MEIN PASSAU

schoppa

MP_1425.pdf

Von Robert Geisler

Vom 27. bis 29. Juni

ist es soweit. Die besten

Wake-Surfer Europas

treffen sich in Gaishofen

bei Passau zur EVOWAKE

2014 – einer Veranstaltung

der „World Series for

Wake Surfing“. Spannend

wird dieses Event an der

Donau allemal, denn die

Läufe zählen zur direkten

Qualifikation der Weltmeisterschaften

im September

auf dem Housten

Lake in LasVegas.

Ich hatte im Vorfeld die

Gelegenheit mit dem Veranstalter

und Inhaber der Wasserski-

und Wakeboardschule

XWAKE in Gaishofen Stefan

Marzodko über das Event

zu sprechen und auch gleich

alles „live“ auf dem Boot mitzuerleben.

Es ist faszinierend. Chilliger

Sound an Bord, Stefan „Zodl“

Marzodko (45) aus Ruderting

sitzt am Steuer des 410 PS

starken Malibu 23LSV Bootes

und gibt richtig Gas. Michael

Stadler an der rund 3 Meter

langen Zugleine erhebt sich

aus der mächtige Heckwelle.

Kurzzeitig surft er mit

der Leine in der Hand, die er

dann zum „Leinenmann“ auf

dem Boot wirft. Michael reitet

im Sog der Bugwelle und

es macht sichtlich Spaß, bevor

die Strömung abreißt und

er langsam zurück ins Wasser

sinkt.

Danach kommt der nächste

„Wellenreiter“ zum Zuge.

Diesmal ist es Stefan Bredl,

der sein Können unter Beweis

stellt. Kaum losgelassen und

auf der Welle reitend probiert

er gleich mal eine 360 Grand

Drehung, die zuerst misslingt

und Stefan langsam in der 23

Grad warmen Donau versinkt.

Der 2. Turn ist der bessere,

denn es gelingt ihm auf Anhieb

der 360er, wie diese Figur

genannt wird. Figuren drehen

und Punkte sammeln, das machen

die rund 30 Teilnehmer,

um sich für die WM zu qualifizieren.

Einer hat seine Prüfung

schon jetzt bestanden: Stefan

Marzodko.

MP: Du bist ja schon seit einigen

Jahren in der Szene unterwegs.

Wie bist du dazugekommen,

diesen Sport bei uns greifbar zu

machen?

SM: Ich habe mit 12 Jahren

angefangen zu Windsurfen

und bin dann über Barfuß-

Wasserskifahren und Hydrofoiling

zum Wakesurfen gekommen.

Da ich die Leidenschaft zum

Wakeboarden und Wakesurfen

immer schon gerne weitertragen

wollte, gründete ich

2009 die Wasserski- und Wakeboardschule

XWAKE.

MP: Ist das einen besondere

Ehre und warum wurde Gaishofen

für diese Quali ausgewählt?

SM: Die Wakesurfszene ist

noch sehr jung und es wird

nur an sehr wenigen Orten

ausgeübt und angeboten.

Da ist die CWSA (Competitive

Wake Surf Association)

2012 auf mich zugenommen

ob ich nicht den Qualifier

in Deutschland ausrichten

möchte.

MP: Warum wird dies auf der

Donau durchgeführt, hier ist ja

auch ein normaler Schiffsverkehr?

HEIMATSPORT

EVOWAKE 2014

Präsentiert von den Stadtwerken Passau

SM: Wir haben hier in Gaishofen

sicher einen der schönsten

Abschnitte der Donau, auf

dem man Wasserskifahren

darf und perfekte Wasserbedingungen

für unseren Sport

herrschen (wenig Strömung

und Wassertemperaturen von

ca. 25° im Sommer). Durch

den großen Betonsteg und

die direkte Nähe zum Fischerstüberl

können wir unseren

Gästen zudem eine perfekte

Infrastruktur bieten. All dies

macht unseren Spot zu einem

der besten in ganz Europa.

MP: Wieviele Teilnehmer werden

erwartet?

SM: Wir erwarten ca. 30

Teilnehmer aus Frankreich,

Schweiz, Österreich, Russland,

Deutschland

MP: Welches Boot wird die Teilnehmer

auf die Strecke mitnehmen?

SM: Man benötigt ein ganz

spezielles Wakeboardboot.

Das Boot wird mit Ballast und

technischen Hilfsmitteln so

präpariert, dass eine perfekt

geshapte Wake (die Heckwelle)

entsteht, auf der man hinter

dem Boot, ohne Leinenverbindung

surfen kann.

MP: Wie läuft die Organisation

für eine derartige Veranstaltung?

SM: Organisiert wird EVOWA-

KE 2014 von unserem Verein

Xtreme Wake e.V.

MP: Gibt es ein Rahmenprogramm

und wo kann sich der Zuschauer

im Vorfeld informieren?

SM: Dienstag bis Freitag ist

Training für die Teilnehmer,

wobei der Freitag sicher der

beste Tag ist und auch die

meisten Athleten schon da

sind.

Samstag: Competition-Start

ca. 10:00 Uhr. Von 17:00-

18:00 Uhr Siegerehrung. Im-

Anschluss: Sundowner am

Steg und die legendäre Surfer-

Anzeige

Party (alle sind eingeladen)

www.facebook.com/XWAKE

MP: Eine Frage bezüglich des

Nachwuchses: gibt es eine Möglichkeit

sich diesen ja nicht alltäglichen

Sport zu erlernen?

SM: Klar, wir sind ja dafür da

und freuen uns über jedes

neue Gesicht. Jede(r) der Interesse

am Wasserskifahren,

Wakeboarden, Wakesurfen

oder einfach nur Bananefahren

möchte, ist bei XWAKE

gerne gesehen. Einfach vorbei

kommen und sich inspireren

lassen.

Fotos: Geisler

Ihr Energie-Dienstleister:

Strom | Gas | Wasser | Erneuerbare Energie | Blockheizkraftwerke

Weitere Infos unter: www.stadtwerke-passau.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine