Dezember 2013 - Februar 2014 - Alsterbund

alsterbund.de

Dezember 2013 - Februar 2014 - Alsterbund

24AUSDERREGION

Markus

passion

Reinhard Keiser –

Wer möchte mitsingen?

Anfang April 2014 wollen

die Kantoreien der Gemeinden

Martin-Luther und St.

Peter die „Passion nach

dem Evangelisten Markus“

des barocken Komponisten

Reinhard Keiser (1674-

1739) aufführen. Keiser –

zu seiner Zeit vor allem

bekannt als Opernkomponist

– lebte und wirkte lange

Zeit in Hamburg. Wenn Sie

dieses Werk gern kennenlernen

möchten und regelmäßig

zu unseren Proben

kommen, können Sie mitsingen.

Unsere Proben beginnen

am Dienstag 14.

Januar 20 - 22 Uhr in St.

Peter (Schrödersweg 5),

bzw. Donnerstag 16. Januar

20 - 22 Uhr in

Martin-Luther (Bebelallee

156). Ab und zu finden

gemeinsame Sonderproben

statt. Die Martin-Luther-Kantorei

sucht dringend

Bässe, die Kantorei

St. Peter freut sich besonders

über Tenöre.

Die genauen Probentermine

und weitere Informationen

erhalten Sie bei

Kirchenmusikerin Nicola

Bergelt, Tel.: 51491875,

E-Mail: nicola.bergelt@

alsterbund.de

„Ihr Lieben, viel zu weit

entfernten“ – Eine kurze

Jugend in Frankreich 1942

Eine inszenierte Lesung zur „Woche des Gedenkens“

im Bezirk Hamburg-Nord aus „Die Briefe der Louise

Jacobsen“, dargeboten von der Theatergruppe

„kirschkern&COMPES (Judith Compes und Sabine

Dahlhaus)

Paris 1942, Louise kommt von der Schule und wird

verhaftet. Louise wartet, hofft und schreibt Briefe an

ihre Familie. Im Februar 1943 wird die 18 jährige in

Ausschwitz umgebracht.. 1989 entschied sich Nadja

Kalushi-Jacobsen, die 32 erhaltenen Briefe ihrer

Schwester Louise „aus der Vergessenheit zu holen“.

1990 kamen die Texte erstmalig in Paris auf die Bühne, .

10. Februar, 20 Uhr, Stavenhagenhaus, Frustbergstraße 4

in Groß Borstel, Eintritt frei, Spenden willkommen.

„Wasserströme in der Wüste“ braucht das Land am Nil,

damit nach den gewaltsamen Ausbrüchen, die besonders

die Frauen und die christlichen Minderheiten betroffen

haben, wieder Vertrauen und Frieden wachsen kann.

Die ägyptischen Christinnen haben den Gottesdienst für

den nächsten Weltgebetstag vor dem Hintergrund der Ereignisse

auf dem Tahrir-Platz 2011 vorbereitet. Sie bitten

uns, dass wir uns nicht erst durch den Gottesdienst, sondern

schon jetzt über die aktuelle Situation der Frauen in

Ägypten informieren und für gerechtere Lebensmöglichkeiten

aller Ägypterinnen zu beten. Sie wünschen sich,

ernst genommen zu werden, und möchten den gesellschaftlichen

Wandlungsprozess in ihrem Land aktiv mitgestalten.

Wer bei den Vorbereitungen für den Gottesdienst

mitmachen oder sich informieren möchte, wende

sich an Lieselotte Stelter, Tel. + Fax: 54803553.

Freitag, 7. März, 19 Uhr, Einsingen ab 18.30 Uhr,

St. Peter-Kirche, Groß-Borstel, Schrödersweg 5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine