neuer Bürgermeister der Gemeinde Grafenhausen

grafenhausen.de

neuer Bürgermeister der Gemeinde Grafenhausen

�SA.

02. Oktober 2010

NR. 20

KW 39

Amtseinführung

Herr Christian Behringer wird im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung am

Donnerstag, 4. November 2010

um 19.00 Uhr

im HAGEHUS

neuer Bürgermeister der

Gemeinde Grafenhausen

Wir gratulieren Herrn Christian Behringer ganz herzlich zur Wahl

und wünschen ihm für seine zukünftige Arbeit in unserer Gemeinde

alles Gute!

als Bürgermeister der Gemeinde Grafenhausen verpflichtet.

Verabschiedung

Bürgermeister Erich Kiefer wird nach einer Amtszeit von 32 Jahren am

Freitag, 22. Oktober 2010

um 19.00 Uhr

in der Schwarzwaldhalle verabschiedet.

Die ganze Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen!


Seite 2 Samstag, 02. Oktober 2010 GRAFENHAUSEN


GRAFENHAUSEN Samstag, 02. Oktober 2010 Seite 3

Seniorennachmittag 2010

Wir bedanken uns für die ehrenamtliche Unterstützung bei der Veranstaltung des Seniorennachmittages. Insbesondere danken wir:

der Kath. Frauengemeinschaft Grafenhausen für die perfekte Bewirtung

� dem DRK-Ortsverein für den übernommenen Bereitschaftsdienst

� Frau Ulrike Gut für den Fahrdienst nach Balzhausen

� Herrn Andreas Schlegel für die Fotos

Ein Dankeschön gilt aber auch dem Duo “Spitz & Schwö” und vor allem dem Senioren-Blasorchester Hochschwarzwald, das mit gekonnten

Darbietungen für hervorragende Stimmung gesorgt hatte.

Gemeinde Pfarrgemeinde

Bürgermeister Kiefer Pfarrer Haag

Fotos: Andreas Schlegel


Seite 4 Samstag, 02. Oktober 2010 GRAFENHAUSEN

Gemeinderatssitzung

Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates

findet am

Donnerstag, 7. Oktober 2010

um 19.00 Uhr

im Rathaus/Sitzungssaal statt.

Die Tagesordnung wird ab 01.10.2010 am

Rathaus-Aushang öffentlich bekannt gemacht.

Redaktionsschluss

� Die nächste Ausgabe erscheint am

Samstag, 16.10.2010

� Redaktionsschluss für diese Ausgabe

ist am:

Mittwoch, 13.10.2010, 12.00 Uhr

Müllkalender

Restmüll

Abfuhr jeweils mittwochs, ab 7.00 Uhr

Weitere Infos unter Tel. 07751/86-5401

www.abfall.landkreis-waldshut.de

Gelber Sack

Nächster Abholtermin:

� Donnerstag, 21.10.2010

Blaue Tonne

Nächster Abfuhrtermin:

Mittwoch, 13.10.2010

Schadstoffe

Nächste Abgabemöglichkeit im Schadstoffmobil

des Landkreises am

Dienstag, 12. Oktober

10.00 bis 12.00 Uhr

beim Gemeinde-Bauhof im Gewerbegebiet.

Altkleider

Abgabe möglich jeweils am 1. Freitag des

Monats, von 18.00-19.00 Uhr, zentrale Sammelstelle

des DRK-Ortsvereins in der Sparkassen-Garage.

Sperrmüll

Kann zwei Mal im Jahr – per Abrufkarte, die

jedem Haushalt zuging – beim Landratsamt

zur Abholung gemeldet bzw. beim Recyclinghof

abgegeben werden.

Alteisen/Schrott

Container der Feuerwehr hinter dem Gerätehaus.

Recyclinghof Grafenhausen

Gewerbestraße, gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus

Öffnungszeiten:

mittwochs 14.00 - 17.00 Uhr

samstags 09.00 - 13.30 Uhr

Feuerwehr

www.feuerwehr-grafenhausen.de

Montag, 04.10.2010

20:00 Probe A+B+D

Samstag, 09.10.2010

Hauptprobe Grafenhausen

Montag, 11.10.2010

20:00 Probe A+C+E

Montag, 18.10.2010

20:00 Probe Atemschutz, alle Abt.

Jugendfeuerwehr

Mittwoch, 06.10.2010

Indiaka-Training, Halle

Freitag, 08.10.2010

19:00 Probe

Mittwoch, 13.10.2010

Indiaka-Training, Halle

Freitag, 15.10.2010

19:00 Probe

Sonntag, 17.10.2010

07:00 Abnahme Jugendflamme II

MÄRKTE

Wochenmarkt Grafenhausen

jeweils donnerstags, 9.00 bis 13.00 Uhr

auf dem Rathausplatz

Soziales/Beratung/Auskunft

Sozialstation Oberes Wutachtal e.V.

Pflege u. Hauswirtschaft, Team Ühlingen,

Tel. 07743/929049

Dorfhelferinnen: Tel. 07703/937013

Hausnotruf: 0176-180 11 161

Sozialstation St. Blasien e.V.

Tel. 07672-2145 oder 1604

Ambulanter Pflegedienst

Tel: 07743/5621

St. Laurentius Bonndorf

Senioren-/Pflegeheim, betreutes Wohnen,

Tel: 07703/9395-0, Fax: 9395-244

Frauen-/Kinderschutzhaus

Tel: 07751/3553

Offene Beratung “Courage”,

Tel: 07751/910843

Schwangeren-/Familienberatung

Diakonisches Werk, Waldtorstr. 1a,

Waldshut, Tel: 07751/83040

donum vitae

Bismarckstr. 10, Waldshut,

Tel: 07751-898237 od. 0172-7331604

Sorgentelefon

für Erwachsene:

Tel. 0800/1110111 (gebührenfrei)

für Kinder/Jugendliche:

Tel. 0800-1110333 (gebührenfrei)

Kath. Regionalstelle

Eisenbahnstraße 29, Waldshut-Tiengen,

Tel. 07751-8314-400, Fax 8314-499,

e-mail: kathreg.wt@t-online.de

Helferkreis Soziale Dienste

Kath.Pfarrei Brenden

Brigitte Morath, Tel. 07747-557

Anonyme Anlaufstelle

bei Misshandlung/sexueller Gewalt

Tel. 07622/11103 od. 63929

Drogenberatung

Waldshut, Ziegelfeldstr. 19

Tel. 07751/70650, Fax: 07751/70661

Caritasverband

Haberer-Haus Tiengen, donnerstags,

13.30-15.30 Uhr, Tel. 07751-83130

Sprechstunden im Rathaus Bonndorf:

dienstags, 09:00 - 12:00, mittwochs, 14:00 -

17:00, donnerstags, 14:00 – 18:00, weitere

Termine nach tel. Vereinbarung, Tel.

07703/9380-41

Dt. Rentenversicherung

Außenstelle Waldshut, Chilbiweg 25

Mo+Di, 8.00-12.00 Uhr/13.00-16.00 Uhr

Tel. 07751/89-580

Sprechstunden jeden letzten Donnerstag im

Monat, Rathaus Bonndorf, 8.00 bis 12.00 Uhr.

Gesundheitsamt

Im Wallgraben 34, Waldshut

Tel. 07751/865101

AIDS-Beratung

Tel. 07751/86-5101

Kreisjugendamt

regelmäßige Sprechstunden:

Rathaus Bonndorf

montags, 9.00 – 12.00 Uhr

Rathaus St. Blasien

mittwochs, 10.00 – 12.00 Uhr

Suchtbeauftragter:

LRA Waldshut, Kaiserstr. 110, 79761 WT

(Büro: Viehmarktplatz 1)

Tel. 07751/86-4344, mail:

wilfried.koennecker@ landkreis-waldshut.de

Bei Alkoholproblemen:

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen,

Treffen 14-tägig, dienstags,

18.30 Uhr, in Bonndorf (Paulinerheim), Infos:

Tel. 07751/89668-0

Lebenshilfe:

Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung

und deren Angehörige, Korngasse 4,

Tiengen, Tel: 07741/9657-277,

Fax: 07741-606920,

e-mail: fud@lebenshilfe-hsw.de


GRAFENHAUSEN Samstag, 02. Oktober 2010 Seite 5

Mobbing

Zentrale Mobbing-Hotline: 01802/6622464

Selbsthilfegruppe: 14-tägige Treffs, Kath.

Gemeindehaus Waldshut, 19.00 Uhr

Nächster Treff: Dienstag, 19.10.2010

Schuldenprobleme

DGV e.V.:Terminvereinbarung unter Tel.

0761/292869-0, Hans-Sachs-Gasse 7,

79098 Freiburg, www.hilfe-aktiv.info

VdK-Sozialverband

Fragen/Infos: Tel. 0761-504490

Hospizdienst Hochrhein e.V.

Tel. 07751/802333

Weißer Ring

Tel. 01803-343434

BISS

Beratungs-, Informations- u. Schulungszentrum

(BISS) für Sehgeschädigte

Tel. 0711-65640

Anonyme Alkoholiker

Kontakt: Tel. 07751-4862

AL-ANON

Treff in Waldshut, jeweils montags, 17.30 bis

19.00 Uhr, Ev. Versöhnungskirche, Waldtorstraße,

Tel. 0162-8669412

Tierschutz-Telefon

Tel. 0151 554 14 785

Tierheim Steinatal

Breitenfeld, Tel. 07741-684033

Finanzamt

Infothek, Bahnhofstr. 5, Tiengen

Mo-Mi: 8.00-15.30 Uhr

Do: 8.00-17.30 Uhr / Fr: 8.00-12.00 Uhr

Verbraucherzentrale

Info-Tel: 0180-5505999 (0,12 Euro/min)

Mo.-Do. 10.00-18.00 Uhr

Fr. 10.00-14.00 Uhr

Haus & Grund e.V.

Kaiserstr. 16, Waldshut, Tel: 07751-7676,

Zweigstelle St. Blasien, Tel: 07672-4222 u.

4333

Strom/Energiedienst

Service-Nr: 0180 1605050

Störungs-Nr: 0180 1605044

Wasserversorgung

Tel. 07748/520-0

Fahrplanauskunft

Landesweit für den öffentlichen Nahverkehr:

Tel. 01805-779966

Post-Filiale

Die Post-Filiale in Grafenhausen, Rothauser

Str. 4, ist wie folgt geöffnet:

Mo.- Fr. 15.00 bis 17.00 Uhr

Sa. 10.00 bis 11.00 Uhr

Tel. 07748/929089

Agentur für Arbeit

Öffnungszeiten in Waldshut-Tiengen, Bad

Säckingen und Lörrach:

Mo./Di./Mi./Fr. 07.30 – 12.30 Uhr

Do. 07.30 – 18.00 Uhr

Öffnungszeiten Landratsamt

Mo. 08.30 – 12.30 Uhr

Di. 08.30 – 12.30 Uhr

13.30 – 18.00 Uhr

Mi. geschlossen

Do. 08.30 – 15.30 Uhr

Fr. 08.30 – 12.30 Uhr

Kfz-Zulassungsstelle

Alfred-Nobel-Str. 1

Mo./Mi./Fr. 07.30 – 12.30 Uhr

Di. 07.30 – 12.30 Uhr

13.30 – 18.00 Uhr

Do. 07.30 – 15.30 Uhr

Polizei

Polizeiposten Bonndorf, Donaueschinger

Str. 15, Tel. 07703/9325-0, Fax: 07703/

9325-20, e-mail: bonndorf@pdwt.bwl.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 07.30 - 17.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten:

Polizeirevier Waldshut, Poststr. 4,

Tel. 07751/8316-0, Fax: 07751/8316-534,

e-mail: wt-wache@pdwt.bwl.de

Bekanntmachung

Mit der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf wurde

eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung

zur Trocknung von Klärschlamm abgeschlossen.

Die Vereinbarung wurde zwischenzeitlich

vom Landratsamt genehmigt und ist nun gemäß

§ 25 Abs. 4 GKZ öffentlich bekannt zu

machen. Die Vereinbarung tritt mit der Veröffentlichung

in Kraft.

Öffentlich-rechtliche Vereinbarung

(§ 25 GKZ) .

zwischen

der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf,

vertreten durch Bürgermeister Thomas

Fechtig

und der

Gemeinde Grafenhausen,

vertreten durch Bürgermeister Erich

Kiefer

über die

die Trocknung

von vorentwässertem Klärschlamm

zur anschließenden Entsorgung

Vorbemerkungen

Die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf betreibt

auf dem Gelände der Kläranlage Ühlingen

eine solare Klärschlammtrocknungsanlage

mit Wärmerückgewinnung. Die Anlage wird

im Zuge einer Erweiterungsinvestition so

ausgelegt, dass zusätzlich auch der in der

Kläranlage der Gemeinde Grafenhausen anfallende,

vorentwässerte Klärschlamm getrocknet

werden kann.

§1

Vereinbarungsgegenstand

(1) Gegenstand der Vereinbarung ist die

Trocknung angelieferten Klärschlamms von

der Kläranlage Grafenhausen in der Klärschlammtrocknungsanlage

der Gemeinde

Ühlingen.

(2) Unter bestimmten Voraussetzungen (vgl.

§ 2 Absatz 3 und § 3 Abs. 4) umfasst die Vereinbarung

auch die anschließende Entsorgung

des getrockneten Klärschlamms.

§2

Verpflichtungen der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf

(1) Die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf stellt

sicher, dass durch die Erweiterung und den

Betrieb der Klärschlammtrocknungsanlage

in Ühlingen die technischen Voraussetzungen

für die Trocknung von Klärschlamm größer

gleich 70% Trockensubstanz geschaffen

werden.

(2) Die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf übernimmt

kontinuierlich die Trocknung der in

Grafenhausen anfallenden Klärschlämme

bis zu der in § 3 Abs. 1 genannten Menge.

(3) Solange der bisherige, kostengünstige

Entsorgungsweg über die reguläre Abfallbeseitigung

(Müllabfuhr) des Landkreises

Waldshut möglich ist, übernimmt die Gemeinde

Ühlingen-Birkendorf darüber hinaus

auch die anschließende Entsorgung der getrockneten

Klärschlämme (Trockengranulat).

§3

Verpflichtungen der Gemeinde Grafenhausen

(1) Die Gemeinde Grafenhausen verpflichtet

sich, den gesamten in ihrer Kläranlage Grafenhausen

anfallenden, vorentwässerten

Klärschlamm (ca. 250t/Jahr) kontinuierlich

zur Trocknung bereitzustellen und auf eigene

Kosten anzuliefern. Die Anlieferungszeiten

werden im gegenseitigen Einvernehmen

festgelegt.

(2) Die ggf. durch gesetzliche Vorschriften

vorgegebenen Nachweise wie z.B. den vereinfachten

Nachweis oder den Entsorgungsnachweis

nach der Verordnung über Verwertung

und Beseitigung sind bei Bedarf beizubringen

und vorzulegen.

(3) Die Gemeinde Grafenhausen verpflichtet

sich, nur vorentwässerte Klärschlämme bereitzustellen,

die einen TS-Gehalt von mindestens

22 % haben und frei von jeglichem

Fremdmaterial (z.B. Metallstücken, Müll)

sind und den einschlägig geltenden gesetzlichen

Bestimmungen (z.B. Mindestwerte für

Verbrennung nach der Klärschlammverordnung)

entsprechen.

(4) Sofern die unter § 2 Abs.3 aufgeführte

Entsorgung nicht mehr möglich ist und ein

anderer Entsorgungsweg gefunden werden

muss, verpflichtet sich die Gemeinde Grafenhausen,

die anteilig entstehenden Mehrkosten

gesondert zu erstatten. Grundsätz-


Seite 6 Samstag, 02. Oktober 2010 GRAFENHAUSEN

lich kann die Gde. Grafenhausen auch zur

Rücknahme des getrockneten Klärschlamms

verpflichtet werden.

§4

Fristen und Bedingungen

(1) Der Vertrag beginnt zum 1. Januar 2011

und endet am 31. Dezember 2016, soweit er

zu diesem Zeitpunkt gem. Ziffer 2 gekündigt

wird. Andernfalls verlängert er sich um jeweils

weitere 5 Jahre.

(2) Der Vertrag kann mit einer Frist von 1

Jahr vor Ablauf gekündigt werden, frühestens

jedoch erstmals zum 31. Dezember

2016. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

(3) Während den ersten 4 Jahren Laufzeit ist

eine außerordentliche Kündigung durch beide

Vertragsparteien nur möglich, wenn zwingende

gesetzliche Vorgaben die Erfüllung

der vertraglichen Verpflichtungen nicht mehr

zulassen.

§5

Kostenregelungen, Entgelte

(1) Die Kostenerhebung erfolgt nach dem

Grundsatz des Verursacherprinzips im pauschalierten

Umlageverfahren.

(2) Anstelle eines jährlichen Kostennachweises

für den Betrieb der Klärschlammtrocknung

und Entsorgung (Kosten Investition,

Personal, Betrieb, Energie, Entsorgung etc.

im Verhältnis zu den angelieferten Klärschlammmengen)

werden für die Laufzeit

des Vertrages zu den o. a. Bedingungen

pauschale Trocknungs- und Entsorgungskosten

in Höhe von 70 Euro/to. vorentwässerten

Klärschlamms berechnet.

(3) Bei einer Verlängerung der Vertragslaufzeit

erfolgt im gegenseitigen Einvernehmen

eine Anpassung an die Kostenentwicklung.

Die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf wird

hierzu die maßgeblichen Kosten und Berechnungen

offen legen.

(4) Die Gemeinde Grafenpausen stellt der

Gemeinde Ühlingen-Birkendorf Liefer- und

Wiegescheine der angelieferten Klärschlammengen

aus. Auf dieser Basis erfolgt anschließend

die Abrechnung der pauschalierten

Trocknungs- und Entsorgungskosten.

Die Beträge sind innerhalb von 4 Wachen zur

Zahlung fällig.

§6

Haftungsausschluss

(1) Sofern es bei der Trocknungsanlage zu

Betriebsausfällen (z. B. witterungsbedingt

oder wegen Wartungs- und Reparaturarbeiten)

kommt, wird die Gemeinde Grafenhausen

unverzüglich darüber unterrichtet. Eine

Annahme von Klärschlamm kann dann nicht

mehr erfolgen. Die Gemeinde Grafenhausen

hält für solche Fälle eine eigene Zwischenlagermöglichkeit

für mindestens zwei Wochen

selbst vor.

(2) Bei längerem Betriebsausfall der Trocknungsanlage

wird sich die Gemeinde Ühlingen-Birkendorf

in Absprache mit der Gde.

Grafenhausen um eine Ersatztrocknung auf

einer anderen Anlage kümmern. Dadurch

ggf. entstehende Zusatzkosten (Transport,

höhere Trocknungskosten) können der Gemeinde

Grafenhausen anteilig in Rechnung

gestellt werden.

§7

Schlussbestimmungen

(1) Änderungen und Ergänzungen dieser

Vereinbarung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit

der Schriftform. Das Gleiche gilt für die Aufhebung

und Änderung dieser Schriftformklausel.

(2) Sollten einzelne Vertragsbestimmungen

rechtsunwirksam sein oder werden, so wird

hierdurch die Gültigkeit des übrigen Vertragsinhalts

nicht berührt. Die weggefallene

Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen,

die dem Zweck der weggefallenen

Bestimmung wirtschaftlich am nächsten

kommt.

(3) Schiedsstelle für Streitigkeiten aus diesem

Vertrag ist das Landratsamt Waldshut

(Kommunalamt).

Grafenhausen, den 06. Mai 2010

Für die Gemeinde Für die Gemeinde

Ühlingen-Birkendorf Grafenhausen

Thomas Fechtig Erich Kiefer

Bürgermeister Bürgermeister

Bebauungsplan „Rothaus

Süd”

Der Gemeinderat der Gemeinde Grafenhausen

hat in der öffentlichen Sitzung am

29. Juli 2010 den Bebauungsplan „Rothaus

Süd” gebilligt und die Offenlegung

beschlossen.

Die Planung betrifft Gesamt- oder Teilflächen

der Grundstücke Flst. Nr. 158,

158/1, 158/2, 158/3, 27, 667, 668, 668/2,

668/3 und 669 Der Entwurf des Bebauungsplanes

mit Satzungsentwurf und Begründung

liegen in der Zeit vom

11.10.2010 bis einschließlich

11.11.2010

im Rathaus Grafenhausen, Zi. 6, zur Einsichtnahme

öffentlich aus.

Während der Offenlegungsfrist können

gegen den Bebauungsplanentwurf mit

sämtlichen Bestandteilen in den Dienststunden

Anregungen und Bedenken

schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht

werden. Anregungen und Bedenken

können während der Offenlegung

auch schriftlich beim Bürgermeisteramt

eingereicht werden.

Grafenhausen, den 1. Oktober 2010

Kiefer, Bürgermeister

Kreisstraße gesperrt

Die K 6517 von Birkendorf-Horben bis ins

Steinatal, Gasthaus Roggenbach, ist in der

Zeit vom

02.11. bis 23.12.2010

aufgrund notwendiger Holzerntearbeiten für

den Verkehr voll gesperrt.

Während der Sperrung besteht eine Umleitung

über die L 159 Illmühle – K 6593 Birkendorf.

Sperrung L 170

Während der Holzerntearbeiten wird die L

170 - zwischen Steinasäge und Bonndorf

-ab

Montag, 18.10.2010

bis zur Beendigung der Arbeiten, längstens

bis ca. 05.11.2010, für den Gesamtverkehr

gesperrt.

Der Verkehr wird während der Vollsperrung

über Bonndorf – B 315 – Wellendingen

– L 169 – K 6593 – Bettmaringen – L

159/Steinatal – Steinasäge und umgekehrt

umgeleitet. Der Anliegerverkehr ist

bis zur Baustelle zugelassen.

Wasser abgelesen?

In nächster Zeit werden die Jahresschlussrechnungen

über den Wasserverbrauch

erstellt.

Wir bitten alle Einwohner, die ihren Zählerstand

bisher noch nicht an uns gemeldet

haben, dies bis spätestens

Donnerstag, 7. Oktober 2010

nachzuholen. lassen sie auch diese Frist

verstreichen, muss Ihr Wasserverbrauch

geschätzt werden.

Zählerstandsmeldungen bitte an:

Bürgermeisteramt, Tel. 07748/520-29

oder -27, Fax: 07748/520-20, e-mail:

r.seidler@grafenhausen.de oder

rechnungsamt@grafenhausen.de

Vielen Dank!

Das Bürgermeisteramt


GRAFENHAUSEN Samstag, 02. Oktober 2010 Seite 7

1-Zi. 35 m² EBK, Bad/WC, Stellplatz

1-Zi. Appartement, möbliert, ca. 48 m² in Brünlisbach zu vermieten

2-Zi. 50 m² EG

2-Zi. 66 m² Wohnzi., Schlafzi., Bad, Abstellraum, möbl.

2-Zi. 68 m² in Brünlisbach, EBK, Terrasse, Stellplatz

2-Zi. 70 m² in Brünlisbach, möbl., Balkon, ab 01.10.10

3-Zi. 80 m² EBK, Balkon, Pkw-Stellplatz

3-Zi. 82 m² EBK, Stellplatz, Keller Haustiere nach Absprache

3-Zi. 86 m² Wohnzi., 2 Schlafzi., 2 Du/WC, 2 Abstellräume, möbl.

3-Zi. 86 m² Küche, Bad, DG

3-Zi. 90 m² EBK, Bad/WC, Balkon, Carport

3-Zi. 90 m² EBK, Bad/WC, Du/WC, Balkon, Garage

3-Zi. 115 m² Lagerwohnung, EBK, Gäste-WC, Abstellraum, Stellplatz

3-Zi. 120 m² EBK, Bad, 2 Schlafzi., gr. Wohnzi., Keller, Abstellraum, Ortsmitte

4-Zi. 84 m², EBK, DG, Balkon, Keller, Stellplatz, Trockenraum, Waschküche

4-Zi. 100 m² EBK, DG, Balkon, Keller, Garage

4-Zi. 124 m² Maisonettenwohnung, Bad, Gäste-WC, Waschküche, Carport, Stellplatz,

Ortsmitte

4-Zi. 125 m² EG, EBK, Garage, Stellplatz, Keller, Garten

Freie Dauerferienwohnungen:

2-Zi. 40 m² Küche, Bad/WC, Balkon

2-Zi. 42 m² EBK, Du, Balkon, Stellplatz

2-Zi. 46 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

2-Zi. 56 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

2-Zi. 60 m² EBK, Bad/WC, Du, evtl. Garage, Stellplatz

3-Zi. 60 m² Küche, Bad/WC

3-Zi. 90 m² EBK, Bad/WC, Du/WC, Balkon, Garage

Rückfragen interessierter Wohnungssuchender / Vermieter beim Einwohnermeldeamt,

Tel. 07748/520-27, e-mail: rathaus@grafenhausen.de

FUNDBÜRO

Nr. Fundgegenstand Fundort

239 Wohnungs- und Briefkastenschlüssel

Praxis Dr. Bohl

240 VW – Auto- und Garagen-

Schlüssel am Ring

Praxis Dr. Bohl

245 Inliner, Gr. 34-36 Bushaltestelle Schule

246 Kinder-Fahrradhelm, gelb Rathausplatz

247 Ohrclip, Pierre Lang Überquerung Schule

248 Funk-Armbanduhr, schwarzes

Lederband

Volksbank

253 Fordschlüssel u. Garagenöffner

an blauem Band

Brauerei, Zäpfleweg

254 Stockschirm, blau Dorffest

255 Stockschirm, schwarz mit Dorffest

weißer Schrift

256 Wetterjacke, Gr. 140, taupe, Dorffest

Crane-Sports (Aldi?)

257 Kinderwagenkette aus Holz Sparkasse

258 Fahrradtacho Glasmattenweg

259 Kinder-Nicky-Jacke, braun Gehweg Oberdorf

260 Kinderjacke hellbeige Haus des Gastes

261 2 Tischtennisschläger Haus des Gastes

262 Kindergeldbeutel, Diddl Haus des Gastes

264 2 Schlüssel am Ring Pergola Rathausplatz

266 Damenarmbanduhr,

braunes Lederband

Hüsli-Parkplatz

267 Mädchen-Jeansjacke,

Gr. 128

Spielplatz Grundbachweg

Schadstoffsammlung

Kreisweit finden derzeit wieder die Schadstoffsammlungen

statt. Das Schadstoffmobil

des Landkreises Waldshut macht auch in

Grafenhausen Station, und zwar am

Dienstag, 12. Oktober 2010

von 10.00 bis 12.00 Uhr

beim Gemeinde-Bauhof in der Gewerbestraße.

Es können folgende Sonderabfälle abgegeben

werden: Altfette, Altmedikamente, Autobatterien,

Kleinbatterien, Farb- und Lackreste,

Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel, Lösemittel,

Pflanzenschutzmittel, quecksilberhaltige

Abfälle, nicht entleerte Spraydosen

mit Treibgas, Chemikalien aus dem Haushalts-

und Hobbybereich.

Die Abgabe der Sonderabfälle aus privaten

Haushalten ist kostenlos. Kleinmengen aus

dem gewerblichen Bereich können ebenfalls

abgegeben werden, hier allerdings gegen

Gebühren.

Standortsuche Endlager

Die Suche nach einem Standort für ein

Endlager für radioaktive Abfälle in der benachbarten

Schweiz schreitet voran. Die

erste Etappe des insgesamt dreistufigen

Auswahlverfahrens tritt nunmehr in eine

entscheidende Phase. Bevor der Schweizerische

Bundesrat - voraussichtlich im

Sommer 2011 - über die Etappe 1 und damit

auch über die Festlegung der Standortregionen

entscheiden wird, findet bis

zum 30. November 2010 eine Offenlegung

der Unterlagen und eine Anhörung

statt.

Das Bundesamt für Energie lädt nun zu

einer Informationsveranstaltung ein, die

am

Mittwoch, 13. Oktober 2010

um 19.00 Uhr

in der Mehrzweckhalle in Jestetten-Altenburg,

Schulstr. 11, stattfindet.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft

des Landkreises Waldshut.

Lache nicht über die Dummheit

der anderen!

Sie kann deine Chance sein.

Winston Churchill


Seite 8 Samstag, 02. Oktober 2010 GRAFENHAUSEN

01.10. bis 04.10., 8 Uhr

Praxis Dr. Bohl, Schaffhauser Str. 20

Grafenhausen, Tel. 07748-1211

08.10. bis 11.10., 8 Uhr

Dr. Berg, Berghausstr. 2

Ühlingen, Tel. 07743-217

15.10. bis 18.10., 8 Uhr

Dr. Berg, Berghausstr. 2

Ühlingen, Tel. 07743-217

Die Praxis Dr. Berg, Ühlingen, bleibt noch

bis zum 06.10.2010 geschlossen!

Ärztl. Notfall-Nr. allgemein:

Tel. 0180-51 92 92-430

Weitere Notfallnummern:

Rettungsdienst/Notarzt/Feuerwehr:

Tel. 112

Zahnärztliche Notfallnummer:

Tel. 0180 3 222 555-30

Giftnotruf:

Tel. 0761-270 43 61

Spital Stühlingen

Tel. 07744/531-0

Spital Waldshut

Tel. 07751/85-0

Apotheken-Notdienst:

- jeweils von 8.30 bis 8.30 Uhr –

02.10. Park-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-290

03.10. See-Apotheke Schluchsee

Tel. 07656-593

04.10. Apotheke Grafenhausen

Tel. 07748-294

Marien-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-7375

05.10. Dom-Apotheke St.Blasien

Tel. 07672-1417

Schwarzwald-Apotheke Bonndorf

Tel. 07703-91100

Scheffel-Apotheke Löffingen

07654-91060

06.10. Thoma-Apotheke Bernau

Tel.07675-627

Stadt-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-933880

07.10. Eulogius-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-6323

08.10. Titisee-Apotheke

Tel. 07651-8202

09.10. Kur-Apotheke Höchenschwand

Tel. 07672-890

Titisee-Apotheke

Tel. 07651-8202

Schw.-Apotheke Hinterzarten

Tel. 07652-91140

10.10. Apotheke Dr. Kammerer St. Blasien

Tel. 07672-515

Münster-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-922660

11.10. Park-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-290

12.10. See-Apotheke Schluchsee

Tel. 07656-593

13.10. Apotheke Grafenhausen

Tel. 07748-294

Marien-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-7375

14.10. Dom-Apotheke St.Blasien

Tel. 07672-1417

Schwarzwald-Apotheke Bonndorf

Tel. 07703-91100

Scheffel-Apotheke Löffingen

07654-91060

15.10. Thoma-Apotheke Bernau

Tel.07675-627

Stadt-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-933880

16.10. Eulogius-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-6323

17.10. Titisee-Apotheke

Tel. 07651-8202

02.10.

Erna Vogt, Buggenrieder Str. 1

(77 Jahre)

02.10.

Roswitha Gehri, Mettmatalstr. 1

(74 Jahre)

02.10.

Alfred Weis, Fürstabt-Gerbert-Weg 28

(69 Jahre)

02.10.

Verena Loosli, Auf der Breite 5

(65 Jahre)

03.10.

Margaretha Bach, Auf der Breite 8

(75 Jahre)

04.10.

Karin Fechtig, St. Gallus Str. 1

(66 Jahre)

10.10.

Klara Müller, Mühlenweg 19

(78 Jahre)

13.10.

Anita Fehrenbach, Dahlienweg 6

(65 Jahre)

14.10.

Hannelore Maier, Rothauser Str. 5

(74 Jahre)

15.10.

Erika Albicker, Schmittengraben 7

(72 Jahre)

16.10.

Rolf Schilling, Am Skilift 1

(68 Jahre)

Herzlichen Glückwunsch!

Katholische Kirche

Samstag, 02.10.

Untermettingen

19:00 Vorabendmesse mit Segnung der

Erntegaben

Sonntag, 03.10.

Grafenhausen

09:00 Familiengottesdienst mit Segnung

der Erntegaben; Mitwirkung Laudate

17:00 Rosenkranz

Birkendorf

10:30 Familiengottesdienst mit Segnung

der Erntegaben

Igelschlatt

18:00 Rosenkranzandacht

(Kolpingsfamilie)

Ühlingen

09:00 Eucharistiefeier mit Segnung der

Erntegaben

Riedern

10:30 Eucharistiefeier mit Segnung der

Erntegaben

Montag 04.10.

Grafenhausen

13:30 Seniorenausflug nach Feiburg/

Heitersheim

Dienstag, 05.10.

Grafenhausen

17:00 Rosenkranz

Birkendorf

19:00 Rosenkranz

Mittwoch, 06.10.

Balzhausen

10:00 Seniorengottesdienst

Birkendorf

17:00 Sprechstunde Gertrud Dörflinger

Ühlingen

20:00 SE Sitzung des Gemeinsamen

Ausschusses

Donnerstag, 07.10.

Birkendorf

19:00 Abendmesse

20:00 PGR Sitzung

Freitag, 08.10.

Grafenhausen

18:30 Rosenkranz

19:00 Abendmesse

Birkendorf

19:00 Rosenkranz

Samstag, 09.10.

Birkendorf

19:00 Vorabendmesse mit Tauffeier von

Paul Johannes Blatter

Sonntag, 10.10.

Grafenhausen

10:00 Patrozinium und Pfarrfest

Mitwirkung des Kirchenchors,

anschl. Pfarrfest in der

Schwarzwaldhalle


GRAFENHAUSEN Samstag, 02. Oktober 2010 Seite 9

19:00 Dankandacht und Rosenkranzandacht

mit sakramentalem Segen

Birkendorf

18:00 Rosenkranzandacht

Montag, 11.10.

Grafenhausen

19:00 Taize - Gottesdienst

Dienstag, 12.10.

Grafenhausen

17:00 Rosenkranz

Balzhausen

19:00 Abendmesse

Birkendorf

19:00 Rosenkranz

Mittwoch, 13.10

Birkendorf

09:00 Frauengottesdienst

Freitag, 15.10.

Grafenhausen

18:30 Rosenkranz

19:00 Abendmesse

Birkendorf

19:00 Rosenkranz

Samstag, 16.10.

Grafenhausen

19:00 Vorabendmesse

Sonntag, 17.10.

Grafenhausen

09:00 Eucharistiefeier

17:00 Rosenkranz

Birkendorf

10:30 Eucharistiefeier

18:00 Rosenkranzandacht

Evangelische Kirche

Sonntag, 03.10.10, Erntedank

09:15 Gottesdienst mit Abendmahl,

Ühlingen

10:30 Gottesdienst mit Abendmahl,

Grafenhausen

17:00 Ökumenische Kinderkirche,

Ev. Kirche Ühlingen

Dienstag, 05.10.10

14:30 Frauenkreis, Grafenhausen

Mittwoch, 06.10.10

10:00 Krabbelgruppe, Ühlingen

Donnerstag, 07.10.10

20:00 Chorprobe Cantate Domino,

Ühlingen

Sonntag, 10.10.10

09:15 Gottesdienst, Ühlingen

10:30 Gottesdienst, Grafenhausen

Dienstag, 12.10.10

14:30 Frauenkreis, Grafenhausen

20:00 Bibelgesprächskreis, Ühlingen

Mittwoch, 13.10.10

10:00 Krabbelgruppe, Ühlingen

Donnerstag, 14.10.10

20:00 Chorprobe Cantate Domino,

Ühlingen

Haus des Gastes

Mo - Fr 08.00 - 17.00 Uhr

Sa/So/Feiertag 10.00 - 17.00 Uhr

Tourist-Information

Mo - Fr 09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 17.00 Uhr

Heimatmuseum “Hüsli”

Di-Sa 10.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 17.00 Uhr

So/Feiertg. 13.30 – 17.00 Uhr

- montags geschlossen –

Mühlenmuseum “Tannenmühle”

täglich 12.00 bis 18.00 Uhr

Bücherei

Pfarrheim St. Bernhard

mittwochs 16.30 - 17.30 Uhr

sonntags 10.00 - 10.30 Uhr

Veranstaltungen

02.10.2010

13:30 Pflanzenbörse auf dem Bläselehof

02./03.10.2010

11:00-

18:00 Oktoberfest im beheizten Bierzelt

mit Bauernmarkt in Rothaus

03.10.2010

div. Erntedankgottesdienste

11:00 Schlüchtseelauf des Skiclubs

Rothaus, Start/Ziel: Zeltplatzhütte

Schlüchtseewinkel

04.10.2010

20:30 Sternschnuppern mit Harmut

Rosa, TP: Landhotel Haringer Hof

Infos: Tel. 07748/929773

06.10.2010

10:30 Wandern mit dem Jäger u.

anschließendes Grillen,

TP: HdG Birkendorf

08.10.2010

16:00 Clowntheater im Haus des Gastes

Grafenhausen

20:00 Gallitheater “Ehekracher”, Haus

des Gastes Grafenhausen

09.10.2010

20:00 Herbstkonzert des Männerchors

Berau in der Falkensteinhalle

09./10.10.2010

Oktoberfest des

MV Untermettingen

10.10.2010

10:00 Patrozinium + Pfarrfest in

Grafenhausen

12.10.2010

15:00 Führung durch den Bannwald

Schwarzahalde

18:00 Bauernhofbesichtigung auf dem

Hofgut Dürrenbühl

16.10.2010

10:00 Wandern mit dem

Schwarzwaldverein

14:00 Kleidermarkt im Haus des Gastes

20:00 Jahreskonzert des Gesangvereins

Liederkranz in der

Schwarzwaldhalle

15.-17.10.2010

Heißluftballontreffen in

Brünlisbach, Info/Anmeldung:

Christiane Ackermann, Tel.

07748/919805, mobil:

0173-2851041.

17.10.2010

19:00 Kultur im Treppenwinkel,

Pfarrhaus Riedern a.W.

Das detaillierte Programm liegt in der Tourist-Information

auf!


Seite 10 Samstag, 02. Oktober 2010 GRAFENHAUSEN

Galli-Theater

Das Gallitheater mit Dieter und Renate

Großmann gastiert am

Freitag, 8. Oktober 2010

im Haus des Gastes Grafenhausen mit einem

Clowntheater und dem Stück “EheKracher”.

Um 16.00 Uhr sind Schüler und Lehrer als

Publikum angesprochen. Im Clown-theater

Wer weiß? stehen sich der chaotische

Clown Babbel als Schüler und die stocksteife

Frau Prof. Dr. Arbuckle in der Prüfung gegenüber.

Bald aber wird dabei der Clown

zum Prüfer und die Prüferin zum Schüler.

Um 20.00 Uhr dann wird das humorvolle

Stück EheKracher präsentiert. Das Publikum

ist dabei eingeladen, sich in den geistreichen,

provokanten und tiefsinnigen Wortduellen

selbst ein Stück weit wieder zu finden.

Platzreservierung ist im Vorverkauf möglich

bei der Tourist-Information Grafenhausen,

Tel. 07748/520-41.

Gastronomie/Vermieter

Das Informationsblatt zum Rothauser Landteller

liegt im Haus des Gastes aus oder kann

auf der neuen Homepage www.rothauserland.de

heruntergeladen werden.

Herbstfest im Biergarten

Im Biergarten des Brauereigasthofes Rothaus

gibt es am

2./3. Oktober 2010

wieder das Herbstfest im beheizten Festzelt.

Brunch

Zum monatlichen Brunch lädt das Parkhotel

Pavillon am Schlüchtsee am

Sonntag, 3. Oktober 2010

herzlich ein. Voranmeldung unter Tel.

07748/399303.

Höllental gesperrt

Die B 31, Bereich Höllental, ist während der

rund 4-wöchigen Felsarbeiten noch bis

8. Oktober 2010

für den Straßenverkehr komplett gesperrt.

Alternative Routen sind über St. Blasien-Bernau-Todtnau-Oberried,

über Breitnau-Buchenbach

oder Breitnau-St. Märgen-St.

Peter-Stegen.

Messebeteiligungen

Das Rothauser Land ist vom

07.-10.10.2010

bei der Wandermesse in Dortmund vertreten

mit Heinz Frech (Posthorn Ühlingen) und Ursel

Böhl (Campingplatz Speckhuisli). Häuser

mit konkreten Angeboten (Wellness, Wandern,

E-Bike, Silvesterprogramm etc.) können

ihr Material bis 01.10.2010 bei den Tourist-Informationen

Grafenhausen und Birkendorf

abgeben.

AD(H)S bei Erwachsenen

Nicht nur Kinder können zappelig sein,

AD(H)S gibt es auch bei Erwachsenen. Der

nächste Vortragsmontag im Caritas-Haus

Feldberg am

Montag, 4. Oktober

um 19.00 Uhr

wird sich mit diesem Thema befassen. Dipl.

Psychologin Sara Vattes berichtet über die

Symptomatik und die damit verbundenen Risiken

und Chancen. Außerdem werden die

professionellen Behandlungsmöglichkeiten

angesprochen und es soll um Hilfe zur

Selbsthilfe gehen. Der Vortrag richtet sich an

Experten in eigener Sache und interessierte

Laien. Der Eintritt ist frei. Für Eltern bietet das

Caritas-Haus Feldberg eine kostenlose Kinderbetreuung

während des Vortrages an.

Weitere Infos unter: www.caritas-haus-feldberg.de

Impfung für Schwangere

Die Grippezeit rückt näher und besonders für

schwangere Frauen besteht dann ein deutlich

erhöhtes Risiko für schwere Krankheitsverläufe.

Die Ständige Impfkommission hat

deshalb empfohlen, dass sich jetzt besonders

dieser Personenkreis gegen Grippe

impfen lassen sollte.

Damit Versicherte der AOK Hochrhein-Bodensee

nicht warten müssen, bis die Impfempfehlung

im Leistungskatalog der gesetzlichen

Krankenversicherung aufgenommen

ist, übernimmt die AOK bereits jetzt die Kosten

für die Grippeschutzimpfung für Schwangere

mit dem neuen Impfstoff.

Die Frauen müssen einfach ihre AOK-Versichertenkarte

bei ihrem Arzt zeigen. So entstehen

für sie keinerlei Kosten für die Impfung

und sie können der bevorstehenden

Grippezeit entspannter entgegensehen.

Weitere Informationen gibt es in jedem

AOK-KundenCenter oder unter

www.aok-bw.de


GRAFENHAUSEN Samstag, 02. Oktober 2010 Seite 11

Noch Kursplätze frei

Die AOK Hochrhein-Bodensee macht darauf

aufmerksam, dass für den Kurs “Schongymnastik

und Schonwalking kombiniert”, der am

Mittwoch, 13. Oktober

um 10.00 Uhr

in Bonndorf-Münchingen beginnt, noch Plätze

frei sind. Der Kurs umfasst 8 Termine.

Infos/Anmeldung: unter Tel. 07751/878-270.

Rückentraining PLUS

Das Konzept “Rückentraining an Geräten

PLUS” ist ein äußerst wirksames Trainingsprogramm

mit 12 Trainingseinheiten. Beim

ersten Termin erhält man eine Einführung in

die Geräte und einen individuellen Trainingsplan.

Man trainiert zweimal pro Woche und

baut so optimal eine Rumpfmuskulatur auf,

damit die Wirbelsäule entlastet wird. Dieses

Angebot gilt exklusiv für AOK-Versicherte

mit ärztlicher Empfehlung.

Weitere Infos: bei Eva Bächle,

Tel. 07751/878-181

Internet-Stellensuche

Die Agentur für Arbeit bietet im Bürgerbüro

der Stadtverwaltung Zell am

Mittwoch, 20. Oktober

von 14.30 bis 16.30 Uhr

eine Anleitung zum Thema „Stellensuche im

Internet” an. Die Veranstaltung richtet sich

an alle Arbeitsuchende, die das Internet bei

der Stellenrecherche nutzen möchten. Die

Seiten der JOBBÖRSE stehen dabei als

Deutschlands größtes Online-Jobportal im

Mittelpunkt. Die Teilnehme ist kostenlos,

eine Anmeldung nicht erforderlich.

Berufe in Uniform

Wie kann man Polizist/in, Soldat/in oder Beamter/Beamtin

in der Zollverwaltung werden?

Welche Chancen bieten diese Berufe

im mittleren und gehobenen Dienst? Bei einer

Informationsveranstaltung am

Mittwoch, 20. Oktober

um 16.00 Uhr

in der Agentur für Arbeit in Waldshut, Waldtorstr.

1a, beantworten die Landes- und Bundespolizei,

die Bundeswehr und die Zollverwaltung

entsprechende Fragen.

Info/Anmeldung: Agentur für Arbeit, BiZ, Tel.

07621/178-592.

Berufsorientierungstag

Die beruflich bildenden Schulen in Waldshut

laden am

Donnerstag, 21. Oktober

von 9.00 bis 16.30 Uhr

zu einem Berufsorientierungstag in die

Stadthalle Waldshut ein. Gleichzeitig finden

an den drei Schulen – Gewerbliche Schule,

Justus-von-Liebig-Schule und Kaufmännische

Schule – ein Tag der offenen Tür statt.

Weitere Infos: Gewerbliche Schulen Waldshut,

Tel. 07751/88-4400, www.gs-wt.de,

Justus-von-Liebig-Schule Waldshut, Tel.

07751/88-4100, www.jls-waldshut.de, Kaufmännische

Schule Waldshut, Tel.

07751/88-4200, www.ks-wt.de

Online-Bewerbung

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe BIZ &

DONNA findet am

Dienstag, 19. Oktober

um 14.30 Uhr

zum Thema „Online-Bewerbung” im Landratsamt

ein Vortrag für Frauen statt. Angesprochen

sind Frauen aller Alters- und Berufsgruppen.

Informiert wird über die Möglichkeiten

einer elektronischen Bewerbung,

Online-Formulare u.v.m. Die Veranstaltung

ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Weitere Infos: Gleichstellungsbeauftragte

Anette Klaas, Tel. 07751/86-4020,

www.landkreis-waldshut.de

Marktplatz Arbeit

Der “Marktplatz Arbeit” versteht sich als Ort

des Austauschs zwischen Unternehmen der

Region und Arbeitssuchenden. “Marktplatz

Arbeit” ist ein frei zugängliches Angebot des

Landkreises Waldshut zur Orientierung im

regionalen Arbeitsmarkt und kann, Dank einer

Förderung durch den Europäischen Sozialfonds

(ESF), ohne finanzielle Kosten für

die Teilnehmer/innen durchgeführt werden.

Alle Bürger/innen haben die Möglichkeit, den

“Marktplatz Arbeit” für ihre Berufsplanung

und Arbeitsplatzsuche zu nutzen. Sie können

sich über Möglichkeiten im lokalen Arbeitsmarkt

orientieren, aktuelle Bewerbungsunterlagen

erstellen und Kontakte zu

Unternehmen aufnehmen.

Das Angebot umfasst im Einzelnen:

� Moderne PC-Arbeitsplätze zum Erstellen,

Aktualisieren, Speichern, Ausdrucken

und Versenden von Unterlagen

� Zugang zum Internet für die Stellensuche

� Vielfältige Informationsmöglichkeiten

einschließlich Tagespresse

� einen Ansprechpartner, der bei Fragen

weiterhilft und auf Wunsch auch Unterlagen

korrigiert.

� Es kann mit Unternehmen telefoniert

werden, deutschlandweit und kostenlos.

Der “Marktplatz Arbeit” wird angeboten von

der GWA gemeinnützige GmbH, einer Gesellschaft

des Landkreises Waldshut und der

Handwerkskammer Konstanz zur beruflichen

Qualifizierung und Vermittlung. Mitar-

beiter/innen der GWA begleiten partnerschaftlich

in Phasen der Umorientierung und

bei Arbeitslosigkeit.

Weitere Infos: GWA “Marktplatz Arbeit”,

Grieshaberstr. 4, 79761 Waldshut-Tiengen,

Tel. 07751/830218,

Mail: marktplatz@gwa-wt.de

Grüne Woche Berlin

Der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband

e.V. organisiert auch im kommenden

Jahr wieder eine 4-tägige Reise zur Grünen

Woche in Berlin. Folgende Termine werden

angeboten:

19.-22.01.2011 sowie

23.-26.01.2011

Die Internationale Grüne Woche ist eine in

ihrer Ausrichtung einzigartige Ausstellung

der Ernährungs- und Landwirtschaft sowie

des Gartenbaus. Die Reise - Anreise wahlweise

per Bahn oder Flug – hat jedoch noch

einiges mehr zu bieten: Eine Stadtrundfahrt,

geführte Entdeckungstouren, Besuch der

Reichstagskuppel, Musical- oder Kabarettbesuch

u.v.m. Idealer Ausgangspunkt für

das abwechslungsreiche Programm ist ein

sehr zentral gelegenes 4-Sterne-Hotel, von

dem aus viele Sehenswürdigkeiten selbst zu

Fuß sehr gut erreichbar sind.

Der vergünstigte Preis ab 449 Euro/Pers. im

DZ gilt noch bis 25.10.2010. Wer zum gleichen

Preis ab Basel fliegen möchte, sollte

sich möglichst bald anmelden, da die Plätze

begrenzt sind.

Das ausführliche Reiseprogramm ist erhältlich

bei der Agrardienst Baden GmbH, Tel.

0761/21778-40, Fax: -48, Hebelstr. 11,

79104 Freiburg, www.agrardienst-baden.de,

SV Grafenhausen

Spielplan

Samstag, 02.10.2010

16:15 FC Löffingen : SVG-A

16:30 SG Bonndorf 2 : SVG-C

Sonntag, 03.10.2010

13:15 SVG-2 : FC Lenzkirch 2

15:00 SVG-1 : FC Lenzkirch 1

Dienstag, 05.10.2010

19:00S VG-A : FC Unterkirnach

Freitag, 08.10.2010

18:00 SVG-E : SV Schluchsee

19:00 TuS Blumberg : SVG-B

Samstag, 09.10.2010

14:15 FC Gutmadingen : SVG-2


Seite 12 Samstag, 02. Oktober 2010 GRAFENHAUSEN

15:00 SVG-C : DJK Donaueschingen

16:00 FC Gutmadingen : SVG-1

Sonntag, 10.10.2010

15:00 SV Hinterzarten : SVG-A

Dienstag, 12.10.2010

19:00 SVG-A : SG Hondingen

Mittwoch, 13.10.2010

19:00 SVG-1 : SV Eisenbach

Donnerstag, 14.10.2010

19:00 SVG-2 : SV Eisenbach 2

Freitag, 15.10.2010

17:00 TuS Bonndorf2 : SVG-E2

18:00 FC Lenzkirch : SVG-E

19:00 SVG-B : SG Hammereisenbach

Samstag, 16.10.2010

17:00 TuS Blumberg : SVG-A

17:00 SG Kirchen-Hausen : SVG-C

Sonntag, 17.10.2010

15:00 SVG-1 : FV Donaueschingen 2

Sonntag, 10.10.2010

15:00 VfB : SV Titisee

VfB Mettenberg

Samsag, 09.10.2010

19:00

VfB-Damen2:SGDittishausen

SC Rothaus

Schlüchtseelauf

Der Skiclub Rothaus lädt alle

sportlich Gesinnten zum 10.

Internationalen Schlüchtseelauf

am

Sonntag, 3. Oktober 2010

herzlich ein und freut sich auf eine rege Teilnahme!

In verschiedensten Altersklassen werden

Laufstrecken von 300 bis 8.400 m gelaufen.

Der Hauptlauf wird um 14.30 Uhr gestartet.

Auch für Walker und Nordic Walker/innen

wird wieder eine Strecke von 4.300 m Länge

angeboten. Hier ist der Start bereits um

12.00 Uhr. Neben dem sportlichen Teil ist

auch für das leibliche Wohl wieder bestens

gesorgt.

Für die Kinder wird dieses Jahr wieder Stockbrotbacken

angeboten, außerdem steht

Basteln und Kinderschminken auf dem Programm.

Wie in den letzten Jahren können

alle Teilnehmer das Hallenbad in Grafenhausen

kostenlos benutzen. Die drei größten

Gruppen erhalten einen Sonderpreis.

Infos/Anmeldung:

www.SC-Rothaus.de, Fax: 07748-2599959

oder Tel. 07748-929310.

SV Grafenhausen

+

VfB Mettenberg

Schnuppertraining für Mädchen u. Jungen

Die Spielgemeinschaft SV Grafenhausen

und VFB Mettenberg sucht Nachwuchs-Fußballspieler.

Alle interessierten Mädchen und

Jungen sind deshalb ganz herzlich zum

“Schnuppertraining” eingeladen!

Das Bambini-Training findet am Samstag,

von 9.30 bis 10.30 Uhr – unter neuer Leitung

- auf dem Sportplatz Mettenberg statt, in den

Wintermonaten in der Schwarzwaldhalle. die

“Bambinis”, Jahrgang 2004 bis 2006, sind

dazu herzlich eingeladen.

Auch Jugendliche der Jahrgänge ab 1992

bis 2003 sind immer zum Fußballspielen willkommen.

Nähere Infos zu den Trainingszeiten: Jugendleiterteam

Franz-Josef und Helga Jäger,

Mühlenweg 7, Grafenhausen, Tel.

07748/5886, E-Mail: f.jaeger@svgrafenhausen.de

Dankeschön-Aktion

Nach seiner Wiederwahl in den

Deutschen Bundestag im vergangenen

Jahr, hatte der CDU-

Abgeordnete Thomas Dörflinger

damit begonnen, sich bei seinen Wählerinnen

und Wählern des Wahlkreises 288 mit

einer Baumpflanzaktion für das entgegengebrachte

Vertrauen zu bedanken.

Getreu des berühmten Satzes von Martin Luther

– “Und wenn ich wüsste, dass die Welt

unterginge, so würde ich doch heute mein

Apfelbäumchen pflanzen!” – möchte Thomas

Dörflinger alle seine Gemeinden und

Städte im Wahlkreis besuchen und dort mit

dem Bürgermeister bzw. Ortsvorsteher im

Garten eines örtlichen Kindergartens einen

“Apfelbaum” pflanzen. Diese Aktion startete

im Oktober 2009 und wurde in diesem Jahr

fortgesetzt. In diesem Monat nun ist die Gemeinde

Grafenhausen an der Reihe. Am

Dienstag, 12. Oktober

um 14.00 Uhr

wird der Bundestagsabgeordnete zusammen

mit Bürgermeister Kiefer und Pfarrer

Haag beim Kindergarten ein Apfelbäumchen

pflanzen.

Dörflingers Baumpflanzaktion soll ein Zeichen

setzen dafür, dass seine Politik nachhaltig

Früchte tragen soll für das Heute, aber

auch für künftige Generationen. Er sei verwurzelt

mit seinem Wahlkreis und so wie der

Baum wächst und Früchte trägt, so soll auch

seine Politik Früchte tragen, betont der

CDU-Politiker.

Freiwilligendienst

Das Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt Württemberg

e.V. ist als Entsendeorganisation

für den Europäischen Freiwilligendienst

(EFD) tätig und veranstaltet dazu am

Mittwoch, 6. Oktober

um 19.00 Uhr

einen Informationsabend in der Geschäftsstelle,

Olgastraße 71, in Stuttgart.

Im Rahmen des EFD können Jugendliche

zwischen 18-25 Jahren ein halbes bis zu einem

ganzen Jahr im europäischen Ausland

leben und im sozialen, kulturellen oder ökologischen

Bereich bei einer Organisation mitarbeiten.

Der EFD wird von der Europäischen

Union gefördert und das Jugendwerk

der AWO Württemberg e.V. unterstützt als

Entsendeorganisation Interessierte bei der

Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle

im Ausland und bei der Antragstellung.

Teamer gesucht

Das Jugendwerk sucht für seine Winterfreizeiten

noch junge Erwachsene ab 18 Jahren,

die als Teamer mitarbeiten wollen. Voraussetzung

ist der Spaß am Umgang mit

Kindern und Jugendlichen und natürlich gute

Ski- oder Snowboardkenntnisse. Interessenten

sollten Freizeiterfahrung haben und im

Idealfall eine gültige Jugendgruppenleitercard

(Juleica) besitzen, mit der sie ihre Qualifikation

nachweisen. Wer noch keine Juleica

besitzt, kann diese beim Jugendwerk im

Rahmen einer Schulungsreihe erwerben.

Wer Teamer werden will, muss sich mit dem

BetreuerInnenbogen auf der Homepage des

Jugendwerks zur Infobörse am

Samstag, 16. Oktober

anmelden, bei der man die anderen Teamer

kennenlernt und alle weiteren Fragen geklärt

werden. Für die Tätigkeit als Teamer gibt es

ein Taschengeld und nach der Freizeit erhält

man eine Bestätigung über das ehrenamtliche

Engagement.

Weitere Informationen zum EFD und zur Tätigkeit

als Teamer gibt es unter: www.jugendwerk24.de

Die Vorstandschaft

Tannholzschrättele

Schlachtfest

Alle Mitglieder der Narrenzunft“Tannholzschrättele”

sind zum

Schlachtfest eingeladen,

das am

Freitag, 15. Oktober

stattfindet.

Bitte dazu unbedingt anmelden

bis: 11.10.2010!


GRAFENHAUSEN Samstag, 02. Oktober 2010 Seite 13

DLRG

Versammlung

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung lädt

das DLRG, Ortsgruppe Schlüchttal, am

Samstag, 23. Oktober

um 18.00 Uhr

im neuen „Tagungsraum“ am Badesee in Birkendorf herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Präsidenten

2. Totenehrung

3. Bericht des Präsidenten

4. Bericht der Vorsitzenden der Jugendabteilung

5. Bericht der Schatzmeisterin

Heißluftballontreffen im Rothauser Land

Dass Ballonfahrer eine große Familie sind, wird man vom

15. - 17. Oktober 2010

wieder in Grafenhausen feststellen können. Zum 15. Familienfest dieser Art werden wieder zahlreiche

Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet. Mit der 22-jährigen Manuela Ackermann

steht zudem die jüngste Ballonpilotin Baden-Württembergs im Korb.

Für 225 Euro können Passagiere den Südschwarzwald zwischen Feldberg, Schluchsee und

Wutachschlucht aus der Vogelperspektive kennenlernen. Anschließend werden die Teilnehmer bei der traditionellen Sekttaufe in den Ballonfahreradel

erhoben.

Einzelheiten zu Startzeiten und Startplatz sind bei der Organisatorin Christiane Ackermann zu erfahren. Tel. 07748-919805, ÜN/Frühstück ab

20 Euro und Ferienwohnungen ab 35 Euro/Tag vermitteln die Tourist-Informationen in Grafenhausen und Birkendorf.

Weitere Infos auch unter: www.rothauserland.de

6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Schatzmeisterin

7. Entlastung des Vorstands

8. Neuwahlen

9. Wünsche und Anträge

10. Grußworte der Gäste

Wünsche und Anträge sind zwei Wochen vorher schriftlich beim Präsidenten

oder dessen Stellvertreter einzureichen!

Himmelstürmer

Heimspiel

Samstag, 02.10.2010, 15.30 Uhr

SC Freiburg : 1. FC Köln

Stammtisch

Montag, 11.10.2010, 20.00 Uhr

Seppelmetzger, Höchenschwand

Heimspiel

Samstag, 22.10.2010, 15.30 Uhr

SC Freiburg : 1. FC Kaiserslautern

www.himmels-stuermer.de


Seite 14 Samstag, 02. Oktober 2010 GRAFENHAUSEN

Pflanzentauschbörse

Die Landfrauen aus Grafenhausen veranstalten

am

Samstag, 2. Oktober

von 13.30 bis 17.30 Uhr

auf dem BLÄSELEHOF in Grafenhausen,

Spiechergässle 29, wieder eine Pflanzentauschbörse.

Angeboten bzw. getauscht werden Pflanzen

aus dem heimischen Garten! Wer

was zum Tauschen hat, der bringt es mit,

wer nicht tauscht und trotzdem fündig

wird, bekommt das gegen einen Obolus!

Nicht nur Stauden, sondern auch Ableger

von Zimmerpflanzen sind gefragtes Tauschmaterial.

Während der Veranstaltung sorgen die

Landfrauen mit Kaffee und Kuchen für

das leibliche Wohl der Besucher.

Pflege-Schulung

Das Bildungs- und Sozialwerk des Land-

Frauenverbandes Südbaden e.V. bietet in

Kooperation mit der Sozial-station St. Verena

in Waldshut von

Januar bis April 2011

eine Schulung zur „Hauswirtschaftlichen Familienbetreuerin”

an. Die Schulung kann ein

Sprungbrett sein für Frauen, die nach einer

Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen

wollen. Aber auch Frauen, die in absehbarer

Zeit mit der Pflege und Betreuung

der eigenen Angehörigen konfrontiert werden,

be-kommen mit dieser Schulung viel

praktisches Wissen an die Hand, um dieser

neuen Aufgabe gewachsen zu sein.

Über 11 Wochen hinweg, jeweils am Mittwochabend

und Freitagvormittag, setzen

sich die Teilnehmerinnen intensiv mit Themen

der häuslichen Kranken-pflege, Hauswirtschafts-

und Ernäh-rungslehre sowie mit

den Grundlagen der Altenbetreuung auseinander.

Ein 60-stündiges Praktikum schließt

sich an. Die Teilnehmerinnen erhalten ein

Zertifikat des Ministeriums für Ländlichen

Raum, Ernährung und Verbraucherschutz.

Alle Interessentinnen sind zu einem Informationsabend

eingeladen, der am

Dienstag, 12. Oktober

um 20.00 Uhr

im Hotel Bercher, Bahnhofstr. 1, in Tiengen

stattfindet.

Info/Anmeldung: bei Karola Morath,

Tel. 07703-8959, E-Mail: K.Morath@gmx.de.

Inhaltliche Informationen sind auch beim Land-

Frauenverband Südbaden, Tel. 0761-2713327,

erhältlich.

Gymnastik beginnt wieder

Die Gymnastik-Stunden des Landfrauenvereins

Grafenhausen beginnen wieder am

Donnerstag, 7. Oktober

um 20.00 Uhr

in der Schwarzwaldhalle und finden dann

auch wieder jeden Donnerstag, ab 20.00

Uhr, statt. Neuzugänge sind stets willkommen!

Interessentinnen können jederzeit gerne

„zum Schnuppern” vorbeikommen.

Schnitzkurs

In der Hauptschule Grafenhausen findet ab

11. Oktober 2010

ein Schnitzkurs statt. Der Kurs umfasst 10

Abende a/2 Std. und läuft vom 11.10. bis

13.12.2010. Die Kursgebühr beträgt 60

Euro.

Info/Anmeldung: unter Tel. 07743/5106.

Schwarzwaldverein

Die Hauptversammlung des Schwarzwaldvereins,

Ortsgruppe Schlüchttal, findet am

Freitag, 29. Oktober

um 19.30 Uhr

im Gasthof “Kreuz” in Riedern a. W. statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Totenehrung

3. Rückblick auf das Wanderjahr 2009

4. Bericht des Kassenwartes

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung der Vorstandschaft

7. Wahl der Vorstandschaft

8. Satzungsänderung

9. Beschluss der Satzungsänderung

10. Gäste haben das Wort

11. Diskussion über die Zukunft des Vereins

12. Verabschiedung

Gastschülerprogramm

Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit

Schulen aus Brasilien, Argentinien, Peru und

Mexiko sucht die DJO – Deutsche Jugend in

Europa – Familien, die offen sind, Schüler als

“Kind auf Zeit” bei sich aufzunehmen, um mit

und durch den Gast den eigenen Alltag neu zu

erleben. Die Familienaufenthaltsdauer für die

Schüler aus Brasilien/Sao Paulo ist vom

12.01.-05.03.2011, aus Argentinien/Buenos Aires

vom 17.01.-11.02.2011, aus Peru/Arequipa

vom 22.01.-09.04.2011 und aus Mexiko/Guadalajara

vom 01.02.-10.04.2011.

Die Teilnahme am Unterricht eines Gymnasiums

oder einer Realschule am jeweiligen

Wohnort der Gastfamilie ist für den Gast verpflichtend.

Die lateinamerikanischen Schüler

sind zwischen 14 und 17 Jahre alt und sprechen

Deutsch als Fremdsprache.

Interessenten wenden sich an: DJO-Deutsche

Jugend in Europa e.V., Schloßstr. 92, 70176

Stuttgart, Tel. 0711-625138, oder

0711-6586533, E-Mail: gsp@djobw.de

Männergesundheitstage

Im Landkreis Waldshut beginnt am

Samstag, 2. Oktober

um 19.00 Uhr

eine Veranstaltungsreihe zur Männergesundheit

mit einem Vortrag von Rainer Neutzling aus

Köln, renommierter Autor in der Männer- und

Jungenforschung. Sein Vortrag „Die Harten und

die Zarten – Wie gesund dürfen Jungen und

Männer sein?” ist vor allem auch für Pädagoginnen

und Pädagogen sowie Fachleute im Gesundheitswesen

interessant. Die Veranstaltung

findet im Landratsamt Waldshut statt. Davor,

um 18.00 Uhr, wird im Foyer des Landratsamtes

eine Ausstellung zum Thema „Männergesundheit”

eröffnet.

Das Gesamtprogramm ist auf der Homepage

der Gleichstellungsbeauftragten einzusehen

unter:

www.gleichstellung-landkreis-waldshut.de

Geschichtsverein

Der Geschichtsverein Hochrhein e.V. lädt

am

Donnerstag, 7. Oktober

um 19.00 Uhr

im Gasthaus “Schwanen” in Waldshut zum

nächsten Monatstreff ein. Thema ist diesmal

“Schulspeisung”, ein Zeitzeugenbericht zur

Nachkriegsgeschichte der Stadt Tiengen.

Referent ist Hermann Oesterle, Tiengen.


GRAFENHAUSEN Samstag, 02. Oktober 2010 Seite 15

Apocalypso

Man nehme Trompeten, Posaune und Saxophon,

dazu Klavier und Bass, Sänger und 2

Trommler: Das sind die Zutaten der scharfen

Soße – auf spanisch Salsa -, die das Orchester

APOCALYPSO bei seinem Auftritt am

Samstag, 16. Oktober

um 20.00 Uhr

in der Klosterschüer Ofteringen serviert.

Der afrokubanische Son, weltweit bekannt

geworden durch den Erfolg des Buena-Vista-Social-Club,

ist Grundlage der Salsa,

die auch in Europa immer populärer wird.

Vor mehr als 25 Jahren wurde APOCALYP-

SO in Freiburg durch den deutschen Posaunisten

Peter Welte und den kolumbianischen

Pianisten Hector Martignon gegründet.

Karten an der Abendkasse; Vorverkauf bis

Freitag, 15.10.2010, 15.00 Uhr, beim Bürgermeisteramt

Wutöschingen – Kulturring –

Tel. 07746/852-11, email: sgoebel@wutoeschingen.de

Weitere Infos auch unter:

www.apocalypso-salsa.de

Steve Skaith Band

Im Folktreff Bonndorf gastiert am

Freitag, 15. Oktober 2010

um 20.30 Uhr

im Foyer der Stadthalle Bonndorf.

Der Mitbegründer von Latin Quarter landete

bereits Mitte der 80-er Jahre einen respektablen

Charterfolg mit “Radio Africa” und

bleibt bis heute seinem Stil treu: Nachdenkliche

Texte zu absolut tanzbarer, eingängiger

Musik mit einer Stimme, die Gänsehaut verursacht.

Mehr Infos unter: www.mexile.com

Trio Resonance

Das Streichtrio “Trio Resonance”, besetzt

mit Studenten der Hochschule für Musik in

Freiburg, gibt am

Samstag, 9. Oktober

um 19.00 Uhr

im Sitzungssaal des Rathauses Todtmoos

ein Konzert. Die jungen Musiker bringen

Werke von Beethoven zu Gehör.

Sozialverband VdK

informiert

Regelmäßige nächtliche Atemaussetzer

können zu hohem Blutdruck, Herzinfarkt und

Schlaganfall führen. Dies ist seit Längerem

bekannt. Nach einer neueren Untersuchung

erhöhen längere Atemstillstände während

des Schlafes auch die Gefahr des vorzeitigen

Todes. Betroffene hätten – so die Studie

– ein anderthalbmal größeres Risiko, als andere

Erwachsene ohne solche schweren

Schlafstörungen.

Man geht davon aus, dass jeder vierte Mann

und jede zehnte Frau von Schlaf-Apnoe betroffen

ist. Die nächsten Atemaussetzer können

wenige Sekunden, aber auch bis zu einer

Minute andauern und so den Körper in einen

Stresszustand versetzen. Der Sozialverband

VdK unterstützt seit Jahren die

Schlaf-Apnoe-Selbsthilfearbeit.

Weitere Infos gibt es über das Netzwerk

“VdK-Fachverband Schlafapnoe”, das auch

eine Zeitschrift herausgibt, unter:

www.vdk-schlafapnoe.de

Impressum:

Herausgeber und verantwortlich für

den redaktionellen Teil:

Bürgermeisteramt, Rathausplatz 1

79865 Grafenhausen

Telefon: 07748 520-21

Telefax: 07748 520-20

e-mail: sekretariat@grafenhausen.de

Internet: http://www.grafenhausen.de

Druck und Verlag:

Primo-Verlagsdruck Postfach 1254

78329 Stockach

Telefon: 07771 9317-11

Telefax: 07771 9317-40

e.mail: Info@primo-stockach.de

Internet: www.primo-stockach.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine