Das Magazin für den Sachsenwald aktuell - Geesthachter Anzeiger

geesthachter.anzeiger.de

Das Magazin für den Sachsenwald aktuell - Geesthachter Anzeiger

aktuell

12. April 2011 | 35. Jahrgang | viebranz.de

Das Magazin für den Sachsenwald

Wissenswertes für Aumühle,

Wohltorf und Dassendorf

April

2011


»Jahr der Kinder«

im Garten der Schmetterlinge

Pünktlich zum Frühlingsanfang

hat Elisabeth Fürstin von Bismarck

die 26. Saison im Schmetterlingsgarten

eröffnet. Weil das

Jahr 2011 zum »Jahr der Kinder«

ausgerufen wurde, hatte Geschäftsführerin

Hildegard Roelcke

51 Kinder der KiTa Sportini

der TSG Bergedorf mit ihren Erziehern

eingeladen.

Staunend machten sich die Kinder

auf Entdeckungsreise im Tropenhaus,

begleitet von der Fürstin,

die sich viel Zeit nahm, alles

zu erklären.

Weil das Jahr 2011 ganz im Zei-

Besser bau�nanzieren mit der Kreissparkasse!

Wir zeigen Ihnen Ihre Fördermöglichkeiten auf.

Tel. 0 18 01 22 33 11*

www.ksk-ratzeburg.de

* 3,9 Ct./ Min. aus dem dt. Festnetz der T-Com,

Mobilfunkpreis max. 42 Ct./Min.

chen der kleinen Besucher steht,

hat sich das Team vom Schmetterlingsgarten

eine Menge einfallen

lassen. Auf dem Außengelände

wartet jetzt ein neuer Spielplatz

mit einem Riesenklettergerüst,

Rutsche, Brücke und Kletterwand

auf die Kinder.

»Wir bieten in diesem Jahr speziell

für Kindergärten erweiterte

Führungen mit Waldpädagogen

an«, so Geschäftsführerin Roelcke.

Deutschlands ältester

Schmetterlingsgarten erwartet

die Besucher mit mehr als

10.000 Quadratmetern Gelände

„Lernen Sie die

Vorteile von

Wohnriester kennen.“ n.“

Eckhard Grambow,

Finanzierungsberater in Wentorf orf

s Kreissparkasse

Herzogtum Lauenburg

Piet ist begeistert, als sich der Schmetterling auf seinen Finger setzt,

sein Kindergartenfreund schaut zu.

und einem 500 Quadratmeter

großen Tropenhaus, in dem sich

bis zu 800 frei fliegende Schmetterlinge

aus aller Welt tummeln.

Öffnungszeiten: täglich von 10

bis 18 Uhr, Infos unter Tel..

04104–6037 oder unter: www.

garten-der-schmetterlinge.de

Aktionstag

im Eisenbahnmuseum

Am Ostermontag, 25. April, kommen

Bahnfans im Eisenbahnmuseum

Lokschuppen Aumühle

wieder auf ihre Kosten. Der gemeinnützige

Verein Verkehrsamateure

und Museumsbahn

bietet auf diesem Aktionstag unter

anderem eine große Fahrzeugschau

und Führungen, Draisinen-

und Feldbahnfahrten, Modellstraßenbahnen

zum Selberfahren,

Bahn-Antiquariat und eine

umfangreiche neue Fotoausstellung

zum Thema »Bahnen

und Busse mit ihrer Werbung«,

dem Thema der aktuellen Sonderausstellung.

Über 150 Fotos

erinnern an längst vergessene

Werbeslogans in und an Bahnen

und Bussen. Schon Pferdebahnen

fuhren 1862 mit Werbeplakaten

für Münchener Bier durch

Hamburg. In den 30er- und 50er-

Jahren fuhren mit Totalwerbung

versehene Straßenbahnen ohne

Fahrgäste durch Hamburg. Die

Fenster waren mit bunter Werbung

verklebt. Am meisten warb

man für Zigaretten und Waschmittel.

Ein dunkles Kapitel ist dabei

die Kriegspropaganda in den

40er-Jahren. Der gemütliche Büfettwagen

aus dem Jahre 1914

lädt zu einer preiswerten Einkehr

ein. Die Ausstellung wird stilecht

in einem alten Hamburger Vorortsbahnwagen

aus dem Jahre

1927 präsentiert.


Vital & schön

ab Seite 26

Bauen & Wohnen

Garten im April

Ei, wie schön

ab Seite 56

Wenn kleine Menschen, mit Körben

bewaffnet, den Blick fest auf den Boden richten,

sich dabei ab und an bücken und etwas

kleines Buntes aufsammeln, dann – richtig –

dann ist Ostern. Den Kindern ist es egal,

ob das Ei oder die Henne zuerst da war.

Hauptsache, der Osterhase hat genügend

Eier auf der Wiese versteckt.

Sie suchen noch weitere Anregungen für

kleine Aufmerksamkeiten, mit denen Sie

Ihren Lieben eine Freude machen könnten?

Dann schnell aufgeblättert – wir zeigen

Ihnen, was gut ankommt. Sie hätten's gern

eine Nummer größer? Na, dann ist vielleicht

der neue deutsche Hasenschreck »Artega GT«

das Richtige. Finden Sie ihn in diesem Heft.

Oder Sie gehen auch einfach mal auf

Entdeckungstour durch die Geschäfte in

der unmittelbaren Nachbarschaft.

Welch eine Vielfalt!

Und wenn dann das schönste aller Frühlingsfeste

endlich da ist, lockt ein Osterspaziergang

rund um den Sachsenwald – hier gibt's

auch wieder Kulinarisches zu entdecken.

In diesem Sinne wünscht Ihnen das Team von

»Sachsenwald aktuell« ein frohes Osterfest.

ab Seite 44

Ihre Christa Möller

Exklusive Leserreise

China

ab Seite 39

Ostern àla carte

ab Seite 11


Aumühle

Öffentliche

Veranstaltungen

12. 04. 2011 bis 11. 05. 2011

Wohltorf

Dienstag 12. April GEMEINDEVERTRETUNG WOHLTORF

19:30 Uhr

Thies’sches Haus, Alte Allee 1

Beginn der öffentlichen Sitzung

Dienstag 12. April Götter, Götzen und Idole

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum

Eintritt: 4 €, Gäste 6 €

Ein Vortrag von Dr. Frank Hildebrandt

Donnerstag 14. April GEMEINDEVERTRETUNG AUMÜHLE

20:00 Uhr, Sport- und Jugendheim

Aumühle, Sachsenwaldstr. 18

Öffentliche Sitzung mit Einwohnerfragestunde

Donnerstag 14. April Höhepunkte Brasiliens

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum

Eintritt: 5 €, Gäste 7 €

Ein Dia-Vortrag von Ekkehard Bruns

Donnerstag 14. April Ora et labora

8:00 – 15:00 Uhr Ansverus-Haus

Vor den Hegen 20, Aumühle Tel.: 04104/970620

Sonntag 17. April LOBSINGET GOTT; DEM HERRN

10:00 Uhr – Heilig-Geist-Kirche Wohltorf Chormusik im Gottesdienst zur Goldenen

Konfi rmation – Wohltorfer Kantorei

Sonntag 17. April Johann Sebastian Bach:

18:00 Uhr Kirche Aumühle JOHANNES-PASSION

Eintritt. € 20,- (Jugendliche € 15,-) Leitung: Susanne Bornholdt

Montag 18. April Stiller Tag in der Karwoche

Ansverus-Haus, Vor den Hegen 20

Aumühle, Tel.: 04104/970620

Leitung: Pastorin Annekatrin Haar

Montag 18. April Faszination Bajan

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum Ein Konzert mit Prof. Wladimir Bonakow

Eintritt: 5 €, Gäste 7 € und Iwan Sokolow

Karfreitag 22. April ANDACHT ZUR STERBESTUNDE

15:00 Uhr Kirche Aumühle Es erklingen Choräle aus der Johannes-Passion

Karfreitag 22. April MUSIK ZUR STERBESTUNDE JESU

15:00 Uhr – Heilig-Geist-Kirche Wohltorf

Eintritt frei – Spenden erbeten

Samstag 23. April OSTERFEUER der Gemeinde Wohltorf

18:00 Uhr am Dorfteich

Ostersonntag 24. April DER HERR IST AUFERSTANDEN

10:00 Uhr Kirche Aumühle Ein Familiengottesdienst zum Osterfest mit den

Aumühler Chören

Ostersonntag 24. April HALLELUJA! DER HERR IST

11:00 Uhr – Heilig-Geist-Kirche Wohltorf AUFERSTANDEN – Chormusik im Ostergottes-

Dienst – Kurrende und Jugendkantorei Wohltorf

Ostermontag 25. April WIR WOLLEN ALLE FRÖHLICH SEIN

10:00 Uhr – Heilig-Geist-Kirche Wohltorf Chormusik im Familiengottesdienst

Kinderkantorei Wohltorf

Ostermontag 25. April Felix Mendelssohn-Bartholdy-

10:00 Uhr Kirche Aumühle SURREXIT PASTOR BONUS

Ein Frauenchorensemble

Donnerstag 28. April Du meine Seele, du mein Herz

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum

Eintritt: 5 €, Gäste 7 €

Lieder und Lyrik der Romantik

Sonntag 01. Mai Krypta-Gottesdienst am Sonntagabend

Ansverus-Haus, Vor den Hegen 20

Aumühle, Tel.: 04104/970620

Sonntag 01. Mai MAIKONZERT des Sachsenwald-

Beginn 11:00 Uhr Soundorchesters am Bismarckturm

in Aumühle

Mittwoch 04. Mai SENIORENFRÜHSTÜCK DES DEUTSCHEN

09:30 bis 11:00 Uhr Kosten: € 3,00 ROTEN KREUZES jeden 1. Mittwoch

Thies’sches Haus, Alte Allee 1 Tel. Anm. unter 5918 ab 18.00 Uhr

Freitag bis 06. Mai Gewaltfreie Kommunikation und

Sonntag 08. Mai spirituelle Praxis

Ansverus-Haus Aumühle Leitung: Norbert Struck

Samstag 07. Mai WOHLTORFER ORGELJAHR 2011

18:00 Uhr – Heilig-Geist-Kirche Wohltorf 3. Konzert – Andrea Wiese spielt Orgelwerke von

Karten € 7,- (erm. € 5,-) a. d. Abendkasse Buxtehude, Bach, Mozart, Vierne

Sonntag 08. Mai … DENN ER HAT SEINEN ENGELN

10:00 Uhr Kirche Aumühle BEFOHLEN ÜBER DIR – Chormusik im

Konfi rmationsgottesdienst, Ltg.: Susanne Bornholdt

Montag 09. Mai Meisterwerke islamischer Kunst

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum

Eintritt € 4,-

Ref.: Prof. Dr. Lutz Berger, Kiel

Mittwoch 11. Mai Aumühle aus der Vogelperspektive

10:00 Uhr Spenden zum Erhalt des Führung auf den Bismarckturm

Bismarckturmes erbeten Leitung: Gerd Möller

DRK Aumühle

Am Mittwoch, den 4. Mai 2011

wollen wir unsere April-Ausfahrt

nachholen. Wir wollen wieder an

die Elbe fahren ins »Café Koch«

in Grünhof.

Kosten ca. EUR 6,00 zzgl. Benzingeld.

Wir holen S ie, liebe Senioren

und Seniorinnen, um 14.30 Uhr

zu Hause ab.

Anmeldungen bitte bei Frau Ehrhardt,

Tel. 27 27 oder Frau Warnholtz,

Tel. 56 18.

DRK Wohltorf

Das DRK Wohltorf lädt ein zur

Jahreshauptversammlung am

Mittwoch, 13. April, um 15 Uhr im

Hotel »Waldesruh am See«. Auf

der Tagesordnung stehen der Bericht

über die Aktivitäten des

Vorjahres, der Kassenbericht und

Wahlen. Neu zu besetzen sind die

Ämter des oder der ersten Vorsitzenden,

eines Schriftführers und

eines Kassenprüfers. Als Gäste erwarten

die DRK-Mitglieder Wohltorfs

Kantorin Andrea Wiese mit

einem Kinderchor, der Frühlingslieder

singt. (str)

»Lebensrettende

Sofortmaßnahmen« (LSM)

– nicht nur für Führerscheinanwärter –

Der DRK-Ortsverein Aumühle

e.V. bietet jeden letzten Samstag

im geraden Monat den Kursus

»Lebensrettende Sofortmaßnahmen«,

kurz »LSM«, an.

Der nächste Kursus findet statt

am Samstag, 30. April 2011 im

DRK-Heim Aumühle, Ecke Bürgerstraße/Ernst-Anton-Straße

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: ca. 15.30 Uhr

Die Kursgebühr beträgt Euro

20,00.

TAXI

Festpreise nach Hamburg

Flughafen–Hauptbahnhof–alle Stadtteile

HANKO

6688

Getränke/Verpflegung für den

Eigenbedarf sind bitte mitzubringen.

Teilnahmebescheinigungen

werden von uns ausgestellt.

Diese Bescheinigungen sind für

den Führerscheinantrag erforderlich.

Da wir pro Lehrgang nur 12–15

Teilnehmer annehmen können,

bitten wir um Anmeldung

bis zum 27. April 2011 unter

folgender Telefonnummer:

Renate Spillner: 04104/24 40

DRK-Ortsverein Aumühle e.V.

– Vorstand –

Großes Jubiläumsturnier

um den Aumühle-Wohltorf-Golfcup

Jetzt ist es so weit: Am 13. Mai 2011 startet zum zehnten Mal der

Aumühle-Wohltorf-Cup. Er wird ausgetragen im Golfclub Wentorf-

Reinbek, einem der ältesten Golfclubs Deutschlands. In diesem

Frühjahr wird er stolze 110 Jahre alt.

Alle Golfer aus Aumühle und Wentorf sind zu diesem Jubiläumsturnier

herzlich eingeladen. Die schriftlichen

Einladungen sind verschickt. Sollten interessierte

Golfer keine Post bekommen haben, rufen Sie einfach

an: Wolfgang Schättgen Telefon 04104-96 09 70.


AKTIV-ERLEBNISREISEN

Robert Bauer

Am Wendel 30 · 21521 Dassendorf · Tel. 04104-960 353

Bürozeiten: Mo. - Do., 9.00 Uhr - 13.00 Uhr

Bei uns fährt Sie

Reisen 2011 der Chef persönlich

12. 05. - 17. 05. 2011 Gärten und Schlösser Südenglands 849,00 €

03. 06. - 12. 06. 2011 Irland – die grüne Insel 1.234,00 €

14. 06. - 22. 06. 2011 Sonderreise: Loket 499,00 €

30. 06. - 07. 07. 2011 Königsberg und Kurische Nehrung 875,00 €

20. 08. - 27. 08. 2011 Sonderreise: Kuren und Wellness 480,00 €

14. 10. - 28. 10. 2011 Marokko: Straße der Kasbahs 1.695,00 €

u.v.m.

Preis p.P. im DZ; Unterbringung in sehr guten Mittelklasse-Hotels

(3-4 Sterne); gr. Ausflugsprogramm.

Gerne senden wir Ihnen detaillierte Informationen zu.

www.aktiv-erlebnisreisen.de

Gleichstellungsbeauftragte Amt Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler organisiert Seminare

Stressmanagement

... im Kopf fängt sie an, die Gelassenheit

Samstag, 21. Mai von 9.30 –17 Uhr

im Treffpunkt , Sachsenwaldstraße 18 in Aumühle

Wussten Sie, dass mehr als 80% der Sorgen, die wir uns so täglich

machen, überhaupt gar nicht eintreten? Wie wäre es, diese ganze

Sorgenenergie in mehr eigene Zufriedenheit zu lenken?

Schwerpunkte dieses Seminartages bilden die Wege aus der Stressfalle

heraus – hinein in einen erfüllten, zufriedenen und aktiv gestalteten

Arbeitsalltag.

Schwerpunkte:

• Die eigenen Stressoren erkennen

Das Trio der stressfördernden Gedanken

• Innere Glaubenssätze: die Gedanken entspannen

• Die Kraft der Sprache

• Lebe ich meine Stärken?

• Die Falle des `Müssens`

• Ziele: Wozu?

• Zufriedenheitserlebnisse schaffen

Mitarbeiterführung in Familie und Beruf

Menschen führen mit Fingerspitzengefühl und Sachverstand

Samstag, 18. Juni von 9.30 –17 Uhr

Gemeindehaus, Am Ebersoll in Hohenhorn

Menschen zu führen ist oft ein Balanceakt.

In diesem Seminar lernen Sie, Ihre Kommunikations- und Führungskompetenz

zu erweitern und Sie gewinnen Klarheit und Spielraum

in Ihrem eigenen Verhalten anderen gegenüber – ganz gleich,

ob Sie eine Familie managen oder eine leitende Position in einer

Firma bekleiden.

Schwerpunkte:

• Fordern und Fördern

• Teamentwicklungsprozesse

• Motivierende Zielvereinbarung

• Delegationstechniken

• Konkret loben und konstruktiv kritisieren

• Führen/Auswerten von Mitarbeitergesprächen/Feedbackgesprächen

• Als Führungskraft Balance halten

Referentin: Christine Gribat, Trainerin für Kommunikationstechniken

Kosten pro Seminar: 30,- Euro, begrenzte TeilnehmerInnenzahl.

Anmeldung: Irmtraud Edler, Tel. 04104–6836

i.edler@amt-hohe-elbgeest.de

Deutsches Rotes Kreuz – Ortsverein Aumühle e.V.

Einladung zur

Jahresmitgliederversammlung

Tagesordnung:

am Donnerstag, 19. Mai 2011, um 19.30 Uhr

im Gemeindesaal, Börnsener Straße 25

01. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

02. Jahresbericht des Vorstandes, des Helferkreises und

des Jugendrotkreuzes

03. Jahresabrechnung 2010, Bericht des Schatzmeisters

04. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

05. Neuwahl einer Kassenprüferin / eines Kassenprüfers

06. Wahl der Delegierten zur DRK-Kreisversammlung

am Samstag, 28.5.2011

07. Ehrungen

08. Verschiedenes: Anträge zu diesem Tagesordnungspunkt

sind gemäß Satzung eine Woche vor der Versammlung

beim Ortsverein einzureichen

09. Kleiner Imbiss mit gemütlichem Beisammensein

Wir freuen uns auf Ihr Kommen – auch Gäste

sind herzlich willkommen.

Falls Sie mit dem PKW abgeholt werden möchten, rufen Sie uns

bitte unter folgenden Telefonnummern an:

Frau B. Warnholtz 04104/56 18

Frau R. Spillner 04104/24 40

„FRÖHLICHE OSTERFARBEN“

ROSA - WICKELKLEIDER

TOLANIE - SEIDENTUNIKA`S

ROSEMUNDE - SPITZENSHIRT`S

MILESTONE - BIKERLEDERJACKEN

NICE CONNECTION - CARDIGANS

BLAU- TÜRKIS - PINK - ROSE

Renate Spillner

DRK-Vorstand

Reinbek - Bahnhofstraße 11 D - Telefon 040 - 728 11 515

E-Mail: wilkens@pro-secco.com - Web: www.pro-secco.com

Mo. - Mi. 10 - 13 + 15 - 18 + Do. - Fr. 10 - 18 + Sa. 10 - 13 Uhr

4 | 11 | AKTUELL 7


Verehrte Mitbürgerinnen,

verehrte Mitbürger,

im abgelaufenen Monat März fanden zahlreiche Sitzungen statt, in denen in erster Linie darüber

diskutiert wurde, wie die anstehenden Maßnahmen im Jahre 2011 bewältigt werden können.

Dies betrifft sowohl die Instandsetzung von Straßen, die teilweise Erneuerung unserer

Straßenbeleuchtung mit dem Ziel, den Energieverbrauch zu senken und gleichzeitig eine effektivere

Ausleuchtung der Straßen mit den Gehwegbereichen zu erreichen und so weiter.

Einen breiten Rahmen nahm auch die Betreuung unserer Jugendlichen ein. Die Bereitstellung

von Räumlichkeiten gestaltet sich ziemlich schwierig, trotzdem zeichnet sich ab, dass es Lösungsmöglichkeiten

gibt. Die Gemeinde wird bemüht sein, in den kommenden Wochen hiervon

einiges bereits umzusetzen.

Interessant war auch das Thema: Baumschutzsatzung der Gemeinde Aumühle. Hierüber wurde

im Umweltausschuss im März diskutiert. Dabei zeichnete sich ab, dass unsere Baumschutzsatzung

wesentlich zum Erhalt unserer Lebensqualität beigetragen hat. Dies bedeutet aber

auch, dass eine Anpassung der Baumschutzsatzung an die heutigen Gegebenheiten als sinnvoll

angesehen werden kann. Über eine behutsame und begründete Neugestaltung wird in den

kommenden Sitzungen unter Beteiligung des beauftragten Baumexperten noch beraten werden

müssen.

Am Freitag, den 25.03.2011 präsentierten die Grundschüler unserer Schule zahlreiche Projekte

der Öffentlichkeit. Es war schon beeindruckend, was von den Schülern erarbeitet wurde. Hierzu

zählte vor allem auch die Umgestaltung des Schulhofes. In weiteren Schritten wird nun gemeinsam

daran gearbeitet werden müssen, was von den Vorschlägen umgesetzt werden kann.

Bis zur Fertigstellung der Krippe auf dem Schulhofgelände muss die Zeit genutzt werden, um

aus den vielen Vorschlägen ein schlüssiges Konzept zu erarbeiten.

Am Samstag, den 26.03.2011, nahm auch unsere Gemeinde an der landesweiten Müllsammelaktion

teil. Über die rege Beteiligung habe ich mich sehr gefreut und möchte mich deshalb

nochmals auf diesem Wege bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Auch wenn keine riesigen

Mengen an Müll gefunden wurden, so war das Ergebnis trotzdem zufriedenstellend. Bei einem

hervorragenden Eintopf, der von unseren Kameraden der FFA in gewohnter Qualität vorbereitet

und serviert wurde, kamen alle Teilnehmer wieder sehr schnell zu Kräften.

Am 14.04.2011 tagt die Gemeindevertretung wieder im Sport- und Jugendheim. Abgehandelt

wird ein umfangreiches Programm vor allem im öffentlichen Teil. Näheres zur Tagesordnung

finden Sie in den Aushängekästen der Gemeinde.

Abschließend möchte ich noch darauf aufmerksam machen, dass die diesjährige Maifeier auf

dem Berliner Platz stattfindet und von Aumühle ausgerichtet wird. Das Sachsenwald-Soundorchester

wird den musikalischen Rahmen gestalten. Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst

viele von Ihnen an dieser Veranstaltung teilnehmen würden. Es wird nicht nur traditionsgemäß

eine Bowle für die Erwachsenen angeboten, sondern auch Getränke für unsere Kinder

und Jugendlichen, gepaart mit kleinen Überraschungen.

Ihnen allen wünsche ich ein frohes und erholsames Osterfest.

8 AKTUELL | 4 | 11

Mitteilungen der

GEMEINDE AUMÜHLE

Mit den freundlichsten Grüßen

Herausgeber: Der Bürgermeister

Telefonliste

Notruf: Telefon 110

Feuer: Telefon 112

Polizei: Telefon 96 93 88/89

Station Aumühle Fax 96 93 93

Bergstraße 9

Krankenwagen:

Telefon (04531) 8 10 01

Kreisleitstelle Bad Oldesloe

Ärztliche Notdienstversorgung:

Telefon 0 18 05–11 92 92

E.ON Hanse AG

Telefon 01 80–1 61 66 16

Störungs- und Service-Nr.

Strom, Erdgas und Wasser

Abwasserverband

Telefon 0 40–7 20 01-0

Nach Dienstschluss autom.

Störungsannahme 040–7 20 86 12

Kindergärten:

Ev.-Luth. Kindergarten

Weidenstieg 2

Telefon 51 74

Montessori-Kinderhaus e.V.

Ernst-Anton-Str. 27a

Telefon 96 13 83

Kinderkrippe Aumühle

Große Straße 35a

Telefon 69 57 17

Fax 96 39 07

Fürstin-Ann-Mari-von-

Bismarck-Schule

Telefon 15 65

Grund- und Realschule

Ernst-Anton-Straße 27

Amtsverwaltung

Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Telefon 9 90–0

Fax 9 90–68

Bürgermeister der

Gemeinde Aumühle 9 90–1 02

Vorzimmer 9 90–1 25

Bismarckallee 21, Aumühle

Schiedsamt

für Aumühle und Wohltorf

Rita Funke Te le fo n 51 2 5

Stellv.: Dr. Ursula Behrens-Tönnies

Telefon 15 64

Gleichstellungsbeauftragte

des Amtes Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler Telefon 68 36

Frauenberatungsstelle

Telefon 04151 - 8 13 06

Informationen für

Neubürger

Amt Hohe Elbgeest,

Christa-Höppner-Platz 1

in Dassendorf,

Telefon 04104–9 90–3 02/-3 03


Polizeibericht März

Anfang des Monats teilte eine

aufmerksame Aumühler Bürgerin

mit, dass sie eine illegale Abfallbeseitigung

beobachtet hätte.

Sie sah, wie ein mit pflanzlichen

Abfällen beladener weißer Ford

Transit mit Hamburger Kennzeichen

über die Sachsenwaldstraße

in Richtung Wald fuhr. Auf der

Rückfahrt war der Transporter

leer. Als der beladene Lkw kurze

Zeit später wieder vorbeifuhr,

nahm die couragierte Dame mit

ihrem Pkw die Verfolgung auf.

Auf einer Tankstelle endete die

Fahrt und die Polizei wurde hinzu

gerufen. Der Fahrer und der

Beifahrer des Lkw stritten den

Vorwurf ab; mit der Entsorgung

von ca. 5 bis 6 m³ frischer Thuja-

Abschnitte im Wald wollten sie

nichts zu tun haben. Somit suchen

wir noch immer nach der

Örtlichkeit, wo die beiden Männer

die Schneidearbeiten erledigt

haben. Vermutlich wollten sich

die beiden die Fahrt zum Recyc-

linghof und die dortigen Kosten

sparen. Ihr Auftraggeber weiß

wahrscheinlich gar nichts von

dieser Vorgehensweise.

Dass auch Mitte März die Straßen

morgens noch winterglatt

sein können, erfuhr eine 50-jährige

Geesthachterin. Sie war mit

ihrem Pkw auf der L 314 in Richtung

Aumühle unterwegs und

wollte in Höhe des Parkplatzes

Mariastein einen Pkw überholen.

Hierbei geriet sie ins Schleudern

und stieß gegen den Überholten.

Nachdem sich ihr Pkw mehrfach

überschlagen hatte, kam er auf

der Straße zum Stehen. Die Dame

hatte Glück im Unglück: sie

kam mit leichten Verletzungen

davon.

Vom Pech verfolgt waren auch

die vier Graffiti-Sprayer am Aumühler

Bahnhof, die auf frischer

Tat festgenommen wurden.

Nach kurzer Verfolgung zu Fuß

konnten sie gestellt werden.

Auch die Spraydosen wurden

Schwesternstation

Aumühle-Wohltorf e.V.

Mit der Traumnote 1,4

die Qualitätsprüfung bestanden!

gefunden und sichergestellt. In

Wohltorf wurden im Rahmen der

Streife zwei Ausländer kontrolliert,

die dabei waren, Handzettel

für eine Altkleidersammlung zu

verteilen. Ihre mitgeführten Ausweispapiere

erlaubten ihnen jedoch

nur den Aufenthalt in Hamburg.

Gegen beide wurde eine

Anzeige nach dem Aufenthaltsgesetz

geschrieben und sie verließen

Wohltorf mit der Bahn zurück

gen Hamburg.

Während unserer Kontrolle in

der Bergstraße wurde doch der

eine oder andere Verkehrsteilnehmer

erwischt, der den vorgeschriebenen

Sicherheitsgurt

nicht angelegt hatte. Diese

Ordnungswidrigkeit kostet die

Betroffenen 30,- €. Geld, das

man sicher sinnvoller ausgeben

könnte.

Für die Polizeistation Aumühle

Mit der Gesamtschulnote 1,4 wurde die Schwesternstation Aumühle-Wohltorf e.V. vom MDK

(Medizinische Dienst der Krankenversicherung) beurteilt, freuen sich die Pflegedienstleitung,

das gesamte Mitarbeiterteam und nicht zuletzt der Vorstand.

Vom MDK werden alle ambulanten Pflegedienste in Deutschland einmal jährlich auf ihre

Qualität hin überprüft. Der Landesdurchschnitt in Schleswig-Holstein zum Vergleich liegt

bei der Gesamtnote 2,2.

Anfang Januar 2011 wurde die Schwesternstation vom MDK geprüft. Morgens kam ein Fax

und ca. 2 Stunden später kamen 2 Prüferinnen, die nach Zufallsprinzip die Kunden aussuchten,

die dann, nach deren Einverständniserklärung, aufgesucht wurden.

Auch das Ergebnis der einzelnen Prüfkriterien kann sich sehen lassen: Die Pflege wurde mit

der Note 1,5, die medizinische Versorgung mit der Note 1,7 und die Dienstleistung/Organisation

mit der Note 1,3 bewertet.

Unsere qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeiter versuchen stets auf die individuellen

Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden und deren Angehörige einzugehen. Unser Ziel

ist, die Voraussetzungen zu schaffen, dass pflegebedürftige Menschen solange wie möglich

in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.

Unsere Aufgaben beschränken sich nicht nur auf die Pflege, sondern wir bieten außerdem

noch zusätzliche Dienstleistungen an wie z.B. die Vermittlung eines Hausnotrufgerätes,

eines Friseurs, einer Fußpflege und vieles mehr.

Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gern!

Pflegedienstleitung: Bettina Raddatz-Schütt

Vorstand: Arthur John – Renate Brombach – Ingrid Friederici

Termine

Hausmüll: Do. gerade Woche:

21.04. und 05.05.2011

Biomüll: Do. ungerade Woche:

14.04. und 28.04.2011

Gelbe Säcke: Mo. ungerade Woche:

26.04 . und 09.05.2011

Altpapier: jeder 3. Fr.: 15.04.2011

Sperrmüll, Elektro- und

Elektronikschrott: Auf Abruf,

unter (0800) 297 4005, www.awsh.de

Abfallwirtschaft Südholstein

Gelbe-Sack-Sammlung: Termine und

Informationen bezüglich der gelben

Wertstoffsäcke erhalten Sie unter der

Telefonnummer (0800) 297 4001

Schadstoffsammlung:

Das Schadstoffmobil steht am

19.04., 14.30-15.00 Uhr, auf dem

Parkplatz am Sport- und Jugendheim

Aumühle, Sachsenwaldstr. 18

Öffnungszeiten Recyclinghöfe:

Wentorf: Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

Sa. vom 1.11. bis 31.3.:

jeden 1. und 3. Samstag

von 8.00 - 12.00 Uhr

Sa. vom 1.4. bis 31.10.:

jeden Samstag

von 8.00 - 12.00 Uhr

Wiershop: 1.11. bis 31.3.:

Mo. - Fr. 7.00 - 16.00 Uhr,

jeden 1. und 3. Samstag

von 8.00 - 12.00 Uhr,

vom 1.4. bis 31.10.:

Mo. - Fr. 7.00 - 17.30 Uhr,

jeden Samstag von 8.00 - 12.00 Uhr

Informationen zur Abfallentsorgung

erhalten Sie von der

Abfallwirtschaft Südholstein GmbH,

Leineweberring 13,

21493 Elmenhorst/Lanken,

Tel. (0800) 297 4001,

Internet: www.awsh.de

E-Mail: info@awsh.de

Altbatteriesammelbox

befindet sich im Rathaus Aumühle

Container für Altglas stehen in

Aumühle auf dem Parkplatz

Sport- und Jugendheim sowie in

Friedrichsruh auf dem Parkplatz

am Museum.

Container für Altpapier stehen

auf dem Parkplatz Sport- und

Jugendheim

Aumühler Kirche Ev.-Luth. Kirche

Pastor Dirk Süssenbach

www.kirche-aumuehle.de

Gottesdienste (jeweils 10 Uhr)

s. letzte Seite

Gemeindebücherei

im Bismarck-Turm, Berliner Platz,

Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag

von 16.00 bis 19.00 Uhr

Tel. (04104) 69 06 20 während der

Öffnungszeiten

VHS Aumühle und Wohltorf

Geschäftsstelle: Bergstraße 9

in Aumühle

Tel. (04104) 8 03 60, Öffnungszeiten:

Mo. 14.00 bis 16.00 Uhr u. Donnerstag

9.00 bis 11.00 Uhr

Gemeindevertretung Aumühle:

Öffentliche Sitzung mit Einwohnerfragestunde

am 14. April 2011

um 20.00 Uhr im Sportund

Jugendheim Aumühle

öffentliche Ausschuss-Sitzungen

(s. amtliche Schaukästen oder

www.aumuehle.de)


TuS Aumühle-Wohltorf von 1910 e.V.

Sondertraining für Zehntel-Marathon

für ALLE von 6 bis 17 Jahren

Wir laden hiermit alle Kinder und Jugendlichen von

6 bis 17 Jahren zum Sondertraining ein.

Ab dem 9. April (immer samstags ab 9.00 Uhr) laufen

wir durch den Sachsenwald, um für den Zehntel-Marathon

gut vorbereitet zu sein.

Treffpunkt ist der Parkplatz am Sport-und Jugendheim!

Die 4,2195 km lange Strecke werden wir am Samstag,

21. Mai 2011 ab 11.00 Uhr in Hamburg absolvieren.

Ich freue mich auf viele Kinder und Jugendliche, die

Lust haben, mit Spaß das Laufen zu erkunden

Also bis dann!

Bei Fragen gebe ich gern unter 04104-699266 Auskunft

Marion Greggersen –Wenck

Leichtathletiktraining immer donnerstags von 16.30 bis

18.00 Uhr auf dem Sportplatz

Sachsenwaldstraße 18 • 21521 Aumühle • Geschäftsstelle:

Charlotte Niemeier, Donnerstag 10-12 u. 18-19 Uhr

Tel. 04104 - 16 23 • Treffpunkt Aumühle: 04104 - 91 92 90

Internet: www.tus-aumuehle-wohltorf.de

Viele Interessenten für das Schiedsamt

Positive Resonanz auf den Aufruf

Die amtierenden Schiedsfrauen

Rita Funke und Ursula Behrens-

Tönnies haben vor einigen Wochen

bekannt gegeben, dass sie

ihre Ämter im Oktober abgeben

wollen. Jetzt freuen sie sich über

die gute Resonanz bei der Suche

nach Nachfolgern.

»Bisher haben sich fünf Frauen

10 AKTUELL | 4 | 11

und Männer aus Aumühle und

Wohltorf gemeldet«, erklärt Rita

Funke. Wenn sich weitere Interessenten

finden, dürfen sie sich

gerne bei Rita Funke unter der Telefonnummer:

04104–51 25 oder

bei Dr. Ursula Behrens-Tönnies?

unter der Telefonnummer:

04104–15 64 melden.

Einladung zur

Jahreshauptversammlung 2011

der Handballabteilung

Freitag, 13. Mai 2011, 20.00 Uhr

Tagesordnung:

im Sport- und Jugendheim, Aumühle,

Sachsenwaldstraße 18

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Grußworte

3. Genehmigung der Niederschrift

der Jahreshauptversammlung 2010

4. Bericht des 1. Vorsitzenden

5. Bericht des kommissarischen Erwachsenenwartes

6. Bericht des Jugendwartes

7. Bericht des Kassenwartes

8. Bericht der Kassenprüfer

9. Entlastung des Vorstandes

10. Vorstellung und Genehmigung

des Haushaltsplanes 2011

11. Wahl des Erwachsenenwartes

12. Wahl des Schiedsrichterwartes

13. Anträge

14. Verschiedenes

Anträge müssen 5 Tage vor der Jahreshauptversammlung

beim Vorstand der

Handballabteilung oder in der Geschäftsstelle des TuS

Aumühle-Wohltorf e.V.

vorliegen ( Abgabetermin bis 08. Mai 2011 )

Mailanschrift: familie@bernhardluebbers.de

Bernhard Lübbers

1. Vorsitzender Handball

Rita Funke (li.) und Ursula Behrens-Tönnies legen im Oktober ihre

Ämter als Schiedsfrauen nieder und beginnen bereits jetzt mit der

Suche nach Amtsnachfolgern.

Text und Foto: Stephanie Rutke


Foto: ©Regine Schöttl- Fotolia.com

OSTERN àla CARTE

Oster

Wir bieten

Ihnen

traditionelle

Spezialitäten

à la carte

Rechtzeitige

Tischreservierungen

für alle Termine

empfohlen.

Tel. 04104 - 20 28

Jagdhaus am Riesenbett

Italienische Spezialitäten

Ostern

typisch italienische

Ostergerichte

z. B. versch. Lammgerichte

sowie schmackhafte Fischvariationen

... oder à la carte

Köstlichkeiten von Nudeln, Pizza, Fisch und Fleisch

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung

Am Riesenbett 1, 21521 Dassendorf

Tel. 04104 /96 15 24

Zu den

feiertagen

Brunch

Ostermontag,

25. April, ab 11.00 Uhr

Buffet im Schwedensaal

kalt/warmes Buffet

inkl. Kaffee, Tee, Orangensaft

21.00 € pro Person

Kinder bis 6 Jahre ohne Berechnung

Kinder bis 12 Jahre 10,50 € pro Person

Restaurant Hotel Eventlocation

Mühlenweg 3 • 21521 Aumühle • Tel. 0 41 04 / 20 28

E-Mail: info@bismarckmuehle.de

Internet: www.bismarckmuehle.de

Öffnungszeiten

Karfreitag und an allen

Ostertagen

von 12.00 - 22.00 Uhr

Endlich

Spargel-

zeit ...

Spargel mit allem,

was dazugehört.

Achtung, Comedy!

Wolfgang Trepper

kommt wieder:

Freitag, 6. Mai 2011

Einlass 18.00 h, Beginn 20.00 h

Tickets bei uns Vvk 16,- €

Hotel Waldesruh am See

Am Mühlenteich 2 | 21521 Aumühle

Tel. (0 41 04) 69 53-0 | Fax 20 73

www.waldesruh-am-see.de

4 | 11 | AKTUELL 11


OSTERN àla CARTE

Wir verwöhnen Sie!

Forsthaus Friedrichsruh

Restaurant · Café

Das Haus für Ihre Feste und Feiern

In diesem Jahr sind wir 10 Jahre

im Forsthaus Friedrichsruh drichsruh

Am Ostersonntag und Ostermontag, ab 11.00 Uhr

»Premium-Brunch«

mit erlesenen Vorspeisen, Salaten, Räucherlachs, Antipasti, Tomate

Mozzarella u.v.m., dazu versch. Suppen und Hauptgerichte, z.B.

geschmorte Lammhaxe mit Gratinkartoffeln und grünen Bohnen,

gebratene Lachsschnitte auf Frühlingslauch in Rahm und Salzkartoffeln

u.v.m., großes Dessertbuffet, Kaffee, Tee, Milch

und Orangensaft. Wir begrüßen Sie

mit einem Glas Sekt rosé trocken p.P. 29,50

Um Vorbestellung wird gebeten!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr, kein Ruhetag

Oedendorfer Weg 5, 21521 Friedrichsruh (gegenüber vom Bismarck-Museum)

Tel. 04104 - 69 23 66, www.forsthaus-friedrichsruh.de

Geniessen Sie authentische italienische Küche im modernen stilvollen Ambiente

mit Blick auf den Glinder Mühlenteich. Ob à la carte oder zu unseren

unten angebotenen Menüs, zu zweit oder als Gesellschaft, berät das Team

um Beppe und Iris Dellavecchia Sie mit viel Freude und Individualität.

Gern kommen wir auch mit unserem Catering-Service in Ihre Räumlichkeiten

Sonntags (ausser an Feiertagen) bieten wir Ihnen ein 3-Gänge-Menü

inklusive einem Glas Wein für nur € 31,00 an.

Von Dienstag bis Donnerstag überraschen wir Sie mit einem 4-Gänge-Gourmet-Menü

mit zu jedem Gang abgestimmten Weinen für nur € 44,00.

Lassen Sie sich doch einfach mal verwöhnen.

San Lorenzo Ristorante • Kupfermühlenweg 2 • 21509 Glinde • Tel. (040) 711 24 24

sanlorenzo@t-online.de • Di.-Sa. ab 17.00 Uhr, So. 12.00-14.30 und ab 17.00 Uhr

★★★★

Alt Lohbrügger Hof

Himmlisch feiern ...

Ihre

Hochzeitsfeier

in einem

unvergesslichen Rahmen

Hochzeitspauschale

ab € 59,50 à Pers.

elegante & gemütliche

Gesellschaftsräume

Osterbrunch

24. 4. + 25. 4. 2011

mit der ganzen Familie

nur € 23,90 pro Person

€ 08,90 pro Kind

Kinderbetreuung/Spielzimmer

„Ostern à la carte“

im Restaurant

Information & Bestellung

Telefon (040) 739 600-0

www.altlohbrueggerhof.de

Leuschnerstraße 76

21031 Hamburg-Bergedorf

Foto: ©Regine Schöttl- Fotolia.com


�������������

��������

24.+25.4. , 11.30-14.30

Festlicher Osterbrunch

inkl. Glas Prosecco, Kaffee,

Tee, Säften; warme/kalte Speisen,

riesige Dessertpyramide !

30.4., ab 19.00 Uhr

Tanz in den Mai PARTY !

1.5., ab 14.30 Uhr

Biergarteneröffnung m.

Loreley Blasorchester !

Eintritt frei!

8.5. , 11.30-14.30 Uhr

Die ganze Familie kommt

zum Muttertagsbrunch!

Kinder bis 12 J. 1,50 pro Lebensj.

www.zollenspieker-faehrhaus.de

Telefon 040 - 79 31 33-0

Lassen Sie sich

verwöhnen!

Täglich geöffnet von12 - 24 Uhr

Sonn- u. feiertags 12 - 23 Uhr

Ristorante

Italia

Am Mühlenteich 3

21521 Aumühle

Tel. 04104 - 97 88 0

www.ristorantehotel-italia.de

Ristorante + Hotel

Genießen Sie

Ostern auf italienische Art

bei Massimo

in stilvollem Ambiente

Räume für Familien- und Betriebsfeiern

bis 90 Personen.

– Menü- oder Buffetangebote –

– Auf Wunsch auch Livemusik –

4 | 11 | AKTUELL 13


»Kriegsende 1945 in Aumühle«

Dr. William Boehart, Leiter der

Archivgemeinschaft Schwarzenbek,

hielt in der Otto-von-Bismarck-Stiftung

einen packenden

Vortrag zum Thema »Kriegsende

1945 in Aumühle und Umgebung«.

Wer in dem großen Vortragsraum

keinen Platz mehr fand,

verfolgte die Veranstaltung von

der angrenzenden Bibliothek

oder gar vom Flur aus. Der in den

USA geborene Historiker Dr. William

Boehart veranschaulichte

anhand von raren Filmausschnitten,

die er teilweise in London

ausfindig gemacht hatte,

und zahlreichen Fotografien die

Dramatik der letzten Stunden

des Zweiten Weltkrieges in unserer

Region. Unter den Zeitzeugen

befand sich auch der Aumühler

Friedrich Nehlsen, der das Aumühler

Gemeindearchiv mit

aufgebaut hat. In die hiesigen Geschichtsbücher

ist eigentlich eingegangen,

dass es in der Sachsenwaldregion

zwischen Aumühle

und Dassendorf zu keinen

Kampfhandlungen gekommen

sei. Die Wortmeldung von Nehlsen

hat hier höchstwahrscheinlich

dazu beigetragen, dass die

Bücher hierzu umgeschrieben

werden müssen. »Ich habe 1946

ein britisches Soldatengrab in

der Nähe des Holzhofes entdeckt,

auf dem ›Hunter‹ stand«, berich-

Jungen aus Brunstorf, die kurz vor Kriegsende rekrutiert wurden.

Thema »Der Zweite Weltkrieg«

Bismarckstiftung plant Vortragsreihe

Nach der enormen Resonanz auf

den Vortrag von Dr. William Boehart,

Leiter der Archivgemeinschaft

Schwarzenbek, plant die

Otto-von-Bismarck-Stiftung

jetzt eine neue Vortragsreihe mit

mehreren Abendveranstaltungen

zum Thema »Der Zweite

Weltkrieg«, die am 10. November

beginnen und im kommenden

Jahr fortgesetzt werden soll.

Zu Boeharts erstem Vortrag zum

Thema »Das Kriegsende 1945 in

Aumühle und Umgebung« waren

130 Zuhörer in den alten

Bahnhof nach Friedrichsruh gekommen.

Der Andrang war so

groß, dass es nicht genügend

Sitzplätze für alle gab.

»Das Interesse an diesem Abschnitt

der Zeitgeschichte ist

überwältigend«, zog Prof. Dr. Ulrich

Lappenküper, Geschäftsführer

der Otto-von-Bismarck-Stiftung,

Bilanz. Als Ergebnis dieser

Auftaktveranstaltung plant Archivar

Dr. Boehart jetzt, das Thema

fortzuschreiben und eventuell

ein Forschungsprojekt zu entwickeln.

»Ich möchte das Thema

14 AKTUELL | 4 | 11

vertiefen und mit Zeitzeugen

sprechen«, erklärte er. »Wenn

vor Ort Interesse da ist, helfe ich

gerne.«

tete Nehlsen. Weitere Gräber habe

ich ebenfalls im Wald gesehen,

dabei muss es sich um Gräber

deutscher Soldaten gehandelt

haben, da auf ihnen Stahlhelme

lagen«, wusste der Aumühler zu

berichten. Nach dem Vortrag, auf

dem anschließenden Empfang,

sprachen die Hobby-Militär-Ge-

»Es gibt zu diesem Themenkomplex

noch viele offene Fragen«,

so Lappenküper. Damit das Team

der Bismarck-Stiftung Veranstal-

schichtler Nico Jahnke, 37 Jahre,

aus Glinde und der Winsener Michael

Bartel, 31, mit Nehlsen. Der

packende Vortrag und die fesselnde

Geschichte von Friedrich

Nehlsen ließen den beiden jungen

Männern keine Ruhe.

Sofort nach der Veranstaltung

forschten sie in allen ihnen zur

Verfügung stehenden Quellen

und kamen zu dem Ergebnis,

dass es sich bei dem Soldatengrab

»Hunter« um den am 2. Mai

1945 damals 28-jährigen Corporal

Alexander Hunter handeln

musste. »Der Vortrag wird demnächst

wiederholt. Wir haben in

unseren kühnsten Erwartungen

nicht mit einem derart regen Zuspruch

gerechnet. Insgesamt waren

über 135 Zuhörer anwesend,

schätzungsweise seien weitere 25

Personen wieder gegangen, da

sie keinen Platz mehr gefunden

haben«, versprach Stiftungsleiter

Prof. Dr. Lappenküper.

Nähere Infos unter Telefon

04104 - 97 71–0.

tungen besser planen kann, bittet

er die interessierten Besucher,

sich unbedingt für die einzelnen

Veranstaltungen anzumelden.

Von links: Prof. Dr. Ulrich Lappenküper (Leiter der Stiftung) Dr. William Boehart (Leiter der Archivgemeinschaft

Schwarzenbek) und Dr. Andreas von Seggern (Museumspädagoge).

Text: Denise Ariaane Funke

Text: Stephanie Rutke, Foto: Denise Ariaane Funke


Text und Foto: Stephanie Rutke

Keine Interessenten

für den »Hofladen«

Vor einem halben Jahr wurde der

»Aumühler Hofladen« gerade

fünf Monate nach der Eröffnung

wieder geschlossen. Seitdem ist

der Lebensmitteleinzelhandel in

Aumühle Geschichte – und es

sieht so aus, als ob es dabei bleibt.

Familie Eggers, Eigentümer der

Immobilie, hat zwar nach wie vor

Interesse, wieder einen Einzelhändler

nach Aumühle zu holen,

aber die Resonanz ist gleich Null.

Seit dem vergangenen Oktober steht der »Aumühler Hofladen« leer.

Aumühler Feuerwehrbericht

Das schlechte Wetter sorgte am

5. und 6. Februar für vier Einsätze,

beginnend am 5. um 12.10 Uhr

natürlich mit einem Baum, der in

der Kuhkoppel zu fallen drohte.

In nur 35 Minuten war die Birke

gefällt und zerlegt, so dass die Kameraden

doch noch rechtzeitig

zum Mittagessen zu Hause waren.

Dafür ging es dann zur

Abendbrotzeit um 18.50 Uhr

noch einmal in die Rosenstraße

nach Friedrichsruh. Dort stand

Wasser auf der Fahrbahn. Das

Reinigen der Abflüsse und der

Fahrbahn zog sich noch bis 20

Uhr in die Länge. Am 6. Februar

morgens wurde es wegen der beachtlichen

Wassermengen nötig,

die Wehre am Schlossteich in

Friedrichsruh und am Mühlenteich

zu öffnen. Die Arbeiten

dauerten von circa 8 Uhr bis 9.30

Uhr. Um 11.10 Uhr ging es dann

wieder zum Mühlenteich an die

»Wir haben bis Ende vergangenen

Jahres alles getan, um hier

wieder einen Laden zu etablieren«,

so Liesl Eggers. Seit Anfang

2011 hätten sich aber keine Interessenten

mehr gemeldet. Der

Laden wird nach wie vor im Internet

als Gewerbefläche inseriert.

Über die Zukunft der Immobilie

ist noch keine Entscheidung gefallen.

Bismarckmühle zu einem Lenzeinsatz.

Parallel dazu wurden

noch zusätzlich die Schleusenklappen

gezogen und die Straßeneinläufe

gereinigt, um dem

Wasser im Teich mehr Ablaufmöglichkeit

zu geben. Erst um

13.30 Uhr war der Wasserspiegel

so weit gesunken, dass nichts

mehr in das Restaurant gelangte.

Am 9. und 21. Februar wurde die

Aumühler Feuerwehr mit dem

Einsatzstichwort »Gleisverkehr –

Bahnunfall« auf die Bahnstrecke

in Richtung Schwarzenbek geschickt.

In beiden Fällen konnten

die betroffenen Personen gefunden

und an die Einsatzstellen der

Polizei übergeben werden. Der

Monat März brachte dann eine

verdiente Verschnaufpause ohne

einen einzigen Einsatz. Gut für

die Bürger – gut für die Wehr!

(zrcw)

Stammtisch der Grünen

Der Ortsverband Sachsenwald

von Bündnis 90/Die Grünen lädt

für Mittwoch, 20. April, ab 20 Uhr

alle Interessierten zu einer weiteren

Runde in den »Treffpunkt

Aumühle«, Sachsenwaldstraße

18, ein. »Neben dem vertrauten

Austausch zwischen Aumühler

Bürgern bieten wir zum ersten

Mal kompetente Hilfe beim

Wechsel des Stromanbieters an.

Wechseln Sie zu erneuerbaren

Energien, wir helfen Ihnen!« so

Knut Suhk, Vorstandsmitglied

der Grünen. Nachdem die zurückliegenden

Treffen bereits ein

reges Interesse bei den Bürgern

des Ortes gefunden hatten, freuen

sich die Initiatoren auf eine

gutbesuchte Runde in Aumühle.

Der nächste offene Stammtisch

der Grünen wird in Dassendorf

am 19. Mai stattfinden (ausnahmsweise

einem Donnerstag,

ab 20 Uhr, wieder im »Al Bosco«,

Mühlenweg 19). (zrcw)

JUTTA BAHR

IMMOBILIEN

Inhaberin Jutta Viebranz-Zedelius

Geschmackvolle

Eigentumswohnungen

für jeden Appetit!

Aumühle

In sehr ruhiger, € traumhafter 1A-Lage veräußern wir eine 3-Zi.-

ETW im EG einer exklusiven Villenanlage. Wohnfläche 105

qm. Hochwertige Ausstattung mit Terrassentüren, Parkett,

Marmor, EBK, Vollbad, Gäste-WC, Südterrasse/Garten,

Loggia, Keller, 2 PKW-Stellplätze.

KP € 245.000,-

Aumühle

Ruhig und zentral liegt diese Villa, Bj. 2004, in der sich diese

3-Zi.-ETW im Erdgeschoss mit Terrasse und schönem Gartenanteil

befindet. Auf 86 qm Wohnfläche verteilen sich 2 Zi., ein

off. Wohn-/ Küchenbereich, V-Bad, Gäste-WC, Abstellraum.

1 Keller, 2 PKW-Stellplätze.

KP € 228.000,-

Reinbek

Mit Blick über Reinbek, in zentraler Lage wohnen Sie in dieser

sonnigen 3-Zi.-Mais.-ETW im 3./4. Stock (Lift) mit 30 qm

Dachterrasse! EBK, Wannenbad. Ein großer Raum im 4. St.

über 45 qm! Spitzboden, Abstellraum, 1 Tiefgaragenplatz.

Zurzeit vermietet. Freie Lieferung mögl.

KP € 179.000,-

Ich freue mich auf ein

Gespräch mit Ihnen!

Telefon 04104 / 960 690 · Fax 960 691 · Flagredder 24

21521 Wohltorf · e-mail: jutta-bahr-immobilien@email.de

4 | 11 | AKTUELL 15


– Anzeigen –

Frischer Spargel

vom Lindenhof

Ganz frischen Spargel vom Lindenhof in Worth bekommen Sie ab

18. April auf Vorbestellung bei Stefan Schultz unter Tel. 04152 -

21 39. Abholen können Sie das Frühlingsgemüse auf Wunsch ganz

bequem bei Bochmann in Aumühle, Große Straße 33, montags

bis freitags von 9 bis 14 Uhr.

16 AKTUELL | 4 | 11

F Ü R S I E

Schöne Kleider

im Sommer

Bei Alberte in Bergedorf, Bergedorfer Schloßstraße

14, gibt es jetzt wieder wunderschöne

Kleider für den Frühling und Sommer, beispielsweise

von Noa Noa, Massai, Sand und

Avoca sowie T-Shirts mit besonderen Details

für die moderne Frau.

Ein schönes Jersey-Kleid von Day Birger et Mikkelsen.

Text: Christa Möller, Foto: privat


Text: Christa Möller und Foto: Gisela Sievers, (1), Foto: Privat(2)

E N T D E C K T

Neue Lese-Sonnenbrillen

im Angebot

Neue Lese-Sonnenbrillen, in den Stärken 1.0

bis 3.0 und in kleinen sowie großen Fassungen,

und zudem auch neue Lesebrillen, gibt

es bei Alberte, Bergedorfer Schloßstraße 14,

in Hamburg.

Gr. 36-60

Cup A-H

Dessous & mehr ...

20 % Rabatt

auf Bademoden-

Accessoires

beim Kauf eines

Badeanzugs,

Bikinis oder

Tankinis

Gültig bis 23.4.2011

Mühlenredder 5 • 21465 Reinbek

Telefon 040/728 10 999

www.dessous-reinbek.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9.00-12.30 u. 15.00-18.00 Uhr

Sa. 9.00-12.00 Uhr

Anne Katharina Hugel vom Little Label freut sich auf Ihren Besuch.

»Little Label« in Reinbek

Sie suchen hochwertige Markensecondhandbekleidung

für Kinder

und Schwangere oder Zubehör,

Accessoires und Babyerstausstattung?

Dafür gibt's in Reinbek

eine gute Adresse: Bei »Little

Label« am Schmiedesberg 7 a finden

Sie eine umfangreiche Auswahl

an Artikeln für Mutter und

Kind. Aktuell lockt Neuware der

Marken Feetje, Steiff, Käthe Kruse,

Solo´tu und Tavolinchen. Zudem

sind individuell gestaltbare

Textilaccessoires wie Kissen,

Spieluhren und Fotoalben aus

dem Atelier »Der kleine Wal« er-

hältlich. Naturgetreue Babypuppen

aus schadstofffreien Vinyl –

Barbro Puppen und aufgearbeitete,

antike Möbel gehören ebenfalls

zum Sortiment.

Während Sie gemütlich und entspannt

bei »Little Label« stöbern,

kann sich Ihr Nachwuchs in der

Kleinkindspielecke die Zeit vertreiben.

Geöffnet ist montags bis

freitags von 9 bis 13 Uhr, dienstags

und freitags außerdem von

15 bis 18 Uhr. Im Juli 2011 ist Sommerpause

und somit geschlossen.

4 | 11 | AKTUELL 17

– Anzeigen –


Schüler des Gymnasiums Wentorf sammelten Spenden

Flagge zeigen für Japan

Für die Opfer des schweren Erdbebens

in Japan haben sich die

Schüler des Gymnasiums Wentorf

Ende März eine ganze Woche

lang engagiert. In allen Stufen

wurde gebastelt, musiziert und

gebacken und es wurden fleißig

Spenden gesammelt. Einige Klassen

sind von Tür zu Tür gegangen

und haben Geld gesammelt, Musikschüler

haben in Bergedorf an

verschiedenen Orten Straßenkonzerte

gegeben. Das Schulorchester

gab ein Konzert, bei

dem 1.000 Euro für »Ärzte ohne

Bildungsminister Klug hat über die Zukunft des Gymnasiums Wentorf entschieden

In neun Jahren zum Abitur

Das Bildungsministerium in Kiel

hat über die Zukunft des Gymnasiums

Wentorf entschieden: jetzt

haben die Schüler wieder neun

Jahre Zeit bis zum Abitur, das

Turbo-Abi G 8 ist damit Vergangenheit.

Dieser Beschluss sei unverzüglich

umzusetzen, heißt es

in der Begründung aus Kiel.

Damit kann der jetzige Sextanerjahrgang

zurückgeführt werden

zu G 9 und die künftigen Sextaner

werden ebenfalls wieder

Offene Gartenpforte 2011

(zrml) - Viele bezaubernde Gärten

am Sachsenwald heißen Sie

herzlich Willkommen, denn auch

in diesem Jahr haben Christl und

Mario Schaper wieder die »Offene

Gartenpforte« organisiert.

28. Mai, 15 bis 18 Uhr: Harmonie

im Garten. Altbewährtes mit

Neuem kombiniert. Hannelore

Sommer, Flurstraße 17, Wentorf.

12. Juni, 12 bis 17 Uhr: Naturnaher

Wohngarten mit Staudenrabatten.

In der Mitte großer Walnussbaum,

Whiskeyfässer als Kaskade.

Gemäldepräsentation. Rosemarie

Mielke, Gorch-Fock-Straße

50, Reinbek

18 AKTUELL | 4 | 11

Grenzen« für die Japan-Hilfe gesammelt

wurden. An einem

Stand im Casinopark wurden

Spenden gesammelt, außerdem

lockte eine Tombola mit vielen

Gewinnen. Der Stand hat rund

850 Euro eingebracht, dazu kommen

weitere 1.000 Euro aus allen

anderen Aktionen. Mitorganisatorin

Annette Reinpold vom Elternbeirat

ist begeistert. »Ich

danke allen Schülern und dem

Kollegium für das tolle Engagement«,

freute sie sich. Das Geld

wird an Unicef Japan überwiesen.

neun Jahre Zeit haben. Die jetzigen

6. und 7. Klassen müssen allerdings

bei G 8 bleiben.

Die Entscheidung G 8 oder G 9

musste vom Bildungsminister

getroffen werden, weil es keine

Einigkeit zwischen Schulkonferenz

und Schulträger gab. Mitte

Februar haben die Wentorfer

Gemeindevertreter sich mit 14:12

Stimmen gegen den Vorschlag

von Schulleiter Hans-Joachim

Mayer, zum G 9-Bildungsgang

17. Juni, 17 bis 20 Uhr: Rambler-

Rosen umranken einen Grillplatz.

Zwei Wasserbecken und

Bambus, formaler Vorgarten.

Garten ohne Rasen. Uschi und

Rolf Weber, Prahlsdorfer Weg 27,

Reinbek

Gibt's »Unkraut« oder nicht? Das

könnten Sie im Rahmen der Offenen

Gartenpforte diskutieren.

Die Schüler haben eine Japan-Flagge und die Schulfahne gespannt: v. l.:

Leon, Jan, die Schülersprecher Pauline Diercks und Janis Ziemann und

Liam.

zurückzukehren, entschieden.

Die Schulkonferenz (je 14 Vertreter

der Eltern, Lehrer und Schüler)

dagegen hat sich mit 36:6

Stimmen für G 9 entschieden.

Vorab gab es je eine Online-Umfrage

bei den Eltern und den

Schülern und das Votum fiel bei

beiden mit deutlicher Mehrheit

für G 9. Der Hauptausschuss der

Gemeinde Wentorf hat bereits

am 21. März – wenige Tage, bevor

die Entscheidung aus dem Bil-

18. Juni , 17 bis 19 Uhr: Lichter Garten

mit Gräsern und Farnen. Viele

schattenverträgliche Stauden.

Interessanter Gemüse- und

Kräutergarten. Gerlinde und Dieter

Schmidtke, Obere Lindenstr.

12, Wohltorf

18. und 19. Juni, 11 bis 18 Uhr: Großer,

sehr sonniger Garten mit naturnahem

Teich, einem Rosenpavillon,

Gunnera, Buchs, Gräser

und vielen Stauden. Margareta

Benecke, Lindenstraße 2, Wiershop

SCHWARZENBEK

18. und 19. Juni , 11 bis 18 Uhr: Familienhausgarten,unterschiedliche

Gartenräume, Roseninseln

und -spaliere, Buchs in allen

dungsministerium vorlag – beschlossen,

»Für den Fall einer

Entscheidung des Ministers für

Bildung und Kultur zugunsten G

9 beim Gymnasium Wentorf

(den) Bürgermeister (zu beauftragen),

alle zur Verfügung stehenden

Rechtsmittel auszuschöpfen,

um den Beschluss

der GV durchzusetzen«. Dieser

Beschluss wurde mit 5 Jastimmen,

4 Neinstimmen und ohne

Enthaltung gefällt. (str)

Formen. Gartenaccessoires. Sabine

Tesch, Bismarckstraße 62,

Schwarzenbek

18. und 19. Juni, 11 bis 18 Uhr:

Stauden, Rosen, Hortensien umgeben

ein altes Fachwerkhaus

mit Töpferei. Gartenteich und gemütliche

Sitzecken. Ausstellung

ist geöffnet. Christel Ewers, Kollower

Straße 3, Schwarzenbek

18. und 19. Juni, 14 bis 18 Uhr:

Großer, urwüchsiger Garten mit

altem Baumbestand. Seit fünf

Jahren Umwandlung in Nutz-

und Ziergarten. Imkerei mit Bienenvölkern.

Andrea Rose, Im

Strange 31, Schwarzenbek

Text und Foto: Stephanie Rutke

Foto: Christa Möller


Foto: Privat

Billardverein in Not

»Wir sind einer der wenigen Billardvereine in

und um Hamburg, die eigene Räumlichkeiten

betreiben und nicht an einen Kneipenbetrieb

angeschlossen sind«, sagt Dr. Ute Baron, erste

Vorsitzende des ältesten Billardvereins Hamburgs,

des BC Bergedorf. So seien die Jugendlichen

beim Training nicht an abendliche Öffnungszeiten

oder eben die Nähe zum Alkoholausschank

gebunden.

Der gerade im Jugendbereich sehr aktive Verein

mit etwa 45 Mitgliedern hat derzeit jedoch Probleme,

die laufenden Kosten zu tragen. »Durch

widrige Umstände – ein neuer Nachbar bringt

den Boden zum Beben, was ein Fiasko für den filigranen

Sport Billard ist, wo es beim Zielen um

Millimeter geht, und die Tische sehr empfindlich

gegen Erschütterungen sind – haben wir viele

Mitglieder und damit zwei ganze Mannschaften

aus dem Spielbetrieb verloren«, erläutert Dr. Baron.

Der Verein - er ist als gemeinnützig eingestuft -

ist jetzt dringend auf Sponsoren angewiesen.

Wer helfen kann, melde sich bei Dr. Ute Baron,

Tel. 040 - 722 90 99 (Praxis) oder Handy 0160 -

814 1546. (zrml)

Große Abschiedsausstellung

Diese Nachricht wird viele traurig machen:

Die Aumühler Künstlerin Ruth-Ilse

Dyrssen plant ihre letzte große Ausstellung

im Mai in der Otto-von-Bismarck-

Stiftung in Friedrichsruh. In Kooperation

mit dem Förderkreis Kultur Aumühle-Wohltorf

zeigt sie in der Verkaufsausstellung

40 Aquarelle. Die Motive sind

Häuser und Landschaften und natürlich

ihre wunderschönen Blumenbilder. Die

Arbeiten von Ruth-Ilse Dyrssen sind in

der Otto-von-Bismarck-Stiftung im alten

Bahnhof in Friedrichsruh zu sehen

vom 8. bis zum 31. Mai. Die Ausstellung

wird eröffnet mit einer Vernissage am

Sonntag, 8. Mai, um 11 Uhr.

Der Arbeitsplatz der Künstlerin mit Pinseln und Aquarellmalkasten.

Zeitzeuge Gerhard Lauter sprach über den Fall der Mauer

Als Auftakt für den traditionellen

»Reinbeker Frühjahrsvortrag«

mit Joachim Gauck gab das St.

Adolf-Stift einen zeitgeschichtlichen

Abend zur Deutschen Einheit,

an dem der ehemalige Leiter

der Hauptabteilung Pass- und

Meldewesen des früheren DDR-

Innenministeriums Gerhard

Lauter als wichtiger Zeitzeuge

über den 9. November 1989

sprach.

Die Aula war mit mehr als 200

Besuchern bis auf den letzten

Platz besetzt. Nach einem Eröffnungsvortrag

des Kaufmännischen

Direktors, Lothar Obst,

in dem er die Entwicklungen des

Sommers und Herbst 1989 in Erinnerung

rief, wurde zunächst

die ARD-Fernsehdokumentation

»Schabowskis Zettel – die Nacht,

als die Mauer fiel« gezeigt. Höhepunkt

des Abends war ein Referat

von Gerhard Lauter. Lauter, gebürtiger

Dresdner, stellvertretender

Leiter der Hauptabteilung

Kriminalpolizei im damaligen

DDR-Innenministerium. Am 8.

November erhielt Lauter von

DDR-Innenminister Friedrich Dickel

den Auftrag, eine neue Ausreiseregelung

zu erarbeiten, weil

die CSSR mit der Schließung der

Grenzen zur DDR drohte. In den

Vormittagsstunden des 9. November

1989 entwarf Lauter jene

erweiterte Reise- und Ausreiseregelung,

die als »Schabowskis

Zettel« weltberühmt wurde und

die Mauer zum Einsturz brachte.

Wer den Schilderungen des mittlerweile

61-jährigen Lauters aufmerksam

lauschte, begriff

schnell, dass es ganz anders hätte

kommen können. Am 8. November

lautete der Auftrag, eine Ausreiseregelung

zu formulieren

und an Egon Krenz weiterzuleiten.

»Ich fand das aber unlogisch

und falsch, dass die, die für immer

ausreisen wollten, die DDR

ohne große Prüfung verlassen

konnten, aber die, die nur einmal

ihre Tante in Hamburg besuchen

oder bei Nacht über den

Ku’damm schlendern wollten,

nicht ohne besonderen Anlass in

den Westen reisen durften«, begründete

Lauter sein Abweichen

vom Arbeitsauftrag. Am Vormittag

des 9. Novembers überzeugte

er die drei Mitglieder seiner Arbeitsgruppe,

dass sie stattdessen

eine erweiterte Reiseregelung

formulieren und an den SED-

Chef Egon Krenz weiterleiten

würden. Der Zufall wollte es, dass

aufgrund einer erstmals turbulenten

Tagung des Zentralkomitees

der SED die Vorlage vom

Der Kaufmännische Direktor des St. Adolf-Stiftes bedankt sich beim

Zeitzeugen Gerhard Lauter für den Vortrag und die offene Beantwortung

von Fragen aus dem Publikum.

Politbüro einfach durchgewunken

wurde. Man dachte scheinbar,

der Inhalt sei der angeforderte.

Krenz gab die Vorlage kurz vor

der Internationalen Pressekonferenz

an Günter Schabowski weiter,

der um 18 Uhr über die Ergebnisse

der ZK-Tagung informieren

sollte. Krenz sagte jedoch nichts

von der Sperrfrist bis zum nächsten

Morgen, die die Arbeitsgruppe

bestimmt hatte, um über

Nacht sämtliche Dienststellen

über die neue Regelung zu informieren,

wenn die Regelung denn

offiziell beschlossen sei. Doch bevor

dieses umgesetzt werden

konnte, las Schabowski den Zettel

vor und sagte auf Nachfrage: dies

gelte ab sofort. Aufgrund der

Übertragung in den Westmedien

machten sich die ersten Neugierigen

auf den Weg und sammelten

sich an den Grenzübergängen.

»Es hätte damals nur ein

Grenzer oder Bürger seine Nerven

verlieren müssen, dann wäre

es ganz anders gekommen«, resümierte

Lauter in Reinbek sichtlich

bewegt. Das Publikum war

bunt gemischt, auch einige Jugendliche,

die selbst nach der

Wende geboren waren, wollten

sich über die Geschichte ihres

Landes informieren. (zrcw)

4 | 11 | AKTUELL 19

Foto: Stephanie Rutke


- Anzeige -

Schnurstracks in den Sachsenwald

(zrcw) - Genießen Sie einen Tag

voller bewegender Momente im

schnurstracks Kletterpark Hamburg-Sachsenwald.Abwechselungsreiche

und kreative Stationen

machen Spaß, fordern und

fördern Mut, Geschicklichkeit

und Gleichgewicht – fahren Sie

mit einem Fahrrad über ein

schmales Drahtseil oder wagen

Sie den freien Fall aus 13 Metern

Höhe. Unser Kletterpark liegt

mitten im wundervollen Sachsenwald

und ist ganz bequem

mit der Regional- und S-Bahn erreichbar.

Kletterpark Schnurstracks

TIPPS

& TRENDS


HERMINTJE LÜHR

B r i l l e n u n d

Montag - Freitag

Samstag

Telefon

9:00 - 18:00

9:00 - 12:30

(04104) 96 09 09

Bergstraße 31 / Ecke Große Straße • 21521 Aumühle

C o n t a c t l i n s e n

Hong Xuan Trinh

• Zeitungen Zeitungen, Zeitschriften, Zeitschriften Tabak

• Lotto-,Toto-Annahmestelle

• Büro-, Schulbedarf

• Bücher, Geschenkartikel, Spielwaren

• kopieren, drucken, faxen

• Hermes Paketdienst

Große Straße 26 · 21521 Aumühle · Tel. 24 23

Mo.-Fr. 6.30-18.00 Uhr · Sa. 6.30-12.00 Uhr

20 AKTUELL | 4 | 11

PRESSE

Foto: Privat

Anzeigen –

Permanent gesichert in unserem

durchlaufenden Sicherungssystem

entfällt das Umklinken an

den einzelnen Stationen. So wird

das Klettern bei uns sicher zu einem

Erlebnis. Ein Vorteil, den gerade

Familien und Schulklassen

schätzen, denn bei uns können

Kinder ab einem Alter von circa 7

Jahren selbstständig ohne Begleitperson

klettern. Unsere

Coaches erhalten eine Spezialausbildung

sowie permanente

Zusatzschulungen und Fortbil-

dungen. Bei schnurstracks begeben

Sie sich zum sichersten Kletterabenteuer

Deutschlands in

die Baumkronen des Sachsenwaldes.

Im schnurstracks Kletterpark

Hamburg-Sachsenwald kann das

ganze Jahr über geklettert werden.

Unsere aktuellen Programme,

Termine und die Öffnungszeiten

finden Sie auf der Internetseite

www.schnurstracks-klet

terparks.de.

Aumühle · Große Straße 21 · Tel. (04104) 21 79

Börnsen · Lauenburger Landstraße 30 · Tel. (040) 720 59 69

Unsere Osterangebote:

Osterpfanne 1.30

vom Lamm 100 g

Neuseeländische

Lammkeule 1.19

gefr. 100 g

Außerdem im Ostersortiment:

Frisches deutsches

Deichlamm

(auf Bestellung)

Ofenfertige

korsische Lammkeule

gefüllt mit Spinat und Schafskäse

Frohe Ostern

wünschen Ihnen

Ralf & Sabine Schwiecker

sowie alle Mitarbeiter


Text und Foto: Denise Ariaane Funke

- Anzeige -

Reinbeks Buchhandlung »Erdmann« schlägt ein neues Kapitel auf

Vielen Buchlesern ist Bernhard

Almes ein Begriff, schließlich ist

er seit 30 Jahren Inhaber der traditionsreichen

Buchhandlung

»Erdmann« in Reinbek. »Ich werde

mich nun neu erfinden«, ver-

spricht der Buchhändler, der aus

gesundheitlichen Gründen das

Geschäft aufgibt. »Es gab viele Interessenten,

Ina Skorka-Müller

hat letztendlich das Rennen gemacht,

da sie sich am entschie-

densten engagiert hat. Ich bin

mir daher sicher, dass sie sehr

kompetent und tüchtig ist«, berichtet

Bernhard Almes. Am 30.

April 2011 wird er das Ladengeschäft

in der Bahnhofstraße an

Ina Skorka-Müller übergeben.

»Bücher machen glücklich, es

gibt nichts Schöneres als nachts

bis zwei Uhr zu lesen, weil man

dem Zauber eines Buches verfallen

ist«, so die zukünftige Inhaberin.

Die Reinbekerin ist in der

Buchbranche kein ungelesenes

Blatt. Ina Skorka-Müller ist studierte

Diplom-Ökonomin und

hat lange Zeit im Marketing-Bereich

gearbeitet. Ihr damaliger

Arbeitgeber musste allerdings

Insolvenz anmelden und sie verlor

ihren Arbeitsplatz. Sie wagte

vor acht Jahren den Schritt in die

Selbständigkeit mit dem Buchgeschäft

»Bücherhimmel« in Rahlstedt.

»Ich bin sehr glücklich über

meine damalige Entscheidung.

Ich wusste ja, dass ich und die Bücher

eine Liebe für das Leben

sind«, verrät die sympathische

42-Jährige.

Ina Skorka und Bernhard Almes.

Am 30. April wird Bernhard Almes,

der die Buchhandlung zuvor

30 Jahre lang mit viel Herzblut

geführt hat, das Ladengeschäft

der neuen Besitzerin

übergeben. Bei einem Sektempfang

ab 10 Uhr werden Kunden

die Gelegenheit haben, die neue

Inhaberin – mit der großen Liebe

zur Literatur – kennenzulernen.

Hans Dienemann

Tischlermeister

gepr. Restaurator im Handwerk

www.hans-dienemann.de

Heike Dienemann

Restauratorin

Fassen · Vergolden

www.heike-dienemann.de

Institut für Restaurierung

von Antiquitäten

Bismarckallee 12

21521 Aumühle

Fon 04104/6673

Fax 04104/6749

eMail: Dienemann-Aumuehle

@t-online.de

4 | 11 | AKTUELL 21


- Anzeige -

Werke und Schmuckstücke

bei Wohn & Garten (T)Räume

Zum Saisonstart am Sonnabend,

16. April, von 10 bis 16

Uhr, gibt bei »Wohn & Garten

(T)RÄUME in Wentorf, Südring

5, ein ganz besonderes

Event: Bei einem Glas Prosecco

werden die Gemälde von

Claudia Spielmann und die

Schmuckstücke von Alexandra

Wollweber, beides renommierte

Künstlerinnen, die

ersten Frühlingsgäste im Jahr

inspirieren. Vorgestellt wird

natürlich auch die neue Gartenmöbel-Kollektion

sowie

Wohn- und Gartenaccessoires.

Die 1969 in Hamburg geborene

Künstlerin Claudia

Spielmann, die als Gast gewonnen

werden konnte, studierte

bis 1989 Malerei und

TIPPS

& TRENDS


Grone Wirtschaftsakademie GmbH – gemeinnützig –

WEITERBILDUNG MIT ABSCHLUSS (berufsbegleitend oder in Vollzeit)

Gepr. Diplom Business Assistent/-in (SAK)���������������������������������������������������Beginn: 02.05.11

Gepr. Managementassistent/-in (SAK)��������������������������������������������������������������Beginn: 05.05.11

Gepr. Personaldisponent/-in (SAK)���������������������������������������Beginn: 10.10.11

Gepr. Sekretär/-in VDP (SAK)������������������������������������������������������Beginn: 13.10.11

Informationen und persönliche Beratung: Anne-May Mallinckrodt

2 040 23703-405 • a.mallinckrodt@grone.de

Grone Wirtschaftsakademie GmbH – gemeinnützig –

Heinrich-Grone-Stieg 4 • 20097 Hamburg

www.grone.de/hh-wirtschaftsakademie

DÄNISCHE MODE

in Bergedorf

www.alberte.de

• •


Kostümdesign an der Fachhochschule

für Mode und Gestaltung.

Zwischen 1989 und

2010 verantwortete sie zahlreiche

Kostüme und Ausstattungen

verschiedener Bühnen

verantwortlich.

Darunter so bekannte wie das

Thalia-Theater Hamburg, das

Schauspielhaus Hamburg,

Düsseldorf sowie in München,

Zürich, Basel, Wien, und

Kiel. 1994 erhielt sie ein

Künstlerstipendium der japanischen

Regierung, 1999 folgte

ein Studienaufenthalt in

Indien.

Daneben widmeten sich

zahlreiche Ausstellungen

und Werkschauen ihrem

künstlerischen Können.

Dine Marie Schiøtz Bergedorfer Schloßstraße 14 21029 Hamburg

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 18.30 Uhr Sa. 10.00 - 16.00 Uhr

Anzeigen –

Die Schmuckdesignerin Alexandra

Wollweber aus Wohltorf

hat das richtige Gefühl

für Farben, Formen und Materialien,

eine Begabung, die

vieles möglich macht. Die diplomierte

Designerin hat als

Art-Direktorin in einer namhaften

Hamburger Werbeagentur

viel in Form und Farbe

investiert - und läßt dies in

außergewöhnliche Kreationen

einfließen. Kommen Sie

ruhig vorbei und machen

sich selbst ein Bild!

FRÜHLINGS-

ERWACHEN

MIT ALLEN

SINNEN

GENIESSEN

Die neue Gartenmöbel-Kollektion sowie

Wohn- und Gartenaccessoires gibt es am

Sonnabend, 16. April, neben dem Künstlerbesuch

zu bestaunen.

eggert

Inh. Björn Martens

PARFÜMERIE & KOSMETIK

Bergstraße 29 · 21521 Aumühle

Tel. 04104 - 22 90 · Fax 04104 - 48 65

E-Mail: parfumeggert@gmx.net

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr

Sa. 9.00 - 12.30 Uhr

Foto: Privat


Foto: Privat

Bikinimoden ...

... gesehen bei Kuck Mal!, Mühlenredder 5,

in 21465 Reinbek, Telefon 040 - 728 10 999,

www.dessous-reinbek.de

Öffnungszeiten: montags bis freitags von

9 bis 12.30 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, samstags

von 9 bis 12 Uhr.

■ Ausführung sämtlicher Maler- und

■ Tapezierarbeiten

■ Spachtel- und Wischtechniken

Seit 1975

������ �� ������������������������������������

��� ���������������� �� ������ �����������

Falko Steinberg Bewachungsunternehmen

����� ������� � ���� ��� � � �� �� ��

������������������������������ � ������� �������������������������������

������ ������� � ���� ���������

� ������ �� ���� �������� ������ ��� ��������������

� ��������������������� ��� ������������ ��� ������������������ ��� ����� ����

� ����������� ��������������� �� ����� ����������������� ���� ����

� ������������������� ��� ������������� ������������������

� �������� �� ���� �������������� ��������� ����� ��� ���������������������� �����

- Anzeige -

Malermeister

Hajo Molzahn

■ Teppichverlegung und -reinigung

Telefon + Fax 04104 - 17 16

Alarmanlagen

Alarmzentrale Steinberg GmbH

dengland – Irland –

Kurische Nehrung

Vom 12. bis 17. Mai fährt das Dassendorfer

Busunternehmen »Aktiv-Erlebnisreisen«

nach Südengland. Eine Reise in die idyllische

Landschaft von Kent mit seinen

»Gärten und Schlössern« und Anfang Juni

geht es nach Irland. Ein weiteres Highlight

wird dieses Jahr die Reise nach »Königsberg

und die Kurische Nehrung« sein.

Aber auch viele weitere Reisen wie nach

Dresden, Wales, Südtirol u. v. m. finden Interessierte

im aktuellen Jahreskatalog.

Weitere Infos, Reiseabläufe und Kataloge

erhält man bei »Aktiv-Erlebnisreisen« in

Dassendorf, Am Wendel 30, Telefon 04104

– 96 03 53, Fax: 04104 – 96 03 63, info@ak

tiv-erlebnisreisen.de und www.aktiv-erleb

nisreisen.de. Bürozeiten: montags bis

donnerstags von 9 bis 13 Uhr.

WIR WIR

Unser Osterangebot!

backen backen – –

China

Info-Abend

18. April

19.30 Uhr

im »Hotel

Waldesruh am See«

China exklusiv

für unsere Leser

Osterbrot

Osternest

Osterhasen

Quarkhasen

Baumkuchenhasen

Marzipaneier

Wir wünschen frohe Ostern

SIE

und und SIE

genießenn!!

genieße

Alles aus eigener Herstellung

4 | 11 | AKTUELL 23


- Anzeige -

Weiterbildung Grone:

Sekretärinnen werden Management-

und Business-Assistentinnen

Sekretärin war gestern. Heute arbeiten

»geprüfte Managementassistentinnen«

und ihre männlichen

Kollegen zur Unterstützung

von Unternehmensvorständen.

Die Aufgaben in diesem

Berufsfeld sind in den vergangenen

Jahren rapide gestiegen, was

Wiedereinsteigern etwa nach einer

Elternzeit den Weg zurück an

den Arbeitsplatz nicht einfach

macht. So werden allein in Hamburg

die Dienstleister in den BereichenInformationstechnologie,

Marketing/Medien, Logistik,

Service sowie Finanzen und Immobilien

ihre Belegschaften

nach aktuellen Angaben des AGA

Unternehmensverbandes im

kommenden Jahr um 3,6 Prozent

aufstocken – das entspricht

10.200 neuen Stellen. In Norddeutschland

wird mit 26.400

Neueinstellungen gerechnet. Angesichts

dieser Prognose ist es

ratsam, sich mit Hilfe einer Weiterbildung

für die Rückkehr in

den Job fit zu machen. Die Grone

Wirtschaftsakademie in Hamburg

bietet dazu die Weiterbildung

»Geprüfte/r Managementassistent/-in

SAK« an, die zu einem

bundesweit anerkannten

Abschluss führt. Eine Steigerung

ist die ebenfalls bei Grone angebotene

Weiterqualifizierung zur/

zum »Geprüfte/r Diplom-Business-Assistent/-in

SAK«. Sie erweitert

die Kenntnisse des/der

Management-Assistenten/-in

TIPPS

& TRENDS


Am Samstag, den 16. April 2011, 10 bis 16 Uhr, präsentieren wir

Anzeigen –

mit der Fähigkeit, auch internationale

Vorgänge und interkulturelle

Prozesse zu bearbeiten. Beide

Kurse werden von der Grone

Wirtschaftsakademie entweder

berufsbegleitend im Abendbereich

oder in Vollzeit im Tagesbereich

angeboten. Für diese

Qualifizierung gibt es vielfältige

Fördermöglichkeiten. Ein zwei-

Struck Handelsgesellschaft mbH · Südring 5 · 21465 Wentorf · Tel. 040/81 97 42 52

WOHN & GARTEN

(T)RÄUME

Ihnen im Südring 5 in Wentorf bei einem Glas Prosecco unsere neue Gartenmöbel-Kollektion und hochwertige

Wohn- und Gartenaccessoires. Kommen Sie vorbei und begrüßen Sie mit uns den Frühling.

Außerdem: Gemälde der Künstlerin Claudia Spielmann und Schmuck von alexandr‘ars Unikate.

24 AKTUELL | 4 | 11

monatiges Betriebspraktikum,

das sich an die theoretische Ausbildung

anschließt, eröffnet Kontakte

in die Wirtschaft.

Weitere Informationen und persönliche

Beratung: Grone Wirtschaftsakademie

GmbH – gemeinnützig

–, Anne-May Mallinckrodt,

Tel. 040 - 23 70 34 05

oder a.mallinckrodt@grone.de


Promi-Backen anlässlich 40 Jahre

Lauenburger Landbrot

Vor 40 Jahren hatten Innungsobermeister

Ludwig Flohr und

Kreispräsident Drews die Idee,

für das Herzogtum Lauenburg

ein typisches Brot herzustellen.

Nachdem diese Idee erst einmal

entstanden war, machte man

sich gemeinsam mit dem damaligen

Gewerbeoberlehrer und

späteren Studiendirektor der

Kreisberufsschule, Herbert Reincke,

an die tatsächliche Umsetzung

und suchte aus alten Überlieferungen

und Urkunden Rezepte

heraus, die dem damaligen

Wunschbrot entsprachen. Nach

mehreren Backversuchen und

Rezepturanpassungen wurde es

dann »geboren«, das Lauenburger

Landbrot, welches auch heute

noch nach alter Handwerkskunst

hergestellt wird. Zur Geburtstagsfeier

backen die Handwerksbäcker

aus Lauenburg am

P.M. KOBELT

Friseur Lounge

Neu

in Reinbek

Schmiedesberg 11

21465 Reinbek

☎ 040 - 57 22 91 84

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 9.00 - 18.30 Uhr

Samstag 9.00 - 14.30 Uhr

info@pmkobeltlounge.de

www.pmkobeltlounge.de

12. Mai ab 11 Uhr gemeinsam mit

Vertretern aus der Politik im Berufsbildungszentrum

Mölln das

Lauenburger Landbrot und informieren

über das Bäckerhandwerk.

Ihre Teilnahme zugesagt

haben die Bürgermeister aus Ratzeburg,

Aumühle, Schwarzenbek,

der Bürgervorsteher aus Geesthacht

und der Kreispräsident.

Und als besondere Aktion kann

das Lauenburger Landbrot bei

den Handwerksbäckern in Lauenburg

vom 16. bis 21. Mai zu einem

Aktionspreis im Brotbeutel

gekauft werden. (zrcw)

40 Jahre

Lauenburger Landbrot

Ein echter Männerspielplatz

Einmal im Jahr sind die Mitglieder

des Vereins LGB-

Freunde-Nord (Lehmann-

Wir.Leben.Abenteuer.

schnurstracks ®Kletterparks

Das Hochgefühl im

Sachsenwald!

Groß-Bahn) für ein Wochenende

zu Gast im Gemeindehaus

und bauen dort ihre

Modelleisenbahnanlage auf.

Bei herrlichem Wetter lockten

sie in diesem Jahr sehr

viele Eisenbahnfans nach

Wohltorf.

Die liebevoll gestaltete Miniaturwelt

im Maßstab 1:22,5

(Spur G) war wieder ein echtes

Erlebnis, denn die Hobbyeisenbahner

bauen in jedem

Jahr die Strecke anders auf

und gestalten viele Details.

Richtig spannend wird es für

die Vereinsmitglieder aber

erst, wenn die Besucher gegangen

sind, denn dann wird

die ganze Nacht lang mit der

Modelleisenbahn gespielt.

Rutke

Stephanie Fotos:

Eisenbahner Claus Thiele

und

steuert die Miniaturbahnen. Text

Erleben Sie den ultimativen Kletter-Kick (auch für Kinder) im

Hochseilgarten: 48 Stationen sportlicher Kletterspaß erwarten

Sie – aufgeteilt in fünf Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.

Als Höhepunkt gibt’s mittendrin den „Powerfan“.

Hier geht’s im Freien Fall aus 13 Metern nach unten.

Höchstes Vergnügen mit größter Sicherheit.

Kletterpark Aumühle

��������������������������������������������������������

4 | 11 | AKTUELL 25


– Anzeigen –

V I T A L &

Lindenstraße 3 - 21521 Wohltorf

Tel. 04104/72 82

• Krankengymnastik / Physiotherapie

• medizin. Massagen u. Entspannungsmassagen

• Cranio – sacrale Therapie

• Shiatsu – eine ganzheitl. Körpertherapie

• Atemtherapie • Schmerztherapie

• Qigong – Einzelunterricht und

in der Gruppe auf Schröders Hof

• Individuelle Übungs- und Gymnastikprogramme

• Geschenk-Gutscheine • Burnout-Syndrom

26 AKTUELL | 4 | 11

Physiotherapie-Praxis

für Privatversicherte und Selbstzahler

Anke Willhöft

Yoga stärkt Rücken und Herz

Yoga liegt erneut im Trend. Mit

Übungen wie beispielsweise

dem »Sonnengruß« werden alle

wichtigen Muskelgruppen

des Körpers trainiert. US-amerikanische

Forscher haben nun

positive Effekte der indischen

Bewegungslehre bei Rückenschmerzen

nachgewiesen. Dazu

wurden Studienteilnehmer,

die unter solchen Schmerzen

litten, in zwei Gruppen eingeteilt.

Während die eine Gruppe

an einem wöchentlichen

75-minütigen Yogakurs teilnahm,

bekämpfte die andere

Gruppe ihre Schmerzen medikamentös.

Das Ergebnis zeigte, dass die

»sportliche« Gruppe, die neben

dem Kurs zusätzlich täglich

circa 30 Minuten lang Yoga

im Alleingang praktizierte, ihre

Rückenschmerzen um ein

Drittel reduzieren konnte. Bei

den medikamentös behandelten

Patienten wurde lediglich

ein Rückgang der Schmerzen

um fünf Prozent festgestellt.

Doch ist Yoga nicht nur gut für

den Rücken. Laut Gesundheitsexperten

von der ARAG empfehlen

sich die Übungen auch

zur Stärkung des Herzens,

denn Yoga lässt das menschliche

Herz variabler arbeiten.

Physio-Praxis Aumühle

Praxisgemeinschaft für Physiotherapie & Manuelle Therapie

Bahnhofstraße 1 · 21521 Aumühle

Telefon: 04104 / 96 39 76 · Fax 04104 / 96 39 68 · www.physio-praxis-aumuehle.de

ANNE-KATHLEEN

HÖLZEL

PHYSIOTHERAPEUTIN

BACHELOR

OF PHYSIOTHERAPY

Behandlungsschwerpunkte

Kopf- und Gesichtsschmerz

Kopfschmerz bei Kindern

Kiefergelenksbeschwerden / CMD

JOHANNES

BÖHM

PHYSIOTHERAPEUT

Behandlungsschwerpunkte

Krankengymnastik / Manuelle Therapie

Krankengymnastik am Gerät

Manuelle Lymphdrainage

CHRISTIANE

MÖLLER

PHYSIOTHERAPEUTIN

BACHELOR

OF PHYSIOTHERAPY

Behandlungsschwerpunkte

Kopf- und Gesichtsschmerz

Kopfschmerz bei Kindern

Kiefergelenksbeschwerden / CMD

US-amerikanische Forscher

haben nun positive Effekte des

Yogas bei Rückenschmerzen

nachgewiesen.

Foto: Hermes Arzneimittel


Foto: crazybetti58/Pixelio.de

S C H Ö N

Ostereier: Darf es noch eins mehr sein?

Zum Osterfest gehören

für viele Menschen hartgekochte

Hühnereier dazu.

Zu dieser Zeit verspeisen

die Deutschen deutlich

mehr Eier als im übrigen

Jahr. Doch wie viele

Eier sind gesund? Und

welchen Einfluss hat der

Verzehr auf den Cholesterinspiegel?

Hier kann direkt

Entwarnung gegeben

werden. Viele Jahre wurden

Eier zu unrecht wegen

ihres angeblich negativen

Einflusses auf den

Cholesterinspiegel verteufelt,

doch mittlerweile

ist mehrfach belegt, dass

die kleinen Ovale diese

Wirkung nicht haben. Ein

erhöhter Cholesterinspiegel

resultiert neben

genetischen Erbanlagen

aus der Gesamtfettzufuhr

über die Nahrung

über einen längeren Zeitraum

und wird von gesättigten

tierischen Fetten

beeinflusst. Eier enthalten

jedoch nur einen geringen

Anteil an solchen

Fetten, stattdessen besteht

der Dotter zu 65

Prozent aus ungesättigten

Fettsäuren, die sich

positiv auf die Blutfettwerte

auswirken. Mit einem

Fettgehalt von sechs

Gramm pro Stück zählen

Eier zu den Lebensmitteln

mit moderatem Fettgehalt.

Und der Cholesteringehalt

in den Hühnerprodukten

hat keinen

Einfluss auf den Spiegel

im Blut. Das Eiweiß im Ei

wird zu 100 Prozent in

körpereigenes Eiweiß

umgesetzt, was zum reibungslosen

Ablauf wichtigerStoffwechselprozesse

beiträgt. Eier enthalten

zudem zahlreiche wertvolle

Vitamine und Mineralstoffe

wie Vitamin A, K

und B2 sowie Folsäure,

Kalzium, Phosphor, Eisen

und Kalium. Besonders

das Eigelb ist reich an Karotinoiden,

die Alterungsprozesse

im Körper

verlangsamen können.

Das soll vor allem für Eier

von Hühnern aus Grünlandhaltung

gelten. Untersuchungen

zufolge

enthalten sie doppelt so

viele gelbe Farbstoffe wie

herkömmliche Eier. Zudem

besitzen gekochte

Eier mehr Karotinoide als

rohe Eier, da durch das Erhitzen die dafür verantwortlichen Umwandlungsprozesse

ablaufen. Gegen den täglichen Verzehr eines

Eis spricht daher fast nichts. Und an Ostern dürfen es auch mal

ein paar mehr sein. (glp/zrcw)

An Ostern werden mehr Eier verzehrt als im übrigen Jahr. Gesundheitlich

gibt es deswegen keine Bedenken. Der Cholesterinspiegel

wird dadurch nicht negativ beeinflusst.

Die innovative

Arthrosetherapie

in der Praxis von

Martin Kürff

Facharzt für Orthopädie

Manualtherapeut

Sportmediziner

Am Rosenplatz 3

21465 Reinbek

Tel.: (040) 79 75 40 45

Termine nach Vereinbarung

4 | 11 | AKTUELL 27

– Anzeigen –


– Anzeigen –

V I T A L & S C H Ö N

Power Plate:

Weitere Tester gesucht!

Für die bundesweite Power Plate

Abnehm-Studie werden noch

weitere Tester vom POWER

PLACE WENTORF gesucht! Viele

Kunden vom POWER PLACE

WENTORF haben sich schon von

der Effektivität des Trainings auf

der Power Plate überzeugen

können. Denn mit einer Power

Plate Trainingseinheit werden

nahezu alle Muskelgruppen erreicht,

Durchblutung und Stoffwechsel

angeregt, der Grundumsatz

und die Fettverbrennung

werden erhöht. Die Effekte

zeigen sich schon nach wenigen

Einheiten – und das mit nur

zweimal 10 Minuten Power Plate

Training pro Woche. Die Abnehm-Studie

läuft 4 Wochen

und beinhaltet 2 Trainingseinheiten

pro Woche, jeweils mit

Personal Trainer. Für die Teilnahme

– also für 8 Trainingstermine

– investieren Sie lediglich

79,60 Euro.

Wenn auch Sie an der Studie teilnehmen

möchten, rufen Sie uns

an und vereinbaren Sie Ihren

persönlichen Starttermin. Wir

führen mit Ihnen einen Gesundheitscheck

durch und Sie erhalten

ebenfalls eine kostenlose

Körperanalyse. Rufen Sie jetzt

an! POWER PLACE WENTORF

Tel. 040 – 7 29 7 94 94.

NEU! NEU! Kennenlernangebot

Kennenlernangebot

69,-

Kurs Kurs 10er 10er Karte Karte nur nur

69,- Euro

Euro

Vital V Center Wentorf

Am Casinopark 8

D-21465 Wentorf

Tel. 040-725 44 331

Änderungen vorbehalten!

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

9.30 Uhr Pilates Senioren- Rücken Fit Sonntag

10.00 Uhr Basic gymnastik Basic

10.30 Uhr Pilates Rücken Fit Rücken Fit

11.00 Uhr Mama Workout + Beckenbodengym.

11.30 Uhr 22.3. - 24.5.2011 Zirkeltraining

12.00 Uhr Reha-Zirkel im Gerätebereich Reha-Zirkel Zirkeltraining

im Gerätebereich im Gerätebereich im Gerätebereich

15.00 Uhr Ernährungs- Rehabilitative Ernährungs- Bauch pur

beratung & Lungensportgruppe beratung & im Gerätebereich

16.00 Uhr Abnehmtreff Rehabilitative Abnehmtreff Zirkeltraining

im Gerätebereich Herzsportgruppe im Gerätebereich im Gerätebereich

17.00 Uhr Rücken Fit PNF Gym. Pilates

17.30 Uhr Rücken Fit

18.00 Uhr Pilates BauchBeinePo plus Entspannung Workout Yoga Öffnungszeiten:

18.30 Uhr Workout Gym. Mo.-Fr. 9-22 Uhr

19.00 Uhr Cardio Fit Stretch & Relax Power Workout Stretch & Relax Bauch Pur und

19.30 Uhr im Gerätebereich Sa.-So. 10-18 Uhr

20.00 Uhr Rehabilitative Zirkeltraining Bauch Pur Zirkeltraining Box Workout Stand: April 2011

Herzsportgruppe im Gerätebereich im Gerätebereich im Gerätebereich


Power 517 - Die sanfte Methode zur

Problemzonenbehandlung

Wir kennen Sie alle:

Die unliebsamen Pölsterchen an

der Hüfte, an Bauch, Taille und

Oberschenkeln, die hartnäckig jedem

Training und jeder Diät widerstehen.

Die Lösung:

Power 517 kann hier helfen. Denn

Power 517 ist ein Ultraschallgerät,

das mit speziellen Frequenzen zur

Reduzierung hartnäckiger Fettpölsterchen

an Bauch, Hüfte, Po und

Oberschenkeln eingesetzt werden

kann. Die Pads werden an Ihren individuellen

Problemzonen aufgelegt

und können durch die 10-minütige

Behandlung die Fettverbrennung

anregen. So kann Power 517 gezielt

wirken und Sie auf dem Weg

zur Traumfigur unterstützen.

Durch eine anschließende Power

Plate Trainingseinheit, kann die

Kombination dieser beiden Anwendungen

zu einem noch schnelleren

Effekt verhelfen und somit die

Fettpölsterchen zum Schmelzen

bringen.

Das Schöne:

Lediglich 2 Anwendungen pro Woche,

die insgesamt 20 Minuten Zeit

in Anspruch nehmen und in jeden

Terminplan passen.

Für weitere Informationen steht Ihnen

das Team vom POWER PLACE

WENTORF gern zur Verfügung. Rufen

Sie jetzt an und vereinbaren Sie

Ihren individuellen Beratungs- und

Starttermin unter

040 – 7 29 7 94 94

POWER PLACE WENTORF

Hauptstraße 18 b

21465 Wentorf

www.powerplate-wentorf.de

info@powerplate-wentorf.de

Angebot:

4 Anwendungen Power 517

4 Trainingseinheiten auf der Power Plate

info@powerplate-wentorf.de

www.powerplate-wentorf.de

Hauptstr. 18 b · 21465 Wentorf bei Hamburg · Telefon 040 - 7 29 7 94 94

Aktions-Angebot im April

Birgit Thiemann und ihr Team freuen

sich auf Ihren Besuch!

Jetzt testen: die patentierte Ultraschall-Anwendung

Fett weg an den Problemzonen!

Anwendungs- und Trainingsdauer: 20 Min netto/Einheit

Aktionspreis komplett: € 176,00 jetzt nur € 89,00


- Anzeige -

Kunst, Garten, Handwerk und

BMW-Polo-Cup auf Gut Basthorst

Auch in diesem Jahr lädt Enno

Freiherr von Ruffin wieder

zu seinem Frühjahrsmarkt

»Kunst, Garten, Handwerk &

Antikes« vom 29. April bis 1. Mai

auf Gut Basthorst ein.

In der gepflegten Hofanlage

präsentieren mehr als 150

Aussteller, die das ganze Jahr

über von Christa Seibt betreut

werden, Hochwertiges für Haus

30 AKTUELL | 4 | 11

und Garten, Kunst, Handwerk

und Antiquitäten sowie Mode,

Schmuck und vieles mehr. Zahlreiche

Handwerker, darunter

Schmiede und Drechsler, Floristen,

Kunsttischler, Töpfer, Holzschnitzer

und Restauratoren

öffnen wieder einmal ihre

Werkstätten und beweisen den

Besuchern ihr Können vor Ort.

Zum erlebnisreichen Rahmen-

Das Poloturnier ist ein besonderes Highlight.

programm zählen Ringreiten und

der BMW-Polo-Cup, der in diesem

Jahr erstmals an zwei Wochenenden

ausgetragen wird.

Zudem lädt eine historische Postkutsche

zu einer Fahrt durch die

goldgelben Rapsfelder und das frische

Grün der Wälder ein.

Die Kleinen freuen sich aufs Ponyreiten,

Frühlingserwachen in der

Märchenwerkstatt, zauberhafte Gesichtsmalerei

und verrücktes Haarstyling.

Währenddessen haben die

Eltern die Möglichkeit, in Ruhe über

den Markt zu schlendern und die

musikalische Unterhaltung zu genießen.

Der Eintritt ist für Kinder unter 16

Jahren frei.

Am zweiten Maiwochenende vom 6.

bis 8. Mai finden dann die spannenden

Finalspiele des BMW-Polo-Cups

statt, der vor allem durch seine familiäre

und sportlich faire Atmosphäre

überzeugt.

Exklusiv und trotzdem bodenständig

soll das Turnier sein.

Ob Groß oder Klein, Pferdenarr oder

Sportmuffel: Jeder ist willkommen,

die Spieler lautstark anzufeuern.

Erwartet werden acht Teams mit nationalen

sowie internationalen

Spielern, die die Leidenschaft und

Faszination der Sportart an den Zuschauer

weitergeben.

Zahlreiche Sponsoren unterstützen

das Event. BMW hat dieses Jahr das

Titelpatronat übernommen.

Der Eintritt zum BMW-Polo-Cup ist

am ersten Wochenende für Kinder

unter 16 Jahren frei, am zweiten Wochenende

ist der Eintritt für alle

frei. (zrml)

Foto: Jan-Niklas Sievers


Text: Christa Möller und Foto: Gisela Sievers

Foto: privat

- Anzeige -

- Anzeige -

Ganz persönlich geht es zu ... in der

Buchhandlung von Gellhorn am Täbyplatz

Vor eineinhalb Jahren verwirklichte Ursula

von Gellhorn ihren Traum und

gründete ihren eigenen kleinen Buchladen.

Inzwischen hat sie neben Rita

Dunkelberg noch drei weitere Mitarbeiterinnen

einstellen können. Die Lesetipps

der Damen kommen bei den Kunden

gut an. Aber auch im Internet unter

www.buchhandlung.gellhorn@t-online.

de können Sie sich jenseits der regulären

Öffnungszeiten über das Angebot informieren

und sogar bestellen, dessen

Schwerpunkt Belletristik sowie Kinder-

und Jugendbücher bilden. Natur- und

Küchenfreunde sowie Leser von Biographien,

Hörbüchern oder Politischer Literatur

werden in dem kleinen Geschäft

ebenfalls fündig. Das anspruchsvolle,

Genießen Sie die

Osterzeit

Zum Frühlingsbeginn erwarten Sie bei

Delicatus, Mühlenredder 7, in Reinbek,

wieder viele, leckere Neuigkeiten: Köstliche

Pastasaucen aus Südtirol, aromatische

Steinpilznudeln und spanischer

Dessertwein wecken die Vorfreude auf

österliche Schlemmereien. Die hausgemachten

Pestosorten und der inzwischen

zum Klassiker gewordene Graved

Lax machen die Feiertage ebenfalls zum

Fest. Wer sich selbst oder seine Gäste zu

Ostern mit Lachs verwöhnen möchte,

kann diese Delikatesse direkt im Laden

oder unter 040 - 88 17 87 74 noch bis zum

16. April vorbestellen. Und für alle, die

den Beginn der Grillsaison nicht mehr

erwarten können, steht auch schon eine

große Auswahl raffinierter Chutneys,

Grillsaucen und Salsas bereit. Helmut

Herrmann freut sich auf Ihren Besuch.

(zrml)

ansprechende Programm auch kleinerer

Verlage stößt auf große Resonanz der

Kunden, ebenso wie die gelegentlichen

Lesungen. Ein kleines Geschenksortiment

rundet das Angebot ab. Und wenn

etwas fehlt – besorgen lässt sich (fast) alles

über Nacht. Auch nicht unwichtig:

großzügige Parkmöglichkeiten finden

sich in unmittelbarer Nähe. Geöffnet ist

montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr,

sonnabends von 8.30 bis 13.30 Uhr. Rita Dunkelberg und Ursula von Gellhorn.

Klassiker in Nobellage von Reinbek

Repräsentative Villa auf sonnigem Parkgrundstück in Bestlage;

2004 hochwertig saniert; zeitlose Eleganz in klassischer

Architektur machen dieses Objekt zu etwas ganz Besonderem;

Bulthaupküche, Eichenparkett, moderne Bäder, heller Wohnbereich

mit Kamin; Alarmanlage; Sauna etc.

Wohnfläche ca. 240 m²;

Grundstücksfläche ca. 1.630 m²; 7 Zimmer;

KP.: € 900.000,-

Engel & Völkers Sachsenwald Makler

Büroleitung: Frau Steingröver

Bahnhofstraße 15 • 21465 Reinbek

Tel.: 040 / 819 78 50

www.engelvoelkers.com/sachsenwald

ENGEL & VÖLKERS ®

4 | 11 | AKTUELL 31


Mitteilungen der

GEMEINDE WOHLTORF

Herausgeber: Der Bürgermeister

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer!

Nachdem Ende vergangenen Monats der Frühjahrsputz unserer Gemeinde erfolgreich durchgeführt

wurde, möchte ich Sie auf unser Osterfeuer hinweisen.

Es soll auch in diesem Jahr wieder am Dorfteich angezündet werden. Mit Unterstützung der örtlich

tätigen Vereine und Verbände wird dies am

Sonnabend, 23. April 2011, 18.00 Uhr,

geschehen. Den Brandschutz übernehmen die Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass die Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr beauftragt

sind, um 22.00 Uhr das Feuer abzulöschen. Das Mitbringen von Alkohol ist zu dieser Veranstaltung

untersagt. Ein Sicherheitsdienst wird auf die Einhaltung dieser Bestimmung achten.

Zu dieser Veranstaltung lade ich Sie herzlich ein und würde mich freuen, wenn ich Sie am Dorfteich

begrüßen könnte.

Übrigens: Äste und Zweige für das Osterfeuer können am Mittwoch, 13.04., zwischen 10.00 und 18.00

Uhr sowie am Sonnabend, 16.04., zwischen 9.00 und 13.00 Uhr und am Mittwoch, 20.04., zwischen

10.00 und 18.00 Uhr, am Dorfteich angeliefert werden.

Ein Mitarbeiter des Bauhofes wird dann die Äste und Zweige kostenfrei entgegennehmen. Selbstverständlich

kann behandeltes Holz nicht angenommen werden.

Mit freundlichem Gruß Ihr

Anne-Dorothee Schmidt verstorben

Viele Wohltorfer werden sie noch

kennen: Über 30 Jahre arbeitete

Frau Anne-Dorothee Schmidt in

der damaligen Wohltorfer Gemeindeverwaltung

in der Eichenallee.

Anfang vergangenen

Neuer Ortsplan

Jeder Haushalt im Amtsbereich

erhält in diesem Monat eine

neue Straßenkarte, in der sämtliche

Straßen und Wege im Amtsbereich

verzeichnet sind.

Die Pläne werden vom Herausgeber

kostenfrei in alle Briefkästen

gesteckt.

Die Auflagenhöhe des aufgrund

seiner praktischen Falztechnik

kinder- bzw. seniorenleicht zu

bedienenden Planes beträgt

Gemeindevertretung tagt

Die nächste Sitzung unserer Gemeindevertretung

findet am

Dienstag, 12. April 2011, 19.30 Uhr,

Thies’sches Haus, Alte Allee 1,

statt. Auf der Tagesordnung steht

32 AKTUELL | 4 | 11

Monats verstarb Frau Schmidt,

die bis Januar 2003 die »rechte

Hand« zweier Bürgermeister gewesen

war.

Die Beerdigung fand auf dem Aumühler

Waldfriedhof statt.

15.000. Sollten Sie in Ihrem Briefkasten

keinen Plan vorgefunden

haben, so haben Sie die Möglichkeit,

während der Öffnungszeiten

im Rathaus Aumühle einen

entsprechenden Plan abzuholen.

Unter www.wohltorf.de finden

Sie im Internet einen neuen Ortsplan,

der ebenfalls in Zusammenarbeit

mit der Firma Hartmann-Plan

erstellt wurde.

u.a. die »Einrichtung einer 30

km/h-Zone im Billtal«.

Die genaue Tagesordnung können

Sie den Amtlichen Bekanntmachungskästen

entnehmen.

Bürgermeister

Zusammenarbeit

der Bauhöfe

Die Zusammenarbeit der Bauhöfe

in Aumühle und Wohltorf hat

sich bewährt. Die Aumühler und

die Wohltorfer Gemeindevertreter

werden sich auf ihrer April-

Sitzung nochmals mit diesem

Thema befassen. Es wird eine vertragliche

Vereinbarung zwischen

den beiden Gemeinden angestrebt.

Im Rahmen der Haushaltsberatungen

hat unsere Gemeindevertretung

auf ihrer März-Sitzung

beschlossen, das Sachsenwald-

Soundorchester, die Konzerte der

Amtsverwaltung

Amt Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1,

21521 Dassendorf

Sprechzeiten:

Montags: 9.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 18.00 Uhr

Dienstags: 9.00 – 12.00 Uhr

Donnerstags: 7.00 – 12.00 Uhr

Freitags: 9.00 – 12.00 Uhr

Telefon: 990–0

Fax: 990–68

Internet:

www.amt-hohe-elbgeest.de

www.wohltorf.de

E-Mail:

poststelle@amt-hohe-elbgeest.de

Bürgermeister:

Rolf Birkner

(Terminabsprache bitte über 990–0)

Feueralarm: 112

Feuerwehr:

Wehrführer: Tel. 21 56

Gerätehaus: Tel. 24 11

Notruf: 110

Polizei:

Polizeistation: Tel. 96 93 88

Fax: Tel. 96 93 93

Bücherei: Alte Allee 1

Öffnungszeiten:

Donnerstags: 16.00 – 18.30 Uhr

Schiedsamt:

Rita Funke Tel. 51 25

Stellv.: Dr. Ursula

Behrens-Tönnies Tel. 15 64

Gleichstellungsbeauftragte

des Amtes Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler Tel. 68 36

Sprechzeit: mittwochs 17 – 18 Uhr

Frauenberatungsstelle

Tel. 04151 – 8 13 06

E.ON Hanse AG

Störungs- und Service-Nr.

Strom und Erdgas

Telefon 0180 – 1 61 66 16

(3,9 ct./Min. aus dem Festnetz,

ggf. abweichende Preise Mobilfunk)

Zuschüsse für Vereine und Verbände

Mitte vergangenen Monats

mussten die Kameraden der Freiwilligen

Feuerwehr Wohltorf

zweimal in einer Nacht ausrücken.

Gegen kurz vor 2.00 Uhr

holte die Wehr einen Mann an

der Kastanienallee aus seiner

Kirchengemeinde sowie die Jugendarbeit

des TuS Aumühle-

Wohltorf und des TTK finanziell

zu unterstützen.

Einsätze unserer Freiwilligen Feuerwehr

verrauchten Wohnung. Kurze

Zeit später hatte das Büro einer

alten Villa am Alten Knick Feuer

gefangen. Der Hund der Familie

hatte durch lautes Bellen auf sich

und den Bürobrand aufmerksam

gemacht.


Text und Foto: Stephanie Rutke

Abfallbeseitigung

Abfallbeseitigung siehe auch Abfallfibel

Restmüll: Die Abfuhr erfolgt 14-täglich montags in

den geraden Wochen: 18.04.2011 und 02.05.2011

Bioabfall (braune Tonne): Die Abfuhr erfolgt

14-täglich montags in den ungeraden Wochen:

26.04. und 09.05.2011

Sperrmüll: Auf Abruf, Tel. 0800/2974005 (kostenlos

aus dem deutschen Festnetz)

Altpapier: Die Entleerung der Tonne erfolgt an jedem

3. Donnerstag im Monat: 21.04.2011

Elektro- und Elektronikschrott (Großgeräte): Auf

Abruf, Tel. 0800/2974005 (kostenlos aus dem deutschen

Festnetz). Der Abholtermin wird Ihnen von

der AWSH mitgeteilt.

Altglas-Container befinden sich in der Gutenbergstraße.

Altbatterien-Sammelbehälter für Flach- und Rundbatterien

befinden sich im Penny-Markt, Große

Straße und in der Grundschule.

Problemabfälle (Sondermüll): nächster Termin:

19.04.2011, vor dem Bauhof (nicht auf dem Bauhofgelände),

Perlbergweg, 15.30 Uhr–16.00 Uhr.

Schreddern (Beseitigung) von Ästen und Zweigen

(vor den Grundstücken): Herbst 2011.

Verpackungen (gelbe Wertstoffsäcke): Die Abfuhr

erfolgt 14-täglich montags in den ungeraden Wochen:

26.04. und 09.05.2011.

Noch Fragen? Sämtliche Fragen im Zusammenhang

mit der Abfallbeseitigung und -verwertung beantwortet

Ihnen die Abfallwirtschaft Südholstein

GmbH, Leineweberring 13, 21493 Elmenhorst,

Servicetelefon: 0800/2974001 (kostenlos aus dem

deutschen Festnetz), Fax: 0800/2974003 (kostenlos

aus dem deutschen Festnetz).

Handy-Nutzern wird die Service-Nummer 04151/

879395 empfohlen. Fax: 0800/2974003 (kostenlos

aus dem deutschen Festnetz).

Änderungen im Internet: www.awsh.de

Fördergelder der AktivRegion für den Tonteich

Die Entschlammung ist gesichert:

Seit dem vergangenen Jahr ist der

kleine Verein Sachsenwald-Bad

Tonteich mit seinem Geschäftsführer

Bernd Wyrwinski in Eigenregie

verantwortlich für den Betrieb

des Naturbades Tonteich.

Wyrwinski hat jetzt erfolgreich einen

Antrag gestellt, um bei der AktivRegion

Herzogtum Lauenburg

Nord, einer Förderinitiative des

Landes Schleswig-Holstein und

der Europäischen Union für den

ländlichen Raum, Fördermittel für

die notwendige Entschlammung

des Teiches einzuwerben.

»Wir fallen mit dem Tonteich bei

der AktivRegion unter die Kategorie

»Naherholung und Tourismus«,

freut sich Wyrwinski. Er hat

eine genaue Projektbeschreibung

für die Maßnahme abgeliefert. Die

Kosten für die Entschlammung belaufen

sich auf 330.000 Euro netto

– eine Summe, die der Verein aus

eigenen Mitteln kaum aufbringen

kann. »Jetzt erhalten wir auf jeden

Fall einen Zuschuss in Höhe von 55

Prozent«, freut er sich. »Das sind

rund 182.000 Euro.« Die Restsumme

muss der Verein tragen. »Jetzt

bete ich Tag und Nacht für eine gute

Badesaison 2011«, lächelt der Geschäftsführer.

Der Wohltorfer Tonteich ist in

Deutschland aufgrund seiner Wasserqualität

ein einmaliges Naturbad,

entstanden in der Ziegeleigrube

des ehemaligen Friedrichsruher

Tonwerkes. Nach einem

Brand im Jahr 1911 auf dem Werksgelände

füllte sich die Grube mit

Niederschlagswasser. Das stark

saure, eisen- und manganhaltige

Gewässer verdankt seine Beschaffenheit

dem Glimmerton. Es ist

mit essigsaurer Tonerde vergleichbar,

die eine wohltuende Wirkung

für die Haut zeigt. Aufgrund des

ph-Wertes, der zwischen 3 und 4

liegt, können sich diesem Wasser

Bernd Wyrwinski, Geschäftsführer

des Vereins Sachsenwald-Bad Tonteich,

freut sich, dass er für die Entschlammung

des Tonteiches Fördergelder

der AktivRegion erhält.

Gärtnerei & Floristik

Borchardt

Wohltorfs bunte Blumenwelt

Alter Knick 7

Ruf 3505 •Wohltorf

nur wenige Pflanzen und Kleinsttierarten

anpassen. Für die Badegäste

bedeutet das ein unbeschwertes

Vergnügen.

Damit die hohe Qualität des Badeteiches

erhalten bleibt, muss der

Tonteich in großen Abständen entschlammt

werden. Die letzten

Maßnahmen wurden in den Jahren

1968, 1974 und 1993 durchgeführt

– jetzt steht die nächste

Entschlammung an. Sie wird aber

voraussichtlich erst im Jahr 2012

durchgeführt, entweder vor oder

nach der Badesaison. Geplant ist,

den Schlamm auf dem Glimmertonfeld

neben dem Teich zu lagern.

»Das schlammige Wasser

läuft über das Feld zurück in den

Teich und wird wie in einer Mini-

Kläranlage gereinigt«, erklärt Wyrwinski.

So ist sichergestellt, dass

die besondere Wasserqualität erhalten

bleibt.


- Anzeige -

R E I N B E K

»Onkel Dieter's Naturkostladen« ist »Bester Bio-Laden 2011«

»Onkel Dieter's Naturkostladen«

in Reinbek, Am Ladenzentrum

3 (Täbyplatz), ist einer

der besten Bio-Läden des Jahres

2011 in Deutschland. Inhaber

Dieter von Kortzfleisch und

seine Mitarbeiter freuen sich

über eine Auszeichnung in Silber

für sein hervorragendes

Sortiment + Frische.

Bereits seit sieben Jahren ist das

Geschäft in Reinbek ansässig

und hat bisher sechs Mal Bron-

MOBILES

PFLEGETEAM

MSHD

RADEMAKERS GMBH

ze und jetzt erstmals Silber erhalten.

Im November 2010 rief das Naturkostmagazin

Schrot&Korn

zum achten Mal bundesweit

dazu auf, Bioläden und deren

Leistungen zu bewerten. Über

47.000 Leser bewerteten rund

2.400 Bio-Läden. Von diesen

werden die besten 186 Geschäfte

in vier Kategorien – Bioläden

bis 100 Quadratmeter, Bio-

Fachgeschäfte bis 400 Quadrat-

Schmiedesberg 8

21465 Reinbek

Telefon

040/7 22 11 43

Wir kommen zu Ihnen ins Haus!

Wir sind da für: Senioren, Kranke, Behinderte.

Wir bieten: Haushaltsführung, Krankenpflege, Betreuung u. vieles mehr.

Wir beraten Sie kostenlos.

Besuchen Sie uns, oder rufen Sie an, auch wenn Sie Ihren Angehörigen selbst

pflegen und versorgen wollen!

34 AKTUELL | 4 | 11

meter, Bio-Supermärkte ab 401

Quadratmeter und Hofläden

auf der Branchenmesse Bio-

Fach in Nürnberg in einer feierlichen

Gala mit prominenten

Gästen und Laudatoren als

»Bester Bioladen 2011« aus-

Dieter von Kortzfleisch mit Barbara Gruber, der verantwortlichen

Redakteurin von Schrot & Korn. Foto: privat

bis 21. April 2011

auf alle MBT Jubiläumsmodelle

gezeichnet. Alle teilnehmenden

Geschäfte erhalten ihr

(anonymisiertes) Kunden-Feedback

und nutzen es, um Angebot

und Service anhand der

Wünsche ihrer Kunden weiter

zu optimieren.


- Anzeige -

10 Jahre MBT im Haus des Fuß- & Schuhspezialisten Brandmeier

1996 revolutionierte MBT mit

der ersten abgerundeten Sohle

den globalen Schuhmarkt und

schuf damit ein völlig neues,

anfangs noch belächeltes

Schuh- und Bewegungskonzept

– und begründete damit

als Pionier der »physiological

footwear« ein bis dato noch

nicht existierendes Marktsegment.

Als einer der ersten

Händler in Norddeutschland

führte Sven Brandmeier den

MBT-Schuh in sein Sortiment

der »funktionierenden Schuhe«

ein. War es damals noch

schwierig, das komische, hässliche

Wackelding an den

Mann/Frau zu bringen, etablierte

sich das Produkt im Laufe

der Jahre zu einem unvergleichbaren

Helfer in Sachen

Gehkomfort/Muskeltrainer

und Kultobjekt. Heute sind

MBTs aus der Welt der Schuhe

nicht mehr wegzudenken und

erlebten vor allem in den vergangenen

12 bis 18 Monaten einen

beeindruckenden Höhenflug.

»Auslöser für das Interesse am

MBT-Schuh war ein Kreuz-

bandriss im Knie, der mich damals

auf das Produkt aufmerksam

machte. Der Kreuzbandriss

ist dank MBT lange ver-

Möbelanfertigung

Fenster + Türen

Innenausbau

Reparaturen

gessen und circa 5.000 zufriedene

Kunden konnten sich in

den vergangenen 10 Jahren

von den positiven Merkmalen

des MBT überzeugen«, erklärt

Sven Brandmeier.

Haufenweise Trittbrettprodukte

versuchten und versuchen

auch heute noch dem

Erfolg nachzueifern. Ohne den

patentierten Unterbau war

90 90 Jahre

Jahre

Bahnhofstraße 10 · 21465 Reinbek

Telefon (040) 7 22 62 17 · Fax 7 27 94 73 • E-Mail: Buch.Erdmann@web.de

Das einzige Buch

über Reinbek:

Reinbek und der Sachsenwald

im Wandel von Wolf Gütschow

und Michael Zapf statt 21,80 nur 6,95

Die beiden Autoren dokumentieren die Einmaligkeit

und Schönheit der Sachsenwaldregion. Alt und Neu

werden in Text und Bild gegenübergestellt.

und ist dies jedoch nicht möglich.

Es reicht eben nicht aus,

eine weiche schaukelnde Banane

Schuh zu nennen und über

den billigen Preis Käufer zu locken.

Übrigens sind zahlreiche

Prominente begeisterte MBT-

Träger, beispielsweise Modemacher

Wolfgang Joop! .

Als MBT-Servicecenter mit einem

erfahrenen Team hat sich

Tischlern Tischlern

die Firma Brandmeier in Laufe

der Jahre weit über die Grenzen

Reinbeks hinaus einen guten

Namen gemacht. Das

10-jährige MBT-Jubiläum

nimmt die Firma Brandmeier

daher zum Anlass, bis zum 21.

April 10 Prozent Nachlass auf

viele MBT-Modelle zu geben.

(zrcw)

gegründet 1920

Wir schlagen ein neues Kapitel auf

Am Sonnabend, 30. April 2011

übergebe ich die Buchhandlung Erdmann

an Frau Ina Skorka-Müller. Ich freue mich,

eine sehr kompetente Nachfolgerin

gefunden zu haben. Alle Mitarbeiterinnen

werden weiterhin für Sie da sein!

Bernhard Almes

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-18.30 0-18 30 Uhr hr · Sa. Sa 9.00-13.00 9 00-13 00 Uhr

P direkt neben der Buchhandlung

mit Hand Hand

und und Verstand Verstand

Scholtzstraße 5 · 21465 Reinbek

Tel. (040) 722 64 12

Fax (040) 722 64 10

simon@tischler.de · www.simon-tischler.de

4 | 11 | AKTUELL 35


Alles wieder blitzeblank am Straßenrand

Frühjahrsputz in Dassendorf

Nach dem gelungenen Neustart

in den beiden vergangenen Jahren

konnte sich Dassendorfs

Bürgermeisterin Martina Falkenberg

(SPD) auch in diesem

Frühjahr über zahlreiche Müllsammler

beim dörflichen Frühjahrsputz

freuen. »Dieses Mal

sind besonders viele Kinder mit

dabei«, freute sich die Bürgermeisterin

der 3.200-Seelen-Gemeinde

und erklomm gemeinsam

mit dem Nachwuchs einen

der bereitstehenden Hänger.

Die Dorfstraßen und selbst entlang

der Bundesstraße 207 (hier

vorsorglich ohne Kinder) hatten

Carsten Dassau und Walter Peters,

beide Gemeindevertreter

für die SPD, Sammelstrecken

eingeplant. Alle Sammeltrupps

konnten sich mit Arbeitshand-

Glosse von Christa Möller

Frühlingsgefühle

Ach, was wird mir blümerant

beim Shoppen in der Stadt. Überall

duftet's verlockend – und ich

habe die Qual der Wahl. Ob lecker

Kuchen oder Thüringer frisch

vom Grill – diese und andere Kalorienbomben

dekorieren schon

eine Viertelstunde nach dem genussvollen

Abbeißen meine Hüften.

Glauben Sie nicht? Stimmt

schuhen und Tüten ausrüsten.

Um die Arbeit zu erleichtern,

hatte die Gemeinde einige Grei-

Mit einigen Nachzüglern kamen gut 50 Müllsammler, um Dassendorf

zu putzen.

aber. Das zeigt sich spätestens,

wenn ich die nächste Boutique

ansteuere und in der Umkleidekabine

merke, dass die neue Hose

wohl doch ein, zwei Nummern

größer sein könnte. Wieso sitzt

die so eng? Ist die nicht mit

Stretch? Diese aktuellen Schnitte

sind einfach nicht so wirklich

weiblich. Dafür ist das T-Shirt

Gemeinsam etwas Großes schaffen

Das ist seit vielen Jahren ein

wichtiger Teil des Evangelischen

Kindergartens Dassendorf. Vor

fast 20 Jahren wurde in einer

Elterninitiative ein Klettergerüst

auf dem Spielplatz errichtet. Generationen

von Kindergartenkindern

hat es standgehalten,

jetzt aber der technischen Überprüfung

nicht mehr. Bis spätestens

Ende 2011 soll ein individuell

gestalteter, zum naturnahen Außengelände

passender Kletter-,

Rutsch- und Schaukeltraum entstehen,

entsprechend den Wünschen

und Ideen der Kinder,

Eltern und Erzieherinnen.

Und wieder sind Eltern aktiv ge-

36 AKTUELL | 4 | 11

fer angeschafft. Eine sinnvolle

Investition, fanden nicht nur die

älteren Mülljunkies, vor denen

zwar weit genug, aber irgendwie

sehr kurz. Bauchfrei war vorgestern,

das gefällt mir schon gar

nicht. Aber dann entdecke ich

gleich neben der Kasse etwas, das

mir passt, und der Preis ist auch

okay. Was das ist? Eine Anstecknadel...

Und in der Parfümerie nebenan

werde ich ebenfalls fündig. Hier

Birgit Westensee, Leiterin des Evangelischen Kindergartens, und Iris

Franco Fratini, Pressesprecherin der E.ON Hanse Vertrieb GmbH bei der

Scheckübergabe.

keine Tüten und keine Flaschen

am Straßenrand sicher waren.

Die freiwillige Feuerwehr und

die örtlichen Treckerbesitzer

standen mit ihren fahrbaren

Untersetzern bereit, um alle

Trupps an ihre Sammelstrecken

zu bringen und dort vor dem

fließenden Verkehr zu schützen.

Traditionell lud der Dassendorfer

Kleingartenverein am Mühlenweg

die fleißigen Helfer nach

getaner Arbeit zum stärkenden

Imbiss ein.

In den beiden Müllcontainern

konnten alle das Sammelgut eines

erfolgreichen Sonnabendvormittags

begutachten und

waren sicher: »Auch im nächsten

Jahr sind wir wieder dabei –

und genug Müll bestimmt

auch.«

duftet mir das neue Frühjahrs-

Eau de Toilette aus Paris so verführerisch

entgegen, dass ich gar

nicht nein sagen kann. So endet

der Einkaufsbummel dann doch

noch mit einem kleinen Erfolg,

und ich gehe zufrieden nach

Hause, wo mich mein Mann

fragt, du siehst so verändert aus,

warst du beim Friseur?

worden und haben als Förderverein

Kirchenmäuse mit einer

großartigen Charity-Veranstaltung

oder einem Brief um Unterstützung

an mögliche Spender

Gelder eingeworben. Birgit Westensee,

Leiterin des Kindergartens

am Bornweg, konnte jetzt einen

Scheck über 2.500 Euro aus

den Händen der Pressesprecherin

der E.ON Hanse Vertrieb

GmbH, Iris Franco Fratini, entgegennehmen.

Über 10.000 Euro

sind an Spenden bisher zusammengekommen,

und der

Traum von einem Spielgerät, das

rund 15.000 Euro kosten wird, ist

ein großes Stück näher gerückt.

Text und Fotos: Susanne Nowacki

Text und Fotos: Susanne Nowacki


K.PIPPING

IMMOBILIEN

Escheburg – Nur noch Koffer packen und einziehen: Platz f. e. junge Fam. bietet die neuw.,

gut geschnittene u. komfort. DHH in kinderfrdl. Lg. Bj. 2000, ca. 105 m² Wfl. zzgl. ca. 50 m²

V-Keller, G-WC, exkl. V-Bad, heller Wohn-/Essber., Parkettbö., bodent. Fenster, hochw. EBK,

pfiffig ausgeb. DG, 2 Carport-Stellpl., 1 Holzgartenhs. a. e. top-gepfl. u. kompl. eingewachs.

Grundstück. KP 249.000,-

Dassendorf-Waldsiedlg. Ein klasse Startpaket!: Renovierungsbed.

Ein-/Zweifamilienhs. mit Charme in ruhiger

Sackgasse. Bj. 64, ca. 133 m² Wfl., gr. Wohnkü., G-WC

m. Dusche, V-Bad, sonn. Wohnber., Teilkeller, Carport,

2 Holzgartenh., überd. Terr. auf e. kompl. eingew. Grdst.

in sehr kinderfrdl. Lage. KP 185.000,-

Objekt des Monats

Reinbek – Wohntraum für Anspruchsvolle: Repräs. Walmdachbungalow m. viel Platz

f. e. gr. Familie in zentr. Lg. Bj. 74, kompl. renov., ca. 274 m² Wfl., 10 Zi., exkl. EBK, sonn.

Wohn-/Essber., Parkett, Kamin, G-WC, V-+D-Bad, kompl. ausgeb. V-Keller m. Einliegerwhg.

2 Einzelgaragen, drei PKW-Stellpl., Geräteschuppen u.v.m. auf ca. 1307 m² liebevoll angel.

Garten m. viel Privatsphäre. Diese Immobilie befindet sich techn. u. dekorativ in einwandfr.

Zustand. KP 450.000,-

Ihre Ansprechpartnerin

Korinna Pipping

K. PIPPING Immobilien

Tel. (040) 7 21 62 54 · Fax 7 21 18 65

www.kpipping-immobilien.de

Reinbek – Sanierungsbedürftiges Ein- bis Zweifamilienhaus

in guter u. zentr. Lage, Bj. 36, ca. 143 m² Wfl. zzgl.

V-Keller, gute Raumaufteilg. Spitzboden kann ausgeb.

werden. EG ca. 80 m² Wfl., OG ca. 62 m² Wfl. auf einem

sehr großz. ca. 986 m² Grdst. m. Einzelgarage.

KP 245.000,-

Von der Bewertung Ihrer Immobilie

bis zur Übergabe beraten und begleiten

wir Sie kompetent und erfahren –

seit mehr als 18 Jahren!

4 | 11 | AKTUELL 37


Projektwoche an der Grundschule Aumühle

Viele kreative Hände bei der Arbeit

Das Projekt zum Thema »Schokolade« kam bei allen gut an. Text und Fotos: Stephanie Rutke

Kinder helfen beim Nesterbauen

Nach dem Abschluss der Umbauarbeiten

am Trafoturm

Wohltorf packt der Bund für

Umwelt und Naturschutz

(BUND) jetzt die Einrichtung

von Nistmöglichkeiten für Insekten

an.

Dazu wollen die Naturschützer

aus Wohltorf, Aumühle und

Börnsen Schulkinder in der Ferienzeit

einladen, unter Anleitung

die Fachwerkfenster mit »Insektenhotels«

zu füllen.

Dienen sollen dabei Hölzer, in

die Röhren gebohrt, Lochsteine,

die mit Wolle und Moos bestopft,

und Holzrahmen, in die

Von Engeln und Nachtigallen

Seit drei Jahren gibt es den Offenen

Singkreis Aumühle. Unter

der Leitung von Susanne Bornholdt

bereichert dieser Frauenchor

die Aumühler Kirchenmusik

und ist in Gottesdiensten

oder zur Sommerserenade ebenso

zu hören wie bei besonderen

Anlässen. Kürzlich lud der Offene

Singkreis Aumühle zu einem

Konzert in die Aumühler Kirche

ein. Unter dem Titel »Von Engeln

und Nachtigallen« hörten die Besucher

Geistliches und Weltliches

zum Frühlingsanfang.

Zusammen mit Harfenklängen

von Stefan Battige aus Mölln gelang

eine stilvolle Einstimmung

38 AKTUELL | 4 | 11

Herwig Kuhlmann, Maren Tormählen und Heino Röder, die die Arbeiten

begleiten werden, mit dem vielfältigen Arbeitsmaterial. Foto: privat

Die Frauen vom Offenen Singkreis Aumühle. Foto: privat

Ende März erlebten die Kinder

der Grundschule Aumühle eine

spannende Projektwoche. Die

Themen reichten von der Steinzeit

bis hin zur Schokoladenproduktion,

es wurde viel gemalt

und gebastelt.

Eine besonders gelungene Verschönerungsaktion

war die Umgestaltung

der Flure zur Mensa.

Wer jetzt die Tür zum Schulkeller

öffnet, wird von einem strahlend-gelben

Flur empfangen.

Dann führt der Weg entlang an

einem Dschungel voller bunter

Blumen bis zur Mensatür. Unterstützt

von den Betreuerinnen

haben die Grundschulkinder

hier ihre Phantasie spielen

lassen.

trockene Halme eingelegt werden.

Die Einzelstücke werden

dann mit feuchtem Lehm vermauert

und stehen im Anschluss

für Insekten bereit, dort

ihre Eier abzulegen. Dazu der

Aufruf des BUND: Wer Freude

am Bohren, Füllen, Stopfen und

Mauern hat und mindestens sieben

Jahre alt ist, ist herzlich zur

Teilnahme eingeladen. Termin

ist Dienstag, der 19. April um 10

Uhr für ungefähr zwei Stunden.

Anmeldungen bis zum 15. April

per Telefon unter 04104 - 804 10

oder per Mail an herwig_kuhl

mann@web.de. (zrml)

auf die Frühlingszeit. Es war den

Sängerinnen anzusehen, mit wie

viel Freude und Begeisterung sie

das umfangreiche Programm absolviert

haben.

Vielleicht haben Sie Lust, beim

nächsten Konzert mitzusingen?

Die Chordamen treffen sich immer

dienstags im Gemeindehaus

an der Börnsener Straße in Aumühle.

Die nächsten Probentermine

sind dienstags am 12. und

26. April jeweils um 15 Uhr sowie

am 3. und 17. Mai jeweils um 9.30

Uhr.

Weitere Infos erteilt Susanne

Bornholdt, Tel. 04104 - 96 37 07.

(zrml)


Im Jahr des Hasen

den Panda treff en

CHINA EXKLUSIV FÜR UNSERE LESER

LESERREISE


W

Wie die britische Königin Elizabeth II. besten Longjing-

Tee trinken und dabei aus einem 150 Jahre alten

Teehaus in Shanghais Yu-Garten auf die ganze Welt

schauen: Begleiten Sie uns im Jahr des Hasen zur besten Reisezeit

auf den spannenden Weg durch das Reich der Mitte.

Auf dieser 16-tägigen Reise, die exklusiv für den Viebranz Verlag

und dessen Leser aufgelegt wurde, lernen Sie die chinesische

Hauptstadt Peking mit der Verbotenen Stadt einerseits

und ihren futuristischen Olympiabauten andererseits unter

sachkundiger Führung kennen. Fahren Sie mit uns zur Großen

Mauer, die die Chinesen die Lange Mauer nennen. Folgen

Sie uns in den Himmelstempel und zu Garküchen, die ebenfalls

himmlische Genüsse zu kleinen Preisen bieten. Tauchen

Sie ein in eine Welt, die uns nicht nur das Porzellan, sondern

auch die Schreibkunst brachte. Mehr als 7.000 lebensgroße

Krieger- und Pferdefi guren der Terrakotta-Armee, die einst die

Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers bewachten, treff en

Sie in Xian, einer Stadt, in der Weltkultur entstand und liebevoll

bewahrt wird.

Eine einmalige Landschaft erwartet Sie in Guilin: Karstkegelberge,

die Sie während einer Bootsfahrt auf dem Li-Fluss erleben,

empfi nden Reisende oft wie einen Traum. Man fährt wie

durch ein Rollbild, das einst ein großer Maler mit dem Tuschepinsel

erschaff en haben muss. Hier in Guilin sind auch die

Kormoran-Fischer zu Hause, die abends auf den Li-Fluss hinausfahren.

Den Xiongmao, wie der Panda, das Nationalheiligtum der

Chinesen in der Nationalsprache heißt, besuchen Sie in der

berühmten Panda-Aufzuchtstation in Chengdu. Und tauchen


gleich darauf in die Zukunft ein: Während einer Fahrt mit einem

der in der Volksrepublik gebauten, futuristischen Hochgeschwindigkeitszüge

in die größte Stadt Chinas, Chongqing.

Von Chongqing aus startet Ihre viertägige Kreuzfahrt auf dem

Yangzi. An Bord des luxuriösen 5-Sterne-Plus-Schiff es „MS Century

Sun“ können Sie sich verwöhnen lassen und die vielen

neuen Eindrücke verarbeiten. Nach einem sich anschließenden

kurzen Inlandsfl ug begrüßt Sie die 20-Millionen-Metropole

Shanghai.

Koloniale Zeitzeugen am Waitan, der Prachtpromenade Bund,

die futuristische Architektur mit einem der höchsten Häuser

der Welt auf der Halbinsel Pudong, dazwischen der Huangpu-

Fluss mit seiner endlosen Zahl an Frachtschiff en: Sie stehen in

der Stadt über dem Meer, wie die Chinesen Shanghai genannt

haben. Lassen Sie sich zurückversetzen in die Zeit der 30er-

Informationsabend am 18. April 2011

um 19.30 Uhr im Waldesruh, Aumühle

Jahre. Bei gehobener Küche und einer Auff ührung der Peking-

Oper im Xian-Qiang-Fang-Restaurant.

Am nächsten Morgen treff en Sie auf dem Waitan, dem Bund,

Chinesen beim Tai Ji Quan. Machen Sie einfach mit, Sympathie

ist der Dank. Der Transrapid bringt Sie schließlich zurück zum

Flughafen Pudong.

Im Preis sind bereits alle Leistungen inkludiert. Übernachtungen

in zentral gelegenen 4-Sterne-Hotels, Linienfl üge mit Luft -

hansa ab/bis Hamburg, Visa-Gebühren, Versicherungspaket,

die Yangzi-Kreuzfahrt auf einem 5 Sterne Plus Schiff , alle Ausfl

üge, deutschsprachige Reiseleitung etc.

Begleiten Sie uns auf dieser

spannenden Reise.

Herzlichst, Ihr Ricardo Viebranz,

Geschäftsführer Kurt Viebranz Verlag


Ihre Reise:

1. Tag: Hamburg – Beijing: Linienfl ug mit Lufthansa von

Hamburg via München bzw. Frankfurt nach Beijing.

2. Tag: Beijing - Himmelstempel: Vormittags landen

Sie in der chinesischen Hauptstadt. Nachdem Sie Ihr

Gepäck aufgenommen und die Einreiseformalitäten

erledigt haben, begrüßt Sie bereits Ihr deutschsprachiger

Reiseleiter. Anschließend fahren Sie zu Ihrem

zentral gelegenen Hotel.

Nach einer Erholungspause besichtigen Sie eines der

schönsten klassischen Gebäude Beijings: den Himmelstempel.

(M)

3. Tag: Beijing – Platz des Himmlischen Friedens, Kaiserpalast,

Hutong-Viertel, Garküche: Nach dem Frühstück

spazieren Sie über den Platz des Himmlischen

Friedens. Er gilt als größter innerstädtischer Platz der

Welt und grenzt südlich an die Verbotene Stadt, die Sie

anschließend besichtigen. Nachmittags schlendern Sie

durch die verwinkelten Gassen des noch lebendigen

„alten“ Beijing, den so genannten Hutongs. In diesen

Vierteln reihen sich nicht nur Wohnhöfe aneinander,

sondern auch alles zum täglichen Leben Notwendige

ist in diesem traditionellen Mikrokosmos vorhanden:

Garküchen, Schlosser, Schuster, Straßenmärkte und

kleine Markthallen. Letztere werden Sie natürlich besuchen

und in einer der Garküchen zu Mittag essen.

(FM)

4. Tag: Beijing – Große Mauer bei Juyongguan, Ming

Gräber, Heilige Allee, Peking-Enten-Essen: Mit über

6.000 km Länge übertriff t die Große Mauer alle von

Menschenhand errichteten Bauwerke. Sie erklimmen

den ehemaligen Schutzwall bei Juyongguan im Nordwesten

von Beijing. Anschließend besuchen Sie die

Mausoleen von 13 Ming-Kaisern sowie die Heilige Allee.

Dieser mit Menschen- und Tierstatuen gesäumte

Weg führt zur letzten Ruhestätte der Kaiser. Am Abend

nehmen Sie stilecht Abschied von dieser geschichtsträchtigen

Metropole. Denn ein Aufenthalt in Peking

ist nicht komplett, ohne die berühmte Peking-Ente probiert

zu haben. (FMA)

5. Tag: Beijing - Xi’an / Altstadt, Moschee, Stadtmauer,

Stelenwald-Museum: Heute fl iegen Sie von Beijing

nach Xi’an. Nach einer kurzen Pause im Hotel beginnen

Sie die Stadtbesichtigung mit einem Spaziergang

durch Xi’ans Altstadt. Danach sehen Sie die Große Moschee

und die Stadtmauer, die übrigens die größte und

am besten erhaltene der Welt ist. Weiter geht es mit

einem Besuch im Stelenwald-Museum. Im ehemaligen

Konfuzius-Tempel sind hier über 3.000 verschiedene

Stelen ausgestellt, die seit 1090 zusammengetragen

wurden. (FM)

6. Tag: Xi’an - Terrakotta-Armee, Große Wildgans-Pagode,

Guilin: Über 7.000 lebensgroße Krieger- und Pferdefi

guren der Terrakotta-Armee bewachen die Grabanlage

des ersten chinesischen Kaisers. Etwa 700.000

Zwangsarbeiter, Künstler und Architekten schufen

ein Miniaturabbild seines Reiches. Bevor Sie abends

nach Guilin fl iegen, fahren Sie zur berühmten Großen

Wildgans-Pagode. Atemberaubend: die Aussicht vom

obersten Stockwerk aus. (FM)

7. Tag: Guilin – Li-Fluss-Fahrt – Guilin: Gleich nach dem

Frühstück fahren Sie auf dem Li-Fluss durch die malerische

Karstkegelberg-Landschaft, die nicht nur den

Chinesen als „schönste Landschaft unter dem Himmel“

gilt. Ihre Bootsfahrt endet in der Kleinstadt Yangshuo,

die durch ihre Lage inmitten der vielen Kegelberge einen

ganz eigenen Charme besitzt. Sie machen einen

Spaziergang durch die Stadt und fahren anschließend

zurück nach Guilin.(FM)

8. Tag: Guilin – Longsheng: Heute verlassen Sie Guilin

und erkunden die Region Longsheng. Die hier überwiegend

lebenden Nationalitäten der Miao und Zhuang haben

in Jahrhunderte langer Arbeit eine Kulturlandschaft

sondergleichen geschaff en. Sie erleben heute eines der

größten zusammenhängenden Reisterrassenfelder der

Welt. Bei einem Spaziergang durch Reisfelder können Sie

deren fast unermessliche Weite selbst erleben. Die Übernachtung

in einem typischen Guesthouse inmitten der

Reisterrassenfelder rundet den heutigen Tag ab. (FMA)

9. Tag: Longsheng, Yao Dorf, Elefantenrüssel-Berg,

Schilfrohrfl öten-Höhle, Chengdu: Auf Ihrem Weg von

Longsheng nach Guilin besuchen Sie das alte Yao

Dorf. Unberührte Natur und ein traditionelles China,

in dem die Zeit stehen geblieben zu scheint, machen

es zu einem Geheimtipp. Bevor Sie am Abqend von

Guilin nach Chengdu fl iegen, besuchen Sie noch die

Wahrzeichen Guilins: den Elefantenrüssel-Berg und die

Schilfrohrfl öten-Höhle. (FM)

10. Tag: Chengdu, Panda-Aufzuchtstation, Altstadt,

Teehaus, Feuertopf: Vormittags besuchen Sie die parkähnliche

Aufzucht- und Forschungsstation für Pandabären

im Norden der Stadt. Am Nachmittag schlendern

Sie durch die Altstadt und lernen in einem Teehaus die

verschiedenen Teesorten und einen Teil der Teekultur

Chinas kennen. Abends genießen Sie einen Klassiker

der Chengduer Küche: den Feuertopf. (FMA)

11. Tag: Tempel der Schwarzen Ziege, Hochgeschwindigkeitszug,

Chongqing, Yangzi: Nach dem Frühstück

besichtigen Sie den daoistischen Tempel der Schwarzen

Ziege. Von Chengdu aus fahren Sie in nur 2 Stunden

und 9 Minuten in einem der neuen CRH 2 Hightechzüge

(Hochgeschwindigkeitszüge – ähnlich dem Shinkansen

aus Japan) nach Chongqing. Am späten Nachmittag checken

Sie dann auf dem 5-Sterne-Plus-Schiff „MS Century

Sun“ ein. (FMA)

12.-13. Tag: Auf dem Yangzi: Die Tour auf Chinas größtem

Fluss führt Sie u.a. durch die Qutang-Schlucht. Sie ist mit

nur 8 km die kürzeste und vielleicht eindrucksvollste ihrer

Art: ein unvergessliches Erlebnis! Es folgen die „Hexenschlucht“

und die 76 km lange Xiling-Schlucht mit ihren

zauberhaften Landschaften. Weitere Attraktionen sind die

Fahrt auf dem wunderschönen Shennong-Fluss und diverse

Besichtigungen. Ein besonderes Highlight ist auch die

Fahrt durch den gewaltigen Drei-Schluchten-Staudamm

mit seiner fünfstufi gen Schleuse. (FMA)

14. Tag: Yichang / Drei-Schluchten-Staudamm, Shanghai,

Huangpu Bootstour, Abschiedsdinner: Frühmorgens besichtigen

Sie den Staudamm. Nach dem Ausschiff en geht

es dann nachmittags per Flugzeug nach Shanghai. Am

Abend erleben Sie Shanghai aus einer ganz besonderen

Perspektive. Auf einem mit Lampions beleuchteten Schiff

gleiten Sie eine Stunde lang vorbei an der glitzernden

Kulisse über den Huangpu. Den Abend beenden Sie bei

einem exquisiten Essen im bekannten Xian-Qiang-Fang-

Restaurant. Das im Stil der 30er-Jahre gehaltene Restaurant

lässt Sie in die koloniale Vergangenheit Shanghais

eintauchen. Zwischen 20 und 21 Uhr werden auf einer

kleinen Bühne Auszüge aus Peking-Opern dargeboten.

(FMA)

15. Tag: Shanghai: Tai Ji Quan, Altstadt, Yu Garten, Bund,

Nanjing Road: Frühaufsteher haben heute die Möglichkeit,

am Bund an einer Tai Chi Quan Stunde teilzunehmen.

Frühsport ist in der chinesischen Kultur fest verankert und

Sie haben heute die Möglichkeit dies beim gemeinsamen

Tai Chi zu erleben. Nach dem Frühstück besichtigen Sie

die Altstadt von Shanghai mit dem Yu Garten, sehen die

berühmte Einkaufsstraße „Nanjing Road“ und beenden

die Tour auf dem berühmten Bund in der Nähe Ihres Hotels.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihr

zentral gelegenes Hotel ist der ideale Ausgangspunkt für

einen Einkaufsbummel oder Spaziergang am Bund. (FM)

16. Tag: Shanghai – Hamburg: Eine ereignisreiche Reise

geht heute zu Ende. Mit dem Transrapid fahren Sie nach

dem Frühstück zum Flughafen und treten Ihren Rückfl ug

mit Lufthansa via Frankfurt oder München nach Hamburg

an. Stand März 2011.

Leistungen für unsere Kunden:

Stadt Nächte Hotel

· Linienfl üge mit Lufthansa von Hamburg via Frankfurt bzw. München nach Peking

Beijing 3 Traders Hotel Beijing****

und zurück von Shanghai. Inklusive aller Steuern und Gebühren (Stand März 2011)

· Übernachtungen in Hotels wie oben angegeben

· Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

· Ständige deutschsprachige Reiseleitung von Peking bis Shanghai

· Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder laut Programm

Xi'an

Guilin

Longsheng

Chengdu

1

2

1

2

New World Hotel****

Plaza Hotel****

Guesthaus (einfach)

Tianfu Sunshine Hotel****

· Visabesorgung und -gebühren

Yangzi 3 MS Century Sun*****plus

· Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung

· CAISSA-Infopaket inkl. National Geographic Reiseführer

· Reisepreissicherungsschein

· Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der CAISSA Touristic (Group) AG

Shanghai 2 Oriental Bund Hotel ****

Preis p.P. im DZ EZ-Zuschlag

Termine: 18.09.-03.10.2011 | 16.10.-31.10.2011 | 06.11.-21.11.2011 € 2.999,00 € 599,00

Ihr Ansprechpartner: Norbert Brox,

Tel. 040/32332214, E-Mail: norbert.brox@caissa.de

Bürozeiten: Mo. bis Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr

Veranstalter: CAISSA Touristic (Group) AG, Burchardstraße 21, 20095 Hamburg, Germany

VIEBRANZ

VERLAG

Sie interessieren sich

für diese Reise?

Dann besuchen Sie

unseren Infoabend

am 18. April 2011,

um 19.30 Uhr

im »Hotel Waldesruh

am See« in Aumühle.

Anmeldungen

bitte bis zum

15. April 2011 unter

Tel. 040/32 33 22 14

Norbert Brox (Caissa) oder

norbert.brox@caissa.de

© Kurt Viebranz Verlag 2011


- Anzeige -

Ab sofort exklusiv bei AutoNova

Eingeschlagen wie eine Bombe: Der neue Sportwagen Artega GT

Es ist derzeit sicher der aufregendste

Sportwagen mit exklusiver

persönlicher Note: Der Artega

GT. Erst seit Mai 2010 produziert,

wird der V6-Kraftprotz

künftig auch auf hiesigen Straßen

zu sehen sein. In Deutschlands

Norden, von der Küste bis

ins tiefste Mecklenburg ist ab sofort

AutoNova in Glinde Anlaufstelle

für den mit 300 Pferdestärken

ausgerüsteten Blickfang. Obwohl

nur maximal 500 Einheiten

pro Jahr hergestellt werden,

muss kein Kunde länger als drei

Monate auf sein maßgeschneidertes

Fahrzeug warten, das innerhalb

von 4,8 Sekunden auf

100 Kilometer beschleunigt. Die

aus dem Rennsport bekannte

Materialkombination »Aluminium-Space-frame«

garantiert

hochfeste Stähle und kohlefaserverstärkte

Verbundwerkstoffe.

Der rasante Sportwagen verbraucht

zudem nur 9,2 Liter auf

100 Kilometer und schafft es auf

270 km/h. Und wer es besonders

exklusiv haben möchte, stellt

sich den agilen Wagen nach seinen

individuellen Wünschen zusammen

– in aufwändiger Handarbeit

mit hohem Eigenfertigungsanteil

verlassen die Fahr-

zeuge dann den Produktionsstandort

im ostwestfälischen

Dellbrück. AutoNova-Chef Heinz

Preiß freut sich über den Coup,

den Sportwagen im Norden

Deutschlands zu vertreten: »Mit

dem Artega GT haben wir nun

ein ganz spezielles Fahrzeug im

Programm. Gerade ein so individualisierbares

Fahrzeug wie der

Artega GT verlangt nach umfangreicher

Beratung – schließ-

Zog die Blicke des staunenden Publikums auf sich: Der Artega GT, auf

der Präsentation im Prototyp Hamburg (Hafencity) am 31. März.

Reinbek ist die »Wundervollste Stadt Schleswig-Holsteins«

Weltweit gibt es über 17 Millionen

am grauen Star erblindete Menschen.

Das Auge eines Erkrankten

ist nur noch fähig, verschwommene

Schatten und

Lichtflecken wahrzunehmen.

Hauptursache der Erkrankung

sind bakteriell ausgelöste chronische

Erkrankungen, deren Erreger

besonders in Entwicklungsländern

sehr häufig vorkommen.

Das Sehvermögen eines Erkrankten

kann allerdings durch eine

einfache Operation wieder hergestellt

werden. Die Kosten für

diesen Eingriff betragen rund 30

Euro.

Die Christoffel-Blindenmission

(CBM) hat weltweit bereits über

zehn Millionen Menschen durch

diese einfache Operation das Augenlicht

zurückgeschenkt. 190

Reinbeker unterstützten im vergangenen

Jahr die Arbeit der

CBM. Als Dankeschön an die

v. li. Wolfgang Jochum, stellvertretender Direktor CBM, und CBM-Botschafterin

Marion Koch überreichen Reinbeks Bürgermeister Axel Bärendorf

ein original Starmesser, mit dem Operationen an der Augenlinse

durchgeführt wurden, sowie die Urkunde. Foto: privat

lich soll jeder Artega-GT-Fahrer

ein absolut auf seinen Bedarf abgestimmtes

Produkt erhalten.«

Den Artega GT gibt es bei Auto-

Nova, Möllner Landstraße 41 in

Glinde, Tel. 040 - 41 12 55 690.

Spendenbereitschaft der jeweiligen

Städte und Gemeinden wertet

die CBM die eingegangenen

Spendengelder jährlich aus. Die

Spenden einer Stadt oder Gemeinde

werden hierzu addiert

und ins Verhältnis zu der Einwohnerzahl

gesetzt. Bei 27.000

Reinbekern errechnete CBM einen

Schnitt von 0,78 Euro pro

Einwohner und kürte Reinbek

daher zur »Wundervollsten Stadt

Schleswig-Holsteins«.

Auch der Landesbeauftragte für

Menschen mit einer Behinderung,

Dr. Ulrich Hase, gratulierte

zu dem Preis. Während der

Auszeichnung im Jürgen-Rickertsen-Haus

lobte der Schleswig-

Holsteinische Politiker die Stadt,

da sie eine der wenigen in Schleswig

Holstein ist, die gleich zwei

Behindertenbeauftragte hat. Es

gibt 1.116 Kommunen – aber nur

32 Behindertenbeauftragte.

4 | 11 | AKTUELL 43

Fotos: KVV

Begeistert: Karin Mund, Rechtsanwältin

aus Lübeck.


G A R T E N

I M

Manfred Kossin

GARTEN- u. LANDSCHAFTSBAU

N EU- UND UMGESTALTUNG

S A C H S E N W A L D

Mitglied

des

Fachverbandes

P FLASTER- UND NATURSTEINARBEITEN

G EHÖLZ- UND STAUDENPFLANZUNGEN

T EICHANLAGEN • FRIESENMAUERN

Frühjahrspflege • Pflanzarbeiten

Kiefernweg 8 · 21521 Wohltorf

Tel. 04104/40 56 · 0171/474 74 56 · Fax 04104/8 06 16

Wir führen für Sie aus:

Pflaster- und Natursteinarbeiten · Garten Neu- und

Umgestaltung · Pflanz- und Ansaatarbeiten ·

Pflegearbeiten einmalig oder als Dauerauftrag ·

Garten- und Landschaftsbau

Meisterbetrieb

WARNECKE

Garten- u. Landschaftsbau

44 AKTUELL | 4 | 11

Tel. 040/737 30 37

Fax 040/737 37 72

Dorferbogen 3 · 21037 Hamburg

Angela Gütschow und ihre Kundin Antje Kahnau im Planungsgespräch.

Wir vertikutieren Ihren Rasen.

Für die Frühjahrsbepflanzung haben wir

Stiefmütterchen, iefmütterchen, Primeln, Marmelblumen

und andere bunte Pflanzen sowie

Torf und Dünger vorrätig

Garten- und Friedhofsarbeiten

aller Art durch Ihr

41 JAHRE

197 0 -2011

Inh. I. Böhme

21521 Aumühle-Wohltorf · Große Str. 46 · Tel. 04104 - 25 44 · Fax 68 35

Foto: Privat


- Anzeige -

10 Jahre »Traumgrün«

Gartenberatung und Gartenplanung in Reinbek

Im Februar 2001 startete Angela

Gütschow in die Selbstständigkeit

– und machte aus ihrem

Hobby ihren Traumberuf.

Alles begann mit dem Planen

und Anlegen der eigenen Gärten.

Schnell eignete sie sich

durch Fortbildungen unterschiedlichster

Art fundiertes

Fachwissen zum Thema Garten

an. Freunde, Bekannte,

Nachbarn suchten ihren Rat –

da lag der Gedanke nah, den

nächsten Schritt zu wagen: das

eigene Büro für Gartenberatung

und Gartenplanung.

Gartenträume kennt wohl jeder

Gartenbesitzer, aber wie erfüllt

man sie? Ob asiatische Anmutungen,

Bauerngärten oder

modernes Design – die Möglichkeiten

der Gartengestaltung

sind zahlreich und die Lebensräume

und der Lebensstil

der Gartenbesitzer ganz individuell.

Daher erklärt Angela

Gütschow neuen Kunden

gleich im ersten Gespräch:

»Der Garten, den Sie mir anvertrauen,

ist ihr Garten. Sie sollen

sich in Ihrem Traumgrün

wohlfühlen, entspannen und

den Alltag hinter sich lassen

können.«

Garten- und Landschaftsbau

führt preisgünstig aus:

Pflasterarbeiten,Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung (Klettern),

Ausschnitt, Roden, Rasen vertikutieren,

Kellerwände trockenlegen.

Tel. 0162 - 828 51 66

oder 04155 - 43 55

Um die Träume der Gartenbesitzer

und die örtlichen Gegebenheiten

kennenzulernen,

führt sie der erste Schritt immer

in den zu gestaltenden

Garten. Dort bespricht sie

Wünsche und erste Gestaltungsansätze.

Nach dem Beratungsgespräch

kann sich der

Kunde entscheiden, ob er eine

weitergehende Planung für

den gesamten Garten oder nur

für Teilbereiche mit oder ohne

Bepflanzungskonzept beauftragen

möchte. Manchen Gartenbesitzern

genügt jedoch bereits

diese Inspiration und

fachliche Beratung, um dann

in Eigenarbeit die Vorschläge

umzusetzen.

Seit dem vergangenen Jahr

kommt »Traumgrün« nun

auch dem Wunsch vieler

Stammkunden nach und bietet

Geschenkgutscheine über

individuelle Gartenberatung

an. Diese Idee erfreut sich großer

Beliebtheit – nicht zuletzt,

weil die Schönheit eines Gartens

langfristige Freude bereitet.

Mehr Informationen erhalten

Sie telefonisch unter 040 –

71 00 16 94. (zrcw)

Garten- und Landschaftsbau

Börnsen • Tel. (040) 720 33 24

Fax (040) 720 33 20

KLAUS KEMMERLING

GARTENGESTALTUNG UND -PFLEGE

Am Vorwerksbusch 2 · 21465 Reinbek

Tel. 040/722 66 22 · 0172/451 81 22 · Fax 040/722 66 22

JETZT NEU: SEILKLETTERTECHNIK

BÄUME LICHTEN UND FÄLLEN · SAND · KIES · MUTTERBODEN

ERDARBEITEN · CONTAINER

Bohlens Baumpflege

Fachbetrieb für:

• Baumpflege, Sanierung,

Beratung

• Baumfällung mit

Seilklettertechnik

• Hubarbeitsbühne &

Telekrantechnik

Inh. Axel Bohlens

Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung

Dorfstraße 11 · 21465 Reinbek

Tel. 040 - 7 22 22 94 Fax 040 - 72 81 11 22

GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU

• Errichten von Pergolen, Sichtschutzwänden und Zäunen

• Pflanz- und Ansaatarbeiten

• Herstellen von Natursteinmauern, Stufenanlagen und Gartenteichen

• Verbundpflaster, Platten- und Natursteinarbeiten

• Pflege- und Gehölzschnittarbeiten

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot. Rufen Sie uns an:

Tel. (040) 723 35 76 • Fax (0 40) 735 03 887

Neuengammer Hinterdeich 396 • 21037 Hamburg

»Winter ade, ...«

. . . und mit dem herannahenden Frühling wird es höchste Zeit für die

Aufbereitung Ihres Gartens. Neuanpflanzungen und Umgestaltungen

sollten Sie allerdings von erfahrenen Fachleuten durchführen lassen.

Es lohnt sich.

Ehmcke

& Söhne

THOMAS VON HACHT

Seit

1959

Ihr Experte für

Garten & Landschaft

4 | 11 | AKTUELL 45


- Anzeige -

G A R T E N

I M

Neues Leben für verwitterte Teak-Möbel

oder rutschige Holzterrassen

Als Holzexperte mit 30 Jahren

Erfahrung weiß Marten Mallinckrodt,

wie er mit verwitterten

Teak-Möbeln umgehen

muss, um sie wieder auf Vordermann

zu bringen.

Schwarze, graue, grüne Bänke,

Tische, Stühle oder Liegen werden

wieder wie neu. Das gilt

Frisches für Ihren Garten

• Aromatische mediterrane Kräuter • Kamelien

• Mehrjährige Beet- und Steingartenstauden

• Frühblühende Ziergehölze, Sträucher und Rosen

An der Lohe 6 • 21465 Wentorf • Tel. 040 / 720 29 80

Mo.-Fr. 9-18.30 Uhr • Sa. 9-16 Uhr • So. 10-13 Uhr

46 AKTUELL | 4 | 11

S A C H S E N W A L D

auch für Terrassen, Balkonbeläge

und -verkleidungen aus

tropischen oder einheimischen

Hölzern.

Algen, Schimmel und

Schmutz, zusammen mit der

UV-Strahlung, setzen dem

Holz zu. Es wird unansehnlich

grau/grün, und – vor allem bei

Schöne Gärten...

Wir planen und bauen Ihre Gartenträume!

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern:

Gartenarchitektur · Garten- und Landschaftsbau

21514 Schloss Wotersen, linker Seitenflügel

Telefon 041 58 / 88 11 24 · Telefax www.timm-tiegelkamp.de

041 58 / 88 11 34

Holzdecks – gefährlich rutschig.

»Unser erfahrenes Team

bearbeitet nunmehr seit fünf

Jahren mit bewährten Reinigungsmethoden

und in

Handarbeit das Holz schonend

und doch porentief«, erklärt

der gebürtige Holländer. »Jeder,

der schon mal selber versucht

hat, seine wertvollen

Möbel oder seine Holzterrasse

aufzubereiten, weiß unsere Arbeit

zu schätzen.«

Das Abholen und Anliefern der

Möbel übernimmt die Teak-

Cleanik®.

Nähere Infos im Internet unter

www.teak-cleanik.de oder telefonisch

unter 040 – 72 97 68 32.

Teak-Cleanik

Südring 3M

21465 Wentorf


Foto: privat

Ihr Haus- und Gartenservice

Gerhard Karp

Schnell – preiswert – zuverlässig

– Gartenarbeiten aller Art

– Bäume, Büsche, Hecken schneiden

– Baumfällung fachmännisch mit Seilklettertechnik

– Platten- u. Pflasterarbeiten, Zäune aufstellen

– Bepflanzung

– Rasenpflege u. -schnitt

AKTIO AKTIONN !!

Rasen Rasen vertikutieren

vertikutieren

Stemmenkamp 10 · 21521 Dassendorf

Tel. 04104 / 69 99 70

4 | 11 | AKTUELL 47


GEMEINDE DASSENDORF

Herausgeber: Die Bürgermeisterin

Redaktion: Susanne Nowacki· Tel. 04104/69 97 48 Fax 01805/060 348 686 71

E-Mail: aktuell-nowacki@t-online.de

Liebe Dassendorferinnen, liebe Dassendorfer,

jeder von uns steht immer wieder vor Fragen wie: Was ist mein roter Faden? Was möchte ich bewahren?

Was wird in ein paar Jahren Bestand haben und wie kann ich möglicherweise jetzt schon die Weichen dafür

stellen? Das gilt für die Berufswahl ebenso wie für den Hausbau, die Neugestaltung des Gartens oder

die Kindererziehung. Auch in der Gemeinde Dassendorf fließen solche Überlegungen laufend ein – zuletzt

in der Aufstellung des Haushaltsplanes 2011, der in der Gemeindevertretung am 8. März mehrheitlich

beschlossen wurde. Und sowohl im Privaten als auch in der Gemeinde gibt es finanzielle und strukturelle

Rahmenbedingungen zu beachten.

Wie müssen wir die Gemeinde jetzt aufstellen, damit diese auch für die nächste Generation lebenswert

bleibt? Wo sollten wir sparen? Worin sollten wir – trotz enger finanzieller Rahmenbedingungen – investieren?

Welche Strukturen sollten wir erhalten, welche aus- oder aufbauen, um die Attraktivität Dassendorfs

als Wohn- und Gewerbestandort zu sicheren?

Viele in dieser Wahlperiode getroffenen Entscheidungen wurden vor diesem Hintergrund bereits getroffen:

Schaffung von Krippenplätzen, Investitionen in die Schule, Anbau der Feuerwehr, energieeffiziente

Straßenbeleuchtung, Erhalt der Gemeindebücherei. Andere Weichenstellungen werden hinzukommen.

Der Wandel in der Altersstruktur wird auch vor Dassendorf nicht Halt machen. Wie bleibt Dassendorf für

die zunehmend Älteren genauso attraktiv, wie für die Jüngeren? Wie viel Infrastruktur müssen wir vorhalten?

Was können wir uns leisten, wo können wir – noch besser – mit anderen Gemeinden zusammenarbeiten?

Wie sollte die Gemeinde strukturelle Entwicklungen im Bereich der Bauleitplanung berücksichtigen?

Viele Fragen, denen sich die Gemeinde in ihren Gesprächen und Beratungen laufend stellt

und die uns auch in den nächsten Monaten und Jahren begleiten werden.

Am 3. Mai um 19.30 Uhr möchte ich Sie zu einem Geschichtsabend in den Multifunktionssaal einladen.

Unser Amtsarchivar Dr. William Boehart wird über das Leben in Dassendorf während und nach dem

2. Weltkrieg berichten. Zeitzeugen sind herzlich eingeladen, den Abend mit eigenen Erfahrungen zu bereichern.

Am 6. Mai von 15 bis 17 Uhr findet ein »Tag der offenen Tür« in unserer im Herbst eröffneten Krippengruppe

im Spatzennest statt. Schauen Sie sich die Betreuungsmöglichkeiten unserer Kleinsten in der Gemeinde

gern einmal an.

Lange mussten die Schülerinnen und Schüler in diesem Frühjahr warten und nun ist es endlich so weit:

Ich wünsche allen Familien schöne und erholsame Osterferien und Ihnen allen schöne Osterfeiertage.

Ihre

Schulverband Dassendorf – Brunstorf – Hohenhorn

43 neue Schüler kommen

Auf seiner Sitzung am 16. März

hat der Schulverband Dassendorf-Brunstorf-Hohenhornseinen

Haushalt beschlossen. Für

2011 sind keine außergewöhnlichen

Projekte vorgesehen.

Einzelne Maßnahmen, die bereits

in 2010 eingeplant waren,

werden in diesem Jahr durchgeführt:

Der akute Schaden am

Dach im Bereich des VHS-Eingangs

konnte mit Beginn der

wärmeren und trockenen Witterung

bereits beseitigt werden.

Die Sanierung der Heizungsrohrnetze

wird in den Sommerferien

vorgenommen, die Ein-

48 AKTUELL | 4 | 11

zäunung des Schulgeländes

und weitere kleinere Sanierungsarbeiten

folgen voraussichtlich

im Laufe des Jahres.

Die Umlage, die die einzelnen

Schulverbandsgemeinden entsprechend

ihrem jeweiligen

Anteil an Schülerinnen und

Schülern zu zahlen haben,

bleibt mit insgesamt rund

260.000 Euro in diesem Jahr

im Vergleich zu den Vorjahren

annähernd gleich.

190 Schülerinnen und Schüler

besuchen derzeit die Alfried-

Otto-Grundschule. Positiv für

die Finanzlage des Schulver-

bandes hat sich ausgewirkt,

dass 13 Hamwarder Kinder seit

dem Sommer für unsere Schule

gewonnen werden konnten, deren

Gastschulbeiträge die Einnahmenseite

des Schulverbandshaushaltes

um 17.000

Euro verbessern helfen. Für das

Schuljahr 2011/ 2012 liegen bereits

insgesamt 43 Anmeldungen

von Erstklässlern vor, so

dass die Zweizügigkeit unserer

Grundschule weiterhin gewährleistet

bleibt.

Schulverbandsvorsteherin

Martina Falkenberg

Telefonliste

Polizei-Notruf: 110

Station: 27 57

Feuerwehr-Notruf: 112

Gerätehaus 48 90

Wehrführer Clausen 47 92

Bürgermeisterin

Martina Falkenberg

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Sprechzeit: telefonisch Mo. bis Do.

17 bis 18 Uhr unter 0151/504 63 557

persönlich nach Vereinbarung

E-Mail:

m.falkenberg@amt-hohe-elbgeest.de

Grundschule Dassendorf,

Bornweg 18, Tel. 6 90 90

Kommunaler Kindergarten

»Spatzennest«

Wendelweg 1, Tel. 58 62

Ev. Kindergarten,

Bornweg 30, Tel. 52 04

kindergarten@kirche-brunstorf.de

Öffnungszeiten Bücherei, Birte Bober,

Am Wendel 2, Mo. 16 - 18 Uhr,

Do. 10 - 12 Uhr, Tel. 0172/450 09 44

Kulturkreis Helga Höhns

Tel. 0163/203 53 05

Ärzte:

Dr. Dieter Heesch und Dr. Inken Wulf

Allgemeinmedizin, Tel. 9 79 70

Bernhard Keding, Zahnarzt, Tel. 8 09 14

Volkshochschule, Am Wendel 2a,

Tel. 69 91 46, www.vhs-dassendorf.de

Amtsverwaltung

Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Öffnungszeiten:

Montag 9 -12 Uhr und 14 -18 Uhr

Dienstag 9 -12 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 7 -12 Uhr

Freitag 9 -12 Uhr

Telefon: Zentrale 0 41 04/9 90-0

Hauptamt -1 10

Kasse -2 10

Steueramt -2 20

Ordnungsamt -3 00

Einwohnermeldeamt -3 02

Standesamt -3 05

Sozialamt -3 06

Bauamt -6 01

Gleichstellungsbeauftragte:

Irmtraud Edler, Tel. 6836

Schiedsamt:

Volker Merkel Tel. 6518 (privat)

Karl-Hans Straßburg Tel. 6821 (privat)

E-Mail:

poststelle@amt-hohe-elbgeest.de

Internet:

www.amt-hohe-elbgeest.de

Bei Störungen:

Störungen/Notfälle: Abwasser HSE

040 / 34 98 - 60 00

E.ON Hanse AG:

Störungs- und Servicenummer

Strom und Erdgas

Telefon 0180 – 1 61 66 16

(3,9 ct./Min. aus dem Festnetz,

ggf. abweichende Preise Mobilfunk)

Gemeindearbeiter:

0160/9691 3836 oder

04104/963 78 20 Jürgen Berodt

Schulhausmeister Klein

0177/14 14 839

Schäden im öffentlichen Bereich:

Bauamt, Frau Stahl: 04104/990-604

Notfälle/Straßenbeleuchtung:

e-werk Reinbek-Wentorf

040-7273 7373


Gemeindevertretersitzung im März

Was kommt 2011?

Neben dem Beschluss des

Haushaltsplans 2011 hat sich

die Gemeindevertretung auf ihrer

Sitzung am 8. März mit zahl-

Bornweg 1 · 21521 Dassendorf · Tel. 04104 - 41 12

reichen weiteren Tagesordnungspunkten

befasst. Für

Frank Herbst, der vor einigen

Wochen seinen Wohnort gewechselt

hat, ist Walter Peters

(SPD) erneut in die Gemeindevertretung

eingezogen. Als

neues Bürgerliches Mitglied

(d.h. kein Mitglied der Gemeindevertretung,

aber Mitglied in

Gemeindeausschüssen) der

SPD-Fraktion konnte Glenn

Roß als Stellvertreter im Ausschuss

für Bildung und Soziales,

im Bauausschuss, im Schul-

Mit dem Haushaltsplan 2011

hat es eine Anhebung der

Grundsteuerhebesätze und der

Hundesteuer gegeben. Der Hebesatz

für die Grundsteuer A

für Landwirtschaftliche Flächen

wurde dabei von 300 auf

350 Prozent, für die Grundsteuer

B für Grundstücke von 310

auf 350 Prozent angehoben. Die

neuen Sätze liegen dabei weiterhin

unter dem vom Innenministerium

festgesetzten und

diesjährig ebenfalls angehobenen

Mindesthebesatz von

verband und für den Kindergartenbeirat

gewonnen werden.

Die Sommerpflegearbeiten der

Sportplätze werden in diesem

HAARMODEN

Edith Steinebrunner

jahr durch eine Fachfirma durchgeführt.

Eine entsprechende Ausschreibung

hat die Gemeindevertretung

ebenso beschlossen wie die

Beauftragung eines erforderlichen

Lärmgutachtens für den

Bau eines Ausweichsportplatzes

hinter der Tennishalle. Ob dieses

Projektes tatsächlich realisiert

werden kann, bleibt jedoch auch

aufgrund der Platzverhältnisse

vor Ort noch ungewiss. Dem

Übungsleiter-Zuschussantrag

der TuS-Dassendorf über 4.100

Steuern für Grund und Hunde steigen

380, der für das Gewähren von

Zuweisungen an finanzschwache

Gemeinden maßgeblich ist.

Für den einzelnen Dassendorfer

Wohngrundstücksbesitzer

bedeutet die beschlossene

Grundsteuererhöhung eine Anhebung

von ca. 12,9 Prozent der

bisher geleisteten Zahlung. Der

Haushalt der Gemeinde Dassendorf

wird dadurch um rund

55.000 Euro entlastet. Dassendorf

liegt damit im Grundsteuersatz-Rahmen

seiner Nachbargemeinden,

die zum Großteil

Euro haben die Gemeindevertreter

stattgegeben.

An dem Bau einer Krippengruppe

des Evangelischen Kindergartens

beteiligt sich die Gemeinde

Dassendorf mit einem Zuschuss

von 15.000 Euro.

Voraussichtlich ab Oktober 2011

stehen damit den Dassendorfer

Eltern dort vier Krippenplätze

zur Verfügung. Für das neue

Spielgerät des Evangelischen

Kindergartens hat die Gemeinde

Dassendorf gemäß der Antragstellung

3.175 Euro bereitgestellt.

Beschlossen wurde außerdem,

die Haushaltsführung der Gemeinde

Dassendorf entsprechend

der Landesvorgaben zum

1. Januar 2014 von der kameralistischen

auf die doppelte Buchführung

umzustellen.

Wie bereits mehrfach in Fachausschüssen

beraten, hat die Gemeindevertretung

nunmehr abschließend

ihre Beteiligung an

der europaweiten DSL-Ausschreibung

durch das Amt beschlossen

und dafür 77.000 Euro im diesjährigen

Haushaltsplan bereitgestellt.

Sobald das Land wieder

Fördermittel freigibt, wird die

Ausschreibung gestartet. Die Gemeinde

wird notwendige Planungen

zur Verlegung des Rewe-

Getränkemarktes beauftragen,

die Kosten trägt der Investor.

Auch für die Ausarbeitung der

Planentwürfe der Bebauungspläne

der Waldsiedlung hat die Gemeindevertretung

ihre Zustimmung

mehrheitlich erteilt.

Bürgermeisterin

Martina Falkenberg

ebenfalls ihre Grundsteuer erneut

angehoben haben. Außerdem

wurde die Hundesteuer –

erstmals seit 2006 – von 80 Euro

auf 100 Euro im Jahr für den

ersten Hund angehoben. Die

Steuer für Zweit- und weitere

Hunde wurde ebenfalls angepasst.

Derzeit leben in Dassendorf

263 gemeldete Hunde, davon

7 Zweithunde und 2 weitere

Hunde. Gefährliche Hunde sind

in Dassendorf nicht gemeldet.

Bürgermeisterin

Martina Falkenberg

Termine:

Hausmüll: Mi. 20.4., 4.5.

Biomüll: Do. 28.4., Mi. 11.5.

Gelbe Säcke: Mo. 18.4., 2.5.

Altpapier: Mi. 11.5.

Sperrmüll auf Abruf, unter (0800)

2974001 (kostenlos aus dem deutschen

Festnetz)

www.awsh.de

(Abfallwirtschaft Südholstein)

Ev.-Luth. Kirchengemeinde

Pastor Jan-Eric Soltmann, 04151/ 3326

eMail:

kirchenbuero@kirche-brunstorf.de

www.kirche-brunstorf.de

Gottesdienste

(jeweils 10 Uhr)

17. April Worth

Pastor Soltmann

21. April Gründonnerstag, 19 Uhr

Dassendorf, Pastor Steinbauer,

Abendmahl (Wein)

22. April, Karfreitag, Dassendorf

Pastor Soltmann

24. April Ostern Brunstorf

Pastor Soltmann, Abendmahl (Saft)

25. April, Ostern, Worth,

Pastor Soltmann

1. Mai, Brunstorf, Prädikantin Marr

8. Mai, Dassendorf,

Prädikantin Gunda Zimmermann

Gemeindehaus, Bornweg 30

kirchliche Gruppen:

Kirche für Kids

19. April in Brunstorf

Frauentreff Dassendorf

Mo., 9. Mai, 15 bis 17 Uhr

Leitung: Helga Czirr, Ingrid Peters

mobile Spieliothek (kostenlose Ausleihe

des Kreisjugendrings):

Mo., 2. Mai, 15 bis 17 Uhr

Öffnungszeiten Jugendtreff,

Wendelweg

Di und Do 16 bis 20 Uhr

AWO: Seniorentreff

Mi 14.30 bis 17 Uhr

Altentagesstätte Bornweg/Schule

Im Gemeindesaal

Christa-Höppner-Platz 1

Seniorenfrühstück:

Do., 21. April, 10 Uhr

Stuhlgymnastik, Do 11 bis 11.45 Uhr,

außer am 3. Do.

Seniorentanz: Do, 14.30 bis 16.30 Uhr

Dassendorfer Chorgemeinschaft:

Do, 19.30 bis 21.30 Uhr

Gemeindevertretung, öffentliche

Sitzung: Di., 19. April, 20 Uhr

öffentliche Ausschuss-Sitzungen

(s. amtliche Schaukästen oder

www.dassendorf.de)

Das nächste Sachsenwald aktuell

erscheint am 10. Mai

Redaktionsschluss: Fr., 29. April

Artikel bitte möglichst per Mail

an die Redaktion

aktuell-nowacki@t-online.de

4 | 11 | AKTUELL 49


Haushaltsplan 2011 mehrheitlich

beschlossen

In ihrer Sitzung am 8. März hat

die Gemeindevertretung den

Haushaltsplan 2011 mehrheitlich

beschlossen und damit die

Umsetzung diesjähriger Vorhaben

auf den Weg gebracht.

Der Verwaltungshaushalt 2011

beinhaltet Einnahmen und

Ausgaben mit einem Gesamtvolumen

von rund 3,75 Mio. Euro.

Viele dieser wiederkehrenden

Ausgaben sind (vertragliche)

Verpflichtungen, denen

sich die Gemeinde nicht entziehen

kann. Die Aufgaben der Gemeinde

werden – oft aufgrund

von Landes- oder Bundesgesetzen

– immer vielfältiger und

kostenintensiver, ohne dass die

Kommune mehr Finanzzuweisungen

erhält. Bei aller Auseinandersetzung

unter den

Fraktionen und Sparwillen der

Gemeinde bleibt festzuhalten,

dass die entscheidenden Positionen

eines Gemeindehaushaltes

kaum Einsparspielraum

aufweisen, da es sich im Wesentlichen

um die Erfüllung

von Pflichtaufgaben handelt.

Allein in den Bereichen Kindergärten,

Grundschule und weiterführende

Schulen entstehen

der Gemeinde Kosten von rund

50 AKTUELL | 4 | 11

800.000 Euro. Zur Deckung

des Defizits im Verwaltungshaushalt

reichen die laufenden

Einnahmen aus Steuern, Abgaben

und Schlüsselzuweisungen

nicht aus. Rund 160.000 Euro

mussten aus der Rücklage zugeführt

werden, wobei die Erhöhungen

der Hebesätze bereits

berücksichtigt wurde.

Der Vermögenshaushalt 2011

umfasst den bereits im Vorjahr

beschlossenen Feuerwehranbau,

die Erschließung des Gewerbegebietes,

Schaffung von

Krippenplätzen und ein Spielgerät

im Ev. Kindergarten, Sanierungen

und Untersuchungen

von Regenrückhaltebecken

und Oberflächenentwässerung

und die Erschließung »Uhlenkamp«.

Des Weiteren sind

77.000 Euro für eine mögliche

Investition in die DSL-Versorgung,

10.000 Euro für den Ankauf

einer Skaterfläche und

175.000 Euro für den Bau ei-

nes Naturrasen-Ausweichsportplatzes

hinter der Tennishalle

vorgesehen. Die drei letztge -

nannten Investitionen müssen

noch auf ihre Machbarkeit

überprüft werden und stellen

damit noch keine »sicheren«

Ausgaben dar. Nach der bisherigen

Haushaltsplanung ist ein

vollständiger Ausgleich des Vermögenshaushaltes

auch durch

Auflösung aller Rücklagen

nicht möglich. Bei Umsetzung

aller genannten Maßnahmen

müsste ein Kredit von rund

400.000 Euro aufgenommen

werden. Ob und in welcher Höhe

das tatsächlich notwendig

ist, wird sich im Laufe des Jahres

herausstellen. Sämtliche genannte

Angaben sollen Ihnen

einen groben Überblick verschaffen

– der vollständige

Haushalt kann im Amt Hohe

Elbgeest oder in Kürze unter

www.dassendorf.de eingesehen

werden.

Bürgermeisterin

Martina Falkenberg

Kinderflohmarkt im »Spatzennest«

Am ersten Montag in den Osterferien, 18. April können Grundschulkinder

ihr Taschengeld aufbessern, wenn im »Spatzennest« um 10

Uhr unser traditioneller Kinderflohmarkt stattfindet. Wie immer

kann jegliches Spielzeug zum maximalen Stückpreis von einem Euro

verkauft werden, Standgebühr gibt es nicht. Zum Aufbau erwarten

wir die Schulkinder um 9.30 Uhr mit einer Decke, abbauen werden

wir voraussichtlich gegen 11 Uhr. Standanmeldungen nehmen

wir persönlich im »Spatzennest« oder unter der Telefonnummer

5862 entgegen. Karla Zager, Kita-Leiterin

Der Seniorenbeirat informiert

Ausfahrten 2011 starten

Der Seniorenbeirat lädt zur ersten Ausfahrt nach Hamburg ein. Auf

dem Programm steht der Besuch des Deutschen Zollmuseums in

den Räumen des alten Zollamtes Kornhausbrücke in der historischen

Speicherstadt. Der Zollkreuzer »Oldenburg« liegt dort vor Anker

und vermittelt ein lebendiges und authentisches Bild der vielseitigen

Arbeit des Zolls. Nach dem Besuch des Zollmuseums nehmen

wir unser Mittagessen gegen 12.45 Uhr im Restaurant Überseebrücke

ein. Anschließend folgt die Stadtrundfahrt. Die Ausfahrt startet am

Mittwoch, den 4. Mai 2011 um 9 Uhr an der Haltestelle Mühlenweg

beim Amt Hohe Elbgeest. Danach werden die üblichen Bushaltestellen

angefahren. Der Preis für die Fahrt beträgt 29 Euro pro Person, inklusive

Mittagessen, Kuchen und Kaffee am Bus. Die Fahrt endet ungefähr

um 17.30 Uhr in Dassendorf. Anmeldungen zu dieser Fahrt

nehmen Manfred Westphal, Tel.: 04104–39 71 oder Elke Gimpel Tel.:

04104–90 20 74 entgegen.

Fred Popp vom Seniorenbeirat Dassendorf

seit 1964

FeyBauunternehmen GmbH

Ausführung sämtlicher

Maurer-, Beton- und

Sanierungsarbeiten

21521 Dassendorf

Steinberg 7

☎ 04104 - 34 46


Tag der offenen Tür

»Das macht man nicht.« Etwas zögerlich lässt Ronja zu, dass die Erzieherin

sie über das etwa vier Meter lange Zeichenpapier führt. Die

Fußsohlen hat Ronja zuvor in blaue Farbe getaucht. Jetzt rutschen

die Füße auf dem Papier, die Farbe fühlt sich auf der Haut kalt und

glitschig an und es klatscht leise, wenn man darauf tritt. Erstaunt

betrachtet Ronja anschließend ihren »Weg«. So ermutigt, möchten

anschließend auch Anton und die anderen Kinder unserer Krippe

ausprobieren, was offensichtlich Spaß macht. Sie beobachten, wie

die Farben verwischen und neue Farbnuancen entstehen. Das ist intensives

Wahrnehmen und Erleben mit mehreren Sinnen.

Das entstandene Bild hängt nun im Flur unserer Krippe und kann

am »Tag der offenen Tür«, dem 6. Mai, gern bestaunt werden. Sie

sind herzlich willkommen, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, uns und unsere

Räumlichkeiten kennenzulernen. Sie finden uns im Wendelweg

l in Dassendorf. Karla Zager, Leiterin

Steptanzkurs für Anfänger

beginnt im Mai

Wollten Sie schon immer mal wissen, wie man mit den Füßen Musik

machen kann? Steptanz hat viele Facetten, im Vordergrund

steht die Freude, sich rhythmisch zu Musik aus den Bereichen

Swing, Rockn´Roll, Klassik und moderner Musik zu bewegen. Ganz

nebenbei werden außerdem Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination

(Aktivierung beider Gehirnhälften) trainiert!

Probieren Sie es am besten selbst aus und kommen Sie zu einer

kostenlosen Probestunde vorbei!

Voraussetzung: Spaß und Freude an Musik und Bewegung. Der

Kurs beginnt am 2. Mai von 16.45 bis 17.45 Uhr im Tanzsaal der TuS

Dassendorf. Die Kursleitung hat Meena Singh.

Bei Nachfragen bitte an die Geschäftsstelle TuS wenden, geöffnet

donnerstags 17.30 bis 19.30 Uhr, Telefon 04104/80960.

TuS Dassendorf Geschäftsstelle

Büro Büchen:

Berliner Straße 50 Tel. 04155 - 4980010

Wir laden alle Kinder ein zum

Ostereiersuchen

Ostermontag,

den 25. April 2011, um 11.00 Uhr

Dassendorf am Rodelberg Flachsthumweg

Bratwurst vom Holzkohlengrill und Punsch

SPD-Dassendorf

Lebendiger Naturkundeunterricht

Anschaulicher Unterricht für eine Grundschulklasse beim Krötensammeln.

Weitere Helfer sind willkommen und werden dringend gesucht!

Am Freitag, 1. April, beteiligte sich

die Klasse 2b der Alfried-Otto-

Schule Dassendorf in der Kurve

bei der Waldwiese bei schönstem

Frühlingswetter zusammen mit

ihrer Lehrerin Frau Schneider am

morgendlichen Krötensammeln.

Schon im Unterricht hatten sich

die Kinder auf diese Aktion vorbereitet.

So konnten die einführenden

Worte der Krötenwanderungshelfer

kurz ausfallen.

Nachdem alle die von Frau Minnemann

Sönnichsen zur Anschauung

mitgebrachten Teich-

und Kammolche bestaunt hatten,

gingen die 19 Mädchen und

Jungen mit Begeisterung zu Werke.

Ausgerüstet mit Handschuhen

und Eimern wurden die Tiere

von den Kindern vor dem Krötenzaun

eingesammelt und

dann über die Straße gebracht

Foto: Hauke Weber

und dort ausgesetzt. Ungefährdet

durch den Autoverkehr konnten

die Tiere nun ihre Wanderung

zu den Laichteichen fortsetzen.

Wenn auch einige Kinder

sich beim Sammeln etwas zurückhielten

und davor zurückschreckten,

die Kröten in die

Hand zu nehmen, hat es doch

wohl allen viel Spaß gemacht. Zumal

der Tag auch richtiges »Krötenwanderungswetter«

mit sich

brachte. Insgesamt konnten wir

279 Kröten und 6 Frösche zählen.

Selbst ein Teichmolch fand sich

in den Eimern.

Nach einer Frühstückspause an

frischer Luft ging es für die Kinder

dann wieder zurück in die

Schule. Anschaulicher kann Naturkundeunterricht

nicht sein!

Wiederholung ist für das nächste

Jahr geplant! Hauke Weber

Elektrotechnik Bantin

Elektrotechnik für Haus und Gewerbe

• Elektroinstallation

• Neuanlagen und Renovierungen

• Reparatur und Wartung

• Prüfungen von Anlagen und Geräten

• Antennentechnik

und vieles mehr. Fragen Sie uns,

wir sind für Sie da.

Elektromeister Joachim Bantin • Falkenring 4 • 21521 Dassendorf

Tel. 0 41 04 / 69 54 12 • Fax 0 41 04 / 69 54 13 • E-Mail: info@elektro-bantin.de

Meisterbetrieb

Für Fliesen, Platten und Mosaik

Andreas Möller

Küchen · Bäder · Fußbodengestaltung

Rotdornweg 14 · 21521 Dassendorf

Tel. 0 41 04/96 25 12 · Fax 0 41 04/96 25 13


Alfried-Otto-Schule

Auf ins Leseland

Eine Schülerbücherei gab es

schon immer an unserer Schule,

aber kein Leseland! In monatelanger

intensiver Arbeit ist

durch den engagierten Einsatz

einer Elterngruppe unter der

Leitung von Christine Raßmann

und Annette Soltmann

eine nahezu professionelle Bücherei

entstanden.

Hunderte von Büchern mussten

inventarisiert und für den

Verleih vorbereitet werden. Bereits

vorhandene, zahlreich gespendete

und neu angeschaffte

Bücher belaufen sich inzwischen

auf einen Gesamtbestand

von über 1.100 Büchern,

die mit einem modernen,

EDV-gestützten Programm

verwaltet werden.

Auch die Ausleihe wird von den

»Bücherei-Eltern« organisiert.

Freiwillige Feuerwehr

Osterfeier 2011

Auch in diesem Jahr wird in

Dassendorf wieder ein großes

Osterfeuer abgebrannt. Organisiert

von den Kameraden der

Freiwilligen Feuerwehr sowie

den Mitgliedern des Fördervereins

wird am 23. April ab 18 Uhr

auf dem Festplatz gegenüber

der Kirche ein vielseitiges kuli-

52 AKTUELL | 4 | 11

Regelmäßig, nach einem festen

Plan, kann das Leseland nun

von allen Klassen und ihren

Lehrerinnen angelaufen werden.

Auch Sondertermine, wie

bei unseren regelmäßigen Projekttagen,

sind kein Problem

für das Team. Und die ersten Besuche

haben schon gezeigt: das

Angebot wird von allen begeistert

aufgenommen.

Das Stöbern in den prall gefüllten

Regalen, das gemeinsame

Schmökern in den ausgesuchten

Büchern, ob am Gruppentisch

oder auf unseren bequemen

Lesemöbeln, hat seinen

ganz besonderen Reiz. Über diese

zusätzliche Bereicherung unseres

Schullebens freuen wir

uns alle sehr und sagen herzlichen

Dank.

Wolfgang Duwe, Schulleiter

narisches Angebot für Jung und

Alt bereitgehalten. Die Buschannahme

für Selbstanlieferer

beginnt ab 10 Uhr, über einen

Obolus für die Kameradschaftskasse

würde sich die Feuerwehr

sehr freuen.

Rainer Clausen, Wehrführer

Alfried-Otto-Schule

Alfried-Otto-Schule

Ohne Fasching geht es nicht

Ohne Fasching geht es nicht

In diesem ereignisreichen Monat

durfte natürlich auch unser

alljährliches Faschingsfest

nicht fehlen. Tolle Kostüme, leckeres

Frühstück und reichlich

Programm – an alles war gedacht.

So war von Beginn an

beste Stimmung garantiert. Ob

Tanz und Spiel in der eigenen

Klasse, ob Gruppentanz in der

Eingangshalle – dieser Vormittag

hat allen wieder richtig viel

Spaß gemacht.

Wolfgang Duwe, Schulleiter

TuS Dassendorf

Tennis – Neue Spieler sind willkommen

Zur Erhaltung der sportlichen Vielfalt in Dassendorf brauchen wir

Sie: Frau, Mann und Jugendliche mit Lust zum Tennisspielen. Wir

bieten für die Anfänger Schnupperkurse – Schläger und Bälle können

gestellt werden – Spielpartner sind geduldige, nette Vereinsmitglieder

– Learning by doing – Interessenten mit Erfahrung können

kampferprobte Spielpartner vermittelt werden.

Kontakt: TuS Geschäftsstelle, Donnerstag von 17.30 bis 19.30 Uhr, Telefon

04104/80960, TuS-Dassendorf@t-online.de oder mit Beginn

der Sommersaison Ende April/Anfang Mai jeweils mittwochs von 10

bis 15 auf dem Tennisplatz. Wir freuen uns über jeden Interessenten!

TuS Dassendorf Geschäftsstelle

Grundlagen Excel 2007

Hier werden der Umgang und die Anwendungsmöglichkeiten einer

Tabellenkalkulation vermittelt. Dabei wird der Umgang mit Formeln

und Funktionen, das Erstellen von Diagrammen sowie das

Verknüpfen von Tabellen anhand praktischer Beispiele erarbeitet.

Excel ist ein vielseitiges Programm, das sowohl Rechnen als auch

Präsentieren und Daten auswerten kann. Dieser Kurs findet viermal

freitags ab 6. Mai von 17 bis 19.15 Uhr in der Grundschule Dassendorf,

Bornweg 18 statt. Die Gebühr beträgt 57,60 Euro.

Anmeldung für alle Kurse bei der Vhs unter 04104/ 699 146 oder

www.vhs-dassendorf.de. VHS-Geschäftsstelle, Solveig Rohde

Hand & Fuß

Nagel- und Fußpfl ege

Monika Ehlers

Bornweg 1

21521 Dassendorf

Telefon 04104 - 69 44 999

Handy 0170 - 80 56 960

www.handundfuss-ehlers.de

Wir sind für Sie da:

Mo. - Fr. 9 - 12 Uhr

Mo. + Do. 14 - 18 Uhr

Mi. 8 - 18 Uhr

Weitere Termine nach

Vereinbarung möglich.


Geschichtsabend des Gemeindearchivs Dassendorf

Die »Notzeit« in Dassendorf –

Der Krieg und seine Folgen

Bürgermeisterin Martina Falkenberg

lädt zum nächsten Geschichtsabend

der Gemeinde

am Dienstag, 3. Mai um 19.30

Uhr im Multifunktionssaal am

Christa-Höppner-Platz herzlich

ein. Der Referent ist Amtsarchivar

Dr. William Boehart. Er wird

über die schwierige Zeit in der

Gemeinde nach dem verheerenden

Fliegerangriff auf Hamburg

im Sommer 1943 berichten.

Mit Hilfe von Dokumenten,

Fotos und Filmausschnitten

stellt er eine aufwühlende Epoche

der Ortsgeschichte dar.

Mit der Bombardierung Hamburgs

durch die Alliierten im Juli

und August 1943 strömten

Tausende von heimatlos gewordenen

Menschen in die Randbereiche

der Großstadt. Die

Dassendorfer Wochenendsiedler,

die vielfach ihre Häuser in

Hamburg verloren hatten, wurden

aufgefordert, ihre »Buden«

in Dassendorf winterfest zu

machen. Nach dem verlorenen

Weltkrieg folgten Tausende von

Flüchtlingen und Vertriebenen

in den Kreis Herzogtum Lauenburg,

zahlreiche blieben auch

in der Gemeinde Dassendorf.

Die Bevölkerungszahl wuchs

von 408 im Jahre 1939 auf 1.537

im Jahre 1950. Wohnraum wurde

zur Mangelware. Alles, was

vier Wände und ein Dach aufwies,

wurde zu Wohnzwecken

herangezogen und notfalls umgebaut.

In der ehemaligen Wochenendsiedlung

lebten Anfang

der fünfziger Jahre 1.200

Menschen, zum Teil unter katastrophalen

Zuständen. Es fehlte

jegliche infrastrukturelle Maßnahme:

Straßenbau, Wasser-

und Abwassersysteme, Strom

und Versorgungseinrichtungen.

Erst im August 1949 bekam die

Siedlung eine elektrische Leitung.

In den Jahrzehnten darauf

erlebte die Gemeinde eine

rasante Entwicklung. Es folgten

Wohnungsprojekte sowie Straßenbaumaßnahmen.

1953 feierte

die Gemeinde die Grundsteinlegung

für eine neue Schule.

Zeitzeugen sind eingeladen,

ihre Erinnerungen über die

»Notzeit« und ihre Bewältigung

zu erzählen.

Der Eintritt für diesen sicherlich

aufschlussreichen Abend

ist frei.

Amtsarchiv Hohe Elbgeest,

Dr. William Boehart

Ein Blick auf die Kreuzung Mühlenweg/ Bornweg im Jahre 1949.

Foto: Archiv

Kulturkreis Dassendorf

Kulturkreis Dassendorf

Der Funke springt über

Der Funke springt über

Die Besucher der »Appeltown

Washboard Worm« kamen am

11. März in Dassendorf voll auf

ihre Kosten. In dem gut besuchten

Multifunktionssaal ließ die

gute Laune nicht lange auf sich

warten, denn mit Banjo, Gitarre,

Waschbrett, Kochtöpfen und

Flügel (leider fehlte der Bass, er

war beim Proben kaputt gegangen)

heizten die fünf Musiker

der »Appeltowns« ordentlich

ein. Bei Skiffle und Rock blieb

kein Bein ruhig. Der berühmte

Alfried-Otto-Schule

Total verzaubert

Einen tollen Start in die Faschingszeit

erlebten unsere

Schülerinnen und Schüler mit

Hagen Tremmel, dem Schulzauberer.

In zwei, jeweils einstündigen

Vorstellungen führte

er durch ein wunderbares Programm,

in dem tolle Tricks, lustig

und spannend dargeboten,

ohne Pause aufeinander folgten.

Und so sehr sich alle be-

Funke sprang bei der handgemachten

Musik und den lustigen

Sprüchen sofort über und

bescherte den Musikern viel

Applaus. Das Publikum forderte

immer wieder Zugaben, die

auch bereitwillig gegeben wurden.

Erst um 23 Uhr war Schluss.

Im nächsten Jahr feiern die Appeltowns

ihr 30-jähriges Bestehen.

Wir haben uns schon für

eine Wiederholung angemeldet.

Kulturkreis Dassendorf,

Helga Höhns

mühten, hinter das Geheimnis

der Kunststücke zu kommen –

herausbekommen hat keiner

etwas. Unser Dank gilt aber

nicht nur dem Künstler; auch

der Schulverein hat sich ein großes

Dankeschön verdient: er

hatte nämlich die ganze Schulgemeinschaft

zu diesem Ereignis

eingeladen.

Wolfgang Duwe, Schulleiter

REWE demnächst unter einem Dach

In seiner Sitzung am 21. März hat der Gewerbeförderungsausschuss

einstimmig beschlossen, die erste Änderung des Bebauungsplanes

23 auf den Weg zu bringen.

Dadurch hat die Politik die Voraussetzungen geschaffen, den REWE-

Getränkemarkt von seinem derzeitigen Standort zu verlagern und

an das neue REWE-Gebäude an dessen Nordseite anzubauen. Die

bisher blockierende Flächenbeschränkung für den REWE-Markt

wurde vor Kurzem durch das Kieler Innenministerium aufgehoben.

Weiterhin beinhaltet die vorgesehene Bauplanänderung die Errichtung

eines (weiteren) Regenrückhaltebeckens an der B207 als Voraussetzung

für die Erschließung des Gewerbegebietes südlich des

REWE-Marktes. Hinzu kommt die – vorsorgliche – Einplanung einer

Skaterbahn, die aber noch die Beratung durch die zuständigen Gremien

zu durchlaufen hat. Prof. Dr. Hans Weinerth,

Vorsitzender des Gewerbeförderungsausschusses

PC-Kompaktkurs für Teens ab 14 Jahre

Immer mehr Schüler müssen Referate schreiben, Tabellen erstellen

oder Projekte präsentieren. Mit den Office-Programmen Word, Excel

und Powerpoint kann man viele schulische Aufgaben lösen. Die

Vhs Dassendorf bietet deshalb einen Kompaktkurs vom 18. bis 20.

April von 9 bis 12 Uhr an. Kursort ist die Grundschule Dassendorf,

Bornweg 18. Die Gebühr beträgt 43,20 Euro.

4 | 11 | AKTUELL 53


Bücherei Dassendorf

Die Bücherei ist erwacht

Damit war so nicht zu rechnen. Nach der Berichterstattung in der

örtlichen Presse über das neue Leben in der Dassendorfer Gemeindebücherei

schauten Interessierte neugierig vorbei. Viele Dassendorfer

kannten das Angebot gar nicht und sind begeistert. In nur

zehn Wochen konnten wir über 80 (!!) neue eingetragene Leser aller

Altersgruppen gewinnen. Die Kinder haben die Räume mit vielen

Basteleien verschönert. »Die vier Stunden Öffnungszeit werden von

den Dassendorfern voll ausgenutzt«, berichtet die neue Leiterin Birte

Gladenbeck-Bober. Auch die vielen Buchspenden waren überwältigend,

so dass die Sortierung noch einige Zeit braucht.

Die Bücherei entwickelt sich zu einem neuen Treffpunkt für Alt und

Jung. Sensationell erfolgreich war der Kontakt zu zahlreichen Buchverlagen.

Viele Verlage haben auf Anfrage entgegen üblicher Praxis

nagelneue Buchspenden geschickt. So stehen ab sofort tolle neue

Bücher von Coppenrath, Rowohlt, Ravensburger und vom Karl-May-

Verlag bereit. Als nächstes wollen wir eine mediale Bücherei aufbauen,

in der neue Medien wie DVD, CD und Hörbücher Einzug in die Gemeindebücherei

halten. Die Landeszentralbibliothek Schleswig-

Holstein hat die Dassendorfer Bücherei als Testbücherei ausgewählt,

so dass diese Medien in absehbarer Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt

werden. Dies ist für viele Familien eine erfreuliche Nachricht,

denn die Anschaffung dieser Medien ist auf Dauer sehr teuer. Alles

soll Schritt für Schritt erfolgen. Besonders bedankt sich das kleine

Team von der Gemeindebücherei bei Birgit Nolte von der Malschule

»Klecks und Klang«, die mit dem Kindermalkurs ein tolles großes

Bild für die Bücherei gemalt hat. Besuchen Sie die Bücherei »Am

Wendel 2« zu den Öffnungszeiten montags 16 bis 18 Uhr oder donnerstags

10 bis 12 Uhr. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter

www.dassendorf.de/buecherei.html oder rufen Sie Birte Gladenbeck-Bober

unter 0172/ 4500944 an. Bücherei,

Birte Gladenbeck-Bober

In der Dassendorfer Bücherei gibt es eine tolle Bücherauswahl – auch

für erwachsene Leser. Foto: Bücherei

Intensivkurs Englische Grammatik

Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 bis

9, die ihre Englischkenntnisse verbessern wollen. Schwerpunkt bildet

hier die richtige Anwendung der Zeitformen. Dieser Kurs beginnt

am 6. Mai und findet viermal freitags von 16 bis 17 Uhr im Gemeindehaus

in Kröppelshagen statt. Die Gebühr beträgt 15,80 Euro.

54 AKTUELL | 4 | 11

TuS Dassendorf

Sportabzeichen-Prüfer gesucht

Das Deutsche Sportabzeichen

ist das sportliche Ehrenzeichen

des Deutschen Olympischen

Sportbundes und ist staatlich

anerkannt. Prüfer müssen Mitglied

eines Sportvereins sein

und mindestens das 16. Lebensjahr

erreicht haben. Außerdem

muss ein Prüferausweis erworben

werden. Der Lehrgang hierfür

dauert anderthalb Tage. Bei

Interesse melden Sie sich bitte

in der TuS Geschäftsstelle immer

Donnerstag zwischen 17.30

und 19.30 Uhr.

TuS Dassendorf Geschäftsstelle

Ferienangebote VHS Dassendorf

Selbstverteidigung für Kids und Teens

Bitte Sportbekleidung/-schuhe, Handtuch und Trinken mitbringen.

Diese Kurse mit Trainerin Yasmin Faslija finden vom 18. bis 20. April

von 9.30 bis 10.30 Uhr bzw. 10.30 bis 12.00 Uhr im Gemeindehaus in

Kröppelshagen, Schulweg 1 statt. Die Gebühr beträgt 11 Euro für Kids

bzw. 16,50 für Teens.


Foto: Susanne Nowacki

Text und Foto: Denise Ariaane Funke

Bundesstraße 207

Überholverbot soll Unfälle eindämmen

Dassendorf/Brunstorf (no) – Auf

dem Streckenabschnitt zwischen

Brunstorf und Dassendorf der

Bundesstraße 207 haben sich in

den vergangenen Jahren immer

wieder schwere Verkehrsunfälle

auch mit Todesopfern ereignet.

Trotz intensiver Untersuchung

der einzelnen Unfälle konnten

bisher leider keine geeigneten

Maßnahmen getroffen werden,

die weitere Unfälle verhindert

hätten. Immer wieder mussten

die Freiwilligen Feuerwehren

Dassendorf und Brunstorf zu

schweren, teilweise belastenden

Einsätzen ausrücken.

Die gesamte Strecke kann problemlos

mit 100 Stundenkilometern

befahren werden, darum

schied die Anordnung einer Geschwindigkeitsbegrenzung

aus.

Auch der Straßenzustand begünstigt

nicht die Häufung der

Unfälle. Die Straßendecke ist griffig

und Schlaglöcher gibt es auf

diesem gefährdeten Strecken-

Desaster mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Sachsenwaldregion

Hier ist der Hund verfroren

Lediglich ein in Folie eingeschweißter

Zettel weist auf dem

Friedrichsruher Bahnhof darauf

hin, dass die Haltestelle nur noch

ein Bedarfshaltepunkt ist. Für

diejenigen, die die flatterige Mitteilung

nicht sehen, ist der Zug in

Friedrichsruh im wahrsten Sinne

abgefahren. Seit dem 10. Dezember

2010 halten die Regionalbahnen

nur noch am Bahnsteig,

wenn Zugreisende sich deutlich

durch ein Handzeichen bemerkbar

machen. Was wie ein verfrühter

Aprilscherz klingt, ist bittere

Wahrheit. Trotz Protesten der

Otto-von-Bismarck-Stiftung und

Bürgern aus Friedrichsruh wurde

in der Vergangenheit nahezu die

Hälfte der Regionalzüge ersatzlos

gestrichen.

Dr. Andreas von Seggern, Museumspädagoge

der Otto-von-Bismarck-Stiftung:

»Man hat so

langsam den Eindruck, dass die

Bahn diese Aktion von langer

Hand geplant hat. Zunächst wurden

die Hälfte der Zugverbindungen

rigoros gestrichen. Da aufgrund

dieser Streichungen die

Anbindung immer ungünstiger

abschnitt nicht.

Am 18. November 2010 kam es erneut

zu einem schweren Unfall

mit zwei Todesopfern. Daraufhin

hat die Unfallkommission aus

Vertretern der Straßenverkehrsbehörde,

der Polizeidirektion

wurde, sind viele Fahrgäste auf

den Pkw umgestiegen. Der Bahnhof

wurde daraufhin zu einem

Bedarfshaltepunkt degradiert.

Ich selbst bin durch die Streichungen

auch betroffen. Seit der

Fahrplanstreichung laufe ich die

Strecke vom Aumühler Bahnhof

bis zur Stiftung, da ich keine Anbindung

mehr habe. Wenn ich

und des Kreises noch einmal alle

polizeilich erfassten Unfälle ab

dem Jahr 2006 betrachtet und

ausgewertet, 14 Verkehrsunfälle

mit insgesamt neun Leichtverletzten,

zwei Schwerverletzten

und sechs Todesopfern.

Großes Interesse von Presse und Fernsehen bei der Einrichtung des

Überholverbots an der landesweit bekannten Unfallstrecke zwischen

Brunstorf und Dassendorf.

»sehr stramm« gehe, brauche ich

20 Minuten pro Strecke. Im vergangenen

Jahr haben wir die

Streichungen anhand der Besucherrückgänge

zu spüren bekommen.

Gerade ältere Menschen,

die nicht mehr so rüstig

sind, haben nicht mehr die Möglichkeit,

bequem zu uns zu kommen.«

Hildegard Roelcke, Ge-

Auch der Museumspädagoge der Otto-von-Bismarck-Stiftung, Dr. Andreas

von Seggern, ist wegen der schlechten Anbindung bei Wind und

Wetter auf »Schusters Rappen« unterwegs.

»Wir werden in den kommenden

Wochen das Einhalten des Überholverbots

verstärkt kontrollieren«,

erklärt Kay-Uwe Güsmer

von der Polizeidirektion Ratzeburg.

Er ist Mitglied der Unfallkommission

und verspricht sich

einen Rückgang der Unfälle.

Zwar seien die tödlichen Unfälle

nicht alle auf Überholvorgänge

zurückzuführen, aber bei den

leichten bis mittleren Unfällen

sei das unvorsichtige Überholen

häufig Unfallursache.

Überholen trotz Verbots bedeutet

Bußgeld und einen Punkt in

Flensburg. »Und wenn die Maßnahme

nicht den gewünschten

Erfolg bringt, dann müssen wir

uns etwas anderes überlegen«, so

Güsmers Stellvertreter Andreas

Wolf.

Gleich hinter dem Ortsschild

Brunstorf an der B 207 beginnt

das neue Überholverbot bis Dassendorf

und gilt auch in der Gegenrichtung.

schäftsführerin des »Gartens der

Schmetterlinge«: »Im vergangenen

Jahr haben wir bereits einen

Gärtner und eine Servicekraft

aufgrund der immer schlechter

werdenden Bahnanbindung verloren.

Ich denke, dass in diesem

Jahr besonders Schulklassen betroffen

sein werden. Die Kinder,

die uns besuchen, haben nur ein

enges zeitliches Fenster. Mit Sicherheit

werden wir in dieser

Saison noch größere Schwierigkeiten

haben, Personal zu finden.

Man kann schließlich nicht davon

ausgehen, dass jeder ein Auto

hat.« Auch die angrenzenden

Gemeinden Kasseburg und Kuddewörde

zittern um ihre Anbindung

mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Da die Realschule

in Aumühle im Sommer 2011

schließt, ist im Gespräch, die Linienbusverbindung

zwischen Kasseburg

und Aumühle einzustellen.

Da viele Pendler gerade diese

Busverbindung nutzen, versuchen

sie mit einem offenen

Brief und Unterschriftenaktionen,

die Einstellung der Buslinie

zu verhindern.

4 | 11 | AKTUELL 55


BAUEN & WOHNEN

Jetzt wieder Wohnungsbauprämie beantragen

In diesen Tagen verschicken Banken

und Bausparkassen die Kontoauszüge

für 2010 und nicht selten

auch gleich die Anträge für

die Wohnungsbauprämie. Ein

praktischer Service der Finanzdienstleister,

der die Antragstellung

für alle Beteiligten einfach

und unkompliziert macht. Oftmals

sind die Anträge schon ausgefüllt,

so dass Bausparer sie nur

noch unterschreiben und bei der

jeweiligen Bausparkasse einreichen

müssen. Im Prinzip kann jeder,

der seinen Bausparvertrag

jährlich mit mindestens 50 Euro

bespart und mindestens 16 Jahre

alt ist, die Wohnungsbauprämie

erhalten. Generell sind Prämien

Ulrike Biermann · Börnsener Weg 94 · 21521 Wohltorf

Tel. 04104 - 96 16 95 • Fax 04104 - 96 16 94

Handy: 0172 - 107 11 17

info@dih-biermann.de · www.dih-biermann.de

56 AKTUELL | 4 | 11

Dach sanieren – profitieren

Wir beraten Sie gern & kostenlos

• Holzbau • Neu-, Um-, An- und Ausbauten

• Dachsanierungen • Dachdeckerarbeiten

• Carports und Terrassen assen

• Innenausbau

... immer gut bedacht ...

und Einkommensgrenzen für

Ehepaare doppelt so hoch wie bei

Alleinstehenden. So darf das zu

versteuernde Jahreseinkommen

bei Alleinstehenden nicht über

25.600 Euro liegen beziehungsweise

bei Ehepaaren über 51.200

Euro. Ist das gegeben, beträgt die

Förderhöhe 8,8 Prozent der angefallenen

Aufwendungen. Dabei

werden pro Kalenderjahr Aufwendungen

von maximal 512 Euro

bei Einzelpersonen und 1024

Euro bei Ehepaaren bezuschusst.

Die jährliche Höchstprämie liegt

demzufolge bei 45,06 Euro beziehungsweise

bei 90,11 Euro.

Insgesamt hat der Bausparer

über eine Spardauer von maxi-

Alte Dorfstraße 11

21514 Kankelau

Tel. 0 41 56 / 82 08-35

Mobil: 01 51 / 54 61 35 38

eMail: mr@zimmerei-rogge.de

8,8 Prozent Wohnungsbauprämie – Antrag einreichen und Prämie

sichern.

mal zehn Jahren einen Anspruch

auf Erhalt der Wohnungsbauprämie.

Ist die Bausparprämie genehmigt,

wird das Geld vom Finanzamt

direkt auf das Bausparkonto

gezahlt. Nach dem zehnten Jahr

werden die Zahlungen eingestellt

– unabhängig davon, ob der Bausparvertrag

weiter läuft oder

nicht. Mit einem Neuvertrag

kann die Wohnungsbauprämie

aber jederzeit wieder beantragt

werden. Darüber hinaus erinnert

der Bausparexperte daran, dass

die Prämie auch während der

laufenden zehn Jahre jedes Jahr

neu beantragt werden muss,

wenn sie nicht verfallen soll. »Ist

das vergessen worden, kann die

Prämie bei der Bausparkasse aber

auch noch zwei Jahre rückwirkend

beantragt werden«, so Nothaft.

(zrcw)

MALEREI

NILSSON

Malerarbeiten

Bodenbelagsarbeiten

Andreas Nilsson

Malermeister

Neue Adresse

Boberger Str. 4e · 22113 Oststeinbek

Tel. 040-729 79 509 · Fax 040-729 79 529

Mobil: 0175-587 42 16

info@malerei-nilsson.de

www.malerei-nilsson.de

Foto: Privat


Foto: BF/RAL

Mehr Sicherheit bei der energetischen Sanierung

Wozu brauche ich ein RAL-Gütezeichen?

Diese Frage stellen sich

Bauherren und Sanierer beim

Erstkontakt mit diesem Qualitätssiegel

häufig.

Gründe für die herausragende

Stellung von mit dem Gütezeichen

versehenen Waren gibt es

viele.

»Kombiniert man die lange Lebensdauer

eines Produktes mit

verlässlicher Funktion, zuverlässiger

Beratung beim Kauf und

guter Qualität, dann hat man immer

noch nur einen Bruchteil

dessen wahrgenommen, was so

ein im Rahmen der Gütesicherung

verliehenes Gütezeichen repräsentiert«,

erklärt Jochen Grönegräs,

Geschäftsführer der Gütegemeinschaft

Mehrscheiben-

Isolierglas (GMI).

Berliner

Messinglampen

Individuelle

Lampenschirmanfertigung

WIR VERKAUFEN

• nostalgische Leuchten

• Stilleuchten

• Lampengläser

• Leuchtenzubehör

Schefestraße 5

21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 / 79 71

Fax 04151 / 89 72 34

www.lampenschirmwerkstatt.de

Abgesehen von den vielfältigen

positiven Eigenschaften des geprüften

Glases spricht für gütegesicherte

Flachglas-Produkte

mit dem RAL-Gütezeichen vor allem

eines: »Sie können die Energieeffizienz

von Alt- und Neubauten

erheblich und vor allem

dauerhaft steigern. Das macht

sie zum idealen Partner bei einer

energetischen Modernisierung«,

bekräftigt Jochen Grönegräs.

Deutlich wird das zum Beispiel

beim »Ug-Wert«, besser bekannt

als »Wärmedurchgangs-Koeffizient«.

Hier dürfen die Abweichungen

bei der Herstellung des

Glases nur minimal sein. Die Toleranz

liegt bei nur 0,1 Watt pro

Quadratmeter Kelvin (kurz:

W/m 2 K). »Das bedeutet: Nur 0,1

Watt darf die Abweichung bei der

Wärmeenergie betragen, die in

einer Sekunde durch eine einen

Quadratmeter große Glasfläche

fließt, wenn sich die Lufttemperaturen

im Raum und im Außenbereich

um ein Grad Celsius

unterscheiden«, erklärt Grönegräs.

Das Ergebnis ist hochmodernes

Wärmedämmglas:

»Damit lässt sich unterm Strich

viel Geld sparen – angesichts steigender

Energiepreise ein gutes

Argument für Produkte mit dem

Gütezeichen. Gleichzeitig steigt

der Wert der Immobilie und das

ist gut für den Verkauf oder die

Vermietung.« (zrcw)

Das RAL-Gütezeichen

Mehrscheiben-Isolierglas.

4 | 11 | AKTUELL 57


BAUEN & WOHNEN

Schäden wurden fachgerecht saniert

Spundwand am Tonteich erneuert

Die Schäden, die zwei Starkregenfälle

an der Spundwand im Badebereich

des Tonteiches verursacht

haben, sind jetzt fachgerecht

saniert. Bernd Wyrwinski,

Geschäftsführer des Vereins

Sachsenwald-Bad Tonteich, der

verantwortlich ist für den Bade-

58 AKTUELL | 4 | 11

betrieb, ist zufrieden. »Die Sanierung

musste aus Sicherheitsgründen

erfolgen«, berichtet er.

Rund 14.000 Euro hat der Verein

in die Maßnahme investiert. Jetzt

können sich die Badegäste schon

auf einen schönen Badesommer

im beliebten Naturbad freuen.

Geesthachter Str. 63, 21502 Geesthacht

www.amelung.de

HEIZEN

MIT DER SONNE

Solar- & Photovoltaik

Bernd Wyrwinski zeigt die neue fachgerecht sanierte Spundwand.

Dachdeckerei

ven-Olaf Grawe

Röntgenstraße 12 • 21493 Schwarzenbek

Tel. 04151 - 42 78 • Fax 04151 - 42 72

dachdeckerei@svenolafgrawe.de

Garagentore + Antriebe

Hanse-Tore

21514 Büchen · Birkenweg 3

Tel. 04155 / 823 006, Fax 823 007

www.hanse-tore.de

Sven-Olaf Grawe

Dachdeckermeister

Hier stimmt die Rechnung unterm Strich!

Wir beraten unverbindlich und

optimieren Ihr Projekt.

Text und Foto: Stephanie Rutke


Foto: Christa Möller

10 Tipps für Ihren Traumgarten

Die wenigsten Hausbesitzer haben

ihre Wohnideen ohne Architekten

und Fachfirmen umgesetzt.

Das sollte auch für Gärten

gelten. Vielen sieht man an, dass

sie von Laien angelegt wurden.

Wer mehr will, als den »0815-Garten«,

sollte sich gründlich und

professionell informieren. Auch

die rechtliche Situation ist zu berücksichtigen,

damit der Nachbar

nicht mit Klagen kommt.

Hier zehn grundlegende Tipps

für Ihren Traumgarten:

1. In Ruhe angehen

2. Gesamtplanung machen

Damit Sie nicht unter Zeitdruck

und Sachzwänge kommen, rechtzeitig

mit der Gartenplanung anfangen.

Selbst wenn Sie in einem

Jahr nur einen Teil verwirklichen

wollen oder können, fertigen Sie

für den ganzen Garten einen Gesamtplan

an, in den alle Veränderungen

harmonisch eingepasst

si n d .

3. Nach und nach realisieren

4. Kleine Räume schaffen

Unter Umständen lohnt es sich,

die Anlage oder Umgestaltung

des Gartens aus Kostengründen

in mehrere Bauabschnitte einzuteilen.

Je kleiner der Garten,

desto mehr Gestaltungselemente

sind nötig. Mit vielen optischen

und räumlichen Unterbrechungen

erscheinen sogar kleine

G ä rten g ro ß .

5. Höhenunterschiede einbauen

6. Keine geraden Linien

Hügel und Mulden, eingetiefte

Sitzplätze, aufsteigende Treppen

und Wege machen ein Grundstück

lebendig. Viel natürlicher

und schöner als schnurgerade

Wege, Mauern, Terrassen oder

Beete sind gerundete Formen. Es

sei denn, Sie entscheiden sich für

ei n en f o rm a len G a rten .

7. Vielgestaltigkeit

8. Vernetzung

Schaffen Sie bunte Vielfalt. Besitzen

Sie einen großen Garten, lassen

sich mehrere Gartenthemen

und Gartentypen kombinieren.

Auch ein Nutzgarten, evtl. mit einer

Kräuterspirale, sollte dann

nicht fehlen. Die gute Gestaltung

erkennt man an der gelungenen

Gesamtkomposition. Die einzelnen

Elemente müssen zueinand

erp a ssen .

9. Pflege

10. Fachleute zu Rate ziehen

Gleich an den späteren Pflegeaufwand

denken. Wer wenig

Zeit hat, sollte pflegeleichte Anlagen

bevorzugen oder die Pflege

in Auftrag geben. Das alles geht

schlecht ohne kompetente Partner.

Landschafts- und Gartenarchitekten

sowie Ihre Experten

für Garten & Landschaft stehen

Ihnen von der Gestaltung bis zur

Ausführung mit Rat und Tat zur

Seite.

OGS

Objekt & Grund Service

Jens Köhler

Alles aus einer Hand

Dienstleistungen

aller Art

in und an Ihrem Haus

schnell und zuverlässig

Dorfstraße 2a

21521 Dassendorf

Tel. 04104 / 79 90

Fax 04104 / 69 28 58

Mobil: 0173 / 935 73 37

E-Mail:

OGS.Jens.Koehler@t-online.de

www.boysen-zimmerei.de

Umbau – Ausbau – Neubau

Handwerk – Leistungen

Holzbau – Trockenbau

Dachdeckung

☎ 040 / 72 77 83-0

21465 Reinbek

4 | 11 | AKTUELL 59


BAUEN & WOHNEN

Das besondere highLIGHT: Gutes Licht ist mehr als nur Beleuchtung

Bei der Gestaltung von Wohnräumen

spielt Licht eine ganz entscheidende

Rolle. Spanndecken,

als Lichtquelle eingesetzt, bieten

hier eine völlig neue Möglichkeit

der individuellen und gleichmäßigen

Raumausleuchtung.

Zum Beispiel mit dem Spanndecken-System

von clipso, einer

textilen, allergie- und geruchsfreien

Spanndecke. Ob Hängeleuchte,

platzsparende Downlights

(in der Decke versenkte

Lichtquellen) oder eine vollflächige

Lichtdecke, der Fachmann

Auf dem Ralande 12

21465 Wentorf

E-Mail: info@malermeister-woller.de

Homepage: www.malermeister-woller.de

60 AKTUELL | 4 | 11

setzt jeden Raum in das optimale

Licht. Die Tuchspanndecke 507

PT Black Light von clipso ermöglicht

sogar die Nutzung der ganzen

Wand oder der Decke als

lichtdurchlässige Fläche mit Hinterleuchtung.

Es muss aber nicht

immer gleich die ganze Wand

sein. So können auch nur einzelne

Abschnitte als fest hinterbeleuchtetes

Bild fungieren. Auch

diese lichtdurchlässigen Verkleidungen

lassen sich mittels Digitaldruck

mit jedem Motiv bedrucken.

Der Fachmann montiert

• Moderne

Raumgestaltung

• Fassaden

• Airless spritzen

• Bodenbeläge

Telefon 040 - 72 91 00 99

Fax 04104 - 69 28 30

Handy: 0171 - 612 13 81

Clipso 507 PT Black Light als Deckenbespannung. Die optische und

transluzente Performance der Tuchspanndecke bleibt unerreicht.

die Textilspanndecken absolut

eben, sauber und präzise an nur

einem Tag, bei keiner nennenswerten

Schmutzentwicklung. Die

Decken und Wände präsentieren

sich völlig naht- und fugenfrei.

Die Montage der Textilspanndecke

kann bis zu einer Breite

Reparaturarbeiten

• Neubau

• Umbau und

• Altbausanierung

• Fassadendämmung

• Kellerabdichtungen

B

B

von 5,10 Metern nahtlos und ohne

Unterkonstruktion erfolgen.

Wer mehr wissen möchte über

die Möglichkeiten von Spanndecken,

findet im Internet unter

www.Baumann-Spanndecken.de

viele interessante Beispiele.

(glp/zrcw)

Preiswert heizen!

Holzpellets DINplus

lose und gesackt liefert:

hubert-heitmann@t-online.de

Tel. 041 55 - 22 48

Baugesellschaft

Börnsen mbH

Tel. 04152/8 88 80 -0

Foto: clipso


Text und Fotos: Stephanie Rutke

Mit Fürstin Nico an der Tafel

Für die diesjährige Projektwoche

begaben sich die Schüler

der Wohltorfer Grundschule

auf eine Reise ins Mittelalter

und lernten die Tafelkultur am

Hof kennen. Die Kunsthistorikerin

Dr. Dagmar Lekebusch

nahm die Kinder mit auf die

spannende Zeitreise, bei der es

viel zu entdecken gab.

In den Klassenräumen wurden

die Tische zu langen Tafeln zusammengerückt,

an denen

Fürst und Gefolge Platz nahmen.

Die Tische waren mit

selbst gebastelten Blüten und

Servietten geschmückt, die Kinder

trugen Kopfschmuck. Serviert

wurde – ganz zeitgemäß –

Erbsmus und Graubrot, dazu

gab es Traubensaft aus Tonbechern.

Eine Schale Salz stand

beim Fürst auf dem Tisch und

er war es, der das kostbare »weiße

Gold« zuteilte.

Den Kindern hat das Essen gefallen.

»Erbsmus schmeckt

ganz gut«, meinte der neunjährige

Linus. »Die Kinder haben

gelernt, dass die Ritter sich

nicht an wilden Gelagen beteiligt

haben«, erklärt Dagmar Le-

Zimmerei

Christian Heidtmann

150 Jahre Familientradition

Hamburger Str. 17d, 22946 Trittau, Fon 04154 - 99 34 32

www.zimmereiheidtmann.de

MOBEL MASS

nach

SCHRANKSYSTEME

EINRICHTUNGEN

und

kebusch. Bei Hofe aß man an gedeckten

Tafeln und es gab strenge

Regeln, die es zu befolgen galt.

Schulleiterin Rita Teichmann war

genauso begeistert von dem Projekt

wie die Kinder. »Das war eine

ganz tolle Woche«, freut sie sich

über die gelungene Projektidee.

Das Gefolge hat an

der Tafel Platz genommen

und Jana schenkt

Traubensaft aus.

Mobil: 0172-406 56 24

Feldstraße 1 · 21493 Schwarzenbek · ✆ 04151-66 25 · Fax 50 39

Über 100 Musterfotos auf www.sperling-tischlerei.de

K.PIPPING

IMMOBILIEN

»Charme und Geschichte«

hat seinen Besitzer gewechselt.

Verkauft

Ihre Ansprechpartnerin

Korinna Pipping

K. PIPPING Immobilien

Tel. (040) 7 21 62 54 · Fax 7 21 18 65

www.kpipping-immobilien.de


BAUEN & WOHNEN

Edelstahl Rostfrei: Dach gut, alles gut

Werkstoff ist idealer Partner für

Sanierer mit Köpfchen: Erst das

Dach macht das Haus zum Heim.

Es schützt vor Regen und Kälte

und bietet Ausbaureserven für

zusätzlichen Wohnraum. Sanierer

mit Köpfchen machen noch

in diesem Jahr Nägel mit Köpfen.

Denn es gibt Handlungsbedarf

im Wohnungsbau: So sind zum

Beispiel 90 Prozent der 16 Millionen

deutschen Eigenheime nicht

so gedämmt, wie es die Energie-

Einsparverordnung 2009 (EnEV)

ab 2012 vorsieht. Zudem begünstigen

historisch niedrige Bauzinsen

und Fördermittel zukunfts-

���������� �������� ���

�������� � �����

���������� ���������

����������������

���������

���������������

������������

����������� �� � ����� �������

���� � ������ �� �� � ����������������������

Fenster & Türen

Schränke & Regale

Vertäfelungen & Fertigparkett

Reparaturarbeiten

Dachausbau

INH. KLAUS - DIETER HÜTTMANN · TISCHLERMEISTER

Große Straße 17 · 21521 Aumühle

Tel. 04104 / 21 02 · Fax 04104 / 77 05

62 AKTUELL | 4 | 11

sichere Dachsanierungen oder

-ausbauten. Edelstahl Rostfrei

mit Qualitätssiegel ist dabei der

Werkstoff der Wahl für eine nachhaltige

Dachlösung von dauerhaftem

Wert. Bei Ausbau und Sanierung

garantiert er ein dauerhaft

dichtes Dach, das so lange

hält wie das Haus selbst. Mit Photovoltaik-Modulen

wird eine solche

Dachhaut sogar zum Funktionsdach

und verdient dank

staatlich garantierter Einspeisevergütungen

sogar Geld. Als Material

für die Dachhaut selber

oder für Regenrinnen, Ortgänge

oder Gauben vereint der Werk-

Dächer aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel: dauerhaft dicht und

wartungsfrei.

stoff Robustheit mit hochwertiger

Optik, die sich rechnet. Denn

er bleibt auch nach Jahren noch

praktisch wartungsfrei und

trotzt zuverlässig Korrosion und

UV-Licht. Auch für begrünte Dächer

ist Edelstahl Rostfrei die perfekte

Basis. Viele Banken und

GmbH

Sohn & WZV/Binder Foto:

Bausparkassen bieten derzeit

niedrige Zinsen und leiten Fördermöglichkeiten

für energetische

Sanierung und Schaffung

zusätzlichen Wohnraums von

KfW-Bank und anderen öffentlichen

Institutionen an Bauherrn

weiter. (glp/zrcw)

Metallbau

Antriebstechnik · Geländer · Toranlagen

Björn Villwock · Metallbaumeister

Große Straße 19 · 21521 Aumühle

Telefon 04104 / 24 88 · Fax 04104 / 62 59

Metallbau

Ruhbaum

Toranlagen, Zäune, Treppen

Balkon- u. Treppengeländer

Fenstergitter, VA-Geländer, Torantriebe

Montage von Doppelstabmattenzäunen

Schlüsseldienst

Stemmenkamp 16 · 21521 Dassendorf

Telefon 04104 / 96 20 93 · Fax 04104 / 96 29 570


Text und Foto: Susanne Nowacki

Amt Hohe Elbgeest hat gute Karten

Alle Welt spricht vom Internet

und der Möglichkeit, sich die

Umgebung seines künftigen Ferienhauses

vorab bei Google

Streetview anzuschauen. Da

kommt ein hochwertig gestalteter

Plan aller zehn Gemeinden

des Amtes Hohe Elbgeest fast antiquiert

daher und verschafft

doch einen perfekten Überblick

über die Nachbarschaft. »Die

Übersicht in der Fläche ist der wesentliche

Vorteil aller gedruckten

Pläne«, erklärt Stefan Pchalek

vom Hartmann-Plan. Ebenso bedeutsam

sind die amtlich recherchierten

Detailangaben. Alle Angaben

zu Schulen, Kindergärten,

Post- oder Polizeistationen im

Amtsgebiet wurden kenntnisreich

von Jürgen Brüll, Mitarbeiter

im Amt Hohe Elbgeest, oder

Bürgern der einzelnen Gemeinden

überprüft und an die richtigen

Stellen gerückt. Ab sofort

liegt der Straßenplan druckfrisch

im Amt Hohe Elbgeest aus.

Auch das gehört zum Service: In

den kommenden Wochen wird

die vierte Auflage des Hartmann-

Plans an alle Haushalte im Amtsgebiet

verteilt – kostenlos. Nicht

nur für den Autofahrer bietet der

Zimmerei

Arno Giesen

Malermeisterbetrieb seit 1899

Inh. In Inh Rodger d Brandt Br Bran andt dt

Plan eine gute Alternative zum

Navigationsgerät. Er enthält

auch Vorschläge für Rad- und

Wandertouren von Börnsen bis

Wiershop und von Wohltorf bis

Hohenhorn. Die Nachbarstadt

Geesthacht findet sich mit einer

Detailkarte auf der Kartenrückseite,

die aber vor allem mit Bildern

und Informationen zu den

zehn Amtsgemeinden überzeugt.

Wichtige Telefonnummern für

den Notfall, der Amts- und Gemeindeverwaltungen

oder der

Ver- und Entsorgung sind hier

für den Nutzer notiert. »Der Plan

ist eine wichtige Informationsquelle

für unsere Bürger«, erklärt

Brigitte Mirow, Leitende Verwaltungsbeamtin

im Amt Hohe Elbgeest.

»Darum haben wir auch

bei der Erstellung gerne mitgearbeitet,

weil wir jetzt sicher sind,

dass alle Angaben stimmen.«

»Für Schulen ist der handliche

Plan eine gute Möglichkeit, den

Kindern unser Amtsgebiet näherzubringen«,

meint Amtsvorsteher

Walter Heisch. Online

setzt das Amt ebenfalls auf die

Zusammenarbeit mit Stefan

Pchalek. Unter www.amt-hohe-

Carl Brandt & Sohn

Malerarbeiten und Bodenbeläge

Aumühle | Große Straße 24

Tel. 04104 / 22 10

www.malerbrandt.de

Stefan Pchalek, Brigitte Mirow und Walter Heisch sind überzeugt vom

neuen Plan für das Amt Hohe Elbgeest.

elbgeest.de/ortsplan kann der Internetnutzer

örtliche Einrichtungen

mit weiterführenden Angaben

wie Telefon oder Homepage

ermitteln.

Ein tolles Angebot für alle Bürger,

für das außer der Unterstützung

durch Mitarbeiter der Verwal-

Aus einer Hand ++ Beratung ++ Planung ++ Montage ++ Aus einer...

tung keine Steuergelder eingesetzt

werden mussten. »Wir hoffen,

dass viele Radfahrer und

Wanderer mit diesem detailreichen

Plan in der Hand unser

schönes Amtsgebiet neu kennen-

lernen«, betont Amtsleiter

Heisch.

Hier

ist Ihr neues Bad

Chic, funktionell und komfortabel.

Wir realisieren Ihr Wunschbad ... in maximal

10 Tagen ... zum Festpreis ... komplett aus

einer Hand ... Rufen Sie uns an!

... baden erster Klasse

Große Straße 33 · 21521 Aumühle

Telefon 0 41 04/21 70 · Telefax 0 41 04/75 91

albert-bochmann@t-online.de

4 | 11 | AKTUELL 63


- Anzeige -

BAUEN & WOHNEN

Malermeister Sergej Bien:

Immer eine Idee voraus!

Büchen (zf) - Seit nunmehr acht

Jahren ist Malermeister Sergej

Bien in Büchen und Umland

unterwegs, um bei privaten wie

geschäftlichen Kunden »Farbe

ins Spiel zu bringen«. Sein Fachbetrieb

ist auch Ausbildungsbetrieb

und beschäftigt heute vier

Mitarbeiter, darunter einen

Auszubildenden. In Meisterqualität

werden sämtliche Malerarbeiten

im Innen- und Außenbereich,

spezielle Putztechniken

und Altbausanierungen,

die Verlegung sämtlicher Fußbodenbeläge,

der Bautenschutz,

Wärmedämmungen

Rainer

Zobel

Metallbau

Treppen | Tore | Zäune | Reparaturen

Auf dem Ralande 12 · 21465 Wentorf

Tel. (0 40) 720 50 06 · www.zobel-metallbau.de

64 AKTUELL | 4 | 11

und Kunststoffbeschichtungen

aller Art ausgeführt. Besonders

am Herzen liegt Bien sein Malerservice

für Senioren, bei dem

er auf die Anwendung lösungs-

und chemiefreier Produkte achtet.

Um immer auf dem neuesten

Stand der Malertechniken zu

bleiben, bildet sich Bien durch

regelmäßige Schulungen weiter.

Den Malermeister, der »immer

eine Idee voraus« ist, erreichen

Sie in Büchen, Stettiner Weg 3 e,

Tel. 04155 - 49 87 83 oder mobil

unter 0172 - 75 29 203.

Malermeister Sergej Bien führt sämtliche Maler- und Fußbodenbelagsarbeiten

fachgerecht und in Meisterqualität aus.

Sergej Bien

Malermeister

Immer eine Idee voraus!

Stettiner Weg 3e · Büchen · Tel. 0 41 55 - 49 87 83

Sommer oHG

Meisterbetrieb

Terrassenüberdachung, -abtrennung und Vordächer

Ganzglas-Duschkabine nach Maß

Holz-, Kunststoff-, Alufenster sämtl. Glaserarbeiten

Holtenklinker Str. 89

21029 Hamburg

Markisen, Rollläden

Notdienst

Insektenschutzgitter

Tel. 040-7 24 47 95

Fax 7 21 48 54

Foto: Zerfowski


Foto: privat

- Anzeige -

Großer Österlicher Frühlingsmarkt

Auf dem Kunsthandwerkermarkt in Trittau locken über 80 Aussteller

mit einem umfangreichen Angebot - schauen Sie doch mal vorbei.

Seit 1899

Ihre Tischlerei

für Wohltorf

und Umgebung

Zum Gluck

Fenster und Türen

Möbel nach Maß

Reparaturarbeiten

Innenausbau

Dachausbau

Fahrzeugausbau

Entwurf und Planung

gibt’s Tischlerei Hinz

Telefon 04104 / 21 56 · Fax 04104 / 77 70

Tischlermeister Roland Hinz · Dorfstr. 24 · 21521 Wohltorf

• Fliesenwelten rund um Ihr Haus.

• 1.000 m² Fliesen- und Badausstellung

• Individuelle Fachberatung für Ihr

Wohlfühlbad und Ihre Wohnträume

Mercatorstraße 17 • 21502 Geesthacht

E-Mail: info@fliesen-sass.de • www.fliesen-sass.de

Tel. 04152 - 88 65 - 0 • Fax 04152 - 88 65 - 29

Mehr als 80 ausgesuchte Kunsthandwerker

und Aussteller aus

der gesamten Bundesrepublik

werden zum großen 16. Österlichen

Frühlingsmarkt am Sonnabend,

16. April, und Sonntag, 17.

April, jeweils von 11 bis 18 Uhr

rund um die Trittauer Wassermühle

Schönes und Nützliches

aus ihren Werkstätten anbieten.

Unter anderem finden Sie Tiffany-

und Bleiglaskunst, schöne

Mode, kunstvolle Schmuckstücke,

Fotoarbeiten, Baumwollhüte,

Holzspielzeug, handbemalte

Glaseier und -kugeln

und den Bürstenmacher. Erleben

Sie, wie Wolle gesponnen

wird.

Gartenfreunde können sich von

phantasievollen Dekorationen

für Haus und Garten inspirieren

lassen. Auch Grillkamine und

Wasserspiele aus Edelstahl oder

schmiedeeisernes Kunsthandwerk

werden rechtzeitig zum

Frühlingsbeginn angeboten.

Blumenzwiebeln, Frühlingspflanzen

und frisch gebundene

Frühlingssträuße gehören

selbstverständlich auch zum

österlichen Frühlingsmarkt in

Trittau, ebenso wie Wildspezialitäten,

italienische Spezialitäten,

Gewürze, Spezialitäten vom

Grill, frisch geräucherter

Flammlachs, Crèpes, frische Brote

nach alten Rezepten und vieles

mehr.

Für die Kinder dreht sich ein

kleines nostalgisches Karussell.

Der Eintritt zum Frühlingsmarkt

ist frei. Parkplätze stehen

ausreichend und kostenlos zur

Verfügung.

Am 17. April ist übrigens von 13

bis 18 Uhr außerdem verkaufsoffener

Sonntag in Trittau.

(zrml)

Neugierige Blicke?

SONNENSCHUTZ

gibt es bei uns!

ROLLOS • PLISSEES • JALUSIEN • VELUX

SILHOUETTE • ONDULETTE • MARKISEN

Wir führen außerdem eine umfangreiche Auswahl an Insektenschutz

für Fenster und Türen. Besuchen Sie unsere großen

Ausstellungsräume in Wentorf oder nutzen Sie unseren

Ausmessservice unter 0 40 / 73 93 77 90.

Knutzen Wohnen GmbH

Südredder 10-12 • Wentorf

Tel. 0 40 / 73 93 77 90

www.knutzen.de

4 | 11 | AKTUELL 65


Reinbek • Täbyplatz

Damen- und Herren-Salon

Peter Wegener

Tel. 722 25 15

Gerda Bosch

Textil-Fachgeschäft

Tel. 722 36 77

Tel. 722 31 91

Zeitungen – Spielwaren –

Papierwaren – Tabak

LOTTO + TOTO

Trieu-Hung Nguy

Tel. 18 06 69 69

Frizzante

moda

Wir wünschen Ihnen

frohe Ostern

Foto: © yamix Fotolia.com

Wochenmarkt

Jeden Mittwoch

und Samstag

von 8 bis 13 Uhr

Kloster

Apotheke

Tel. 722 55 58

Tel. 72 81 21 47

Tel. 722 54 81


Vielfalt vor Ort

NLR

TOURISTIK

Americanstyles

Tel. 0174 - 63 433 15

genau die !

... der Mix macht ‚ s

Tel. 727 35 90

Qualitäts-

Textilpfl ege

Inhaber: Jürgen Siewertsen

Tel. 722 25 05

Onkel Dieter‘s

Naturkostladen

Der D sympathische thi h Treffpunkt T ff

für gesundes Essen

Tel. 650 459 43 · www.onkel-dieter.de

Tel. 78 87 77 82

www.buchhandlung-gellhorn.de

Jeden Tag Gutes tun.

aktiv markt

Reinbek

Helge Helge Kröger Kröger

Geöffnet:

Montag - Samstag

7 bis 20 Uhr


Viele Helfer beim Dorfputz in Wohltorf

Tresorknacker am Dorfteich

Der alljährliche Dorfputz in

Wohltorf hat sich in den vergangenen

Jahren zu einem Ereignis

für die ganze Familie entwickelt:

die Kinder freuen sich auf die

Treckerfahrt zum Einsatzort, die

Erwachsenen auf einen Spaziergang

und nette Gespräche. Und

der eigentliche Grund für die Aktion?

Richtig, das Müllsammeln!

Der Unrat wird von Jahr zu Jahr

weniger, denn Wohltorf ist inzwischen

so sauber, dass ein Großteil

der Müllsäcke in diesem Jahr leer

blieb. »Auch die Landwirte bestätigen,

dass sie immer weniger

Müll an den Feldrändern finden«,

freut sich Feuerwehrmann

Peter Ahrens.

In diesem Jahr stand nur ein kleiner

Container am Dorfteich, um

die Fundstücke aufzunehmen.

Und selbst der war lange nicht

voll.

Absoluter Höhepunkt der Aktion

Ein neues Haus für 30 Krippenkinder

Wenn die Eltern der Aumühler

Krippenkinder mit ihrem Nachwuchs

zu einem Spaziergang

starten, führt der Weg bei vielen

auf »ihre« Baustelle auf dem

Schulhof. Hier entsteht die neue

agilo-Kinderkrippe, in der bald

30 Kleinkinder ihr neues Zuhause

auf Zeit finden.

Zur feierlichen Grundsteinlegung

trafen sich Bürgermeister

Dieter Giese, einige Gemeindevertreter,

Architekt Rainer Quast

mit Handwerkern, Ralf Inzelmann,

Betreiber der agilo-Krippe,

und Krippenleiterin Irmtraud

Edler auf der Baustelle.

Gemeinsam mit Architekt Quast

und dem Handwerker Torsten

Miercke bereitete Bürgermeister

Dieter Giese die Kupferröhre vor,

die traditionell in den Estrich eingebaut

wird.

Die »Zeitkapsel« wurde mit Entwurfsplänen,

Zeitungsartikeln

und der Kostenschätzung für das

Bauprojekt gefüllt.

Bevor die Röhre verschweißt wurde,

griff Giese noch in sein Portemonnaie,

um auch noch etwas

Kleingeld beizulegen.

Dann griff er zur Maurerkelle

68 AKTUELL | 4 | 11

und bedeckte die Röhre mit der

ersten Ladung Zement.

Mit der Krippe wird in der Sachsenwaldgemeinde

ein Projekt

realisiert, das noch vor wenigen

Jahren undenkbar war. »Hier gibt

es keinen Bedarf für die Betreuung

der Kinder unter drei Jahren«,

war eine vielfach geäußerte

Meinung, erinnert sich Krippenleiterin

Edler. Erst eine Bedarfsumfrage

brachte die Zahlen und

die Einsicht, dass es auch in Aumühle

eine Vielzahl von Kleinkindern

gibt, die tagsüber ein Betreuungsangebot

brauchen. Und

weil der Bedarf immer weiter

stieg, war schließlich ein Neubau

Assistiert von Architekt Rainer Quast durfte Clara, 5, Enkelin von Bürgermeister

Dieter Giese, sich im Zement per Handabdruck verewigen.

war der Fund von Grundschülerin

Jana: sie hat einen verrosteten

Tresor am Kirchberg entdeckt,

der unter großem Jubel vom Trecker

abgeladen wurde. Für die

Feuerwehr war das eine Gelegenheit,

gleich eine kleine Übung zu

demonstrieren. Gespannt verfolgten

die Kinder, wie Feuerwehrgerätewart

Alexander

Schrader den Tresor mit Hilfe eines

Spreizers vorsichtig öffnete.

Was ist wohl drin? Schmuck, Gold

oder Geld?

Die Finderin Jana durfte als erste

gucken – alle anderen Kinder

warteten aufgeregt. »Leider

leer«, meinte Jana leicht enttäuscht.

Für gute Stimmung sorgten nach

dem großen Aufräumen die Musiker

des Sachsenwald-Soundorchester

mit Bigband-Sound

und das Team vom DRK mit Erbsensuppe.

Eine Fuhre voller Kinder, die begeistert Müll sammeln. Foto und Text: Steohanie Rutke

notwendig. »Wir sprechen jeden

Tag mit den Kindern über unser

neues Haus«, so Edler.

Die Krippe steht direkt auf dem

Schulhof der Aumühler Grundschule

und bietet Platz für 30

Kinder.

In drei Gruppen, zwei davon

ganztags und eine halbtags, sollen

die Kleinen hier in Zukunft

betreut werden. Jede Gruppe erhält

ihren eigenen Gruppenraum,

dazu einen Schlafraum, einen

kleinen Waschraum und eine

eigene Garderobe.

Im großen Eingangsraum mit

den bodentiefen Fenstern ist

Platz für gemeinsames Spielen.

Außerdem gehören ein Mitarbeiterraum,

Küche und Wirtschaftsraum

und das Büro dazu. Im Außenbereich

werden Holzterrassen

errichtet und vor dem 400

Quadratmeter großen Neubau

liegt der schöne Spielplatz.

Die Baukosten für die Krippe liegen

bei rund 700.000 Euro.

Architekt Rainer Quast rechnet

mit der Fertigstellung bis Ende

der Sommerferien.

Die 30 Plätze sind komplett belegt.

Foto und Text: Steohanie Rutke


Volvo S80 2.4 D Momentum

144.628km, EZ 22.11.06, schwarzmet.,

Designpaket, Audiopaket High

Performance, Lederausstattung

Preis € 16.750,- € 15.850,-

Renault Vel Satis 3.0 CDi AT

123.280km, EZ: 20.01.05, silbermet.,

Klimaautomatik, Automatikgetriebe,

Alufelgen

Preis € 8.950,- € 7.650,-

Kia Ceed 1.4 Comfort Facelift

50km, EZ: 01.06.10, schwarz, Klimaanlage,

ASR, Aluoptik innen

Preis € 12.450,- € 11.950,-

VW Polo 1.4 United

34.516km, EZ: 15.07.09, blaumet.,

Sondermodell „United“, Alufelgen,

Raucherpaket, Klimaanlage

Preis € 11.950,- € 10.950,-

Volvo C30 1.6

17.500km, EZ: 19.03.09, schwarz,

Klimaautomatik, elektrisches Schiebedach,

Sitzheizung

Preis € 14.990,- € 13.950,-

Volvo V70 2.0 Flexif. Momentum

20.425km, EZ: 08.06.09, graumet.,

Designpaket, Lederausstattung,

Xenon-Scheinwerfer

Preis € 26.460,- € 24.950,-

BMW 320 E-90

64.188km, EZ: 02.04.07, silbermet., bermet.,

Navigationssystem, Lederausstatderausstattung, Xenon-Scheinwerfer nwerfer

Preis € 20.950,- 0,- € 19.950,-

Opel Zafira 1.8 Edition

24.417km, 4.417km, EZ: 13.10.09, blaumet.,

Lichtpaket, htpaket, Sitz-Komfort-Paket, Klimaanlage,e,

Alufelgen

Preis € 16.990,- € 14.950,-

VW Polo 1.2 United

22.000km, EZ: 15.07.09, silbermet.,

Raucherpaket, Alufelgen, Sondermodell

“United”

Preis € 11.950,- € 10.950,-

Volvo V70 2.0D DPF

29.085km, EZ: 26.06.09, silbermet.,

Designpaket, Xenon-Scheinwerfer,

Audiopaket High Performance

Preis € 24.990,- € 23.850,-

FRÜHJAHRSPUTZ BEI AUTONOVA - WIR STREICHEN UNSERE PREISE:

GEBRAUCHTWAGEN ZU ROTSTIFT PREISEN.

Sie haben noch keinen Wagen für die Fahrt in den Frühling? Macht nichts, dafür sind wir ja da! Entdecken Sie unsere topgepflegten Gebrauchtwagen

zu Top-Konditionen. Für welches Modell Sie sich auch entscheiden: Bei uns können Sie sicher sein!

Wir garantieren Ihnen:

- 14 Tage Umtauschrecht

- 12 Monate Gebrauchtwagengarantie

- 24 Monate HU/AU

- Keine Verschleißreparaturen für die nächsten 10.000 km

bzw. 12 Monate

- Individuelle Finanzierung

AUTONOVA SIEHT ROT!

Volvo V50 2.0 D Edition DPF

130.306km, EZ: 10.05.07, schwarz,

Klimaautomatik, Xenon-Scheinwerfer,

Dieselpartikelfilter

Preis € 13.990,- € 12.950,-

VW Polo 1.4 FSI

150km, EZ: 31.05.10, gelb, b b, b bb, b , Klimaan- K

K Klima li lima lim lima lim lima lim lima ima im ima im ima imaan ma m ma m ma m mma

an a -

lage, Komfortpaket Elektrik ik

Preis € 13.950,- € 12.85 12.850,- 850, 850 850, 8550, 50 50, 50 550

50, 0, 00,

00,-

-

Opel Ope pel el Insignia Ins

Ins n igni i nia a 1.6 1. 6 6E 6 ECO. EC E O. Edition

26.766km, 26 26. 6. 6.7 6 .7 .77

66km 66 6 , EZ: EZ E : 27.11.09, 27 2 .11.09, graumet.,

Lichtpaket, Li Lic Lich L c tpaket et et, et Navigationssystem, Nav av avi av a gationssystem, el.

Außenspiegel

Auße Außens nsp ns sp spi ege ge gel ge g

Preis Prei Preis € 19.990,- 19 19.9 19 90,- € 18.750, 18.750,-

ICH WILL DICH!

Volvo S80 D5 Momentum

124.242km, EZ: 04.10.07, schwarzmet.,

Xenon-Scheinwerfer, Navi,

Designpaket, Lederausstattung

Preis € 18.830,- € 16.950,-

Opel Insignia 1.6 ECO. Edition

26.766km, EZ: 27.11.09, graumet.,

Lichtpaket, Navigationssystem, el.

Außenspiegel

Preis € 19.990,- € 18.750,-

Volvo C30 1.6 D DPF DRIVe

17.456km, EZ: 30.06.09, schwarz,

Klimaautomatik, Audiopaket ud High

Performance, Alufelgen, Alufelge Heckspoiler

Preis € 15.930,- € 14.8 14.850,-

Suzuki Suz Suzu Suz Suzu Su Suzu Suz Suzu Suz Suzu Su Suzu uz uzu u z zzu

uki ki k S SSwift

wift wi wift wif wift wwift ift if ift if ift if ft fft

t Rallye Ra Ral Ra Ral Ra Ral Ra Ral Ra Ral R RRal

R Ra Ral RRa

al all

lye ly l NSTYLE

90.345km, 90.3 90. 90.3 90 90. 90.3 90 90.3 90 90.3 90 90.3 90 990 9 90 90.3 990.3 0.3 03 0.3 03 0.3 0 0.3 .3 . 3

45km 45k 45km 45k 45km 45k 45km 45 45k 45 45km 45k 5km 55k

5 km k ,E , ,EZ , ,EZ , ,EZ , ,EZ EZ: EZ EEZ

EEZ

EZ: EZ : :2 : 20.03.08, 220

2

2

2 .03.08, schwarzmet.,

met. me met. met met. met met. met me met me met. met et et. ett t. , ,Kl , Klimaautomatik, Kl K Kl imaa ima imaa im imaa ima imaa ima im imaa m maa ma maa m aa aaut

ut utom ut u atik, Sondermodell

„Rallye“, „Ral „Ra „R „Ral „Ra „Ral „R „Ra R Ral a lye“ lye ly lye“ ly lye lye“ lye ye“ ye y e“

, Fr F Fr F F Fr FFr

Fr F Fr FFront-/Heckschürze,

onto /Hec H kschürze, Navi

Preis Pre Prei Pre Prei Pre Prei Pre Prei Pre P Pre P rei r e s € 9.99 99.990,- 0,- € 9.550,-

Ford Focus 1.8 Turnier Style

50km, EZ: 14.12.09, silbermet.,

Sondermodell „Style“, Audiosystem

6000, Bluetooth, Aludekor innen

Preis € 15.450,- € 14.650,-

Volvo V70 2.0D DPF

30.490km, EZ: 26.06.09, silbermet.,

Xenon-Scheinwerfer, Designpaket,

Klimaautomatik

Preis € 24.990,- € 23.850,-

Volvo XC90 Summum

109.690km, EZ: 29.06.07, silbermet.,

elektrisches Schiebedach,

elektrische Sitze, Allrad, Einparkhilfe

Preis € 27.960,- € 25.950,-

Opel Astra GTC

24.395km, 24.395 EZ: 10.09.09, silber-

met., Lichtpaket, Lich Einparkhilfe hinten,

Alufelgen

Preis Preis € 14.490,- 14.4 € 12.850,-

VW Polo 1.4 United

24.912km, EZ: 15.07.09, blaumet.,

Sondermodell „United“, Alufelgen,

Raucherpaket, Klimaanlage

Preis € 11.950,- € 10.950,-

Volvo V50 D5 DPF Edition

82.923km, EZ: 29.05.07, schwarzm,

Xenon-Scheinwerfer, Klimaautomatik,

Alufelgen, Sportfahrwerk

Preis € 16.990,- € 15.950,-

Weitere Modelle zu Rotstiftpreisen finden Sie unter: www.auto-nova.de

Herzlich Willkommen!

Suzuki Swift Rallye NSTYLE

90.345km, EZ: 20.03.08, schwarzmet.,

Klimaautomatik, Sondermodell

„Rallye“, Front-/Heckschürze, Navi

Preis € 9.990,- € 9.550,-

Alle Angaben ohne Gewähr!

VW Polo 1.4 FSI

150km, EZ: 31.05.10, gelb, Klimaanlage,

Komfortpaket Elektrik

Preis € 13.950,- € 12.850,-

AutoNova GmbH

Biedenkamp 27, 21509 Glinde

Tel.: 040/ 711 828 - 0, Fax: 040/ 711 30 52

www.auto-nova.de


• Inspektion + Reparaturen aller Fabrikate

• Haupt- und Abgasuntersuchung / Dekra

• freundliche und kompetente Beratung

• exzellenter Service

• hochwertige Produkte

• große Auswahl

www.firststop.de

Reifendienst Schmidt GmbH & Co. KG

Auf dem Ralande 14, 21465 Wentorf

Tel. 040 / 72 91 95 33

70 AKTUELL | 4 | 11

A U T O M O B I L

Das Team vom Reifendienst Schmidt ist gern für Sie im Einsatz.

Reifendienst Schmidt

Seit Februar 2005 sind die Kraftfahrzeug-Meister

Thomas Schmidt und Johannes Schrand mit ihrem

Team für alle Fragen rund um ihr Kraftfahrzeug für

Sie da. Inspektionen, Reparaturen von Unfallschäden,

Achsvermessungen, Klimaanlagenservice, Abnahme

zur Hauptuntersuchung mit dazugehöriger

Abgasuntersuchung, Reifenservice von der Schubkarre

bis zum Radlader, Reifeneinlagerungen und

sehr viel mehr gehören zum Leistungsspektrum.

Kommen Sie und lassen Sie sich überzeugen von der

fachlichen Kompetenz und Flexibilität dieses jungen

Teams.

Nach Terminabsprache steht auch ein Werkstattersatzfahrzeug

für Sie bereit.

Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags

von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 16 Uhr und sonnabends

10 bis 13 Uhr.

Reifendienst Schmidt,

Auf dem Ralande 14 in Wentorf

Telefon 040 - 72 91 95 33.

www.reifendienst-schmidt.com

info@reifendienst-schmidt.com

50

ab

98,-

zzgl. Material

Große Str. 22 · 21521Aumühle

Tel. 04104-21 82 · Fax 04104-14 51

Text und Foto: Christa Möller


Foto: privat

Für den guten Zweck: Sechs

Freunde fahren in die Wüste

Der Aumühler Markus Hilbig nimmt mit fünf Freunden

aus ganz Deutschland an der Allgäu-Orient-Rallye

teil. Zusammen sind die Sechs eines von insgesamt 111

Teams, die sich mit jeweils drei Autos und sechs Fahrern

für einen wohltätigen Zweck mit eigens dafür beschafften

Fahrzeugen am 30. April von Oberstaufen

im Allgäu auf den Weg nach Jordanien machen. Diese

Rallye bedeutet direkte Hilfe im Rahmen des World

Food Programms der UNESCO und nebenbei noch

Abenteuer, Motorsport, Spaß, Freude, Freunde, Völkerverbindung.

Nach mindestens 5.555 Kilometern über Immenstadt,

Hindelang, Istanbul, Ankara, Damaskus, ausschließlich

auf Nebenstraßen, werden die Rallyeteams am 10.

Mai die Wüste nahe Amman erreichen. Dort wartet

dann noch eine harte Wüsten-Sonderprüfung.

Die teilnehmenden Fahrzeuge müssen entweder 20

Jahre auf dem Buckel haben oder dürfen nicht mehr

als 1.111,11 Euro wert sein. Übernachtet wird in Zelten

oder Hotels, in denen die Übernachtung nicht mehr

als 11,11 Euro kostet. Autobahnen, Navigationssysteme

und Fähren sind (bis auf die Bosporus-Fähre) strikt

verboten. Als erster Preis winkt ein echtes Kamel.

Die Fahrzeuge, beziehungsweise das, was noch davon

übrig bleibt, werden in Jordanien dem World Food Programm

gespendet und dann als Ersatzteile verkauft.

Der Erlös fließt in Projekte des World Food Programms

der United Nations und in andere Hilfsprojekte.

Markus Hilbig sammelt im Namen seines Teams Sachspenden

(gut erhaltenes Spielzeug) und kleine Geldbeträge,

um Spielsachen und Malutensilien zu kaufen,

die unterwegs an Kinder verteilt werden. Hinweise

zu weiteren Spendenmöglichkeiten unter www.all

gaeu-orient.de, die Erfolge und Rückschläge der Sechs

können Sie im Blog verfolgen: (www.team-kombi-nation.blogspot.com).

Für die Rallye wurde vom Team ein Spendenkonto eingerichtet.

Es lautet: Sparkasse Offenburg, Dominic

Müller, Kontonummer 1 004 429 519, BLZ 664 500 50.

Oder Sie kontaktieren Markus Hilbig direkt unter Tel.

0176 - 22 77 0416.

v.li. Michael Loeser, Marcus Lieb, Markus Hilbig, Ben Beer, Jochen Kreit

und Dominic Müller.

RUND UM DIE UHR FÜR SIE GEÖFFNET:

WWW.AUTO-NOVA.DE

Egal, ob in aller Hergottsfrühe oder mitten in der Nacht: Auf unserer

Homepage sind wir immer für Sie da. Unter www.auto-nova.de gibts

alle Informationen über Nagelneue, Top-Gebrauchte und Aktionen.

AutoNova GmbH

Biedenkamp 27, 21509 Glinde

Tel.: 040/ 711 828 - 0

Fax: 040/ 711 30 52

www.auto-nova.de

4 | 11 | AKTUELL 71


HEILIG-GEIST-KIRCHE

WOHLTORF

Liebe Gemeinde in Wohltorf und am Krabbenkamp

Ostern, Feier der Auferstehung Jesu! – Was bitte?

Ja, Sie haben richtig gelesen: Ostern, Auferstehung Jesu – wo spielt das eigentlich noch eine Rolle? Inte-

ressiert das überhaupt jemanden?

Ostern – das sind Osterfeuer, Schokoladeneier, Marzipan und noch ein bisschen Familie. Oder? Hat Ostern

darüber hinaus noch eine Bedeutung?

Ganz ehrlich? – Manchmal denke ich: Nein! Ich will Sie nicht langweilen mit theologischen Fragestellungen

und Diskussionen über die Tatsächlichkeit der leiblichen Auferstehung. Im Wort Auferstehung steckt

etwas unglaublich dynamisches. Da ist Bewegung, da ist Leben drin. Wer aufsteht, wer aufstehen kann,

wem das Aufstehen ermöglicht wird, der bleibt nicht liegen – am Boden also. Darauf will ich hinaus: Auferstehung

ist Zuversicht. Auferstehung ist Kreativität. Auferstehung ist Neuanfang. Auferstehung ist Zukunft.

Und darum geht's: Die Auferstehung, an die Christinnen und Christen glauben, ist keine akademische

Spielerei, sie ist eine Einstellung zum Leben. Sie ist Zuversicht ins Leben. Und die genau vermisse ich

oft. In der Behandlung von Ungerechtigkeiten auf dieser Welt zum Beispiel, bei der Lösung ökologischer

Probleme, beim Blick für das Ganze, bei der Gestaltung unserer Gesellschaft, bei der Neuordnung der Kirche,

oft auch in privaten und beruflichen Bezügen usw. Wo bleibt der Blick nach vorn? Wo bleibt der »Auferstehungsrückenwind«,

der den Kopf durchpustet und Neues eröffnet?

Darum ist es gut, an die Geschichte von der Auferstehung unseres Bruders Jesus Christus immer wieder zu

erinnern, die genau das ganz bildreich macht.

Also feiern wir die Zuversicht ins Leben!

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Osterfest.

Einladung zur Andacht

im Haus Billtal

Die Heilig-Geist-Gemeinde und

das »Haus Billtal« laden zur Andacht

mit Pastor Stender am Freitag,

den 29. April 2011, um 17:00

Uhr ins »Haus Billtal«, Billtal 10,

ein. Herzlich willkommen!

Kontak-Tee

der regelmäßige Morgentreff

zum Kennenlernen, zum zwanglosen

Plaudern und Gedankenaustausch

an jedem 1. Donnerstag

im Monat von 09:30 bis 11:00

Uhr im Gemeindehaus auf dem

Kirchberg.

Nächster Termin am Donnerstag,

den 05. 05. 2011.

Es freuen sich auf Ihr Kommen

Gisela Kriese und Brunhilde

Schreblowski

72 AKTUELL | 4 | 11

Ihr Pastor

Einladung

zum Seniorennachmittag

Wir laden zum Nachmittag für

die Senioren am Mittwoch, den

27. April 2011 um 14:30 Uhr diesmal

nicht auf den Kirchberg!,

sondern ins Haus Billtal, Billtal

10, ein. Wir werden wieder zu

Gast sein in einer vitalen und

wichtigen Einrichtung in unserer

Gemeinde. Sonst bleibt alles wie

Sie es gewohnt sind:

Wir wollen gemeinsam einen

Blick auf »Das Leben im Alter«

werfen. Aber nicht ganz wissenschaftlich,

sondern eher heiter

und nachdenklich.

Wir werden auf großer Leinwand

einen Film schauen, der sich dem

Thema widmet. Ein Spielfilm

wird es sein. Aber welcher? Wir

können es noch gar nicht sagen,

denn es gibt so viele tolle Filme

zu diesem Thema. Eigentlich

müssten wir Sie also zur langen

Nacht der Altersfreuden einladen.

So kühn sind wir nicht und

laden zunächst von 14:30 Uhr bis

etwa 17:30 Uhr ein. Bitte beachten

Sie die geänderten Zeiten!

Kaffee und Kuchen gibt es in der

Filmpause und natürlich viel Gelegenheit

zum Austausch von

Eindrücken.

Ein Fahrdienst kann wie immer

eingerichtet werden. Bitte melden

Sie sich im Kirchenbüro bei

Frau Ziel, 04104 – 2283.

Der Kirchenvorstand informiert:

Der Haushaltsplan 2011 für die Kirchengemeinde Wohltorf

liegt bis Ende April zur Einsicht im Kirchenbüro während

der Öffnungszeiten aus.

NACHRICHTEN DER

EV.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE

Gottesdienste

17. April 2011, 10:00 Uhr,

Palmsonntag

Gottesdienst mit Feier der

Goldenen Konfirmation und des

Heiligen Abendmahls

Predigtreihe aus dem Buch Hiob

Hiob 38, 1–11; 42, 1–2

Pastor Stender

21. April 2011, 19:00 Uhr,

Gründonnerstag

Gottesdienst mit Feier des

Heiligen Abendmahls

Pastor Stender

22. April 2011, 10:00 Uhr,

Karfreitag

Gottesdienst mit Lesung der

Passionsgeschichte

Pastor Stender

22. April 2011, 15:00 Uhr

Musik zur Sterbestunde Jesu

24. April 2011, 05:30 Uhr,

Ostersonntag

Osterfrühgottesdienst mit Taufen

Pastor Stender

24. April 2011, 11:00 Uhr !!!

Osterfestgottesdienst mit Feier

des Heiligen Abendmahls

Mit Jugendkantorei

Prädikant Hermann Richter und

Pastor Stender

25. April 2011, 10:00 Uhr,

Ostermontag

Familiengottesdienst:

»Auf dem Weg nach Emmaus«

Mit Kinderkantorei

Pastor Stender

26. April 2011, 19:00 Uhr

Andacht zum Gedenken

an die Reaktorkatastrophe von

Tschernobyl am 26. April 1986

Pastor Stender

1. Mai 2011, 10:00 Uhr,

Sonntag Quasimodogeneti

Joh. 21, 1–14

Pastor Stender

4. Mai 2011, 19:30 Uhr,

St. Florians Tag

Gottesdienst für die

Freiwillige Feuerwehr

Pastor Stender und

Pastor Süssenbach

8. Mai 2011, 10:00 Uhr,

Sonntag Misericordias Domini

mit Kindergottesdienst

Pastor Dr. Christian Braune


Einladung zu den Gottesdiensten

zu Ostern

Während der Karwoche und zu

Ostern laden wir zu besonderen

Gottesdiensten in die Heilig-

Geist-Kirche ein:

21. 04. 11, Gründonnerstag

11:30Uhr Andacht für die Kita-

Kinder und Eltern. Andere sind

natürlich auch willkommen!

19:00Uhr Gottesdienst mit Feier

des Abendmahls und anschließendem

kleinen Imbiss im Gemeindehaus.

Anmeldungen für den Imbiss erbitten

wir bis zum 19. 04. 11 im

Kirchenbüro, Tel. 04104–22 83

22. 04. 11, Karfreitag

10:00 Uhr Gottesdienst mit Lesung

der Passionsgeschichte

15:00 Uhr Musikalische Andacht

zur Sterbestunde Jesu

24. 04. 11, Ostersonntag

05:30 Uhr Osterfrühgottesdienst

mit Taufen. Vor Sonnenaufgang

Chronik

Getauft wurden:

Manuel Paul Condò und

Carolin Domscheit

Unter Gottes Wort zur letzten

Ruhe geleitet wurde:

Edmund Josef Kuich, 81 Jahre

Sie erreichen uns

Pastor Reinhard Stender,

Tel. 962 98 93

pastor.stender@kirche-wohltorf.de

Kirchenbüro:

Karin Ziel, Tel. 2283, Fax 80 976

E-Mail:

kirchenbuero@kirche-wohltorf.de

Di und Do 14–17 Uhr.

Küster: (für alles, was die Kirche betrifft):

Hr. Flügge, Tel. 50 25

Kirchenmusikerin:

Andrea Wiese, Tel. 80 881

Kindergarten Alter Knick:

Christiane Diedrich

(kommissarische Leit ung), Tel. 25 94

Vorsitzender des Kirchenvor-

standes: Arno Flügge, Tel. 50 25

Internet:

www.kirche-wohltorf.de

Spendenkonto der Kirchen-

gemeinde bei der

KSK Herzogtum Lauenburg,

BLZ 230 527 50,

Kto. Nr. 109 441 457

erwarten wir in der Dunkelheit

der Kirche das Licht, das neue Leben!

Im Anschluss laden wir zu einem

kleinen Osterfrühstück ins Gemeindehaus

ein.

Anmeldungen für das Osterfrühstück

erbitten wir bis zum 19. 04.

11 im Kirchenbüro, Tel. 04104–

22 83.

11:00 Uhr!! Festgottesdienst mit

der Feier des heiligen Abendmahles.

Die Jugendkantorei und Kurrende

schmückt mit ihrem Gesang

diesen Gottesdienst.

25. 04. 11, Ostermontag

10:00 Uhr Familiengottesdienst

zu Ostern: »Auf dem Weg nach

Emmaus«.

Die Kinderkantorei schmückt

diesen Gottesdienst mit ihrem

Gesang.

Kirche für Kinder

Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst

im Mai:

• 08. 05. 2011 um 10 Uhr:

Eine Mutter kämpft für ihre

Tochter (Mt 15, 21–28)

Wir treffen uns zuerst mit den Erwachsenen

in der Kirche und feiern,

basteln und spielen dann im

Gemeindehaus weiter.

Wir freuen uns auf Euch!

Eure Christine Tiedemann, Anke

Palder, Frauke Richter, Sophie

und Friederike

Anmeldung zum

Konfirmandenunterricht!

Am Dienstag, den 17. 05 und

Mittwoch, den 18. 05. 2011 kannst

du dich zum Konfirmandenunterricht

in Wohltorf anmelden.

Von 17:30 – 19:00 Uhr erwarte ich

dich und vielleicht auch deine Eltern

im Kirchenbüro.

Der Konfirmandenunterricht in

Wohltorf dauert etwa ein Jahr.

Wir treffen uns wöchentlich für

eine Doppelstunde (90 Minuten)

zum Unterricht. Zu Beginn der

gemeinsamen Zeit werden wir eine

kleine Gemeindeerkundung

starten, vom 19. 8. – 21. 8. 2011 eine

Wochenendfreizeit unterneh-

Wohltorfefer Kirchenmusik

Unsere Kindertagesstätte lädt

am Gründonnerstag, den 21.

April 2011, um 11:30 Uhr zur Andacht

mit Pastor Stender in die

Heilig-Geist-Kirche ein. Herzlich

willkommen!

men und auch am Ende der Konfirmandenzeit

gemeinsam wegfahren.

Die Teilnahme an den

Freizeiten sowie 12 Gottesdienstbesuche

in der Wohltorfer Kirche

sind Voraussetzung für die Konfirmation

im Frühsommer 2012.

Du bist eingeladen, wenn du vor

den Sommerferien 13 Jahre alt

bist. Zur Anmeldung bringe bitte

deine Geburtsurkunde und –

wenn du schon getauft bist – deine

Taufurkunde mit.

Hast du noch Fragen? Dann rufe

an! Pastor Reinhard Stender,

04104–9 62 98 93.

Herzlich Willkommen!

Samstag, 7. Mai 2011, 18 Uhr

WOHLTORFER ORGELJAHR 2011

– 3. Konzert –

Andrea Wiese spielt Orgelwerke

von Buxtehude, Bach, Mozart, Alain und Vierne

Karten zu Euro 7.- (erm. 5.-) an der Abendkasse

Karfreitag, 22. April 2011, 15 Uhr

Musik zur Sterbestunde Jesu

STABAT MATER

Ensemble Aralia, Bremen, spielt Werke

von H. Schütz, J. S. Bach, G. Ph. Telemann u. a.

Anna-Elisabet Muro – Sopran

Tilman Deutscher – Blockflöte

Maria A. Saturno – Viola da Gamba

Eudald Danti Roura – Orgel

Eintritt frei, Spenden erbeten

Neuer Probentermin

für die Zwitscherkantorei

Ab sofort trifft sich die Zwitscherkantorei (4- bis 5-jährige Kinder)

dienstags von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr. Nähere Informationen bei

Michal Stender (04104 - 9 62 98 93).

Einladung

zur Kita-Andacht

Kleidersammlung

für Bethel

Die Kirchengemeinde Wohltorf

führt eine Kleidersammlung für

Bethel durch.

Was kann in die Kleidersammlung?

Gut erhaltene Kleidung

und Wäsche, Schuhe (paarweise

gebündelt), Pelze, Handtaschen,

Plüschtiere und Federbetten, jeweils

gut verpackt.

Abgabe am Dienstag, den 10. Mai

und Donnerstag, 12. Mai 2011, jeweils

von 14:00 bis 17:00 Uhr in

der Kirche Kirchberg 5.

Kindergarten

beim

Osterfeuer

Am Samstag, den 23. 04. 2011 findet

das Osterfeuer am Wohltorfer

Dorfteich statt. Der Ev. Kindergarten

ist mit einem Stand

vertreten, an dem Punsch und

weitere Getränke sowie gefärbte

Eier verkauft werden. Der Erlös

kommt dem Kindergarten zugute.

Wir freuen uns auf die großen

und kleinen Gäste und wünschen

allen ein schönes und hoffentlich

warmes Osterfest.

Das Kita-Team

4 | 11 | AKTUELL 73


Jetzt macht das Schaukeln

noch mehr Spaß!

Der Förderverein des Kindergartens

hat pünktlich

zum Frühjahrsbeginn dank

einer Spende des Hamburger

Unternehmens Optiker

Bode eine große Nestschaukel

aufhängen lassen und

zusätzlich aus eigenen Mitteln

noch eine kleine Schaukel

für den Krippenbereich

angeschafft.

Als nächste Projekte für das

Außengelände möchte der

Förderverein ein neues

»Von Tür zu Tür«

Der Tag der offenen Werkstätten

am 14. und 15. Mai von elf bis 18

Uhr bietet lohnenswerte Einblicke.

Das Motto »Von Tür zu Tür«

ist als Aufforderung für Besucher

gedacht, sich im Hamburger

Stadtgebiet von Werkstatt zu

Werkstatt treiben zu lassen - zu

Fuß, mit dem Auto, dem Bus oder

dem Fahrrad.

Dabei können Besucher Bewähr-

Spielgerät für den Hort und

ein Rollenspielhäuschen auf

dem Außengelände anschaffen,

um die Kreativität der

Kinder noch besser zu fördern.

Die Vorsitzende Ann-Kathrin

Grützmacher hofft,

dass sich weitere Spender für

eine schnelle Realisierung

finden werden. Außerdem

organisiert der Förderverein

am 7. Mai 2011 ein Entenrennen

auf der Bille.

vun Otto Prueß

Vör 340 Johr –

De Swienkrieg in Sassenwold

To en‘ Tiet, as de Hamborger dachten, nu käm keen Krieg mehr, un de

Hamborger Raat jüst 560 Mann vun de Miliz afdanken de, dor is 1671

overmols en Krieg utbroken. De wer nich so arg, wi de 30jährige, den sien

Wunn even to vernarben anfung‘n.

De Hamborger harrn siet 1420 de

Gerechtsame op den halven Sassenwold.

Se harrn dat Recht, ehre Swien

op de Eckernmast in den Sassenwold

im Lauenburgschen to drieven, wat

mit den hamburgischen un den

lübeckschen Anrechten op den halven

Besitt vun den groten herrlichen

Wold tosomen hung.

As nu 1660 en‘ gröttere Tohl hamborgsche

Swien sik in de Eckernmast

gütlich doon, lett de Hertog vun

Sassen-Lauenborg ohn Umständ

Swien dörch sien Lüüd wegnehmen, Grafik von Albrecht Dürer

soveel he dorvun kriegen kun.

74 AKTUELL | 4 | 11

tes und Neues entdecken. Neu ist

der Ohrschmuck, den Marina

Krog aus Seiden-Plissees herstellt.

Kunsthandwerkerin Wiebke

Möller öffnet erstmalig ihre

Tür an der Hoheluftchaussee 139,

sie zeigt farbenfrohe Strickschals.

Sabine Lang (Atelier 7,

Koppel 66) entwickelt aus technischen

Materialien sogenannten

Bubbleschmuck.

25 Jahre Reaktorkatastrophe

von Tschernobyl

Am 26. April 2011 jährt sich die Katastrophe

von Tschernobyl zum 25.

Mal. Viele können sich noch an die

große Verunsicherung damals erinnern.

An die Fragen und Ängste.

An die Wut und das Mitgefühl. An

die Hilfen und an die Proteste.

Geplant hatten wir diesen Abend

schon lange. Nun haben alle diese

Fragen eine ganz andere Aktualität

durch die Reaktorenkatastrophe

von Fukushima. Die Bilder gleichen

sich. Der Wortmüll ebenso. Und

wieder verlieren Menschen ihr Le-

Die Kunsthandwerker sind gerne

bereit, Abläufe und Geräte zu erklären

und Materialien zu zeigen.

In vielen Ateliers dürfen die Besucher

auch in diesem Jahr kreativ

sein, im Atelier 7 können sie

Metallhasen falten oder bei Hildburg

Wittke in der Pastorenstraße

Porzellan bemalen.

Bei Katharina Böttcher lassen Gitarrenmusik,

Gesang und Kera-

ben, ihre Gesundheit, ihre Heimat.

Wir laden am Dienstag, 26. April

2011, um 19:00 Uhr zu einer kleinen

Andacht in die Heilig-Geist-

Kirche ein. Wir wollen gedenken. Im

Anschluss sehen wir eine Dokumentation

über die Katastrophe

damals und wollen uns darüber

austauschen.

Wenn dann noch Zeit ist oder der

Wunsch besteht, können wir uns

noch eine filmische Auseinandersetzung

mit der Atomkraft anschauen.

Herzlich Willkommen!

Manch schöön Broden harr de Stadt un ehre Bürger dormit verlor‘n. Dat

sorgt för en heftige Entrüstung bi de Hamborger. Wer mak sik den schon

en Happen vor‘m Mund wegschnappen loten. Diet himmelschree‘nde

Unrecht wull‘n de Hamborger nich dulden. De Hamborger Raat schickt

foorts mehrere 100 Mann Rieder un Kriegsknechte mit Spießen un Büchsen

in den Sassenwold. Se besetten en poor Dörper un se drauhten ok op de

Lauenborg an de Elv to maschiern, wenn nich in Freden de Sook bileggt

warrt. De Hertog geev lütt bi un rückt dat gefangene Veeh, soveel as noch

lebendig weer, wedder rut.

Ölven Johr loter (1671) versöch de Hertog nochmols de Hamborger ehr

godet Recht vun de Eckernmast in Sassenwold to nehmen. He föhlte sik

bannig stört un he schickt sien Lüüd wedder ut. Se hebt ene Menge Sauen

dotschoten. De Hamborger schickten dorop enige hunnert Rieder un Kriegsknechte.

Se schülln dat Veh bistahn. De Hertog schickt wiedere 300 Suldoten

in den Sassenwold. Hamborg un Lübeck konterten mit 400 Bewaffnete.

Tun Krieg keem dat dann doch nich.

De eenzige Suldot, de to Schoden komen is, weer en Hamborger Rieder,

de vun Peerd full‘n is.

En Been harr he sik

broken. Dat Ganze

wer passert, as de

Hamborger vun

ehr‘n Feldtog torüch

keem. Leven un Gesundheit

hett dat

sünst keen Hamborger

kost, blot en poor

Swienschinken.

»Reiter und Landsknecht« Schweine in der Eichelmast

mikschiffe Fernweh aufkommen.

Für alle, die Kunst mit Kultur und

Architektur verbinden möchten,

werden Stadtteiltouren (90 Minuten)

in Sankt Georg und in der

Neustadt angeboten.

Einen Lageplan der Werkstätten

und weitere Infos gibt es unter

www.adk-hamburg.de (zrml)


Text und Foto: Stephanie Rutke

Bündnis 90/Die Grünen informierten im Casinopark

Alternativen zur Atomenergie

Unter dem Eindruck der Ereignisse

in Japan ist auch in Deutschland

die Debatte um die Laufzeitverlängerung

der Atomkraftwerke

und die Nutzung von Atomenergie

entbrannt. Im Casinopark

nutzen Mitglieder von

Bündnis 90/Die Grünen die Gelegenheit,

die Bürger über Alternativen

zu Atomstrom zu informieren.

Der Grünen-Kreisvorstandssprecher

Holger Bartsch

und der Landtagsabgeordnete

Thorsten Fürther freuten sich

über die gute Resonanz. »Viele

Bürger waren ganz erstaunt, wie

einfach man den Stromanbieter

wechseln kann«, so Bartsch.

Das örtliche e-werk bietet zum

Beispiel Naturstrom an. Für weniger

als zehn Cent pro Tag gibt

es schon mehr Sicherheit.

L E S E R B R I E F E

Zum Beitrag des Bürgermeisters

aus der vorigen aktuell-Ausgabe

TOLL - die Straßenreinigung soll

in Aumühle schon seit diesem

Montag in der Zeit von 8 bis circa

16 Uhr stattfinden. SCHADE – die

mit der Reinigung betraute Firma

scheint darüber nicht informiert

gewesen zu sein oder wie

kann es sonst sein, dass am vergangenen

Montag die Kehrmaschine

um 6.45 Uhr die Gärtnerstraße

reinigte?

Sehr geehrter Herr Bürgermeister

Giese, parkende Autos können

versetzt werden, vielleicht

sogar rechtzeitig, wenn die Kehrmaschine

nicht schon eineinviertel

Stunden früher die Leute

überrascht. Ihre dringende Bitte

läuft somit ins Leere. Am kommenden

Montag dokumentiere

ich Ihnen diesen Zustand auch

gerne. Außerdem ist es nicht annähernd

so ärgerlich und unansehnlich,

wenn die Maschine mal

einen Flecken nicht reinigen

kann, wie wenn man mit seinem

Besuch in unserem ach so reinlichen

Ort, nahezu in jeder noch so

schönen Straße, in nicht entfernte

Fäkalien-Tretminen von den

Hunden tritt. Erst am Sonntag in

der Bismarckallee, der Lindenstraße

und der Großen Straße

war es wieder Thema beim Spa-

Die Aumühlerin Karen Schröder vom Ortsverband Sachsenwald von

Bündnis 90/Die Grünen ist Mitglied der Arbeitsgruppe, die sich mit

dem Thema »Atomausstieg« beschäftigt.

ziergang geworden. Viele Hundebesitzer

scheinen sich hier ähnlich

asozial zu verhalten, wie einige

Autofahrer am Samstag, die

ihre Meinung und ihren Willen

gegen jeden Verstand, jede Richtlinie

und jede Vorschrift durchsetzen.

Sie parken ihre Fahrzeuge so, das

es fast unmöglich ist, die Gärtnerstraße

zu verlassen oder in sie

hineinzufahren. Erst vor etwas

über zwei Wochen kam es zu der

echten Notsituation, dass der

Notarzt und Rettungswagen aus

Reinbek nicht in die Straße kamen,

weil ein Smart einer sehr

großen Versicherung mit dem

Heck in die Straße ragte und von

der anderen Seite ein großes

Fahrzeug einer bayrischen Marke

mit der Front die Zufahrt verengte.

Wie weit sollte der Abstand vor

und hinter einer Kreuzung noch

frei sein ?

Wenn dann noch ein Fahrzeugführer

sein Kfz vorschriftswidrig,

aber sehr bequem, auf dem Fußweg

vor dem Discounter parkt,

um »mal eben schnell« einzukaufen,

ist die asoziale Gemeinschaft

perfekt.

In diesem Sinne wundern Sie sich

doch bitte nicht zu sehr, tun Sie

etwas.

Jan Martensen, Aumühle

Hallo Kollegen,

ich weiß nicht, ob Eure Leute

Euch schon erzählt haben, was

sich für uns demnächst alles ändert.

Meine Erfahrung sagt mir,

die meisten von Euren Leuten haben

den im letzten Heft von unserem

Rudelhäuptling geschriebenen

Text überlesen, weil sie ja

Unbequemlichkeiten befürchten

müssen. Also was ist nun Sache?

Es gibt demnächst in Aumühle so

genannte HKVES, das heißt von

vielen Orten bereits bekannte

Blechdinger = Stationen (S), aus

denen Eure Leute Plastiktüten

ziehen können (V), um damit Eure

Kötel (HK) von den Fußwegen

zu beseitigen und gleichzeitig das

Ganze dann zu entsorgen(E).

Mein Chef und ich denken, das ist

einfach eine tolle Sache. Deswegen

hatten wir das der Gemeinde

auch vorgeschlagen und die hat

diesen Vorschlag in die Tat umgesetzt.

Wow. Meine Kumpels und

ich hier aus der Nachbarschaft

haben beschlossen, dass wir unseren

Leuten auf die Füße treten,

damit sie unsere Tretminen über

die HKVES entsorgen. Also Kumpels,

macht auch Ihr mit! Sagt Euren

Leuten: Überall an der deutschen

Nord-und Ostseeküste, in

vielen Großstädten, sogar in Italien

gibt es das längst und wird

auch heftig genutzt. An der

Außenalster flitzen Hundeleute

über Wege und Rasen, nicht weil

»Die Einstellung der Menschen

zur Atomkraft verändert sich«,

stellt Fürther fest. »Ich erlebe

deutlich weniger Pro-Atomkraft-

Stimmen.« Mit Blick auf das nahe

Kraftwerk in Krümmel kann er

sich nicht vorstellen, dass es wieder

ans Netz geht.

Der Ortsverband Sachsenwald

der Grünen hat eine Arbeitsgruppe

gegründet, die sich mit dem

Thema »Atomausstieg« beschäftigt.

»Wir planen in Aumühle

demnächst einen Infostand«,

sagt Mitglied Karen Schröder aus

Aumühle.

Auch bei den Stammtischen, zu

denen der Ortsverband regelmäßig

einlädt, gibt es alle Infos

zu diesem Thema, ebenso im Internet

unter www.gruene-sach

senwald.de.

Es grüßt Euch Ulysses

sie nicht erwischt werden wollen,

sondern weil sie die Tretminen

einsammeln. Ich weiß das, weil

meine Leute mit mir überall da

gewesen sind und die HKVES

auch genutzt haben. Ich frage:

Das soll in Aumühle nicht gehen?

Also Kumpels, jetzt zeigt mal,

dass Ihr auch ohne Leckerli cool

reagieren könnt.

Ach, da fällt mir noch was ein: Irgend

so ein menschlicher Schlaumeier

hat mal gesagt, er bräuchte

die Tretminen von seinem Hund

nicht zu beseitigen, er zahle ja

Hundesteuer. Der hat vielleicht

eine Ahnung. Hundesteuer ist eine

Luxussteuer, die zu nichts berechtigt.

Wer Sekt schlürft, erwartet

auch nicht, dass irgendwer die

Sektflaschen abholt und entsorgt.

Wow, Leute gibt es.

4 | 11 | AKTUELL 75


Vielen Dank

an alle, die den Tag unserer

diamantenen Hochzeit

für uns zu einem unvergesslichen Tag gemacht haben!

Margarete und Peter Böhm

Dassendorf

Statt Karten

Ein herzliches Dankeschön

sagen wir allen Verwandten, Freunden,

Nachbarn und Bekannten,

die uns zur diamantenen Hochzeit

mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken

sehr viel Freude bereitet haben.

Ein besonderer Dank geht an unsere Kinder

und Enkelkinder für ihre liebevolle Unterstützung.

Heinz und Gertrud Lemke

IM TRAUERFALL FÜR SIE DA ...

76 AKTUELL | 4 | 11

Bestattungen seit 1877 im Familienbetrieb

Hilfe in den Erd-, schweren Feuer-, Stunden See-Bestattungen

Vorsorgeberatung – Floristik „ Geprüfter – Hausbesuche Fachbetrieb “

21465 Reinbek 21521 Aumühle 21465 Reinbek

Am

21465

Hünengrab

Reinbek

5

21521

Bergstr.

Aumühle

17a Schönningstedter

21465 Reinbek

Str.33

Am Hünengrab 5 Bergstr.17a Schönningstedter Str. 33

24 – Stunden Zentralruf : 04104-3611

es-lebe-der-friedhof.de

Friedhofsgärtnerei

Seifert

Inh. Cord Seifert

Telefon

04152 - 84 79 63

www.dauergrabpflege-schleswig-holstein.de

Trauercafé

Reinbek

Das Trauercafé in Reinbek öffnet am Mittwoch, 11.

Mai, seine Türen. Der Ambulante Hospizdienst Reinbek

e.V. gibt bekannt, dass er neben seinen eigentlichen

Aufgaben, in Zusammenarbeit mit dem Hospiz

Bergedorf e.V. auch weiterhin das Trauercafé veranstaltet.

Für viele trauernde Menschen ist diese Einrichtung

zu einem beliebten Treffpunkt geworden,

um sich mit mehr oder weniger tiefen Gesprächen

auszutauschen. Wichtig ist vor allen Dingen aber das

Gefühl, an diesem Ort Verständnis zu finden, um die

kommende schwere Zeit wieder ein wenig besser zu

bewältigen.

Das Trauercafé befindet sich im Juergen-Rickertsen-

Haus in Reinbek, Schulstraße 7, zwischen Volkshochschule

und Sachsenwald-Gymnasium. Die Teilnahme

ist wie immer kostenlos. Weitere Termine sind

am 8. Juni, 6. Juli und 17. August.

Für zusätzliche Informationen steht der Ambulante

Hospizdienst Reinbek e.V. gerne zur Verfügung. Telefon

040 – 78 08 98 60. (zrcw)

Bestattungen in

Frauenhänden

Claudia Bartholdi

Bergedorfer Schloßstraße 12

21029 Hamburg

040 - 724 724 9

0170 - 28 34 035

Tag und Nacht

www.trauer-lichtung.de


Text und Foto: Stephanie Rutke

Dialog der Konfessionen

Die ökumenische Bewegung

steht für den gemeinsamen Dialog

zwischen den christlichen

Konfessionen. In Aumühle ist die

Gemeinschaft von evangelischen

und katholischen Christen

und Christinnen durch den Besuch

der ökumenisch geprägten

Gottesdienste in der Bismarck-

Gedächtnis-Kirche schon so

selbstverständlich geworden,

dass viele Gemeindemitglieder

die konfessionellen Unterschiede

untereinander gar nicht mehr

wahrnehmen.

Aumühles Pastor Dirk Süssenbach

hat aus dieser Beobachtung

jetzt eine besondere Projektidee

für seine Gemeinde entwickelt

und lädt vom 2. bis 5. Juni (Himmelfahrt)

zu einem ökumenischen

Treffen ein unter der

Überschrift »Gemeinsam Le-

BUGA 2009 Schwerin

Bronzemedaille

für hervorragende Leistung

ben«. Christen verschiedener

Konfessionen werden sich dann

in Aumühle treffen, über ihren

Glauben ins Gespräch kommen

und vor allem Gottesdienst miteinander

feiern.

Die Organisatoren sind Aumühles

evangelischer Pastor Dirk Süssenbach

zusammen mit Pater Nikolaus

Nonn, katholischer

Mönch in der Benediktiner Abtei

Königsmünster, und der ehemalige

Diakon der Ansverus-Communität,

Hans Walter. Gemeinsam

haben die drei Männer bereits

beim Kirchentag 1995 in

Hamburg ein ökumenisches Projekt

mit besonderen Gottesdiensten

realisiert.

»In Aumühle bereitet eine Gruppe

von 30 Personen seit Monaten

dieses besondere Projekt vor«, so

Süssenbach. Es sind Christen aus

Das schönste Denkmal, das ein Mensch

bekommen kann, steht in den Herzen

der Mitmenschen. “

(Albert Schweitzer)

www.ollrogge.de

24 Stunden Telefon

040/721 30 12

Aumühles Pastor Dirk Süssenbach organisiert dieses besondere Kirchenprojekt

gemeinsam mit dem katholischen Mönch Pater Nikolaus Nonn

und Hans Walter, dem ehemaligen Diakon der Ansverus-Communität.

Bergedorf, Wentorfer Str- 2–4

Wentorf, Sollredder 7

Reinbek, Bahnhofstr. 1

HÜTTMANN

BESTATTUNGEN

Große Straße 17

21521 Aumühle

KLAUS-DIETER HÜTTMANN

Fax: (04104) 77 05 Klaus-Dieter.Huettmann@t-online.de

Aumühle und dem Umland, die

der evangelischen und der katholischen

Kirche angehören, sowie

Tel. (04104)

21 02

Mitglieder verschiedener Freikirchen.

Sie bilden eine »Kommunität

auf Zeit« und bereiten

die einzelnen Tage in Arbeitsgruppen

vor.

Die vier Projekttage stehen jeweils

unter einem Motto. Sie beginnen

mit dem gemeinsamen

Frühstück, es folgten ein Gottesdienst,

Vorträge und Gespräche,

gemeinsame Mahlzeiten

und an jedem Tag ein spezielles

gottesdienstliches Abendprogramm.

Die Angebote reichen

von »Liturgie in Bewegung –

Tanz als Gebet« über einen

Abend, der sich dem jüdischen

Leben widmet bis zu einem Segnungs-

und Salbungsgottesdienst.

Die Teilnehmer werden dabei

eine völlig neue Raumerfahrung

erleben, denn die Aumühler

Kirche wird für die vier Tage

von ihren starren Bänken befreit,

um so Platz zu schaffen

für die besonderen liturgischen

Feiern an den Abenden.

»Der Kirchenvorstand steht

dieser Idee offen und neugierig

gegenüber und unterstützt

mich«, freut sich Süssenbach.

Auch bei Kantorin Susanne

Bornholdt stieß seine Idee auf

offene Ohren, denn sie wollte

schon lange austesten, wie die

Kirche einmal ganz leer wirkt.

»Ich bin jetzt gespannt, wie unser

Projekt ankommt«, meint

Pastor Süssenbach. Wer sich genauer

informieren oder anmelden

möchte, kann das Programm

im Kirchenbüro in Aumühle

abrufen oder auf der Internetseite

www.com-auf-zeit.

com/2011 einsehen.

4 | 11 | AKTUELL 77


KLEINE

ANZEIGEN

Aktionsessen

SPARGEL satt

So., 8. 5. ab 12 Uhr

Do., 12. 5., Mi., 18. 5.,

Do., 19. 5. ab 19 Uhr

STEAK & MATJES

Mi., 8. 6. ab 19 Uhr

Alles mit großem Beilagenbuffet

Wir bitten um Voranmeldung

Hartkop & Pfau

täglich 9 - 12 / 15 - 18 Uhr

04154 / 33 04

www.partyservice-hartkop.de

Immer gepflegte Nägel? Als wären es

die eigenen? Oder stylisch und modern?

Hochwertigste Materialien! After

Work Termine! www.nagelneu4you.de

Tel. 0162-212 84 94

Business Englisch. Erfahrene Business

Englisch Trainerin (native speaker) bietet

Einzel- und Kleingruppenkurse (auch in

Firmen) für die Bereiche »Englisch für

den Beruf« und »Englisch für den privaten

Bedarf«. Tel. 04104 - 69 40 33

nicki.emery@gmx.de

Aumühler Familie sucht Altbauwohnung

in Aumühle von privat: 3-5 Zi.,

zu mieten od. zu kaufen, Tel. 04104 -

919 32 39

Wohnung oder kleines Haus gesucht

von zuverlässiger, ruhiger

Dame (Mitte 50) mit lieber Hündin

Tel. 04104 - 6 94 49 60

Hundetagesmutter gesucht für gelegentlich

und Urlaub, gerne auch bei

uns zu Hause. Bitte melden unter

AumuehleWohltorf@web.de od. 0151-

23 25 38 22

E-Drumset, einziges mit Mesh

Heads in dieser Preisklasse – mit

realistischer HIHat! Dies XM Drumset

ist bestens geeignet für Schlagzeuger!

Komplett m. Fußmaschine, Kopfhörer,

Drumhocker und Sticks, 9 Mon. alt,

EUR 500,-, NP EUR 850,-, Tel.

04153/33 83

Housesitting

Sicher ist sicher, Evelyn Martin-Froels,

Tel. 0172 - 2 08 92 00

Ankauf von Büchern und Bibliotheken,

Tel. 040 - 25 33 24 25

Englisch-Unterricht und Schüler-

Nachhilfe bei erf. Dozentin (promov.

Anglistin), Konversation, Grammatik,

Literatur, einzeln u. kl. Gruppen, Tel.

04104 - 96 23 95

SPIELEND SCHNELL SPANISCH

SPRECHEN UND SCHREIBEN, auch

Französisch, alle Stufen, Prüfungsvorbereit.

Qualifi. Gymnasiallehrerin gibt

Einzel- und Kleingruppenunterricht. Info:

04104-9944030, E-Mail: squio@gmx.net

PCServiceBWS

Macht Ihr PC, was er will? Nicht

verzagen – einfach uns mal fragen!

PC-Service, Beratung und Wartung,

Tel. 04152-87 86 12

www.PCServiceBWS.de

Garten- u. Baumarbeiten aller Art,

schnell – preiswert – zuverlässig, Tel.

04152-889 67 29 od. 0170-360 13 25

Yoga tut gut! ... und macht Spaß

Wir wollen eine neue Yogagruppe in

Hohenhorn ins Leben rufen. Wenn Du

Interesse hast, schon erfahren bist

oder einfach neugierig, informiere Dich

bei: Thorsten von Marnitz Tel. 0176 -

51 06 83 65

Ich biete Ihnen meine Hilfe im Garten

an, zuverlässig und flexibel Tel. 0163 -

1 57 06 59

Klein-Familie sucht neues Zuhause

in Reinbek, ab 80 m² im EG mit Terrasse.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter

0177 - 5 25 18 91

Aumühle, exkl. Penthouse-Whg. Bj.

2002, 4 Zi., 148 m², 2 Bäder, Wohnzi.

41 m² mit Kamin, gr. Süd-Balkon, zum

1.8., von priv., 1.275,- EUR + 25,- EUR

für Carport, 220,- EUR NK, Tel. 0173 -

8 67 10 92

Camping-Ganzjahresplatz, ca. 200

m², Traumlage, Bade-/Angelsee, mit/

ohne Wohnwagen, sof./spät. frei Tel.

04104 - 14 70 od. 0171 - 6 40 58 36

UMZÜGE

0800 - 80 468 00

Jan Bode Int. Möbelspedition

www.umzuege-janbode.de

78 AKTUELL | 4 | 11

Bettenreinigung/-wäsche täglich

Textilpflege Mindorf · Geesthacht · Spandauer Str. 5-7

Telefon 04152 - 7 72 65

• Teppichreinigung •

Büro- & Buchhaltungsservice

Anja Gömann

✓ Buchhaltung

✓ Lohn- & Gehaltsabrechnung

✓ Vor-Ort-Service

✓ Lexware Support & Verkauf

Wendelweg 3 · 21521 Dassendorf

Tel. 0173 - 200 68 62

anja.goemann@t-online.de

Beilagenhinweis

In unserer heutigen Ausgabe

liegen Prospekte

folgender Firmen bei:

Rathge Immobilien Geesthacht

Cleanforce Hittbergen

Mancini-Eis Dassendorf.

Wir bitten um freundliche Beachtung.

Party

SERVICE

Bitte Prospekt

anfordern!

Fleischerei

Schmidt

Inhaber: Michael Schaper

Bergstr. 2 · Reinbek

Tel. 040 - 7 22 61 81

Immobilienbüro Schacks

Dipl.-Ing. Rainer Schacks · Wohltorf · Ahornweg 6

Tel. 04104/8 08 40 · Mobil 0171/75 85 120

Ihr Makler vor Ort

Sie haben die Immobilie?

Wir haben den Käufer!

Beabsichtigen Sie den Verkauf oder die Vermietung Ihres

Hauses, Ihrer Eigentumswohnung oder Ihres Grundstückes,

so vermitteln wir Ihnen, für Sie kostenlos, den Käufer/Mieter.

Rufen Sie uns an – an 7 Tagen in der Woche.

GmbH

Schädlingsbekämpfung

Wespen, Ratten, Mäuse, Flöhe,

Tauben, Ameisen, Schaben,

HACCP, Marder

Gepr. Schädlingsbekämpfer

Nitor GmbH

04154/82 969 u. 04156/811 371

www.nitor.org · info@nitor.org

Fotonachweis

©Fotolia.com

Seite 1 (1), Seite 3 (1), Seite 5 (4),

Seite 11 (1), Seite 12 (1), Seite 13

(1), Seite 23 (1), Seite 24 (1), Seite

39 (3), Seite 40 (6), Seite 41 (5),

Seite 42 (1), Seite 44 (2), Seite 45

(1), Seite 46 (2), Seite 47 (1)

Redaktions- und

Anzeigenschluss

für die Mai-Ausgabe

Sachsenwald aktuell

ist Dienstag,

3. Mai 2011

Impressum

Herausgeber und Verlag:

Kurt Viebranz Verlag (GmbH & Co. KG),

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek,

Telefon 04151 - 88 90-0, Fax 04151 - 88 90-33.

Gegründet 1961

E-Mail: anzeigen-aktuell@viebranz.de

redaktion-aktuell@viebranz.de

www.viebranz.de

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft

Aumühler und Wohltorfer

Gewerbetreibender.

Geschäftsführer (ViSP): Ricardo Viebranz

Redaktion: Christa Möller, Stephanie Rutke.

Anzeigen: Gisela Sievers.

Verantwortlich für die Mitteilungen der

Gemeinde Aumühle: Bürgermeister Dieter

Giese. Verantwortlich für die Mitteilungen

der Gemeinde Wohltorf: Bürgermeister Rolf

Birkner. Verantwortlich für die Mitteilungen

der Gemeinde Dassendorf: Bürgermeisterin

Martina Falkenberg. Verantwortlich für

den Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde

Aumühle: Dirk Süssenbach. Verantwortlich

für die Nachrichten der Kirchengemeinde

Wohltorf: Kirchenvorstand Wohltorf.

Nachrichten und Informationen vom TuS

Aumühle-Wohltorf: Ottmar Schümann.

Auflage: 5.100. Verteilung an alle Haushaltungen

in Aumühle, Wohltorf, Friedrichsruh,

Krabbenkamp, Dassendorf

u. div. Auslagestellen (auch Kröppelshagen).

Herstellung: Viebranz Mediengestaltung.

Druck: Girzig & Gottschalk, Bremen

Vertrieb: pressevertrieb2 GmbH

Titelfoto: © VIKTORIIA KULISH - Fotolia.com


Einladung zu den Kar- und Ostertagen im

Ansverus-Haus und der Kirchengemeinde Aumühle

7 Gaben für den Übergang

Was bleibt, wenn einer

geht? Was braucht es,

wenn jemand sich auf eine

Reise ins Ungewisse

macht? Die „Sieben letzten

Worte Jesu am Kreuz“ sind

wegweisend für die Seinen. An der Grenze

zwischen Dunkel und Licht wird deutlich,

was wirklich wichtig und tragend ist, und

was für Gaben hilfreich sind, den Übergang

ins Neue zu gestalten. In diesem Jahr spüren

wir in unseren Tagen gemeinsamen Lebens

im Ansverus-Haus und der Kirchengemeinde

Aumühle dem Geheimnis von Tod und

Auferstehung Jesu nach. Dazu laden wir Sie

herzlich ein.

Pn. Kirsten Faupel-Drevs und

P. Dirk Süssenbach

Gründonnerstag, 21. April

18 Uhr Gottesdienst »Speise für den Übergang«

mit P. Dirk Süssenbach, Pn. Kirstin

Faupel-Drevs und Team

Wie Jesus mit seinen Jüngern, kommen wir

zusammen, um Brot und Wein zu empfangen

und einander bei einer Agapefeier rund

um den Altar zu begegnen. Im Mittelpunkt

stehen an diesem Abend die symbolischen

Speisen des jüdischen Sederabends, die bis

heute Juden in aller Welt an die Befreiung

Kinderwerkstatt

während der Kar- und Ostertage

In diesem Jahr laden Wiebke

Schmidt und Christina Blohm

zur Kinderwerkstatt im Gemeindesaal

der Kirchengemeinde Aumühle

ein. Wir werden Geschichten

von Jesus hören und über seine

letzten Worte nachdenken.

Wir erforschen, was diese Worte

uns sagen wollen, was in uns

klingt und schwingt und sich

ausdrücken will. Das tun wir, indem

wir singen, spielen und mit

unterschiedlichen Materialien

gestalten. Wir packen dabei »unsere

(sieben) wichtigsten Sachen«

in einen selbst gemachten

Koffer. Wir werden uns viel draußen

in der Natur bewegen. Alle

Kinder kommen deshalb bitte

mit wetterfester Kleidung, die

auch den einen oder anderen

Farbklecks verträgt.

aus der Sklaverei in Ägypten erinnern.

Mit Jesus brechen wir dann auf in die Nacht

des Verrates, der Verzweiflung und der Verhaftung

im Garten Gethsemane. Wir lassen

den Gottesdienst mit einem besonderen

Fürbittengebet und dem Segen in einem nahe

gelegenen Garten ausklingen.

Karfreitag, 22. April

9.30 Uhr Kreuzwegstationen im Sachsenwald

mit Walter und Verena Horstkotte AC

Beginn in der Krypta des Ansverus-Hauses

10 Uhr Gottesdienst mit Gemeindebeichte

und Abendmahl »Es ist vollbracht« mit

P. Dirk Süssenbach in der Aumühler Kirche

15 Uhr Andacht zur Todesstunde Christi

»O, Hilf, Christe Gottes Sohn« mit P. Dirk

Süssenbach. Es erklingen Choräle aus der

Johannespassion von J. S. Bach

Wir betrachten die Stationen des Leidensweges

Jesu von seiner Verhaftung im Garten

Gethsemane bis zu seiner Hinrichtung am

Kreuz von Golgatha. Vom Altar unserer Kirche

werden die letzten Symbole des Lebens

entfernt. Ein schwarzes Tuch und eine

Dornenkrone werden zum Zeichen seines

Leidensweges. Orgel und Kirchenglocken

schweigen bis zum Ostermorgen.

18 Uhr »Schutz und Trost für den Übergang

in die Nacht« Abendrituale und Agapefeier

bei Wasser und Brot mit Pn. Ulrike Lenz

im Gemeindesaal

Werkstattzeiten:

Gründonnerstag 16.30-17.45 Uhr

Karfreitag 9.30-11.45 Uhr

Karsamstag 9.30-11.45 Uhr

u. 15.00-17.45 Uhr

Ostersonntag nach

Vereinbarung

Die Einheiten bauen aufeinander

auf, so dass die Kinder möglichst

die ganze Zeit, mindestens

aber Freitag und den ganzen

Samstag, teilnehmen sollten.

Kinder aus der Gemeinde kommen

bitte selbstständig und

pünktlich direkt ins Gemeindehaus.

Anmeldung zur Kinderwerkstatt

im Ansverus-Haus (Tel.

97 06 20). Kosten: 10,- Euro für

das Bastel-Material.

Hinweise

Karsamstag, 23. April

10 Uhr »Letzte Worte und erste Gaben« –

Biblischer Impuls und Gespräch mit Pn.

Kirstin Faupel-Drevs

im Vortragsraum des Ansverus-Hauses

16.30 Uhr

Das Vermächtnis des Gekreuzigten

Gedanken zu Heinrich Schütz »Die

sieben Worte unseres lieben Erlösers und

Seeligmachers Jesu Christi« mit Prof. Karl-

Heinrich Ehrenforth AC

in der Krypta des Ansverus-Hauses

20 – 23.30 Uhr »Lange Nacht der Versöhnung«

– Rituale um Beichte und Versöhnung

zu jeder vollen Stunde mit Pastor Dirk

Süssenbach, Pastorin Kirstin Faupel-Drevs,

Kantor Yotin Tiewtrakul und Team

in der Aumühler Kirche

Ostersonntag, 24. April

4.20 Uhr »Gesang der Jünglinge im Feuerofen«

(nach Daniel 3)

in der Aumühler Kirche

5 Uhr Ostergottesdienst zum Sonnenaufgang

in der Aumühler Kirche mit P. Dirk

Süssenbach und Pn. Kirstin Faupel-Drevs

mit Lichterfeier und Abendmahl

gegen 7 Uhr Osterfrühstück

im Ansverus-Haus,

10 Uhr Familiengottesdienst zum Osterfest

mit den Chören der Gemeinde mit Susanne

Bornholdt und P. Dirk Süssenbach

in der Aumühler Kirche

18.30 Uhr Festlicher Ausklang im Ansverus-

Haus (bitte eine kleine Köstlichkeit zur Reistafel

mitbringen!)

Chöre

Kantorei Aumühle

Mittwoch 19.55 – 21.50 Uhr

Offener Singkreis Aumühle

Dienstag 15.00 – 16.15 Uhr / 9.30 – 10.45 Uhr

Jugendchor Aumühle

Freitag 17.00 – 18.00 Uhr

Kinderchor Aumühle

Donnerstag 14.30 – 15.15 Uhr

Glöckchenkinder (Vorschulkinder + 1. Klasse)

Freitag 16.00 – 16.45 Uhr

Zimbelkinder (3- bis 4-jährige Kinder)

Mittwoch 16.30 – 17.00 Uhr

Offener Singkreis Aumühle

jeweils dienstags im Gemeindehaus

am 26. April 2011 um 15 Uhr,

am 3. Mai 2011 um 9.30 Uhr.

Seniorenkreis

jeweils dienstags im Gemeindehaus

am 19. April und 3. Mai 2011 um 15 Uhr.

4 | 11 | AKTUELL 79


Gottesdienste

Palmarum, 17. April 2011

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastor Dirk Süssenbach

Gottesdienste von Gründonnerstag bis

Ostersonntag siehe Seite 79

Ostermontag, 25. April 2011

10 Uhr Gottesdienst

mit Abendmahl

Felix Mendelssohn-Bartholdy:

SURREXIT PASTOR BONUS

Ein Frauenchorensemble

Pastorin Annekatrin Haar

Quasimodogeniti, 1. Mai 2011

10 Uhr Gottesdienst

Pastor Dirk Süssenbach

Kindergottesdienst

Misericordias Domini, 8. Mai 2011

10 Uhr Konfirmationsgottesdienst

… DENN ER HAT SEINEN ENGELN

BEFOHLEN ÜBER DIR

mit der Kantorei Aumühle

Ltg. Susanne Bornholdt

Pastor Dirk Süssenbach

Ansverus-Haus

Tägliches Gebet im Ansverus-Haus

montags – freitags 8 und 18 Uhr

donnerstags 8 Uhr mit Abendmahl

mit anschließendem Frühstück

Abendgottesdienst

am 1. Sonntag im Monat um 18 Uhr

Ss. Simeon und Hanna (Augustinum)

freitags 18 Uhr

Abendmahlsfeier am ersten Freitag im Monat.

Konfirmation 2011

Im Gottesdienst am 8. Mai werden in unserer

Gemeinde konfirmiert:

Kristin Drummond, Maja Finkenstaedt, Sarah

Grethe, Anna Sophie Rohwer, Jenny Schlatter, Emily

Schubert, Lisa von Wedel, Albrecht von Bülow,

Janne Warnecke, Lara Wille, Emma Zapel

Wir gratulieren den Konfirmanden herzlich und

wünschen ihnen alles Gute!

»Mein Gott, mein Gott, warum hast du

mich verlassen?« In diesen letzten Worten

Jesu am Kreuz bei Matthäus (27,46) ist das

ganze Drama des Karfreitages zusammengefasst.

Sie stammen aus Psalm 22, einem

Hilfeschrei aus tiefster Gottverlassenheit.

In diesem »warum« sind all die

Schmerzen und Torturen, die Verzweiflung

und Angst Jesu gesammelt. Und so

fragen und klagen Menschen bis heute,

wenn ihnen unvorstellbares Leid begegnet.

Gott anzuklagen wie im Psalm 22, das fällt

manchem schwer. Jesus aber hat das getan

und in diesem Ringen, Schreien und

Beten seine Hand nach seinem himmlischen

Vater ausgestreckt. Davon können

wir bis heute für unser Beten lernen.

Auf dem Gesicht des Gekreuzigten in der

Kapelle der Burg von Xavier in Navarra/

Spanien ist von Schmerz und Verzweiflung

nichts mehr wahrzunehmen. Dieser

Jesus am Kreuz lächelt. Dieses Kruzifix

stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist

die einzig bekannte alte Darstellung eines

am Kreuz lächelnden Christus. Warum

nur schuf der unbekannte Künstler diese

heitere, ja glückselige Kreuzigungsdarstellung?

Anders als bei Matthäus endet das Kreuzigungsgeschehen

bei Lukas nicht mit einem

Jesus, der sich von Gott verlassen

fühlt. Hier sagt Jesus vertrauensvoll: »Vater,

in deine Hände befehle ich meinen

Geist« (Lk 23,46). Und beim Evangelisten

Johannes sagt Jesus sogar: »Es ist vollbracht«

(Joh 19,30).

Bei Lukas und Johannes ist Jesus bereits

durch Verzweiflung und Gottverlassenheit

hindurchgedrungen zu einer neuen

Form des Vertrauens. Auch der Psalm 22

kommt im Gebet zu einer neuen Form von

Gottvertrauen. Es ist die Erfahrung von

Gottes liebender Gegenwart mitten im

Sterben. Gott stirbt unseren menschlichen

Tod, damit er im Sterben jedes Menschen

gegenwärtig sein kann. Liegt darin das

Geheimnis des lächelnden Christus am

Kruzifix?

Die Erfahrung von Gottes Gegenwart im

Sterben macht den Tod für uns nicht einfacher.

Doch wie der lächelnde Jesus dürfen

auch wir darauf vertrauen, dass wir zu

der Erfahrung kommen werden, von Gott

gehalten zu sein, mitten im Sterben. Eine

gesegnete Passions- und Osterzeit wünschen

Ihnen

Chronik

Kirchlich bestattet wurden

Otto Möller, 88 Jahre

Günter Zaika, 66 Jahre

Anne-Dorothee Schmidt

geb. Dorloff, 68 Jahre

Ursula Kremer geb. Kuhnt, 93 Jahre

Hans Jentzsch, 84 Jahre

Hildegard Wohlers geb. Stork, 85 Jahre

Getauft wurde:

Sophie Annabel Potrykus

Lara Wille

Aumühler

Kirchenmusik

Sonntag, 17. April, 18 Uhr

J. S. BACH

JOHANNESPASSION (1725)

Julia Barthe – Sopran

Kerry Jago – Countertenor

Rafael Rybandt – Tenor

Daniel Eggert – Christusworte

Philipp Goldmann – Bass

Hamburger Barockorchester

Kantorei und Jugendchor Aumühle

Leitung: Susanne Bornholdt

Eintritt: € 20.- (Jugendliche € 15.-)

nur Abendkasse

Samstag, 14. Mai, 17 Uhr

MUSENFLÜGE (I)

Trio Viaggio – Annett John, Katrin Krauß

und Tanja Peemöller, Blockflöten

Auf den Spuren von Euterpe, der Muse der

Lyrik und des Flötenspiels, präsentieren die

drei Flötistinnen kurzweilige Musik aus sechs

Jahrhunderten – vom Mittelalter über

Renaissance und Barock bis zur Moderne.

Es erklingen Werke von L. Senfl, A. Holborne,

J.S. Bach, E. Nashashibi

Eintritt € 10.-

Weitere Hinweise finden Sie auf Seite 79

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine