Logistics® - Club of Logistics

club.of.logistics.de

Logistics® - Club of Logistics

DER CLUB DER VISIONÄRE

Club of

Logistics®


MOTOR

DES

FORTSCHRITTS

ZUKUNFT.

Als dynamisch wachsender Zukunftsmarkt prägt die

Logistik maßgeblich die Wettbewerbsfähigkeit

Deutschlands. Sie trägt dazu bei, gesellschaftliche und

ökologische Herausforderungen zu lösen.

INDUSTRIE MIT GEWICHT.

Seit der Gründung im Jahr 2003 setzt sich der Club of

Logistics für die Anerkennung der Logistikindustrie als

eine der treibenden Wirtschaftskräfte Europas ein. Die

Mitglieder des Clubs vertreten eine Industrie, die in Deutschland

einen Jahresumsatz von mehr als 210 Milliarden Euro

erwirtschaftet und rund 2,7 Millionen Menschen beschäftigt.

Nach der Automobilindustrie und dem Maschinenbau

ist die Logistik der drittgrößte Wirtschaftszweig. Sie zählt

damit zu den Schwergewichten der deutschen Wirtschaft.

Dieses Gewicht spiegelt sich allerdings nur unzureichend

in der öffentlichen Wahrnehmung wider. Deshalb betreibt

der Club of Logistics gezielt europaweite Lobbyarbeit.

2


AUSTAUSCH

DIALOG

LOBBYISMUS

VISION.

Die Logistikindustrie wird von allen Teilen der Gesellschaft

als unverzichtbarer und positiver Bestandteil der Weltwirtschaft

anerkannt.

MISSION.

Alle Menschen werden den Beitrag der Logistikindustrie

für die zukünftige ökologische, soziale, kommunikative

und wirtschaftliche Entwicklung der Weltgemeinschaft

wertschätzen. Der Club of Logistics e.V. ist überparteilich

und vertritt keine nationalen Interessen. Er betreibt Lobbyarbeit

für die Logistikindustrie.

Der Club of Logistics e.V. ist der Impulsgeber der Logistikindustrie.

Er fordert und fördert die Beseitigung der

bestehenden negativen, strukturellen, umweltpolitischen

und sozialen Wahrnehmungen.

3


EIN POSITIVES

BILD DER

LOGISTIKINDUSTRIE

ZIELE.

Der Club of Logistics verfolgt das Ziel, den Dialog zwischen

den Meinungsführern und Entscheidern innerhalb der

Logistikindustrie, aber auch zwischen Logistik, Politik

und Gesellschaft zu intensivieren – und das sowohl auf

nationaler als auch auf internationaler Ebene.

TRENDS.

Der Club arbeitet daran, ein positives Bild der Logistikindustrie

innerhalb der Gesellschaft, Wirtschaft, Politik

und Forschung zu entwerfen und zu kommunizieren.

Wissend um die Wechselwirkungen zwischen wirtschaftlichen,

gesellschaftlichen und ökologischen

Entwicklungen, betrachtet der Club Trends aus der

Perspektive der Logistikindustrie. Er erörtert die

Entwicklungen und zeigt die Konsequenzen für alle

Beteiligten auf.

4


TAGUNGEN

MIT

AUSSENWIRKUNG

STRATEGIE.

Das Club-Engagement wird insbesondere durch die zweimal

jährlich stattfindenden Tagungen öffentlichkeitswirksam.

Diese Club-Tagungen bilden den Rahmen für

die Diskussion mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und

Gesellschaft.

LOBBYISMUS.

Auch durch die Unterstützung von Initiativen, die Durchführung

von Umfragen sowie das persönliche Engagement

des Vorstands und der Mitglieder wirkt der Club auf die

relevanten gesellschaftlichen und politischen Kräfte ein.

5


VISIONÄRE

ENTSCHEIDER

MOTIVATOREN

DER VORSTAND DES CLUB OF LOGISTICS E.V.

Arnold Schroven: »In der global vernetzten Welt kommt der

Logistikindustrie eine Schlüsselfunktion im Wettbewerb zu.

Sie ist ein Erfolgsfaktor par excellence.«

Dr. Stephan Zilkens: »Die Ansprüche der Kunden an die

1. VORSITZENDER

Arnold Schroven

CEO

DPD Dynamic

Parcel Distribution

GmbH & Co. KG

STELLVERTRETENDER

VORSITZENDER

Dr. Stephan Zilkens

Geschäftsführender

Gesellschafter

Zilkens GmbH

Versicherungsmakler

GESCHÄFTSFÜHRER

Peter H. Voß

Geschäftsführer

FOKUS INDUSTRIES

GmbH

Logistikindustrie sind enorm gestiegen. Der Club of Logistics

stellt sich diesen Ansprüchen und gestaltet damit ein Stück

Zukunft.«

Peter H. Voß: »Die Logistikindustrie muss endlich die positive

öffentliche Wahrnehmung erhalten, die sie verdient.«

6


VERNETZT

KOMPETENT

ENGAGIERT

DIE CLUBMITGLIEDER.

Die Clubmitglieder sind so unterschiedlich wie die Logistikindustrie

selbst. Dennoch haben sie etwas gemeinsam:

Mitglieder des Clubs sind in der Regel Führungskräfte.

Mitglieder des Clubs haben langjährige Berufs- und

Branchenerfahrung.

Mitglieder des Clubs sind überdurchschnittlich gut vernetzt

und kommunikativ stark engagiert.

IDEEN UMSETZEN.

Und schließlich: Alle Clubmitglieder teilen den Gedanken,

dass die Logistikindustrie ein großartiger Platz ist, um Ideen

umzusetzen, Menschen zu treffen und die Welt ein ganz

klein wenig in die richtige Richtung zu bewegen.

7


BERUFUNG

STATT

BEWERBUNG

MITGLIED WERDEN.

In den Club of Logistics wird man berufen oder durch

zwei Mitglieder vorgeschlagen.

Interessierte Persönlichkeiten können zweimal als Gast

an den Veranstaltungen teilnehmen.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft und das aktuelle

Mitgliederverzeichnis können gerne angefordert werden.

Sollten Sie Interesse an der Mitgliedschaft haben, aber

kein Mitglied kennen, wenden Sie sich bitte an den

Geschäftsführer.

KONDITIONEN.

Der Jahresbeitrag beträgt aktuell 1.800 Euro,

die Aufnahmegebühr beträgt einmalig 1.000 Euro.

8


ZUGANG

ZU EINER EXKLUSIVEN

WELT

NUTZEN DER MITGLIEDSCHAFT

Sie profitieren durch:

Die Teilnahme an den beiden jährlichen Tagungen einschließlich

der Zusammenkunft am Vorabend.

Die Aufnahme mit Bild und Vita in das Mitgliederverzeichnis

(Print & Internet) sowie in die Club- Broschüre.

Die Aufnahme in die Startseitenanimation der Club

of Logistics Homepage mit Ihrem Firmenlogo.

ONLINE-ZUGANG

Die Verwendung des Club-Logos mit Member-Hinweis

in Ihren Geschäftsunterlagen und auf Ihrer Homepage.

Den exklusiven Online-Zugang zu den Mitgliederdaten

und -adressen.

9


RETROSPEKTIVE

November 2011 – 17. Tagung

Geschäftsmodelle im Wettkampf. Mittelständler

oder Konzern, Kooperation oder Subunternehmer?

April 2010 – 14. Tagung

Die Krise als Chance! Wie sich die Logistikindustrie

erfolgreich positionieren kann.

November 2008 – 11. Tagung

MegaTrends II. Wie werden Megatrends

zu Mehrwert für Unternehmen?

April 2011 – 16. Tagung

Mehr Sein als Schein?! Das Image der Logistikindustrie

– fehlt Selbstbewusstsein oder Geld?

November 2010 – 15. Tagung

Einen Schritt voraus. Logistik als Treiber des

Prozessmanagements.

November 2009 – 13. Tagung

Greening Logistics – Die Quadratur des Kreises?

April 2009 – 12. Tagung

Wertemanagement in der Wirtschaft.

April 2008 – 10. Tagung

MegaTrends I. Wie sieht unsere Zukunft aus?

November 2007 – 9. Tagung

Logistik – eine Industrie ohne Lobby?

10


April 2007 – 8. Tagung

Entdecker gesucht! Was kommt nach der

Pauschalreise?

November 2005 – 5. Tagung

Globalisierung erzwingt Veränderung.

Die Welt rückt zusammen.

Mai 2004 – 2. Tagung

RFID – Der gläserne Mensch oder die ultimative

Freiheit?

November 2006 – 7. Tagung

Wirtschaftsfaktor Logistik. Ist die Logistikindustrie

wirklich so wichtig, wie die Logistiker glauben?

Mai 2005 – 4. Tagung

Die Zukunftsmacher –

Die nächsten 24 Jahre in 24 Stunden.

September 2003 – 1. Tagung

Logistik – entscheidender Wirtschaftsfaktor der

Zukunft.

Mai 2006 – 6. Tagung

Der Mensch und die Logistik.

November 2004 – 3. Tagung

Der Mensch am Scheideweg –

Sustainability als letzte Chance?!

11


Konzept + Realisation: www.fokus-kommunikation.de · 1/2012

Club of

Club of Logistics e.V.

Friedenstraße 41- 43 Fon + 49 [0] 231.91 45 46-50 00

Logistics®

D-44139 Dortmund Fax + 49 [0] 231.91 45 46-50 90

club-of-logistics.de

info@club-of-logistics.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine