Akzeptanz für unternehmerisches Handeln - Mittelstand in Bayern

mittelstand.in.bayern.de

Akzeptanz für unternehmerisches Handeln - Mittelstand in Bayern

Die Wirtschaftsjunioren Bayern


10 % Sonderrabatt

für Wirtschaftsjunioren

(nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises)

Fordern Sie sich Ihren original Stoffmusterkatalog

kostenlos an:

Müller Maßhemden Manufaktur GmbH

Schneebergstraße 1-3

95032 Hof

Tel. 09281/7567-0

Fax 09281/7567-50

mail:info@muellermasshemden.de


Liebe

Wirtschaftsjunioren, …

… liebe Gäste und Freunde, die Wirtschaftsjunioren

Bayern sind ein Verband junger und dynamischer Unternehmer

und Führungskräfte, die eine beachtliche

Wirtschaftskraft für Bayern und ganz Deutschland

repräsentieren.

Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Milliarden

Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeitsund

35.000 Ausbildungsplätze.

Mit rund 4.500 Mitgliedern stellen die Wirtschaftsjunioren

Bayern (WJB) den größten Landesverband der

Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Diese bilden

mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen

Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband

junger Unternehmer und Führungskräfte unter

40 Jahren.

Mit der vorliegenden Broschüre wollen wir uns, die

Wirtschaftsjunioren Bayern, Ihnen vorstellen: Als ein

Verband, der Gehör fi ndet bei aktuellen gesellschaftspolitischen

Entscheidungen und wichtigen Weichenstellungen

für die Zukunft, der sich aktiv für eine

Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen

in unserer Gesellschaft einsetzt.

Als junge Unternehmer sehen wir uns auch in der

sozialen Verantwortung für unsere Regionen. Daher

unterstützen wir aktiv zahlreiche soziale Projekte und

leben diese Verantwortung tagtäglich in den eigenen

Betrieben.

Mit unseren Mitgliedern in derzeit 64 Kreisen in Bayern

sind wir außerdem Teil eines umfassenden,

national und international aufgestellten Netzwerks. Bei

den Aktivitäten und Initiativen der Wirtschaftsjunioren

stehen wirtschaftliche und bildungspolitische Themen

häufi g im Vordergrund. Wir setzen uns beispielsweise

aktiv für junge Menschen an der Schwelle zur Berufsausbildung

ein – nicht nur durch das bayerische

Schülerpatenprojekt, sondern auch durch Ausbildungsmessen,

Berufsinformationstage, Bewerbertrainings

und vieles mehr. Unser Motto „Aufwärts!“

setzt ein Zeichen für den Aufbruch, für positive Aktivität

Einleitung

3


www.wjbayern.de

und gegen eine lähmende Starre. Stillstand ist Rückschritt,

der Standort Deutschland darf nicht zum

Liegeplatz verkommen.

Wir brauchen – heute mehr denn je – mutige „Unternehmer“

statt „Unterlasser“ und gerade wir als Wirtschaftsjunioren

haben uns bewusst dazu entschieden,

als „Unternehmer“ die Zukunft aktiv mitzugestalten in

der Gesellschaft sowohl auch in der Politik.

Auch die persönliche Weiterbildung liegt uns am

Herzen. Nur wer seine berufl ichen und persönlichen

Kenntnisse und Fähigkeiten stetig entwickelt und

den Austausch mit anderen pfl egt, wird nachhaltigen

Lebens- und Unternehmenserfolg haben.

Deshalb bieten wir Seminare und Trainings an, die

nicht nur Themen wie Wissensvermittlung oder Präsentationstechnik

abdecken, sondern auch „social

scills“ verbessern helfen. Konferenzen auf regionaler,

nationaler und internationaler Ebene stärken das

Netzwerk und sind Plattform für einen lebendigen

Austausch untereinander. Nicht selten führen sie zu

geschäftlichen Beziehungen oder engen Freundschaften

im Juniorenkreis.

So bereichert das Engagement bei den Wirtschaftsjunioren

jeden Einzelnen und durch das Zusammenwirken

profi tiert die gesamte Gesellschaft.

Landesgeschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren Bayern

c/o IHK für München und Oberbayern

Max-Joseph-Straße 2

80333 München

Telefon: 089 5116-775

Telefax: 089 5116-748

E-Mail: info@wjbayern.de

Internet: www.wjbayern.de

4

Einleitung


Bayernweit

organisiert

Der Landesvorstand

Landesvorsitzende/r Stellvertretende/r Landesvorsitzende/r Immediate Past President

landesvorsitz@wjbayern.de stellvlandesvorsitz@wjbayern.de ipp@wjbayern.de

Schatzmeister

schatzmeister@wjbayern.de

Regionalsprecher

Mittelfranken

mittelfranken@wjbayern.de

Niederbayern

niederbayern@wjbayern.de

Oberbayern

oberbayern@wjbayern.de

Oberfranken

oberfranken@wjbayern.de

Ostbayern

ostbayern@wjbayern.de

Schwaben

schwaben@wjbayern.de

Unterfranken

unterfranken@wjbayern.de

Ressorts

Ressort Bildung und Wirtschaft

bildungwirtschaft@wjbayern.de

Ressort Unternehmertum

unternehmertum@wjbayern.de

Ressort Internationales

internationales@wjbayern.de

Ressort Internet

internet@wjbayern.de

Ressort Kommunikation

kommunikation@wjbayern.de

Ressort Mitglieder

mitglieder@wjbayern.de

Ressort Politik

politik@wjbayern.de

Projekte

Projekt Debating

debating@wjbayern.de

Know How Transfer

knowhowtransfer@wjbayern.de

Schülerpatenprojekt

schuelerpatenprojekt@wjbayern.de

Projekt Stadtmarketingpreis

stadtmarketingpreis@wjbayern.de

Projekt

Strateg. Mitgliederentwicklung

mitglieder@wjbayern.de

Der Landesvorstand

5


www.wjbayern.de

Die Regionen – vielfältig

und und stark stark organisiert

Die Arbeit der Regionalsprecher der WJ Bayern

als Bindeglied zwischen dem Bayerischen

Landesvorstand und den von ihnen vertretenen

Kreisen.

Ebenso wie der Freistaat Bayern in sieben Regierungsbezirke

aufgegliedert ist, ist auch das WJ-

Land Bayern in sieben – mit geringfügigen Abweichungen

– deckungsgleiche IHK- und WJ-Bezirke

gegliedert.

In diesen Bezirken wählen die Vorstände der hier

ansässigen WJ-Kreise einmal jährlich als Repräsentanten

ihrer Region einen so genannten Bezirks- oder

Regionalsprecher.

Dieser nimmt eine vermittelnde Position zwischen

den von ihm vertretenen Kreisen seines IHK-Bezirks

und dem Bayerischen Landesvorstand ein, wobei

er vollwertiges Mitglied des WJ-Landesvorstandes

ist und als solches an allen dort getroffenen Abstimmungen

teilnimmt.

Ihm obliegt hierbei insbesondere die Aufgabe, die

von ihm vertretene Region im Landesvorstand zu

stärken und bei Abstimmungen im Sinne der von ihm

vertretenen Kreise zu entscheiden.

Die Regionalsprecher vertreten je nach Größe des

IHK-Bezirks zwischen sieben und sechzehn WJ-

Kreise. Innerhalb der Region vernetzen die Regionalsprecher

die Aktivitäten der WJ-Kreise ihres Bezirks

und übermitteln Informationen

aus dem Bayerischen Landesvorstand

an die Vorstände der

jeweiligen Kreise.

Dies geschieht vorrangig in

mehrfach jährlich stattfi ndenden

Kreissprechersitzungen

oder Regionaltagen, an denen

die Kreise die Möglichkeit haben,

wechselseitig über Ihre

Tätigkeiten zu berichten und

Kontakt

Die Regionalsprecher

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail: regionalsprecher

@wjbayern.de

6

Die Regionen


Unterfranken

Oberfranken

Mittelfranken

Oberpfalz

Landesverband

Bayern

Niederbayern

Schwaben

Oberbayern

gemeinsam in der Region bestehende Fragen zu

erörtern und Probleme zu diskutieren.

Nicht zuletzt ist es auch Aufgabe der Regionalsprecher,

den Kontakt zwischen dem Präsidium und

der Geschäftsführung der IHKs der jeweiligen IHK-

Bezirke lebendig zu halten und Interessen der WJ

auch innerhalb der einzelnen IHKs zu vertreten.

Die Regionen

7


www.wjbayern.de

Sich stark machen

für für politische Interessen

„Sie stehen für ein aktives Mitgestalten der Politik.

Das ist ein wichtiges Signal gegen Politikverdrossenheit.

Sie wollen die Akzeptanz für unternehmerisches

Handeln in Deutschland erhöhen. Das ist dringend

notwendig, denn unsere Wirtschaftsordnung, die soziale

Marktwirtschaft, wird in der Bevölkerung immer

stärker in Frage gestellt. Das ist bedenklich. Denn unbestritten

ist Deutschland eines der wohlhabendsten

Länder auf dieser Erde. Und dies ist vor allem der

Sozialen Marktwirtschaft zu verdanken.

Sie treten aktiv für die Sicherung der internationalen

Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes ein. Internationale

Wettbewerbsfähigkeit ist die zentrale Voraussetzung

für die Erhaltung von Arbeitsplätzen, sozialer

Sicherheit und Wohlstand. Und Sie bekennen sich

nicht nur zur Marktwirtschaft, sondern auch zur sozialen

und ökologischen Verantwortung.“

Mit diesen einleitenden Worten begrüßte uns der

damalige Ministerpräsident Günther Beckstein am

18. Juli 2008 zur Landeskonferenz in Bad Kissingen.

Die Tatsache, dass der Ministerpräsident die Wirtschaftsjunioren

Bayern nicht nur mit einem Grußwort,

sondern während des Wahlkampfes mit der Teilnahme

an einer mehrstündigen Veranstaltung beehrt,

zeigt, dass es uns gelungen ist, den Stellenwert, die

Wahrnehmung und die Relevanz der Wirtschaftsjunioren

Bayern in den vergangenen Jahren zu steigern.

Dies ist einer der größten Erfolge

der letzten Jahre. Es

gilt nun durch kontinuierliche

wohldurchdachte Sachäußerung

dieses Standing zu halten

und weiter auszubauen. Wir

sehen unsere Aufgaben vor

allem darin, den Austausch

mit der Landespolitik kontinuierlich,

lebendig und aktiv zu

gestalten. In den regelmäßigen

Kontakt

Das Ressort Politik

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail:

politik@wjbayern.de

8

Politik


Charakteristische Merkmale

der der Wirtschaftsjunioren

[ Wir engagieren uns überparteilich.

[ Wir sind international vernetzt.

[ Wir vertreten die junge Wirtschaftsgeneration; unsere aktiven Mitglieder sind in der

Regel nicht über 40 Jahre alt.

[ Wir arbeiten schnell und pragmatisch für und an unseren Zielen. Unser Organisationsund

Führungsprinzip: „one-year-to-lead“. Das heißt: Durch den turnusmäßigen Wechsel

in den Führungspositionen nach einem Jahr muss man schnell und dynamisch agieren,

verbunden mit der Chance auf eine erfolgreiche und schnelle Karriere im Verband.

[ Wir fokussieren uns auf das Thema Wirtschaft.

[ Wir repräsentieren alle Berufe der freien Wirtschaft; dadurch findet ein reger, interdisziplinärer

Gedankenaustausch statt, der umfassende Einblicke in jeweils andere

Bereiche der Wirtschaft gewährt und Synergien weckt.

[ Wir streben und stoßen aktiv Veränderung an.

[ Wir stehen für den aktiven und engagierten Mittelstand in der Wirtschaft.

[ Wir besinnen uns auf die Stärken der Sozialen Marktwirtschaft und entwickeln diese mit

unseren Ideen für die Zukunft weiter.

[ Wir pflegen einen offenen Umgang und einen klaren, transparenten Kommunikationsstil.

[ Wir zeigen durch Projekte auf allen Ebenen (Kreis, Region, Land, Bund) eine hohe Eigendynamik.

[ Wir fördern die Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung.

Gesprächen mit den Ministern der Staatsregierung

und dem Ministerpräsidenten wurden Finger in die

Wunden der Wirtschafts- und Sozialpolitik gelegt und

die Wünsche und Forderungen der jungen bayerischen

Wirtschaft in die Schaltstellen der Politik getragen. In

den Know How Transfers auf Bundes-, Landes- und

kommunaler Ebene vermitteln die Wirtschaftsjunioren

ihr breites Interesse an politischen Vorgängen und

Handeln. Was hier noch geschaffen werden muss, ist

ein System der Erfolgskontrolle. Es gilt unsere Position

nachhaltig und stetig in die Politik zu tragen und

konkrete Ergebnisse einzufordern. Hier ist es notwendig

ein System des „Drucks durch die Öffentlichkeit“

aufzubauen. Dies hat zusätzlich den Vorteil öffentlicher

Wahrnehmung des Verbands.

Politik

9


www.wjbayern.de

Unternehmen Zukunft

Unternehmen Zukunft

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind der

größte Bundesverband junger Unternehmer

und Führungskräfte.

Mehr als 10.000 junge, engagierte Menschen unter

40 Jahren haben sich aus allen Bereichen der Wirtschaft

zusammengeschlossen, um gemeinsam Ziele

zu entwickeln und sie im Sinne eines positiv wirkenden,

wirtschaftsfreundlichen und leistungsanregenden

Klimas zu realisieren. Alle Mitglieder stehen für

ihre Unternehmen und Familien in der Verantwortung

– und mit großem zeitlichem Einsatz engagieren sie

sich darüber hinaus für die gesellschaftliche Zukunft

unseres Landes.

Die Wirtschaftsjunioren sind überzeugt, dass die

Soziale Marktwirtschaft die beste Plattform für erfolgreiches

und nachhaltiges unternehmerisches Handeln

ist. Nur diese Wirtschaftsform bietet dem Einzelnen

den Freiraum, zum eigenen Wohle und dem

der Allgemeinheit zu wirken. Zugleich wirkt sie als

Schutz gegen die unkalkulierbaren Risiken des

Lebens.

So ist das Maß des Handelns in der Wirtschaft der

Mensch. Das wirtschaftliche Handeln wird durch jene

ethisch-moralischen Werte bestimmt, zu denen sich

die Wirtschaftsjunioren verpfl ichtet haben: Sie bekennen

sich zur Tradition des Humanismus und der

Aufklärung. Sie setzen auf die Mündigkeit des Individuums

und auf seinen Willen, sich im Rahmen der

Gesellschaft eigenständig zu entfalten. Das Eigeninteresse

verwirklicht sich nur dort auf Kosten des Staates,

wo er die Menschen um die Früchte ihrer Arbeit

bringt. Dem sozialen Gemeinwesen ist am besten mit

der größtmöglichen selbstständigen Lebensweise

seiner Bürger gedient.

Die Wirtschaftsjunioren wollen eine Gesellschaft,

in der sich Menschen engagieren. Nicht staatliche

Verwaltung, sondern Leistungsbereitschaft und Solidarität,

Verantwortung und Toleranz, Kreativität und

Fairness machen eine Gesellschaft reich. Nicht der

Rückzug auf sich selbst, sondern Offenheit, Weitsicht

und klare, gesellschaftspolitische Positionierungen

halten eine Gesellschaft lebendig.

10

Profi l


Visionen – Ziele – Aufgaben

Visionen – Ziele – Aufgaben

Die Wirtschaftsjunioren haben

ihren Blick nach vorne gerichtet:

Nur durch verantwortungsvolles,

durchdachtes

Handeln und visionäres Denken

in der Gegenwart können

die sozialen, ökonomischen

und ökologischen Herausforderungen

der Zukunft gemeistert

werden.

Agenda I:

[ Die Eigenverantwortung des

Einzelnen im gesellschaftlichen Bewusstsein

verankern, damit sich

Ansprüche wieder aus Leistung

ergeben.

[ Schnellere und flexiblere Anpassung

unseres Bildungssystems

an die sich stetig verändernden

Anforderungen der Wirtschaft.

[ Gemeinsamer Einsatz aller gesellschaftlichen

Kräfte, um die

Umwelt zu schützen und die Lebensgrundlagen

für die nachfolgenden

Generationen zu sichern.

[ Faire und konstruktive Partnerschaft

mit den Entwicklungsländern,

den Schwellenländern und

den jungen Demokratien im Osten

Europas.

Wir fordern die Rückkehr zu

den ursprünglichen Stärken

der Marktwirtschaft und deren

konsequente Weiterentwicklung

für die Zukunft:

Agenda II:

[ Mehr Privatisierung und unternehmerisches

Engagement bei

weniger Reglementierungen.

[ Abbau von Subventionen, um

den notwendigen Strukturwandel

nicht zu blockieren.

[ Förderung und Stärkung des

Mittelstands als Rückgrat der

Wirtschaft.

[ Freier Welthandel ohne nationale

Schranken.

Wir fordern die Rückbesinnung

auf die Grundwerte des

demokratischen Rechtsstaats:

Agenda III:

[ Mehr Sicherheit durch eine

umfassende Reform und Vereinfachung

der Gesetze.

[ Mehr Pragmatismus und Bürokratieabbau

auf Bundes-, Landesund

Kommunalebene.

[ Einführung eines vereinfachten,

transparenten Steuersystems.

[ Höhere Ausgabendisziplin des

Staates und verantwortungsvollerer

Umgang mit Steuergeldern.

[ Politisches Wirken der Parteien

im Sinne einer direkten Umsetzung

des Wählerwillens.

e Profi l

11


www.wjbayern.de

Politisch –

aber aber nicht nicht parteipolitisch

Aktiv und überparteilich im vorpolitischen

Raum: Die Wirtschaftsjunioren pflegen die offene

Kommunikation und den konstruktiven

Meinungsaustausch mit der Politik.

Die Wirtschaftsjunioren Bayern beteiligen sich aktiv

am politischen Geschehen und an der Beantwortung

der gesellschaftspolitischen Fragen unserer Zeit.

Wichtig ist den Wirtschaftsjunioren der Dialog über

die Parteigrenzen hinweg. Die Wirtschaftsjunioren

diskutieren und kritisieren nicht nur, sondern bringen

sich durch eine gezielte Sacharbeit ein und zeigen

konstruktive, praxisbezogene Lösungsansätze auf.

So fi nden seit mehreren Jahren regelmäßig Gespräche

zwischen dem amtierenden Landesvorstand und

Spitzenvertretern der bayerischen Staatsministerien

sowie der Fraktionen im bayerischen Landtag statt.

Fachübergreifend wirkt das Projekt Know How

Transfer, das jährlich zusammen mit dem bayerischen

Landtag durchgeführt wird. Hier begleiten

Wirtschaftsjunioren Landespolitiker und Staatsminister

drei Tage lang bei ihrer politischen Arbeit in den

Gremien, Fachausschüssen und im Plenum. Oft kam

es anschließend zum Gegenbesuch in den Betrieben

der Junioren. Dadurch entsteht ein wertvoller Dialog,

der auch zum besseren Verständnis politischer Entscheidungsfi

ndung beiträgt. Im Vorfeld von Gesetzesänderungen

wird oftmals die Meinung der Wirtschaftsjunioren

als Stimme der

jungen, verantwortungsvollen

Wirtschaftsgeneration eingeholt.

Regelmäßig fi nden in allen 64

bayerischen Kreisen vor Wahlen

und anstehenden politischen

Veränderungen Umfragen, politische

Diskussionsrunden und

ein reger Austausch auf kommunaler

Ebene statt.

Kontakt

Das Projekt Know How

Transfer der WJ Bayern

erreichen Sie unter:

E-Mail: knowhowtransfer

@wjbayern.de

12

Know How Transfer


„Aufwärts!“

Das Das Motto der WJ Bayern

Mit ihrem Motto „Aufwärts!“ setzen die Wirtschaftsjunioren

Bayern seit mehreren Jahren bewusst ein

Zeichen gegen das kollektive Klagen der vergangenen

Jahre. Die Wirtschaftsjunioren Bayern sind der erste

Landesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland,

der das Bundesmotto „Unternehmen Zukunft“ durch

ein eigenes Motto ergänzt hat. „Aufwärts!“ soll dabei

selbsterfüllende Prophezeiung sein: Gegen den in der

Vergangenheit beklagten Abschwung, als Verstärker

und Zeichen für den jetzigen Aufwärtstrend.

Die Wirtschaftsjunioren Bayern haben als größter Interessensverband

junger Unternehmer und Führungskräfte

in Bayern mit ihrer parteipolitisch neutralen

Haltung ihren politischen Einfl uss ausbauen können.

Mit dem Motto „Aufwärts!“ sind wir in der Wirtschaft

und in der Politik auf offene Ohren gestoßen. Die Wirtschaftsjunioren

Bayern gelten als kritischer, aber gern

gesehener Gast bei Expertengesprächen in der Kommunal-

und Landespolitik.

Die Wirtschaftsjunioren besitzen die Unabhängigkeit

und den Mut, auch unbequeme Positionen auf Kreis-,

Regional- und Landesebene zu vertreten. Fest steht,

dass man auch in den nächsten Jahren die Zukunft

des Landes und die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen

Rahmenbedingungen aktiv mitgestalten wird.

Know How Transfer

13


www.wjbayern.de

Weiterbildung mit

den den WJ WJ Deutschland

Wissenspool WJD/JCI: Die Wirtschaftsjunioren

Deutschland sind angeschlossen an das weltweite

Netzwerk der Junior Chamber International, zu dem

rund 200.000 wissensstarke Unternehmer und Führungskräfte

gehören. Dies ist ein sehr umfangreicher

Wissenspool. Unser Ziel ist, dieses Wissen für alle

Mitglieder zugänglich zu machen. Dabei wollen wir

nicht nur Vorträge hören, sondern mit Spaß und wissenschaftlichen

Erkenntnissen das Wissen weitervermitteln.

Lernen heißt für uns nicht auswendig lernen,

sondern Erkennen der Möglichkeiten und Umsetzen

der Erkenntnisse im täglichen Leben. Deshalb werden

unsere Trainer fundiert und weltweit nach dem

gleichen hohen Standard ausgebildet. So optimieren

wir die Wissensvermittlung und fördern die persönliche

Entwicklung unserer Mitglieder.

JCI Seminare und Academies: JCI Seminare und

Landes-Academies dienen der Ausbildung zum Trainer

und der Förderung der Fertigkeiten und Ideen für

eine Führungsposition im Kreis. Die Organisation der

Wirtschaftsjunioren ähnelt anderen Systemen des

täglichen Lebens: Unternehmen und Familien. Überall

treffen wir täglich auf die Anforderungen, Wissen

zu vermitteln, Mitmenschen zu motivieren, zu führen

und Konfl ikte zu lösen. Das Trainieren im Rahmen

WJD/JCI stärkt die Fertigkeiten für Beruf und Familie.

So schaffen wir ein solides Fundament für unseren

Verband und gleichzeitig geben

wir unseren Mitgliedern

die Möglichkeit, wesentliche

Fertigkeiten für das Berufsleben

innerhalb der Wirtschaftsjunioren

zu verbessern. Von

der Strategieentwicklung bis

zum Projektmanagement, von

Führungskompetenzen bis zu

Präsentationstechniken und

vieles mehr.

Kontakt

Den JCI Campus

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail:

campus@wjd.de

14

JCI Campus


Eigene Seminare – Trainerverzeichnis: In den

eigenen Seminaren vermitteln die Trainer Wissen aus

ihrem Berufsleben. Dazu zählen u.a. Power Napping,

Stimmtraining, Change Management, Vertriebskommunikation,

CSR, Standortmarketing, Steuerrecht,

Teamtraining, Leadership, Führungscocktail. Die Themen

sind so vielfältig wie die Berufe der Mitglieder

unseres Verbandes. In unserem vorliegenden Trainerverzeichnis

haben wir die Angebote der Trainer mit

ihren Schwerpunktthemen zusammengefasst. Das

Trainerverzeichnis können Sie in unserer Bundesgeschäftsstelle

oder per E-Mail unter campus@wjd.de

anfordern.

Debating: Die Kunst des Debattierens ist ein wichtiges

Training, um Schlagfertigkeit, strategisches Diskutieren

und gutes Argumentieren zu verbessern. Im

Wettstreit mit anderen Teams lokal, regional oder gar

weltweit lassen sich diese Fertigkeiten später messen.

Im Debating treten 2 Teams mit je 3 Sprechern

gegeneinander an. Den Teams wird ein Thema und

ein Standpunkt – pro oder contra – zugelost. Nach

15-minütiger Vorbereitungszeit werden in festgelegten

Sprechzeiten Argumente ausgetauscht, Gegenargumente

aufgelöst und der eigene Standpunkt

verteidigt. Eine Jury beurteilt Teamwork, Strategie,

Rhetorik und Zeitmanagement. Ein starkes Training

für die täglichen kleinen und großen Gespräche und

Diskussionen mit Mitarbeitern, Vorgesetzten, Kunden

und Lieferanten.

Ziel: Klares Ziel des JCI Campus Germany ist, interessante

Seminare mit Spaß und Lernerfolg zu bieten,

so dass Wirtschaftsjunioren im beständigen Wandel

erfolgreicher werden können.

JCI Campus Germany

JCI Campus Germany

Seminare mit Spaß –

Junioren mit Erfolg

Wissensvermittlung optimieren – Persönliche Entwicklung fördern

Lerne,

Dein Wissen

anderen

spannend

zu vermitteln

JCI Seminare

Academies

Eigene Seminare

Debating

Lerne,

durch das

Trainieren anderer

Fertigkeiten

für Deinen

täglichen Erfolg

JCI Campus

15


www.wjbayern.de

Bildung und Wirtschaft

Bildung und Wirtschaft

Das Thema Bildung ist ein Schwerpunktthema der

Wirtschaftsjunioren. Nur eine erstklassige Schulausbildung

garantiert die Ausbildungsfähigkeit des Fachkräftenachwuchses

in unseren Unternehmen und

damit ein zukunftsfähiges Deutschland.

Mit unseren Schulprojekten wollen wir die Situation

am Ausbildungsmarkt verbessern, in dem wir den

Erfahrungsaustausch zwischen den Schulen und

Unternehmen fördern und die Jugendlichen auf die

Anforderungen im Berufsleben vorbereiten.

Viele WJ-Kreise in Bayern führen zahlreiche

Projekte und Veranstaltungen durch und unterstützen

damit den aktiven Austausch zwischen

Schule und Wirtschaft:

[ Berufsinformations- und Ausbildungsmessen

[ Bosse an die Schulen (gibt Schülern Gelegenheit

Unternehmern Fragen zu stellen)

[ Schüler-Coachings, Schülerpatenprojekt

[ Azubi-Checks (Assessment für Schulabgänger,

basierend auf den Anforderungen der Wirtschaft)

[ Wirtschaftswissen im Wettbewerb (Schüler-Quiz über

wirtschaftliche und gesellschaftliche Fragen/Themen)

[ Ausbildungs-Ass (Preis für im Bereich berufl icher

Ausbildung engagierter Unternehmen)

[ Bewerbungstrainings, ...

Das Landesressort „Bildung und Wirtschaft“

nimmt u.a. folgende Aufgaben wahr:

[ Ansprechpartner für Wirtschaftsjunioren-Kreise

[ Systematischer Austausch von Ideen, Konzepten und

Projekten im Bereich Bildung zwischen den bayerischen

WJ-Kreisen, dem Landesverband

und mit den WJ

Deutschland. Dies geschieht

z.B. durch Ressorttage und

eine Internetseite als Informations-

und Kommunikationsplattform.

[ Zusammenarbeit der WJ Bayern

mit Kooperationspartnern, wie

z.B. dem Kultusministerium,

der Stiftung Bildungspakt Bayern

und politischen Parteien,

gewährleisten und ausbauen.

Kontakt

Das Ressort Bildung und

Wirtschaft der WJ Bayern

erreichen Sie unter:

E-Mail: bildungwirtschaft

@wjbayern.de

16

Bildung und Wirtschaft


Fit Fit für für die die Berufswelt

Die Wirtschaftsjunioren gestalten die Zukunft, indem

sie an der Basis, den Schulen, ihr Wissen und ihre

Kontakte im Wirtschaftsbereich einbringen. Denn Bildungspolitik

ist ein zentrales und wichtiges Thema in

Deutschland. Durch unsere Unterstützung im Rahmen

des Schülerpatenprojektes sind mehr Jugendliche in

der Lage, den qualifi zierten Hauptschulabschluss zu

schaffen.

Das Ziel des Schülerpatenprojektes besteht darin,

Hauptschüler der 8. und 9. Klassen mit Unterstützung

erfahrener Paten aus der Wirtschaft für die Berufswelt

fi t zu machen. Dabei geht es um eine persönliche

und individuelle Begleitung und Unterstützung junger

Menschen bei der anstehenden Berufswahl und

Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Viele Jugendliche haben keine Vorstellung, was nach

der Hauptschule kommen soll. Sie haben wenig Hoffnung

auf einen Ausbildungsplatz und sind dadurch

frustriert. Die Folgen sind oftmals überforderte Eltern

und Lehrer sowie unbesetzte Lehrstellen in der Wirtschaft.

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, führen die

Wirtschaftsjunioren seit 2007 in Zusammenarbeit mit

der Landesarbeitsgemeinschaft der bayerischen Freiwilligenagenturen

(lagfa) Schülerpatenprojekte durch.

Dabei erhalten Hauptschüler der 8. und 9. Klassen

individuelle und wahrnehmbare Unterstützung. Die

Wirtschaftsjunioren helfen den Schülern, sich beruflich

zu orientieren, aussagekräftige Bewerbungen zu

verfassen und sich auf Vorstellungsgespräche besser

vorzubereiten. Darüber hinaus

werden für die Schüler oftmals

unbekannte Ausbildungsberufe,

die zu den Stärken der Schüler

passen, in zahlreichen Praktika

und Betriebsbesichtigungen

erkundet.

Durch unser Engagement wollen

wir die Situation am Ausbildungsmarkt

verbessern.

Kontakt

Das Schülerpatenprojekt

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail: schuelerpatenprojekt

@wjbayern.de

Schülerpatenprojekt

17


www.wjbayern.de

Von den Besten lernen

Von den Besten lernen

Die Wirtschaftsjunioren als Coach für Unternehmensgründung

und Unternehmenssicherung.

Die im Ressort Existenzgründung und Existenzsicherung

initiierten Projekte sollen die Mitglieder der

Wirtschaftsjunioren Bayern im Fluss der wirtschaftlichen

Reformen und der Neuausrichtung in fast allen

Wirtschaftsbereichen inhaltlich und persönlich auf

ihre unternehmerische Aufgabe vorbereiten.

Das Landesressort Existenzgründung und Existenzsicherung

verbindet das gleichnamige Bundesressort

mit den entsprechenden Arbeitskreisen vor Ort. Die

in den örtlichen Juniorenkreisen erprobten Projekte

werden bei überregionalem Interesse mit dem Ressortleiter

auf Landesebene weiterentwickelt, bayernweit

gelistet und z.B. im Rahmen von Ressorttagen

vorgestellt. „Von den Besten lernen“ – unter diesem

Slogan forcieren die Wirtschaftsjunioren das Projekt

www.wjd-mittelstandsfinanzierung.de auf Basis

einer Kooperation mit der KfW-Bankengruppe. Angegliedert

an die Internetplattform fi ndet eine Veranstaltungsreihe

statt, die Themenbereiche rund um

die Unternehmensfi nanzierung, das Rating und die

Kommunikation zwischen Kreditinstitut und Unternehmen

aufgreift und Handlungsempfehlungen aus

verschiedensten Sichtweisen gibt. Das Projekt wird

u.a. von hochkarätigen Referenten der Kooperationspartner

KfW-Bankengruppe unterstützt.

Die Wirtschaftsjunioren bieten seit 2001 Planspiele

an, die Unternehmern, Gründern, Studenten und

Schülern Wissen im Bereich Ökonomie und Entrepreneurship

vermitteln. Begleitet

werden die Planspiele durch

lizenzierte Spielleiter aus unseren

Reihen. Als Kooperationspartner

unterstützt ECOVIS

seit 2007 das aktuelle Angebot

bestehend aus Businessplantraining,

Gründungsplanspiel,

Planspiel für Schüler und dem

Pilotprojekt Businessplantraining

Unternehmensnachfolge.

Kontakt

Das Ressort Unternehmertum

der WJ Bayern

erreichen Sie unter:

E-Mail: unternehmertum

@wjbayern.de

18

Existenzgründung/-sicherung


High Noon am Rednerpult

High Noon am Rednerpult

Führungskräfte stehen immer wieder vor Zuhörern

wie Mitarbeitern, Kunden und Projektgruppen. Dabei

steht Ihr vor der Herauforderung, zu überzeugen.

Doch wie leicht verstrickt man sich in Argumente oder

verliert den Faden?

[ Jeder will sprachlich glänzen!

[ Wahlen gewinnt, wer überzeugt.

[ Kunden gewinnt, wer sich vorteilhaft präsentiert.

[ Konkurrenten setzt außer Gefecht, wer geschliffen

argumentiert.

Wie wäre es denn, souverän zu überzeugen? Schärft

also Eure Klingen im Debating. Lasst uns gekonnt

streiten und steigt mit in die Debatte ein!

Freunde der hohen Redekunst –

Herzlich Willkommen!

Kontakt

Das Projekt Debating

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail:

debating@wjbayern.de

Debating

19


www.wjbayern.de

Internationales

Netzwerk

Eingebettet in das internationale Netzwerk

der Junior Chamber International (JCI) repräsentieren

die Wirtschaftsjunioren Deutschland

(WJD) den nationalen Verband der JCI in der

Bundesrepublik Deutschland.

JCI ist eine weltweite Vereinigung von jungen Führungskräften

und Unternehmern. Von den 200.000

aktiven Mitgliedern, die an Projekten, Meetings, Seminaren

und Veranstaltungen weltweit teilnehmen,

kommen mehr als 10.000 aus Deutschland. Das

internationale Netzwerk ermöglicht den Kontakt zu

Millionen ehemaliger JCI-Mitglieder. JCI ist in 5.000

Kreisen in mehr als 100 Ländern weltweit vertreten.

Die JCI-Mitglieder im Alter zwischen 18 und 40 Jahre

sind Unternehmer, Führungskräfte und teils Top-

Manager – unternehmerisch denkend und handelnd.

Über ihr Netzwerk sagen JCI-Mitglieder: „Wir kommen

zusammen, wir lernen und wir wachsen an den

Aufgaben, die an uns gestellt werden. Unsere Mitglieder

repräsentieren eine Vielzahl an Berufen und Talenten.

Wir sind kreative, mutige Führungskräfte und

entwickeln neue Fähigkeiten. Wir legen die Basis für

neue Freundschaften und weltweite Netzwerke.“

Weitere Eckpunkte des Zusammenwirkens der JCI

weltweit: „Wir glauben an den Fortschritt der Weltgemeinschaft

durch Weiterbildung und unseren

positiven Einfl uss auf unsere Mitmenschen. Wir veranstalten

Konferenzen auf lokaler, nationaler und

internationaler Ebene und

lernen von unseren Kollegen.

Wir lernen von dynamischen

Vortragenden und Trainern in

interessanten und interaktiven

Seminaren und Präsentationen.

Wir entwickeln uns persönlich

und berufl ich durch aktives Organisieren

von Projekten und

lernen durch unsere Aktivitäten

weiter.“

Kontakt

Das Ressort Internationales

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail: internationales

@wjbayern.de

20

Internationales


The The Creed Creed of of

Junior Junior Chamber International

Das Creed (Credo) der Junior Chamber International

(JCI) ist gemeinsame Grundlage des

Denkens und Handelns und stellt für alle Mitglieder

(Jaycees) weltweit die gültige Fassung

ihrer Grundüberzeugungen dar.

Es ist gemeinsame Wertebasis für junge Menschen in

über 100 Ländern mit völlig unterschiedlichen religiösen

und kulturellen Hintergründen.

Als Kern stellt das Credo den Dienst an der Menschheit

als die wichtigste Lebensaufgabe dar. In vielen

Nationalverbänden wird diese Überzeugung in soziale

Projekte umgesetzt.

Der Austausch zwischen unseren Mitgliedern ist kosmopolitisch

geprägt und fi ndet zwischen Menschen,

nicht Bürgern von Nationalstaaten, statt. Der Mensch,

nicht die Staatsangehörigkeit, entscheidet.

Gegebenheiten und persönlichen Umständen stehen

Jaycees für ein werteorientiertes, wertvolles und wertschöpfendes

Leben.

Die eigene, persönliche Entwicklung ist ein wesentlicher

Bestandteil des Lebens: Wer positive Veränderungen

in seinem Umfeld bewirken will, muss bei sich

selbst anfangen.

Die JCI-Mitglieder setzen sich für die Zivilgesellschaft

ein, in der sich mündige Bürger in einem klaren Gesetzesrahmen

bewegen. Insbesondere die Wirtschaftsjunioren

Deutschland (WJD) bekennen sich eindeutig

zur Sozialen Marktwirtschaft als Wirtschaftsform mit

den besten Entwicklungsmöglichkeiten für die einzelne

Persönlichkeit und für die Gesellschaft als Ganzes.

Jedes JCI-Mitglied (Jaycee) orientiert sein Verhalten

und Handeln nach ethischen Grundsätzen und ist

dafür selbst verantwortlich. Unabhängig von äußeren

We believe:

[ that faith in God gives meaning and purpose to human life;

[ that the brotherhood of man transcends the sovereignty of nations;

[ that economic justice can best be won by free men through free enterprise;

[ that government should be of laws rather than of men;

[ that earth’s great treasure lies in human personality;

[ and that service to humanity is the best work of life.

Junior Chamber International (JCI)

16120 Chesterfi eld Parkway West, Suite 250, Chesterfi eld, MO 63017, U.S.A.

Phone: 001-636-449-3100, Fax: 001-636-449-3107, Web: http://www.jci.cc

E-Mail: JCI Secretary General Edson Kodama: ekodama@jci.cc

JCI Area D Director Zsolt Feher: zfeher@jci.cc

Internationales Netzwerk

21


www.wjbayern.de

Landesressort Mitglieder

Landesressort Mitglieder

Die Wirtschaftsjunioren sind mit 4.500 Mitgliedern in

Bayern, mit über 10.000 Mitgliedern in Deutschland

und – eingebettet in Junior Chamber International

(JCI) – mit über 200.000 Mitgliedern der größte Verband

junger Unternehmer und Führungskräfte und

bieten uns eine ideale Plattform für persönliches Vorankommen

und Networking.

Wichtigster Erfolgsfaktor des Verbandes ist

das einzelne Engagement unserer Mitglieder.

Die Wirtschaftsjunioren sind ein „Trainings- und Mitmachverband“.

Dies ist das Wesentliche, was uns

neben unserer weltweiten Organisation von anderen

Interessens- und Wirtschaftsverbänden unterscheidet.

Das Landesressort Mitglieder ist Ansprechpartner

und Dienstleister für die bayerischen Kreise und Mitglieder

rund um die Themen Mitgliedermotivation,

Neumitgliedergewinnung und Aktivierung unserer bestehenden

Mitglieder, sich in den Kreisen zu engagieren,

überregional Veranstaltungen und Konferenzen

zu besuchen und zu unterstützen sowie Verantwortung

zu übernehmen und „einfach mal Dinge auszuprobieren“.

Das Ressort Mitglieder ist Schnittstelle zwischen

Bund und Kreis …

… und trägt Themen des Bundesressorts über die

Landesebene in die einzelnen Kreise. Ob konkrete

Werkzeuge zur Unterstützung der Kreisarbeit, wie die

Kreispotentialanalyse – eine

Möglichkeit, in Form einer

Selbstanalyse Stärken und

Schwächen im Kreisverband

zu erkennen – oder auch projektbezogene

Einzelaktionen.

Das Ressort Mitglieder ist

Motivator, …

… aktive Junioren noch aktiver

zu machen, ist übergreifende

Kontakt

Das Ressort Mitglieder

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail:

mitglieder@wjbayern.de

22

Mitglieder


Informationsinstanz für Möglichkeiten innerhalb der

Wirtschaftsjuniorenstruktur und unseres Weltverband

JCI – von Konferenzen bis hin zu Trainings.

Das Ressort Mitglieder ist am Puls der

Kreise …

… und ermöglicht durch gute Vernetzung mit vielen

Kreisen vor Ort eine Koordination des Austausches

der Kreise untereinander. Als Dienstleister gegenüber

anderen Landesressorts und der/des Landesvorsitzenden,

unterstützt und trägt das Landesressort

Mitglieder Informationen an Mitglieder.

Reiner Veranstaltungskonsum ist nur eine kurzfristige

Motivation. Unsere aktiven Mitglieder

zeichnen sich durch „Mitmachen“ und Verantwortung

übernehmen aus. Die Aufgabe des

Ressorts besteht darin, unsere Mitglieder zu

aktiven Mitgliedern zu entwickeln.

Das Ressort Mitglieder versteht …

… sich als Dienstleister und als freiwilliges Angebot

für die Kreise. Informationen zum Ressort und aktuellen

Projekten online unter www.wjbayern.de und

www.wjd.de.

Das Ressort Mitglieder entwickelt …

… darüber hinaus in Zusammenarbeit mit den Kreisen

konkrete Hilfestellungen für die Mitgliederarbeit

vor Ort und unterstützt Kreise bei konkreten Aktionen

Rund um das Thema.

Mitglieder

23


www.wjbayern.de

Wir sind die Besten

Wir sind die Besten

Einsatz für die Kommunen – Wirtschaftsjunioren

vergeben den „Stadtmarketingpreis“!

Mit dem Stadtmarketingpreis haben die Wirtschaftsjunioren

Bayern zusammen mit dem Handelsverband

BAG Bayern e.V. im Jahr 2005 nicht nur einen innovativen

Preis für Städte und Gemeinden ins Leben

gerufen, sondern waren mit dieser Initiative auch in

zahlreichen regionalen und überregionalen Medien

präsent.

Der Handelsverband BAG Bayern e.V. und die Wirtschaftsjunioren

Bayern sehen die Mitgestaltung an

funktionierenden Stadtstrukturen und deren Erhaltung

als Aufgabe an, um Städten und Gemeinden eine gesicherte

Zukunft zu garantieren. Hierzu gehören erfolgreiche

City- und Stadtmarketingeinrichtungen als

kooperative Partner, um zukunftsfähige Stadträume

zu entwickeln.

Zur Umsetzung dieser Initiative und für die Preisvergabe

konnten renommierte Partner gewonnen werden:

das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft,

Infrastruktur, Verkehr und Technologie, der Bayerische

Städtetag, der Bayerische Gemeindetag, das Institut

für City- und Regionalmanagement sowie der Aktionskreis

der bayerischen City Manager. An diesem Wettbewerb

können alle Kommunen im Freistaat Bayern

teilnehmen.

Kontakt

Der Stadtmarketingpreis

der WJ Bayern erreichen

Sie unter:

E-Mail: stadtmarketingpreis

@wjbayern.de

24

Stadtmarketingpreis


Eine starke

Partnerschaft:

WJ und IHK

Industrie- und Handelskammer

Aschaffenburg

[ Kerschensteinerstraße 9, 63741 Aschaffenburg

Industrie- und Handelskammer

Schwaben

[ Stettenstraße 1 + 3, 86150 Augsburg

Industrie- und Handelskammer

für Oberfranken Bayreuth

[ Bahnhofstraße 23/27, 95444 Bayreuth

Industrie- und Handelskammer

zu Coburg

[ Schloßplatz 5, 96450 Coburg

Industrie- und Handelskammer

für München und Oberbayern

[ Max-Joseph-Straße 2, 80333 München

Industrie- und Handelskammer

Nürnberg für Mittelfranken

[ Hauptmarkt 25-27, 90403 Nürnberg

Industrie- und Handelskammer

für Niederbayern in Passau

[ Nibelungenstraße 15, 94032 Passau

Industrie- und Handelskammer

Regensburg

[ D.-Martin-Luther-Straße 12, 93047 Regensburg

Industrie- und Handelskammer

Würzburg-Schweinfurt

[ Mainaustraße 33, 97082 Würzburg

Partnerschaft

25


www.wjbayern.de

Redaktion

Leitung:

[ Gerd Ortner

E-Mail: gerd.ortner@wjbayern.de

[ Holger Metzger

E-Mail: holger.metzger@wjbayern.de

Impressum

Herausgeber:

[ Wirtschaftsjunioren Bayern e. V.

c/o IHK für München und Oberbayern

Max-Joseph-Straße 2, 80333 München

Telefon: 089 5116-775

Telefax: 089 5116-748

E-Mail: info@wjbayern.de

Internet: www.wjbayern.de

Druck:

[ Laub GmbH & Co KG

Drucken & Binden

Brühlweg 28, 74834 Elztal-Dallau

Telefon: 06261 8003-0

Telefax: 06261 8003-42

E-Mail: info@laub.de

Internet: www.laub.de

Konzeption & Grafikdesign:

[ Konzeption: Gerd Ortner

Grafi kdesign: Janina Wangnick

Kreativzentrum

Gerd Ortner Werbung GmbH

Leipziger Straße 17-19, 92318 Neumarkt

Telefon: 09181 3200-0

Telefax: 09181 3200-22

E-Mail: info@ortner-werbung.de

Internet: www.ortner-werbung.de

© Wirtschaftsjunioren Bayern e. V. 03/2010

26

Redaktion/Impressum


Was braucht man eigentlich,

um unternehmerisch erfolgreich

zu sein?

Eine Strategie mit Nachhaltigkeit

Einen Generator für individuelles

Branchenmarketing

www.erfolgslabor.com

Für Finanzprofi s:

Erfolgsmarketing

www.erfolgsfi nanz.com

Schraner Erfolgslabor GmbH | Weinstraße 45 | 91058 Erlangen

T 09131 75467-0 | F 09131 75467-15 | info@erfolgslabor.com

Ihre Waren

in Bewegung!

Sie wollen sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren!

sind deshalb auf der Suche nach einem Versand-Dienstleister?

Dann sind wir genau der richtige Partner für Sie!!!

Nur ein flexibler Logistik-Standort macht eine optimale

Ausrichtung auf die Kundenanforderungen möglich!

Wir freuen uns auf Ihren Auftrag!

Nutzen Sie unser Know-How – wir beraten Sie gerne!

Partner sind:

Opitec Handel GmbH

Tu Es! Handelsgesellschaft mbH

Euro hobby Handel GmbH

Arsiris Verlags- und Druck GmbH

Creativ Götz

OPILOG ist Ihr mittelständischer

Logistikdienstleister der durch

kundenorientierte Lösungen sein

langjähriges Know-How auf

Kostenreduzierung sowie Service- und

Geschwindigkeitsoptimierung im

Versandbereich zur Verfügung stellt.

www.opilog.com

Was erwartet Sie am Standort

70.000 Kartonstellplätze vollautomatisiert

6.000 Palettenstellplätze

12.000 m 2 Kommissionierfläche

2-stufiger Kommissions-Bereich

ein engagiertes und flexibles Team

Hohlweg 1 97232 Sulzdorf

Fon 0 93 34/94 11 38 Fax 0 93 34/94 11 03

E-Mail info@opilog.com www.opilog.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine