TAGUNGEN PROGRAMM 2012 MANAGEMENT - ABG

vr.verbundstudium.de

TAGUNGEN PROGRAMM 2012 MANAGEMENT - ABG

TAGUNGEN

PROGRAMM 2012

MANAGEMENT

GIP Tagungen

»Chancen sehen,

wo andere nur Grenzen sehen«


3

»Gemeinsam für Ihren Erfolg«

Sehr geehrte Damen und Herren,

während die breite Bankenwelt in jüngster Vergangenheit einen herben Vertrauenseinbruch erlebte, konnten die

Volks- und Raiffeisenbanken diese Krise unbeschadet überstehen und gegenüber Wettbewerbern einen Imagegewinn

verzeichnen. Eine gute Ausgangsposition, um zukünftige Herausforderungen kraftvoll und selbstbewusst

anzugehen, mit dem Ziel, die Wettbewerbsvorteile weiter auszubauen!

Gerade dem Management in den Volks- und Raiffeisenbanken kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu, steckt es

doch mit seiner täglichen Arbeit den Rahmen ab, in dem die Bank sich erfolgreich weiterentwickeln soll.

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, unterstützt Sie das GIP Institut mit kompakten Tagungen zu allen wichtigen

Managementthemen. Hochkarätige Referenten, damit verbundene Praxisnähe und Transferorientierung, sowie der

Austausch von Erfahrungen mit Kollegen aus anderen Banken sind uns dabei ganz besonders wichtig.

Zahlreiche Themen aus unserem Angebot können Sie auf Wunsch gerne auch als Inhouse-Tagungen mit individuellem

Zuschnitt auf Ihr Haus nutzen.

Investieren in Managementkompetenz lohnt sich! Stellen Sie die Weichen für eine erfolgreiche Strategie- und

Führungsarbeit – unsere Tagungen machen Sie fit dafür!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Sonja Deinfelder

Produktmanagerin GIP Tagungen

Ihr

Dr. Oliver Bürg

Produktmanager GIP Tagungen


4

Erhard Gschrey

stv. Vorstandsvorsitzender des GVB

»Das politisch-rechtliche und das marktliche Umfeld ändern sich.

Veränderungen mitzudenken und neue Wege zu gehen, erfordern

Kompetenz, Kreativität, Mut und einen langen Atem. Die eigene

Weiterbildung ist dafür eine unersetzliche Voraussetzung.«


5

Führung

Seiten 8-25

Personal und Recht

Seiten 28-42

Vertrieb

Seiten 46-69

Steuerung und Produktion

Seiten 72-80

T01

T02

T03

T04

Wissenswertes zu ... Tagungsorte

Referenten / Zahlen / Ansprechpartner

Inhouse-Tagungen

Anmeldung

Seiten 82-85

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


6

Seite

Tagungsort

NEU

FIT F2 - Führungs-Intensiv-Training für die zweite Führungsebene 8 Grainau

Variable Vergütungssysteme strategisch gestalten: 9 Beilngries

Kosten optimieren und Anreize setzen

Ausgekuschelt! So stärken Sie die Eigenverantwortung Ihrer 10 Beilngries

Mitarbeiter und sichern die Zielerreichung

NEU

Wie sag ich´s meinem Mitarbeiter? 11 Grainau

Klartext reden – Kommunizieren in schwierigen Führungssituationen

Führen unter Druck 12 Beilngries

PoweReading® – doppelt so schnell lesen bei gleichem Textverständnis! 13 Beilngries

Der Effektivitäts-Code® - nachhaltig mehr schaffen in weniger Zeit! 14 Beilngries

NEU

Die Zeit im Griff mit Blackberry® – modernes E-Mail- und Zeitmanagement 15 Beilngries

NEU

Kopf oder Zettel? – Ihr Gedächtnis kann mehr als Sie denken! 16 Beilngries

Professionelles Auftreten – Überzeugende Rhetorik und Körpersprache 17 Beilngries

Projektmanagement für Profis – 18 Beilngries

Was wirklich zählt und wie Sie Projekte nachhaltig zum Erfolg führen


7

Führung

T01

Seite

Tagungsort

Fit zum Führen 19 Grainau

Persönlichkeitsentwicklung für Führungskräfte 20 Beilngries

NEU

Auszeit im Kloster – Meditation und Selbstreflexion für Führungskräfte 21 Kloster im

Herzen Bayerns

Die Shao Lin-Methode – 22 Grainau

Wie Sie geistige Klarheit für neue Wege und Visionen erlangen

NEU

Resilienz – Führungserfolg trotz Herausforderungen 23 Beilngries

Oder: Was Führungskräfte von Stehaufmännchen lernen können

Auf zur zweiten Halbzeit – Midlife-Power statt Midlife-Crisis 24 Beilngries

Managementsymposion »Strategie und Führung« 25 Beilngries


T01 NEU

FIT F2 – Führungs-Intensiv-Training für die zweite Führungsebene

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

8

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte der zweiten Führungsebene

Ihr Nutzen

Sie aktualisieren Ihr Wissen in den Teilbankenbereichen Gesamtbanksteuerung,

Vertrieb und Kostenmanagement und diskutieren zu

aktuellen Entwicklungen der bankenaufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen.

Das Programm stärkt Ihre Managementkompetenzen als

Führungskraft für das operative Geschäft und ermöglicht durch

Praxistransfer und neue Vermittlungsmethoden die Realisierung von

schnellen Erfolgen.

Inhalt

■■

Instant Innovationsmanagement: Einfach umrühren und

umsetzen

■■

Geschäfts- und Risikostrategie: Konkretisierung und praktische

Umsetzung innerhalb des Risikohandbuchs und der Arbeitsanweisungen

■■

Kollegiale Beratung: Soft Skills richtig anwenden

■■

Aktuelle Entwicklung der bankenaufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen

■■

Social Media und Arbeitswelt Banken: Mehr als nur ein weiterer

Kommunikations- oder Marketingkanal

■■

Aktuelle Chancen im Vertrieb: Privat- und Firmenkundengeschäft

■■

Strategisches Personalmanagement: Was Sie aktuell heute tun

müssen, um die künftigen Herausforderungen zu erfüllen

Referenten

Spezialisten, Experten und Bankpraktiker aus dem Dozentennetzwerk der ADG

Termine

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

Die Termine werden gesondert AD2F 1201

über Rundschreiben bekannt gegeben.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sonja Deinfelder, GIP Institut, T 08461 / 650-1327, sdeinfelder@gip-institut.de

Sonja Lichte, ADG, T 02602 / 14-150, sonja_lichte@adgonline.de

3.870,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

4.840,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T01

Variable Vergütungssysteme strategisch gestalten:

Kosten optimieren und Anreize setzen

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

9

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

■■

Sie lernen die wichtigsten Inhalte eines strategiekonformen

Vergütungssystems kennen

■■

Sie sehen, wie die Entwicklung des Instruments auf die Bank

übertragen werden kann

■■

Sie erhalten anhand von Praxisbeispielen konkrete Ansatzpunkte

zur Gestaltung effektiver und effizienter variabler Vergütungssysteme

Inhalt

■■

Variable Vergütungssysteme und deren Erfolgsfaktoren

■■

Die Ziele der Bank als Fixpunkt des Vergütungssystems

■■

Aus den Bankzielen Ziele der Mitarbeiter machen

■■

Wirksame Implementierung

■■

Ausblick

Referent

Prof. Dr. Carsten Hebestreit, Professor für Betriebswirtschaftslehre, Duale Hochschule Baden-Württemberg

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

16.04.2012 VLS 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


T01

Ausgekuschelt! So stärken Sie die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter

und sichern die Zielerreichung

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

10

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie diskutieren unbequeme Wahrheiten, denen sich jeder Chef

stellen muss und erfahren, warum Kuschelkurs, falsche Toleranz

und Inkonsequenz eher »Krieg« statt »Harmonie« heraufbeschwören.

Sie lernen die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter nachhaltig

zu stärken, sodass diese künftig Kundenbeschwerden und

-konflikte selbständig lösen werden.

Inhalt

Die Veranstaltung beschäftigt sich u.a. mit den folgenden provokativen

Thesen:

■■

Führungsbedürftige Mitarbeiter verdienen kein Lob, sondern

Kontrolle

■■

Inkonsequente Chefs verdienen kein Vertrauen, sondern

Entmachtung

■■

Von hochqualifizierten Mitarbeitern ohne Eigenantrieb

muss man sich trennen

■■

Die besten Chefs stellen sich nicht vor ihre Mitarbeiter,

sondern hinter sie

■■

Nachsichtige Chefs beweisen nicht Größe, sondern verschwenden

Geld

Referent

Roland Jäger, rj-management – konsequent führen

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

12.03. - 13.03.2012 ADAK 1201

1.050,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.315,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T01 NEU

Wie sag ich´s meinem Mitarbeiter?

Klartext reden – Kommunizieren in schwierigen Führungssituationen

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

11

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Im beruflichen Alltag entstehen immer wieder Anlässe für schwierige

Gespräche mit Mitarbeitern. Sie werden zukünftig beispielsweise

auf folgende Führungssituationen souverän vorbereitet sein:

■■

Schlechte Zahlen so verkünden, dass die Mitarbeiter nicht sofort

demotiviert sind

■■

Auf einen Mitarbeiter vorbereiten, mit dem ich einen Konflikt

austragen muss

■■

Kritik äußern, ohne persönlich zu verletzen

Inhalt

■■

Identifizierung und Einordnung schwieriger Führungssituationen

■■

Strategien für schwierige Gesprächssituationen

■■

Vorbereitung von schwierigen Gesprächen

■■

Die Durchführung schwieriger Gespräche

■■

Die Nachbereitung schwieriger Gespräche

■■

Den Ernstfall proben: Die Situation beherrschen lernen

Referent

Roland Jäger, rj-management – konsequent führen

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

10.09. - 12.09.2012 ADMA 1201

1.125,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.410,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T01

Führen unter Druck

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

12

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

■■

Bewusstwerden des eigenen Verhaltensschemas in

Drucksituationen

■■

Entgegenwirken auf eigene »Druck«-Muster

■■

Mehr Gelassenheit im Führungsalltag

■■

Bessere Entscheidungen unter Zeitdruck

■■

Verbessertes Ziehen von Grenzen

■■

Souveränere Selbststeuerung unter Druck

■■

Wertschätzendes Führen unter Belastungsbedingungen

Inhalt

■■

Entscheidungen unter Zeitdruck

■■

Umgehen mit der eigenen Unvollkommenheit

■■

Verantwortung annehmen können

■■

Grenzen ziehen

■■

Loslassen (können), Freiräume schaffen

■■

Die eigenen Antreiber

■■

Verlassen der Aktivitätsfalle

■■

Vermeiden von Reibungsverlusten durch klare Kommunikation

■■

Kommunikation unter Zeitdruck

■■

Durch bestimmte Arbeitstechniken Druck und Belastungen

entgegenwirken

■■

Redliches Fordern des Umfelds

■■

Druck von oben begegnen

■■

Vertrauen schaffen für eigenverantwortliches Handeln

Referenten

Helmut Hofbauer und Micheline Schwarze, Hofbauer & Partner

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

16.04. - 17.04.2012 FUD 1201

760,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T01

PoweReading® – doppelt so schnell lesen bei gleichem Textverständnis!

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

13

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte mit hohem Pensum an schriftlichen Informationen

Ihr Nutzen

Sie können am Ende der Tagung die tägliche Informationsflut

erheblich schneller bewältigen – ohne dass Sie hierbei weniger

verstehen oder behalten.

Eine wissenschaftliche Studie über dieses Training beweist: 1378

Teilnehmer erzielten durchschnittlich eine Temposteigerung von

124,5 % bei 4 % höherem Textverständnis. Eine regelmäßige

Messung zeigt die persönlichen Fortschritte auf.

Darüber hinaus lernen Sie als Teilnehmer eine gehirngerechte

Aufzeichnungsform kennen, die sowohl beim Anlegen als auch beim

Wiederholen der Notizen Zeit spart und die wesentlichen Informationen

festhält. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die Welt der

Gedächtniskünstler.

Inhalt

■■

Standortbestimmung: Tempo & Verständnis

■■

Den Lesebremser Nr. 1 ausräumen

■■

Die Augenkontrolle verbessern

■■

Die Blickspanne voll nutzen und erweitern

■■

Bedingungen für eine gute Konzentration

■■

Freude am Lesen auch bei trockenen Texten

■■

Zielorientierte Selektion der Informationen

■■

Unterschiedliche Textarten erfassen

■■

Gehirn- & gedächtnisgerechte Notizen

■■

Abschlussmessung: Tempo & Verständnis

Referent

Zach Davis, Bestsellerautor, Peoplebuilding – Institut für nachhaltige Effektivität

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

03.05.2012 POW 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten

Im Tagungspreis enthalten: 1 Exemplar der Video-DVD

»PoweReading®- Automatic-Trainer« zur Unterstützung des

nachhaltigen Erfolgs aus der Tagung.


T01

Der Effektivitäts-Code® – nachhaltig mehr schaffen in weniger Zeit!

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

14

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Zu viel zu tun, zu wenig Zeit? In dieser Veranstaltung geht es nicht

um oberflächliche oder punktuelle Änderungen, die meistens nach

kurzer Zeit bereits wieder vergessen sind, sondern um bewährte

Prinzipien mit Globalwirkung. Die Strategien sind einfach und sofort

umsetzbar. Sie sparen damit Zeit und Frust. Nebenbei entwickeln Sie

Ihre Persönlichkeit entscheidend weiter.

Jeder Teilnehmer bekommt außerdem ein Exemplar des elektronisch

unterstützten Jahresprogramms für nachhaltige Gewohnheitsänderungen

zur Sicherstellung des nachhaltigen Erfolgs. Das Programm

geht über 50 Wochen und besteht aus einzelnen kleinen Einheiten,

die durchschnittlich nur 5 Min. pro Tag in Anspruch nehmen.

Inhalt

■■

40 ungewöhnliche, wirksame Zeitspar-Strategien

■■

Denk-/Handlungsmuster hocheffektiver Menschen

■■

Effektives Selbst- und Zustandsmanagement

■■

Nachhaltige Gewohnheitsänderungen erzielen

Referent

Zach Davis, Bestsellerautor, Peoplebuilding – Institut für nachhaltige Effektivität

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

27.06.2012 DEC 1201

490,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten

inklusive elektr. Jahresprogramm im Wert von 297,00 Euro


T01 NEU

Die Zeit im Griff mit Blackberry® – modernes E-Mail- und Zeitmanagement

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

15

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie lernen, mit einem effektiven Arbeitsstil Ihren Blackberry auch im

»Dschungel des Arbeitsalltags« optimal einzusetzen sowie mit

Zeitplantechniken für die Tages- und Wochenplanung verblüffende

Verbesserungen zu erzielen.

Sie verwenden Ihren Blackberry nicht nur als bloße E-Mail-Verwaltung

– sondern nutzen die neuen Möglichkeiten und das volle

Potenzial des elektronischen Helfers für effektives Zeit- und

Selbstmanagement. Sie lernen neue Taktiken zur Umsetzung

bewährter Strategien mit der elektronischen Planung kennen.

■■

Sie erhalten praktische Tipps & Tricks für mehr Effizienz mit

Ihrem Blackberry.

■■

Sie entdecken die besten Apps fürs Reise-Management und

Ihren Business-Alltag.

■■

Sie lernen Prioritäten zu setzen, die mit Ihrer strategischen

Planung im Einklang stehen.

■■

Sie entdecken, was alles in Ihrem Blackberry steckt und wie

Sie mit Profieinstellungen das Wesentliche stets im Blick haben.

Inhalt

■■

Das volle Blackberry-Potenzial nutzen:

Die Aufgabenliste, Tipps & Tricks zum Kalender, Kategorien, mit

Profieinstellungen einfach den Überblick über Ihre Aufgaben

behalten, mit der Kamera Dokumente scannen

■■

Die E-Mail-Flut bewältigen:

Halten Sie Ihren Posteingang leer, Ablage und Wiedervorlage,

AHA-Methode, mobiles Abarbeiten mit dem Blackberry

■■

Die Zeit im Griff:

Prioritäten richtig setzen, das Pareto-Prinzip, effektive

Wochen- und Tagesplanung, die 25.000-$-Methode

■■

Mit Ihrem Blackberry durch den Dschungel des Tagesgeschäfts:

Tipps & Tricks zu den Grundeinstellungen, Reisemanagement

(Flüge, Züge, Hotels), die besten Apps, Sprachnotizen

Referent

Holger Wöltje, Deutschlands führender Experte für Zeitmanagement mit Blackberry

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

26.06.2012 BBY 1201

490,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten

inklusive dem Bestseller von Holger Wöltje »Zeitmanagement mit Blackberry«


T01 NEU

Kopf oder Zettel? –

Ihr Gedächtnis kann mehr als Sie denken!

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

16

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie steigern die Gedächtnisleistung Ihres Gehirns um ein Vielfaches.

Spielerisch und völlig mühelos wecken Sie das Potenzial Ihrer

Kreativität, Phantasie und Intelligenz.

Sie lernen die beste und schnellste Methode zur Schulung Ihres

Gedächtnisses kennen. Speichern von Sätzen, Fachtexten, Daten,

Gesprächs- oder Vortragsinhalten – all das funktioniert anschließend

mit Leichtigkeit, ohne mühsames Auswendiglernen.

Sie erhalten Tipps und Anregungen für den Transfer in Ihre tägliche

Arbeitspraxis und üben sich in der Entwicklung angrenzender

Fähigkeiten, wie Konzentration, bewusste Aufmerksamkeitssteuerung,

Abstrahieren und Konkretisieren von wichtigen Daten, visuelle

Kreativität sowie Kombinationsgabe. Darüber hinaus lernen Sie

Methoden kennen, die Ihr Gedächtnis wirksam entlasten.

Inhalt

■■

Reden, Gespräche, Präsentationen effektiv vorbereiten

■■

Speichern von Argumenten und Stichpunkten

■■

Namen, Gesichter und Details zur Personen merken

■■

Zahlen, Daten, Fakten und Infos jeglicher Art speichern

■■

Zeitersparnis durch Gedächtniskunst

■■

Langzeitgedächtnis aktivieren

Referent

Oliver Geisselhart, einer der erfolgreichsten Gedächtnistrainer Europas,

mehrfacher Bestseller-Autor und Träger zahlreicher Awards

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

22.05.2012 GED 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


T01

Professionelles Auftreten – Überzeugende Rhetorik und Körpersprache

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

17

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Dieses Intensivtraining verbessert die Wirkung der eigenen Stimme,

Sprache und der eigenen Persönlichkeit ganz entscheidend. Sie

erarbeiten sich eine professionelle Rhetorik und erlernen darüber

hinaus erweiterte Techniken, die Aufmerksamkeit und das Verständ-

nis der Zuhörer gezielt zu erreichen. Die individuelle Beratung

feilt an Ihrem Auftreten und erhöht Ihre persönliche Sicherheit

und Ausstrahlung.

Inhalt

■■

Lampenfieber produktiv nutzen

■■

Training der Atem-, Stimm- und Sprechdynamik

■■

Aufbau und Gliederung wirksamer Reden

■■

Gestaltung erfolgreicher Kurzbeiträge und Statements

■■

Methoden und Wirkungen überzeugender Argumentation

■■

Wie fasziniere ich meine Zuhörer?

■■

Wie wirke ich auf Andere?

■■

Individuelle Beratung zur persönlichen Situation der

Teilnehmenden

Referent

Dr. Ulrich Ulonska, Trainer und Berater

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

21.06. - 22.06.2012 IRH 1201

720,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T01

Projektmanagement für Profis –

Was wirklich zählt und wie Sie Projekte nachhaltig zum Erfolg führen

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

18

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Führungskräfte und Projektleiter

Ihr Nutzen

Die Veranstaltung führt erfahrene Führungskräfte und Projektleiter

praxisnah ins Projektmanagement ein. Sie lernen, Projekte so zu

planen, dass den Faktoren Kommunikation, Führung und Machbarkeit

genügend Raum gegeben wird. Darüber gelingt es Ihnen,

Probleme frühzeitig zu erkennen, einen situationsgerechten

Lösungsansatz zu entwickeln und konkrete Schritte für eine effektive

Umsetzung einzuleiten. Sie erkennen, dass der Schlüssel zum

Projekterfolg nicht nur in der strukturell-analytischen, sondern auch

in der intuitiven und menschlichen Führungsdimension liegt.

Inhalt

■■

Erfolgskriterien von Projekten oder warum Projekte scheitern

■■

Rolle der Führung

■■

Grundregeln gelungener Kommunikation

■■

Persönliche Kernkompetenz und Selbstmanagement des

Projektleiters

■■

Effektivität bei der Projektrealisierung

■■

Tipps & Tricks im Umgang mit Konflikten

■■

Erprobte Checklisten runden die Thematik praktisch ab

Referent

Dr. Jörg-Peter Schröder, Führungs-Coach, Frequenzwechsel

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

16.05.2012 PMP 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten

inklusive Buch von Dr. Jörg-Peter Schröder

»Wie Sie Projekte zum Erfolg führen –

Planung, Führung und Teamarbeit in die richtige Balance bringen!«


T01

Fit zum Führen

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

19

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Ihr persönliches Gesundheitsprofil wird gezielt analysiert. Unter Anleitung entwickeln Sie Strategien,

wie Sie zu mehr Leistungskraft und größerem Wohlbefinden gelangen können.

Inhalt

■■

Erstellung eines individuellen Gesundheitsprofils

(Anamnesegespräch, Gesundheitsfragebogen, Screening

verschiedener Risikoparameter, Bioelektrische Impedanzanalyse,

individuelles Beratungsgespräch mit Experten)

■■

Beratung in der Veranstaltung

(Wie erhalte ich meine Gesundheit? Welche Risikofaktoren

können meiner Gesundheit schaden? Welcher Sport macht mich

fit, leistungsfähig und macht Spaß? Wie ungesund sind Fette?

Erklärung der Ursachen von Rückenbeschwerden! Wie beeinflusst

Stress meine Gesundheit? Tipps für den Alltag! etc.)

■■

Training in der Veranstaltung

(Individuelle Betreuung beim Ausdauersport unter Kontrolle der

Pulsfrequenz und der Laktatwerte, Durchführung eines gezielten

Rückentrainings, Übungen für den Alltag im Sitzen, leicht

erlernbare Entspannungsübungen etc.)

Referenten

SKOLAMED

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

10.10. - 12.10.2012 FIT 1201

830,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T01

Persönlichkeitsentwicklung für Führungskräfte

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

20

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte mit Bereitschaft zur Selbsterfahrung

Ihr Nutzen

■■

Bewusstwerden der eigenen Verhaltensmuster im Führungshandeln

■■

Erkennen des Zusammenhangs zwischen inneren Mustern und

der Wirkung als Führungskraft auf die eigenen Mitarbeiter

■■

Erkennen typischer eigener Konfliktmuster

■■

Mehr Wissen über eigene Grenzen erlangen

■■

Fähigkeit zum bewussten Einsatz eigener Stärken entwickeln

■■

Wissen über Wirkung nach außen sammeln

■■

Mehr Selbst-Bewusstsein gewinnen

■■

Selbstführung optimieren

■■

Realisierung des eigenen Wertesystems im beruflichen Alltag

Inhalt

■■

Ebenen der Persönlichkeit

■■

Muster in persönlichen Handlungsstrategien

■■

Grundannahmen über sich

■■

Innere Glaubenssätze – förderliche und hemmende

■■

Das eigene Wertesystem

■■

Macht, Kontrolle, Vertrauen

■■

Die persönliche Betriebsanleitung »Was treibt mich an?«

■■

Aktives Umgehen mit den eigenen »Schwächen«

■■

Selbstbewusstes Handeln (Selbstwahrnehmung und -steuerung)

■■

Eigene Ressourcen kennen und anwenden

Referenten

Helmut Hofbauer und Micheline Schwarze, Hofbauer & Partner

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

24.07. - 26.07.2012 PKF 1201

960,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T01 NEU

Auszeit im Kloster – Meditation und Selbstreflexion für Führungskräfte

Eine Veranstaltung in einem Kloster im Herzen Bayerns

21

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

In dem immer komplexer werdenden Führungsalltag fehlt oft die Zeit,

sich zu besinnen, um sich und das eigene Führungsverhalten zu

reflektieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung gelingt es Ihnen aus

dem »Hamsterrad« auszusteigen, eine Auszeit zu nehmen und sich

mit folgenden Fragen zu befassen:

■■

Was sind wesentliche Anliegen und Fragen für mich in meiner

Führungsrolle?

■■

Welche wichtigen Ziele will ich erreichen?

■■

Was sind meine Werte und was kann ich tun, um diese noch

konsequenter umzusetzen?

■■

Welche meiner Potentiale will ich noch realisieren?

■■

Wie erreiche ich mehr Klarheit und Gelassenheit in meinem

Handeln?

Ergebnis dieser inneren »Klausur« ist eine Erweiterung der Fähigkeit,

sich selbst zu führen. Dies ermöglicht mehr Zielklarheit und Präsenz

im Führungshandeln.

Inhalt

■■

Meditation, Achtsamkeit, Selbstwahrnehmung

■■

Meine (ungelebten) Potentiale

■■

Hinderliche und förderliche innere Muster

■■

Kraftquellen und Ressourcen

■■

Eigene Werte und Anliegen für das Führen

■■

Vision von sich selbst und der eigenen (Führungs-)aufgabe

■■

Wirksamkeit und Effizienz im Tun

■■

Gelassenheit, Entspannung und innere Kraft

Referenten

Helmut Hofbauer und Micheline Schwarze, Hofbauer & Partner

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

19.11. - 21.11.2012 AZK 1201

930,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T01

Die Shao Lin-Methode –

Wie Sie geistige Klarheit für neue Wege und Visionen erlangen

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

22

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Das wahre Geheimnis der Shao Lin - Mönche liegt nicht in ihrer

körperlichen Kraft: Es ist ihr Denken, das sie unbesiegbar macht.

Lernen Sie mit den Methoden und Techniken der Mönche, welche

Energie und Kraft in Ihnen steckt.

Das Training wird mit einem Shao Lin-Mönch und einem deutsch

sprechenden Fachtrainer durchgeführt.

Inhalt

■■

Bewusst sein – die Realität bewusst erleben

■■

Einsatz der vorhandenen Energie

■■

Innere Ruhe finden

■■

Arbeiten aus der eigenen Mitte

■■

Die Kraft des Denkens

■■

Energievernichter und Energieblockaden

■■

Selbstvertrauen und Gelassenheit

■■

Das Seminar besteht aus Vorträgen, Diskussionen und Erfahrungsübungen,

wie z.B. Mentalübungen, Entspannungsübungen,

Atemübungen, Kinesiologie- und Energieübungen sowie Shao

Lin-Qigong.

Referent

Gerhard Conzelmann, Internationales Shao Lin - Institut e.V / Shao Lin-Mönch

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

27.09. - 28.09.2012 ADSL 1201

1.125,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.410,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T01 NEU

Resilienz – Führungserfolg trotz Herausforderungen

Oder: Was Führungskräfte von Stehaufmännchen lernen können

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

23

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Dieser Workshop soll konkrete Schritte aufzeigen, wie Niederlagen

und Rückschläge bewältigt und individuelle Wachstumsstrategien

eingeleitet werden können. Effektive Veränderungsschritte für den

persönlichen Führungsstil werden erarbeitet. Der Fokus liegt auf

konkreten Ansätzen zu Lösungsstrategien mit Auswirkungen

auf Kommunikation, Konfliktlösung und auf die eigene Führungsfähigkeit.

Inhalt

■■

Orientierung schaffen in Zeiten stärkerer Veränderungen

■■

Achtsames Wahrnehmen eigener Verhaltensmuster

■■

Resilienz – die Kunst des Umgangs mit Herausforderungen und

Niederlagen

■■

Das Stehauf-Männchen-Motto: Mich haut so schnell nichts um

■■

Effektive Zielentwicklung auf Basis eigener Visionen

■■

Lessons learned aus dem Profi-Sport

■■

Erkennen der eigenen Stärken und blinden Flecken

■■

Effektive Verbesserung der Kommunikation und des Umgangs mit

Konflikten

■■

Optimierung der eigenen Führungs- und Leistungsfähigkeit in

unruhigen Zeiten

■■

Mentale Fähigkeiten und Stärken stärken

■■

Leistungsbereitschaft steigern und Selbsttraining für eine bessere

Work-Life-Balance

Referent

Dr. Jörg-Peter Schröder, Führungs-Coach, Frequenzwechsel

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

18.07.2012 SAC 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten

inklusive Buch von Dr. Jörg-Peter Schröder

»Scheitern als Chance – Selbsttraining für den erfolgreichen Neuanfang!«


T01

Auf zur zweiten Halbzeit – Midlife-Power statt Midlife-Crisis

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

24

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte, die in der Liga 45+ spielen

Ihr Nutzen

Die Veranstaltung liefert Ihnen Denkanstöße und gibt Orientierung,

um Verkrustungen und eingefahrene Verhaltensmuster aufzubrechen.

Sie erkennen, dass der Schlüssel zum Erfolg nicht in noch mehr

Effizienz, sondern im kreativen Los-Lassen und dem sich Ein-Lassen

auf Veränderungen liegt. Um Burn-Out zu vermeiden, liegt der

Fokus auf Ansätzen für Lösungsstrategien zum sinnvollen Umgang

mit Veränderungen, mit Mitarbeitern, Kollegen und sich selbst.

Inhalt

■■

Orientierung finden

■■

Erkennen der eigenen Stärken und Herausforderungen

■■

Verständnis eigener Verhaltensmuster

■■

Entwicklung einer Vision für das Leben und die Arbeit

■■

Verbindungen von Gesundheit und Erfolg verstehen

■■

Energiekiller und Energiespender identifizieren

■■

Mentale Fähigkeiten erkennen und die Leistungsbereitschaft

steigern

■■

Mit Spaß das machen, was mir entspricht und leicht geht

Referent

Dr. Jörg-Peter Schröder, Führungs-Coach, Frequenzwechsel

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

18.04.2012 MPO 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten

inklusive Buch von Dr. Jörg-Peter Schröder

»Auf zur zweiten Halbzeit: So wird das Spiel des Lebens richtig spannend«


T01

Managementsymposion »Strategie und Führung«

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

25

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie können sich über wichtige Handlungsfelder und zentrale Erfolgsfaktoren zum Thema »Strategisches Management

und Führung« informieren. Sie erhalten Impulse zur Weiterentwicklung eigener Vorgehensweisen in diesem Bereich.

Inhalt

Um eine größtmögliche Aktualität der Themen zu gewährleisten, werden Referenten und Themen des Symposions wenige

Monate vor der Veranstaltung endgültig festgelegt. Die Ausschreibung erfolgt ca. 3 Monate vor der Veranstaltung.

Referenten

Ausgewählte Experten zu aktuellen Fragestellungen aus Strategie und Führung

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

12.09.2012 MSH 1201

Die Ausschreibung erfolgt gesondert über Rundschreiben.

360,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


26

Seite

Tagungsort

Arbeitsrecht für Arbeitgeber – 28 Beilngries

Aktuelle Rechtsprechung und Tendenzen im Arbeitsrecht

Außertarifliche Boni, Zulagen und Incentives rechtssicher 29 Beilngries

und wirkungsvoll einsetzen

NEU

Von der Mitarbeiterbeurteilung zur Leistungsbeurteilung 30 Beilngries

Social Media für Personalverantwortliche – 31 Beilngries

eine Einführung in Facebook, Twitter und Co.

NEU

Internet und Social Media im Personalbereich – der neue Rechtsrahmen 32 Beilngries

NEU

Recruiting 2.0 – Mitarbeitergewinnung mit Google, Facebook, XING & Co. 33 Grainau

NEU

Aussagestark – Interviewführung in der Personalauswahl 34 Beilngries

NEU

Personaldemografie – Lösungen und Strategien für Ihre Bank 35 Grainau


27

Personal und Recht

T02

Seite

Tagungsort

NEU

Mitarbeiter zu Fans machen! 36 Beilngries

Mit Ihren Markenbotschaftern begeistern Sie Ihre Kunden

NEU

Aus der Praxis – für die Praxis: Personalkosten und -kapazitäten im Griff?! 37 Grainau

Wenn die Psyche nicht mehr kann: Was kann präventiv getan werden 38 Beilngries

Was tun, wenn Mitarbeiter psychisch krank werden?

Wenn Promille, Pillen und Spiele zum Problem werden: 39 Beilngries

Was tun, wenn Mitarbeiter Suchtprobleme haben?

NEU

Entwicklungserfolg mit Neuro-Linguistischem Programmieren (NLP) 40 Grainau

NEU

Mediation: Konflikte als Chance zur Potentialentwicklung 41 Grainau

Managementsymposion »Personal« 42 Beilngries


T02

Arbeitsrecht für Arbeitgeber – Aktuelle Rechtsprechung und Tendenzen im Arbeitsrecht

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

28

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Personalleiter, Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie bringen Ihr Wissen zum Arbeitsrecht auf den neuesten Stand von Gesetz und Rechtsprechung.

Sie verschaffen sich einen kompakten Überblick über aktuelle Problemstellungen, um für Ihre

Personalpolitik die richtigen Weichen zu stellen.

Inhalt

■■

Entwicklungstendenzen in Rechtsprechung und Gesetzgebung

■■

Aktuelle Rechtsprechung und deren Auswirkung

- Individualarbeitsrecht: Arbeitsvertrag, Direktionsrecht,

Arbeitszeit, Kündigung, Kündigungsschutz, Aufhebungsvertrag

- Kollektivarbeitsrecht: Umgang mit dem Betriebsrat,

Mitbestimmungsfälle, Tarifrechtliche Einzelfragen

■■

Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent

Professor Dr. Peter J. Lipperheide, FH-Düsseldorf

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

17.09.- 18.09.2012 ADAR 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02

Außertarifliche Boni, Zulagen und Incentives rechtssicher und wirkungsvoll einsetzen

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

29

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Personalleiter

Ihr Nutzen

Sie profitieren von der rechtssicheren Vertragsverhandlung in Sachen Vergütung und Sie

erfahren Möglichkeiten bzw. Grenzen individueller Gehaltsregelungen vor dem Hintergrund

einer etwaigen Tarifbindung.

Inhalt

■■

Anrechnung übertariflicher Leistungen auf Tariferhöhungen

■■

Rechtswirksame Vereinbarung von Freiwilligkeitsvorbehalten

■■

Widerruf von Zulagen und sonstigen Leistungen

■■

Befristung von Vergütungsbestandteilen

■ ■ »Gefahr« der betrieblichen Übung bei Gratifikationen

■■

Zulässigkeit von Rückzahlungsvorbehalten und Stichtagsregelungen

■■

Leistungsabhängige außertarifliche Zielvergütung

■■

Bonuszahlungen bei unterbliebener Zielvereinbarung

■■

Neueste Rechtsprechung zu Anrechnungs-, Freiwilligkeitsund

Widerrufsvorbehalten

Referent

Jens-Uwe Neumann, Ziechnaus Rechtsanwälte

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

14.02.2012 ADAB 1201

570,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

715,00 Euro

Alle Preise zzgl. Verpflegungskosten


T02 NEU

Von der Mitarbeiterbeurteilung zur Leistungsbeurteilung

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

30

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Personalleiter

Ihr Nutzen

■■

Sie erhalten praktische Tipps zur Vorgehensweise für die

Implementierung eines Beurteilungssystems.

■■

Sie lernen Kriterien kennen, die ein funktionierendes

Beurteilungssystem ausmachen.

■■

Sie erfahren, wie Sie bei einem Beurteilungssystem den Arbeitserfolg

in den Vordergrund stellen und gleichzeitig die anderen

Leistungsdimensionen berücksichtigen.

■■

Sie bekommen Wege zur Verbindung einer Leistungsbeurteilung

mit variablem Entgeltsysteme aufgezeigt.

■■

Sie erfahren, wie Sie die Rücklaufquo ten von Beurteilungen

erheblich steigern können.

■■

Sie erhalten vielfältige Anregungen und praktische Handlungsmöglichkeiten.

Inhalt

Warum scheitern Beurteilungssysteme in der Praxis?

■■

Erfahrungen und Praxisbeispiele für Misserfolge bei der

Einführung und Nutzung von Beurteilungssystemen

■■

Alternativen für Beurteilungen?

Was macht ein gutes Beurteilungssystem aus?

■■

Praktische Tipps für die inhaltliche Gestaltung für

Beurteilungssyteme

Welche Voraussetzungen müssen im Unternehmen geschaffen

werden, um ein Beurteilungssystem

einzuführen?

■■

Kriterien zum Aufbau eines Beurteilungssystems

■■

Personelle Voraussetzungen

■■

Zielformulierung

■■

Berücksichtigung von Schnittstellen zu anderen PE-Instrumenten

Wie kann ein Beurteilungssystem nachhaltig im Betrieb

implementiert werden?

■■

Flankierende Maßnahmen zu der Einführung eines

Beurteilungssystems

■■

Zielvereinbarung und nachhaltige Förderung von

Leistungsmotivation

■■

Leistungsbeurteilung als Grundlage variabler Engeltsysteme

Praxisbeispiel: Die Einführung eines Beurteilungssystems bei

der Volksbank Braunschweig Wolfsburg

Referent

Martin Satzky, Leiter Personal, Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

15.10.2012 MLB 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


T02

Social Media für Personalverantwortliche –

eine Einführung in Facebook, Twitter und Co.

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

31

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte und Personalleiter

Ihr Nutzen

In diesem eintägigen Workshop erhalten Sie einen Überblick über

alle wichtigen Grundlagen zu Social Media.

Darüber hinaus wird Ihnen gezielt der Nutzen für spezielle

Personalthemen wie z. B. Recruiting und Marketing vermittelt

sowie Best Practices in der Nutzung von Facebook, Twitter und

Co. geschildert.

Inhalt

■■

Bedeutung und Entwicklung von Social Media

■■

Wie sich die Generation Y ihre Meinung bildet

■■

Welche Möglichkeiten bietet Social Media für Personalverantwortliche?

■■

Wie funktionieren XING, LinkedIn, Facebook, Twitter?

■■

Chancen und Risiken der unterschiedlichen Plattformen

■■

So finden Sie Ihren Wunschkandidaten im Netz

■■

Kununu – eine Informations- und Wissensplattform

für Personaler

■■

Facebook – Best Practices

■■

Twitter – Best Practices

Referent

Bernhard Freudenstein, Manager IT - Consulting, Systemischer Business Coach

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

21.03.2012 SOC 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


T02 NEU

Internet und Social Media im Personalbereich –

der neue Rechtsrahmen

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

32

Die Veranstaltung richtet sich an

Personalleiter und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Mit dem Internet und insbesondere Social Media verbinden sich

zahlreiche Rechtsfragen, insbesondere im Bereich Mitarbeiterdatenschutz.

Neue Chancen nutzen, trotz ihrer Risiken? Unbedingt! Sie erhalten

einen Überblick, worauf es in Bezug auf die Nutzung des Internets

für die Personalarbeit ankommt – anschaulich, mit vielen Beispielen

direkt aus Personalabteilungen, und damit konsequent für die Praxis.

Inhalt

■■

Rekrutierung im Internet

- Rekrutierungsmöglichkeiten im Internet

- Nutzung von Social Media: Xing, Facbook und Co.

■■

Internet-Datenschutz im Personalwesen

■■

Das neue Beschäftigungsdatenschutzgesetz

■■

Social Media bei Einführung einer Facebook-Seite für die Bank

■■

Internet und E-Mail am Arbeitsplatz

■■

Mitarbeiterfotos auf der Bankenwebsite

■■

Rechte des Betriebsrates

Referent

RA Burkhard Kurze, Rechtsanwaltskanzlei Kurze

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

22.03.2012 SMP 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


T02 NEU

Recruiting 2.0 – Mitarbeitergewinnung mit Google, Facebook, XING & Co.

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

33

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Personalleiter sowie Personalspezialisten

Ihr Nutzen

Sie arbeiten strukturiert an allen wesentlichen Komponenten, die

notwendig sind, um erfolgreiche Personalgewinnung im Internet

umzusetzen. Nach der Veranstaltung wissen Sie, wie das Internet die

Personal- und Jobsuche beeinflusst und wie es Ihnen gelingt sich mit

Ihrer Bank als starker Arbeitgeber zu positionieren.

Inhalt

■■

Aktuelle Situation im Rahmen der Personalsuche

■■

Internetgewohnheiten der Zielgruppen

■■

Wie gestalten Sie eine bewerberfreundliche Website?

■■

Auch mit wenig Geld sichtbar sein für Talente

■■

Lokale Suche nutzen: Mitarbeiter in der Region finden

■■

Die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit ansprechen

■■

Social Media in der Personalgewinnung

■■

Die starke Arbeitgebermarke im Social Web

Referent

Felix Beilharz, Deutsches Institut für Marketing (DIM)

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

29.11 - 30.11.2012 ADRC 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02 NEU

Aussagestark – Interviewführung in der Personalauswahl

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

34

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Personalverantwortliche

Ihr Nutzen

In diesem Workshop reflektieren und trainieren Sie, professionell

und fundiert Rückschlüsse auf die berufliche Eignung des Bewerbers

zu ziehen. Sie diskutieren, wie Sie Ihre eigene Interviewpraxis

verfeinern und optimieren können. Durch die enge Verzahnung von

lebendiger Theorie und individueller Praxis generieren Sie einen

echten Mehrwert für sich und Ihr Haus.

Inhalt

■■

Ein gutes Auswahlinterview erfordert eine gute Vorbereitung

- Einbindung des Interviews in den Auswahlprozess

- Die Sichtung der Bewerbungsunterlagen: Worauf ist zu achten?

■■

Reflexion und Nachbereitung des Auswahlinterviews

- Initiierung von kollegialem Feedback

- Aggregation und Diskussion der Eindrücke und Ergebnisse

- Hilfen zur steten Optimierung Ihrer Technik

■■

Durchführung professioneller Auswahlinterviews

- Kennzeichen eines professionellen Interviews

- Small-Talk oder nicht? Unsicherheiten erkennen und abbauen

- Aufbau der richtigen Gesprächsatmosphäre

- Rollenverteilung im Interview

- Wie viel Wahrheit ist dem Bewerber zumutbar?

Referent

Gregor Mielke, Mielke Beratung für Human Resource Management

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

16.07. - 17.07.2012 ADIV 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02 NEU

Personaldemografie – Lösungen und Strategien für Ihre Bank

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

35

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte aus den Bereichen Strategie, Steuerung und Personal

Ihr Nutzen

Sie können die Personalstruktur im Hinblick auf spezifischen

demografischen Handlungsbedarf richtig einschätzen. Sie erstellen

eine demografische Personal- und Altersstrukturanalyse für Ihr Haus

und leiten daraus entsprechende Personal-, Geschäfts-, und

Risikostrategien ab. Zudem gestalten Sie künftig aktiv Ihre Möglichkeiten,

Leistungsträger für Ihr Haus zu gewinnen, bzw. an Ihr Haus

zu binden.

Inhalt

■■

Ermittlung des »Demografietyps« Ihres Geschäftsgebietes und

Ihrer Bank

■■

Gesellschaftliche Entwicklungen

■■

Erstellung einer demografischen Personal- und Altersstrukturanalyse

zur Projektion des Handlungsbedarfs

Referent

Frank-Dieter Geier, INTERPARES Beratungsnetzwerk für Banken

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

25.06. - 26.06.2012 ADPD 1201

Zur Erstellung der Personal- und Altersstrukturanalyse werden wir im Vorfeld

der Veranstaltung Daten zu Geschäftsgebieten und Mitarbeiterstrukturen der

teilnehmenden Banken anfordern. Die Diskussion der ermittelten Ergebnisse

sowie deren Auswirkungen erfolgt anonymisiert. Jeder Teilnehmer erhält

jedoch eine Zusammenstellung seiner bankindividuellen Personaldemografie-

Studie. Die Auswertungsteilnahme ist fakultativ.

890,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.115,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02 NEU

Mitarbeiter zu Fans machen!

Mit Ihren Markenbotschaftern begeistern Sie Ihre Kunden

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

36

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Führungskräfte und Personalverantwortliche

Ihr Nutzen

Sie verstehen, wie Menschen »funktionieren« und warum sie sich in

einer bestimmten Art und Weise verhalten. Sie wissen, was die

Einstellung und Motivation Ihrer Mitarbeiter beeinflusst und wie Sie

diese zugunsten Ihrer Bank entwickeln. Sie wenden künftig einfache

und wirkungsvolle Methoden an, durch die Sie eine Kultur der

Eigenverantwortlichkeit aufbauen, die vorhandene Eigenmotivation

Ihrer Mitarbeiter aktivieren und die Menschen begeistern können.

Inhalt

■■

Der Mensch: Wahrnehmung und Verhalten

■■

Die wichtigsten Spielregeln kennen und verstehen

■■

Begeisterung und Motivation verstehen

■■

Die Basis für Mitarbeiterbegeisterung legen

■■

Durch Emotionen in der Führung Begeisterung schaffen

■■

Erfolgreich kommunizieren

■■

Ein Ziel schaffen, für das sich Ihre Mitarbeiter begeistern

■■

Eine positive Stimmung erzeugen

■■

Clever arbeiten und Begeisterung erzeugen

■■

Den Erfolg sichtbar machen

■■

Die Führungskraft als Schlüssel zum Erfolg

■■

Ihr persönlicher Maßnahmenplan zur Transfersicherung

Referenten

Günter Burzywoda, leapfrogging GbR / Savo A. Klingen, Emesa GmbH

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

29.02. - 02.03.2012 ADMF 1201

1.090,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.365,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02 NEU

Aus der Praxis – für die Praxis: Personalkosten und -kapazitäten im Griff?!

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

37

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Führungskräfte sowie Personalleiter

Ihr Nutzen

Durch ein effektives Management der Personalressourcen werden

Sie sowohl in Wachstumsphasen als auch in der Bewältigung von

Anpassungs- und Krisensituationen vorbereitet und handlungsfähig

sein. Führungskräfte und Mitarbeiter erhalten durch die neu

erworbene Kompetenz im Personalmanagement eine Perspektive

und Orientierung in Ihrem Haus.

Inhalt

■■

Personalbedarf – quantitative und qualitative Grundlage zur

Personalkostensteuerung

■■

Optimierung des Personalaufwands

■■

Führung und leistungsorientierte Gehaltsentwicklungspolitik

■■

Erfolgsfaktoren eines effizienten Kapazitäts- und Personalkostenmanagements

Referent

Peter Rausch, Personalleiter der Volksbank Mittelhessen eG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

01.03. - 02.03.2012 ADPX 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02

Wenn die Psyche nicht mehr kann: Was kann präventiv getan werden

Was tun, wenn Mitarbeiter psychisch krank werden?

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

38

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte

Ihr Nutzen

■■

Sensibilisierung für psychische Erkrankungen und deren Anzeichen

■■

Erhalt von Hintergrundwissen zur Entstehung und zur Prävention

von psychischen Erkrankungen

■■

Vermittlung von Ansätze zu einem vorbeugenden Führungsverhalten

als Schutzfaktor gegen psychische Überlastungssituationen

bei Mitarbeitern

■■

Erlangung von Handlungssicherheit im Umgang mit möglicherweise

psychisch kranken Mitarbeitern

Inhalt

■■

Dickes Fell oder dünne Haut?

■■

Vorbeugendes Führungsverhalten: Betriebliche Gesundheitsförderung

im Arbeitsalltag

■■

Selbsthilfe für Mitarbeiter: Was können Mitarbeiter präventiv und

im Akutfall selbst tun?

■■

Womit ist zu rechnen? Wesen und Merkmale häufiger

psychischer Erkrankungen

■■

Hinschauen statt übersehen: Welche Auffälligkeiten können auf

eine psychische Erkrankung hinweisen?

■■

Was ist wann und von wem zu tun? Handeln im Akutfall.

■■

Wo, von wem und wie betroffenen Mitarbeitern von Fachleuten

geholfen wird

■■

Zurück an den Arbeitsplatz: Wie kann die Wiedereingliederung

betroffener Mitarbeiter gelingen?

■■

Gesprächsführung im besonders heiklen Fall

■■

Psychohygiene für Führungskräfte und Personaler:

Selbstschutz tut Not!

■■

Fallsupervision: Darstellung problemlösungsorientierter

Vorgehensweisen anhand realer Fallbeispiele

Referent

Diplom-Psychologe Urs Winfried Küchle, HRS – Human Resources support

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

26.04.2012 PSY 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


T02

Wenn Promille, Pillen und Spiele zum Problem werden:

Was tun, wenn Mitarbeiter Suchtprobleme haben?

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

39

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Führungskräfte, Personalmanager und Betriebsräte

Ihr Nutzen

■■

sensibilisiert für missbrauchs- und suchttypische Auffälligkeiten

■■

vermittelt das für Führungskräfte und Personaler notwendige

rechtliche und psychosoziale Hintergrundwissen

■■

schafft Handlungssicherheit für problemlösendes Führungsverhalten

Inhalt

■■

Die wirtschaftliche Seite:

- Kostenfaktor Sucht

■■

Phänomen Suchtproblem:

- Wie Missbrauch und Sucht entstehen und eskalieren

- Problem Co - Verhalten: Wie Missbrauch und Sucht vom Umfeld

aufrecht erhalten werden

- Charakteristika, Eigendynamik und Erkennungsmerkmale des

Missbrauchs und der Abhängigkeit von Alkohol, illegalen

Drogen und anderen Suchtmitteln

■■

Der betriebliche Lösungsweg:

- Missbrauch, Sucht & Führungsverantwortung

- Arbeitsrechtliche, betriebliche und psychologische Aspekte

- Ansatzpunkte, Interventionsebenen und Handlungsmöglichkeiten

- Schritt für Schritt zur Problemlösung für Bank und Mitarbeiter:

Der Stufenplan

- Klemmen und Fallen im Umgang mit Suchtkranken

- Gesprächsführung bei Alkohol- und Drogenproblemen

- Interne und externe Unterstützungsmöglichkeiten

■■

Transfer in die Praxis

- Fallsupervision und praktische Übungen anhand realer

Fallbeispiele

Referent

Diplom-Psychologe Urs Winfried Küchle, HRS – Human Resources support

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

27.04.2012 SUC 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


T02 NEU

Entwicklungserfolg mit Neuro-Linguistischem Programmieren (NLP)

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

40

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte und Coaches

Ihr Nutzen

Sie wissen nach dieser Veranstaltung, wie Sie durch professionelle und systemische Fragekompetenz

des NLP eine gute Verbindung zu Ihrem Gegenüber aufbauen und auf Dauer halten. Sie können eigene

Praxisfälle einfließen lassen und so in realen Situationen arbeiten.

Inhalt

■■

Potenziale des NLP

■■

Grundannahmen im Entwicklungsprozess

■■

Rapport/Separator/Widerstand

■■

Metaprogramme und -kommunikation

■■

Submodalitäten nutzen (5 Sinne)

■■

Glaubenssätze erkennen und bearbeiten

■■

Dialog- und Fragekompetenz verfeinern

■■

Denken in Visionen

Referenten

Thierry Ball, Bal(l)ance-Coaching

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

07.03. - 09.03.2012 ADNL 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02 NEU

Mediation: Konflikte als Chance zur Potentialentwicklung

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

41

Die Veranstaltung richtet sich an Vorstände, Führungskräfte, Personalleiter und ausgebildete Coaches, die ihren Methodenkoffer mit

Konfliktmanagementtools und Techniken aus der Mediation füllen wollen

Ihr Nutzen

Keine Angst mehr vor Konflikten: Erleben Sie, dass Konflikte als

Chance zur Klärung und Potentialentwicklung dienen können. Sie

erlernen Techniken für den Umgang, die Vermittlung und Lösung von

Konflikten. Durch Mediation bzw. einer mediativen Grundhaltung

werden Sie befähigt, Konflikte schnell, kostengünstig, vertraulich

sowie beziehungs- und imageschonend zu lösen. Anhand der

vermittelten Mediationskenntnisse erfahren Sie, wie Konfliktbeteiligte

einen Perspektivenwechsel vollziehen und eigene tragfähige

Ergebnisse erzielen können.

Inhalt

■■

Grundlagen der Mediation

- Das Harvard-Konzept

- Vier Säulen der Mediation

- Haltung des Mediators

- Das 6-Phasenmodell der transformativen Mediation

■■

Mediation als kommunikative Aufgabe und Herausforderung

- Kommunikations- und Diskursmodelle

- Gesprächstechniken in der Mediation

- Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen

■■

Konflikte als Chancen

- Reduktion von Konfliktkosten im Unternehmen

- Konfliktmanagementsysteme im Unternehmen

Referent

Susanne Sabielny, Rechtsanwältin und Mediatorin

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

06.09. - 07.09.2012 ADPE 1201

890,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.115,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T02

Managementsymposion »Personal«

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

42

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Personalleiter, obere Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie können sich über wichtige Handlungsfelder und zentrale Erfolgsfaktoren im Personalmanagement

und der Führung informieren. Sie erhalten Impulse zur Weiterentwicklung Ihrer eigenen Konzepte.

Inhalt

Um eine größtmögliche Aktualität der Themen zu gewährleisten, werden Referenten und Themen

des Symposions wenige Monate vor der Veranstaltung endgültig festgelegt. Die Ausschreibung erfolgt

ca. 3 Monate vor der Veranstaltung.

Referent

Ausgewählte Experten zu den aktuellen Fragestellungen des Personalmanagements

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

23.10.2012 MSP 1201

Die Ausschreibung erfolgt gesondert über Rundschreiben

360,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


44

Seite

Tagungsort

NEU

Vertriebskompetenz für Vorstände und Führungskräfte 46 Beilngries

Den Vertrieb erfolgreich leiten – Erfolgskonzepte, Lösungshilfen, 47 Beilngries

Umsetzungsberatung

Motivation und Führung im Vertrieb 48 Beilngries

Führen zum Verkaufen 49 Beilngries

Verkaufsorientierte und motivierende Teamrunden 50 Beilngries

vorbereiten und moderieren

Freie Finanzdienstleister, Strukturvertriebe und Direktbanken im Visier – 51 Grainau

Stärken adaptieren und im Wettbewerb erfolgreich kontern!

Die ganzheitliche Beratung erfolgreich eingeführt!? 52 Beilngries

Vom Anspruch zur nachhaltigen Anwendung

Nie mehr rechtfertigen – Preise und Konditionen gekonnt (vor-)verkaufen 53 Grainau

NEU

twitter, facebook und Co.: Soziale Netzwerke im Kundenkontakt richtig nutzen 54

Mit praktischer Umsetzung für Ihre ersten eigenen Schritte

Grainau

Strategisches Geschäftsfeld Vorsorge, Vermögens- und 55 Grainau

Unternehmensnachfolge

NEU

Sicher entscheiden! Update Kreditwissen für Leiter Firmenkundengeschäft 56 Grainau

Kontokorrentkonto und Zahlungsverkehr des Firmenkunden 57 Grainau

als strategischer Ertragshebel


45

Vertrieb

T03

Seite

Tagungsort

Ertragreiches Geschäft mit Freiberuflern 58 Grainau

NEU

Das Geschäft mit Kleingewerbetreibenden ertragreicher gestalten 59 Grainau

NEU

Wettbewerbsfaktor VR-FinanzPlan Mittelstand: 60 Grainau

Eine konstruktiv-kritische Bestandsaufnahme

Systematische Vertriebsintensivierung im Immobiliengeschäft 61 Grainau

NEU

Professioneller Marktauftritt im Immobiliengeschäft 62 Beilngries

NEU

Innovative Instrumente einer erfolgreichen Vertriebssteuerung 63 Beilngries

Wertorientierte Vertriebssteuerung 64 Grainau

NEU

Das Geschäftsfeld Vermögensbetreuung / Private Banking erfolgreich 65 Beilngries

gestalten und ausbauen

NEU

Kundenmagnet Filiale – Wie Sie mit Ihrem existierenden Filialvertrieb 66 Grainau

dauerhaft erfolgreicher werden!

NEU

Mehr Erfolg durch professionelle Unterstützung im Vertrieb 67 Beilngries

NEU

Rechtliche Grundlagen im Online- und telefonischen Vertrieb 68 Beilngries

Managementsymposion »Vertrieb« 69 Beilngries


T03 NEU

Vertriebskompetenz für Vorstände und Führungskräfte

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

46

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen Ansätze zur Neuausrichtung

der Vertriebsbank. Dabei geht es meist gar nicht um die

große Umwälzung – oft sind es die kleinen Ideen, die dafür sorgen,

dass die bisherigen Veränderungen auch wirklich greifen. Das

Vertrauen der Kunden in die Genossenschaftsbanken muss jetzt

in Vertriebserfolge umgemünzt werden.

Inhalt

■■

Chancen, Herausforderungen und aktuelle Vertriebsprojekte im

Verbund

■■

Strategieentwicklung und deren Operationalisierung

■■

Zielsystem und Planung

■■

Erarbeitung der Eckpfeiler einer Vertriebskonzeption

■■

Führung und Personalentwicklung

Referenten

Dr. Carsten Bielefeld, innovent consult GmbH & Co. KG / Holger Gerlach, GGB-Beratungsgruppe GmbH

Module Termine Buchungs-Nr.

Modul 1 22.02. - 24.02.2012 ADVK 1201

Modul 2 02.04. - 04.04.2012

Modul 3 04.06. - 06.06.2012

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

3.895,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

4.870,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03

Den Vertrieb erfolgreich leiten – Erfolgskonzepte, Lösungshilfen, Umsetzungsberatung

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

47

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte

Ihr Nutzen

■■

Kennen der wesentlichen Einflussfaktoren für einen funktionierenden

Vertrieb

■■

Mitarbeiter erfolgreich bei der Realisierung der vereinbarten

Ziele begleiten

■■

Praktische Lösungsansätze für aktuelle Problemstellungen

im Vertrieb

Inhalt

■■

Umsetzung der strategischen Vertriebsziele der Bank

■■

Führungsinstrumente im Vertrieb und deren praktische

Umsetzung

■■

Umgang mit Leistungsschwankungen

■■

Umgang mit demotivierten Mitarbeitern

■■

Zusammenwirken von Produkt-, Teilbedarfs-, Signal- und

ganzheitlichem Ansatz

■■

Sinnvolle Integration von Aktionen

■■

Umgang mit Misserfolg

■■

Über-/Unterforderung der Mitarbeiter und deren Konsequenzen

■■

Erkennen von Wechselwirkungen

- Druck und Leistung

- Ziel und Motivation

- Erfolg und Misserfolg

Referent

Hans-Joachim Schneider, Consulting Schneider Management & Vertrieb

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

12.06. - 13.06.2012 DVL 1201

730,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T03

Motivation und Führung im Vertrieb

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

48

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Die wichtigsten Ansatzpunkte zur nachhaltigen Motivation und Führung Ihrer Vertriebsmannschaft

werden dargestellt. Sie erhalten nicht nur Anleitungen zum systematischen Vorgehen, sondern auch

eine Fülle praktischer Tipps mit direkter Umsetzbarkeit.

Inhalt

■■

Verbessern Sie das Image des Verkaufens in der Bank!

Änderung des Verkaufsverhaltens / Verkaufserfolge erkennen,

aufzeigen und belohnen / verkaufsfördernde Maßnahmen

■■

Erhöhen Sie die Intensität der Verkaufsaus- und –fortbildung!

Die Angst vor dem Verkaufen / Wie verhindern Sie das Scheitern

von Beratungskonzepten?

■■

Vermitteln Sie Ziele motivierend!

Zielvereinbarung oder Zielvorgabe? Was ist bei der Zielsetzung

zu berücksichtigen? Einzel- oder Teamziele? Der Prozess der

Jahresziele

■■

Verstärken Sie das Verkaufs-Controlling!

Führen und kontrollieren! Kontrolle oder Erfolgsbilanz?

Wöchentliches Salesmeeting, Steuerungs- und Controlling-

Instrumente

■■

Setzen Sie Prioritäten!

Prognosen für den Vertrieb der Zukunft, Konzentration auf

Schwerpunkte, die Macht des Einfachen

■■

Fördern Sie den Vertrieb!

Ressourcensteuerung im Vertrieb, Informations-Management,

Lösen Sie den Konflikt Betriebsbereich versus Marktbereich

■■

Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter!

Die Abhängigkeit des Verkaufserfolges vom Führungsverhalten,

Kommunikation als Hauptaufgabe, Kommunikationshürden

erkennen

Referent

Wolfgang Ronzal, Trainer und Berater

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

28.06.2012 MFV 1201

390,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskostenn


T03

Führen zum Verkaufen

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

49

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie erhalten Ansatzpunkte, wie Sie die Verkaufsleistung Ihrer Mitarbeiter spürbar steigern können.

Im kollegialen Erfahrungs- und Ideenaustausch werden erfolgreiche Führungs- und Steuerungsmaßnahmen

diskutiert.

Inhalt

■■

Zusammenhänge zwischen Führungsverhalten und Verkaufsleistung

der Mitarbeiter

■■

Einstellung zu Führen und Verkaufen

■■

Verkäuferisches Verhalten der Mitarbeiter

■■

Mitarbeitergespräche mit verkäuferischen Inhalten

■■

Mitarbeiterbesprechungen mit verkäuferischen Inhalten

■■

Führungsverhalten zum Verkaufen

■■

Aktuelle Führungsfragen zum Verkaufen

Referent

David Bogner, Bogner Training & Consulting

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

21.06. - 22.06.2012 FZV 1201

740,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T03

Verkaufsorientierte und motivierende Teamrunden vorbereiten und moderieren

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

50

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie lernen sofort umsetzbare Methoden und Strukturen zur Vorbereitung

und Durchführung interaktiver Teamrunden kennen – mit der

Zielsetzung einer vertriebsorientierten Entwicklung Ihrer Berater.

Die Erarbeitung konkreter Maßnahmenpläne zu vertriebsrelevanten

Themen steht dabei im Vordergrund!

Inhalt

■■

Wie Sie Teamrunden initiieren, in denen vor allem die Mitarbeiter

vertriebsrlevante Themen vorbereiten und bearbeiten

■■

Warum in solchen Teamrunden die reine Informationsvermittlung

und Besprechung der Vertriebszahlen durch die Führungskraft

deutlich in den Hintergrund treten sollte

Wie Sie dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter

■■

die Teamrunden als nützlich und motivierend wahrnehmen

■■

aus den aktuellen Vertriebszahlen zielorientierte Maßnahmenpläne

mit Motivation und hoher Eigenverantwortung gemeinsam

ableiten

■■

ihre unterschiedlichen Stärken ins Team multiplizieren und die

jeweiligen Potenziale gegenseitig heben

■■

die eigenen Vertriebskompetenzen auch im Team besprechen

und gemeinsam weiterentwickeln

■■

die eigenen Effizienzverluste auch im Team besprechen und

gemeinsam abbauen

■■

die Teamrunden im Wesentlichen selbst vorbereiten und

gestalten, sodass Sie selbst »nur« noch als Moderator gefordert

sind

Referent

David Bogner, Bogner Training & Consulting

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

20.09.2012 TRD 1201

390,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskostenn


T03

Freie Finanzdienstleister, Strukturvertriebe und Direktbanken im Visier –

Stärken adaptieren und im Wettbewerb erfolgreich kontern!

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

51

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Lernen Sie die Erfolgsgeheimnisse von MLP, AWD und Co. kennen

und verhindern Sie zukünftig unnötige Geldabflüsse zu Ihren

Wettbewerbern. Optimieren Sie den Umgang mit Direktanbietern,

die Ihnen das Leben mit ihrer aggressiven Preispolitik erschweren.

Stabilisieren Sie so Ihre Ertragslage! Diskutieren Sie mit Ihren

Kollegen und dem Referenten, unter welchen Voraussetzungen Sie

ausgewählte Methoden und Vorgehensweisen Ihrer Wettbewerber

in Ihre Vertriebsstrategie integrieren können.

Der Referent führte selbst viele Jahre eine der erfolgreichsten und

erlösstärksten MLP-Geschäftsstellen.

Inhalt

■■

Was Sie über die freien Finanzdienstleister wissen sollten und

warum Sie diese weder unter- noch überschätzen dürfen

■■

Was Ihre Mitarbeiter in Sachen »Auftreten« von den freien

Finanzdienstleistern lernen können

■■

Wie Sie dafür sorgen, dass sich Ihre Mitarbeiter von freien

Finanzdienstleistern und Direktbanken positiv abgrenzen

■■

Wie Sie Ihr Image weiter verbessern

■■

Warum die klassische Kundenbindung nicht mehr genügt

■■

Wie Sie die Einstellung Ihrer Mitarbeiter zum Verkauf positiv

beeinflussen

■■

Was Sie von der »Zielgruppenfokussierung« Ihrer Wettbewerber

übernehmen können

■■

Was Ihre Mitarbeiter in Sachen Neukundengewinnung von den

Wettbewerbern erfolgreich übernehmen können – und was sie

tunlichst lassen sollten

■■

Warum viele Anreizsysteme versagen und welche Ansätze

nachhaltig wirken

■■

Warum die klassische Vertriebssteuerung häufig nicht nachhaltig

greift und wie Sie aktiv gegensteuern

■■

Wie Sie als Qualitätsführer im Preiskampf bestehen

■■

Wie und warum Sie ausgewählte Mitarbeiter in die Preisgestaltung

mit einbinden können und sollten

■■

Was Ihre Führungskräfte als Umsetzungsbegleiter im Sinne der

oben genannten Punkte leisten müssen

■■

Wie Sie Ihre Mitglieder- und Vertreterversammlungen zur

Positionierung und Abgrenzung zu den Wettbewerbern noch

besser nutzen

Referent

David Bogner, Bogner Training & Consulting

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

09.02. - 10.02.2012 FDL 1201

740,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T03

Die ganzheitliche Beratung erfolgreich eingeführt!?

Vom Anspruch zur nachhaltigen Anwendung

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

52

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Optimieren Sie Ihre Vertriebskultur und Ertragslage!

Lernen Sie die Erfolgsfaktoren für die (Wieder-)Einführung und

nachhaltige Umsetzung der ganzheitlichen Vertriebssystematik

kennen. Erfahren Sie die notwendigen Maßnahmen für nachhaltigen

ganzheitlichen Vertrieb, der sich auch betriebswirtschaftlich

rechnet! Sensibilisieren Sie sich für die typischen Fallstricke, und

lernen Sie ein funktionierendes Frühwarnsystem mit Reaktionsautomatik

kennen!

Profitieren Sie dabei von den zahlreichen Erfahrungen des Referenten,

der in den letzten 10 Jahren die ganzheitliche Beratung in

zahlreichen Banken mit Bilanzsummen bis zu 5 Mrd. erfolgreich

eingeführt, begleitet und nachhaltig implementiert hat.

Inhalt

■■

Wie Sie Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte für die ganzheitliche

Beratung (neu) begeistern

■■

Warum sich „Schwarz-Weiß-Malerei“ nicht lohnt: Produktverkauf,

Bedarfsfeldberatung und ganzheitliche Beratung im Einklang

■■

Wie Sie Ihre Vertriebs- und Aktivitätensteuerung so gestalten,

dass Ihre Mitarbeiter aus eigenem Antrieb die ganzheitliche

Beratung anwenden und die (Vertriebs-)Ziele erfüllen wollen

■■

Wie Sie Erfolge nutzen, steigern und multiplizieren

■■

Warum Sie Teilerfolgen nicht zu früh glauben und Aussagen der

Berater an der Oberfläche hinterfragen sollten

■■

Was Sie in Bezug auf Ihre Topverkäufer und Geringleister

beachten sollten

■■

Wie Sie Konsequenz, Verbindlichkeit, Zielorientierung und

Fehlertoleranz in Ihre Vertriebskultur integrieren

■■

Warum es in der Regel ohne Meilensteine und einem funktionierenden

Ampelmodell nicht geht

■■

Warum es nur klappt, wenn auch Ihre Führungskräfte »an Bord«

sind

■■

Wie und warum Ihre Führungskräfte mit jedem Mitarbeiter

konsequent spezifische Erfolgspläne entwickeln und fortschreiben

sollten

■■

Warum die Führungskräfte Regeln brauchen, wie sie reagieren

sollen und dürfen, wenn Qualitätsstandards nicht eingehalten

werden

Referent

David Bogner, Bogner Training & Consulting

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

07.05. - 08.05.2012 GHB 1201

740,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T03

Nie mehr rechtfertigen – Preise und Konditionen gekonnt (vor-)verkaufen

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

53

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie erfahren Methoden, wie der Kunde die Beratungsdienstleistung

Ihrer Mitarbeiter bewusst so wahrnimmt, dass er diese als unvergleichlich

empfindet und somit ohne Vergleich honorieren möchte.

Sie lernen sofort umsetzbare Schlüsselformulierungen und –visualisierungen

kennen, damit Sie und Ihre Mitarbeiter zukünftig Preisgespräche

ohne Rechtfertigung führen können.

Inhalt

■■

Wie und warum Sie grundsätzlich die Preispolitik für Ihre

Mitarbeiter transparenter machen sollten

■■

Wieso Sie sich und Ihren Mitarbeitern die Werthaltigkeit der

eigenen Beratungsdienstleistung jeden Tag vor Augen führen

sollten

■■

Wie Sie dafür sorgen, dass der Kunde den Wert Ihrer Beratungsdienstleistung

bewusst so wahrnimmt, dass er diese auch

honorieren möchte

■■

Wie Sie dafür sorgen, dass auch Ihre Mitarbeiter die eigene

Beratungsdienstleistung positionieren können

■■

Wie Sie dafür sorgen, dass der Kunde seinen Berater nicht mehr

vergleichen kann und möchte

■■

Wie Sie gemeinsam mit Ihren Beratern und Servicekräften

gekonnt die Basis legen, um Preisgespräche ohne Rechtfertigungen

führen zu können

■■

Wie Sie dafür sorgen, dass der Kunde gerne höhere Preis bezahlt

■■

Wie Sie dem Grundsatz »Konzeption schlägt Kondition« gerecht

werden

■■

Wie Sie grundsätzlich mit Anfragen zu Konditionen und Zinssätzen

umgehen sollten

■■

Wie Sie dafür sorgen, dass der Preis grundsätzlich in den

Hintergrund rückt

■■

Wie Sie und Ihre Mitarbeiter auch die eigene Persönlichkeit mit

ins Spiel bringen

Referent

David Bogner, Bogner Training & Consulting

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

23.07. - 24.07.2012 NMR 1201

740,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

twitter, facebook und Co.: Soziale Netzwerke im Kundenkontakt richtig nutzen

Mit praktischer Umsetzung für Ihre ersten eigenen Schritte

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

54

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Social Media – über soziale Netzwerke wie facebook, XING, twitter

und Co. entwickelt sich das Internet zunehmend zu einer Plattform

des Austausches, vom Schaufenster zum Marktplatz. Sie erfahren,

wie Sie Social Media-Instrumente in der Kommunikation mit Ihren

Kunden nutzen können, welche Voraussetzungen dafür zu schaffen

sind und welche Regeln Sie unbedingt beachten sollten. Im Workshop

gehen Sie die ersten Schritte, richten Zugänge ein und setzen

die gelernten Dinge praktisch um.

Inhalt

■■

Was wird unter Social Media verstanden?

■■

Warum ist Social Media wichtig?

- Bedeutung von Social Media im Allgemeinen

- Bedeutung für Finanzdienstleister

- Bedeutung für genossenschaftliche Banken

■■

Selbst anpacken – Die ersten eigenen Schritte im Bereich

Social Media

■■

Das Beste herausholen – Ergebnisse, Chancen und Risiken,

Monitoring Tools

■■

Wohin geht die Reise? – Wie wird sich Social Media weiterentwickeln?

Referenten

Franz Sebastian Welter, Volksbank Bühl eG / Boris Janek, VR-NetWorld GmbH

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

29.03. - 30.03.2012 ADSN 1201

920,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.150,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03

Strategisches Geschäftsfeld Vorsorge, Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

55

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über alle relevanten Parameter, um zu

den Themen »Vorsorge, Vermögens- und Unternehmens nachfolge

(Estate Planning)«, »Testamentsvollstreckung« und »Stiftungsberatung«

eine Beschlussvorlage für das weitere Vorgehen aufsetzen zu

können. Dabei erleichtern Ihnen die ausgehändigten Checklisten

nicht nur die Entscheidungs vorbereitung sondern auch sich anschließende

Einführungs projekte.

Inhalt

■■

Was erwartet der Kunde?

■■

Die Bedarfswelt der Generation 50+

■■

Fallbeispiele aus dem Privat- und Firmenkundenbereich

■■

Welche Beratungsangebote sind in Ihrem Haus bereits vorhanden

und welche sind für die effektive Bearbeitung dieses Marktes

erforderlich?

■■

Welche Schnittstellen bestehen zu vorhandenen Beratungsthemen?

■■

Das Geschäftsfeld Estate Planning

■■

Testamentsvollstreckung durch die Bank

■■

Stiftungsberatung als Bankdienstleistung

■■

Checklisten für die Entscheidungsfindung

Referenten Heinz Angermair, GeNe GmbH privates Fachinstitut für Vermögens- und Unternehmensnachfolge /

Bernhard Veit, Volksbank Baden-Baden*Rastatt eG / Arnold Klaus, Volksbank Mittelhessen eG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

24.09. - 25.09.2012 ADSG 1201

950,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.190,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Sicher entscheiden!

Update Kreditwissen für Leiter Firmenkundengeschäft

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

56

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte im Firmenkundengeschäft

Ihr Nutzen

Mit dem Besuch dieses Qualifizierungsprogramms bringen Sie sich

auf den aktuellen Stand aufsichtsrechlicher Anforderungen im

Kreditgeschäft. Neben fundierten fachlichen Kenntnissen verlieren

Sie durch die Diskussion von Steuerungsherausforderungen im

Kreditbereich auch die Gesamtbankperspektive nicht aus den Augen.

Inhalt

■■

Update Aufsichtsrecht im Kreditgeschäft – Überblick neuester

Anforderungen

■■

Organisatorische Anforderungen im Kreditgeschäft nach

aktuellem Stand der MaRisk

■■

Kreditentscheidungen im Fokus der gesetzlichen und der

externen (Sonder-)Prüfung, Erkenntnisse aus 44er Prüfungen der

Bundesbank

■■

Regulatorische und ökonomische Grundlagen der modernen

Adressrisikosteuerung

■■

Methodische Verknüpfung der Einzelgeschäfts- und der Portfoliosteuerung

■■

Kreditrisikofrüherkennung

■■

Kreditentscheidung in der Krise – das richtige Verhalten bei

gestörten Engagements

Referenten Colette Sternberg, Prüfungsnahe Beratung & Coaching /

Erfahrene Bankpraktiker aus Genossenschaftsbanken

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

03.12. - 07.12.2012 ADSE 1201

2.490,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

3.115,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03

Kontokorrentkonto und Zahlungsverkehr des Firmenkunden

als strategischer Ertragshebel

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

57

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie diskutieren die aktuellen Gestaltungsmöglichkeiten bei Gebühren

und Zinssätzen und identifizieren die Chancen, die sich aus der

Produkt- und Preisgestaltung realisieren lassen. Anhand bereits

realisierter Lösungen und aus der Kundenperspektive gedachter

Ideen, besprechen Sie die Gestaltung von Added Values zur

Wertschöpfung auf der Kundenseite.

Inhalt

■■

Betriebswirtschaftliche Transparenz des Geschäftsfeldes Konto

und Zahlungsverkehr

■■

Praxisbeispiel Zahlungsverkehrsberatung: Eine Beratungsleistung

die Mehr-Werte schafft

■■

Zahlungsverkehr Firmenkunden als strategisches Geschäftsfeld?

■■

Personelle Anforderungen und organisatorische Fragen

■■

Integration in den Vertriebsprozess

■■

Pragmatische Umsetzungsvorschläge und Hilfsmittel

Referent

Klaus Waßer, Strategie- und Salesberatung

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

12.07. - 13.07.2012 ADKK 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

In Vorbereitung auf den Workshop erhalten Sie einen kurzen Fragebogen,

um die Ist-Situation der Erträge aus dem Zahlungsverkehr zu erheben.

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03

Ertragreiches Geschäft mit Freiberuflern

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

58

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Im Rahmen unserer Veranstaltung erarbeiten und diskutieren Sie Wege zur nachhaltigen

Ertragssteigerung im Geschäft mit Freiberuflern und erhalten einen Überblick über erfolgreiche

Vertriebsansätze im Marktsegment Freie Berufe.

Inhalt

■■

Besonderheiten der Freien Berufe

■■

Strategische Rahmenbedingungen

■■

Vertriebsorganisation

■■

Betreuungskonzeption für Freie Berufe

■■

Zielgruppenspezifische Produktpolitik

- Segmentspezifische Produktbündel (»Paketlösungen«)

- Existenzgründung, Praxisgründung

■■

Vertriebsunterstützung

Referenten Prof. Dr. Anton Schmoll, Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Wien /

Rudolf Jäger, Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

13.02. - 14.02.2012 ADFB 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Das Geschäft mit Kleingewerbetreibenden ertragreicher gestalten

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

59

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie erhalten zahlreiche sofort umsetzbare Tipps und Anregungen für

eine ertragsorientierte Ausrichtung des Gewerbekundengeschäfts in

Ihrer Bank. Desweiteren erhalten Sie einen Überblick über verschiedene

erfolgreiche Vertriebsansätze im Geschäft mit Kleingewerbetreibenden.

Unser Referent geht sehr individuell auf Ihre Bedürfnisse

ein, so dass die Feinabstimmung der Themen im Workshop nach

Ihren Wünschen erfolgt.

Inhalt

■■

Besonderheiten der Gewerbekunden

- Merkmale der Kleingewerbetreibenden und Ihre

Erwartungen an die Bank

- Ertragspotenziale im Gewerbekundengeschäft

■■

Strategische Rahmenbedingungen

- Potenzialorientierte Feinsegmentierung

- Vertriebswege und Betreuungsintensitäten festlegen

■■

Zielgruppenspezifische Produktpolitik

■■

Der strukturierte Vertriebsprozess

■■

Kampagnenmanagement

- Die Organisation von Kampagnen

- Themenbereiche /Aktivitäten und Ergebniscontrolling

■■

Verkaufsunterstützung

Referent

Prof. Dr. Anton Schmoll, Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

04.10. - 05.10.2012 ADKG 1201

990,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.240,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Wettbewerbsfaktor VR-FinanzPlan Mittelstand:

Eine konstruktiv-kritische Bestandsaufnahme

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

60

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie erarbeiten Maßnahmen, um den Umsetzungserfolg des VR-

FinanzPlan Mittelstand immer dort sicherzustellen, wo er heute

vielleicht noch gefährdet ist. Dabei erhalten Sie eine differenzierte

Checkliste der wirksamen Wettbewerbsfaktoren zur Anwendung

und Umsetzung in Ihrer Bank. Sie erkennen Chancen und Grenzen

des VR-FinanzPlan Mittelstand für Ihre individuellen Vertriebsziele.

Inhalt

■■

Die Werkzeuge des VR-FinanzPlan Mittelstand: Ein kurzer

Überblick

■■

Unerschlossenes Geschäftspotenzial / Vertriebsziele für Ihr

Firmenkundengeschäft

- Aktivgeschäft, Leasing, Factoring

- RuV Komposit, RuV Biometrie, RuV Leben, RuV BAV

- Union Investment und Wertpapiergeschäft

- Private Wohnbaufinanzierung und BSH

■■

Ihre Wettbewerber und deren Waffen: Die Wettbewerbsfaktoren

je Geschäftsfeld

■■

Das Scoring des VR-FinanzPlan Mittelstand: Chancen und

Grenzen

■■

Die typischen Soll-Bruchstellen: Funktionierende Lösungen aus

der Praxis

■■

Engpassfaktor Vertrieb: Beratung statt Verkauf?

Referent

Thomas Töller, Trainer und Berater

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

03.09. - 05.09.2012 ADWF 1201

1.190,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.490,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03

Systematische Vertriebsintensivierung im Immobiliengeschäft

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

61

Die Veranstaltung richtet sich an Leiter Immobiliengeschäft, Leiter Privatkundengeschäft

(die Teilnahme beider Vertreter einer Bank wird empfohlen)

Ihr Nutzen

In unserer Veranstaltung stellen wir Ihnen praxis- und erfolgserprobte Ansätze vor, mit denen Sie

die Cross-Selling-Quote zwischen Bank- und Immobiliengeschäft deutlich erhöhen können.

Inhalt

■■

Schnittstellen und integrativ-prozessuale Marketingüberlegungen

rund um das Immobiliengeschäft

■■

Strategische Analysen für das Immobiliengeschäft

- Potenzialanalysen und Wettbewerb

- Zielgruppen und Märkte

- Stärken/Schwächen

- Auswahl der geeigneten Marketing-Strategien für das

Immobiliengeschäft

■■

Entwicklung einer Marketingkonzeption

■■

Praxisfall »Optimaler Prozessablauf«

■■

Planung und Steuerung des Immobilienvertriebs –

Vertrieb und Kunde

■■

Entwicklung der Alleinstellungsmerkmale im Vertrieb

Referentin

Prof. Dr. Susanne Ertle-Straub, Immobilienresearch Fachhochschule Hildesheim/Holzminden

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

13.09. - 14.09.2012 ADVI 1201

920,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.150,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Professioneller Marktauftritt im Immobiliengeschäft

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

62

Die Veranstaltung richtet sich an Leiter Immobiliengeschäft, Leiter Privatkundengeschäft

(die Teilnahme beider Vertreter einer Bank wird empfohlen)

Ihr Nutzen

In unserer Veranstaltung erhalten Sie unmittelbare Unterstützung bei der Entwicklung einer auf

die Belange der Bank abgestimmten Geschäftsfeldstrategie für das Immobiliengeschäft. Sie lernen

praktische und erfolgserprobte Ansätze für die Erhöhung der Cross-Selling-Quote zwischen

Bank- und Immobiliengeschäft kennen.

Inhalt

■■

Vertriebssystem im Immobiliengeschäft

■■

Schnittstellensteuerung zwischen Immobilienvermittlung,

Baufinanzierung und Vermögensberatung

■■

Diversifizierende Strategieselektion im Marketing

■■

Markenaufbau

■■

Netzwerkaufbau

■■

CRM-Systeme und Maklersoftware/Auswahl und Bewertung

der möglichen Tools

■■

Online-Immobilien-Vertrieb

Referent

Michael Mühlhahn, Volksbank Trier Immobilien GmbH

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

Grainau

11.09. - 12.09.2012 ADIG 1201

950,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.190,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Innovative Instrumente einer erfolgreichen Vertriebssteuerung

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

63

Die Veranstaltung richtet sich an Vorstände, Führungskräfte und Umsetzungsverantwortliche

aus den Bereichen Vertriebsmanagement und -controlling

Ihr Nutzen

Die Genossenschaftsbanken haben die Finanz- und Wirtschaftskrise

gut überstanden. Sie sind gestärkt aus dieser Prüfung hervorgegangen.

Diese Position der Stärke müssen die Banken als Chance

verstehen, sich weiter in Richtung einer modernen Vertriebsbank zu

entwickeln. Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten Sie umfang-

reiches Wissen zu betriebswirtschaftlichen Techniken, Instrumenten

sowie konkrete Hilfestellungen für die Umsetzung einer bankindividuellen

Vertriebssteuerung. Außerdem werden Ihnen innovative

Instrumente der Vertriebssteuerung vorgestellt.

Inhalt

■■

Entwicklung einer Vertriebsstrategie

- Vorstellung von Analysewerkzeugen: Portfolioanalyse,

SWOT – Analyse

- Verzahnung der Teilstrategie der Geschäftsfelder mit der

Gesamthausstrategie

■■

Potenzial- und Zielkundenanalyse

- Bedarfsfelder als Grundlage der Vertriebssteuerung

- Bestandskundenanalyse, insbesondere Potenziale aus dem

C-Kundensegment

■■

Produktinnovation als Vertriebsmotor

■■

Organisation der Vertriebssteuerung

■■

Vertriebsplanung

- Formulierung adäquater Ziele

- Integration der Vertriebsplanung in die Gesamtbankplanung

Referenten

Markus Müller, Volksbank RheinAhrEifel eG / Michael Schröder, ifb group

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

16.04. - 17.04.2012 ADGJ 1201

925,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.160,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03

Wertorientierte Vertriebssteuerung

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

64

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Ein ganzheitlicher Vertriebssteuerungsansatz muss neben der

Neugeschäftsbetrachtung strategische Erfolgsfaktoren berücksichtigen.

Es wird gezeigt, wie strategische und operative Vertriebsziele

erfolgreich umgesetzt und jederzeit der »aktuelle Wasserstand«

kennzahlenorientiert aufbereitet werden kann. Auch werden

Lösungen zu wichtigen Fragestellungen, wie die Leistungs- und

Erfolgsmessung, die Kundensegmentierung, die Planung von

Zielgrößen, der Produkt- und Preispolitik präsentiert.

Inhalt

■■

Ganzheitlicher Vertriebssteuerungsprozess

- Strategiefestlegung, Potenziale erkennen, Planung des

Vertriebsergebnisses, Aktivitätensteuerung, Ergebnismessung,

Controllingkreislauf

- Vertriebssteuerung und Gesamtbanksteuerung

■■

Ausgewählte Praxisfragen der Vertriebssteuerung

- Potentialanalyse, Kundensegmentierung, Kundenwertermittlung

- Kompetenzregelungen

- Preispolitik und Kalkulation

- Aufbau einer Geschäftsfeldrechnung, Messung der

Wertschöpfung der Vertriebseinheiten

■■

Kennzahlensysteme und Key Performance Indicators (KPis) der

Vertriebssteuerung

- Kennzahlensysteme

- kunden-, produkt-, vertriebseinheit-, potential-,

verkaufsstärken - und betreuungsstärkenbezogene Kennzahlen

■■

MaRisk-konforme Anreizsysteme

- Principles des Financial Stability Boards (FSB)

- Übertragung der MaRisk-Vergütungsgrundsätze auf den

Marktbereich

■■

Steuerung des Vertriebsrisikos ( Business Risk)

- Wesentlichkeit des Vertriebsrisikos im Sinne der MaRisk

- Implementierung einer Frühwarnsystematik

- Quantifizierung des Vertriebsrisikos

Referent

Prof. Dr. Konrad Wimmer, msg systems AG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

23.10. - 24.10.2012 WOV 1201

740,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Das Geschäftsfeld Vermögensbetreuung / Private Banking

erfolgreich gestalten und ausbauen

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

65

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Die Finanzmärkte befinden sich im Umbruch und gerade das Geschäft mit vermögenden

Kunden wird immer anspruchsvoller. In unserer Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie das

Geschäftsfeld in Ihrer Bank erfolgreich optimieren. Für die erfolgreiche Umsetzung erarbeiten

Sie konkrete Ansätze, von Leistungsstandards bis hin zur Überwindung interner Hürden.

Inhalt

■■

Aktuelle Informationen zu Kunden, Markt, Wettbewerb und

Vertrieb

■■

Kundenerwartungen und Herausforderungen für Genossenschaftsbanken

im Geschäftsfeld

■■

Anforderungen an ein »genossenschaftliches Private Banking«

■■

Vernetzung des Private Banking mit dem Leistungsangebot zur

Generationenbetreuung

■■

Ableiten von Leistungsprofilen und Qualitätsstandards

■■

Anforderungen an die Vertriebsplanung und -steuerung

■■

Modell zur bankindividuellen Umsetzung

■■

Internes Marketing und Überwindung von Umsetzungshürden

Referenten

Compentus GmbH / Michael Göppert, Volksbank Breisgau Nord eG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

08.11. - 09.11.2012 ADPB 1201

920,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.150,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Kundenmagnet Filiale –

Wie Sie mit Ihrem existierenden Filialvertrieb dauerhaft erfolgreicher werden!

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

66

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Setzen Sie sich mit den Möglichkeiten auseinander, die Ihnen Ihr

existierendes Filialnetz bietet – von der Steigerung der Servicequalität

über die Steigerung der Effizienz der Abläufe bis hin zu erprobten

Maßnahmen zur Steigerung der Kundenfrequenz. Sie erfahren, wie

Sie Ihren Filialvertrieb gezielt voranbringen und beleuchten systematisch

die Teilbereiche.

Inhalt

■■

Vorsprung durch Service – wie Sie es schaffen, dass Service- und

Kundenorientierung in Ihren Filialen wirklich gelebt werden

■■

Filialgestaltung und Kundenansprache

■■

Interessante Vertriebsaktivitäten über die Filiale

■■

Raumlösungen und Raumorganisation (Kommunikationsplätze,

SB-Technik, Shoplösungen)

■■

Schlüsselqualifikationen im Filialgeschäft

■■

Teamentwicklungsmaßnahmen nach Zusammenlegungen

■■

Professionelles Beratungsmanagement im Filialgeschäft

(Vertriebskreislauf)

Referent

Uwe Niermann, BankenImpuls GmbH / Hans-Peter Baierl, Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

15.11. - 16.11.2012 ADKM 1201

920,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.150,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Mehr Erfolg durch professionelle Unterstützung im Vertrieb

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

67

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Ihre Berater haben das Wissen, die Fähigkeiten und die richtigen

Kunden. Haben sie aber auch die Zeit, sich voll und ganz auf ihre

Kernaufgabe – die Beratung – zu konzentrieren? Oder verbringt Ihre

Vertriebsmannschaft zu viel Zeit mit administrativen Tätigkeiten und

Sachbearbeitung?! In unserer Veranstaltung lernen Sie, welche

Aufgaben sinnvoll zu verlagern sind und welchen Mehrwert Sie durch

eine professionelle Vertriebsunterstützung erlangen.

Inhalt

■■

Erarbeitung von Rahmenparametern, wann sich der Aufbau eines

KSC und/oder einer Vertriebsunterstützung rechnet

■■

Aufbau einer Vertriebsunterstützung

■■

Definition von Aufgaben für die Verlagerung in eine Vertriebsunterstützung

und Abgrenzung von Tätigkeiten, die besser vom

Berater selbst zu erledigen sind

■■

Berücksichtigung der aktuellen technischen Möglichkeiten

■■

Konzeption einer kundenorientierten Telefonbetreuung und

aktiven Terminsteuerung

■■

Vertriebliche und organisatorische Rahmenbedingungen für den

Aufbau einer professionellen Vertriebsunterstützung

Referent

Hans-Peter Baierl, Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

19.09. - 20.09.2012 ADUV 1201

920,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.150,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03 NEU

Rechtliche Grundlagen im Online- und telefonischen Vertrieb

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

68

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände, Vertriebsleiter, Multikanalmanager, Marketingleiter

Ihr Nutzen

Gerade im Online- und telefonischen Vertrieb haben sich in den

letzten Jahren viele Regelungen verschärft. Als verantwortliche

Führungskraft sollten Sie die formalen Leitplanken, aber auch deren

richterliche Umsetzung kennen, um Abmahnungen, Reputationsver-

luste und Bußgelder zu vermeiden. In unserer Veranstaltung zeigen

wir Ihnen, wie Sie die rechtlichen Anforderungen im medialen

Vertrieb rechtssicher und kundenorientiert umsetzen.

Inhalt

■■

E-Mails, Newsletter und SMS – Rechtliche Grundsätze und

aktuelle Entwicklungen

■■

Aktuelle Rechtsprechung im Bereich des medialen Vertriebs

■■

Online-Verträge über die website

■■

Besonderheiten des elektronischen Vertragsrechts

■■

Beweissicherheit im elektronischen Vertrieb

■■

Vertriebsunterstützung durch E-Mails/Newsletter und

Mitteilungen im Onlinebanking-Postfach

■■

Aktive telefonische Beratung – Was ist nach dem Telefonwerbegesetz

noch wie erlaubt?

Referent

RA Burkhard Kurze, Rechtsanwaltskanzlei Kurze

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

14.05. - 15.05.2012 ADRG 1201

895,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.120,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T03

Managementsymposion »Vertrieb«

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

69

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie können sich über wichtige Handlungsfelder und Erfolgsfaktoren im Vertriebsmanagement

informieren. Sie erhalten Impulse zur Weiterentwicklung Ihrer eigenen Vertriebskonzepte.

Inhalt

Um eine größtmögliche Aktualität der Themen zu gewährleisten, werden Referenten und Themen

des Symposions wenige Monate vor der Veranstaltung endgültig festgelegt. Die Ausschreibung

erfolgt ca. 3 Monate vor der Veranstaltung.

Referenten

Ausgewählte Experten zu aktuellen Fragestellungen des Vertriebs

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

24.04.2012 MSV 1201

Die Ausschreibung erfolgt gesondert über Rundschreiben.

360,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


71

Steuerung und Produktion

T04

Seite

Tagungsort

Bilanzpolitik und Bilanzmanipulation – Möglichkeiten der Plausibilisierung 72 Grainau

von Jahresabschlüssen und der Erkennung von Bilanzmanipulationen

NEU

Update: Wohin mit dem Geld 2.0? 73 Grainau

Depot A: Strategien und Risikomanagement im aktuellen Marktumfeld

NEU

Praxisgerechte und MaRisk-konforme Frühwarnsysteme – 74 Grainau

Wie Sie rechtzeitig agieren, statt zu reagieren!

Treasury- und Depot A-Management in Genossenschaftsbanken 75 Beilngries

- Bilanzstrukturmanagement in der Praxis -

Risikomanagement 76 Grainau

Beilngries

Erträge aus der Fristentransformation optimieren 77 Beilngries

NEU

Aktuelle Fragen in der Gesamtbanksteuerung 78 Beilngries

NEU

Der aussagekräftige Reportingbericht mit Excel – 79 Beilngries

Effiziente Aufbereitung von VR-Control®-Daten

NEU

Aktuelle Fragen zur Risikotragfähigkeitsberechnung 80 Beilngries


T04

Bilanzpolitik und Bilanzmanipulation – Möglichkeiten der Plausibilisierung von

Jahresabschlüssen und der Erkennung von Bilanzmanipulationen

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

72

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte

Ihr Nutzen

Im Rahmen der Bilanzanalyse müssen Sie die bilanzpolitischen

Ansätze berücksichtigen, um nicht möglicherweise zu falschen

Bonitätsbeurteilungen zu gelangen. Dabei kann es zu Bilanzmanipulationen

kommen, in denen die gesetzlichen Bewertungsspielräume

verlassen werden. In der Veranstaltung werden Sie in die Lage

versetzt, vorgelegte Jahresabschlüsse auf Plausibilität zu überprüfen

und Problempositionen zu identifizieren.

Inhalt

■■

Bilanzpolitische Wahlrechte und ihre Auswirkungen auf Bilanz,

GuV und betriebswirtschaftliche Kennzahlen

■■

Auswirkungen der Bilanzpolitik auf das Rating

■■

Bilanzmanipulation in der Praxis

■■

Risikoeinschätzung und notwendiger Umfang der

Plausibilitätsbeurteilung

■■

Plausibilisierung einzelner Bilanzpositionen

■■

Checkliste für die Erstellung von Plausibilitätsbeurteilungen

von Jahresabschlüssen

■■

Praxisfälle

Referent

Thomas Keller / Best, Wolf & Keller – Pro Mittelstand KG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

26.07. - 27.07.2012 ADBP 1201

820,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.025,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T04 NEU

Update: Wohin mit dem Geld 2.0?

Depot A: Strategien und Risikomanagement im aktuellen Marktumfeld

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

73

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände

Ihr Nutzen

Mit Blick auf die Märkte und eine zukünftig noch stärkere Regulierung

des Risikomanagements stellen sich viele Institute die Frage,

wie die Depot A-Strategie unter Ertrags- und Risikoaspekten aktuell

ausgerichtet werden sollte und was die optimale Fristentransformations-Strategie

ist. In unserer Veranstaltung bekommen Sie umfas-

sende Informationen vermittelt, was Sie zukünftig in Anbetracht der

aktuellen Wirtschaftssituation hinsichtlich Ihrer Depot A-Strategie

beachten müssen. Dabei beachten Sie insbesondere auch die

Implementierung der gesetzlichen wie ökonomischen Handlungsoptionen

in Ihre tägliche Arbeit.

Inhalt

■■

Betrachtung der aktuellen Wirtschaftslage

■■

Kritische Betrachtung Ihrer Depot A-Struktur und Betrachtung

möglicher Auswirkungen (z.B. Zinsanstieg)

■■

Analyse und Diskussion ausgewählter Anlageprodukte

■■

Limits, Reporting, Stresstesting

■■

Praxisumsetzung der Vorgaben aus den MaRisk: Bonitätsprüfung,

Votierung, Dokumentation der Anlageentscheidungen

■■

Aktuelle Erkenntnisse aus Sonderprüfungen und Aufsichtsschwerpunkt:

Zinsänderungsrisiken (Treasury)

■■

Welche Änderungen werden noch durch Basel III auf das

Depot A zukommen?

Referenten

Werner Eberle, Genossenschaftsverband Bayern e. V. / Dieter Rottmeir, KC Risk AG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

08.02. - 09.02.2012 ADW2 1201

925,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.160,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T04 NEU

Praxisgerechte und MaRisk-konforme Frühwarnsysteme –

Wie Sie rechtzeitig agieren, statt zu reagieren!

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau

74

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie lernen die Anforderungen an ein praxisgerechtes, MaRiskkonformes

Frühwarnsystem kennen und gestalten ein effektives

und effizientes Frühwarnsystem für Ihr Kundenkreditgeschäft.

Sie erhalten klare Empfehlungen und konkrete Vorschläge zur

Umsetzung und Einbindung in die Prozesse und diskutieren über

erfolgreiche Praxisbeispiele und die Auswirkungen auf das Kreditportfolio.

Inhalt

■■

(Aufsichts-)rechtliche Anforderungen

■■

Ziele, Aufgaben und Nutzen eines Frühwarnsystems

■■

Aufbauorganisatorische Ansiedlung der Kreditüberwachung

■■

Frühwarnkriterien und -signale

■■

Empfehlung für die Bankpraxis zur Kriterienauswahl

■■

Implementierung und Praxisanwendung

Referenten

Peter Sesterhenn, Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH / Jens Pape, Genossenschaftsverband e.V.

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

08.10. - 09.10.2012 ADEF 1201

890,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.115,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T04

Treasury- und Depot A-Management in Genossenschaftsbanken

- Bilanzstrukturmanagement in der Praxis -

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

75

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Leiter Controlling

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über sämtliche Handlungsfelder im

Marktpreisrisikomanagement einer Genossenschaftsbank. Sie

diskutieren Anregungen und Praxisbeispiele für die Steuerung des

Zinsänderungsrisikos aus barwertiger und GuV-Sicht. Sie erhalten

einen Überblick über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an das

Depot A-Management inkl. der MaRisk und die sonstigen Rahmenbedingungen.

Inhalt

■■

Treasury-Regelkreis in eine Geno-Bank

■■

Aufsichtsrechtliche Anforderungen an das Depot A-Management

- MaRisk 3.0

- Basel III

- Stresstesting Eigenanlagen

- Änderungen im Aufsichtsrecht

■■

Parametrisierung und deren Auswirkungen

- Kalkulation CBS vs. Cashflow-Darstellung

- Konditionierung vs. Modellkondition

- Ela-Backtesting

■■

Instrumente und Beispiele zur Erkennung des

Zinsänderungsrisikos

- Musterauswertungen

- Umgang mit Bodensatzprodukten

- (Vor-)Steuerung Basel II

■■

Praxisbeilspiele für die Steuerung des Zinsänderungsrisikos

- Ursachenanalyse Zinsergebnisentwicklung

- Klassische Instrumente, derivative Instrumente am Beispiel

ausgewählter Musterbanken

- Refi-Management

■■

Rechnungslegungsgrundsätze und Bildung von Bewertungseinheiten

und strukturierte Produkte

■■

Emittentenauswahl, Kreditprozess Eigenanlagen und

Limitsysteme

Referenten

Dieter Rottmeir, Peter Pfetscher (KC Risk AG)

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

25.04. - 26.04.2012 BIF 1201

590,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T04

Risikomanagement

Eine Veranstaltung im Hotel am Badersee, Grainau und im GIP Institut, Beilngries

76

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Leiter Controlling und Innenrevision

Ihr Nutzen

Sie können die wesentlichen Verfahren zur Steuerung bankbetrieblicher Risiken anwenden. Die aktuellen

Erfordernisse und Umsetzungsschwerpunkte für ein Risikomanagement und Risikocontrolling im eigenen

Institut werden deutlich. Sie können die aufsichtsrechtlichen Regelungen in das Risikomanagement

einordnen.

Inhalt

Um den größtmöglichen praktischen Nutzen für Sie zu erzielen, werden die Inhalte der Tagung

an aktuellen Entwicklungen und Fragestellungen ausgerichtet. Das detaillierte Programm geht

Ihnen deshalb ca. 3 Monate vor der Veranstaltung per Rundschreiben zu.

Referenten

Referenten des Verbandes

Termine

Buchungs-Nr.

Preis

Grainau

26.03. - 27.03.2012 RIM 1201

Beilngries

11.06. - 12.06.2012 RIM 1202

590,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T04

Erträge aus der Fristentransformation optimieren

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

77

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Auf Grund des Zinsanstiegs und der flachen Zinsstrukturkurve ist

das Fristentransformationsergebnis in den letzten Jahren stark

eingebrochen.

Sie können die entscheidungsrelevanten Werkzeuge zur Steuerung

des Fristentransformationsergebnisses in Ihre Managementpraxis

sicher einbinden und Strategien zur Steuerung des Zinsänderungsrisikos

entwickeln.

Schnittstellen und Gemeinsamkeiten der Instrumente können

interpretiert werden, mögliche Fehlsteuerungsimpulse werden

sichtbar.

Um einen optimalen Praxisbezug herzustellen wird mit Echtzahlen

der jeweiligen Bank gearbeitet.

Durch die Integration der Deutschen Bundesbank in die Veranstaltung

wird der aufsichtsrechtliche Aspekt abgedeckt.

Inhalt

■■

Ergebnisquellen der Bank

■■

Methoden zur Steuerung der Fristentransformation:

- Zinsbindungsbilanz

- Elastizitätenbilanz

- Barwertsteuerung / Zinsschock

■■

Strategien zur Steuerung der Zinsänderungsrisiken

■■

Instrumente zur Steuerung der Zinsänderungsrisiken

■■

Relevanz von Crash-Szenarien

■■

Risikotragfähigkeit

■■

Aufsichtsrechtliche Aspekte der Steuerung von Zinsänderungsrisiken

Referenten

Genossenschaftsverband Bayern e. V. / Deutsche Bundesbank / DZ Bank

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

27.09. - 28.09.2012 FTF 1201

640,00 Euro

Preis zzgl. Vollpensionskosten


T04 NEU

Aktuelle Fragen in der Gesamtbanksteuerung

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

78

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte und Spezialisten

Ihr Nutzen

Neue Entwicklungen im Bereich der Gesamtbanksteuerung werden aus theoretischer und praktischer Sicht

behandelt. Gemeinsam mit Ihren Kollegen diskutieren Sie darüber hinaus aktuelle Problemstellungen und

Lösungswege.

Inhalt

■■

Überblick über die Methoden einer aktuellen und zukunftsorientierten

Gesamtbanksteuerung

■■

Aktuelle Problemstellungen, u.a.:

- Diskussion aktueller Entwicklungen im Aufsichtsrecht

(z.B. Basel III) und deren Abbildung in den Steuerungssystemen

- Strategie – wie können strategische und operative Planung

weiter verzahnt werden?

- Stresstests – Problemstellungen bei der Einbindung von

Stresstests (insbes. inverser Stresstest)

- Risikotragfähigkeit – aktuelle Entwicklungen in der periodischen

Systematik – Auf dem Weg zu einem einheitlichen Vorschlag

- …und weitere Themen, die in 2012 aktuell sein werden

Referenten

Beate Strohbach, cp consultingpartner AG / Jörg Reefmann, VR Bank Rhein-Neckar eG

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

21.05. - 23.05.2012 ADFG 1201

1.195,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.495,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T04 NEU

Der aussagekräftige Reportingbericht mit Excel –

Effiziente Aufbereitung von VR-Control®-Daten

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

79

Die Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte und Spezialisten

Ihr Nutzen

Lernen Sie im Rahmen dieser Veranstaltung die gesamte Prozesskette

von den Einstellungen in VR-Control® bis zum Versand des

fertigen Berichtes per PDF-Dokument kennen. Durch Eigenbeteiligung

an den zur Verfügung stehenden Laptops erzielen Sie einen

hohen nachhaltigen Lerneffekt. Profitieren Sie weiterhin vom hohen

Transfer praxisrelevanten Wissens durch den Einsatz von Echtdaten

(Praxisbank).

Inhalt

■■

Automatisierte Datengenerierung aus VR-Control®

■■

Excel-Programmeinstellungen

■■

Abbildung eines komplexen Berichtes in Excel

■■

Praxisorientierte Einführung in die Makro-Programmierung

■■

Anforderungen an Dokumentation und Makro-Sicherheit unter

Prüfungsaspekten

■■

Definition der Prozesskette zur Reportingerstellung

■■

Technischer Aufbau eines effizienten Reportings

■■

Kennzahlen im Steuerungsbereich

■■

Alternative/Zusätzliche Datenquellen für Berichte

Referent

Michael Sassen, Strategiewerkstatt für Banken GmbH

Termin

Buchungs-Nr.

Preis für Mitglieder der ADG oder des Fördervereins

14.03. - 16.03.2012 ADRB 1201

1.195,00 Euro

Preis für Nicht-Mitglieder

1.495,00 Euro

Alle Preise zzgl. Vollpensionskosten


T04 NEU

Aktuelle Fragen zur Risikotragfähigkeitsberechnung

Eine Veranstaltung im GIP Institut, Beilngries

80

Die Veranstaltung richtet sich an

Vorstände und Führungskräfte

Ihr Nutzen

Sie können die wesentlichen Verfahren zur Steuerung bankbetrieblicher Risiken anwenden. Die aktuellen

Erfordernisse und Umsetzungsschwerpunkte für ein Risikomanagement und Risikocontrolling im eigenen

Institut werden deutlich. Sie können die aufsichtsrechtlichen Regelungen und Entwicklungen in das Risikomanagement

einordnen.

Inhalt

■■

Aufsichtsrechtlicher Hintergrund zum Thema Risikotragfähigkeitsberechnung

■■

MaRisk-konforme Ermittlung der Risikodeckungspotenziale

■■

Goning-Concern Methode vs. Liquidationsansatz

■■

Berichtssysteme (GeBaRiS, SIMON-Bericht)

■■

Anwendung des Risikohandbuches

■■

Weiterentwicklung der Risikotragfähigkeitsmodelle im

genossenschaftlichen Finanzverbund

■■

Barwertmodelle

■■

Welche Szenarien sind nötig, welche Szenarien sind sinnvoll

■■

Notwendigkeit und Ausgestaltung von Stresstests

■■

Aktuelle Mängel bei Sonderprüfungen

Referenten Genossenschaftsverband Bayern e. V.

Termin

Buchungs-Nr.

Preis

27.04.2012 RIT 1201

420,00 Euro

Preis zzgl. Verpflegungskosten


82

Tagungsorte

Bei unseren Tagungen bieten wir Ihnen ein besonderes Ambiente. Das Hotel am Badersee

in Grainau und das GIP Institut in Beilngries vereinen landschaftlich attraktive Lage,

an sprechen des Design und modernste Technik. So gewinnen Sie nicht nur den not wendigen

Abstand vom Alltag, sondern haben auch die Ruhe, um angeregt lernen zu können. Und am

Rande der Veranstaltungen lassen sich Erfahrungen austauschen, ein Netzwerk aufbauen

oder auch einfach nur entspannen.

Hotel am Badersee in Grainau

GIP Institut in Beilngries


83

Referenten

Auf die Referenten kommt es an.

So sieht die Herkunft unserer Referenten im Detail aus:

Wir wählen sie besonders sorgfältig aus. Sie kommen aus

renommierten Beratungsgesellschaften, den Hoch schulen,

aus den Verbänden und Verbundunternehmen sowie von

Kreditgenossenschaften. Aber auch Referenten der Bundesbank

oder aus anderen Branchen setzen wir in Managementveranstaltungen

ein. Insgesamt mehr als 60.

Dabei schreiben wir die Anwendbarkeit groß. Alle Referenten

sind ausgewiesene Experten, die wissen worauf es ankommt.

Sie bereiten die Themen verständlich, nachvollziehbar und

praxisorientiert auf.

n Hochschule 5 %

n Sonstige (Bundesbank,

andere Branchen...) 11 %

n Verband und Verbund 11 %

n Vorstände / Führungskräfte

aus Banken 21 %

n Training / Coaching 31 %

n Unternehmensberatung 21 %

Zahlen

Im Bereich Management – zu den Teilnehmern zählen Führungskräfte

und auch Vorstände – gab es einen deut lichen Teilnehmerund

Nachfragezuwachs bei Tagungen des GIP Instituts:

Managementtagungen 2010 2011

Teilnehmer 825 1.052

Veranstaltungen 57 79

Tage 84 124


84

Inhouse-Tagungen

Hier finden Sie einen Auszug von Referenzbanken:

»Motivation und Führung im Vertrieb«:

Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck eG

»Der Effektivitäts-Code –

Nachhaltig mehr schaffen in weniger Zeit«:

Vereinigte Raiffeisenbanken

Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG,

VR-Bank Rhön-Grabfeld eG

»Führen zum Verkaufen«:

VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG

Gerne führen wir auch für Sie Tagungen individuell in der Region

durch. Lassen Sie sich dazu von uns beraten. Wir unterstützen

Sie bei der thematischen Ausgestaltung und machen Ihnen ein

individuelles Angebot.

Ihre Wünsche hinsichtlich Dauer, Inhalten, Teilnehmerkreis und

Dozenten berücksichtigen wir dabei selbstverständlich.

Zufriedenheitsgarantie

Sollten Sie einmal nicht

zufrieden sein mit unserer

Tagung, die wir bei Ihnen

vor Ort durchführen, erhalten

Sie Ihr Geld zurück.

Das garantieren

wir Ihnen!

Ihre Ansprechpartner

Zum Tagungsprogramm:

Führung & Vertrieb

Zum Tagungsprogramm:

Steuerung & Produktion / Personal & Recht

Sonja Deinfelder

Produktmanagerin

Telefon 08461/650-1327

E-Mail sdeinfelder@gv-bayern.de

Dr. Oliver Bürg

Produktmanager

Telefon 08461/650-1334

E-Mail obuerg@gv-bayern.de

Zur Organisation

Angelika Hahn

Assistentin

Telefon 08461/650-1303

Fax 08461/650-1350

E-Mail ahahn@gv-bayern.de


Anmeldung:

Faxantwort an:

Tagungen Management Programm 2012 08461/650-13 50

GIP Institut | Leising 16 | 92339 Beilngries

85

So melden Sie an

Bitte kopieren Sie das Anmeldeformular und senden Sie es uns als Fax oder per Post.

Sie können auch die Anmeldemöglichkeit im Internet nutzen:

www.gip-institut.de

Anschrift der Genosenschaft

Genossenschaft Straße Ort

BLZ Telefon Ansprechpartner

Wir melden an

Buchungsnummer Name des Teilnehmers Funktion Geburtsdatum Wunschtermin

Es gelten die Anmelde- und Teilnahmebedingungen des GVB in ihrer jeweils aktuellen Fassung. Sie sind im Internet unter folgender Adresse hinterlegt: www.abg-gruppe.org.

Bei Tagungen, die in Montabaur stattfinden, gelten die aktuellen Anmelde- und Teilnahmebedingungen der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG.

Diese sind im Internet unter www.adgonline.de hinterlegt.

Auf Wunsch werden die Anmelde- und Teilnahmebedingungen ausgehändigt. Das GIP Institut ist eine Einrichtung der ABG Gruppe im Genossenschaftsverband Bayern e.V..

Wir bedanken uns für Ihre Anmeldung!

Ort, Datum

Unterschrift/Stempel der Genossenschaft


86

1

GIP Tagungen

- Vorstände

- Management

- Aufsichtsräte

2

GIP Individual

3

GIP Digital

1 2 3

Das genossenschaftliche Institut

für Personalmanagement

GIP Institut

Leising 16

92339 Beilngries

Telefon 08461 / 650-13 03

Fax 08461 / 650-13 50

E-Mail gip-institut@gv-bayern.de

www.gip-institut.de

Das GIP Institut ist eine Einrichtung der ABG Gruppe

im Genossenschaftsverband Bayern e. V.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine