Reisemobil International 3/2012

verlagshop.de

Reisemobil International 3/2012

www.reisemobil-international.de

E 19189

Augen auf ▶

März 2012 e 3,70

Profitest

Bürstner Aviano

Noch

besser

mit Facelift

Abzocke bei der Dichtheitsprüfung?

Europas Fähren aktuell

Alle Angebote,

alle Linien

zu gewinnen

Schwedenrundreise

& Fährpassage

nach England

Österreich 4,20 · Schweiz sfr 7,40

Belgien, Luxembourg 4,40 · Niederlande 4,70

Ital./ Span./ Port. (cont.) 5,00 · Finnland 5,50

Norwegen nkr 52,00 · Schweden skr 55,00

15 Frühjahrs-Neuheiten

Teilintegrierte im Test ...


Erster Kontakt: Dethleffs

Evan

... für Paare Knaus Sun TI

... für Familien Adria Matrix

10

Camping stühle

im großen Test

Frühjahrstrip

Stellplätze im Naheland

2 012

Abenteuerreise

Indien mit dem Camper


Unsere Meinung

Claus-Georg Petri,

stv. Chefredakteur

Von Tendenzen und Erfolgen

as hätte im Krisenjahr 2009 wohl niemand

D für möglich gehalten: Aus der gnadenlosen

Überkapazität bei den Herstellern von

Freizeitfahrzeugen, die Arbeitsplatzabbau und

Umsatzverlust nach sich gezogen hatte, ist zum

Jahreswechsel 2011/2012 ein starkes Wachstum

entstanden. Die Branche hat es verstanden, die

Krise zu meistern: Auf dem deutschen wie dem

europäischen Markt sind Reisemobile stark gefragt,

und auch die Lust auf Caravans ist bei vielen

Kunden vorhanden.

Zahlen belegen, dass der Auftakt geglückt

ist. Doch was sind nackte Statistiken gegen den

neugierigen Blick auf die Frühjahrsmessen zwischen

Flensburg und Garmisch, Aachen und Görlitz?

In den Hallen, allen voran die der Stuttgarter

CMT, drängelt sich das Publikum, das nach Auskunft

der Verkäufer immer sachkundiger wird.

Deren hängende Schultern von einst übrigens

scheinen vergessen, auf ihren Gesichtern macht

sich breites Grinsen breit. Erfolg beflügelt eben.

Gute Stimmung also nach den ersten großen

Nabelschauen rund um die mobile Freizeit.

Wie gut der wirtschaftliche Hintergrund dazu

aussieht, fasst Reisemobil International

für Sie im Panorama auf

Seite 8 zusammen. Hier findet ein

Rückblick auf das Jahr 2011 ebenso

statt wie die Prognose derer, die es

wissen müssen – auf das laufende

Jahr 2012.

Passend zu dem wirtschaftlichen

Ausblick finden Sie in dieser

Ausgabe alle Informationen über

die Trends, die mit dem Jahresbeginn

2012 bereits gesetzt worden

sind: Freuen Sie sich auf viele neue,

interessante Fahrzeuge, von denen

die Hersteller versprechen, sie seien

deutlich besser als alles bisher Dagewesene.

Reisemobil International stellt

Ihnen die wichtigsten Mobile ebenfalls

in dieser Ausgabe vor. Ausführliche

Tests der wichtigsten Reisemobile

der jüngsten Generation

folgen in den nächsten Nummern

Ihrer Zeitschrift.

Beim Stichwort Test drängt sich sofort die

Frage auf, wie gut die aktuellen Freizeitfahrzeuge

tatsächlich sind. Hersteller beteuern, sie würden

mit großem Einsatz stetig ihre Produktionen und

Produkte verbessern. Angesichts der Meldungen

über modernisierte Standorte und steigende

Zahlen von Spezialisten in den Firmen ist das ja

zunächst auch zu glauben.

Ob der Effekt, hochwertig verarbeitete Reisemobile

für einen unbeschwerten Urlaub, aber

wirklich eintritt, das checkt Reisemobil International

immer wieder aufs Neue. In Ihrem Sinne,

lieber Leser, testen wir Fahrzeuge, für die Sie

schließlich viel Geld bezahlen sollen.

Der Erfolg der Redaktion zeigt sich immer

wieder nach der Veröffentlichung in Reisemobil

International. Besonders Profi- und Praxistests

erwecken bei den Herstellern große Aufmerksamkeit.

Das gilt für Details wie eine kritisierte TV-

Halterung ebenso wie für eine Gewichtsgrenze,

die bei 3,5 Tonnen angesichts einer umfassenden

Ausstattung oft schlichtweg unrealistisch ist.

Darin sehen wir einen großen Teil unserer

Aufgabe: Wir legen uns ins Zeug für Sie.

Wer duscht im Reisemobil?

Die Diskussion ist bei weitem

nicht neu, flammt aber immer wieder

auf: Wer duscht wirklich im Mobil?

So schreibt uns jüngst ein Leser

und behauptet provokant, Reisemobilhersteller

legten beim Innenausbau

viel zu großen Wert auf Duschkabinen.

Er jedenfalls sei aktiver Reisemobilist

mit rund 80 Übernachtungen

pro Jahr im Mobil und halte

das Duschen im Fahrzeug für viel

zu umständlich. Schließlich müsse

er anschließend alles trockenreiben

und ausgiebig lüften. Auch sei ihm

der Wasservorrat der Fahrzeuge viel

zu gering und in der Duschkabine

könne er sich zudem nicht bewegen:

„Wenn ich duschen will, gehe ich in

ein Hallenbad, eine Therme oder auf

Heiko Paul, Leiter

Test- & Technik

einen Campinglatz.“ Die Erfahrung

dieses Lesers: Reisemobilisten müssen

die Dusche mitkaufen und nutzen

sie allenfalls als Stauraum.

Ich bin da völlig anderer Meinung.

Für mich ist die Dusche wichtig.

Nach einem Tag am Strand, in

der Stadt oder nach einer Wanderung

will ich mich duschen. Wer dabei

aufpasst, kommt mit ganz wenig

Wasser aus. Auch zum Trocknen nasser

Kleidung oder des Surfanzugs ist

die Dusche ideal.

Wie nutzen denn Sie Ihre Dusche,

liebe Leser? Bitte schreiben Sie

uns Ihre Meinung und Erfahrung.

Reisemobil International 3/2012 3


Elegante Erscheinung: Der Bürstner Aviano

auf Fiat Ducato im aktuellen

Look durchläuft den Profi test

24

Mit Panoramadach und schickem Design will Knaus im

neuen Sun Ti punkten. Ob das gelingt, zeigt der Praxistest 36

Wer übers Meer möchte, muss die Fähre

nehmen. Das große Mobil Reisen Spezial

führt alle Verbindungen in Europa auf 113

4 Reisemobil International 3/2012


März 2012

www.reisemobil-international.de

Stellplatz-Check

Wein und Wasser – zwei typische

Verlockungen des Nahelandes. Aber

wie sieht‘s mit den

Übernachtungsplätzen

an dem Fluss aus?

134

Müssen Mobile nicht ab Werk dicht

sein? Warum muss eine extra Garantie

abgeschlossen werden? Und was ist selbst

bei den teuren Dichtheitsprüfungen zu

beachten?

70

Kostenlose Neuigkeiten

aus der Redaktion und

der Reisemobil-Branche.

Jetzt anmelden:

www.reisemobil-international.de/newsletter

Mensch und Markt

Editorial

Unsere Meinung 3

Treffpunkt

Leserbriefe – Ihre Meinung 6

Panorama

Caravanbranche boomt 8

CMT auf Rekordkurs 9

Interview: Concorde-Chef Stefan Kölle 12

Hausmessen im Frühjahr 14

Campingführer 2012 18

Technik-News

Tagfahrleuchten von Medano-Schmidt 20

Navi-Systeme von Dometic-Waeco

und Blaupunkt 20

Westfalia kauft Oldtimer zurück 21

Fußbodenheizung im Fahrerhaus

von Alde 21

Bürstner präsentiert neuen Heckträger 22

Eura-Mobil total vernetzt 22

Mensch und Mobil

Der Gewinner steht fest: Jan Havlik

gewinnt die Leserwahl zum skurrilsten

Fahrzeug auf dem SAT 2011 80

Vorschau / Impressum 178

Test und Service

Profitest

Bürstner Aviano auf Fiat Ducato – der

Dauerbrenner im neuen Look 24

Praxistest

Knaus Sun TI – mit Panoramadach und

modernem Design ein echter Hingucker.

Überzeugt der neue Knaus auch auf der

Urlaubsreise? 36

Probefahrt

Adria Matrix M 650 SK – ein familienfreundlicher

Teilintegrierter 42

Frühjahrsneuheiten

Dethleffs, Hymer, Chausson, Niesmann +

Bischoff, Concorde, Adria, Rapido, Carthago,

Morelo, Pössl, Wanner, Peugot, Dipa,

Dopfer, Orangecamp 46

Schaufenster

Neu entdeckt: Nützliches und Praktisches

rund um das Reisemobil 62

Geprüftes Zubehör

DWT Fjord 25 Vorzelte, Notfallhelfer 68

Praxis

Dichtheitsprüfungen auf dem Prüfstand.

Was passiert da wirklich? 70

Kaufberatung

Zehn Campingstühle im Test 74

mobil·reisen

Europas Fähren im Überblick 113

Ihr Vorteilsprogramm 126

Ihr tägliches Gewinnspiel 128

ganz klar im Vorteil

Da können Sie richtig sparen 130

Stellplatz & Reise

Fit unterwegs

Schwimmen: So bringen Sie Ihren

Körper schonend auf Tour 110

Stellplätze

Stellplatz-Check: Naheland 134

Neue Stellplätze 140

Stellplatz Magazin 142

Reisemagazin

Nachrichten und Termine 164

Indien

Die Reise mit dem eigenen Wohnmobil

durch Indien und Nepal bringt einige

Überraschungen mit sich 170

Filzmoos

Skifahren und Entspannen im Herzen der

Wintersportregion Ski Amadé 176

=Titelthema

Reisemobil International 3/2012 5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine