druck

autohaus.frisch.de

druck

Ausgabe 1/2009

DRUCKFRISCH

Die Auto- und Servicezeitung

Die Profis

W. FRISCH

Frisch in den Frühling

Gewinnen Sie viele tolle Preise beim

Autohaus Frisch – von der Autowäsche

bis zum Reparaturgutschein

Seite 2

Frisch lackiert

Nach der kompletten Modernisierung

und Erweiterung der Fahrzeuglackiererei

können die Kundenwünsche nun

noch besser erfüllt werden.

Seite 4

Frisch gewechselt

Das Frühjahr steht vor der Tür, die Reifen

müssen gewechselt werden – doch

wohin mit den Winterreifen? Wir lagern

fachgerecht ein.

Seite 7

Frisch im Netz

Die überarbeitete Internetseite ist online:

mehr Informationen, mehr Service

und mehr Nähe für den Kunden.

Seite 8

www.autohaus-frisch.de

Wir sind für Sie da:

Mo. bis Fr. von 7.30 bis 18 Uhr

Samstag von 9 bis 13 Uhr


DRUCKFRISCH

Frischer Start

Liebe Leser und Leserinnen,

DRUCKFRISCH liegt sie vor Ihnen – die

erste Ausgabe unserer gleichnamigen

Zeitung, mit der wir Sie ab jetzt regelmäßig

über die Themen Service, Auto,

Mobilität sowie unser Unternehmen informieren

möchten. Der Name DRUCK-

FRISCH steht dabei auch für das redaktionelle

Konzept, mit dem wir Ihnen

aktuelle Nachrichten, gepaart mit Hintergrundinformationen

und lesenswerten

Geschichten präsentieren.

So werden wir zukünftig nicht nur neue

Fahrzeuge auf ihre Praxistauglichkeit hier

vor Ort testen, sondern auch innovative

Servicekonzepte vorstellen. Hinzu kommen

DRUCKFRISCHe Nachrichten rund

um das Automobil, die wir Ihnen in Zusammenarbeit

mit der Fachzeitschrift

Auto Service Praxis vorstellen. So finden

Sie auf den folgenden Seiten beispielsweise

Informationen zur verlängerten Abwrackprämie.

Geschichten über unsere

vielfältigen Dienstleistungen sowie kostensparende

Reparaturverfahren, runden

zusammen mit Gebrauchtwagenthemen

und Reportagen aus unserem Unternehmen

das redaktionelle Spektrum ab.

In der ersten Ausgabe ermöglichen wir

Ihnen einen Blick hinter die Kulissen unseres

neuen Lackzentrums, das erst vor

wenigen Monaten in Betrieb genommen

wurde.

Doch nicht nur mit unserer neuen Kundenzeitung,

sondern auch mithilfe unseres

komplett überarbeiteten Internetauftritts

bieten wir Ihnen ab jetzt eine neue

Möglichkeit, sich über uns und unsere

Ideen rund um einen kundenfreundlichen

Service zu informieren. Und so

bleibt uns nur noch, Ihnen viel Spaß beim

Lesen oder beim Klicken im Internet unter

www.autohaus-frisch.de zu wünschen.

Ihr Werner Frisch

„Wir bemühen uns ständig, unseren Kunden einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten. Das nennen wir Service“, verweist

Geschäftsführer Werner Frisch auf das Erfolgsmotto seines Unternehmens.

Gewinnen und frisch in den Frühling!

Worte und Papier sind geduldig. Und

deshalb wollen wir es nicht nur bei Kundenzeitung

und neuem Internetauftritt belassen,

sondern Ihnen mit einem großen

Gewinnspiel auch die Möglichkeit bieten,

uns einmal „richtig“ kennen zu lernen. Anlässlich

der ersten Ausgabe der DRUCK-

FRISCH sowie den Gewerbeschauen in

Markt Schwaben und Heimstetten (siehe

Seite 3) präsentieren wir Ihnen das große

Gewinnspiel „Frisch in den Frühling“.

Damit Sie mit Ihrem Auto problemlos in

die kommende Saison starten können,

verlosen wir in den nächsten Wochen fünf

Reparaturgutscheine für unsere Werkstatt

im Wert von 200, 100 und dreimal 50

Euro. Als Trostpreise warten außerdem

zehn Freiwäschen in unserer Waschstraße

auf Ihr Fahrzeug. Alles was Sie tun

müssen ist, sich auf unserer Internetseite

zu registrieren und dort eine Frage zu beantworten.

Auch im Rahmen der beiden

Gewerbeschauen haben Sie natürlich

die Möglichkeit, an dem Gewinnspiel

teilzunehmen und unsere Leistungen so

auf Herz und Nieren zu prüfen. Teilnahmescheine

liegen vor Ort aus. Lernen Sie

uns und unseren Service richtig kennen.

Einsendeschluss:

8. Mai 2009

Sauber in den Frühling starten – registrieren Sie sich

unter www.autohaus-frisch.de und gewinnen Sie viele

tolle Preise!

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Glück

und einen frischen Start in den Frühling!

mno

2 www.autohaus-frisch.de


Unsere Vertragspartner:

Für Sie mit aktuellen Fahrzeugen vor Ort

Seit vielen Jahren haben sich die Gewerbeschau in Markt Schwaben sowie die Autoschau im Räter Einkaufszentrum

in Heimstetten zu regionalen Leistungsschauen der Automobilbranche entwickelt. Bei beiden Veranstaltungen

ist natürlich auch das Autohaus Frisch für Sie vor Ort.

Ein attraktives Spektrum an Neuwagen

der Marke Skoda sowie junge Gebrauchtwagen

stehen im Mittelpunkt der

Präsentation auf dem Außengelände der

Gewerbeschau in Markt Schwaben. Auf

den Ständen 20 und 25 wird am 18. und

19. April zudem ein Überblick über das

umfassende Dienstleistungsspektrum des

Autohaus Frisch geboten. Unter anderem

zählen dazu modernste Lackierverfahren.

In Heimstetten bietet das Autohaus Frisch

den Besuchern bei der rez-Autoschau

am 19. April die Möglichkeit, sich über

die aktuelle Fahrzeugpalette von Skoda

zu informieren. Auf beiden Messen kann

man sich am Gewinnspiel „Frisch in den

Frühling“ beteiligen (siehe Seite 2). mno

Nicht nur der neue Skoda Superb, sondern auch eine große Auswahl an jungen Gebrauchten werden auf der

Gewerbeschau in Markt Schwaben am Stand des Autohauses Frisch vorgestellt.

Gelegenheitskäufer

Die staatlich geförderte Abwrackprämie,

auch Umweltprämie genannt,

hat in Deutschland einen

wahren Kaufrausch bei Neufahrzeugen

ausgelöst.

Bis Anfang April haben knapp eine Million

Käufer die staatliche Förderung von

2.500 Euro beantragt. Dafür wird ein

weitaus höherer Zuschuss erforderlich,

als die zunächst von der Bundesregierung

beschlossenen 1,5 Mrd. Euro.

Nach der neuen Regelung ist der 31.

Dezember 2009 als Stichtag entscheidend.

Allerdings ist damit zu rechnen,

dass die Höhe von derzeit 2.500 Euro

pro Fahrzeug voraussichtlich ab Juni reduziert

wird. Im Gespräch ist eine Halbierung

auf 1.250 Euro. Seit 30. März

kann der Förderantrag nur noch auf der

Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft

und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt

werden. Unter www.bafa.de finden

sich alle Informationen zur Umweltprämie,

mit denen die Prämie ausschließlich

reserviert werden kann.

Pämienberechtigt ist nur,

• wer ein mindestens neun Jahre altes

Fahrzeug, das ein Jahr (gerechnet vom

Zeitpunkt der Verschrottung) auf ihn zugelassen

war, in einem anerkannten

Verwertungsbetrieb verschrotten lässt.

• Der Zeitpunkt der Verschrottung muss

zwischen dem 14. Januar und dem

31. Dezember 2009 liegen.

Gefördert wird nur der Kauf von Pkw, die

• erstmals zugelassen werden oder

• Jahreswagen, die maximal ein Jahr

auf Kfz-Hersteller, deren Vertriebsorganisation

oder deren Werksangehörige

zugelassen waren.

• Jahreswagen, wenn sie einmalig auf

Autobanken, Autovermieter oder Leasinggesellschaften

zugelassen waren,

min des tens Schad stoffklasse Euro 4

einhalten und im Zeitraum zwischen

dem 14. Januar und dem 31. Dezember

2009 im Inland auf den Antragsteller

zugelassen werden.

Details zur Abwrackprämie erläutern Ihnen

auch gern Die Profis vom Autohaus

Frisch. Sie helfen Ihnen auch, wenn Sie

nicht sicher sind, ob Ihr aktuelles Fahrzeug

tatsächlich ein Fall für die Schrottpresse

ist oder auf dem Gebrauchtwagenmarkt

deutlich mehr als die 2.500

Euro Abwrackprämie bringt.

stf

3


DRUCKFRISCH

Wer kennt das nicht: Hektik den ganzen

Tag – bevor man die Kinder nach der

Arbeit aus dem Kindergarten oder dem

Schulhort abholt noch schnell mit dem

Auto zum Einkaufen. Und beim rückwärts

Ausparken passiert es dann. Kracks! Eine

hässliche Schramme ziert die lackierte

Stoßstange. Den Findling, der den Parkplatz

begrenzt, hat man in der Eile einfach

übersehen. „So ein Schaden kann

leicht mehrere hundert Euro kosten, wenn

die Stoßstange demontiert, gespachtelt,

komplett grundiert und neu lackiert werden

muss“, weiss Werner Frisch, Inhaber

des gleichnamigen Autohauses in Forstinning.

In vielen Fällen geht es allerdings

auch günstiger. „Bis zu einer bestimmten

Achtung: Frisch lackiert!

Kratzer in den heute durchweg in Wagenfarbe

lackierten Stoßfängern.“ Zudem

würden moderne Fahrzeugdesigns nicht

unbedingt zur besseren Übersichtlichkeit

der Karosserien beitragen. „Familienvans

sind beispielsweise sehr praktische Autos.

Doch gerade beim Einparken nach vorne

tun sich viele Fahrerinnen und Fahrer

schwer, weil kaum abzuschätzen ist, wo

die Karosserie beginnt. Da sind Parkrempler

vorprogrammiert.“

Abhilfe bei solchen optischen Makeln

bieten Spezialisten wie die Firma Frisch.

Erst vor wenigen Wochen hat das Unternehmen

seine Lackiererei erweitert und

komplett modernisiert. „Durch die Modernisierung

und die neuen Anlagen haben

wir die Lackiererei nicht nur technisch auf

den allerneusten Stand gebracht, wir erfüllen

auch unter ökologischen und ökonomischen

Gesichtspunkten die derzeit

strengsten gesetzlichen Standards“, erklärt

Werner Frisch.

So verfügt die neue Lackieranlage mit

drei Kabinen beispielsweise über einen

so genannten Frequenzumformer, der

die Drehzahl der Motoren für die gewaltigen

Trockner immer dem aktuellen Energiebedarf

anpasst. „Dadurch benötigen

wir trotz deutlich höherer Leistung weniger

elektrische Energie als konventionelle

Anlagen“, erklärt der Chef. Wärmerück-

Das Autohaus- und Werkstattunternehmen „Die Profis – W. Frisch GmbH“ in Forstinning ist seit mehr als 30 Jahren

als Volldienstleister in der PKW Instandsetzung ein Begriff. Mit dem Ausbau seiner Lackiererei will das Unternehmen

künftig noch flexibler auf Kundenwünsche reagieren. Neben dem klassischen Reparatur- und Lackiergeschäft

bieten Die Profis der W. Frisch GmbH künftig verstärkt sogenannte Spot-Repair-Arbeiten an.

Schadensgröße lässt sich auch nur der

direkt vom Schaden betroffene Bereich

einer Stoßstange oder eines Kotflügels

reparieren und lackieren. Diese Teilreparatur

nennt man Smart- oder Spotrepair.“

Die bis zu zwei Drittel günstigeren

Teilreparaturen sind zwar immer ein Kompromiss,

aber Profis wie die Firma Frisch

kommen im Ergebnis einer hochwertigen

Komplettreparatur sehr nahe. „Natürlich

bringt eine Komplettlackierung immer

das beste Ergebnis. Mit der entsprechenden

technischen Ausstattung und

geschultem Personal ist der Unterschied

zwischen Komplett- und Spotreparatur

aber nur vom Fachmann zu erkennen“,

so der Unternehmer. Und Frisch weiss

auch, dass sich Kleinschäden unterhalb

der Vollkasko-Selbstbeteiligungsgrenze

häufen. „Schuld sind auch die modernen

Fahrzeugkonstruktionen. Zwar halten

Stoßstangen einen leichten Aufprall bis

zu fünf km/h ohne Verformung aus, doch

sobald spitze oder scharfkantige Hindernisse

berührt werden, bleiben hässliche

Sorgfältig und nach den neuesten Sicherheitsstandards

werden die Fahrzeuge in den neuen Lackierkabinen

teilweise oder komplett lackiert.

4 www.autohaus-frisch.de


Unsere Vertragspartner:

Auf die Qualität wird bei der Firma Frisch größten

Wert gelegt. Schließlich steht die Zufriedenheit der

Kunden an oberster Stelle – und die erreicht man

durch makellose Qualität.

gewinnung in der gesamten Lackiererei

sorgt zusätzlich für geringen Energieeinsatz

und eine saubere Ökobilanz des

Betriebs. Dazu tragen auch die eingesetzten

Materialien bei. „Wir verwenden

bei der Lackierung ausschließlich so genannte

High Solid-Lacke, die wegen ihres

hohen Festkörper- und geringen Lösemittelanteils

als besonders umweltfreundlich

gelten“, erklärt Frisch. Natürlich ist die Anlage

auch in Bezug auf Schadstoff- und

Geräuschemission nach den strengen

gesetzlichen Vorgaben errichtet.

Besonders stolz ist Chef Werner Frisch auf

den so genannten Revo-Bogen, ein völlig

neuartiges Infrarot-Trocknungssystem, das

die Trocknungszeit nach einer Lackreparatur

von 30 auf ganze zehn Minuten verkürzt.

„Im Prinzip können Kunden auf die

Reparatur eines Lackschadens warten“,

erklärt Frisch. Das gilt zumindest für alle

Kleinstschäden, bei denen Blech- oder

Kunststoffteile nicht deformiert wurden.

„Steinschläge, Parkrempler, Kratzer etc.

lassen sich mit diesem System deutlich

schneller und damit auch kostengünstiger

reparieren“, erklärt Werner Frisch.

Sein Versprechen, dass Kunden auf ihre

Spot-Repair warten können, meint er dabei

durchaus ernst. „Wir haben unsere Lackiererei

nicht nur modernisiert, sondern

auch neu organisiert und drei neue Arbeitsplätze

speziell für den Bereich Spot-

Repair geschaffen.“ Damit kümmern sich

in der Lackiererei allein elf Mitarbeiter um

eine makellose Außenhaut der Kundenfahrzeuge.

Straße 31 in Werkstatt, Fahrzeughandel,

Karosserie- und Lackabteilung sowie eigenem

Abschleppdienst 49 Profis, die sich

kompetent und freundlich um alle Kundenwünsche

rund ums Auto kümmern.

Details über das gesamte Leistungsspektrum

der W. Frisch GmbH erfahren Sie bei

einem persönlichen Be such oder im Internet

unter www.autohaus-frisch.de. stf

Natürlich muss auch der Farbton des Lackes mit

Sorgfalt ausgewählt werden. Gerade bei partiellen

Ausbesserungen würde der kleinste Unterschied

sofort auffallen.

Hat es bei einem Rempler nicht nur

den Lack sondern auch die Karosserie

ge troffen, sorgen in der hauseigenen

Spenglerei neun Mitarbeiter dafür, verbeulte

Blechkleider wieder fachmännisch

glatt zu bügeln. Insgesamt beschäftigt

die W. Frisch GmbH an der Mühldorfer

5


DRUCKFRISCH

wir an einem Samstag die Sommerreifen

auf“, so Jankovic. Damit der Boxenstop

reibungslos funktioniert, sind eingelagerte

Kundenräder vorab inspiziert, auf Schäden,

ausreichende Profiltiefe und Einhaltung

der empfohlenen Altersgrenze von

sechs Jahren kontrolliert worden. Zudem

lassen viele Kunden ihre Sommerreifen

vor der neuen Saison frisch auswuchten.

„Die Reifen sind neben den Bremsen das

Willkommen zum Boxenstop

Reifenwechseltage im Autohaus

Frisch:

Nächste Termine:

18 und 25. April 2009,

jeweils von 8:00 bis 16:00 Uhr.

Wir freuen uns über Ihre Terminvereinbarung

unter Tel. 08121/93260.

Lange sah es so aus, als hätte uns der Winter bis nach Ostern fest im Griff. Doch endlich steigen die Temperaturen.

Die Jahreszeit bedeutet für das Serviceteam vom Autohaus Frisch Hochsaison, denn viele Kunden möchten nicht

nur die Winterstiefel in den Schrank räumen, sondern auch die Sommerreifen auf ihr Auto montieren.

„Ende März, Anfang April steigt die

Zahl der Kundenanfragen nach einem

Werkstatttermin sprunghaft an“, erzählt

Werkstattleiter Mladen Jankovic. Weil die

Werkstattauslastung der Profis von der W.

Frisch GmbH grundsätzlich hoch ist, greift

man seit 2006 zu einem besonderen Mittel,

um den Ansturm der Reifenwechsel-

Kunden optimal betreuen zu können.

„Wir bieten seit drei Jahren spezielle Reifenwechseltage

am Wochenende an“,

erzählt Mladen Jankovic. Der erste hat

bereits am 28. März stattgefunden, am

18. und am 25. April stehen die nächsten

Termine an. „Diese Termine sind Kunden

vorbehalten, die sich vorab zum Reifenwechsel

angemeldet haben. Normale

Services, Reparaturen oder Inspektionen

können wir an diesen Tagen aus Kapazitätsgründen

nicht durchführen“, so der

Werkstattleiter. Kein Wunder, denn an

den Reifenwechseltagen geht es im Autohaus

Frisch zu wie beim Boxenstop in

der Formel 1. „Bei bis zu 80 Autos ziehen

6 www.autohaus-frisch.de

wichtigste Sicherheitselement am Auto.

Nicht viel größer als vier Bierdeckel ist

die Fläche, die die Verbindung zwischen

Strasse und Auto hält. Da sollte man auf

perfekten Zustand der Reifen achten“,

erklärt Mladen Jankovic. Darum warnt er

auch davor, die Reifen bis zur gesetzlich

zulässigen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern

zu fahren. „Bei Regen können

schon drei Millimeter Restprofil zu wenig

sein. Wer vermeiden möchte, Wasserski

zu fahren, sollte bereits ab drei Millimeter

Profiltiefe neue Reifen aufziehen lassen.“

Passende Angebote für Ihr Fahrzeug bieten

Ihnen Die Profis vom Autohaus Frisch.

Und für die persönliche Note Ihres Autos

offerieren Ihnen Die Profis gerne Aluminiumräder

in sportlichen und innovativen

Designs.

Und wohin mit den Winterrädern? Sie haben

keinen Platz und weder Zeit noch

Lust, sich mit dem Reinigen und fachgerechten

Lagern Ihrer Winterbereifung zu

beschäftigen. Kein Problem: In einem

speziellen Reifenlager übernimmt das

Autohaus Frisch für Sie die fachgerechte

Einlagerung Ihrer gereinigten und auf

Sicherheit geprüften Kundenräder. Die

Einlagerung kostet nur 30,70 Euro pro Reifensatz

– bis zum nächsten Winter. stf

Gereinigt und auf Sicherheit geprüft können

Sie Ihre Reifen bis zur nächsten Saison fachgerecht

bei uns einlagern.

A wie Abschleppdient

FRISCH-Service-Lexikon von A bis Z

Als Pannen- und Bergungsunternehmen

arbeiten wir eng mit Behörden,

der Polizei, Automobilclubs und Assistancen

zusammen. Für Qualität und

faire Preisgestaltung steht unser Prüfsiegel

als VBA-Fachbetrieb (Bundesverband

der Bergungs- und Abschleppunternehmen).

Wir bieten einen

24-Stunden-Notdienst an 365 Tagen.

Egal ob Sie in einen Unfall verwickelt

wurden oder eine Panne haben. Rufen

Sie uns an, wir kümmern uns um

Ihre Mobilität.

Tag und Nacht für Sie da!

Notruftelefon 08121/9326-26


Unsere Vertragspartner:

Vertrauen erarbeiten

Vertrauen ist der Anfang von Allem, lautete einst der Slogan einer deutschen Bank. Wie viel Wahrheit in diesem

Satz steckt, zeigt die aktuelle Finanzkrise. Beim Autohaus Frisch in Forstinning, gehört es zur Firmenphilosophie,

sich das Vertrauen der Kunden bei jedem Auftrag auf‘s Neue zu erarbeiten.

„Ob Kunden wirklich zufrieden mit der

Leistung von Serviceannahme und Werkstattteam

sind, lässt sich aber nur sehr

schwer messen. „Nur wenn bei einem

Auftrag etwas grob schief gegangen ist,

sei es durch unser Versäumnis oder durch

ein Missverständnis bei der Auftragsannahme,

kommen Beschwerden direkt an

Werkstattleiter Mladen Jankovic oder

mich.“ Für Unternehmensinhaber Werner

Frisch und sein Team ein unbefriedigender

Zustand. „Es ist unser Bestreben, Fehler

sofort abzustellen. Unsere internen Prozesse

sind schon sehr gut organisiert,

aber die Abläufe müssen auch dynamisch

an die Kundenwünsche angepasst

werden.“ Um das zu gewährleisten und

direkte Kundenrückmeldungen auf jeden

Auftrag zu bekommen, hat Werner Frisch

bereits 2004 eine so genannte personalisierte

Kundenresponsekarte eingeführt.

„Jeder Mechaniker hat seine eigenen

Karten, auf denen sein Porträt abgebildet

ist. Der Kunde kann auf der Karte ankreuzen,

ob er mit den ausgeführten Arbeiten

zufrieden war, er kompetent und freundlich

beraten wurde, alle in Auftrag gegebenen

Positionen ausgeführt wurden

oder die Sauberkeit des Fahrzeugs bei

Übergabe den Erwartungen entsprach“,

erklärt Werner Frisch. Er verhehlt nicht,

dass die Mechaniker zunächst nicht begeistert

von dieser Kundenbindungsmaßnahme

waren. Réne Nohr, Mechaniker

im Autohaus Frisch, bestätigt das. „Es war

anfangs ein komisches Gefühl, den Kunden

quasi direkt als ihr persönlicher Mechaniker

zu begegnen und sich permanent

dem direkten Kundenurteil stellen zu

müssen.“ Mittlerweile hat sich das System

etabliert, was sicher auch an den positiven

Rückmeldungen liegt, die jeder im

Team erhält. „Wir haben eine hohe Rücklaufquote

von über 80 Prozent und werten

die Karten kontinuierlich aus“, so Werner

Frisch. Die Zufriedenheitsquote

pendelt dabei zwischen 96 und 99 Prozent.

„Für mich ist Ihre Werkstatt perfekt“,

„Wir waren äußert positiv

überrascht“ oder „Bitte ändern

Sie nichts, denn Sie sind

einfach spitze“ sind nur ein

kleiner Ausschnitt persönlicher

Kundenkommentare aus vielen

tausend Kartenrückläufern,

die die Kunden kostenlos

per Post zurückgesandt

haben oder oft persönlich

im Autohaus Frisch abgeben.

Natürlich gibt es auch

Kritik: Kleinteile, die aus dem

Aschenbecher gesaugt wurden,

eine verstellte Sitzposition,

die fehlende Information

über eine erforderliche Zusatzreparatur

oder der fehlende

Parkplatz bei der Fahrzeugabgabe

sind Beispiele

für Kritikpunkte von Kunden.

Werner Frisch: „Auf den ersten

Blick sind es Kleinigkeiten,

aber für den einzelnen Kunden

sind sie wichtig und darum

stellen wir diese Dinge

möglichst schnell ab, denn

wir wollen nicht 96 oder 98

Prozent – wir wollen 100 Prozent

Zufriedenheit und Vertrauen unserer

Kunden erreichen – und daran arbeiten

wir jeden Tag“. Bei manchen Beschwerden

ist aber auch das Team vom Autohaus

Frisch macht los. „Wegen der langen

Serviceintervalle hat man leider nur wenige

Kontakte“, so die Klage eines Kunden.

Zu Beginn waren die Mitarbeiter nicht sehr angetan von den Servicekarten,

doch inzwischen sind auch sie überzeugt vom überwiegend

positiven Dialog mit den Kunden.

Dagegen hilft nur, öfter vorbei zu kommen,

beispielsweise zu den Reifenwechselaktionstagen

im April (siehe Beitrag

Seite 6) oder an den Ständen des Autohauses

Frisch auf den Markttagen in

Markt Schwaben und Heimstetten (siehe

Seite 3).

stf

Die Servicekarten

sind ein

erfolg reiches

Kundenbindungsinstrument

im

Autohaus Frisch.

7


Unsere Vertragspartner:

Mit dem neuen Internetauftritt wird

den Kunden ein Überblick über das umfangreiche

Dienstleistungsspektrum des

1976 in Forstinning gegründeten Autohauses

geboten.

„Wir bemühen uns ständig, unseren Kunden

einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten.

Das nennen wir Service“, verweist

Auch im Internet alles aus einer Hand

Schnell, serviceorientiert und kundenfreundlich – so präsentiert sich das

Autohaus Frisch nicht nur in Forstinning, sondern unter www.autohausfrisch.de

jetzt auch im Internet. Ansprechpartner, Termin-Vereinbarung,

wichtige Telefonnummern – ein kurzer Klick reicht aus und schon sind alle

Informationen übersichtlich und leserfreundlich auf dem Bildschirm.

Geschäftsführer Werner Frisch auf das

Erfolgsmotto seines Unternehmens. „Alles

aus einer Hand“ ist das Firmenmotto. Was

das bedeutet, sieht man auf der Homepage

auf einen Blick: Service, Handel,

Karosserie, Lack und eine umfassende

Kundenbetreuung – schnell wird deutlich,

wer für welchen Bereich der richtige Ansprechpartner

ist.

Service

Ob Service/Wartung, Inspektion oder

Fahrzeugdiagnose: Die Profis von Frisch

bieten eine kompetente Kunden- und

Fahrzeugbetreuung. Ihnen steht eine

Übersichtlich und informativ

präsentiert sich die neu

gestaltete Internetseite der

W. Frisch GmbH.

8 www.autohaus-frisch.de

hochmoderne Werkstattausstattung zur

Verfügung, die ständig den aktuellen

Entwicklungen im Bereich der Automobiltechnik

angepasst wird.

Handel

Neu oder gebraucht – Kauf oder Finanzierung

– Pkw oder Transporter – per Abwrackprämie

kaufen oder als Firmenwagen

leasen? Bei Frisch wird das gesamte

Produkt- und Finanzierungsportfolio an

Neu- und Gebrauchtwagen verschiedener

Marken mit einer kompetenten

Beratung verbunden. Egal wie das

Wunschfahrzeug aussehen soll: Die Fahrzeugrubriken

werden stetig aktualisiert,

damit den Fahrzeuginteressierten kein

Automobil entgeht.

Karosserie und Lack

In der hochmodernen nach neuesten

Umweltvorschriften eingerichteten

Lackiererei verhelfen die

Profis von Frisch jedem Fahrzeug

zu fabrikneuem Glanz – egal ob es

um eine Komplettlackierung oder

die Beseitigung eines Kratzers geht.

Auf der Homepage wird ein glänzender

Überblick über das Karosserie- und

Lack-Know How des Frisch-Teams geboten.

kre

Übrigens:

B wie Bewerten

FRISCH-Service-Lexikon von A bis Z

Sie möchten Ihr aktuelles Fahrzeug

selbst vermarkten, sind sich aber nicht

sicher, welchen Preis Sie dafür noch

verlangen können? Kein Problem, wir

helfen Ihnen, ermitteln in unserer Werkstatt

objektiv den aktuellen technischen

Zustand Ihres Autos und liefern

Ihnen auf Basis unserer langjährigen

Markterfahrung einen realistischen

Marktpreis und fundierte Fahrzeugbewertungen.

Auf Wunsch vermitteln wir

Ihnen auch einen vereidigten Sachverständigen

der Ihnen ein unabhängiges

Wertgutachten zu Ihrem Fahrzeug

erstellt. Diesen Service empfehlen

wir besonders für Old- und Youngtimer,

also Fahrzeuge älter als 30 Jahre und in

einem Alter zwischen 15 und 29 Jahren.

Rufen Sie uns an: 08121/93260.

Bevor Sie ein neues Auto kaufen

und dabei die staatliche Umweltprämie

nutzen wollen, fragen Sie

uns, was Ihr altes Fahrzeug noch

wert ist. Denn viele Autos, die

älter als neun Jahre sind, erzielen

auf dem Gebrauchtwagenmarkt

deutlich mehr als die 2.500 Euro

Abwrackprämie.

Impressum

Herausgeber

W. Frisch GmbH

FAS GmbH

Mühldorfer Straße 31

85661 Forstinning

Telefon 08121/9326-0

Telefax 08121/46462

service@autohaus-frisch.de

Redaktion

Stefan Fuchs

stf

Matthias Nowotny (V.i.S.d.P.) mno

Claudia Kreller

kre

Redaktionsschluss 4. April 2009

Preisstand April 2009

Textkonzept

DIALOGmanufaktur

www.dialogmanufaktur.de

Grafik und Satz

LEUCHTFEUER kommunikation

www.leuchtfeuer-kommunikation.de

Druck

Kohlhammer und Wallishauser GmbH

www.ko-wa.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine