DE LE GA TI ON

siegol11

DE

LE

GA

TI

ON

Günter

Schmidt-Klör


VITA

GÜNTER Schmidt-KlÖR

geboren 18. Oktober 1945 in Buchen (Odenwald)

1964 - 1970 Studium an der Akademie der Bildenden

Künste in Nürnberg

seit 1971 freischaffender Künstler

1985 Atelier auf der Kaiserburg Nürnberg, Einrichtung

einer Lithographiewerkstatt mit spezieller Ausrichtung auf

traditionelle Techniken auf Solnhofener Lithosteinen

1987 Anerkennung als Ausbildungsbetrieb

(Druckvorlagenhersteller) durch die IHK Nürnberg

2002 Gründung Werkstatt und Galerie „Form und Inhalt“

Gellertstraße 5 in Nürnberg

2012 Gründung Bildhauerwerkstatt zusammen mit „Stone

and Art“

born on 18. Oktober 1945 in Buchen (Odenwald)

1964 - 1970 Studies at the Academy of Fine Arts in

Nuremberg

seit 1971 Independent artist

1985 Studio at the Imperial Castle of Nuremberg, founding

of a lithographic studio with specialisation on traditional

techniques using Solnhofen limestones

1987 Recognition as a training company (typescript editor)

by the Chamber of Industry and Commerce Nuremberg

2002 Founding of the workshop and gallery „Form und

Inhalt“ („Form and Content“) at Gellertstraße 5 in Nuremberg

2012 Founding of a sculptors‘ workshop together with

„Stone and Art“

Arbeiten in öffentlichen Gebäuden und auf öffentlichen Plätzen:

Gesundheitsamt Lauf

1. Preis im internen Wettbewerb

Polizeidienstgebäude Roth 1. Preis Wand- und Säulengestaltung

Amtsgericht Schwabach

1. Preis Wandgestaltung mit Justizthema

Amtsgericht Fürth (Bayern) Tafelbild „Das jüngste Gerücht“

Kaiserstallung Nürnberg Eppeleinsprung Wandgestaltung (4 x 6 m)

Kornmarkt Nürnberg

Figürliche Bronzeskulptur (Höhe 3,50 m) und einer frei stehenden

Reliefwand mit dem Thema „Flucht und Vertreibung“

Justizvollzugsanstalt Nürnberg 1. Preis im bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb

zur Ausgestaltung eines Veranstaltungssaals mit Foyer

Stresemannplatz Nürnberg „Tanzbrünnlein“

Hesperiden-Park Nürnberg Brunnengestaltung „Äpfel der Hesperiden“

Studentenheim Erlangen

Steinskulptur „Elefantenreiter“

Work on public buildings and public places:

Lauf Public Health Office 1st prize in internal contest

Roth Police office building 1st prize for wall and column design

Schwabach District Court 1st prize for justice-related wall design

Fürth District Court (Bavaria) „Das Jüngste Gerücht“ („The Latest Rumour“) panel painting

Kaiserstallung Nuremberg „Eppeleinsprung“ wall design (4 x 6m)

Kornmarkt Nuremberg

Bronze figure sculpture (3.5m in height) and a free-standing

relief wall on the topic „Flight and Displacment“

Nuremberg Prison

1st prize in nationwide contest for the design of an event room

with foyer

Stresemannplatz Nuremberg „Tanzbrünnlein“ („Dance Fountain“)

Hesperiden-Park Nuremberg Fountain design „Äpfel der Hesperiden“

(„The Apples of the Hesperides”)

Student residence Erlangen Stone sculpture „Elefantenreiter“ („Elephant Rider“)

2 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

3


Bad Ragartz

2015

Am 09. Mai 2015 eröffnet die 6. Schweizerische Triennale der

Skulptur, genannt Bad RagARTz. Eine Gruppe von 100 Stelen

aus der Werkreihe Delegation wird zu sehen sein.

Alle drei Jahre öffnen Esther und Rolf Hohmeister die Tore der

Ausstellung. Aus einer Vielzahl von Bewerbungen werden nur

80 Künstler aus der ganzen Welt ausgewählt.

Die Bad RagARTz ist eine international beachtete Ausstellung,

die im Jahr 2012 eine unglaubliche Anzahl von 400.000 Besucher

zählte. „Das Ziel ist, aus der Kunst bleibende Werte zu

formen in einer Welt, in der Wertewandel und die Vernichtung

von Werten schneller voranschreitet denn je“.

Die Delegation von Günter Schmidt-Klör will Entschlossenheit,

Würde und Zuversicht darstellen. Die Betrachter sollen Neues

entdecken und Altbewährtes wiederfinden.

On May 9th 2015 the 6th Swiss Triennale of Sculpture, called

Bad RagARTz opens. A group of 100 steles from delegation

will be shown.

Every three years Esther and Rolf Hohmeister open the doors

of the exhibition. From a variety of applications only 80 artists

from around the world are selected.

The Bad RagARTz is an internationally acclaimed exhibition,

which had an unbelieveable number of 400.000 visitors in

2012. „The goal is to form remaining values from art in a world,

where values are changing and values are destroyed faster

than ever“.

delegation from Günter Schmidt-Klör will represent determination,

dignity and confidence. The viewers are supposed to

discover new things and rediscover the tried and trusted.

4 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

5


6 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

7


SKIZZEN

Delegation

Drafts

Delegation

Kreide auf Papier, 70 x 100 cm

Crayon on paper, 70 x 100 cm

8 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

9


Gruppe

Delegation

Bekanntlich ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile. Alles

menschliche Handeln, alle Erfolge sind das Werk einer Gemeinschaft.

Der Einzelne würde sich verlieren, gäbe es kein Zusammenspiel.

Die Vergangenheit wirkt in jedem und formt über

die Zeitachse eine große Gruppe.

Auch die Figuren der Delegation sind Teile eines großen Ganzen.

Dicht nebeneinander ragen sie empor. Die schlanken Körper

verschmelzen zu einem Block. Der Betrachter spürt die Entschlossenheit

der Gruppe.

Geradezu stoisch verharren die Mitglieder der Delegation. Die

Materialen Beton, Stahl und Aluminium überdauern und trotzen

allen Widerständen. Kühn und kraftvoll.

Obgleich der Delegation nichts Martialisches anhaftet, könnten

es Krieger sein, die für ein gemeinschaftliches Ziel eintreten.

Je mehr Stelen angeordnet werden, desto größer ist die Wucht.

Es wächst eine Kraft, die man zu sehen meint. Die Gruppe blickt

auf ihre Betrachter, tritt in einen stillen Austausch und verändert

durch das Jetzt.

10 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

11


Group

Delegation

It is a well-known fact that the whole is more than the sum of

its parts. Every human action, all the successes are the achievement

of a community. Without interaction the individual

would be lost. The past has its effects on each and every one

of us, creating a large community over time.

The characters in Delegation are part of an ensemble, too,

towering up side by side. The slim bodies appear to merge into

one block. The beholder can feel the determination of the entire

group.

The members of Delegation literally poise stoically. The materials

concrete, steel and aluminium survive and defy all resistance.

Boldly and vigorously.

There may be nothing martial to Delegation; and yet they

could very well be warriors fighting for a common cause.

The more steles are placed together, the more powerful the

momentum becomes. An almost visible power grows. The ensemble

looks down on the beholder, enters into silent communication

and changes through the present.

12 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

13


14 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

15


Ein Blick in die Bildhauerwerkstatt zeigt die neuen Stelen frisch

nach ihrem Verguss. Alle Schalbretter wurden gerade entfernt.

Bereits jetzt entfalten die Figuren eine erste Magie. Trotz der

noch rohen und unbehandelten Oberflächen und den Resten von

Schutzfolie blicken sie entschlossen voraus.

Jede einzelne Stele wird von Hand noch aufwendig nachgearbeitet.

Die Aluminium-Masken werden von Betonresten befreit, die

Oberflächen gereinigt und die massiven Stahlplatten gebürstet.

A look into the sculptor‘s workshop shows the new steles right

after grouting. All forms have just been removed.

Even now the figures begin to unfold their magic. Despite their

rough and untreated surfaces and the remains of the protective

foil, they look ahead resolutely.

Every single stele is elaborately reworked by hand. The aluminium

masks are freed from residual concrete, the surfaces

cleaned and the solid steel plates brushed.

16 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

17


Wandrelief

Mural relief

18 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

19


Kunst am Bau

wasserlandschaft

ART IN ARCHITECTURE

WATERSCAPE

20 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

21


Kunst am Bau

wasserlandschaft

ART IN ARCHITECTURE

WATERSCAPE

Ein archaisches Tor als beeindruckende Skulptur in der Landschaft.

Als Element im Garten, im Park oder im öffentlichen

Raum.

Die Öffnung des Tors lässt neue Blicke auf die Dinge entstehen.

Es scheint, als würden sich neue Wege auftun.

An archaic portal as an impressive sculpture in a landscape. As

an great element in gardens, parks or in public spaces.

The opening of the portal opens new views on things. It appears

as if new paths open up.

22 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

23


Kunst am Bau

wasserlandschaft

ART IN ARCHITECTURE

WATERSCAPE

Ein archaisches Portal als Zugang zu einem Gebäude, ein Wohnoder

Geschäftshaus. Das Portal öffnet den Raum für die Besucher

und Gäste.

An archaic portal as an entranceway to a building or residential

or office complex. The portal opens the space behind it to all

visitors and guests.

24 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

25


Kunst am Bau

wasserlandschaft

ART IN ARCHITECTURE

WATERSCAPE

Wandgestaltung im Büro, in der Bibliothek oder im Living Room.

Die Werke aus Aluminium erhalten durch das Raumlicht eine

weitere Dimension. Die Fläche beginnt zu leben.

Wandfriese aus Aluminium in Verbindungswegen. In den Fluren

von Bürogebäuden oder Wohnhäusern.

Durch die Reihung ergibt sich ein neuer optischer Eindruck.

Die Wiederholung schafft ein eindringliches Erlebnis.

Wall designs in the office, library or living room. The works made

of aluminium take on another dimension thanks to the ambient

light. The surface comes to life.

Friezes made of aluminium in connecting paths. In the corridors

of office buildings or residential complexes.

When the friezes are strung together they create a completely

new visual impression.

Through repetition an even more intense experience is achieved.

26 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

27


Ausstellung

Delegation

EXHIBITION

Delegation

28 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

29


Mercedes Nürnberg

Mercedes Nuremberg

30 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

31


haus

Gartengestaltung

Im Zwielicht des alten Baumbestands ragen zwei Mitglieder der

Delegation empor.

Ein Grundstück, in dem mit Bedacht Hand angelegt wurde - ein

Stück Natur, das sich frei entfalten kann. Dem Bauherrn war die

Einbindung des Gebäudes in die Landschaft wichtig.

Die Fronten der Figuren mit den Gesichtern sind dem Eingang

des Grundstücks zugewandt. Auf dem Weg zum Haus gehen

die Besucher an den Stelen vorüber. Es findet ein stiller Dialog

statt. Haus, Garten und Delegation bilden eine Einheit.

House

Garden Design

Two members of Delegation stand tall in the twilight of the

old stock of trees.

A property where careful hands have been at work, leaving nature

to unfold itself freely. It was very important to the home

owner that the building be integrated into the landscape.

The front of the characters bearing the faces looks towards

the entrance of the property. Visitors approaching the house

pass by the steles. A silent dialogue takes place. Together, the

house, garden and Delegation form a whole.

32 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

33


Ross + reiter

Bauprojekt

HORSE + RIDER

BUILDING PROJECT

Über dem Ross, als Pferdekopf sichtbar gemacht, sitzt der Reiter

und blickt nach vorne. An der Seite ein langer Speer.

Eine Auftragsarbeit für ein großes Bauprojekt in der Mongolei.

Mensch, Tier und die Materialen bilden eine geschlossene Einheit.

Fest ruht die Stele aus Beton und Aluminium in sich selbst. Eine

Präsenz von sanfter Gewalt. Die Vergangenheit gemeistert und

mit ungetrübtem Blick auf das, was noch kommt, bildet die Stele

ein Mahnmal für die Gegenwart.

Above his horse, which is depicted as a horse‘s head, the rider

is enthroned, looking ahead. A long spear at his side.

A work commissioned for a large-scale building project in Mongolia.

Human, animal and materials form a coherent unit.

The stele made of concrete and aluminium is at one with itself.

The presence of gentle power. Having mastered the past and

with a clear view for whatever lies ahead, the stele is a monument

to the present.

34 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

35


aluminium

Sandguss

Einer der Köpfe der Delegation wurde in Aluminium gegossen.

Im alten Sandguss-Verfahren wurden die Oberflächen einzeln

abgeformt und mit dem flüssigen Metall ausgegossen.

Anschließend wurden die fünf Teile zu einem fertigen Kopf zusammen

gefügt. Die matt-schimmernde Oberfläche zeigt deutlich

alle Poren und Unebenheiten des Steins. Vergleichbar mit

der menschlichen Haut, deren Makel und Schönheit.

aluminium

SAND CASTING

One of the Delegation heads was cast in aluminium. Using the

historic sand casting process, the surfaces were cast one by

one and coated with molten metal. The five pieces were then

merged together to form the finished head. The softly gleaming

surface clearly shows all the pores and cracks in the underlying

stone. Just like human skin, with all its flaws and beauty.

Kopf aus Aluminium

Head made of aluminium

36 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

37


Bronze

Stein

Ein weiterer Kopf der Delegation wurde mit einer Aussparung

versehen, in die eine Maske aus Bronze eingebracht wurde. Das

archaische Gesicht fügt sich ruhig in den Stein. Das Material

deutet das Alter und die Beständigkeit an.

Die verschiedenen Ausarbeitungen und Werkstoffe zeigen weitere

Möglichkeiten auf und eröffnen neue Felder. Das Thema

ist noch lange nicht erschöpft. Je weiter man eindringt, desto

größer werden die Dimensionen. Die Gegenwart der Delegation

erhebt sich über die Zeit und das Tun und ruht fest im Sein.

Bronze

Stone

Bronze-Maske

Another head of Delegation was created by filling a hollow

with a bronze mask. The archaic face calmly falls into line with

the stone. The material symbolizes age and endurance.

The different compositions and materials are testimony to the

different possibilities and open up new areas of design. This

theme is by far not exhausted. The further you immerse yourself

in this topic, the greater the dimensions become. Delegation‘s

present rises above time and action and is firmly

anchored in existence.

Bronze mask

38 www.badragartz.ch www.schmidt-kloer.de

39


Kunstpark Baumüller

Ostendstraße 82c

90482 Nürnberg

Günter Schmidt-Klör

fon 0911 3150949

www.schmidt-kloer.de

Siegfried Goller

fon 0177 9099952

www.stone-and-art.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine