Teil 3

apps.drg.de

Teil 3

Echoarmer Schilddrüsenknoten


„Zyste“ in einem Knoten


Echoarmer Schilddrüsenknoten


Echoarmer Schilddrüsenknoten


Farbdopplersonographie


Morphologie und Echostruktur

• Normale Follikel

• Große Follikel

• Entleerte Follikel

• Zellulär

• Zyste

→Echodicht

→Echodicht, inhomogen

→Echoarm

→Echoarm

→Echofrei


Echomorphologie von

Schilddrüsenknoten

Ca (n=21) Adenom (n=20) Str. Multinod. (n=18)

Echodicht 0 4 2

Echogleich 5 8 11

Echoarm 16 8 12

Halo 1 8 5

Echoleere Anteile 1 4 9

Unscharfe Begrenzung 5 0 1

Inhomogenität 10 13 10

Verkalkungen 2 0 4

nach Hübsch et al., 1992


Häufigkeit von Karzinomen

Präop. Befund n Häufigkeit von Karzinomen

im OP-Präparat

Knoten 733 8 %

Kalter Knoten 410 14 %

Kalter, echoarmer

Knoten

238 24 %

733 Operationen, 59 Karzinome (nach Strittmatter et al.,

1989)


Feinnadelpunktion

Trefferquote [%]

Tumorgröße

[cm]

n Blindpkt. Fadenkreuz Unter sonogr.

Sicht

> 2 21 86 90 91

1,5 - 2 29 76 82 93

1 – 1,5 15 73 81 92

< 1 7 0 80 91

nach Wiedemann et al. 1989


Vorgehen bei kaltem Knoten

echoarm

Echostruktur

nicht echoarm

Zytologie

suspekt

nicht suspekt

Größenzunahme

Med. Therapie,

Verlaufskontrolle

Größenzunahme

OP


Wahrscheinlichkeit eines

Karzinoms erhöht bei:

• Solitärknoten

• Größenzunahme

• Männlichem Geschlecht

• Niedrigem Lebensalter

• Z.N. externer Radiatio

• „Malignitätskriterien“

– Organüberschreitung

– Lymphknotenmetastasen

– Rekurrensparese

– Erhöhtes Kalzitonin i. S.


Formen des Hyperparathyreoidismus

• Primär

– Ca erhöht, P normal oder erniedrigt

• Sekundär

– Renal: Ca normal oder erniedrigt, P erhöht,

25-OH-D normal

– Intestinal: Ca und P erniedrigt,

25-OH-D erniedrigt

• Tertiär

– Terminale Niereninsuffizienz: Ca und P erhöht

– Nach Transplantation: Wie pHPT


Differentialdiagnose Hyperkalziämie

• pHPT oder tHPT:

– Labor und Anamnese

• Tumorhyperkalziämie:

– Anamnese, Szintigraphie, Röntgen, Paraproteine

• Sarkoidose:

– ACE erhöht, PTH normal

• Immobilisation:

– Anamnese, PTH normal

• Vitamin-D-Intoxikation:

– PTH normal, P erhöht, 25-OH-D erhöht

• Benigne hypokalziurische Hyperkalziämie:

– PHT und P normal, Ca-Ausscheidung vermindert


Topographie der Epithelkörperchen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine