PROGRAMM 2013 FRÜHLING SOMMER PETER ... - Stadt Werther

stadt.werther.de

PROGRAMM 2013 FRÜHLING SOMMER PETER ... - Stadt Werther

P R O G R A M M 2 0 13

F R Ü H L I N G S O M M E R

P E T E R - A U G U S T -

B Ö C K S T I E G E L - H A U S

P E T E R - A U G U S T - B Ö C K S T I E G EL-HAU S


P R O G R A M M 2 0 13

F R Ü H L I N G S O M M E R

Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Geburtshaus des westfalischen Expressionisten Peter August

Böckstiegel (1889 –1951) in Werther war immer wieder Ausgangspunkt

seiner Werke. Durch die außergewohnliche Farbgebung, Schnitzereien,

Mosaike und Glasfenster gestaltete er auch das Haus selbst, das in

seiner ursprunglichen Art erhalten ist. In Fuhrungen sind hier Gemälde,

Zeichnungen, Aquarelle, Grafiken und Plastiken aus dem Nachlass

zu sehen und Leben und Werk des Kunstlers in einer einmaligen Verbindung

zu erleben. Das Böckstiegel-Haus kann während privat gebuchter

und öffentlicher Führungen besucht werden und öffnet ab dem März

2013 seine Türen mit einem spannenden und abwechslungsreichen

Programm von Veranstaltungen und Workshops für Erwachsene und

Kinder. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team vom Böckstiegel-Haus

Schloßstraße 111

33824 Werther

Telefon 05203 3297

Ab Werther Zentrum

ist das Haus

gut ausgeschildert

Titel Peter August Böckstiegel: Selbstbildnis (Ausschnitt), 1923, Tusche und

Aquarell auf Papier, 76,5 × 57 cm; rechts Ansicht des Böckstiegel-Hauses in Werther

Bitte informieren Sie sich auf

www.boeckstiegel-haus.de

über weitere Veranstaltungen.

Wenn Sie private Führungen

vereinbaren möchten, rufen Sie

uns gerne an: 05203 901872.


K O M M T U N D S C H A U T !

F Ü H R U N G E N

B Ö C K S T I E G E L I M D I A L O G

L E S U N G, V O R T R A G, T H E M E N F Ü H R U N G

Führungen durch Haus und Atelier

Einstündige, öffentliche Führungen durch das

Böckstiegel-Haus und das Atelier des Künstlers

mit Informationen zu Leben und Werk von

Peter August Böckstiegel und die Geschichte

des einzigartigen Künstlerhauses.

Sommer, Kunst und Kuchen

Führung durch das Böckstiegel-Haus,

anschließend Kaffee und Kuchen.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von

den Bäckereien Lechtermann und

Pollmeier, Bielefeld.

Böckstiegel für Frühaufsteher

Zuerst gibt es ein kleines Frühstück im

Böckstiegel-Haus mit den ersten Sonnenstrahlen,

danach eine Führung zu Leben

und Werk des Künstlers.

Von Malern und Müllern

Kombi-Führung durch das Böckstiegel-

Haus und die Deppendorfer Wassermühle.

Nach der Führung im Böckstiegel-Haus wartet

Hannes Baumeister an der Deppendorfer

Wassermühle und führt Sie durch das über

250 Jahre alte, nicht öffentlich zugängliche

Gebäude.

• Ab dem 2. März

samstags + sonntags

• 15:00 –16:00 Uhr

• ohne Anmeldung

• 7 Euro, ermäßigt 4 Euro

• Mittwochs

1. | 15. + 29. Mai

5. + 19. Juni

3. | 17. + 31. Juli

• 15:00 –17:00 Uhr

• mit Anmeldung

• 10 Euro

• Samstag, 6. April

Mittwoch, 1. Mai

Sonntag, 12. Mai

• 8:00–10:00 Uhr

• mit Anmeldung

• 10 Euro

• Sonntags

• 28. April | 26. Mai

• 30. Juni | 28. Juli

• 14:00 –16:00 Uhr

• mit Anmeldung

• 7 Euro, ermäßigt 4 Euro

Geheimnisvolle Schönheit

Lesung aus dem Werk Hertha Koenigs

Therese Berger, Schauspielerin am Theater

Bielefeld, liest aus den Werken der westfälischen

Dichterin Hertha Koenig (1884–1976) in

der Deppendorfer Wassermühle. Die Veranstaltung

ist eine Kooperation zwischen Böckstiegel-

Haus, Deppendorfer Wassermühle und dem

Pendragon-Verlag in Bielefeld. Zuvor findet eine

öffentliche Führung im Böckstiegel-Haus statt.

Muttertagsführung – »... durch den Segen

der Mutter getränkt und gespeist«

Seine Mutter hat im Leben und Werk von Peter

August Böckstiegel eine besondere Bedeutung.

Immer wieder hat er sie gemalt: Arbeitend,

ruhend, allein oder mit der Familie.

Böckstiegel – Gestern, Heute und Morgen

Kurzvorträge und eine Podiumsdiskussion

stellen den Künstler Peter August Böckstiegel,

sein Werk und seinen Wert in Vergangenheit,

Gegenwart und Zukunft vor. Es sprechen

Dr. Vita von Wedel (Kunsthistorikerin), Prof.

Hermann-Josef Bunte (Kunstsammler), Wilhelm

Redecker (Heimatforscher) und Dr. Andreas

Quermann (Leiter des Robert-Sterl-Hauses in

Dresden). Eine Kooperation mit dem Heimatund

Kulturverein Werther e.V.

• Freitag, 7. Juni

• 20:00–21:30 Uhr

• Anmeldung Lesung

05241 6178

• 10 Euro

• Führung 18:30–19:30

• Anmeldung 05203 3297

• 7 Euro, ermäßigt 4 Euro

• Sonntag, 12. Mai

• 11:30 –12:30 Uhr

• mit Anmeldung

• 7 Euro, ermäßigt 4 Euro

• Mittwoch, 15. Mai

• 19:00 –21:00 Uhr

• Ort wird noch bekannt

gegeben

• ohne Anmeldung

• 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro


S O N D E R A U S S T E L L U N G E N

Conrad Felixmüller –

Werke aus dem Besitz von Peter August Böckstiegel

Die Ausstellung zeigt vom 7. April bis zum 28. Juli 2013 im Atelier des

Böckstiegel-Hauses rund 20, bislang nicht öffentlich präsentierte Werke

aus dem Besitz Peter August Böckstiegels und findet in Kooperation mit

dem Böckstiegel-Freundeskreis statt. Sie kann während der Führungen

besichtigt werden, weitere Öffnungszeiten werden noch bekanntgegeben.

Die Ausstellung kann ab Sonntag, den 7. April 2013, besucht werden.

Bernardo Rossi: Landschaft in der Brianza, ohne Jahr,

Gouache auf Papier, 19 × 22,9 cm, Privatbesitz

»und ich gehe in den Süden ...« – Der Künstler Bernardo Rossi

Vom 16. Juni bis zum 14. Juli 2013 werden im Storck-Haus in Werther

rund 50 Arbeiten auf Papier, Gouachen und Zeichnungen des italienischen

Künstlers mit westfälischen Wurzeln, Bernardo Rossi (1928–2012),

in Zusammenarbeit mit der VHS Ravensberg gezeigt. Öffnungszeiten

und besondere Termine werden noch bekanntgegeben.

Eröffnung am Sonntag, 16. Juni 2013, 11:30 Uhr

Conrad Felixmüller: Kind und Eisenbahn, 1921, Radierung, 34,8 × 44 cm,

Peter-August-Böckstiegel Freundeskreis e.V., © VG Bild-Kunst, Bonn 2013


U N T E R W E G S

M I T B Ö C K S T I E G E L

W E R K S T A T T

F Ü R E R W A C H S E N E

KunstBus nach Worpswede

Auf den Spuren der Moderne nach Worpswede!

Otto Modersohn, Paula Modersohn-Becker,

Fritz Overbeck und Heinrich Vogeler, die ab 1889

in Worpswede lebenden und arbeitenden Künstler

begeisterten sich für die raue Natur, das

Wetter und die besonderen Lichtstimmungen

des kleines Dorfes im Teufelsmoor. In einer

ganz eigenen Umsetzung der Freilichtmalerei

gaben sie wichtige Impulse für die moderne

Malerei und inspirierten Böckstiegel. Gemeinsam

mit der Kunsthalle Bielefeld wollen wir

diese berühmte Künstlerkolonie, darunter den

berühmten »Barkenhoff«, das »Haus im Schluh«

und das »Modersohn-Haus« entdecken.

Böckstiegel und das Bier

Nach einer Führung durch das Böckstiegel-Haus

geht es mit dem Rad zur Rotingdorfer Brauerei,

dort gibt es zur Stärkung Bier und Wurst vom Grill.

Die Blumen des Gartens und des Feldes

Im Mittelpunkt der Führung stehen die Blumenstillleben

Peter August Böckstiegels und ihre

Bedeutung für den Künstler. Anschließend geht

es weiter mit dem Rad zu Steffen Rosen zu

einer Führung durch die Rosengewächshäuser.

• Samstag, 11. Mai

• 8:30–19:30 Uhr

• 50 Euro (inklusive Eintritte

und Verpflegung)

• Anmeldung

Kunsthalle Bielefeld

Bastian Weisweiler

weisweiler@

kunsthalle-bielefeld.de

oder 0521 329995019

• Freitag, 24. Mai

• 16 :00–19:00 Uhr

• mit Anmeldung

• 20 Euro

• Freitag, 14. Juni

• 16 :00–19:00 Uhr

• mit Anmeldung

• 16 Euro

Meine Sicht auf die Natur

Die Umgebung des Böckstiegel-Hauses bietet

vielfältige Motive, die sich spannend und lebendig

in malerischen und zeichnerischen Werken

umsetzen lassen. Der kleine Garten und der

nahegelegene Wald sind die Inspirationsquelle

für den experimentell-freien Entstehungsprozess,

der in diesem Kurs im Vordergrund

steht. Es wird mit Bleistiften, Zeichenkohle,

Acryl- und Gouachefarben auf Papier und Leinwänden

gearbeitet. Ein Grundstock an Arbeitsmaterial

ist vorhanden, eigene Ideen sind

willkommen! Leinwände können im Böckstiegel-

Haus erworben oder mitgebracht werden.

Böckstiegel-Atelier für dekorative Kunst

Starkfarbige Mosaike und Glasfenster, ornamental

verzierte Holzbalken oder bunt bemalte

Wasser-Röhren – auch das ist Peter August

Böckstiegel! Neben der Vielfalt an Ölgemälden,

Aquarellen, Druckgraphiken und Plastiken

bleibt Böckstiegel zeitlebens auch ein brillanter

Gestalter der dekorativen Kunst. Erleben Sie in

einer Führung das Böckstiegel-Haus und werden

Sie im Anschluss selber künstlerisch aktiv.

• Samstag + Sonntag

• 25. + 26. Mai

• jeweils 14:00 –18:00 Uhr

• Leitung: Lars Rosenbohm

• mit Anmeldung

• 50 Euro

• Samstag, 27. April + 13. Juli

• jeweils 11:00–15:00 Uhr

• Leitung: Ute Dohrmann

+ Regine Höweler

• mit Anmeldung

• 50 Euro


M Ä R Z – J U L I 2 0 1 3 I M P E T E R - A U G U S T - B Ö C K S T I E G E L - H A U S

Öffentliche Führungen (ohne Anmeldung) finden ab 2. März jeden Samstag und Sonntag von 15:00–16:00 Uhr statt.

M Ä R Z

Do

2 1 16:30 –17:30 Lehrer-Workshop für DaF- und FremdsprachenlehrerInnen

A P R I L

Sa

6 8 :00 –10:00 Führung Böckstiegel für Frühaufsteher

So

7 Sonderausstellung Conrad Felixmüller

Fr

1 9 15 :00 –18:00 Kinder-Workshop Die Töpferwerkstatt – Aus Ton gebacken

Do

2 5 16 :00 –18:30 Lehrer-Workshop Ateliertag für Pädagogen + Kunsterzieher

Sa

2 7 11:00 –15:00 Kreativkurs Böckstiegel-Atelier für dekorative Kunst

So

2 8 14 :00 –16:00 Führung Von Malern und Müllern

M A I

Mi

1 8:00 –10:00 Führung Böckstiegel für Frühaufsteher

15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen

Fr

3 15 :00 –18:00 Kinder-Workshop Rosen-Malen bei Steffen Rosen

Sa

11 8:30 –19:30 Unterwegs mit Böckstiegel KunstBus nach Worpswede

So

12 8 :00 –10:00 Führung Böckstiegel für Frühaufsteher

11:30 –12:30 Führung Zum Muttertag

Mi

1 5 15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen

19:00 –21:00 Vorträge + Podiumsdiskussion Böckstiegel – Gestern, Heute und Morgen

Fr

2 4 16 :00 –19:00 Unterwegs mit Böckstiegel Böckstiegel und das Bier

Sa

2 5 + 2 6 14 :00 –18:00 Kreativkurs Meine Sicht auf die Natur

So

2 6 14 :00 –16:00 Führung Von Malern und Müllern

Mi

2 9 15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen

J U N I

Mi

5 15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen

Fr

7 15 :00 –17:00 Kinder-Workshop Druckerwerkstatt 1

18:30 –19:30 Führung Vor der Lesung

20 :00 Lesung Geheimnisvolle Schönheit

Do

1 3 15 :00 –18:00 Kinder-Workshop Stein um Stein – Mosaike

Fr

1 4 15 :00 –18:00 Kinder-Workshop Böckstiegels Klanggeschichte

16 :00 –19:00 Unterwegs mit Böckstiegel Die Blumen des Gartens und des Feldes

So

1 6 11:30 Sonderausstellung Eröffnung Bernardo Rossi

Mi

1 9 15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen

So

3 0 14 :00 –16:00 Führung Von Malern und Müllern

J U L I

Mi

3 15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen

Fr

5 15 :00 –17:00 Kinder-Workshop Druckerwerkstatt 2

Sa

1 3 11:00 –15:00 Kreativkurs Böckstiegel-Atelier für dekorative Kunst

Mi

1 7 15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen

Sa

2 7 14 :00 –18:00 Ferien-Spiele Entdeckungstour mit Stift und Papier

So

2 8 14 :00 –16:00 Führung Von Malern und Müllern

Di

3 0 10:00 –16:00 Ferien-Spiele Trickboxworkshop – Böckstiegel im Film

Mi

3 1 15 :00 –17:00 Führung Sommer, Kunst und Kuchen


S O M M E R F E R I E N

B E I B Ö C K S T I E G E L S

Entdeckungstour mit Stift und Papier

Viele Künstler beginnen zunächst mit Skizzen

und Materialsammlungen, bevor sie anfangen,

sich an große Leinwände heranzutrauen. So wird

es auch in diesem Kurs sein. Nachdem wir mit

dem Zeichenstift die in der Natur vorhandenen

Elemente untersucht und beobachtet haben,

entstehen aus den gesammelten Eindrücken

freie Formen und Strukturen. Ob wilde Schwünge

oder reduzierte Eckigkeit – jedem ist überlassen,

welcher Ausdruck in die Malereien und Zeichnungen

hineingebracht wird. Das Experiment

kann beginnen.

• Samstag, 27. Juli

• 14:00 –18:00 Uhr

• 12 –16 Jahre

• Leitung: Lars Rosenbohm

• mit Anmeldung

• 20 Euro

Trickboxworkshop – Böckstiegel im Film

Die Teilnehmer malen Figuren und Landschaften

im Stile Böckstiegels und werden sie anschließend

mit der Trickbox in einem ca. 30- bis 60-

sekündigen Kurzfilm zum Leben erwecken.

Die gemalten Elemente werden collagenartig

zusammengeführt und nach und nach im

Wechsel verschoben und abfotografiert. Schon

12 Fotos pro Sekunde reichen aus, um den

Eindruck einer flüssigen Bewegung entstehen

zu lassen.

• Dienstag, 30. Juli

• 10:00 –16:00 Uhr

• 10 –16 Jahre

• Leitung: Sina Gantenbrink

+ Ute Dohrmann

• mit Anmeldung

• 25 Euro

Peter August Böckstiegel, Fotografie von 1913


Die Druckerwerkstatt 1 –

Woher hat Böckstiegel sein Talent?

Was sind »druckgraphische Techniken«?

Böckstiegel hat mit unterschiedlichsten Materialien

und Drucktechniken gearbeitet, Holzschnitt,

Radierungen auf einer Metallplatte oder

dem Steindruck, um so von einem Bild mehrere

Exemplare zu erschaffen. Auf seinen Spuren

erproben wir die Technik des Kartoffeldrucks

und erschaffen kleine, immer wiederholbare

Motive.

• Freitag, 7. Juni

• 15:00–17:00 Uhr

• 7–12 Jahre

• Leitung: Maria

Ferreira-Obenhaus

• mit Anmeldung

• 8 Euro

»Aus meinem Leben« –

Böckstiegels Klanggeschichte

»Die Sonne stand blutrot am Himmel, die reine

klare Morgenluft tief in die Brust einatmend, der

Lerche Lied begleitete uns Schritt um Schritt,

Feld auf und ab (...)«. Ausgesprochen bildhaft beschreibt

Peter August Böckstiegel seine Heimat.

In diesem Workshop wollen wir passende

selbstgemachte Geräusche erfinden und Böckstiegels

Worte vertonen, sodass am Ende ein eigenes

kurzes Hörspiel für zu Hause entsteht.

• Freitag, 14. Juni

• 15:00 –18:00 Uhr

• 7–12 Jahre

• Leitung: Sina Gantenbrink

• mit Anmeldung

• 8 Euro

Stein um Stein – Mosaike aus Fliesen und Glas

Wie viele hundert Steine wird Peter August

Böckstiegel wohl gebraucht haben, um seine

leuchtenden Mosaike im und am Haus zu gestalten?

Sein Patenonkel Peter Sussiek und das

Ehepaar Thorlümke sind auf diesen großen

Mosaikarbeiten verewigt. Wir wollen etwas kleiner

anfangen und auf Holzplatten mit farbigen

Mosaiksteinen und Fliesenscherben ein eigenes

Mosaik gestalten.

• Donnerstag, 13. Juni

• 15:00–18:00 Uhr

• 7–12 Jahre

• Leitung: Anke Brandt

+ Klaudia Defort-Meya

• mit Anmeldung

• 8 Euro

Die Druckerwerkstatt 2 – Druckreif!

Nach den ersten Übungen mit dem Kartoffeldrucken

können wir uns neuen Techniken zuwenden.

Peter August Böckstiegel hat sein Leben

lang wunderbare Drucke hergestellt. Einige

davon können im Böckstiegel-Haus besichtigt

werden, ebenso seine Werkzeuge. Wir wollen

mit Drucktechniken experimentieren und eigene

kleine Drucke entstehen lassen.

• Freitag, 5. Juli

• 15:00 –17:00 Uhr

• 7–12 Jahre

• Leitung: Maria

Ferreira-Obenhaus

• mit Anmeldung

• 8 Euro


Peter August Böckstiegel: Unser Kind Sonja (Ausschnitt),1924, Aquarell auf Bütten, 74,5 × 53,5 cm

W E R K S T A T T

F Ü R K I N D E R U N D J U N G E L E U T E

Die Töpferwerkstatt – Aus Ton gebacken

Aus grobkörnigem Ziegelton formte Peter

August Böckstiegel im Sommer 1929 das Portrait

seiner Mutter. Auch sein Vater und Bauern aus

der Nachbarschaft saßen ihm für seine Skulpturen

Modell. Nach langer Trocknungszeit brachte

der Künstler die Tonköpfe auf einer Schubkarre

zur nahe gelegenen Ziegelei zum Brennen – und

konnte sie nach zehn Tagen in Empfang nehmen!

Wir werden diese Tonbüsten näher betrachten,

und danach mithilfe von kleinen Zeichnungen

selber Köpfe aus Ton modellieren.

Unterwegs mit Böckstiegel –

Rosen-Malen bei Steffen Rosen

Raus aus dem Atelier, rein in die Natur: wie oft

hat Peter August Böckstiegel seine Malutensilien

in den Bollerwagen gepackt und in der Arroder

Umgebung gemalt! Nach seinem Vorbild wollen

wir auch »losziehen« – Pinsel und Farbe, Papier

und Leinwand im Gepäck. Ziel sind die Gewächshäuser

von Steffen Rosen, wo wir vor Ort die

herrlichen Rosen zeichnen und malen können.

Vielleicht entsteht hier schon so manches

Muttertagsgeschenk?!

• Freitag, 19. April

• 15:00 –18:00 Uhr

• 7–12 Jahre

• Leitung: Anke Brandt

+ Klaudia Defort-Meya

• mit Anmeldung

• 8 Euro

• Freitag, 3. Mai

• 15:00 –18:00 Uhr

• 7–12 Jahre

• Treffpunkt:

Böckstiegel-Haus

• Leitung: Anke Brandt

+ Klaudia Defort-Meya

• mit Anmeldung

• 8 Euro


P R O G R A M M F Ü R K I N D E R

U N D J U N G E L E U T E

F R Ü H L I N G S O M M E R 2 0 13

Liebe Eltern, liebe Erzieher, liebe Kinder,

im Böckstiegel-Haus kann man unmittelbar sehen und erleben, wie ein

Künstler sein ganzes Elternhaus zu einem Kunstwerk macht: Er hat nicht

nur Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen erschaffen, Böckstiegel hat

Glasfenster gestaltet, Mosaike in die Wände eingelassen und Holzbalken

mit Schnitzereien verziert und bemalt.

Die Kreativkurse für Kinder und Jugendliche, aber natürlich auch für

Erwachsene finden in den Sommermonaten direkt vor dem Böckstiegel-

Haus statt. Nach einer Führung durch das Haus hat man dabei immer den

Blick auf zwei der wichtigsten Motive des Künstlers, das Elternhaus und

die Natur seiner Heimat.

Wir laden Sie und Euch herzlich ein, Euch davon inspirieren zu lassen

und künstlerisch tätig zu werden!

Das Team des Böckstiegel-Hauses

Informationsveranstaltung

für DaF- und FremdsprachenlehrerInnen

Der Besuch eines Museums und der Einsatz

von Kunst im DaF- oder Fremdsprachenunterricht

ist eine aktivierende Lernmethode. Sie

löst kreative Sprach- und Schreibprozesse aus,

fördert kulturelles Verstehen und kann somit

das Lernen optimieren und begleiten. Die Veranstaltung

stellt die Möglichkeiten, Materialien

und Angebote dazu im Böckstiegel-Haus vor.

Ateliertag für Pädagogen und Kunsterzieher

Arrode wird Ihre Akademie! Wie bringe ich Leben

und Werk des Künstlers Peter August Böckstiegel

und die Kunst des Expressionismus Schülern

näher? Wo lässt sich dies einfacher erleben, erarbeiten

und entwickeln als im Böckstiegel-Haus?

Nach einer Führung durch das Künstlerhaus

werden wir uns selber in jeweils zwei künstlerischen

Techniken ausprobieren und entwickeln

Ideen für eine Unterrichtsreihe mit den Schülern.

• Donnerstag, 21. März

• 16:30 –17:30 Uhr

• Leitung: Christiane

Lutterkort

• mit Anmeldung

• 5 Euro

• Donnerstag, 25. April

• 16:00–18:30 Uhr

• Leitung: Anke Brandt

• mit Anmeldung

• 5 Euro

Schloßstraße 111

33824 Werther

Telefon 05203 3297

Ab Werther Zentrum

ist das Haus

gut ausgeschildert


P R O G R A M M F Ü R K I N D E R

U N D J U N G E L E U T E

F R Ü H L I N G S O M M E R 2 0 13

P E T E R - A U G U S T -

B Ö C K S T I E G E L - H A U S

P E T E R - A U G U S T - B Ö C K S T I E G EL-HAU S

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine