Aktiv schlank – mit dem myline - Kurt Viebranz Verlag

gelbesblatt.de

Aktiv schlank – mit dem myline - Kurt Viebranz Verlag

Aktiv schlank mit dem myline®- 8-Wochen-Kurs

Das Bodymed bietet jetzt neu speziell zum Thema

Gewichtsreduktion das myline ®- Ernährungsprogramm an,

für das nur erstklassige Fitness-Studios eine Lizenz erhalten.

Da der erste myline ® -Kurs sehr erfolgreich gelaufen ist,

werden ab Mitte Januar 2009 neue Kurse angeboten.

Mit myline ® haben schon über 150.000 Menschen erfolgreich

abgenommen und was noch viel wichtiger ist ihr

Gewicht gehalten. Die Wirkung des myline ® -Programms

wurde von den Universitäten Bremen und Jena wissenschaftlich

untersucht und bestätigt: 82% aller Teilnehmer

haben auch 6 Monate nach dem Kurs ihr Gewicht ge-

halten. Wenn auch Sie sich das Leben leichter machen

wollen, starten Sie mit uns ab Mitte Januar in den neuen

myline ® -Kurs:

Die Gruppe trifft sich einmal in der Woche und erhält Informationen

zum Thema Sport, Ernährung und Gesundheit.

Die Termine werden so gelegt, dass die Teilnahme vormittags,

abends oder am Wochenende möglich ist zeitlich ist

für jeden etwas dabei!

Ein wesentlicher Bestandteil ist die Bewegung: Sport steht

zwei- bis dreimal die Woche auf dem Programm: Jeder

Teilnehmer bekommt einen individuellen Trainingsplan,

um den besten Trainingseffekt zu erzielen. Hinzu kommt

ein Gruppentraining, das an einem festen Tag in der

Woche und/oder am Wochenende stattfinden wird. Das

Einzeltraining kann jeder so absolvieren, wie es ihm zeit-

lich am besten passt.

Wenn auch Sie lernen möchten

gesund zu essen und richtig zu

trainieren, dann melden Sie sich

bei uns im Bodymed unter der Rufnummer 04542/8 52 20

und lassen sich von uns ausführlich beraten.

2 AKTUELL | 1 | 09

Abnehmen und Gewicht halten

ist keine Zauberei

René Lehwald: »Mir gefällt an dem myline-Kurs

besonders, dass ich hierbei nicht

hungern muss und trotzdem abnehme.

Das Ganze ist sehr leicht umzusetzen und

die Gruppendynamik, die durch den Kurs

entsteht, motiviert besonders. In den acht

Wochen habe ich 7,3 kg verloren. Da ich

jetzt den Schlüssel zu meinem Wohlfühlgewicht

gefunden habe, nehme ich auch

jetzt nach dem Kurs noch ab.«

Carola Heine: »Na ja, schon wieder so ein

Diät-Kurs« habe ich mir gedacht. »Nach

sehr kurzer Zeit spürte ich aber schon

beeindruckende Veränderungen. Einfache

Umsetzung, lehrreiche Vorträge, richtiges

Training und das alles gespickt mit leckeren

Rezepten machen diesen Kurs einzigartig.

9 kg Gewichtsverlust, 2 Kleidergrößen

weniger und das alles ohne Hungergefühl

sprechen für sich.«

Nach einem Gewichtsverlust von acht Kilogramm

und einem völlig neuen Lebensgefühl,

kann ich sagen, dass meine Erwartungen

bei weitem übertroffen wurden.

Die Treffen mit unserer Gruppe waren

sehr lehrreich und motivierend. Am meisten

hat mich jedoch erstaunt, wie sehr sich

meine sportliche Leistungsfähigkeit verbessert

hat. Ich kann nur sagen: »myline,

eine super Sache!«


Dr. Eugen Funcken,

Brunsmark: »Dass nicht so viele

arbeitslos sind.«

Hans Herrmann Mohr, Elektroinstallateur

aus Kiel: »Ich wünsche

mir sichere Arbeitsplätze.«

Udo Sarrarzin, Handwerker aus

Mölln: »Dass die gelben Säcke

nicht mehr reißen.«

Werner Griepenkerl, Landwirt aus

Lankau und “Wenka vom Voßberg”

»Dass die Menschen wach werden

und tolerant.«

Olaf Albrecht, Bäcker und Konditor

aus Mölln: »Dass meine Familie

und ich gesund bleiben.«

Gerhard Gräubig, Hollenbek: »Ich

habe wenig Wünsche, aber Glück,

Gesundheit und Zufriedenheit

wünsche ich mir schon.«

2009

2009

Was erhoffen Sie sich für

Mölln (ik) Ein neues Jahr

beginnt und mit ihm sicher

auch so mancher gute Vorsatz:

Ich werde, ich will, ich

mache ab Silvester. Doch

nicht nur die guten Vorsätze

eines jeden Einzelnen,

sondern was das neue Jahr

für uns alle wohl Neues

bringen mag, interessierte

uns welche Wünsche und

Hoffnungen werden in das

Jahr 2009 gesetzt und liegt

vielleicht so manches an einem

Jeden von uns, zu diesem

Gelingen auch beizutragen?

Wir haben nachgefragt

in Mölln und so

manches erfahren:

Möllne.V.

Marketing

wünscht Ihnen

von ganzem Herzen

»Ein frohes und

erfolgreiches

2009!«

www.moellnmarketing.de


Mölln

Veranstaltungen

für Mölln und Umgebung

Januar 2009

Freitag 2. Januar Neujahrskonzert im Augustinum

Parkett: 25,- Euro Mit den Lüneburger Sinfonikern

Empore: 28,- Euro

Beginn: 19.30 Uhr

Kartenvorverkauf:

Leitung: Urs-Michael Theus

Kurverwaltung Tel. 04542-7090

Samstag 3. Januar Busfahrt in die Hansestadt Lübeck

Fahrpreis: € 13,00 Mit ortskundiger Führung und Zeit zur

Für Kurkarteninhaber: € 12,00 freien Verfügung. Abfahrten: 12.15 Uhr Reha

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl Lehmrade, 12.30 Uhr Klinik Hellbachtal, 12.40 Uhr

Tel. 04542-1515 Klinik Föhrenkamp, 13.00 Uhr Seniorenwohnsitz

Ratzeburg

Sonntag 4. Januar Busfahrt in die Hansestadt Hamburg

Fahrpreis: € 19,50 Mit ortskundiger Führung und Gelegenheit

Für Kurkarteninhaber: € 18,50 zur Hafenrundfahrt. Abfahrtszeiten:

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, Reha Klinik Lehmrade 9.55 Uhr, Reha-Kl. Hell-

Tel. 04542-1515 bachtal 9.40 Uhr, Reha-Kl. Föhrenkamp/

Kurverwaltung 9.30 Uhr, Seniorenwohnsitz RZ

9.10 Uhr

Mittwoch 7. Januar Naturkundliche Führung

Treffpunkt: 14.30 Uhr im Bereich des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-

Haupteingang-Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos!

Freitag 9. Januar Theaterfahrt nach Lübeck

Beginn: 19.30 Uhr »Das Rheingold«

Anmeldungen nimmt die Bühnenfestspiel von Richard Wagner

Kurverwaltung gerne entgegen

Telefon 04542-7090

Abfahrt von verschiedenen Haltestellen

Samstag 10. Januar Busfahrt nach Schwerin

Fahrpreis: € 13,00 mit ortskundiger Führung.

Für Kurkarteninhaber: € 12,00 Abfahrten: 12.15 Uhr, Reha Lehmrade,

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, 12.30 Uhr Klinik Hellbachtal,

Tel. 04542-1515 12.40 Uhr Klinik Föhrenkamp, 13.00 Uhr

Seniorenwohnsitz Ratzeburg

Sonntag 11. Januar Einladung zum öffentlichen Neujahrsempfang

Historisches Rathaus, Am Markt 12 Neujahrsansprache durch die Bürgervorsteherin

11.30 - 13.00 Uhr Lieselotte Nagel.Musikalische Umrahmung durch

die Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg

Besuch der Sternsinger

Sonntag 11. Januar Öffentlicher Stadtrundgang

Treffpunkt: 14.30 Uhr Erfahrene Gästeführer/innen begleiten Sie durch die

Eulenspiegelbrunnen auf dem historische Altstadt und die Innenstadt von Mölln mit

historischen Marktplatz. der Nicolai-Kirche, dem historischen Marktplatz,

Kosten: € 2,50 Stadthauptmannshof, Hauptstraße und Kurpark

Sonntag 11. Januar Busfahrt in die Hansestadt Rostock

Fahrpreis: € 20,00 Rückfahrt über Warnemünde mit Aufenthalt.

Für Kurkarteninhaber: € 19,00 Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 8.15 Uhr,

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, Reha-Kl. Hellbachtal 8.30 Uhr, Reha-Kl. Föhren-

Tel. 04542-1515 kamp/Kurverwaltung 8.40 Uhr, Seniorenwohnsitz

RZ 8.55 Uhr

Dienstag 13. Januar Dia-Vortrag im Augustinum

Wohnstift Augustinum INSPIRIERENDE ORTE

Sterleyer Str. 44 Skandalumwittert und revolutionär Die Pariser

Tel. 04542- 811 Cafés Littéraires. Dia-Vortrag von Regine

Theatersaal, Beginn 19.30 Uhr Wernicke. Künstler aller Couleur strömten Anfang

Eintritt: € 8,00 des 20.Jahrhunderts nach Paris.Die Cafés waren

beliebte Treffpunkte der intellektuellen Szene und

künstlerischen Avantgarde. Die Impressionisten

waren die erste Künstlergruppe, die sich im Café

organisierte. Kunsthistorikerin Regine Wernicke

verfolgt die Spuren der turbulenten Geschichte der

Kultstätte des freien Geistes, der berühmte Dichter

von Voltaire bis Sartre literarische Weihen verliehen

haben.

Mittwoch 14. Januar Naturkundliche Führung

Treffpunkt: 14.30 Uhr im Bereich des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-

Haupteingang-Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos!

Mittwoch 14. Januar Klönabend des NABU Mölln

Treffpunkt: 19.30 Uhr, Lohgerberei

Tel. Frau Borck, 04542-7688

...Gäste sind herzlich willkommen!

Donnerstag 15. Januar Vortrag australische Buschblüten

19.30 Uhr, Gemeinschaftshaus, Die Reiki-Meisterin Veronika Waßmann berichtet

Seestraße 47, Eintritt 2,- Euro über die Wirkungsweise der Buschblüten, die

Mitglieder frei durch ihre Ursprünglichkeit eine stärkere Kraft

Informationen unter Tel. 04542-6897 entwickeln als die bekannten Bachblüten.

Samstag 17. Januar Konzert in der St. Nicolai Kirche

St.Nicolai-Kirche, 20.00 Uhr 10 Jahre Musica Viva Mölln.WERKE VON SCHEIN,

Eintritt: 10 Euro BUXTEHUDE, HÄNDEL U.A. UTA SINGER

Ermäßigt 8 Euro (SOPRAN), HARTMUT LEDEBOER (FLÖTEN)

BURKARD ROSENBERGER (VIOLINE), SARAH

MANTHEY (VIOLINE) UND VOLKER JÄNIG

(CEMBALO)

Samstag 17. Januar Busfahrt in die Hansestadt Wismar

Fahrpreis: € 14,50 Mit ortskundiger Führung. Abfahrtszeiten:

Für Kurkarteninhaber: € 13,50 Reha Klinik Lehmrade 12.15 Uhr, Reha-Kl.

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, Hellbachtal 12.30 Uhr, Reha-Kl. Föhrenkamp/

Tel. 04542-1515 Kurverwaltung 12.40 Uhr, Seniorenwohnsitz RZ

12.55 Uhr

2009www.taxi-vokuhl.de

Schüßler-

Arbeitskreis

in Mölln

Mölln (zrml) - Unter der Leitung

von Marina Bärend trifft

sich der Schüßler-Arbeitskreis

jeden 3. Mittwoch im Monat

im Seminar-Raum im 2. Stock

der Hubertus Apotheke,

Hauptstraße 54 56, in Mölln.

Ein Aufzug ist vorhanden. Die

nächsten Termine sind am 21.

Januar, 18. Februar, 18. März,

15. April, 20. Mai und 17. Juni,

jeweils von 18 bis 19 Uhr.

(0 45 42)

☎ 26 70

oder 70 05

Dialyse-, Kranken-, Fern-

und Kurierfahrten

Flughafentransfer Kleinbusse

Rollstuhlbeförderung +

Großraumtaxi

Die Abende beinhalten zunächst

die Erklärung der

Schüßler-Salze von 1 bis 12,

später auch unterschiedliche

Themen wie Schüßler-Kuren,

Salben und Salbenkombinationen.

Weitere Infos erteilt

Marina Bärend unter Telefon

04542 82 34 80.


Deutscher Hausfrauenbund

Mölln (zrml) - Der Hausfrauenbund Mölln hat wieder ein umfangreiches

Programm: Ab Mitwoch, 7. Januar, alle 14 Tage Wassergymnastik

um 9 Uhr im Kurmittelhaus. Terminänderung: Am Freitag,

9. Januar, Wandern, Treffpunkt 14 Uhr am Quellenhof, ab Februar

jeden 1. Freitag im Monat Wandern. Ab 12. Januar jeden

Montag um 15 Uhr Volkstanz und um 18 Uhr Gymnastik im Gemeindehaus

Otto-Garber-Weg. Am Mittwoch, 21. Januar, Neujahrsfrühstück

um 10 Uhr im Quellenhof. Anschließend eine

Buchvorstellung: »Zwei alte Frauen«.

Kneipp-Termine

Mölln (zrml) - Kneipp-Seminar Schüßler-Salze: Heilpraktikerin

Maria Lehrke erklärt ausführlich die zwölf Basissalze und deren

Anwendung im Alltag. Erfahren Sie mit der Antlitzdiagnostik, wie

man den Mineralstoffmangel im Gesicht erkennt. Sonnabend, 24.

Januar, 10 bis 16 Uhr. Gemeinschaftshaus, Seestraße 47. Anmeldung

bis zum 10. Januar unter Tel. 04542 68 97.

Vortrag australische Buschblüten: Reiki-Meisterin Veronika Waßmann

berichtet über die Wirkungsweise der Buschblüten, die

durch ihre Ursprünglichkeit eine stärkere Kraft entwickeln als die

bekannten Bachblüten. Donnerstag, 15. Januar, 19.30 Uhr, Gemeinschaftshaus,

Seestraße 47. Mitglieder haben freien Eintritt.

Weitere Informationen unter Telefon 04542 68 97.

Terminverschiebungen

bei der Müllabfuhr

(zrcks) - Zur Jahreswende gibt es bei der Müllabfuhr besonders viel

zu tun. Da Neujahr auf einen Arbeitstag fällt, verschieben sich die

Termine für die Müllabfuhr.

Wie die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) mitteilt, werden die

Restabfall-, Bio- und Papiertonnen und der Gelbe Sack daher auch

am Sonnabend abgefahren und die Abfuhrtermine zum Teil vorverlegt.

In der Woche nach Neujahr werden die Abfälle jeweils einen Tag

später abgefahren. Das heißt, die Donnerstagstour findet am Freitag,

2. Januar 2009, statt und die Freitagstour am Sonnabend, 3. Januar.

Ab der zweiten Januarwoche läuft die Müllabfuhr dann wieder

normal.

Alle Informationen zu den Terminverschiebungen und den neuen

Abfuhrterminen 2009 finden sich auch in der aktuellen AWSH-Abfallfibel,

die zurzeit an alle Haushalte im Kreis verteilt wird, und im

Internet unter www.awsh.de

Die AWSH weist zudem darauf hin, dass die Restabfall-, Bio- und

Papiertonnen, sowie die Gelben Säcke am Leerungstag bis spätestens

um 6 Uhr am Straßenrand bereit zu stellen sind.

Veranstaltungen

für Mölln und Umgebung

Januar 2009 Mölln

Sonntag 18. Januar Busfahrt in das Ostseebad Travemünde

Fahrpreis: € 12,00 Zeit zur freien Verfügung. Abfahrtszeiten:

Für Kurkarteninhaber: € 11,00 Reha Klinik Lehmrade 12.15 Uhr, Reha-Kl.

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, Hellbachtal 12.30 Uhr, Reha-Kl. Föhrenkamp/

Tel. 04542-1515 Kurverwaltung 12.40 Uhr, Seniorenwohnsitz RZ

13.00 Uhr

Sonntag 18. Januar Musikalischer Gottesdienst in der

Musica Viva Mölln St.-Nicolai-Kirche Anlässlich des 250 Todestages

St. Nicolai-Kirche, 10.00 Uhr von G. F. Händel, »Gloria« von Händel

Mittwoch 21. Januar Naturkundliche Führung

Treffpunkt: 14.30 Uhr im Bereich des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-

Haupteingang-Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos!

Donnerstag 22. Januar Vortrag im Augustinum

Wohnstift Augustinum ORTE - STANDPUNKTE - SCHAUPLÄTZE

Sterleyer Str. 44, Tel. 04542- 811 Deutschland entdecken (1): Der Norden

Theatersaal, Beginn 19.30 Uhr

Eintritt: € 4,00

Vortrag von Dipl. Geograph Timon Hoppe

Samstag 24. Januar Kneipp-Seminar Schüßler-Salze

Gemeinschaftshaus, Seestr. 47 Die Heilpraktikerin Maria Lehrke erklärt ausführlich

von 10.00 - 16.00 Uhr die 12 Basissalze und deren Anwendung im

Anmeldungen bitte bis 10. Januar Alltag.Erfahren Sie mit der Antlitzdiagnostik, wie man

unter Tel. 04542-6897 den Mineralstoffmangel im Gesicht erkennt.

Eine Veranstaltung des Kneipp-Vereins Mölln e.V.

Samstag 24. Januar Busfahrt in die Hansestadt Lübeck

Fahrpreis: € 13,00 Mit ortskundiger Führung und Zeit zur

Für Kurkarteninhaber: € 12,00 freien Verfügung. Abfahrten: 12.15 Uhr Reha

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, Lehmrade, 12.30 Uhr Klinik Hellbachtal,

Tel. 04542-1515 12.40 Uhr Klinik Föhrenkamp, 13.00 Uhr

Seniorenwohnsitz Ratzeburg

Sonntag 25. Januar Busfahrt in die Hansestadt Hamburg

Fahrpreis: € 19,50 mit ortskundiger Führung und Gelegenheit

Für Kurkarteninhaber: € 18,50 zur Hafenrundfahrt. Abfahrtszeiten:

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, Reha Klinik Lehmrade 9.55 Uhr, Reha-Kl.

Tel. 04542-1515 Hellbachtal 9.40 Uhr, Reha-Kl. Föhrenkamp/

Kurverwaltung 9.30 Uhr, Seniorenwohnsitz RZ

9.10 Uhr

Sonntag 25. Januar Klavierabend im Augustinum

Wohnstift Augustinum Klavierabend mit Mona und Rica Bard

Sterleyer Str. 44, Tel. 04542- 811 Vier Hände, zwei Schwestern, ein Puls - Mona und

Theatersaal, Beginn 17.00 Uhr Rica Bard setzten sich bereits in ihrem Elternhaus

Eintritt: € 12,00 gemeinsam an den Flügel und spielen seither

Schüler und Studenten frei zusammen als Klavierduo. Inzwischen haben sie

Solo- und Duo-Konzertexamina erfolgreich

abgeschlossen, wurden national und international

mit Preisen ausgezeichnet und sind bei

renommierten Konzerthäusern und Festivals zu

Gast.

Mittwoch 28. Januar Naturkundliche Führung

Treffpunkt: 14.30 Uhr im Bereich des Möllner Wildparks

Kiosk am Wildpark-

Haupteingang-Birkenweg

Dauer: ca. 1,5 Std. Die Teilnahme ist kostenlos!

Mittwoch 28. Januar Reportage im Augustinum Mölln

Wohnstift Augustinum ORTE - STANDPUNKTE - SCHAUPLÄTZE

Sterleyer Str. 44, Tel. 04542- 811 Tief in Afrika - eine epische Reise durch Tansania,

Theatersaal, Beginn 19.30 Uhr Uganda, Südsudan und Kenia.Live-Reportage von

Eintritt: € 9,00 Hartmut Fiebig. Der Fotograf bricht von der Insel

Sansibar im Indischen Ozean auf, um den Spuren

von Sklavenhändlern und Entdeckern bis ins

abgelegene Quellgebiet des Nils zu folgen.

Entlang des mächtigen Stroms führt die Route in den

unbekannten Südsudan und zurück an die

Palmenstrände des Indischen Ozeans. Die Reise

ist durch und durch afrikanisch - voller Härten und

Humor, gesteuert von Wundern und kleinen

Katastrophen, gebeutelt von tragischen

Schicksalsschlägen - aber umso mehr beschenkt

von paradiesischer Natur und beeindruckenden

Menschen.

Samstag 31. Januar Busfahrt nach Schwerin

Fahrpreis: € 13,00 Abfahrtszeiten: Reha Klinik Lehmrade 12.15 Uhr,

Für Kurkarteninhaber: € 12,00 Reha-Kl. Hellbachtal 12.30 Uhr, Reha-Kl. Föhren-

Anmeldung bitte bei Busreisen Vokuhl, kamp/Kurverwaltung 12.40 Uhr, Senioren-

Tel. 04542-1515 wohnsitz RZ 13.00 Uhr

Samstag 31. Januar Tag der offenen Türen

10.00 - 16.00 Uhr Die Praxisetage »Gernegesund.Punkt« lädt ein

Hauptstraße 52, Mölln zum »Tag der offenen Türen« mit kostenlosen

Schnupperangeboten und Vorstellung

verschiedener Behandlungsmethoden

Vorankündigung für

Februar 2009

Mittwoch 4. Februar Konzert der Hamburger Camerata

Mendelssohn zum 200. Geburtstag

Augustinum Mölln

Dienstag

Augustinum Mölln

10. Februar Ohnsorgtheater »Geld verdarvt den Charakter«


Mölln (ik) Mit einer musikalischen Idee für

Jugendliche hat Jörg Geschke ein interessantes

Projekt aus der Taufe gehoben: GrooveAktiv.

Ein musikalisch-kommunales Netzwerk,

das Jugendlichen gemeinsame »Mukke« (Szene-Ausdruck

für Musik) im Bereich Rock, Pop

und HipHop spielen ermöglicht. Aus der anfänglichen

Idee wird nun Praxis. Das Kooperationsprojekt

von Möllner Jugendarbeit und

Schulen, dem Verein Miteinander Leben sowie

ortsansässigen Musikern und anderweitig

an der Möllner Rock- und Popszene Beteiligten,

wird unter anderem von der Kulturabteilung

der schleswig-holsteinischen Staatskanzlei

und von der Landesvereinigung Kulturelle

Jugendbildung unterstützt.

»Dadurch, dass sich in Gesprächen, vor allem

aber praktischer Arbeit und Kursen, die Betei-

Mukke ist Bildung

ligten unterschiedlichen Alters kennenlernen,

kann sich eine Szene bilden, denn »Mukke«

ist Bildung. Musizieren schult Kreativiät

und soziale Kompetenzen. Dementsprechend

stehen gemeinsame Projekte im Vordergrund.

Qualitativ soll die Szene von Workshops

profitieren, die die alten Hasen für junge

Nachwuchsrocker geben. Da werden Tricks

und Kniffe aus langjähriger Erfahrung weitergereicht.

Nachwuchsbands werden gezielt gecoacht,

um ihren Song für das gemeinsame

CD-Projekt einzuspielen. Dazu gibt es Tontechnikerworkshops

für das Studio und für

20 bis 25 junge Leute üben regelmäßig im Tonstudio des JUZ

»Takt-los« auf dem Schulberg drei Bands betreut Jugendpfleger

Henning Schmidt bereits.

den Live-Auftritt. Entscheidend

sind die Wünsche

und Aktivitäten der

Mitmacher«, so Jörg-Rüdiger

Geschke, Musiklehrer

an der Möllner Realschule

und Ideengeber

des Gesamtprojektes. Beteiligt

sind bislang der Jugendpfleger

Henning

Schmidt vom JUZ in

Mölln, Streetworker Axel

Michaelis, einige Musiklehrer

der Möllner Schulen

und vor allem einige der »Urgesteine« der

Möllner Rock- und Popszene: Von Michael

Jessen, Möllner Profimusiker in diversen

Bands, Manne Kraski von den Rattles und Roland

Eggert von den

LowBudget bis zum

Tontechniker Manne

Fricke. Koordiniert

wird alles von Jörg-

Rüdiger Geschke. Natürlich ist GrooveAktiv

offen für alle, die dazukommen wollen. Warum

nicht auch ungewöhnliche, beispielsweise

klassische Instrumente in Rock und Pop?

GrooveAktiv kann so etwas vermitteln. Wie

überhaupt GrooveAktiv ein offenes Forum ist,

ein Markt der Möglichkeiten für alle Interessenten

von Popularmusik im Raum Mölln.

Herzstück des Netzwerks ist die Produktion

einer gemeinsamen CD, die im Mai bei einer

großen CD-Release-Party aus der Taufe gehoben

werden wird. Ein CD-Produzent aus der

Region hat seine Mithilfe zugesichert. Dane-

GrooveAktiv

Initiator Jörg-Rüdiger Geschke: »Wenn Jugendliche

miteinander musizieren, ist das Bildung.«

ben stehen schon einige weitere Termine für

Konzerte und Workshops fest, die auf einer

vorläufigen Website eingesehen werden können:

www.grooveaktiv.de

Der Verein Miteinander Leben wird im März

einen Sonderworkshop in den Räumen der

Begegnungsstätte anbieten. Die Schirmherrschaft

für das gesamte Projekt hat der Möllner

Bürgermeister Wolfgang Engelmann übernommen.

Hierzu teilte er mit: »Ich übernehme

gerne die Schirmherrschaft über GrooveAktiv,

weil ich die Schaffung eines Netzwerkes

musizierender Jugendlicher für eine tolle

Idee halte.« Bemerkenswert sei, dass sich so

viele Erwachsene mit Musikkompetenz an

dem Projekt beteiligen. »Ich freue mich auf

die CD und einige tolle Konzerte.«

Weitere Infos gibt es bei Henning Schmidt im

JUZ Takt-los unter 04542-80 32 59 oder bei

Jörg-Rüdiger Geschke 04542-8 27 85.

Foto: Inga Kronfeld


Foto: aktuell

Na dann... dann...

auf ein Neues!

(ml) - Einmal im Monat finden Sie »Mölln aktuell« in Ihrem Briefkasten. Zu unserem engagierten Team vom Kurt Viebranz

Verlag gehören unter anderem v. l. Inga Kronfeld, Ricardo Viebranz, Sabine Riege, Astrid von Haugwitz-Schütt, Ursula Braun,

Christa Möller, Hans Schmidt, Uwe Hoppe, Torsten Weber, Christian Weidner, Dietmar Hoffmann und Horst Hamp.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr

Mölln aktuell

Mölln (ml) - Gerade haben Sie das neue

»Mölln aktuell« aus Ihrem Briefkasten geholt.

Sie haben Anregungen oder Infos für uns?

Dann beachten Sie bitte den Redaktions- und

Anzeigenschluss für das Februar-Heft am

Dienstag, 27. Januar, um 10 Uhr.

Und so erreichen Sie die Redaktion:

Schicken Sie gern eine Mail an

c.moeller@viebranz.de

Oder rufen Sie mich an:

Christa Möller

Telefon 04151 - 88 90 45


Mitteilungen der

STADT MÖLLN

Herausgeber: Der Bürgermeister

Liebe Möllnerinnen, liebe Möllner,

liebe Bürgerinnen und Bürger des Amtes Breitenfelde,

nun haben wir das neue Jahr 2009 erreicht ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute, vor allen Dingen aber

Gesundheit. Ich hoffe, dass Sie alle fröhlich und unbeschadet das neue Jahr erreicht haben. Den Mitbürgerinnen

und Mitbürgern, die gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe sind, wünsche ich eine baldige Genesung.

Nach meinem Empfinden ist das Jahr 2008 wie im Fluge vorbeigegangen. Viele Dinge konnten vorangebracht

werden, andere Sachen liefen nicht ganz so wie wir es uns vorgestellt haben.

Einen Höhepunkt erlebten wir noch gegen Ende des letzten Jahres, wurde doch unser Vorhaben zur Attraktivitätssteigerung

des Wildparks als »Leuchtturmprojekt« der AKTIV-REGION HERZOGTUM LAUENBURG

NORD durch das Land anerkannt. Für die touristische Entwicklung unserer Region und unserer Stadt ein

toller Schritt.

Für die Verwaltung des Amtes Breitenfelde steht erneut ein personeller Wechsel an. Nach leider nur zwei

Jahren wird uns der Teamleiter Rainer Jürgensen zum 31.5.2009 verlassen und zum Amt Moorrege wechseln.

Für Herrn Jürgensen ein beruflicher Aufstieg, den ihm keiner missgönnt, für uns aber ein Verlust hatte sich

Rainer Jürgensen doch als kompetenter Ansprechpartner zwischenzeitlich einen Namen gemacht. Die Stelle ist

zwischenzeitlich ausgeschrieben und wir hoffen, aus einer möglichst großen Zahl von Bewerberinnen und Bewerbern

eine gute Nachfolge zu finden.

Im Januar werden die definitiven Angebote der Bieter für die neue Sporthalle Schäferkamp eingehen. Nach

einer weiteren aufwändigen Bewertungsrunde soll der Lenkungsausschuss am 29.1.2009 eine Vergabe-Empfehlung

für die Stadtvertretung abgeben. Am 5.2.2009 wird die Stadtvertretung abschließend entscheiden und

dann wird es wohl noch im März mit dem Abriss der alten Halle beginnen. Wir rechnen damit, dass wir im

Frühjahr 2010 die neue Halle nutzen können. Die vorliegenden Angebote deuten darauf hin, dass wir eine

attraktive und nutzerfreundliche Halle erhalten werden.

Im Dezember hat die Stadtvertretung den Haushalt 2009 beschlossen. Die Planungen prognostizieren einen

ausgeglichenen Verwaltungshaushalt. Für die vielen erforderlichen Investitionen ist allerdings eine Kreditaufnahme

von rd. 3 Mio. € vorgesehen. Wir sind uns bewusst, dass in diesem Jahr durch die wirtschaftliche

Entwicklung auch Auswirkungen auf unseren Haushalt zukommen könnten wir wollen aber den Kopf nicht

in den Sand stecken und jammern, sondern mit offenem und positiven Visier unsere Ziele weiterverfolgen.

Einen schönen Jahresanfang

Ihr Wolfgang Engelmann

Bürgermeister

Volkshochschule

Mölln

Computer-Kurs für

Seniorinnen/Senioren

Der Lehrgang Einführung in die

Textverarbeitung Word 2000/

2002 ist für Teilnehmer, die schon

immer einmal in die EDV einsteigen

wollten und die es langsam

angehen lassen möchten. Sie lernen

den Umgang mit Ordnern

und Dateien, gestalten Briefe,

Einladungen und Karten mit

Grafiken und Word-Funktionen.

10-mal mittwochs und freitags

von 15.00 bis 17.15 Uhr

Beginn: 14.1.2009 in der ehem.

Landwirtschaftsschule.

Anmeldung unter 04542/1877

bei Frau Martha Ruhland.

8 AKTUELL | 1 | 09

Streusalz oder auftauende Stoffe

nur in Ausnahmefällen!

Die Verwendung von Salz oder

sonstigen auftauenden Stoffen

ist nur an besonders gefährlichen

Stellen an Gehwegen,

z.B. Treppen, Rampen, Brücken -

auf- und abgängen, starken Gefälle-

bzw. Steigungsstrecken

oder ähnlichen Gehwegabschnitten

oder bei besonderen

klimatischen Verhältnissen

(z.B. Eisregen), in denen durch

Einsatz von abstumpfenden

Mitteln keine hinreichende

Streuwirkung zu erzielen ist,

zulässig.

Ansonsten dürfen nach der Straßenreinigungssatzung

der Stadt

Mölln grundsätzlich nur abstumpfende

Mittel bei Glätte

eingesetzt werden. Geringe Tausalzbeimengungen

zur Verhinderung

des Zufrierens des Streugutes

sind hier aber zulässig.

Im Interesse der Umwelt bittet

die Stadtverwaltung um Beachtung.

Weiteres zur Schnee- und Glättebeseitigung

ist der Straßenreinigungssatzung

der Stadt Mölln

zu entnehmen, die auf Wunsch

zugeschickt wird oder auch auf

der Internetseite der Stadt

Mölln (www.moelln.de) eingesehen

werden kann.

Telefonliste

Polizei 110

Inspektion / Kriminalpolizei

04541 / 8090

Wasserschutzpolizei 04541 / 809190

Feuerwehr/Rettungsleitstelle 112

Feuerwache Mölln 04542 / 61 14

Krankentransport

Notfall 112

DRK-Krankenhaus Ratzeburg

04541 / 8840

ohne Gewähr

Notdienste

APOTHEKEN-NOTDIENST

Januar

1. (M7), 2. (M6), 3. (M2), 4. (R3),

5. (R5), 6. (R6), 7. (R7), 8. (R1),

9. (R2), 10. (M3), 11. (M4), 12. (M6),

13. (M7), 14. (M1), 15. (M2), 16. (R3),

17. (R5), 18. (R6), 19. (R7), 20. (R1),

21. (R2), 22. (M3), 23. (M4), 24. (M6),

25. (M7), 26. (M1), 27. (M2), 28. (R3),

29. (R5), 30. (R6), 31. (R7)

Apotheken in Mölln

M1: Einhorn-Apotheke, Haupt-

straße 98, Tel. 04542 - 24 90

M2: Stadt-Apotheke, Am Bauhof 2,

Tel. 04542 - 39 48

M3: Hubertus-Apotheke, Hauptstraße

54, Tel. 04542 - 28 59

M4: Löwen-Apotheke, Haupt-

straße 47, Tel. 04542 - 25 91

M6: WaldStadt Apotheke,

Kolberger Straße 3,

Tel. 04542 - 8 93 33

M7: Till-Apotheke, Wasserkrüger

Weg 127 a, Tel. 04542 - 8 31 56

Apotheken in Ratzeburg

R1: Apotheke St. Georg, Bahnhofsallee

37, Tel. 04541 - 89 16 71

R2: Dom-Apotheke, Domstraße 5,

Tel. 04541 - 33 15

R3: Insel-Apotheke, Am Markt 8,

Tel. 04541 - 67 78

R5: Markt-Apotheke, Rathausstraße

1, Tel. 04541 - 42 17

R6: Stadt-Apotheke, Töpferstraße

10, Tel. 04541 - 32 85

R7: Vorstadt-Apotheke, Schweriner

Straße 51, Tel. 04541 - 89 88 51

ÄRZTLICHER NOTDIENST

Notfallpraxis am DRK-Krankenhaus

Ratzeburg, Röpersberg 2

Öffnungsz.: Mo., Di., Do. 19-21 Uhr,

Mi. + Fr. 17-21 Uhr,

Sa., So., feiertags 10-12 + 17-21 Uhr

sowie

Kinderärztlicher Notdienst

Sa., So., feiertags

10-12 Uhr + 16-18 Uhr

Tel. 01805 - 11 92 92

Chirurgische Notfallpraxis

in der DRK-Praxisklinik Mölln

Wasserkrüger Weg 7

Montag bis Freitag 8 -18 Uhr

Tel. 04542 - 808-136

AUGENÄRZTLICHER NOTDIENST

am Wochenende, Tel. 04152 - 179-0


Der Straßenbau macht Winterpause

Zeit für Rückblick und Ausschau

Im Frühjahr 2008 hat die Stadt

Mölln mit drei größeren Straßenbaumaßnahmen

begonnen, die

rechtzeitig vor dem Winter abgeschlossen

werden konnten.

Bereits Mitte November ist die

Königsberger Straße im Abschnitt

zwischen der Memeler Straße

und der Posener Straße fertiggestellt

worden. Die vom Möllner

Ingenieurbüro BSK geplante und

von der Firma TSB aus Gadebusch

realisierte Maßnahme ist

Teil des Gesamtkonzeptes zum

Ausbau des Straßennetzes in der

Waldstadt. Der Ersatz der alten

Betonpisten durch neue Fahrbahnen

und Gehwege wertet den öffentlichen

Raum deutlich auf.

Der Unterschied zwischen den

bereits neu gestalteten Straßenräumen

in der Waldstadt und den

noch nicht ausgebauten Straßenzügen

ist enorm, die Aufenthaltsqualität

steigt spürbar an.

Aufgrund des anliegenden Martin-Luther-Kindergartens

war eine

Verkehrsberuhigung besonders

wichtig. Neben den Fahrbahneinengungen

durch Grüninseln

wurde der Bereich vor dem

Kindergarten komplett gepflastert

und leicht angehoben, um

die geltende Geschwindigkeitsbegrenzung

(Tempo-30-Zone)

baulich zu unterstützen.

Anfang Dezember konnten die

Straßenbauarbeiten in der Langen

Straße (zwischen Wasser-

krüger Weg und Gudower Weg)

durch das Stadtbauamt und das

beauftragte Ingenieurbüro Storm

aus Bad Schwartau abgenommen

werden. Verantwortliche Baufirma

war hier ebenfalls die Firma

TSB aus Gadebusch, die in diesem

Jahr somit zwei Maßnahmen

in Mölln parallel bearbeitet hat.

Und jetzt ist alles neu: Ver- und

Die Lange Straße: Eine der in 2008

erneuerten Straßenzüge in Mölln.

Entsorgungsleitungen, Fahrbahn,

Gehwege und Straßenbeleuchtung.

Auf Wunsch der Anlieger

ist zwischen Fahrbahn und

nördlichem Gehweg kein separater

Parkstreifen, sondern ein fast

durchgängiger Grünstreifen entstanden,

den die Stadtgärtnerei

noch weiter bepflanzen wird. Eigentlich

müsste die Straße auch

Lange Allee heißen, denn als Ersatz

für die in den letzten Jahren

gefällten Zucker-Ahorne wurden

18 neue Bäume gepflanzt. Nach

kontroversen und langen Diskussionen

über die richtige Baumart

hat sich der Bauausschuss letztendlich

für Säulenhainbuchen

entschieden. Verkehrsberuhigung

war natürlich auch hier

wichtig: Die Bäume auf der Südseite

engen die Fahrbahn an einzelnen

Stellen ein, die Kreuzungsbereiche

sind durch eine

Pflasterung hervorgehoben, und

die auf der Fahrbahn parkenden

Fahrzeuge bremsen den fließenden

Verkehr zusätzlich. Ausgewiesen

wird die Lange Straße

als Tempo-30-Zone. Die Gehwege

sind breit genug, um auch

für Radfahrer freigegeben zu werden,

sodass man alternativ auf

der Fahrbahn oder eben auf dem

Gehweg fahren darf.

Beendet wurden vorübergehend

auch die Bauarbeiten in

der Seestraße. Der erste Bauabschnitt

im nördlichen Teil der

Seestraße konnte planmäßig

zum Jahresende 2008 fertiggestellt

werden. Die Firma Grabower

Tiefbau und die Ingenieurgesellschaft

Masuch+Olbrisch

aus Oststeinbek konnten ihre in

den letzten Jahren in der Möllner

Altstadt gewonnenen Erfahrungen

einbringen, und so verlief die

Baumaßnahme trotz schwieriger

Rahmenbedingungen nahezu

störungsfrei. Insbesondere konnten

auch die technisch anspruchsvollen

Einleitungsbauwerke für

das Oberflächenwasser am Stadtsee

erfolgreich eingebaut werden.

Nach der Winterpause geht es

nahtlos weiter.

In der Altstadt sowieso, denn dort

folgt nun der zweite und schwierigere

Bauabschnitt der Seestraße.

Schwierig deshalb, weil der Lieferverkehr

und der An- und Abfahrtsverkehr

zum Hertie-Parkplatz

am Heilig-Geist-Stift so wenig

wie möglich eingeschränkt

werden sollen. Außerdem muss

noch ein stillgelegter Öltank im

Straßenbereich ausgebaut werden,

und die Zuwegung zum

Stadtseeanleger und die »kleine«

Grubenstraße gehören auch zum

Bauprogramm.

In der Waldstadt wird im Frühjahr

mit der Danziger Straße begonnen.

In 2009 soll der Abschnitt

nördlich der Memeler Straße ausgebaut

werden. Die Entwurfspläne

wurden vom Bauausschuss unter

Beteiligung der Anwohner bereits

beschlossen, und über den

Winter wird die Ausschreibung

der Baumaßnahme durchgeführt.

Ebenfalls vom Bauausschuss beschlossen

wurden die Entwurfspläne

für die Heinrich-Langhans-

Straße. Nach der Klaus-Groth-

Straße und der Langen Straße

wird mit dieser Maßnahme der

Straßenbau in »Mölln-Mitte«

fortgesetzt. Bis Ende 2009 ist die

Fertigstellung geplant.

Noch ein Hinweis: Auf der Internetseite

der Stadt Mölln

(www.moelln.de) wird unter Aktuelles

regelmäßig über die Straßenbaumaßnahmen

berichtet;

die Ausbaupläne sind dort ebenso

zu finden.

Wichtige

Rufnummern

Telefonliste

(0 45 42)

SCHULSEKRETARIATE

Förderschule Astrid-Lindgren 83 55 99

Grundschule Tanneck 61 01

Grundschule Till-Eulenspiegel 83 62 25

Hauptschule Schäferkamp 83 61 55

Realschule A.-Paul-Weber 83 56 67

Gymnasium Marion-Dönhoff 83 88 0

Steinfeldschule 33 17

Berufliche Schulen 85 79 0

KINDERTAGESSTÄTTEN

Till-Eulenspiegel, Lindenweg 1 A 90 63 91

Großer Eschenhorst, Nr. 12 12 66

Martin-Luther, Königsberger Str. 30 83 63 02

Polleyn, Jochim-Polleyn-Platz 8 84 11

Schneiderschere, Königsberger Str. 10 85 87 0

Funkelstein, Massower Straße 37 54

Spatzennest, Otto-Garber-Weg 4 84 35 17

Wunderland, Hempschört 34 8 31 06

AWO Spielkreise, Wasserkrüger Weg 14 84 15 91

Agentur für Arbeit 84 54 0

Amtsgericht Ratzeburg 04541/86 33-0

Arbeitsgemeinschaft für Beschäftigung

und Grundsicherung (ARGE) 8 55 0

Bahn DB / HVV-Agentur 25 92

Bücherei 83 64 36

Feuerwehr 61 14

Friedhofsverwaltung 8 56 88-12

Jugendcafe Young'l 83 98 88

Jugendzentrum Takt-Los! 82 24 51

KIBIS 82 28 22

Kurverwaltung/Kurmittelhaus 70 90 u. 70 99

Kreisjugendring Hzgt. Lauenburg 84 37 84

Museum 83 54 62

Polizei 8 09 90

Stadtverwaltung 803 0

Stadtwerke Kundenzentrum 8009 103

Stiftung Herzogtum Lauenburg 8 70 00

Technischer Überwachungsverein 10 04


Öffnungszeiten

der Bürgerservicebüros

Mölln und Breitenfelde

Wochentag Büro Breitenfelde Büro Mölln

Montag 08.30 12.00 Uhr 08.30 12.00 Uhr

Dienstag 15.00 18.30 Uhr 08.30 12.00 Uhr

Mittwoch 08.30 12.00 Uhr 08.30 12.00 Uhr

Donnerstag 08.30 12.00 Uhr 08.30 12.00 Uhr

15.00 18.00 Uhr

Freitag 8.30 12.00 Uhr 08.30 12.00 Uhr

Sonnabend Keine Öffnungszeit Jeden 1. Sonnabend im

Monat von 10.00 12.00 Uhr

Nächster Termin

7. Februar 2008

Die telefonische Erreichbarkeit:

Bürgerservicebüro Breitenfelde, Borstorfer Straße 1, Breitenfelde

Frau Maloch 04542850 282 Neu !

Frau Tilicke 04542850 282 Neu !

Fax 04542850 283 Neu !

Bürgerservicebüro Mölln, Wasserkrüger Weg 14, Mölln

Frau Lange 04542803-337 Leiterin der Bürgerservicebüros

Frau Mohr 04542803-335

Frau Schiffer 04542803-336

Fax 04542803-339

HINWEIS:

Die beiden Dienststellen können unabhängig vom Wohnort von den Einwohnerinnen

und Einwohnern der Stadt Mölln und des Amtes Breitenfelde

genutzt werden.

Unser Weihnachtsbaum

im Rückblick

Woher bekommen wir unseren Weihnachtsbaum

in diesem Jahr? Kaufen wir

uns, wie alle Jahre wieder, einen Baum bei

einem Verkaufsstand oder holen wir uns

ihn dieses Jahr selbst aus dem Wald? Diese

Fragen stellten wir uns kürzlich im Till-Eulenspiegel-Kindergarten.

Schnell wurde sich für das eigene Schlagen

entschieden und die Verbindung zum nahegelegenen

Wildpark aufgenommen.

Am 26.11. war es dann so weit. Alle großen

und kleinen Kinder wanderten mit dem

Bollerwagen zum Wildpark, denn dort

wartete schon Herr Franz auf uns, um uns

zum Weihnachtsbaumplatz zu führen.

Die Entscheidung zwischen den vielen

Tannenbäumen fiel uns gar nicht so

leicht, aber dann hatten wir UNSEREN

Weihnachtsbaum doch gefunden und

ratzefatze wurde das Tannenbäumchen

gefällt.

Schön verschnürt auf unserem Bollerwagen

zogen wir ganz stolz unseren Weihnachtsbaum

in die KiTa zurück, nicht,

ohne Herrn Franz das Versprechen zu

geben, wieder zurückzukommen und

den Tieren des Wildparkes Futter für die

Weihnachtszeit zu bringen.

Wildpark Mölln

wird Leuchtturmprojekt

Der Beirat der AktivRegionen in

Schleswig-Holstein hat auf seiner

Sitzung am 04.12.2008 in

Holzbunge beschlossen, das

von der LAG AktivRegion Herzogtum

Lauenburg Nord e. V.

zum Landeswettbewerb eingereichte

Projekt »Wildpark

Mölln« als Leuchtturmprojekt

aufzunehmen. Für die Durchführung

des Projektes, das unter

anderem die Schaffung neuer

Parkplätze, eines neuen Eingangsbereiches

mit Café und eines

»grünen Klassenzimmers«

vorsieht, wurden insgesamt

600.000,00 € bewilligt. Der

Beirat, der sich aus Vertretern

aller 21 AktivRegionen in

Schleswig-Holstein, Vertretern

des Ministeriums für Landwirtschaft,

Umwelt und ländliche

Räume sowie der Ämter für

ländliche Räume zusammensetzt,

sah es als erwiesen an,

dass das von der Stadt Mölln

eingebrachte und vom Vorstand

der AktivRegion einhellig

befürwortete Projekt den Kriterien

zur Aufnahme als sogenanntes

Leuchtturmprojekt

entspricht. Insbesondere werden

hier positive Auswirkungen

auf die Wirtschaftskraft der gesamten

Region durch Verbesserung

des Freizeitangebotes,

des touristischen Angebotes allgemein,

aber auch durch Schaffung

oder Sicherung von Arbeitsplätzen

und der Verbesserung

des Bildungsangebotes

durch das grüne Klassenzimmer,

in dem natürlich Schüler

aus der ganzen Region willkommen

sind, erwartet.

Der Vorstand der LAG Aktiv-

Region Herzogtum Lauenburg

Nord e. V. hat unter Führung des

Vorsitzenden Rainer Voß außerdem

bereits mehrere Projekte

aus der Region zur Förderung

aus dem Vereinsbudget aufgenommen,

z. B. gibt es Zuschüsse

zur Einrichtung eines

Rosenparks in der Gemeinde

Labenz, für den Aufbau eines

Baumparks in Ratzeburg und

zur Errichtung einer Solaranlage

zur Steigerung der Attraktivität

des Freibades in der Gemeinde

Steinhorst. Des Weiteren soll für

die Region ein eigener Energieberater

mit der Erstellung eines

Konzeptes zu Energiesparmaßnahmen

beauftragt werden.

Viele weitere innovative Projekte

wurden dem Vorstand bereits

vorgestellt und es werden noch

weitere dieser Projekte in die

Förderung aufgenommen werden.

Der Vorstand der LAG AktivRegion

Herzogtum Lauenburg

Nord e. V., der sich zur

Hälfte aus Vertretern der Ämter

Berkenthin, Breitenfelde, Lauenburgische

Seen und Sandesneben-Nusse,

sowie den Städten

Ratzeburg und Mölln und

zur anderen Hälfte aus Wirtschafts-

und Sozialpartnern aus

der Region zusammensetzt, hat

seit Gründung des Vereins Anfang

2008 mit großem Einsatz

und Engagement die Projekte

vorangetrieben und mit der Aufnahme

des Wildparks als

Leuchtturmprojekt einen schönen

Erfolg für die Weiterentwicklung

der Region erzielen

können.


Soweit zur Veröffentlichung

freigegeb en:

Sterbefälle im Monat November

Schröder, Else

geb. Presser

* 22. Februar 1920

† 21. November 2008

Sterbefälle im Monat Oktober

Koops , Richard

* 15. Dezember 1930

† 5. Dezember 2008

Soweit zur Veröffentlichung

freigegeb en:

Eheschließungen

im Monat Dezember

5. Dezember 2008

Gedamke, Philipp

Thater, Franziska

Ein Jahr geht zu Ende ein Neues

beginnt. Wir schauen zurück und

blicken voraus, während wir uns

die Gegenwart bewusst machen.

War es ein gutes Jahr? Was wird

das Neue bringen? Diese Fragen

beschäftigen viele Menschen in

diesen Tagen. Die Antworten werden

unterschiedlich ausfallen. Es

kommt immer auf den Standpunkt

und die Erfahrungen an,

die ein jeder gemacht hat.

Bei unserem Rückblick auf das

kommunale Geschehen in unserer

Stadt können wir hier natürlich

keine vollzählige chronologische

Auflistung vornehmen. Wir

wollen aber schwerpunktmäßig

deutlich machen, dass es in intensiven

Beratungen und Überlegungen

um eine Reihe von zukunftsweisenden

Maßnahmen ging. Wir

verbinden hiermit die Hoffnung,

unsere örtliche Infrastruktur

nachhaltig zu verbessern im Interesse

unserer Bürgerinnen und

Bürger, unserer Gäste aber auch

im Interesse und zur Fortentwicklung

unserer gesamten Region.

An dieser Stelle wollen wir beispielhaft

nennen:

die intensiven, langen Beratungen

im Zusammenhang mit der

Planung einer neuen Dreifeld-

Sporthalle im Rahmen eines sog.

»ÖPP-Verfahrens«; in den letzten

Wochen des Jahres gab es die ersten

entscheidenden Gespräche

und Anfang Februar wird hierzu

die Beschlussfassung durch die

Stadtvertretung folgen.

Zur Stärkung der touristischen Infrastruktur

und Verbesserung der

Lebensqualität wurden entscheidende

Weichen zur Sanierung im

Bereich des Kurparks gestellt und

entsprechende Fördermittel beantragt.

Und vor kurzem gab es zu unser

aller Freude »Grünes Licht« für die

neue Eingangsgestaltung und Attraktivitätssteigerung

beim Wildpark

und die Zusage des Landes, im

Rahmen der »Aktiv-Region« das

Vorhaben als »Leuchtturmprojekt«

mit der Höchstförderung von

600.000,- € zu unterstützen.

Es gab und gibt ferner aufgrund

einer vorliegenden Projektstudie

Überlegungen und Gespräche,

wie der Bereich Quellenhof/ Kurmittelhaus

mit einem Tagungs- u. Wellnesshotel

attraktiver gestaltet werden

kann.

Rückblick und Ausblick

Neben diesen grundsätzlichen

»Weichenstellungen in die Zukunft«

gab es u. a. im zurückliegenden

Jahr erfreulicherweise wenn

auch politisch umstritten den

Abschluss der Wasserturm-Sanierung

mit erheblichen Investitions-

mitteln; die Einweihung der MEN-

SA; die Beschlussfassung zur Einrichtung

einer Gemeinschaftsschule;

die Umgestaltung der Schulsee-

Grünanlage sowie eine Fortführung

der Straßenbaumaßnahmen in

der Waldstadt, der Lange Straße und

Seestraße. Wenn auch Behinderungen

während der Bauphase mit

unterschiedlichen Bewertungen

nicht immer auszuschließen sind

das Ergebnis kann sich sehen

lassen, und mancher Ärger ist

dann sicher schnell vergessen.

Weitere Straßensanierungen

(Danziger Straße u. Heinrich-Langhans-Straße)

werden folgen und

sind für 2009 veranschlagt.

Gern denken wir zurück an zahlreiche

kulturelle Veranstaltungen

an viele größere u. kleinere Traditionsfeste

und mit Freude u. a.

auch an das 10. Folksfest, den

Kultursommer am Kanal und das

Festival »Back to the Sixties« natürlich

auch an die Fußball-Europameisterschaft!

Dank des engagierten Einsatzes vieler

Organisatoren hat es 2008 wieder

eine große Veranstaltungsvielfalt gegeben

zur Freude und Bereicherung

unserer gesamten Region ! Die kulturellen

Höhepunkte des Jahres 2009

sind zweifellos das Stadtspiel im

Dezember in Berlin mit dem »Nationalen

Bürgerpreis« ausgezeichnet-

und die Eulenspiegel-Festspiele;

nicht zuletzt deshalb hoffen wir

auf einen guten Sommer !

Was wird uns das Jahr 2009 außerdem

bringen? Trotz negativer

Prognosen und Ungewissheiten

im Zusammenhang mit der weltweiten

Finanz- u. Wirtschaftskrise

gehen wir mit Zuversicht und

Hoffnung in das Jahr. Die neuen

Herausforderungen und die vielen

im Haushalt 2009 veranschlagten

Maßnahmen wollen

wir mit dem festen Willen zur Gemeinsamkeit

umsetzen im Interesse

unserer schönen Stadt. Obwohl

sich unser Haushalt aufgrund

der bisherigen guten gesamtwirtschaftlichenEntwicklung

im Großen und Ganzen positiv

entwickelt hat, müssen wir

wachsam bleiben

und weiter gemeinsam

an einer

Haushaltskonsolidierung

arbeiten.

Wir möchten den Jahreswechsel

zum Anlass nehmen, um von dieser

Stelle aus all’ denen zu danken,

die sich mit viel Engagement zum

Wohle unserer Bürgerinnen u.

Bürger ehrenamtlich für eine gute

Sache mit eingesetzt haben im

Frauen, die nach einer Familienphase

wieder in den Beruf einsteigen

wollen oder über Möglichkeiten

einer Existenzgründung nachdenken,

können sich persönlich

beraten lassen. Auch Frauen, die

sich beruflich neu orientieren

wollen, die Konflikte am Arbeitsplatz

haben oder sich über Möglichkeiten

der Weiterbildung informieren

wollen, sind herzlich

eingeladen.

Die nächste Möglichkeit für ein

sozialen, kirchlichen, kulturellen

und sportlichen Bereich in Vereinen,

Verbänden, der Wirtschaft

und der Politik. Wir bitten Sie,

auch zukünftig in Ihrem Engagement

für die Stadt Mölln und ihre

Entwicklung nicht nachzulassen.

Bleiben Sie der Stadt Mölln verbunden

und helfen Sie mit, ein lebendiges,

vielfältiges Gemeinwesen

zu erhalten.

In diesem Sinne hoffen wir auf ein

weiterhin gutes Miteinander

auch wenn es manchmal unterschiedliche

Auffassungen in der

Sache gibt.

Einladen möchten wir bei dieser

Gelegenheit zu unserem

traditionellen öffentlichen

Neujahrsempfang

am Sonntag, 11. Janaur 2009,

11.30 Uhr bis 13.00 Uhr,

in das Historische Rathaus,

Am Marktplatz.

Wir freuen uns, mit vielen Gästen

auf ein hoffentlich gutes Jahr 2009

für die Stadt Mölln anstoßen zu

können und wünschen den Menschen

in Stadt und Land viel Gesundheit,

Glück und Zufriedenheit.

Herzliche Grüße

Ihre

Lieselotte Nagel

Bürgervorsteherin

Wolfgang Engelmann

Bürgermeister

Die Gleichstellungsbeauftragte informiert:

Nächster Beratungstermin

von »Frau und Beruf«

am 19. Januar 2009

Beratungsgespräch in Mölln ist

am Montag, dem 19. Januar zwischen

10 und 14.30 Uhr im Stadthaus,

Raum 107. Die Beratungen

sind vertraulich und kostenlos.

Bitte vorher telefonisch einen Termin

vereinbaren (Telefon 0451

70 79 79 3).

Weitere Informationen zu diesem

und anderen Beratungsangeboten

erhalten Sie bei der Gleichstellungsbeauftragten

Edelgard Jenner,

Tel. 045 42 / 803 149.


Skulpturen-

wettbewerb

Richtfest Mensa

Bücherwurm

Citylauf

30 Jahre

Jugendfeuerwehr

Maibaum

Bilderbogen

2008

Schließung Amtsgericht

Back to the

Sixties

MSV-

Maskerade

Herbstmarkt

Wahljahr

2008

Schützenfest


Inner Wheel

Mölln (zrml) - Während am 16. Juni die Spieler

der deutschen Fußballnationalmannschaft in

Wien um den Einzug ins Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft

kämpften, gründeten

in Schwarzenbek 14 weibliche Angehörige von

Rotariern den Inner Wheel Club Herzogtum

Lauenburg als 207. deutschen Inner Wheel

Club. Bei der Weihnachtsfeier im Golf Club

Brunstorf konnten schon 21 Mitglieder auf ein

erfolgreiches erstes halbes Jahr zurückblicken.

Wer hat einmal monatlich Zeit

und möchte sein Taschengeld aufbessern?

Wir suchen ab sofort zuverlässige

Schüler / Hausfrauen / Rentner als

Zusteller/innen

für die Belieferung aller Haushalte

in Mölln und Grambek mit

Mölln aktuell

Ab sofort merken wir Bewerbungen vor !

Tel. 04151 / 88 90 71 + 72

mo. - do. von 10 bis 15 Uhr

Schefestraße 11a · 21493 Schwarzenbek

Brunch

4. + 25. Januar

8. + 22. Februar

ab 10.30 Uhr

Das Buffet mit der großen Auswahl.

Ein Erlebnis

für die ganze Familie!

15,- €/Person

Kinderermäßigung

HINDENBURGSTRASSE | 23879 MÖLLN

• Sie sind aktiv und engagiert?

• Sie kennen sich in Mölln und

Umgebung gut aus?

Wir suchen Sie!

• Sie könnten tagsüber ebenso wie

abends und am Wochenende

für uns im Einsatz sein?

• Sie verfügen über eine Digitalkamera

und schreiben gern?

Dann bewerben Sie sich bei uns

Kurt Viebranz Verlag GmbH & Co. KG

Redaktion, z.Hd. Frau Christa Möller

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

oder per Mail an: c.moeller@viebranz.de

VIEBRANZ

VERLAG

Inner Wheel ist eine eigenständige Frauenorganisation, die sich drei

Zielen verpflichtet fühlt: Der Freundschaft untereinander, sozialem

Engagement und der internationalen Verständigung. Erste Aktivitäten

zeigte Inner Wheel Herzogtum Lauenburg beim Verkauf von

Flohmarktartikeln während des Möllner Altstadtfestes. Mit dem Erlös

wird derzeit ein Sprachkursus »Deutsch als Zweitsprache« am

Gymnasium Schwarzenbek finanziert.

»Zupacken« war beim zweiten Projekt erforderlich. Inner Wheel und

andere hiesige Serviceclubs organisierten vor Ort das bundesweite

Weihnachtsprojekt »Kinder helfen Kindern«, sodass Ende November

auch aus Mölln ein LKW mit Weihnachtspäckchen für bedürftige

Kinder nach Rumänien starten konnte.

Derzeit sind die Damen von Inner Wheel mit eigenen Angelegenheiten

beschäftigt: Es gilt die Charterfeier am 25. April im Rokokosaal in

Ratzeburg zu organisieren. Festrednerin ist Uta Fölster, die Präsidentin

des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts.

TEL. 0 45 42 / 85 42 - 0 | www.quellenhof-moelln.de

Steuer-

Spar-

Wochen

in unserem Restaurant

vom 19. bis 31. Januar

Wir zahlen für Sie die

Mehrwertsteuer in Höhe

von 19% auf Ihren

Gesamtverzehr.

Reservierungen unter

0 45 42 / 85 42 - 0

Hüttenparty

31. Januar

mit

DJ-ÖTZI-

Double

Feiern und Tanzen,

dass die Hütte

wackelt!!!

Bitte Bitte vormerken: vormerken: Betriebsurlaub Betriebsurlaub vom vom 5. bis 15. 15. Januar Januar 2009 2009


Bürgermeister Wolfgang Engelmann schnitt gemeinsam mit Hertie-Geschäftsleiter

Peter Schomann unter den wachsamen Augen von Till Eulenspiegel die ersten

Stollen-Scheiben ab. Kirchenvorstandsvorsitzender Wolfgang Hünneke und die

Geschäftsführerin der Möllner Tafel Kathrin Schlie schauen gespannt zu.

Anzeigen

Wir machen

Ihr Rad

winterfest!

14 AKTUELL | 1 | 09

Im Januar!

Fahrradinspektion

15,00 €

zzgl. Teile

Laufrad

mit Nabendynamo

59,95 €

inkl. Montage

shop

0 45 42 / 82 76 46, Grambeker Weg 34, Mölln

Foto: Ursula Braun Hertie

Mölln (br) Menschen, die nicht

über genügend Einkommen verfügen,

um sich ausreichend zu

versorgen, sind vielerorts auf die

Hilfe von anderen angewiesen.

Landauf, landab haben sich aus

dieser Not heraus Tafeln gebildet.

So auch in Mölln, wo seit April

2004 in der Heilig-Geist-Kirchengemeinde

an der Gadebuscher

Straße Lebensmittel an Bedürftige

verteilt werden.

Hertie und

Bäckerei Eggers

helfen

Möllner Tafel

Haar Haar Zauber Zauber

Gerade in der Weihnachtszeit

empfinden die Betroffenen ihre

Not am stärksten. Dann, wenn

überall Geschenke und Leckereien

locken, ist es für sie noch bitterer

als sonst. Um hier die Not ein wenig

zu lindern, hat die Hertie-

Kaufhauskette nun eine Aktion

initiiert, die diese Situation ein

wenig verbessern möchte. Am 3.

Adventssamstag konnten die Kunden

im Erdgeschoss der Möllner

Filiale einen zehn Meter langen

köstlich duftenden Christstollen

scheibchenweise erstehen. Das

von der Bäckerei Eggers hergestellte

leckere Gebäck kostete 50 Cent

pro Scheibe. Zehn Scheiben wurden

zu einem Sonderpreis von

4,50 Euro verkauft.

Der Erlös der Verkaufsaktion

kommt der Möllner Tafel zugute.

Qualität & Atmosphäre zu fairen Preisen

• Keine Kette • keine Termine • auch montags für Sie da!

Inh. Katharina Kaiser • Hauptstraße 49 • Mölln

Mo. - Fr. 9. 00 bis 19. 00 h • Sa. 9. 00 bis 15. 00 Angebot im Januar

Happy Hour

Haarschnitt 9.- €*

*Mo.- Fr. 12.00 -15.00 Uhr

h • Tel. 04542 - 8 56 91 70

HAUPTSTRASSE 52 AM ZOB MÖLLN


Wohin mit dem

We ih n ac h ts -

baum?

(ml) - Sie mögen Ihren Tannenbaum

nicht mehr leiden und er nadelt

auch schon sehr? Dann können

Sie den kostenlosen Abholservice

der AWSH (Abfallwirtschaft

Südholstein) nutzen.

Am Sonnabend, 24. Januar,

sollte Ihr Baum natürlich

vollständig abgeschmückt

bis morgens

um 6 Uhr

draußen vor

dem Grundstück

liegen.

Wallstraße 6 · 23879 Mölln · 04542 - 88 900


❄ ❄

❄Winterware ❄ ❄ ❄


❄ ❄

❄ ❄ ❄


❄ bis 40% reduziert! ❄

Mit uns gelingt

der Start ❄

ins neue Jahr:

23879 Mölln Hauptstraße 90

Das ist der

Haushaltstipp

Ein Fettfleck bleibt länger frisch,

wenn Sie ihn täglich mit etwas

Butter einreiben ...

Nein, mal ohne Scherz:

Ölflecken verschwinden,

wenn Sie die Stelle mit etwas

Butter einreiben und das

Kleidungsstück dann in die normale

Wäsche geben. (zrml)

DAS IST SEIKO SPORTURA.

IS IT YOU?

Tipp

1 | 09 | AKTUELL 15


Anzeige

Mölln (rg) - Wer sagt denn, bei

einem Juwelier kann man nur

Schmuck kaufen?

Robbe & Berking ist eine traditionsreiche

Silbermanufaktur,

deren Ursprung bis auf das Jahr

1874 zurückgeht. Von Generation

zu Generation wurden in

Anzeigen

Wir reparieren alles auch wenn nicht bei uns gekauft!

Waschmaschinen · Geschirrspüler · Trockner

Kühlgeräte · Espressoautomaten · Staubsauger

und natürlich alles rund um TV · HiFi · Video · DVD · Satellitenanlagen

· Telefon · ISDN · DSL sowie alles um den Computer.

Wir machen den Service für die Mega Company

Hotline: 04542 / 66 99 + 04542 / 850 524

Fax: 04542 / 850 529 · www.mos-moelln.de

im Hause der Mega Company

16 AKTUELL | 1 | 09

Robbe & Berking-Besteck

125 Jahre Silbertradition

diesem alten Familienunternehmen

die Kenntnisse der Silberbearbeitung

immer weiter

verfeinert und perfektioniert

bis zu ihrem heutigen hohen

Stand.

Wer zum Beispiel eines der silbernen

oder versilberten Besteckmodelle

aus der Robbe &

Berking-Kernkollektion erwirbt,

hat die Sicherheit, Ergänzungsteile

mindestens bis zum

Jahr 2040 nachkaufen zu können.

Mit der Nachkauf-Garantie

bis zum Jahr 2040 unterstreicht

Robbe & Berking einmal mehr

den besonderen Rang seiner

Kollektion.

Kein anderes Silber genießt eine

ähnlich hohe internationale

Wertschätzung. Die Punzierung

auf der Besteckrückseite gibt

Auskunft über Qualität und

Herkunft. Halbmond und Krone

sind die Symbole für Silber

und Entstehungsland. Die 925

garantiert den höheren Feinsilbergehalt.

925 Sterling-Silber-

Bestecke von Robbe & Berking

sind uneingeschränkt spülmaschinenfest.

Für den größten Gestaltungswettbewerb

unter Silberschmieden

weltweit, den Robbe & Berking

in den Jahren 2007 und

2008 erstmals gemeinsam mit

der Gesellschaft für Goldschmiedekunst

durchgeführt

hat, bewarben sich Künstler aus

19 Nationen bei den Flensburger

Silberexperten. Zwei haben

es mit ihren Entwürfen in die

Robbe & Berking-Kernkollektion

geschafft.

Wöchentlich wechselnder

Mittagstisch 5,55 €

(Mo. - Fr. 12. 00 - 14. 30 )

mit 4 - 5 Gerichten zur Wahl und teilweise inkl. Suppe oder Dessert

tägl. à la carte, gutbürgerliche Küche, gemütl. Raucherraum

Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 11. 30 - 14. 30 , 17. 30 - 23. 30 , Wochenende 11. 30 - 23. 30

Mölln I Hauptstraße 1 I Tel. 04542 / 85 48 83

Wir bestellen u. a. Bürobedarf

und Bücher für Sie!

Informieren Sie sich sich gerne

vor Ort bei Juwelier Wehmer an

der Hauptstraße am ZOB,

aktuell

Mölln. Inhaber Marc Bergmann

freut sich auf Ihren Besuch. Fotos:


Anzeige

Mölln (ik)- Es ist vollbracht.

Das im vergangenen Jahr ausgebrannte

Wohn- und Geschäftshaus

in der Hauptstraße

82 ist in Windeseile neu errichtet

und bezogen worden. Am

fünften April 2008 begannen

die Bauarbeiten am »Haus

Stadt Hamburg« und schon im

November zogen die ersten

Mieter ein und feierten die Geschäfte

Bäckerei Gebrüder Eggers,

Bonita (Damenoberbekleidungsfilialist)

und die

Parfümerie Schuback im

Erdgeschoss Eröffnung.

Bauherr Gerd Schmittat

ist sich sicher:

»Wir als Investoren

(Grundstücksgesellschaft

Walksfelde)

sind froh, einen

ordentlichen Mix

bekommen zu

haben.

Eine Bereicherung

für die Hauptstraße

Markenmode

reduziert

Fotos: Inga Kronfeld

Neueröffnung »Haus Stadt Hamburg«

Es ist eine Bereicherung für die Hauptstraße.«

Über den Einzelhandelsgeschäften im Erdgeschoss

sind in der ersten Etage moderne Büroräume

und im Obergeschoss sechs Wohnungen

entstanden. Die Grundstücksgesellschaft Walksfelde,

deren Geschäftsführer Schmittat ist, hat in

den Möllner Neubau 2,6 Millionen Euro investiert.

»Es war«, so Schmittat, »eine extrem schwierige

Baustelle. Eng, sehr belebt und ein schwieriger

Baugrund. Doch es hat alles prima geklappt

und ist gut gelaufen.«

Kirsten Ebert (Filialleiterin Bonita), Jens Wingberg (Verkaufsleiter

Gebrüder Eggers), Iris Wagner, Gerd Schmittat (Geschäftsführer

Grundstücksgesellschaft Walksfelde), Jasmin Riedel (Filialleiterin

Parfümerie Schuback) und Heinrich Wagner.

Da steckt mehr für Sie

drin, als Sie denken:

die Allianz

RiesterRente.

Bei der Allianz RiesterRente zahlt der Staat für Ihre

Altersvorsorge mit. Und zwar durchschnittlich 40% der

Beiträge. Fragen Sie uns, wie viel Sie dazubekommen.

Wir beraten Sie gerne.

Vermittlung durch:

Hans Jürgen Pieper e.K., Generalvertretung

Gudower Weg 43, D-23879 Mölln

hans-juergen.pieper@allianz.de, vertretung.allianz.de/hans-juergen.pieper

Tel. 0 45 42.82 24 99

Hoffentlich Allianz.

1 | 09 | AKTUELL 17


Das ganze

Jahr für Sie

da

Chill out

V.l.: Michael und Beate

Diem neben Inhaber

Hans-Peter Heinz

Anzeigen

Individuelle Schmuckgestaltung

Reparaturen • Umarbeitungen • Anfertigungen

Goldschmiedemeisterin

Anja Jurkschat · Wasserkrüger Weg 74 a

23879 Mölln·Tel. 04542-83 59 48·www.neuegoldschmiede.de

18 AKTUELL | 1 | 09

Herrenbekleidung

Wasserkrüger Weg 22

23879 Mölln

Telefon 0 45 42/8 95 50

Anzeige Foto: Sabine Riege

Mölln (rg) Bereits seit zwei

Jahren kennen die Möllner

das Chill out ein Imbisswagen

mit der Qualität, Sauberkeit

und Herzlichkeit eines

Lokals. Hans-Peter Heinz leitet

das Unternehmen mit viel

Freude am Kunden und mit

hohem Anspruch an sich

selbst und die angebotenen

Speisen. Tochter Beate Diem

unterstützt mit Ehemann Michael

den Familienbetrieb

und beide springen auch mal

ein, wenn in der familieneigenen

Wein-

und Caféstube

»Zur Reblaus«,

mitten im Her-

zen von Wismar

(Neustadt 9), Hilfe benötigt

wird. Seit über 14 Jahren besuchen

die Gäste in Wismar

das urgemütliche Lokal, das

die Poggenseer Familie mit

viel Gefühl fürs Detail eingerichtet

hat.

Bei neukauf hat nun Chill

out einen neuen Standplatz

gefunden. Mit leckeren,

frischen Gerichten

wie echte Thüringer (mit

Zertifikat), knackiger Bratwurst,

die sogar Fernsehkoch

Rainer Sass überzeugte,

Frikadellen nach

Hausfrauenart, Schnitzelteller,

Erbsensuppe oder

Backfisch und den passenden

kalten oder heißen

Getränken mit und ohne

Schuss bietet Familie

Heinz von Dienstag bis

Sonnabend ab 11 Uhr alles

zum kurzen oder längeren

Stopp an ihrem Wagen.

Selbstverständlich kann

Chill out auch für Veranstaltungen

gebucht werden.

Informieren Sie sich

gerne unter Telefon

01520-194 78 40 über die

auf Sie maßgeschneiderten

Möglichkeiten.

Erhältlich in unserer Geschäftsstelle

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11

21493 Schwarzenbek

oder tel. Bestellung ☎ 04151/88 90-0

Zustellung zzgl. Portogebühren


Till Eulenspiegel

in Gold

u n d Silber

Mölln (br) Kultur ganz besonderer

steht im kommenden Jahr an. Mölln

wird zur Festspielstadt und verwandelt

sich vom 6. bis 16. August 2009 in ein

großes Freiluft-Theater. Über 40 Darsteller

zeigen auf dem historischen Marktplatz

die Streiche des prominentesten

Bürgers der Stadt in dem von Regisseur

Gabriel Reinking inszenierten Stück

»Eule & Spiegel«.

Seit dem 15. November sind die Eintrittskarten

für dieses, nur alle drei Jahre

stattfindende Spektakel, im Vorverkauf

erhältlich und können online unter

eulenspiegelfestspiele.de bestellt werden,

teilt Birgit Würdemann, Geschäftsführerin

der Festspielgesellschaft, mit.

Stark %

reduzierte

Preise

% bei %

CHEVY

MODE FÜR SIE + IHN

Wallstraße 6

23879 Mölln

04542 - 86 87 0

Polstermöbel · Kiefernmöbel (II.Wahl) · Matratzen

Aufarbeiten von Polstern aller Art

Tel. und Fax 04542/ 85 45 60

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9-18 Uhr

Mobil 0170 / 2 72 23 31 Sa. 10-16 Uhr

Matratzen in Sondergrößen

Sonderposten, z.B. Buchentische, Stühle

und vieles mehr in II. Wahl eingetroffen!

23879 Mölln · Breslauer Straße 17

Möbelmeile, Mölln Waldstadt (ehem. als Schlummerglück)

www.moebelzimmermann.de

Foto: Ursula Braun

Wer dazu noch ein ganz besonderes Sammlerstück

sucht, kann nun in dem Fachgeschäft

»Der Uhrmacher« in der Wallstraße einen

Schmuck-Anhänger in Gold oder Silber erstehen.

Die kleine Kostbarkeit zeigt die freche

Hauptperson so, wie der Bildhauer Karlheinz

Goedtke sie für den Marktplatz-Brunnen

schuf. Die Idee zu diesem schönen Schmuck

hatte Inhaber Detlef Haack. Er sei mehrfach

von Kunden nach einem speziellen Eulenspiegel-Andenken

gefragt worden und habe

sich daraufhin entschlossen, ein originalgetreues

Muster von der Brunnenfigur anfertigen

zu lassen, erläutert er.

Schmuck-Anhänger und Eintrittskarten geben zusammen ein schönes

Weihnachtsgeschenk ab, finden Uhrmacher Detlef Haack und Festspiel-

Geschäftsführerin Birgit Würdemann.

»Die Kettenanhänger sind etwas

ganz Besonderes«, freute

sich Birgit Würdemann.

Uhrmacher Detlef Haack hofft

nun noch auf Nachahmer,

denn je mehr Geschäfte seinem

Beispiel folgen, desto besser ist

die Außenwerbung für Stadt

und Festspielgesellschaft.

Er denkt bereits über eine neue

Idee nach. Vielleicht wird er

noch eine hochwertige Armbanduhr

mit einem Till-Emblem

kreieren.

Die Preise

fallen

wie die

Flocken!

Wir wünschen Ihnen

ein tolles 2009!

Rollladen Rollladen

Technik Technik

Weber

• Rollladen- Rollladen- und

Jalousiebaumeister

Jalousiebaumeister

• Elektrofachkraft

Elektrofachkraft

• Metallbauer

Metallbauer

(Konstruktionstechnik)

(Konstruktionstechnik)

www.markilux.com sicher • zeitlos • schön

An der Kuhkoppel 4 · Mölln · Tel. 04542 /850 757

1 | 09 | AKTUELL 19


Anzeigen

Ein Engel

der Sie

begleitet

Unser

Preis 9, 95 €

Erhältlich in unserer Geschäftsstelle

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

oder tel. Bestellung ☎ 04151/88 90-0, Zustellung zzgl. Portogebühren

���������������

����������������������

������������������������������������������

����������������������������������������������

����������������������������������������������������������

���������������������������

��������������������������������������������������

����������������������������������������������������

��������������������������������

�������������������������������������������������������

��������������������������������������

����

�����������������������������������������������������

���������������������

���������������������������������������������������������

����������������������������������

������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������

20 AKTUELL | 1 | 09

Lauenburger

Straße 33

21514 Büchen

☎ 0 41 55-45 29

Do., 8. Januar 2009

bis 21 Uhr

After-Work-Shopping

R

E

D

U

Z

I

E

R

T

Mölln (br) Schwimmen

macht Spaß und stärkt

dazu noch Herz und

Kreislauf sowie die gesamte

Körpermuskulatur.

Doch nicht jeder kommt

in den Genuss dieser

Rundumsportart. Oftmals

liegt es daran, dass

kein Schwimmbad in der

Nähe ist. Manchmal ist

der Grund aber auch die

Religion, wie bei den

Musliminnen. Ihr Glaube

erlaubt es nicht, mit Männern

zusammen zu baden.

Aber viele von ihnen

möchten gerne etwas für

ihre Gesundheit tun und

ihre Freizeit mit Gleichgesinnten

gestalten.

Entsprechend sind nun

Vertreter der muslimischen

Frauen an Bür-

germeister Wolfgang Engelmann

herangetreten und haben mit

ihm die Möglichkeiten für einen

Frauenschwimmtag in Mölln

erörtert. »Dabei sind wir davon

ausgegangen, dass auch bei zahlreichen

nicht-muslimischen

Frauen das Bedürfnis besteht,

beim Schwimmen unter sich zu

Auf alle

Weihnachtsartikel

50%

Sie können auch

in Dänischen Kronen

bezahlen!

Frauenschwimmen im Augustinum

Foto: Ursula Braun

Mit vereinten Kräften haben Bürgermeister Wolfg

Shirazi, Nicola Kaack von der städtischen Abteilu

Kollien das Projekt »Frauenschwimmen im Augus

Projektphase

sein«, so Engelmann. Aus diesen

gemeinsamen Gesprächen ist

jetzt ein greifbares Projekt geworden.

Im Schwimmbad des

Seniorenstifts Augustinum wird

ab dem 1. Februar kommenden

Jahres eine Probephase anlaufen,

in der jeden Dienstag von 12 bis

16 Uhr nur Frauen Zutritt haben.

in Fitzen (Weg ist ausgeschildert)

☎ 04155 - 49 87 20 od. 0160 - 8 44 05 84

• österreichische Küche

• regelmäßige Veranstaltungen

• gemütl. Außenanlage m. Bühne

• Feierlichkeiten bis 25 Pers.


gang Engelmann, Musliminnenvertreterin Esmat

ng für Schule und Sport sowie Stiftsdirektor Kurt

tinum« auf den Weg gebracht.

Stiftsdirektor Kurt Kollien, Musliminnenvertreterin

Esmat Shirazi sowie

Nicola Kaack von der städtischen Abteilung

für Schule und Sport haben

sich dafür mit den Gegebenheiten vertraut

gemacht und überlegt, wie ein

»männerfreies« Baden garantiert werden

kann. »Das war nicht ganz leicht«,

so Kollien, »es müssen 37 Meter Glas-

front verhängt und der Einsatzplan

der einzigen Schwimmmeisterin

berücksichtigt werden.«

Gemeinsam entschied man sich

für Vorhänge, die dann die Frauen

vor neugierigen Blicken schützen

werden. Auch wird das weibliche

Personal immer so herangezogen,

dass nur Frauen während

der Badezeit die Aufsicht

führen. Esmat Shirazi bringt viele

Ideen aus Hamburg mit, wo sie

während ihrer Ausbildung zur

sozialpädagogischen Assistentin

häufig Entspannung im

Schwimmbad suchte. »Die Bäder,

die Frauenschwimmtage anbieten,

sind zu diesen Zeiten rappelvoll,

die Frauen sind gelöst

startet im neuen Jahr

und haben viel Spaß zusammen«,

ist ihre Erfahrung.

Das hoffen alle Beteiligten nun

auch für Mölln, denn falls das

Projekt gut angenommen werden

sollte, ist längerfristig auch

die Einrichtung von Schwimmunterricht

und Wassergymnastik

geplant.

Anzeige

Marken T-Shirts und

Sweatshirts im WSV

gesehen im

Grambeker Weg

Frech Styler

1 | 09 | AKTUELL 21


Foto: Gisela Sievers

Anzeigen

22 AKTUELL | 1 | 09

Die EINZIGARTIG !- Summer

Pullis sind in vielen raffinierten

Designs, Farben und Formen in

den Größen 38-50 erhältlich. Absolut

farb- und formbeständig, so

dass Sie die neue Leichtigkeit

auch lange genießen können.

Petty-Moden, Lauenburger Str. 1,

21493 Schwarzenbek

Anzeige

Professionelle

Firmen Webseite

www.viebranz.net

Das ist seit Januar

(cw) - Arbeitslosenversicherung

Der Beitragssatz der Arbeitslosenversicherung

wurde zum

1. Januar von derzeit 3,3 auf 2,8

Prozent gesenkt. Der niedrige

Satz gilt aber nur bis zum 30. Juni

2010. Danach sollen drei Prozent

für die Arbeitslosenversicherung

fällig werden. Rentner haben von

dieser Entlastung leider nichts,

da sie keine Beiträge zahlen.

Künftig hat zudem jeder Arbeitslose

einen Rechtsanspruch, den

Hauptschulabschluss auf Kosten

der Bundesagentur für Arbeit

nachzuholen. Dies trifft auf etwa

8 Prozent der Schulabgänger zu,

die bislang ohne Schulabschluss

die Schule verließen.

Krankenversicherung

Die umfangreichsten Änderungen

finden sich im Gesundheitswesen:

Der Einheitssatz für die gesetzliche

Krankenversicherung liegt

seit dem 1. Januar bei 15,5 Prozent.

Das sind rund 0,6 Prozentpunkte

mehr, als die Versicherten

neu

bisher durchschnittlich gezahlt

haben. Der bundesweite Einheitssatz

setzt sich zusammen

aus einem Arbeitgeberanteil von

7,3 Prozent und einem Arbeitnehmeranteil

von 8,2 Prozent.

Die Beitragsbemessungsgrenze

ist auf 3675 Euro im Monat beziehungsweise

44.100 Euro im

Jahr angehoben worden. Sie legt

fest, bis zu welchem Betrag vom

Einkommen Beiträge zur gesetzlichen

Kranken- und Pflegeversicherung

berechnet und abgeführt

werden.

Ein Wechsel von einer privaten

Krankenversicherung zur anderen

ist erleichtert worden. Seit Januar

können Alterungsrückstellungen

mitgenommen werden,

was bisher nicht möglich war. Allerdings

kann man nur Alterungsrückstellungen

in Höhe des

Basistarifs in die neue Privatkasse

mitnehmen, also keine Rückstellungen

für bessere Leistungen etwa

im Krankenhaus oder beim

Zahnersatz.

INTERNET, INTRANET,

Netzwerklösungen & IT-Security

��������

�����������

21493 Schwarzenbek | Schefestr. 6 | (0 4151) 88 900


Mölln (zrml) - Das Echo reichte weit

über Schleswig-Holstein hinaus. Im Mai

hatten die Stiftung Herzogtum Lauenburg

und das Zentrum für Niederdeutsch

im Landesteil Holstein (Ratzeburg)

zum dritten Mal zum niederdeutschen

Autorentreffen in

Mölln eingeladen. Erschienen

waren fast 30

Autoren mit vielen Begleitern

und zahlreichen

anderen Gästen

aus allen fünf norddeutschen

Bundesländern.

Im Mittelpunkt der Tagung

standen die zahlreichen

Autorenlesungen in vier Vortragssälen.

Nun hat die Stiftung Herzogtum Lauenburg

eine Dokumentation vorgelegt, die

den Ablauf der Tagung im einzelnen

nachzeichnet. Wiedergegeben werden

in dem handlichen und bebilderten

Experten-Rat für Eltern am

»AOK-Baby-Telefon«

(zrml) - Information und Wissen

beruhigen, gerade wenn es um die

Gesundheit der Kleinsten geht.

Am ‚AOK-Baby-Telefon’ erhalten

Eltern von einem Team erfahrener

Ärzte und Fachkräfte schnellen

Rat und kompetente Informationen

rund um das Thema Kindergesundheit.

Der spezielle AOK-

Service ist an 365 Tagen im Jahr

rund um die Uhr unter der Hotline

01801112255* zu erreichen.

In aller Ruhe können sich Eltern

am ‚AOK-Baby-Telefon’ informieren:

Wenn sie Fragen zu Kinderkrankheiten

haben, beim Kinderarzt

etwas im Praxistrubel nicht

verstanden haben oder ein Thema

sie besonders beschäftigt. Außerdem

geben die Experten Antworten

auf die häufig gestellten Fragen:

Was tun bei Fieber? Welche

Angebot

Monat Januar 2009

Syrah

aus Frankreich

trocken

0,75 l statt 4,90

4,50 €

Ute Wurr

Hansestraße 42 · 23879 Mölln · Tel. 04542 - 29 44

weinundmehrmoelln@t-online.de · www.weinhandel-moelln.de

Druckwerk die einzelnen Grußworte,

der Festvortrag von Albert Rüschenschmidt

aus dem Osnabrücker Land

über »Plattdütsk un Schole Weitergabe

von Niederdeutsch an Kinder und Jugendliche«

und vor allem auf immer-

Dokumentation

zum 3. Autorentreffen

Niederdeutsch 2008

hin achtzig Seiten die von den einzelnen

Autoren vorgelesenen plattdeutschen

Texte.

In der Niederdeutsch-Szene haben neben

den Autorentreffen selbst die entsprechenden

Dokumentationen als

»Leesbook« in ganz Norddeutschland

Medikamente darf man geben

und in welcher Dosierung? Wie

kann man sein Kind schützen,

wenn ansteckende Krankheiten

im Umlauf sind? Was bedeuten

die Hinweise auf dem Beipackzettel?

Welche Risiken und Nutzen

haben Impfungen?

AOK-Geschäftsstellenleiter Andreas

Kulina aus Ratzeburg empfiehlt

allen AOK-Kunden, den Service

selbst zu testen. Dabei sollte

die Krankenversichertenkarte immer

bereit liegen. Wichtig: »Die telefonische

Information am AOK-

Baby-Telefon ersetzt jedoch nicht

den Besuch beim Arzt. Es werden

auch keine Ferndiagnosen gestellt«,

betont Kulina.

* 3,9 Ct./Min. aus dem Festnetz

der Dt. Telekom, ggf. abweichende

Preise aus dem Mobilfunknetz

inzwischen viel Anklang gefunden und

mit den Fotos und Textbeispielen der jeweils

lesenden Autoren bereits viele

Freunde gewonnen.

Erarbeitet worden ist die diesjährige Dokumentation

in enger Zusammenarbeit

der rzkultur-Redakteure

Brigitte Gerkens-Harmann

und Eva Albrecht

mit dem Leiter des Zentrums

für Niederdeutsch

in Ratzeburg,

Volker Holm.

Die Dokumentation ist

ab sofort bei der Stiftung

Herzogtum Lauenburg

in Mölln, Telefon 04542 870 00,

und beim Zentrum für Niederdeutsch in

Ratzeburg erhältlich (Schutzgebühr drei

Euro plus Porto bei Postversand).

WINTERWARE

50%

reduziert

Die Frühjahrsmode

Frühjahrsmode

ist eingetroffen!

eingetroffen!

Mitten im Leben

Mode immer

wieder neu

entdecken

Gr. 38 - 52

Margot Pöhlke

21493 Schwarzenbek,

Lauenburger Str. 1

Tel. 04151-2506

... wir leben Schwarzenbek

1 | 09 | AKTUELL 23


Uwe Frensel, der erste Vorsitzende des Vereins Gemeinschaft Pflegeberatung,

mit der Pflegeberaterin Vivian Gabler, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen

über 10.000 Ratsuchenden professionelle Hilfe geben konnte.

glücklicher

Leben

im Alter

Foto: Ute Dürkop

Kreis bewilligt

Mölln / Geesthacht (ud) - Die Gemeinschaft

Pflegeberatung für den Kreis Herzogtum

Lauenburg mit Büros in Mölln und Geesthacht

hat sich in den acht Jahren seit ihrer

Gründung zu einer unverzichtbaren Einrichtung

etabliert. Dem Verein gehören 56 Mitglieder

an. Davon sind 33 aus den Bereichen

Krankenhaus, Alten- und Pflegeheime und

ambulante Dienste sowie wichtige karitative

Organisationen und Vereine, die maßgeblich

die soziale Arbeit im Kreis prägen. Der Verein

finanziert die Arbeit in den zwei Pflegeberatungsbüros

mit vier Mitarbeiterinnen mit

30.000 Euro gemeinsam mit dem Land

Schleswig-Holstein (82.000 Euro) und dem

Kreis Herzogtum Lauenburg (13.000 Euro).

Etwa 10.000 Menschen wandten sich an die

Büros in Mölln und Geesthacht. Die Tatsache,

dass dort trägerunabhängig und neutral

gearbeitet wird und Hilfe in der Undurch-

Eine Einrichtung für alten- u.

dementengerechtes Wohnen


Zuschuss bis zum 30. Juni 2009

dringlichkeit des Riesenpakets »Pflege« zu

bekommen ist, schafft eine wichtige Vertrauensbasis.

Die Gründung des Vereins Gemeinschaft

Pflegeberatung, der Menschen in jedem

Lebensalter Wege zur Erleichterung und

Verbesserung der Situation für Pflegebedürftige

und ihrer Angehörigen, sei einmalig in

Schleswig-Holstein, so der erste Vorsitzende

Uwe Frensel. Die Landespolitik hat jetzt entschieden,

dass die Pflegeberatung in Pflegestützpunkte

umgewandelt werden soll. Für

eine Übernahme der Gemeinschaft Pflegeberatung

in Pflegestützpunkte gäbe es eine klare

Aussage der Ministerin Gitta Trauernicht,

erläuterte Frensel. »Wir wollen unsere Erfahrung

und unser Know-how nutzen und Pflegestützpunkt

werden.« Der Verein bietet seine

neutrale Beratung, hohe Professionalität,

hervorragend geschulte Mitarbeiterinnen

und jahrelange Erfahrung für einen rei-

Alten- und Pflegeheim Gahl

• Ihr freundliches Zuhause im Alter •

Feldbäckerei 1 a · Mölln Zu den Ziegelwiesen 7 · Mölln

Telefon 0 45 42 / 66 55 Telefon 0 45 42 / 82 25 31

PflegePensionHausHubertus

„Wo man wohntist man zuHause“

bungslosen Übergang in einen Pflegestützpunkt.

Das Angebot würde auch die seit Jahren

bestehende finanzielle Beteiligung des

Vereins mit einschließen. Es fehle allerdings

die eindeutige Zusage des Landkreises.

Dadurch stand der Verein vor der Situation,

alle Verträge mit seinen Mitarbeitern sowie

Mietverträge zum Jahresende 2008 zu kündigen.

Eine letzte Chance sah die Gemeinschaft

in der Entscheidung des Kreissozialausschusses

in Ratzeburg. Die Ausschussvorsitzende

Monika Brieger (SPD) stellte den

Antrag auf Bewilligung eines Zuschusses von

60.000 Euro. Diese Summe ist die Höchstforderung,

die nach dem Konzept für die

Pflegestützpunkte auf den Kreis zukommen

würde.

Sie wurde ebenso wie eine Verkürzung auf

24.000 Euro mit der Mehrheit von FDP und

CDU abgeschmettert. Damit schien das Aus

Villenstraße 15

23879 Mölln

Tel. 04542 / 8 57 70

www.pflegepensionhaushubertus.de

für die Gemeinschaft Pflegeberatung besiegelt.

Rettungsanker war ein Antrag der Grünen,

Mittel im Rahmen der Vorjahresregelung

zur Verfügung zu stellen, und damit eine

Übergangsphase zu finanzieren. Alle Parteien

stimmten für diesen Antrag.

Uwe Frensel bedauert, dass mit dieser Entscheidung

kein klares Votum für die Pflegeberatungsbüros

getroffen wurde. Sie hat allerdings

zur Folge, dass die Büros in Mölln

und Geesthacht vorerst geöffnet bleiben

können. Die Arbeitsverträge der Angestellten

wurden bis zum 1. April verlängert, um Fristen

zu wahren. Vonseiten des Arbeitskreises

der Seniorenbeiräte des Kreises spricht man

sich klar für einen Erhalt der Pflegeberatung

aus und verfasste eine Resolution, die dem

Kreis übergeben wurde, berichtete der Sprecher

des Lauenburger Seniorenbeirates,

Heinz Pytlik.

���������

������

�����

��� � ��������� �����

�����������

������ ������

�� ������������� ������

��� ������� ��� ���


Breitenfelde (ik) Ein ernstes

Spiel unter den kleinen Großen

der F-Jugend in der Breitenfelder

Sporthalle: Da wurde mächtig

aufs gegnerische Tor gehalten

und manches Mal klappte es

auch mit dem Tortreffer, genaugenommen

achtzig Mal. Das

wurde sofort von den vielen Zuschauern,

über den Tag verteilt

rund sechshundert, lautstark

bejubelt. Eben so, wie es beim

Fußball nun mal ist, nur, dass

die Spieler alle etwas jünger

sind. Doch die Jungs haben natürlich

den gleichen »Biss« wie

die »Großen« und ihr Spiel verstehen

sie auch. Dieses Spiel in

Breitenfelde war das größte Hallenturnier

in Schleswig-Holstein

mit vielen namhaften Vereinen

wie Hannover 96, Werder

Bremen, TSV Kropp, Nordber-

liner SC, VfB Lübeck, SC Concordia

HH, FC St. Pauli, Breitenfelder

SV I, Eintracht Schwerin

Größtes F-Jugend-Hallenturnier in Schleswig-Holstein

80 Tore und 600 Besucher!

26 AKTUELL | 1 | 09

Impressionen.

und dem Titelverteidiger SC Vier-

und Marschlande. Ein gut besuchtes

Turnier, das den Ausrichtern

und der Turnierleitung Torsten

Maaß und Norbert Frantzen vom

Strahlende Sieger: Werder Bremen.

Foto: SV Breitenfelde

Breitenfelder Sportverein so

Einiges an Vorbereitung abverlangte,

doch es hat sich gelohnt,

wie die spannenden Spiele und

auch Ergebnisse zeigten. Nach

vielen Spielen standen sich in

Gruppe A der TSV Kropp und

die Reinickendorfer Füchse gegenüber,

und in Gruppe B spielten

Werder Bremen und Eintracht

Schwerin gegeneinander.

Im Halbfinale gewann schließlich

Werder Bremen gegen Eintracht

Schwerin und die Reini-

Warten aufs Einwechseln ...

Fotos: Inga Kronfeld

ckendorfer Füchse gegen den

TSV Kropp im Überkreuz-Spiel

der Gruppen-Ersten gegen die

Gruppen-Zweiten der jeweils

anderen Gruppe. Das überaus

spannende Finale gewannen

die Jungs des SV Werder Bremen

gegen die Reinickendorfer

Füchse aus Berlin im Sieben-

Meter-Schießen nach zweimaliger

Verlängerung. Neben bester

Verpflegung (nicht nur) für die

Fans gab es auch eine große

Tombola mit tollen Preisen, die

komplett von Unternehmern

aus der Umgebung gesponsert

wurden.

Ein toller Tag für alle und

weil´s so schön war, ist für das

kommende Jahr noch eine Steigerung

geplant: Bayern München

& Arminia Bielefeld kommen

2009, und Hannover 96,

die Reinickendorfer Füchse,

Hansa Rostock, Titelverteidiger

Werder Bremen und der HSV

haben ihre Teilnahme angekündigt.


Es verspricht wieder eine tolle Party zu werden.

Wir starten am 17. Januar um 22 Uhr mit der ersten

Ü30-Party des Jahres. Bis 24 Uhr gibt es einen Neujahrs-

Sektempfang mit Canapés und Knabbereien.

Ein besonderes Highlight zum

gelungenen Start ins Jahr 2009:

Von 22 bis 23 Uhr sind alle Getränke frei !!!!!

Ab sofort werden die Musikrichtungen aufgeteilt:

Auf dem Mainfloor gibt es Charts,

Party- und Fetenhits und in der Destille

80er, 90er und Oldies.

Top Radio DJ Michael Wittig

und DJ Paule sind diesmal am

Start.


Neue Gebrauchte

von BMW Steen

BMW 116i, 85 kW, 1596 ccm, EZ 03/05, 72.800 km, silber-met., Polster

Designausst., BMW LM-Rad Radialspeiche 139, Sport-Lederlenkr.,

Sportsitze für Fahrer/Beifahr., Ablagepaket, Klimaautomatik, Hifi

Lautsprechersystem, Advantage Paket u.v.m................ 14.400,-

BMW 118d,90 kW, 1995 ccm, EZ 11/05, 56.700 km, graphit-met., BMW

LM-Rad Sternspeiche 140, Interieurleisten Titan matt, Glasdach,

el. Schiebe-Hebefunkt., Beifahrersitz-Höhenverstellung, Nebelscheinwerfer,

Klimaanlage u.v.m.................................... 15.400,-

BMW 120i, 110 kW, 1995 ccm, EZ 03/05, 46.296 km, graphit-met., Leder,

Nachrüstung Universal-Garagentoröffner, Nachrüst.CD-Wechsler

6-fach, Nachrüst.Handyvorbereitung m.Bluetooth-Schnittstelle,

Sport-Lederlenkrad, Fensterheber el. vorn + hint., Innenspiegel

autom. abblendend, Sitzheizung Fahrer/Beifahrer, Park Distance

Control, Klimaautom., Navigationssys.Business u.v.m.. 19.900,-

BMW 316i Limousine, 85 kW, 1796 ccm, EZ 08/03, 60.000 km,

silber-met., Dyn.Stabilitäts-Control DSC, Glasdach, el.Schiebe-Hebefunkt.,

Park Distance Control, Klimaautomatik, weiße Blinkleuchten,

Bordcomputer, Comfort Paket u.v.m........................ 11.700,-

BMW 320i Limousine, 110 kW, 1995 ccm, EZ 05/05, 26.500 km,

blau-met., Automatikgetriebe, Multifunktion für Lenkrad, Glasdach,

el. Schiebe-Hebefunkt., Innen-/Außenspiegel autom. abblendend,

Park Distance Control, Klimaautomatik u.v.m................. 19.900,-

BMW 320d Limousine, 120 kW, 1995 ccm, EZ 05/07, 64.900 km,

blau-met., LM-Rad Doppelspeiche 154, Automatikgetr., Lederlenkrad,

Exterieurumfänge in Wagenf., Innenspiegel autom.abbl., PDC,

Regensensor mit Fahrlichtautom., Comfort Paket u.v.m. 23.900,-

BMW 320d Touring, 110 kW, 1995 ccm, EZ 07/04, 90.700 km,

grau-met., Abgasnorm EU 4, Dachreling, Glasdach, el.Schiebe-Hebefunkt.,

Innenspiegel autom. abbl., PDC, Nebelscheinw., Klimaautom.,

Blinkleuchten weiss, Batterie im Kofferr. u.v.m. ..14.700,-

BMW 325i Touring, 160 kW, 2497 ccm, EZ 10/05, 52.950 km,

schwarz-met., Leder, Mischbereifung, Automatik, Sport-Lederlenk.,

Panorama-Glasd., Sonnenschutzrollo hint. Seitenscheiben, Nebelscheinw.,

Klimaautom., Navigationssys.Business u.v.m.25.900,-

BMW 330Ci Cabrio, 170 kW, 2979 ccm, EZ 01/05, 50.000 km,

graphit-met., Leder, Abgasnorm EU 4, DSC, Sport-Lederlenkrad,

Hardtop-Vorbereitung, Verdeck schwarz, Sitzverst.elektr./Memory f.

Fahrersitz, Regensensor m. Fahrlichtautom., Xenon-Licht, Becker

CD-Rad./CD-Wechsler, Hochglanz Shadow-Line u.v.m. 25.900,-

BMW 523i Limousine, 130 kW, 2497 ccm, EZ 07/05, 44.500 km,

silber-met., Leder, Automatik, Servotronic, Glasd., el.Schiebe-Hebefunkt.,

Edelholzausführung, Durchladesys.inkl.Skisack, PDC, Xenon-Licht

Abbl.-/Fernl., Adaptiv.Kurvenlicht, Klimaautom. u.v.m... 25.900,-

BMW 530d Limousine, 160 kW, 2993 ccm, EZ 01/05, 104.440 km,

schwarz-met., Leder, Glasd., el.Schiebe-Hebefunk., Edelholzausführung,

Lordosenstütze Fahrer/Beif., Sitzheiz. Fahrer/Beif., PDC, Xenon-

Licht, Klimaautomatik, Navigationssys.Business u.v.m. 23.700,-

BMW 530d Touring, 142 kW, 2926 ccm, EZ 02/02, 127.000 km,

schwarz II, DSC, Innenspiegel autom.abbl., Kindersitzbefestigung Isofix,

PDC, Regensensor mit Fahrlichtautom., Xenon-Licht Abbl.-/Fernlicht,

Klimaautom., Bordcomp.mit Check-Control, u.v.m.13.600,-

BMW X3 2.0d, 110 kW, 1995 ccm, EZ 08/07, 5.200 km, silbergraumet.,

Leder, Servotronic, Multifunktion f. Lenkrad, Alarmanlage, Panorama-Glasdach,

Skisack, PDC, Regensensor m.Fahrlichtautom.,

Klimaautom., Bordcomputer u.v.m. ................................ 38.900,-

BMW Z4 3.0i Roadster, 170 kW, 2979 ccm, EZ 09/05, 25.900 km,

grau-met., Leder, Automatikgetriebe, Fahrdynamic Control, Hardtop-

Vorbereitung, Verdeckbetätigung vollautom., Nebelscheinwerfer, Regensensor

mit Fahrlichtautom., Xenon-Licht, Klimaautom., Navigationssystem

Professional u.v.m. ..................................... 26.500,-

Mercedes/D DB E 240, 125 kW, 2398 ccm, EZ 05/00, 93.500 km,

silber-met., 6-Gang-Schaltgetriebe, Klimaanlage, Tempomat, ABS, ASR,

Außenspiegel links asphärisch, ESP u.v.m. ...................... 8.450,-

Finanzierung über die BMW-Bank sehr gerne möglich!

Kay-Uwe Güsmer referierte

in der Fahrschule Koch

über das Thema Drogen

und Alkohol am Steuer.

Drogen und Alkohol

am Steuer

Mölln (ml) - Einen etwas anderen Theorie-Unterricht

gab's kürzlich für Fahrschüler der Fahrschule Koch in

Mölln. Polizeiverkehrslehrer Kay-Uwe Güsmer referierte

über das Thema Drogen und Alkohol im Verkehr. Er

gab Beispiele aus der Praxis (Unfälle, Kontrollen auf der

Straße et cetera) zu drogenbedingten Unfallzahlen und

Statistiken, erläuterte die verschiedenen Drogenarten/typen

und ihre spezifischen Auswirkungen sowie die

Erkennbarkeit von Drogenkonsum.

In seinem Vortrag informierte er auch darüber, welche

Möglichkeiten die Polizei für Drogentests hat, zeigte

Anschauungsmaterial und beleuchtete die Auswirkungen

von Drogenkonsum auf die Fahrweise und die

Gesundheit.

Natürlich kamen auch die strafrechtlichen, versicherungstechnischen

und sozialen Folgen von Alkohol-

und Drogenkonsum zur Sprache. Dazu zählt die so genannte

MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung):

Ablauf, Durchfallquote, Kosten.

Zum Abschluss appellierte er an die Fahrschüler, sich

nicht auf Alkohol und Drogen einzulassen und sich

nicht die Zukunft zu verbauen.

Während des Vortrages wurden die Fahrschüler stets

miteinbezogen.

Die meisten Schüler waren recht beeindruckt von dem

Vortrag, insbesondere, was die Folgen und Konsequenzen

von Alkohol- und Drogenkonsum angeht.

»Aufgrund des Interesses der Schüler an diesem Thema

werden wir Herrn Güsmer in Zukunft sicherlich erneut

zu uns in die Fahrschule einladen«, sagt Martina Koch.

Foto: aktuell


(zrml) - Ein Verkehrsunfall bedeutet

meist Ärger, Unannehmlichkeiten

und Schriftverkehr mit der Versicherung,

vor allem, wenn es ohne polizeiliche

Unfallaufnahme abgeht. Dann

kommt es nach Informationen des

Automobilclub Kraftfahrer-Schutz

(KS) be-

sonders darauf an, Zeugen

zu benennen. Doch

manch ein Unfallbeteiligter

meldet nur solche

Zeugen, die sein eigenes

einwandfreies Verhalten

bestätigen wollen.

Wer bei Zeugen Zweifel hat, ob diese

auch in seinem Sinn aussagen werden,

könnte geneigt sein, in der

schriftlichen Unfallmeldung an den

Versicherer die Frage nach Zeugen mit

»Nein« zu beantworten. Allerdings

warnt der KS davor, denn das kann im

Extremfall zum Verlust der Versiche-

rungsleistung führen. Das gilt

auch, wenn man meint, der namentlich

bekannte Zeuge könnte

keinen sachdienlichen Beitrag zur

Aufklärung des Unfallhergangs

leisten.

Nach Unfall

keine Zeugen

verschweigen

Versicherungsrechtlich

handelt es sich nämlich

um eine Verletzung der

Aufklärungsobliegenheit.

Immerhin geht die Rechtsprechung

davon aus,

dass falsche Angaben zu

Zeugen geeignet sind, die

Interessen des Versicherers

ernsthaft zu gefährden.

Urteil OLG Brandenburg

Az.: 12 U 243/06

vom 3.5.2007

• Schadengutachten

• Beweisgutachten

• Maschinenbewertung

Sachverständigenbüro

Holger Burmester

Mölln's Autohäuser

Auf einem Blick ...

• Fahrzeugbewertung

• UVV-Prüfungen

• Arbeitssicherheit

• Unfallanalytik

Tel. 0 4542 - 8 77 98

Am Ziegelholz 17 • 23879 Mölln • Fax 83 64 47

Mobil 0171-7 70 28 29 • E-Mail: holger.burmester@arcor.de

Über 1000 Gebrauchtwagen

auf unserer Webseite

... mehr Auto pro Klick!

www.autos-aus-moelln.de

1 | 09 | AKTUELL 29


neueröffnung

Herzogliche Gastlichkeit

in neuer Optik

(zrs) Urlaub im Herzogtum Lauenburg

darauf macht der neue Urlaubskatalog

*gastlich 2009 ab sofort

Lust. Auf gut 100 Seiten präsentiert

sich das Herzogtum Lauenburg mit

über 300 Vermietern. Hotels und Pensionen,

Privatzimmer, Ferienwohnungen

und Ferienhäuser, Jugendherbergen

und Campingplätze das lauenburgische

Angebot ist vielfältig.

Dabei hat der Urlaubskatalog in seiner

sechsten Auflage ein umfangreiches

Lifting bekommen: Frisch und

übersichtlich präsentiert er sich im

Jahr 2009. Die ersten Imageseiten

bringen dem Leser die lauenburgischen

Regionen näher, berichten über

Urlaubsaktivitäten und präsentieren

individuelle Urlaubsideen für Familien

und Urlauber im besten Alter. Die

Städte Ratzeburg, Mölln, Lauenburg

und Geesthacht informieren auf eigenen

Seiten über ihre Angebote. Erlebnisse

auf dem Wasser, kulinarische

Tipps, ländliche Ausflugsziele, Veranstaltungen

sowie Karten- und Buchtipps

vervollständigen die umfangreichen

Informationen für den Gast. Gemeinsam

mit den Touristinformationen

der Städte Ratzeburg, Mölln, Lau-

Möllner Kfz Selbsthilfewerkstatt

pkw ★ lkw ★ moped

★ motorrad ★ atv ★ quad ★ boot

und alles andere

www.mksw.de

www.mksw.de

nutzungsgebühr ab 5,- €/std. ★ 24-Std.-service

365 Tage/jahr ★ notdienstservice 10,- €

voruntersuchung beim fahrzeugkauf ab 5,-€

Hafenstrasse 1 ★ 23879 Mölln

24-h-Service-Tel. 04542 - 827 71 66

30 AKTUELL | 1 | 09

Christine Knobloch, die für den Urlaubskatalog verantwortlich war,

HLMS-Geschäftsführer Günther Schmidt und Carina Jahnke (v.r.)

stellten den neuen Katalog vor.

enburg und Geesthacht hat die HLMS den aktuellen

Urlaubskatalog erstellt. 50.000 Exemplare

wurden gedruckt, die auf Messen verteilt und

per Post verschickt werden. Und wer sich für

sein Urlaubsdomizil entschieden hat, der hat

die Wahl: Telefonische Reservierung oder Bu-

Autohaus Anhuth e.K.

Autohaus Anhuth • Mustin

Mustin Schweriner · Schweriner Straße Straße 6 6

Tel.04546/222

Tel. 04546/222

Pannen- und Abschleppdienst

-Mietwagenstation

Vignetten u. Maut • Versicherungen

Reise- u. Unfallschutz

Reisekarten u. -bücher

Stadt- u. Landkarten

chung per Internet beides ist möglich.

Das neue Gastgeberverzeichnis ist ab sofort

in allen Touristinformationen, im

Tourismus- und Naturzentrum »erlebnisreich«

und telefonisch bei der HLMS

unter w 0454180 21 10 erhältlich.

Neu- u. Gebrauchtwagen

Reparaturen & Service

Peugeot -

Service-

Vertragswerkstatt

Autohaus Anhuth e.K. · Mustin

☎ 0 45 46/2 22 · Fax 2 96

Foto: Olaf Kührmann


Gutachtenzentrale Mölln

Schadengutachten

Beweisgutachten

UVV-Prüfungen

Fahrzeug-/

Maschinenprüfungen

Unfallanalytik

Arbeitssicherheit

DEKRA-PARTNER

Mo. - Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

Do bis 18.00 Uhr

0 45 42 / 83 05 02

sv-buero-moelln@arcor.de

www.sv-buero-moelln.de

Wir sind Ihr kompetenter Partner

... weil Vertrauen allein nicht reicht !

Thomas Wolff, Betriebsleiter

Industriestraße 3

23879 Mölln

☎ 0 45 42 - 85 69 30 / 31

• Fahrzeuglackierung

Lkw/Pkw/Anhänger

• Sportbootlackierung

• Zweiradlackierung

• Spotrepair

Mo.-Fr. 7-18 Uhr

oder nach Absprache

Mölln (ik) Samuel Friedrich Christ. Hahnemann lebte von

1755 bis 1843 und war Arzt, medizinischer Schriftsteller und

Übersetzer. Als Begründer der Homöopathie arbeitete er nach

seinem Studium zunächst als Chemiker. Danach praktizierte

er in verschiedenen deutschen Städten. 1811 eröffnete Hahnemann

eine Praxis in Leipzig. Auf Betreiben von Apothekern

musste er 1821 Leipzig verlassen und zog nach Köthen/Anhalt,

bevor er schließlich 1835 nach Paris ging und dort aufgrund

der ganzheitlichen Medizin großes internationales

Ansehen erlangte.

RZ-KA1

Er ist da

der neue KA

Jetzt bei uns ansehen und Probe fahren.

monatlich schon ab E139,mit

der Flatrate 1,99% eff. Jahreszins

incl. drei kostenlosen Inspektionen

und vier Jahren Garantie!

Mölln,

Mölln, Ratzeburger

Ratzeburger

Straße

Straße

39 (B

39

207

(B

Abfahrt

207 Abfahrt

Mölln Nord)

Mölln . Telefon

Nord) .

04542

Telefon

/ 85 200

04542 / 85 200

Foto: Inga Kronfeld

1 | 09 | AKTUELL 31


Foto: Inga Kronfeld

Mölln (ik) Der Rotary Club Herzogtum

Lauenburg-Mölln hat für ein Jahr eine chilenische

Austauschschülerin zu Gast: Paula van

Treek. Die sechzehnjährige Chilenin wohnt

im Rahmen des Rotary-Schüleraustauschprogrammes

für ein Jahr bei drei verschiedenen

Familien in Mölln und lernt so den Alltag in

deutschen Familien kennen. Aber auch für

die Gastfamilien ist es eine interessante Aufgabe

und Erfahrung, einen jungen Menschen

... mehr Sicherheit

· PKW-Diagnose · Abgasuntersuchung HU § 29

· Bremsendienst · Reifenservice

· Wartungsservice · 24 Std. Notdienst

· Fahrzeugbau · Wabco-Servicediagnose

· Fahrtenschreiberpr. § 57b · Hydraulikservice

TTC-Service GmbH & Co. KG

Görlitzer Ring 12 a · 23879 Mölln

32 AKTUELL | 1 | 09

Rotary Club lädt chilenische Austauschschülerin ein

Ein Jahr Deutschland

Paula van Treek, re., mit ihrer Gastfamilie: Andreas-Peter, Daniela und Bettina Ehlers.

eines anderen Landes und einer anderen Kultur

näher kennenzulernen.

Paula van Treek muss sich aktiv am »Möllner

Leben« beteiligen. Den Anfang hatte sie

schon in ihrem Heimatland vollbracht: Drei

Monate lang lernte Paula Deutsch nach der

Schule. Die weiteren Sprachkenntnisse werden

nun hier im Alltag, der wie bei deutschen

Jugendlichen aus Schule, Hausaufgaben und

Familie besteht, vertieft.

LKW- und PKW-Werkstatt

Tel. 0 45 42 - 85 42 49

Fax 0 45 42 - 82 97 96

... im Straßenverkehr

Die ersten Eindrücke? Der heimatliche Winter

ist wie der Herbst in diesem Land. Den

Winter in Deutschland findet sie »draußen so

kahl. Alle Menschen sind in den Häusern und

es ist kalt.« In Chile ist es warm zur Jahreswende.

»Dann wird gefeiert viel, viel!« Auch die

Adventszeit ist der jungen Chilenin fremd.

Aber die Weihnachtsmärkte sind interessant.

Doch es gibt noch weitere Dinge, die hier bei

uns anders sind. »Hier ist alles pünktlich

korrekt. Es ist sehr korrekt in Deutschland. In

Chile ist alles lockerer.«

Auch in der Schule muss Paula van Treek sich

umgewöhnen, denn in ihrer Heimat sind die

Schüler vom Kindergarten an in der selben

Klasse. Nur wer schlechte Noten hat, muss die

Schule verlassen. Überhaupt Schule: Die besten

Schulen sind die kostenpflichtigen Privatschulen

»es gibt wenige gute öffentliche

Schulen...«, so van Treek. Auch ist die tägliche

Schulzeit sehr viel länger. Dadurch gibt es

mehr Kontakte und Freundschaften zu anderen

Schülern nicht nur innerhalb des Jahrganges

oder der eigenen Klasse. »Die vielen

Kurse reißen hier alles auseinander.« Ansonsten

beschreibt van Treek den schulischen Ablauf

wie hier (bei nur einer Fremdsprache:

Miettransporter ...

... ab 5 € pro

Stunde *

* inkl. 25 km, zzgl. Kraftstoffkosten

Autohaus Autohaus Anhuth e.K. • · Mustin Mustin

☎ 04546/222

Mietwagenstation


Englisch), doch nach dem Unterricht gibt es

viele Extraaktivitäten. So spielt sie beispielsweise

aktiv Hockey in einer Schulmannschaft

darauf muss Paula hier allerdings

verzichten.

Rotary International unterhält seit Jahrzehnten

den größten und wohl erfolgreichsten Jugendaustausch

auf der Welt. Rotary entstand

1905 in Chicago und ist damit die älteste Serviceclub-Organisation

der Welt. Der Hauptsitz

der Organisation befindet sich in Evanston,

Illinois. Rotary ist eine internationale Organisation

von Frauen und Männern, die humanitäre

Hilfe leisten, sich für hohe ethische

Grundsätze in allen Berufen einsetzen und

den Frieden und guten Willen in der ganzen

Welt fördern. Rotary vermittelt jedes Jahr siebentausend

Jugendlichen und Schülern einen

Aufenthalt in einem anderen Land. Rotary bedeutet

Mitgefühl gegenüber den sozial

Schwachen, den Hungernden, den Behinderten.

Der rotarische Jugenddienst will den Jungen

Menschen gute Startbedingungen geben

und ihnen helfen, zufriedene Mitbürger zu

Das ändert

sich 2009

(zrcw) Für Raser und Drängler

heißt es seit Anfang Januar mit

erheblich höheren Strafen zu

rechnen. Bei drastischen Überschreitungen

der Höchstge -

schwindigkeit wird es in Zukunft

nämlich richtig teuer. Wer

beispielsweise mit 60 Stundenkilometern

über der zulässigen

Höchstgeschwindigkeit erwischt

wird, zahlt bald bis zu 680 Euro

statt heute bis zu 425 Euro. Zudem

soll in Zukunft das Fahren

unter Drogen- oder Alkoholeinfluss

statt 250 Euro 500 Euro

Bußgeld kosten.

werden und zum Gemeinwohl beizutragen.

Doch ist Rotary International keine Austauschorganisation,

obwohl es das größte

nichtkommerzielle Jugendaustauschwerk

fördert und organisiert, das weltweit existiert.

Die Grundlage für das Programm entspringt

einem der Ziele Rotarys: zur Verständigung

und zum Frieden unter den Völkern beizutragen.

Die deutschen Rotary Clubs entsenden

jährlich etwa sechshundert Jugendliche in

den Schüler-Jahresaustausch und etwa zweihundertfünfzig

Jugendliche in die Kurzaustauschprogramme.

Ebenso viele Jugendliche

werden in den Familien, den Sommercamps

und deutschen Schulen aufgenommen. Rotary

in Deutschland unterhält derzeit einen

Austausch mit etwa dreißig Ländern. Der

Schüleraustausch gibt Jugendlichen die Möglichkeit,

ein fremdes Land, seine Bevölkerung,

Lebensgewohnheiten und Kultur kennenzulernen.

Dabei wird von den Jugendlichen

eine persönliche, hohe Verpflichtung

erwartet. Sie müssen aktiv an der Gestaltung

und dem Gelingen des Austauschs mitwirken.

CITROËN

Neu- und Gebrauchtwagen

Reparaturen aller Art

Service · Wartung

TÜV im Haus

Autohaus Anhuth e.K.

Mustin/Rzbg. · 0 45 46 / 4 53

Jetzt neu in Borstorf:

PEUGEOT-Roller

FÜHL DICH MIT 16,

ALS WÄREST DU SCHON 18.

Jetzt kannst du selbst bestimmen, wo‘s langgeht: Mit dem SPEEDFIGHT2

hast du endlich die Freiheit, zu tun und zu lassen, was du

willst. Ob Kino, Fußball oder Baggersee, der Speedfight2

bringt dich sicher ans Ziel.

Infos auf: www.peugeot-scooters.de, oder bei:

Brunnenstraße 21

23881 Borstorf b. Mölln

Suzuki-Vertragshändler

REIFEN-LUDAT

Inh. Sven Bruhns

Jetzt Reifen

wechseln und

günstig

einlagern lassen!

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr

Sa. 8.00 - 13.00 Uhr

☎ 0 45 42 / 76 25

Breslauer Str. 3, Mölln

Alles aus einer Hand:

Motorräder • Bekleidung • Helme

Reparaturen • Umbauten • Zubehör

Tel. 04543 - 75 15 - Fax 89 15 29

www.suzuki-daehn.de

1 | 09 | AKTUELL 33


Gas

Anzeige

Mölln (zrml) - In den vergangenen Monaten

ist der Preis für leichtes Heizöl unerwartet

stark gesunken. »Die bestehende Kopplung

von Öl- und Gaspreis hatte eine deutliche Verbesserung

unserer Einkaufskonditionen zur

Folge, die wir selbstverständlich sofort in

Form einer entsprechenden Preissenkung an

unsere Kunden weitergeben«, so Manfred

Ihr Meister in allen Fragen

rund um das Dach

Sven-Olaf Grawe

Ihr Dachdeckermeister Meister in allen

Hier stimmt die Rechnung

unterm Strich!

Solartechnik

Lieferung & Installation

Dachdeckerei

ven-Olaf Grawe

Fragen rund um das Dach

Röntgenstraße 3c

21493 Schwarzenbek

Tel. 04151 - 42 78

Fax 04151 - 42 72

dachdeckerei@svenolafgrawe.de

34 AKTUELL | 1 | 09

Priebsch, Vertriebsleiter der Vereinigten Stadtwerke.

Besonders erfreulich ist, dass die Preissenkung

noch in die Heizperiode fällt und somit

für die Kunden zeitnah und direkt zu

deutlichen Einsparungen führt.

Die Preise der Haushaltskunden mit dem

Sonderbelieferungsvertrag stadtwerke.gas.m

wurden zum 1. Januar 2009 um 0,83 Cent pro

Kilowattstunde und somit circa zehn Prozent

gesenkt.

Runter

mit den

Gaspreisen

Der Arbeitspreis beträgt dann 7,14

Cent pro Kilowattstunde (brutto).

Der Grundpreis bleibt mit 96,00

Euro pro Jahr unverändert.

Diese Preissenkung bedeutet für einen

Haushalt mit einem durchschnittlichen

Jahresverbrauch von

25.000 Kilowattstunden eine erhebliche

Ersparnis von circa 207 Euro

im Jahr.

Zudem senken die Stadtwerke auch

den Preis für die Kunden, die den

Festpreisvertrag stadtwerke.gas.fix

zum 1. Oktober 2008 abgeschlossen

haben. Entgegen der vertraglichen

Vereinbarung beträgt der Arbeitspreis

seit dem 1. Januar 2009

nicht mehr 8,33 Cent pro Kilowattstunde,

sondern nur noch 7,50 Cent

pro Kilowattstunde.

Internetshop: www.parkett-im-web.de

Garagentore+Antriebe

Hanse-Tore

21514 Büchen

Tel. 04155 / 823 006

Fax 04155 / 823 007

Solarstromanlagen


Mölln (zrml) - Manfred Ohldag, Geschäftsführer

der Mega Company Mölln und Landessieger

der Aktion »Mutmacher der Nation«

sieht in seiner Wahl auch eine Verpflichtung

zur Hilfe. Nachdem die Mega Company der

Möllner Feuerwehr bereits ein Notebook zur

Darstellung der Bilder der eingesetzten Wärmekamera

gespendet hat, haben ihn die

Wohnungsbrände der letzten Zeit sehr beunruhigt.

Bisher waren glücklicherweise nur

Sachschäden zu beklagen.

Durch den Einsatz eines oder besser noch

mehrerer Rauchmelder im Haus würden

Brände viel, viel früher entdeckt und neben

Mutmacher

spendet

Rauchmelder

Foto: Christa Möller

dem Schutz des Lebens würden auch die

Sachschäden sinken. Leider haben bisher viel

zu wenig Hausbesitzer diese sehr, sehr günstige

Möglichkeit ergriffen und ihr Haus oder

Wohnung nachgerüstet. »Ein guter TÜV-geprüfter

Rauchmelder kostet nicht einmal

zehn Euro. Günstiger kann man sich nicht vor

Feuer und Rauch schützen«, sagt Manfred

Ohldag.

Gerade zur Weihnachtszeit sei das Risiko

durch trockene Adventskränze und die Kerzen

am Weihnachtsbaum groß. »Wir haben

uns deshalb in Zusammenarbeit mit der

Möllner Feuerwehr und ihrem Chef Thorsten

Rauchmelder können

Leben retten.

Schöpp eine besondere Aktion ausgedacht

und an 500 Haushalte je einen Brandmelder

als Erstausstattung verschenkt«, sagt Manfred

Ohldag.

Von Thorsten Schöpp gab's dazu noch wertvolle

Ratschläge, um es erst gar nicht zu einem

Brand kommen zu lassen beziehungsweise

Tipps für den Notfall.

1 | 09 | AKTUELL 35


36 AKTUELL | 1 | 09

Kunterbunt bekleidet feierten die Schüler und Schülerinnen der

Astrid-Lindgren-Schule Geburtstag und Jubiläum in einem.

Arno Schulz GmbH & Co. KG

Baugeschäft

Bundesstr. 27 · 21493 Elmenhorst

Tel. 0 41 56 - 81 33 -0 · Fax 0 41 56 - 81 33 -22

www.baumitarnoschulz.de

• schlüsselfertige Ein- und Mehrfamilienhäuser

zum Festpreis

• konventionell oder in Holzrahmenbauweise

einschließlich individueller Planung

• Gewerbebau

Mölln (br) Kunterbunt und quirlig, so, wie

es die Namensgeberin sicher gern gehabt

hätte, ging es in der Astrid-Lindgren-Schule

her. Alle 50 Schüler und Schülerinnen der

Förderschule hatten sich große Mühe gegeben,

den Geburtstag der berühmten Autorin

in diesem Jahr besonders schön auszugestalten,

denn sie wäre am 14. November 101

Jahre alt geworden, wenn sie noch am Leben

wäre. Doch nicht nur diesen Tag galt es zu

feiern, sondern auch das 20-jährige Bestehen

der Förderschule auf dem Schulberg.

Am 18. November 1988 wurde das in Holz

und rotem Klinker konzipierte Gebäude

dort eingeweiht und allseits als besonders

kindgerechtes Bauwerk gelobt, beschrieb

Schulleiter Martin Huneke den Werdegang.

Ob der Architekt sich damals bereits vom

schwedischen Baustil beeinflussen ließ, ist

unbekannt. Doch war es zu der Zeit mehr als

ungewöhnlich, Holz in öffentlichen Gebäuden

einzusetzen, da allerorten Beton angesagt

war. So entstand abseits vom allgemeinen

Trend ein kleines Schmuckstück, das

Astrid-Lindgren-Schule feiert

Glaserei Wätge

Ihr Partner mit Idee und Durchblick

Reparatur und

Neuverglasungen,

Wärme-, Sonnen-,

Schallschutz, Spiegel,

Sandstrahlarbeiten,

einbruchhemmende

Verglasung, Fenster,

Türen und und und ...

Paul-Gerhardt-Str. 26 a

23879 Mölln

Meisterbetrieb

Tel.: 0 45 42 / 83 71 10

Fax: 0 45 42 / 83 71 11

Mobil: 0160 / 44 11 00 2

• Neubauten, Anbauten, Umbauten

und Reparaturen

• Sanierung, Modernisierung,

• Maurer-, Beton-, Zimmerer-, Estrich-,

Fliesen- und Erdarbeiten

Ihr Wunschhaus fix und fertig zum Festpreis!


sich auch heute noch in einem hervorragenden

Zustand befindet und

1991 den Namen der schwedischen

Kinderbuchautorin erhielt.

Keinesfalls durften daher an dem

Festtag ihre Geschichten fehlen. Sie

prägten in extra einberaumten Lesezeiten

das Rahmenprogramm,

das von allen vier Klassen der Stufen

drei bis neun liebevoll vorbereitet

worden war. In Ratespielen

konnte jeder sein Wissen unter Beweis

stellen und zeigen, worum es

in den Lindgren-Büchern geht. Dazu

gab es Kuchenleckereien und

vielerlei Nadchwerk. Ausgedehnte

Hausführungen erlaubten zudem

Einblicke in alle Klassenräume und

zugänglichen Bereiche und sorgten

dafür, dass Gäste und Schulangehörige

gemeinsam eine unterhaltsame

Zeit verleben konnten, die ihren

Abschluss in einem farbenfrohen

Höhenfeuerwerk fand.

Geburtstag

• Neu-, Um-, An- und

Ausbauten

• Dachsanierungen

• Innenausbau

• Dach- und

Bauklempnerarbeiten

• Carports und Terrassen

Mit Stolz blickte Schulleiter Martin Huneke auf

20 Jahre Förderschule auf dem Schulberg zurück.

Alte Dorfstraße 11

21514 Kankelau

Tel. 0 41 56 / 82 08-35

Fax 0 41 56 / 82 08-36

Mobil: 01 51 / 54 61 35 38

eMail: mr@zimmerei-rogge.de

Fotos: Ursula Braun

Preiswert heizen!

Holzpellets DINplus

lose und gesackt liefert:

hubert-heitmann@t-online.de

Tel. 041 55 - 22 48

Tischlerei Detlef Kraus

• Fenster aus Holz u. Kunststoff

• Türen aus Holz u. Kunststoff

• Innenausbau

• Reparaturen

• Wartung

• Notdienst

• Parkett + Laminat

• Holzfußböden

schleifen + versiegeln

Wohngeld

(zrcw) - Rückwirkend zum

1. Oktober 2008 erhalten

über 800.000 Haushalte

deutlich mehr Wohngeld.

Der Betrag ist um 50 Euro

von vorher 92 auf jetzt 142

Euro gestiegen. Auch der

Kreis der Empfangsberechtigten

erweitert sich, indem

die Miethöchstgrenzen sowie

die Einkommensgrenzen

jeweils um zehn Prozent

erhöht werden.

21493 Schwarzenbek

Lauenburger Straße 22

Tel. 04151 / 49 53

23879 Mölln

Linckestraße 4

Tel. 04542 / 64 68

Fax 04542 / 41 67

Mobil 0172 / 409 44 94

www.tischlerei-kraus.de

1 | 09 | AKTUELL 37


Industriestraße 17 Tel. 0 45 42 / 24 93

23879 Mölln Fax 0 45 42 / 75 50

Garten- und Landschaftsbau

führt preisgünstig aus:

Pflasterarbeiten,Terrassen- u. Gartengestaltung,

Baumfällung, Ausschnitt,

Roden u. Schreddern, Rasen vertikutieren,

Kellerwände trocken legen.

Tel. 0162-828 51 66

oder 04155- 4355

Impressum:

Herausgeber und Verlag:

Kurt Viebranz Verlag (GmbH & Co. KG)

Schefestraße 11, 21493 Schwarzenbek,

Telefon (04151) 88 900, Fax (04151) 88 9033

E-Mail: anzeigen@viebranz.de

redaktion@viebranz.de

www.viebranz.de | www.gelbesblatt.de

In Zusammenarbeit mit Mölln Marketing e.V.

Geschäftsführer (ViSP): Ricardo Viebranz

Redaktion: Inga Kronfeld, Christa Möller,

Christina Kriegs-Schmidt, Ursula Braun

Anzeigen: Sabine Riege, Gisela Sievers,

Astrid von Haugwitz-Schütt

Mitteilungen der Stadt Mölln:

Bürgermeister Wolfgang Engelmann

Auflage: 13.000. Verteilung an alle Haushalte

der Stadt Mölln, den Gemeinden des

Amtes Breitenfelde und Auslagestellen.

Herstellung: Viebranz Mediengestaltung

Druck: Girzig & Gottschalk, Bremen

Vertrieb: pressevertrieb2 GmbH

Titelfoto: Günther Spillner

www.nwl-photo.de

Kleine

Anzeigen

Im Trauerfall für Sie da ...

38 AKTUELL | 1 | 09

Paddelboote zu verk., St. 80,- EUR,

Fehmarn, 0 04371 - 54 79

Suche alte Militärsachen: Orden, Uniformen,

Helme usw., sowie Münzen &

Medaillen. Gern auch Sammlung. Zahle

für kompl. Nachlass mit Urkunden bis z.

B.: Deutsches Kreuz 1.500,-; Fliegerpokal

2.000,-; Ritterkreuz 15.000,- Euro,

0 04181 - 29 47 30

2 Mahagoni-Türblätter, originalverpackt,

Röhrenspannstreifen 860 x 1.985

mm, DIN links, zu verkaufen, pro Stück

75,- EUR, 0 0173 - 2 12 33 90

Anschütz-Rep.-Büchse, Kaliber 222,

m. Zielfernrohr 4 x 32, Hensolt, m. Stecher,

nur an Erwerbsberechtigte zu verkaufen,

0 04154 - 24 95

E-Herd, neu, orig. verpackt, mit Kochmulden,

VB 250,- ; Rollstuhl + Rollator,

EUR 80,-, 0 04152-1396822

Holzofen, 3 J., inkl. Anschlussst., VB

80,- EUR, Du.kabine, silber, Glas, 2 J.,

50,- EUR, SAT-Schüssel, 4-f., VB 150,-

EUR, 6 x Sichtschutz inkl. Pfähle u. Hülsen,

1 J., VB 30,- EUR, zu verschenken:

Couch, 1 Pool, 3 Matr., neu, 1 Lattenrost,

neu, 0 01520 - 1 92 26 55

Loewe Fernseher (Art Plus), 84 cm,

leicht defekt, an Bastler, 0 04153-51571

od. 0173 - 2163857

Stereo-Anlage, Einzelbausteine, Dolby

Surround, m. Boxen 3-Wege 2 x 220 W,

Tapedeck, Receiver u. CD-Wechsler, z.

verk., VB EUR 120,-, 0 04155 - 71 96 56

Fersehtisch aus Glas, EUR 90,- und Hifi-Turm

aus Glas, EUR 80,- VB, zu verk.,

0 0176 - 48 52 76 16

Sony Triniton Colour, 100 Hz-Fernseher,

ca. 10 J., 65 cm Diagonale, super

Bild, 30,- EUR, 0 04139 - 75 76

Zu verkaufen:

Aquarien, 54 l, 20,- EUR, 160 l, 45,-

EUR, 0 0160 - 5 60 22 11

Privat, übern. sämtl. Gartenarbeiten,

kl. Pflasterarb. + kl. Kellerwandabdichtungsarb.,

0 0160 -93 42 56 34

PCServiceBWS

Macht Ihr PC, was er will? Nicht verzagen-einfach

uns mal fragen!

PC-Service, Beratung und Wartung,

0 04152 - 87 86 12

www.PCServiceBWS.de

Wer repariert mein MOFA? 0 0176 -

54 52 20 24 od. 04152 - 8 88 89 94

Dieser Praxis-Ratgeber klärt Sie

kompetent und leicht verständlich

über die wichtigsten Regelungen auf,

die Sie für sich und Ihre Angehörigen

treffen können, damit bei einem

späteren Ernstfall den Betroffenen

keine Nachteile entstehen.Die Bandbreite

des Inhalts deckt die wichtigsten

Bereiche ab, zum Beispiel:

• Vorsorge- und

Patientenverfügung

• Pflegeversicherung

• Vertragliche Regelungen

für Ehepartner und

nicht verheiratete Paare

• Testament

• Erbvertrag

• Organspende

Zusätzlich enthält der Ratgeber viele Praxistipps, wichtige Urteile

und Hinweise, die Ihnen helfen, die für Sie optimale Regelung zu

treffen. Im Anhang finden Sie zudem viele vorgefertigte Musterverträge

und -verfügungen zum Ausfüllen und Heraustrennen, u.a.Postund

Bankvollmachten, Vorsorge- und Organspendenverfügungen

und eine Bestattungsverfügung.

nur 6,95 €

Achtung, Modelleisenbahner!

Verk. H0-Lokomotiven, Dampf- und

E-Loks, Gleichstrom, von Roco und

Fleischmann, sehr gut erhalten, Preise

VHS, 0 04151 - 9 81 01 od.

0176 - 48 57 17 71

Christian Riemer

Fenster-Türen-Rollladen-Insektenschutz-Garagentore-Vordächer-

Dachfenster-Innentüren,

0 04542 - 85 44 37

Erhältlich in unserer Geschäftsstelle

Schwarzenbeker Anzeiger

Schefestraße 11 · 21493 Schwarzenbek

oder tel. Bestellung ☎ 04151/88 90-0, Zustellung zzgl. Portogebühren


Mölln (ik) Die rhythmischen Klänge der

Trommelgruppe Gut Lanken erklangen zum

Auftakt: Anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens

der psychosozialen Arbeitsgemeinschaft

im Kreis Herzogtum Lauenburg fand in den

Räumen der Möllner Werkstätten des Lebenshilfewerkes

eine große Jubiläumsfeier mit

rund einhundert

Gästen statt.

Rolf-Gunter Ismer,Gesamtleiter

der Werkstätten

des Lebenshilfewerkes,erinnerte

in seiner

Ansprache an

den Beginn und

die Entwicklung

in der BehindertenhilfebeziehungsweiseHilfen

für Menschen

mit psychischerErkrankung,

die er auch

selbst mitgestaltet

und begleitet hatte. An diesem Abend wurde

gefeiert, dass es gelungen ist, die Versorgung

von Menschen mit Behinderungen, seelischen-

und Suchterkrankungen sowie die Angebote

der Jugendhilfe in den Gemeinden des

Kreises zu entwickeln und hierdurch zu einer

besseren Versorgung im Kreisgebiet

beizutragen.

Andreas Adelmeyer vom Sozialpsychiatrischen

Dienst

(PSAG) des Kreises und Kathrin

Roßberg (Brücke S-H) begrüßten

Zeitzeugen aus den vergangenen

20 Jahren.

Mit über hundert Gästen

wurde das Jubiläum der

psychosozialen Arbeitsgemeinschaft

im Kreis

Herzogtum Lauenburg

gefeiert.

Diskussionsrunde mit Heinrich Bollmann, Kathrin Roßberg

(Brücke S-H), Helga Hinz und Andreas Adelmeyer (PSAG).

Viele Gäste viele Gespräche

Heinrich Bollmann erinnert sich, dass er als

Angehöriger schon den Gründungsprozess der

PSAG mitgestaltet hatte. »Mein Sohn war seelisch

erkrankt und früher hieß es: Ab nach

Neustadt in die Psychiatrie und das war’s.

Jetzt plötzlich konnten wir als Familie Hilfe

hier im Kreis, also zu Hause, erhalten. Wir

Fotos: Inga Kronfeld

Die Feier wurde durch die

Trommelgruppe Lanken eröffnet.

Jubiläumsfeier zum 20-jähriges Bestehen

der psychosozialen Arbeitsgemeinschaft

im Kreis Herzogtum Lauenburg

konnten mit jemanden reden, wurden in unserer Not mit

der Erkrankung verstanden und bekamen Hilfe.« Helga

Hinz, ehemalige Kreispräsidentin und Schirmherrin, erinnert

sich daran, dass alle zusammenarbeiteten, um entsprechend

des Landespsychiatrieplanes die gemeindenahe Psychiatrie

zu entwickeln: Der Anker, Mitarbeiter des Kreises,

Angehörige von Psychiatrieerfahrenen, Eltern behinderter

Menschen sowie Gruppen und Organisationen wie die

Viktor E. Frankl-Häuser, Arbeit nach Maß oder die Brücke

S-H zogen an einem Strang, um Hilfen für Menschen im

Kreis zu entwickeln.

Mitte der neunziger Jahre wurden im Kreis die Psychiatrische

Abteilung des Johanniter Krankenhauses und die Tageskliniken

eröffnet. Aus der Sicht von Helga Hinz wurde

das Thema »Psychische Erkrankung« durch die vielschichtige

Arbeit der PSAG auch für Außenstehende verstehbarer.

»Berührungsängste führen zu Ausgrenzungen in weiten Teilen

der Gesellschaft wie zum Beispiel in der Nachbarschaft,

in der Familie oder am Arbeitsplatz. Angehörige und Menschen

mit Psychiatrieerfahrung brauchen enorm viele Kräfte,

um mit den Folgen der Erkrankungen leben zu können.

Zusätzlich entsteht das Gefühl, getrennt von der restlichen

Gesellschaft zu sein. Diese schwierige Situation hat

sich durch die Arbeit der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft

zwar verbessert, aber es gibt auch für die Zukunft noch

viel in diesen Bereichen zu tun.«

Psychisch erkrankte Menschen erhalten hier im Kreis Hilfe

im eigenen Wohnraum, und die Versorgung außerhalb von

Einrichtungen wird immer weiterentwickelt. Hinz erlebt

diese Hilfen als positiv für die Menschen, weiß aber aus ihrer

Erfahrung, dass die

Menschen zu Hause

vereinsamen, wenn

sie nur einmal in der

Woche dort besucht

werden. Es muss auch

zukünftig möglich

sein, das psychisch erkrankte

Menschen

sich mit anderen

Menschen treffen

können, dass sie teilhaben

können am Leben

in der Gesellschaft,

indem sie Orte

der Begegnung und

der Aktivitäten nutzen

können, die auch aus

den Angeboten vorgehalten

und initiiert werden, meint Bollmann weiter.

Zum Abschluss der Veranstaltung ließen sich die Gäste von

Jörg Geschke zur »Bodypercussion«, einer Mischung aus

rhythmischem Klatschen, Trommeln, Singen und Bewegungen

motivieren und der Abend nahm somit ein bewegtes,

gelöstes Ende.


Wir geben GAS

... und das günstiger, als Sie denken!

Fragen Sie jetzt nach

unseren günstigen

Sonderverträgen

%

(0800) 8 88 88 10

kostenfrei

Vergleichen Sie auf

www.verivox.de

... und nutzen Sie die Vorteile

von Erdgas mit uns!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine