Aufrufe
vor 4 Jahren

Erfahrungsbericht WS 11/12 - Erasmus

Erfahrungsbericht WS 11/12 - Erasmus

Erfahrungsbericht WS 11/12 -

Erfahrungsbericht Florenz – Studienjahr 2011/2012 Florenz ist eine wirklich schöne Stadt, die kulturell und akademisch viel zu bieten hat. Wer sich also für einen Auslandsaufenthalt in Italien entschieden hat, dem kann ich Florenz nur ans Herz legen. Für mich war es eine wirklich interessante und schöne Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Einerseits ist die Stadt sehr international, touristisch und vielfältig, andererseits erlebt man an jeder Ecke den typischen italienischen Charme. Vorbereitungen Sprache Das wichtigste im Vorfeld ist es, die Sprache wenigstens rudimentär zu erlernen. So international Florenz auch sein mag, so schwierig ist es sich auf Englisch zu verständigen. Die Semester vor dem Auslandsaufenthalt habe ich 3 Sprachkurse am zentralen Sprachlabor absolviert, und kann dies auch nur empfehlen. Ein Sprachtandem hat mich zusätzlich gut auf Alltagssituationen und die „Jugendsprache“ vorbereiten können. Wer sich auch für ein Tandem interessiert sollte sich in der Mensa nach Aushängen umschauen, oder sich beim Institut für Deutsch als Fremdsprache anmelden, dort werden Tandempartner vermittelt http://www.idf.uniheidelberg.de/studium/tandem.html. In Florenz werden auch Sprachkurse angeboten. Entgegen aller Gerüchte, bekommt jeder Student vielleicht nicht den gewünschten, aber einen sicheren Platz in einem Sprachkurs. Im Vorfeld sollte man sich unter http://www.unifi.it/itacla/mdswitch.html für ein Vorgespräch anmelden, in welchem das entsprechende Sprachniveau ermittelt wird. Generell werden aber auch die eigenen Wünsche berücksichtigt und die Empfehlung ist nicht bindend, sodass man sich später selbst für einen Kurs entscheiden kann. Mein Gespräch dauerte nicht mehr als 3 Minuten, und ich habe nur erzählt was ich in den Kursen in Deutschland schon gelernt habe. Die Anfängerkurse (A1- B1) finden zu Beginn des Semesters statt, wer sich für das Sprachniveau B2-C1 entscheidet muss bis Mitte November warten. Der Kurs findet dann 2-mal die Woche statt. Dabei ist der erste Kurs kostenlos, entscheidet man sich für weitere Kurse muss man einen geringen Betrag bezahlen. Zimmersuche Eine Fahrt ins Blaue, ohne sichere Bleibe mag für viele beängstigend sein, jedoch würde ich davon abraten von Deutschland aus nach einem Zimmer zu suchen. Die Angebote auf Seiten wie http://www.easystanza.it/ sind oft überteuert, und ein persönlicher Eindruck vor Ort ist immer noch am Wichtigsten. Einige Erasmus- Studenten erzählen mir auch, dass sie am Abend der Ankunft ihre Wohnung aufgesucht haben, und am nächsten Tag aus vielerlei Gründen wieder ausziehen wollten, oder ankamen und feststellten, dass das Zimmer schon an jemand anderes vergeben war, ohne dass ihnen Bescheid gesagt wurde – natürlich gab es auch Ausnahmen! Eine Woche vor Abreise habe ich versucht telefonisch Besichtigungstermine zu vereinbaren, was außer einer hohen Telefonrechnung nichts weiter brachte: Viele 1

esperienze 11/12 - dis.uni-bonn.de - Universität Bonn
Einführung in die Kybernetik WS 11/12
AlternativesVeranstaltungsVerzeichnis WS 11/12 - Fachschaft 04