Mit der Schaffung unseres Footprint Projekts haben wir ... - Grundfos

grundfos

Mit der Schaffung unseres Footprint Projekts haben wir ... - Grundfos

Warum nur Mitläufer

und nicht Vorreiter sein?

2011

2015

sie müssen nicht warten,

um in den genuss sämtlicher

Vorteile zu kommen. Wer jetzt

auf BlueFlux® umstellt, erfüllt

mit den Pumpen nicht nur die

künftigen normen, sondern

kann schon über Jahre Einsparungen

realisieren

Ihrer Zeit voraus, erfüllen BlueFlux®-Lösungen bereits die gesetzlichen

Normen der zweiten und dritten Phase der EuP-Richtlinie

für Elektromotoren. Sie sind bereits so effizient wie alle ab 2017

vorgeschriebenen Motorenlösungen.

2017

FALLsTUDiE

Neue Drehzahl für Unilever

Ein von grundfos durchgeführtes Pump-Audit bot Unilever ice

cream UK die gelegenheit, ihren Energieverbrauch und ihre

co 2-Bilanz zu reduzieren und die Betriebskosten zu senken.

insPEKTion Von 60 PUMPEn UnD

10 VErsorgUngssysTEMEn

Nach anfänglicher Begutachtung von rund 60 Pumpen am

Standort erfolgte eine detailliertere Bewertung von zehn

Versorgungssystemen. In diesem Rahmen konzentrierte man

sich darauf, die verschiedenen Formen der Energieverschwendung

festzustellen, wie zum Beispiel Überlastung, Ventilsteuerung,

zu große Pumpen und ineffiziente Motoren.

PUMPLEisTUng Von 15 KW isT AUsrEichEnD

Die mit konstanter Leistung von 37 kW arbeitenden Pumpen

zur Gewährleistung der Wasserversorgung waren veraltet.

Sie liefen kontinuierlich und der Wasserfluss wurde durch

Ventilsteuerung kontrolliert. Im Rahmen des Pump-Audits

wurden die Pumpen auf einen für den Standortbedarf spezifischen

Betriebspunkt getestet. Das Audit hat ergeben, dass

sich die Betriebskosten auf mehr als 20.000 Euro jährlich

beliefen. Mit Berechnung des richtigen Betriebspunktes wurde

für die Ersatzpumpen eine Leistung von 15 kW ermittelt.

BEssErE ProzEssKonTroLLE BEi VAriABLEr DrEhzAhL

Mit Reduktion der Motorleistung von 37 auf 15 kW konnten

sogar Pumpen mit konstanter Arbeitsleistung bei halbierten

oder noch geringeren Betriebskosten betrieben werden.

Um die Kosten um weitere 20 Prozent zu reduzieren, entschied

sich Unilever für die Installation der drehzahlvariablen Pumpen

von Grundfos. Durch die Drehzahlregelung kann Unilever den

Prozess besser kontrollieren – die Pumpen laufen mit 45 Hz.

Alle neuen Pumpen haben sich in nur 12 Monaten amortisiert.

28 29

2020

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine