Software as a Service – Verträge richtig abschließen

acvr.at

Software as a Service – Verträge richtig abschließen

UGB

„Unternehmensgesetzbuch“; eine in vielen Bereichen modernisierte Version des

alten HGB (Handelsgesetzbuch), löste dieses mit 1.1.2005 ab.

Usability

„Benutzerfreundlichkeit“; die Bedienungsqualität eines Systems aus Sicht eines

Benutzers. Hohe Usability zeigt sich in einfach handhabbaren, möglichst intuitiv

verständlichen Interaktionsmöglichkeiten.

Verbrauchergeschäft

Gemäß § 1 Abs. 1 KSchG handelt es sich dabei um Rechtsgeschäfte, an denen einerseits

jemand beteiligt ist, für den das Geschäft zum Betrieb seines Unternehmens

gehört, und andererseits jemand, für den dies nicht zutrifft (der „Verbraucher“).

In der Geschäftssprache wird meistens die Bezeichnung „B2C“ („Business to

Consumer“) verwendet.

Verkehrstheorie

Die Verkehrstheorie untersucht als Teilgebiet der Nachrichtentechnik das

Verhalten von Nachrichtenquellen und deren Wechselwirkung mit den nachrichtentechnischen

Anlagen. Diese lassen sich mit Hilfe der Verkehrstheorie so dimensionieren,

dass Blockierungen wegen Überlastung ein vertretbares Maß nicht

überschreiten. Die festgestellten Gesetzmäßigkeiten gelten in beschränktem Maße

auch für den Datenverkehr.

Zessionsverbot

(auch „Abtretungsverbot“) Damit wird einem oder beiden Vertragspartnern vertraglich

verboten, Forderungen aus dem Vertrag an einen Dritten zu übertragen.

Der häufigste Anwendungsfall ist die Veräußerung von Forderungen an eine

„Factorbank“. Dabei wird eine Forderung auf einen Betrag x um den (sofort zahlbaren)

Preis y (geringer als x) verkauft. Dies hilft bei Liquiditätsproblemen aus der

Klemme, weil man für die Forderung x, auch wenn sie noch nicht fällig ist, schon

jetzt zumindest den Betrag y erhält und darüber verfügen kann.

68

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine