Neuigkeiten aus dem BUND-Projekt Vor Ort - Umweltbildung in der ...

umweltbildung.ogs.de

Neuigkeiten aus dem BUND-Projekt Vor Ort - Umweltbildung in der ...

NEWSLETTER „Umweltbildung in der Offenen Ganztagsschule“+++Januar 2009+++

Inhalt:

Neuigkeiten aus dem BUND-Projekt

Vor Ort: Umweltbildung in der Offenen Ganztagsschule in Euskirchen

Neuigkeiten rund um das Thema „Umweltbildung in der Schule“

Neuigkeiten aus dem Projekt

Die Firma THORKA GmbH, einer der Marktführer in Deutschland für die Herstellung von

Schul-Rucksäcken mit den Marken Mc Neill, Take it Easy u.a. ist interessiert an einer

Kooperation mit dem Projekt "Umweltbildung in der Offenen Ganztagsschule". Gemeinsam

soll ein Umwelt-Agenten-Rucksack aus umweltfreundlichen Materialien entwickelt und

vermarktet werden. Von dem Erlös soll ein Teil (ca. 2 EUR pro Rucksack) in das OGS-Projekt

fließen. Der Rucksack soll ab ca. Mitte 2009 im Handel erhältlich sein.

Am 25.10., 15.11. und 29.11.08 fanden Schulungs- und Vernetzungstreffen zum Thema

"Umweltbildung im Kontext kultureller Vielfalt und sozialer Diskrepanzen" statt. Die Treffen

begannen jeweils mit einer "Schnupperstunde" für Menschen, die das OGS-Projekt des BUND

noch nicht kennen. Dann folgten zwei praxisnahe Fachvorträge. Anschließend gab es eine

Austausch- und Vernetzungsrunde, zu der auch explizit bereits ausgebildete Agenten-

BetreuerInnen eingeladen waren. Dabei wurden drei regionale Netzwerke für den Raum

Ruhrgebiet und Umgebung, nördliches Rheinland und südliches Rheinland geschaffen.

Termine für weitere Vernetzungstreffen:

28. Februar 09, Euskirchen

22. März 09, Leverkusen

26. September 09, Dortmund weitere Infos erhaltet ihr bei der BUNDjugend NRW

Im Oktober und November 08 fand der dritte Block der dreiteiligen Fortbildungsreihe "Fit für

die Offene Ganztagsschule" im Schloss Oberwerries in Hamm statt.

Mit Unterstützung der TK haben mittlerweile 4 Pressetermine mit Umwelt-Agenten-AGs in

Castrop-Rauxel, Bornheim, Velbert und Detmold stattgefunden. Zwei weitere finden noch in

Hilden und Bochum in den nächsten Wochen statt. Zudem hat in Euskirchen ein

Pressetermin mit der HIT-Stiftung stattgefunden.

Damit im Jahr 2009 mehr Agenten-Betreuer gewonnen werden können, wird derzeit eine

„Weiterbildung von zu Hause“ aus entwickelt, bei der erfahrene UmweltbildnerInnen auch

ohne den Besuch der Fortbildungsreihe in das OGS-Programm einsteigen können. Des

weiteren wird es Kompaktseminare für PädagogInnen und erfahrene OGSlerInnen geben, die

an jeweils zwei Tagen in Düren (Berufskolleg) und Recklinghausen (NUA) stattfinden.

Das Kompaktseminar in Düren wird in Kooperation mit Walter Jordans von der BUND-OG


organisiert. Des weiteren gibt es wieder zwei Seminarreihen für Neueinsteiger ab Januar in

Neuss (in Kooperation mit der KG Neuss) und ab September in Hamm.

Am 25.11.08 fand im Düsseldorfer Umweltzentrum ein Rück- und Ausblickstreffen zum OGS-

Projekt statt. Hierbei entstand die Überlegung, die Fortbildungsreihe von den geplanten drei

Wochenenden auf zwei zu komprimieren. Ein weiteres wichtiges Ergebnis war, dass die

Kreisgruppen noch stärker in das Projekt mit einbezogen werden sollen.

Vor Ort: Umweltbildung in der Offenen Ganztagsschule in Euskirchen

Umweltbildung in der Offenen Ganztagsschule hat in Euskirchen Klasse und Masse

von Doris Baum

Wenn die kleinen „Leuchtkäfer“ der BUND - Umweltkurse der Offenen Ganztagsschulen in

der Stadt und den Parkanlagen unterwegs sind, geraten einige Mitmenschen geradezu in

Verzückung: „ Oh, schau mal, die spielen ja wie wir früher!“ Die MitarbeiterInnen der Stadt

Euskirchen und des Kreises sind für umweltpädagogische Themen offen und freuen sich,

wenn die Kinder ins Museum kommen oder die

Stadtbücherei besuchen. Sie unterstützen

Projekte wie Soko „Wilder Müll“ oder „Die Erde

lebt“. Den kleinen UmweltschützerInnen wird

viel Sympathie entgegen gebracht und die

Kinder der Umweltkurse entwickeln ein positives

Selbstwert- und Zusammengehörigkeitsgefühl.

Durch die Warnwesten, den einheitlichen

Bildungsinhalten und den gemeinsamen

Projekten in allen Kursen der acht beteiligten

Schulen hat der BUND in Euskirchen ein

Alleinstellungsmerkmal mit positiver Außenwirkung.

Als Anfang Juni die Stadt Euskirchen den Naturerlebnispfad und das grüne Klassenzimmer

im Erftauenpark eröffnete, gab es im Naturzeitenteam

schon das Gefühl einiges bewegt zu haben. Die 120

Kinder der BUND-Umwelt-AG`s führten während der

Eröffnungs-feier das Musical „Eisbär, Dr. Ping und die

Freunde der Erde“ auf. So viele begeisterte Kinder, mit

einem gemeinsamen Ziel die Erde ein bisschen

umweltfreundlicher zu gestalten, entschädigten für den

steinigen Weg der letzten drei Jahre. Und auch Paul

Kröfges war angereist und bedankte sich herzlich bei den

Kindern und den BUND-UmweltbildnerInnen der ersten

Stunde. Ob aus den Umweltkindern, wie sie sich selbst

liebevoll nennen, einmal Umwelt-Agenten werden, bleibt

abzuwarten. Bei der Benennung der Umweltkurse sind sie

jedenfalls ganz pragmatisch: Sie haben „Frau Winkler“,

„Frau May“ oder „Frau Diesch“.


Neuigkeiten rund um das Thema „Umweltbildung in der Schule“

Literaturtipps:

● Der BUND in RLP hat ein umfangreiches Handbuch „Die besten Ideen rund ums

Wasser“ erstellt mit 50 mal 2 Stunden spannenden Erlebnissen für junge

WasserschützerInnen zwischen 8 uns 13 Jahren. Es kann beim Umweltministerium

RLP unter der Telefonnummer 06131-164468 oder per Mail karin.klink@mufv.rlp.de

bei Frau Klink bestellt werden.





Unter www.umweltbundesamt.de findet man Energiespartipps auf Türkisch, zum

bestellen oder downloaden.

Bildungsmaterialien „Wasser ist Leben“ und „Biologische Vielfalt“ für die Grundschule

gibt es hier als Download:

www.bmu.de/publikationen/bildungsservice/bildungsmaterialien_grundschule/lehrer/do

c/41458.php

Ebenfalls als Download gibt es das Skript „Kinder und Natur in der Stadt“, einen sehr

interessanten, wissenschaftlichen Bericht über die Wichtigkeit der Naturerfahrungen

von Kindern in der Stadt und Umsetzungskonzepte. Den Download findet man unter

www.bfn.de

Die DVDs „Eine unbequeme Wahrheit“, „Unsere Erde“ und „Über Wasser“ kann man

an allen Bildstellen und Medienzentren für den Schulunterricht kostenlos ausleihen.

Mehr Infos dazu gibt es unter www.bmu.de

Dort kann auch, kostenlos, der Klimasong „Für die Erde – For the earth“ bestellt

werden: www.bmu.de/42701

Seitenempfehlungen:

● Eine Internetseite für Kinder mit vielen Tipps und Mitmach-Aktionen: www.energiedetektive.de

● Die Internetseite www.umweltschulen.de/klima bietet eine Vielzahl an

Hintergrundinformationen, Lehrmaterialien und guten Beispielen aus Schulen zu den

verschiedensten Aspekten des Themas Klima.


www.klimaschutzschulen.de: Auf dieser Seite (herausgegeben vom BMU) findet man

zahlreiche Ideen, Angebote und Materialien.

Forum „Aktion Zukunft Lernen“:

Der BUND und die BUNDjugend beteiligen sich an dem Forum „Aktion Zukunft Lernen“,

welches vom Umweltministerium geleitet wird. Ziel des Forums ist es, die Bildung für

Nachhaltige Entwicklung (BNE) in NRW zu unterstützen und die Akteure untereinander zu

vernetzen.

Vom 31. März bis zum 2. April 2008 findet in Bonn eine UNESCO-Weltkonferenz zur BNE

statt. Aus diesem Anlass veranstaltet das Ministerium vom 27.3. bis 1.4.09 Aktionstage, bei

denen BNE-Akteure im ganzen Land ihre Veranstaltungen dezentral anbieten können.

Wenn ihr Veranstaltungen habt, die ihr gerne auf der Homepage des Forums präsentieren

wollt, könnt ihr sie gerne an uns melden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine