerbesteuerwettbewerb

konkurrierender

Kommunen aus. Der

erste Investor im interkommunalen

Gewerbegebiet „Kreuzberg-Anger“,

Wolfgang Nußhart,

hat sich bewusst für

diesen Standort entschieden.

Der Kreuzberger Existenzgründer,

ausgezeichnet

mit dem Meisterpreis der

Bayerischen Staatsregierung,

plant den jetzigen Einmannbetrieb

aufgrund der guten

Auftragslage in der Region

stetig zu erweitern. „Mein

Ziel wäre es, den Betrieb mit

fünf bis sechs Mitarbeitern

aufzustocken“, so Nußhart.

Freyung und Mauth beweisen,

wie man gemeinsam die

Wertschöpfung in der Region

und die Schaffung von neuen

Arbeitsplätzen durch gezielte

Maßnahmen begleiten kann.

„Die gemeinsame Planung

von Gewerbeflächen wird

innerhalb der ILE Wolfsteiner

Waldheimat auch zukünftig

angestrebt werden“, so die

Bürgermeister Ernst Kandlbinder

und Dr. Olaf Heinrich.

redcr

Von Schätzen und Kräutern

Altes Handwerk, Flohmarkt und Kochen mit Wildkräutern!

Finsterau. Im ganzen Museumsgelände

wird am Sonntag,

dem 20. Juli, wieder

gebacken, geschnitzt, gebunden

und geklopft. Die Handwerker

ziehen zwischen 13.00

und 16.00 Uhr ins Museum ein

und führen ihre besondere

Kunst vor: Der Drechsler zeigt

im Raidlhaus, wie die kunstvollen

Schrotpfosten entstehen,

die man an den Museumshöfen

sieht.

Weniger zum Gebrauch als zur

Zierde entstehen im Eingangsgebäude

feine Blüten und Tierfiguren

aus Holz. Hier sitzt der

Edelweißschnitzer. Im Sachl

duftet es nach Wildkräutern

und Blumen, aus denen wunderbare

Kränze und Gestecke

gezaubert werden. Mit ruhiger

Hand und Zuckerguss entstehen

in der Stube des Kapplhofs

fein verzierte Lebkuchen.

Wie man den Steinbackofen

bestückt (bereits ab 10.00

Uhr), um darin knuspriges

Holzofenbrot zu backen, kann

Anders zu sein,

ist nicht immer besser.

Wer jedoch besser ist,

ist immer anders.

www.muw-zeitschriftenverlag.de

man am Kappl-Hof verfolgen.

Museumswert brauchen die

Gegenstände nicht haben,

die die Flohmarktler am 27.

Juli ab 11.00 Uhr, im Freilichtmuseum

Finsterau zum

Kauf anbieten können. Auch

Standgebühr brauchen sie

nicht bezahlen. Dafür kann

der Besucher auf dem schönen

Museumsgelände in Finsterau

nach Herzenslust Bummeln,

Schauen und Feilschen.

Kräuterpädagogin Monika

Kreutzer führt am 8. August

um 14.00 Uhr durch die Bauerngärten

und die Wiesen

des Museumsgeländes in Finsterau

und zeigt, welche Kräuter

essbar sind und welche nur

mit Vorsicht zu genießen sind.

Die Teilnehmer können dann

verschiedene Rezepte selbst

ausprobieren. Dazu gibt es

mit frischen Kräutern und Blüten

aromatisierte Limonade.

(Unkostenbeitrag: 25,- € inkl.

Eintritt und Material)

Anmeldung bis zum 21.

August erforderlich unter:

Tel. 08557-9606-0

Ein musikalischer Abend

in Hutthurm

Virtuose Auftritte beim Jahreskonzert der Musikschule

(v.l.) Die Blockflötenklasse mit Katja Stadlhuber, Carolin Fuchs und

Sandra Rothe spielten gekonnt zusammen.

Fotos: Blöchl

Hutthurm. Am Montag, 7.

Juli traten beim Jahreskonzert

der Musikschule in der

Aula der Schule Hutthurm die

Schüler/-innen mit hervorragend

einstudierten Stücken

und verschiedenen Instrumenten

vor zahlreichem

Publikum auf. Das breite Spektrum

von der musikalischen

Früherziehung der Kindergartenkinder

über virtuoses

Klarinetten-, Zither- und

Klavierspiel bis hin zu Geige,

Hackbrett, Gitarre, Querflöte,

elektronischen Tasteninstrumenten

und Gesang begeisterte

die Zuhörer. Beim Tanz-

Lied „Herr Maier“ wurde das

Publikum aufgefordert mitzumachen,

wobei alle sichtlich

Karolina Blöchl aus der Geigenklasse

spielte das „Wiegenlied“.

Spaß dabei hatten.

Zum Abschluss des gelungenen

Abends, der einen

schönen Einblick in die Arbeit

der Musikschule bot, gab es

für alle Kinder noch ein Eis.db


GEWINNEN MIT HASENÖHRL

4 HEIMATWIRTSCHAFT - WAS GIBTS NEUES

Die Gewinner des Hasenöhrl-Gewinnspiels sind gezogen!

Der 1. Preis, ein E-Bike im Wert von 1.399 Euro, geht an Mathias Simmerl

13

Anzeige

Hatten sichtlich ihren Spaß bei der Ziehung: Josef Hasenöhrl und

Lausbub Felix.

Fotos: MuW/m.wagner

Das Ziehungsteam präsentierte sich sichtlich stolz und gut gelaunt gemeinsam mit Kaplan Thomas Steinberger

in den neuen T-Shirts. Dabei waren die Ministranten Florian König, Markus Vogl (nicht im Bild),

Corinna Rottler, Katrin Geiß, Eva Schmid und die drei Nachwuchsministranten Hanna Poschinger, Jonas

Poschinger und Felix Poschinger.

Büchlberg. Vergangene

Woche war der spannende

Moment gekommen: die Sieger

des großen Hasenöhrl-

Gewinnspiel wurden

gezogen. Als Glücksfeen fungierten

dabei die Büchlberger

Ministranten mit Kaplan Thomas

Steinberger an der Spitze.

Den 1. Preis, ein Peugeot

E-Bike E-City 3 Auto-D im

Wert von 1.399 Euro gewonnen

hat Mathias Simmerl.

Der 2. Preis, ein Quad-

Wochenende im Wert von

139 Euro, geht an Heinz

Wagener.

Freuen über den 3. Preis,

einen Motorrad-Integralhelm

im Wert von 99 Euro,

kann sich Stefan Fürst.

Allen Gewinner auf diesem

Weg herzlichen Glückwunsch!

Zur Belohnung für die professionelle

Ermittlung der

Gewinner spendierte Josef

Hasenöhrl den Ministranten

einen neuen Satz T-Shirts als

Zeichen für ihren gemeinsamen

Auftritt - egal, ob beim

Volksfest, bei Ausflügen oder

bei feierlichen Anlässen.

Hasenöhrl Roller & Bikes:

Immer ein Gewinn!

Ebikes von

Giant & Kreidler

Jetzt informieren

Büchlberg-Saderreut

Tel. 08505 6284

www.hasenoehrl-bikes.de


14

Grafenau. Am kommenden

Freitag findet erstmals am

Volksfestplatz die Blade Night

mit folgendem Programm

statt: 16.00 Uhr Inlineskaterkurs

für Anfänger und Fortgeschrittene.

Anmeldungen

unter 08553/920663, 18.00

Uhr Sommerbiathlon für Inliner

und Skiroller in Zusammenarbeit

mit Sport Fuchs

Grafenau und Sepp Schneider

Biathlon - Laser Anlage. Biathlon

für jedermann. Es können

Privatleute und Profis starten.

Jeweils 4er Stafeln. Rundkurs

300m und je 1x Schießen pro

Staffelteilnehmer. Die Preise

stiftet Sport Fuchs. 20.00Uhr

Border und

Skater Freestyler

Show

mit Musik

durch Nachwuchskünstler

der Region

an der Grafenauer

Halfpipe.

20.00 Uhr

- 23.00 Uhr Roller

Disco mit

DJ Bastian Da

Silva. Es wird

auch stündlich eine gemeinsame

Bladefahrt mit allen Teilnehmern

um den Grafenauer

Kurparksee durchgeführt –

Rundkurs ca 1,5 km.

VERMISCHTES

1. Grafenauer Blade Night

Am kommenden Freitag, 18. Juli am Grafenauer Volksfestplatz

Christian Balboo Bojko und Barbara Rauscher, die

Veranstalter der Blade Night mit dem Veranstaltungsflyer.

Foto: privat

Die Ausrüstungen und Blades

werden kostenlos von Sport

Fuchs zur Verfügung gestellt.

Für Essen und Getränke ist

bestens gesorgt! redrd

Sommerliche

Volksmusik im Schramlhaus

1

Sabine Jungwirth mit der Stehauf-Musi.

Freyung. Längst gehört

sie fest in den Kulturkalender

der Stadt, die sommerliche

Volksmusik im Hof des

Schramlhauses. Sie findet dieses

Jahr am Freitag, den 18.

Juli um 19.00 Uhr statt. Inmitten

altbäuerlicher Kultur und

der besonderen Atmosphäre

des historischen Bauern- und

Handwerkerhofes musizieren

Lehrer und Schüler der Kreismusikschule

Freyung-Grafenau.

Mit dabei sind neben

der Stehauf-Musi von Sabine

Jungwirth das Gitarren-

Trio von Anna Falkner und

das Ziach-Duo Fabian und

Foto: Privat

Stephanie. Die musikalische

Leitung hat Sabine Jungwirth

übernommen und

durch das Programm führt

Heidi Mindl. Bei schlechter

Witterung findet die Veranstaltung

in der guten Stube

des Schramlhauses statt, der

Eintritt ist frei.

Die Kreismusikschule und der

Musikförderverein Freyung

e.V. freuen sich auf viele Zuhörer.

Weitere Infos auch online

unter www.freyung.de oder

Telefon 08551/588150, Touristinformation/Kurverwaltung

Freyung. redcr

Kinder des Waldkindergartens

besuchten ihren Bürgermeister

Groß war die Begeisterung der Kinder des Waldkirchner Waldkindergartens,

als sie bei ihrem jüngsten Ausflug mit der Bockerlbahn

zunächst den Spielplatz beim Rathaus in Beschlag nahmen und anschließend

von Bürgermeister Heinz Pollak begrüßt wurden. Der Bürgermeister

nahm sich viel Zeit für seine jungen Gäste, erklärte Ihnen

alles Wissenswerte rund um das Rathaus und beantwortete die Fragen

seiner aufgeweckten Gäste, die unter der Leitung von Stefanie

Sulzinger und ihrem Betreuerteam unterwegs waren. Zum Abschluss

gab es vom Bürgermeister noch Süßigkeiten, bevor die Kinder ihren

Ausflug fortsetzten. Foto: Stadt Waldkirchen


Der MTC Waldkirchen

wird heuer 50 Jahre alt

Jubiläumsfeier am Samstag, 26. Juli 2014 mit Autosegnung

VERMISCHTES

151

Waldkirchen. Der Motor Touring

Club Waldkirchen feiert heuer sein

50jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum

wird nun am Samstag, den 26.

Juli mit großem Rahmenprogramm

und Fahrzeugweihe gefeiert.

Gegründet wurde der Motorsportverein,

damals noch DKW Club, im

Juni 1964. Unter dem Dachverband

NAC und später NAVC (Neuer Deutscher

Automobil und Verkehrsclub)

war der MTC bis 1995 eingetragen.

Im selben Jahr 1995 wechselte der

Verein zum Dachverband des ADAC,

wo er bis heute Mitglied ist. In den

Anfangsjahren des Vereins (DKW

Club) beschränkten sich die Aktivitäten

auf gesellige Ausflüge, sowie

auf Ziel und Bildersuchfahrten.

Als dann in den 70er Jahren die „Jungen-Wilden“

in den Verein eintraten

und die Motorsportveranstaltungen

immer anspruchsvoller und

rasanter wurden, hat sich auch der

MTC in seiner Struktur gewandelt. Es

wurden Automobilslalom und Rallye

sowie Rundstecken am Salzburgring

gefahren; auch die Zahl der aktiven

Sportfahrer ist stetig angestigen.

Als im Jahre 1995 zum ADAC gewechselt

wurde, ist auch der aktive Rennsport

im Verein zurückgegangen.

Seit dieser Zeit engagiert sich der

MTC jedoch für den Jugend- Kart-

Sport, wo durch fleißiges Training

Foto: MTC Waldkirchen

und gut ausgebildete Trainer schon

viele Erfolge nach Hause gefahren

wurden.

Anlässlich seines Jubiläums führt der

MTC am 26. Juli 2014 eine Autosegnung

am Marktplatz durch. Eingeladen

hierzu sind alle Besitzer von

vierrädrigen Kfz - aus Nah und Fern

, egal ob Serienfahrzeug, Sportwagen,

Jung-und Oldtimer oder Eigenbau,

vorausgesetzt, sie sind für den

Staßenverkehr zugelassen.

Der Ablauf :

-Treffpunkt aller motorisierter

Teilnehmer am 26. Juli 2014 ab

16.00 Uhr am Gymnasium- Parkplatz

in Waldkirchen

-17.00 Uhr: gemeinsame Abfahrt

zum Marktplatz mit Segnung aller

Fahrzeuge

-anschließende Fahrt nach Erlauzwiesel

ins Gasthaus „Zum See“

-ab 18.30 Uhr Begrüßung der Gäste

durch den Vorstand, Grußworte,

Chronik des Vereins, Ehrungen

-danach gemütliches Beisammensein

mit Livemusik der Band

„d´Landstreicher“.

Der MTC bittet um schriftliche

oder telefonische Anmeldung

über Anzahl der teilnehmenden

Personen und Autos bis spätestens

18.Juli.

Kontakt: info@mtc-waldkirchen.

de oder Tel.: 08581/1220, Fax: 4499


redcr

DAMENTAG

Jeden Dienstag im Juni und Juli

GRIECHISCHER ABEND

16. JULI - MITTWOCH

SPEZIALITÄTEN AUS ÖSTERREICH

19. JULI - SAMSTAG

GRILLHENDL & BACKHENDL

23. JULI - MITTWOCH

AMERIKANISCHER ABEND

30. JULI - MITTWOCH


16

AUS DER REGION

Sportliche Zeltparty in Karlsbach Anzeige

Am 19. und 20. Juli lädt die SV-DJK Karlsbach zum Fest!

Ehrenamtstag des

Landkreises

28 Personen wurden ausgezeichnet

au/Oberplan. Der

Viva aus Oberplan

letzten zwei Jahren

an den Kulturtagen

reisessel teil. In dieelt

der Tourismusveressel

eine Einladung

nisatoren, dem Adalentrum

Am Samstag, in Oberplan, 19. Juli, geht‘s 20.30 Uhr die Zeltparty mit Karlsbach, bevor um 9.00 Uhr

der Margarethenkirche in Oberplan

statt. Am Samstag, 27. Juni, mau. Der Tourismusverein am

Folkloregruppe Rose aus Krum-

rnationale um 10.30 Uhr „Habert- los mit

werden

dem

Dreisesselprinzessin

Barbetrieb. Die Band

Anna

Hardbeat

Bella heizt Musica den Gästen um 16 richtig zen, schützen der am Samstag, stattfindet. 27. Um Juni, 10.00 um

Dreisessel das Sommerturnier wird einen Bus der Stock-

einset-

Chöre Stammtischturnier in Oberplan (TMC und der - Chor

is Turbine-Mühle-Championship

Organisationschor

Vol. III), bevor um Höritz 12.30 auftreten. Um 19 Uhr findet ser wegfährt. Frühschoppen Interessenten und Mittags-

für das

28. Juni.

Uhr auf dem ein. (Eintritt Passionsgelände 4,- €). in 14 Uhr Uhr bei gibt‘s der Schule einen Lackenhäu-

zünftigen

nehmen Uhr die Jugendmannschaften

an dem Fesil:

der Sängerbund unterhalb des Brunnens der Höhehard

Eggersdorfer unter

auf dem Um Stadtplatz 21.00 in Uhr Oberplan erfolgt die Chor-Festival tisch im Festzelt könnenmit sichmusika-

lischer Unterhaltung durch

bei Ger-

im Völkerball antreten. Siegerehrung. Der Sonntag

beginnt um 8.30 Uhr mit den „Museschdammdisch

aus Schwarzbach, punkt des Festivals, die Schau aller 08583/1040 anmelden. −pnp

Die Völkerball-Damenmannschaft

ist um14.30 Uhr an der

Reihe. Abends startet um

einem Gottesdienst für verstorbene

Mitglieder der DJK

in der Pfarrkirche St. Josef in

Atzesberg“.

Inh.: Gerhard Küblbeck

Werenain 54

94065 Waldkirchen

Unterricht:

der Frauen Kammer-Chor Bella

Musica aus Budweis, die Singgemeinschaft

Lackenhäuser unter

der Leitung von Christiane Hainzl

sowie Dreisesselprinzessin Anna I.

Das Eröffnungskonzert findet

am Freitag, 26. Juni, um 18 Uhr in

Tel. 08551 / 917 99 56

Fax. 08551 / 917 99 57

Mobil. 0171 831 25 49

will Werbung Röhrnbach, machen Marktplatz für ih-Miren Sport Waldkirchen, und lädt Werenain Interes-Mo. + Do. 18.30 Uhr

+ Fr. 18.30 Uhr

sierte herzlich dazu ein, ab

10 Uhr am Schulsportplatz

auf Scheiben oder Viel Objekte Spaß und gute Laune

zu schießen. BEIM SPORTFEST IN KARLSBACH!

„Fröhliches Musikzelt“ lautet

das Motto für den Sonntag

NachmittagGASTHOF und im& PENSION

Festzelt spielen ab 14 Uhr

das „Kreuzberger Trio“, die

„Bayerwald Kracher`n“, ZWISCHEN die FREYUNG UND WALDKIRCHEN

„Waidlerische

GROSSER FESTSAAL Hüttenmusi“ (AUCH ABTRENNBAR)

und für Ihre dieHochzeits-, Musikantenstammtische

• reich bestückte Atzesberg Speisekarte und • Rindfleisch Groß-

aus eigener Rinderhaltung

Familien- oder Betriebsfeier.

wiesen. Ab 18.30 Jeden Uhr Sonntag sorgen11 - 14.00 Uhr

„Die Lohbachtaler“ für Stimmung

und um 20 „Pfandl-Sonntag“

Uhr nimmt 94065 Waldkirchen

der Festausschuß Auf Ihren Besuch die freut Ehrung

Telefon: von 08551/913678 langjährigen• www.gasthof-boxleitenmuehle.de

Tel. 08581/910480

sich Fam. Oberneder Marktplatz 21

ver-

FW Nummer 137 35

„Habert-Festival“ der Chöre

rt mit bayerischer Beteiligung −Tourismusverein setzt Bus ein

Chöre, statt. Dabei wird auch die

Singgemeinschaft Lackenhäuser

auftreten.

Nach der Musik-Schau gibt es

ein Treffen der ChöreimAdalbert-

Stifter-Zentrum. Die musikalische

Unterhaltung übernimmt dabei die

Um 12.00 kicken die Junioren

beim Fußballturnier und um

14.00 Uhr findet die Dorfmeisterschaft

der Stockschützen

statt. Für Senioren ab 70 Jahren

gibt es am Sonntag ab

14.00 Uhr Kaffee und Kuchen

gratis.

Die SV-DJK Karlsbach freut sich

auf zahlreiche Gäste! reddb

Viel Spaß

beim Fest

wünscht.....

... mein Bäcker

94065 Waldkirchen

Telefon 08581/9631-0

BLSV Präsident Günther Lommer im Gespräch mit Landrat Sebastian

Gruber.

Fotos: Demont

Eva-Maria Angerer vom Ehrenamtsbüro

des Landkreises.

Schönberg. Im Rahmen des

alljährlichen Ehrenamtstages

wurden im KuK Schönberg

28 Persönlichkeiten aus dem

Bereich Sport ausgezeichnet.

Nach der Begrüßungsansprache

durch Landrat Sebastian

Gruber, sprach BLSV Präsident

Günther Lommer. Er

führte mit beeindruckenden

Zahlen den zahlreichen Zuhörern

vor Augen, was die vielen

Ehrenamtlichen in Bayern

jährlich leisten. Allein 750.000

Ehrenamtliche auf Vorstandsebene

leisten rund 150 Millionen

Stunden im Jahr und das

bedeutet eine Wertschöpfung

von 2,25 Milliarden

Euro. Diese unbezahlbaren

Leistungen sollten auch entsprechend

gewürdigt werden.

Wertschätzung der ehrenamtlichen

Tätigkeit ist entscheidend.

Persönlichkeitsbildung, Erfahrungen

und auch Selbstbewusstsein

gewinnt man aus

ehrenamtlicher Tätigkeit.

Ehrenamtlicher „Spitzenreiter“

bei der anschließenden

Überreichung der Ehrenamtsnadeln

und Urkunden

war Josef Krinninger aus

Neureichenau mit 50 Jahren

ehrenamtliche Tätigkeit

als Platzkassier beim SV

Neureichenau. Zahlreiche

Bürgermeister begleiteten

ihre Ehrenamtlichen bei der

Ehrung. Auch Staatsminister

Helmut Brunner, die MdB

Barthl Kalb und Rita Hagl-

Kehl sowie die Mdl Alexander

Muthmann und Max Gibis

hatten es sich nicht nehmen

lassen an der Veranstaltung

teilzunehmen. Für die musikalische

Umrahmung sorgte das

Bläserensemble der Musikkapelle

Schlag. Nach der Ehrung

konnte man sich bei einem

kleinen Imbiss stärken. rd


Gefördert von der Europäischen Union

Territoriale Zusammenarbeit Ziel 3 – INTERREG IV

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

s motem

Bayerisch-Böhmischer

FREIZEIT

„Prožité soumaření“.

17

Všichni zájemci a přátelé soumar°u

jsou srde čn ě zváni.

Karavana bavorských a českých

Putování

Putování soumar°u se soumary Anzeigese soumary

WanDern mit Den sÄumern

yerisch-Böhmischer

s motem

potáhne z Bischofsreutu přes Leopoldsreut do s motem

Bayerisch-Böhmischer Bayerisch-Böhmischer

Unter dem Motto:

mit Den sÄumern

„Prožité

Grainetu. Na našem 14 kilometr°u dlouhém

soumaření“.

Unter dem Motto:

pochodu projdeme historickou trasu Zlaté

stezky. Čistá doba pochodu cca 3 hodiny – Säumerzug

„erLeBtes sÄumern!!!“

Všichni zájemci „Prožité a přátelé soumar°u soumaření“.

sind alle Interessenten und Freunde der

Anzeige

jsou srde čn ě zváni.

Säumer recht herzlich eingeladen.

Karavana bavorských a českých soumar°u

Der Zug mit bayerischen und böhmischen

potáhne z Bischofsreutu

Všichni

přes

zájemci

Leopoldsreut do

a přátelé soumar°u

Säumerzug

Säumern zieht von Bischofsreut über

Grainetu. Na našem 14 kilometr°u dlouhém

Leopoldsreut nach Grainet. Auf unserem

pochodu projdeme historickou

jsou

trasu

srde

Zlaté

čn ě zváni.

14 km Marsch ziehen wir auf dem

n

stezky. Čistá doba pochodu cca 3 hodiny –

historischen Weg des „erLeBtes „Goldenen Steiges“. sÄumern!!!“

nahlášení

nahlášení míst na tel. 08585 96000 Karavana

míst tel. 08585

Obec bavorských

96000 Obec

a českých soumar°u

Reine Gehzeit ca. 3 Std. –

Grainet, pan Michl

Grainet, pan Michl

• Místo srazu: sportovní areál Grainet

19.07.14,

Anmeldung erwünscht unter 08585 96000

umerzug

Grainet

Gemeinde Grainet, Herr Michl

potáhne z Bischofsreutu přes

Samstag,

Leopoldsreut do

• Místo srazu: sportovní areál Grainet

19.07.14, Grainet

• Odjezd v 8,45 hod. bezplatným autobusem do

• Treffpunkt: sind Sportplatz Grainet

Grainetu. Na našem 14 kilometr°u dlouhém

alle Interessenten und Freunde der

Bischofsreutu

• Abfahrt 8.45 Uhr mit einem kostenlosen

mit anschließendem

• Př ivítání 9,15 hod.

Shuttlebus nach Bischofsreut

pochodu projdeme historickou trasu Zlaté

recht herzlich eingeladen.

• Odchod 9,45 hod. od kostela v Bischofsreutu

• Begrüßung 9.15 Uhr

• 11,30 až 13,00 polední př estávka s bezplatným

Musikantentreffen am Säumerlager

• Abmarsch 9.45 Uhr in Bischofsreut, Kirche

stezky. Čistá doba pochodu cca 3 hodiny –

pohoště ním v Leopoldsreutu

• 11.30 bis 13.00 Uhr Mittagspause mit

• 12,00 hod. bohoslužba v kostele v Leopoldsreutu

kostenlosem

• Odjezd v 8,45 hod. bezplatným autobusem do

Der Imbiss Zug in Leopoldsreut

nahlášení míst na tel. 08585 96000 Obec

bayerischen und böhmischen

• 13,00 hod. odchod do Grainetu

• 12.00 Uhr Gottesdienst in der Leopoldsreuter

• 14,30 hod. př íjezd soumarské karavany

Kirche

Bischofsreutu

Grainet, pan Michl

s hudebním doprovodem do Grainetu

• 13.00 Uhr

mit anschließendem

Säumern Abmarsch nach Grainet zieht von Bischofsreut über

• Následuje soumarský tábor na vyhrazené ploše

• Př ivítání 9,15 hod.

Leopoldsreut nach Grainet. Auf unserem

• Odchod 9,45 hod. od kostela v Bischofsreutu

• 11,30 až 13,00 polední př estávka s bezplatným

Musikantentreffen

• 14.30 Uhr Einzug der Säumerkarawane mit

Säumerlager

(Dorfanger) v Grainetu se známými kulinárními

musikalischer Begleitung in Grainet

pochoutkami pro návště vníky

• Anschließend Säumerlager am Graineter

• Místo srazu: sportovní areál Grainet Samstag, 19.07.14, Grainet

Kolem 17,00 hod. prezentace ně mecké verze

Dorfanger mit den 14 bekannten km kulinarischen

knihy Zlatá stezka 4. díl. Úsek Státní hranice –

Schmankerln für die Besucher

• Odjezd v 8,45 hod. bezplatným autobusem do

Marsch ziehen wir auf dem

Pasov

• Buchvorstellung um 17.00 Uhr in der

• Velký zábavný program pro dě ti s kuželkami,

Nikolauskirche: „Der Goldene Steig“ Band 4.

jízdou

Bischofsreutu

na ponících, vrháním podkov a kroužk°u a

Die Strecke Staatsgrenze–Passau.

pohoště ním v Leopoldsreutu

historischen mit anschließendem

mnoha dalšími akcemi

• großes Kinderunterhaltungsprogramm mit Weg des „Goldenen Steiges“.

16.45 Uhr AH-Fußball

• Od


15,00

ivítání

hod. probíhá

9,15

na stejném

hod.

místě pestré

Kegeln, Ponyreiten, Hufeisen, Ringe werfen

setkání muzikant°u

und vieles mehr

SG Preming – FC Tittling

• 12,00 hod. bohoslužba v kostele • Odchod v Leopoldsreutu 9,45 hod. od kostela v Bischofsreutu

• Ab 15.00 Uhr findet ein buntes

Reine Gehzeit ca. 3 Std. –

Ú častníci: Dechovka Mauthausen, Libín

Musikantentreffen am Dorfanger statt.

18.00 Uhr Herrenfußball

ab 09.00 Uhr “Großes Preisschafkopfturnier“


stag,


19.07.14,

S z

11,30

Prachatic, skupiny

až 13,00

Wanznpress,

polední

Hans

13,00 hod. odchod do Grainetu

und

př estávka s bezplatným

Hias, Vladimír a přátelé z jižních Čech

Mit dabei:

SG Preming I - SV Thurmansbang I

Einschreiben ab 09.00 pohoště Uhr – ním Beginn v 10.00 Leopoldsreutu

Uhr

Anmeldung erwünscht unter 08585 96000

Blasmusik Mauthausen, Libin S aus

1. Preis: 500 € - 2. Preis: 250 € - 3. Preis: 125 €

• 14,30 hod. př íjezd soumarské karavany

Další informace na www.saeumer.de

Prachatiz, Wanznpress, Hans und Hias,

ab 19.30 Uhr

und zahlreiche • Sachpreise 12,00 hod. bohoslužba v kostele v Leopoldsreutu

Vladimir und Freunde aus Südböhmen

Gemeinde Grainet, Herr Michl

Startgebühr je Teilnehmer: Bavorský soumarský 10 € pochod z Fürholzu s hudebním doprovodem do Treffpunkt für die Teilnehmer

• Grainetu: 13,00 hod. odchod do Grainetu

Weitere Infos unter www.saeumer.de

Sraz 13,30 hod. u Staré školy ve Fürholzu

• Následuje soumarský ab 09.30 Uhr tábor Oldtimer na + vyhrazené Youngtimer • Odchod 14,30 14,00 hod. Ausstellung ploše př íjezd soumarské am karavany Säumerzug ist am Sportplatz

Grainet, wo um 8.45 Uhr

Bayerischer Säumerzug von Fürholz nach

(Pkw, Lkw, Bulldog, • Vjezd do Grainetu s hudbou (pila Kanamüller)

Grainet:

kolem s hudebním Zweiräder…..)

14,20 hod. doprovodem do Grainetu

• 13.30 Uhr an der Alten Schule in

(Dorfanger) v Grainetu Jeder se známými Teilnehmer erhält Setkání

kulinárními

einen Brotzeitgutschein

obou soumarských

Fürholz

Treffpunkt: Sportplatz Grainet

• karavan Následuje na ploše soumarský tábor na vyhrazené ploše

• Abmarsch 14.00 Uhr

Einlass ab 19.30 Uhr - Eintritt: „Investition Ihre Zukunft“

pochoutkami 4,00 € pro ab 13.00 návště Uhr Bierzeltmusi vníky

mit Walter kolem Dirndorfer

• Musikalischer Einzug in Grainet (Sägewerk

14,30 (Dorfanger) hod. v Grainetu se známými

ein kostenloser

kulinárními

Shuttlebus nach

Kanamüller) Abfahrt um 14.20 Uhrum 8.45 Uhr mit einem kostenlosen

mit • Kolem anschließendem

17,00 hod. prezentace ně mecké verze

Shuttlebus nach Bischofsreut

knihy Zlatá stezka 4. díl. Úsek Státní hranice –

Pasov

• Begrüßung 9.15 Uhr

• Velký zábavný program pro dě ti s kuželkami,

antentreffen Säumerlager

• Zusammentreffen der beiden Säumerzüge am

15.30 Uhr “Gaudifußballspiel“ pochoutkami F-Jugend SG pro Preming návště vníky Bischofsreut startet. Nach der

Dorfanger gegen 14.30 Uhr

gegen die Mutti’s • Kolem am Sportplatz 17,00 hod. prezentace

Begrüßung

ně mecké verze

wird 9.45 Uhr in

18.00 Uhr Standkonzert und Festzug

ab 18.00 Uhr Festbetrieb knihy mit Zlatá stezka 4. díl. Úsek Státní hranice –

mit der Jugendblaskapelle Tittling

Pasov

Bischofsreut an der Kirche losmarschiert.

dě ti s kuželkami, Von 11.30 bis 13.00

ab ehem. EDEKA-Parkplatz zum Festplatz

• Abmarsch 9.45 Uhr in Bischofsreut, Kirche

• Velký zábavný program pro

jízdou na ponících, vrháním podkov a kroužk°u a

ab 19.00 Uhr Kinderschminken am Festplatz

jízdou na ponících, vrháním podkov a kroužk°u a

• 11.30 bis 13.00 Uhr Mittagspause mit

mnoha dalšími akcemi

Uhr gibt‘s Mittagspause mit kostenlosem

stejném místě pestré Imbiss in Leopolds-

mnoha dalšími akcemi

ab 19.30 Uhr musikalische Unterhaltung mit dem

kostenlosem Imbiss in Leopoldsreut

• Od 15,00 hod. probíhá na stejném • Od 15,00 místě hod. pestré probíhá na

1. Preis: RIEJU Supermoto 50 ccm i.W. von 2.999 €

2. Preis: Wippsäge “Inntal“

setkání muzikant°u

setkání 7,5 PS i.W. von muzikant°u 1.060 €

• 12.00 Uhr Gottesdienst in der Leopoldsreuter

3. Preis: LED Flachbildfernseher 40’’ i.W. von 650 €

reut, bevor um 12.00 Uhr ein

weitere Sachpreise im Gesamtwert von 8.500 €

Gottesdienst in der Leopoldsreuter

Kirche Hans und stattfindet. Um • 13.00 Uhr Abmarsch nach Grainet

Ú častníci: Dechovka Mauthausen, Libín

Kirche

20.00 Uhr Festbieranstich Ú častníci: Dechovka Mauthausen, S z Prachatic, Libín skupiny Wanznpress,

mit Bürgermeister und Brauerei

S z Prachatic, skupiny Wanznpress, Sa.+So. ab Hias, 10.00 Uhr Vladimír Hans bis Open End: und a přátelé z jižních Čech

Bogenschießen, Tomahawk-Werfen, 13.00 Uhr erfolgt der Abmarsch

Auftritt der Preminger Mädels

• 14.30 Uhr Einzug der Säumerkarawane mit

Hias, Vladimír a přátelé z Blasrohr-Blasen, jižních Čech Messerwerfen

Další informace na www.saeumer.de

nach Grainet, um 14.30 Uhr der

An allen Tagen süffiges Bier der Brauerei Wolferstetter mit Pilsinsel

musikalischer Begleitung in Grainet

Wein, Gickerl, Fisch, Käse, Pizza, Würstl, Steak- und Fischsemmeln

Einzug der Säumerkarawane

Další Sonntag: informace Kaffee sowie selbstgebackene na www.saeumer.de

Kuchen und Torten

Bavorský soumarský pochod z Fürholzu do

• Anschließend Säumerlager am Graineter

mit musikalischer Begleitung

Auf Ihren Besuch freut sich der Veranstalter: Interessengemeinschaft Grainetu: Preming e.V.

Dorfanger mit den bekannten kulinarischen

Bavorský soumarský pochod z • Fürholzu Sraz 13,30 do hod. u Staré školy in Grainet. ve Fürholzu Anschließend wird

Schmankerln für die Besucher

Grainetu:

• Odchod 14,00 hod. am Graineter Dorfanger das

• Vjezd do Grainetu s hudbou (pila Kanamüller)

• Sraz 13,30 hod. u Staré školy ve Fürholzu

Säumerlager aufgeschlagen mit • Buchvorstellung um 17.00 Uhr in der

Beim traditionellen Berfest in abends Partystimmung kolem 14,20 hod. mit

• Odchod 14,00 hod.

• Setkání obou soumarských kulinarischen Schmankern für Nikolauskirche: „Der Goldene Steig“ Band 4.

Preming wird wieder • Vjezd gefeiert!

Der Freitag steht ganz im ist. Der Festbieranstich findet ein schönes Unterhaltungspro-

do Grainetu „Van s hudbou Art + (pila DJ Bold“ karavan Kanamüller)

angesagt ploše die Besucher. Für die Kinder ist Die Strecke Staatsgrenze–Passau.

„Investition in Ihre Zukunft“

kolem 14,20 hod.

Dorfanger kolem

14,30 hod.

• großes Kinderunterhaltungsprogramm mit

• Setkání obou soumarských

Zeichen des Fußball, gramm mit Kegeln, Ponyreiten,

karavan bevor na ploše am Samstag um 20.00 Uhr

Kegeln, Ponyreiten, 1 Hufeisen, Ringe werfen

Gefördert von der Europäischen Union

Territoriale Zusammenarbeit Ziel 3 – INTERREG IV

„Investition in Ihre Zukunft“ Ringe werfen uvm. geplant. Für

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

Dorfanger kolem statt.

und vieles mehr

14,30 hod.

Musik sorgt ab 15.00 Uhr ein

• Ab 15.00 Uhr findet ein buntes

buntes Musikantentreffen am Sehr verehrte

Gefördert von der Europäischen Union

Dorfanger.

Musikantentreffen

Damen und Herren,

Mit einem Preisschafkopfen,

am Dorfanger statt.

Territoriale Zusammenarbeit Ziel 3 – INTERREG IV

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)

einer Oldtimer + Youngtimer

zum diesjährigen Säumerfest darf ich Sie ganz herzlich nach

Ausstellung, einem Gaudifußballspiel

der F-Junioren gegen

Für den bayerischen Säumerzug Mit dabei:

Grainet einladen. Unter dem Motto „Erlebtes Säumen“

OFFSETDRUCK UND VERLAG

von Fürholz nach Grainet der

haben

Blasmusik

die Säumer

Mauthausen,

ein neues Konzept

Libin

erstellt

S aus

und umgesetzt,

Prachatiz, von dem die Wanznpress, vielen Besucher Hans begeistert und waren. Hias,

Treffpunkt an der Alten Schule

die Muttis sowie Festbetrieb

in Fürholz um 13.30 Uhr, danach

um 14.00 Uhr Abmarsch.

Vladimir und Freunde aus Südböhmen

Wir wünschen mit „Na und“ wartet der Sonntag

auf. Um 20.30 Uhr begin-

Musikalischer Einzug in Grainet

Auch heuer wird, nach einem bestimmt interessanten

Marsch von der böhmischen Grenze (Bischofsreut) nach

gute

Weitere Infos unter www.saeumer.de

nt die Auslosung der Bergfesttombola

mit wertvollen

(Sägewerk Kanamüller) erfolgt

Grainet, am frühen Nachmittag auf dem Graineter

um 14.20 Uhr. Beide Säumerzüge

treffen am Dorfanger gegen musikalische Bayerischer Schmankerl Säumerzug werden für von ein Fürholz unterhaltsames nach

Dorfanger das Säumerlager errichtet. Kulinarische und

Unterhaltung!

Sachpreisen.

14.30 Uhr zusammen.

Lagerleben Grainet: sorgen, zu dem wir Sie gerne begrüßen würden.

1

Wir freuen • Treffpunkt uns auf Ihren 13.30 Besuch. Uhr an der Alten Schule in

Bahnhofstraße 6 Auf zahlreiche Gäste freut sich Säumerzugteilnehmer, die Fürholz

94104 TITTLING die Interessengemeinschaft

• Abmarsch 14.00 Uhr

Kaspar Vogl, Bürgermeister

Tel. 08504/9127-0 Preming e.V.

reddb

• Musikalischer Einzug in Grainet (Sägewerk

Kanamüller) um 14.20 Uhr

• Zusammentreffen der beiden Säumerzüge am

eim Tittlinger Wir wünschen Sommer-Open-Air

allen Besuchern

den Besuchern des Bergfestes viel Spaß Preming und dem

Liederkranz viel Spaß und ein gutes Unterhaltung! Gelingen!

Helmut

Willmerdinger

Helmut

Willmerdinger

1. Bürgermeister

Markt Tittling

1. Bürgermeister Markt Tittling

von Grainet nach Bischofsreut

mit dem Bus mitfahren

wollen, können sich bei der

Gemeinde unter Tel. 08585-

96000 bis zum Donnerstag,

17. Juli anmelden.

Weitere Infos unter www.

saeumer.de

reddb

Bilder-Verkauf

Musikantentreffen am Säumerlager

Bilder-Rahmung

Bräugasse 4 • 94143 Grainet

Tel. 08585/849

bilderkufner@t-online.de

Foto: Knaus

Foto: Knaus

Design & Druck: Druckerei Fuchs, Freyung

Viel Spaß Dorfanger und gute gegen Unterhaltung 14.30 Uhr beim Säumerzug!

MEISTERBETRIEB

Dachdeckerei • Bauspenglerei

Flachdachabdichtungen

Garagenabdichtungen • Balkon- und Terrassenabdichtungen

Dachbegrünungen • Kellerabdichtungen in Bitumen (innen/außen)

Asbestsanierungen TRGS 519 • Profilbleche für Dach und Wand

Bergäckerweg 10 - 94143 Grainet

Tel. 08585/9628814 - Fax 9628813 - Mobil 0151/15665660 - www.schmid-dach.com

Foto: Knaus


18 HUTTHURM

50 Jahre Kindergarten St. Martin in Hutthurm

Anzeige

Foto: Förderverein

Am 20. Juli feiert 1 die KiTa St. Martin

in Hutthurm 50-jähriges Bestehen

1

Herzlichen Glückwunsch!

www.hutthurmer.de

Am 20. Juli feiert die Kindertagesstätte

St. Martin in Hutthurm

ihr 50-jähriges Bestehen.

Um 9.30 Uhr findet ein Festgottesdienst

in der Pfarrkirche

Hutthurm mit anschließendem

Festzug zum

Kindergarten statt. Gegen

11.00 Uhr startet dann der

Festakt zum 50-jährigen Jubiläum,

bevor es um 12.00 Uhr

ein gemeinsames Mittagessen

gibt. Ab 13.00 Uhr beginnt

mit dem „Tag der offenen

Tür“ ein buntes Programm mit

Preisrätsel, Kinderschminken,

Kutschenfahrten, Feuerwehrrundfahrten,

Fußball-Torwand

und vielem mehr. Die Ausstellung

„Kindergarten früher –

heute“ bietet einen Einblick in 1

den Kindergartenalltag früher

Zeiten im Gegensatz zu heute.

Ab 14.00 Uhr wird Kaffee und

Kuchen angeboten. Die Kinder,

Kinderpflegerinnen,

Erzieherinnen und Eltern

haben viel Zeit und Engagement

aufgewendet, um ein

schönes und abwechslungsreiches

Fest auf die Beine zu

stellen, um damit das 50-jährige

Bestehen würdig zu feiern.

Zum Festtag wünschen

sich nun alle Beteiligten

bestes Feierwetter und Sonnenschein.db

Wir wünschen dem Kindergarten zum

50 jährigen Jubiläum alles Gute

Tel. 08505 / 1331

Der Der Markt Hutthurm gratuliert

der Ortsgruppe Hutthurm

dem Kindergarten St. Martin

des Malteser Hilfsdienstes

zum 50-jährigen Bestehen.

Markt Hutthurm

Rathausplatz 1

94116 Hutthurm

Telefon 0 85 05/90 01-0

www.hutthurm.de

1

Foto: Privat

GAHBAUER

HUTTHURM

GAHBAUER

Wir gratulieren unserem Kindergarten

zum 50 jährigen Jubiläum!

PARKPLÄTZE

vorhanden!

Marktplatz 16

EDEKA Getränke Bio MODE Powerplate

HUTTHURM

POST POSTBANK

Öffnungszeiten:

PARKPLÄTZE

EDEKA: vorhanden! Mo. Fr. 7.30 19.00 Marktplatz Uhr u. Sa. 7.30 16 18.00 Uhr

Mode: EDEKA Mo. Getränke Fr. 9.00 18.00 Bio Uhr MODE u. Sa. 8.00 Powerplate

12.00 Uhr

POST: Mo. Fr. 8.00 13.00 Uhr

u. 14.00

POST

18.00

POSTBANK

Uhr u. Sa. 8.00 13.00 Uhr

Öffnungszeiten:

EDEKA: Mo. Fr. 7.30 19.00 Uhr u. Sa. 7.30 18.00 Uhr

Sommermode

Mode: Mo. Fr. 9.00 18.00 Uhr u. Sa. 8.00 12.00 Uhr

POST: Mo. bis Fr. 8.00 zu 70%

13.00 Uhr reduziert!

u. 14.00 18.00 Uhr u. Sa. 8.00 13.00 Uhr

Wir gratulieren zu 50 Jahren „Kita St. Martin“

und wünschen viel Spaß beim Fest!

Immer bestens beraten.

• Homöopathie • Naturheilkunde

• Schüssler Salze - Bachblütenmischungen

• professionelle Ernährungsberatung (LLID)

• Andullations Therapie

• Geräteverleih (Babywaagen, Inhalatoren etc.)

• Reisemedizin und Impfberatung

• Blut - und Laboruntersuchungen

• zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Marien-Apotheke • Apotheker Franz Brunner

Marktstr. 1, 94116 Hutthurm, Tel. 08505/91270, www.apotheke-hutthurm.de


GROSSARMSCHLAG

Dorffest in Großarmschlag mit Kreisbauerntag

Vom 18. bis 20. Juli gibt‘s ein buntes und informatives Programm beim Fest

19

Anzeige

Von Freitag 18. Juli bis Sonntag,

20. Juli findet in Großarmschlag

das Dorffest mit Kreisbauerntag

des BBV und der

WBV statt.

Bei freiem Eintritt gibt‘s um

19.30 Uhr „Dance On Fire“ mit

der Band „Kasplattnrocker“.

Am Samstag wird ab 19.00 Uhr

zum „Großarmschlager Feierabend“

mit Unterhaltungsmusik

und Tanz geladen. Es

spielen die „Innernzeller Spitzbuam“.

Früh um 8.45 Uhr erfolgt am

Sonntag die Aufstellung der

Vereine am Festzelt zum Kirchenzug,

bevor um 9.00 Uhr der

Festgottesdienst mit anschließendem

Festzug beginnt. Um

10.15 Uhr werden die Ehrengäste

begrüßt und um 11.00

Uhr folgt ein Vortrag von Prof.

Julius Natter über „Nachhaltige

Nutzung unserer Wälder

für Bauprojekte und zur Energiegewinnung.“

Nach dem Mittagessen im Festzelt

finden am Nachmittag

Vorführungen von land- und

forstwirtschaftlichen Maschinen

statt. Um 14.30 Uhr startet

der „Familien-Nachmittag“,

an dem alle Senioren ab 65 Jahren

kostenlos bewirtet werden.

Mit verschiedenen Spielen ist

auch für die Kinder Unterhaltung

geboten.

Es unterhalten die „Braumandl

Schwestern“. Ab 18.00

Uhr klingt das Fest gemütlich

aus und es unterhält die „Krautnuhlmusi“.reddb

Viel Spaß und gute Unterhaltung

beim Großarmschlager Dorffest.

Musterausstellung

Parkettfachbetrieb

Malermeisterbetrieb

Fußbodenfachgeschäft

Gladiolenweg 3 · 94481 Grafenau-Großarmschlag · Tel. 08552/4655 · Fax 91279 · Mobil 0171/3896557

Auch in Sachen Malerarbeiten

sind wir der kompetente Ansprechpartner. Info unter 0171 4876816

Wir wünschen viel Vergnügen!

Metzgerei Mayer GmbH

Großarmschlag·Gartenstr. 24

Tel. 08552/3357

Wir stellen aus:

Kunden-

Korrekturabzug

An: Bauer Hans Landtechnik

Hochwegen 3

94142 Fürsteneck

DEUTSCHLAND

94513 Schönberg

94481 Grafenau

94116 Jandelsbrunn

94065 Waldkirchen

94469 Deggendorf

www.mpufachberatung-mh.de

Grafenau, Stadtplatz 5, Tel. 0 85 52 / 12 50

Filiale: LIDL-Markt, Grafenau, Vormbacher Weg 14

Wir

wünschen allen

Besuchern gesellige

Stunden beim Dorffest Großarmschlag.

Altenstein 29 • 94481 Großarmschlag

Telefon: 08552/3702

Fax: 4891

1

Sollten Sie noch Änderungswü

Mediaberater bzw. Geschäftss

gilt die Anzeige als zum Druck

Wir stellen aus,

und freuen uns

auf Ihren Besuch

* Ausgaben: 02 = Stadt und Teil des Land

Pocking; 06 = Region Landau/Isar; 07 = L

= Region Trostberg, Traunreut, Tittmonin

Bitte beachten Sie: Der Korrekturabzug is

Testsieger by

"Bauer"

Hochwegen 3 • 94142 Fürsteneck

Tel. 08555/237 • Fax 08555/4522

www.landtechnik-hans-bauer.de


20 PERLESREUT

Schmalzlerfest Perlesreut vom 18. bis 21. Juli

Anzeige

Alljährlich am 3. Wochenende

im Juli, dieses Jahr vom 18.

- 21. Juli 2014 (Freitag bis Montag),

findet das traditionelle

Schmalzlerfest in Perlesreut

statt.

Perlesreut gilt unter Kennern

als Heimat und Hochburg des

„Schnupftabaks“ im Bayerischen

Wald. An diese Tradition

erinnert der Markt Perlesreut

jedes Jahr. Genießen Sie

eine deftige Brotzeit und eine

erfrischende Maß bei zünftiger

Musi! Für die Jungen und Jungebliebenen

gibts Partymusik

bis das Festzelt bebt...

Höhepunkt des Festes ist das

„große Wettschnupfen“ am

Sonntag. Jeder kann mitmachen

- ob leidenschaftlicher

Gesellige und

unterhaltsame

Stunden wünscht Ihr

Fachhändler für Forst

und Garten!

Festprogramm

Deutschland, Tschechien und was die Nase hält“!

42. Perlesreuter Schmalzlerfest

Festprogramm vom 18. Juli bis 21. Juli 2014

Freitag, 18.07.2014

17.30 Uhr Standkonzert mit der

Tag der Vereine

18.00 Uhr Abmarsch des Festzuges beim Feuerwehrhaus mit der

Blaskapelle Haus i. Wald

und der

bis 24.00 Uhr Stimmungsmusik mit den

Schwaiger

Buam

Samstag, 19.07.2014

Schnupfer oder Neuling.

Jedes Jahr treten Schnupfer

und Schnupferinnen aus

Tag der Jugend u. Junggebliebenen

ab 16.00 Uhr Betrieb des modernen Schaustellerparks Braun

mit Festzeltbetrieb

ab 20.00 Uhr Partypower mit der Band

bis 01.00 Uhr

„Surprise“

1

Österreich an und „Schnupfen

reddb

Festprogramm

Eintritt frei

www.aldersbacher.de

TÜV SÜD –

Ihr starker Partner!

■ Hauptuntersuchung

■ Abgasuntersuchung

■ Schaden- und Wertgutachten

TÜV SÜD – immer in Ihrer Nähe!

Telefon 0851 9551712

TÜV SÜD Auto Service GmbH

Verkaufsoffener Sonntag

mit großem Schnäppchenmarkt

im Sporthaus und Schuhhaus

aktuelle Sommerware bis

70

Ihr Partner für

guten Einkauf!

% red.


Briketts - Pellets

Brennholz

Tel. 0151 57810737

Film Damen, TOP-Geld ( 0171/2077018

Suche

Taxifahrer/in

Teilzeit/Vollzeit

im Raum FRG-Grafenau

Tel. 0170/2706459

BRANCHENSPIEGEL

Stellenmarkt

Verschiedenes

FLOHMARKT

DEGGENDORF

HAFENGELÄNDE DEGGENAU

Fr., 18.07. ab 8 Uhr

Sa., 19.07. ab 14 Uhr

Info Tel.: 0170/3459935

Brennholz

BRENNHOLZ ofenfertig

Tel. 0160 187 2301 oder 0160 800 1312

Langholz 2.00 - 4.00 m Gespalten 25 - 33 cm

Birke 48.-€ /RM Buche 54.-€ /RM Birke 63.-€ /Ster Buche 68.-€ /Ster

Transportkosten: 1.--€/km einfach gerechnete Fahrstrecke ab Freyung

Reinigungskraft

in Freyung

gesucht.

Arbeitszeit:

2-3 mal wöchentlich

ab 5.00 Uhr für 3-4 Std.

Tel. 0160-2332995

Dienstleistungen

Ich poliere Ihren Marmor,

Terrazzo, Stein, Reinigung

u. Imprägnierarbeiten,Steinsanierung,

Terrassenreinigung

Mobil: 0173/3160861

Mitfahrer/Helfer m/w, ab 18 J.,

ca. 500.– E/wöchentlich plus Prämien! Starthilfe

& Wohnmöglichkeit sind vorhanden. Tel.

0800/3535555

Sie suchen einen Nebenjob?

Helfen Sie uns, anderen zu helfen und werden Sie Familienhelfer.

Wir suchen (m/w) Seniorenbetreuer, Kinderbetreuer,

Helfer im Haushalt und rund um Haus & Garten

sowie Reinigungskräfte!

Jetzt bewerben unter

www.familienhelfer.de/jobs

Vermietung/Gesuche

2 Zi-WHG: 50 m², 4. OG, Aufzug,

Balkon, Kellerr., Hallenbad, Oberkreuzberg

neu möbl. zu vermieten

WM 280,- € Tel. 0173/1425717

3 Zi-WHG: 93 m², Kü, Bad, WC, Abstellr.,

Stellpl. ab 01.09.14 in Einberg

zu verm. 350 € KM + NK

Tel. 08552/3163

Elektronik

Elektro Meisl

elektro.meisl@t-online.de · www.Elektro-Meisl.de

Elektroinstallation · Werkzeuge · Maschinen

Techn. Artikel · Kundendienst-Stützpunkt für Atlas-Copco,

AEG, Makita Werkzeuge

Wotzmannsreut 7, 94065 Waldkirchen

( 08581 / 2117, Fax 2346

Sanitätshäuser

Sanitätshaus Fürst GmbH

Kl. Klingergasse 10 • 94032 Passau • ( 0851/931430

Fil. Schwarzmaierstr. 10a • 94481 Grafenau ( 08552/671

Sanitätshaus Mais

Passau • Josef Großwald-Weg 1

( 08 51 / 988 28 - 0

Filialen: Pocking • Osterhofen • Vilshofen • Waldkirchen

FUNDGRUBE

Zu verschenken

ca. 200 m 2 H-Verbundpflaster 6cm

gegen Abbau zu verschenken.

Tel. 08553/1202

Katze mit 3 jungen Kätzchen

zu verschenken. Tel. 08555/1736

Kaufgesuche

Zu verkaufen

Frische Eier ab Nest

Tel. 0151/56566092

Radbagger Hanomag M40,

einsatzbereit VP 4.800 €

Tel. 0170/6598881

8 St. Kamerunschafe günstig

abzugeben, Hammermühle 7,5PS,

Frontmähwerk 2,65m, Stallentlüftungsrohre

Tel. 08544/8587

Alter Bauernschrank u. Holzleiterwagen

je 90.-€ zur Deko o.

zum Herrichten Tel. 08593/1759

Rettungsleitstelle

Rund um die Uhr - Europaweit:

112

(ohne Vorwahl)

Ärztlicher

Bereitschaftsdienst

Deutschlandweit unter der:

116 117

SERVICE

Krankentransporte

Stadler

0 85 51 / 192 18

Gutes aus der Region

94143 Grainet/Fürholz

Schlachtgeflügel

auf Vorbestellung

Tel. 08585/3069982

oder Mobil. 0170 2384892

...sucht Austräger (m/w)

• Büchlberg

(Ortsbereich, Eberhardsberg u. a.

Ortsteile)

• Eppenschlag (Ortsbereich)

• Freyung

(Aigenstadl, Köppenreuth,

Linden, Neureut)

• Grafenau

(Ortsbereich, Großarmschlag,

Bärnstein, Ober-/Unterhüttensölden

u. a. Ortsteile)

• Grainet

(Vorderfreundorf u. a. Ortsteile)

• Haidmühle (Ortsbereich)

• Hauzenberg

(Stadtgebiet, Bauzing, Haag,

Germannsdorf u. a. Ortsteile)

• Hinterschmiding

(Sonndorf u. a. Ortsteile)

• Hohenau (Kirchl., Saulorn)

• Mauth (Ortsbereich, Zwölfhäuser)

• Neuschönau

(Ortsbereich, Katzberg, Grünbach)

• Perlesreut

(Ortsbereich, Maresberg)

• Riedlhütte (Reichenberg)

• Ringelai

(Ortsbereich, Kühbach)

• Ruderting (Ortsbereich)

• Schönberg

(Ortsbereich, Eberhardsreuth

u. a. Ortsteile)

• Spiegelau

(Klingenbrunn u. a. Ortsteile)

• St. Oswald (Ortsbereich)

• Thurmansbang (Solla)

• Thyrnau (Zwecking)

• Tiefenbach

(Allerting, Haselbach)

• Tittling

(Preming u. a. Ortsteile)

• Waldkirchen

(Ensmannsreut, Schiefweg,

Wotzmannsreut, u. a. Ortsteile)

• Wegscheid

(Ortsbereich, Thurnreuth,

Meßnerschlag)

• Witzmannsberg (Ortsbereich)

Interesse ? Gleich anrufen !!

Tel. 08505 / 86960-0

Unterricht

Herausgeber:

M

UND

M

ZEITSCHRIFTEN-

VERLAG FÜR

MARKETING UND

WERBUNG GmbH

Goldener Steig 36

94116 Hutthurm

Registergericht Passau HRB 1259

USt-ID-Nr. DE 172513050

Tel. +49/8505-86960-0

Fax +49/8505-86960-27

eMail@muw-zeitschriftenverlag.de

www.muw-zeitschriftenverlag.de

Beilagen

Waldwärts

Telecommunikation Sommer,

Hauzenberg

Wensauer Com-Systeme, Grafenau

Extebis, Büchlberg

Metzgerei Smitka, Röhrnbach

Wir können Ihre Beilagen in über

2.500.000 Haushalten verteilen.

Fragen Sie einfach nach unter

Telefon 08505/86960-0

21

Redaktion:

Christian Russ, Redaktionsleitung,

und verantwortlich für den Inhalt

Anzeigenleitung und verantwortlich

für den Anzeigenteil:

Matthias Wagner

Verantwortlich für den Vertrieb:

Brigitte Egger

Geschäftsführer:

Matthias Wagner

Satz&Grafik

MuW Zeitschriftenverlag

Druck:

OÖN Druckzentrum

GmbH&Co.KG-Linz

Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages gestattet.

Für unverlangt eingesandtes Text- und

Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.

Wichtiger Hinweis: Alle vom Verlag

gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich

geschützt. Ihre Verwendung in anderen

Medien kann nur mit Genehmigung des

Verlages erfolgen. Dieses gilt auch für bestehende

Materialien des Kunden, die weiter

verarbeitet wurden. Bei Zuwiderhandlung

können rechtliche Schritte wegen Urheberrechtsverletzung

eingeleitet werden.

KLEINANZEIGENBESTELLSCHEIN

für priv. Kleinanzeigen - Chiffrezusendung gegen € 5,-- möglich - Telefax +49 (0) 8505 / 86960 - 27

Vor-/Zuname

Straße

PLZ/Ort

Ab 7. Zeile je + 0,80 € je weitere Zeile - Kleinanzeigen können auch als einfacher Text eingeschickt werden - 1 Zeile entspricht 20 Zeichen

Abbuchen

Scheck

bar bez.

BIC

IBAN

Bank

1 Zeile

1,35 €

2 Zeilen

2,20 €

3 Zeilen

2,95 €


22 VERMISCHTES

Fenster und Türen, die in Punkto Schallschutz, Sicherheit

und Energieeffizienz keine Wünsche offen lassen.

Karl Bachl Fenster- und Türenwerk GmbH & Co. KG

Ziegeleiweg 3, Ziering; 94107 Untergriesbach,

Tel. +49 8593 9004-0

www.bachl-fenster.de

Gemeinsam Werte schaffen.

Fenster und Türen

Sichere Fenster verhindern Einbrüche

Anzeige

Ein beunruhigender Trend: Die

Wohnungseinbrüche in Niederbayern

und insbesondere im Bayerischen

Wald steigen weiter. Und die

Einbrecher sind meist schnell und

effizient: Nur wenige Minuten und

oft nur ein Schraubendreher werden

in der Regel benötigt, um über

ein ungenügend gesichertes Fenster

einzudringen, ohne das Glas zu

beschädigen.

Der Weg eines Einbrechers führt laut

Statistik zu über 80% durch das Fenster

und die Terrassen- oder Nebeneingangstür

und nicht, wie irrtümlich

geglaubt, durch die Haus- oder

Wohnungseingangstür. Auch fällt

die Vielzahl der Einbrüche längst

nicht mehr in die Nacht, sondern in

den Zeitraum tagsüber, an dem man

Einkaufen oder in der Arbeit ist. Das

Bachl energeto® Fenster besticht in

Punkto Sicherheit neben der Profilgeometrie

und den Beschlägen mit

serienmäßigen Sicherheitsschließzapfen,

einem mittels Stahlplatte

gesicherten Durchbohrschutz und

abschließbaren Griffoliven. Während

die Konstruktion aus Hochleistungskunststoff

und Karbon einen

hochwertigen, stahllosen Rahmen

bildet, werden die Scheiben im Werk

bereits standardmäßig verklebt und

zusätzlich mit Leisten befestigt. Das

macht das Fenster leichter, verhindert

Wärmebrücken und schafft

ein Plus an Verarbeitungsqualität,

Sicherheit und Energieeffizienz.

(Infos: www.bachl.de)

KFZ -TIPP

5sp 60

ADAC: Trotz niedrigerer Spritpreise steigen Autokosten

Oldtimer

• Oldtimer-Gutachten

• Classic Data Bewertungen

• H-Kennzeichen (GTÜ)

Telefon 08509 91080

Kfz

KOMPETENZ

Fiat

Autorisierter Fiat-Händler & Servicepartner

94065 Waldkirchen | Freyunger Str. 44

0 85 81 / 83 26

www.ploechinger.de

Daihatsu

VERTRAGSPARTNER

Autohaus

Behringer

Lanzenreuth 31 94163 Saldenburg

Telefon 08504/8853

www.behringer-automobile.de

Ford

Ihr

Haupthändler &

Karosserie-Spezialbetrieb

www.autohaus-unrecht.de

Zum ersten Mal seit einem

Jahr sind die Kosten für den

Kauf und den Unterhalt eines

Pkw gegenüber dem Vorjahr

wieder gestiegen. Mit einem

Plus von 0,5 Prozent liegen

sie knapp über dem Wert

vom Juni 2013. Deutlich abgeschwächt

hat sich im Vergleich

zu den Vormonaten der Preisrückgang

bei den Kraftstoffen.

Sie sind um 1,1 Prozent günstiger

als im Vorjahresmonat.

Um ein Prozent gestiegen sind

die Kosten der allgemeinen

Lebenshaltung. Dies sind die

wesentlichen Ergebnisse des

aktuellen Autokosten-Index,

den der ADAC gemeinsam

mit dem Statistischen Bundesamt

quartalsweise veröffentlicht.

Damit liegt der aktuelle

Kraftfahrerpreis-Index,

der sämtliche Preise rund um

Autos und Motorräder erfasst,

bei 106,9 Punkten, der Index

Kaufe Autos für Export

ab Bj. 99 bis 2008 - Gelände | Bus | Unfall etc.

Zustand egal - auch hohe KM, Bezahlung über Restwert

KFZ Cakolli Hutthurm - Tel. 0179-6969823

Mercedes Sprinter

Leihwagen

Anzeige

für die allgemeine Lebenshaltung

mit 106,7 Punkten knapp

darunter. Beide Indizes wurden

letztmals für das Jahr 2010

auf den Basiswert 100 gesetzt.

Weitere Faktoren, die im Autokosten-Index

erfasst werden,

sind die Anschaffungskosten

für Pkw und Motorräder. Pkw

sind um 0,9 Prozent teurer als

vor einem Jahr, Motorräder

sogar um 1,1 Prozent.

KFZ- Zubehör

Cabrioverdecke

mit Montage

verdeckservice24.de

0171-5089919

für jeden Transport

das richtige Auto

Mercedes 3,5t

mit Hebebühne

Jetzt Geld

sparen.

TOP-PREIS

Mercedes - Atego 7,5t

mit Hebebühne

Lanzenreuth 31 94163 Saldenburg Tel.: 0 85 04/88 53

Nähere Infos: www.behringerautomobile.de

Gesucht und schnell gefunden!

www.dieneuewoche.de

Tagespreis

Tagespreis

Tagespreis

49 € / Tag inkl. MwSt. 69 € / Tag inkl. MwSt. 90 € / Tag inkl. MwSt.

Gerne unterbreiten wir Ihnen für Langzeitvermietungen ein Angebot!

Bruckholzstr. 5 | 94133 Röhrnbach | Tel 08582 9795190 | Fax 08582 9795191

www.ccb12.de


KFZ

23

KFZ -TIPP

GTÜ testet Motoröle: Gutes muss nicht teuer sein!

Motoröl ist teuer, bis zu 30

Euro pro Liter kostet der für

das Triebwerk lebensnotwendige

Schmierstoff. Ob es ohne

Qualitätsverlust auch sehr viel

günstiger geht, das wollte die

GTÜ Gesellschaft für Technische

Überwachung wissen

und hat zusammen mit

dem ACE Auto Club Europa

zwölf handelsübliche Motoröle

(Preise von 8,99 bis 26,75

Euro pro Liter) unter die Lupe

genommen. Fazit: Der Verdacht,

preisgünstige Motoröle

seien nur halb so gut wie

teure Markenöle, ist unbegründet,

so die GTÜ-Experten.

Den Testsieg mit der

Bewertung „sehr empfehlenswert“

teilen sich gleich zwei

Produkte ohne Herstellerbindung:

das GSL Leichtlauföl

der Handelskette Real (13,99

Euro/l) und das Cartechnic

Motorenöl Muli (12,50 Euro/l)

- siehe Ergebnistabelle. Ebenfalls

mit „sehr empfehlenswert“

schnitten die Motorenöle

DBV Longlife (11,90 Euro/l)

und High Performer Longlife

3 (12,80 Euro/l) ab. Teure

Markenöle mit Literpreisen

von weit über 20 Euro, wie

beispielsweise die von Shell,

Mercedes und VW, erreichten

im GTÜ-Urteil lediglich

ein „empfehlenswert“ bzw.

„bedingt empfehlenswert“.

Worauf beim Ölkauf zu achten

ist: Nicht jedes Auto verträgt

jedes Öl. Die GTÜ rät daher,

grundsätzlich den Empfehlungen

der Hersteller zu folgen,

die zum Teil für ihre Fahrzeuge

auch eigene Normen

und Freigaben entwickelt

haben. Diese Angaben finden

sich in der Bedienungsanleitung

des Fahrzeugs. Da sich

die Vorgaben der deutschen

Hersteller relativ stark ähneln,

erfüllen viele hochwertige

Öle sogar mehrere Freigaben

von BMW, VW, Mercedes, Opel

oder auch Porsche gleichzeitig.

An die vorgegebene Sorte

sollte man sich bei noch

jungen Autos unbedingt halten.

Wichtig ist dabei, dass

die Freigabe auch wirklich

erteilt wurde und dies zweifelsfrei

aus dem Etikett hervorgeht.

Denn im Schadensfall

kann eine Ölanalyse die

Ihr Leben. Ihr Aygo. www.aygo.de

Individuell gestalten.


Verwendung eines anderen

Öls nachweisen, Garantieansprüche

wären somit

hinfällig. Vorsicht geboten

ist beispielsweise bei Ölen,

die auf dem Etikett eine täuschende

Formulierung tragen

wie „Qualitativ gleichwertig

Anzeige

Foto: Tschovikov-GTÜ/dpp-AutoReporter

nach EU-Recht gemäß ...“ Das,

so die GTÜ, ist keine Garantie

für gleichbleibende Qualität,

selbst wenn das Produkt im

Test den Anforderungen vollauf

genügte.

1

dpp-AutoReporter

Anzeige

CO² Emissionen: 95 g/km / Effizienklasse: B | Verbrauch kombiniert: 4,1 l/100 km

ab Samstag

19. Juli

bei uns

- LED Tagfahrlicht - 6 Airbags

- Brems-Assistent (BA)

- Berganfahrhilfe (HAC)

- Projektionsscheinwerfer (Halogen)

in Poly-Ellipsoid-Technik (PES)

mit integriertem LED Lichtband

- Antiblockiersystem (ABS) mit

elektr. Bremskraftverteilung (EBD)

- VSC (elektr. Stabilitätskontrolle)

mit VSC-Deaktivierungsschalter

und mit TRC (Antriebsschlupfregelung)

www.platzer-wimmer.de

Goldener Steig 40 • Hutthurm • Tel.: 08505 90000


24 UNTERGRIESBACH

4 HEIMATWIRTSCHAFT - WAS GIBTS NEUES

„Schafkopfen“ und „Gourmet-Küche“ am Volksfest Untergriesbach

Alfons Stemplinger gewann Preisschafkopfturnier der Metzgerei Heindl

Untergriesbach. Das Volksfestwochenende

stand ganz

im Zeichen des 125-jährigen

Jubiläum der Metzgerei

Heindl. Als Festwirt lud er

zum großen Jubiläums-Preisschafkopfturnier,

wo die stolze

Anzahl von 320 Kartlern aktiv

war. Gewonnen hat das Turnier

schließlich Alfons Stemplinger

mit 103 Punkten. Das

Preisgeld von 2000 Euro durfte

er mit nach Hause nehmen.

Am Abend ging es im Festzelt

richtig rund mit den „Isartaler

Hexen.“

Anzeige

Ganz besondere Schmankerl

zauberte Gourmet-Koch

Georg Heindl am Samstag

bei einer Kochvorführung der

Extraklasse. Moderiert von

Hans Heindl wurde während

der Veranstaltung ein Einblick

in die „Warenkunde Fleisch“

gegeben. Abends war Feierlaune

angesagt mit den „Zillertaler

Gipfelstürmern“. Am

Sonntag begann der Tag mit

dem Umzug der Vereine. Die

Knappenkapelle Kropfmühl

spielte dazu zünftig auf. Der

Montag stand ganz im Zeichen

der Betriebe. Auch die

Senioren kamen am Montag

auf ihre Kosten.

db

Das Team der Metzgerei Heindl bürgt für Qualität und Frische.

Unbeschreiblich …

In Heimatluft gereift.

125 Jahre Metzgerei Heindl – Seniorchef Hans Heindl, Schwiegersohn

Christoph und Tochter Carmen in Feierlaune! Foto: MuW/m.wagner

Foto: MuW/m.wagner

Die Knappenkapelle Kropfmühl beim Festumzug am Sonntag.

Foto: MuW/m.wagner

Bürgermeister Hermann Duschl:

„Die Metzgerei Heindl steht für

eine große Tradition, ist in allen

Belangen ein zuverlässiger Partner

und bei uns einer der wichtigsten

Arbeitgeber.“

Konzentration beim Schafkopfen.

Foto: Pree

Spaß am Feiern hatten die „Ruam Buam“ vom Untergriesbacher

Stammtisch.

Foto: Pree

Büchlberg:

Marktplatz 1 a

Tel. 08505 939157

Öffnungszeiten:

MO-FR 7.30-20.00 Uhr

SA 7.30-18.00 Uhr

7 x in der Region

Hauzenberg:

Marktplatz 21

Tel. 08586 977185

Öffnungszeiten:

MO-FR 7.00-18.00 Uhr

SA 7.00-12.00 Uhr

Obernzell:

Marktplatz 16

Tel. 08591 938873

Öffnungszeiten:

MO-FR 7.30-18.00 Uhr

SA 7.30-12.30 Uhr

Passau:

Max-Mattheis-Str. 2 a

Tel. 0851 9668343

Öffnungszeiten:

MO-FR 8.00-19.00 Uhr

SA 8.00-16.00 Uhr

Perlesreut:

Marktplatz 21

Tel. 08555 4055271

Öffnungszeiten:

MO-DO 7.00-12.30 / 14.00-

18.00 Uhr

FR 7.00-18.00 Uhr

SA 7.00-12.00 Uhr

2 x in Untergriesbach:

Marktplatz 18 - Tel. 08593 237

Öffnungszeiten:

MO-FR 6.00-18.00 Uhr

SA 6.00-12.00 Uhr

Mairau 3 (NORMA)

Tel. 08593 9392022

Öffnungszeiten:

MO-SA 6.30-20.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine