Hoch hinaus – Frauen gestalten mit! - Frauenreferat

frauenreferat.ooe.at

Hoch hinaus – Frauen gestalten mit! - Frauenreferat

Frauen gestalten mit!

im oö Landtag sind heute von 56 abgeordneten

25 Frauen. damit hat der Landtag

ob der enns mit rund 45 Prozent den

höchsten Frauenanteil im Landesparlament

aller neun österreichischen bundesländer!

die entwicklung der letzten zwei

Jahrzehnte spricht für sich: der Frauenanteil

im oö Landtag hat sich sprunghaft

erhöht. War 1945 bei insgesamt 48 abgeordneten

lediglich eine Frau im Landtag

vertreten, so waren es 22 Jahre später

(1967) immerhin vier Frauen. 1985 hat

sich die Zahl auf acht weibliche abgeordnete

verdoppelt. 1991 ist der anteil auf

18 Frauen gestiegen, 2012 waren es 24

Frauen und nunmehr sind es 25.

Ziel der Lehrgänge des Frauenreferates,

wie beispielsweise dem überparteilichen

Polittraining oder dem mentoring für Gemeinderätinnen,

ist es, noch mehr Frauen

zu ermutigen, in politischen und gesellschaftlichen

entscheidungs- und Gestaltungsfunktionen

Platz zu nehmen und

sich zu Wort zu melden. denn erst mehr

Frauen in diesen Funktionen garantieren,

dass entscheidungen getroffen werden,

die weibliche und männliche Perspektiven

gleichermaßen berücksichtigen. davon

profi tieren Frauen wie männer gleichermaßen.

Dipl.-Päd. in Beate Zechmeister

Leiterin Frauenreferat des Landes OÖ

Kontakt: 0732/7720-11851

www.frauenreferat-ooe.at

Foto: Land oö

Vernetzung auf höchster ebene: Frauen-Landesrätin doris Hummer (8.v.li.), Vorstandsdirektorin

michaela Keplinger-mitterlehner (6.v.li.), Lehrgangsleiterin susanne Jodlbauer (li),

Landespräsidialdirektorin antonia Licka (4.v.li. hinten) und beate Zechmeister (Leiterin des

Frauenreferates, re.) mit den teilnehmerinnen der bisherigen Lehrgänge „Frauen in aufsichträten“

beim sommercocktail 2013.

Netzwerk „Frauen in Aufsichtsräten“

Hoch über den Dächern von Linz

trafen sich kürzlich die Absolventinnen

der bisherigen Lehrgänge

Frauen in Aufsichtsräten“

zum Netzwerken mit Landesrätin

Hummer. Und „Hoch hinaus“ ist

auch das Motto, denn: „Das Ziel

der Initiative ‚Frauen in Aufsichtsräten‘

ist, eine nachhaltige

Erhöhung des Frauenanteils in

Aufsichtsräten zu erreichen. Durch

verschiedene Blickwinkel können

die vielfältigen Herausforderungen

in Unternehmen innovativ

und flexibel bewältigt werden

Frauen sind dabei ein wichtiger

Erfolgsfaktor!“ bekräftigte

Hummer die Notwendigkeit, dass

Frauen vermehrt in gestaltenden

Gremien mitmischen.

RLB-OÖ-Vorstandsdirektorin

Michaela Keplinger-Mitterlehner

berichtete beim Treffen über ihre

Erfahrungen in Aufsichtsräten

Gut informiert Infoletter

sie wollen regelmäßig über Projekte und

Veranstaltungen des Frauenreferates

informiert werden?

dann registrieren sie sich bitte gleich

unter www.frauenreferat-ooe.at

als empfängerin des monatlichen infoletters.

damit sie nichts verpassen!

und ermutigte die Frauen, sich

einzubringen. Das Land OÖ geht

beim Frauenanteil in Aufsichtsräten

mit gutem Beispiel voran: In

Landesunternehmen liegt er aktuell

bei rund 30 Prozent.

Der nächste Lehrgang startet im

Herbst 2013. Landesrätin Hum-

mer: „Bringen Sie sich

ein! Dieser

Lehrgang ist

ein Pool mit

potenziellen

Frauen, die eine

Aufsichtsrats-

position

oder

andere

gesellschaftspolitische

Schlüsselfunktionen

anstreben.“

Jetzt bewerben!

Infos und Anmeldung:

www.frauenreferat-ooe.at

Sie haben Recht

Für alle bürgerinnen und

bürger gibt es im Linzer

Landhaus zu Fragen rund

um die europäische union seit Jahren eine eigene

europainformationsstelle. diese ist teil des informationsnetzwerkes

europe direct der europäischen

Kommission. die neueste broschüre von europedirect

über die europäischen bürgerrechte „sie haben

recht“ kann man kostenlos per mail oder

telefon bei europedirect oö bestellen.

tel. 0732 7720 14020. www.europainfo.at

Foto: Land oö/Lindorfer

10 MAGAZIN IF 3/2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine