Zukunftsmarkt Betriebliche Altersvorsorge - WMD Brokerchannel

wmd.brokerchannel.de

Zukunftsmarkt Betriebliche Altersvorsorge - WMD Brokerchannel

Zukunftsmarkt

Betriebliche

Altersvorsorge

Ausbildung Chance

Beratung Diplom

Das kleine LS-A B C D

(

LEHRGANG

SOZIALKAPITAL

)

®

für betriebliche Altersvorsorge

Optimieren Sie Ihre

Verkaufschancen!

www.lehrgang-sozialkapital.at


LS-A

Altersvorsorge als

Zukunftsmarkt

Von den drei Säulen der Altersvorsorge – staatlich, betrieblich, privat – ist die

betriebliche Altersvorsorge (BAV) in Österreich mit Abstand am schwächsten

ausgeprägt: Erst 12 % der Arbeitnehmer sind von solchen Vorsorgeformen

erfasst, nur 3 % des Alterseinkommens stammen heute aus diesem Titel.

Europaweit liegt dieser Wert bei durchschnittlich 50 % bzw. 30 %.

Betriebliche Altersvorsorge in Europa

Frankreich

100

Finnland

100

Niederlande

91

Schweden

90

in % Erwerbstätiger

Dänemark

Schweiz

Irland

Großbrit.

Belgien

Luxemburg

Deutschland

31

30

30

46

50

77

80

Spanien

15

Portugal

15

Österreich

12

Griechenland

5

Quelle: Eustat 2004; ifo (2000)

Experten prognostizieren dem Markt der betrieblichen Altersvorsorge

ein starkes Wachstum, zumal die staatlichen Pensionsleistungen sinken

und private wie betriebliche Vorsorge zunehmend an (auch steuerlicher)

Attraktivität gewinnen. Schon heute sehen sich die Anbieter einer

verstärkten Nachfrage seitens Arbeitgeber und Arbeitnehmer gegenüber.

w w w . l e h r g a n g - s o z i a l k a p i t a l . a t


LS-B

Bedarf an Know-how

und Beratung

In diesem dynamischen Markt wächst daher auch der Bedarf an qualifizierter

Information. Denn erfolgreiche Kundengewinnung setzt mehr denn je Fachund

Beratungskompetenz voraus.

Alle mit betrieblicher Altersvorsorge (BAV) befassten Berufsgruppen sind

heute gefordert, sich umfassendes aktuelles Wissen anzueignen:

• up to date,

• von unabhängigen Experten

• und in möglichst kurzer Zeit.

Ganz besonders gilt dies für:

• Versicherungs- und Bankberater

• Fachbetreuer für den Vertrieb

• Versicherungsmakler und -agenturen

• Vermögens- und

Unternehmensberater

Österreichs erster LEHRGANG SOZIALKAPITAL ® wird diesen Anforderungen

mehr als gerecht. Geboten wird eine berufsbegleitende Ausbildung, die

sämtliche für eine ganzheitliche und kompetente Beratung erforderlichen

Kenntnisse praxisnah vermittelt.

(

LEHRGANG

SOZIALKAPITAL

)

®

für betriebliche Altersvorsorge


GÜTESIEGEL

Verband Österreichischer

Leasing - gese lschaften

LS-C

Curriculum

des Lehrganges

Der LEHRGANG SOZIALKAPITAL ® startet am 19. Oktober 2005.

In zwei Stufen zu je drei Modulen à drei Tage.

Grundlehrgang

Modul A

• Grundlagen I

• Direktversicherung

• Bezugsumwandlung

• Zukunftssicherung

Aufbaulehrgang

Modul D

• Grundlagen II

• Kapitalmarkt BAV

• Mitarbeiterbeteiligung

• Spezialvorsorgen

Modul B

• Direkte Leistungszusage

• Pensionskasse

Betriebliche

Kollektivversicherung

Modul E

• BAV-Cafeteria & more

• Wartung von

BAV-Systemen

• BAV international

Modul C

• Abfertigung

• Nachhaltige Veranlagung

• Praxistransfer I

Modul F

• Spezialwissen Bilanz

• BAV-Tools

• Praxistransfer II

ikw_prfungszeugnis_gold.qxp 23.05.2005 10:50 Seite 1

Leasing

(

)

LEHRGANG

SOZIALKAPITAL ®

Zertifikat

für betriebliche Altersvorsorge

Zertifika

Herr

Max Mustermann

hat den

Lehrgang Sozialkapital

erfolgreich absolviert

und ist damit

Zertifikat

Zertifizierter Berater für die

Betriebliche Altersvorsorge

Abschluss als „Zertifizierte(r) BeraterIn

für die betriebliche Altersvorsorge

Zertifikat

Ing. Mag. Dr. Ronald Pa leschitz

Zertifikat

Zertifik

Erich R. Ho fmann

Das Lehrgangs-Plus:

Zu jedem Modul gibt es einen ausführlichen

Praxisteil mit konkreten Umsetzungsempfehlungen.


Antwortfax

(01) 253 0 500 585

JA

ich/wir interessiere(n) mich/uns für den

LEHRGANG SOZIALKAPITAL ® .

Bitte um:

unverbindliche Reservierung

Anmeldung zum Subskriptionspreis (–10 %)

Beides bis 16. 8. 2005

ein persönliches Gespräch

Name

Firma

Adresse

Tel.

E-Mail


Termine und Preise

Grundlehrgang (Stufe 1)

Modul A 19. – 21. 10. 2005

Grundlagen I

Betriebswirtschaft, Steuer-, Arbeits-, Sozialrecht

Direktversicherung, Bezugsumwandlung, Zukunftssicherung

Modul B 9. – 11. 11. 2005

Direkte Leistungszusage

Pensionskasse

Betriebl. Kollektivversicherung

Modul C 30. 11. – 2. 12. 2005

Abfertigung (Rechtsrahmen)

Abfertigung (Auslagerung)

Nachhaltige Veranlagung

Praxistransfer I

Aufbaulehrgang (Stufe 2)

Modul D 5. – 7. 4. 2006

Grundlagen II / Kapitalmarkt BAV

Mitarbeiterbeteiligung

Spezialvorsorgen

Modul E 26. – 28. 4. 2006

BAV-Cafeteria & more

Wartung von BAV-Systemen

BAV international

Modul F 17. –19. 5. 2006

Spezialwissen Bilanz

BAV-Tools

Praxistransfer II

Starttermin nächster Grundlehrgang 5. 4. 2006

Grundlehrgang Gesamtbuchung 3.400

Aufbaulehrgang Gesamtbuchung 3.400

Grund- und Aufbaulehrgang Gesamtbuchung 6.000

Modul à 1.200

Einzeltage buchbar

Subskription: bei Anmeldung bis 16. 8. 2005 –10 %

Mengenstaffel: ab 3 Teilnehmer pro Gesellschaft –10 %

Preise in €, exkl. 20 % USt. Steuerlich absetzbar.

Stand Juni 2005. Änderungen vorbehalten.

Herbst 2005 / Frühjahr 2006


LS-D

Dabeisein und

profitieren

Absolventen des Lehrganges verfügen im Geschäftsfeld der betrieblichen

Altersvorsorge über ein klares Profil:

Differenzierung: Know-how-Vorsprung gegenüber dem Mitbewerb

Kompetenz:

Erfolg:

Qualifikation für bedarfsgerechte und ganzheitliche Beratung

Hervorragende Ertragsschancen in einem attraktiven

Zukunftsmarkt

Ihr Referententeam – aus der Praxis, für die Praxis:

Gerhard Danler Zürich Versicherungs-AG

Mag. Peter Eitzenberger VBV Mitarbeitervorsorgekasse AG

Mag. Dr. Ralph Felbinger Allianz Elementar LebensversicherungsAG

Mag. Reinhard Friesenbichler Mag. Friesenbichler Unternehmensberatung

Mag. Erwin Hammerbacher Sparkassen-Versicherung AG

Akad. Vkfm. Reinhard Heissenberger Continentale Lebensversicherung a.G.

Erich R. Hoffmann Hoffmann&Partner Sozialkapital- und Investmentberatung GmbH

Dr. Gerhard Kantusch BVS Betriebliche Vorsorge Systemberatungs GmbH

Mag. Ludwig Marx Erste Bank AG

Dr. Martha Oberndorfer Kommunalkredit Dexia Asset Management AG

Franz Ortner Gerling Financial Service GmbH

Mag. Peter Prandstätter benefit Consulting GmbH

Dr. Andreas Promberger APK Versicherung AG

Mag. Peter Reinbacher Skandia Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft

Mag. Roland Schlegel Rechtsanwalt

Mag. Karl Scholik Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder

Mag. Tatjana Schrefl ÖPAG Pensionskassen AG

Gerhard Schumlits SVA der Gewerblichen Wirtschaft

Mag. Karin Steinberger Versicherungsmathematisches Büro

Martin Wagner Allianz Elementar LebensversicherungsAG

Mag. Markus Zeilinger Bonus Pensionskassen AG

Und weitere themenbezogene Referenten aus der Praxis.


LS-Z

Zentrum für Kompetenz

und Erfolg

Der LEHRGANG SOZIALKAPITAL ® bietet den praxisbezogenen Einstieg in

den Zukunftsmarkt der betrieblichen Altersvorsorge. Der Lehrgang ist

unabhängig: Initiatoren und Veranstalter sind keinen

Vorsorgeanbietern verpflichtet.

höchst qualitativ: Die besten Referenten des Landes und modernste

Lehrmethoden kommen zum Einsatz.

ganzheitlich: Sämtliche Bereiche der betrieblichen Altersvorsorge

werden – praxisbezogen – vermittelt.

Initiatoren:

Erich R. Hoffmann

HOFFMANN & PARTNER

Sozialkapital- und Investmentberatung GmbH

Mag. Peter Prandstätter

benefit consulting gmbh

Veranstalter:

Ing. Mag. Dr. Ronald Palleschitz

an der WU Wien

Unabhängiger Bildungsspezialist in Bank-,

Versicherungs- und Finanzdienstleistung

www.bankenkolleg.at

Information:

Tel. (01) 253 0 500 580, HOFFMANN & PARTNER

Tel. (01) 313 36-46 89, BANKEN-KOLLEG

www.lehrgang-sozialkapital.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine