Treppen | Tore | Zäune | Reparaturen - Kurt Viebranz Verlag

gelbesblatt.de

Treppen | Tore | Zäune | Reparaturen - Kurt Viebranz Verlag

Eine Menge Andrang gab es wegen der schönen Luftballons bei »impuls Reisebüro«

- und der Himmel wurde blau.

Wir bekommen

20.128 Euro

Riesterförderung!**

www.riestertest.de

Die Sparkassen-Altersvorsorge.

Einfach riesig und kinderleicht!

Von individuellen Sparplänen bis hin zu den eigenen vier Wänden.

Tel. 01801 22 33 11*

www.ksk-ratzeburg.de

� Kreissparkasse

Herzogtum Lauenburg

Eine gute Vorsorge ist leichter, als Sie denken. Mit unserer individuellen Beratung entwickeln wir ein auf Sie zugeschnittenes

Vorsorgekonzept und zeigen Ihnen, wie Sie alle staatlichen Fördermöglichkeiten optimal für sich nutzen.

Infos erhalten Sie bei Ihrem Berater, im Internet oder in der TelefonFiliale. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

* 3,9 Ct./ Min. aus dem dt. Festnetz der T-Com, abweichende Preise insbesondere aus Mobilfunknetzen.

** Allgemeines Beispiel, individuelle Informationen erhalten Sie bei der Kreissparkasse. Die Förderung bezieht sich auf eine Familie mit

einem Kind (Eltern bei Vertragsabschluss 26 Jahre, Kind nach dem 01.01.2008 geboren und Kinderzulage für 25 Jahre).

2 AKTUELL | 9 | 09

– Anzeige –

Foto: Privat

Aumühle (zrcw) - Am »floh-MARKTt-Sonntag« kam es zu einem ungewöhnlichen

Stau: bei »impuls Reisebüro« in der Bergstraße kam zu

einem regelrechten Auflauf, da Kindern kostenlose Luftballons verteilt

wurden – und jedes wollte einen haben. So schnell, wie die

Nachfragen erschallten, konnten die Luftballons gar nicht gefüllt

werden.

Und der Himmel

wurde blau ...

Das Ergebnis der Aktion:

Der Himmel über Aumühle

füllte sich mit blauen Ballons,

die auf die große Reise

geschickt wurden. Jetzt hoffen alle Kinder, dass ihr Luftballon am

weitesten fliegt, denn der Gewinner wird sich über zwei Eintrittskarten

für Hagenbecks-Tierpark freuen können.

Und die erwachsenen Gewinner stehen auch schon fest: der 1. Preis

(1 Woche Mietwagen) geht nach Krabbenkamp, der 2. Preis (zwei

Musical-Karten) beibt in Aumühle und über den 3. Preis (1 Reiseführer)

freut sich ein Einwohner aus Dassendorf.

»impuls Reisebüro« gratuliert den Gewinnern und bedankt sich bei

allen, die mitgemacht haben.


Ein Straßenfest mit Livemusik

und Superstimmung

Aumühle (str) - Die Idee, Aumühles Einkaufsmeile einmal

im Jahr in einen bunten Riesenflohmarkt zu verwandeln,

kam auch im fünften Jahr bei den vielen Hundert Besuchern

immer noch super an. Die Stimmung war klasse, es

wurde gefeilscht, gehandelt und gekauft. Und es ist in jedem

Jahr wieder unglaublich, was alles aus den Kellern

und Dachböden der Sachsenwaldgemeinden zum Vorschein

kommt. Mehr als 130 private Händler hatten ihre

Stände in der Großen Straße, der Bleicherstraße und der

Bergstraße aufgebaut. Unmengen an Spielzeug wurden angeboten,

dazu Kleidung, Haushaltsgegenstände und jede

Menge Skurriles.

Für die Vergabe und Zuweisung der Standplätze war in diesem

Jahr zum ersten Mal die Jugendfeuerwehr zuständig.

Leider wurde das bunte Straßenfest eine Stunde vor dem

offiziellen Ende von einem heftigen Regenschauer abrupt

beendet.

9 | 09 | AKTUELL 3

Text und Foto: Stephanie Rutke


Aumühle

Öffentliche

Veranstaltungen

09.09. bis 12.10.2009

Wohltorf

Samstag 12. Sep. HARVESTEHUDER KAMMERCHOR

18:00 Uhr Kirche Aumühle Leitung: Claus Bantzer

Montag 14. Sep. BLICKWINKEL

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum Wüste – Im Reich der Beduinen

Eintritt: € 6,00 Ein Diavortrag von u.mit Andrea Nuß

Mittwoch 16. Sep. MITTWOCHSFAHRT ZUM KAFFEETRINKEN

14:30 Uhr DRK-Helferkreis Aumühle Anmeldung bei

Frau Warnholz, Tel.: 5618 - Kosten ca.6,00 €

Donnerstag 17. Sep. GEMEINDEVERTRETUNG AUMÜHLE

20:00 Uhr Sport- u.Jugendheim Aumühle, Öffentliche Sitzung mit Einwohnerfragestunde

Sachsenwaldstr.18

Freitag bis Sonntag 18. bis Schreibwerkstatt mit Klaus Eulenberger -

20. Sep. Taizé meets … den Engel, der Nein sagt

Ansverus-Haus Anmeldung unter 04104/970620

Sonntag 20. Sep. KUNSTGANG

11:00 Uhr Foyer Augustinum Eine Reise in das scheinbare Unscheinbare

Eintritt frei Vernissage

Montag 21. Sep. BLICKWINKEL

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum Die bunte Welt der Familiennamen

Eintritt: € 4,00 Ein Diavortrag von Prof.Dr.Hubertus Menke

Dienstag 22. Sep. Eröffnung d. 66. Sonderausstellung

17:00 Uhr Eisenbahnmuseum »Bahnen und Busse in den Elbvororten einst

Lokschuppen Aumühle Eintritt frei und heute«

Dienstag 22. Sep. MUSICUS Ortstermin

19:30 Uhr Theatersaal Augustinum Ein Konzert mit Christian Mattick (Flöte) und

Eintritt: € 10,00 Mathias Huth (Klavier)

Samstag 26. Sep. Forum Spiritualität Nordkirche

9:30 – 18:00 Uhr Referenten: Bischöfin i.R.B.Wartenberg-Potter

Ansverus-Haus und Bischof Andreas von Maltzahn u.a.

Dienstag 29. Sep. GEMEINDEVERTRETUNG WOHLTORF

19:30 Uhr

Thies’sches Haus, Alte Allee 1

Beginn der öffentlichen Sitzung

Mittwoch 30. Sep. KATASTROPHEN IN DER ERDGESCHICHTE--

20:00 Uhr physikalische, geologische und astronomische

Gemeindehaus Wohltorf Ursachen. Vortrag v.Prof.Lothar Teschke

Samstag 03. Okt. Aktionstag mit Fotoausstellung

11:00 bis 17:00 Uhr Eisenbahnmuseum »Bahnen und Busse in den Elbvororten einst

Lokschuppen Aumühle Eintritt frei und heute«

Sonntag 04. Okt. EINFÜHRUNG VON HERRN PASTOR

15:00 Uhr

Kirche Wohltorf

REINHARD STENDER

Sonntag 04. Okt. Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. H.-M.

15:00 – 18:00 Uhr

Ansverus-Haus

Gutmann: »Die Aufgabe der Predigt heute«

Sonntag

18:00 Uhr Ansverus-Haus

04. Okt. Krypta-Gottesdienst am Sonntagabend

Montag 05. Okt. TAG DER BLAUEN PERLE

9:30 Uhr – 17:00 Uhr Ansverus-Haus

Mittwoch 07. Okt. SENIORENFRÜHSTÜCK DES DEUTSCHEN

09:30 bis 11:00 Uhr Kosten: € 3,00

Thies’sches Haus, Alte Allee 1

ROTEN KREUZES jeden 1.Mittwoch

Mittwoch 07. Okt. VORLESEN FÜR KINDER im Bismarckturm

15:00 Uhr in Aumühle – jeden 1.Mittwoch

Die

stellt ihre

Kandidaten vor:

Norbert Brackmann

aus Lauenburg

Öffentliche

Wahlveranstaltung

Klaus Schlie

aus Mölln

Schwesternstation

Aumühle-Wohltorf e.V.

Alte Handwerkstechniken

z.B.• Marmorierungen

• Lasur- und Spachteltechnik

• Tapezieren

• Bodenbeläge

Bleicherstraße 19

21521 Aumühle

Telefon/Fax

04104 / 44 72

Wir pflegen und betreuen Sie

professionell und liebevoll in

Ihrer gewohnten Umgebung:

– Montag bis Sonntag 24-Std.- Rufbereitschaft

– Beratungsbesuche und Pflege nach

Pflegeversicherungsgesetz

– Privatpflege

– Behandlungspflege

(wird mit der Krankenkasse abgerechnet)

– Einkaufs- u. Arztfahrten

durch unseren Zivildienstleistenden

– in Aumühle, Wohltorf und

Umgebung –

21521 Aumühle, Große Straße 9,

Telefon 0 41 04/21 04

Bürozeiten: Mo.-Fr. von 11.00 bis 13.00 Uhr

DRK-Aumühle – Helferkreis –

Am Mittwoch, den 16. September 2009 wollen

wir im »Hohnstorfer Fährhaus« am Elbdeich

gegenüber vom hübschen Lauenburg

Kaffee trinken! Kosten ca. € 6,00 zuzüglich

Benzingeld.

Wir holen Sie, liebe Seniorinnen und Senioren,

um 14.30 Uhr zu Hause ab.

Anmeldungen bitte bei Frau Ehrhard

Tel. 27 27 oder bei Frau Warnholtz Tel. 56 18

• Fassadenanstrich

• Wärmedämmung

Für den Bundestag Für den Landtag Gastredner

4 AKTUELL | 9 | 09

TAXI

Wir übertreffen Ihre

Erwartungen gerne!

7777

Montag, den 14. September 2009 um 19.30 Uhr

Hotel Waldesruh am See, Aumühle

Ihr Malermeister

Aumühle

Wolfgang Bosbach MdB

stellv.Vorsitzender

der CDU/CSU Bundestagsfraktion


Deutsches Rotes Kreuz – Ortsverein Aumühle e.V.

Haus- und Straßensammlung

Herbst 2009

Liebe Aumühlerinnen,

lieber Aumühler,

mit Erlass des Innenministeriums

von 2009 ist dem DRK-Kreisverband

mit seinen Ortsvereinen die

Erlaubnis erteilt worden, vom

15. 09. bis 28. 09. 2009 eine Haus-

und Straßensammlung durchzuführen.

Aufgrund stagnierender Mitgliedsbeiträge,

fehlender öffentlicher

Förderung, ist diese Sammlung

für das Rote Kreuz wichtiger

Gleichstellungsbeauftragte

Amt Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler

Stark durch den Winter

mit der PROTEG – Schulung:

Selbstbehauptung / Selbstverteidigung

für Frauen und Mädchen

Liebe Bürgerinnen,

zum Ende dieses Jahres startet wieder ein Selbstbehauptungs- und

Selbstverteidigungskurs unter der Leitung von Andreas Stuke.

Herr Stuke leitet die Sicherheitsschule PROTEG, die sich u.a. darauf

spezialisiert hat, Mädchen und Frauen die Grundbegriffe des Selbstschutzes

zu vermitteln.

Das PROTEG- Konzept ist realitätsnah und soll Frauen und Mädchen

ab dem 12. Lebensjahr helfen, sich im Alltag sicherer zu fühlen.

In den Übungsstunden lernen die Teilnehmerinnen, ihre Stärken

einzusetzen und sich in bedrohlichen Situationen durch Körpersprache

und Stimme zu behaupten. Als »letzte Möglichkeit« werden

effektive Techniken zur Selbstverteidigung vermittelt.

Neben dem praktischen Training stehen auch ein theoretischer Teil

und eine realitätsnahe Abschlussprüfung im Programm.

Jährlich bietet Herr Stuke eine Auffrischungseinheit für ehemalige

Teilnehmerinnen an.

Auffrischungseinheit für ehemalige Teilnehmerinnen:

• 22.10.2009 von 16-18 Uhr Mädchen – 18,- €

und 19.45-21.45 Frauen – 25,- €

Grundkurs für Mädchen im Alter von 12–16 Jahren:

• An 4 Donnerstagen ab 29.10.2009 von 16-18 Uhr für 69,- €

Grundkurs für Frauen:

• An 6 Donnerstagen ab 29.10.2009

von 19.45-21.45 Uhr für 95,- € *

*Ermäßigungen für Frauen mit geringerem Einkommen werden

von Ihrer Gleichstellungsbeauftragten gewährt.

Der Ort der Veranstaltung wird bei der Anmeldung bekannt

gegeben.

Anmeldungen und Anträge auf Ermäßigung unter 04104–6836.

Selbstverteidigung

04104–6836

Ihre Gleichstellungsbeauftragte Irmtraud Edler

Selbstverteidigung

04104–6836

Selbstverteidigung

04104–6836

denn je, um alle Aufgaben, denen

wir uns verschrieben haben und

die von uns erwartet werden, auch

erfüllen zu können.

Mit Ihrer Spendenbereitschaft

helfen Sie insbesondere dem

Aumühler DRK-Ortsverein, aber

auch dem Kreisverband, dem

Landesverband und dem DRK

in Berlin, alle solidarischen Aufgaben

zu erfüllen.

Ihr

DRK-Ortsverein Aumühle e.V.

Renate Spillner

�������������������������������������������

���������� ��� ��� ������ ��� ������ ��� ���� �����

��� ��� ���� �������������� ��� ���� ��� ������

��� �������������� ���� ���� ��� ����� ����� ���

���������������������������������������

����������������������������������������������

����������������������������������������������

����������������

���������������

���������������

���������������������������

NEUES HERBST „OUTFIT“

MEL DAVIS + TOLANI

WUNDERSCHÖNE PAISLY SCHALS

FFC + REPEAT

AUSGEFALLENE STRICKMÄNTEL + JACKEN

ORWELL + PAMELA HENSON - FEINE REITERHOSEN

CLOSED - SAMT PEDAL PUSCHER

Reinbek - Bahnhofstraße 11 D - Telefon 040 - 728 11 515

E-Mail: wilkens@pro-secco.com - Web: www.pro-secco.com

Mo. - Mi. 10 - 13 + 15 - 18 + Do. - Fr. 10 - 18 + Sa. 10 - 13 Uhr

9 | 09 | AKTUELL 5


Mitteilungen der

GEMEINDE AUMÜHLE

Herausgeber: Der Bürgermeister

Verehrte Mitbürgerinnen, verehrte Mitbürger,

der Sommerurlaub nähert sich langsam dem Ende, und der Alltag fordert wieder seine Aufmerksamkeit.

Ich hoffe, dass Sie sich alle gut erholt haben, was ich auch von unserem Bürgermeister Herrn Giese erwarte,

den ich in dieser Zeit vertreten habe.

Asbestalarm in unserer Schule war ein Thema in der letzten Ferienwoche, der viele Eltern aufgeschreckt hat.

Zusätzlich hat die Bauverzögerung von 3 Wochen das Improvisationstalent von Architekt und Schulleitung

herausgefordert. Doch gemeinsam ist eine Lösung gefunden worden, die den vollwertigen Unterricht von

Schulbeginn an gewährleistet. Der Asbest in Kleinstmengen wurde im Kleber unter dem Fußbodenbelag

festgestellt und in der Dämmung der Heizungsanlage. Eine Gefährdung von Personen bestand zu keinem

Zeitpunkt. Erst durch Ablösung des Fußbodenbelages und Beseitigung der Heizungsdämmung trat Asbest

auf, der dann unter Einschaltung des Landesamtes für Gesundheit und Arbeitssicherung des Landes Schleswig-Holstein

fachmännisch und selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorschriften entsorgt wurde. Der

linke Flügel der Schule ist seit 2 Wochen vor Schulbeginn asbestfrei. Der mittlere und der rechte Flügel werden

im Rahmen der weiteren Baumaßnahmen saniert. Die Asbestbeseitigung findet in diesen Flügeln am

Wochenende statt, sodass dadurch keine weitere Bauverzögerung entsteht. Laut Architekt werden alle Baumaßnahmen

zum Jahresende abgeschlossen sein. Die Schüler werden nach den Weihnachtsferien in den

für sie vorgesehenen Klassenraum gehen. Über weitere Details hatte die Schulleitung die Elternschaft bereits

informiert.

Erfreulich entwickeln sich die Kosten für die Katastererstellung und Instandsetzungsarbeiten für die Oberflächenwasserkanalisation.

Diese Arbeiten waren erforderlich, um die geplanten Straßensanierungen auch

im Kuhkoppelbereich voranzubringen.

Die Planung sieht vor, dass mit dem Otternweg begonnen werden soll. Das Konzept hierzu wird im September/Oktober

auf einer Anliegerversammlung vorgestellt, um einen Konsens mit den betroffenen Anliegern

zu erzielen.

Eine Prioritätsliste über weitere Straßenbaumaßnahmen in Aumühle ist im Umweltausschuss verabschiedet

worden, wobei die Zeitachse unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten gestreckt worden

ist. Der Zuwendungsbescheid der EU-Mittel für die Teilsanierung der Straßenbeleuchtung in Aumühle ist

uns am 18. August 09 zugestellt worden. 55% der Nettokosten (rd. 38 T €) werden uns zur Verfügung gestellt.

Ein schöner Erfolg, der Pilotcharakter für alle Gemeinden des Amtes hat. Bis Ende November werden

120 Straßenleuchten in neuem Licht erstrahlen und zur Kosten- und CO2-Reduzierung beitragen.

Unsere Internet-Seite ist nun endlich aktualisiert worden, sodass Sie alle Protokolle der Ausschusssitzungen

der Gemeinde zeitnah verfolgen können. Alle öffentlichen Termine und alle Satzungen sind ebenfalls

dort nachzulesen.

Der Flohmarkt in Aumühle war wieder ein tolles Straßenfest und wurde von vielen Bürgern angenommen.

Ein Dank an die Organisatoren und die Gewerbetreibenden, die diese Veranstaltung ermöglicht haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Bürgerservice

für Aumühler und Wohltorfer Bürger

Wolfgang Schättgen

Aufgrund vieler Anfragen, »was kann ich wo erledigen«, möchten wir Sie

noch einmal über die Aufgaben im Bürgerservice informieren.

• An-, Ab- und Ummeldungen,

• Beantragung eines Personalausweises,

• Ausstellung oder Änderung von Lohnsteuerkarten,

• Beglaubigung von Fotokopien und Unterschriften,

• Ausstellung von Melde- und Aufent-

haltsbescheinigungen,

• Anträge auf Erteilung eines Führungs-

zeugnisses,

• Aushändigung von Ausweisen und

Pässen.

• Außerdem erhalten Sie bei uns Schwer-

behindertenanträge,

Anträge zur Einkommensteuer-

Erklärung, Anträge auf Erteilung eines

Aufenthaltstitels usw.

• Abgabe von Führerscheinanträgen Ihre Sabine Krüger , Tel. 990–126

Telefonliste

Kindergärten:

Ev.-luth. Kindergarten

Weidenstieg 2 , Telefon 51 74

Montessori-Kinderhaus e.V.

Ernst-Anton-Str. 27 a 96 13 83

Kinderkrippe Aumühle

Große Straße 35 a Tel. 69 57 17

Fax 96 39 07

Notruf: Telefon 110

Feuer: Telefon 112

Polizei: Telefon 96 93 88/89

Fax 96 93 93

Station Aumühle, Bergstraße 9

Krankenwagen:

Telefon (04531) 8 10 01

Kreisleitstelle Bad Oldesloe

E.ON Hanse AG

Störungs- und Service-Nr.

Strom, Erdgas und Wasser

Telefon 0180 – 1 61 66 16

(3,9 ct./Min. aus dem Festnetz,

ggf. abweichende Preise Mobilfunk)

Abwasserverband

Telefon (040) 72 00 12 64

nach Dienstschluss:

Telefon (040) 720 86 12

FÜRSTIN-ANN-MARI-VON-

BISMARCK-SCHULE

Ernst-Anton-Straße 27

Grundschule, Realschule

Telefon: (04104) 15 65

Gemeindebücherei

im Bismarck-Turm, Berliner Platz

Öffnungszeiten: Mittwoch und

Freitag von 16.00 – 19.00 Uhr.

Telefon: (04104) 69 06 20

(während der Öffnungszeiten)

VHS Aumühle und Wohltorf

Geschäftsstelle: Bergstraße 9,

21521 Aumühle, Tel. (04104) 8 03 60

Öffnungszeiten: Mi. 16 – 18 Uhr

Do. 09 – 11 Uhr

Amtsverwaltung Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1, 21521 Dassendorf

Telefon: 04104/9 90 - 0

Telefax: 04104/9 90 - 68

Öffnungszeiten:

montags von 09.00 bis 12.00

Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr

dienstags und freitags von

09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

donnerstags von

07.00 bis 12.00 Uhr

mittwochs geschlossen

od. nach Vereinbarung

Schiedsamt

(für Aumühle u.Wohlorf)

Rita Funke Tel. 51 25

Stellv.:

Dr. Ursula Behrens-Tönnies

Tel. 15 64

Gleichstellungsbeauftragte

des Amtes Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler Tel. 68 36

Sprechzeit: mittwochs 17-18 Uhr

Außenstelle Aumühle

Bürgermeister d.giese@amt-hohe-elbgeest.de 99 0-102

Vorzimmer j.toennies@amt-hohe-elbgeest.de 99 0-125

Bürgerservice s.krueger@amt-hohe-elbgeest.de 99 0-126

Telefax Außenstelle Aumühle: 04104 / 99 0-510

www.amt-hohe-elbgeest.de


R = Restabfall

RC = Restabfallcontainer

BT = Blaue Altpapiertonne

Bio = Biotonne G = Gelber Sack

September

Mo G 14

Di 1 8 15

Mi 2 9 16

Do RC+Bio R RC+Bio

Fr 4 11 BT

Sa 5 12 19

So 6 13 20

Oktober

G

22

23

R

25

26

27

28

29

30

Mo G 12 G 26

Di 6 13 20 27

Mi 7 14 21 28

Do RC+Bio R RC+Bio R RC+Bio

Fr 2 9 BT 23 30

Sa 3 10 17 24 31

So 4 11 18 25

Schadstoffsammlung

Am Dienstag, 22. September

2009, steht das Schadstoffmobil

in der Zeit von 14.30 –

15.00 Uhr in der Sachsenwaldstraße

18 in Aumühle, auf dem

Parkplatz am Sport- und Jugendheim,

für Ihre Sonderabfallentsorgung

für Sie zur Verfügung.

Ärztliche

Notdienst versorgung

Die ärztliche Notdienstversorgung erfolgt in einer Anlaufpraxis in Ihrer

Nähe, wenn Sie dringend einen Arzt brauchen und nicht bis zur

nächsten Sprechstunde warten können.

Wenn Sie aus medizinischen Gründen nicht in die Anlaufpraxis kommen

können, kommt ein Arzt zu Ihnen nach Hause.

Sie erreichen den ärztlichen Notdienst unter: 01805-119292

(Unter dieser Nummer hilft Ihnen medizinisch ausgebildetes

Personal weiter.)

Der ärztliche Notdienst in Schleswig-Holstein ist innerhalb folgender

Zeiten für Sie da:

Mo., Di., Do., von 18.00 bis 8.00 Uhr

Mi., Fr., von 13.00 bis 8.00 Uhr

Sa., So. und Feiertag ganztags

Sollte sich im Verlauf des Telefonats herausstellen, dass ein akuter

Notfall vorliegt, übernehmen unsere Mitarbeiter die Verständigung

der Rettungsleitstelle.

Befinden Sie sich in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation, wenden

Sie sich bitte sofort an die Rettungsleitstelle unter der

Telefonnummer 112

Seniorenausflug 2009

nach Wismar und Boltenhagen

Aufmerksam lauschte die Seniorengruppe den Ausführungen des Stadtführers.

Foto: Großweischede

Regen war angesagt, doch das

schreckte die 77 Teilnehmer der

diesjährigen gut vorbereiteten

Seniorenausfahrt der Gemeinde

Aumühle nicht. Pünktlich

startete der fast vollbesetzte

Doppeldeckerbus vor dem Aumühler

Rathaus zu seiner Fahrt

nach Mecklenburg-Vorpommern.

Bürgermeister Giese und

seine Helfer hatten als Ziel der

Reise die alte Hansestadt Wismar

ausgesucht. Auf dem

Marktplatz mit seiner sehenswerten

Ende des 16. Jahrhunderts

erbauten Wasserkunst, er-

warteten Stadtführer die Reisegruppe,

die bei einem kleinen

Rundgang mit der Geschichte

der Stadt und einiger ihrer historischen

Gebäude vertraut gemacht

wurde.

Im 557 Jahre alten »Brauhaus

am Lohberg zu Wismar«, einem

nahe am Hafen gelegenen imposanten

dreigeschossigen

Fachwerkbau mit Backsteinfüllung,

gab es eine reichlich bemessene

Stärkung, bevor der

Bus zum Ostseebad Boltenhagen

startete.

Bei Sonnenschein ging die Fahrt

vorbei am Wohlenberger Wiek

nach Klütz. Leider war eine Besichtigung

des Schlosses Bothmer

nicht möglich, doch die

fachkundigen Schilderungen

des stellvertretenden Bürgermeisters

Axel Mylius über die

Schlossanlage und die einzigartige

Festonallee, eine 270 Meter

lange Allee mit holländischen

Linden, deren Zweige

girlandenartig verbunden sind,

vermittelten einen kleinen Einblick

über die sehenswerte Anlage.

Der Spaziergang im Ostseebad

Boltenhagen auf die Seebrücke

war dann ein weiterer

Höhepunkt der Reise, die

pünktlich um 19 Uhr vor dem

Aumühler Rathaus endete. Die

strahlenden Gesichter der Teilnehmer

bei der Verabschiedung

drückten den Dank an Bürgermeister

Dieter Giese und sein

Team, darunter auch seine Gattin,

über einen wieder einmal

gelungenen Seniorenausflug

aus.

Gelbe-Sack-Sammlung:

Termine und Informationen bezüglich

der gelben Wertstoffsäcke erhalten

Sie unter der Telefonnummer

0800/2974001 (kostenlos aus

dem deutschen Festnetz).

Schadstoffsammlung:

Das Schadstoffmobil kommt zweimal

im Jahr nach Aumühle.

Außerdem werden Schadstoffe auf

den Recyclinghöfen angenommen.

Die Öffnungszeiten für die beiden

Recyclinghöfe Wentorf und Wiershop

sind folgendermaßen:

Wentorf:

Montag bis Freitag: 8.00-12.00 Uhr

Sonnabend: vom 1. 11. bis 31. 3.:

jeden 1. und 3. Sonnabend

von 8.00-12.00 Uhr

Sonnabend: vom 1. 4. bis 31.10.:

jeden Sonnabend

von 8.00-12.00 Uhr

Wiershop:

Vom 1. 11. bis 31. 3.: Montag

bis Freitag: 7.00-16.00 Uhr,

jeden 1. u. 3. Sonnabend

von 8.00-12.00 Uhr

Vom 1. 4. bis 31. 10.: Montag

bis Freitag: 7.00-17.30 Uhr,

jeden Sonnabend

von 8.00 Uhr-12.00 Uhr

Sperrmüllentsorgung:

Der Sperrmüll wird auf Antrag entsorgt.

Die Terminvergabe erfolgt unter

der Telefonnummer 0800/2974005

(kostenlos aus dem deutschen Festnetz).

Elektro- und Elektronikschrott:

Elektrogroßgeräte, wie z.B. Kühlschränke,

Waschmaschinen, Herde,

werden ebenfalls auf Abruf entsorgt.

Die Terminvergabe erfolgt

unter der Telefonnummer

0800/2974005 (kostenlos aus dem

deutschen Festnetz).

Information zur Abfallentsorgung

erhalten Sie von der Abfallwirtschaft

Südholstein GmbH, Leineweberring

13, 21493 Elmenhorst/

Lanken, Tel: 0800/2974001

Internet: www.awsh.de

E-Mail: info@awsh.de

Altbatterie-Sammelbox

befindet sich im Rathaus Aumühle.

Container für Altglas

stehen in Aumühle auf dem Parkplatz

Sport- u. Jugendheim sowie in

Friedrichsruh auf dem Parkplatz am

Museum.

Container für Altpapier

stehen auf dem Parkplatz Sportund

Jugendheim

9 | 09 | AKTUELL 7


Seit 99 Jahren

Fußball

Der Spielplan

Heim Gast Anstoß Spielklasse

Freitag, 11. 09. 2009

Herren Aumühle 1. Atlantik 97 1. 19.30 Uhr Bezirksliga

Samstag, 12. 09. 2009

B-Junioren Aumühle 1. B Gülzow 1. B 15.00 Uhr Bezirksliga

C-Junioren Aumühle 1. C Cursl.-Neueng. 1. C 13.30 Uhr Bezirksliga

D-Junioren Aumühle 1. D Lauenburg 1. D 12.00 Uhr Bezirksliga

Samstag, 19. 09. 2009

B-Junioren Aumühle 1. B Börnsen 1. B 12.30 Uhr Bezirksliga

D-Junioren Aumühle 1. D Vorw. Wacker 1. D 11.00 Uhr Bezirksliga

Freitag, 25. 09. 2009

Herren Aumühle 1. GSK Bergedorf 1. 19.30 Uhr Bezirksliga

Samstag, 26. 09. 2009

C-Junioren Aumühle 1. C Voran Ohe 1. C 12.30 Uhr Bezirksliga

Samstag, 03. 10. 2009

B-Junioren Aumühle 1. B TSG Bergedorf 1. B 11.00 Uhr Bezirksliga

Freitag, 09. 10. 2009

Herren Aumühle 1. Eisenb.Hamburg 1. 19.30 Uhr Bezirksliga

3. Sommer-Biathlon in Aumühle

Am 11. Juli war es wieder so weit. Beinahe 30 Teilnehmer

gingen am Nachmittag auf dem Aumühler

Sportplatz an den Start. Es galt, sechs Kilometer zu

laufen mit Zwischenstopp im Schützenhaus am

Lehmberg. Dort mussten fünf Schuss abgegeben

werden (je nach Alter der Teilnehmer mit dem Kleinkaliber,

Luftgewehr oder mit der Lichtpunktanlage),

danach wurde eine weitere Laufrunde absolviert

und noch einmal zu den Gewehren gegriffen, um

fünf Schüsse auf die Zielscheibe abzugeben.

Freiwilliges Soziales Jahr

Hallo, sehr geehrte Leserinnen

und Leser,

ich würde mich Ihnen gerne kurz

vorstellen. Mein Name ist Torben

Singelmann, ich bin 19 Jahre alt

und komme aus dem Reinbeker

Stadtteil Ohe. Ab dem 01.09.2009

werde ich beim TuS Aumühle-

Wohltorf ein freiwilliges soziales

Jahr im Rahmen meines Zivildienstes

absolvieren, nachdem

ich dieses Jahr mein Abitur am

Sachsenwaldgymnasium Reinbek

gemacht habe. Da ich gerne Sportmanagement

studieren möchte,

hoffe ich, durch mein FSJ viele

Arkadi Beifuß, der auch schon im letzten Jahr dabei war,

hatte in diesem Jahr als jüngster Teilnehmer (11 Jahre)

ein Ergebnis von 40,01 Minuten erreicht. Berthel Riemer

(67 Jahre) erreichte als ältester Teilnehmer eine Zeit von

37,07 Minuten. Für alle Teilnehmer gab es eine Urkunde

und eine Erinnerungsmedaille. Das Organisationsteam,

bestehend aus Deltlef Loeschke, Sabine Krüger, Jörg

Baumgard und Ottmar Schümann, bedankt sich bei allen

Mitwirkenden und freut sich schon auf den 4. Biathlon

im nächsten Jahr.

Sachsenwaldstraße 18, 21521 Aumühle

Geschäftsstelle: Charlotte Niemeier, Donnerstag 10-12 u. 18-19 Uhr, Tel. 04104 - 16 23

Treffpunkt Aumühle: 04104 - 91 92 90 • Internet: www.tus-aumuehle-wohltorf.de

interessante Einblicke beim TuS

Aumühle-Wohltorf zu bekommen,

die ich dann im Studium

hoffentlich noch vertiefen kann.

Ich spiele bei den 1. Herren Fußball

und werde das nächste Jahr

als Trainer einer Jugendmannschaft

sowie als Assistent im

Schulsport der Fürstin-Ann-Marivon-Bismarck-Schule

und der

Grundschule Wohltorf tätig sein.

Durch das Anbieten verschiedener

AGs möchten wir gemeinsam versuchen,

die Kinder für den Sport

zu begeistern. Ich freue mich auf

die Arbeit mit den Kindern und

Sie kennenzulernen.


1971

Countdown:

100 Jahre

TuS Aumühle-Wohltorf

Der Countdown läuft! Im Jahr 2010 begeht der TuS Aumühle-Wohltorf

seinen 100. Geburtstag, und dieses Jubiläum soll im nächsten Jahr gebührend

gefeiert werden. Um Sie alle auf dieses Ereignis einzustimmen,

möchten wir monatlich von März bis Dezember 2009 auszugsweise aus

dem Vereinsleben der letzten 100 Jahre berichten.

ließ die Gemeinde dazu noch

ein Sport- und Jugendheim errichten,

das den Sportlern nun auch eine geeignete

Heimstätte bot. Gleichzeitig

konnte dort die Geschäftsstelle des Vereins

eingerichtet werden. 1978 erhielt

es zusätzlich einen größeren Anbau

mit einem großen Saal, neuen Klubräumen

und einer neuen Küche, sodass

das Sport- und Jugendheim darüber

hinaus auch für weitere Veranstaltungen

verschiedener Vereine und Verbände

und Sitzungen der Gemeindevertretung

genutzt werden konnte.

Besonders erfolgreich in den 60er-Jahren

waren die Leichtathleten unter ihrem

Trainer und Sportlehrer »Charly

Brockmann«. Ihm gelang es innerhalb

von kurzer Zeit, ein lauf-, sprung- und

wurfkräftiges Team aufzubauen, das

bald auch auf Landesebene von sich

Reden machte. Zu den herausragenden

Leichtathleten gehörten u. a. Günter

Ahrens, Hans-Jürgen Déus, Manfred

Pommerenke und Bernd Tißler, die zusammen

1968 in der Altersklasse der

männlichen Jugend A schleswig-holsteinischer

Meister im Zehnkampf

wurden.

Manfred Pommerenke ist dabei zusammen

mit dem Langstreckenläufer

Thomas Wenck bis heute der erfolgreichste

Leichtathlet in unserer Vereinsgeschichte.

Er gewann neben der Zehnkampfmeisterschaft

mit der Mannschaft

auch noch dreimal die Landesmeisterschaft

im Speerwerfen, 1968

und 1971 im Jugend- und Junioren- und

1993 im Männerbereich (M40). Bei den

Deutschen Jugendmeisterschaften belegte

er mit 58,08 m einen hervorragenden

5. Platz.

Landesmeister und »Könige der Athleten«

1968 im Zehnkampf: Bernd Tißler, Hans-

Jügen Déus, Manfred Pommerenke und

Günter Ahrens (s. Foto links),, der nicht nur

ein guter Leichtathlet, sondern auch noch

ein hervorragender Fußballer war.

Hans-Jürgen Déus stellte bei den Kreismeisterschaften

1970 mit 11,1 sec. einen

neuen Vereinsrekord über 100 m auf.

Bei der weiblichen Jugend glänzten vor

allem Kirsten Holert und Brigitte Krüger

im Hochsprung, Susanne Rook im 800-

m-Lauf und Iselin Schwarze im Hürdensprint,

in dem sie 1969 Landessiegerin

wurde.

SOPHIENSTR.

1960-1971

Der TuS Aumühle-Wohltorf

In der Festschrift zum 50-jährigen

Jubiläum des Sportvereins äußerte

der damalige 1. Vorsitzende

Heinrich Willers den Wunsch, die

Bedingungen für den Sportbetrieb

grundlegend zu verbessern.

So fehlten auf dem alten

Sportplatz immer noch jegliche

sanitäre Anlagen, die Umkleidemöglichkeiten

waren äußerst primitiv

und auch der Sportplatz

selbst entsprach in keinster Weise

mehr den zeitgemäßen Anforderungen.

Die nächsten Jahre waren

deshalb von dem Vorhaben geprägt, diese untragbaren Zustände

zu verändern und eine gute, für alle Seiten befriedigende Lösung

zu finden. Dazu waren aber erhebliche finanzielle Anstrengungen

der Gemeinde Aumühle erforderlich, um die

Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen.

Ein erster Schritt wurde getan, als die Gemeinde Aumühle 1963

vom Fürsten Bismarck ein Waldgelände an der Sachsenwaldstraße

für einen neuen Sportplatz erwarb. Dies brachte den Vorteil

mit sich, dass sowohl die Schule als auch der Verein davon

profitierten, denn jetzt befanden sich die Sportmöglichkeiten

für alle in erreichbarer Nähe.

Am 11. Mai 1968 wurde der neue Sportplatz unter großer Anteilnahme

der Bevölkerung eingeweiht. Sogar eine Abordnung

der Gemeinde Sleen (Niederlande) war erschienen, um Aumühle

zu seiner neuen Anlage zu gratulieren.


Yoga

������ ������ �������� �������� ����������� ������� �� ��

�����

Fußball

Jugendfußballer

starten in die Saison

Kaum sind die Ferien vorbei, kicken die-

Junioren und Juniorinnen des TuS wieder

um Punkte. Für Neueinsteiger und

alle, die Ihre Trainingszeiten noch nicht

kennen – hier unser Trainingsplan

Kiddi-Kick

Kiddi-Kick für Jungen und Mädchen der Jg.

2004 und jünger auf dem DFB-Soccerplatz

und in der Halle der Grundschule Wohltorf

– immer Mittwochs 16.30-17.30

�������� ���������� ������� �������

������� ����������� ������ �������������

����� �������� ��������� ����������

����� ���������� ������ ����������

�� ��������

����� ��������� ������������������

�� ����������� ������������� ������������

�� ������������� ��������� ������������

���� ���������� ����������� ��������������

������� ��������� ������ �������������

���� ��������� ������������� ������������

���������� ������������� ������������

�������� �������� ������������

�������� ������ �����������

�������������������

��������� ��������� ������������

��������� ������� �����������

��������������������������������������

���������������������������������������������������������

�������������

TuS Aumühle-Wohltorf –

Platznutzung Fußballabteilung ab 1. 8. 2009

����� � �

����� ��������� ���������� � �

����� ��������� � �

����� ��������� ������������� � �

����� ����������� ���������� ������� ������������� ���������� � �

����� ������������� ���������� ������� ������������� ���������� � �

����� ������������� ���������� �������� ������� ��������� ������������� ����������

����� ��������� �������� ������������� �������� ��������� ��������

����� ��������

����� ��������

����� ��������� ��������� ���������

����� �� ���������

����� �������� ����������� �������� ������� �������� ���������

���������������������

����������������������������������������������������������������

�������������

10 AKTUELL | 9 | 09

Kundalini Yoga Workshop

mit dem Thema

»Eine Flussfahrt durch die Zeit«

am Sonntag, den 13. September 2009

von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

im Sport- und Jugendheim, Sachsenwaldstraße 18

Kosten für TuS-Mitglieder € 5,00,

für Nichtmitglieder € 15,00, inkl. Script

Yoga ist ein praktischer Weg zu mehr Gesundheit,

Lebensfreude und Bewusstsein.

Für den Workshop mitzubringen sind bequeme

Kleidung, dicke Socken, eine Decke, ein kleines Kissen

und eine Flasche Wasser.

Anmeldung per Mail bitte unter amardev@gmx.de

oder telefonisch unter 0170 / 41 86 115


Exklusiv für den TuS Aumühle-Wohltorf

zum 100-jährigem Bestehen, haben der

Cartoonist Gernot Gunga und Grafik-Designerin

Melanie Gunga ein Jugendvereinsmaskottchen

und einen Stundenplan

entworfen. Das Maskottchen sucht nun

einen Namen und hier ist Eure Fantasie

gefragt. In dem beigehefteten Stundenplan

könnt Ihr nicht nur die Schulstunden

eintragen, denn

das hat ja jeder

Plan, sondern

auch Eure

Trainingszeiten.

Gewinnspiel

Schaut zum Gewinnspiel. Es winken tolle

Preise. Der 1. Preis ist eine Jugendmitgliedschaft

für ein Jahr im TuS Aumühle-

Wohltorf (Vereinsmitglieder zahlen ebenfalls

für ein Jahr keinen Beitrag). Eure Namensvorschläge

werden von einer Jury

ausgewählt. Im Rahmen einer Sportveranstaltung

werden die Gewinner bekanntgegeben.


Das neue Jugendvereinsmaskottchen

Stundenplan und Gewinnspiel

Absender

Name:

Straße:

Ort:

Alter/Größe:

Lösung:

Name für Jugendmaskottchen:

Einsendeschluss: 30. September 2009

TuS Aumühle-Wohltorf

Sachsenwaldstraße 18

21521 Aumühle


Deep Purple – Smoke on the water

AC DC – Highway to hell

FOOTBALL MEETS MUSIC

White Snake – Here I go again

Led Zeppelin – Stairway to heaven

Status Quo – Rockin´all over the world

Metallica – Nothing else matters

Heroes del silencio – Entre dos tierras

ZZ Top – Gimmie all your lovin´

Bryan Adams – Summer of 69

Eagles – Hotel California

Green Day – When September ends

Police – Every breath you take

Robbie Williams – Let me entertain you

Billy Idol – Rebell Yell

Juli – Geile Zeit

Ultravox – Dancing with tears in my eyes

Nickelback – How you remind me

Dire Straits – Sultans of swing

Gary Moore – Out in the ����elds

Free – Alright now

BAP – Verdamp lang her

Beatles – Back in the USSR

Status Quo – Whatever you want

Mike & the mechanics – Over my shhoulder

Eric Clapton – Wonderful tonight

Marius Müller Westernhagen – Mit PPfefferminz

bin ich Dein Prinz

Status Quo – Caroline

Robert Palmer – Bad case of lovingg

you

Robbie Williams – Come undone

Status Quo – Down Down

Uriah Heep – Easy livin´

Cheap Trick – I want you to want mme

Robbie Williams – Monsoon

Gary Moore – Over the hills and far r away

Queensryche – Silent lucidity

Status Quo – Bye Bye Johnny

Dire Straits – Telegraph road

Bl k S bb h P id

LIVE-MUSIK NACH DEM TuS-SPIEL

AM.11.09

30

UM. 21:

SPOJU - TUS AUMÜHLE WOHLTORF

Sachsenwaldstr.18 / 21521 Aumühle

Unter dem Motto FOOTBALL MEETS MUSIK startet mit der Aumühler

Cover Band »strangers in a strange land« eine Reihe von Konzerten.

In unregelmäßiger Reihenfolge wollen wir unserem Fußball ein weiteres

Highlight hinzufügen. Wir freuen uns auf diese Konzerte, die sicher

Aumühle rocken werden.

Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule Aumühle

Aumühle (str) - In diesem Jahr starteten

25 Kinder an der Fürstin-Ann-

Mari-von-Bismarck-Schule in einen

neuen, wichtigen Lebensabschnitt.

Zum Auftakt wurde ein gemeinsamer

Einschulungsgottesdienst in

der Kirche gefeiert, dann ging es zur

Einschulungsfeier in die Sporthalle.

Mit tollen Einradkunststücken inklusive

Stunts und Zirkusnummern

beeindruckte die Klasse 4 das Publikum.

Zum ersten Mal war auch Bürgermeister

Dieter Giese zur Einschulung

anwesend. Er hat den Kindern

die Baustelle erklärt, die zurzeit das

Schulgelände dominiert. Grundschulkoordinator

Stefan Platte

dankte den Eltern der Klassen 2 a

und b für die tolle Dekoration in der

Sporthalle und das leckere Kuchenbüfett,

das für die Eltern der neuen

Erstklässler vorbereitet wurde.

12 AKTUELL | 9 | 09

Einladung

zur Jahreshauptversammlung

TuS Aumühle-Wohltorf von 1910 e.V.

Donnerstag, 8. Oktober 2009,

20.00 Uhr

Tagesordnung

01. Eröffnung und Begrüßung

02. Grußworte

03. Ehrungen

04. Genehmigung der Niederschrift der

Jahreshauptversammlung vom 23.10.2008

05. Bericht des Vorstands

06. Berichte der Abteilungen

07. Bericht des Schatzmeisters

08. Bericht der Kassenprüfer

09. Entlastung des Vorstands

10. Beiträge

11. Haushaltsplan 2010

12. Wahlen

13. 100 Jahre TuS Aumühle-Wohltorf –

das Programm 2010

14. Anträge

15. Verschiedenes

Anträge müssen 14 Tage vor der Hauptversammlung beim

Vorstand vorliegen (bis 23. September 2009)

Ottmar Schümann

1. Vorsitzender

Schulstart für 25 Kinder

Die 25 Kinder der neuen Klasse 1 mit der Klassenlehrerin Annkatrin Reinke.

Text: Stephanie Rutke, Foto: Stefan Platte


– Anzeige –

– Anzeige –

Reisen zu den schönsten

Plätzen in Europa

Dassendorf (zrcw) - Vom 27.

September bis zum 1. Oktober

hat das Dassendorfer Busunternehmen»Aktiv-Erlebnisreisen«

noch Restplätze für die Reise zu

den »berümten Bädern in Sachsen-Böhmen-Bayern«,

mit Ausflügen

nach »Bad Elster«, »Marienbad«

und »Bad Berneck«, und

vom 17. bis 21. Dezember eine

Spaß am Tanzen

in der Aumühler Tanzwerkstatt

Aumühle (zrcw) - Es werden Puppen zum Leben erweckt, Schmetterlinge

fliegen, kleine Bären tanzen oder eine Eisenbahn fährt durch den

Raum. Das sind nur einige Dinge, die Kinder in der Tanzwerkstatt in

der Halle der Ann-Mari-von-Bismarck-Schule mit tänzerischer Leichtigkeit

erlernen können. Nach der Sommerpause werden wieder Kurse

für Kinder im modernen Kindertanz mit Elementen aus dem klassischen

Ballett, der Folklore und dem Modern Dance angeboten. Für die

Jugendlichen ab 11 Jahre gibt es Jazzdance und Streetdance zu aktuellen

»beats«. Wer immer einmal raus aus dem Alltag will, kann eine

Probestunde vereinbaren. Nähere Informationen bei Ute Goslinowski,

Telefon 040 – 72 36 323.

Auszug aktueller Angebote

im September

Hochwertiger Villenbesitz

in Wohltorf!

Herrliches Parkgrdst.

2.480 qm, Wohn-/

Nutzfl. 255/126 qm. Exkl. Ausstattung, Landhaus-Wohnküche,

3 Bäder, Parkett KP € 1.125.000,-

Bergedorfer Villenviertel! Erstbezug nach Komplett-

Modernisierung. Helle 3 Zi.-Luxus-ETW Nähe Schlosspark,

Parkett, Kamin, off. EBK, 2 Bäder, 2 Balkone.

KP € 339.000,-

Die Oper in Breslau - eine Sehenswürdigkeit in der Stadt an der Oder.

Reise zum »Christmas-Shopping

nach London« mit der

Möglichkeit eines Musicalbesuches

vor Ort, frei.

Auch 2010 wird es wieder eine

große Auswahl an Reisen zu den

schönsten Plätzen Europas geben.

Besonderes Highlight wird

die Reise vom 11. bis 14. März

2010 nach »Breslau mit Zauberflöte«

in der berühmten Bres-

JUTTA BAHR

IMMOBILIEN

Inhaberin Jutta Viebranz-Zedelius

September

Bitte wenden Sie sich

vertrauensvoll an

Frau Viebranz-Zedelius

lauer Oper sein. Weitere Infos,

Reiseabläufe und Kataloge erhalten

Sie bei »Aktiv-Erlebnisreisen«

in Dassendorf, Am Wendel

30, Tel. 04104–960353,

Fax: 04104–960363, info@

aktiv-erlebnisreisen.de und

www.aktiv-erlebnisreisen.de

Die Bürozeiten sind von montags

bis freitags von 9.30 bis

12.30 Uhr.

Neuwertiges Landhaus für 1-2 Familien in Kollow,

Bj. 98. Grdst. 800 qm, Wohnfläche 198 qm. Erstklassige

Feldrand-/Sackgassenlage. KP € 395.000,-.

Keine Käufercourtage.

Vermietung. Top renovierte 7 ½ -Zi.-Mais.Altbauwohnung

in Aumühle. Teilgewerbl. Nutzg. mögl.

Wohnfl. 180 qm, 2 Balk., Dachterr. 45 qm, sof. frei.

€ 1.350 exkl. + NK/Ct.

Telefon 04104 / 960 690 · Fax 960 691

Flagredder 24 21521 Wohltorf

e-mail: jutta-bahr-immobilien@email.de

9 | 09 | AKTUELL 13


– Anzeige –

Der Aventurin ist ein beliebter, grüner Schmuck.

In der Steinheilkunde wird er zur Förderung von

Entspannung eingesetzt. Schmuck aus Aventurin

und anderen Halbedelsteinen haben wir für Sie

entdeckt im Online-Shop von Andrea Urbanczyk

www.schoener-mineralienschmuck.de.

Telefonisch erreichen Sie sie unter

04104–96 00 60.

Schmuck

aus Aventurin

– Anzeigen –

Jenny Fischer

JF

Große Straße 36

21521 Wohltorf/Aumühle

Telefon 04104.5009

– Anzeige –

Foto: Sabine Riege

Das Gänseblümchen feiert ...

Mölln (zrml) - ...seinen 15. Geburtstag.

Am 24. September freut

sich Meike Engeland, Inhaberin

vom Gänseblümchen (Wasserkrüger

Weg 89 in Mölln) auf zahlreiche

Gäste, die

mit ihr das Jubiläum

feiern wollen.

Bei einem

Gläschen Sekt

können Sie sich

über actufactum,

Sia, IB LAURSEN

oder Westfalen

und Tilda informieren.

Und wer

mit diesen Marken

nichts anfangen

kann, wird

erstaunt und erfreut

sein, dass es

im Gänseblümchenwunderschöne

Deko für

ein gemütliches

Zuhause gibt –

küchen zum kochen und leben

hochwertige Küchen

von ausgewählten herstellern

»bulthaup« küchenforum

christiane djalili

21029 bergedorf, mohnhof 19a

tel. 040 - 72 69 77 66

und nicht nur dänische Stickerei.

Mit kompletten Serien

rund um ein Thema gibt

es viel zu gestalten und das

zu Jubiläumspreisen.

Neben Stickereien hält das Gänseblümchen

auch wunderschöne Deko bereit.

Schauen Sie bei uns vorbei,

wir zeigen Ihnen jetzt schon die

neuen Haar- und Make-up-Trends

Herbst/Winter 2009


Text und Foto: Stephanie Rutke

Zum 100. Geburtstag

mit der goldenen

Aumühle-Wohltorf

(zrcw) - Zum

100. Geburtstag

hat sich der TuS

Aumühle-Wohltorf

ein besonderes

Geschenk gemacht:

eine Kollektion

von Sportkleidung

ist seit dem

1. September auf

dem Markt. Die Trikots,

T-Shirts, Poloshirts,Kapuzenshirts,

Sporthosen

und Caps in den

Farben blau und

weiß werden exklusiv

in der Parfümerie

Eggert in Aumühle,

Bergstraße 29,

verkauft.

»Sämtliche Kleidungsstücke sind

Markenqualität«, erklärt Carsten

Scheel vom TuS. Erhältlich sind

sie in den Größen XS bis XXL.

Lampenschirmanfertigungen

für

Weihnachten

nehmen wir

bis zum

15. 12.

entgegen.

Berliner

Messinglampen

Individuelle

Lampenschirmanfertigung

WIR VERKAUFEN

• nostalgische Leuchten

• Stilleuchten

• Lampengläser

• Leuchtenzubehör

Schefestraße 5

21493 Schwarzenbek

Telefon 04151 / 79 71

Fax 04151 / 89 72 34

www.lampenschirmwerkstatt.de

»100«

Zum 100. Geburtstag des

Sportvereins glänzt eine goldene

»100« auf den weißen

Shirts.

Dazu wird es noch eine Kollektion

geben, die der Friedrichsruher

Cartoonist Gunga

entworfen hat. Das neue TuS-

Maskottchen, ein noch namenloser

Fuchs, ist darauf abgebildet.

Damit der Fuchs

nicht lange namenlos bleibt,

sind alle Kinder und Jugendlichen

aufgerufen, einen Namen

zu finden. Das Gewinnspiel

läuft noch bis zum 30.

September.

Finanziert hat der Sportverein

das Projekt in Eigenregie.

20 Prozent des Erlöses sind

für die TuS-Jugend bestimmt.

■ Ausführung sämtlicher Maler- und

Tapezierarbeiten

■ Spachtel- und Wischtechniken

■ Teppichverlegung und -reinigung

Telefon + Fax 04104 - 17 16

Torben Singelmann (li.) (FSJler beim TuS), Carsten

Scheel vom TuS Aumühle-Wohltorf und Leopold (6)

präsentieren die neue Sport-Kollektion.

TuS bringt Sport-

Kollektion heraus

Malermeister

Hajo Molzahn

Alberte

Herbst-

kollektion

Bei Alberte, Schloßstraße 14, in Bergedorf, ist die

Herbstkollektion eingetroffen: Ein Top von Gustav im

aktuellen Häkel-Look, ideal zum Unterziehen ein

American Vintage T-Shirt sowie der Rock von Masai

in neuer Länge - ein exklusives Beispiel der trendigen

Auswahl.

HERMINTJE LÜHR

B r i l l e n u n d C o n t a c t l i n s e n

10 Jahre in Aumühle

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Bergstraße 31 / Ecke Große Straße, 21521 Aumühle

Foto: Gisela Sievers


Dassendorf (zrcw) - Sie haben in

Kürze Gelegenheit, einmal ganz ohne

Kinder, so richtig nach Herzenslust

zu stöbern: Am Donnerstag, 17.,

Freitag, 25. und Montag, 28. September

findet jeweils um 19.30 Uhr im

KINDERKRAM-Second-Hand-Laden

eine »KINDERKRAM-Party« statt.

– Anzeigen –

New arrival!

Allude Strick und Cashmere

Fellwesten in champagner und braun

Lederbänder und Schmuck von Nicola Hinrichsen, Hamburg

High fashion aus L.A für den Abend

Neu !!!! Schuhkollektion von Luxury Rebell

Mo. 15-18 Uhr · Di.-Fr. 10-13 Uhr · 15-18 Uhr · samstags 10-13 Uhr

Hamburger Landstraße 32 · 21465 Wentorf · Tel. 0 40 / 42 90 16 31

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

16 AKTUELL | 9 | 09

Einladung zur

KINDERKRAM-Party

Hier können Sie sich die neue Mimi Stern-

Kollektion von Mützen anschauen. Außerdem

stellt Birte Gladenbeck-Bober ihre handgearbeiteten

T-Shirts und Taschen von »Das

Minidorf am Sachsenwald« vor.

Bitte melden Sie sich zu einem der genannten

Termine bei Stefanie Lange unter der Telefonnummer

04104 - 64 61 an.

Foto: Gisela Sievers

Stiefel-

Klassiker

Foto: Gisela Sievers

Stiefel von DICO aus reinem Kalbsleder

sind in den Größen 37 bis 42

endlich wieder bei Alberte, Schloßstraße

14, in Bergedorf, eingetroffen!

OttoVillwock

Metallbau

Antriebstechnik · Geländer · Toranlagen

Björn Villwock · Metallbaumeister

Große Straße 19 · 21521 Aumühle

Telefon 04104 / 24 88 · Fax 04104 / 62 59


Parisienne

BEI UNS

eggert

PARFÜMERIE & KOSMETIK

Inh. Björn Martens

Bergstraße 29 · 21521 Aumühle

Tel. 04104 - 22 90 · Fax 04104 - 48 65

Die Bienen haben

ihr Bestes gegeben ...

Der original

Wohltorfer Honig in

den Sorten Raps mit

Obst, Sommertracht

und Linde

– direkt vom Imker –

ist ab sofort wieder

erhältlich in der

Gärtnerei Borchardt,

Alter Knick 7

in Wohltorf

... jetzt sind

Sie dran.

9 | 09 | AKTUELL 17


– Anzeige –

Das kompetente Team von Onkel Dieter's.

Ständig eine große Auswahl an frischem Obst und Gemüse

gibt es bei Onkel Dieter´s Naturkostladen in Reinbek am Täbyplatz.

Das Besondere am Sortiment ist die frische, regionale

Ware von nahegelegenen Höfen - Garant für die gute

Qualität des Sortiments. Kein Wunder also, dass das Warenangebot

im direkten Vergleich mit anderen Bio-Fachgeschäften

schon prämiert wurde. So heißt das Motto von Inhaber

Dieter von Kortzfleissch auch dementsprechend »Essen ist

mehr als ein Genuss«!

– Anzeigen –

Frisch und lecker

Zwiebelkuchen

Schon Schon jetzt jetzt vormerken:

vormerken:

Bald Bald starten starten unsere unsere

Oktoberfestwochen

Oktoberfestwochen

mit frischem frischem Laugengebäck

Laugengebäck

Bäckerei, Konditorei & Stehcafé

Baumgarten

Große Straße 15 Telefon 2141

18 AKTUELL | 9 | 09

Foto: Gisela Sievers

Onkel Dieter´s:

Essen ist mehr als

ein Genuss

– Anzeige –

Kuck Mal!

wieder rein

Neu und groß: Auf über 50

Quadratmetern präsentiert

sich nun »Kuck Mal!«, das

Fachgeschäft für Dessous und

mehr in Reinbek. Aktuelle Nachtwäsche,

Bademode und die neuen

Dessous der Firmen Anita, Dacapo,

Lisca und Ulla Dessous

sowie Freya, Fantasie

und Fauve in den

Größen 70 bis

130 Cup

AA-L

bieten

Angela Dessous

Aldenhövel

und &

Britta Rüffer-

Hermann in

ihren neu gestalteten

Geschäftsräumen

im Mühlenredder 5 in

21465 Reinbek. Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

von 9 bis 12.30 Uhr und

15 bis 18 Uhr, Samstag

von 9 bis 12 Uhr.

DÄNISCHE MODE

in Bergedorf

www.alberte.de

• •


Dine Marie Schiøtz Bergedorfer Schloßstraße 14 21029 Hamburg

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 18.30 Uhr Sa. 10.00 - 16.00 Uhr

Wir feiern 15 Jahre, 24.09.09, ab 10 Uhr

15 15 Jahre Jahre

mehr

Meike Engeland

Wasserkrüger Weg 89

23879 Mölln

Tel. 04542 / 83 63 72

15 15 Jahre Jahre


– Anzeige –

Foto: Privat

Dassendorf (zrcw) - Die neueröffnete

Praxis für Lernförderung

und integrative Lerntherapie

ist ab sofort offen für

Kinder und Jugendliche aller

Altersgruppen, bei denen es

mit dem Lernen nicht so

richtig klappen will.

»Im Unterschied zum Nachhilfeunterricht

ist Lerntherapie

keine Hilfe, die nur darauf

zielt, den Wissensstoff in einem

Unterrichtsfach nachzuholen«,

erklärt Praxis-Chefin

Dr. Heike Gawor. Integrative

Lerntherapie besteht vielmehr

darin, das Selbstwertgefühl

und die individuellen

Stärken eines jeden Kindes zu

fördern, die Lernmotivation

zu steigern und Schwächen

auszugleichen. »Ziel der Arbeit

ist eine positive Lern-

struktur zu schaffen«, sagt die

praxiserfahrene Diplom-Pädagogin.

Es soll wieder ein

Gleichgewicht hergestellt wer-

den zwischen den inneren

Vorstellungen des Kindes und

den Erwartungen der Eltern

und des Umfeldes.

Eine Lerntherapie kann

immer dann helfen,

wenn Eltern sich Sorgen

über den Schulbeginn

machen, die Hausaufgaben

zu viel Zeit einnehmen,

wenn Aufmerksamkeit

und Konzentration

des Kindes schwanken,

Mehr als 80 große und kleine Gäste, darunter auch

Bürgermeisterin Martina Falkenberg, folgten der

Einladung von »Durchblick – die Lernpraxis«

ein Kind schlechte Noten bekommt

– obwohl es lernt, Kinder

keinen Spaß mehr beim

Lernen haben oder wenn Ver-

Durchblick –

die Lernpraxis

dacht auf eine Lese-Rechtschreib-Schwäche

(LRS), Rechenschwäche

(Dyskakulie)

oder Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom

(ADHS) besteht. Grundsätzlich

ist eine frühe Förderung sinnvoll: je

eher erste Anzeichen wahrgenommen

werden, desto größer ist die Chance,

einen Teufelskreis von Lernstörungen

zu vermeiden.

Gerne werden Interessierte in einem

unverbindlichen und kostenlosen

Erstgespräch beraten.

Durchblick – die Lernpraxis, Karpfenteich

13, 21521 Dassendorf, 04104 –

69 04 22, www.die-lernpraxis.de

Adel verpflichtet ...!

Friedrichsruh:

Feinfühlig saniertes Reetdachhaus

auf ca. 9.600 m² einzigartigem Naturareal.

Haupthaus: ca. 233 m² Wfl. Gästehaus: ca. 90 m² Wfl.

Traditionsbewusstes und modernes Wohnen.

Kaufpreis: € 1,5 Mio.

ENGEL &VÖLKERS ®

Ihr Engel &Völkers

Makler Team Sachsenwald

Bahnhofstraße 15 · 21465 Reinbek

Tel. 040-819 78 50

Fax 040-819 78 510

www.engelvoelkers.com/sachsenwald

Sachsenwald@engelvoelkers.com

9 | 09 | AKTUELL 19


– Anzeigen –

Wenn Bäume ihre Blätter fallen

lassen und auch die letzten Blumen

keine Blüten mehr tragen,

sprießen sie erst richtig: Mit der

Herbstzeit kommt die Pilz-Zeit.

Drei Hobbysammler haben uns

ihre Tipps und Tricks rund um

diese Köstlichkeit verraten. Und

wir stellen fest: Es gibt viel Wissenswertes

– vom Sammeln bis

zur anschließenden Zubereitung.

Gabriele Bregulla aus Aumühle:

Seit meiner Kindheit sammele ich

Steinpilze und Grünlinge. Ich habe

dieses Jahr auch schon welche

gefunden. Die schmecken einfach

irre gut, sehr schön aromatisch.

Besonders kann ich die Zubereitung

mit Öl, Schweineschmalz,

Zwiebeln, Knoblauch, Eiern und

viel Petersilie empfehlen. Ich teste

die gesammelten Pilze vor dem

Kochen immer auf Giftigkeit. Man

Hähnchen-Essen

Am 6. 10. 2009 um 19.00 Uhr

im Treffpunkt Aumühle

Jeden 1. Dienstag im Monat

leckeres ½ Hähnchen

wahlweise mit Kartoffelsalat

oder Pommes

Wir freuen uns auf Euch!

Anmeldungen bis 1. 10. 2009, Treffpunkt Aumühle am Tresen

oder per Telefon 04104 - 91 92 90 • Sachsenwaldstr. 18 · 21521 Aumühle

20 AKTUELL | 9 | 09

Herbstzeit ist Pilz-Zeit

Jürgen Hollweg kennt sich als Jagdpächter und persönlicher

Pilzliebhaber mit dem Thema aus.

40 Jahre

Aumühler Tanzwerkstatt

Fitness mit Fantasie

• Sportliche- und tänzerische Fitness

• Ausgleichstraining für Golf und Tennis

• Kraft-, Konditions- und

Koordinationstraining

• Gezieltes Balance- und Rückentraining

• Haltungskorrektur

Gymnastikhalle

Schule Aumühle

Informationen:

Tel. 0 4104/48 13

(Sonne Leddin)

Bewegung kennt kein Alter

Fotos: Aya Isabel Kleine


kann ja doch mal ein falsches

Exemplar erwischen. Mein Tipp:

Beim Braten eine Zwiebel dazugeben

und schauen, ob sich der Pilz

lila färbt. Dann ist er auf jeden Fall

ungenießbar. Eine weitere Möglichkeit

ist, ein Stück abzubeißen

und den Geschmack zu testen.

Wenn’s sauer ist, das Stück lieber

wieder ausspucken. Außerdem

sollte man beim Sammeln darauf

aufpassen, die Pilze nicht nachhaltig

zu schädigen. Deshalb lieber

abschneiden als -reißen. Es

wäre schade, wenn die Natur

durch eine falsche Technik zerstört

würde. Ich habe sowieso

schon das Gefühl, dass es in den

letzten Jahren immer weniger zu

Sammeln gab. Vielleicht liegt das

an der zunehmenden Umweltbelastung.

Sehr schade!

Jürgen Hollweg aus Wohltorf:

Bei Spaziergängen in der näheren

Umgebung oder wenn ich in der

Heide unterwegs bin, sammele

ich gerne verschiedenste Pilze:

Maronen, Birken- und Steinpilze,

Pfifferlinge, Champignons und

Fette Hennen. Allerdings gehe ich

nicht abseits der Wege, denn das

FEINheimischer

geht’s nicht:

Historische

Holsteiner Tomaten

mit Kürbissalat und

Sachsenwälder

Rehmedaillon

Hotel Waldesruh am See

Am Mühlenteich 2 | 21521 Aumühle

Tel. (0 41 04) 69 53-0 | Fax 20 73

www.waldesruh-am-see.de

ist in Schleswig-Holstein verboten.

Außerdem wachsen genügend

Pilze auch am Wegesrand.

Dieses Jahr gab es allerdings noch

keine große Ausbeute, da es zu trocken

war. Pilze benötigen feuchtwarmes

Klima und kommen dann

bei richtiger Witterung auch über

Nacht.

Wichtig finde ich, immer nur so

viel zu sammeln, wie man auch

verzehrt. Hat man doch einmal zu

viele Pilze im Korb, kann man sie

auch trocknen oder – entgegen

der landläufigen Meinung – auch

wieder aufwärmen und ein anderes

Mal genießen.

Für den perfekten Gaumenschmaus

empfehle ich, die Pilze

Gabriele

Bregulla

sammelt seit

ihrer Kindheit

Steinpilze, die

sie »irre lecker«

findet.

luftig zu transportieren und beim

Braten mit Sahne zu verfeinern.

Außerdem ist es sehr schön, verschiedene

Sorten zu mischen.

Dann wird’s noch aromatischer.

Ich als Jagdpächter esse natürlich

gerne frisches Wild dazu, aber

Toast und Rührei tun’s auch.

Holger Freese Wohltorf:

Im Sachsenwald sammele ich ge-

Es ist wieder so weit:

STEINPILZZEIT!

STEINPILZZEIT

Genießen Sie

den Geschmack

des Waldes!

Steinpilzgerichte

in verschiedenen

Variationen.

JAGDHAUS

AM RIESENBETT

Italienische Spezialitäten

Am Riesenbett 1

21521 Dassendorf

legentlich bei Spaziergängen Maronen

und Birkenpilze mit meiner

Frau. Wir schauen einfach, was

sich gerade finden lässt. Am liebsten

mögen wir die klassische Zubereitung

mit Butter, Zwiebeln

und Nudeln oder Kartoffeln.

Wenn unsere gesammelte Menge

mal nicht für eine Mahlzeit reicht,

kann man die Pilze auch gut

Holger Freese

freut sich, wenn

er ab und zu

bei Spaziergängen

Pilze findet.

trocknen und dann bei Gelegenheit

wieder in Wasser tunken und

für eine Soße verwenden. Ich

empfehle Laien an dunklen Stellen

im Wald Ausschau zu halten,

da wachsen Pilze besonders gerne.

Und die Chancen stehen gar nicht

schlecht: Früher waren, glaube

ich, noch mehr Sammler unterwegs

als heutzutage.

Öffnungszeiten:

Di.-So. 12 bis 22 Uhr

Montag Ruhetag

Telefon

04104 / 96 15 24

9 | 09 | AKTUELL 21


Mitteilungen der

GEMEINDE WOHLTORF

Herausgeber: Der Bürgermeister

Liebe Wohltorferinnen, liebe Wohltorfer!

Zwischenzeitlich sind Ihnen die Wahlbenachrichtigungskarten bereits zugegangen. Am Sonntag, 27. September

2009, findet gleichzeitig die Wahl zum Deutschen Bundestag sowie zum Schleswig-Holsteinischen Landtag

statt.

Zwischen 8.00 und 18.00 Uhr können Sie in Ihrem Wahllokal, das auf der Wahlbenachrichtigungskarte ein-

getragen ist, insgesamt 4 Stimmen (2 für die Bundestags-, 2 für die Landtagswahl) abgeben.

Möchten Sie Briefwahl machen, weil Sie am Wahltage ortsabwesend sind? Dann beantragen Sie am besten gleich

die Briefwahlunterlagen. Am einfachsten geschieht dies durch Rücksendung der von Ihnen ausgefüllten und

unterschriebenen Wahlbenachrichtigungskarte an die Amtsverwaltung des Amtes Hohe Elbgeest. Sie können

Ihre Wahlbenachrichtigungskarte aber auch beim Bürgerservice im Rathaus Aumühle, Bismarckallee 21, in den

Briefkasten werfen. Ihr Antrag wird dann nach Dassendorf weitergeleitet.

Beachten Sie bei der Briefwahl bitte, dass es nicht nur getrennte Stimmzettel für die gemeinsame Wahl gibt,

sondern dass auch die anderen für die Wahl notwendigen Unterlagen (Wahlschein und Wahlbrief) in getrennten,

verschlossenen Wahlumschlägen an die Amtsverwaltung weiterzuleiten sind.

Sie haben keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten? Dann kann es sein, dass Sie – aus welchen Gründen auch

immer – nicht wahlberechtigt sind oder dass die Benachrichtigungskarte verlorengegangen ist. In diesem Fall

empfiehlt es sich, möglichst umgehend beim Wahlamt in der Amtsverwaltung telefonisch unter 990304,

Herr Teller, die Frage der Wahlberechtigung überprüfen zu lassen.

Ich bitte Sie, machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Bestimmen Sie mit, wie unsere Gesellschaft sich

weiterentwickelt.

Alt-Bürgermeister verstorben

102 Lebensjahre wurde er alt: Im Juli

dieses Jahres verstarb Karl-Heinz

Wolbrandt, der langjährige Bürgermeister

unserer Gemeinde

(1951–1959 sowie 1965–1974).

Seine Ehefrau Hildegard und er

konnten noch gemeinsam das Fest

der Kronjuwelenhochzeit (75 Jahre

verheiratet) begehen. Herr Wolbrandt

hatte frühzeitig erkannt,

dass über die Bauleitplanung seine

politischen Ziele (Erhalt des Ortskerns,

Verhinderung des Zusammenwachsens

der Ortsteile sowie

Breitbandversorgung

im Amtsbereich

Mit der Auswertung der Machbarkeitsstudie

(es wurde eine Umfrage

bei allen Haushalten im Amt

Hohe Elbgeest durchgeführt) befasst

sich der Amtsausschuss auf

seiner nächsten Sitzung.

Sie findet statt am Mittwoch, 23.

22 AKTUELL | 9 | 09

einer Straßenbebauung) erreichbar

sind. Daher war unsere Gemeinde

eine der ersten Gemeinden in

Schleswig-Holstein, die das gesamte

Gemeindegebiet mit Bauleitplänen

absicherte.

So gelang es, dass Wohltorf trotz des

Druckes der nahen Großstadt Hamburg

eine Zersiedlung des Dorfes

verhindern konnte.

Diese Politik wird noch heute von

den in der Gemeindevertretung vertretenen

Parteien und Wählervereinigung

fortgesetzt.

Mit freundlichem Gruß Ihr

September 2009, 20.00 Uhr,

Börnsen, Bürgerhaus.

Die Mitglieder des Amtsausschusses

werden hier entscheiden, wie

die Gemeinden zu einer besseren

und schnelleren Internetversorgung

gelangen können.

Wie komme

ich zur

Amtsverwaltung?

Bisher gab es praktisch nur die

Möglichkeit, von Wohltorf mit der

S-Bahn nach Bergedorf zu fahren

und dann in den Bus nach Dassendorf

umzusteigen.

Ab sofort gibt es eine schnellere

Verkehrsanbindung. Montags bis

freitags sind Sie vom Bahnhof Aumühle

in 11 Minuten mit der Buslinie

8820, die zwischen 6:39 Uhr

und 20:39 Uhr alle 2 Stunden

fährt, direkt vor dem Eingang zum

Amtsgebäude.

Vom Bahnhof Bergedorf aus erreichen

Sie die Amtsverwaltung zu-

Gemeindevertretung tagt

Die nächste Sitzung der Gemeindevertretung

ist für Dienstag, 29.

September 2009, 19.30 Uhr,

Thies’sches Haus, Alte Allee 1, terminiert.

Auf der Tagesordnung steht u.a.

die Ehrung der Gemeindever-

Amtsverwaltung

Amt Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1,

21521 Dassendorf

Sprechzeiten:

Montags: 9.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 18.00 Uhr

Dienstags: 9.00 – 12.00 Uhr

Donnerstags: 7.00 – 12.00 Uhr

Freitags: 9.00 – 12.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Telefon: 990–0

Fax: 990–68

Internet:

www.amt-hohe-elbgeest.de

www.wohltorf.de

E-Mail:

poststelle@amt-hohe-elbgeest.de

Bürgermeister:

Rolf Birkner

(Terminabsprache bitte über 990–0)

Feueralarm: 112

Feuerwehr:

Wehrführer: 4357

Gerätehaus: 2411

Notruf: 110

Polizei:

Polizeistation: 96 93 88

Fax: 96 93 93

Bücherei: Alte Allee 1

Öffnungszeiten:

Donnerstags: 16.00 – 18.30 Uhr

Schiedsamt:

Rita Funke Tel. 5125

Stellv. Dr. Ursula

Behrens-Tönnies Tel. 1564

Gleichstellungsbeauftragte

des Amtes Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler Tel. 6836

Sprechzeit: mittwochs 17-18 Uhr

E.ON Hanse AG

Störungs- und Service-Nr.

Strom und Erdgas

Telefon 0180 – 1 61 66 16

(3,9 ct./Min. aus dem Festnetz,

ggf. abweichende Preise Mobilfunk)

künftig im 60-Minuten-Takt. Die

Buslinie 8800 führt von Bergedorf

über Dassendorf als Ringlinie

nach Bergedorf zurück. Sie verkehrt

zwischen 6:02 Uhr und

20:02 Uhr vom Bahn-Ausgang

Lohbrügge (unter der Eisenbahnbrücke).

Außerdem fährt stündlich zwischen

6:25 Uhr und 23:25 Uhr –

ebenfalls vom Bahnhof Bergedorf

– die Buslinie 8810 nach Mölln,

die ebenfalls eine Haltestelle vor

der Amtsverwaltung hat.

treterin Susanne Itzerott, die seit

mehr als 30 Jahren der Gemeindevertretung

angehört.

Die Tagesordnung können Sie ab

Mitte September den Bekanntmachungskästen

entnehmen.


Abfallbeseitigung

Abfallbeseitigung siehe auch Abfallfibel

Restmüll: Die Abfuhr erfolgt 14-täglich montags in

den ungeraden Wochen: 21.09. und 05.10.2009

Bioabfall: Die Abfuhr erfolgt 14-täglich montags in

den geraden Wochen: 14.09., 28.09. und 12.10.2009

Sperrmüll: Auf Abruf, Tel. 0800/2974005 (kostenlos

aus dem deutschen Festnetz)

Altpapier: Die Entleerung der Tonne erfolgt an jedem

3. Donnerstag im Monat: 17.09.2009

Elektro- und Elektronikschrott (Großgeräte):

Auf Abruf, Tel. 0800/2974005 (kostenlos aus dem

deutschen Festnetz). Der Abholtermin wird Ihnen

von der AWSH mitgeteilt.

Altglas-Container befinden sich in der Gutenbergstraße

Altbatterien-Sammelbehälter für Flach- und

Rundbatterien befinden sich im Penny-Markt, Große

Straße und in der Grundschule.

Problemabfälle (Sondermüll): nächster Termin:

22.09.2009, vorm Bauhof (nicht auf dem Bauhofgelände),

Perlbergweg, 15.30 Uhr – 16.00 Uhr.

Schreddern (Beseitigung) von Ästen und

Zweigen (vor den Grundstücken): 16.11.2009

Verpackungen (gelbe Wertstoffsäcke): Die Abfuhr

erfolgt 14-täglich montags in den ungeraden

Wochen: 21.09. und 05.10.2009

Noch Fragen? Sämtliche Fragen im Zusammenhang

mit der Abfallbeseitigung und -verwertung

beantwortet Ihnen die Abfallwirtschaft Südholstein

GmbH, Leineweberring 13, 21493 Elmenhorst,

Servicetelefon: 0800/2974001 (kostenlos aus dem

deutschen Festnetz), Fax: 0800/2974003 (kostenlos

aus dem deutschen Festnetz).

Änderungen im Internet: www.awsh.de

Seniorennachmittag

Erfolgreich verlief der Seniorennachmittag

unserer Gemeinde, der in diesem

Jahr im Aumühler Sport- und Jugendheim

stattfand.

Mehr als 70 Senioren trafen sich, um

gemeinsam bei Kaffee und Kuchen einen

schönen Nachmittag zu verbrin-

gen. Vielen Dank auch an Herrn Bley,

der die Veranstaltung musikalisch auf

seinem Keyboard umrahmte.

Unsere Bilder zeigen, dass die Teilnehmer

sich auf der Veranstaltung im

vergangenen Monat angeregt unterhielten.

Willkommen

im September

Gärtnerei Borchardt

Wohltorfs bunte Blumenwelt seit 1964

Alter Knick 7 • Ruf 3505 • 21521 Wohltorf

50 Jahre Grundschule Alter Knick

Am 10. Oktober 1959 wurde unsere

Grundschule am Alten Knick

eingeweiht. Um an diese Zeit zu

erinnern, werden im kommenden

Monat mehrere Veranstaltungen

durchgeführt. Aus diesem Grunde

wird am 5. Oktober auf der Fläche

südlich der Schule (beim »Zoo«)

ein Zirkuszelt errichtet. An den

nächsten beiden Tagen werden

dann die Schulkinder am Tage Zirkuskunststücke

einstudieren und

diese am 6. und 7.10. jeweils ab

18.30 Uhr im Rahmen einer Aufführung

präsentieren.

Die »Galavorstellung« wird am

Donnerstag (8.10.) um 10.00 Uhr

– auch unter Beteiligung der Kin-

dergartenkinder – stattfinden.

An diesem Donnerstagnachmittag

ist dann auch für 16.00 Uhr im

Mehrzweckraum unserer Schule

ein »Ehemaligenkaffee« vorgesehen,

zu dem alle ehemaligen Lehrerinnen

und Lehrer sowie Schülerinnen

und Schüler herzlich eingeladen

sind.

Abgeschlossen wird die »50-Jahrfeier«

unserer Grundschule mit

dem Laternenumzug, der am

Abend des 8. Oktobers um 19.00

Uhr bei der Grundschule mit einer

Abendmusik beginnt und am

Dorfteich mit einem Feuerwerk

endet.

Umbau Alter Knick beendet

Über 400.000 € hat unsere Gemeinde

in diesem und im vergangenen

Jahr für den Umbau und für

die Zuwegung zum Bereich Kindergarten/Schule/Turnhalleaufgewendet,

davon in diesem Jahr

allein 350.000 €.

Die Arbeiten wurden Ende vergangenen

Monats rechtzeitig beendet,

sodass zum Schulbeginn

die neue Verkehrsführung sich be-

reits bewähren konnte.

Bürgermeister Rolf Birkner: »Die

Bepflanzung soll noch in diesem

Jahr erfolgen.«

Und er warnt unter Hinweis auf

die vielen Verkehrszeichen, die

aus rechtlichen Gründen aufgestellt

werden mussten: »Nur die

strikte Einhaltung der StVO wird

für das gewünschte Ergebnis sorgen!«

9 | 09 | AKTUELL 23


– Anzeige –

schloss und Hermintje

Lühr die

Räume dazumietete.

Ihren Erfolg mit

dem Augenoptikgeschäft

erklärt

Hermintje Lühr

mit ihrer Motivation:

»Mir macht

es einfach Spaß,

das Individuelle

meiner Kunden

Hermintje Lühr.

rauszukitzeln

und in Optik und

10 Jahre

Technik umzusetzen«.

Das Besondere

an ihrer

Filiale sei der Unterschied

zu her-

Aumühle (aib) - Die Idee kam

ganz spontan bei einem Spaziergang

durch Aumühle: »Ein OptikkömmlichenAugenoptikern:

»Ich

Augenoptik glaube, die Mengeschäft

in diesem wunderschönen

Ort, das ist meine Zukunft,

dachte ich«, erinnert sich Her- in Aumühle

schen schätzen

neben meiner

fachlichen Kommintje

Lühr, Gründerin ihres eigepetenz

die sehr

nen Augenoptikgeschäftes an der

individuelle, per-

Bergstraße in Aumühle.

ma die Filiale aufgab. Bereits acht sönliche Beratung.«

Nach ihrem Entschluss fand sich Monate später vergrößerte sich Das scheint sich bewährt zu ha-

damals schnell eine passende das Geschäft, als die nebenliegenben: Seit nunmehr zehn Jahren

Räumlichkeit, weil eine Maklerfir- de Filiale eines Versandhauses bietet Hermintje Lühr auf 70 Qua-

Ein Hamburger Unternehmer sucht durch uns einen repräsentativen

Villenbesitz ab ca. 300 qm Wohnfläche in

Wohltorf, Aumühle oder am Reinbeker Mühlenteich mit großzügigem

Grundstück. Kaufpreis dem Angebot entsprechend.

Ein Starnberger Ehepaar mit Kindern freut sich über Ihre

schöne Jugendstilvilla oder ein größeres Einfamilienhaus

in Aumühle/Wohltorf mit einer Wohnfläche von ca. 250 qm.

KP bis ca. € 1.300.00,-

Für einen Wohltorfer Kaufmann mit Familie suchen wir ein

klassisches Einfamilienhaus mit ca. 2-300 qm Wohnfläche

in Aumühle, Wentorf oder Reinbek mit einem Grundstück

von ca. 2.000 qm. Kaufpreisvorstellung bis ca. €1.200.000,-

JUTTA BAHR

IMMOBILIEN

Inhaberin Jutta Viebranz-Zedelius

Helfen Sie mit,

diese Wohn(t)räume zu verwirklichen!

Für ein Akademikerehepaar mit zwei Kindern erbitten wir

Ihr Angebot über ein kleineres Einfamilien- oder Doppelhaus

mit einer Wohnfläche von ca. 150 qm und kleinem Garten

bis ca. € 350.000,-

Ein älteres Ehepaar hat uns gebeten, eine hochwertige Eigentumswohnung

in einer kleinen Wohnanlage zum Kauf

für sie zu finden. Die Wohnfläche sollte ca. 80 bis 100 qm

betragen. Gewünscht wird eine ruhige Lage in Wentorf,

Reinbek oder Aumühle.

Zur Miete suchen wir für Paare und Familien mit 1-2 Kindern

großzügige Alt- oder Neubauwohnungen mit

4-7 Zimmern in Aumühle oder Wohltorf.

Telefon 04104 / 960 690 · Fax 960 691 · Flagredder 24 · 21521 Wohltorf · e-mail: jutta-bahr-immobilien@email.de

24 AKTUELL | 9 | 09

PS: Bitte beachten Sie auch unsere Beilage in dieser Ausgabe von Aktuell!

Foto und Text: Aya Isabel Kleine

dratmetern Optik in allen Bereichen

an: Kinder-, Lese- und Sonnenbrillen,

Damen- und Herrenfassungen,

Lupen und Kontaktlinsen

aller Marken, Formen, Farben

und Preisklassen. »Daneben ist es

mir wichtig, Technik und Equipment

für meine Arbeit immer auf

dem aktuellsten Stand zu halten.«

Ab diesem Monat zum Beispiel

»stehen uns die neuesten Geräte

zum Prüfen der Sehschärfe zur

Verfügung«, erzählt die 52-Jährige.

Um die hohe Nachfrage zu befriedigen,

beschäftigt sie heute bereits

drei Mitarbeiter, darunter auch eine

Auszubildende im dritten

Lehrjahr. Denn seit 2004 ist das

Augenoptikgeschäft in Aumühle

auch zu einer Nachwuchsschmiede

geworden.

Ihre Philosophie hat in Aumühle

Anklang gefunden, denn »bei mir

ist der Kunde nicht König, sondern

Kaiser.«

Wir gratulieren zum zehnjährigen

Bestehen und wünschen auch für

die kommenden Jahre alles Gute!

Das Augenoptikgeschäft von Hermintje

Lühr erreichen Sie unter

der Telefonnummer 04104 -

96 09 09.

Bitte wenden Sie sich

vertrauensvoll an

Frau Viebranz-Zedelius


– Anzeige –

Herbstmarkt

Basthorst (zrcw) - Auch in diesem Jahr lädt Enno

Freiherr von Ruffin vom 11. bis 13. September

zwischen 11 und 19 Uhr zur Landmesse, diesmal

im englischen Stil, auf Gut Basthorst ein.

»Leben auf dem Lande« ist das Motto herbstlicher

Erlebnistage, an denen Gut Basthorst in einzigartiger

Weise edle Traditionen der Pferdezucht,

des Gespannfahrens, der Schleppjagd, Hundeausbildung,

des Fischens und der Jagd präsentieren

möchte.

In der historischen Hofanlage präsentieren sich

die neuen und festen Aussteller mit Interieur und

Antiquitäten, Skulpturen, Malerei, Silber, Weinen

sowie kulinarischen Spezialitäten. Die Besucher

erwarten auch in diesem Jahr zudem mehr als 150

Aussteller mit Mode und Schmuck – erlesen, klassisch

oder modern, seltenen Pflanzen, geschmackvollen

Wohn- und Gartenaccessoires sowie

neuen Ideen für die Haus- und Garteneinrichtung

und vielem mehr - insgesamt zahlreiche individuelle

Stände, darunter auch Sattelhersteller,

Reitbekleidung, eine Trachtendiele, ländliche Gebrauchskleidung,

aber auch selbst gemachte Taschen

aus Leder und Stoff gibt es.

Außerdem bietet unsere Kürbisfee mit ihren Helfern

den Eltern eine kompetente und umfangreiche

Betreuung der Kinder an. Zudem laden auch

die Rentierfamilie Rudi, Rosi mit dem Nachwuchs

Resi und das frisch geborene Kalb Reni, die

Zwergziegen und Angler Sattelschweine, Ponys

und Schafe sowie die Kuh und ihr Kalb die kleinen

und großen Besucher zu einem Spaziergang

über den Gutshof ein. Ihr Kommen hat ebenfalls

zugesagt Akiwa, die Kürbisfee, die mit den Kleinen

malen, backen und auch schminken wird.

Außerdem werden auch die Schleppjäger wieder

zu Gast auf Gut Basthorst sein und mit ihrer eindrucksvollen

Erscheinung sowie der großen Hundemeute

imponieren. Am Sonntagmorgen um 11

Uhr erklingen die Hörner zur Hubertusmesse.

Für die kulinarische Verpflegung sorgen am ganzen

Wochenende die Stände mit Wild und Pilzspezialitäten,

Antipasti, Grillwaren, Oliven und

Käse, Eis, Waffeln, Gebäck und Wein. Aber auch

Gewürze oder Gemüse wird man probieren können.

Ein besonderer Höhepunkt stellt das eigene

Erntebier von Gut Basthorst, gebraut von der Gröninger

Privatbrauerei, dar. Untermalt wird die

einzigartige Stimmung der Landmesse dabei wie-

Foto: Gisela Sievers

»Leben auf vom 11. bis 13. September auf Gut Basthorst

dem Lande« herbstlichen Erlebnistage für die gesamte Familie

der von einem umfangreichen musikalischen

Rahmenprogramm, denn eine Dixielandband

aus Chicago wird die drei Tage musikalisch »einheizen«.

Telefonisch ist die Gutswirtschaft unter

der Nummer 04159 – 81 08 16 zu erreichen. Die

Gut

beginnen jeweils um 11 Uhr und enden um 19

Uhr. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 6,50 Euro,

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben

freien Eintritt.

bei Trittau

Basthorst

Leben auf dem

Lande

Landmesse

Geöffnet 11–19 Uhr im

englischen

Eintritt 6,50 = C Stil incl. Parkgebühr

Kinder unter 16 Jahre frei

11.bis13.Sept.

Info-Tel. 0 41 59 / 82 56 44 www.gut-basthorst.de


Sylvia

Ausfelder

➢ Personaltraining

➢Pilates

➢Pilates Styling

➢Pilates für Senioren

Kursprogramm

Montag 18.00 Uhr Pilates

19.05 Uhr Pilates

Dienstag 09.00 Uhr Pilates

10.15 Uhr Pilates für

Senioren

Donnerstag 09.00 Uhr Pilates

Einsteiger

Freitag 09.00 Uhr Pilates

Personaltraining

nach Vereinbarung

Tel. 04104 / 96 37 912

Mobil 0172 / 722 07 21

sylviaausfelder@yahoo.de

Eichenallee 3 A, 21521 Wohltorf Tel.0 41 04 / 69 48 48

Handy 01 70 / 2 97 45 80

Öffnungszeiten:Mo.u.Fr.10.00-18.00 Uhr • Mi.u.Do.11.30-22.00 Uhr

Di.:Mobile Fußpflege und Maniküre ab 11.00 Uhr • Termine nach Vereinbarung

Vital ital

Kosmetikstudio

Ilona Kleist

Physiotherapie-Praxis

für Privatversicherte und Selbstzahler

Lindenstraße 3 - 21521 Wohltorf

Tel. 04104/72 82

• Krankengymnastik / Physiotherapie

• medizin. Massagen u. Entspannungsmassagen

• Cranio – sacrale Therapie

• Shiatsu – eine ganzheitl. Körpertherapie

• Atemtherapie • Schmerztherapie

• Qigong – Einzelunterricht und

in der Gruppe auf Schröders Hof

• Individuelle Übungs- und Gymnastikprogramme

• Geschenk-Gutscheine • Burnout-Syndrom


● Personal Training

● Herz-Kreislauf-Training

● Funktionales Training der

Tiefenmuskulatur am

TerapiMaster

Birgit Rehbein

Diplomsportwissenschaftlerin

Schröders Hof, Dorfstraße 8

21521 Wohltorf

Tel.: 04104 - 692850 · Mobil: 0173 - 62105 25

Individuelle

Trainings- und Therapiekonzepte

● Prävention & Rehabilitation

● 15 Jahre klinische Erfahrung

in der Rehabilitation & Sporttherapie

Aumühler Radsportler bei den Vattenfall-Cyclassics

Sechs sportliche Jedermänner

auf schnellen Rädern

Text und Foto: Stephanie Rutke

Aumühle (str) - Die Cyclassics gehören zu den großen Ereignissen

im Rennradsport in Hamburg. Bei den »Vattenfall Cyclassics 2009«

gingen am 16. August knapp 20.000 Jedermann-Teilnehmer an den

Start, um entweder 55, 100 oder 155 Kilometer zu meistern. Mit dabei

waren in diesem Jahr sechs Radsportler aus Aumühle und Friedrichsruh.

Die Trainingsgruppe hat sich im Frühjahr zusammengefunden,

nachdem einige Freunde festgestellt hatten, dass sie begeisterte

Radsportler sind. Im Frühjahr haben sie das Training aufgenommen.

»Angefangen haben wir Ende März mit Trainingstouren von

30 Kilometern«, erinnert sich Petra Heinze, die die Idee hatte, am

Rennen teilzunehmen. Zweimal wöchentlich haben die Radsport-

V.l.: Petra Heinze, Roland Wierzoch und Alke Küsel gehören zu

den Aumühler Radsportlern, die erfolgreich an den Cyclassics

teilgenommen haben.

begeisterten dann trainiert, zu zweit oder in der Gruppe. Sie haben

sich langsam gesteigert von 40 über 50 bis zu 90 Kilometern. Fast

alle hatten sich zum Ziel gesetzt, die 100 Kilometer zu schaffen.

Der sportliche Ehrgeiz hat sich gelohnt: mit einem Schnitt von

29,85 Stundenkilometern kamen sie ins Ziel: Alke Küsel (Platz

588) Zeit: 3:27:13.42 Stunden, Petra Heinze (Platz 590)

3:27:15.63 Stunden und Roland Wierzoch (Platz 8297) in

3:30:56.75 Stunden. Im kommenden Jahr wollen sie wieder an den

Start gehen.


und schön

Aloe Vera Gelly

Aloe Vera Gelly enthält 85 % unseres reinen,

stabilisierten Aloe Vera Gels in einer transparenten

Gelgrundlage.

Es eignet sich – ähnlich wie Aloe – zur Anwendung

bei Hautaffektionen.

Aloe Vera Gelly zieht vollständig und rückstandsfrei

in die Haut ein. Dieses Aloe Vera

Gelly erhalten Sie bei Sonngard Buchholz,

selbstständige Vertriebspartnerin von Forever

Living Products, tagsüber erreichbar unter:

Telefon 04104–960 060 und abends unter

040–724 51 39.

FITNESS

KURSE

REHASPORT

Jürgen Kühn

Aurasichtiges

Medium,

Geistheiler

www.nagelneu4you.de

Nageldesign | Nagelpflege| Maniküre

Annette Pluntke

gepflegt | trendy | stylisch | glamour |

modern | außergewöhnlich | individuell

Uhlenkamp 4a | 21521 Dassendorf

Telefon 0162 - 212 84 94

Gesundheits Oase

Aura-Analyse und Heilungschancen

• Auffinden von Krankheitsursachen in der Aura

• Erkennen von Energieblockaden

• Hilfe auch bei psychischen Problemen

• bei beruflichen Herausforderungen

• in persönlichen Problemsituationen

Beratung und Behandlung durch:

Jürgen Kühn • 21465 Wentorf • Brookgang 6

Tel. 0 40 / 72 00 65 87 • www.juergen-kuehn.de

Für Ihre Haut

ist nur das Beste

gut genug!

! Verwöhnen Sie Ihre Haut mit wertvollen

Extrakten aus Perlmutt und Seide.

Die !QMS Pearl Touch Creme versorgt

anspruchsvolle Haut intensiv mit

Feuchtigkeit und mildert Trockenheitsfältchen.

Für eine zarte, gepflegte Haut.

Perfekte Pflege, weil Sie es sich wert sind!

Wir sind für Sie da:


Neben Lernförderung und Lerntherapie bietet die

Lernpraxis spezielle Konzentrationstrainingskurse

nach dem Marburger Modell, Ferienkompaktkurse

und Entspannungstechniken an.

Kleiner Junge

mit orange-roten Brustbeutel

gesucht

28 AKTUELL | 9 | 09

Aumühle (zrcw) - Auf dem Flohmarkt am

Sonntag, 30. August, in Aumühle kaufte

ein kleiner Junge einen liegenden Kunststoff-Soldaten.

Leider ist die linke Hand

beim Stand des Verkäufers liegen geblieben,

dazu auch noch ein Blinker für die

Motorrad-Uhr. Der Junge wird gebeten,

sich unter der Mobiltelefonnummer 0171

- 260 57 19 an den Verkäufer zu wenden.

So sehen die liegen gelassenen Teile aus.

– Anzeige –

Praxis für Lernförderung

und Lerntherapie

eröffnet

Dassendorf (zrcw) - In der Dassendorfer

Waldsiedlung – genauer:

am Karpfenteich 13 – feierte

kürzlich eine Praxis für Lernförderung

und Lerntherapie mit einem

Sommerfest Eröffnung. Mehr als

80 große und kleine Gäste, darunter

auch Bürgermeisterin Martina

Falkenberg, folgten der Einladung

von »Durchblick – die Lernpraxis«,

besichtigten neugierig die nagelneuen

Räume und gaben mit

99 Helium-Luftballons und einer

kleinen Auswahl herzerfrischender

Lieder den Startschuss.

»Durchblick – die Lernpraxis« ist

ab sofort offen für Kinder und Jugendliche

aller Altersgruppen, bei

denen es mit dem Lernen nicht so

richtig klappen will. »Hier findet

Lernen in ganz besonderer Atmosphäre

statt« Ein spezielles Angebot

stellt auch die kleine Privatbi-

Rendezvous

im grünen Paradies

Wohltorf (zrcw) - Eine ganz besondere

nachbarliche Aufforderung

erhielten die Bewohner der

Seniorenwohnanlage der Wichern-

Gemeinschaft, Haus Billtal, in der

vergangenen Woche. An einem

herrlich sonnigen Nachmittag öffnete

die Familie Witthöft aus dem

Billtal 19 ihre Pforten und lud alle

Billtaler ein, ihren romantischen

Garten auf geheimnisvollen Wegen

zu entdecken, an kleinen versteckten

Plätzen auszuruhen, die

Bille fließen zu hören und sich an

der blühenden Vielfalt von Blumen

und Büschen zu erfreuen.

bliothek dar: Dort können Kinder

aus über 500 Büchern und circa

150 Spielen auswählen und ausleihen.

Bei regelmäßiger Teilnahme können

Krankenkassen in der Regel

80 Prozent der Gebühren für die

Kurse »Autogenes Training für

Kinder und Jugendliche« erstatten.

Diese kann man auch einzeln

als Schnupperkurs buchen.

Praxis-Chefin Dr. Heike Gawor ist

promovierte Diplom-Pädagogin

und Lerntherapeutin. Sie verfügt

über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung

im pädagogischen Bereich

und hat drei erwachsene

Kinder.

Durchblick – die Lernpraxis, Karpfenteich

13, 21521 Dassendorf,

04104–69 04 22,

www.die-lernpraxis.de

Die im Schatten riesiger alter Bäume

üppig gedeckte und sommerlich

geschmückte Tafel bot Gelegenheit

zu vergnügten Gesprächen.

Einige der Gäste erinnerten sich

an die Mutter der Familie Witthöft,

die eine kurze Zeit im Billtal

verbracht hatte.

Es war spät, als sich die Bewohner

verabschiedeten, mit einem herzlichen

Dank an die Eltern und die

beiden Töchter für den liebenswürdigen

Empfang, der allen

noch lange in Erinnerung bleiben

wird.

Die Senioren erlebten einen schönen Nachmittag.


Foto: Karin Hammer

Seit dem 1. September sind

die Geschäfte in der Großen Straße

über Mittag geöffnet

Aumühle (str) - Die Geschäftsinhaber

in Aumühles Einkaufsmeile, der Großen

Straße und der Bergstraße, haben

seit dem 1. September auch über Mittag

für ihre Kunden geöffnet.

Siesta,

adé!

Golfen für die gute Sache

– Anzeige –

Bergedorf (zrcw) - Der Tango

Argentino ist inzwischen sehr

gut in Bergedorf angekommen.

Nicht nur das regelmäßige Tanzen

sonntags im Schlosspark,

sondern auch auf den vielen

Bergedorfer Veranstaltungen,

wie dem Rathausfest, dem

Weihnachtsmarkt, der Künstlerausstellung

in der Telecom-Tiefgarage

in Bergedorf-West oder

der Kulturwoche in Wentorf,

überall wird Tango getanzt und

begeistert nicht nur die Tänzer

selbst, sondern auch die Zuschauer.

Wer es selbst einmal

ausprobieren möchte, hat im

September wieder einmal die

Text und Foto: Stephanie Rutke

Gruppenbild der Aumühler Geschäftsinhaber

(zrcw) - Erneut sind Golfer aus

dem Golfclub am Sachsenwald

und aus vielen anderen Clubs

von nah und fern eingeladen,

durch Ihr Golfspiel einer guten

Sache zu dienen. Die Einnahme

aus diesem Turnier kommt Interplast

Deutschland e.V. zugute.

Interplast ist ein gemeinnütziger

Verein von Ärzten, die in

medizinisch unterentwickelten

Ländern den Ärmsten der Armen

helfen. Dazu gehören die

Ausbildung der Ärzte vor Ort,

»Golfen für eine gute Sache« heißt

es am Sonnabend, 12. September,

auf dem Golfclub Sachsenwald.

Tango Argentino

Möglichkeit: Am 20. September findet

von 13 bis 16 Uhr in der Alten

Holstenstraße 42 in Hamburg-Bergedorf

der zweite Tag der offenen Tür in

der Schule für den original Argentinischen

Tango FUNTANGO statt. Geboten

werden eine Tanzshow, Live-

Gesang, Verlosung, Überraschungen

und zwei kostenlose Schnuppereinheiten

um 13 und 15.30 Uhr. Wer es

an diesem Sonntag nicht schafft,

kann am 26. und am 27. September

an einem Schnupper-Wochenende

teilnehmen.

Weitere Informationen sind erhältlich

unter den Telefonnummern 040

- 30 330 510, 0171 - 8990 450 oder

über E-Mail an ingrid@funtango.de

Foto: Privat

Der Tango Argentino:

In Bergedorf gut angekommen.

aber auch unzählige Einsätze

operativer Hilfe im jeweiligen

Land. Alles dies geschieht ehrenamtlich.

Entstellte Kinder

oder Frauen mit Brandverletzungen

leben am Rande der Gesellschaft.

Diesen kann durch

Ihren Beitrag geholfen werden.

Eine Operation vor Ort kostet

oftmals nicht mehr als 100 Euro.

Sollten Sie Interesse haben,

mit Golfern aus sicherlich wieder

mehr als 25 Clubs auf der

gepflegten Anlage des Golf-

clubs am Sachsenwald zu spielen,

dann melden Sie sich für

den 12. September beim GCaS

an. Telefon: 04104 – 61 20, Telefax:

04104 – 65 51 oder E-Mail:

gc-sachsenwald@t-online.de


Foto: Maria Hoppe

Bohlens Baumpflege

Fachbetrieb für: • Baumpflege, Sanierung,

Beratung

• Baumfällung mit

Seilklettertechnik

• Hubarbeitsbühne &

Telekrantechnik

Inh. Axel Bohlens

Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung

Dorfstr. 11, 21465 Reinbek

Tel. 040 - 7 22 22 94 Fax 040 - 72 81 11 22

... lebendiger

KLAUS KEMMERLING

GARTENGESTALTUNG UND -PFLEGE

Am Vorwerksbusch 2 · 21465 Reinbek

Tel. 040/722 66 22 · 04104/13 74 · 0172/451 81 22 · Fax 040/722 66 22

JETZT NEU: SEILKLETTERTECHNIK

BÄUME LICHTEN UND FÄLLEN · SAND · KIES · MUTTERBODEN

ERDARBEITEN · CONTAINER

Ihr Haus- und Gartenservice

Gerhard Karp

Schnell – preiswert – zuverlässig

– Gartenarbeiten aller Art

– Bäume, Büsche, Hecken schneiden

– Baumfällung mit Seilklettertechnik

– Platten- u. Plasterarbeiten, Zäune aufstellen

– Renovierung u. Reparaturen aller Art (im/am Haus)

– Umzüge – Transporte

Stemmenkamp 10 · 21521 Dassendorf

Tel. 04104 / 69 99 70

Jetzt Jetzt

Heckenschnitt!

Heckenschnitt!

- Seniorenrabatt Seniorenrabatt -


Garten

Schöne Gärten...

Wir planen und bauen Ihre Gartenträume!

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern:

Gartenarchitektur · Garten- und Landschaftsbau

21514 Schloss Wotersen, linker Seitenflügel

Telefon 041 58 / 88 11 24 · Telefax www.timm-tiegelkamp.de

041 58 / 88 11 34

THOMAS VON HACHT

GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU

• Errichten von Pergolen, Sichtschutzwänden und Zäunen

• Pflanz- und Ansaatarbeiten

Ihr Experte für

Garten & Landschaft

• Herstellen von Natursteinmauern, Stufenanlagen und Gartenteichen

• Verbundpflaster, Platten- und Natursteinarbeiten

• Pflege- und Gehölzschnittarbeiten

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot. Rufen Sie uns an:

Tel. (040) 723 35 76 • Fax (0 40) 735 03 887

Neuengammer Hinterdeich 396 • 21037 Hamburg

Garten- und Landschaftsbau

führt preisgünstig aus:

Pflasterarbeiten,Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung, Ausschnitt,

Roden u. Schreddern, Rasen vertikutieren,

Kellerwände trocken legen.

Tel. 0162-828 51 66

oder 04155- 4355

Wir führen für Sie aus:

Pflaster- und Natursteinarbeiten · Garten Neu- und

Umgestaltung · Pflanz- und Ansaatarbeiten ·

Pflegearbeiten einmalig oder als Dauerauftrag ·

Garten- und Landschaftsbau

Meisterbetrieb

WARNECKE

Garten- u. Landschaftsbau

Tel. 040/737 30 37

Fax 040/737 37 72

Farbenfrohes Herbstzauber-Sortiment

mit winterharten Stauden für Kästen und Kübel

Astern und Chrysanthemen • Sedum, herrliche Spätsommerblüher •

filigrane Gräser • Rosen • Heuchera-Purpurglöckchen •

Ziergehölze und Bambus

An der Lohe 6 • 21465 Wentorf • Tel. 040 / 720 29 80

Mo.-Fr. 9-18.30 Uhr • Sa. 9-16 Uhr • So. 10-13 Uhr

Manfred Kossin

GARTEN- u. LANDSCHAFTSBAU

N EU- UND U MGESTALTUNG

Dorferbogen 3 · 21037 Hamburg

Mitglied

des

Fachverbandes

P FLASTER- UND N ATURSTEINARBEITEN

G EHÖLZ- UND S TAUDENPFLANZUNGEN

T EICHANLAGEN • FRIESENMAUERN

Pflege von Pflanzflächen · Staudengärten

Kiefernweg 8 · 21521 Wohltorf

Tel. 04104/40 56 · 0171/474 74 56 · Fax 04104/8 06 16


Liebe Dassendorferinnen, liebe Dassendorfer,

in den vergangenen Wochen hat es etliche Gespräche über die finanziellen Belange und die in diesem Jahr noch zu

verwirklichenden Projekte gegeben. Bauausschuss und Gemeindevertretung befassen sich in ihren September-Sitzungen

mit Maßnahmen notwendiger Straßenreparaturen und Schulhofsanierung. Am Freitag, den 11. September

um 19 Uhr lade ich Sie zur diesjährigen Bürgerversammlung in den Multifunktionssaal ein. Dabei wird die

Vorstellung des Konzeptes zur Verbesserung unserer Sportstättensituation durch den beauftragten Experten, Prof.

Thieme-Hack von der Fachhochschule Osnabrück im Vordergrund stehen. Bevor diese in den Gemeindegremien

diskutiert und Finanzierung und Umsetzung erörtert werden, haben Sie damit die Möglichkeit, sich zu informieren

und Ihre Meinung zu äußern. Ich würde mich freuen, wenn Sie rege davon Gebrauch machten.

Der Gang zur Wahlurne lohnt sich am 27. September doppelt: Dann entscheiden Sie über die Zusammensetzung

von Bundestag und Landtag. Ihre Stimme zählt.

Die Ferien sind vorüber. Der September ist ein Monat der Anfänge: Einschulung, Schulwechsel, Ausbildung,

Studium, Auslandspraktikum, Berufsleben. Ich wünsche allen Kindern, Jugendlichen und deren Familien einen

guten Start in die neuen Lebensphasen.

Bitte achten Sie als Autofahrer besonders auf unsere ABC-Schützen auf ihrem neuen Schulweg und passen Sie

Ihre Fahrweise entsprechend an.

So wünsche ich Ihnen allen, dass Sie gesund und munter durch den Spätsommer kommen

Zwischen Gemeinde und einem

Sprechergremium der Anlieger

des Uhlenkamps wurde in den

vergangenen Monaten ein Vertragsentwurf

erarbeitet. Dieser regelt

die Abtretung der restlichen

Wegeparzellen an die Gemeinde

In diesem Jahr starten an unserer

Grundschule zwei erste Klassen

mit jeweils 17 bis 18 Schülern,

beides sogenannte Integrations-

Gesuchtes

und Gefundenes

Vermissen Sie eine Brille? Neulich

fand ich eine nahe dem Christa-

Höppner-Platz. Jetzt liegt sie im

Fundbüro vom Amt Hohe Elbgeest

bei Frau Mehrkens (Einwohnermeldeamt,

Erdgeschoss, Rufnummer

990–308).

Sämtliche Fundsachen aus der Gemeinde

Dassendorf können hier

abgegeben bzw. abgeholt werden.

Handys, Autoschlüssel und etliche

Fahrräder warten auf ihre Besitzer.

Martina Falkenberg, Bürgermeisterin

GEMEINDE DASSENDORF

Herausgeber: Die Bürgermeisterin

Redaktion: Susanne Nowacki· Tel. 04104/69 97 48 Fax 01805/060 348 686 71

eMail: aktuell-nowacki@t-online.de

Ihre

Uhlenkamp: Ausbau in Sicht?

und würde somit das in der letzten

Wahlperiode eingeleitete Umlegungsverfahren

überflüssig machen.

Die Gemeindevertretung hat am

14. Juli der Vertragsunterzeichnung

zugestimmt. Jetzt sind die

Alfried-Otto-Grundschule

Schulbegleitung sichergestellt

klassen, d. h. es gibt dort Schüler/

innen mit Förderbedarf, die neben

der Lehrkraft zusätzliche Begleitung

benötigen. Experten,

Bundes- und Landespolitiker betonen

gern, dass solche Integrationsmaßnahmen

in den Schulen

wünschenswert und vorteilhaft

für alle Beteiligten sind. Schulen

sind gehalten, Integrationsarbeit

im Rahmen ihrer räumlichen,

sächlichen und personellen Möglichkeiten

zu ermöglichen. Die

Grundschule Dassendorf zeigt

sich in dieser Hinsicht offen und

kooperativ.

Solche Maßnahmen müssen jedoch

auch finanziert werden. Dies

erfolgt in der Regel nach Prüfung

der Notwendigkeit vom Jugendamt

des Kreises. Für eine unserer

Klassen wurde diese Begleitung

bereits bewilligt. Im anderen Fall

Uhlenkamp-Anlieger am Zuge. Erklären

sich diese mit dem Vertrag

einverstanden, so stünde einem

baldigen Ausbau des Uhlenkamps

nichts mehr im Wege.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

dauert die Prüfung des Kreises

noch über den Beginn des Schuljahres

hinaus an.

Schulleitung und Schulverband

haben ihre Verantwortung den

Schülern gegenüber jedoch rechtzeitig

ernst genommen. Im Gremium

wurde beschlossen, eine

Schulbegleitung bis zum Ende des

Jahres zu finanzieren – obwohl

dies eigentlich nicht zu den

Pflichtaufgaben des Schulträgers

gehört. In der letzten Ausgabe von

Aktuell haben wir eine Stellenanzeige

geschaltet. Zeitnah konnten

erste Bewerbungsgespräche

geführt und pünktlich zum Schulbeginn

die Stelle besetzt werden.

Ich wünsche allen Erstklässlern

gemeinsam einen guten Start.

Martina Falkenberg, Vorsteherin des

Schulverbandes Dassendorf-

Brunstorf-Hohenhorn

Telefonliste

Polizei-Notruf: 110

Station: 27 57

Feuerwehr-Notruf: 112

Gerätehaus 48 90

Wehrführer Clausen 47 92

Bürgermeisterin

Martina Falkenberg

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Sprechzeit:

telefonisch Mo. bis Do.

17 bis 18 Uhr unter 0151/504 63 557

persönlich nach Vereinbarung

E-Mail:

m.falkenberg@amt-hohe-elbgeest.de

Grundschule Dassendorf,

Bornweg 18, Tel. 6 90 90

Kommunaler Kindergarten

»Spatzennest«

Wendelweg 1, Tel. 58 62

Ev. Kindergarten,

Bornweg 30, Tel. 52 04

kindergarten@kirche-brunstorf.de

Öffnungszeiten Bücherei,

Am Wendel 2, Mo. 16 - 18 Uhr,

Do. 10 - 12 Uhr, Tel. 0163/ 203 53 05

Ärzte:

Dr. Dieter Heesch und Dr. Inken Wulf

Allgemeinmedizin, Tel. 9 79 70

Bernhard Keding, Zahnarzt, Tel. 8 09 14

Volkshochschule

Am Wendel 2a, Tel. 69 91 46

www.vhs-dassendorf.de

Amtsverwaltung

Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Öffnungszeiten:

Montag 9 -12 Uhr und

14 -18 Uhr

Dienstag 9 -12 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 7 -12 Uhr

Freitag 9 -12 Uhr

Telefon:

Zentrale 0 41 04/9 90-0

Hauptamt -1 10

Kasse -2 10

Steueramt -2 20

Ordnungsamt -3 00

Einwohnermeldeamt -3 02

Standesamt -3 05

Sozialamt -3 06

Bauamt -6 01

Gleichstellungsbeauftragte:

Irmtraud Edler, Tel. 6836

Schiedsamt:

Volker Merkel Tel. 6518 (privat)

Karl-Hans Straßburg Tel. 6821 (privat)

E-Mail:

poststelle@amt-hohe-elbgeest.de

Internet:

www.amt-hohe-elbgeest.de

Bei Störungen:

Bei Störungen/Notfällen

wenden Sie sich bitte an:

Abwasser HSE 040 / 34 98 - 60 00

E.ON Hanse AG

Störungs- und Service-Nr.

Strom und Erdgas

Telefon 0180 – 1 61 66 16

(3,9 ct./Min. aus dem Festnetz,

ggf. abweichende Preise Mobilfunk)

Gemeindearbeiter:

0160/9691 3836, Jürgen Berodt oder

0160/9691 3835, Ralf Schmidt-Till

Schulhausmeister Klein

0177/14 14 839


Schülerbeförderung

Geesthacht nächstgelegener Schulstandort

Die meisten Schüler/innen Dassendorfs

fahren mit dem Bus zur

Schule. Zum neuen Schuljahr haben

sich die Zuzahlungsvoraus-

Bornweg 1 · 21521 Dassendorf · Tel. 04104 - 41 12

setzungen für die Fahrkarten an

die Schulstandorte Wentorf und

Schwarzenbek durch Neuberechnungen

des Kreises verändert. Es

gilt jedoch Bestandsschutz, d.h.

Schüler/innen, die bisher eine bestimmte

Kostenübernahme bzw.

Fahrkarte erhalten haben, be-

kommen diese auch weiterhin.

Für alle anderen Schüler/innen

treffen die neuen Regelungen zu.

Die Kostenübernahme von Fahr-

Team

HAARMODEN

Edith Steinebrunner

karten ist an unterschiedliche Voraussetzungen

geknüpft. Grundsätzlich

tragen Kreis (2/3) und

Schulträger (1/3) die Kosten für

die Schülerbeförderung zur

nächstgelegenen Schule. Die Mindestentfernung

zur Schule für einen

solchen Anspruch wird vom

10. September, 7 Uhr:

REWE-Markt wird eröffnet

Am Donnerstag, 10. September um 7 Uhr ist es so weit: Der

neue Rewe-Markt öffnet seine Türen. Mit rund 1.000 qm ist

die Verkaufsfläche des neuen Marktes rund 200 qm größer

als bisher. Mehr wurde von Land und Kreis nicht genehmigt,

da Dassendorf nur für seinen eigenen Bedarf bauen darf. So

bleibt der Getränkemarkt am alten Standort ebenso erhalten

wie Apotheke, Ärzte und Blumenladen.

Die Bäckerei zieht mit ins neue Gebäude und wird dort hoffentlich

wie bisher für Treffpunkt-Atmosphäre sorgen.

Insbesondere Fußgänger und Radfahrer werden sich nun

mit der neuen – für viele beschwerlicheren – Erreichbarkeit

an der Bundesstraße vertraut machen müssen. Die Parkplatzsuche

für Autofahrer wird durch das Mehrangebot zur

Verfügung stehenden Parkplätzen entspannter sein.

Aber es findet nicht nur ein räumlicher Wechsel, sondern

auch ein Generationswechsel in der Geschäftsleitung statt.

Und so freue ich mich ganz besonders, dass die Leitung des

neuen Marktes in den guten Händen der Familie Hoffmann

bleibt.

Ich wünsche Herrn Sönke Hoffmann und seinem ganzen

Team einen guten Start im neuen Laden und viele zufriedene

Kunden in den nächsten Jahren. Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

Kreis festgelegt und liegt im Grundschulbereich

bei 2 km, bei weiterführenden

Schulen 4 km. Innerhalb eines

Ortes werden dabei grundsätzlich

keine Beförderungskosten übernommen.

Für Dassendorfer Schülerinnen und

Schüler der Klassen 5 bis 10 ist die

nächstgelegene Schule jeglicher

Schulform in Geesthacht (6,15 km).

Die benötigte 1-Zonen-HVV-Karte

kann von den Eltern kostenfrei beantragt

werden. Aumühle liegt ebenfalls

im 1-Zonen-Bereich. Auch hierfür

müssen die Eltern somit weiterhin

keinen Zusatzbeitrag leisten. Für

die Busfahrt zu Schulen in Wentorf

und Schwarzenbek sind jedoch weiterreichende

Fahrkarten notwendig.

Diese müssen die Eltern nun bei dem

HVV beantragen und den Differenzbetrag

zur höherwertigen Fahrkarte

(ca. 6 Euro monatlich) leisten. Auch

für unsere Grundschüler gibt es eine

Schülerbeförderung zur Grundschule

Dassendorf. Dassendorfer Kinder

sind nach den genannten Maßgaben

des Kreises nicht anspruchsberechtigt.

Da der Bus aber auf dem Weg

aus Brunstorf im Dassendorfer Dorf

vorbeifährt, wurde hier seitens des

Schulverbandes seit Langem die Regelung

getroffen, dass diese Schüler

den Bus auch nutzen dürfen. Für die

1. und 2. Schulklasse trägt die Kosten

für die notwendige HVV-Fahrkarte

allein der Schulverband. Für 3- und

4-Klässler müssen die Eltern bei Nutzung

die Fahrkarte selbst zahlen. Der

Kreis beteiligt sich an diesen Kosten

nicht. Für Schüler ab der 11. Klasse

besteht ebenfalls keine Zuschuss-

Möglichkeit. Die Eltern müssen die

Kosten der Fahrkarte allein tragen. Es

ist wünschenswert, dass die geschaffenen

Busverbindungen möglichst

optimal auf den Bedarf des Schulbetriebes

abgestimmt sind. Sollte es

diesbezüglich Einwände und Ergänzungswünsche

geben, so können

sich Schüler und Eltern gern beim

Kreis melden, damit bei nachweislichem

Bedarf Abhilfe geschaffen werden

kann.

Fragen zur Schülerbeförderung beantworten

Ihnen Herr Yomi vom

Kreis (weiterführende Schulen): Tel.

04541 –888–315 oder Frau Prahl

vom Amt Hohe Elbgeest (Grundschule):

04104 – 990–112, Ihr zuständiges

Schulsekretariat oder die

Mitarbeiter der HVV-Geschäftsstellen.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

Termine:

Hausmüll: Mi. 23.09., 07.10.

Biomüll: Mi. 16.09., 30.09.

Gelbe Säcke: Mo. 14.09., 28.09., 12.10.

Altpapier: Mi. 14.10.

Sperrmüll: Auf Abruf, Abholtermin

nach tel. Vereinbarung unter (0800)

297 4001 (kostenlos aus dem

deutschen Festnetz)

www.awsh.de (Abfallwirtschaft

Südholstein)

Ev.-Luth. Kirchengemeinde

(jeweils 10 Uhr)

Pastor Jan-Eric Soltmann, 04151/33 26

E-Mail:

kirchenbuero@kirche-brunstorf.de

www.kirche-brunstorf.de

Gottesdienste (jeweils 10 Uhr)

13. September, Dassendorf

Pastor Steinbauer, Predigtgottesdienst

mit Abendmahl (Saft)

20. September, Pastor Soltmann,

Familiengottesdienst im Zelt in

Hamwarde, gestaltet von der

Kinderkirche

20. September, 17 Uhr, Brunstorf,

Ausstellungseröffnung: »Skulpturen

zum Befassen«

27. September, 18 Uhr, Brunstorf,

Pastor Soltmann, Gottesdienst mit neuen

Formen »Skulpturen zum Befassen«

4. Oktober, 9.30 Uhr, Brunstorf, Pastor

Soltmann + Team, Gottesdienst für Groß

und Klein mit Predigt »Erntedank«

11. Oktober, 9.30 Uhr, Brunstorf, Pastor

Soltmann, Predigtgottesdienst »Teilen«

Gemeindehaus, Bornweg 30

Kirchliche Gruppen:

Kirche für Kids

22. September, 15 - 17 Uhr, Ernten und

Danken - Warum feiern wir das Erntedankfest?

Kirchliche Jugendgruppe

22. September, 17.30 - 19 Uhr

Frauentreff Dassendorf

Mo., 12. Oktober, 15 Uhr,

Leitung: Helga Czirr, Ingrid Peters

Mobile Spieliothek (kostenlose Ausleihe

des Kreisjugendring, 04542 / 8 50 18 49:

Mo., 28. September, 15 bis 17 Uhr

Öffnungszeiten Jugendtreff,

Wendelweg, Di. und Do. , 16 bis 20 Uhr

AWO: Seniorentreff

Mi., 14.30 bis 17 Uhr

Altentagesstätte Bornweg/Schule

Im Gemeindesaal,

Christa-Höppner-Platz 1

Seniorenfrühstück: Do., 17.09., 10 Uhr

Stuhlgymnastik: Do., 11.00 bis 11.45 Uhr,

außer am 3. Do.

Seniorentanz: Do., 14.30 bis 16.30 Uhr

Dassendorfer Chorgemeinschaft:

Do., 19.30 bis 21.30 Uhr

Gemeindevertretung, öffentliche

Sitzung: Di., 8. September,

20 Uhr

Öffentliche Ausschuss-Sitzungen

(s. amtliche Schaukästen oder

www.dassendorf.de)

Planungsausschuss 09.09. 19.30 Uhr,

Sitzungszimmer

Das nächste Sachsenwald aktuell

erscheint am 13. Oktober 2009

Redaktionsschluss: 2. Oktober 2009

Artikel bitte möglichst per Mail

an die Redaktion

aktuell-nowacki@t-online.de


Die Telekom hatte

den in der Gemeindevertretung

vom Juni beschlossenen Vertrag

mit der Gemeinde Dassendorf

nicht unterzeichnet. Es kommt

daher in Sachen DSL nicht zu der

angestrebten Kooperation mit

der Telekom. Es handelt sich dabei

weder um ein Versäumnis

der Gemeinde Dassendorf noch

der Verwaltung, von denen alle

vereinbarten Vorgaben eingehalten

wurden.

Hintergrund ist, dass die Regulierungsbehörde

bereits im

Frühjahr die Durchleitungsgebühren

gesenkt und die Telekom

daraufhin ihre Investitionen

um 100 Millionen Euro gesenkt

hat. Daher hat die Telekom

ihr Angebot (nicht nur in Dassendorf)

zurückgezogen und

sich nicht an den Ende Februar

vereinbarten Terminplan gehalten.

Der mit der Telekom vereinbarte

Vorbereitungszeitraum der Vertragsunterzeichnung

war notwendig,

um Vergabevoraussetzungen

zu prüfen und zu schaffen.

Die Bürgerbefragung war

ein Teil davon. Eine solche Prüfung

ist notwendig, damit die

Gemeinde bei Verstoß nicht hohe

Strafzahlungen leisten muss.

Noch unter dem ehemaligen

seit 1964

Sommer oHG

Meisterbetrieb

Terrassenüberdachung, -Abtrennung und Vordächer

Ganzglas-Duschkabine nach Maß

Holz-, Kunststoff-, Alufenster sämtl. Glaserarbeiten

Markisen, Rollläden Insektenschutzgitter

Holtenklinker Str. 89

21029 Hamburg

34 AKTUELL | 9 | 09

DSL – Gemeinsam

auf neuen Wegen?

Notdienst

Bürgermeistester Dr. Rüberg lag

bereits im Januar 2008 ein DSL-

Vertragsangebot der Telekom

vor, der damals aus Wettbewerbs-/Vergabegründen

nicht

angenommen wurde.

Bei der diesbezüglichen Prüfung

des diesjährigen Angebotes der

Telekom wurde gemeinsam mit

der Verwaltung ein Weg zum

rechtmäßigen Vertragsabschluss

gefunden. Als alles so weit war,

hat die Telekom den beschriebenen

Rückzieher gemacht. Weder

Verwaltung noch Gemeinde ist

dabei Fehlverhalten zu unterstellen.

Dassendorf steht mit dieser Situation

nicht allein da. Nicht

umsonst sucht aktuell auch die

Landesregierung händeringend

nach Möglichkeiten, den ländlichen

Raum mit schnellerem Internet

zu versorgen.

Dassendorf hat sich auch nicht

allein auf die Kooperation mit

der Telekom verlassen: Die Bürgermeister

der zehn Amtsgemeinden

haben in den letzten

Monaten mehrfach über das

weitere Vorgehen in Sachen

schnelle Internetanschlüsse beraten.

Von dem beauftragten Planungsbüro

wurden die Ergebnisse

der Machbarkeitsstudie vorgetragen

und verdeutlicht, dass

Tel.040-724 4795

Fax 7 21 48 54

im gesamten Amtsgebiet eine

Breitbandunterversorgung

vorliegt. Als unterversorgt gelten

derzeit Anschlüsse von

unter 1 Mbit/s.

Eine Kooperation aller Amtsgemeinden

könnte zu einer

Lösung führen, die eine technische

Optimierung durch

Verlegung von Glasfaserkabeln

bis in die einzelnen

Fey Bauunternehmen GmbH

Ausführung sämtlicher

Maurer-, Beton- und

Sanierungsarbeiten

21521 Dassendorf

Steinberg 7

☎ 04104 - 34 46

In unserer Gemeinde leben

rund 3.120 Menschen und 340

Hunde. Möglichst alle sollten

sich hier wohlfühlen und jeder

kann seinen Teil dazu beitragen.

Hunde bereichern vielfach

das Miteinander. Kontakte

werden geknüpft, Hunde spielen

miteinander, Kinder werden

zum Spaziergang mit dem

Vierbeiner motiviert.

Jeder Hundehalter hat mit seinem

Tier aber auch eine Verantwortung

übernommen. Die

meisten nehmen diese auch

ernst. Immer wieder werde ich

aber auch darauf hingewiesen,

dass diese Verantwortung offensichtlich

nicht allen Hundehaltern

bewusst ist.

Nicht jeder Spaziergänger –

auch so mancher, der selbst ei-

Haushalte ermöglicht.

Auf der nächsten Amtsausschuss-Sitzung

am 23. September

um 20 Uhr in Börnsen

(Schule) wird über eine Wirtschaftlichkeitsprüfung

beraten.

Interessierte können dieser öffentlichen

Sitzung gern beiwohnen.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

Gegenseitige

Rücksichtnahme ist gefragt

nen Hund hat – ist erfreut, wenn

ein unbekannter Hund auf ihn

zuspringt und auf Rückrufversuche

des Halters nicht reagiert.

Es gibt Menschen, die haben in

solchen Situationen schlicht

Angst, fühlen sich belästigt und

vom Hundehalter nicht ernst genommen.

Hundekot am Straßenrand,

auf Gehwegen und

Spielplätzen gibt genauso Anlass

zu Ärgernis wie das achtlose Hinterlassen

von Scherben, die wiederum

für Hundepfoten eine

Gefahr darstellen können.

Hier ist Ihre Rücksichtnahme

aufeinander gefragt, damit jeder

in unserer schönen Gemeinde

gern und sicher, angst- und ärgerfrei

spazieren gehen kann.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

MALEREI

NILSSON

Malerarbeiten

Bodenbelagsarbeiten

Andreas Nilsson

Malermeister

Kauersweg 18 · 21521 Dassendorf

Tel.04104-69 29 95· Fax 04104-69 42 08

Mobil:0175-587 42 16

info@malerei-nilsson.de

www.malerei-nilsson.de


VHS Dassendorf e.V.

Sprachen lernen an der

Vhs Dassendorf

Im September beginnen verschiedene

Sprachkurse wie

»Englisch am Vormittag« in

Kröppelshagen, »Englisch für

den Beruf« am Abend sowie

»Englisch für die Reise« als Wochenendseminar.

Verschiedene

Spanisch-Kurse finden donnerstags

am Vormittag und am

Abend, Italienisch- und Französisch-Kurs

nur dienstags abends

statt.

Grundkurse Zeichnen für

Kinder und Jugendliche

Die neuen Kurse beginnen am

Freitag, 25. September für Kinder

(8–12 Jahre) von 16 bis

17.30 Uhr und für Jugendliche

(12–16 Jahre) von 17.30 bis 19

Uhr in der Grundschule Dassendorf.

Wer schon über Grundkenntnisse

verfügt, kann sich für

den Zeichenkurs für Fortgeschrittene

Teens ab Donnerstag

24. September von 17.30 bis

19 Uhr anmelden.

OGS

Objekt & Grund Service

Jens Köhler

Alles aus einer Hand

Dienstleistungen

aller Art

in und an Ihrem Haus

schnell und zuverlässig

Dorfstraße 2a

21521 Dassendorf

Tel. 04104 / 79 90

Fax 04104 / 69 28 58

Mobil: 0173 / 935 73 37

E-Mail:

OGS.Jens.Koehler@t-online.de

Kurse aus dem

Gesundheitsbereich

Die Kurse wie »Nordic Walking

mit Pilates« beginnen ab 22. September

dienstags vormittags,

»Entspannung mit Pilates« ab 21.

September montags vormittags

und »Fit im Alter« ein Kurs für jedermann

ab 30. September immer

mittwochs vormittags.

Grundlagen der Buchführung

Ein Crashkurs über Grundlagen

der Buchhaltung unter Leitung von

Herrn Klotz beginnt am Dienstag

den 6. Oktober von 18.30 bis 21.30

Uhr in der Grundschule Dassendorf.

Alle Teilnehmer erhalten in

einem Intensivkursus bis Freitag

9. Oktober die Grundkenntnisse,

um richtig und korrekt buchen zu

können. Der Kurs kostet 68,80 Euro.

Näheres auf unserer Homepage

unter: www.vhs-dassendorf.de

oder telefonisch zu unseren

Sprechzeiten sowie Anmeldungen

bei der Vhs Dassendorf unter

04104/699 146.

vhs-Geschäftsstelle, Solveig Rohde

Ganz aktuell:

Am 15. September kommt das mobile Kino Frank

wieder in den Multifunktionssaal,

diesmal wird der Film

»Ice Age 3 Die Dinosaurier sind los«

gezeigt. Beginn 16 Uhr.

Das ist doch alles...

BAUGESCHÄFT

... kein Auftrag zu klein, kein Weg zu weit.

Marco Wiech

Maurer- & Betonbaumeister

Reinbeker Weg 70, 21465 Wentorf

Tel. 040/88 17 58 14, Fax 040/88 17 58 13

Mobil: 0171/210 55 78

E-Mail: marco-wiech@arcor.de

Bundestags- und Landtagswahl 2009

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht

62,2 Millionen Deutsche, davon

3,5 Millionen Erstwähler,

sind am 27. September aufgerufen

mitzuentscheiden, wer in

den kommenden vier Jahren

die Politik im Deutschen Bundestag

gestaltet. Wir Schleswig-

Holsteiner wählen an diesem

Tag außerdem die Zusammensetzung

des Landtages.

Sowohl bei der Bundestags- als

auch bei der Landtagswahl hat

jede Wählerin und jeder Wähler

2 Stimmen: Eine Erststimme

und eine Zweitstimme. Mit der

Erststimme wird ein/e Wahlkreiskandidat/in

gewählt. Im

Wahlkreis ist gewählt, wer die

meisten Erststimmen erhalten

hat. Über solche Direktmandate

wird die Hälfte der Sitze im

Bundestag bzw. Landtag vergeben.

Mit der Zweitstimme wählt

man keinen bestimmten Kandidaten,

sondern eine Partei,

von deren Listenaufstellungen

dann entsprechend der abgegebenen

Stimmenzahl Vertreter

ins Parlament entsandt werden.

Bitte gehen Sie am

27. September

wählen!

...KINDERKRAM !

Hier finden Sie alles rund ums Kind:

Bekleidung, auch Umstandsmode, Spiele, Spielzeug, Bücher und Alltagsgegenstände etc.

aus zweiter Hand, aber in gutem Zustand.

Außerdem gibt es wunderschöne Mützen von Mimi Stern und echte Traumshirts von

„Das Minidorf“ am Sachsenwald aus erster Hand - individuell gestaltet!

Jetzt neu: Spielsachen von HABA

Gerne nehme ich gut erhaltenen KINDERKRAM, nach telefonischer Absprache, entgegen.

KINDERKRAM finden Sie über dem Laden auf dem Obsthof am Sachsenwald,

Mühlenweg 7, 21521 Dassendorf, Telefon 04104 / 64 61

Die Öffnungszeiten sind: Donnerstag und Freitag: 10 – 12 Uhr, 15 – 18 Uhr, Samstag: 10 – 13 Uhr

Inhaberin: Stefanie Lange

Abbrucharbeiten

Altbausanierung

Betonarbeiten

Gerüstbau

Maurer- & Putzarbeiten

Laut Bundeswahlleiter sollten

alle Wahlberechtigten ihre

Wahlkarten bis zum 6. September

erhalten haben. Andernfalls

melden Sie sich bitte beim Amt

Hohe Elbgeest (04104–990–0).

Mit der Wahlkarte können Sie

auch Wahlunterlagen zur Briefwahl

anfordern.

Die Wahllokale – in Dassendorf

ist dies die Grundschule – sind

von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr als 600.000 ehrenamtliche

Wahlhelfer sind am Wahlsonntag

in den Wahllokalen

und bei der Briefwahl tätig – Vielen

Dank für Ihren Einsatz.

Tragen auch Sie Ihren Teil zum

Erhalt unserer Demokratie bei.

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht, das in

vielen Teilen der Welt nicht

selbstverständlich ist und das

auch in Deutschland für uns vor

gar nicht langer Zeit bitter erkämpft

werden musste. Gleichgültigkeit

und Bequemlichkeit

können unsere Demokratie

nicht ersetzen.

Martina Falkenberg,

Bürgermeisterin

9 | 09 | AKTUELL 35


Wer am 27. September

neben dem Gang

an die Urne der Bundestags-

und Landtagswahl noch

Zeit und Interesse an den Wahlvorgängen

hat, kann sich bis Mitte

September bei Ordnungsamtsleiter

Frank Jacob im Amt Hohe Elbgeest

(04104 990 300) als Wahlhelfer

melden. Der Einsatz erfolgt

Wahlhelfer gesucht

Zimmerei

Christian Heidtmann

150 Jahre Familientradition

im Wahllokal am Wohnort je

nach Absprache am Vor- oder

Nachmittag. Zum Auszählen der

Stimmen treffen sich alle Wahlhelfer

ab 17 Uhr. Eine Aufwandsentschädigung

von 50 Euro und

die örtlichen Wahlergebnisse aus

erster Hand erhalten alle Wahlhelfer.

Mitmachen kann jeder Wahlberechtigte.

(snow)

Einladung zur Einwohner -

versammlung am 11. 09. 2009

Gemäß § 16b der Gemeindeordnung soll zur Erörterung von

wichtigen Angelegenheiten in regelmäßigen Abständen eine

Einwohnerversammlung durch den Bürgermeister einberufen

werden. Einwohnerinnen und Einwohner haben die Gelegenheit,

Anregungen und Vorschläge zu Selbstverwaltungsaufgaben

einzubringen, die von den zuständigen Organen der Gemeinde

in angemessener Frist zu behandeln sind.

Hiermit lade ich zu einer

Einwohnerversammlung am

Freitag, 11. September 2009, 19 Uhr,

in den Multifunktionssaal der Gemeinde Dassendorf ein.

Es wird folgende Tagesordnung vorgesehen:

1. Begrüßung

2. Vorstellung des Sportstätten-Entwicklungskonzeptes

durch Herrn Thieme-Hack (FH Osnabrück)

3. Bürgerfragestunde

4. Bericht der Bürgermeisterin

Hamburger Str.17d, 22946 Trittau, Fon 04154 - 99 34 32

www.zimmereiheidtmann.de

36 AKTUELL | 9 | 09

Martina Falkenberg, Bürgermeisterin

Google-Streetview

Ihr Haus im Internet?

Die Firma Google bietet im

Internet viel an: Suchmaschinen,

Routenplaner, Übersetzer

und nun auch den Dienst

»Street View«.

Fahrzeuge mit Hamburger

Kennzeichen und großen Kameras

auf dem Dach fahren

momentan durch Schleswig-

Holstein und filmen jede

Straße und jedes Haus. Später

sollen diese Filme dann für jedermann

im Internet abrufbar

sein. Sie werden Häuser,

Hausnummer, geparkte Fahrzeuge

(und deren Kennzeichen)

und Personen zeigen.

Datenschützer sehen dieses

Google-Projekt mit großem

Argwohn. Sie machen darauf

aufmerksam, dass hier Persönlichkeitsrechte

und Datenschutz

missachtet werden.

Da im August auch in Dassendorf

Kamerawagen der Firma

Google gesehen wurden,

möchte ich Sie darauf hinweisen,

dass Sie die Möglichkeit

haben zu verhindern, dass Ihr

Haus und Ihr Gesicht später

auch im Internet zu sehen

Elektrotechnik Bantin

Elektrotechnik für Haus und Gewerbe

• Elektroinstallation

• Neuanlagen und Renovierungen

• Reparatur und Wartung

• Prüfungen von Anlagen und Geräten

• Antennentechnik

und vieles mehr. Fragen Sie uns,

wir sind für Sie da.

Elektromeister Joachim Bantin • Falkenring 4 • 21521 Dassendorf

Tel.0 41 04 / 69 54 12 • Fax 0 41 04 / 69 54 13 • E-Mail: info@elektro-bantin.de

omt-umzuege.de

sein werden.

Füllen Sie einen Widerspruchsbescheid

aus und schicken

Sie diesen an die Firma

Google. Google ist dann verpflichtet,

Ihr Haus aus dem

Filmmaterial zu schneiden.

Der Widerspruchsbescheid

benötigt keine großen formellen

oder inhaltlichen Anforderungen.

Das Unabhängige

Landeszentrum für Datenschutz

schreibt hierzu:

»In dem Widerspruch sollten

konkret die Gebäude bzw.

Grundstücke, Fahrzeuge etc.

(möglichst mit Adresse) benannt

werden, die vom Widerspruch

erfasst werden. Es ist

dabei nicht nötig, den Grund

für den Widerspruch darzulegen.«

Widersprüche können per

E-Mail an streetview-deutsch

land@google.com oder postalisch

an »Google Germany

GmbH, Betr. Street View, ABC-

Straße 19, 20354 Hamburg«

gesendet werden.

Lennart Fey, Gemeindevertreter,

SPD-Fraktion

Küchen & Umzüge

Umzüge

Küchen

E-Geräte

omt-kuechen.de

omt-shop.de

Kreuzhornweg 39a · 21521 Dassendorf · Tel. 04104/ 96 00 92 · omt.kuechen.de


Eine Institution

Jazzfrühschoppen vor dem Amtsgebäude

Seit Jahren erfreut sich der Jazzfrühschoppen

des Kulturkreises,

open air und kostenlos, großer Beliebtheit

bei den Dassendorfer

Bürgern. Auch in diesem August

kamen wieder fast zweihundert

Menschen auf den Christa-Höppner-Platz,

um beim Jazz der Gruppe

»Skiffle Train« gute Musik,

herrliches Spätsommerwetter und

den Klönschnack mit den Nachbarn

zu genießen. »Es wäre schön,

wenn unsere anderen Veranstaltungen

auch so gut besucht würden,

bei denen wir immer ein tolles

Programm anbieten. Bei güns-

tigen Eintrittsgeldern um 10 Euro

bieten wir vor Ort fünf bis sechs

Veranstaltungen im Jahr und freuen

uns über mehr Zuspruch von

Seiten der Dassendorfer«, lädt

Helga Höhns vom Kulturkreis zu

den Veranstaltungen im Herbst

2009 ein. Am Freitag, 16. Oktober,

wird ein Musikabend mit »The

Exodus« geboten. Freitag, 27. November,

steht »So oder so ...« Hildegard

Knef mit Gilla Cremer auf

dem Programm. Das Jahr beschließt

Sonntag, 13. Dezember

»Alice im Wunderland« mit dem

Theater 99 um 15 Uhr.

Bei schönem Sommerwetter genossen zahlreiche Zuschauer den

Jazzfrühschoppen vor dem Amtsgebäude.

Meisterbetrieb

Für Fliesen, Platten und Mosaik

Andreas Möller

Küchen · Bäder · Fußbodengestaltung

Rotdornweg 14 · 21521 Dassendorf

Tel. 0 41 04/96 25 12 · Fax 0 41 04/96 25 13

Foto: Susanne Nowacki

»Wir sind im Moment noch zu

viert im Kulturkreis und können

noch Helfer zu den einzelnen Veranstaltungen

gebrauchen. Nicht

im Organisatorischen, sondern

beim Auf- und Abbau, in der Küche

und an der Kasse«, hofft Helga

Höhns auf aktive Unterstützung

kulturinteressierter Dassendorfer

und freut sich auf Kontaktaufnahme

unter 0163 2035305 oder per

Mail an helga.hoehns@freenet.

de (snow)

Der Seniorenbeirat informiert

Tagesausflug

nach

Friedrichstadt

Diese Tagestour soll uns ins schöne

Friedrichstadt führen. Hier

werden wir eine traditionelle

Grachtenfahrt auf den vielen Wasserstraßen

dieser schönen Stadt

machen sowie einen Stadtrundgang

mit einem Stadtführer im

»Trachtenlook«. In der »Holländischen

Stube« wird das Mittagessen

eingenommen. Der Termin ist am

Sonnabend, 19. September. Der

Preis beträgt 30 Euro inklusive

Grachtenfahrt, Stadtführung und

Mittagessen. Kaffee und Kuchen

gibt's wie so oft im »Bus-Steh-Ca-

Fachbetrieb für senioren-

und behindertengerechte

Installation

Wählen ist

erstes

Bürgerrecht

Wer am 27. September nicht an seinem

Wohnort ist und direkt im heimischen

Wahllokal seine Stimmen

für die Doppelwahl zum Bundestag

und schleswig-holsteinischen Landtag

abgeben kann, hat nach Erhalt

der Wahlbenachrichtigung die Möglichkeit

der Briefwahl. Dabei können

auf dem postalischen Wege die

Unterlagen beim Amt Hohe Elbgeest

angefordert werden. Zum anderen

können die Unterlagen bei einem

Besuch zu den Öffnungszeiten

direkt im Amt abgeholt und gleich

ausgefüllt in die Wahlurne gesteckt

werden. So bleibt keine Stimme ungezählt,

denn: »Jede Stimme zählt.

Nur wer wählt, darf auch meckern.«

(snow)

fé« in freier Natur – bestimmt bei

gutem Wetter und viel Humor.

Telefonische Anmeldungen an

Ingrid Kornetzke (0 41 04 / 67 45)

oder an Ursela Pehmöller (0 41 51

/ 8 67 52 79). Gäste sind wie immer

herzlich willkommen. Die

Abfahrtszeit ist um 8.30 Uhr ab

Rewe-Markt und dann die üblichen

Haltestellen. Zurück werden

wir gegen 19 bis 19.30 Uhr sein.

Im September findet keine Wanderung

statt.

Fred Popp,

Seniorenbeirat Dassendorf

Ihr Wunschbad !

Alles aus einer Hand –

zum Festpreis!

CLAUSEN

HAUS-

TECHNIK GmbH

Sanitär- und

Heizungstechnik

Bargkoppel 5 · 21521 Dassendorf · Telefon 04104-4792

clausen-dassendorf@t-online.de

9 | 09 | AKTUELL 37


Im Kindergarten

Wendelweg wurde

während der Sommerpause

ein PC entwendet. Frische

Einbruchsspuren konnten

nicht entdeckt werden, vermutlich

nutzte der Täter die Arbeiten einer

Reinigungsfirma, um den Diebstahl

auszuführen.

In der ersten Hälfte der Sommerferien

kam es im Bereich der Schule

zu Wandmalereien, auch Graffiti

genannt.

Im Bereich Unfälle gab es zwei kuriose

Fälle. Einem Radfahrer brach

während der Fahrt die Sattelstütze

ab. Neben den Schürfwunden

durch den Sturz, zog er sich noch

eine tiefe Fleischwunde im Oberschenkel

durch die scharfkantige

Sattelstütze zu. Bei der Anlieferung

von Ware beschädigte ein

LKW ein abgestelltes Fahrzeug. Eine

Kontaktaufnahme mit dem Geschädigten

kam durch dessen Abwesenheit

nicht zustande. Einen

38 AKTUELL | 9 | 09

Polizeibericht

Zettel mit seinen Daten übergab

der Unfallverursacher dem Nachbarn,

mit der Bitte, diese Nachricht

an den Geschädigten weiterzugeben.

Plötzlich meinte der

Nachbar, nichts mehr von dem

Unfall wissen zu wollen und verneinte

gegenüber dem Geschädigten

und auch der Polizei, etwas

von einem Unfall mitbekommen

zu haben. Erst ein weiterer Nachbar,

der alles gesehen hatte, gab

uns den Hinweis, der letztlich zur

Aufklärung des Vorfalls beitrug.

Ansonsten wäre der Geschädigte

vermutlich auf seinem Schaden

sitzen geblieben.

Besser machten es zwei Damen

auf dem REWE-Parkplatz, als eine

der beiden beim Einparken ein

parkendes Auto angefahren hatte.

Hier wurde der Personalienaustausch

mit unserer Hilfe vor Ort

durchgeführt.

Polizeistation Dassendorf

Jens Naundorf

Schutz von Kulturgut

im Sachsenwald

Archäologische Führung zu Denkmälern

im Sachsenwald am Tag des offenen Denkmals,

13. September 2009

Der Erhaltungszustand der archäologischen Denkmäler im

Kreis Herzogtum Lauenburg ist sehr unterschiedlich. Von der

Zerstörung oder sogar gänzlichen Einebnung wurden die im

südlichen Lauenburg gelegenen Denkmäler besonders betroffen,

da die Bodenbewirtschaftung hier früher mit großer

Intensität betrieben wurde.

Unberührte Grabhügel beispielsweise liegen heute durchweg

in Wäldern, und so darf man den Sachsenwald mit Recht als

ein »archäologisches Schatzkästlein« bezeichnen.

Veranstalter: Helmut Knust, Heimatbund und Geschichts-

verein Herzogtum Lauenburg e.V.,

Bezirksgruppe Geesthacht

Susanna Helmert M.A., untere Denkmal-

schutzbehörde des Kreises Herzogtum

Lauenburg

Treffpunkt: »Riesenbett« am Sachsenwaldrand bei Dassendorf

(Golfplatz). Von hier mit Privat-PKW (Fahrgemeinschaften)

zu ausgewählten archäologischen Denkmälern im

Sachsenwald.

Termin: 13. September, 11 Uhr (Dauer ca. 4 Stunden)

Wir bitten um telefonische Anmeldung: 04152 – 74976.

Zukünftige Schulkinder feierten den Abschied

vom Montessori Kinderhaus

Aumühle (zrcw) - 19 Kinder aus

Aumühle, Wentorf und Glinde feierten

Ihren Abschied vom Montessori

Kinderhaus Aumühle und

den baldigen Start Ihrer Schulzeit.

Die Erzieherinnen haben im Anschluss

an einen bunten Nachmittag

jedem Kind eine Schultüte und

einige schöne Erinnerungsstücke

aus der Kinderhauszeit überreicht.

Manche Kinder waren von der

Krabbel- über die Spielgruppe bis

zum Ende der Kindergartenzeit

fünf Jahre im Kinderhaus und

dementsprechend tief sind die

Bindungen zwischen den Familien

und den Erzieherinnen. Alle

waren bei der Feier mit einem lachenden

und einem weinenden

Auge dabei. Seit Anfang August

sind die freien Plätze wieder mit

neuen drei- bis vierjährigen Kindern

gefüllt. Und zum Abschied

hieß es von den Erzieherinnen:

»Wir wünschen den nun Großen

einen guten und entspannten

Start in die Schulzeit, den Kleineren

ein schönes erstes Kindergartenjahr!«

Ein Abschiedsfoto zum Schluss.

Foto: Kinderhaus Aumühle


Datum: Mittwoch, 30. Sept. 2009

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Sport- und Jugendheim, Sachsenwaldstr., Aumühle

Einziger Tagesordnungspunkt:

Satzungsänderung

Schwesternstation Aumühle – Wohltorf e. V

Einladung zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung

Wegen eines Formfehlers in der Einladung zur »Außerordentlichen Mitgliederversammlung« am 26.Nov.2008 hat das Amtsgericht Lübeck mit Schreiben vom 31.07.2009

bemängelt, dass die Beschlüsse zur Satzungsänderung unwirksam sind, da allein die Ankündigung in der Tagesordnung unter Punkt 4.: »Satzungsänderung« zu

unbestimmt ist. Wir sind gehalten, die Satzungsänderung im Wesentlichen in der Tagesordnung kenntlich zu machen .

Aus diesem Grunde stellen wir Ihnen noch einmal die bereits am 26.11.2008 in der Mitgliederversammlung vorgestellten und genehmigten, wesentlichen Änderungen

(textliche Überarbeitung und Auflage des Gesetzgebers über die Verwendung des Vereinsvermögens im Falle der Auflösung des Vereins) der Satzung vor.

§ 1 Abs. II wurde geändert und lautet nunmehr wie folgt:

II. Er hat seinen Sitz in Aumühle, Kreis Herzogtum Lauenburg und soll in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Lübeck eingetragen werden.

§ 2 Abs. I wurde geändert und lautet nunmehr wie folgt:

Zweck des Vereins ist die Pflege und Betreuung von kranken, hilfsbedürftigen und alten Menschen ohne Ansehen der Person und der Konfession im Bereich der

Gemeinden Aumühle, Wohltorf und der umliegenden Gemeinden.

§ 4 Abs. I. Ziffer 2. Wurde geändert und lautet nunmehr wie folgt:

Die zur Erfüllung der Aufgaben des Vereins erforderlichen Geldmittel werden insbesondere aufgebracht durch:

I. 1…..

2. Beiträge der Mitglieder, über deren Höhe und Fälligkeit die Mitgliederversammlung jährlich beschließt

3. … bis 5.

§ 4 Abs. III wurde geändert und lautet nunmehr wie folgt:

III. Der geschäftsführende Vorstand ist zur ordnungsgemäßen Buchführung verpflichtet. Nach Schluss eines jeden Geschäftsjahres (Kalenderjahr) ist die

Kassen- und Rechnungsführung alsbald zu prüfen. Die Kassenprüfer dürfen nicht dem Vorstand angehören. Über jede erfolgte Kassenprüfung ist ein Protokoll

anzufertigen und mit den Rechnungsunterlagen fünf Jahre aufzubewahren.

§ 5 wurde, wie folgt, neu gefasst:

I. Die Geschäftsführung und Vertretung des Vereins erfolgt durch den geschäftsführenden Vorstand (im Sinne des § 26 BGB). Dieser besteht aus 3 Mitgliedern,

die von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 4 Jahren gewählt werden. Eine mehrmalige Wiederwahl ist zulässig.

Die 3 Vorstandsmitglieder wählen aus ihrer Mitte den Vorsitzenden.

Willenserklärungen des Vereins erfolgen durch je zwei Vorstandsmitglieder.

Der geschäftsführende Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung.

II. Scheidet ein Mitglied aus dem geschäftsführenden Vorstand während der Amtszeit aus, beruft jener für den Rest der Amtszeit ein neues Mitglied. Die Berufung

muss durch die nächste ordentliche oder außerordentliche Mitgliederversammlung bestätigt werden. Wird die Bestätigung verweigert, erfolgt für den Rest

der Amtszeit eine Neuwahl.

III. Bei Abstimmungen des geschäftsführenden Vorstandes entscheidet im Fall einer Patt-Situation die Stimme des Vorsitzenden.

IV. Den geschäftsführenden Vorstandsmitgliedern können entsprechend dem Umfang Ihrer Tätigkeit pauschale Aufwandsentschädigungen gezahlt werden.

Soweit die pauschale Aufwandsentschädigung die aktuelle jährliche steuerliche Freigrenze überschreitet, ist der Verein verpflichtet, diese Aufwandsentschädigungen

pauschal der Lohnsteuer zu unterwerfen (soweit ein Vorstandsmitglied nicht schriftlich gegenüber dem Verein erklärt, dass er/sie die Versteuerung

selbst vornimmt). Voraussetzung dafür ist, dass die monatlichen Geringfügigkeitsgrenzen von 400,00 Euro (Stand 31.03.2003) nicht überschritten

werden. Ansonsten erhalten die Vorstandsmitglieder für ihre Tätigkeit keine Vergütung.

§ 6 wurde, wie folgt, neu gefasst:

I. Dem Vorstand (erweiterter Vorstand) gehören als Beisitzer der Bürgermeister und der Pastor der Gemeinde Aumühle oder deren Vertreter an.

Der DRK-Ortsverein Aumühle und die politische und die Kirchengemeinde Wohltorf können einen Beisitzer benennen. Der geschäftsführende

Vorstand kann zu seiner Unterstützung weitere Beisitzer berufen. Die Berufung muss einstimmig erfolgen.

II. Die Sitzungen des erweiterten Vorstandes sind vom Vorsitzenden schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einzuberufen. Mit Zustimmung

aller geschäftsführenden Vorstände kann die Einberufung auch mündlich oder fernmündlich erfolgen. Es müssen im Jahr mindestens drei

Sitzungen des erweiterten Vorstandes erfolgen.

III. Der erweiterte Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei seiner Mitglieder und ein Beisitzer anwesend sind. Die Beschlussfassung

erfolgt mit einfacher Stimmenmehrheit. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Bei Beschlussunfähigkeit kann eine neue Vorstandssitzung mit

einer Frist von acht Tagen einberufen werden, die dann mit einfacher Mehrheit beschlussfähig ist.

§ 8 wurde wie folgt, neu gefasst:

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke ist das Vermögen nach Abzug der Verbindlichkeiten der Stiftung

Aumühle zuzuführen.Beschlüsse über Satzungsänderungen, welche Zwecke des Vereins und seine Vermögensverwendung betreffen, dürfen nur mit

Zustimmung des Finanzamtes durchgeführt werden.

Der Vorstand:

Arthur John Renate Brombach Peter Swinka

(Vorsitzender) (Vorstand) (Vorstand)


Umbau an der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule

Schulstart zwischen Bauzaun und Tafel

Aumühle (srt) - Wer am Freitag vor

Schuljahresbeginn die Räume in

der Aumühler Grundschule gesehen

hat, musste zweifeln, ob dort

wirklich drei Tage später das neue

Schuljahr beginnen wird. Die Klassenzimmer

sind kahl, die Wände

zwar ausgebessert, aber nicht gestrichen.

Das Mobiliar stand übereinander

gestapelt, Heizkörper und

Vorhänge fehlen.

Grund für die Verzögerungen bei

Umbau und Sanierung der Grundschule

waren Asbestfunde in Heizungsrohren

und Linoleumfußböden.

Inzwischen ist alles von einer

Firma fachgerecht saniert. »Eine

Gesundheitsgefährdung habe

Ralf Hehne

Haustechnik

Gas- und Wasserinstallateurmeister

Sanitär – Heizungstechnik

alternative Energieversorgung

Tel. 04104 - 96 20 62 · Fax 04104 - 96 20 63

Mobil: 0179 - 585 56 19

Schlehenweg 7a · 21529 Kröppelshagen

FLIESEN

Meisterbetrieb

Alles aus einer Hand

● Verkauf, Verlegung von Fliesen und Naturstein

– preisgünstig – einschl. aller Nebenarbeiten

● neben deutschen Fliesen auch preisgünstige

aus Spanien und Italien

● individuelle Beratung

● ständige Ausstellung neuester Fliesen

10

Jahre

Querkamp 35 · 21521 Wohltorf bei HH

Tel.04104 / 80 253 u. 48 36 · Fax 04104 / 80 353

Handy 0171 / 812 62 57

40 AKTUELL | 9 | 09

zu keinem Zeitpunkt bestanden«,

so Bürgermeister Dieter Giese.

Als die Kinder am Montagmorgen

pünktlich in der Schule erschienen,

hatten zwar nicht die Heinzelmännchen

übers Wochenende alles

hergerichtet, aber die Lehrer waren

fleißig. Sie haben noch in den

Ferien die Räume so nett wie möglich

hergerichtet.

Grundschulkoordinator Stefan

Platte zeigt sich zuversichtlich:

»Wir müssen das Beste aus der Situation

machen.« Da das neue Mobiliar

noch nicht geliefert ist, wurden

die alten Schulmöbel noch

einmal aufgestellt. Glücklicherweise

seien nicht alle ausrangierten

GmbH

www.fliesen-urbanski.de

Möbel abgeholt worden, so Platte.

Dank der Montessori-Initiative, die

Möbel aus dem Fundus erworben

hatte und sie jetzt der Schule zur

Verfügung stellt, gab es genügend

Sitzgelegenheiten und Tische für

alle Kinder. Die Lehrer sind in ihr

provisorisches Lehrerzimmer im

Keller gezogen. Die in der Sporthalle

eingelagerten Unterrichtsmaterialien

wurden am Montag in die

Schule zurückgebracht, wo die Kinder

begeistert halfen, die Kartons

zu öffnen.

Die Eltern gehen mit der Situation

gelassen um. Niemand habe damit

gerechnet, dass ein so umfangreiches

Bauvorhaben in sechs Wochen

fertiggestellt werde, so der Tenor.

Sie wurden noch in den Ferien per

Rainer

Zobel

Metallbau

Zum Schulstart

eine Großbaustelle.

Treppen | Tore | Zäune | Reparaturen

Auf Auf dem Ralande 12 · 21465 Wentorf

Tel. Tel. (0 40) 40) 720 50 06 · www.zobel-metallbau.de

Malerarbeiten aller Art

• Parkett • Holzfußboden • Laminat

- verlegen - schleifen - versiegeln - ölen - wachsen

H.-Heine-Str.2 · 19258 Boizenburg · Tel.038847 - 5 41 83 · Fax 5 45 35


Text und Foto: Stephanie Rutke

Brief von Stefan Platte über den

aktuellen Stand informiert. Darin

heißt es, dass der linke Gebäudeflügel

bis zu den Herbstferien

komplett saniert und neu möbliert

sein soll. Anschließend werden

der mittlere und schließlich

der rechte Flügel saniert. Für die

Kinder ist dieser ungewöhnliche

Schulstart vor allem spannend.

Sie finden die Bausituation toll

und stören sich am wenigsten an

den kahlen Räumen. Schüler,

Lehrer und Eltern werden mindestens

bis zu den Herbstferien

mit dem Provisorium leben müssen.

Bis dahin wird es in den Klassenräumen,

in denen zurzeit der

Unterricht stattfindet, keine

Heizkörper geben, Vorhänge fehlen

ebenfalls und auch die neuen

Möbel werden erst geliefert,

wenn der erste Trakt fertiggestellt

ist.

Mietschäden mitversichern

»Wer zur Miete wohnt, sollte sich gut

absichern«, empfiehlt Lilo Blunck.

Die Vorstandsvorsitzende des Bundes

der Versicherten rät zu einer optimalen

Lösung: »Eine private Haftpflichtversicherung

abschließen

und Mietsachschäden bis zu einer

Million Euro mitversichern lassen.

Wer schon eine Police hat, sollte

prüfen, ob Mietsachen mit drin

sind.« Es ist schnell passiert: Mit einem

lauten Knall schlägt die Haarspraydose

im Waschbecken auf und

hinterlässt einen hässlichen Sprung

in der Keramik. Das Becken gehört

zur gemieteten Sache. Lilo Blunck:

»Wer keine entsprechende Haftpflicht

hat, wird den Schaden selbst

bezahlen müssen.« Gefahren lauern

in Haus und Wohnung allzeit und

überall, an Türen und Fußböden, an

Fliesen ebenso wie an der Badkeramik.

Aber Achtung: Stürzt der halbwüchsige

Sohn beim Toben durch

die Glastür, zahlt die Haftpflicht

nicht. Lilo Blunck: »Das trifft zu,

wenn eine andere Versicherung für

den Schadensersatz zuständig wäre.

In diesem Fall würde eine Glasversicherung

regulieren«, und ergänzt

»Abnutzungen, Verschleiß oder

übermäßige Beanspruchungen sind

nicht mitversichert. Niemand sollte

erwarten, dass nun auch der erst vor

zwei Jahren verlegte, aber wegen extremer

Laufspuren vollkommen

ramponierte Teppichboden erstattet

wird.«

Ihr zuverlässiger Partner für kreative Wohnideen

TEPPICH • TEPPICHBODEN • LAMINAT • PARKETT

BETTEN • SONNENSCHUTZ • TAPETEN • FARBEN

GARDINEN • BADWAREN • WOHNACCESSOIRES

Knutzen Wohnen GmbH • Südredder 10 - 12

21465 Wentorf • 040 / 73 93 77 90 • www.knutzen.de

9 | 09 | AKTUELL 41


���� ����� ��������

������� ���������

�� ����������� ����� �������� ���� ����� ��������� � ���

��������������� �������������� ��� ��������������� ���

������ ��� ���������������� ������ ��� ����� ��� �������

��� ���������� ����� ��� ����� �����

����������� �������� ��� � ����� �������

����� ����� ��� �� �� � ���������������������

��������������������

42 AKTUELL | 9 | 09

»Energie-effiziente

Straßenbeleuchtung«

Aumühle (cw) - Es ist eines der ersten

Projekte der langsam in Gang kommenden

AktivRegion Sachsenwald-

Elbe. Die sogenannte AktivRegion

steuert, organisiert und begleitet die

Zusammenarbeit von Verwaltung,

Bürgern, Wirtschaft und Initiativen

und ermöglicht eine Vernetzung bisher

getrennter Bereiche von Gesellschaft

und Wirtschaft. Das Entscheidungsgremium

der jeweiligen Aktiv-

Region beschließt über das Grundbudget

von bis zu 300.000 Euro an

EU-Mitteln pro Jahr, die in etwa gleicher

Höhe mit nationalen öffentlichen

Mitteln kofinanziert werden

müssen und wählt die Projekte aus,

die gefördert werden sollen.

So ein Projekt steht nun fest: Circa

40.000 Euro wird das als Pilotprojekt

der Gemeinde Aumühle konzipierte

Vorhaben kosten, das vom Vorstand

der AktivRegion auf ihrer vergangenen

Sitzung auf den Weg gebracht

wurde. 120 in der Fachsprache

»Lichtpunkte« genannte Straßenlaternen-Beleuchtungsköpfe

sollen im

Gemeindegebiet Aumühle ausgetauscht

werden. 504 installierte

»Lichtpunkte« gibt es bislang vor Ort.

Geplant ist zunächst die Modernisie-

rung von 120 Pilzleuchten (diese werden

aufgrund ihres pilzartigen

Leuchtschirmes so genannt), die

überwiegend mit Hochdruck-Quecksilberdampf-Lampen

ausgestattet

sind. Bei diesen wird unter Beibehaltung

des Mastes der Kopf ausgetauscht.

Als Leuchtmittel enthält

dieser eine moderne und umweltschonendeMetallhalogendampfhochdruckentladungslampe.

Die geplante

Modernisierung von den 120

Pilzleuchten wird eine gesamte jährliche

Einsparung von rund 31.000 Kilowattstunden

zur Folge haben, dies

sind rund 56 Prozent des bisherigen

Stromverbrauchs. Die entsprechende

CO2-Einsparung liegt pro Jahr bei

rund 18.600 Kilogramm und bei rund

373.000 Kilogramm auf eine Betriebsdauer

von 20 Jahren gerechnet.

Sollte das Projekt umgesetzt werden

und sich als erfolgreich erweisen, können

die ebenfalls in der AktivRegion

organisierten Kommunen ebenfalls

beantragen, ihre »Lichtpunkte« auszutauschen

- daher der Pilotcharakter

des Vorhabens. Nun müssen die Gremien

eine entsprechende Ausschreibung

für dieses umweltfreundliche

Projekt vorbereiten.


Text und Foto: Stephanie Rutke

Börnsener Mühlenweg soll endlich wieder begehbar werden

Naturschützer im Einsatz

Börnsen (str) Wer zu Fuß oder mit

dem Fahrrad auf schnellem Weg

von Börnsen nach Aumühle möchte,

könnte theoretisch den Waldweg

benutzen. Aber das ist eben

seit gut einem Jahr nur noch theoretisch

möglich, denn seit der Weg

vermehrt für Holztransporte genutzt

wurde, ist er für Spaziergänger

und Radfahrer nicht mehr passierbar.

Er ist teilweise zugewachsen

und steht nach Regenfällen oft

unter Wasser. Engagierte Naturschützer

haben sich zum Ziel gesetzt,

diesen Zustand endlich zu

ändern. Unter dem Motto »Rettet

den Waldweg« haben Mitglieder

von Bündnis 90/Die Grünen eine

Unterschriftenaktion gestartet.

360 Unterschriften wurden bisher

gesammelt. Eigentümer des rund

Preiswert heizen!

Holzpellets DINplus

lose und gesackt liefert:

hubert-heitmann@t-online.de

Tel. 041 55 - 22 48

zwei Kilometer langen Weges ist

der Kreis, aber der Weg liegt auf

dem Gebiet des Forstgutbezirkes

Sachsenwald, der ihn für die Holztransporte

nutzt. Die umliegenden

Gemeinden haben keinen Zugriff.

Die anfallenden Kosten für die Instandsetzung

haben Naturschützer

erfragt: eine feste Kiesschicht würde

rund 30.000 Euro kosten, für

die Pflege müssten jährlich etwa

2.000 Euro aufgebracht werden.

»Wir wollen die Instandsetzung

beim Kreis anmahnen«, erklärt

Klaus Tormählen.

Er sieht die Instandsetzung des Weges

als Dienstleistung für die Bürger.

Außerdem hat der Weg seiner

Meinung nach auch einen touristischen

Wert für Wanderer und Spaziergänger.

Ausführung

sämtlicher Malerarbeiten

Carl Brandt & Sohn

Inhaber: Rodger Brandt

MALERMEISTER

Aumühle, Große Straße 24, Telefon 2210

HEIZEN

MIT DER SONNE

Solar- & Photovoltaik

Klaus Tormählen und

Herwig Kuhlmann haben

eine Unterschriftenaktion

zur Instandsetzung

des Waldweges gestartet.

Seit 1899

Ihre Tischlerei

für Wohltorf

und Umgebung

Zum Gluck

Dachdeckerei

ven-Olaf Grawe

Röntgenstraße 3c • 21493 Schwarzenbek

Tel. 04151 - 42 78 • Fax 04151 - 42 72

dachdeckerei@svenolafgrawe.de

Garagentore+Antriebe

Hanse-Tore

21514 Büchen · Birkenweg 3

Tel. 04155 / 82 30 06

Fax 04155 / 82 30 07

www.hanse-tore.de

Einbruch-, Brand- und

Notrufmeldeanlagen

Fenster und Türen

Möbel nach Maß

Reparaturarbeiten

Innenausbau

Dachausbau

Fahrzeugausbau

Entwurf und Planung

gibt’s Tischlerei Hinz

Telefon 04104 / 21 56 · Fax 04104 / 77 70

Tischlermeister Roland Hinz · Dorfstr. 24 · 21521 Wohltorf

Sven-Olaf Grawe

Dachdeckermeister

Hier stimmt die Rechnung unterm Strich!

Wir beraten unverbindlich und

optimieren Ihr Projekt.

9 | 09 | AKTUELL 43


Aumühle (zrcw) - Alle vier Jahre

veranstaltet der Bund der Pfadfinderinnen

und Pfadfinder, kurz

BdP, ein sogenanntes Bundeslager.

Das Treffen fand diesen

Sommer in dem kleinen Ort Buhlenberg

im Hunsrück/Rheinland-

Auf dem Ralande 12

21465 Wentorf

• Moderne

Raumgestaltung

• Fassaden

• Airless spritzen

• Bodenbeläge

Telefon 040 - 72 91 00 99

Fax 04104 - 69 28 30

Handy: 0171 - 612 13 81

E-Mail: info@malermeister-woller.de

Homepage: www.malermeister-woller.de

Pfalz statt. Mit internationalen

Gästen unter anderem aus Kasachstan,

Ghana, Finnland und

Hongkong waren rund 4.000 Teilnehmer

vor Ort, darunter auch 15

Pfadfinder und sechs Wölflinge

vom Stamm Sachsenwald.

Ulrike Biermann · Börnsener Weg 94 · 21521 Wohltorf

Tel. 04104 - 96 16 95 • Fax 04104 - 96 16 94

Handy: 0172 - 107 11 17

info@dih-biermann.de · www.dih-biermann.de

»Das erinnert mich an meine Kindheit«

Foto: Maximilian Schick

Pfadfinder auf »Hajk« – Aumühler Pfadfinder im Bundeslager.

Wölflinge

Individueller Innenausbau

Fenster & Türen

Schränke & Regale

Vertäfelungen & Fertigparkett

Reparaturarbeiten

Dachausbau

INH. KLAUS - DIETER HÜTTMANN · TISCHLERMEISTER

Große Straße 17 · 21521 Aumühle

Tel. 04104/21 02 · Fax 04104/77 05


im Bundeslager

Für die zehn bis elf Jahre alten

»Wölflinge« (Kinderstufe im BdP)

war es das erste »große« Lager -

zehn Tage in einer Zeltstadt; da

gab es eine Menge zu erleben: Bei

Temperaturen von 30 Grad und

mehr lud vor allem ein nahes Freibad

zu häufigen Stippvisiten ein.

Für einen Tag ging es dann auf

Hajk, eine Wanderung mit Übernachtung

in die nähere Umgebung.

Dies war auch die Zeit für geschichtsträchtige

Zitate und Bonmots

– jenes aus der Überschrift

stammt von einem Zehnjährigen.

Da konnte sich manch Anwesender

ein dezentes Wiehern nicht

verkneifen.

KDB-Haustechnik

Klempnerei

Flachdach

Wartung + Reparatur

moderne Bäder

Bei sengender Hitze qualmten

dem einen oder anderen schnell

die Füße. Umso größer die Freude

der Kinder, als das Ziel endlich erreicht

war: ein Stausee im Saarland.

Da gab es dann kein Halten

mehr: endlich wieder Baden!

Gemeinsam mit einer Gruppe aus

Stuttgart wurde auf dem Lagerfeuer

gekocht, danach ging es in die

Schlafsäcke. Die erste Nacht unter

freiem Himmel wird allen noch

lange in Erinnerung bleiben. Am

letzten Tag ging es zeitig los: elf

Stunden Bahnfahrt im Sonderzug.

Am späten Abend hatten die Pfadfinder

wieder Aumühler Boden

unter den Füßen.

Klaus Dieter Behnke

Haustechnik · gegr. 1962

Ahornweg 11 · 21521 Wohltorf

Telefon: 04104-3118 +1488 Fax: 04104-1243

Wintergärten,Terrassendächer,

Fenster,Türen, Rollläden,

Rolltore, Markisen,

Sonnenschutz

Gas- & Sanitärtechnik

Aus einer Hand ++ Beratung ++ Planung ++ Montage++Aus einer...

Wohltorfer Landwirt

machte BUND steinreich

Wohltorf (zrcw) - Der Umbau

des Trafoturms zu einer Heimstätte

für heimische wilde Tiere

macht gute Fortschritte. Ziel ist

die Einrichtung und Anbringung

von Höhlen, Nistkästen,

Zwischenböden, kleinen

Raumeinheiten und Nischen

zum Nisten, Überwintern oder

Schlafen für viele Tierarten.

Der BUND und die Gemeinde

bietet hier den Kindergärten

und Schulen ein Naturerlebnisangebot

dar, welches mit

Baukosten von circa 15.000

Euro veranschlagt wurde.

Die ehrenamtlichen Leistungen

der freiwilligen Helfer

sind nicht mit aufgeführt. Derzeit

ist das Sockelmauerwerk

fast fertig sowie das zweite Podest

innen vorbereitet.

Und bei den Materialspenden

half uneigennützig ein Wohltorfer

Landwirt mit Natursteinen

von seinen Äckern, die er

sogar noch über die Parkbank

direkt vors Trafo-Haus sanft

mit seinem Vorderlader lieferte.

Der BUND dankt besonders

für diese Erste-Klasse-

Sachspende.

Hier

ist Ihr neues Bad

Chic, funktionell und komfortabel.

Wir realisieren Ihr Wunschbad ... in maximal

10 Tagen ... zum Festpreis... komplett aus

einer Hand ... Rufen Sie uns an!

... baden erster Klasse

Große Straße 33 · 21521 Aumühle

Telefon 0 4104/2170 · Telefax 0 4104/75 91

albert-bochmann@t-online.de

9 | 09 | AKTUELL 45


Angelika Müller, Kaspar von Wedel, Hans Dienemann, Alexander Bargon, Wolfgang Schättgen,

Peter Haak, Bernd-Ulrich Leddin.

Aumühle (zrcw) - Vor einem Jahr ist die

Unabhängige Wählergemeinschaft Aumühle

(UWG) zur stärksten Fraktion in der

Gemeindevertretung gewählt worden.

Vor diesem Hintergrund wurde nun im

Rahmen einer Strategie-Diskussion kritisch

Autorenlesung

Ein Plädoyer für das Ehrenamt und Mitmenschlichkeit

ist das Buch »Die Fälle der

Schwester Inge« von der AWO-Gemeindekrankenschwester

Inge Schlüter. Die Autorin

Inge Schlüter liest am 8. Oktober 2009

um 19.30 Uhr im Augustinum in Aumühle

aus ihrem Erstlingswerk.

Gemeindekrankenschwester Inge Schlüter

hat in 40 Dienstjahren in Eimsbüttel mit

Erwachsenen, Kindern, Alten, Kranken

oder Obdachlosen Komisches, Tragisches,

Besonderes oder Alltägliches erlebt. Ihr

sind keine Lebenssituationen oder Tabus

fremd. Auf Anregung aus dem Freundeskreis

hat sie begonnen, ihre Erlebnisse aufzuschreiben.

Daraus ist ein Buch entstanden, das das soziale

Engagement aller ehrenamtlich Tätigen

und insbesondere die Arbeit der AWO

würdigen soll. All ihre Geschichten sind

echt und geben Einblicke in die Höhen und

Tiefen des menschlichen Daseins.

Der Kurt Viebranz Verlag als Herausgeber

spendet einen Euro pro verkauftem Exemplar

der AWO-Stiftung Hamburg.

Inge Schlüter selbst spricht von ihrer Tätigkeit

als Berufung, die Berufung zu helfen.

Dass sie dabei mit ihrem lebhaften Auftreten

andere mitreißt, bleibt nicht aus. Ihre

46 AKTUELL | 9 | 09

geprüft, inwieweit an den Wahlversprechen gearbeitet

worden ist, welche Probleme es dabei

gab und welche Schritte noch erforderlich sind.

Die Teilnehmer kamen zu dem Ergebnis, dass

wir auf einem sehr guten Weg sind und Teilziele

bereits erreicht sind.

8. Oktober 2009, 19.30 Uhr

im Augustinum in Aumühle

gesammelten Geschichten motivieren und

inspirieren, selbst aktiv zu werden und sich

für seine Mitmenschen einzusetzen, denen

es nicht so gut geht, wie einem selbst. So

kauft eine an Multipler Sklerose erkrankte

Patientin mit ihrer Hilfe das erste Mal seit

langer Zeit eigenständig ein und ist darüber

überglücklich. Außerdem verhilft sie Senioren,

die sonst niemanden haben, zu einem

schönen Weihnachtsfest oder vermittelt

Kindern Leseunterricht bei einer alten blinden

Dame. Auch die Jugend spornt sie an

und »verführt« sie zum Dienst am Menschen.

Ein Buch, das zum Nachdenken und Nacheifern

ermuntert. Für jeden gibt es Möglichkeiten

zu helfen, direkt vor der Haustür.

Man muss nur genau hinschauen .... und

machen.

Inge Schlüter wurde 1935 in Pommern geboren.

1945 flüchtete sie mit ihrer Mutter

und ihren drei Geschwistern nach Hamburg

und zog 1950 nach Gudow. Nach ihrer Ausbildung

zur examinierten Krankenschwester

arbeitete sie seit 1958 mehrere Jahre auf

der internistischen Aufnahmestation des AK

Barmbek. Seit 1968 ist sie als Gemeindekrankenschwester

in Eimsbüttel tätig.

UWG-Strategie-

Diskussion

Foto: Privat

ie Fälle der Schwester Inge

Unverändert gilt es, ein attraktives Aumühle für

Jung und Alt zu gestalten, für solide Gemeindefinanzen

zu sorgen, den Orts-Charakter zu erhalten

und sich für die Umwelt u. a. mit dem

Thema »Sonne, Licht und Luft« einzusetzen.

Außerdem soll das ehrenamtliche Engagement

nach dem Motto »Fördern statt Fordern« anerkannt

und unterstützt werden, was in Zeiten immer

knapperer Gemeindefinanzen keine allein

finanzielle Frage sein kann. Die UWG konzentriert

sich auch weiterhin ausschließlich auf die

Gemeindepolitik und wird sich nicht überregional

in freien Wählerinitiativen engagieren.

Alexander Bargon,

UWG-Fraktionssprecher

Inge Schlüter, seit 40 Jahren Gemeindekrankenschwester

in Eimsbüttel, 2009 ausgezeichnet mit

dem Bundesverdienstkreuz.

Inge Schlüter – 40 Jahre

Gemeindeschwester in Eimsbüttel

Die Fälle der

Inge

Schwester


Wat löppt

de Tiet

Text und Foto: Stephanie Rutke

vun Otto Prueß

Siet 125 Johr hölt de Zug in Aumöhl

In’t Iesenbohn-Verordnungs-Blatt vun 1884 is to lesen: »Betriebseröffnung

am 20. September 1884 für die Personen-Haltestelle Aumühle

zwischen Reinbeck und Friedrichsruh an der Berlin-Hamburger Eisenbahn«.

Nu weer dat amtlich. In Aumöhl hoolt de Züüg na Hamborg.

De Bohnhoff in Aumöhl schull Friedrichsroh entlasten, wo ümmer noch

vele Lüüd mit de Iesenbohn ankeem wegen de Bismarcks. Un in Aumöhl

entwickel sik jüst de Villenkolonie vun Emil Specht.

De eerste Bohnhoff in Aumöhl woor ut Holt upstellt. Dat Middelstück

weer fröher as en Pavillon för de Musikers in Slosspark vun Friedrichsroh

dacht. De Fürst wull den Pavillon ober nich hebben, he hett wull mehr

an sien Ruh dacht. Deshalb bestimm he, dat Gebüüd as en Bohnhoffshall

(Empfangsgebäude, Bahnhofshalle) in Aumöhl optostell’n. Links un

rechts worr denn wat anbut för den Schalter, dat Bohnpersonol un en

Töövstuuv (Warteraum) för de Fohrgäst. Ok worr dor en Toilettenhuus

mit söß Plätz but. De Abortanloog harr en lütt Kellerruum, wo de Ammers

(Eimer) stünn.

25 Jahre Bridgeclub

Sachsenwald Aumühle

Bridge ist ein Spiel, das immer mehr Menschen in

seinen Bann zieht. Es ist ein Spiel mit harten Regeln

und es ist schwer zu lernen. »Männer spielen lieber

Skat, die Damen haben Spaß beim Bridge«, erklärt

Margreth Funk, Sportwartin beim Bridge-Club

Sachsenwald Aumühle, kurz BCSA, der

jetzt sein 25-jähriges Bestehen feierte.

Der BCSA wurde 1984 von Peter Sieb in

Aumühle gegründet. Aus einer kleinen

Zahl bridgebegeisteter Fans entwickelte

sich dieser Club zum größten Bridgeclub der Umgebung.

Seit 2007 leitet Inge Frank den Club.

Bridge ist für die 185 begeisterten Spieler weit mehr

als nur ein Spiel. »Viele sind bereits seit 30 oder 40

Jahren dabei«, erzählt die Sportwartin. Langjährige

Freundschaften sind so entstanden.

Was ist so faszinierend an diesem Spiel, das offensichtlich

so schwer zu lernen ist? Und auch die Regeln

muten zunächst eigenartig an: »Während der

einzelnen Spiele wird am Tisch kein Wort gesprochen«,

erklärt Funk. »Bridge« bedeutet »Brücke«. Eine

Brücke verbindet zwei Seiten und so spielen die

beiden Paare Nord-Süd und Ost-West gegeneinander.

Ein Spiel dauert sieben Minuten, in denen die

Partner und Gegner hochkonzentriert am Tisch sitzen.

Nicht nur Worte sind verboten, auch der Blickkontakt

soll unterbleiben.

Bridge ist Denkspiel

und Leistungssport

zugleich

De ole Bohnhoff hätt hier 26 Johr stohn. 1910 but de

Königlich-Preußische Iesenbohndirektschon den hütigen

schmucken Bohnhoff as ’n Brüch över de Iesenbohnscheen

(Eisenbahnschienen).

Ok in Wohldörp woor fix but un siet 1875 geev dat hier

de Tegelee (Ziegelei). För Wohldörp steiht 1899 in’t

Iesenbohn-Verordnungs-Blatt, dat ok hier vun 16.

Oktober 1899 an en Stoppstell (Haltepunkt) för den

Personenverkehr inricht ward.

Die Gründungsmitglieder des BCSA: v.l.: Ursula Schlüter, Wera Schönfeld, Inge Frank,

Peter Sieb, Irmgard Kukla, Annemarie Mylius, Brigitte Zachrau und Erika Gaus.

Wer sich für Bridge interessiert, muss zunächst

einen Anfängerkurs belegen und

sehr viel lernen. Interesse am Kartenspiel

und Spaß an Taktik und Strategie sind Voraussetzungen.

»Gute Übungsspiele gibt

es auch für den PC«, erklärt die erste Vorsitzende

Inge Frank.

Mit den Worten »Gutes Spiel« wird jede

neue Partie eröffnet. Neben Kenntnissen

der Spielregeln brauchen Bridge-Spieler

ein gutes Denkvermögen und sie müssen

mit dem jeweiligen Spielpartner harmonieren.

Fairness zählt und die Regeln

müssen stets eingehalten werden – darüber

wacht die Turnierleitung. Um Geld

wird nie gespielt, allein die Ehre zählt.

Wer sich gerne mit Bridge beschäftigen

möchte, erreicht den BCSA unter www.

bridge-aumuehle.de und Inge Frank unter

04104–37 88. Auf der Internetseite des

Clubs finden Interessierte alle Turnier-

und Spieltermine.

9| 09 | AKTUELL 47


Wenn's doch mal gekracht hat!

Wir helfen Ihnen! Auch in schwierigen Fällen.

Autolackierfachbetrieb Wentorf Roman Rilke e.K.

Südredder 14 | 21465 Wentorf | Tel.: 040 / 690 50 50

Fax: 040 / 72 00 43 47 | eMail: info@autolackiererei-rilke.de

Besuchen Sie uns im Internet: www.autolackiererei-rilke.de

50

61, 25

pro Stück

Große Str. 22 · 21521Aumühle

Tel. 04104-21 82 · Fax 04104-14 51

Machen Sie den Fahrzeug-Check! Wir kontrollieren

p I

kom lett hren PKW -

GRATIS GRATIS ! !

Fahren Sie sicher? Wir beraten Sie gern in unserer Fach-Werkstatt in Börnsen !

Reifen-Handel und PKW-Service - für Ihre Sicherheit.

LKW-VERMIETUNG

Ganzjahresreifen

Vredestein

Quatrac 2

175/65 R14 82T

Vorsicht vor Navi-Mobiltelefonen

(zrcw) Wer das Handy zur Navigation

während der Fahrt anfasst, macht sich

strafbar. Denn bereits das In-die-

Hand-nehmen ist ein Verstoß gegen

das Mobiltelefon-Verbot am Steuer

(§ 23 (1a) StVO). Dabei spielt es keine

Rolle, ob man telefoniert. Vorsicht

auch vor mobilen Navigationsgeräten.

Sie gelten für die Teilkaskoversicherung

als Zubehör, das bei Diebstahl

normalerweise nicht ersetzt wird.

Viele mobile Geräte sind wegen der in-

FERRER

FERRER

tegrierten Satellitenantenne (GPS) variabel

in einer Halterung hinter der

Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett

befestigt. Ihr Nachteil:

Dort sind sie leicht erkennbar für Diebe,

bei denen sie als Beute sehr begehrt

sind, die sich gut verkaufen lässt.

Deshalb rät der KS, die mobilen Helfer

beim Verlassen des Fahrzeuges mitzunehmen.

Das schützt vor Diebstahl und Aufbruchbeschädigungen.

REIFEN-HANDEL

LKW-HANDEL

www.Ferrer.de

PKW-SERVICE

Schwarzenbeker Landstraße 11 B 207 Börnsen 040/720 21 98

Spritsparende Autos

im Trend

(zrml) - Jahrzehntelang führten spritsparende

Fahrzeuge ein Schattendasein. Trotz Forderungen

von Experten hat die Industrie nur wenig

investiert, um wirklich sparsame Automodelle

zu entwickeln. Nach Beobachtungen

des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS)

hat der Genfer Autosalon 2009 eine Trendwende

eingeläutet: Kraftstoffsparen ist endlich

im Trend. Modelle mit Durchschnittsverbrauch

von knapp über vier Liter auf 100 Kilometer

sind die richtige Antwort auf die derzeitige

Lage. Dabei setzt sich der Vormarsch moderner

Direkteinspritzsysteme und intelligenter

Motorelektronik fort.

Wer sich jetzt ein Fahrzeug kaufen möchte,

sollte nach Ansicht des KS auch aus wirtschaftlichen

Gründen in erster Linie Umweltmaßstäbe

zugrunde legen. Denn ökologische


Text und Foto: Stephanie Rutke

Fahrzeuge mit niedrigem Verbrauch werden

sich in einigen Jahren besonders gut wieder

verkaufen lassen. Die Frage, ob man sich für

ein Benzin- oder Dieselfahrzeug entscheiden

soll, hängt vom Einsatzbereich – Stadt oder

Langstrecke – und der Jahreskilometerleistung

ab. Benziner haben grundsätzlich einen

höheren Spritverbrauch und höhere

CO2-Emissionen, dafür einen niedrigeren

Schadstoffausstoß. Diesel haben einen niedrigeren

Verbrauch, weniger CO2-Emissionen,

stoßen aber mehr Schadstoffe aus.

Daher empfiehlt sich die Anschaffung eines

Benziners für den Stadtverkehr oder bei geringen

bis mittleren Jahres-Fahrleistungen. Wer

viel über Land fährt und dabei mehr als

20.000 Kilometer im Jahr zurücklegt, sollte

einen Diesel in Erwägung ziehen, allerdings

nur einen mit Dieselrußfilter.

Im Juni wird übrigens der KS-Energie- und

Umweltpreis 2009 verliehen, bei dem wieder

eine kraftstoffsparende Entwicklung mit dem

Goldenen Öltropfen ausgezeichnet wird.

Straßennamen

in Wohltorf

Wohltorf (str) - Der heutige »Börnsener Weg«

hieß früher »Börnsener Mühlenweg«, weil die

Bauern aus Börnsen bis nach Aumühle zur

Mühle fahren mussten, denn es bestand ein

»Mahlzwang«, der erst um 1870 aufgelöst wurde.

cc

• Inspektion + Reparaturen aller Fabrikate

• Haupt- und Abgasuntersuchung / Dekra

• freundliche und kompetente Beratung

• exzellenter Service

• hochwertige Produkte

• große Auswahl

www.firststop.de

Reifendienst Schmidt GmbH & Co. KG

Auf dem Ralande 14, 21465 Wentorf

Tel. 040 / 72 91 95 33

Auto-Vorbeck

Ihr Autohändler ohne Markenvertragsbindung

Ab sofort

Autoteile!

www.auto-vorbeck.de

Südredder 2– 4

21465 Wentorf

Tel.: 040/720 90 96

Täglich TÜV & AU

• Service & Inspektion • Karosseriearbeiten • Autoglas

• Reifenservice • Mietwagen • Fahrzeugpflege

• Neuwagen • Jahreswagen • Werkswagen • Gebrauchtwagen

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 07:00 – 20:00 Uhr, Samstag 08:00 – 16:00 Uhr

9 | 09 | AKTUELL 49


Text und Foto: Stephanie Rutke

»Roter Hahn« für die Feuerwehr

Wohltorf (str) - Der Zuspruch für die

Freiwilligen Feuerwehren im Land ist

sehr groß. Fast alle Bürger sind zufrieden

mit den hauptberuflichen und

ehrenamtlichen Feuerwehrleuten.

Damit das so bleibt, nehmen die Feuerwehren

regelmäßig an Fortbildungen

und Leistungsbewertungen teil.

Die Kameraden der Wohltorfer Wehr

haben Mitte Juli erfolgreich an der

Leistungsbewertung »Roter Hahn« des

Landesfeuerwehrverbandes teilgenommen

und freuen sich jetzt über

ihren ersten Stern.

Am Prüfungstag wurden zuerst Ausrüstung

und Fahrzeuge kontrolliert,

anschließend folgte eine Übung zur

Wohltorf (zrcw) - Nach dreißig

Jahren hat Kindergartenleiterin

Marion Kock den Wohltorfer Kindergarten

am 1. September verlassen

und ist in den wohlverdienten

Ruhestand verabschiedet

worden. Wie viele Kinder sie in

ihrer Zeit in Wohltorf betreut hat,

kann die 61-Jährige gar nicht

mehr sagen. Aber inzwischen

kommen die Ehemaligen mit

dem eigenen Nachwuchs in die

Einrichtung.

Marion Kock hat in ihrer Dienstzeit

die Veränderung vom kleinen

Kindergarten hin zu einem kompletten

pädagogischen Zentrum

erlebt. Sowohl die Zahl der Kinder

als auch die der Betreuungsstunden

ist beständig gewachsen.

Beurteilung der Leistungsfähigkeit der

Kameraden. Unter Atemschutz mussten

sie ein Übungsobjekt löschen. Die

Feuerwehrleute überzeugten die Prüfer

von ihrem Können und freuen sich

jetzt über die Tafel mit dem Roten

Hahn vom Landesfeuerwehrverband.

Sie trägt den ersten gelben Stern. Vier

weitere für die nächsten vier Prüfungen

sollen folgen.

Eine Tafel mit dem Roten Hahn weist

darauf hin, dass die Wohltorfer Feuerwehr

erfolgreich an der Leistungsbewertung

teilgenommen hat.

Drei Jahrzehnte für die Kinder

Aus der Vormittagsbetreuung ist

ein moderner Kindergarten mit

Ganztagsplätzen geworden.

Inzwischen besuchen 100 Kinder

den Kindergarten. Dazu kommen

10 Krippen- und mehr als 50

Hortplätze. Für so viele Kinder

war der alte Kindergarten natürlich

viel zu klein. Das Neubauprojekt

war eine große Herausforderung

für Marion Kock und ihr

Team. »Wir wollten in die Zukunft

planen und alle Einrichtungen

von der Krippe bis zum Hort konzentrieren«,

erklärt sie. Wie gut

das gelungen ist, zeigen der Neubau,

der im Juni 2007 eingeweiht

wurde, und die stetig steigende

Nachfrage nach Betreuungsplätzen

für Kinder ab einem Jahr.

Marion Kock mitten in einer Schar Kinder. Marion Kock hat dreißig

Jahre lang im Wohltorfer Kindergarten gearbeitet.

50 AKTUELL | 9 | 09

FF Wohltorf hat erfolgreich an der Leistungsbewertung teilgenommen

Text und Foto: Stephanie Rutke

Und auch in der Pädagogik hat

sich in den vergangenen 30 Jahren

viel verändert. »Der Kindergarten

hat immer mehr neue Aufgaben

bekommen«, erklärt Kock.

Projektarbeit, Funktionsräume

und Bildungskonzepte sind hier

Kindergartenleiterin

Marion Kock

in den Ruhestand

verabschiedet

nur einige Stichworte. Und auch

die Kinder haben sich verändert.

»Die Kinder heute sind in ihrer

Entwicklung viel weiter, sie wissen

mehr und sind oft selbstbewusster«,

freut sich die Reinbekerin.

Und auch der Anspruch

der Eltern an den Kindergarten

hat sich verändert. Die Eltern fordern

heute bereits im Kindergar-

ten Bildung und Lerninhalte für

die Kleinen.

Marion Kock richtet ihren Dank

an die Gemeinde, den Kirchenvorstand

und ihr Team. »Ohne

die gute Unterstützung wäre vieles

sonst nicht möglich gewesen«,

meint sie lächelnd.

»Ich bin in den 30 Jahren jeden

Tag gerne in den Kindergarten gegangen«,

zieht sie Bilanz. Sie geht

mit einem lachenden und einem

weinenden Auge.

»Ich freue mich, jetzt mehr Zeit

für mich zu haben.« Marion Kock

möchte sich ihren Hobbys wie

dem Golfsport und der Chormusik

widmen. Aber da sind noch

die vier Enkelkinder im Alter von

zwei bis sieben Jahren und die

freuen sich mit Sicherheit, dass

Oma jetzt viel mehr Zeit für sie

hat.

Herbstflohmarkt

des Montessori-Kinderhauses

Aumühle (zrcw) - Der Herbstflohmarkt

des Montessori–Kinderhauses

Aumühle e.V. findet

am Sonnabend, 12. September,

von 14 bis 16 Uhr auf dem Parkplatz

vor der Schule in der

Ernst-Anton-Straße statt.

Bei gutem Wetter besteht natürlich

auch draußen die Möglichkeit,

Kinderkleidung, Spielzeug,

Fahrräder, Roller und vieles

mehr zu verkaufen. Tische müssen

von den Verkäufern selbst

mitgebracht werden. Für ein

großes Kuchenbüfett mit leckeren

selbst gebackenen Kuchen

und Getränken ist gesorgt.

Informationen zur Standgebühr

und -vergaben ab sofort

unter Telefon 0172 – 54 12 831.


Ammersbek – großz. Domizil

a.wunderschön angel.Grdst.m.

malerischem Seeblick und guter

Verkehrsanbindung an d.

HH-City! Bj. 1997, ca. 209 m²

excl. Wfl. zzgl. ca. 110 m² ausgeb.

Souterrain, offene EBK,

großz.Wohn/Essber., Granitböden,

Wintergarten, Kamin, 2 V-

Bäder, G-WC m.Du., wundersch.

angel. ca. 1.500 m² Grdst. (gefühlte

3.000 m²!) m. Garage,

Holzgartenhs. + ausreichend

PKW-Stellpl.

KP 595.000,-

Reinbek-Schönningstedt,sehr großz., familienfreundl.EFH

m.Einliegerwhg.in Feldrandlage, Bj.73, kompl.renov., ca.285

m² Wfl.zzgl.ca.160 m² Nutzfl., 10 Zi., weiße Landhs.EBK, ca.

60 m² heller Wohn/Essber., Kaminzi., bodent. Fenster, G-

WC, V-Bad, Einliegerwhg. m. sep. Zugang, Schwimmbad m.

Du., D-Garage + Teilkeller u.v.m.auf ca.1.203 m² uneinsehb.

Grdst.;ideal f.e.Freiberufler o.eine Fam.mit Au Pair in absol.

ruh., dennoch zentr. Lage

KP 495.000,-

Aumühle! Leben a. d. Sonnenseite! Repräsent.

Anwesen m. zwei stilv. EFH u. Bauplatz in

bester Lage, Bj. 2006, ca. 2600 m² sonniges

Grdst., angel. u. geplant v. e. Landschaftsarchitekten.

Ein ca. 1101 m² Baupl. ist möglich. Diese

Luxus-Immob.kann nur kompl.erworben werden

u.eignet sich bes.f.e.oder mehrere Fam.o.

Generationen aber

a. e. Freiberufler,

die Wohnen a.Top-

Niveau in einer d.

besten Lagen des

Sachsenwaldes, vor

den Toren HH zu

schätzen weiß

KP 1.850.000,-

Ca. 100 weitere Angebote

finden Sie auf

unserer Internetseite

www.kpipping-immobilien.de

Ihre Ansprechpartnerin

Korinna Pipping

K. PIPPING Immobilien

Tel. (040) 7 21 62 54

Fax 7 21 18 65

Dassendorf-Waldsiedlung. Traumhaftes

Rotklinkerhs. m. viel Charme in sehr guter

Waldrandlg., kpl.saniert 97, ca.128 m² Whfl.

zzgl.Teilkeller, ca.31 m² gr.Wohnkü., G-WC,

V-Bad, großzüg.Wohnz.m.Zugang a.d.Terr..

D-Carport, 10 m² Holzgartenhs., eigener

Brunnen a.ca.1000 m² liebevoll angel.Grdst.

Dieses gepfl.u.direkt bezugsfertige EFH m.

viel Flair eignet sich bes.f.e.junge Fam.d.naturnahes

Wohnen schätzt.

KP 269.000,-


Reinbek (zrcw) - Bereits seit

dem 4. September ist eine neue

Fitness-Gruppe für Kinder beim

TSV Reinbek gestartet. Unter

dem Titel »Fit for Kids« können

sich Kinder ab 10 Jahren nach

fetziger Musik im Saal 2 der

TSV-Halle so richtig austoben.

Im Zentrum stehen altersgerechte

Konditions-, Koordinations-

und Kräftigungsübungen,

vermittelt von der Fitnesstrainerin

und angehenden Pädagogin

Alina Eschke, immer

freitags von 16.30 bis 17.30

Uhr. Anmeldung ist in der Geschäftsstelle.

In dieser Gruppe wird sowohl

die allgemeine Bereitschaft zur

sportlichen Bewegung gefördert

als auch die Leistungsfähigkeit

Reinigungsannahme

ab sofort bei

REINBEK

lädt ein

NEU !

Mühlenredder 5 • 21465 Reinbek

52 AKTUELL | 9 | 09

Fitness

für Kinder

auf vielfältige Art und Weise geschult.

Ziel ist die Förderung des

Muskel- und Skelettsystems, um

jugendlichen Fehlhaltungen

entgegen zu wirken. So wird die

Rumpfmuskulatur gestärkt und

damit frühzeitig der Bewegungsapparat,

zum Beispiel gegen

Rückenschmerzen, geschützt.

Ergänzend zur Stärkung

der physischen Gesundheitsressourcen

wie Ausdauer und Kraft

findet die Schulung der koordinativen

Fähigkeiten einen

wichtigen Raum.

Geschicklichkeitsübungen

steigern nicht nur die geistige

Leistungsfähigkeit, sondern

auch das Selbstwertgefühl der

Teilnehmer durch Erfolgserlebnisse.

Möbelanfertigung

Fenster + Türen

Innenausbau

Reparaturen

Gesund und bewegt älter

werden – Aktiv 70 Plus

Reinbek (zrcw) - In Zusammenarbeit

mit dem LandessportverbandSchleswig-Holstein

bietet die TSV Reinbek ab

dem 18. September einen Kurs

unter dem Motto »Aktiv 70

Plus«. Das 12 Termine umfassende

Angebot ist für Mitglieder

und Gäste kostenlos. Jeweils

freitags, von 9.30 bis 11 Uhr,

werden den Teilnehmern Einblicke

in unterschiedliche Bewegungsformen

gewährt, u. a.

Gleichgewichtsübungen zur

Kuck mal wieder rein

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren

größeren und komplett neu gestalteten

Geschäftsräumen.

Auf über 50 m² präsentieren wir Ihnen ab

9.9.2009 die aktuelle Nachtwäsche,

Bademode und die neuen Dessous der

Firmen Anita, Dacapo, Lisca und Ulla

Dessous sowie Freya, Fantasie und Fauve

in den Größen 70-130 Cup AA-L.

Bis bald in unserer neuen Boutique am

Mühlenredder 5 in Reinbek

Angela Aldenhövel & Britta Rüffer-Hermann

Boutique: Mühlenredder 5, 21465 Reinbek

Telefon / Fax: 040 - 728 10 999

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 12.30 Uhr

und 15.00 - 18.00 Uhr, Sa.9.00 - 12.00 Uhr

Tischlern Tischlern

Sturzprävention, Kräftigungs-

und Haltungsschulung sowie

Entspannung mit Qi-Gong. Ziel

der Maßnahme ist es, älteren

Menschen neue Möglichkeiten

der gesundheitsorientierten Bewegungs-

und Sportangebote

im Verein vorzustellen. Darum

findet der Kurs auch nicht in

den Räumen der TSV statt, sondern

im Seniorentreff, dem Jürgen-Rickertsen-Haus.

Eine Anmeldung

ist ab sofort in der Geschäftsstelle

möglich.

Stadtgespräche

der CDU

Reinbek (zrcw) - Am Dienstag,

15. September, um 19.30 Uhr

lädt die Reinbeker CDU ins Restaurant

»Zum Sachsenwald«,

Dubrovnik in Reinbek, Am Ladenzentrum

4, wieder zu ihren

»Stadtgesprächen« ein.

Die CDU-Kandidaten Norbert

Brackmann für den Bundestag

und Mark-Oliver Potzahr für

den Landtag haben geplant,

teilzunehmen. Die »Stadtgespräche«

dienen der Diskussion

und dem persönlichen Kennenlernen

der beiden Kandidaten.

Die CDU erwartet Anliegen

und Ideen, die die beiden nach

der Wahl mit nach Berlin und

Kiel nehmen können.

mit mit Hand Hand

und und Verstand Verstand

Scholtzstraße 5 · 21465 Reinbek

Tel. (040) 722 64 12

Fax (040) 722 64 10

simon@tischler.de · www.simon-tischler.de


Reinbek (zrcw) - Das Kleinfeldfußballturnier

ist mittlerweile

zur beliebten Tradition in Reinbek

geworden und wurde nun

bereits zum achten Mal ausgetragen.

Vor rund 400 Besuchern

wurden die 27 teilnehmenden

Mannschaften im

Paul-Luckow-Stadion begrüßt.

Das herrliche Wetter entschädigte

die Organisatoren für die

Regenpleite im vergangenen

Jahr. Das Turnier lief reibungslos

und mit viel Spaß für die

Spieler und Zuschauer ab. Viele

Gastmannschaften nutzten die

Gelegenheit als Familienausflug.

Für die kleinen Gäste stand

eine Hüpfburg bereit und es

wurden Luftballons und Gummibärchen

verteilt, derweil den

Großen guter und spannender

Fußball geboten wurde. Heiß

her ging es in der Partie »Feuerwehr

Reinbek« gegen die 1. Senioren

der TSV. Die Begegnung

zwischen den Freizeitkickern

und dem amtierenden Hamburger

Meister endete unentschieden.

Glücklicherweise

standen ausreichend Getränke

zum Löschen bereit. Für das

leibliche Wohl wurde von den

Familien der Reinbeker Fußballer

gesorgt. Viel Lob ernteten die

Ausrichter von allen Seiten für

die gute Organisation. »Wir hatten

schönes Wetter und überall

wo man hinschaute, sah man

glückliche Gesichter«, so Turnierchef

Jens Krienke. Er dankte

MSHD

RADEMAKERS GMBH

Waldhaus-Cup 2009

wieder ein großer Erfolg

Foto: Privat

am Ende all denen, die an der

Vorbereitung und Durchführung

beteiligt waren. Seine

Freude trübte auch die Tatsache

nicht, dass die eigene Mann-

Sieger Voran Ohe mit Turnierchef

Jens Krienke (li) und Jan

Schmidt-Gehring vom Waldhaus

Reinbek (re).

Schmiedesberg 8

21465 Reinbek

Telefon

040/7 22 11 43

Wir kommen zu Ihnen ins Haus!

Wir sind da für: Senioren, Kranke, Behinderte

Wir bieten: Haushaltsführung, Krankenpflege, Betreuung u. vieles mehr.

Wir beraten Sie kostenlos.

Besuchen Sie uns, oder rufen Sie an, auch wenn Sie Ihren Angehörigen selbst

pflegen und versorgen wollen!

schaft im Achtel-Finale ausschied.

Die 1. Senioren der TSV

scheiterten im Neunmeter-

Schießen am späteren Sieger,

der 1. Alten Herren des FC Vo-

Raumausstattermeister

Schmiedesberg 10

21465 Reinbek

Tel. (040) 7 22 67 43

www.Kohn-raumgestaltung.de

info@Kohn-raumgestaltung.de

ran Ohe, der sich im Finale mit

2:0 gegen die Wentorfer Senioren

durchsetzte. Sieger der

Trostrunde wurden die 1. Alten

Herren des TSV Glinde.

� � Polsterei

� � Bodenbeläge

� � Gardinendekor

� � Deko- u. Möbelstoffe

� � Sonnenschutz

9 | 09 | AKTUELL 53


HEILIG-GEIST-KIRCHE

WOHLTORF

Liebe Gemeinde in Wohltorf und Krabbenkamp!

Liebe Leserinnen und Leser!

Wir sind da!

Meine Familie, Michal-Barbara, Sophie Charlotte, Anton Frederik und ich sind sehr dankbar, in Ihrer und nun

auch unserer Gemeinde sein zu können und richten uns gerade im wunderschönen Pastorat auf dem Kirchberg ein.

Ihr Pastor

Nach Aufgaben in verschiedenen Gemeinden in

Hamburg und einem mehrjährigen Schulausflug an

die Westküste sind wir nun hier in Wohltorf und

Krabbenkamp.

Ich freue mich sehr, dass der Kirchenvorstand der

Heilig-Geist-Gemeinde mir zutraut, für die Menschen

in Wohltorf und Krabbenkamp der Richtige zu

sein. So werde ich in den kommenden Jahren zu Ihrem

Begleiter bei den freudigen und nicht so freudigen

Situationen Ihres Lebens werden.

Das ist ein großer Vertrauensvorschuss, für den ich

dankbar bin.

Auf die Menschen und ihre Geschichten bin ich sehr neugierig und auch darauf, zu entdecken, was in der Kirchengemeinde

Wohltorf in den kommenden Jahren alles möglich sein kann.

Das wünschen sich 41 Schulanfängerinnen

und Schulanfänger,

die am 1. September

»Halte zu mir, guter Gott«

in der Grundschule Wohltorf

eingeschult worden sind.

Zuvor haben sie mit ihren El-

• Pastor Reinhard Stender ist zum stellvertretenden Vorsitzenden des

Kirchenvorstandes gewählt worden.

• Pastor Reinhard Stender wird am Sonntag, den 4. Oktober 2009 um

15.00 Uhr von unserer Pröpstin Frau Eiben in sein Amt eingeführt

(siehe besondere Einladung).

• In diesem Gottesdienst wird auch Pastor i.R. Jörg Giesen für seine

Vakanzvertretung verabschiedet.

• Frau Christiane Diedrich ist vom Kirchenvorstand zum 01.09.2009

zur kommissarischen Leiterin der Kindertagesstätte ernannt worden.

tern, Verwandten und Freunden

einen Schulgottesdienst in der

Wohltorfer Kirche gefeiert. Pastor

Stender hat seine Schultüte

ausgepackt und erklärt, was

zum Beispiel ein Teddy in der

Schule macht oder warum

Gummibärchen auch ganz

wichtig sein können.

Danach ist jedes Kind gesegnet

worden.

Die Kirchengemeinde Wohltorf

wünscht allen Schulanfängerinnen

und Schulanfängern alles

Gute und Gottes Segen für die

Schulzeit.

Der Kirchenvorstand informiert

NACHRICHTEN DER

EV.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE

Gottesdienste

13. September, 10:00 Uhr

14. Sonntag nach Trinitatis

Lukas 17, 11–19

mit Kindergottesdienst

Pastorin i. R. Renate Herberg

20. September, 10:00 Uhr

15. Sonntag nach Trinitatis

Matthäus 6, 25–34

Pastor Reinhard Stender

27. September, 11:00 Uhr

Tag des Erzengels Michael

und aller Engel

Lukas 10, 17–20

mit der Jugendkantorei

Werke von Mendelssohn,

Händel, Haydn

mit Kindergottesdienst

Pastor Reinhard Stender

2. Oktober, 11:30 Uhr

Gottesdienst zum Erntedank

mit den Kindern und Erzieherinnen

des Kindergartens

Pastor Reinhard Stender

4. Oktober, 15:00 Uhr

Erntedankfest mit Verabschiedung

von Pastor Jörg Giesen

und Einführung von

Pastor Reinhard Stender

Pröpstin Frauke Eiben

11. Oktober, 10:00 Uhr

18. Sonntag nach Trinitatis

Markus 12, 28–34

Feier des Heiligen Abendmahl,

mit Kindergottesdienst

Pastor Reinhard Stender

18. Oktober, 10:00 Uhr

19. Sonntag nach Trinitatis

Markus 2, 1–12

Pastorin i. R. Renate Herberg

• Frau Marion Kock, die bisherige Leiterin der Kindertagesstätte, wird

im Gottesdienst am Sonntag, den 1. November 2009 um 10:00 Uhr

verabschiedet.

• Für die Konfirmandenjahrgänge 1958 und 1959 weisen wir noch

einmal auf die Feier der Goldenen Konfirmation hin: am Sonn-

abend, den 31. Oktober 2009 um 16:00 Uhr (Reformationstag).

Anmeldun gen bitte an die Kirchengemeinde Wohltorf,

21521 Wohltorf, Kirchberg 5

oder telefonisch unter 04104/2283 (Di und Do 14 – 17 Uhr)

oder per E-Mail unter kirchenbuero@kirche-wohltorf.de.


Freunde und Förderer

der Heilig-Geist-Kirche Wohltorf e. V.

Der Förderverein lädt ein zu einem

Vortrag am Mittwoch, den 30. September 2009

20:00 Uhr im Gemeindehaus Wohltorf, Kirchberg

Prof. Lothar Teschke:

»Katastrophen in der Erdgeschichte«

Physikalische, geologische und astronomische Ursachen,

mit Blick auf eine theologische Betrachtung

Welche Katastrophen haben in den letzten 500 Millionen Jahren

das Leben auf unserer Erde beinahe vernichtet oder stark

beeinflusst? Meteoriteneinschläge, Verschiebung der Kontinente,

riesige Vulkanausbrüche, Klimaveränderungen, unbekannter

Begleitstern der Sonne, Pendeln des Sonnensystems …

Vieles ist denkbar und wird in dem Vortrag für alle

verständlich erläutert

Exklusive Führung

durch das Buddenbrookhaus in Lübeck

am Samstag, den 17. Oktober 2009, Abfahrt 9:00 Uhr

mit Privatwagen.

Führung im Buddenbrookhaus: 11:00 bis ca. 13:00 Uhr,

danach evtl. gemeinsames Essen oder Erkundung von Lübeck,

Rückfahrt am Nachmittag

Ihre Spenden für diese außergewöhnliche Führung

nur für unsere Gruppe

kommen in voller Höhe dem Förderverein zugute.

Interessierte mit oder ohne Auto melden sich bitte

bei Barbara Holthaus, Telefon: 04104–5548

Konto: Förderverein der Heilig-Geist-Kirche Wohltorf

Evangelische Darlehensgenossenschaft eG (EDG),

BLZ 210 602 37, Kontonummer 41610

Chronik

Getauft wurde:

Linus Hauschild.

Sie erreichen uns

Pastor Reinhard Stender,

Tel. 962 98 93

pastor.stender@kirche-wohltorf.de

Kirchenbüro:

Karin Ziel, Tel. 2283,

Fax 80 976

E-Mail:

kirchenbuero@kirche-wohltorf.de

Di und Do 14–17 Uhr.

Küster:

(für alles, was die Kirche betrifft):

Hr. Flügge, Tel. 50 25

Kirchenmusikerin:

Andrea Wiese, Tel. 80 881

Kindergarten Alter Knick:

Marion Kock (Leit ung), Tel. 25 94

Vorsitzender des Kirchenvorstandes:

Arno Flügge, Tel. 50 25

Internet:

www.kirche-wohltorf.de

Spendenkonto der Kirchen-

gemeinde bei der

KSK Herzogtum Lauenburg,

BLZ 230 527 50,

Kto. Nr. 109 441 457

Vorankündigung:

Workshop für

Zehn- bis

Zwölfjährige

Was bewegt uns, wenn wir das

Wort »Schöpfung« hören?

Dem wollen wir nachspüren

am Samstag, den

28. November 2009

von 15:00 bis 19:00 Uhr

im Gemeindehaus

auf dem Kirchberg.

Eingeladen sind alle interessierten

Menschen zwischen 10 und 12

Jahren, die sich mit uns auf den

Weg zur Bewahrung der Schöpfung

machen wollen.

Bitte bringt eure Federtasche,

Schere und Klebe, Neugierde sowieso,

eure eigene Meinung und

etwas zum Essen für eine gemütliche

Pause mit – mehr benötigt ihr

nicht!

Anmeldung bei Frau Ziel im Kirchenbüro

(dienstags und donnerstags,

14:00 bis 17:00 Uhr,

Tel: 04104 / 2283).

Bis dann!

Euer Frühkonfirmandenteam

Wohltorfer Kirchenmusik

Donnerstag, 24. September 2009, 15–18 Uhr

Heilig-Geist-Kirche und Gemeindehaus Wohltorf

Kinder- und Jugendkantorei Wohltorf

TAG DER OFFENEN TÜR

Öffentliche Chorproben um 15 Uhr (Grundschulkinder),

16 Uhr (Kindergartenkinder) und 18 Uhr (Jugendliche),

sowie die Möglichkeit zu Information und Gespräch

____________________________________________________

Samstag, 26. September 2009, 18 Uhr

Ratzeburger Dom

KINDERCHORKREISTREFFEN

Abschlusskonzert der teilnehmenden Kinderchöre,

u.a. Kinderkantorei Wohltorf

Eintritt frei, Spenden erbeten

____________________________________________________

Sonntag, 27. September 2009, 11 Uhr

Heilig-Geist-Kirche, Wohltorf

JUGENDKANTOREI IM GOTTESDIENST

Werke von Händel, Haydn, Mendelssohn-Bartholdy

____________________________________________________

Sonntag, 4. Oktober 2009, 15 Uhr

Heilig-Geist-Kirche, Wohltorf

EINFÜHRUNGSGOTTESDIENST

Festgottesdienst zur Einführung von Pastor Stender

mit C. Franck: »Psalm 150«,

J.S. Bach: »Dona nobis pacem« u.a.

Wohltorfer Kantorei, Michael Ohnimus – Trompete,

Friedemann Schiebe – Orgel,

Musikalische Leitung /Orgel: Andrea Wiese

Gemeinsames Essen

auf dem Kirchberg

Nach der Sommerpause soll wieder

nach dem 11:00-Uhr-Gottesdienst

(an jedem 4. Sonntag im

Monat) ein gemeinsames Essen

mit den Gottesdienstbesuchern

angeboten werden.

Geplant ist, dass die verschiedenen

Gruppen, die sich mit der Kirche

verbunden fühlen – oder auch

Einzelpersonen – sich um die Zubereitung

des Essens kümmern.

Die Auslagen werden durch Spenden

bzw. Zuschüsse erstattet. Am

27. September wird Frau Tetzlaff

mit Ihren sportlichen Damen diese

Aufgabe übernehmen.

Koordinator und Ansprechpartner

ist Martin Tetzlaff (Tel. 3607)

Einladung

Es gibt in diesem Jahr einen Grund mehr,

Erntedank zu feiern!

Wir freuen uns, dass Pastor Reinhard Stender seit dem

1. September 2009 unser Gemeindepastor

in der Heilig-Geist Kirche ist.

Mit einem Festgottesdienst am Erntedanksonntag,

den 4. Oktober um 15:00 Uhr

auf dem Kirchberg in Wohltorf

wird Pastor Stender offiziell in sein Amt eingeführt.

Hierzu laden wir alle herzlich ein.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Empfang

im Gemeindehaus statt.

Der Kirchenvorstand


»Leuchtende Tage – nicht weinen, dass sie vergangen –

sondern lächeln, dass sie gewesen.«

Tagore

Ilona Volk

* 18. Februar 1943 † 18. Juli 2009

Wir denken mit einem Lächeln an dich

Eberhard Volk, Claudia Riemer & Carolin

Veronika Peters, Christoph & Carla

Sylvia Vossköhler, Thomas & Julian

21521 Wohltorf, Außenschlag 9

Die Trauerfeier und Beisetzung hat im engsten

Familien- und Freundeskreis stattgefunden.

Im Trauerfall für Sie da ...

HÜTTMANN

BESTATTUNGEN

Große Straße 17 KLAUS-DIETER HÜTTMANN Tel. (04104)

21521 Aumühle

Fax: (04104) 77 05 Klaus-Dieter.Huettmann@t-online.de

21465 Reinbek

Am Hünengrab 5

56 AKTUELL | 9 | 09

21521 Aumühle

Bergstr.17a

2102

21465 Reinbek

Schönningstedter Str. 33

Die FDP-Fraktion trauert um den Tod

ihres hoch engagierten Fraktionsmitgliedes

Frau Dr. Hanna Beate

Schöpp-Schilling.

Sie hat im Mai dieses Jahres in einer sehr

würdevollen Feier das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Mit ihrem

Einsatz zur Durch- und Umsetzung von Frauenrechten auf

nationaler und internationaler Ebene hat sie einen großen

Beitrag zur Gleichstellung von Mann und Frau geleistet.

Unser Mitgefühl gilt ihrem Lebenspartner

Herrn Ulrich Redmann.

Susanne Itzerott

Fraktionsvorsitzende der FDP Wohltorf

Grabneuanlagen

Grabbepflanzungen

Grabpflege

Aumühle

und Dassendorf

Friedhofsgärtnerei

Seifert

Inh. Cord Seifert

Telefon

04152 - 84 79 63

DAUERGRABPFLEGE

Vertrauen durch Sicherheit

www.dauergrabpflege-schleswig-holstein.de

Bestattungen in

Frauenhänden

Claudia Bartholdi

Bergedorfer Schloßstraße 12

21029 Hamburg

040 - 724 724 9

0170 - 28 34 035

Tag und Nacht

www.trauer-lichtung.de


Text und Foto: Stephanie Rutke

In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied genommen

von unserer Mutter, Großmutter, Urgroßmutter

Elisabeth-Charlotte

Schlak

geb. Hanke

* 3. April 1915 † 22. August 2009

Dietrich und Karin Schlak

Heidelore und Ulfried Weißer

Wolfgang und Agnes Schlak

21521 Aumühle, Weidenstieg 15

Dr. Hanna Beate Schöpp-Schilling verstorben

Nachruf

Bestattungsvorsorge - Warum?

Nach einem aktuellen Urteil des Bundessozialgerichtes zum Schonvermögen für Bestattungsvorsorge hat sich einiges

geändert. Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise ist es von großer Bedeutung jetzt schon für sich selbst oder einen

nahe stehenden Angehörigen vorzusorgen, um das Vermögen gegenüber Dritten zu schützen.

Wir laden Sie herzlich zu zwei kostenlosen Sonderveranstaltungen in unser Haus ein.

Montag, 7. September 18 Uhr in Bergedorf, Wentorfer Str. 2-4

Donnerstag, 17. September 18 Uhr in Reinbek, Bahnhofstr. 1

Wir bitten um rechtzeitige telefonische Anmeldung.

24 Stunden Telefon

040/721 30 12

Das NEUE hilda möhler - Team

lädt ein zur MODENSCHAU

Die neue HERBSTKOLLEKTION ist da!

Exklusive Modenschau zur neuen Herbstkollektion

am 24. September 2009 um 15.30 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten!

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. bis Do. 11 bis 18 Uhr und Fr. 9 bis 13 Uhr

hilda möhler im Augustinum Aumühle

Mühlenweg 1 Tel. 04104 - 691 857

21521 Aumühle www.hildamoehler.de

Wohltorf (str) - Erst Mitte Mai

nahm die Wohltorferin Dr.

Hanna Beate Schöpp-Schilling

eine der höchsten Auszeichnungen,

die in der Bundesrepublik

vergeben werden, ent-

Die Frauen- und Menschenrechtlerin

Dr. Hanna Beate Schöpp-Schilling aus

Wohltorf verstarb nach schwerer

Krankheit.

gegen. Schleswig-Holsteins damalige

Ministerin für Bildung

und Frauen, Ute Erdsiek-Rave,

überreichte ihr für ihren jahrzehntelangen

engagierten Einsatz

für die Rechte der Frauen

weltweit das Bundesverdienstkreuz

1. Klasse. Die Verleihung

fand im Privathaus der Familie

statt, da Dr. Schöpp-Schilling

schwer erkrankt war. Am 20. Juli

verstarb die Wohltorferin jetzt

nach schwerer Krankheit

Bergedorf, Wentorfer Str- 2–4 · Wentorf, Sollredder 7 · Reinbek, Bahnhofstr. 1

www.ollrogge.de

9 | 09 | AKTUELL 57


Hartkop & Pfau

Bürgermeister-

Hergenhan-Str. 10

22946 Trittau

Tel.: 04154/33 04

Fax: 04154/851 31

Bitte fordern Sie unseren

Prospekt an!

Homepage:

www.partyservice-hartkop.de

Redaktions- und

Anzeigenschluss

für die Oktober-Ausgabe

Sachsenwald aktuell

ist Dienstag

der 6. Oktober 2009

Impressum

Herausgeber und Verlag:

Kurt Viebranz Verlag (GmbH & Co. KG),

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek,

Telefon 04151 - 88 90-0, Fax 04151 - 88 90-33.

E-Mail: anzeigen-aktuell@viebranz.de

redaktion-aktuell@viebranz.de

www.viebranz.de

www.gelbesblatt.de

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft

Aumühler und Wohltorfer

Gewerbetreibender.

Geschäftsführer (ViSP): Ricardo Viebranz

Redaktion: Christa Möller, Stephanie Rutke.

Anzeigen: Gisela Sievers.

Verantwortlich für die Mitteilungen der

Gemeinde Aumühle: Bürgermeister Dieter

Giese. Verantwortlich für die Mitteilungen

der Gemeinde Wohltorf: Bürgermeister Rolf

Birkner. Verantwortlich für die Mitteilungen

der Gemeinde Dassendorf: Bürgermeisterin

Martina Falkenberg. Verantwortlich für

den Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde

Aumühle: Dirk Süssenbach. Verantwortlich

für die Nachrichten der Kirchengemeinde

Wohltorf: Kirchenvorstand Wohltorf.

Nachrichten und Informationen vom TuS

Aumühle-Wohltorf: Ottmar Schümann.

Auflage: 5.100. Verteilung an alle Haushaltungen

in Aumühle, Wohltorf, Friedrichsruh,

Krabbenkamp, Dassendorf

u. div. Auslagestellen (auch Kröppelshagen).

Herstellung: Viebranz Mediengestaltung.

Druck: Girzig & Gottschalk, Bremen

Vertrieb: pressevertrieb2 GmbH

Titelfoto: Günther Spillner,

www.nwl-photo.de

58 AKTUELL | 9 | 09

Kleine

Anzeigen

Housesitting

Sicher ist sicher, Evelyn Martin-Froels,

Tel. 0172 - 2 08 92 00

www.martinfroels.de

Übernehme Gartenarbeiten aller Art,

schnell – preiswert – zuverlässig!

Tel. 04152-889 67 29 / 0170-360 13 25

Englisch-Unterricht bei Dozentin, Konversation,

Grammatik, Literatur, einzeln

u. kl. Gruppen, Tel. 04104 - 96 23 95

Ankauf von Büchern und Bibliotheken,

Tel. 040 - 25 33 24 25

Putzfrau 1 x wöchentl. 4 Std. auf

400,-Euro-Basis in Wohltorf ges., EUR

11,-/Std. Tel. 0162 - 760 12 16

Bauernhaus-Drittel in Dassendorf zu

verk.v. privat, 200 m² Wohn- und 100 m²

Nutzfl., Garten 2.300 m², 313.000,- EUR.

Infos u. Immonet-Nr. 12709872, Tel. 0177

- 141 39 65

Wohltorf. Wohnung zu vermieten., 3 Zi.,

Küche, V'Bad, ab 1.11.09,, 73 m², hochwertige

Wohnung auf Villengrundstück mit

Gartennutzung und kleinem Innenhof,

730,- € + 120,- € NK, 5 Min. z. S-Bahn,

von/an Privat, Tel. 0172 - 937 60 77

4-Zimmer-Whg. in Wohltorf, 97 m², Erstbezug

nach Grundrenovierung, Balkon

mit Blick ins Grüne, neue EBK, neues

Bad mit Dusche und Badewanne, SW-

Lage, nahe Bahnhof, Immonet-Nr.

12740284, von privat für 799,- € zu vermieten,

Tel. 04104 - 67 16

Business Englisch. Erfahrene Business

Englisch Trainerin (native speaker) bietet

Einzel- und Kleingruppenkurse im

Bereich Englisch für den Beruf oder Englisch

für den privaten Bedarf.

Tel. 04104 694033 nicki.emery@gmx.de

SPIELEND SCHNELL SPANISCH

SPRECHEN UND SCHREIBEN, auch

französisch, alle Stufen, Prüfungsvorbereit.

Qualifi. Gymnasiallehrerin gibt

Einzel- und Kleingruppenunterricht. Info:

04104 - 96 19 28, E-Mail: squio@gmx.net

Großer

Aktionstag

im Eisenbahnmuseum

Aumühle (zrcw) - Am Sonnabend,

3. Oktober, von 11 bis

17 Uhr kommen Bahnfans im

Eisenbahnmuseum Lokschuppen

Aumühle wieder

voll auf ihre Kosten: Am Tag

der deutschen Einheit gibt es

eine große Fahrzeugschau,

Filmvorführungen, Feldbahnfahrten,

Bahn-Antiquariat,

Vorführungen im Lehrstellwerk

und vieles mehr.

Wespen, Ratten, Mäuse, Flöhe,

Marder,Tauben,Schaben,HACCP?

Gepr.Schädlingsbekämpfer

NITOR GMBH,

☎ 04156 - 81 13 71

Internet: www.nitor.org

E-Mail: Info@nitor.org

Buchführung & Büroservice

Anja Köhler

geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK)

Hunde-Service Leisterförde

(bei Büchen)

☎ 03 88 42 - 2 06 87

7 Tage geöffnet!

Hundepension

Kompetente Hundeschule

Welpenspiel, -aufbau

Futter, Leckerlis, Spielzeug

Beratung u.v.m.!

www.wesenzwinger.de

Anonyme

Alkoholiker

Aumühle (zrcw) - Die Anonymen

Alkoholiker (AA) und die

Angehörigen von Alkoholikern

(Al-Anon) treffen sich jeden

Mittwoch um 20 im DRK-

Gebäude in Aumühle, Ernst-

Anton- Straße/Ecke Bürgerstraße.

Kontakt unter der Telefonnummer

04151 – 83 31 08.

Bettenreinigung/-wäsche täglich

Textilpflege Mindorf · Geesthacht · Spandauer Str. 5-7

Telefon 0 4152 - 7 72 65

• Teppichreinigung •

REINBEK, mod. Büroräume von

50-220 m² günstig zu vermieten.

AUMÜHLE, Große Str. 7, Zweifam.Haus,

220 m² Wfl., Bj. 1908,

Keller, 900 m² Grdst. € 199.000,-

AUMÜHLE, Große Str. 7, Baupl.

900 m² mit Altsubstanz € 199.000,-

WOHLTORF, S-Bahn-Nähe, gemütl.

MRH 80 m² Wfl., + ausgeb.VK, neue

Hzg., Sauna, 225 m² Grdst.

€ 164.000,-

BÖRNSEN, schönes EFH, 120 m²

Wfl., VK, Bj. 2002, Innen- u. Außenkamin,

Terr. mit Markise, 480 m²

Grdst. € 249.500,-

HH-KIRCHSTEINBEK, schöne

3-Zi.-ETW in ruhiger, grüner Lage,

71 m², gr.Balk. mit Markise, EBK,

V’bad, Gä.WC, 1.OG/Endetage, sehr

gepfl.Anlage, sof.frei € 99.000,-

HH-LOHBRÜGGE, schöne Lage,

gepfl. älteres EFH, 95 m² Wfl., neue

Hzg., Roll., gr.Garage, 700 m² Grdst.

€ 195.000,-

GEESTHACHT, gute Lage, EFH

130 m² Wfl., Bj. 62/82, Keller,

900 m² Grdst. € 125.000,-

GEESTHACHT, gute Lage, 700 m²

Baupl. € 85.000,-

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen

oder vermieten möchten,

rufen Sie uns unverbindlich an.

Wir beraten Sie gern.

Für unsere vorgemerkten Kunden

suchen wir dringend Einfamilien-,

Doppel- und Reihenhäuser sowie

Wohnungen und Grundstücke in

jeder Größe und Preisklasse zum

Kauf und zur Miete.

Ihr Partner für Vermietung und Verkauf

Schönningstedter Straße 22

21465 Reinbek

Tel. 040 / 7 10 38 05

Fax: 040 / 7 10 28 66

Homepage: www.kriech.de

Der Norden tanzt

in Reinbek

Reinbek (zrcw) - Die Tanzsportabteilung

der TSV Reinbek wurde

zum wiederholten Mal ausgewählt,

ein tanzsportliches

Highlight zu veranstalten. Die

Tanzsportverbände Bremen,

Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern,

Niedersachsen und

Schleswig-Holstein haben die

Tanzsportabteilung mit der

Ausrichtung mehrerer gemeinsamen

Landesmeisterschaften

beauftragt.

Am Samstag, 12. September,

tanzen die Paare der Hauptgruppe

II in den Standard- und

lateinamerikanischen Tänzen

sowie die Senioren in den lateinamerikanischen

Tänzen um

ihre Meisterehren. Erleben

kann man die besondere Veranstaltung

ab 12.30 Uhr in der

TSV-Halle, Theodor-Storm-Str.

22, in Reinbek.

Den Höhepunkt der Veranstaltung

bilden abends ab 19.30

Uhr die beiden Turniere der

Sonderklasse.


KIRCHE IN AUMÜHLE

Chronik

Getraut wurden

Emily Rebecca Passera geb. Allmeder

und Philipp Passera

Christiane Meyer geb. Wraage

und Daniel Meyer

Kirchlich bestattet wurde

Margot Gerlach geb. Knersch, 94 Jahre

Gudrun Heyne geb. Goesch, 87 Jahre

Felicitas von Nostitz-Wallwitz,

geb. Prinzessin zu Preußen, 75 Jahre

Elisabeth-Charlotte Schlak

geb. Hanke, 94 Jahre

Nicht vergessen!

KinderBIBEL–Wochenende

zu König David

Für Kinder von 3 bis 12 Jahren!

19. und 20. September 2009

Weitere Informationen erfragen sie bitte in

unserem Kirchenbüro 04104 – 3059.

Anmeldung bis zum 9. September 2009.

Kochkurs für den Nachwuchs

Kinder an die Töpfe!

Aumühle (str) - Die Ökotrophologin Alke

Küsel bietet wieder einen Kochkurs für Kinder

im Alter von sieben bis zehn Jahren an.

Die Kinder lernen, einfache Gerichte, die

auch zu Hause nachgekocht werden können,

zuzubereiten. Gekocht wird immer

dienstags in der Küche der Aumühler Schule

von 15.30 bis 18 Uhr an folgenden Terminen:

29. September, 27. Oktober, 24.

November und 22. Dezember.

Kontakt und weitere Informationen:

Alke Küsel, Telefon 04104–69 42 09.

Hinweise

Chöre

Kantorei Aumühle

mittwochs 19.55 – 21.45 Uhr

Jugendchor donnerstags 18 – 19 Uhr

Kinderchor freitags 15 – 15.50 Uhr

Glöckchenkinder

(Vorschulkinder und 1. Klasse)

freitags 16 – 16.40 Uhr

Zimbelkinder (3–4-jährige Kinder)

freitags 16.55 – 17.30 Uhr

Offener Singkreis Aumühle

Dienstag, 15. September 2009 und

29. September, jeweils um 9.30 Uhr

Dienstag, 22. September und 6. Oktober

jeweils um 15 Uhr im Gemeindesaal,

Seniorenkreis

Dienstag, 15. September 2009 und 29. September

um 15 Uhr im Gemeindesaal.

BASAR DER VERZEHRBAREN

KÖSTLICHKEITEN

Am Sonntag, dem 4. Oktober soll in der Zeit

nach dem Erntedankgottesdienst bis ca. 13

Uhr ein »Basar der verzehrbaren Köstlichkeiten«

im Gemeindesaal Aumühle stattfinden.

Der Erlös des Basars kommt der kirchenmusikalischen

Arbeit in Aumühle zugute. Gesucht

werden zum Beispiel:

Marmeladen und Konfitüren, Gelees, eingemachte

Früchte, Sirups, Fruchtweine, Säfte

Essige, Gewürze, Kräuter, Chutneys, selbst

gemachte Pasta, salziges Gebäck.

Wer kann etwas zum Verkauf beisteuern

und in welchen Mengen? Bitte wenden Sie

sich zur Vorbereitung an: Ramborg Metz

(Tel. 5387) oder Hanke Koch (Tel. 2848)

Aumühler

Kirchenmusik

Samstag, 12. September 18 Uhr

Mitten wir im Leben sind

HARVESTERHUDER

KAMMERCHOR

Mit Werken von Bach, Purcell

und Mendelssohn

Leitung: Claus Bantzer

Eintritt € 10,- (erm. € 7,-)

EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE

IN AUMÜHLE

Börnsener Straße 25 · 21521 Aumühle

Telefon 3059 · Telefax 80768

www.kirche-aumuehle.de

Pastor Dirk Süssenbach 3050

Kirchenbüro und Friedhofsverwaltung

(Karin Ziel) Mo – Fr 10 – 12 Uhr 3059

Kirchenmusik (Susanne Bornholdt) 963707

Kirchenvorstand (Beatrix Jenckel) 4656

Kindergarten (Renate Pflug) 5174

Küster (Gerhard Riedner) 2 676

Friedhofsgärtner

(Thorsten Wettern) 0170 - 2302677

Ansverus-Haus, Vor den Hegen 20 97060

Spendenkonten der

Kirchengemeinde Aumühle:

bei der Kreissparkasse Herzogt. Lauenburg,

BLZ 230 527 50, Konto 116 998 für

Pfarrstellenfonds, Instrumentenfonds,

Heizprojekt ,

Konto 109 105 643 für

Förderkreis Aumühler Kirchenmusik

Herzliche Einladung

zum Forum Spiritualität Nordkirche

»Geistliches Leben

in Ost und West«

am Samstag, den 26. September 2009

im Ansverus-Haus und in der

Kirchengemeinde Aumühle

10.30 Uhr in der Aumühler Kirche

»Geistliches Leben in Ost und West«

Bischöfin i.R. Bärbel Wartenberg-Potter

(Nordelbien) und

Bischof Andreas von Maltzahn

(Mecklenburg) erzählen.

16.15 Uhr im Ansverus-Haus

»Der Norden betet –

Einsichten und Aussichten zur geistlichen

Landschaft einer ev.-luth.Kirche im Norden«

Vortrag von Propst Horst Gorski

und Podiumsdiskussion.

Weitere Informationen zum Programm

»Tag der Freunde« des Ansverus-Hauses

erhalten Sie im Ansverus-Haus

(Telefon 9 70 60) und im Kirchenbüro

unserer Gemeinde.

Ihre Pastoren

Kirstin Faupel-Drevs &

Dirk Süssenbach

9 | 09 | AKTUELL 59


Gottesdienste

14. S. n. Trinitatis, 13. September

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastor Süssenbach

15. S. n. Trinitatis, 20. September

10 Uhr Gottesdienst

Pastor Süssenbach

18 Uhr Abendgottesdienst

Pastor Süssenbach

16. S. n. Trinitatis, 27. September

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastor Süssenbach

4. Oktober 2009

10 Uhr

Erntedank-Familiengottesdienst

mit Kantorei und Kinderchören

Pastor Süssenbach

unter der Leitung von Susanne Bornholdt

Erntedankgaben für den Altar können

am Samstagvormittag abgegeben

oder am Sonntag zur Kirche

mitgebracht werden.

Nach dem Gottesdienst wird die Erntekrone

mit einem feierlichen Umzug ins Gemeindehaus

gebracht; anschließend gibt es einen

Basar der verzehrbaren Köstlichkeiten

im Gemeindehaus.

17. S. n. Trinitatis, 11. Oktober 2009

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastor Dr. Martin Rößler

Kindergottesdienst

20. September

und 11. Oktober, 10 Uhr

Morgengebet

mittwochs 9 Uhr in der Kirche

Tägliches Gebet im Ansverus-Haus

montags – freitags 8 und 18 Uhr

donnerstags 8 Uhr Eucharistiefeier

mit anschließendem Frühstück

Ss. Simeon und Hanna (Augustinum)

freitags 18 Uhr Predigtgottesdienst

Am 1. Freitag im Monat Eucharistie

Kennen Sie eigentlich die Geschichte von Frederick,

der kleinen Feldmaus, die Leo Lionni als

Kinderbuch gestaltet hat? In einer alten Feldsteinmauer

wohnte einst eine Familie von Feldmäusen.

Und weil es bald Winter wurde, begannen

die kleinen Mäuse Körner und Nüsse

zu sammeln. Alle Mäuse arbeiteten hart. Alle –

bis auf Frederick.

»Frederick – warum arbeitest du nicht«, fragten

sie. »Ich arbeite doch«, sagte Frederick, »ich

sammle Sonnenstrahlen für die kalten Wintertage.«

Und als Frederick ein anderes Mal da

saß und auf die Wiese starrte, sagten sie: »Und

nun Frederick, was machst du jetzt?« »Ich

sammle Farben«, sagte er nur, »denn der Winter

ist grau.« Und einmal sah es so aus, als wäre

er halb eingeschlafen. »Träumst du, Frederick«,

fragten sie. »Aber nein«, sagte er, »ich

sammle Wörter. Es gibt viele lange Wintertage

– und dann wissen wir nicht mehr, worüber wir

sprechen sollen.«

Als nun der Winter kam, zogen sich die Feldmäuse

in ihr Versteck zwischen den Steinen zurück.

In der ersten Zeit gab es noch viel zu essen

und die Mäusefamilie war glücklich! Aber

nach und nach waren fast alle Nüsse und Körner

aufgeknabbert. Da war ihnen auf einmal

Momente der Ruhe im September

Wir laden wieder herzlich ein zum

Abendgottesdienst,

den wir jeweils am 3. Sonntag

im Monat feiern,

am 20. September um 18 Uhr.

Mit Psalmgebet und Abendliedern

feiern wir das Ende des Tages

und den Beginn der neuen

Woche in einer stimmungsvoll

erleuchteten Kirche!

sehr kalt und allen war elend zumute. Da fiel

ihnen plötzlich ein, wie Frederick von Sonnenstrahlen,

Farben und Wörtern gesprochen hatte.

»Frederick«, riefen sie, »was machen denn

DEINE Vorräte ?«

»Macht die Augen zu«, sagte Frederick. »Jetzt

schicke ich euch die Sonnenstrahlen. Fühlt ihr

schon, wie warm und golden sie sind?« Und

während Frederick von der Sonne erzählte,

wurde den kleinen Mäusen schon wärmer.

»Und was ist mit den Farben«, fragten sie. Und

als er von blauen Kornblumen und roten

Mohnblumen erzählte, da sahen sie die Farben

so deutlich vor sich, als wären sie aufgemalt in

ihren Mäuseköpfen. »Und die Wörter, Frederick

?« Frederick räusperte sich: »Wer streut die

Schneeflocken, wer schmilzt das Eis? Wer

macht lautes Wetter, wer macht es leis? Wer

bringt den Glücksklee im Juni heran ? Wer verdunkelt

den Tag, wer zündet die Mondlampe

an? Vier kleine Feldmäuse wie du und ich,

wohnen im Himmel und denken an dich.«

Für mich erklärt und deutet diese Geschichte in

ganz wunderbarer Weise das Erntedankfest.

Natürlich lebt auch Frederick von den Nüssen

und Körnern, die die anderen Feldmäuse für

ihn gesammelt haben. Vom Reichtum, den Gott

seiner Natur geschenkt hat. Von den Bauern,

die so fleißig die Felder bewirtschaftet und die

Ernte eingebracht haben. Und doch erinnert

uns die Geschichte auch daran, dass wir nicht

vom Brot allein leben, dass gut gefüllte Scheunen

und Kornspeicher nicht ausreichen, um die

kalten Winterabende zu überstehen. Dass wir

auch einen Vorrat an Erfahrungen von Liebe

und Gelassenheit und Gottesnähe brauchen,

wenn uns die Kälte des Lebens überfällt.

Im Gleichnis vom reichen Kornbauern warnt

Jesus seine Zuhörer davor, auf falsche Sicherheiten

zu bauen. Der reiche Kornbauer, der seine

ganze Ernte horten und sich einen Vorrat für

schlechte Zeiten anlegen will, wird aufgefordert,

auch in seinem Herzen Vorräte zu sammeln,

wo sie weder Motten noch Rost fressen

und zerstören können (Matthäus 6,20). Wir

tun gut daran, nicht nur Nüsse und Körner zu

sammeln, sondern auch Sonnenstrahlen, Farben

und gute Worte in unseren Herzen – so wie

Frederick.

Weitere Hinweise finden Sie auf Seite 59

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine