„Schwächt Waldkirchen nicht!“

schoppa

NW_1430.pdf

Meine Zeitung im Bayerischen Wald

„Schwächt Waldkirchen nicht!

Bezirksrat Josef Heisl will eine starke Polizeistation erhalten.

mehr dazu auf Seite 6

AUSGABE 30/14 I 23.07.2014

1

ERÖFFNUNG

KERN LANG

BAUFACHZENTRUM TITTLING

Dreiburgenstr. 32

94104 Tittling

26. JULI 2014

HOCHWERTIGE

ALU-TÜREN

AUS EIGENER

PRODUKTION

MADE

IN GERMANY

TOP-FACH-

BERATUNG

FENSTER, HAUSTÜREN,

BODENBELÄGE, TERRASSEN,

GELÄNDER, INSEKTENSCHUTZ,

MARKISEN, FARBEN, LACKE,

SCHRAUBEN

www.muw-zeitschriftenverlag.de I Auflage 44.000 in Kombination Gesamtauflage über 5. Mio. I Tel.: 08505/86960-0

1SP 100

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr

Foto: Polizei Bayern

1

Besuchen Sie unser neues Küchenstudio

GRÖSSER

HELLER

SCHÖNER

Das größte Möbelhaus im Landkreis Freyung/Grafenau

Am Bahnhof 24 • 94078 Freyung • Tel. 08551 913191


2 DIE SEITE ZWEI

Große Big Band Nacht

beim Jazzfest Passau

Rathausinnenhof öffnet sich wieder für den Jazz

Bunt,

schwarz

und

weiß

Von Doris Blöchl

Passau. Von Count Basie bis

zu Abdullah Ibrahim erstreckt

sich die musikalische Spannbreite

der ersten Big Band

Nacht Passau- und dies bei

freiem Eintritt. Nach der

geglückten Premiere des

ersten Konzertes von Jazz

im Rathausinnenhof gibt es

am kommenden Freitag, den

25. Juli um 20 Uhr das erste

Big Band Treffen. Dieses ist

auch dem Passauer Oberbürgermeister

Jürgen Dupper

ein großes Anliegen. Als Fan

gediegener Big Band Musik

unterstützt er diese Idee und

öffnet das Rathaus für Jazz.

Den wunderschönen Rathausinnehof

zum Swingen bringen

werden diesmal das Passau

Jazz Orchestra (Foto)

und die Jeremias Flickschuster

Band. Das Passau Jazz

Orchestra besteht in seiner

jetzigen Form seit Herbst

2005 und entspricht dem

Klangkörper, wie er sich in

den 30er Jahren des vergangenen

Jahrhunderts in den

USA entwickelt hatte, um

Jazz in all seinen Schattierungen

optimal wiederzugeben.

Zu hören sind an diesem

Abend Lieder von Count

Basie, Duke Ellington, Stan

Kenton und eigene Arrangements

der Bandleader. Welche

Genialität diese Musik

beinhaltet, und wie zeitlos

swingende und groovende

Big Band Musik ist, lässt sich

an der anhaltenden Popularität

ersehen. Diese Melodien

und Arrangements bewegen

die ganze Welt. Dass Jazz in

den 20-er und 30 Jahren vorrangig

zum Tanz gespielt wurde,

hat zu einem großen kommerziellen

Erfolg dieser Musik

geführt. Das Publikum im Rathausinnenhof

ist eingeladen

zu tanzen, sich zu bewegen

und die Musik in ihrer Gesamtheit

zu spüren.

Mit-Initiator Paul Zauner sagt:

„Die musikalischen Möglichkeiten

in unserer Zeit sind

unglaublich weit, wichtig ist,

dass mit Herz musiziert wird

und dass die Musik die Menschen

bewegt, gleich welcher

Richtung.

redcr

Seit über 25 Jahren Ihr zuverlässiger Partner

Saubere Wäsche ist für uns

Hausfrauen enorm wichtig.

Man müsste denken,

das Waschen wäre einfacher

geworden im Laufe der Zeit. Es

ist noch gar nicht so lange her,

da wurde noch der wöchentliche

„Waschtag abgehalten.

Mit Lauge wurde fleißig

geschrubbt, bis auch der

letzte Fleck verschwunden

oder der Stoff durchgewetzt

war. Gepflegte Frauenhände

waren damals wahrscheinlich

ein Fremdwort und bestimmt

auch nicht erstrebenswert bei

all der harten Arbeit.

Gepflegte Hände

Wie hätten da wohl die fachgerecht

manikürten Hände

heutiger Hausfrauen reagiert?

Nach der Großwäsche hing die

saubere Wäsche dann überall

zum Trocknen. Neben der

aufgespannten Wäscheleine

mussten beispielsweise auch

Balkon- und Treppengeländer

als Trockengestell herhalten.

Ohne Weichspüler gewaschen,

mutierten die Wäschestücke

dann innerhalb kürzester Zeit

zu knochenharten Teilen, die

man vor dem Bügeln wieder

mit Wasser benetzen musste,

um überhaupt ein wenig Form

hineinzubringen. Und obwohl

das eisenschwere Bügeleisen

immer wieder auf dem Holzofen

erhitzt werden musste,

gelang es unseren Vorfahrinnen,

die Wäsche zu plätten.

Die richtige Hitze des Eisens

war ausschlaggebend für

das Gelingen der Bügelaktion.

Dabei konnte es schon

mal vorkommen, dass Löcher

in die Wäsche gebrannt wurden.

Die moderne Wäsche,

wie wir sie kennen, würde

bei all den Kunststoffanteilen

wohl eher schmelzen als verbrennen.

Funktionskleidung

nennt man das wohl im Fachjargon.

Jedenfalls haben wir

es arbeitstechnisch einfacher.

Die Herausforderung für uns

besteht dafür in der richtigen

Auswahl des Waschmittels.

„Mut zur Lücke

Als erstes gilt es zu wählen

zwischen Flüssig, Pulver

oder Mega-Perlen. Color für

Buntes, Vollwaschmittel für

Weißes, Black-Waschgel für

Schwarzes, Wollwaschmittel

für Feines und natürlich einen

Weichspüler, der indirekt den

Unterschied zwischen der

damaligen und der heutigen

Frauengeneration sehr gut

widerspiegelt. Zusätzlich gibt

es noch diverse Trockner-Frische-Produkte,

die einspringen,

falls sich der Weichspül-

Duft in der Trocknertrommel

verlieren sollte. Der vielzitierte

„Mut zur Lücke im Waschmittelregal

wäre hier vielleicht

einmal mehr als angebracht,

zumal Duftstoffe aller Art mittlerweile

sowieso nicht mehr

als ganz unbedenklich eingestuft

werden. Aber wir tragen

sie frisch und fröhlich weiterhin

direkt auf der Haut, damit

sie auch richtig einwirken können.

Der Vormarsch an Allergien

und Hautirritationen hat

bestimmt nichts zu tun damit

– man darf halt nur nicht so

genau hinschauen, geschweige

denn die Inhaltsstoffe auf

den Etiketten lesen. Mittlerweile

wird ja sogar beim Kleidungskauf

schon vor schädlichen

Chemikalien gewarnt.

Ob teure Markenkleidung

oder nicht – das spielt gar keine

Rolle. „Gift in der Kleidung

ist ein Thema, das gerne totgeschwiegen

wird, steckt

doch die Modebranche ganz

tief mit drin. Und wenn es sich

auch nicht komplett vermeiden

lässt, vorbelastete Kleidung

zu tragen, so sollte man

sich doch ein paar Gedanken

machen, ob wenigstens beim

Waschen das Prädikat „sauber

nicht auch einmal reicht.

Lesen Sie in der nächsten

Ausgabe:

G89 oder was?


Herzlich

Willkommen

E I N W E I H U N G S F E I E R

M A R K T S A N I E R U N G

OBERNZELL 13

O‘ZELLONI

und vieles

mehr

Anzeige

Mit einem Fest feiert die Gemeinde

Obernzell vom Freitag, dem 25. Juli bis

Sonntag, dem 27. Juli den Abschluss seiner

Marktsanierung.

Auftakt ist am Freitag, dem 25. Juli um 10

Uhr im Rittersaal des Schlosses mit einem

Festakt für Ehrengäste. Anschließend findet

im Schlosshof die Enthüllung der Büste des

früheren Passauer Fürstbischofs Urban von

Trennbach mit Laudatio statt.

Am Samstag, dem 26. Juli ist ab 14 Uhr

Marktfest mit Straßenkünstlern, Gauklern,

Artisten und viel Musik auf drei Bühnen. Es

gibt Straßenakrobatik, Auftritte des Obernzeller

Kinder- und Jugendzirkus O´zelloni,

abends eine Feuershow. Tanzvorführungen,

Straßenmusikanten, Drehorgelspieler, Capoeiraeinlagen,

die Mambo Jambo African

Aritsts, einen Zauberclown, Luftballonmodellage

und Riesenseifenblasen, Porträtmaler,

Kinderschminken der KLJB und einen

Auftritt des Seniorenchores sowie Partnerakrobatik

„Vueltos de Rosca aus Spanien.

Samstags wie am Sonntag werden die Gäste

auf den Bühnen musikalisch unterhalten von

den „Blutwurzbuam, der Bläsergruppe „Fiffi,

der „City Band und den „Golden Sixties.

Der Festsonntag 27. Juli beginnt um 9.45

Uhr mit einem Festzug der Vereine durch

den Markt zum Schlossgarten. Hier findet

um 10.15 Uhr der Festgottesdienst auf der

Schlossgartenbühne statt.

Ab 11 Uhr öffnet der Kunsthandwerkermarkt

ums Obernzeller Schloss seine Pforten.

Neben der Bühne in der Marktmitte wird

auch in der Nähe des Eingangs zum Schloss

sowie im Bereich des Cafe Bauer musiziert.

Einen schönen, musikalischen Abschluss

des Festes bietet am Sonntag um 19.30 Uhr

ein Konzert der Marktkapelle Obernzell im

Schlossgarten.

Für Bewirtung mit Speis und Trank ist gesorgt.

Die Fähre ist am Festwochenende, Samstag

und Sonntag, von 08:30 Uhr bis 20:00 Uhr

im Einsatz.

Wenn den Besuchern die Darbietungen der

Straßenkünstler gefallen haben werden sie

gebeten, dies , neben einem wohlverdienten

Applaus auch mit einem „Hutgeld zu honorieren.

Die Einnahmen daraus verbleiben bei

den Künstlern. Geldwechsel hierfür ist im

Festbüro im Obernzeller Rathaus möglich.

Die Mitarbeiter des Festbüros im Rathaus,

Marktplatz 42, sind auch Anlaufstelle bei

Anliegen und Fragen. Telefonisch erreichbar

sind sie unter Tel: 08591/ 9116-119.

EINWEIHUNGSFEIER MARKTSANIERUNG

Der Obernzeller Kinder- und Jugendzirkus O`zelloni

wird das Publikum begeistern.

Da staunen nicht nur Kinderaugen, Seifenblasenkünstler Dr. Bubbles

wird beim Marktfest Proben seines Könnens zeigen.

Präsentation der brasilianische Kampfsportart

Capoeira auf dem Obernzeller Marktplatz.

EINWEIHUNGSFEIER MARKTSANIERUNG OBERNZELL

SAMSTAG 26.07.2014

14:00 Marktfest mit O‘zelloni und Straßenkunst

Musik auf drei Bühnen im Markt

SONNTAG 27.07.2014

09:45

10:15

11:00

19:30

Festzug mit den Vereinen durch den Markt

Festgottesdienst im Schlossgarten

Kunsthandwerkermarkt rund ums Schloss

Marktfest mit O‘zelloni und Straßenkunst

Musik auf drei Bühnen im Markt

Konzert der Marktkapelle Obernzell

im Schlossgarten

OBERNZELL.DE


4 SPORT EXTRA

U18 des TC Grafenau ist Meister

Grafenau. Der Tennisclub

Grafenau, der heuer erstmalig

seit langem wieder

mit 5 Kinder- und Jugendmannschaften

zu den Turnieren

angetreten ist, konnte

in der abgelaufenen Saison

einen tollen Erfolg erzielen.

So gelang es der U18 I-Mannschaft

in der Kreisklasse I tatsächlich,

ohne Punkteverlust

sämtliche Spiele gegen den

TC Hutthurm, TC Spiegelau,

TC Lallinger Winkel, TC Thyrnau-Kelberg,

TC Lamer Winkel

und dem DJK Büchlberg

zu gewinnen und führt damit

nach allen Spielen die Tabelle

mit überragenden 84:0 Punkten

an! Das bedeutet gleichzeitig

den Aufstieg in die

Bezirksklasse, wo man nächstes

Jahr sicherlich sehr hochklassige

Spiele erwarten darf.

Da erinnert man sich dann

schon fast wieder an die

Zeit vor ca. 20 Jahren, als die

damaligen Junioren Ali Würzbauer

sowie Bernhard und

Frank Noha niederbayerische

Meister wurden. Einen großen

Anteil am diesjährigen

Erfolg haben neben Dominik

Schopf und Johannes Simmet

auch die Spieler Sebastian

Peterlick und Markus

Schreiner, die 2012 vom TC

Neuschönau nach Grafenau

wechselten, da Neuschönau

den Tennisverein auflöste.

redal

Triathlon: Realschule Freyung beim

Südbayernfinale in Raubling

Haben erste Erfahrungen im Triathlon gesammelt: Alexander Denk,

Christoph Hartl, Christoph Streifinger und Jonas Stockinger.


Foto: Realschule Freyung

Freyung. Erste Wettkampferfahrungen

in der Sportart Triathlon

konnten die Schüler

der Realschule Freyung beim

Südbayernfinale in Raubling

bei Rosenheim sammeln. In

der Wettkampfklasse II (Jg.

1997-99) mussten die Schüler

200 Meter Schwimmen, sechs

Kilometer Radfahren und zwei

Kiometer laufen. Die Mannschaft

mit Philipp Neumeier,

Jonas Lenz und Alexander

Sammer belegte einen ausgezeichneten

6. Platz. Bester

Einzelstarter war Philipp Neu-

meier mit Platz 14 (von 29). In

der Wettkampfklasse III (Jg.

1999-2001) konnte man eine

Jungendmannschaft (Jonas

Stockinger, Alexander Denk,

Christoph Streifinger und Christoph

Hartl) und eine Mädchenmannschaft

(Anna-Lena

Schönberger, Karina Schuster,

Franziska Fuchs und Annelie

Weber) melden.

In dieser Wettkampfklasse

mussten die Schüler 100

Meter schwimmen, vier Kilometer

radfahren und 1 km laufen.

Die Teams der Realschule

Freyung belegten jeweils den

elften Platz von 14 Mannschaften.

Beste Einzelstarter waren

Jonas Stockinger (Platz 19 von

60) und Anna–Lena Schönberger

(Platz 30 von 42). redcr

He‘s an Ironman

Michael Karl vom Rad-Club Ilztal


Foto: Privat

Hutthurm/Frakfrut: 3000

Startplätze sind jährlich beim

Ironman in Frankfurt am Main

zu vergeben. Einen davon

sicherte sich Michael Karl vom

Rad-Club Ilztal.

Es war die 13. Auflage des

diesjährigen Ironmans und

zugleich die Europäischen

Meisterschaften im Triathlon

auf der Langdistanz. 3,8 km

Marcel Pangerl holt Bronze

Passauer bei den DJK-Europameisterschaften

Erfolgreiche EM-Teilnehmer (v. r.) Marcel Pangerl und Markus Weinert


Foto: Privat

Passau/Wien. Letztes

Wochenende gingen in

Wien die von der „Federation

internationale catholique

d`education physique et sportive,

dem weltweiten Dachverband

der katholischen

Sportverbände ausgerichteten

„FICEP-Games über die

Bühne.

Auch Lukas Bachl (Jahrgang

1998), Marcel Pangerl (Jahrgang

1997) und Markus

Schwimmen, 180 km Radfahren

und 42,2 km Laufen. Sein

„längster Tag begann für

Michael Karl um 7 Uhr morgens

mit dem Startschuss

im Strandbad am Langener

Waldsee. Nach einer guten

Schwimmleistung von 1:17:39

Stunde konnte Michael Karl

bereits auf die 180 km lange

Radstrecke gehen. 5:45:41

standen am Schluss auf der Uhr

als Michael die letzte und wohl

anspruchsvollste Disziplin seines

Ironmans in Angriff nahm,

den 42,2 km langen Marathon.

Am Ende des Tages zählte aber

für Michael Karl nur eins – das

Überqueren der Finish Line

am Frankfurter Römer begleitet

von den Worten des Moderators

„Michael, You’re an Ironman.

Nach 11:46:55 Stunden

erreichte Michael Karl sein diesjähriges,

sportliches Triathlon-Highlight

und konnte voller

Stolz die verdiente Finisher

Medaille in Empfang nehmen.

Weinert (Jahrgang 1999) von

der Leichtathletik Gemeinschaft

Passau gingen bei diesen

„DJK-Europameisterschaften

an den Start.

Marcel Pangerl erkämpfte sich

über 3.000 m in ausgezeichneten

9:37,07 Minuten die Bronzemedaille!

Über 1.500 m am

Samstag liefen Marcel Pangerl

und Markus Weinert auf

die Plätze fünf und neun!

redall


Von Robert Geisler

Passauer Triathlet Michael Breu gibt Gas für 2014

Präsentiert von den Stadtwerken Passau

Michael Breu hat ein Ziel:

auf Hawaii zum Ironman.

Die Sportskanone

ist 33 Jahre alt und arbeitet

als Kaufmann in der

bekannten Pferdemetzgerei-Breu

in der Passauer

Höllgasse. Er wohnt

zurückgezogen in Österreich/Schardenberg

mit

seiner Freundin Christine

und meist ist er unterwegs.

Laufend, schwimmend

oder radfahrend.

Für Die Neue Woche plauderte

der Triathlet nun aus

dem Nähkästchen eines Spitzensportlers.

NW: Startest du für einen

Verein oder bist du „Einzelkämpfer?

MB: Ich starte für das Team

Erdinger Alkoholfrei als Agegrouper

(Altersklassen Athlet

mit Startpass der DTU =

Deutsche Triathlon Union).

NW: Wie bist du zum Ausdauersport

Triathlon

gekommen?

MB: Zum Triathlon bin ich

ganz einfach gekommen: als

Zuschauer bei einer Sprintdistanz.

Ich fand das so super,

das musste ich auch probieren.

Beim Triathlon ist das

ganz einfach, es gibt nur

zwei Möglichkeiten, wenn

man zum ersten Mal startet:

Ja ich will mehr oder Nein ich

lass das lieber. Bei mir ist es

wie ein Virus. Während eines

Wettkampfs kommt oft der

Gedanke „oh Gott lass endlich

vorbei sein, aber nach

der Ziel-linie denkt man

schon wieder an das nächste

Rennen und freut sich schon

drauf. Das ist Triathlon.

NW: Kostet Triathlon auch

viel Geld?

MB: Triathlon ist mit hohen

Kosten verbunden, wenn

man ohne Unterstützung

durchs Land fahren muss.

Allein das Triathlon-Rad

kostet schon um 4.000 bis

10.000 Euro ohne Verschleißteile.

Dazu kommen noch

diverse Laufschuhe (ca. 15

Paar bei mir), die ganze Ausrüstung,

Startgelder und

Übernachtungskosten. Ich

habe das Glück, Sponsoren

zu haben die Teile der Kosten

übernehmen und freue mich

natürlich auch auf weitere

Sponsoren, die mich unterstützen

möchten.

NW: Welche Distanzen sind

zu bewältigen?

MB: Triathlon setzt sich aus

drei Sportarten zusammen

die hintereinander absolviert

werden. Auftaktdisziplin

ist das Schwimmen

(meist im See oder Fluss)

danach kommt das Radfahren

und zum Schluss noch

ein Lauf. Hört sich erstmal

machbar an, aber die Distanzen

sind der Gegner, nicht die

anderen Teilnehmer. Zudem

kommt es auf den jeweiligen

Wettbewerb an.

Es gibt folgende Distanzen:

Volksdistanz (500m Schwimmen,

20km Rad, 4km Lauf;

Sprint (750m Schwimmen,

25km Rad, 5km Lauf; Olympia

(1500m Schwimmen, 40km

Rad, 10 km Lauf; Ironman/

Halb (1900m Schwimmen,

90km Rad, 21km Lauf; Ironman

(3800m Schwimmen,

180 km Rad, 42 km Lauf).

NW: Wieviel Zeit wendest

du für deinen Sport auf?

MB: Die meiste Zeit braucht

der Triathlet fürs Training,

wenn er eine längere Distanz

in Angriff nehmen möchte.

Bei mir sind das in der

Woche ca. 5km Schwimmen,

80-100km Rad und 30km

Laufen. Dazu kommen noch

diverse physiotherapeutische

Maßnahmen, Dehnübungen

und Leichtathletik.

Eine große Rolle spielt zudem

die Ernährung.

NW: Wie sieht dein Speiseplan

aus?

MB: Ein Tag vorm Wettkampf

gibt‘s nur Nudeln ohne alles.

Am Wettkampftag bin ich

schon sehr früh wach, um

mich vorzubereiten und das

Frühstück ist meistens nur

ein Brot mit Honig oder Marmelade.

Während des Wettkampfs

gibt es dann nur Gels,

Wasser, Kohlenhydrate und

Salz. Was viele nicht zugeben

würden: Nach dem Wettkampf

sieht man die meisten

Triathleten dann in einem

Fastfood Restaurant.

NW: Deine bisherigen

Erfolge als Triathlet?

MB: Erfolge? Jeder Zieleinlauf

ist ein Erfolg. Ich bin froh,

immer angekommen zu sein.

Ich bin nicht nur Triathlet, ich

bin auch im Dua-thlon (Laufen/Rad)

sowie im Laufsport

unterwegs. Von Platz 1 bis

Platz 355 war alles dabei, im

Schnitt Top 30 (bei ca. 800-

1500 Teilnehmern, Ironman:

2500).

NW: Was hast du als nächstes

für Ziele?

MB: 2015 werde ich zusammen

mit Erdinger und einem

neuem Rad die Saison beginnen.

Gestartet wird mit dem

Ironman Lanzarote, danach

folgt der Ironman Frankfurt

Anzeige

Foto Geisler

(Europameisterschaft) sowie

der Halb/Ironman Kraichgau

und evtl. der Ironman Klagenfurt.

Mein Ziel ist klar die

Qualifikation für Hawaii, aber

da möchte jeder hin.

NW: Was würdest

du Sportlern raten,

die vor haben einen

Triathlon mitzumachen?

MB: Jeder der Lust hat, soll

es einfach mal probieren.

Wenn es nicht geht, ist es

keine Schande auszusteigen.

Mein Rat: Volksdistanz

im kleinen Kreis (z.B. Deggendorfer

Triathlon), da

kann man auch mal mit dem

Mountain Bike mitfahren

und auch ohne Neoprenanzug

schwimmen. Aber bitte

gerade beim Schwimmen

aufpassen, das unterschätzen

leider zu viele. Wer sich

unsicher ist beim Schwimmen

oder Platzangst hat,

sollte es lieber nicht machen.

Ihr Energie-Dienstleister:

Strom | Gas | Wasser | Erneuerbare Energie | Blockheizkraftwerke

Weitere Infos unter: www.stadtwerke-passau.de


6 TITELTHEMA

„Die Polizeistation darf nicht geschwächt werden

Bezirksrat Josef Heisl nennt im Neue Woche-Interview Gründe für eine starke Polizeistation Waldkirchen

Waldkirchen. Bei einem

Besuch der Polizeistation

(PSt) Waldkirchen konnte

sich Bezirksrat Josef Heisl jun.

davon überzeugen, dass die

Polizisten motiviert sind, sie

arbeiten erfolgreich und das

Betriebsklima ist ausgezeichnet.

Der Bezirksrat kann deshalb

nicht verstehen, warum

hier Personal abgezogen werden

soll. Nach der Auflösung

der sehr erfolgreichen Bayerischen

Grenzpolizei wurde

zum Ausgleich in dem weitläufigen,

an zwei Grenzen liegenden

Bereich die PSt Waldkirchen

eingerichtet. Die Neue

Woche hat den Bezirksrat zu

seinen Eindrücken befragt.

NW: Warum haben sie sich zu

diesem Besuch entschlossen?

Josef Heisl: „Ich war leider

zu der Veranstaltung des

Polizeipräsidenten mit den

zuständigen Mandatsträgern

nicht eingeladen, obwohl

der Bereich zu meinem Wahlkreis

als Bezirksrat gehört.

Aus der Zeitung und aus vielen

Gesprächen habe ich dann

einiges entnommen, was mich

besorgt machte, so auch den

beabsichtigte Personalabbau.

Heute weiß ich, dieser dürfte

nicht zu rechtfertigen sein.

NW: Einige fordern ja eine

eigene Polizeiinspektion für

Waldkirchen.

Heisl: „Die hätte man damals

einrichten sollen, als die Bayerische

Grenzpolizei aufgelöst

wurde, heute ist diese Forderung

utopisch. Ich will mich

dafür einsetzen, dass die PSt

arbeitsfähig bleibt und nicht

zusammengestutzt wird. Im

übrigen würde eine kleine

Polizeiinspektion aus meiner

Sicht zwar mehr Personal in

der Führung, aber eher nicht

mehr Beamte im Außendienst

bedeuten.

NW: Was spricht besonders für

eine starke PSt in Waldkirchen?

PHK Anton Rank (li.) erläutert Bezirksrat Josef Heisl jun. den Einsatztisch der Polizeistation.

Josef Heisl: „Gerade der

Grenzraum, vor allem zu

Tschechien, hat das Problem,

dass bei einer Straftat die

Täter schnell ins benachbarte

Ausland flüchten können. Bis

dort, bei aller guten Zusammenarbeit,

eine Reaktion

erfolgt, sind sie über alle Berge.

Das ist mit keiner Dienstbereichsgrenze

im Inland zu

vergleichen. Ich habe mehrere

Aussagen von besorgten

Bürgern, die in dieser Grenznähe

wohnen. Fälle dieser Art

hat es ja auch schon gegeben.

Die Aufklärungsquote bei den

Einbrüchen hat mich aber

sehr beeindruckt, das spricht

für die Mannschaft.

NW: Alle reden von einer Drogenwelle,

die besorgniserregend

aus Tschechien zu uns

herüber schwappt.

Josef Heisl: „Aus dieser Sicht

verstehe ich schon gar nicht,

dass man diese Pläne hat. Die

Schwerpunktdienststellen im

Inland haben ja schon zweimal

bei der Personalzuteilung

profitiert. Man muss auch den

Grenzraum stärken um diese

Entwicklung in den Griff zu

bekommen. Die Waldkirchner

Polizisten sind da bei rund 50

Aufgriffen im letzten Jahr ausgesprochen

erfolgreich.

NW: Warum in Freyung eine

Polizeiinspektion, in Waldkirchen

nur eine PSt?

Josef Heisl: „Freyung ist die

Kreisstadt, die hatte schon die

Polizeinspektion und dazu

noch die Grenzpolizeiinspektion.

Man muss im Falle von

Waldkirchen aber berücksichtigen,

dass hier rund 3500

Schüler täglich die Schulen

besuchen, dass in Lackenhäuser

eine Drogenfachklinik

erhebliche polizeiliche Arbeit

bringt und dass die größte

Disco im Landkreis hier angesiedelt

ist. Auch die Zahl der

Übernachtungen liegt weit

höher als in vergleichbaren

Orten. Die polizeiliche Kriminalstatistik

zeigt klar auf, der

Dienstbereich Waldkirchen

braucht eine personell starke

Polizeidienststelle.

NW: Wie kommt das Polizeipräsidium

auf die Reduzierung

um sechs Stellen?

Josef Heisl: „Das ist mir nach

den detaillierten Informationen

auch ein Rätsel, noch

dazu weil vergleichbare

Dienststellen personell besser

ausgestattet sind und nach

Vorschlag des Präsidiums in

Straubing weniger abgeben

sollen. Das hat sogar die vom

Innenministerium eingesetzte

Evaluierungskommission

anders gesehen. Hier muss

sich eine Allianz aus Landes-,

Bezirks- und Kommunalpolitikern

bilden, damit Waldkirchen

nicht angetastet wird.

Das Ziel muss dabei realistisch

heißen: Erhalt der PSt

Waldkirchen in der aktuellen

Stärke. Ihren Beitrag leisten

die Frauen und Männer um

Dienststellenleiter PHK Anton

Rank ohnehin schon mit zwei

Dauerabordnungen zur Polizeiinspektion

Freyung.

NW: Wo setzt ihre Kritik

besonders an?

Josef Heisl: „Ich verstehe die

Foto: NW

Gesamtproblematik der Personalnot

in der Bayerischen

Polizei. Immer mehr Aufgaben

steht ein nicht ausreichender

Personalnachersatz gegenüber.

In Waldkirchen hat man

meiner Meinung nach die

präventive, also die vorbeugende

Wirkung und Arbeit

der Polizeidienststelle zu

wenig berücksichtigt. Außerdem

müsste die Weitläufigkeit

des Dienstbereichs, die

Probleme im Winter und die

Grenzlage mehr in den Fokus

gerückt werden. Der Personalabbau

in der Fläche muss

gestoppt werden und das gilt

hier besonders für den Dienstbereich

der PSt Waldkirchen.

Anm. der Red.: Bezirksrat

Josef Heisl jun. wohnt in

Salzweg, ist auch Mitglied

des Kreistages Passau und

Gemeinderat. Sein Vater war

als Leitender Polizeidirektor

elf Jahre im Polizeipräsidium

Niederbayern/Oberpfalz tätig

und auch mit der Umorganisation

nach der Auflösung der

Grenzpolizei beschäftigt.

cr


AUS DER REGION

Röhrnbacher Flohmarkt in den Startlöchern

Aktive Vereine machen die Veranstaltung erst möglich

Röhrnbach. Die Vorbereitungen

zum traditionellen

„Röhrnbacher Flohmarkt, der

am 31. August 2014 stattfinden

wird, haben bereits begonnen.

Am 17. Juli trafen sich die

Verantwortlichen von Vereinen

und Organisationen, um

die Planung zu besprechen.

„Stolz und froh über einen

so gut funktionierenden Vereinszusammenhalt,

ohne

den der erfolgreiche Ablauf

einer solchen Veranstaltung

nicht möglich wäre äußerte

sich Röhrnbachs Bürgermeister

Josef Gutsmiedl über die

ansässige Vereinsarbeit von

Röhrnbach/Kumreut. Das

Organisations-Team um Kassier

Josef Wilhelm könne auch

in diesem Jahr wieder mit der

Bürgermeister Josef Gutsmiedl

lobte die Vereinsarbeit.

Fotos: MuW/m.wagner

Unterstützung der Freyunger

Bundeswehr hoffen, wie der

anwesende Spieß Xaver Ned

betonte. Das Flohmarktmotto

Die Unterstützung der Bundeswehr

Freyung ist gewiss, wie

Spieß Xaver Ned versicherte.

„Aktion Kinder und Jugend

ist Pflicht – der Erlös kommt

der Kinder- und Jugendarbeit

in der Gemeinde zugute. db

Tosender Applaus bei Konzert in Röhrnbach

Lang anhaltenden Beifall

konnte das Tetzlaff Quartett

in der vollbesetzten Pfarrkirche

St. Michael in Röhrnbach

für ihre engagierte und tadellose

Vorstellung im Rahmen

der Festspiele „Europäische

Wochen Passau empfangen

und genießen. Das Streichquartett

bot Werke von Joseph

Haydn, Amadeus Mozart und

Franz Schubert und das Publikum

wollte, trotz fortgeschrittener

Zeit, auf eine Zugabe

nicht verzichten.

Die Pfarrkirche in Röhrnbach

hatte sich wegen seiner hervorragenden

Akustik wieder

als Austragungsort bestens

bewährt. Dass das Konzert an

diesem Ort so angenommen

wird, dazu trugen aber auch

Tetzlaff-Quartett begeisterte Besucher

Verlag und Agentur

die Werbeaktionen des örtlichen

Kulturvereins sowie des

Kulturkreises Freyung-Grafenau

bei.

Der Intendant Peter Baumgardt

konnte in seiner Einleitungsrede

aber auch den

treuen Sponsoren (Fa. Bachl,

Raiffeisenbank am Goldenen

Steig, Sparkasse Freyung-

Grafenau) sowie dem Markt

Röhrnbach für die logistische

Unterstützung und nicht

zuletzt der Pfarrei Röhrnbach,

die den schönen Kirchenraum

wieder zur Verfügung stellte,

herzlich danken. reddb

Klassik trifft Natur

Open-Air-Konzert in Grafenau am 3. August

Open Air Konzertabend

philharmonie

der nationen

Classic

meets

Nature

3. August 2014 · 19.00 Uhr

Arcadia Hotel Sonnenhof Grafenau

Grafenau. Normalerweise

gastiert die legendäre Philharmonie

auf den großen Bühnen

dieser Welt. Die Musiker

um Dirigent und Klassik-Star

Justus Frantz besuchen am 3.

August aber auch die Stadt

Grafenau. Und so steht einer

kleinen Stadt ein großes Ereignis

ins Haus.

Sonnenhof-Eigentümer Dr.

Reinhard Baumhögger hat

das Orchester unter dem

Motto „classic meets nature

zu einem Charity-Konzert auf

sein Hotel-Gelände den.

eingela-

Dort wird vor der wunderschönen

Kulisse der Stadt eine

überdachte Bühne aufgebaut.

Unter der Leitung von Justus Frantz

GROSSE GEBURTSTAGSTOURNEE

Wir verlosen 3x2 Karten. Schreiben Sie bis Dienstag,

29. Juli eine SMS mit dem Text NW Klassik sowie Ihrem

Namen und Ihrer Adresse an die Nummer 32223 (Preis:

0,49 Euro/SMS, zzgl. T-Mobile Transportkosten). Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen.

7

„Wir hoffen, dass wir mit großem

Zuspruch rechnen können.

So ein Konzert direkt vor der

Haustür, das wird es so schnell

sicher nicht wieder geben,

sagt Touristinfo-Leiterin Karin

Friedl.

Karten sind im Vorverkauf

direkt im Hotel Sonnenhof, in

der Touristinformation Grafenau

oder bei der Geschäftsstelle

der Europäischen

Wochen erhältlich.


82

TAG DES SPORTS

Anzeige

Tag des Sports - Der

Großartiges Sportevent in Neureichenau:

Trotz brütender Hitze gingen

540 Biker, Radsprinter, Läufer

und Nordic Walker an den Start

Eigentlich gab es vergangenen

Samstag in Neureichenau

beim „Tag des Sports beim

Bergrennen, beim Kids Race

und bei der abschließenden

Race Night nur Sieger. Denn

jeder Teilnehmer, egal in welcher

Zeit, konnte stolz auf seinen

Einsatz und Ehrgeiz sein.

Bei über 30 Grad gingen um

13.00 Uhr über 500 Mountainbiker,

Walker und Läufer an den

Start, um den 1312 hohen Dreisessel

zu erklimmen. Es folgte

um 16.00 Uhr das große Kids

Race, abschließend fand um

18.00 Uhr die Race Night statt,

bei der es galt, im Radsprint

600 Meter bergauf durch Neureichenau

die beste Zeit hinzulegen.

Erstmalige „Superchampions

wurde heuer Olaf

Schober und Michael Barz. Beide

haben die beste Gesamtwertung,

bestehend aus Bergwertung

und Race Night, hingelegt.

Herzliche Gratulation!

Präsentiert von Euronics XXL Lindbüchl in Freyung und Tittling

Lindbüchl

www.lindbuechl.de

FREYUNG

EURONICS XXL Lindbüchl

EURONICS XXL Lindbüchl

Technowelt Lindbüchl GmbH & Co.KG

Elektrohaus Lindbüchl GmbH

Am Bahnhof 21

Muggenthalerstr. 14

94078 Freyung

94104 Tittling

T +49 (0) 8551 96230

T +49 (0) 8504 91240

www.lindbuechl.de

www.lindbuechl.de

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

MO - FR 9.00 - 18.00 Uhr | SA 9.00 - 16.00 Uhr

PASSAU

Tel. 08551 96230

CZ

Marktplatz

B12

FREYUNG

Muggenthalerstraße

14

Öffnungszeiten:

B85

Am Bahnhof 21

Mo - Fr 09:00 - 18:00 Uhr | Sa 09:00 - 16:00 Uhr

WALDKIRCHEN

PASSAU SCHÖNBERG

Straße

Passauer

TITTLING

Tel. 08504 91240


TAG DES SPORTS 39

Quälspaß am Dreisessel

Anzeige

Der „Tag des Sports hat

sich innerhalb weniger

Jahre zu der Kultveranstaltung

in der Region entwickelt.

Dies zeigte sich auch

wieder vergangenen Samstag,

als nicht nur unzählige

Sportler an den Start gin-

gen, sondern vielmehr die Massen am Straßenrand „ihre

Sportler frenetisch anfeuerten. Der „Tag des Sports vereint

alljährlich Spitzen- und Breitensportler zu einer großen

Familie, wenn es heißt: „Der Berg ruft!. Diese Großveranstaltung

ist in diesen Dimensionen für eine kleine

Gemeinde wie Neureichenau nur möglich, weil für den

Höhepunkt des Jahres hier alle an einem Strang ziehen.

Respekt!

Präsentiert von Run & Race

Zeigten sich bereits vor dem Start hocherfreut

über die perfekte Organisation der Veranstaltung

und die hohe Teilnehmerzahl: (v.l.) Bürgermeister

Walter Bermann, Dr. Wofgang Barz,

MdL Alexander Muthmann, Landrat Sebastian

Gruber und Baptist Resch.

Präsentiert von Run & Race Radsportcenter Passau

Fotos: MuW/m.wagner (2), Rauscher (4)


10 STADT PASSAU

Über Passau fliegen wie ein Vogel

Angeregtes Strömen und Staunen

15. Passauer Kunstnacht am vergangenen Freitag

Passau. Ein wenig Mut gehört

schon dazu, wenn es heißt in

45 m Höhe über die Dreiflüssestadt

zu fliegen. Passau von

oben zu betrachten und das

Gefühl zu genießen als schwebe

man über der Stadt . Zu

Erleben war das am vergangenen

Wochenende beim Kran

am Dom. Dr. Burgstaller von

der Firma Beutlhauser stellte

den Kran zur Verfügung, der

wochentags bei einer Baustelle

in der Altstadt im Einsatz ist.

Durchgeführt wurden die Flüge

von AirEmotion mit dem Drachenflugsimulator

am Kran. Auf

sichere Art und Weise konnten

bereits Kinder ab fünf Jahren

den Perspektivwechsel erleben.

Bereits beim Festival der

Kulturen Ende Mai konnten

zahlreiche Mutige den unbeschreiblichen

Ausblick und

das Prickeln im Bauch genießen.

Aufgrund der großen

Nachfrage kam der Kran nun

am Wochenende noch einmal

zum Einsatz. Dabei wurden

ein Teil der Einnahmen an eine

Galerie in der Passauer Altstadt

gespendet.reddb

Passau. Einmal im Jahr öffnen

Künstler und Kunsthandwerker

in der Dreiflüssestadt bis

in die frühen Morgenstunden

ihre Ateliers, werden Performances

veranstaltet, erklingt

aus vielen Ecken zwischen

Rindermarkt, Ortsspitze und

auch von jenseits der Innbrücke

Musik.

Dann ist Kunstnacht, eine Initiative

der Konzertveranstalter

Michaela Hohl und Till Hofmann,

unterstützt von Stadt

und Sparkasse Passau sowie

vielen anderen Partnern und

Helfern.

So war es auch bei der 15.

Kunstnacht am 18. Juli, als

wieder mehrere tausend

Besucher zwischen Feierabend

und 2.00 Uhr morgens

durch die Straßen und Gassen

strömten. Angeregt von

Malerei, Karikatur, Plastik über

Fotografie und Installation bis

4 HEIMATWIRTSCHAFT - WAS GIBTS NEUES

Im „Lichtraum in der Schustergasse entstand am langen Abend ein

Kunstnachtbesucher-Gemeinschaftsbild. Foto: Schmidt

Mitmachkunst gab es viel zu

bestaunen. Manche Kunstorte

öffneten nur vorübergehend,

denn einige Ateliers

haben noch mit den Hochwasserschäden

vom Sommer

2013 zu kämpfen, doch

war die Flutkatastrophe kaum

mehr Thema der ausgestellten

Arbeiten.

st

City Marketing Passau gewinnt den Bayerischen Stadtmarketing-Sonderpreis

Dreiflüssestadt ging unter dem Motto „Passau hat sich herausgeputzt – Hilfe nach dem Hochwasser an den Start

München/Passau. Im Rahmen

einer feierlichen Preisverleihung

im Bayrischen

Wirtschaftsministerium wurde

am 17. Juli der 7. Bayerische

Stadtmarketingpreis

verliehen. Eine ganz besondere

Ehre wurde hierbei

dem City Marketing Passau

zu Teil. Mit dem Motto „Passau

hat sich herausgeputzt

– Hilfe nach dem Hochwasser

wurde das City Marketing

Passau in der Kategorie

30.000 bis 100.000 Einwohner

nominiert. Bayreuth gewann

in dieser Größenklasse den

Stadtmarketingpreis. Staatsminister

Franz Josef Pschierer

überreichte zunächst die Auszeichnungsurkunde

an Christiane

Kickum, CMP Geschäftsführerin.

Doch dann kam die

Überraschung für die Passauer,

denn das City Marketing

Passau erhielt den Sonderpreis,

der nur in besonderen

Fällen verliehen wird.

Das Bayrische Staatsministerium

für Wirtschaft, der

Handelsverband Bayern, der

Aktionskreis City - und Stadtmarketing

Bayern und die

Wirtschaftsjunioren Bayern

loben gemeinsam den Stadtmarketingpreis

Bayern aus.

Die Auszeichnung wird an die

Leistungsträger von hervorragendem

Stadtmarketing verliehen

und die Verdienste der

Innenstadtakteure prämiert.

Das Bewerbungskonzept

„Passau hat sich rausgeputzt

– Hilfe nach dem Hochwasser

umfasste zahlreiche

Maßnahmen, die das City

Marketing durchführte, um

möglichst schnell Unterstützung

für die Hochwasserbetroffenen

leisten zu können.

„Die geleistete Arbeit des City

Marketing Passau zeigt auf

beeindruckende Weise, was

das Instrumentarium Cityund

Stadtmarketing für eine

Hoch erfreut nahmen die CMP-Geschäftsführerin Christiane Kickum (4.v.r.) und ihr Team den Sonderpreis

von Staatssekretär Josef Pschierer (4.v.l.) entgegen, der die herzlichsten Glückwünsche des Ministerpräsidenten

übermittelte.

Foto: NW

Stadt leisten kann und das

sicher nicht nur in Notlagen.

Hier wurde ein an sich fremdes

Thema bravourös gemanagt”,

führte Peter Habit von

der Rid-Stiftung in seiner Laudatio

aus. Auch Roland Wölfl,

CIMA, würdigte das Engagement

„Wenn das Tagesgeschäft

durch katastrophale

Ereignisse in den Hintergrund

rückt, die akut und drängend

Einsatz und Ideen fordern,

dann zeigt sich, wie wichtig

geleistete Grundlagenarbeit

ist, wie gut das aufgebaute

Netzwerk und die Kommunikationsstrukturen

funktionieren.”

„Wir freuen uns riesig über

diese besondere Auszeichnung.

Gerade im Krisenjahr

2013 hat sich gezeigt, dass nur

durch das Zusammenwirken

vieler Akteure und Institutionen

die Auswirkungen des

Hochwassers gemildert werden

konnten. Der Zusammenhalt

sollte aber nicht

nur in einer Notlage funktionieren,

sondern auch bei

den täglichen Herausforderungen,

daher führen wir alle

CMP-Aktionen mit den Netzwerkgedanken

durch, so

Christiane Kickum vom City

Marketing Passau.

redcr


FREIZEIT

11

Freizeit kalender

Trance Blues mit Gewissen

Otis Taylors musikalische Exkursionen zu den Schattenseiten

der US-amerikanischen Geschichte. Am 23. Juli live

Passau. Er sei im Studio

nicht immer äußerst gewissenhaft,

sagte Otis Taylor in

einem Interview zu seinem

2012 erschienenen Album

„Contraband. Weil er nun

einmal kleine klangliche

Unzulänglichkeiten unterhalb

der Drone Sounds seines

„Trance Blues, weil er

das Rohe, Urtümliche in der

Musik schätze. Was man

dem Songschreiber, Bluesgitarristen,

Banjo- und Mandolinenspieler

aus Denver,

Colorado aber bloß nicht als

Gewissensmangel auslegen

sollte. In den späten 1970er

Jahren hatte der sich bereits

von der Musik abgewandt,

doch seit 1995 reüssierte er

mit mehr als einem Dutzend

Alben, die im Blues Ihresgleichen

suchen. Natürlich kann

er den Bluesshouter, der seiner

Verflossenen nach allen

Regeln von 12-Taktschema

und Mollpentatonik hinterher

wimmert, doch Taylor weiß zu

gut, dass diese Damen in der

Entstehungszeit des Blues

nur Chiffren für schlechte

Behandlung durch ausbeuterische

Plantagenbesitzer

und allerlei andere Unbill

waren. Die richtig guten Taylor-Songs

sind seine musikalischen

Exkursionen zu den

Schattenseiten der US-amerikanischen

Geschichte. Vom

afroamerikanischen Soldaten

etwa, der im Ersten Weltkrieg

für sein Land auf der halben

Welt kämpft, am Ende aber

verwundert feststellt, dass er

noch nie im Land der Ahnen

war („Never been to Africa).

Der „Contraband Blues

berichtet von entlaufenen

Sklaven, die sich im Amerikanischen

Bürgerkrieg auf die

Seite der Unionisten schlu-

gen, und von diesen gerade

nicht an ihre Herren zurück

gegeben wurden, weil man

sie nicht als Menschen, sondern

als Schmuggelware

(engl. „contraband, abgeleitet

vom Lateinischen „contra

bannum, also „gegen

ein Embargo) klassifizierte.

Zwischendrin immer wieder

Lehrstunden darüber, dass

das Banjo seine Wurzeln in

Afrika hat – dieses Thema war

ihm ein ganzes tolles Album

mit Corey Harris und Keb Mo

wert. Aktuell befasst sich Otis

Taylor wieder mit einer untergegangenen

Welt Nordamerikas.

Gemeinsam mit Mato

Nanji, Gitarrist bei „Indigineous

(dt. „indigen, eingeboren),

vom Volk der Nakota

Indianer thematisiert er auf

seinem neuen Album „My

world is gone das Schicksal

der Ureinwohner Nordamerikas.

Dessen als „meine Welt

ist vergangen übersetzbarer

Titel ist ein Ausspruch Mato

Nanjis im Anschluss an eines

dieser mit der Kanonisierung

in Pop, Rock und Jazz immer

zahlreicher werdenden Tributkonzerte.

Wenn so einer

das sagt, dann kommt es nicht

moralisierend daher, dachte

Taylor (wer früher einmal mit

indianischem Schmusk handelte,

kennt sich eben aus mit

authentischen Artefakten),

dann ist das eine Basis für

gute Musik. Und ist am Mittwoch,

23. Juli live zu erleben.

Dann spielen Otis Taylor und

Contraband bei „Jazz am Russenkai

im Rathausinnenhof,

und bei Schlechtwetter im

Café Museum in der Passauer

Bräugasse. Konzertbeginn

ist um 20 Uhr, der Eintritt ist

frei.

st

Hunderte von Terminen finden Sie auf www.dieneuewoche.de

Foto: Simone

FR., 25. JULI

RÖHRNBACH

SOMMERNACHTS-

KONZERT

WASSERFREIZEITANLAGE

AM OSTERBACH

20.00 UHR

Sommernachtskonzert

mit der Big Band Bavaria.

Veranstalter: Kulturverein

Röhrnbach e.V. sowie Pro

Röhrnbach.

FR. - SO., 25. BIS 27. JULI

HEXENKESSEL SOLLA/LOH

25-JÄHRIGES JUBILÄUM

MOTORRADFREUNDE

EBERHARDSREUTH

SO.,

27. JULI

FUNWANDERUNG MIT DER

ILZTALBAHN

11.30 UHR

Die nächste Funwanderung

zum Kennenlernen gleichgesinnter

Singleherzen

beginnt am kommenden

Sonntag den 27. Juli um 11.30

Uhr im Gasthaus Eibl in Röhrnbach

mit einem deftigen

Mittagessen. Um 13.00 Uhr

ist nebenan am Marktbrunnen

mit Herz Abmarsch zum

Bahnhof runter, wo um 13.20

Uhr mit der Ilztalbahn Abfahrt

nach Fürsteneck ist. Von da

aus geht es zu Fuß größtenteils

dem Osterbach entlang

über Leopiermühle und Neuhausmühle

wieder nach Röhrnbach

zurück zum Kaffeeausklang.

Nähere Infos: singlewandernch.de

oder 08505/2946

FR., SA., 01., 02. AUGUST

OBERNZELL

BOOTSFÜHRERSCHEIN-

KURSE

Der Donauwassersportverein

bietet wieder Bootsführerscheinkurse

an Start für

SFB- Binnen und SFB-See-

Schein- Ausbildung am 1. und

2.August. Anmeldung bitte

ab sofort, unter Tel.; 0160

93724967, oder per -mail unter

verein@dwsv.obernzell.de. Die

Kurse sollen am 1. August ( Binnen)

und am 2.Augsut( See)

beginnen. Nähere Infos bei

der Anmeldung

SO.,

FR.,

03. AUGUST

GRAFENAU

KONZERTABEND

ARCADIA HOTEL SONNEN-

HOF

19.00 UHR

„Classic meets Nature - Open

Air Konzertabend. Die berühmte

Philharmonie der

Nationen unter der Leitung

von Prof. Justus Frantz kommt

nach Grafenau in den Bayerischen

Wald. Erleben Sie einen

Konzertabend der Extraklasse

mit weltbesten Musikern.

Preise: ca. 38 Euro pro Person.

08. AUGUST

FINSTERAU

KOCHEN

FREILICHTMUSEUM

14.00 UHR

Kochen mit Wildkräutern und

essbaren Blüten.

Tel.: 08505/918383-0

schustergebaeudetechnik.de


12

Rotbraun 82 3013

Grün 57 6024

Die Bäckerei Kerscher – Bac

Brot backen hat Tradition

Backen ist Handwerk mit Genuss

Das Bäckerhandwerk als echte Berufschance

Gesunde, frische und kreative Backwaren

Was gibt es schöneres, als

den Duft von frischem Brot?

Die Kunst des Backens gehört

zu den ältesten Berufen überhaupt

– und wohl auch zu den

wichtigsten.

Immer mehr Menschen ernähren

sich wieder bewusst, das

heißt, sie achten darauf, was

sie einkaufen und essen. Gerade

beim Bäcker hat man eine

große Auswahl an Brot und

Gebäck, kreiert von erfahrenen

Könnern in der Backstube.

Verschiedene Getreidesorten

bieten zahlreiche

Möglichkeiten, beste Backwaren

mit Eigeninitiative

zu entwickeln. Der Mensch

steht dabei immer im Vordergrund,

produziert der Bäcker

doch ein handfestes Lebensmittel,

eine Grundlage der

Ernährung.

Wer sich für das Bäckerhandwerk

entscheidet, wählt einen

sinnvollen Beruf. Er sieht, was

er tut und bringt das Ergebnis

als Genuss auf den Tisch.

Nach dreijähriger Ausbildungszeit

kann der Bäckergeselle

die Fortbildung zum

Meister anschließen – eine

tolle Option für Auszubildende.

Abwechslungsreich, angelehnt

an traditionelles Backen

und doch modern präsentiert

sich das Bäckerhandwerk heute.

Es bietet echte Aufstiegschancen

und gibt einem im

Arbeitsalltag täglich das gute

Gefühl, etwas wichtiges zu leisten.

Vor allen Dingen hat es

Zukunft „Bäcker zu sein.

Denn wer würde auf ein kräftiges

Roggenbrot oder die

berühmte Frühstückssemmel

verzichten?

Das ök

arbeitu

Landbäckerei Kerscher GmbH • 94113 Haselbach • Tel. 08509 / 93214

Das T

derte


Farbdefinition:

HKS RAL

Gelb 5 1023

Rotbraun 82 3013

Grün 57 6024

13

ken mit Leidenschaft

Anzeige

Jetzt neu in Passau

Cafe & Bäckerei Kerscher

Das neue Cafe der Landbäckerei Kerscher in Passau

ist geöffnet von 6 Uhr früh bis 20 Uhr und

sonntags von 7 bis 18 Uhr. Das Team von Kerscher

freut sich auf Ihren Besuch.

o-Label auf dem Kerscher-Brot garantiert die Verng

regionaler Zutaten.

Gewohnt freundlich und zuvorkommend werden Kunden auch in der neu

eröffneten Kerscher-Filiale in der Regensburger Straße 80 in Passau bedient.

Die neue Bäckereifiliale der

Landbäckerei Kerscher ist seit

31. März in der Regensburger

Straße (gegenüber Media

Markt) geöffnet. Neben dem

großen Angebot an Kerscher-

Backwaren bester Qualität findet

sich dort angegliedert ein

gemütliches Café, das 60 Sitzplätze

bietet, während auf

der Terrasse im Außenbereich

zusätzlich 30 Plätze vorhanden

sind. Bei der Einrichtung wurde

auf Naturmaterialien gesetzt –

Massivholz und Granit sind vorherrschend

und vermitteln ein

wohliges Ambiente.

Gesünder.Frischer.Kerscher

Dieser Grundsatz gilt seit über

80 Jahren in der Landbäckerei.

Traditionell und doch modern,

so heißt die Devise, unter der

eam in der neuen Filiale ist stets um die Zufriedenheit der Kunden bemüht. Sowohl in der Bäckereifiliale als auch im angeglien

Café wird man bestens bedient.

www.landbaeckerei-kerscher.de • info@ landbaeckerei-kerscher.de

hochwertige, frische Backwaren

entstehen. Der Kunde hat

die Wahl zwischen 16 verschiedenen

Brotsorten, unter denen

auch Ökobrot mit Prämierung

zu finden ist. Die Zutaten hierzu

bezieht Hubertus Kerscher von

Ökolandwirten aus der Region,

wofür er mit dem Regional & Fair

Siegel ausgezeichnet wurde.

Ausgezeichnet frühstücken

kann man nun in der neuen

Filiale in der Regensburger

Straße. Daneben stehen zu

Mittag warmer Leberkäse, frischer

Flammkuchen, Pizza und

diverse Snacks und Salate im

Angebot. Süßes in Form von feinen

Kuchen und Torten sowie

beste Kaffee- und Teespezialitäten

runden das Geschmackserlebnis

ab.


4 HEIMATWIRTSCHAFT - WAS GIBTS NEUES

14 VERMISCHTES

Großarmschlag feierte ein gelungenes Dorffest

Großarmschlag. Am vergangenen

Wochenende ging es in

Großarmschlag hoch her.

Die Freiwillige Feuerwehr

Großarmschlag feierte das

traditionelle Dorffest, das ein

attraktives Programm für Groß

und Klein bot.

So war man heuer besonders

von der Schau zu Landund

Forstwirtschaft mit zahlreichen

Ausstellern angetan.

Burgfestspiele

Hilgartsberg auch 2014

mit großen Höhepunkten

1.August: Die große Musical- und Operettengala

- 2.August: Las Vegas! Die Show!

BBV und WBV gestalteten den

Kreisbauerntag unter dem

Motto „Landwirt-schaf(f)t Heimat,

was den Besuchern dann

auch live vorgeführt wurde.

reddb

Die Honoratioren beim Prosit!

1

Hilgartsberg. Unter freiem

Himmel und im idyllischem

Ambiente der Burgruine Hilgartsberg

(zwischen Hofkirchen

und Vilshofen) gibt es bei

den Burgfestspielen 2014 wieder

große Musikhöhepunkte

mit Musical, Operette und mit

internationaler Unterhaltung.

Am 1. August kommen alle

Musical - und Operettenfreunde

voll auf ihre Kosten.

Das Erfolgsprogramm „Die

große Musical - und Operettengala

macht im Rahmen

seiner Deutschlandtour

am 1. August (20 Uhr) Station

auf Burg Hilgartsberg. Armin

Stöckl mit Ensemble und

Showballett präsentieren in

einer zweieinhalbstündigen

Show die schönsten Melodien

aus über 15 der beliebtesten

Musicals und Operetten. Und

sogar Elvis kommt nach Hilgartsberg.

Nach dem großen

Erfolg im letzten Jahr gastiert

am 2. August „Las Vegas! Die

Show! auf der Burg. Welthits,

atemberaubende Akrobatik,

energiegeladenen Showtanz,

farbenprächtige Kostüme, ein

tolles Bühnenbild und vieles

mehr können die Zuschauer

dabei erleben.

Beginn desFestspiele ist 20

Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr mit

Bewirtung durch den Burgförderverein.

Bei schlechter Witterung

finden die Events im

Atrium Vilshofen statt.

Kartenvorverkauf:

Passsauer Neue Presse Tel.:

08586/97270 - Passauer Woche

Tel.: 0851/501449 redcr

Anders zu sein,

ist nicht immer besser.

Wer jedoch besser ist,

ist immer anders.

www.muw-zeitschriftenverlag.de


VERMISCHTES

15 1

1. Grafenauer Blade

Night war ein Erfolg

Viel Freude bei Kindern und Jugendlichen

v.l.: Die Veranstalter Barbara Rauscher, Balboo, Bürgermeister Max Niedermeier, Hildegard

Stöckel, stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Rollsportverbandes sowie

einige der teilnehmenden Kinder. Rechts eine der Teilnehmerinnen beim Sommerbiathlon

Staffellauf.

Fotos: Demont

Grafenau. Für die Kinder und Jugendlichen

hatten sich die Veranstalter Barbara

Rauscher und Balboo ein buntes

Programm ausgedacht.

Das Wetter spielte auch mit und so

kamen die jungen Leute recht zahlreich

zum Volksfestplatz in Grafenau,

um sich an der Blade Night zu beteiligen.

Hildegard Stöckel, die stellvertretende

Vorsitzende des Bayerischen

Rollsportverbandes kam extra aus der

Gegend von Ingoldstadt, um die Veranstaltung

zu unterstützen. Auch Grafenaus

Bürgermeister Max Niedermeier

ließ es sich nicht nehmen, vorbei

zu schauen und den Teilnehmern

viel Glück zu wünschen. Nach Inliner-

Anfängerkurs, Sommerbiathlon Staffellauf

und einer Freestyler-Show mit

Skateboards, entspannte man sich bei

einer Blade Disco mit DJ Bastian DA

Silva. Allgemein sprach man die Hoffnung

aus, dass es nicht die einzige Veranstaltung

dieser Art am Ort bleiben

wird. rd

DAMENTAG

Jeden Dienstag im Juni und Juli

Untergriesbach zu Gast

im Maximilianeum

München/Untergriesbach.„So wird

Politik auf einmal greifbar, beschreibt

ein Teilnehmer der Landtagsfahrt den

Blick hinter die Kulissen. Insgesamt 50

Besucher, zusammengewürfelt aus

dem Turnverein Untergriesbach sowie

dem CSU-Ortsverband, hat der Landtagsabgeordnete

Waschler im Maximilianeum

empfangen. Dabei ist die

Reisegruppe nicht nur in den Genuss

einer exklusiven Führung durch den

Landtag gekommen, sondern vor

allem die große Diskussionsrunde im

Plenarsaal ist bei den Teilnehmern

gut angekommen. Zahlreiche Fragen

sind auf den Abgeordneten eingeprasselt:

„Wer sitzt wo und „Wie

sieht eigentlich der Tagesablauf eines

Abgeordneten aus?. Aber auch politische

Themen um die Entwicklung der

bayerischen Gymnasien und auch die

anstehende PKW-Maut wurden heiß

diskutiert. „Wir alle haben heute interessante

Einblicke erhalten und kommen

gerne wieder nach München.

Wenn man sieht, wie die Abgeordneten

arbeiten, kann man Politik einfach

besser nachvollziehen, beschreibt

Helmut Rischka, Marktgemeinderat

in Untergriesbach die Eindrücke des

Besuchs. Für den Abgeordneten selbst

seien solche Führungen ein wichtiger

Bestandteil der politischen Arbeit: „Wir

sind Vertreter des ländlichen Raumes

und sind auf den Meinungsaustausch

mit den Bürgerin-nen und Bürgern in

unserem Heimatstimmkreis angewiesen,

so Waschler abschlie-ßend.

redcr

GRILLHENDL & BACKHENDL

23. JULI - MITTWOCH

AMERIKANISCHER ABEND

30. JULI - MITTWOCH

GROSSES BARBECUE

2. AUGUST - SAMSTAG

GRILLPARTY

6. AUGUST - MITTWOCH


16 VERMISCHTES

Einweihung und Tag der offenen Tür am 27. Juli

Anzeige

Ein „Haus der Kinder in Perlesreut

Landrat würdigt „Jugendarbeit

auf Weltniveau

Imker im Landkreis Passau sehr erfolgreich

Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Baumaßnahme

Ausführung der Malerarbeiten

Malerbetrieb

M. Fuchs Malermeister

Hochwürden - Leeb - Str.6

94481 Grafenau - Haus im Wald

Tel.: 0 85 55 / 94 18 62 Fax.: 94 18 63

Wir gratulieren zum gelungen Umbau

Eisenbernreut 40

94157 Perlesreut

Telefon 08555/324

Telefax 08555/4636

Fenster und Türen, die in Punkto Schallschutz, Sicherheit

und Energieeffizienz keine Wünsche offen lassen.

Karl Bachl Fenster- und Türenwerk GmbH & Co. KG

Ziegeleiweg 3, Ziering; 94107 Untergriesbach,

Tel. 08593 9004-0

www.bachl-fenster.de

Gemeinsam Werte schaffen.

Fenster und Türen

Aufgrund der demografischen

Entwicklung standen in der

Grund- und MIttelschule Perlesreut

Klassenräume leer. So

entstand die Idee, den Kindergarten

St. Anna mit Kinderkrippe

für Kleinkinder unter 3

Jahren sowie die Regelgruppen

direkt in das Schulhaus zu

integrieren. Unter dem Begriff

„Haus der Kinder sollte in dem

Gebäude die Krabbelgruppe,

die Mutter-Kind-Gruppe, die

U3-Gruppe, der Regelkindergarten,

Grund- und Mittelschule

sowie die Nachmittagsbetreuung

der Schulkinder

eingerichtet werden. „Ein

Schul-/Kinder- und Familienzentrum

in einem, so Perlesreuts

Bürgermeister Manfred

Eibl. Der neue Kindergarten

mit Krippe entstand mit dem

Umbau eines Teilbereichs des

bestehenden Grundschultraktes

der Mittelschule Perlesreut.

Desweiteren wurde ein

kleiner Erweiterungsbau nach

Norden im Bereich des bestehenden

Pausenhof errichtet.

Nun ist bereits Ende Mai der

Regelkindergarten in das

„Haus der Kinder eingezogen.

Die feierliche Einweihung mit

„Tag der offenen Tür findet

am Sonntag, 27. Juli statt. db

Landrat Franz Meyer (Mitte), Peter Lemke (re.), Vorstand der Imker auf

Kreis- und Bezirksebene, und der Kreis-Schatzmeister der Imker, Franz

Kinateder (li.)freuen sich gemeinsam über die Erfolge der Imkerjugend.


Foto: Landratsamt Passau

Passau. Regelmäßige

Gespräche des Kreisverbandes

der Imker mit Landrat

Franz Meyer gehören schon

zur Tradition, dieses Mal stand

der Termin aber unter einem

besonders guten Vorzeichen:

Mit einem Sieg der Jugendteams

des Maristengymnasiums

Fürstenzell beim nationalen

Jungimkerwettbewerb

in Weimar und einer zweiten 1

Platz bei der Europameisterschaft

in Polen ist die „Jugendarbeit

der Imker in unserem

Landkreis eindeutig in der

Weltspitze angekommen, so

der Landrat.

Wir machen Zeitung, wir machen Werbung.

Für Peter Lemke, Vorstand der

Imker auf Kreis- und Bezirksebene,

sind diese Erfolge

wichtig, denn sie „motivieren

unsere jungen Mitglieder und

sind zugleich ein Beleg dafür,

wie gut die Erfahrenen ihr Wissen

an die neue Imkergeneration

weitergeben kann. Landrat

Franz Meyer zeigte sich

überzeugt, dass die jungen

Bienenfreunde des Maristengymnasiums

so zu „Botschaftern

des Passauer Landes

geworden sind. Angesichts

der aktuellen Herausforderungen

der Imker – der

Landrat sprach hierbei unter

anderem die Bedrohung der

Bienenvölker durch Schädlinge

und Krankheiten sowie

die Diskussion um die Zulassung

von Gen-Mais an – können

sich die Bienenzüchter auf

die Unterstützung des Landkreises

verlassen, so Meyer

gegenüber Peter Lemke und

Kreis-Schatzmeister der Imker,

Franz Kinateder (links). Der

Landrat: „Honig unserer regionalen

Imker ist ein 100prozentiges

Heimatprodukt, auf

dessen Qualität sich der Verbraucher

verlassen kann.

redcr


FREIZEIT

17

Feuerwehrfest

Unterhöhenstetten

Mit einem Stockschützenturnier

beginnt am Festsamstag

um 15.00 Uhr das Feuerwehrfest

Unterhöhenstetten

auf dem Festplatz Bernhardsberg.

Festbetrieb mit „Hot

Sausage gibt‘s ab 19.30 Uhr.

Der Sonntag beginnt um

10.00 Uhr mit einem Preisschafkopfen,

bevor um 13.00

Uhr das „Spiel ohne Grenzen

anfängt. Am Nachmittag

sorgen „D‘Landstreicher

Anzeige

für musikalische Unterhaltung

und ein Luftballonwettbewerb

wird die Kinder begeistern.

Um 19.00 Uhr heißt

es Festbetrieb mit „Midlife

Power, bevor um 21.00 Uhr

die Verlosung stattfindet. db

Zünftige Stunden beim Dorffest in Unterhöhenstetten!

Damit Sie gut nach Hause kommen!

Verkehrsbetriebe Blöchl Waldkirchen

Fahrdienst + Flughafenservice

Mietwagen + Omnibusse + Leihwagen

08581 910617

www.service-shuttle.info

Viel Spaß und gute Unterhaltung wünscht Ihr Vereinslokal:

Gasthaus Atzinger • Kühn

Jagd- und Fischerstüberl ... gut und

preiswert essen!

7,-

Günstige Abo-Essen

inkl. einem Getränk - mittags

Deftige Brotzeitteller und reichliche Fleischgerichte zu günstigen Preisen!

Spezialitäten aus unserer anerkannten Küche:

Forelle - frisch aus eigener Zucht

Saison-Wild aus eigener Jagd

MONTAGS

Ruhetag

Auf Ihren Besuch freuen sich

D‘Wirtsleut Atzinger • 94065 Waldkirchen • Tel. 08582/432

Kino-Programme für Donnerstag 24.07.14 – Mittwoch 30.07.14

Super-Kino-Dienstag: Jeder Tag ist Kino-Tag, aber am Dienstag ist es günstiger!

SPECIALS

Fr. (25.07.): 22.30 Uhr

Late Night Preview:

THE PURGE: ANARCHY

Mo. (28.07.): 20.15 Uhr

SNEAK PREVIEW

Mi. (30.07.): 20.00 Uhr

Echte Kerle Preview: 22 JUMP STREET

NEUSTARTS

Tägl.: 13.30 + 15.50 + 18.10 + 20.20 + 22.35 Uhr

DRACHENZÄHMEN

LEICHT GEMACHT 2 in 3D

Tägl.: 13.25 + 15.40 Uhr

DRACHENZÄHMEN

LEICHT GEMACHT 2

FILMPROGRAMM

Tägl.: 13.30 + 16.50 + 19.00 + 20.30 + 22.30 Uhr – 2. Woche

TRANSFORMERS: ÄRA DES

UNTERGANGS in 3D (kurze Pause)

ab 12 J.

Tägl.: 15:30 Uhr – Neu

TRANSFORMERS: ÄRA DES

UNTERGANGS (kurze Pause)

ab 12 J.

Tägl.: 17.00 + 20.20 (Mo. 20.25) +

22.15 (Mo. 22.30) Uhr – 2. Woche

WIR SIND DIE NEUEN

ab 0 J.

Tägl.: 22.30 Uhr – 3. Woche

THE SIGNAL

ab 16 J.

Tägl.: 15.10 + 17.50 + 20.00 + 22.10 (Fr. 22.35) Uhr – 4. Woche

TAMMY – VOLL ABGEFAHREN

ab 12 J.

Tägl.: 18.40 Uhr – 5. Woche

MÄDELSABEND

ab 12 J.

Tägl.: 15.15 + 17.30 + 19.55 + 22.35 Uhr – 7. Woche

DAS SCHICKSAL

IST EIN MIESER VERRÄTER

ab 6 J.

Tägl.: 16.20 Uhr – 9. Woche

MALEFICENT – DIE DUNKLE FEE in 3D

ab 6 J.

Tägl.: 17.40 + 20.00 (Mi. nicht 20.00) Uhr – 9. Woche

A MILLION WAYS TO DIE IN THE WEST

ab 12 J.

Tägl.: 18.15 + 20.30 (Mo. nicht 20.30) Uhr – 12. Woche

BAD NEIGHBORS

ab 12 J.

Tägl.: 22:35 (außer Freitag) Uhr – 8. Woche

BRICK MANSIONS

ab 12 J.

KINDERKINO

Tägl.: 13.30 + 15.30 Uhr – 3. Woche

RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN

ab 0 J.

KINO-PROGRAMME

CINEPLEX PASSAU

Tel.: 0851/9883550 oder 0851/752815 oder 0851/2655

Tägl.: 13.20 Uhr – 10. Woche

DAS MAGISCHE HAUS

ab 0 J.

Tägl.: 13.20 Uhr – 17. Woche

RIO 2 – DSCHUNGELFIEBER

ab 0 J.

Tägl.: 13.20 Uhr – 21. Woche

BIBI & TINA – DER FILM

ab 0 J.

METROPOLIS

Tel.: 0851/752815 oder 0851/9883550

NEUSTARTS

Tägl.: 18.00 + 20.15 / Fr.+ Sa. auch 22.30 Uhr

MONSIEUR CLAUDE

UND SEINE TÖCHTER

FILMPROGRAMM:

Tägl.: 18.00 / Fr. + Sa. auch 22.15 Uhr – 2. Woche

WIE DER WIND SICH HEBT

Tägl.: 18.00 Uhr – 2. Woche

Engl. Originalfassung: TAMMY

Tägl.: 20.00 Uhr – 3. Woche

DIE KARTE MEINER TRÄUME

Tägl.: 20.30 Uhr – 5. Woche

BESTE CHANCE

Nur Fr. + Sa.: 22.15 Uhr – 11. Woche

HINTERDUPFING

Nur Sa. + So + Mi.: 16.00 Uhr – 4. Woche

NEBENWEGE – PILGERN AUF BAYRISCH

Nur Sa. + So + Mi.: 16.00 –7. Woche

EINMAL HANS MIT SCHARFER SOSSE

KINDERKINO

Nur Sa. + So + Mi.: 16.00 – 16. Woche

THE LEGO MOVIE

SCHARFRICHTER

Tel.: 0851/752815 oder 0851/9883550

Special/Filmreihe

Fr. 19.00 / Di. 21.15 / Mi. 19.00 Uhr – 4. Woche

METEORA

Do. 21.15 / So. 19.00 / Mi. 21.00 Uhr – 4. Woche

BOYHOOD

Sa. 19.00 / Mo. 21.15 Uhr – 2. Woche

DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN

Filmprogramm

Do. 19.00 / Fr. 21.00 / Sa. 22.15 / So. 22.00 /

Mo. + Di. 19.00 Uhr - Neu

BEZIEHUNGSWEISE NEW YORK

Fr.: 23.15 Uhr

SCHARTL

1

1

CINEPLEX FREYUNG

Tel.: 0851/98835544

SPECIALS

Fr. (25.07.): 22.30 Uhr

Late Night Preview:

THE PURGE: ANARCHY

ab 16 J.

Do. + Mo. + Di.: 20.10 Uhr – Neu

CineplexART: BOYHOOD

ab 6 J.

Mi. (30.07.): 20.00 Uhr

Echte Kerle Preview: 22 JUMP STREET

ab 12 J.

NEUSTARTS:

Tägl.: 17.20 + 20.30 / Sa. + So + Mi. auch 13.10 /

Fr. + Sa. auch 22.35 – 2. Woche

DRACHENZÄHMEN

LEICHT GEMACHT 2 in 3D

ab 6 J.

Tägl.: 15.15 Uhr

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2

ab 6 J.

FILMPROGRAMM

Tägl.: 15.10 + 19.25 / Fr. + Sa. auch 22.35 Uhr – 2. Woche

TRANSFORMERS: ÄRA DES

UNTERGANGS in 3D

ab 12 J.

Tägl.: 17.10 Uhr – Neu

TRANSFORMERS: ÄRA DES UNTERGANGS

ab 12 J.

Tägl.: 16.40 + 20.30 / Fr. + Sa. auch 22.40 Uhr – 3. Woche

TAMMY – VOLL ABGEFAHREN

ab 12 J.

Tägl.: 18.40 Uhr – 5. Woche

BESTE CHANCE

ab 12 J.

Fr. + Sa. + So.: 20.10 Uhr – 6. Woche

DAS SCHICKSAL IST EIN

MIESER VERRÄTER

voraussichtlich ab 6 J.

Nur Sa.: 22.30 Uhr – 9. Woche

A MILLION WAYS TO DIE IN THE WEST

ab 12 J.

Tägl.: 18.20 Uhr – 11. Woche

HINTERDUPFING

ab 12 J.

KINDERKINO

Tägl.: 15.15 / Sa. + So. + Mi. auch 13.20 Uhr – 3. Woche

RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN

ab 0 J.

Nur Sa. + So. + Mi.: 13.30 Uhr – 7. Woche

TINKERBELL UND DIE PIRATENFEE in 3D

ab 0 J

Tägl.: 15.10 Uhr – 7. Woche

TINKERBELL UND DIE PIRATENFEE

ab 0 J

Nur Sa. + So. + Mi.: 13.20 Uhr – 10. Woche

DAS MAGISCHE HAUS

ab 0 J.

Tägl.: 13.20 + 14.50 Uhr – 7. Woche

TINKERBELL UND DIE PIRATENFEE

ab 0 J

www.cineplex-passau.de | www.cineplex-freyung.de

www.aldersbacher.de

www.muw-zeitschriftenverlag.de


18 VERMISCHTES

Perlesreut mit Gold ausgezeichnet

„Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden

Die Bewertungskommision für den Bezirksentscheid „Unser Dorf hat

Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden bei ihrer Ankunft auf dem

Erlebnisgelände am Freibad in Perlesreut.

Fotos: Demont

Regionaltagung Schulewirtschaft für Niederbayern

„Unsere Welt von morgen gestalten in Schönberg

Schönberg. Wie ticken

Jugendliche und wie machen

wir sie fit für die Zukunft? Auf

der diesjährigen Regionaltagung

Schulewirtschaft in

Schönberg wurden Antworten

auf diese Frage gesucht.

Unter dem Motto „Unsere Welt

von morgen gestalten gaben

Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft

und Bildung Anregungen

und Impulse für gute

Bildung und erfolgreiche Übergänge

von der Schule in die

Arbeitswelt. Die Vertreter der

zehn Arbeitskreise Schulewirtschaft

aus Niederbayern trafen

sich zur Regionaltagung und

diskutierten darüber, wie der

Start ins Berufsleben optimal

gelingen kann. Alle Teilnehmer

waren sich einig, sie gewinnen

neue Impulse für ihre Arbeit vor

Ort und können alte und neue

Kontakte pflegen. Ein inspirierendes

Programm aus wissenschaftlichem

Vortrag, spannender

Dialogrunde und neun

Stationen mit Experten-Wissen

hielten interessante Informationen

bereit. Schülerinnen

und Schüler und Auszubildende

aus der Region diskutierten

in einer Dialogrunde mit

Anton Köck, Bereichsleitung

der S+S Separation and Sorting

Technology GmbH über

aktuelle Herausforderungen in

der Region, wenn es um den

erfolgreichen Übergang von

der Schule in die Arbeitswelt

geht.

redcr

Die Steinbogenbrücke bei Röhrnbach jetzt „kerngesund

Baudenkmal-Sanierung mit Leichtbeton

Anzeige

„Wassersalut der Perlesreuter

Feuerwehr für den Bus mit der

Bewertungskommision.

Perlesreut. Neun niederbayerische

Dörfer haben sich für

den 25. Bezirksentscheid im

Bürgerwettbewerb „Unser Dorf

hat Zukunft - Unser Dorf soll

schöner werden qualifiziert,

unter ihnen war Perlesreut.

Eine zwölfköpfige Bewertungskommission

besuchte nun zwischen

14. und 17. Juli die Kandidaten,

prüfte und vergab ihre

Punkte für die Bewertung. Diana

Scheibelberger vom Verein

„Gemeindeentwicklung-Perlesreut

gestalten e.V. und Bürgermeister

Manfred Eibl empfingen

die Kommision auf dem

Erlebnisgelände beim Freibad

in Perlesreut im Beisein zahlreicher

Bürger und Vereine.

„Bürger bauen ihre Zukunft

selbst eine wichtige Aussage

in den Begrüßungsansprachen

von Diana Scheibelberger und

Manfred Eibl. Nachdem sich die

Kommisionsmitglieder vorgestellt

hatten, besichtigte man

gemeinsam verschiedenen

Stationen, die einen Eindruck

von der Enwicklung und vom

Leben des Ortes vermittelten.

Endstation war schließlich

beim Hafnerwirt. Hier gaben

Diana Scheibelberger und Bürgermeister

Manfred Eibl begrüßen

die Bewertungskommision.

die Mitglieder der Kommission

ihre Eindrücke wieder. Man

sei erschlagen von der Fülle

des Gesehenen. Einige der

Punkte, die man als sehr positiv

sah, waren das umgesetzte

Energiekonzept, die Interkommunale

Zusammenarbeit,

das Bündnis für Familien und

die gute Zusammenarbeit von

Kirche und Gemeinde. Bürgermeister

Manfred Eibl betonte,

dass man bei der Energieversorgung

schon lange 100%

Selbstversorger sei und dies

ausschließlich aus Wasserkraft

also 100% regenerative Energie.

Letztlich wurde in der

Kategorie „über 600 Einwohner

Perlesreut gemeinsam

mit Wiesenfelden im Landkreis

Straubing-Bogen mit

Gold gekürt. Ein toller Erfolg für

den gesamten Landkreis Freyung-Grafenau.

In der Kategorie

„unter 600 punktete das Dorf

Nebling in der Marktgemeinde

Röhrnbach und gewann Silber.

Das Dorf mit weniger als

50 Einwohnern ist es eine tolle

Leistung, alle Wettbewerbskriterien

zur vollsten Zufriedenheit

der Jury zu erfüllen. rd

Rund 140 m³ zementgebundene Liapor-Schüttung bilden den neuen, stabilen und leichten Brückenkern

des Baudenkmals.

Foto: Liapor

Röhrnbach. Verformungen

des Brückenüberbaus, Auflösungen

des Mauerwerksverbunds

und Risse in den

Gewölbestrukturen – dies

waren die gravierendsten

Schäden an der Steinbogenbrücke

bei Röhrnbach. Kein

Wunder, denn die in der bayerischen

Denkmalliste geführte

Brücke wurde bereits um 1592

errichtet und hat seitdem jede

Menge Verkehr bewältigt.

Zumal das aus Granitbruchsteinen

gemauerte Viadukt

auch Teil des berühmten Goldenen

Steigs ist, der als über

1.000-jähriger Handelsweg

von Passau nach Böhmen

führt und hier den Osterbach

quert. Bis 1806 wurde auf der

Brücke Maut verlangt, bis

zum Neubau der B12 floss auf

ihr der überörtliche Verkehr,

und heute dient sie der Ortserschließung.

Neben der Verkehrsbelastung

waren Wassereintritte

vor allem im Zusammenspiel

mit Frost für die Bauwerksschäden

verantwortlich. Nach

einer Notsicherung mit Holzbalken

wurde die rund 83,5

Meter lange und ca. 5,8 Meter

breite Brücke nun bis Mitte

2014 grundlegend saniert.

Dazu wurde das Bauwerk mit

den charakteristischen vier

Gewölbebögen und einer

maximalen Bogenspannweite

von bis zu 5,7 Metern zunächst

bis auf das statische Grundgerüst

zurückgebaut. „Anstelle

der vorhandenen Auffüllung

wurde eine leichte, aber dennoch

druckfeste Schüttung

in Form einer zementgebundenen

Liapor-Schüttung der

Familie Bachl eingebracht,

erklärt Anton Landgraf von

der ALS Ingenieure GmbH &

Co. KG in Amberg, die für die

Sanierung mit Baukosten in

Höhe von rund 540.000 Euro

zuständig war. „Für die Schüttung

sprach zudem, dass sie

sich von der Form her genau

den gegebenen Gewölbestrukturen

anpasst und ohne

nachträgliches Verdichten

einbringen lässt.

Die zementgebundene

Schüttung wurde direkt vom

Lkw aus auf die Brücke aufgebracht,

wo das Material ohne

weitere Verdichtung glatt

abgezogen wurde. In Kombination

mit den anderen Bauwerksteilen

sorgt der Leichtbeton

als stabile, druckfeste

und dennoch leichte Schicht

für maximale Stabilität und

Festigkeit, sowie als Grundlage

für den nachfolgenden

Aufbau des Fahrbahnbelags.

redkk


VERMISCHTES

19

Zuverlässige Partner

in Land- und Forstwirtschaft

Anzeige

Familientag im Museumsdorf

Trotz „Badewetter reger Besuch

Foto: iStock

www.lohnunternehmen-moertl.de

Aßberg 5 · 94118 Jandelsbrunn · 01603503301

HYDRAULIKTECHNIK

Hydraulik-Schlauchleitungen

Hydraulikpumpen

Ventile

GmbH

Zylinder

Kolbenstangen

Dichtsätze

Kaufen Sie nur das Original. Lasco

Kegelholzspalter, 1- bis 12-motorig.

Für jedes Trägergerät den richtigen

Spalter! Stufenschaltung, immer maximale

Leistung. Kegeldurchmesser,

langjährig bewährt!

Zubehör

Kompl. hydr. Antriebsund

Steuerungssysteme

FORSTTECHNIK

Qualität aus Österreich

FORST

Rückenzangen

Verladezangen

Stahlseile / Zubehör

Drehmotore

94113 Tiefenbach · Antesberg 2

Telefon 0 85 09/93 40 17

Fax 93 40 18

Lohnunternehmer bieten

Land- und Forstwirten eine

breite Palette wirtschaftlicher

Dienstleistungen in ihrer

Umgebung an. Eine kompetente

Zusammenarbeit ist hier

garantiert. Ein bestens ausgestatteter

Maschinenpark

von der neusten Mähtechnik

bis hin zur Heuballenpresse

und zum Maishäcksler ist

die Voraussetzung für Lohnunternehmer,

um Landwirten

mit Rat und Tat zur Seite

stehen zu können. Technisch

hochentwickelte Maschinen

benötigen jedoch auch

Ersatzteile. Hier einen verlässlichen

Ansprechpartner zu finden,

ist wichtig. Besonders die

Hydrauliktechnik muss funktionieren,

damit landwirtschaftliche

Maschinen arbeiten können.

Auch in der Forsttechnik

muss vom Holzgreifer bis hin

zu Rückezange und Stahlseil

alles intakt und einsatzbereit

sein. Im gut sortierten Fachhandel

finden Land- und

Forstwirte

2

hier den richtigen

Partner.

db

Stoffbären nähen mit den Kindern.

Auch an musikalischer Unterhaltung fehlte es nicht.

Tittling. Trotz Badewetter

nutzten viele Familien auch

dieses Jahr wieder den Familientag

im Museumsdorf Bayerischer

Wald um durch das

Dorf zu bummeln, den Handwerkern

über die Schulter zu

schauen und Krapfen sowie

Holzofenbrot zu kaufen.

Auch für die Kleinen war allerhand

altes Handwerk zum Mitmachen

geboten. Wer sich

traute, konnte auf dem Pony

1

1

1

Fotos: Demont

durchs Dorf reiten.

Natürlich durfte das beliebte

Kasperltheater Königliches

Hoftheater Lumumba auch

dieses Jahr nicht fehlen. Kinderführungen

durch das

Museumsdorf boten den jungen

Menschen einen interessanten

Einblick. Die Ausstellung

„Von Bienen und Imkern

zeigt, wie das „Honighandwerk

in früheren Zeiten ausgeübt

wurde.

rd

Ihre Partner für die Landwirtschaft

Rosenberger & Löw GbR

Land- u. Kommunaltechnik

Auretzdorf 12 und Lebersberg 8 • 94116 Hutthurm

Handy 0171 244 83 43 oder 0171 730 65 92

Restaurant · Biergarten · Reiten

zw. Grafenau u. Haus i. Wald · Tel. 08552/4937

www.dieneuewoche.de

www.rosenberger-loew.de


20 VERMISCHTES

Anzeige

Neue Führerscheine für Berufsfahrer

Berufskraftfahrer müssen sich weiterbilden

Foto: iStock

„Entwickle Deinen Standpunkt

Existenzgründertag für Schülerinnen und Schüler

Freyung. Unternehmerisches

Denken und Handeln so früh

wie möglich zu unterstützen

und zu fördern – dieser

Gedanke bewog den Regionalmanager

Stefan Schuster,

einen ersten „Existenzgründertag

für Schüler auszurichten.

Ab dem 10. September diesen

Jahres muss im Führerschein

von Personen, die im Güterkraft-

oder Personenverkehr

gewerblich unterwegs sind,

„95 als Schlüsselzahl eingetragen

werden. Dieser Eintrag

ist dann Pflicht für gewerbliche

Kraftfahrer. Rechtzeitig

müssen deshalb die Weiterbildungsbescheinigungen

bei

Inh.: Gerhard Küblbeck

Werenain 54

94065 Waldkirchen

Unterricht:

der Führerscheinstelle vorliegen.

Es muss also ein gewisser

zeitlicher Vorlauf eingeplant

werden. Das Landratsamt rät

deshalb dazu, bereits im Juli

die Anträge zu stellen, da es

ansonsten zu Verzögerungen

kommen kann und die fristgerechte

Aushändigung des

neuen Führerscheins nicht

gewährleistet werden kann.

Tel. 08551 / 917 99 56

Fax. 08551 / 917 99 57

Mobil. 0171 831 25 49

Röhrnbach, Marktplatz Mi. + Fr. 18.30 Uhr

Waldkirchen, Werenain Mo. + Do. 18.30 Uhr

Fahrer von Lkw zur Güterbeförderung,

die ihren Führerschein

vor dem 10.09.2009

erworben haben, müssen bis

zum 09.09.2014 die 5-tägige

Weiterbildung gemäß § 5 BKr-

FQG absolviert haben. Mit einigen

Ausnahmen betrifft diese

Regelung alle Fahrer von Fahrzeugen

mit einer zulässigen

Gesamtmasse von mehr als

3,5 t. Die Fahrer, die die Weiterbildung

gemacht haben,

bekommen nach Antragstellung

bei der zulässigen Behörde

(Landratsamt) in ihren Führerschein

die Schlüsselzahl 95

eingedruckt. Unternehmer,

die Fahrer ohne die geforderte

Weiterbildung einsetzen, werden

mit 400,00 € pro Arbeitsschicht

sanktioniert, Fahrer

zahlen 100,00 € je Schicht.

Verkehrsinstitut

Schon in seiner Begrüßungsrede

wies er daraufhin, dass Visionen,

Risikobereitschaft, Mut

sowie betriebswirtschaftliche

Kenntnisse Grundvorraussetzungen

für einen erfolgreichen

Unternehmer sind.

Selbst absurd erscheinende

Ideen wie die Umwandlung

von Elchdung in hochwertiges

Papier haben zu erfolgreichen

Existenzgründungen geführt.

Der Dung enthält einen hohen

Anteil von Zellulose und ist

deshalb ein guter Ausgangsstoff

für Papier.

Nach einem kurzen Grußwort

der stellvertretenden Landrätin

Helga Weinberger, die die

Idee des Existenzgründertages

sehr begrüßt, kamen

die Referenten zu Wort. Stefan

Spät, Wirtschaftsgeograph

und Gründercoach,

gelang es in seinem unterhaltsamen

Vortrag, die Aufmerksamkeit

der Schüler zu

fesseln. Er sprach viel über die

Emotionen und das Selbstgespür,

das für einen Unternehmer

wichtig sei. Zwei regional 1

Regionalmanager Stefan Schuster

begrüßte die Schüler zum

Existenzgründertag.

Fotos: Demont

ansässige und sehr erfolgreiche

Unternehmer sprachen

anschließend über ihren Werdegang

und ihre persönliche

Erfahrungen. Daniel Gotsmichl

führt zusammen mit seiner

Frau ein Büro für Innenarchitektur

und Industriedesign.

Max Wittenzellner, Mitbegründer

der Thomas Krenn AG hat

zwischenzeitlich seine Unternehmensanteile

verkauft und

hat nun sein Hobby zum Beruf

gemacht. Es geht nun um Oldtimer

und Wohnmobile.

Beide Unternehmer empfahlen

vor allem den Schülern die

Beratungsmöglichkeiten und

-einrichtungen vor Ort zu nutzen

und ihre Ideen mit Begeisterung

zu verfolgen und dabei

die nötige Ausbildung konsequent

zu absolvieren. rd

94078 Freyung · Passauer Str. 9

E-Mail: Verkehrsinstitut_Marx@t-online.de

Internet: www.verkehrsinstitut-marx.de

Weiterbildung gem. BKrFQG

Samstag 26.07. 05./12./19./26.07. / 02.08. / 23.08. / 30.08. und und 02.08. 06.09.2014 jeweils jeweils 8.00 8.00 Uhr Uhr

Anmeldung sofort Wochenlehrgang und 08551/4850 18.08. bis 22.08.2014 oder 0172/8992973

Telef. Anmeldung unter: 08551 / 4850 oder 0172 / 8992973

SCHNELL – SICHER – PREISWERT

*

Coach Stefan Spät machte die

Emotionen zu seinem Hauptthema.

Designer Daniel Gotsmichel

diente ein Werkzeugkoffer als

Anschauungsobjekt.


FUNDGRUBE

21

Briketts - Pellets

Brennholz

Tel. 0151 57810737

BRANCHENSPIEGEL

Brennholz

Kaufgesuche

Suche Auto o. TÜV

Tel. 08554/9442806

Su. Stromgenerator 220 Volt

2 - 3 kW ca. 1.500 Umt. o. weniger

Tel. 0170/6598881

Bekanntschaften

Er 54, 178, aus dem Raum Regen,

verh., sucht gepfl. Sie, alter

Nebensache, strengste Diskretion,

Tel. 0175/7417548 ab 19 Uhr

Verschiedenes

FLOHMARKT

DEGGENDORF

HAFENGELÄNDE DEGGENAU

Fr., 25.07. ab 8 Uhr

Sa., 26.07. ab 14 Uhr

Info Tel.: 0170/3459935

Vermietung/Gesuche

2 Zi-WHG: 50 m2, 4. OG, Aufzug,

Balkon, Kellerr., Hallenbad, Oberkreuzberg

neu möbl. zu vermieten

WM 280,- € Tel. 0173/1425717

Schönberg Marktplatz, Single-

Whg, 43 m², EBK ab sofort günstig

zu verm. Tel. 08554/624

3 Zi-WHG: 93 m2, Kü, Bad, WC, Abstellr.,

Stellpl. ab 01.09.14 in Einberg

zu verm. 350 € KM + NK

Tel. 08552/3163

WHG 130 m2 ab 01.11.14 Nähe Saldenburg

zu verm. Tel. 0173/3906115

Stellenmarkt

Film Damen, TOP-Geld 0171/2077018

Reinigungskraft

in Freyung gesucht

Arbeitszeit:

2 - 3 mal wöchentlich

ab ca. 04.00 Uhr

für 3 - 4 Stunden.

Tel. 0160/2332995

Mitfahrer/Helfer m/w, ab 18 J.,

ca. 500.– E/wöchentlich plus Prämien! Starthilfe

& Wohnmöglichkeit sind vorhanden. Tel.

0800/3535555

Su. Reinigungskraft

ab sofort für 1x wöchentlich

Fa. Tel. 08582/9795190

Immobilien

Pferdestall m. Wohnung im Lkr.

FRG zu verm. Tel. 0170/1726773

Anders zu sein,

ist nicht immer besser.

Wer jedoch besser ist,

ist immer anders.

Elektronik

Elektro Meisl

elektro.meisl@t-online.de · www.Elektro-Meisl.de

Elektroinstallation · Werkzeuge · Maschinen

Techn. Artikel · Kundendienst-Stützpunkt für Atlas-Copco,

AEG, Makita Werkzeuge

Wotzmannsreut 7, 94065 Waldkirchen

( 08581 / 2117, Fax 2346

Sanitätshäuser

Sanitätshaus Fürst GmbH

Kl. Klingergasse 10 • 94032 Passau • ( 0851/931430

Fil. Schwarzmaierstr. 10a • 94481 Grafenau ( 08552/671

Sanitätshaus Mais

Passau • Josef Großwald-Weg 1

( 08 51 / 988 28 - 0

Filialen: Pocking • Osterhofen • Vilshofen • Waldkirchen

Dienstleistungen

Ich poliere Ihren Marmor,

Terrazzo, Stein, Reinigung

u. Imprägnierarbeiten,Steinsanierung,

Terrassenreinigung

Mobil: 0173/3160861

Beilagen

K+B, Waldkirchen

Kern+Lang

Baufachzentrum,Tittling

Raiffeisenbank Passau-

Nord, Tittling

Wir können Ihre Beilagen in über

2.500.000 Haushalten verteilen.

Fragen Sie einfach nach unter

Telefon 08505/86960-0

Rettungsleitstelle

Rund um die Uhr - Europaweit:

112

(ohne Vorwahl)

Ärztlicher

Bereitschaftsdienst

Herausgeber:

M

UND

M

ZEITSCHRIFTEN-

VERLAG FÜR

MARKETING UND

WERBUNG GmbH

Goldener Steig 36

94116 Hutthurm

Registergericht Passau HRB 1259

USt-ID-Nr. DE 172513050

Tel. +49/8505-86960-0

Fax +49/8505-86960-27

eMail@muw-zeitschriftenverlag.de

www.muw-zeitschriftenverlag.de

Redaktion:

Christian Russ, Redaktionsleitung,

und verantwortlich für den Inhalt

Anzeigenleitung und verantwortlich

für den Anzeigenteil:

Matthias Wagner

Verantwortlich für den Vertrieb:

Brigitte Egger

Geschäftsführer:

Matthias Wagner

Satz&Grafik

MuW Zeitschriftenverlag

Druck:

OÖN Druckzentrum GmbH&Co.

KG-Linz

Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages gestattet.

Für unverlangt eingesandtes Text- und

Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.

Wichtiger Hinweis: Alle vom Verlag

gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich

geschützt. Ihre Verwendung in anderen

Medien kann nur mit Genehmigung des

Verlages erfolgen. Dieses gilt auch für bestehende

Materialien des Kunden, die weiter

verarbeitet wurden. Bei Zuwiderhandlung

können rechtliche Schritte wegen Urheberrechtsverletzung

eingeleitet werden.

KLEINANZEIGENBESTELLSCHEIN

für priv. Kleinanzeigen - Chiffrezusendung gegen € 5,-- möglich

Vor-/Zuname

Straße

PLZ/Ort

Deutschlandweit unter der:

116 117

SERVICE

Krankentransporte

Stadler

0 85 51 / 192 18

...sucht Austräger (m/w)

• Büchlberg

(Ortsbereich, Eberhardsberg u. a.

Ortsteile)

• Eppenschlag (Ortsbereich)

• Freyung

(Aigenstadl, Köppenreuth,

Linden, Neureut)

• Grafenau

(Ortsbereich, Großarmschlag,

Bärnstein, Ober-/Unterhüttensölden

u. a. Ortsteile)

• Grainet

(Vorderfreundorf u. a. Ortsteile)

• Haidmühle (Ortsbereich)

• Hauzenberg

(Stadtgebiet, Bauzing, Haag,

Germannsdorf u. a. Ortsteile)

• Hinterschmiding

(Sonndorf u. a. Ortsteile)

• Hohenau (Kirchl., Saulorn)

• Mauth (Ortsbereich, Zwölfhäuser)

• Neuschönau

(Ortsbereich, Katzberg, Grünbach)

• Perlesreut

(Ortsbereich, Maresberg)

• Riedlhütte (Reichenberg)

• Ringelai

(Ortsbereich, Kühbach)

• Ruderting (Ortsbereich)

• Schönberg

(Ortsbereich, Eberhardsreuth

u. a. Ortsteile)

• Spiegelau

(Klingenbrunn u. a. Ortsteile)

• St. Oswald (Ortsbereich)

• Thurmansbang (Solla)

• Thyrnau (Zwecking)

• Tiefenbach

(Allerting, Haselbach)

• Tittling

(Preming u. a. Ortsteile)

Waldkirchen

(Ensmannsreut, Schiefweg,

Wotzmannsreut, u. a. Ortsteile)

• Wegscheid

(Ortsbereich, Thurnreuth,

Meßnerschlag)

• Witzmannsberg (Ortsbereich)

Interesse ? Gleich anrufen !!

Tel. 08505 / 86960-0

Telefon +49 (0) 85 05 / 8 69 60 - 0 oder Telefax +49 (0) 85 05 / 8 69 60 - 27

Ab 7. Zeile je + 0,80 € je weitere Zeile - Kleinanzeigen können auch als einfacher Text eingeschickt werden - 1 Zeile entspricht 20 Zeichen

Abbuchen

Scheck

bar bez.

BIC

IBAN

Bank

WIR MACHEN ZEITUNG!

www.muw-zeitschriftenverlag.de

1 Zeile

1,35 €

2 Zeilen

2,20 €

3 Zeilen

2,95 €

4 Zeilen

3,80 €

5 Zeilen

4,60 €

6 Zeilen

5,40 €


22 VERMISCHTES

Tolle Jubiläumsfeier der KiTa Hutthurm

Trotz Hitze feierten alle mit

Hutthurm. Am vergangenen Sonntag

feierte die Kindertagesstätte St. Martin

50-jähriges Jubiläum. Bei hochsommerlichen

Temperaturen begann

der Tag mit einem Festgottesdienst,

den der Schulanfänger- und Elternchor

musikalisch umrahmte. Anschließend

marschierten die Kinder, Erzieherinnen,

Kinderpflegerinnen und

Familien in einem bunten Festzug zum

Kindergarten, wo es Einlagen der Kinder

zu sehen gab, bevor im Garten ein

abwechslungsreiches Progamm geboten

war. Für Verpflegung war ausreichend

gesorgt und viele blieben bis in

den Nachmittag hinein im Schatten der

Bäume sitzen und genossen den Tag.

Es war ein tolles Fest, das vom gesamten

KiTa-Team und dem Förderverein

bestens organisiert und vorbereitet

war. Vor allem die Kinder konnten zeigen,

was sie über Wochen hinweg eingeübt

hatten und bekamen den verdienten

Beifall.

db

KFZ-

Anzeigen

Ein besonderer Tag. Ein besonderes Auto.

Sie wünschen sich für den „schönsten Tag in Ihrem Leben

etwas Besonderes. Die Fahrt im Jaguar wird für Sie sicherlich

zu einem der beeindruckendsten Momente Ihrer

Hochzeitsfeier.

125 € / 2 Tage inkl. MwSt.

Mieten statt kaufen!

• Sparmobile (Polo, Clio, Justy)

• Kompaktklasse (Golf, Astra...)

• Mercedes Sprinter 3,5 t

• LKW 7,5t (MB Actros mit Hebebühne)

Mercedes Vito Diesel - 9 Sitzer

Lang-Version

Wochenend Spezial

178 € inkl. 900 km

65 € / Tag inkl. 300 km

25 € / Tag

35 € / Tag

69 € / Tag

90 € / Tag

Tages-, Wochen- und Langzeitvermietung. Flexible Konditionen. Schnelle und unkomplizierte Abwicklung.

Bruckholzstr. 5 | 94133 Röhrnbach | Tel 08582 9795190 | Fax 08582 9795191

www.ccb12.de

1

JETZT SCHNELL SEIN UND SPAREN.

WEITERE MODELLE VORRÄTIG, FRAGEN SIE NACH!

Twingo Expession 1.2 16V

Farbe: rot

• Klima, CD, ZV

• EZ 03/14, 55kW

9.200.-€

statt UPE 11.930.-€

Preisvorteil: 2.730.-€

Clio Grandtour Dynamique TCe90

Farbe: schwarz

• Klima, Navi, ZV

• EZ 06/14, 66kW

14.690.-€

statt UPE 17.640.-€

Preisvorteil: 2.950.-€

Megane Paris Deluxe 1.6 16V

Farbe: silber/schwarz

• Klimaaut., Navi, ZV, Alu

• EZ 06/14, 81kW

15.690.-€

statt UPE 20.425.-€

Preisvorteil: 4.735.-€

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie!

Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,4–6,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 108 -159 (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007).

94116 Hutthurm-Prag,

Fürstenecker Str. 2

Telefon 08505/9004-0

www.renault-spindler.de

94474 Vilshofen,

Aidenbacher Str. 35

Telefon 08541/6111

info@renault-spindler.de

Scenic Paris Deluxe 1.2TCe

Farbe: grau

• Klimaaut., Navi, ZV, Sitzhzg., Alu

• EZ 06/14, 96kW

19.990.-€

statt UPE 25.255.-€

Preisvorteil: 5.265.-€


KFZ

23

2

KFZ

Anzeigen

Kaufe Autos für Export

ab Bj. 99 bis 2008 - Gelände | Bus | Unfall etc.

Zustand egal - auch hohe KM, Bezahlung über Restwert

KFZ Cakolli Hutthurm - Tel. 0179-6969823

Kfz

KOMPETENZ

Fiat

Autorisierter Fiat-Händler & Servicepartner

94065 Waldkirchen | Freyunger Str. 44

0 85 81 / 83 26

Seat

VERTRAGSPARTNER

Autohaus

Behringer

Lanzenreuth 31 94163 Saldenburg

Telefon 08504/8853

www.behringer-automobile.de

Ford

Ihr

Haupthändler &

Karosserie-Spezialbetrieb

www.autohaus-unrecht.de

Gutachten

• Schadengutachten

• Bewertungen

• Sondergutachten

• Motorrad-Rahmenvermessung

www.ploechinger.de

Lanzenreuth 31 94163 Saldenburg Tel.: 0 85 04/88 53

Nähere Infos: www.behringerautomobile.de

Gesucht und schnell gefunden!

www.dieneuewoche.de

1

Telefon 08509 91080

www.muw-zeitschriftenverlag.de

Anzeige

Individuell gestalten.

www.aygo.de

TECHNISCHE DATEN:

Motor 1.0 VVT-i mit 69 PS

Höchstgeschwindigkeit 160 km/h

Tankinhalt 35 Liter

Leergewicht 915 - 985 kg

Länge 3.455

Gepäckraum 168 Liter

Der neue AYGO folgt

dem Wahlspruch Akio

Toyodas und beweist,

dass auch ein gutes

Auto immer wieder verbessert

werden kann.

Die neue Modellgeneration

knüpft nahtlos

an die bekannten Stärken

des Vorgängers

an und bietet darüber

hinaus ein frischeres

Design und noch mehr

Fahrspaß in einem

spielerisch wirkenden

Ambiente. Als Leitmotiv

für das Design des

AYGO wählte Toyota

den Begriff „J-Playful,

der an die Kulturszene

japanischer Jugendlicher

anknüpft, die eine

kraftvolle und selbstbewusste

Formensprache

bevorzugen.

Ob es sich um die neue

Frontgestaltung im X-

Design oder das breite

Angebot an Ausstattungsoptionen

handelt:

Jedes Detail des neuen

AYGO wurde in Form

und Funktion gezielt

auf maximalen Fahrspaß

ausgelegt.

CO² Emissionen: 95 g/km / Effizienklasse: B | Verbrauch kombiniert: 4,1 l/100 km

www.platzer-wimmer.de

Goldener Steig 40 • Hutthurm • Tel.: 08505 90000


24 FREIZEIT

Anzeige

Das Ilzer Haferlfest Festprogramm 2014

wird Ihnen präsentiert von der Brauerei Hacklberg

Donnerstag, 24. Juli 2014

18:00 UHR FESTSTRASSE

Auf gehts zum Haferlfest 2014

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Das traditionelle,

feierlaunige Festtreiben und die zahlreichen

Schmankerl-Buden werden eröffnet.

WARM UP DER BAYERISCHEN ART

Hoargarten, Schuhplattler, Fingerhakeln, Maßkrugstemmen,

Fußhakeln, sowie Spontanaktion jeder wie er will

und kann.

Freitag, 25 Juli 2014

16:45 UHR ABFAHRT

mit dem Schiff vom Fischersteig zum Rathausplatz

17:00 UHR LÖWENMÜHLSTRASSE

Der Schirmherr, Oberbürgermeister Jürgen Dupper

sowie Stadträte und Ehrengäste werden von der Ilzer

Perle 2014, Sabrina Feiertag mit ihren Elfen, Komiteemitgliedern,

Goldhaubenfrauen, Ilzer Bürgerinnen und

Wachen von Hals und Ilz unter den Klängen der „Halser

Musikanten mit dem Schiff am Rathausplatz abgeholt

und in die Ilzstadt geleitet.

17:45 UHR FESTPLATZ

Begrüßung durch den Vorsitzenden des Festkomitees,

Markus Rohmann. Das Ilzer Haferlfest 2014 wird durch

den Schirmherrn Oberbürgermeister Jürgen Dupper und

der Ilzer Perle, Sabrina Feiertag eröffnet.

Offizieller Festbieranstich durch unseren Schirmherrn.

Für fetzige Unterhaltung sorgt die Kapelle Music Connection.

23:30 UHR ENDE DES ZWEITEN FESTTAGES.

An allen 4 Festtagen bietet das Weingut „Schwanzlberger

seine bekannten Weinspezialitäten an.

TÄGLICH AB 20:00 UHR.

Barbetrieb mit den beliebten Cocktails der Ilzer Feuerwehr.

Samstag, 26. Juli 2014

15:00 UHR FESTSTRASSE

Das Festtreiben und die zahlreichen Schmankerl-Buden

sind eröffnet.

CA. 15:00 UHR BIS 20:30 UHR

Bootstransfer zum Ilzer Haferlfest

vom Pegelhaus/Schanzlbrücke zum Ilzer Haferlfest verkehrt

ein Shuttle-Service auf der Donau, der vom THW-

Ortsgruppe Passau ausgerichtet wird.

17:00 UHR WASSERSPIELE

Die Wasserwacht Ilzstadt veranstaltet auf der Ilz ein

Sautrogrennen und Fischerstechen mit verschiedenen

Mannschaften, die zum Wettkampf antreten.

18:30 UHR AUFTRITT DER

TANZGRUPPE DANCE VOLUTION

Atemberaubende Performance und Showdance vom

Feinsten

19:00 UHR ROTTALER-STAATSZIRKUS

mit prächtigen höhergelegenen Überraschungen auf

den Feststraßen.

20:00 UHR FETENSTIMMUNG

dafür sorgt die „New Sway & Friends mit fetzigen und

rockigen Klängen.

21:30 UHR HEISSLUFTBALLONE

Ballonglühen auf der Feststraße und auf dem Wasser

22:00 UHR UNTERE ILZBRÜCKE

VOR DER FESTUNG NIEDERHAUS

Lichterkorso auf der nachtschwarzen Ilz mit der Ilzer Perle

Sabrina Feiertag mit ihren Elfen, den Göttern Neptun,

Bacchus und Gambrinus; begleitet von den Fackelschwimmern

der Wasserwacht Passau.

24:00 UHR ENDE DES DRITTEN FESTTAGES

Änderungen des Festprogrammes bleiben dem Festkomitee

vorbehalten.

Sonntag, 27. Juli 2014

09:30 UHR FESTGOTTESDIENST

zelebriert von Stadtpfarrer Michael Hüttner und musikalisch

gestaltet von der Musikgemeinschaft Grubweg.

Anschließend Umzug zum Festplatz.

10:30 UHR FESTPLATZ

Gemütlicher Weißwurst-Weißbier-Frühschoppen mit der

Musikgemeinschaft Grubweg.

17:00 UHR DIE BROMMBAUERS

eine Hommage an den Rock und Pop. Stimmung pur

ist garantiert.

20:00 UHR JÜRGEN SCHWENKGLENKS

Y LA BANDA DES MOLEQUES

sorgen zwischendurch für heiße Rythmen.

23:00 UHR ENDE DES HAFERLFESTES 2014

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine