06 WS 3 Präsentation Clemens back.pdf - 2. Internationale Tagung ...

tagung.stadtentwicklung.ch

06 WS 3 Präsentation Clemens back.pdf - 2. Internationale Tagung ...

Umzug in den 2. KIOSK-Laden

Frühjahr 1999

•Bürgerbeteiligung

• Weiterentwicklung des Café und Mittagstisch

•Einstieg von ehrenamtlichen BewohnerInnen

•Versammlungen - Baugruppen, Hausversammlungen,

Familienfeiern, Stadtteilrunde, Arbeitskreise

(Verkehr, Umwelt, Kinder – Jugend)

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

1


2. KIOSK-Laden

Frühjahr 1999

• Entwicklung des KIOSK-Verein‘s Aufbau der aktiven Mitgliedschaft - direkte

Beteiligung der BewohnerInnen

• Aufbau von sozialkulturellen Veranstaltungen Ausstellungen - Kleinkunst

Konzerte – Lesungen - Theater

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

2


Umzug in den Stadtteiltreff glashaus

Herbst 2003

K.I.O.S.K. wird eigenständiger Trägerverein:

• für die

Bürgerschaftliche

Nutzung des

Stadtteiltreff und die

Stadtteil -

Gemwinwesenarbeit

• für die dezentrale Kinder

und Jugendarbeit

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

3


Stadtteiltreff glashaus

• Info Café durch Ehrenamtliche

BewohnerInnen; Mittagstisch;

• Unterstützung von Initiativen und

K.I.O.S.K.-Gruppen, Stadtteilarbeit im

glashaus und im Gesamtstadtteil

• Vermietung der Räumlichkeiten an

Stadtteilgruppen, Initiativen und Akteure;

Versammlungen und Arbeitskreise

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

4


Stadtteiltreff glashaus

• Kultur- Veranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen

• Aufbau und Begleitung neuer Initiativen:

Alleinerziehendentreff, Theatergruppe, Frauentag, Krabbelgruppen

• Interkulturelle Arbeit: Interkult. Fest, Dt- russ. Samowargruppe,

Internat. Frauentreff., Migrationssprechstunde

• Sozialberatung

• Themenschwerpunkt - Zivilcourage

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

5


Förderung von Partizipation

Lebenswelt = Möglichkeitsraum

(Verhältnis von Möglichkeit +

Behinderungen)

Determinationsraum (objektive,

gesellschaftliche

Handlungsbedingungen)

6

Binnenraum (subjektive Deutung=

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

Binnenperspektive des Individuums)


Kulturelle

Identitätsbildung

Interkultur im

Kulturelle

Vielfalt im

Stadtteil

StadtteilDr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

7


Ausblick in die Zukunft

Viele Kinder…viele Teenies…viele Jugendliche

…viele engagierte BewohnerInnen – aber immer noch Integration von

„Neuen“

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

8


Schlüsselbegriffe der Kinder- und

Jugendarbeit

• Sozialraumorientierung

• Dezentrales Raumkonzept

• Gemeinwesenorientierung

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

9


die Stadtteilarbeit organisiert

generationsübergreifende,

soziale und kulturelle

Angebote

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

10


die Stadtteilarbeit ist

prozessorientiert und

basiert auf Netzwerkarbeit

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

11


„Ein reifes Feld“!

Älter werden im Stadtteil

Was kann K.I.O.S.K. in einem sich wandelnden

Stadtteil für eine Rolle spielen

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

12


K.I.O.S.K e.V.

bei uns steht der

MENSCH

IM

MITTELLPUNKT

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

13


2011

Rieselfeld- ein

lebendiger Stadtteil mit

ca. 10.000

Dr. Clemens Back 24.Juni 2011

Basel

14

Vielen Dank

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine