Gemeindebrief August 2013 als pdf - Gewerbeverband Speichersdorf

gewerbeverband.speichersdorf.de

Gemeindebrief August 2013 als pdf - Gewerbeverband Speichersdorf

Mitteilungsblatt der Gemeinde Speichersdorf / August 2013

Abkühlung

In dieser Ausgabe

Bundesfinanzminister Schäuble

in der Sportarena Seite 3

Auszeichnung für den REWE-

Markt Seite 19

Neue deutsch-amerikanische

Freundschaften Seite 22


Dorfgemeinschaft und FFW Zeulenreuth


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

endlich Ferien! Das haben sich sicherlich

die Schülerinnen und Schüler

in unserer Gemeinde in dieser

Woche gedacht. An dieser Stelle

möchte ich allen gratulieren, die mit

diesem Schuljahr ihre Schullaufbahn

beendet haben und ins Berufsleben

oder in eine Ausbildung starten.

Damit es für alle Schülerinnen und

Schüler in den Ferien nicht langweilig

wird, haben die Gemeinde sowie

zahlreiche Vereine und Organisationen

auch in diesem Jahr wieder ein

umfangreiches Ferienprogramm auf

die Beine gestellt. Jetzt ist es an den

Kindern und Jugendlichen, diese Angebote

auch zu nutzen. Durchgeführt

werden in diesem Jahr auch wieder

die Busfahrten ins Naturerlebnisbad

in Immenreuth, jeweils montags, mittwochs

und freitags.

Auch wenn uns derzeit die Sonne mit

Energie versorgt, dürfen wir das Thema

Energiewende nicht aus den Augen

verlieren. Unsere Gemeinde ist,

zumindest was die Stromversorgung

angeht, bereits gut aufgestellt. An der

Wärmeversorgung mit regenerativen

Energien müssen wir noch weiter arbeiten.

Um die von allen gewünschte

Energiewende zu schaffen, müssen

wir alle an einem Strang ziehen

und schon auf der kleinsten Ebene,

der Gemeinde, mit konsequentem

Handeln anfangen. Gleichwohl darf

es nicht sein, dass unsere herrliche

Landschaft mit zu vielen Photovoltaikanlagen

oder Windrädern belastet

wird. Denn immerhin ist die unberührte

Natur und die ungestörte

Ruhe eines der Pfunde, mit denen unsere

Gemeinde als liebenswerter

Wohnstandort wuchern kann

Ich wünsche Ihnen einen sonnigen

August und - falls Sie Urlaub haben

- ein paar entspannte Tage.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred Porsch, 1. Bürgermeister

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang

Schäuble in Speichersdorf

Einen Kurzbesuch mit einem Referat über die Zukunft des Euro in der Sportarena

stattete Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble (Mitte) der Gemeinde

im Juli ab. Bürgermeister Manfred Porsch (rechts) nutzte bei der Eintragung ins

Goldene Buch der Gemeinde die Gelegenheit, Schäuble auf die Notwendigkeit

eines Ausbaus der Eisenbahnstrecke Nürnberg-Hof sowie die schwierige Haushaltslage

der Kommunen hinzuweisen. Das Bild zeigt ferner (von links) zweiten

Bürgermeister Rudi Heier, CSU-Ortsvorsitzenden Franc Dierl, den Jugendbeauftragten

der Gemeinde Christian Posch sowie den Staatssekretär im Bundesfinanzministerium

Hartmut Koschyk.

Weniger Einwohner

Zensus ermittelte neue Einwohnerzahl -

Als Ergebnis des Zensus von 2011 hat

das Statistische Landesamt der Gemeinde

mitgeteilt, dass die nach dem

Melderegisterbestand ermittelte Einwohnergesamtzahl

etwas geringer ist,

als bislang ermittelt: In Speichersdorf

wohnen genau 5950 Einwohner.

Wichtig ist diese Zahl für die Zuweisung

von staatlichen Zuwendungen,

die Bildung von Wahlkreisen und den

kommunalen Finanzausgleich, wobei

die ermittelten Differenzen, die in der

Regel daraus resultieren, dass man sich

nur noch am neuen Wohnstandort an,

nicht aber am alten Standort abmelden

muss, in Speichersdorf relativ gering

sind.

Mehr

evangelische Bürger

Größer sind die Auswirkungen des

Feiertag in Gefahr

Zensus allerdings in einem anderen

Fall. Die Zählung hat nämlich ergeben,

dass 2634 Speichersdorfer evangelisch

und 2512 katholisch sind. Da

der Feiertag „Maria Himmelfahrt“ am

15. August aber in Bayern nur in Gemeinden

mit überwiegend katholischer

Bevölkerung ein Feiertag ist, steht dieser

nun auf der Kippe. Zwar ist in diesem

Jahr der Feiertag auf jeden Fall in

Speichersdorf noch ein arbeitsfreier

Tag, doch schon ab 2014 könnte damit

Schluss sein. Allerdings wird darüber

erst Anfang nächsten Jahres

durch ein Gesetz entschieden. Dann

nämlich wird erst feststehen, ob die

Zahlen auch wirklich stimmen.

Mit einem Augenzwinkern hat der katholische

Geistliche Sven Grillmeier

schon einmal zur verstärkten Taufe aufgerufen

- zur katholischen Taufe versteht

sich.

August 2013 Seite 3


Termine

Veranstaltungen im August

Gewerbeverband Speichersdorf

6.8.2013, 20 Uhr

Diskussion über die Gewerbeentwikklung

in Speichersdorf, Landgasthof

Imhof

FGV

8.8.2013, 9 Uhr

Wanderung im Klumpertal. Treffpunkt:

ehemaliger Norma-Parkplatz

FFw Frankenberg

10./11.8.2013

Dorffest Frankenberg

Soldaten- und Kameradschaftsverein

Speichersdorf

24./25.8.2013

Sommerfest, Dorfplatz Speichersdorf

FGV

5.9.2013, 9 Uhr

Wanderung zur Altglashütten und nach

Bärnau. Treffpunkt: ehemaliger Norma-Parkplatz

Blutspendetermin

Der nächste Blutspendetermin findet

am Freitag, den 23. August 2013,

von 16.00 – 20.15 Uhr in der Werner-Porsch-Schule

statt.

Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt

Ihren Blutspendepass, zumindest

aber einen gültigen Lichtbildausweis

mit.

SJD-Die Falken

17.-25.8.2013

Falkenzeltlager am Chiemsee

FGV

22.8.2013, 9 Uhr

Wanderung im Egertal. Treffpunkt: ehemaliger

Norma-Parkplatz

Kirchweihen

16.8.-18.8.2013 Kirchweih Nairitz

22.8.-25.8.2013 Kirchweih Bahnhof Kirchenlaibach

30.8.-2.9.2013 Zeltkerwa Zeulenreuth

6.9.-8.9.2013 Kirchweih Rotes Ross Kirchenlaibach

Seite 4 August 2013


Soldaten- und Kameradschaftsverein

Der Soldaten- und Kameradschaftsverein

Speichersdorf lädt am 24. und

15. August zu einem Sommerfest auf

den Dorfplatz ein. Am Samstag Abend

gibt es Sau am Spieß, am Sonntag einen

Weißwurstfrühschoppen.

Termine

Seniorenclub Sonnenschein

Am Mittwoch, 7.8. und 4.9.2013, trifft sich der Seniorenclub Sonnenschein im

Seniorencafè, Haus der Generationen (altes Rathaus) zum gemütlichen Beisammensein.

Beginn ist um 14 Uhr. Wer abgeholt werden möchte, soll sich bitte mit

Frau Jungfer, Tel. 09275/6364, in Verbindung setzen.

Am Mittwoch, 21. August 2013, unternimmt der Seniorenclub Sonnenschein einen

Halbtagesausflug ins Stiftland und Fichtelgebirge. 1. Station ist in Großbüchlberg

(Petersklause) zum Nachmittagskaffee. Gegen 16 Uhr geht’s weiter

über Konnersreuth-Waldsassen-Münchenreuth-Schirnding-Hohenberg a.d.Eger-

Thiersheim nach Höchstädt zum Abendessen im Gasthof „Zum Reichsadler“.

Rückkunft in Speichersdorf ist gegen 19.30 Uhr.

Abfahrtszeiten:12.50 Uhr – Wirbenz, 13.00 Uhr – Ganghoferstraße,13.05 Uhr

– Ludwig-Thoma-Straße, 13.10 Uhr – Bahnhof, 13.15 Uhr – Metzgerei Lehner,

13.20 Uhr – Seniorenheim. Jung und alt ist herzlich willkommen, auch mit Gehwagen.

VdK – Ortsverband Speichersdorf

Im August entfällt der monatliche Treff

des VdK-Ortsverbandes Speichersdorf

wegen der Urlaubszeit.

Neue Bürger

Kerstin Luckas, Speichersdorf

Elisabeth Morko, Speichersdorf

Herbert Kornhaas, Speichersdorf

Thomas und Laura Hengel,

Speichersdorf

Michaela Roßhirt, Speichersdorf

Gewerbeverband Speichersdorf

Am Dienstag, 6. August, trifft sich der

Gewerbeverband Speichersdorf um

20 Uhr im Landgasthof Imhof. Dabei

besteht die Möglichkeit, mit Bürgermeister

Manfred Porsch über die

Gewerbeentwicklung zu sprechen.

Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich

willkommen.

August 2013 Seite 5


Bolzplatzturnier hat nur Sieger

Rund 100 Spielerinnen und Spieler standen sich auch in diesem

Jahr beim Bolzplatzturnier der Gemeinde in zwei nach

Alter gegliederten Gruppen gegenüber. In Gruppe I setzte

sich die Mannschaft von Real Speichersdorf gegen die Fußballkiller

durch. In Gruppe II ließen die Neuntklässler des TSV

Baum 05 nichts anbrennen und sicherten die Tabellenspitze,

gefolgt von den „Ausländern“ und den Ghettobolzern. Zur

Siegerehrung gab es für jede Mannschaft einen Spielball sowie

für jede Spielerin und für jeden Spieler einen Eisgutschein.

Die beiden Siegermannschaften erhielten zudem einen Pokal.

Bürgermeister Manfred Porsch und der Jugendbeauftragte

der Gemeinde, Christian Porsch, dankten allen Mitspielern.

Apotheken

August 2013

Samstag, 3.8.2013 bis Samstag, 10.8.2013

Apotheke Schütz, Weidenberg

Samstag, 10.8.2013 bis Samstag, 17.8.2013

Turm-Apotheke Kemnath

Samstag, 17.8.2013 bis Samstag, 24.8.2013

Stadt-Apotheke Kemnath

Samstag, 24.8.2013 bis Samstag, 31.8.2013

Franken-Apotheke, Weidenberg

Samstag, 31.8.2013 bis Samstag, 7.9.2013

Apotheke Speichersdorf

Der Wochenenddienst der zuständigen Apotheke beginnt jeweils

am Samstag um 8.00 Uhr und endet am Samstag der

folgenden Woche um 8.00 Uhr.

Telefonnummern der Apotheken:

Apotheke Speichersdorf: 0 92 75 / 98 30

Stadt-Apotheke Kemnath: 0 96 42 / 9 22 90

Apotheke Schütz Weidenberg: 0 92 78 / 2 16

Turm-Apotheke Kemnath: 0 96 42 / 26 11

Franken-Apotheke Weidenberg: 0 92 78 / 97 60

Vorstadt-Apotheke Kemnath: 0 96 42 / 7 03 70 50

Seite 6 August 2013


Geburtstage

Müllabfuhr

80. Geburtstag

4.8. Hedwig Kupka, Plössen

8.8. Paul Scheibel, Speichersdorf

20.8. Martin Krodel, Speichersdorf

85. Geburtstag

6.9. Wenzel Sandner,

Speichersdorf

90. Geburtstag

6.8. Christine Wegner,

Speichersdorf

92. Geburtstag

7.9. Philipp Schmidt,

Kirchenlaibach

101. Geburtstag

30.8. Margareta Hirsch,

Speicherdorf

Sterbefälle

19.6.2013

Marianne Bergmann, Speichersdorf

14.7.2013

Emma Klein, Speichersdorf

Fundsachen

Samsung-Handy, schwarz

Samsung-Handy, weiß

1 kleiner Schlüssel mit Anhänger

3 Schlüssel

1 Mini Bass Cube, schwarz

Restmülltonne

Speichersdorf und Kirchenlaibach sowie

Brüderes, Buschmühle, Forsthaus,

Frankenberg, Hundsmühle, Kellerhut,

Kodlitz, Nairitz, Weißenreuth, Windischenlaibach:

Montag, 5.8.2013

Montag, 19.8.2013

Montag, 2.9.2013

Aumühle, Beerhof, Göppmannsbühl

a. Bach, Göppmannsbühl a. Berg,

Guttenthau, Haidenaab, Holzmühle,

Lettenhof, Plössen, Ramlesreuth, Rosenhof,

Roslas, Selbitz, Sorg, Tauritzmühle,

Teufelhammer, Weiherhut, Wirbenz,

Zeulenreuth:

Dienstag, 6.8.2013

Dienstag, 20.8.2013

Dienstag, 3.9.2013

Geburten

19.6.2013

Fabian Schreyer

Eltern: Christine und Wolfgang Schreyer,

Kirchenlaibach

18.6.2013

Lotta Leonie Veigl

Eltern: Katharina und Christian Veigl,

Haidenaab

Biomülltonne

Speichersdorf und Kirchenlaibach:

Mittwoch, 14.8.2013

Mittwoch, 28.8.2013

alle anderen Ortsteile:

Freitag, 16.8.2013

Donnerstag, 29.8.2013

Papiertonne

Speichersdorf und Kirchenlaibach sowie

Brüderes, Buschmühle, Hundsmühle,

Weißenreuth, Windischenlaibach,

Zeulenreuth:

Freitag, 16.8.2013

alle anderen Ortsteile:

Samstag, 17.8.2013

Hochzeiten

6.7.2013

Schott Andreas und Kasprowiak Magdalena,

beide Bayreuth

13.7.2013

Roach Justin, Grafenwöhr und Füssel

Marina, Speichersdorf

19.7.2013

Schroller Christoph und Frank Simone,

beide Speichersdorf, GT Haidenaab

Seite 8 August 2013


Gottesdienste

Pfarreiengemeinschaft Kirchenlaibach-Mockersdorf

3.8. 16.00 Uhr Hl. Messe in Ramlesreuth

19.00 Uhr Hl. Messe in Kirchenlaibach

4.8. 8.30 Uhr Hl. Messe in Mockersdorf

10.30 Uhr Hl. Messe in Kirchenlaibach

10.8. 16.00 Uhr Heilige Messe im Luise-Elsäßer-Haus

19.00 Uhr Heilige Messe in Kirchenlaibach

11.8. 8.30 Uhr Heilige Messe in Mockersdorf

10.30 Uhr Heilige Messe in Kirchenlaibach

14.8. 16.00 Uhr Heilige Messe mit Kräutersegnung

in Ramlesreuth

19.00 Uhr Heilige Messe mit Kräutersegnung

in Kirchenlaibach

15.8. 8.30 Uhr Heilige Messe mit Kräutersegnung

in Mockersdorf

10.30 Uhr Heilige Messe mit Kräutersegnung

in Kirchenlaibach

17.8. 16.00 Uhr Heilige Messe in Ramlesreuth

19.00 Uhr Heilige Messe in Kirchenlaibach

18.8. 8.30 Uhr Heilige Messe in Mockersdorf

10.30 Uhr Heilige Messe in Kirchenlaibach

24.8. 16.00 Uhr Heilige Messe im Luise-Elsäßer-Haus

19.00 Uhr Heilige Messe in Kirchenlaibach

25.8. 8.30 Uhr Heilige Messe in Mockersdorf

10.30 Uhr Heilige Messe in Kirchenlaibach

31.8. 16.00 Uhr Heilige Messe in Ramlesreuth

19.00 Uhr Heilige Messe in Kirchenlaibach

1.9. 8.30 Uhr Heilige Messe in Mockersdorf

10.30 Uhr Hochamt zum Patrozinium in der

St. Ägidiuskirche

17.00 Uhr Patroziniumsvesper mit Erteilung des

Primizsegens durch H.H. Primiziant Thomas Kopp

St. Johannis-Kirche, Wirbenz

4.8. 10.00 Uhr Berggottesdienst der Kulmregion in Waldeck

11.8. 10.00 Uhr Gottesdienst

18.8. 8.30 Uhr Gottesdienst

25.8. 8.30 Uhr Gottesdienst

1.9. 10.00 Uhr Gottesdienst

Kirchgang nach Birk

Zum traditionellen Kirchgang nach Birk starten die Nairitzer und

Windischenlaibacher am Sonntag, 18. August, um 7.45 Uhr an der

Gärtnerei Bauer. Gottesdienst ist um 10 Uhr, am Rückweg wird zur

Kirchweih in Nairitz eingekehrt.

Seite 10 August 2013


Gottesdienste

Christuskirche Speichersdorf

3.8 15.00 Uhr Taufgottesdienst

19.00 Uhr Taizégottesdienst

4.8. 10.00 Uhr Berggottesdienst auf der Burgruine zu Waldeck

11.00 Uhr Gottesdienst im Luise-Elsäßer-Haus

11.8. 9.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Pfr.Gonser

18.8. 9.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Hl. Abendmahl (Saft)

anschl. Kirchenkaffee

11.00 Uhr Gottesdienst im Luise-Elsäßer-Haus

25.8. 9.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Lektor R. Herath

1.9. 9.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Lektor Schulz

11.00 Uhr Gottesdienst im Luise-Elsäßer-Haus

St. Ursula, Haidenaab

Hl. Messe an Sonn- und Feiertagen jeweils um 10 Uhr.

Abendmesse am Mittwoch um 19 Uhr. Vorher Rosenkranz und Beichtgelegenheit.

In der Ferienzeit ist vom 1.8. bis 18.8.2013 Pfr. Thomas in Weidenberg

und ab 18.8.2013 Pfr. Forster in Kirchenpingarten erreichbar.

Freilichttheater: „Was ihr wollt“

Am 11.8. um 18 Uhr stehen rasantes Verkleiden, unsterbliches

Verlieben und missverständliches Vertauschen im Blickpunkt.

Der Fränkische Theatersommer präsentiert Shakespears

„Was ihr wollt“ auf dem Rathausplatz. Bei Shakespeare

kommt jeder auf seine Kosten. Ob große Gefühle oder

wunderbaren Stimmungen, urkomischste Situationen oder

superschnelle Kostümwechsel. Shakespeares Stücke gelten

als die Könige unter den Sommertheaterstücken - keines wirkt

verstaubt, denn immer geht es um die Herzenswünsche und

tiefen Begierden der Figuren. So auch im Liebeswirrspiel von

in „Was ihr wollt“. Er liebt sie, und sie liebt aber einen anderen,

der wiederum eine ganz besondere im Auge hat, aber

nicht weiß, das dies eine verkleidete Frau ist, die auch einen

liebt. Jede und jeder schmieden Pläne, um an seine Liebe zu

kommen. Nur dass diese Pläne sich gegenseitig in die Quere

kommen - sehr zum großen Vergnügen und Spaß der Zuschauer.

Dieses Stück mit dem Ensemble des Fränkischen

Theatersommers macht wirklich Lust auf Liebe und die Farben

im Leben.

Karten für die Veranstaltungen gibt es im Internet www.theatersommer.de

und unter 09275-988-0 (Rathaus Speichersdorf).

Zusätzliche Vorverkaufsstellen für die Veranstaltung

am Rathausplatz: Sparkasse Speichersdorf, Raiffeisenbank

am Kulm, Schreibwaren Wöhrl sowie Abendkasse.

August 2013 Seite 11


Ferienprogramm 2013

Viel Unterhaltung in den Sommerferien

Ausflugsfahrten

Zeltlager

Besuch des Geschichtsparks

Bärnau/Tachov

- ein Eldorado für kleine Ritter und

Burgfräulein -

Dienstag, 6.8.2013

Gruppenpreis: 5,00 € pro Person

(Eintritt + Führung)

Die Fahrtkosten übernimmt die

Gemeinde. Kinder bis zum Alter von

12 Jahren müssen von einem

Elternteil bzw. einer Aufsichtsperson

begleitet werden.

Abfahrt um 8.30 Uhr am Bahnhof,

Rückkehr gegen 14 Uhr. Nach

Ankunft in Speichersdorf lassen wir

den Ausflug mit einer Eistüte im

Eiscafe Dolce Gusto in Speichersdorf

ausklingen.

Anmeldung bei der Gemeinde,

Telefon: 09275/988-0

Veranstaltungen

Erlebnisausflug in den BayernPark

(Reisbach bei Dingolfing)

29.8.2013

Gruppenpreis: 12,00 € pro

Besucher, Kinder unter 100 cm

Körpergröße freier Eintritt

Kinder bis zum Alter von 12 Jahren

müssen von einem Elternteil bzw. einer

Aufsichtsperson begleitet werden.

Die Fahrtkosten für Kinder und

Schüler übernimmt die Gemeinde.

Fahrtkostenbeitrag Erwachsene:

6,00 €

Abfahrt um 7.00 Uhr am Bahnhof

Kirchenlaibach, Rückfahrt gegen

16.30 Uhr

Verbindliche Anmeldung mit Vorauszahlung

der Kosten bis 23. August

2013 bei der Gemeinde, Tel. 988-0

Kinder- und Jugend Kinotag, Samstag, 31.8.2013

Im Jugendtreff werden folgende Fil me gezeigt:

15.30 Uhr: „Ice Age 4 – Voll verschoben“ FSK: frei

ca. 17.00 Uhr: „Hobbit“ FSK: 12

Eintritt frei, für Getränke und Popcorn ist gesorgt!

Veranstaltungen im Rahmen der

Deutsch-polnischen Begegnungstage:

• Mittwoch, 14.8.2013, Treffpunkt: 9.00 Uhr am Falkenheim:

Fahrt nach Bayreuth mit Stadtbesichtigung für Kinder und Jugendliche

Internationales Fußballturnier am Bolzplatz an der Schule; Treffpunkt:

18.00 Uhr am Bolzplatz

• Samstag, 17.8.2013, ab 9.00 Uhr am Falkenheim:

Deutsch-polnischer Workshop – gemeinsame Vorbereitung für die

Ausstellung am

• Sonntag, 18.8.2013, ab 14.00 Uhr, Rathausplatz:

Ausstellung über Polen und Deutschland auf dem Rathausplatz mit

verschiedenen Aufführungen

• Montag, 19.8.2013, Treffpunkt: 9.00 Uhr, Falkenheim:

Fahrt zur Gedenkstätte Mödlareuth / Geschichte über die deutschdeutsche

Teilung

• Dienstag, 20.8.2013, Treffpunkt: 9.00 Uhr, Falkenheim:

Besuch beim Reitclub am Kulm, Wanderung zum Rauhen Kulm

Zeltlager des CVJM am

Mühlnickelweiher

Motto: „Abenteuer im Land von

1001 Nacht“

Zeltlager am Mühlnickelweiher für

Mädchen von 9 – 12 Jahre von

11.8. – 18.8.2013;

Anmeldung/Infos bei Elke Köstler-

Wolf, Tel. 09642/9152444 oder

Ruth Brehm, Tel. 09275/916409

Kinder- und Jugendzeltlager am

Chiemsee

17.8. – 25.8.2013

SJD – Die Falken

ab 8 Jahre

Verbindliche Anmeldung bei

Claudia Fischer, Tel. 09275/97166,

oder Karin Gillich, Tel. 09275/572

Jugend-Relaxer-Camp des

CVJM am Mühlnickelweiher

vom 18.8. – 23.8.2013

Alter: 13 – 17 Jahre

Info bei Edeltraud Neiß, Hauptstr. 6,

95469 Speichersdorf, Tel.

09275/916906

Ferienpässe

Die Ferienpässe des Kreisjugend -

ringes mit Anregungen für Aktivitäten

in der Region sowie Vergünstigungen

sind im Rathaus erhältlich!

Die kleinen Strolche

haben wieder Plätze frei

Ich bin eine qualifizierte

Tagesmutter in

Speichersdorf

Bei Intersse einfach

anrufen:

0151/17631384

Anzeige

Seite 12 August 2013


Vereinsangebote

Schnuppernachmittag

Sport-Stacking

Mittwoch, 4.9.2013

von 15.30 – 17.00 Uhr im

Landgasthof Imhof (Saal)

Teilnahmealter: ab 5 Jahre

Nähere Informationen unter:

www.hochstapler-speichersdorf.de

Anmeldung im Landgasthof Imhof unter

Tel.-Nr. 984-0

Schnuppernachmittag im Reitclub

am Kulm

Dienstag, 27.8.2013

10.00 Uhr – 13.00 Uhr, ab 6 Jahre,

auf der Reitanlage Guttenthau.

Kosten: 8,00 €, Anmeldung bei

Anna-Lena Kleinhempl, Telefon:

0160/98337236

Tennis-Nachmittag

Samstag, 10.8.2013

Einführung in den Tennis-Sport auf

der Anlage des TSV Kirchenlaibach/

Speichersdorf – Abteilung Tennis,

von 13.00 – 16.00 Uhr, ab 6 Jahre

„Feriennachmittage“ im

Schützenverein

Montag, 19.8.2013 und

Montag, 2.9.2013

13.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr

Der Schützenverein „Zur Linde“ lädt

alle Kinder und Jugendlichen ab 8

Jahren an zwei Nachmittagen ins

Schützenheim in der Hauptstraße

ein. Natürlich sind auch die Eltern

herzlich willkommen, um ihre Kinder

zu begleiten und auch selbst etwas

über das Schießen im Verein zu erfahren.

Folgendes wird angeboten:

• Einführung in den Schießsport

• Schießen mit Luftgewehren (unter

Aufsicht)

• Schießen am Lichtpunktgewehr

Alle Neune - Kegeln ab 9 Jahre

Mittwoch, 7.8.2013

Kegelclub Speichersdorf von 15.00 –

18.00 Uhr im Landgasthof Imhof in

Speichersdorf

Mitzubringen sind saubere Turnschuhe,

ab 9 Jahre

Spielmobil des Kreisjugendrings

Auch dieses Jahr tourt das Spielmobil des Kreisjugendrings Bayreuth durch den

gesamten Landkreis. Ganz nach dem Prinzip „Do it Yourself“ können die Kinder

jeden Vormittag von 9 - 12 Uhr verschiedenste Kreativangebote ausprobieren

und am Nachmittag spielen. In Speichersdorf ist das Spielmobil stationiert

am Montag, 26. August 2013 im Pausenhof der Schule von 9 – 12 und

13 – 16 Uhr (bei schlechtem Wetter in der Schule).

„Großer Preis der Tauritzmühle“

Dienstag, 13.8.2013, 13.30 Uhr

Erlebnisnachmittag mit Entenrennen,

Wassererlebnisspielplatz,

Pizzabacken im Reich des Bibers bei

der Tauritzmühle

Teilnahmealter: 8 bis 16 Jahre; begrenzt

auf 40 Teilnehmer

Unkostenbeitrag: 3,00 €

Anmeldung bei der Gemeinde Speichersdorf,

Tel. 09275/988-0

Offene Jugend-

Tischtennismeisterschaft

für Jungen und Mädchen

Donnerstag, 29.8.2013

Freitag, 30.8.2013

17.00 Uhr – 19.00 Uhr in der

Schulturnhalle-West

Veranstalter: TSV Kirchenlaibach-

Speichersdorf

Anmeldung bei der Gemeinde Speichersdorf,

Tel. 09275/988-0

Handball-Camp

für Mädchen und Jungen

von 6 – 14 Jahre

5. – 7.9.2013

Jeweils von 10.00 – 12.00 und

15.00 – 17.00 Uhr lädt der TSV

Kirchenlaibach-Speichersdorf unter

der Betreuung von Lothar Büringer in

die Sportarena ein.

Anmeldung bei der Gemeinde Speichersdorf,

Tel. 09275/988-0

Anzeige

Gelegenheit für Natur- und

Pferdeliebhaber:

Versteigerung EFH in Immenreuth.

200qm Wohnfläche, zusätzliche

200 qm mit Wintergarten im

Rohbau (Nebenhaus abtrennbar),

Pferdestall mit 4 Boxen, Heulager,

Nebengebäude, Reitplatz 1250qm,

5000qm Grund, 2,2ha Weidefläche

Zupacht möglicht direkt am Haus, 3

Garagen, zusätzliche Ausbaufläche

für Ferienwohnung etc.,

Verkehrswert 270,000 €

Versteigerung am 20.08.2013 um

10:00 Uhr in Weiden. Infos: 0175-

5288066, gabellohe6@gmx.de

August 2013 Seite 13


Freifahrten zum Naturerlebnisbad Immenreuth

Die Gemeinde führt auch in diesem Jahr wieder kostenlose

Busfahrten während der Sommerferien für alle Schülerinnen

und Schüler zum Naturerlebnisbad in Immenreuth durch. Im

Freibad in Immenreuth wird von der Gemeinde Speichersdorf

jedoch keine Badeaufsicht gestellt. Der Eintrittspreis muss

selbst aufgebracht werden.

Termine Ortschaft: Abfahrtszeit: Haltepunkt:

Montag, 05.08.2013

Mittwoch, 07.08.2013

Freitag, 09.08.2013

Montag, 12.08.2013

Mittwoch, 14.08.2013

Freitag, 16.08.2013

Montag, 19.08.2013

Mittwoch, 21.08.2013

Freitag, 23.08.2013

Montag, 26.08.2013

Mittwoch, 28.08.2013

Freitag, 30.08.2013

Montag, 02.09.2013

Mittwoch, 04.09.2013

Freitag, 06.09.2013

Montag, 09.09.2013

Mittwoch, 11.09.2013

Roslas 9.55 Uhr Schulbushaltestelle

Guttenthau 10.00 Uhr Schulbushaltestelle

Plössen 10.06 Uhr Schulbushaltestelle Ort

Ramlesreuth 10.10 Uhr Schulbushaltestelle

Gasthaus Schmidt

Windischenlaibach 10.19 Uhr Schulbushaltestelle/FFw-Haus*

Kirchenlaibach 10.22 Uhr neue kath. Kirche

Speichersdorf 10.24 Uhr Bahnhof

Ort Speichersdorf 10.27 Uhr Schulbushaltestelle bei Imhof

Wirbenz 10.35 Uhr Schulbushaltestelle

Haidenaab 10.40 Uhr Schulbushaltestelle am Berg

* Einstieg für die Kinder aus Nairitz aus Baustellengründen in Windischenlaibach/Feuerwehrhaus

Hinweise

Die Rückfahrt erfolgt um 17.30 Uhr mit dem Bus ab dem Schwimmbad in Immenreuth.

Die Rückfahrt ist gekoppelt an die Hinfahrt zum Freibad!

Bei schlechtem Wetter finden keine Badfahrten statt.

p

:

Ba

nz

an

gear

Seite 14 August 2013


Blümchentapeten sind out

Wir gestalten Ihre Wände mit

moderner Beton- oder Rostoptik

Bayreuther Straße 30

95469 Speichersdorf

Telefon: 0 92 75 / 2 03

www.malerfachbetrieb-ahl.de


DER REIFENPROFI












--







Gemeindeinformation

Wichtige Information an alle Eltern

mit Kindern im Vorschuljahr!

Freistaat Bayern bezuschusst

Vorschulkinder

im Kindergartenjahr 2013/2014

Ab dem Kindergartenjahr 2013/2014

werden die Eltern mit Kindern im Vorschulalter

noch mehr entlastet, denn

der Freistaat Bayern bezuschusst die

Vorschulkinder nicht mehr wie bisher

mit 50,00 Euro sondern mit 100,00

Euro zu den monatlichen Kindergartengebühren.

Da die Beiträge in den Kindergärten

der Gemeinde Speichersdorf bei der

höchsten Buchungszeit nicht höher als

100,00 Euro sind, werden im Kindergartenjahr

2013/2014 für die Vorschulkinder

keine Beiträge abgebucht.

Folgende Hinweise gibt die Staatsregierung

bekannt:

-

- -

- --



-

-

-


* Wird durch Bescheid festgestellt, dass

ein Kind von der Aufnahme in die

Grundschule zurückgestellt wird, so

wird der Zuschuss unterbrochen. Die

Unterbrechung der Auszahlung des Elternbeitragszuschusses

dauert vom

Zeitpunkt des auf die Verfügung der

Zurückstellung folgenden Kalendermonats

bis einschließlich 31. August

des Jahres vor der Einschulung

* Für Vorschulkinder in Tagespflege

wird ein Betragszuschuss nicht geleistet

* Für Kinder, die vorzeitig eingeschult

werden, wird kein Betragszuschuss geleistet

* Ist der Elternbeitrag niedriger als der

staatliche Zuschuss, verbleibt der überschießende

Betrag beim Träger des jeweiligen

Kindergartens. Eine Auszahlung

an die Eltern ist leider nicht möglich.

Fest verschoben

Das ursprünglich für 24. und 25. August

vorgesehene Scheunenfest der

CSU Speichersdorf wird verschoben.

Neuer Termin ist voraussichtlich am

3. Oktober 2013.


Die Gemeinde informiert

Aufruf zur Mitarbeit als Wahlhelfer!

Am Sonntag, 15. September 2013, findet die Landtags- und Bezirkswahl und

genau eine Woche später am Sonntag, 22. September 2013, die Bundestagswahl

statt.

Für beide Wahlen sucht die Gemeinde Speichersdorf wahlberechtigte Bürgerinnen

und Bürger mit Wohnsitz im Gemeindebereich, die in einem Wahlvorstand

mitwirken möchten. Für viele Wahlhelfer stellt sich die Tätigkeit interessant und

abwechslungsreich dar und es bilden sich oft Teams in den Wahlvorständen, die

auch bei folgenden Wahlen wieder gerne zusammenarbeiten.

Der Dienst am jeweiligen Wahltag läuft folgendermaßen ab: Der Wahlvorstand

trifft sich etwa um 7.45 Uhr; die Wahl selbst findet dann von 8.00 bis 18.00 Uhr

statt. Während des Tages müssen nicht alle Mitglieder des Wahlvorstands ständig

anwesend sein (meist erfolgt die Aufteilung in zwei Schichten). Zur Stimmauszählung

ab 18.00 Uhr müssen dann wieder alle Wahlhelfer im Wahllokal anwesend

sein. Im Vorfeld der Wahl erfolgt eine sog. Wahleinweisung, an der die

Tätigkeit des Wahlvorstands durch Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung genau

erläutert wird.

Wahlhelfer arbeiten im Ehrenamt, erhalten jedoch eine Aufwandsentschädigung.

Angehörige des öffentlichen Dienstes, die als Wahlhelfer im Einsatz waren, können

– sofern dienstliche Belange nicht entgegenstehen – für die Beanspruchung

am Wahlsonntag einen Tag Freizeitausgleich erhalten.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit als Wahlhelfer haben, werden Sie gebeten,

sich bei der Gemeindeverwaltung zu melden. Ansprechpartner sind Frau

Steiner (Tel. 09275/988-12) oder Herr Leusenrink (09275/988-17).

Fischerprüfung

Die bisherige Form der staatl. Fischerprüfung

(nur ein Prüfungstermin

im Jahr) wird bis spätestens 2014

durch die Fischerprüfung im Onlineverfahren

abgelöst. Bei der Fischerprüfung

im Onlineverfahren wird es

Prüfungstermine verteilt über das ganze

Jahr geben.

Das Fischereizentrum Oberfranken

(FZO) bietet einen Vorbereitungslehrgang

zu dieser Onlineprüfung an.

Stattfinden wird der als Ferienkurs

(Sommerferien) konzipierte Lehrgang

von 2.09. bis 7.9.2013 im Sportheim

des TSV Glashütten.

Dabei wird es an sechs aufeinander

folgenden Tagen ganztägigen Unterricht

geben. Der erfolgreich absolvierte

Lehrgang berechtigt zur Teilnahme an

jeder beliebigen Onlineprüfung in Bayern.

Die Anmeldung zu diesem ersten Ferienlehrgang

zur Onlineprüfung erfolgt

über die Webseite des FZO unter

www.fischereizentrum-oberfranken.de

August 2013 Seite 17


Neuer Name

Der Netzbetreiber E.ON Bayern AG

heißt seit 1. Juli 2013 Bayernwerk AG.

Für die Strom- und Gaskunden der

E.ON Bayern Vertrieb GmbH, die in

weiten Teilen des Netzgebiets Grundversorger

ist, ändert sich hierdurch

nichts. Für die Netzkunden, insbesondere

die Betreiber von Photovoltaikanlagen

und anderen dezentralen Erzeugungsanlagen,

ändert sich lediglich

der Name ihres Netzbetreibers. Alle

Vertragsbeziehungen und Vergütungszahlungen

werden in gewohnter

Weise mit der Bayernwerk AG fortgesetzt.

Auf Seiten der Kunden besteht

kein Handlungsbedarf.

Die heutigen Störungsnummern sowie

alle weiteren Servicenummern des

Netzbetreibers E.ON Bayern AG bleiben

auch nach dem Markenwechsel

hin zur Bayernwerk AG unverändert:

Störungsnummer Strom:

0941/28 00 33 66

Störungsnummer Gas:

0941/28 00 33 55

Spende

Der Erlös aus einem kleinen Straßenfest

zum 50jährigen Bestehen der

Schlesienstraße in Höhe von 100 Euro

wurde von Anni Liese Schmidt dem

Sprachheilkindergarten in Kirchenlaibach

übergeben. Verdoppelt wurde

diese Spende von Roland Diesner, der

auch in der Schlesienstraße wohnt. Beate

Hofmann (Heilpädagogische Förderlehrerin),

bedankte sich für diese

großzügigen Spenden und sicherte eine

zweckmäßige Verwendung zu.

Impressum

Speichersdorf aktuell ist das Mit teilungsblatt

der Gemeinde Speichersdorf. Herausgeber:

Gemeinde Speichersdorf, V.i.S.d.P.: Bürgermeister

M. Porsch, Rathausplatz 1,

95469 Speichersdorf; Abwick lung: Gewerbeverband

Speichersdorf, Vors.: F. Dierl,

Windischenlaibacher Str. 24, 95469 Speichersdorf,

Telefon: 09275/6059990; Gestaltung:

media consult GmbH, Andreas

Türk, Telefon: 09275/ 914337, E-Mail: info@mediaconsult-gmbh.de,

Druck: Stock-

Druck, Eschenbach. Auflage: 2.700 Exemplare.

Anzeigen- und Redaktionsschluss:

20. des Vormonats. Gültige Anzeigenpreisliste

Nr. 4 vom Dezember 2006.

Seite 18 August 2013


Generationenfreundliches Einkaufen im REWE-Markt

Der Handelsverband Bayern (HBE) hat

dem REWE Markt Kellner OHG das

Qualitätszeichen „Generationenfreundliches

Einkaufen“ verliehen. Das

Zertifikat zeichnet Geschäfte aus, bei

denen der Einkauf für Menschen aller

Altersgruppen, Familien, Singles und

für Menschen mit Handicap komfortabel,

angenehm und barrierearm ist.

„Generationenfreundlichkeit wird mehr

und mehr ein Markenzeichen unserer

Gesellschaft, aber ausdrücklich auch

unserer Wirtschaft werden", sagte Geschäftsführer

Thorsten Becker anlässlich

der Verleihung.

Das neue Qualitätszeichen bestätigt

geprüften Einzelhandelsgeschäften diese

Leistung und den damit verbundenen

Service. Die Auszeichnung ist aber

auch gleichzeitig eine Verpflichtung

der Geschäfte dem Kunden gegenüber,

einen definierten Standard zu erfüllen.

„Der demografische Wandel

beinhaltet große Herausforderungen,

aber auch große Chancen. Hier in

HBE-Geschäftsführer Thorsten Becker (links) und Bürgermeister Manfred Porsch (rechts)

gratulierten Rainer Kellner zur Auszeichnung.

Speichersdorf zeigen wir, dass wir uns

dieser Herausforderung stellen wollen“,

sagte Rainer Kellner.

Das Qualitätszeichen verbürgt Qualität.

Tester vor Ort prüfen 58 Kriterien

ab, darunter 18 sogenannte K.O.-Kriterien,

die in jedem Fall positiv beschieden

werden müssen. Zusätzlich

müssen mindestens 70 Prozent aller

prüfbaren Kriterien erfüllt sein.

Dienste

rund um

Haus und Garten

Hausmeisterdienst

Winterdienst

Gartenarbeiten

Trockenbau

Pflasterarbeiten

Willi’sDorfladen

Euer Willi’s Dorfladen,

der einzige im Süden von Speichersdorf!

Kulmbacher Biere

11,79 €

zuzüglich Pfand 3,10 €

August-Angebot:

Getränke von Libella, Weismainer, Maisel, Nothhaft,

Hartmannsbräu, Mönchshof und Kulmbacher

Tägliche frische Semmeln und Brot

Frisch geräucherte Forellen

in Folie eingeschweißt

Lebensmittel zu fairen Preisen

Nudeln und Eier von

Regens Wagner aus Michelfeld

Verschiedene Artikel von

Kolbs Bauernladen

Biere Brauerei Nothhaft

ab 10,99 €

zuzüglich Pfand 3,10 €

Außerdem habe ich

noch meinen Lieferservice!

Ab 10,00 € Warenwert

kostenlos

(ausgenommen Tabakwaren)

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 6.30-18.00 Uhr

Sam. 7.00-13.00 Uhr

Jetzt ist wieder Eis-Zeit:

Große Langnese-Auswahl im Laden

95469 Speichersdorf

Telefon 09275 9724571

Willi’s Dorfladen

Dresdner Str. 4 Speichersdorf

Telefon: 09275/606784

August 2013 Seite 19


TSV Kirchenlaibach startete

in erste Landesliga-Saison

Die letzten Wochen und Monate waren für viele Spieler

der jungen Elf des TSV Kirchenlaibach/Speichersdorf und

für die Verantwortlichen des Vereins wie in einem Traum.

Mit der überraschenden aber durchaus verdienten Meisterschaft

in der Bezirksliga Oberfranken Ost und dem damit

verbunden Aufstieg in die Landesliga Nordost erreichten

die Kaufmann-Schützlinge den größten fußballerischen Erfolg

der Vereinsgeschichte. Dabei setzte sich die Meistermannschaft

größtenteils aus Eigengewächsen und einheimischen

Spielern zusammen. Mit dieser Elf, die durch

den Bayernliga erfahrenen Hannes Sommerer sowie die

Spieler Oliver Wagner, Timmy Kraus, Gregor Opfermann,

Stefan Olpen, Alexander Angermann und Jonas Sommerer

verstärkt wurde, greifen die TSVler nun die Mission Landesliga

an. „Unser Ziel ist eindeutig der Klassenerhalt”,

sind sich Abteilungsleiter Jürgen Höreth und Spielertrainer

Thomas Kaufmann einig.

Ein echter Härtetest wartete bereits zum Saisonauftakt: Erstmals

fand dieser bereits zum TSV-Sportfest statt. Mit dem

TSV Neudrossenfeld trafen die Kaufmann-Schützlinge dabei

bei tropischen Temperaturen und einer Rekordkulisse

von weit über 500 Zuschauern auf einen der Top-Favoriten

in der diesjährigen Landesliga Nordost. Nach einer

anfänglichen Phase der Nervosität kamen die Spieler um

Kapitän Fabian Sendelbeck immer besser ins Spiel und

konnten über weite Strecken mit dem langjährigen Landesligisten

mithalten. Am Ende ging die Partie mit 2:3 dennoch

knapp verloren. Die ersten beiden Tore in der neuen

Liga erzielten Daniel Grüner und Florian Ruder.

In den nächsten Partien geht es nun darum, erste und wichtige

Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. „Die Mannschaft

ist dabei auf Unterstützung der Gemeindebürger

angewiesen. Unterstützen sie unsere Mannschaft in der

Landesliga”, ruft Abteilungsleiter Höreth zum Besuch der

Heimspiele auf dem Sportgelände an der Jahnstraße auf.

Die nächsten Heimspiele:

28.7.13 16:00 TSV - TSV Buch

10.8.13 16:00 TSV - SpVgg Oberkotzau

18.8.13 16:00 TSV - SG Quelle Fürth

31.8.13 16:00 TSV - 1. FC Burgkunstadt

15.9.13 15:00 TSV - SV Buckenhofen

5.10.13 16:00 TSV - 1. FC Trogen

19.10.13 15:00 TSV - ASV Vach

9.11.13 14:00 TSV - 1. FC Strullendorf


Beeindruckende Bilanz beim diesjährigen Quali

15 der 20 zum qualifizierten Mittelschulabschluss

angetretenen Schülerinnen

und Schüler der Werner-Porsch-

Mittelschule haben den „Quali” erreicht,

die anderen fünf immerhin ihren

Schulabschluss in der Tasche. Dies

war die stolze Bilanz, die Rektor Horst

Lowag im Rahmen der Schulentlassfeier

in der Festhalle ziehen konnte.

Die neunte Klasse von Klassenleiter

und Konrektor Werner Leupold hatte

einen sehr feierlichen Rahmen unter

dem Motto „Herr gib mir Mut zum

Brücken bauen” gewählt. Die beiden

Pfarrer Sven Grillmeier und Hans-Joachim

Gonser hielten zu Beginn eine

ökumenische Andacht in deren Mittelpunkt

das Gleichnis vom verlorenen

Sohn stand. „Mut, Zuversicht, Selbstvertrauen

aber auch das nötige Augenmaß

im weiteren Leben”, wünschte

Pfarrer Gonser den Absolventen.

Die Chancen für die Jugendlichen auf

dem Arbeitsmarkt seien derzeit sehr

gut, wie auch Klassenleiter Leupold

verkündete. Acht der zwanzig Schüler

haben bereits eine Lehrstelle, weitere

acht einen Platz auf weiterführenden

Schulen. Die drei Klassenbesten waren

dieses Mal ausnahmslos Jungen:

Florian Opel und Arthur Trojan erreichten

einen Notenschnitt von 1,6,

Christian Höreth einen Schnitt von 1,9.

Katharina Hertel wurde als Schul- und

Klassensprecherin für ihr Engagement

ausgezeichnet. Sie bedankte sich im

Namen der Klasse bei den Lehrern und

allen voran bei Werner Leupold für die

gute Vorbereitung.

Kaminkehrer

Ihr Sicherheits-, Umwelt-,

Energieexperte und neutraler

Berater in Fragen rund um den

Kamin und die Feuerstätte

- Erstellung eines Energieausweises

für bestehende Wohngebäude

- Gas-Hausschau nach TRGI

Ich, als Ihr Kaminkehrermeister, informiere

Sie gern. Vereinbaren Sie

einen Beratungstermin mit mir.

Herbert Trautner

Kaminkehrermeister

Energieberater (HWK)

Egerer Straße 1, 95469 Speichersdorf

Telefon: 09275 1339

Telefax: 09275 914465

Mobil: 0179 1160539

E-Mail: Herbert_Trautner@t-online.de

August 2013 Seite 21


Neue Freundschaften

Deutsche und Amerikaner bei der Cornhole-Meisterschaft

Cornhole heißt die neue Sportart in

Speichersdorf. Vergangenes Monat

hatten sich 36 Spieler in 18 Mannschaften

in der Albrecht-Dürer-Straße

zusammen gefunden, um erstmals eine

Cornhole-Meisterschaft in der Gemeinde

auszutragen. Die seit rund zwei

Jahren in Speichersdorf beheimateten

Amerikaner brachten das Spiel, bei

dem es darum geht, ein mit Maiskörner

gefülltes Säckchen auf eine zehn

Meter entfernte Lochplatte zu werfen,

nach Deutschland und begeisterten

damit die einheimischen Nachbarn.

Beim Spielen in den vergangenen Monaten

sind sich Deutsche wie Amerikaner

näher gekommen, sodass sich

Lothar Ziegler und viele andere Nachbarn

dazu entschlossen, eine Meisterschaft

zu organisieren. In Zweiterteams

traten die gemischten Mannschaften

gegeneinander an. Jung und alt, Deutsche

und Amerikaner bunt zu-

sammengewürfelt. Jeder war mit viel

Spaß und großem Eifer bei der Sache.

Die Spieler ärgerten sich, wenn das

kleine Säckchen knapp vor dem 15

Zentimeter großen Loch inmitten der

61 auf 122 Zentimeter großen Platte

liegen blieb. Und freuten sich, wenn

sie das Loch trafen und damit Punkte

Die neuen Nachbarn

an der Albrecht-Dürer-

Straße kamen sich bei

der 1. Cornhole-

Meisterschaft näher.

für ihr Team ergatterten. Die Integration

der amerikanischen Familien

nimmt Formen an. „Zu einigen haben

wir sehr engen Kontakt. Mittlerweile

haben sich richtige Freundschaften gebildet,

vor allem auch unter den Kindern”,

beschreibt Lothar Ziegler.

Fahrerschulungen

--

-


-

-

-



-

-





Seite 22 August 2013


| | | | info@optik-speichersdorf.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine