POM 15

uniklinikum.regensburg.de

POM 15

Pffttt 15

Statt einer Adressenliste

Wer hat Euch das alles eingebrockt?

Vernetzung ist ein oft strapazierter Ausdruck unter den Anamnesegruppen, die angesichts

der ständigen Fluktuation manchmal darunter leiden, allenfalls beim jährlichen

Maitreffen mit Gleichgesinnten den Austausch pflegen zu können. Doch nun

soll alles Leid ein Ende haben, denn ein Häuflein unermüdlicher hat sich wieder

einmal aufgerafft, um Verbindungen aufzubauen. Dank der Balintgesellschaft besteht

ein Verteiler für Infos, die per Post versandt werden. Infos hierzu gibt der Artikel

von Clemens (S. 22). Wesentlich aktueller und außerdem „interaktiv" (also vor

ein paar Jahren wollte ich mir solche Ausdrücke ja auch nicht antun, aber es ist halt

doch so praktisch und außerdem kann man anders in Hennings Umfeld auch

schwer bestehen) ist das Medium Computer mit der Homepage auf der, wenn Ihr es

denn wollt, bald für jede Stadt ein Ansprechpartner aufgeführt wird. Die Adresse

lautet

Gunda, unsere Quotenfrau, möchte sich bei ihren Eltern und bei Svenja bedanken!

Danke,

Viele Grüße auch an Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews.

Henning, der Papa von Anamnese-Homepage und POM Fritz, zur Zeit ein Arm in

Gips, doch wieder heiß auf Klettern und Motorrad faahn. Hass auf Bill Gates, überlastete

Server, manuelle Texteinrückungen, etc? Dank an die unverwüstlichen Cl-

Pom-tutoren und Sisters of Mercy. Siehe auch:

http://www.charite.de/students/studis/henning/home.htm

Jan, die einzige Blondine von uns Fantastischen Vieren, stand mit seiner Kritik an

Gundas Sprüchen allein auf weiter Flur, hat in dieser Zeit trotzdem gelernt sich am

Telefon mit vollem Namen zu melden (Dank Henning) und einigt sich letztendlich

sogar mit Tillmann auf das Vorwort. Gute Prognose.

http://www.charite.de/students/anamn6se.htm

Tillmann, gerade ins PJ gestolpert und trotzdem kaum nervöser. Ich danke allen

Anamnesegruppentutorlnnen und den Teilnehmenden. Besonderen, persönlichen

Dank außerdem an Anette & Andreas (Homburg), Volker (Dresden), Stefanie B.,

Tanja S. und Gesa W. (Berlin), ohne die meine Beiträge und vieles andere nicht

zustande gekommen wären. Dank auch an meine Mutter.

146

147

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine