Das MRKH (Mayer- Rokitansky-Küster- Hauser)-Syndrom

frauenheilkunde.aktuell.ch

Das MRKH (Mayer- Rokitansky-Küster- Hauser)-Syndrom

Inhalt 16/1/2007

Betrifft WEB 2.0

Die Herausgeber 3

Thema Modernes Management der angeborenen (Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser,

MRKH-Syndrom) und erworbenen Vaginalaplasie

Prof. Michael K. Hohl 4

Für Sie kommentiert Die E-E (Entscheidung-Entbindung) Zeit beim Notfall-Kaiserschnitt.

Embolisation der Arteria uterina zur Behandlung eines Uterus myomatosus:

Top oder Flop? 14

Wussten Sie schon Eine Schwangerschaft verbessert die Überlebenschance innerhalb von

2 Jahren nach Diagnose einer Brustkrebserkankung; Erwärmung mittels

Heizdecke lindert akute Bauchschmerzen; Olivenöl ist für den Anstieg des

HDL Cholesterins verantwortlich durch die darin enthaltenen ungesättigten

Fettsäuren und die als Antioxidans wirksamen Polyphenole; Die Inzidenz an

Brustkrebs ist in den USA seit 2003 im Fallen begriffen. Lavendel und

Teebaumöl ist offensichtlich verantwortlich für das Auftreten frühpubertärer

Gynäkomastie bei Knaben. Gurgeln vor Beginn der Anästhesie kann das

unangenehme „Postintubationshalsweh“ verhindern. 19

Spezial HPV-Immunisierung: Eine medizinische und versicherungstechnische

Standortbestimmung

Prof. Bernhard Schüssler 23

Internet-News www.threadless.com; www.wein.cc; www.msdewey.com 32

Persönlich Miami

Prof. Peter Scheidel 34

Pro und Contra Anlage des Pneumoperitoneums: offen oder geschlossen?

Pro: PD Dr. Jürg Metzger; Contra: Prof. Dr. Michel Mueller 38

Fragebogen Prof. Roland Zimmermann 45

Feedback Leserbriefe 48

1

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine