Philosophie 2013 - Narr.de

attempto.verlag.de

Philosophie 2013 - Narr.de

MONOGRAPHIEN UND SAMMELBÄNDE

7

Ralf Lutz

Der hoffende Mensch

Anthropologie und Ethik menschlicher

Sinnsuche

Tübinger Studien zur Theologie und

Philosophie, Band 25

2012, 692 Seiten,

€[D] 98,00/SFr 129,00

ISBN 978-3-7720-8428-7

Die Tugend der Hoffnung für

mensch liche Handlungspraxis als

notwendig auszuweisen und damit

deren moralische Relevanz unter

Beweis zu stellen, ist zentrales Ziel

der vorliegenden Arbeit. Anhand

einer interdisziplinären Erschließung

einschlägiger Einsichten aus

Philosophie, Theologie und empi ri -

schen Humanwissenschaften

wurde eine integrative Theorie der

Hoffnungspraxis, eine Ethik der

Hoffnung, entwickelt, die zeigt, dass

der Hoffnungsvollzug eine tiefe

naturale Verankerung im Menschen

und ein breites anthro pologisches

Fundament besitzt. Dabei zeigt

sich, dass die zentralen Inhalte

christlicher Hoffnung alle wesentlichen

Strukturen und For men des

menschlichen Hoffnungs vollzugs

zugunsten einer grundlegenden

Energetisierung menschlichen

Handelns konstruktiv aufnehmen.

AUS DEM INHALT:

Prolog • Problemaufriss• Metho -

dologischer Abriss• Moraltheologische

und moralphilosophische

Grundperspektiven der Hoffnung•

Hoffnungsstrukturen in den

Humanwissenschaften – Strukturäquivalente

der Hoffnung in Psycho -

logie und Psychotherapie • Integra -

tion – Das moraltheologische

Wesen der Hoffnung als Antizipation

von Sinn• Ausblick: Die Zukunft

der Hoffnung • Epilog

Dr. Ralf Lutz ist Wissenschaftlicher

Koordinator am Graduiertenkolleg

Bioethik des Internationalen

Zentrums für Ethik in den

Wissenschaften (IZEW).

FÜR ECO-LESER

EIN MUSS!

Michael Nerlich

Umberto Eco

Die Biographie

2010, 368 Seiten, geb.

€[D] 29,90/SFr 49,90

ISBN 978-3-7720-8353-2

Diese erste umfassende Darstellung

von Umberto Ecos Leben und

Gesamtwerk macht die Leser

vertraut mit den geschichtlichen,

philosophischen und kulturellen

Entwicklungen der jüngeren

italienischen Vergangenheit und

zeigt, wie diese im Leben des 1932

geborenen und vom Faschismus

traumatisierten Eco, in seinen

politischen, philosophischen und

künstlerischen Überzeugungen

ihren Widerhall finden. Herzstück

der Biographie ist die so spannende

wie kenntnisreiche Interpretation

der fünf großen Romane, die

alle auch als politische, philosophische

und kulturelle Auseinandersetzung

mit der deutschen Geschichte

gelesen werden können.

AUS DEM INHALT:

Kindheit im faschistischen Italien •

Gruppe 63 und Mai 68 • Der Name

der Rose oder Am Anfang und am

Ende: das Wort • Das Foucaultsche

Pendel oder ein Buch vom Auszug

aus dem Piemont • Die Insel des

vorigen Tages oder ein Buch von

vielen Autoren über die Ord nung des

Universums • Baudo lino oder vom

piemontesischen Nebel über Paris

und Deutschland • Die geheimnisvolle

Flamme der Königin Loana

oder das Buch vom Tod • Epilog

Prof. (em.) Dr. Michael Nerlich war

Professor für Spanische und

Lateinamerikanische Literatur an

den Universitäten von u.a. Berlin

und Clermont-Ferrand.

FILMGENUSS

+ X

Volker Steenblock

Philosophieren mit Filmen

2013, 192 Seiten,

€[D] 19,99/SFr 28,90

ISBN 978-3-7720-8481-2

Im vorliegenden Buch wird, aus ge -

hend von Platons »Höhlenkino«,

zuerst nach der Art unserer

mensch lichen Erkenntnisfähigkeit

und nach deren Wahrheit gefragt.

Mit den weiteren Filmen geht es

dann von den Formen unseres

Zusammenlebens (Ethik und

Politik) bis hin zur Frage nach dem

Sinn unseres Daseins im Universum.

AUS DEM INHALT:

Platons Höhlenkino – ein Besuch in

der Truman Show und in der Matrix

• King Kong – gesehen mit dem

Kulturphilosophen Ernst Cassirer •

Lord of the Flies und der Naturzustand

bei Thomas Hobbes • High

Noon und Spiel mir das Lied vom

Tod, gesehen mit John Locke •

Friedrich Nietzsches »ewige Wieder -

kehr des Gleichen«: Täglich grüßt

das Murmeltier • Verführung zum

Leben – Chocolat • Das Haus der

Lady Alquist, besichtigt mit Stanley

Cavell • Visionen zivilisatorischer

Zukunft im Film – Metropolis • Eine

humane Botschaft im Pop-Gewand?

Star Trek • Woody Allen und der

Sinn des Le bens – Matchpoint •

Zum Schick sal des Menschen in

Raum und Zeit (2001 – A Space

Odyssey) • Mehr Leben, Vater!

(Blade Runner) • Phi lo sophie und

Religion (Agora) • Sartre geht ins

Kino: Das Spiel ist aus

Prof. Dr. Volker Steenblock lehrt Kul -

turphilosophie und Philosophiedidaktik

an der Ruhr-Universität Bochum.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine