Inhalt: - Umweltbildung in der Offenen Ganztagsschule

umweltbildung.ogs.de

Inhalt: - Umweltbildung in der Offenen Ganztagsschule

NEWSLET TER: „Umweltbildung in der OGS“++August 2010++

Liebe UmweltbildnerInnen und Interessierte,

die Sommerferien neigen sich langsam dem Ende zu und das neue Schuljahr beginnt. Wir hoffen

ihr konntet ein paar schöne Sonnentage in der Natur genießen.

In diesem Newsletter bieten wir euch wie immer nützliche Materialien und Ideen zur Gestaltung

des Unterrichts an. Es wäre schön, wenn ihr uns eure Tipps und Erfahrungen mitteilen würdet,

damit noch weitere Ideen und Verbesserungen in das Projekt einfließen können. Dazu gibt es

auch wieder einen neuen Fragebogen auf unserer Homepage.

Außerdem informieren wir euch über Neuigkeiten aus den BUND-Projekten, Wettbewerben und

allgemeinen neuen Meldungen zum Thema Umwelt und Schule.

Wir möchten euch hiermit auch auf unsere Aktionen im September hinweisen: Am 5. findet das

NUA-Umweltfest statt, außerdem sind wir am 12. in Greven am Bodenaktionstag vertreten.

Außerdem möchten wir euch nochmal herzlich zu dem Vernetzungstreffen in Köln oder Münster

am 9.Oktober einladen. Nähere Information erhaltet ihr auf der Startseite unserer Homepage,

dort gibt es auch ein Anmeldeformular.

Viele Grüße aus Soest von Mareike, Birgit, Julia und Ann-Katrin

Inhalt:

Neuigkeiten aus dem BUND-Projekt

Personal

Aktuelles aus unserem neuen Projekt "Bildung für nachhaltige Entwicklung im Ganztag"

Berichte von Veranstaltungen und Fortbildungen

Umwelt-Agenten-Materialien und Evaluation

Neuigkeiten rund um das Thema „Umweltbildung in der Schule“

Wettbewerbe, Aktionen und Materialien sowie Tipps aus dem Internet

Veranstaltungshinweis(e)

Kinderseiten im Internet: Rund um die Natur

Neuigkeiten aus dem BUND-Projekt

Personal

Seit dem 03. August unterstützt Julia Erdogan als Praktikantin das BUND-Projekt und wird bis

Ende Oktober dabei bleiben. Julia ist im letzten Jahr ihr Masterstudiums in den Fächern

Geschichte und Germanistik. Ann-Katrin Becker wird das Projekt leider Mitte September

verlassen. Dafür kommt Bettina Labesius nach ihrer Elternzeit zum 1.9. zurück zum OGS-Projekt

und freut sich schon sehr. Aufgrund unseres neuen Projektes Bildung für eine nachhaltige

Entwicklung im Ganztag der Sekundarstufe I unterstützt uns seit Mitte Juli Birgit Langner als

Verwaltungsfachkraft.

1


NEUES PROJEKT: "Bildung für nachhaltige Entwicklung im Ganztag der Sek I"

Seit Juni läuft unser neues Projekt, nachdem es vom Ministerium für Umwelt-, Natur-,

Landwirtschaft- und Verbraucherschutz (MUNLV) bewilligt wurde, in der ersten heißen

Planungsphase! Gemeinsam mit dem Eine Welt Netz NRW möchte die BUNDjugend NRW ihr

Engagement im Zuge des Ausbaus des Ganztags in NRW ausdehnen und MultiplikatorInnen

qualifizieren für die Durchführung von Projekten und Aktionen, die sich mit den Themenfeldern

Lebensstil, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit beschäftigen im Rahmen des Ganztags der

weiterführenden Schulen.

Zusammen mit unserer Kollegin Dorothee Tiemann vom Eine Welt Netz NRW haben wir bereits

einige Koordinierungs- und Planungstreffen durchgeführt, um unsere neue dreiteilige

Fortbildungsreihe zu planen. Das erste Seminar wird bereits in diesem Jahr stattfinden im

November und Dezember in Münster. Inhaltlich beschäftigen sich die drei Module mit dem

Bereich "Ganztag gestalten", also den Rahmenbedingungen von Ganztag und dem Konzept

Bildung für nachhaltige Entwicklung, dem Themenkomplex "Konzepte und Kompetenzen", wobei

es um die Frage geht, welche Zukunftsthemen Jugendliche eigentlich interessieren und wie

Kompetenzen zur nachhaltigen Gestaltung der Zukunft in einem Schuljahr vermittelt werden

können. Zum Abschluss der neuen Fortbildungsreihe heißt es dann "Auf die Praxis fertig los!" und

die Teilnehmenden entwickeln, erproben und optimieren eigene Projektideen wie carrot mobs,

Theater- oder Videoprojekte und einzelne Einheiten für Ganztags-AGs.

Neben der neuen Fortbildungsreihe entwickeln wir zudem 4 Lernreihen für MultiplikatorInnen: Es

werden drei thematische Lernreihen zu den Themen Klima, Wasser und Boden während des

Projektzeitraums 2010 bis Oktober 2012 sowie eine einführende Lernreihe „BNE und Ganztag“.

Selbstverständlich werden wir euch diese, sobald sie fertiggestellt sind, kostenfrei zur Verfügung

stellen.

Im September wird auch eine weitere Homepage online gehen, die speziell für das neue Projekt

aktuell noch entwickelt wird. Bei Fragen oder Interesse könnt ihr euch gerne jetzt schon im

Projektbüro in Soest melden!

Berichte von Veranstaltungen und Fortbildungen

Ferienprojekt "Spielort Natur"

In den Sommerferien fanden unsere Projekttage „Spielort Natur: früher-heute-morgen“, die,

durch den Austausch zwischen den Generationen den Blick auf die Natur schulen, statt. Jung und

Alt konnten sich hier über ihre Erfahrungen mit Spiel und Natur auseinandersetzen und dabei die

Veränderungen des Umfelds erfahren. Gemeinsam wurden Ideen entwickelt, wie und wo in der

Zukunft gespielt werden könnte. Die Veranstaltung fand in Gelsenkirchen an verschiedenen Orten

und Tagen statt.

Christine Rasche leitete zwei dieser umweltpädagogischen Seminare, vom 9.-12. August und vom

16.-21. August. Hierzu ist auch schon ein Presseartikel erschienen, den ihr euch unter

http://www.umweltbildung-ogs.de/umwelt-agenten/pressespiegel-der-umwelt-agenten.html

anschauen könnt. Außerdem fand das Projekt mit Sarah Bäder vom 9.-13. August statt. Birgit

Schorsch leitete „Spielort Natur“ in den Tagen vom14.07 bis 18.07 und 16.-22. August.

Das Projekt hat den Teilnehmenden viel Spaß gemacht; Fotos und Berichte werden bald auf

unserer Homepage www.umweltbildung-ogs.de veröffentlicht.

NUA-Umweltfest

Am 5. September feiert die Natur- und Umweltschutz Akademie ihr 25jähriges

Bestehen in Recklinghausen auf der Siemensstr. 5. Zwischen 11 und 18 Uhr werden für die

Besucher zahlreiche Mitmachaktionen angeboten, es wird einen Umweltmarkt geben und für

Verpflegung und Unterhaltung wird auch gesorgt sein. Wir freuen uns an diesem Jubiläum auch

mit einem Infostand teilzunehmen.

2


Bodenschutzaktionstag

Vom 12. bis zum 18. September findet, in Kooperation mit der NUA, die „Steinfurter

Bodenwoche“ statt. Am 12. September wird die BUNDjugend NRW mit einer Bodenrallye am

„Bodenschutztag“ in Greven am abwechslungsreichen Programm beteiligt sein. Die

Bodenschutzwoche erhielt durch die UNESCO- Komission die Auszeichnung als Projekt der „UN-

Bildungsdekade 2005 – 2014“ und bietet, durch die zahlreichen Veranstaltungen und Stände, die

Möglichkeit die Bedeutung von „Mutter Erde“ zu verinnerlichen. Wir freuen uns auf die

Veranstaltung und auf viele interessierte Besucher.

Vernetzungstreffen

Wir möchten auch nochmal ganz herzlich zum Vernetzungstreffen in Köln oder Münster

einladen. Am 9.Oktober habt ihr die Möglichkeit an einer konsumkritischen Führung durch die

Einkaufsstraßen der beiden Städte teilzunehmen und Informationen über nachhaltigen und

verantwortungsbewussten Konsum zu erhalten. Außerdem bietet das Treffen die Möglichkeit sich

wiederzusehen und Erfahrungen auszutauschen. Dazu wollen wir abends auch gemeinsam eine

Kleinigkeit essen und trinken gehen. Aus organisatorischen Gründen solltet ihr euch bis zum 20.

September über das Anmeldeformular auf unserer Homepage anmelden. Natürlich sind auch

nicht-BUND-Mitglieder herzlich eingeladen, falls ihr jemanden kennt, der daran Interesse hat. Wir

freuen uns auf ein Wiedersehen!

(Wer weitergehendes Interesse an dem Thema hat, oder an diesem Datum nicht kann, kann mal

bei http://www.faire-woche.de reinschauen, auch ein Wettbewerb ist hierbei möglich)

aktuelle Fortbildungen für MultiplikatorInnen

"Naturerlebnisse vermitteln"

In der praxisorientierten Einführung in die Natur- und Erlebnispädagogik soll vermittelt

werden, wie Menschen durch reflektierte Erfahrungen in und mit der Natur effektiv für

Umweltproblematiken sensibilisiert und zu nachhaltigem Verhalten motiviert werden können. Das

Seminar wird von Andreas Joppich und Silke Schümmelfeder von unterwegs e.V. und der

BUNDJugend NRW organisiert und findet vom 29.09. bis 03.10.2010 in der Schulungs- und

Begegnungsstätte Pützerhof e.V., in Neunkirchen-Seelscheid statt. Kosten: 90 EURO

(ermäßigt für Studenten/innen 80,-/ FÖJ, Schüler/innen, ALG-II 65,-). Anmelden kann man sich

noch bis zum 20. September.

"Gewässergütebestimmung für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen"

Das Seminar liefert sowohl eine theoretische wie auch praktische Einführung in die Bestimmung

der Güte eines Baches. Es findet am 25. September 2010 in Bielefeld, Gesamtschule

Stieghorst statt. Die Teilnahmegebühr kostet 20,00 EUR und 15,00 EUR für BUND-Mitglieder.

Anmeldung und weitere Informationen unter Fortbilden auf unserer Seite.

"Fit für die Offene Ganztagsschule"

In Soest findet an zwei Wochenenden eine weitere Fortbildung im Oktober statt. Am 16./17.

und 30./31. Oktober werden methodische und organisatorische Kenntnisse für die Tätigkeit

an der Offenen Ganztagsschule vermittelt. TeilnehmerInnen lernen hier ein eigenes

umweltpädagogisches Angebot für die OGS zu erarbeiten. Kosten: 140,00 EUR, Ermäßigung für

BUND-Mitglieder (90,00 EUR) inklusive Verpflegung. Eine Übernachtung ist nicht im

Teilnahmebeitrag inbegriffen. Anmeldungen verbindlich noch bis zum 15. September.

3


Umwelt-Agenten-Materialien und Evaluation

Im Februar und März fand unsere Fortbildung "Fit für die Offene Ganztagsschule" in Bonn statt

und im März und April unser Kompaktseminar „Umweltbildung in der offenen Ganztagsschulein

Mühlheim. Die TeilnehmerInnen lernten methodisch-didaktische Anforderungen für die

Umweltbildung in der OGS kennen, wie z. B. pädagogische Grundsätze und Methoden der

Umweltbildung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Mit Beginn des neuen Schuljahres 2010/2011 starten nun 5 neue UmweltbilnerInnen mit

insgesamt 7 neuen Umwelt-Agenten-AGs in NRW. Wer für seine Umwelt-Agenten-Gruppe noch

neue Westen, Mappen und/oder Ausweise benötigt, kann uns einfach eine Mail schreiben mit der

gewünschten Anzahl an bund@umweltbildung-ogs.de und wir versenden dann schnellstmöglich

die Materialien.

Gleichzeitig möchten wir den Start des neuen Schuljahres nutzen und alle UmweltbildnerInnen

erneut bitten, unseren Fragebogen zu aktuellen Themen und Zahlen der AGs auszufüllen. Ein

Gesamtüberblick ist zum einen für unsere Arbeit hilfreich, zum anderen haben die BUND-Kreisund

Ortsgruppen ein Interesse an unserem Bildungsprojekt und dann ist es schön, wenn wir

regelmäßig aktuelle Zahlen angeben können. Den aktuellen Fragebogen findet ihr im internen

Bereich auf unserer Homepage unter Evaluation in verschiedenen Dateiformaten. Wir freuen uns

sehr, wenn ihr ein paar Minuten Zeit habt, diesen auszufüllen und uns per Email oder postalisch

zurückzuschicken.

Neuigkeiten rund um das Thema „Umweltbildung in der Schule“

Wettbewerbe und Aktionen 2010

Einen interessanten Schülerwettbewerb zum Thema „Ökonomie und Energie“ veranstaltet

das Handelsblatt in Zusammenarbeit mit der Ökonomische Bildung in Oldenburg. Der

Wettbewerb richtet sich an Schüler/innen ab der 7. Klasse mit verschiedenen Aufgaben für die

jeweiligen Jahrgangsstufen und Schulformen. Es gibt viele attraktive Preise zu gewinnen. Die

Anmeldung muss bis zum 20. September stattfinden, der Einsendeschluss für den Wettbewerb ist

der 30. September. Weitere Informationen und Materialien zu dem Projekt gibt es unter

http://www.handelsblattmachtschule.de/seiten/aktionen_wettbewerb1001_main.php oder auch

unter www.schule-wirtschaft.de

Ein spannendes Projekt bietet auch Care e.V. an: WE CARE, Schulaktion Klimawandel stellt

die globalen Zusammenhänge des Klimawandels heraus. Zum einen kann man Materialien zum

Thema anfordern bzw. herunterladen, zum anderen kann man sich auch aktiv am Projekt

beteiligen. Die Aktion läuft das ganze Schuljahr 2010/2011 lang und bietet auch die Möglichkeit

für Interessenten an einem Film-Wettbewerb teilzunehmen. Weitere Informationen, Adressen und

Material kann man unter http://www.care.de/schulaktion-klimawandel.html erhalten.

Die „Honigbienen- Online-Studien“ (HOBOS) der Universität Würzburg bietet einen

großartigen Einblick in einen Bienenstock. Über das Internet kann man sich Bilder und

Informationen über den untersuchten Bienenstock abrufen, der unter anderem z.B. nach

Temperatur, Luftfeuchtigkeit und die damit zusammenhängende Struktur und Arbeit im

Bienenstock untersucht wird. Darüber hinaus gibt es auch Unterrichtsmaterialien, mit denen sich

Schüler der verschiedenen Schulformen mit der Honigbiene auseinander setzen können. Das

Projekt soll auch auf die universitäre Bildung ausgeweitet werden. Wer Interesse am Leben dieser

emsigen Insekten hat kann sich unter http://www.hobos.biozentrum.uni-wuerzburg.de/ über das

Thema informieren.

4


Von Multivision gibt es seit dem Frühjahr ein neues Projekt, das die Nachfolge für das

ausgelaufene Projekt „Klima und Energie“ antritt. Bei „Faire Future“ geht es um die globalen

Zusammenhänge und den ökologischen Fußabdruck. Es soll zum einen anschaulich gemacht

werden, wie unser tägliches handeln sich auf Umwelt, Natur und Mensch auswirkt, und wie wir es

doch schaffen unsere Bedürfnisse mit nachhaltigem Handeln zu befriedigen. Das Projekt ist eine

Kooperation mit dem Wuppertal Institut, dem BUND und Oxfam. Da das Projekt allerdings groß

angelegt ist, ist es eher eine Idee für eine ganze Jahrgangsstufe o.Ä. Informationen gibt es unter

http://www.multivision.info/, dort kann man auch die älteren Projekte einsehen.

Bei den BNE Aktionstagen 2010 soll möglichst deutschlandweit nachhaltige Entwicklung vor

Ort erfahrbar gemacht werden. Sie finden vom 17. bis 26. September statt und sind eine

Mischung aus großen Konferenzen und kleineren Aktionen, an denen mach sich auch selbst aktiv

beteiligen kann. Dazu müssen zwei der Bereiche Ökonomie, Ökologie und Soziales im Projekt

abgedeckt sein. Weitere Informationen und Kontakt findet man unter http://www.bneaktionstage.de/

Materialien und Tipps aus dem Internet

Zum Schluss noch eine kleine Übersicht über neue Materialien, Arbeitsblätter und interessante

Seiten für UmweltbildnerInnen und Umwelt-Agenten. Wir wünschen viel Spaß beim ausprobieren!

● Auf der Kinderseite des Bundesumweltministeriums gibt es neue Spiele, Materialien und

Wettbewerbe http://www.bmu-kids.de/

● Nach Schlagwörtern sortiert kann man bei http://www.lehrerwink.de Materialien und

Ideen zum Unterricht austauschen. Hier gibt es auch eine eigene Kategorie „Aktion

Klima“

● Bei www.lehreronline.de gibt es wieder zahlreiche Unterlagen und Materialien. Z.B. gibt es

ein Unterrichtsprojekt zum Thema Wasser, das fächerübergreifend angelegt ist oder auch

zum Thema Gerechtigkeit (http://www.lehrer-online.de/gerechtigkeit.php)

● Ein buntes Schülerarbeitsheft liefert das BMU zum Thema „Erneuerbare Energien“ für die

Grundschule. Das Heft kann bestellt oder auch heruntergeladen

werden:http://www.bmu.de/publikationen/bildungsservice/bildungsmaterialien/grundschule

/doc/46177.php (ein Blick auf die anderen Materialien lohnt sich auch immer)

● Ab September kann man unter http://www.nachwachsenderohstoffe.de/service/bildungschule/lehrmaterialien/schule/bei

der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe ein

Unterrichtspaket zum Schwerpunkt „Nachwachsende Rohstoffe“ bestellen. Ansonsten sind

auf der Seite auch noch ältere Gratis-Download zur Verfügung gestellt

● Beim NABU läuft zur Zeit das Aktionsprojekt zum Wolf. Für den Unterricht interessant sind

die Materialien, die unter dem Slogan „Der Wolf macht Schule“ zusammengestellt sind.

Das Angebot ist für mehrere Fächer ausgerichtet, neben Biologie auch Englisch, Deutsch

und Politik: http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/wolf/service/10655.html

● Kostenlos kann man sich unter http://www.dbu.de/643publikation991.html eine DVD von

der Deutschen Bundesstiftung Umwelt bestellen. In den Filmbeiträgen geht es um die

umweltschonende und energiesparende Produktion in der Industrie. Neben anderen

Videos der DBU findet ihr auch den Film auf dem youtube-chanel der Stiftung.

● Arbeitsblätter zum Downloaden zum Thema Tropenwald gibt's unter

http://www.oroverde.de/lehrer/materialien/arbeitsblaetter.html .

5


Veranstaltungshinweise

GREENWASHING – MEHR SCHEIN ALS SEIN? Ökologische Imagepflege von Unternehmen

Viele Unternehmen werben mit der ökologischen Werthaftigkeit ihrer Produkte.

Darüber hinaus wird auch gerne auf umweltpolitisches Engagement ausserhalb des

eigentlichen Kerngeschäftes hingewiesen. Kritiker werfen einzelnen Unternehmen -

wie beispielsweise aktuell RWE oder Mc Donalds - allerdings vor, sich unberechtigt

“grün zu waschen” und so die Konsumenten zu täuschen. Zur Diskussion über dieses

sicherlich strittige Thema wird herzlich am 7. September 2010 um 18.00 -21.00 Uhr in

Mühlheim an der Ruhr eingeladen. (im Anhang ein Flyer und Faxbestätigung)

FAIREWoche 16-23. September 2010

Die Faire Woche ist eine Aktionswoche des Forums Fairer Handel, dem

Netzwerk der Organisationen und Akteure des Fairen Handels in

Deutschland. Es wurde gegründet, um die Aktivitäten des Fairen Handels in

Deutschland zu koordinieren. Ziel des Forums Fairer Handel ist es,

gemeinsame Forderungen gegenüber Politik und Handel durchzusetzen und

eine stärkere Ausweitung des Fairen Handels zu erreichen. Mehr

Informationen zu den verschiedenen Veranstaltungen gibt es unter

www.forum-fairer-handel.de.

Kinderseiten im Internet Rund um Natur

Natur, Umwelt und Tiere sind Themen, die Kinder ganz besonders ansprechen. Diese Liste bietet

ausgewählte Angebote für Kinder im Internet. Vielleicht helfen euch die Seiten ja bei der

Recherche nach Material und Ideen.

• Kinder Tierlexikon

Das Kinder Tierlexikon ist eine Aktion von Kindern für Kinder. Kinder können hier auch eigene Beiträge

schreiben.

• Young Panda

Young Panda ist das Jugendprogramm des WWF. Hier erfahren Kinder alles über bedrohte Tiere und

Pflanzen und über die Naturschutzarbeit vom WWF.

• tierchenwelt.de

Das Tierlexikon für Kinder umfasst über 100 Tier-Steckbriefe mit Fotos, die die spannende Welt der

Tiere zeigen.

• Klasse Wasser

Die Kinderseite der Berliner Wasserbetriebe möchte Kindern von sechs bis 14 Jahren Spannendes und

Wissenswertes rund um das Thema Wasser näher bringen.

• Bio find' ich K-uhl

Ökolandbau für Kinder: "Bio find' ich K-uhl" erklärt spielerisch und unterhaltsam, wie ökologische

Landwirtschaft funktioniert.

• Naturdetektive

Hier können Kinder die Natur in ihrer Vielfalt entdecken und ihre Forschungsergebnisse auf einer

eigenen Reporterseite festhalten.

• NAJUversum

Auf der Internetseite der Naturschutzjugend können Kinder sich auf eine Reise durch die Natur

begeben. Es dreht sich hier alles um Menschen, Tiere und Pflanzen.

• bmu-kids

Die Kinderseite des Bundesumweltministeriums wartet mit Informationen, Spielen, Wettbewerben und

vielem mehr auf.

6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine