04.11.2012 Aufrufe

Messwandler U-3000 CAT IV / 1.000 V - HAAG Elektronische ...

Messwandler U-3000 CAT IV / 1.000 V - HAAG Elektronische ...

Messwandler U-3000 CAT IV / 1.000 V - HAAG Elektronische ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Der dreiphasige <strong>HAAG</strong> <strong>Messwandler</strong> U-<strong>3000</strong><br />

ermöglicht normgerechte und gefahrlose Messungen<br />

unter der Messkategorie <strong>CAT</strong> <strong>IV</strong> /<br />

<strong>1.000</strong> V durchzuführen.<br />

Beispiele sind: Messungen an der Sekundärseite von<br />

Mittelspannungstransformatoren, Elektrizitätszählern,<br />

Anschlüsse an Freileitungen, Hauseinspeisungen etc.<br />

An der Sekundärseite des U-<strong>3000</strong> lassen sich<br />

alle Messgeräte anschließen, die für <strong>CAT</strong>-<strong>IV</strong><br />

Messungen nicht zugelassen sind.<br />

Der U-<strong>3000</strong> ist u. a. als <strong>CAT</strong>-Transformator zu<br />

verstehen, da er den Zugang zu normgerechten<br />

und den Sicherheitsvorschriften entsprechenden<br />

Messungen ermöglicht.<br />

Hinweis: Bis 2002 wurden die Messkategorien als<br />

Überspannungskategorien bezeichnet (DIN EN 61010-<br />

1, VDE 0411-1). Bezugsgröße waren die im jeweiligen<br />

Netz zu erwartenden Überspannungen (Transienten).<br />

Dies wurde im Jahr 2002 deutlich geändert.<br />

Vereinfacht ausgedrückt unterscheiden sich die neuen Messkategorien heute in erster Linie in ihrer „Nähe“ zur<br />

Quelle einer zu erwartenden Überspannung und in der Arbeitsspannung gegen Erde. Hierbei geht es prinzipiell<br />

um die Höhe einer transienten Überspannung an Orten niedriger Quellimpedanz. An diesen energiereichen<br />

Messobjekten besteht die Gefahr einer größtmöglichen Zerstörung.<br />

2008 folgte aus Sicherheitserwägungen noch eine wichtige Ergänzung, in der die Anforderungen über Aufbau<br />

und Isolation der Messleitungen definiert wurden (EN 61010-031 - 2008).<br />

Zwei Beispiele:<br />

<strong>Messwandler</strong> U-<strong>3000</strong> <strong>CAT</strong> <strong>IV</strong> / <strong>1.000</strong> V<br />

<strong>CAT</strong> <strong>IV</strong>: gilt für Messungen an der Quelle der Installation (extrem niedrige Quellimpedanz).<br />

Dort kann eine energiereiche Überspannung explosionsartige Folgen<br />

mit schweren Konsequenzen für die Anlage und Messtechnik sowie vor allem<br />

für die Anwender haben.<br />

<strong>CAT</strong> III: gilt z.B. für Messungen innerhalb der Haus- und Gebäudeinstallation.<br />

Hier wird der Energieinhalt bereits durch die Zuleitungen vermindert.<br />

Das Untersetzungsverhältnis der Wandler U-<strong>3000</strong> wird auf 10:1 ± 0,2% kalibriert.<br />

Der mit besonderem Kernmaterial und spezieller Wickel- und Lagentechnik ausgerüstete<br />

Wandler U-<strong>3000</strong> überträgt Frequenzen von 15 Hz bis 20 kHz.<br />

Die Messeingänge und die Messleitungen sind mit der für die Messkategorie <strong>CAT</strong> <strong>IV</strong> erforderlichen<br />

Bemessungsstoßspannung von 12.000 V - 1,2/50µs nach IEC 60-1 (VDE 0432-<br />

Teil 2) getestet und zertifiziert. Jeder Wandler (Primär/Sekundär) wird in einer Stückprüfung<br />

auf seine Spannungsfestigkeit von ≥ 12.000 V geprüft.<br />

Die galvanische Trennung und die Spannungswandlung 10:1 lässt den Anschluss aller Messgeräte<br />

niedriger Kategorie zu, die seit dem Jahr 2002 nicht mehr zugelassen sind. Dies sind<br />

i. d. R. fast alle Messgeräte.


<strong>Messwandler</strong> U-<strong>3000</strong> <strong>CAT</strong> <strong>IV</strong> / <strong>1.000</strong> V<br />

In den Primär-Messleitungen des U-<strong>3000</strong> sind<br />

drei Hochleistungssicherungen integriert, die bei<br />

einem Kurzschluss unabsehbare Folgen vermeiden.<br />

Die Sekundärspannungen der Wandler sind auf<br />

eine gemeinsame Ausgangsbuchse gelegt: Drei<br />

kodierte, konfektionierte Kabelsätze stellen die<br />

Sekundärspannungen jeweils in Stern-, Dreieck<br />

oder getrennt als drei Einzelspannungen zur<br />

Verfügung.<br />

Letztere ist für die potentialfreie Messung an un-<br />

terschiedlichen Spannungsquellen oder -ebenen<br />

gedacht.<br />

Das Gehäuse weist eine doppelte Isolierung auf.<br />

Die Messleitungen werden in gewünschten Länder<br />

Farben geliefert (EU, CH, A, D).<br />

Sicherheit<br />

►Weniger Handlungen auf der hohen Spannungsebene<br />

Die Arbeiten an der hohen Spannungsebene reduzieren<br />

sich auf das Anklemmen bzw. Abklemmen vor und nach<br />

der Messung. Handlungen am Messgerät, z.B. Umstecken<br />

oder Änderung der Messschaltung, finden gefahrlos in der<br />

sekundären Spannungsebene statt.<br />

►Schutz vor hoher Berührungsspannung<br />

Bei Messungen an Messobjekten im Spannungsbereich<br />

bis 400 V sind sekundärseitig (abhängig von der Messschaltung)<br />

meistens die Bedingungen der Schutzart 3<br />

erfüllt (Schutzkleinspannungen – Spannung unter 42 V).<br />

►Schutztrennung<br />

Sind weder Messschaltung noch Messgerät geerdet, herrschen<br />

im Sekundärkreis sogar die Bedingungen der<br />

Schutzmaßnahme „Schutztrennung“.<br />

Technische Daten<br />

Gehäuse: Polyester. Doppelte Isolierung<br />

Maße inkl. Griffe: 430 x 160 x 90mm Gewicht: ca.5,5 kg<br />

Schutzart: IP 54<br />

Untersetzungsverhältniss: 10:1<br />

Frequenzbereich: 15 Hz – 20 kHz<br />

Die Vorteile im Überblick:<br />

Anpassung der Messschaltung<br />

►Galvanische Trennung von Messobjekt und -gerät<br />

Der Spannungswandler trennt den Stromkreis des<br />

Messobjekts vom Stromkreis des Messgeräts. Hohe<br />

Ausgleichströme, die das Messergebnis beeinflussen<br />

und das Messgerät beschädigen oder zerstören können,<br />

sind ausgeschlossen.<br />

►Unabhängigkeit von der Messkategorie<br />

U-<strong>3000</strong> macht Messgeräte von der jeweiligen Messkategorie<br />

unabhängig.<br />

Praktisch bedeutet dies, dass an Messobjekten mit <strong>CAT</strong><br />

<strong>IV</strong> Anforderung nur unter Einsatz des U-<strong>3000</strong> Messungen<br />

mit Messgeräten niedriger Kategorie zugelassen<br />

sind und im Unglücksfall anfallende Schäden auch<br />

versichert werden.<br />

Kosten<br />

Weil der U-<strong>3000</strong> mobilen Messgeräten den Zugang zu<br />

Messung in höheren Messkategorien und Spannungsebenen<br />

ermöglicht, erübrigt sich die Anschaffung neuer<br />

Messmittel mit höherer Kategorie für diese Messungen.<br />

<strong>HAAG</strong> E lektronische Messgeräte GmbH<br />

Emil-Hurm-Str. 18-20<br />

D-65620 Waldbrunn<br />

Tel.: 06436 4035 FAX: 06436 3361<br />

www.haag-messgeraete.de<br />

info@haag-messgeraete.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!