Medizinische Versorgung in Weilmuenster - Weilmünster

weilmuenster.de

Medizinische Versorgung in Weilmuenster - Weilmünster

Medizinische Versorgung in Weilmünster

Die hausärztliche Versorgung in Weilmünster ist aktuell als hervorragend zu bezeichnen.

Jedoch sind vier der fünf Praxeninhaber deutlich über 50 Jahre, zwei davon über 60

Jahre. Im Landkreis Limburg-Weilburg haben mehr als die Hälfte der 107 Hausärzte

das 50. Lebensjahr überschritten. Nach neuesten Zahlen der kassenärztlichen Vereinigung

Hessen wird es spätestens im Jahr 2025 voraussichtlich einen erheblichen Bedarf

an Hausärzten im Landkreis Limburg-Weilburg geben.

Bundespolitisch werden Konzepte entwickelt, um zukünftig die Arbeit der Ärzte auf

dem Land wieder attraktiv zu machen. Die medizinische Versorgung in den ländlichen

Regionen steht unter gänzlich neuen Vorzeichen. Zunehmend ist es schwieriger, junge

Mediziner für die Übernahme von etablierten Praxen außerhalb der Städte zu interessieren.

Wenn wir auch in 10 Jahren noch eine gute medizinische Versorgung in unseren

Orten für unsere Bürger gewährleisten wollen, müssen wir uns auf neue Modelle der

Kooperation und verwaltungsmäßigen Strukturen einlassen.

Die alleinige „Hausarztpraxis“ wird kein Zukunftsmodell sein. Gesundheitszentren und

Gemeinschaftspraxen mit umfangreichem Versorgungsangebot werden die medizinische

Betreuung der Bevölkerung in Zukunft sicherstellen. Man kann dies beklagen, aber

es wird die Perspektive für die ländlichen Regionen sein.

Allgemeinmediziner und Fachärzte werden sich in Gemeinschaftseinrichtungen zusammenschließen,

um auch wirtschaftliche Synergieeffekte zu nutzen.

Wir haben bereits in 2007, im Hinblick auf die sich abzeichnenden Veränderungen, erste

Initiativen zur Kooperation der Allgemeinmediziner in Weilmünster unter einer

Dachorganisation ergriffen. Dabei ist uns auch wichtig, die medizinische Versorgung in

Laubuseschbach und Wolfenhausen zu erhalten. Seit Anfang 2010 wurde in mehreren

Verhandlungen mit allen Hausärzten versucht, eine Kooperation zu erreichen. Mit dem

Klinikum Weilmünster wurden ebenfalls Gespräche geführt und eine Zusammenarbeit

in verschiedenen Bereichen ins Auge gefasst.

Mir ist wichtig, dass wir ein Kooperationsmodell finden, das sowohl die haus- und fachärztliche

Versorgung für Weilmünster zukünftig möglich macht, als auch die Belange

des Krankenhauses berücksichtigt. Die hervorragende medizinische Versorgung dient

allen Generationen, sowohl den Älteren als auch jungen Familien in unserer Gemeinde.

Unsere Hausärzte sind übereinstimmend der Meinung, dass ein mögliches MVZ Weilmünster

auch zu einer Stärkung des Krankenhauses Weilmünster führen kann.

Ich möchte, dass unsere Bürger(innen) auch zukünftig ein gutes und bedarfsorientiertes

Angebot an medizinischer Versorgung in erreichbarer Nähe vorfinden. Auch die Hess.

Landesregierung hat die Problematik der hausärztlichen Versorgung in ländlichen Regi-

000006/000006 Seite 1 von 2


onen erkannt und daher einen Hessischen Pakt zur Sicherstellung der gesundheitlichen

Versorgung für die Jahre 2012-2014 geschlossen.

Bereits 2007/2008 hatte ich die ortsansässigen Hausärzte zu ersten Gesprächen gebeten,

um mit ihnen Strukturen zu erörtern, die mittel- und langfristig die Voraussetzungen

dafür schaffen, damit auch über die Zeit der heute praktizierenden Hausärzte die allgemeinmedizinische

Versorgung in Weilmünster für unsere Bevölkerung gewährleistet ist.

Wenn eine Abwanderung von Arztsitzen in andere Teile des Landkreises erfolgt, stellt

sich möglicherweise eine ausreichende Versorgung im Landkreis Limburg-Weilburg

dar, für die Weilmünsterer Bevölkerung tritt jedoch eine Unterversorgung ein, wenn

anstatt 6 Hausärzte nur noch 3 oder weniger in Weilmünster, Laubuseschbach und Wolfenhausen

praktizieren.

Ich freue mich daher, dass sich die Ärzte zu dieser Kooperation entschlossen haben.

Diese Kooperation der Allgemeinmediziner ist die Grundlage, um auch zukünftig in

Weilmünster für die Patienten eine gute und wohnortnahe medizinische Versorgung zu

ermöglichen. Unser Ziel ist es, den Allgemeinmedizinern in Weilmünster eine Zukunft

zu bieten.

Weitere Gespräche stehen noch an. Wir werden über den weiteren Fortgang informieren.

Manfred Heep

Bürgermeister

Seite 2 von 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine