Golfprogramm Winter 2009/2010

transocean

Golfprogramm Winter 2009/2010

© Tourism Western Australia

© Tahiti Tourisme

www.transocean.de

Aqaba

Sharm-el-

Sheikh

Hodeidah

Aden

Dubai

Muscat

Salalah

Golfprogramm

Winter 2009/2010


Eingeschlossene

Leistungen bei den

Golfpaketen:

■ Begleitung durch einen

Golf-Pro

■ Organisiertes Spiel auf

verschiedenen Plätzen

(Beschreibung der einzelnen

Plätze nebenstehend)

■ Transfers zu und von den

Golfplätzen

■ Kurse an Bord und auf dem

Platz für Anfänger und

Fortgeschrittene

■ Clubfitting, Schlagtraining,

Schwunganalyse per Video

■ Putting Green an Bord

■ Half-Way Verpflegung (Lunch

box) oder Mittagessen/Imbiss

auf den Golftouren

■ Cap, hochwertiges Polo-Shirt,

Golftuch, praktischer Beutel

■ Turnier

(nicht vorgabenwirksam)

■ Abschlussfeier/-abendessen

■ Bei Fluganreisen, die durch

Transocean-Tours organisiert

werden, Golfgepäck (bis 15kg)

frei (Bei Kombinationen mit anderen

Reisen und individuellen

Linienflügen abweichende

Regelungen).

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

2 I Golfprogramm MS »ASTOR« 2010

©Royal Golf Club Melbourne

Liebe Golffreunde,

wir freuen uns, Ihnen auch im Winter 2009/2010 attraktive Golf-Kreuzfahrten und auch ausgewählte

Golf-Ausflüge, die wir speziell für Sie zusammengestellt haben, zu präsentieren.

In mehr als 55 Jahren hat sich Transocean Tours einen Namen als Kreuzfahrtspezialist gemacht.

Hohe Qualität, ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis, ein erstklassiger Kundenservice und

hoch motivierte Mitarbeiter sind die Eckpfeiler unseres Erfolges. Unser Schiff, die »ASTOR«, zählt

daher auch zu den beliebtesten und bekanntesten deutschsprachigen Kreuzfahrtschiffen.

Diesen Winter haben wir auf der großen Weltreise der ©Abu »ASTOR«, Dhabi Golf Club die – Sie Green selbstverständlich 7

auch

in interessanten Teilstücken buchen können, für Sie neben Golfreisen, die durch einen unserer beiden

Golf-Professionals begleitet werden und auf denen Sie ein attraktives Golf-Paket erwartet,

auch in extra ausgewählten Häfen auf den anderen Reisen interessante Golfausflüge für Sie

zusammengestellt. Ihre Golfausrüstung fliegt natürlich mit (*).

(*) Golfgepäck bis 15kg bei durch Transocean Tours organisierten Flügen eingeschlossen.

Damit das Erleben der einzelnen Länder nicht zu kurz kommt, sind auf vielen der Golfausflüge Golfen

und Sight-Seeing kombiniert. Oder wir haben für Sie nach dem Golfplatz noch einen Badeaufenthalt

an einem Traumstrand organisiert.

Kombinieren Sie den Luxus einer Kreuzfahrt in dem typischen Transocean-Tours Stil mit der Möglichkeit

an den schönsten Flecken der Welt Golf zu spielen.

Übrigens:

– unser Concierge an Bord der »ASTOR« kennt sich aus. Er arrangiert Ihnen gerne auch ganz

individuelle Golfausflüge.

– an Bord der »ASTOR« steht Ihnen ein Putting-Green und an verschiedenen Tagen ein Netz

zum Abschlagstraining zur Verfügung.

©Barnbougle Dunes – Loch 7 “Toms Little Devil“


Inhalt

Seite

Unsere Golf-Pro’s stellen sich vor . . 3

„Erlebnisse am Ende der Welt“,

TT-17018 vom 28.01. bis 17.02.10

von Brisbane bis Auckland . . . . . . . 4 – 5

Buchungsschluss 30.11.2009

„Ein Südsee-Traum wird wahr“,

TT-17022 vom 14.02. bis 12.03.10

von Auckland bis Acapulco . . . . . . 6 – 7

Buchungsschluss 31.12.2009

„Amerikanischer Traum und

atlantischer Frühling“,

TT-17027 vom 26.03. bis 18.04.10

von Nassau bis Bremerhaven . . . . . 8 – 9

Buchungsschluss 31.12.2009

Auf diesen Reisen bieten wir auf MS

»ASTOR« Golfausflüge an (bei ausreichender

Teilnehmerzahl von mindestens 15 Personen

auch Betreuung durch einen Golf-Pro):

Interessante Golfausflüge

auf der Reise TT-17001

vom 27.11.09 bis 20.12.09 . . . . . . . 10 – 13

Buchungsschluss 01.10.2009

Interessante Golfausflüge

auf der Reise TT-17007

vom 19.12.09 bis 09.01.10 . . . . . . 14 – 15

Buchungsschluss 15.10.2009

Für Landausflüge gelten die Reisebedingungen der

Transocean Tours Touristik GmbH sowie die speziellen

Ausflugs-Regelungen, die wir Ihnen gerne zusenden.

Unsere Golf-Pro’s stellen sich vor:

PGA Teaching Professional – Karl-Heinz „Kalli” Börner

vermittelt Ihnen professionelles Golftraining über das

gesamte Lehr- und Lernspektrum des Golfsports.

Die bedarfsorientierten Trainingsinhalte umfassen

■ Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene

■ Intensivtraining mit Videoanalyse

■ Training auf dem Golfplatz

■ Kinästhetisches Training

■ Golfspezifisches Fitness-Training

■ Individuelle Turnier- und Wettspielvorbereitung

■ Nach Möglichkeit Einzel- und Gruppenunterricht (kostenpflichtig)

Kalli Börner ist darüber hinaus Mitentwickler und Partner des FysioGolf-Konzeptes,

dessen Ziel es ist, über individuelles Golftraining in Verbindung mit golfspezifischer

physiotherapeutischer Betreuung auch Golfern und Golferinnen mit körperlichen

„Handicaps“ schmerzfreies und Freude bereitendes Spiel zu ermöglichen.

Kalli Börner steht Ihnen während Ihrer Reise sowohl für Trainingseinheiten an Bord

der MS »ASTOR« als auch mit Tipps und Tricks während Ihrer Golfrunden an Land

zur Verfügung. Kalli Börner begleitet die Reisen TT-17018 und TT-17022 sowie die

TT-17027 von Nassau bis New York.

Dipl.-Golfbetriebsmanager, PGA Professional – Richard Pütz

vermittelt Ihnen professionelles Golftraining über das gesamte Lehr- und Lernspektrum

des Golfsports.

Die bedarfsorientierten Trainingsinhalte umfassen

■ Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene

■ Praxisorientierter Unterricht

■ Individuelles Training „Kurzspiel“

■ Individuelles Training „Putten“

■ Leistungsanalysen

■ Unterstützung bei Spielstrategien

■ Wett- und Turnierspielvorbereitung

■ Nach Möglichkeit Einzel- und Gruppenunterricht (kostenpflichtig)

Richard Pütz ist Golfspieler seit 1994. Als Amateur mehrfacher Teilnehmer an deutschen

Amateurmeisterschaften sowie mehrfacher Clubmeister.

Seit 2001 Playing-Professional und freier Golfinstruktor. 2004 Studium mit Abschluss

zum Dipl.-Golfmanager.

Die Stärke von Richard Pütz liegt in seiner praxisorientierten Unterrichtsmethode. Er

vermittelt vornehmlich reale Spielstrategien und zeigt Lösungsmöglichkeiten bei

schwierigen Situationen auf. Spitzenamateurgolfern, Clubmannschaften und Neueinsteigern

vermittelt er „Golf aus der Praxis“, um somit Freude am Sport als auch

schnellen Erfolg durch Veränderungen zu ermöglichen.

Richard Pütz begleitet die Reise TT-17027 von New York bis Bremerhaven.

Golfprogramm MS »ASTOR« 2010 I 3


TT-17018: 28.01. bis 17.02.10

Golfpaket „Australien“

pro Person € 835,-

Golfpaket „Australien“ mit

Überlandtour in Tasmanien

(Übernachtung Barnbougle

Dunes)

pro Person im DZ € 930,pro

Person im EZ € 980,-

Golfpaket „Neuseeland“

pro Person € 755,-

Golfpaket „Australien“ und

„Neuseeland“

pro Person € 1.430,-

Golfpaket „Australien“ und

„Neuseeland“ mit Überlandtour

in Tasmanien (Übernachtung

Barnbougle Dunes)

pro Person im DZ € 1.520,pro

Person im EZ € 1.565,-

Eingeschlossene Leistungen:

■ Begleitung durch einen Golf-Pro

■ Organisiertes Spiel auf verschiedenen

Plätzen (Beschreibung der

einzelnen Plätze nebenstehend)

■ Transfers zu und von den Golfplätzen

■ Kurse an Bord und auf dem

Platz für Anfänger und Fortgeschrittene

■ Clubfitting, Schlagtraining,

Schwunganalyse per Video

■ Putting Green an Bord

■ Half-Way Verpflegung (Lunchbox)

oder Mittagessen/Imbiss

auf den Golftouren

■ Cap, hochwertiges Polo-Shirt,

Golftuch, praktischer Beutel

■ Turnier (nicht vorgabenwirksam)

■ Abschlussfeier/-abendessen

■ Bei Fluganreisen, die durch

Transocean-Tours organisiert

werden, Golfgepäck (bis 15kg)

frei (Bei Kombinationen mit

anderen Reisen und individuellen

Linienflügen abweichende

Regelungen).

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

4 I Golfprogramm MS »ASTOR« 2010

©Barnbougle Dunes – Loch 17 mit Clubhaus

Erlebnisse am Ende der Welt

Golfpaket „Australien“

1. und 2. Februar 2010

Sydney / Australien

Der Golfausflug findet am Montag, den 1. Februar

2010 statt. So haben Sie am Dienstag

den 2. Februar die Möglichkeit, an anderen

Ausflügen teilzunehmen.

b The Lakes Golf Club

The Lakes Golf Club gilt als einer der besten

Courses in Australien und ist die Nr. 1 der Austragungsorte

für nationale und internationale

Turniere. Wind, Bäume, Marschland, Bunker,

Roughs und viele Wasserhindernisse sind die

Herausforderungen dieses historischen Golfplatzes.

Platzinfo: 18 Loch, Par 73, 7062 Yards,

Service: Clubhouse, Driving Range, Chippingund

Putting-Green, Übungsbunker,

Pull Buggys, E-Buggys*, Golf-Carts*

* Gegen Gebühr

©The Lakes Golf Club – Loch 16

4. Februar 2010

Melbourne / Australien

b The Royal Melbourne Golf Club

The Royal Melbourne bietet 2 Plätze, den

„East Course” und den „West Course”. Gegründet

1891 gab es zunächst den von Tom

Finley gestalteten Platz, bevor 1926 der von

Dr. Alister Mackenzie gestaltete „West

Course“ dazu kam. Der „East Course“ wurde

von Alex Russell gestaltet und 1932 eröffnet.

Platzinfo:

„East Course”: 18 Loch, Par 74 (Damen), Par

71 (Herren), 6.598 Yards

„West Course”: 18 Loch, Par 73 (Damen), Par

71 (Herren), 6.589 Yards

Für beide Plätze:

Handicap Damen: 32 und Herren: 26

Service: Clubhouse, Pull Buggys, Caddies*,

Club-Verleih* * Gegen Gebühr

6. Februar 2010

Devonport / Australien

(Tasmanien)

b Barnbougle Dunes Golf Club

Barnbougle Dunes verfügt über alles, was

einen spektakulären Links Course auszeichnet:

Ein reizvolles, überaus abwechslungsreiches

Routing durch hohe Sanddünen, kein Loch

gleicht dem anderen, es geht mal leicht bergauf,

mal leicht bergab. Er bietet herrliche Blicke

auf das Meer und vor allem: Golf in seiner ursprünglichsten

Form; ein Platz, der mit dem

ständig wechselnden Wetter und Wind immer

wieder sein Gesicht verändert, eben typisch

Links. Der Platz verdankt sein großartiges Layout

einem der renommiertesten jungen Architekten,

dem Amerikaner Tom Doak, dessen

Meisterwerk, Bandon Pacific in Bandon Dunes

(Nr. 13) zu den Top 20 in der Welt gehört.

Platzinfo: 18 Loch, Par 72, 6.780 Yards,

Service: Clubhouse, Pro-Shop, Driving Range,

Putting Green, Pitch Green, Übungsbunker,

Clubverleih*, Trolleys*, Caddies*

* Gegen Gebühr

Eingeschlossen: Barnbougle Lunch BBQ.

Der Barnbougle Dunes Golf Club setzt angemessene

Bekleidung (z.B. Hemd mit Kragen,

Golfhose, Golfschuhe) voraus.


7. Februar 2010

Hobart / Australien (Tasmanien)

b The Royal Hobart Golf Club

Direkt am Seven Mile Beach gelegen, zeichnet

sich der Royal Hobart Golf Club durch schnelle

Grüns und zahlreiche Bunker aus. Der Platz

besticht durch seinen perfekten Zustand und

ist eine Herausforderung für jeden Golfer.

Platzinfo: 18 Loch, Par 72, 6.707 Yards

Service: Clubhouse, Driving Range, Putting

Green, Pitch Green, Übungsbunker, Trolleys,

Golfcarts* * Gegen Gebühr

Der Royal Hobart Golf Club setzt angemessene

Bekleidung (z.B. Hemd mit Kragen, Golfhose,

Golfschuhe) voraus.

6. und 7. Februar 2010

Überlandausflug „Tasmanien“

von Devonport nach Hobart mit

zweimal Golfen:

b Barnbougle Dunes Golf Club & The

Royal Hobart Golf Club

Am 6. Februar fahren Sie von der MS

»ASTOR« im Hafen von Devonport zunächst

zum Barnbougle Dunes Golf Club

(Beschreibung oben), wo Sie ausgiebig golfen

können und an dem Barnbougle Lunch-

BBQ teilnehmen. Übernachten werden Sie

in den gemütlichen „Cottages“, die zum

Golfplatz gehören. Ein Abendessen sowie

Frühstück gehören dazu, bevor es dann am

7. Februar durch Tasmanien zum Royal Hobart

Golf Club (Beschreibung oben) geht.

Unterwegs werden Sie zu Mittag essen.

Golfpaket „Neuseeland“

12. Februar 2010

Lyttelton / Neuseeland

©Royal Hobart Golf Club

Golfen & Sightseeing

b Christchurch Golf Club

1873 mit den ersten 9 Löchern eröffnet, gestaltet

nach Art der Schottischen Links, ist der

Christchurch Golf Club der zweitälteste in

Neuseeland. Der Platz hat viele kleine Hügel

und ist von Bäumen umgeben.

Platzinfo: 18 Loch, Par 72, 6.309 Yards

Service: Clubhouse, Pro-Shop, Driving Range,

E-Carts*, Club-Verleih* * Gegen Gebühr

Der Christchurch Golf Club setzt angemessene

Bekleidung (z.B. Hemd mit Kragen, Golfhose,

Golfschuhe) voraus.

Bevor Sie zur MS »ASTOR« zurückgebracht

werden, werden Sie noch die Gelegenheit für

etwas Sightseeing in Christchurch bekommen.

Ein Mittagessen ist eingeschlossen.

Der Ausflug wird von einem deutschsprachigen

Führer begleitet.

13. Februar 2010

Picton / Neuseeland

Golfen & Weinprobe

b Marlborough Golf Club

Inmitten des berühmten Weinanbaugebietes

bietet der Marlborough Golf Club wunderschöne

Ausblicke, Hügel, flache Bäche und

Teiche.

Platzinfo: 18 Loch, Par 72, 6.052 Yards,

Service: Clubhouse, Trolleys*

*Gegen Gebühr

Nach dem Golfen fahren Sie zur „Montana Vinery“,

wo Sie neben dem Mittagessen eine

Besichtigung und eine Weinprobe erwarten.

Anschließend fahren Sie zurück zur »ASTOR«.

Der Ausflug wird von einem deutschsprachigen

Führer begleitet.

14. Februar 2010

Wellington / Neuseeland

b Wainuiomata Golf Club

Der Wainuimata Golf Club bietet den Wechsel

zwischen Risiko und Belohnung, speziell durch

den Fluss, der den Platz durchquert. Der Platz

ist ein verstecktes Juwel im ruhigen Wainuiomata-Tal.

Platzinfo: 18 Loch, Par 72, 6.495 Yards

Service: Clubhouse, Trolleys, Golfcarts*

*Gegen Gebühr

* Bitte vor Reisebeginn anmelden!

©Christchurch Golf Club – Green 18

©Marlborough Golf Club – Loch 4

Melbourne

Devonport

Hobart

Brisbane

Sydney

Milford Sound

Auckland

Picton

Wellington

Lyttelton

Port Chalmers

»ASTOR«

TT-17018 vom 28.01.10 bis 17.02.10

Tag Hafen An- Abkunft

fahrt

Do. 28.01.- Flug Frankfurt/M. – Brisbane

Fr. 29.01. (kein Direktflug) mit Transocean Tours-

Reisebegleitung

Sa. 30.01. Ankunft, Transfer, Einschiffung

Brisbane/Australien – 20.00

So. 31.01. Erholung auf See – –

Mo. 01.02.- Sydney/Australien b 08.00 –

Di. 02.02. – 18.30

Mi. 03.02 Erholung auf See –

Do. 04.02. Melbourne/Australien b 08.00 20.00

Fr. 05.02. Erholung auf See – –

Sa. 06.02. Devonport/Tasmanien b 07.00 12.30

So. 07.02. Hobart/Tasmanien b 08.00 18.00

Mo. 08.02.- Erholung auf See –

Di. 09.02 –

Mi. 10.02. Milford Sound/ 07.30 12.30

Neuseeland �

Kreuzen im Doubtful Sound

Do. 11.02. Port Chalmers (Dunedin) 10.00 18.00

Neuseeland

Fr. 12.02. Lyttelton (Christchurch) 08.00 18.30

Neuseeland b

Sa. 13.02. Picton/Neuseeland b 08.30 23.30

So. 14.02. Wellington/ 08.00 18.30

Neuseeland b

Mo. 15.02. Erholung auf See – –

Di. 16.02. Auckland/Neuseeland 07.00

Ausschiffung, Transfer und Rückflug

nach Frankfurt/M. (kein Direktflug) mit

Transocean Tours-Reisebegleitung

Mi. 17.02. Ankunft in Frankfurt/M.

b Golfmöglichkeit

© Tourism Western Australia

Golfprogramm MS »ASTOR« 2010 I 5


TT-17022: 14.02. bis 12.03.10

Golfpaket „Südsee“

pro Person € 610,-

Eingeschlossene Leistungen:

■ Begleitung durch einen Golf-Pro

■ Organisiertes Spiel auf verschiedenen

Plätzen (Beschreibung der

einzelnen Plätze nebenstehend)

■ Transfers zu und von den Golfplätzen

■ Kurse an Bord und auf dem

Platz für Anfänger und Fortgeschrittene

■ Clubfitting, Schlagtraining,

Schwunganalyse per Video

■ Putting Green an Bord

■ Half-Way Verpflegung (Lunchbox)

oder Mittagessen/Imbiss

auf den Golftouren

■ Cap, hochwertiges Polo-Shirt,

Golftuch, praktischer Beutel

■ Turnier (nicht vorgabenwirksam)

■ Abschlussfeier/-abendessen

■ Bei Fluganreisen, die durch

Transocean-Tours organisiert

werden, Golfgepäck (bis 15kg)

frei (Bei Kombinationen mit

anderen Reisen und individuellen

Linienflügen abweichende

Regelungen).

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

6 I Golfprogramm MS »ASTOR« 2010

Ein Südseetraum wird wahr

Golfpaket „Südsee“

20. Februar 2009

Nuku’ Alofa / Tonga

b Tonga Golf Club / Manamo’ui Golf Club

Der Tonga Golf Club ist der in der Welt am

östlichsten überhaupt gelegene Club. Der einfache

Platz bietet 9 Löcher. Caddies und Trolleys,

sowie erfrischende tropische Früchte als

Imbiss sind eingeschlossen.

Platzinfo:

9 Loch (es werden 18 Loch gespielt),

Handicap Damen: 36 und Herren: 27

Service:

Clubhouse, Trolleys, Caddies. Driving Range

außerhalb der Anlage.

Auf der Rückfahrt vom Golfplatz werden Sie

eine Panorama Tour unternehmen, die unter

anderem Stopps bei den „Blowholes“, dem

Siatoutai Village und dem königlichen Palast

beinhaltet.

23. Februar 2010

Avarua / Rarotonga

b Rarotonga Golf Club

Ein flacher 9 Loch Platz, der trotzdem einige

Herausforderungen bereithält. Pittoreske Anlage

mit toller Aussicht auf die umgebenen

Hügel und das Meer.

Platzinfo:

9 Loch (es werden 18 Loch gespielt)

Service:

Clubhouse, Pull Carts, Club-Verleih

27. Februar 2010

Paopao (Cook Bay) / Moorea

b Moorea Green Pearl Golf Club

Der im Jahr 2007 eröffnete, 165 Hektar große

Golfplatz auf Moorea wurde von der amerikanischen

Golflegende Jack Nicklaus und seinem

Expertenteam für Golfplatzentwicklung gestaltet.

Besticht durch seine einzigartige Lage direkt

an der Lagune von Moorea mit direktem

Blick auf die Nachbarinsel Tahiti, die nur 17 Kilometer

entfernt liegt. Der „Moorea Green

Pearl Golf Course“ ist in die Natur integriert

und bietet Spaß und Herausforderung für Golfer

aller Levels, die bei jedem Abschlag mit

einem traumhaften Blick auf die Nachbarinsel

Tahiti belohnt werden. Der über sechs Kilometer

lange Par 70 Platz liegt bei Temae im Nordosten

der Insel. Nach einem gelungenen Spiel

können sich Golfer im Clubhaus bei einem

kühlen Südsee-Cocktail auf weitere Abschläge

vorbereiten.

Platzinfo:

18 Loch, Par 70, 6.687 Yards

Service:

Clubhouse, Golf-Shop, Golf-Carts*, Pull-

Carts*, Club-Verleih* *Gegen Gebühr

Der Moorea Green Pearl Golf setzt angemessene

Bekleidung (z.B. Hemd mit Kragen, Golfhose,

Golfschuhe) voraus.

©Moorea Green Pearl Golf Club / Tahiti Tourisme


©Moorea Green Pearl Golf Club / Tahiti Tourisme

28. Februar 2010

Papeete / Tahiti

b Olivier Bréaud International Golf Course

40 Kilometer von Papeete, an der Südküste

von Tahiti gelegen, ist dieser von Bob Baldock

gestaltete 18 Loch, Par 72 Platz ein Ort von

außergewöhnlicher Schönheit – Fairways in

tropischer Vegetation oder atemberaubende

Abschläge in Richtung des offenen Meeres.

Im Juni wird alljährlich auf dem Olivier Bréaud

International Golf Course mit den „Golf

Open“ ein internationales Golf Turnier unter

dem PGA Australia Circuit ausgetragen.

Platzinfo: 18 Loch, Par 72, 6.950 Yards

Service: Clubhouse, Pro-Shop, Swimming-

Pool, Driving Range, Golf-Carts*

*Gegen Gebühr

Der Olivier Bréaud International Golf Course

setzt angemessene Bekleidung (z.B. Hemd mit

Kragen, Golfhose, Golfschuhe) voraus.

©Olivier Bréaud International Golf Course / Fotograf: Tim-McKenna / Tahiti Tourisme

©Tahiti Tourisme

©Tahiti Tourisme

Rarotonga

Uturoa

Niue

Nuku’Alofa Neiafu

Bay of

Islands

Auckland

Acapulco

Bora Bora

Nuku

Hiva

Rangiroa

Tahiti

Moorea

»ASTOR«

TT-17022 vom 14.02.10 bis 12.03.10

Tag Hafen An- Abkunft

fahrt

So. 14.02.-Flug Frankfurt/M. – Auckland

Mo. 15.02. (kein Direktflug) mit Transocean Tours-

Reisebegleitung

Di. 16.02. Ankunft, Transfer, Einschiffung

Auckland/Neuseeland – 18.00

Mi. 17.02. Bay of Islands 07.00 18.00

Neuseeland

Do. 18.02.-Erholung auf See – –

Fr. 19.02

Sa. 20.02. Nuku’Alofa/Tonga b 09.00 18.00

So. 21.02. Neiafu/Tonga � 08.00 13.00

Überquerung der Datumsgrenze,

dieser Tag existiert doppelt

So. 21.02. Alofi/Niue � 13.00 18.00

Mo. 22.02. Erholung auf See – –

Di. 23.02. Avarua/Rarotonga � b 08.00 18.00

Mi. 24.02. Erholung auf See – –

Do. 25.02.-Uturoa/Raiatea 13.00 –

Fr. 26.02. 06.00

Fr. 26.02. Vaitape/Bora Bora � 09.00 20.00

Sa. 27.02. Paopao(Cook Bay)/ 08.00 18.00

Moorea � b

Sa. 27.02.-Papeete/Tahiti 20.30

So. 28.02. b 17.30

Mo. 01.03. Rangiroa/Tuamotu � 08.00 18.00

Di. 02.03. Erholung auf See – –

Mi. 03.03. Nuku Hiva/Marquesas 08.00 18.30

Do. 04.03.-Erholung auf See – –

Mi. 10.03

Do. 11.03. Acapulco/Mexiko 07.30

Ausschiffung, Transfer und Rückflug

nach Frankfurt/M. (kein Direktflug) mit

Transocean Tours-Reisebegleitung

Fr. 12.03. Ankunft in Frankfurt/M.

� Das Schiff liegt auf Reede. b Golfmöglichkeit

©Tahiti Tourisme

Golfprogramm MS »ASTOR« 2010 I 7


TT-17027: 26.03. bis 18.04.10

Golfpaket „U.S.A. – Süd“

pro Person € 740,-

Golfpaket “U.S.A. – Nord”

pro Person € 690,-

Golfpaket „U.S.A. – Süd und

U.S.A. Nord“

pro Person € 1.360,-

Eingeschlossene Leistungen:

■ Begleitung durch einen Golf-Pro

■ Organisiertes Spiel auf verschiedenen

Plätzen (Beschreibung der

einzelnen Plätze nebenstehend)

■ Transfers zu und von den Golfplätzen

■ Kurse an Bord und auf dem

Platz für Anfänger und Fortgeschrittene

■ Clubfitting, Schlagtraining,

Schwunganalyse per Video

■ Putting Green an Bord

■ Half-Way Verpflegung (Lunchbox)

oder Mittagessen/Imbiss

auf den Golftouren

■ Cap, hochwertiges Polo-Shirt,

Golftuch, praktischer Beutel

■ Turnier (nicht vorgabenwirksam)

■ Abschlussfeier/-abendessen

■ Bei Fluganreisen, die durch

Transocean-Tours organisiert

werden, Golfgepäck (bis 15kg)

frei (Bei Kombinationen mit

anderen Reisen und individuellen

Linienflügen abweichende

Regelungen).

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

8 I Golfprogramm MS »ASTOR« 2010

©Granite Links Golf Club

Amerikanischer Traum und

atlantischer Frühling

Diese Reise wird bis New York von Golf-Pro

Karl-Heinz (Kalli) Börner und von New York

nach Bremerhaven vom Golf-Pro Richard Pütz

begleitet.

Golfpaket „U.S.A. Süd”

27. März 2010

Miami / Florida, U.S.A.

b TPC Eagle Trace

Von Arthur Hills entworfen, ein Championship-Course

mit über 7.000 Yards, leicht welligen

Greens und das letzte Loch als ein Höhepunkt

der Golferfahrung auf TPC Eagle Trace.

Platzinfo:

18 Loch, Par 72, 7.040 Yards

Service:

Clubhouse, Driving Range

28. März 2010

Port Canaveral / Florida, U.S.A.

b Grand Cypress

Von Jack Nicklaus entworfen bietet diese außergewöhnliche

Anlage insgesamt 45 Löcher

auf vier Golfplätzen. Der so genannte „New

Course“, eine Reminiszenz an den alten Golfplatz

von St. Andrews, bringt Schottischen

Links nach Amerika – eingeschlossen Steinmauern

und 12-foot Bunkers.

Der Golfplatz ist Teil des Hyatt Grand Cypress

Resorts und Sie können, wenn Sie möchten,

die tropische Badelandschaft oder andere Einrichtungen

des Resort nutzen.

©Grand Cypress

Platzinfo:

„New Course“: 18 Loch, Par 72, 6.773 Yards

„Nord, Süd und West Course”: jeweils 9 Loch

(es werden 18 Loch gespielt), Par 36 und jeweils

c.a. 3.400 Yards.

Service: Clubhouse, Pro-Shop, Driving Range,

„Pitch n’ Putt“, Golf Carts* *gegen Gebühr

30. März 2010

Charleston / South Carolina, U.S.A

b Dunes West Golf Club

Ein Meisterwerk von Arthur Hill, auf dem Gebiet

der historischen Lexington-Plantage gelegen.

Beginnend mit großzügigen Greens, Wel-


len und Bunkers, wie sie nur Arthur Hill entwerfen

kann, kommt man bei den zweiten 9

Löchern zu Marschlandschaften, eingerahmt

von 200 Jahre alten, Moos behangenen, Eichen.

Platzinfo:

18 Loch, Par 72, 6.871 Yards

Service: Clubhouse, Golf-Shop, Golf-Carts*,

Trolleys*

*Gegen Gebühr

©Dunes West Golf Club

Golfpaket „U.S.A. Nord”

03. April 2010

New York, U.S.A.

b Bethpage State Park Golf Course

Insgesamt 5 Plätze mit insgesamt 90 Löchern

bietet diese Anlage. Herausragend sicherlich

der „Black Course“, 2002 und 2009 Austragungsort

der U.S. Open.

Jeder der 5 Plätze hat seinen eigenen Charakter,

Baum bestanden, enge Dog-Legs, leichte

Hügel, oder großzügige Fairways.

Platzinfo (Black Course):

18 Loch, 71 Par, 7.065 Yards

Service: Clubhouse, Pro-Shop, Driving Range,

Golf-Carts* *Gegen Gebühr

©Bethpage State Park Golf Course – Loch 17

©Bethpage State Park Golf Course – Loch 14

Charleston

New York

Baltimore

Miami

05. April 2010

Boston / Massachusettes, U.S.A.

Boston

Port Canaveral

Nassau

b Granite Links Golf Club

Insgesamt 3 Plätze mit jeweils 9 Loch, alle von

John Sanford entworfen, angelegt auf der Hügellandschaft

einer ehemaligen Granitmine

nach Art eines Schottischen Links.

Platzinfo:

„Granite Course“: 9 Loch (es werden 18 Loch

gespielt), Par 36, 3.340 Yards

„Milton Course“: 9 Loch (es werden 18 Loch

gespielt), Par 36, 3.478 Yards

„Quincy Course“; 9 Loch (es werden 18 Loch

gespielt), Par 36, 3.395 Yards

Service:

Clubhouse, Pro-Shop, Driving Range, Golf-

Carts, Club-Verleih* * Gegen Gebühr

©Granite Links Golf Club

07. April 2010

Halifax / Neuschottland, Kanada

b Grandview Golf & Country Club

Der Platz spiegelt die natürliche Schönheit

Nova Scotias wieder. Von Bill Robinson 1988

entworfen und 2007 verändert, bietet dieser

18 Loch Championship Course eine Herausforderung

für jeden Golfer.

Platzinfo: 18 Loch, Par 72, 6.700 Yards

Service: Clubhouse, Pro-Shop, Driving Range,

Golf-Carts* * Gegen Gebühr

* Bitte vor Reisebeginn anmelden!

Halifax

St. John’s

Dover

Le Havre

Bremerhaven

»ASTOR«

TT-17027 vom 26.03.10 bis 18.04.10

Tag Hafen An- Abkunft

fahrt

Fr. 26.03. Flug Frankfurt/M. – Nassau (kein

Direktflug)

mit Transocean Tours-Reisebegleitung

Ankunft, Transfer, Einschiffung

Nassau/Bahamas – 18.30

Sa. 27.03. Miami/USA b 08.00 18.00

So. 28.03. Port Canaveral/USA b 07.30 22.00

Mo. 29.03. Erholung auf See – –

Di. 30.03. Charleston/USA b 07.30 19.00

Mi. 31.03. Erholung auf See – –

Do. 01.04. Baltimore/USA 07.30 17.00

Fr. 02.04. New York/USA 13.00 –

Sa. 03.04. b – 22.00

So. 04.04. Ostersonntag auf See – –

Mo. 05.04. Boston/USA b 07.30 22.00

Di. 06.04. Erholung auf See – –

Mi. 07.04. Halifax/Neuschottland/ 07.30 18.30

Kanada b

Do. 08.04. Erholung auf See – –

Fr. 09.04. St. John’s/Neufundland/07.30 18.00

Kanada

Sa. 10.04.- Erholung auf See – –

Mi. 14.04.

Do. 15.04. Le Havre/Frankreich 07.00 20.00

Fr. 16.04. Dover (London) 07.00 22.00

England

Sa. 17.04. Erholung auf See – –

So. 18.04. Bremerhaven 07.00

Ausschiffung nach dem Frühstück

� Das Schiff liegt auf Reede b Golfmöglichkeit

Golfprogramm MS »ASTOR« 2010 I 9


Auf den Reisen TT-17001 und

TT-17007 bieten wir Ihnen

ebenfalls Golfausflüge zu den

schönsten Golfplätzen auf

Ihrer Reiseroute an.

Eingeschlossene

Leistungen Golfausflüge

TT-17001

■ Transfer zu und von den

Golfplätzen

■ Ausflug gemäß

Beschreibungen

■ Putting Green an Bord

■ Bei Fluganreisen, die durch

Transocean-Tours organisiert

werden, Golfgepäck (bis 15kg)

frei (Bei Kombinationen mit anderen

Reisen und individuellen

Linienflügen abweichende

Regelungen).

Extras:

Bei Buchung von 2 Golfausflügen:

■ Cap, hochwertiges Polo-Shirt,

Golftuch, praktischer Beutel

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

10 I Golfprogramm MS »ASTOR« 2009

Interessante Golfausflüge

Athen

Alexandria Port Said

Suez

Hurghada

Safaga

Salalah

Nizza

Rom

Mumbai

(Bombay)

Mormugao

Male

»ASTOR«

TT-17001 vom 27.11.09 bis 20.12.09

Tag Hafen An- Abkunft

fahrt

Fr. 27.11. Nizza/Frankreich – 17.00

Sa. 28.11. Civitavecchia (Rom)

Italien

07.30 19.00

So. 29.11.- Erholung auf See

Mo. 30.11.

– –

Di. 01.12. Piräus (Athen)

Griechenland

07.00 19.00

Mi. 02.12. Erholung auf See – –

Do. 03.12. Alexandria/Ägypten b 07.00 19.00

Fr. 04.12. Port Said/Ägypten 07.00 19.00

Sa. 05.12. Passage Suez-Kanal – –

Sa. 05.12. Suez/Ägypten � 15.00 18.30

So. 06.12. Hurghada/Ägypten� b 07.30 23.00

Mo. 07.12. Safaga/Ägypten b 06.30 22.30

Di. 08.12.- Erholung auf See – –

Fr. 11.12.

Sa. 12.12. Salalah/Oman 07.30 19.00

So. 13.12.- Erholung auf See – –

Di. 15.12.

Mi. 16.12.- Mumbai (Bombay)/ b 07.00 –

Do. 17.12. Indien – 14.00

Fr. 18.12. Mormugao (Goa)/

Indien

07.00 13.00

Sa. 19.12. Erholung auf See – –

So. 20.12. Male/Malediven � 08.00 –

Ausschiffung, Transfer und Rückflug

nach Frankfurt/M. (kein Direktflug)

mit Transocean Tours-Reisebegleitung,

Ankunft in Frankfurt/M.

� Das Schiff liegt auf Reede. b Golfmöglichkeit

3. Dezember 2009

Alexandria / Ägypten

Tagesausflug „Sightseeing & Golf“ “

3. Dezember 2009 (GA Nr. 1)

b Alexandria Sporting Club

1898 errichtet ist der Alexandria Sporting Club

einer der Ältesten in Ägypten. Eine grüne Oase

mitten in der Großstadt.

Gerade mal ein Pitching-Wedge vom Mittelmeer

entfernt und ganz in der Nähe des alten

Hafens liegt einer der ehrwürdigsten Golfclubs

Ägyptens.

Platzinfo:

18 Löcher, Par 70, 5.960 Yards; Rating 69,

zwei Tees

Service:

Pro-Shop, Caddies*, Trolleys*, Club Verleih*

* Gegen Gebühr

In Ägyptens zweitgrößter Stadt besuchen Sie

zuerst die Katakomben Kom el-Schukafa

(„Scherbenhügel“), die in drei Stockwerken im

1. – 2. Jahrhundert angelegt, aber erst im Jahre

1900 entdeckt wurden. Weiter geht es zum

Römischen Amphitheater aus dem 2. Jh. nach

Christus. Anschließend fahren Sie weiter zur

berühmten Bibliotheca Alexandrina. Sie wurde

nahe des Standplatzes der historischen Bibliothek

von Alexandria errichtet und 2002 eröffnet.

Mit 2000 Leseplätzen verfügt sie u.a. über

den größten Lesesaal der Welt. Nach dem

Mittagessen fahren Sie dann zum Alexandria

Sporting Club zum Golfen. Anschließend werden

Sie zum Schiff zurückgefahren.

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee und Eintritt):

€ 120,– p. P.


Zweitagesausflug „Pyramiden & Golf“

3. und 4. Dezember 2009 (GA Nr. 2)

b Alexandria Sporting Club

1898 errichtet ist der Alexandria Sporting Club

einer der Ältesten in Ägypten. Eine grüne Oase

mitten in der Großstadt.

Gerade mal ein Pitching-Wedge vom Mittelmeer

entfernt und ganz in der Nähe des alten

Hafens liegt einer der ehrwürdigsten Golfclubs

Ägyptens.

Platzinfo:

18 Loch, Par 70, 5.960 Yards, zwei Tees

Service:

Clubhaus, Pro-Shop, Caddies*, Trolleys*, Club

Verleih* * Gegen Gebühr

b Dreamland Golf Club

(beim Hilton Pyramids Golf Resort)

Dieser Platz ist „ein Traum in der Wüste” mit

Blick auf die Pyramiden, der Spieler jeder

Stärke faszinieren und begeistern wird.

Platzinfo:

9 Loch, Par 36, 3.265 Yards, Handicap 28/36

Service:

Clubhaus, Pro-Shop, Trolleys*, Golf-Carts*,

Verleih von Equipment* * Gegen Gebühr

In Ägyptens zweitgrößter Stadt besuchen Sie

zuerst die Katakomben Kom el-Schukafa

(„Scherbenhügel“), die in drei Stockwerken im

1. – 2. Jahrhundert angelegt, aber erst im Jahre

1900 entdeckt wurden. Weiter geht es zum

Römischen Amphitheater aus dem 2. Jh. nach

Christus. Anschließend fahren Sie weiter zur

berühmten Bibliotheca Alexandrina. Sie wurde

nahe des Standplatzes der historischen Bibliothek

von Alexandria errichtet und 2002 eröffnet.

Mit 2000 Leseplätzen verfügt sie u.a. über

den größten Lesesaal der Welt.

Nach dem Mittagessen fahren Sie dann zum

Alexandria Sporting Club zum Golfen.

Am späten Nachmittag fahren Sie dann weiter

nach Kairo, wo Sie im Hilton Golf Hotel einchecken

und zu Abend essen.

Am nächsten Morgen erwartet Sie der Dreamland

Golf Club zu einer 9-Loch / Par 36 Runde

auf dem „Pharaoh Course“. Dann fahren Sie

nach Gizeh zu den gewaltigen Pyramiden (keine

Innenbesichtigung) der Pharaonen Cheops,

Chefren und Mykerinos, die um 2600 bis 2500

v. Chr. erschaffen wurden und somit zu den ältesten

erhaltenen Bauwerken und als erstes

der sieben Weltwunder zählen. Natürlich werden

Sie auch die Löwengestalt der Sphinx

sehen. Das Mittagessen werden Sie im „Le

Meridian Pyramides“ einnehmen, bevor Sie

das Ägyptische Museum besuchen. Anschließend

erfolgt die Rückfahrt zur MS »ASTOR«,

die in Port Said auf Sie wartet.

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee und Eintritt):

€ 320,- p. P.

* Bitte vor Reisebeginn anmelden!

6. Dezember 2009

Hurghada / Ägypten

Tagesausflug „Golf & Relaxen“

06. Dezember 2009 (GA Nr. 3)

b Steigenberger Golf Resort „El Gouna“

Ein 18-Loch Meisterschaftsplatz nach USPGA

Standard, von Gene Bates mit Fred Couples

zwischen die Lagunen gelegt, die dem Ort den

Namen gaben. Breite Fairways, viel Wasser,

Faktor Wind, aber auch Sonne.

Flacher, leicht ondulierter Parcours mit herrlichen

Ausblicken auf das Meer. Die zweiten

Neun an der Lagune sind durch manchmal einfallende

Winde etwas schwieriger zu spielen,

alles in allem aber ein echter Resort-Platz für

Spieler aller Handicapklassen.

@El Gouna Golf Club

Platzinfo:

18 Loch, Par 72, 6.902 Yards, Handicap 45

Service:

Clubhaus, Pro-Shop, Fitnessclub mit Pools,

Trolleys*, Golf-Carts*, Caddies*, Verleih von

Equipment* * Gegen Gebühr

Am Morgen werden Sie von MS »ASTOR« abgeholt

und zum Steigenberger Resort „El

Gouna” gefahren. Ihnen steht der Tag zum

Golfen, Relaxen und Schwimmen in der

traumhaften Anlage zur Verfügung.

Bitte nehmen Sie Badesachen mit!

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee): € 130,- p. P.

(ohne Mittagessen)

@Steigenberger Golf Resort „La Gouna“

Golfprogramm MS »ASTOR« 2009 I 11


Eingeschlossene

Leistungen Golfausflüge

TT-17001

■ Transfer zu und von den

Golfplätzen

■ Ausflug gemäß

Beschreibungen

■ Putting Green an Bord

■ Bei Fluganreisen, die durch

Transocean-Tours organisiert

werden, Golfgepäck (bis 15kg)

frei (Bei Kombinationen mit

anderen Reisen und individuellen

Linienflügen abweichende

Regelungen).

Extras:

Bei Buchung von 2 Golfausflügen:

■ Cap, hochwertiges Polo-Shirt,

Golftuch, praktischer Beutel

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

12 I Golfprogramm MS »ASTOR« 2009

Memnon Koloss

Zweitagesausflug „Luxor & Golf“,

6. und 7. Dezember 2009 (GA Nr. 4)

b Cascade Golf Course

Der von Gary Player, Jack Nicklaus und Arnold

Parker entworfene Course kombiniert das

Beste eines Wüstenkurses mit einem Küsten-

Links Golfplatz. Eindrucksvolle, grüne Fairways,

perfekt gepflegte, schnelle Greens und

raue Wüstenabschnitte, umgeben vom kristallblauen

Roten Meer bieten Abwechslung und

Spannung. Als einer der besten Plätze weltweit

wurde „The Cascades“ auf Platz 5 der besten

Plätze außerhalb von Europa gewählt.

Platzinfo:

Championship Course: 18 Loch, Par 72, 6.992

Yards, Handicap 36

Challenge Course: 9 Loch, Par 27, 1.228 Yards

Service:

Clubhaus mit Restaurant, Pro-Shop, Driving

Range, Golf-Carts*; Equipment Verleih*

* Gegen Gebühr

Von Hurghada aus fahren Sie zunächst nach

Luxor, wo Sie ein Mittagessen einnehmen werden.

Nach einer Nilüberquerung zu den West-

Banks besuchen Sie das Tal der Könige. Von

dort fahren Sie, mit einem Fotostopp am Hatschepsut-Tempel

und bei den Memnon-Kolossen

zum Luxor-Tempel. Nach der Besichtigung

des Luxor-Tempels werden Sie zum Hotel gebracht,

wo Sie für die Übernachtung einchekken.

Nach einer Pause im Hotel besuchen Sie

eine Show im Karnak-Tempel, bevor Sie im

Hotel zu Abend essen.

* Bitte vor Reisebeginn anmelden!

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Karnak-

Tempel, den Sie nun besichtigen können. Anschließend

fahren Sie nach Safaga, wo Sie im

Interconti-Soma Bay ein Mittagsbüffet erwartet.

Nach dem Mittagessen werden Sie zum

Cascade Golf Course gebracht, wo Sie den

Nachmittag verbringen, bevor Sie wieder zur

MS »ASTOR« zurückgebracht werden.

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee): € 340,- p. P.

07. Dezember 2009

Safaga / Ägypten

Tagesausflug „Jeeptour & Golfen“ (GA Nr. 5)

b Cascade Golf Course

Der von Gary Player, Jack Nicklaus und Arnold

Parker entworfene Course kombiniert das

Beste eines Wüstenkurses mit einem Küsten-

Links Golfplatz. Eindrucksvolle, grüne Fairways,

perfekt gepflegte, schnelle Greens und

raue Wüstenabschnitte, umgeben vom kristallblauen

Roten Meer bieten Abwechslung und

Spannung. Als einer der besten Plätze weltweit

wurde „The Cascades“ auf Platz 5 der besten

Plätze außerhalb von Europa gewählt.

Platzinfo:

Championship Course: 18 Loch, Par 72, 6.992

Yards, Handicap 36

Challenge Course: 9 Loch, Par 27, 1.228 Yards

Service:

Clubhaus mit Restaurant, Pro-Shop, Driving

Range, Golf-Carts*; Equipment Verleih*

* Gegen Gebühr


Am Morgen werden Sie von der MS »ASTOR«

mit geländegängigen Jeeps abgeholt, mit

denen Sie zu einem Beduinen-Zelt gebracht

werden. Nach dem Besuch bei den Beduinen

fahren Sie zum Cascade Golf Course, wo Sie

Zeit zum Golfen und Mittagessen haben.

Am Nachmittag werden Sie wieder abgeholt

und zurück zur MS »ASTOR« gebracht.

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee): € 160,– p. P

(ohne Mittagessen)

16. Dezember 2009

Mumbai (Bombay) / Indien

Tagesausflug „Mumbai & Golf“ (GA Nr. 7)

b Willingdon Sports Club

Die Anlage liegt mitten in der Stadt und gehört

zu den exklusivsten Sports-Clubs der Gegend.

Der Kurs ist kurz und obwohl er nicht über

Championship-Kaliber verfügt verlangt er von

den Spielern Genauigkeit.

Platzinfo:

18 Loch, 4.510 Yards, Handicap 25/36

Service: Clubhaus, Übungsbunker, Putting

Green, Club-Verleih*, Trolleys, Caddies

* Gegen Gebühr

Auf der etwa halbstündigen Fahrt durch

Mumbai zum Golfplatz wird Ihnen ein örtlicher

Fremdenführer Erklärungen (in englischer

Sprache) geben. Von Bord bekommen Sie

„Half-Way Verpflegung“ mit.

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee und Caddy):

€ 95,– p. P.

©Cascade Golf Course

©Cascade Golf Course

©Cascade Golf Course

Golfprogramm MS »ASTOR« 2009 I 13


Eingeschlossene

Leistungen Golfausflüge

TT-17007

■ Transfer zu und von den

Golfplätzen

■ Ausflug gemäß

Beschreibungen

■ Putting Green an Bord

■ Bei Fluganreisen, die durch

Transocean-Tours organisiert

werden, Golfgepäck (bis 15kg)

frei (Bei Kombinationen mit anderen

Reisen und individuellen

Linienflügen abweichende

Regelungen).

Extras:

Bei Buchung von 2 Golfausflügen:

■ Cap, hochwertiges Polo-Shirt,

Golftuch, praktischer Beutel

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

14 I Golfprogramm MS »ASTOR« 2010

©Burapha Golf Club

Bangkok

Kompong

Cochin

Som

Ko Samui

Ho-Chi-

Colombo

Minh-City

Langkawi

Belawan

Male Port Kelang

Singapur

»ASTOR«

TT-17007 vom 19.12.09 bis 09.01.10

Tag Hafen An- Abkunft

fahrt

Sa. 19.12. Flug Frankfurt/M. – Male (kein

Direktflug) mit Transocean Tours-

Reisebegleitung

So. 20.12. Ankunft, Transfer, Einschiffung

Male/Malediven � – 18.00

Mo. 21.12. Erholung auf See – –

Di. 22.12. Cochin/Indien b 07.00 22.00

Mi. 23.12. Erholung auf See – –

Do. 24.12. Colombo/Sri Lanka b 07.00 19.00

Fr. 25.12.- Weihnachten auf See – –

So. 27.12.

Mo. 28.12. Pekan Kuah 08.00 18.30

Langkawi �

Di. 29.12. Belawan/Sumatra 07.00 17.30

Mi. 30.12. Port Kelang 07.00 18.00

(Kuala Lumpur) Malaysia

Do. 31.12.- Singapur b 08.00 –

Fr. 01.01. Silvester – 02.00

Fr. 01.01.- Erholung auf See – –

Sa. 02.01.

So. 03.01.- Laem Chabang b 07.30 –

Mo. 04.01. (Bangkok) Thailand – 18.00

Di. 05.01. Ko Samui/Thailand � 09.00 16.00

Mi. 06.01. Kompong Som/ 07.00 19.30

Kambodscha

Do. 07.01. Erholung auf See – –

Fr. 08.01. Ho-Chi-Minh-City/ 12.00 –

Vietnam

Ausschiffung, Transfer und Rückflug

nach Frankfurt/M. mit Transocean

Tours-Reisebegleitung

Sa. 09.01. Ankunft in Frankfurt/M.

� Das Schiff liegt auf Reede. b Golfmöglichkeit

Donnerstag, 24. Dezember

Colombo / Sri Lanka

Tagesausflug „Golf“, 24. Dezember 2009

(GA Nr. 8)

b Royal Colombo Golf Club

Der 130 Jahre alte Royal Colombo Golf Club

ist eine Oase in der Stadt Colombo und Sitz

der Sri Lanka Golf Union. Der fast 40 Hektar

große Golfplatz bietet landschaftlich reizvolle

Fairways, natürliche Lebensräume einiger seltener

Pflanzen und Tiere und ein Clubhaus im

Kolonial-Stil. Ein flacher Golfplatz mit breiten

Fairways und zahlreichen Wasserhindernissen.

Am 6. Loch kann es passieren, dass man dem

„Kelani-Valley“ Zug begegnet, dessen Strecke

quer über das Fairway führt.

Platzinfo:

18 Loch, 6.560 Yards, Par 71

Service:

Clubhouse, Driving Range, Putting Green,

Pitch Green, Trolleys*, Caddies*

* Gegen Gebühr

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee und Eintritt):

€ 75,– p. P. (Caddy eingeschlossen)

©Royal Colombo Golf Club


31. Dezember 2009

Singapur

Tagesausflug „Sightseeing & Golf“

31. Dezember 2009 (GA Nr. 9)

„Die letzte Runde im Jahr 2009

b Sentosa Golf Club

Die Ruhe auf dem Sentosa Golf Course wird

Sie verzaubern. Der Golfclub bietet zwei sensationelle

18-Loch Plätze. Jeder Course empfängt

Sie mit tropischem Charme, äußerst reizvollen

und anspruchsvollen Bahnen. Eine solche

Oase erwartet man eigentlich nicht inmitten

einer der pulsierendsten Metropolen

Asiens. Die Plätze „Tanjong“ und „Serapong“

eröffnen von Ihren Bahnen wunderschöne

Ausblicke auf das Südchinesische Meer oder

dem imposanten Seehafen Singapurs.

Platzinfo „Tanjong“

18 Loch, Par 72, 6.014 Yards, Handicap 40,4

Damen / 36,6 Herren

Ursprünglich von Frank Pennick entworfen

und 1972 eröffnet, wurde er 1995 von Max

Wexler und Chris Pitman umgestaltet.

©Sentosa Golf Club

©Sentosa Golf Club

Platzinfo „Serapong“

18 Loch, Par 72, 7.293 Yards, Handicap 40,4

Damen / 36,6 Herren

1982 von Ronald Fream gestaltet, 2007 von

Gene Bates und der Bates Golf Design Group

umgestaltet und verlängert. Ausgezeichnet als

Nr. 1 der Championship-Courses in Asien und

Nr. 1 der Golfplätze in Singapur.

Service:

Clubhaus, Pro-Shop, Halfway-House, verschiedene

Restaurants, Buggies, Golf-Carts*,

Caddies*, Verleih von Equipment*

* Gegen Gebühr

©Burapha Golf Club

Am Morgen werden Sie von MS »ASTOR«

abgeholt. Je nach Tee Times werden Sie vor

oder nach dem Golfen eine Stadtrundfahrt unternehmen,

bei der Ihnen der örtliche Fremdenführer

Erklärungen gibt und die Höhepunkte

Singapurs zeigt. Gegen Mittag wird

Ihnen ein typisches „Dim-Sum“ Mittagessen

gereicht.

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee):

„Tanjong“: € 350,– p. P.

„Serapong”: € 385,– p. P.

3. und 4. Januar 2010

Laem Chabang (Bangkok) / Thailand

Der Golfausflug findet am Montag, den 4. Januar

statt. Somit haben Sie Gelegenheit am

Sonntag, den 3. Januar, an anderen Ausflügen

teilzunehmen.

Golfausflug „Pattaya & Golfen“,

4. Januar 2010 (GA Nr. 10)

b Burapha Golf Club

Zwei Courses (East Course und West Course),

1995 von David Graham und Gary Ranks entworfen,

bieten dem Golfer auf leicht hügeli-

©Burapha Golf Club

gem Terrain weite Fairways und eine Auswahl

von verschiedenen Abschlagsmöglichkeiten an

jedem Loch. Insgesamt eine Herausforderung

für jeden Golfer.

Platzinfo:

Championship Course: 36 Loch, Par 72, 7.200

Yards (jeder Course),

Service:

Clubhaus mit Restaurant, Half-Way House,

Golf-Shop, Driving Range, E-Carts, Caddies,

Equipment Verleih*, Swimming Pool

* Gegen Gebühr

Von der MS »ASTOR« fahren Sie in Richtung

Pattaya, wo Sie dann etwa auf halber Strecke

zum Golfen zum Burapha Golf Club gebracht

werden. Dort wird Ihnen auch im Burapha Restaurant

ein Mittagessen serviert. Anschließend

fahren Sie zum Strand von Pattaya, wo

Sie mit einer traditionellen Thai-Massage verwöhnt

werden und das Strandleben genießen

können. Am Nachmittag dann wieder Rückfahrt

zur MS »ASTOR«. Bitte Strandsachen

mitnehmen!

Mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer.

Preis (inklusive Green Fee, Caddy und Golf-

Cart, Thai Massage): € 140,– p. P.

* Bitte vor Reisebeginn anmelden!

Golfprogramm MS »ASTOR« 2010 I 15


Buchung und Beratung:

Transocean Tours

Stavendamm 22/Schnoor

28195 Bremen

Tel. (04 21) 33 36-181

Fax (04 21) 33 36-100

info@transocean.de

www.transocean.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine