Download PDF - iCAS AG

icas.de

Download PDF - iCAS AG

SAP-Workshops

SAP-Kenntnisse weiterentwickeln und

die SAP-Leistungsfähigkeit steigern

Sichern Sie sich

noch heute

Ihre Teilnahme...

Schulungs- und Tagungszentrum

- Im Herzen Rheinhessens -

Programm 2. Halbjahr 2012

1


Themenblöcke

Seite

Berechtigungswesen 4

„Risiken reduzieren und Sicherheit s chaffen“

Analyse und Reporting 5

„Maßges chneiderte Anwendungen“

Einstieg in die ABAP-Programmierung 5

„Zwis chen Entwicklung und Beratung“

Solution Manager 6

„Kos tenoptimierte Systemverwaltung“

Report Painter und Report Writer 6

„Analys en und Berichte nach Bedarf“

SAP - Personalabrechnung f ür Einsteiger 7

„Grundlagen der SAP-Pers onalabrechnung“

Systemische Projektauf stellung 7

„Ein Vers tändnis für Lös ungen erzeugen“

Wirtschaftsmediation 8

„Die bess ere Option zum Gerichtsurteil“

SEPA - Single Euro Payments Area 8

„Neue Zahlungs abwicklung im Euroraum“

SAP-Query im SAP-HR 9

„Schnelle und individuelle Auswertungen im HR“

Überblick Materialwirtschaf t 9

„Planmäßige und effiziente Bes chaffungs prozess e“

Überblick Vertrieb 10

„Wirks amer Arbeiten im Vertrieb“

Projektsystem 10

„Klammer über Abläufe, Aufwände und Erlös e“

Systemische Teamauf stellung 11

„Kommunikationsgewinn durch Pers pektivenwechs el“

Kundenbeziehungsmanagement 2

11

„CRM mit SAP ERP (R/3)“

2


VORWORT

SAP-Kenntnisse weiterentwickeln und die SAP-Leistungsfähigkeit steigern

Neue Herausf orderungen

erf ordern Anpassungen

und bieten Chancen.

Durch unsere zielgerichteten

Weiterbildungen sind

Sie bestens vorbereitet.

Schulungen waren gestern - Workshops sind heute angesagt!

Sehr geehrte Damen und H erren,

um vom Aufschwung der Wirtschaft profitieren zu können is t es wichtig, dass Unternehmen

über optimale Geschäftsprozesse und gut ausgebildete Mitarbeiter verfügen.

Dazu gehört auch, dass Sie I hre SAP-Kenntnisse erweitern und Ihre SAP-

Leistungs fähigkeit steigern.

Um Sie dabei mit unserer gesammelten E rfahrung zu unterstützen, bieten wir I hnen

auch in diesem H albjahr wieder unsere SAP-Works hops an. Hierfür haben wir für Sie

unsere erfolgreic hsten Themen, sowie eine Aus wahl an neuen relevanten Themen zusammengestellt.

Selbstvers tändlic h legen wir wie bisher Wert auf praxis nahe, anschauliche Vermittlung

und E rörterung der Themen (u. a. mittels SAP-Livesystemen).

Wie gewohnt tragen kleine Arbeits gruppen und eine individuelle und persönliche Atmos

phäre abseits Ihres Arbeits alltages dazu bei, erlerntes Wissen schnell umzusetzen,

Anpassungen vorzunehmen und neue Chancen zu ergreifen.

Roland Simmet

Vorstand

Sie können auch weiterhin I hre SAP-Anpassungen, anstatt einen Workshop zu besuchen,

direkt mit unseren Beratern realisieren. E inen umfassenden Wissenstrans fer

über die durc hgeführten Leistungen garantieren wir I hnen.

Haben Sie sic h schon für das iCAS-Bonuprogramm angemeldet? Wir bieten I hnen vielfältige

Bonusleistungen, wie z. B. Teilnahmevergüns tigungen, Reservierungen oder

Themenmitgestaltungen. Registrieren Sie sic h jetzt unter www.ic as.de/bonus .

Wir freuen uns darauf, Sie bald bei uns in Jugenheim begrüßen zu können

Herzlich willkommen

3

Roland Simmet

Vors tand

Siegbert Strauch

Leiter Vertrieb/Marketing

Siegbert Strauch

Leiter Vertrieb/Marketing

3


THEMEN

Relevante Themen sichern Ihre Anpassungsfähigkeit und tragen zu

Ihrem Erfolg bei.

Unsere praxiserf ahrenen

Berater versetzen Sie in

die Lage, schnell erlerntes

Wissen umzusetzen, Anpassungen

vorzunehmen

und neue Chancen zu ergreif

en.

Berechtigungswesen

„Risiken reduzieren und Sicherheit s chaffen“

Ihr Vorteil

Der qualifizierte Einsatz von E lementen und

Werkzeugen des SAP-Berec htigungs wes ens

(N utzer-Identitäten und -Berec htigungen) reduziert

Risiken und schafft mehr Sicherheit.

I nfolge der IT-I ntegration von Kunden,

Lieferanten sowie Partnern und nicht zuletzt

durc h steigende IT-Sic herheits maßnahmen

genügt zwangsläufig das bestehende SAP-

Berechtigungs wesen nic ht mehr.

Mit einem effektiven Berec htigungs wesen haben

Sie die wachsenden Anforderungen, variierende

Geschäftsprozesse und Anwendungssic herheit

im Griff.

Zielgruppe

Personen im Bereich Konzeption, Adminis tration

bzw. Revision von SAP-Berec htigungen.

Workshop-Inhalte

− Möglichkeiten und Lösungsansätze des

SAP-Berechtigungs wesens

− Umsetzung neuer Konzepte

− Vors tellung und Handhabung der E lemente

und Werkzeuge des Berechtigungs wes ens

(u. a. P rofilgenerator, Rollen, Benutzerverwaltung)

Termine

20 . Sep.

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

4

4


Thomas Rumpf

Controlling Support

ACTS GmbH & Co. KG

„Wir haben uns für einen Praxis -Workshop zum Thema Reporting

im SAP entschieden, um kompakt und zielgerichtet mit konkreten

Anwendungsfällen Know-how aufzubauen. Und genau das hat uns

die Veranstaltung gebracht, wir konnten s ofort loslegen. Das

Umfeld (Ausstattung, Einrichtung, ...) lässt keine Wünsche offen.

Analyse und Reporting

„Maßges chneiderte Auswertungen“

Einstieg in die ABAP-Programmierung

„Zwis chen Entwicklung und Beratung“

Ihr Vorteil

SAP Query ist ein leistungsstarkes Analyse- und

Reportingwerkzeug im SAP zur Ermittlun g vo n

maß gesch neide rte n A us wertungen und Kennzahlen.

Das Analyse-/Reportingwerkzeug bietet schnellen

und einfac hen Zugriff auf benötigte SAP-

Informationen und -daten. SAP Querys unterstützen

die effiziente Aus führung, P lanung bzw.

Steuerung von Arbeitsabläufen und ermöglichen

fundierte Entscheidungen. Die Nutzung erfordert

keine P rogrammierkenntnisse.

Zielgruppe

SAP-Anwender (Geschäfts führung, Abteilungsleitung,

Koordinatoren, Sachbearbeiter, etc .)

unterschiedlicher Branc hen und Abteilungen.

Workshop-Inhalte

− E rmittlung von Aus wertungen und Kennzahlen

− Möglichkeiten zur Planung und Steuerung

− Leistungs merkmale und U nterschiede der

Analyse/Reporting-Werkzeuge

− Berechtigungsaspekte und Herkunft der Daten

Termin

25 . Sep.

Ihr Vorteil

Lernen Sie die Grundlagen der Anwendungsprogrammierung

in SAP kennen, die für das

V ers tändnis de r A BAP -P rogra mm ieru ng

unerlässlich sind.

Die wesentlic hen Merkmale von Anwendungsprogrammen

und der P rogrammiersprac he ABAP

werden erörtert. A bschließend wird in einer

Kurzeinführung erarbeitet, wie A nwendungsprogramme

in der ABAP- Wo rkben ch a nge legt we rde n.

Ziel ist e s, mit d en We rk zeu ge n de r ABAP-W orkben

ch zu a rbe ite n u nd e infa che ABAP-P rog ra mme

selbst sch re ibe n zu kö nn en. Darüber hinaus ist es

Ihnen möglic h, Programmieranforderungen besser

zu verstehen und zu formulieren.

Zielgruppe

Modul-Be rate r, SAP- Admin istrato ren/- Koordina toren

sowie Projektleiter, die Einblick in die ABAP-

Programmierung erhalten möchten. Grundlagen

über die P rogrammierung wären von Vorteil.

Workshop-Inhalte

− Kennenlernen der ABAP-Workbench

− Grundlagen der P rogrammierung in ABAP

(Sprachelemente, P rogrammaufrufe und

Selektionsbildschirm)

− ABAP Dic tionary

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

Termin

27 . Sep.

5

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

5


Praxisnah und anschaulich…

Solution Manager

„Kos tenoptimierte Systemverwaltung“

Report Painter und Report Writer

„Analys en und Berichte nach Bedarf“

Ihr Vorteil

Die Werkzeuge des SAP Solution Managers

unterstützen Sie optimal bei der Implementierung,

dem Betrieb und der Überwac hung I hrer

SAP-Lösung.

Dadurc h steigern Sie die Zuverlässigkeit und

Verfügbarkeit I hrer SAP-Lösung und senken die

Betriebskosten.

Die Systemverwaltung unterstützt die gesamte

Administration aller Systeme, die auf der

Technologieplattform SAP NetWeaver basieren.

Somit s ichern Sie sic h die optimale Ausnutzung

Ihrer SAP-Investitionen.

Zielgruppe

IT-Leiter und SAP-Systemadminis tratoren.

Ihr Vorteil

SAP bietet im Bereich Rechnungs wesen vielfältige

Analyse- und Beric hts funktionen für ein breites

Spektrum.

Wenn die SAP-Standardberichte im Finanzwesen

und Controlling den Anforderungen I hres Reportings

nic ht genügen, können Sie mit H ilfe der

Berichts werkzeuge Report Painter bzw. Report

Writer effizient eigene Analysen durc hführen

und Berichte definieren.

Dadurc h kontrollieren Sie effizienter Ihre Kosten

und stützen I hre Planungen s owie Prognosen

auf relevantere I nformationen.

Die analysierten Daten lassen sich bis zur

Entstehung interaktiv zurüc kverfolgen

(Belegebene).

Workshop-Inhalte

− Einric htung des SAP Solution Managers

− Aus wertung und Analyse der SAP-Lösung

(Systemlandschaft)

− Sys temüberwachung

− Steuerung, Ü berwachung und Nac hvollziehbarkeit

der Änderungen

− Wartungsmanagement

Termine

30 . Okt.

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

Zielgruppe

Personen aus dem Rec hnungs wesen und Controlling,

IT-Leiter und SAP-Administratoren/-

koordinatoren

Workshop-Inhalte

− Einsatz von individuellen Analysen und Berichten

− E rstellung eigener Berichte mit dem Report

Painter und Report Writer

− Einsatz von Sets und Variablen

− Definition des Zeilenaufbaus und Kennzahlenblöcke

− Formatierung und I ntegration eigener Beric hte

Termin

5 . Nov.

6

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

6


Astrid Smailhodzic

Leiterin Informationstechnik

HFM Managementges ellschaft

für Hafen und Markt mbH

„Bes onders s chätzen wir die praxis nahe,

anschauliche Vermittlung und Erörterung von SAP-

Lös ungen."

SAP-Personalabrechnung für Einsteiger

„Fehler minimieren, Sicherheit erhöhen“

Systemische Projektaufstellung

„Durch Empfinden ein Vers tändnis

für Lös ungen erzeugen“

Ihr Vorteil

Die Arbeiten in der Personalabrechnung haben

sic h in den letzten Jahren für die Sac hbearbeiter

ständig erweitert.

Der Works hop soll für E insteiger einen Überblick

über den gesamten P rozess der SAP-Personalabrec

hnung geben. Angefangen von der Datenpflege

und der Rückrechnungssystematik über

die Folgeaktivitäten (SV/Steuer/DEÜV/ELENA)

bis zur Verbuchung der Löhne und Gehälter.

Basierend auf unserer jahrelangen Praxiserfahrung

vermitteln wir nötiges Wissen, zur Durchführung

der deutschen SAP-Personalabrechnung.

I m Zuge des Workshops lernen Sie auch das

SAP-Werkzeug Objektmanager anzuwenden.

Zielgruppe

SAP-Anwender (Sachbearbeiter, P ersonalleiter,

Entscheider im HCM)

Workshop-Inhalte

− Sys tematik der Rückrechnung

− Sys tematik des Verwaltungssatzes

− Durc hführen der Personalabrechnung

− Folgeaktivitäten

− Buchung ins Rechnungs wesen

Termin

8 . Nov.

Ihr Vorteil

Eine Projektaufs tellung ermöglicht eine ganzheitliche

Sicht auf alle Beteiligten s owie auf die

unterschiedlichsten Teile und Aspekte eines

geplanten oder bereits bestehenden Projektes

durch direkte Wahrnehmung der „Stellvertreter“.

Mögliche Dynamiken und P rojektkonfliktfelder

werden erfahrbar, z.B. Kommunikationsschwierigkeiten

der P rojektmitarbeiter/innen untereinander,

die Akzeptanz der P rojektleitung, die

Zusammenarbeit mit den Lieferanten, etc . Das

Ziel und die M achbarkeit eines Projektes oder von

Projektsegmenten kann sichtbar gemacht werden.

Ist der Fall eingetreten, dass ein laufendes Projekt

stagniert kann in der Projektaufstellung herausgearbeitet

werden warum es nicht vorangeht,

worum es wirklic h geht, z.B. um einen versteckten

Widerstand gegen das Projekt s owie was für

einen reibungslosen Ablauf fehlt.

E rkenntnisse und Lös ungen entstehen aus der

direkten Erfahrung als Stellvertreter und ergeben

sich aus der Aufstellungsdynamik. Es erfolgt keine

Beratung durch den Aufstellungsimpuls geber.

Zielgruppe

Projektleiter, Projektverantwortliche, Projektteam

Workshop-Inhalte

− E rklärung der Systemischen Aufs tellungsarbeit

− Ablauf der Systemischen Projektaufs tellung

− Praktische Aufs tellung von Teilnehmeranliegen

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

Termin

13 . Nov.

7

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

7


Eintägige, individuelle Workshops…

Wirtschaftsmediation

„Die bess ere Option zum Gerichtsurteil“

SEPA - Single Euro Payments Area

„Neue Zahlungs abwicklung im Euroraum“

Ihr Vorteil

Komplexe Projekte bergen durc h die vielschichtigen

und sowohl breit als auc h tief gehenden

Themenbereiche oft ein hohes Maß an Risikopotential.

H inzu kommt die enge Zusammenarbeit

von P rojektteams mit Menschen untersc hiedlicher

Know how-Strukturen und Charaktere.

Die Wirtschafts mediation hat das Ziel, die Vertrags

parteien bei schwierigen Projektsituationen

inhaltlic h, außergerichtlich, sc hnell und wirtschaftlic

h zu unterstützen, ohne, dass die Vertrags

parteien die Verhandlungs hoheit verlieren.

Das T hemenumfeld der Wirtschaftmediation

reicht von der Konfliktvermeidung über die Konflikterkennung

bis hin zur Konfliktlösung.

Das finale E rgebnis sollte immer eine WIN-WIN-

Situation s ein.

Zielgruppe

Vors tände, Geschäfts führer, Abteilungsleiter,

Projektverantwortlic he

Workshop-Inhalte

− Grundlagen der Wirtschafts mediation

− Der Mediator

− Prozess der Wahrnehmung

− Konflikt oder nic ht?

− Ablauf einer Mediation

Termin

15 . Nov.

Ihr Vorteil

SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift s ind

neue Zahlungsverfahren für den Pan-Europäischen

Raum.

Damit s ollen europaweite Zahlungen genauso

schnell und unkompliziert durchgeführt werden

können, wie dies in Deutschland üblich ist.

Auch wird das Abwicklungssystem für Kreditund

Debitkarten vereinheitlic ht.

SEPA bietet E ffizienzs teigerung und Kos tenersparnis

durch die Vereinfachung Ihrer Prozesse.

Der Workshop versetzt Sie in die Lage, SEPA in

Ihrem SAP-System einzurichten.

Zielgruppe

Personen, die SEPA kennenlernen, einführen

bzw. anwenden möchten.

Grundlagen über elektronische Kontoauszugsverarbeitung

und A usgangszahlungen in SAP

sind erforderlich.

Workshop-Inhalte

− Pro und Contra des SEPA-Zahlungsverkehrs

− E rreic hen der passiven und aktiven SEPA-

Fähigkeit

− Voraussetzungen für SEPA (Stammdaten,

Grund-Customizing)

− E rweiterung der elektronischen Kontoauszugsverarbeitung

im SAP

− Einric hten der neuen SEPA-XML-Formate mittels

Payment Medium Workbench

− Einführung Mandatsverwaltung für SEPA-

Las tschriften

Allgemein

Dauer:

Preis :

8

1 Tag

395,- Euro pro Person

Termin

19 . Nov.

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

8


Wolf gang Pohl

SAP-Administrator / Ris k Manager

Bioscientia GmbH

„Obwohl ich schon einige Jahre mit ABAP-Query

arbeite, hat mir der eintägige Works hop viel

gebracht und ich habe alle meine Detailfragen

beantwortet bekommen.“

SAP-Query im SAP-HR

„Schnelle und individuelle Auswertungen im HR“

Überblick Materialwirtschaft

„Planmäßige und effiziente Bes chaffungs prozess e

Ihr Vorteil

Nac h den SAP-Standardaus wertungen ist das

Query ein schnelles Tool, Daten aus dem SAP zu

selektieren und in geeigneter Form dem Anwender

zur Verfügung zu stellen.

Der Works hop s oll einen Ü berblick über die vorhandenen

Queries im SAP-HR geben.

Basierend auf unserer jahrelangen Praxiserfahrung

vermitteln wir nötiges Wissen, zur Erstellung von

HR-Queries mit dem Objektmanager, dem INFO-

SET-Query und des ABAP-Query.

Zielgruppe

SAP-Anwender (Sac hbearbeiter, Personalleiter,

Entscheider im HCM)

Workshop-Inhalte

− Überblick Queries im HR

− Objektmanager

− InfosetQuery

− ABAP-Query

− Aus wertung von Abrec hnungsergebnissen

Termin

22 . Nov.

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

Ihr Vorteil

Die Materialwirtschaft (MM ) ist ein voll integriertes

Modul des SAP-Systems für die Disposition,

Einkauf, Wareneingang, Bes tands führung und

Rechnungsprüfung.

Du rch e ine effizie nte Ma terialwirtschaft m in imie ren

Sie die Bezugs-, Lager- und Fehlmengenkosten.

Stellen Sie s ich in diesem Zusammenhang auch

die Frage, ob Sie aus reichende Kenntnisse über

die N utzung von SAP MM haben?

Oder fragen Sie s ich, welche Vorteile I hnen

überhaupt der Einsatz von SAP MM bieten würde

und was bei der E inführung berücksichtigt werden

sollte?

Zielgruppe

SAP-Kunden, die vor der E ntscheidung stehen,

das M odul MM einzuführen; Anwender und Interessierte,

die mehr über die Möglichkeiten von

MM erfahren wollen.

Workshop-Inhalte

− Überblick über Prozesse der Materialwirtschaft

(z. B. Beschaffung, Lieferungsüberwachung)

− Optimierung der Bezugsquellenfindung

− Rahmenverträge

− Automatisierung in der Beschaffung

− E rinnerungen und Mahnungen

− Kontenfindung

− Massenpflege von Stammdaten

− Aus wertungsmöglichkeiten

Termin

27 . Nov.

9

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

9


Synergien durch andere Teilnehmer…

Überblick Vertrieb

„Wirks amer Arbeiten im Vertrieb“

Projektsystem

„Klammer über Abläufe, Aufwände und Erlös e“

Ihr Vorteil

Durc h I hre Vertriebsarbeit wollen Sie gesetzte

Verkaufsziele erreichen und die P roduktivität

Ihres Teams konstant steigern.

In diesem Zusammenhang is t es erforderlic h,

aus reic hende Kenntnisse über die N utzung von

SAP im Vertrieb (SD) zu haben.

Oder möchten Sie erfahren, welche Vorteile Ihnen

übe rha up t de r Einsa tz vo n SAP SD b ieten würde

und was bei de r Einf üh run g be rücksichtig t werden

sollte?

De r Wo rksho p gib t Ih ne n e ine n Übe rblick u nd

zeigt kon krete Mö glichkeiten , wie SAP d ie Ablä ufe

und da s Arbe ite n im Ve rtrie b eff izien t u nte rstützt.

Zielgruppe

SAP-Kunden, die vor der Entscheidung s tehen,

das Modul SD einzuführen; Anwender und Interessierte,

die mehr über die Möglic hkeiten von

SD erfahren wollen.

Ihr Vorteil

Man mu ss k ein P roje ktf ertige r o de r -diens tleister

sein, um das vorhandene Projektsystem in SAP

sinnvoll und wirtschaftlich nutzen zu können.

In der Regel hat jedes Unternehmen versc hiedenartige

Projekte (z. B. P roduktentwicklung),

bei denen beispiels weise Mitarbeiterleistungen

und Kosten zuzuordnen sind.

Das Projektsystem dient als „Klammer“ und

umsc hließt einzelne Abläufe, Aufwände und

E rlös e. Somit s ind Sie in der Lage, I hre P rojekte

effizient durc hzuführen.

Darüber hinaus verfügen Sie über ein aussagekräftiges

Gesamtreporting (Budget, Dauer, Plan-

/Istkosten etc .) als fundierte E ntscheidungsgrundlage.

Zielgruppe

Entscheidungs träger und P rojektleiter sowie P ersonen

mit projektbezogenen Aufgaben.

Workshop-Inhalte

− Prozesse im Vertrieb (Ü berblic k)

− Belegkette: Anfrage-Angebot-Auftrag-Faktura

− Belegaufbau und Anpassungen der Belege

− Verschiedene Terminarten in Vertriebsbelegen

− Kontrakte und Lieferungen

− Fakturen (Rechnungen, Gutschriften, etc .)

− Preis findung (Kalkulationsschema, etc .)

− Möglichkeiten von EDI (iDOC, Web)

− Vertriebsintegration in andere Module

Workshop-Inhalte

− Integration des P rojektsys tems im

SAP-Prozessumfeld

− Grundlagen der P rojektdefinition/-arten

− Aufbau- und Ablauforganisation

− Kapazitäts planung

− Materialbeschaffung

− Projektstückliste

− Plankalkulation und E rmittlung der Istkosten

− Projektdokumentation

Termine

29 . Nov.

Termin

4 . Dez.

Allgemein

Dauer: 10

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

1 0


Heinz Hocke

Manager Operations & Res ponsive Engineering

HamaTech APE GmbH & Co. KG

„Die Erfahrung und fachliche Kompetenz des iCAS-

Beraterteams s owie die s trukturierte

Vorgehensweis e haben s ehr schnell zu optimalen

Ergebniss en geführt.“

Systemische Teamaufstellung

„Kommunikationsgewinn durch

Pers pektivenwechs el“

Kundenbeziehungsmanagement

„CRM mit SAP ERP (R/3)“

Ihr Vorteil

Eine Teamaufstellung ermöglicht eine intensive

Wahrnehmung der Grunddynamik sowie der

Beziehungsdynamik jedes E inzelnen innerhalb

eines Teams .

Ein Teammitglied kann hierbei für sic h selbst

s tehen oder durc h einen sogenannten

„Stellvertreter“ vertreten werden. Durch die

physische und räumlic he Wahrnehmung werden

unbewusste und verborgene Mus ter sic htbar und

es können mittels Intervention positive Veränderungen

initiiert werden.

Um die Beweggründe der beteiligten Mitglieder im

Team besser verstehen zu können ist es sinnvoll

das Team aus der Perspektive des jeweils anderen

Teammitgliedes intens iv zu erfahren. Jeder E inzelne

kann sich seines momentanen Standes

bewusst werden, seinen Platz im Team annehmen

und erkennen, mit wem er kommunizieren oder

aber auc h auseinandersetzen muss .

E rkenntnisse und Lösungen ents tehen aus der

direkten E rfahrung als Stellvertreter und ergeben

sic h aus der Aufstellungsdynamik. Es erfolgt keine

Beratung durch den Aufstellungsimpuls geber.

Zielgruppe

Teamleader, Teammitglieder

Workshop-Inhalte

− E rklärung der Systemischen Aufs tellungsarbeit

− Ablauf der Systemischen Teamaufs tellung

− Praktische Aufs tellung von Teilnehmeranliegen

Ihr Vorteil

Vielfältige Funktionen der Vertriebsunterstützung

(CAS - Computer-Aided Selling) sind hervorragend

geeignet zur Kundengewinnung und Kundenbindung.

Dadurch erübrigt sic h vielmals der zusätzliche

Einsatz eines CRM-Systems .

Ihre M itarbeiter im Marketing und Vertrieb

erhalten schlanke CRM-Routinen, wodurch s ie

Aktivitäten besser aus führen, planen und analysieren

können. Dadurch senken Sie Kosten und

steigern maßgeblich I hre Kundenbeziehungen.

Auch Ihre Maßnahmen zur Verkaufs förderung

(Mailings, etc.) finden umfassende Unterstützung.

Zudem kann durc h eine geringfügige Standarderweiterung

auch das Management von Leads

(Ku nde nan bah nu ng ) un d O ppor tu nitys

(V erkaufschancen) abgedeckt werden.

Zielgruppe

SAP-Anwender (Geschäftsführer, Abteilungsleiter,

Koordinatoren, Sac hbearbeiter, etc .) aus dem

Vertrieb und Marketing

Workshop-Inhalte

− Klassifizierung und Segmentierung von I nteressenten

und Kunden

− Abgrenzung, Planung und Steuerung von Aktivitäten

(Bes uch, E-Mail, etc .)

− Verkaufs förderung (Mailing-/

Telefonkampagnen, etc.)

− Analyse der Aktivitäten und Maßnahmen

− Ausblick: Lead- und Opportunitymanagement

Termin

11 . Dez.

Termine

13 . Dez.

Allgemein 11

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

Allgemein

Dauer:

Preis :

1 Tag

395,- Euro pro Person

1 1


iCAS-Bonusprogramm

„Fördern Sie I hre Weiterbildung“

Das kostenfreie iCAS-Bonusprogramm bietet

unseren Kunden und Workshopteilnehmern

exklusive Leistungen und P rämien.

Exklusive Leistungen bei unseren

Workshops

• Zusendung des Workshop-P rogramms

• E rinnerung an Workshop-Termine

• Inhaltlicher Check der Works hopthemen

(individuelle Rücks prache mit unserer

O rganisation und Beratung)

Nicht der geeignete Workshop?

Nicht der passende Termin?

Interessieren Sie sic h für ein Workshop-

Thema, das in der Broschüre nic ht angegeben

is t?

Passen I hnen die im Katalog genannten

Termine nic ht?

Teilen Sie uns I hr Wunschthema oder Ihren

Wunschtermin mit und wir finden eine Lösung.

Sie haben noc h Fragen oder benötigen weitere

Informationen? Rufen Sie uns an oder nutzen

Sie unser Rückantwortschreiben. Wir beraten

Sie gerne!

• Reservierung von Workshopteilnahmen

• Mitgestaltung kommender Works hopthemen

und -inhalte

• Kalenderinformationen (Outlook und N otes )

über Works hops

• Stammtisch / Forum

Wir f reuen uns auf Ihre Anmeldung!

12

Registrieren Sie sich

und profitieren Sie von unseren

Bonusleistungen!

www.icas.de/bonus

1 2


SCHULEN. TAGEN. RHEINHESSEN

Mehr Raum für Erfolg

Sie planen eine Veranstaltung

außerhalb der eigenen

Geschäf tsräume in

ansprechendem Ambiente?

Schaf f en Sie Freiräume

Sc haffen Sie neue Freiräume im Kopf, mehr

Platz für I deen und neue Ins pirationen. Gönnen

Sie sic h und I hrem Team eine ganz besondere

Loc ation in Rheinhessen. Entfliehen Sie der

Großstadthektik und verlagern Sie I hre Veranstaltungen/Tagungen

oder Works hops doch

einfach mal auf das Land - umgeben von N atur,

der Kultur und einer Spur von mediterranem

Flair

Schulen, Tagen, Events ausrichten - ohne Stress.

In unserem Sc hulungs- und T agungs zentrum in

Jugenheim schnüre ich I hnen ein individuelles

Komplettpaket - ganz auf I hre Bedürfnisse angepasst.

Vom Empfang beim Eintreffen, Bereits tellen der

Loc ation über einen mediterranen Lunc h bis hin

zur Abendverans taltung nac h den Aktivitäten.

Ich plane und organisiere Ihre Events ganz

nach I hren Wünschen und Vorgaben budgetorientiert

und flexibel. Lehnen Sie sich zurück und

nehmen Sie sich Zeit für die wic htigen Dinge in

Ihrem Bus iness!

Haben Sie besondere Wünsche?

Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles

Angebot!

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.ic as .de/workshops oder fordern Sie unsere

Broschüre an.

Kontakt

Miriam Weber

Telefon +49 (0 )6130. 9108 70

Telefax +49 (0 )6130. 9108 99

13

stz@ic as.de

www.ic as .de/workshops

Miriam Weber

Organisation

1 3


ORGANISATION

Individuelle praxisbezogene Workshops in Ihrer Nähe

Unser Workshopkonzept

richtet sich nach den

heutigen Weiterbildungsanf

orderungen.

Dadurch können Sie Ihr

erlangtes Wissen direkt

umsetzen und behalten

Ihre Aufwendungen im

Griff .

Der P reis des Works hops beinhaltet

Arbeitsunterlagen, Teilnahmezertifikat

sowie alle Getränke und Speisen.

Nic ht enthalten s ind die gesetzliche

U msatzsteuer und Ü bernac htungskosten.

Bis ac ht Wochen vor dem

jeweiligen Termin gewähren wir Ihnen

einen Frühbucherrabatt in H öhe von

50 Euro pro Person.

Örtlichkeit / Ausstattung

Idyllisch gelegen, im Herzen Rheinhess

ens , liegt das Sc hulungs - und

Tagungszentrum der iCAS AG. Umringt

von Weinbergen ist es der perfekte

Platz, um zu arbeiten und s ich rundum

wohl zu fühlen.

U ns er 2009 ers telltes , modernes

Zentrum bietet u. a. einen geräumigen,

ca. 60 m ² großen Seminarraum. U nsere

verkehrs güns tig gelegene Lokation

erreichen Sie bequem mit dem Auto.

Auf Wunsch organis ieren wir I hnen

auch gerne die Anreise mit der Bahn.

Methodik

Besonders im Vordergrund s tehen für

uns die praxisnahe, anschauliche Vermittlung

und E rörterung der Themen

(u. a. mittels SAP-Livesys temen) durch

unsere qualifizierten Berater. Darüber

hinaus legen wir Wert auf kleine Workshopgruppen

mit bis zu zehn Personen,

in denen wir individuell die Workshopinhalte

behandeln. Ebenso besteht in

den Pausen sowie beim „Get Together“

Gelegenheit, persönlic he Ges präche in

angenehmer Atmosphäre zu führen.

Verpf legung

Wir reic hen I hnen Heiß- und Kaltgetränke.

Zum Mittagessen und bei unserem

„Get T ogether“, im Anschluss an

den Workshop, bieten wir I hnen kleine

Gaumenfreuden an.

Anmeldung

Ihre Anmeldung für die Workshops

können Sie über unsere Website

www.ic as .de/workshops vornehmen.

Alternativ können Sie s ich sc hriftlic h

per Post, Telefax oder per E-Mail anmelden.

Telefonisc he Anmeldungen

können wir leider nicht entgegennehmen.

Die Anmeldungen werden in der

Reihenfolge ihres Eingangs berücksic

htigt. Ist eine Veranstaltung zum

gewünschten Termin bereits belegt,

werden Sie informiert und wenn gewünsc

ht auf die Warteliste gebucht.

Umbuchungen auf den nächste n f re ie n

Te rm in werde n nur mit Ihrer Zus timmung

vorgenommen. Die Anmeldebestätigung

erhalten Sie nach der A uftrags

bearbeitung.

Circa eine Woc he vor dem Works hop

erhalten Sie ausfü h rlich e Info rm atione n

zur Vorbereitung und Einstimmung auf

die M aßnahme.

Absagen

Stornierungen sind schriftlich an uns

zu s enden. E ine kostenfreie Stornierung

der Teilnahme ist nur bis 14

Kalendertage vor V erans taltungsbeginn

möglich. Bei einer Stornierung

nach diesem Termin fallen die vollen

Teilnahmegebühren an.

Muss aus organisatorischen Gründen

ein Termin seitens des Verans talters

abgesagt werden, s o können über die

evtl. schon einbezahlte Works hopgebühr

hinausgehende Ansprüche nicht

geltend gemacht werden.

Übernachtung

Benötigen Sie eine Ü bernac htungsmöglic

hkeit? Wir vermitteln I hnen

gerne ein H otel in unmittelbarer Nähe

unseres Tagungszentrums . Wenden Sie

sic h an uns , wir helfen I hnen gerne

weiter.

Sie haben noch Fragen oder benötigen

weitere Informationen? Rufen Sie uns

an, wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Miriam Weber

1 4

14

Kosten / Leistungen

Die Works hops beginnen um 9 .30 U hr

und enden um 17 U hr (einschließlich

Pausen).

Telefon +49 (0 )6130. 9108 70

Telefax +49 (0 )6130. 9108 99

workshops@icas .de

www.ic as .de/workshops


ANMELDUNG / RÜCKMELDUNG

per Fax an 06130.9108 99

Telefonnummer für Rückfragen: 06130.9108 70

Buchen Sie bequem

online Ihren W orkshop

www.icas.de/workshops

Ich nehme an folgender/en Veranstaltung/en teil:

□ Berechtigungs wesen 20 .09.2012

□ Analyse und Reporting 25 .09.2012

□ ABAP-Programmierung 27 .09.2012

□ Solution Manager 30 .10.2012

□ Report Painter / Report Writer 05 .11.2012

□ Personalabrechnung 08 .11.2012

□ Projektaufs tellung 13 .11.2012

□ SEPA 19 .11.2012

□ Query im SAP-HR 22 .11.2012

□ Materialwirtschaft 27 .11.2012

□ Überblick Vertrieb 29 .11.2012

□ Projektsystem 04 .12.2012

□ Teamaufs tellung 11 .12.2012

□ Kundenbeziehungsmanagement 13 .12.2012

□ Wirtschaftsmediation 15 .11.2012

Der Preis je Workshop beträgt 395,- Eur o zzgl. MwSt.


Ich interessiere mic h für folgendes , nicht aufgeführtes T hema



Nein, ic h nehme an den aufgeführten Veranstaltungen nicht teil

Termin passt nicht




Informieren/erinnern Sie mich bitte per E-Mail über die Workshopthemen und -termine

Sc hicken Sie mir bitte die Works hopprogramme zukünftig per E-Mail zu

Bitte schicken Sie mir ein gedrucktes Workshopprogramm zu

Firma:

Name:

Abteilung:

Position:

Straße:

PLZ / Ort:

Tel.:

E-Mail:

Ort, Datum

Unterschrift, Firmenstempel

15

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Eine kostenfreie Stornierung der Teilnahme an der Veranstaltung ist

nur bis zwei Wochen vor der Veranstaltung möglich. Bei einer Stornierung nach diesem Termin fallen die vollen Teilnahmegebühren an.


Alle Namen von Produkten und Dienstleistungen

sind Marken der jeweiligen Firmen. Die Angaben

im Text sind unverbindlich und dienen lediglich

zu Informationszwecken.

In dieser Publikation enthaltene Informationen

können ohne vorherige Ankündigung geändert

werden. Die vorliegenden Angaben werden von

der iCAS AG bereitgestellt und dienen ausschließlich

Informationszwecken.

Im Programm verwendetes Bildmaterial:

Fotolia.com

Vorwort

Copyright: Carina Hansen

iCAS Consulting und

Anwendungssysteme AG

I m Wiesenweg 3

55270 Jugenheim/Rhh.

Telefon +49 (0 )6130. 9108 70

Telefax +49 (0 )6130. 9108 99

workshops@icas .de

www.ic as .de/workshops

Themen

Copyright: Václav Mach

Ihre Veranstaltung bei uns

Copyright: iCAS AG

Organisation

Copyright: pressmaster

16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine