Liechtenstein

tourismus

Liechtenstein

Gaflei – Bargella – Alpspitz –

Kamin – Fürstensteig – Gaflei

Eine Rundwanderung voller Gegensätze und Überraschungen. Aufstieg

inmitten grüner Weidemulden und Legföhren, Abstieg über einen

steinigen Bergweg mitten im Geröll und eine sehr gut gesicherte, aber

teilweise ausgesetzte Steiganlage. Ein tolles Erlebnis für trittsichere

und schwindelfreie Wanderer.

Gaflei

Fürstensteig

1483

è

Alpspitz

1943

Bargella

1685

geogr. Mittelpunkt

von Liechtenstein

1 km

Wanderzeit: 3 bis 4 Std. Höhendifferenz: 500 m Anreise: Bus bis

Gaflei ab Haltestelle Vaduz Post Parkplätze: Gaflei Abreise: Bus ab

Gaflei

Von Gaflei führt der Weg über Weideborde immer höher – mit einem

herrlichen Ausblick hinunter zum Rhein, hinüber zur Alvierkette und

bis zum Falknis. Vom Bargellasattel aufsteigend zeigen sich uns die

Liechtensteiner Alpen mit ihren Tälern und markanten Bergen.

Beim Abstieg durch den breiten Kaminweg erblicken wir die Drei-

Schwestern-Kette und dann folgt der Höhepunkt: Die Begehung des

Fürstensteigs. Seile, Geländer, Tritte und Leitern helfen uns, die

Einmaligkeit der bizarren Felsen sicher zu begehen und zu erleben.

Tipp: Kurze Abstecher zum geografischen Mittelpunkt von Liechtenstein,

zur Alpspitz (1943 m) oder zur Hellawangspitz (2000 m).

Familientipp: Kinder bei der Begehung des Fürstensteigs an das Seil

nehmen, bei schmalen Wegstellen vorsichtig absteigen.

Kamin

1937

Hella-

wangspitz

Gaflei – Fürstensteig – Drei

Schwestern – Gafadurahütte –

Planken

Als die klassiche Bergtour schlechthin kann der Drei-Schwestern-Weg

mit dem Fürstensteig bezeichnet werden. Die Tour für trittsichere Wanderer

zwischen den gesicherten Felssteigen wird man nie vergessen. Es

besteht die Möglichkeit, die Felsenwege auf leichteren Bergwegen zu

umgehen (Bargella-Gafleisattel resp. Garsellialpe-Sarojasattel).

10 11

Gaflei

è

1483

Gafadurahütte è

1428

Planken

è

786

Sarojasattel

1688

Drei Schwestern

2052

Fürstensteig

Kuhgrat

2123

Bargella

Garsellialpe

Kamin

1937

1 km

Wanderzeit: 4 bis 5 Std. Höhendifferenz: ca. 800 m Aufstieg, 1400 m

Abstieg Anreise: Bus bis Gaflei ab Haltestelle Vaduz Post

Parkplätze: Gaflei Abreise: Bus ab Planken, Haltestelle Hotel Saroja

Der Fürstensteig und der Drei-Schwestern-Steig (1898 eröffnet) gelten

als kühne und grossartig angelegte Bergsteige, welche durch einen

wunderschönen und aussichtsreichen Gratweg verbunden sind. Der

Kuhgrat (2123 m), der höchste Punkt dieser abwechslungsreichen Bergwanderung,

bietet eine hervorragende Aussicht auf den Rätikon und

zu den Schweizer und Vorarlberger Bergen. Unvergesslich sind auch

der Blick hinab zu den Dörfern entlang dem Rhein bis zum Bodensee

sowie die prächtige Schuttflora.

Tipp: Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeit in der Gafadurahütte

des Liechtensteiner Alpenvereins.

Familientipp: Kinder bei der Begehung des Fürstensteigs an das Seil

nehmen, bei schmalen Wegstellen vorsichtig absteigen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine