Februar - Kirche Neuberg

kircheravolzh

Februar - Kirche Neuberg

2

Wir sind für Sie da!

Pfarrerin: Heidrun Strippel

Hohensteinstraße 7, 63543 Neuberg; Telefon: 0 61 83/22 48 Fax: 0 61 83/92 88 861

Pfarrerin Strippel ist persönlich für Sie zu sprechen während ihrer Sprechzeiten

dienstags von 9.00 - 10.30 Uhr im Pfarramt in Ravolzhausen, Hohensteinstraße 7

donnerstags von 9.00 - 10.30 Uhr in der Kommende in Rüdigheim, Kirchstraße 8

Evangelische Kirchengemeinde Neuberg

E-Mail: kigem.neuberg@ekkw.de ~~ Internet: www.kirche-neuberg.de

Musikalische Gestaltung der Gottesdienste: Janko Jezovšek, Telefon: 0 61 85 / 75 07

Konten der Ev. Kirchengemeinde Neuberg: VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG, Kto.-Nr.

22 494 99, BLZ 506 616 39 ~~ Sparkasse Hanau, Konto-Nr. 39 100 185, BLZ 506 500 23 .

R a v o l z h a u s e n R ü d i g h e i m

Sekretärin in Ravolzhausen ist Rita Rack,

dienstags und donnerstags jeweils von

9.00 - 11.30 Uhr im Pfarramt, Hohensteinstraße

7, erreichbar. Tel.: 06183 / 2248.

Küsterin ist Annette Heine,

Telefon: 0 61 83 / 90 27 41

Fragen zur Nutzung des Gemeindezentrums

richten Sie bitte an Pfarrerin Strippel.

Förderkreis Kirchensanierung

Ravolzhausen

Konto - Nr.: 10 233 1039 bei der VR Bank

Main-Kinzig-Büdingen eG, BLZ 506 616 39

Konto - Nr. 24 100 174 bei der Sparkasse

Hanau, BLZ 506 500 23

Sprecher: Angelika Kropf, Tel.: 06183 /

900403, Gerhard Bänsch, Tel.: 06183 /1 250

Herausgeber:

Evangelische Kirchengemeinde Neuberg

Redaktion: Siegfried Johne,

Klaus Schulze-Frerichs,

Pfarrerin Heidrun Strippel.

Druck: Wort im Bild, Altenstadt

Sekretärin in Rüdigheim ist Doris Skozowski,

donnerstags von 9.00-10.30 Uhr

in der Kommende, Kirchstraße 8, erreichbar.

Telefon 06185 / 2828.

Küsterin ist Susanne Würz,

Telefon: 06185 / 7661

Fragen zur Nutzung der Kommende richten

Sie bitte an Küsterin Susanne Würz.

Förderverein „Rettet die gotische Kirche

in Rüdigheim” e.V.

Konto - Nr. 11 085 214 bei der Sparkasse

Hanau, BLZ 506 500 23

Vorsitzender: Uwe Wagner, Tel.: 06183 /

900235

Der Gemeindebrief wird kostenlos von Ehrenamtlichen

an alle Haushalte in Neuberg

verteilt. Weitere Exemplare liegen in beiden

Kirchen, im Gemeindezentrum und im

Pfarrhaus in Ravolzhausen und in der

Kommende in Rüdigheim aus.

Anregungen sind willkommen.

Spenden zur Deckung der Kosten werden

gern entgegengenommen.

Ökum. Telefonseelsorge Main-Kinzig (vertraulich - kostenfrei - rund um die Uhr): Tel.

0800/11 10 111 und 0800/11 10 222 ~ Diakonische Stelle für soziale Beratung: Johanneskirchplatz

1, 63450 Hanau, Tel. 06181/92 34 00 (Schuldner-, Jugend-, psycholog. Beratung usw.)


Weihnachten feiern

E s war noch nie leicht,

Weihnachten zu feiern.

Weder für die Hirten damals in

Bethlehem noch für uns

heute. Ungewiss ist stets, ob

wir finden, was wir am Weihnachtsabend

suchen. Alle

Mühen und Vorbereitungen

bewirken noch nicht ein Fest,

das gelingt. Unsere Erwartungen

an unsere Mitmenschen

sind oft so groß, dass sie niemand

erfüllen kann. Unsere

Erwartungen können auch

zum Hindernis für wirkliche

Begegnung werden.

Wir sollten weniger von anderen

erwarten und eher bereit

sein, uns selbst zu geben.

Denn am Heiligen Abend muss

etwas mit uns geschehen,

damit es wirklich Weihnachten

wird!

Weihnachten kann man nicht

feiern wie irgendein Fest. Was sich damals begab, will sich auch

heute ereignen, die Menschwerdung Gottes. Damals in Bethlehem,

heute bei uns, damals wurde Gott Mensch in Jesus Christus, heute

will er bei uns, ja, bei mir ein Zuhause finden.

Der Liederdichter Angelus Silesius hat das treffend ausgedrückt:

„Wird Christus tausendmal zu Bethlehem geboren und nicht in dir,

du bleibst noch ewiglich verloren.“

Ich wünsche Ihnen ein glückliches und frohes Weihnachtsfest mit

Ihrer Familie und Ihren Freunden und Nachbarn.

Christian Trebing

3


4

Wir wünschen unseren Leserinnen und

Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest

und ein gutes neues Jahr 2011


Gott gibt mir Kraft

„Lass dich nicht vom Bösen überwinden,

sondern überwinde das Böse

mit Gutem.“ Anspruchsvolle Worte,

die wie eine geistliche Überschrift

über dem Jahr 2011 stehen. Für viele

markieren diese Worte den Unterschied,

ob jemand versucht, bewusst

als Christ sein Leben zu gestalten.

Oderbist du auch nur wie alle anderen

auf deinen Vorteil bedacht, und

zahlst mit gleicher Münze heim,

wenn dir Böses geschieht? Jugendlichen

leuchten diese Worte des Apostels

Paulus ein und sie wählen sie oft

als Konfirmationsspruch.

Paulus geht es hier um den Aufbau

der jungen Gemeinde in Rom. Wo

Menschen beisammen sind, da gibt

es neben Gemeinsamkeiten eben

auch Unterschiede. Das kann manchmal

zuKonflikten führen – auch unter

Christen. Aber genau hier zeigt sich,

was der christliche Glaube der Betei-

ligten „wert“ ist. Trägt er die Gemeinschaft?

Man muss kein Prophet sein: Auch im

Jahr 2011 wird es kaum einem erspart

bleiben, dass er in Konflikte gerät.

Vielleicht wird er sogar Unrecht erleiden.

Wie gehen wir damit um? Sind

wir darauf bedacht, die Schärfe aus

einem Konflikt herauszunehmen,

oder gießen wir gerne „Öl ins Feuer“?

Bemühen wir uns, Sache und Person

zu unterscheiden?

Also: Nicht „XY ist abgrundtief böse,“

sondern: „Seine Tat wirkt böse auf

mich.“ Kaum einer kann die Kraft, auf

Bosheit mit Güte zu antworten, aus

sich selber schöpfen. Ich kann das

nicht. Aber ich kann Gott darum bitten,

dass er mir die Kraft dazu gibt.

Und ich kann in dem Vertrauen leben,

das Paulus mit den Worten beschreibt:

„Wir wissen aber, dass

denen, die Gott lieben, alle Dinge

zum Besten dienen...“ (Römer 8,28)

REINHARD ELLSEL

5


Es war ein fröhlicher Gottesdienst

am 24. Oktober, der 90 Minuten

dauerte, aber trotzdem kurzweilig

war. Sicherlich war es auch das

Thema „Männer sind anders –

Frauen auch“, was neugierig

machte, so Pfarrer Christian Trebing.

Ein Sketch, ein Theaterstück

und selbstgemachte Bilder mit

Texten zum Gottesdienstthema

bewegten so manchen Mundwinkel.

Die Kirchenband mit den Solistinnen

Melanie Esch und Corinna

Bechtold lud die Gemeinde erfolgreich

zum Mitsingen ein.

Mit seinen Gospeln erfreute der gemischte

Chor des Volkschores Rüdigheim

unter der Leitung von

Alexander Reuter die 146 Besucherinnen

und Besucher.

Die Kinder malten zum Gottesdienstthema

Bilder zu Adam, Eva und Petrus

auf der Empore der Kirche. Am

Ende des Gottesdienstes stellten sie

ihre Bilder den Besuchern vor. Das

Gottesdienstteam stellte das Thema

mit Spielszenen (unser Foto mit Chri-

6

Sängervereinigung Ravolzhausen e.V.

„Es klingt ein Lied“

Vorweihnachtliche Musik und Poesie

Sonntag, 19. Dezember 2010, 17:00 Uhr

in der ev. Kirche Ravolzhausen

mit Pavlina Georgiev - Sopran, Dirigentin

Rolf Koch - Tenor

Tanja Linda Georgiev - Klavier

Helmut Bonzol - Moderation

Eintritt 6,00 Euro

Karten erhältlich in Silkes Fundgrube - Postagentur -

Gottesdienstprojekt angenommen

Kirche Ravolzhausen gut besucht

stina und Christian Trebing), Puppentheater,

thematischen Bildern und

Gebeten vor. Man spürte bei allen

eine große Begeisterung für diese

neue Form kreativer Gottesdienste.

Das Gottesdienstteam sucht weitere

Leute, die mitmachen.

Bei Fragen können Sie sich unter der

Tel. Nr. 06047/9646111 an Pfarrer

Christian Trebing wenden.

Der nächste Termin:

Sonntag, 12. Dez. 17 Uhr

in Ravolzhausen (3. Advent)


5.

12.

19.

24.

25.

26.

31.

8

d e z e m b e r J a n u a r

2. advent

9.15 uhr Gottesdienst mit

taufgelegenheit

Kollekte für die eigene Gemeinde

3. advent

17.00 uhr sonder-Gottesdienst

s. seite 6

Kollekte für das Jugendheim Bieber

4. advent

9.15 uhr Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

heiligabend

16.00 uhr Familien-Gottesdienst

18.00 uhr Gottesdienst

Kollekten für Brot für die Welt und eigene

Gemeinde

1. Weihnachtsfeiertag

10.00 uhr Gottesdienst

mit abendmahl

Kollekte für die Förderung der Kinderund

Jugendarbeit in der EKKW

2. Weihnachtsfeiertag

10.00 uhr Gottesdienst

in Rüdigheim

silvester

17.00 uhr altjahrsabend-

Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

G o t t e s d i e n s t e i n R a v o l z h a u s e n

2.

9.

16.

23.

30.

6.

2. sonntag nach dem Christfest

9.15 uhr Gottesdienst mit

taufgelegenheit

Kollekte für die eigene Gemeinde

1. sonntag nach epiphanias

9.15 uhr Gottesdienst mit

abendmahl

Kollekte für die Weltmission

2. sonntag nach epiphanias

9.15 uhr Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

3. sonntag nach epiphanias

9.15 uhr Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

4. sonntag nach epiphanias

9.15 uhr Gottesdienst

Kollekte für die Beratung von

Flüchlingen, Asylbewerbern und

Aussiedlern

F e b r u a r

5. sonntag nach epiphanias

9.15 uhr Gottesdienst mit

taufgelegenheit

Kollekte für die eigene Gemeinde

Kindergottesdienst

am 21. 12. und 29. 1. jeweils von

10.00 -13.00 Uhr im Ev. Gemeindezentr.um,

Max-Planck-Straße

Bei Fragen wenden Sie sich bitte

an das Pfarramt oder an Frau

Herrmann, Tel. 06183/1270.

Siehe auch Seite 16.


5.

12.

19.

24.

25.

26.

31.

G o t t e s d i e n s t e i n R ü d i G h e i m

d e z e m b e r J a n u a r

2. advent

10.30 uhr Gottesdienst

mit taufgelegenheit

Kollekte für die eigene Gemeinde

3. advent

17.00 uhr sonder-Gottesdienst

s. seite 6

in Ravolzhausen

4. advent

10.30 uhr Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

heiligabend

15.00 uhr Familien-Gottesdienst

17.00 uhr Gottesdienst

Kollekten für Brot für die Welt und eigene

Gemeinde

1. Weihnachtsfeiertag

10.00 uhr Gottesdienst

mit abendmahl

in Ravolzhausen

2. Weihnachtsfeiertag

10.00 uhr Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

silvester

17.00 uhr altjahrsabend-

Gottesdienst

in Ravolzhausen

2.

9.

16.

23.

30.

6.

2. sonntag nach dem Christfest

10.30 uhr Gottesdienst mit

taufgelegenheit

Kollekte für die eigene Gemeinde

1. sonntag nach epiphanias

10.30 uhr Gottesdienst mit

abendmahl

Kollekte für die Weltmission

2. sonntag nach epiphanias

10.30 uhr Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

3. sonntag nach epiphanias

10.30 uhr Gottesdienst

Kollekte für die eigene Gemeinde

4. sonntag nach epiphanias

10.30 uhr Gottesdienst

Kollekte für die Beratung von

Flüchlingen, Asylbewerbern und

Aussiedlern

F e b r u a r

5. sonntag nach epiphanias

10.30 uhr Gottesdienst mit

taufgelegenheit

Kollekte für die eigene Gemeinde

Kindergottesdienst

an abgestimmten Sonntagen

um 11 Uhr in der Kommende.

Sabine Breitsprecher ist Ihre

Ansprechpartnerin. Sie hat die

Tel. Nr. 06185/898888.

9


Konfirmandenunterricht

Der Konfirmandenunterricht beginnt erst im neuen Jahr wieder.

Bambini-Treff

Die Kindergruppe trifft sich montags von 10.00 - 12.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum

Ravolzhausen. Alter von 7 Monaten bis 2 Jahre.

Kontakt: Sonja Kahrmann, Tel.: 06183/520161.

Frauenkreis Rüdigheim

Der Frauenkreis Rüdigheim trifft sich vierzehntägig donnerstags um

19.30 Uhr in der Kommende in Rüdigheim.

Die nächsten Treffen sind am 2. Dez. 16. Dez. 6. Jan. 20. Jan. 3. Feb.

2. Dezember

19.30 Uhr

16. Dezember

19.30 Uhr

6. Januar

15.30 Uhr

20. Januar

16.30 Uhr

Wir treffen uns ...

Frauentreff Ravolzhausen

Treffpunkt: Ev. Gemeindezentrum, Hohensteinstr. 7a, Ecke Max-Planck-Staße

Ein Abend mit Renate Herrmann

Weihnachtliche Aromen ziehen in unser Haus

ein.Geschmack und Duft stimmen uns schon

auf Weihnachten ein.

Weihnachtsfeier im Gemeindezentrum

Ein heiteres und besinnliches Zusammensein.

Das Team des Frauentreffs wünscht allen Frauen

ein gesegnetes Weihnachtsfest

und ein glückliches und gesundes Neues Jahr.

Winterwanderung

Das Ziel wird nicht verraten.

Auch für die Damen, die nicht gut zu Fuß sind, ist etwas

dabei.

Treffpunkt das Ev. Gemeindezentrum.

Besuch des Puppenmuseums in Hanau-Wilhelmsbad

Eine private Führung und Besichtigung

Anmeldung bei: Grit Diegel Tel. 06183/1817

11


12

FF rr ee uu d d uu nn d d LL ee ii dd

RAVOLZHAUSEN

Ariane Xenia Kockerols, Albert-Schweitzer-Str. 17

Christopher Wieschollek, Kantstr. 9

Moses Maxentius Armando Mhungvane, Friedrich-Ebert-Str. 68

Lisa Sophie Simon, Karlstr. 3

RÜDIGHEIM

Lennard Iven Adrian, Legionärsweg 5

„Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich

bei deinem Namen gerufen; du bist mein!“ Jesaja 43,1

RAVOLZHAUSEN

Gunter Hieke, Raiffeisenstr. 6 69 Jahre

Detlev Wolfgang Frank Hess, Rüdigheiemer Str. 10a 49 Jahre

Elli Siebert, geb. Nottebom, Goethestr. 7 95 Jahre

Ida Wilhelmine Riffel, geb. Wald, Nidda 83 Jahre

RÜDIGHEIM

Margarethe Uhrig, geb. Baer, Römerstr. 23 89 Jahre

Karl Kauck, Ravolzhäuser Str. 13 83 Jahre

„Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten. Sie gehen hin

und weinen und streuen ihren Samen und kommen mit Freuden

und bringen ihre Garben.“ Psalm 126, 5.6


14

H e r z l i c h e E i n l a d u n g . . .

E s i s t w i e d e r s o w e i t : D i e b e s t e Z e i t i m J a h r i s t n a h ,

d e n n G o t t k o m m t a u f d i e E r d e !

D a s f e i e r n w i r m i t G o t t e s d i e n s t e n z u A d v e n t u n d W e i h n a c h t e n :

A m 1 . A D V E N T f e i e r n w i r i n R a v o l z h a u s e n G o t t e s d i e n s t ( B e g i n n 1 4 . 0 0

U h r ) m i t a n s c h l i e ß e n d e m A d v e n t s k a f f e e . I m G o t t e s d i e n s t w i r d C h r i -

s t e l B r o d t i n i h r A m t a l s K i r c h e n ä l t e s t e e i n g e f ü h r t u n d w i r l a d e n

h e r z l i c h e i n , i h r f ü r i h r n e u e s ( E h r e n - ) A m t G o t t e s S e g e n z u w ü n -

s c h e n . I n d i e s e m J a h r w i r d d e r F ö r d e r k r e i s K i r c h e n s a n i e r u n g R a v o l z -

h a u s e n d a s F e s t a u s r i c h t e n u n d w i r d ü r f e n u n s f r e u e n a u f v i e l e g u t e

A n g e b o t e – f ü r e i n e n s e h r g u t e n Z w e c k . ( s i e h e a u c h S e i t e 1 6 )

A u c h i n R ü d i g h e i m b e g i n n t d e r A d v e n t u n d d a m i t d a s n e u e K i r c h e n -

j a h r m i t d e r A m t s e i n f ü h r u n g v o n C h r i s t e l B r o d t a l s K i r c h e n ä l t e s t e r.

D i e M i t g l i e d e r d e s K i r c h e n v o r s t a n d s h a b e n s i e e i n s t i m m i g d a r u m g e -

b e t e n u n d f r e u e n s i c h , d a s s s i e e s a n g e n o m m e n h a t .

U n d e s s t e h t e i n g r o ß e s J u b i l ä u m a n : M i t e i n e r U r k u n d e v o m 2 2 . N o -

v e m b e r 1 2 3 5 b e g i n n t d i e G e s c h i c h t e d e r R ü d i g h e i m e r K i r c h e . A u c h ,

w e n n d i e K i r c h e s e l b s t e r s t W e i h n a c h t e n w i e d e r n u t z b a r s e i n w i r d ,

w o l l e n w i r u n s d o c h e r i n n e r n a n i h r e G e s c h i c h t e .

A n H E I l I G A B E N D s i n d u m 1 5 U h r ( i n R ü d i g h e i m ) u n d u m 1 6 U h r ( i n R a -

v o l z h a u s e n ) b e s o n d e r s a l l e F a m i l i e n m i t K i n d e r n w i l l k o m m e n . I n b e i -

d e n K i r c h e n g i b t e s d a n n e i n K r i p p e n s p i e l v o n d e n K i n d e r n d e s

K i n d e r g o t t e s d i e n s t e s . W u s e l i g u n d b u n t g e h t e s d a n n m e i s t e n s z u .

U m 1 7 u n d u m 1 8 U h r f e i e r n d a n n J u g e n d l i c h e u n d E r w a c h s e n e W e i h -

n a c h t e n . S i c h e r e t w a s a n d e r s a l s d i e F a m i l i e n m i t k l e i n e n K i n d e r n –

a b e r e b e n s o w ü r d i g u n d w e r t v o l l , d e n n G o t t i s t g e b o r e n !

D e n 1 . W E I H N A C H T S F E I E R T A G b e g e h e n w i r g e m e i n s a m i n R a v o l z h a u -

s e n m i t e i n e m A b e n d m a h l s g o t t e s d i e n s t .

A m 2 . W E I H N A C H T S F E I E R T A G w i r d e i n K a n z e l t a u s c h s t a t t f i n d e n , s o

d a s s S i e s i c h a u f e i n a n d e r e s G e s i c h t a u f d e r K a n z e l f r e u e n d ü r f e n .

M i t d e m G o t t e s d i e n s t a n S I l V E S T E R l a s s e n w i r d a s J a h r a u s k l i n g e n ,

u n d w i r w o l l e n b e t e n f ü r a l l e s N e u e , d a s a u f u n s z u k o m m t .

I c h f r e u e m i c h , E u c h u n d I h n e n i n d e n G o t t e s d i e n s t e n z u b e g e g n e n .

B i s d a h i n w ü n s c h e i c h I h n e n G o t t e s r e i c h e n S e g e n .

I h r e P f a r r e r i n H e i d r u n S t r i p p e l .


am 28. November (1. Advent) im Evangelischen Gemeindezentrum in Ravolzhausen, Hohensteinstr.

- Ecke Max-Planck-Str.

Wie in jedem Jahr gibt es einen Eine-Welt-Stand, einen Büchertisch - u. a. mit Losungen

und Neukirchener Kalender 2011 - selbstgebackene Plätzchen sowie einen Stand des Förderkreises

Kirchensanierung-Ravolzhausen mit Informationen über dessen Aktivitäten

sowie einer großen Tombola.

Der Erlös ist für die Sanierung der Kirche bestimmt.

Programm:

14.00 Uhr Familiengottesdienst in

der Kirche Ravolzhausen anlässlich

der diesjährigen Eröffnung

der Aktion „Brot für die Welt“

Einladung zum Adventskaffee

Ca. 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen

Ca. 15.00 Uhr Singen der

Kindergottesdienstkinder

Ca. 16.00 Uhr Adventsmusik mit Uli Bartl

u. Stefanie Bartl geb. Bergmann

Für das Kuchenbuffet bitten wir um eine Kuchenspende. Die Kuchen

können am 1. Advent ab 13 Uhr oder nach dem Gottesdienst im Ev.

Gemeindezentrum abgegeben werden.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihr Engagement.

Änderung der Kigo-Zeiten in Ravolzhausen

Liebe Kinder , liebe Eltern,

ab dem neuen Jahr 2011 werden wir

jeden Monat einen Kindergottesdiensttag

durchführen.

Wir treffen uns dann samstags von

10.00 bis 13.00 Uhr im Gemeindezentrum

und werden uns Zeit nehmen zum

Singen, Geschichten hören, Beten und

Spielen.

Zum Abschluss gibt es ein gemeinsames

Essen. Eingeladen sind Kinder ab 5

Jahre. Sicher haben wir viel Spaß zusammen.

Wir freuen uns auf Euch alle und hoffen auf rege Teilnahme!

Das erste Treffen soll sein am: 29.01.11. Es soll dann immer der 4.Samstag sein.

Am Dienstag, den 21.12.10 findet noch ein Kindergottesdiensttag im Gemeindezentrum statt.

Zum Beginn der Ferien wollen wir uns noch einmal sehen, um ein wenig die besinnliche Zeit

zu genießen, zu singen und das Krippenspiel zu proben. Hierfür brauchen wir Eure Hilfe! Natürlich

kochen wir wieder etwas Feines. Wir hoffen, dass ganz viele große und kleine Menschen

kommen…

Wir treffen uns im Evang. Gemeindezentrum von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Bitte meldet Euch aber telefonisch an, bis zum 15.12.10 unter der Tel. Nr. 06183/720088 .

16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine