Leichter ins neue Jahr starten - Universitätsklinikum Regensburg

uniklinikum.regensburg.de

Leichter ins neue Jahr starten - Universitätsklinikum Regensburg

Pressemitteilung

Stabsabteilung

Unternehmenskommunikation

Pressesprecherin: Dr. Isolde Schäfer

Tel.: 0941 944-4200

Fax: 0941 944-4488

presse@ukr.de ● www.ukr.de

Regensburg, 31.12.2013

Leichter ins neue Jahr starten

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) setzt sein multimodales Programm

zur Gewichtsreduktion fort. Unter interdisziplinärer, wissenschaftlicher

Begleitung starten im Januar neue Kurse.

Viele Menschen verknüpfen mit dem Jahreswechsel gute Vorsätze. Mehr Bewegung, gesunde

Ernährung und Gewichtsreduktion stehen oft an erster Stelle. Doch nicht selten

scheitern die Vorhaben schon nach kurzer Zeit. Dabei nimmt gerade Übergewicht laut der

Weltgesundheitsorganisation (WHO) kontinuierlich zu. Und die Folgen von Übergewicht

werden unterschätzt: Schwere Gesundheitsstörungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen,

Diabetes und Gelenkerkrankungen können eintreten.

Die Zeit nach dem Jahreswechsel bietet eine Möglichkeit, mit weniger Gewicht neue Wege

zu beschreiten und ein gutes Körpergefühl zu erreichen. Die Abteilung für Psychosomatische

Medizin des Universitätsklinikums Regensburg unter der Leitung von Professor Dr.

Thomas Loew ist mit den Themen Überernährung und Übergewicht seit vielen Jahren wissenschaftlich

befasst und setzt erfolgreich ein Programm zur Gewichtsreduktion

(OPTIFAST52-Programm) um. In diesem Programm arbeiten Ärzte, Psychologen, Ernährungsfachkräfte,

Sport- und Bewegungstherapeuten eng zusammen, um Patienten mit

Übergewicht ganzheitlich zu behandeln. Neben der Gewichtsabnahme soll so auch erreicht

werden, dass der Patient langfristig ein Normalgewicht halten kann und hierdurch Begleiterkrankungen

reduziert bzw. vermieden werden.

Ein Kurs im Rahmen des Programmes dauert jeweils ein Jahr und bietet die Möglichkeit,

auch an wissenschaftlichen Studien im Rahmen zur Adipositasforschung teilzunehmen.

Geeignet ist das Programm für Menschen mit starkem Übergewicht ab einem Body-Mass-

Index von 30. Die bisherigen Erfolge sprechen für sich: Die in Regensburg teilnehmenden

Frauen verloren im Durchschnitt 23 Kilogramm, die Männer 33 Kilogramm binnen eines

halben Jahres. Das so erreichte Gewicht wurde im zweiten Halbjahr weitgehend gehalten.

Hausadresse:

Universitätsklinikum Regensburg

Franz-Josef-Strauß-Allee 11

93053 Regensburg

ÖPNV: RVV Linien 6 und 19

Universitätsklinikum Regensburg

Anstalt des öffentlichen Rechts

Vorstand:

Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Oliver Kölbl (Vorsitzender)

Kaufmännischer Direktor: Dipl.-Kfm. Klaus Fischer

Pflegedirektor: Alfred Stockinger

Dekan der Fakultät für Medizin: Prof. Dr. Dr. Torsten E. Reichert


Informationsabend am 8. Januar 2014 im UKR

Der nächste Kurs des OPTIFAST52-Programmes beginnt am 22. Januar 2014 (18:00 Uhr,

Klinik Donaustauf). Zuvor findet am Mittwoch, dem 8. Januar 2014, um 19:00 im Hörsaal

A2 des Universitätsklinikums Regensburg (Eingang West) ein Informationsabend

statt. Interessierte erhalten hier Informationen zum Ablauf des Gewichtsreduktionsprogrammes,

zu den Kosten und eventuellen Krankenkassenzuschüssen sowie zu den

Möglichkeiten, begleitend an wissenschaftlichen Studien teilzunehmen. Für den Informationsabend

ist keine Anmeldung erforderlich, die Anmeldung zum Kurs selbst kann am

Informationsabend erfolgen oder direkt in der Abteilung für Psychosomatische Medizin

des Universitätsklinikums Regensburg (Sigrid Eichinger, Telefon: 0941 944-7240, E-Mail:

sigrid.eichinger@ukr.de).

Das Universitätsklinikum Regensburg auf einen Blick

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ist deutschlandweit eines der modernsten und leistungsfähigsten

Klinika. Jährlich werden hier etwa 31.000 stationäre sowie ca. 117.000 ambulante Patienten versorgt. Von

insgesamt 1.087 universitär betriebenen Betten der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg hält das

UKR 833 Betten sowie 52 tagesklinische Behandlungsplätze bereit. In 25 human- und zahnmedizinischen

Kliniken, Polikliniken, Instituten und Abteilungen beschäftigt das Universitätsklinikum Regensburg ca. 4.000

Mitarbeiter. Neben der Krankenversorgung der höchsten Versorgungsstufe ist das UKR gemeinsam mit der

Fakultät für Medizin für die Ausbildung der Studierenden und für die Forschung verantwortlich. Aktuell sind

etwa 1.900 Studierende der Human- und Zahnmedizin immatrikuliert. Durch die enge Verbindung von international

renommierter medizinischer und wissenschaftlicher Kompetenz garantiert das UKR den Patienten Versorgung

auf höchstem Niveau.

Kontakt

Universitätsklinikum Regensburg

Franz-Josef-Strauß-Allee 11

93053 Regensburg

Dr. Isolde Schäfer

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel.: 0941 944-4200

Fax: 0941 944-4488

presse@ukr.de

www.ukr.de

Prof. Dr. Thomas Loew

Leiter der Abteilung für Psychosomatische Medizin

Tel.: 0941 944-7240

Fax: 0941 944-7377

sigrid.eichinger@ukr.de

www.ukr.de/psychosomatik

Seite 2 von 2

PM Leichter ins neue Jahr

ca. 2.800 Zeichen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine