(Jugendvergleichskampf) und das große (Damen und Herren)

gvbb.de

(Jugendvergleichskampf) und das große (Damen und Herren)

G o l f v e r b a n d B e r l i n - B ra n d e n b u r g e . V . w w w . g v b b . d e

Ein Jahr konnte das kleine

(Jugendvergleichskampf) und das große (Damen und Herren) Steuerrad

im GVBB besichtigt werden.

In diesem Jahr trafen sich die Damen und Herren im BGCC Motzener See

und die Jugendlichen im Golfresort Adendorf. Zum siebenten Mal hat der

Vergleichskampf bei den Damen und Herren mit dem Hamburger Golf Verband

stattgefunden. Bei den Jugendlichen sind neben dem GV Berlin-Brandenburg

und Hamburg, die LGVs Niedersachsen-Bremen und Schleswig-

Holstein hinzugekommen. Schön, dass sich der Vergleichskampf

gerade zu Saisonbeginn großer Beliebtheit erfreut. Da die

Teams mit einer Größe von 8 Spielern/-innen starten, ist bei

den Jugendlichen die ursprünglich gewünschte Grenze

sicherlich erreicht. In Adendorf führte das GVBB-Team

nach den Vierern mit Kapitän und Landestrainer Gregor

Tilch. Für den GVBB spielten: Friedericke Nützmann,

Luka Kienbaum, Michael Esser, Luis Müller-Atzerodt,

Julian Wernicke, Christoph Homölle, Sydney Willenbrock

und Marcel Rauch. Weiterhin wurde das Team von Stefan

Wernicke und Kristoff Kunst begleitet. Am zweiten Tag musste das Team

dann in den Einzeln die Führung abgeben und am Ende blieb dann sogar

nur der Platz 4. Es siegte der Hamburger Golf Verband vor Niedersachsen-

Bremen und Schleswig-Holstein.

● Unter diesen Umständen werden die beiden Landessportwarte Bernd Hauck (links) und

Dr. Michael Voß wohl nicht wieder zusammenkommen – direkt am Strand von Tropical Island

Der

Wettkampf um die

Steuerräder

Bei den Damen und Herren in Motzen konnte der GVBB einen deutlichen

Start-Ziel feiern. In der Besetzung Max Fischer, Michele Holzwarth, Nicholas

Inderthal, Dennis Neuerburg, Sebastian Riegelbauer, Timo Konieczka,

Christoph Wagner und Marcel Ohorn wurde großes Golf gespielt. Am Ende

schlug ein Vorsprung des GVBB auf den HGV von 31 Schlägen zu Buche.

Auch schon traditionell ist das Abendprogramm nach dem ersten

Spieltag. Nach der Reeperbahn-Führung im vergangenen

Jahr organisierte der GVBB einen Besuch im Tropical

Islands. Beide Teams sowie die Kapitäne Dr. Michael Voß

(HGV) und Landesportwart Bernd Hauck waren begeistert.

Ein wirkliches Erlebnis, das man nur jedem

empfehlen kann.

Am Ende gab es wieder viele sportliche Erkenntnisse für

die Spieler und Betreuer, aber es wurden auch Freundschaften

und Bekanntschaften gepflegt. Die Vergleichskämpfe sind eine

schöne Tradition und ein fester Bestandteil im Kalender der teilnehmenden

Landesgolfverbände.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.gvbb.de.

● Auch die Teams hatten viel Spaß


● GVBB und HGV nach dem gelungenen Wochenende

G o l f v e r b a n d B e r l i n - B r a n d e n b u r g e . V . w w w . g v b b . d e

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine