Teilergebnisplan - Hemer

live.hemer.de

Teilergebnisplan - Hemer

Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0301 - Grundschulen

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Schulausschuss

Kurzbeschreibung

Die Stadt Hemer trägt für die Errichtung, Unterhaltung, Organisation und Verwaltungsführung der Schulen die Verantwortung. Sie unterhält als Bildungseinrichtungen der

Primarstufe, an denen Schüler/innen bis zum 4. Schuljahr unterrichtet werden, 8 Grundschulen. Zu jeder Schule gehört eine Turnhalle (außer Wulfertschule; hier: Nutzung

der Vereinsturnhalle des TV Hemer und Woesteschule; hier: Nutzung der Turnhalle der Pestalozzischule).

Durch die Verteilung der Schulstandorte über das Stadtgebiet ist eine ortsnahe schulische Versorgung der Grundschüler gewährleistet. Seit dem 01.08.2008 steht den

Erziehungsberechtigten die Wahl der Grundschule frei.

An fünf Grundschulen (Brabeckschule, Freiherr-vom-Stein-Schule, Woesteschule, Diesterwegschule und Ihmerter Schule) wurde die offene Ganztagsschule eingerichtet.

Auftragsgrundlage

Schulgesetz NRW, Schülerfahrtkostenverordnung, Schulentwicklungsplan der Stadt Hemer

Zielgruppe

Grundschulkinder und deren Erziehungsberechtigte

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0301 - Grundschulen

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -759.619,68 -608.990,00 -262.992,00 -262.992,00 -262.992,00 -262.992,00

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -66.606,00 -65.100,00 -65.100,00 -70.100,00 -70.100,00 -70.100,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -9.777,60 -8.670,00 -8.850,00 -8.100,00 -8.100,00 -8.100,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -123.258,84 -15.500,00 -15.500,00 -15.500,00 -15.500,00 -15.500,00

= Ordentliche Erträge -961.067,66 -698.260,00 -352.442,00 -356.692,00 -356.692,00 -356.692,00

11 Personalaufwendungen 138.492,19 141.055,00 148.624,00 150.853,00 153.870,00 156.947,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 116.339,98 116.605,00 82.500,00 92.700,00 92.700,00 92.700,00

15 Transferaufwendungen 993.274,31 585.735,00 499.431,00 409.431,00 499.431,00 499.431,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 1.829.654,50 1.796.784,00 1.867.357,00 1.867.507,00 1.884.367,00 1.901.394,00

= Ordentliche Aufwendungen 3.077.760,98 2.640.179,00 2.597.912,00 2.520.491,00 2.630.368,00 2.650.472,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 2.116.693,32 1.941.919,00 2.245.470,00 2.163.799,00 2.273.676,00 2.293.780,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 2.116.693,32 1.941.919,00 2.245.470,00 2.163.799,00 2.273.676,00 2.293.780,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 2.116.693,32 1.941.919,00 2.245.470,00 2.163.799,00 2.273.676,00 2.293.780,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 38.115,81 65.750,00 54.899,00 54.981,00 55.064,00 55.148,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 2.154.809,13 2.007.669,00 2.300.369,00 2.218.780,00 2.328.740,00 2.348.928,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0301 - Grundschulen

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 124.650,00 142.690,00 127.620,00 127.620,00 127.620,00 127.620,00

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 64.104,30 65.100,00 65.100,00 70.100,00 70.100,00 70.100,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 9.777,60 8.670,00 8.850,00 8.100,00 8.100,00 8.100,00

7 Sonstige Einzahlungen 17.577,44 15.500,00 15.500,00 15.500,00 15.500,00 15.500,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 217.914,88 231.960,00 217.070,00 221.320,00 221.320,00 221.320,00

10 Personalauszahlungen -138.242,09 -141.055,00 -148.624,00 -150.853,00 -153.870,00 -156.947,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -57.956,52 -73.850,00 -62.500,00 -62.700,00 -62.700,00 -62.700,00

14 Transferauszahlungen -976.805,39 -585.735,00 -499.431,00 -409.431,00 -499.431,00 -499.431,00

15 Sonstige Auszahlungen -1.824.642,83 -1.796.784,00 -1.867.357,00 -1.867.507,00 -1.884.367,00 -1.901.394,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -2.997.646,83 -2.597.424,00 -2.577.912,00 -2.490.491,00 -2.600.368,00 -2.620.472,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -2.779.731,95 -2.365.464,00 -2.360.842,00 -2.269.171,00 -2.379.048,00 -2.399.152,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

1 aus Zuwend. für Investitionsmaßnahmen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -49.186,47 -62.755,00 -20.000,00 -30.000,00 -30.000,00 -30.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -49.186,47 -62.755,00 -20.000,00 -30.000,00 -30.000,00 -30.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -49.186,47 -62.755,00 -20.000,00 -30.000,00 -30.000,00 -30.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

03.01 - Grundschulen

Operative Ziele

1 Gewährleistung einer guten Ausstattung (Mobiliar, Lehr- und Lernmittel, Medien etc). als Voraussetzung für die Erfüllung des gesetzlichen Bildungsauftrags der Schulen

2 Bauliche Maßnahmen im Jahr 2009: Vorrangig sind Brandschutzmaßnahmen in den Schulen und Instandsetzungsarbeiten in den Turnhallen durchzuführen

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Aufwendungen für Schulausstattung, Lehr- und Lernmittel,

Bürobedarf und sonstige Sachkosten pro Schüler/in in

EURO

96 88 96 97 101

allgem. Zuschuss pro Schüler/in in EURO 1.244 1.523 1.479 1.577 1.645

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Schüler/innen 1.596 1.612 1.510 1.501 1.477 1.428

davon Fahrschüler/innen 73 66 59 56 50 45

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0302 - Hauptschulen

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Schulausschuss

Kurzbeschreibung

Die Stadt Hemer unterhält zwei Hauptschulen - Hauptschule Urbecker Straße und Hauptschule Parkstraße -, die in Ganztagsform betrieben werden. Zu beiden Schulen

gehört eine Turnhalle. Die Hauptschulen sind Bildungseinrichtungen der Sekundarstufe I, an der die Schüler/innen bis einschließlich 10. Schuljahr unterrichtet werden.

Außer dem Hauptschulabschluss kann die Fachoberschulreife und die Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben werden

Auftragsgrundlage

Schulgesetz NRW, Schülerfahrtkostenverordnung, Schulentwicklungsplan der Stadt Hemer

Zielgruppe

Hauptschüler/innen und deren Erziehungsberechtigte

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0302 - Hauptschulen

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -108.630,87 -222.109,00 -261.075,00 -261.075,00 -261.075,00 -261.075,00

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -288,70 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -9,67 -275,00 -125,00 -125,00 -125,00 -125,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -37.785,50 -50,00 -50,00 -50,00 -50,00 -50,00

= Ordentliche Erträge -147.154,60 -222.434,00 -261.250,00 -261.250,00 -261.250,00 -261.250,00

11 Personalaufwendungen 59.069,78 61.484,00 62.616,00 63.555,00 64.826,00 66.123,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 86.637,17 82.015,00 66.160,00 66.160,00 66.160,00 66.160,00

15 Transferaufwendungen 74.238,70 179.003,00 224.478,00 100.000,00 100.000,00 100.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 966.811,71 1.016.674,00 926.952,00 926.982,00 934.787,00 942.670,00

= Ordentliche Aufwendungen 1.186.757,36 1.339.176,00 1.280.206,00 1.156.697,00 1.165.773,00 1.174.953,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 1.039.602,76 1.116.742,00 1.018.956,00 895.447,00 904.523,00 913.703,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 1.039.602,76 1.116.742,00 1.018.956,00 895.447,00 904.523,00 913.703,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 1.039.602,76 1.116.742,00 1.018.956,00 895.447,00 904.523,00 913.703,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 14.074,79 24.004,00 22.224,00 22.256,00 22.289,00 22.322,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 1.053.677,55 1.140.746,00 1.041.180,00 917.703,00 926.812,00 936.025,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0302 - Hauptschulen

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 210,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 441,50 275,00 125,00 125,00 125,00 125,00

7 Sonstige Einzahlungen 2.785,50 50,00 50,00 50,00 50,00 50,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 3.876,86 325,00 175,00 175,00 175,00 175,00

10 Personalauszahlungen -59.069,78 -61.484,00 -62.616,00 -63.555,00 -64.826,00 -66.123,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -50.537,69 -52.015,00 -46.160,00 -46.160,00 -46.160,00 -46.160,00

14 Transferauszahlungen -74.238,70 -179.003,00 -224.478,00 -100.000,00 -100.000,00 -100.000,00

15 Sonstige Auszahlungen -966.204,95 -1.016.674,00 -926.952,00 -926.982,00 -934.787,00 -942.670,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -1.150.051,12 -1.309.176,00 -1.260.206,00 -1.136.697,00 -1.145.773,00 -1.154.953,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -1.146.174,26 -1.308.851,00 -1.260.031,00 -1.136.522,00 -1.145.598,00 -1.154.778,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -13.305,27 -30.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -13.305,27 -30.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -13.305,27 -30.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

03.02 - Hauptschulen

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Gewährleistung einer guten Ausstattung (Mobiliar, Lehr- und Lernmittel, Medien etc.) als Voraussetzung für die Erfüllung des gesetzlichen Bildungsauftrags der Schulen

2 Bauliche Maßnahmen im Jahr 2009: Hauptschule Parkstraße – Fenstererneuerung und Erneuerung eines Fachraumes; Hauptschule Urbecker Straße – Instandsetzungsarbeiten in

der Turnhalle

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Aufwendungen für Schulausstattung, Lehr- und Lernmittel,

Bürobedarf und sonstige Sachkosten pro Schüler/in in

EURO

125 123 135 152 177

allgem. Zuschuss pro Schüler/in in EURO 1.391 1.458 1.406 1.604 1.888

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Schüler/innen 833 820 714 653 578 496

davon Fahrschüler/innen 175 181 149 135 125 120

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0303 - Realschule

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Schulausschuss

Kurzbeschreibung

Die Hans-Prinzhorn-Realschule ist eine städtische Bildungseinrichtung der Sekundarstufe I, die einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss, die

Fachoberschulreife und die Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe vermittelt. Die Schule ist in einem Gebäudekomplex des

Schulzentrums Parkstraße untergebracht, zu dem auch eine Sporthalle gehört.

Auftragsgrundlage

Schulgesetz NRW, Schülerfahrtkostenverordnung, Schulentwicklungsplan der Stadt Hemer

Zielgruppe

Realschüler/innen und deren Erziehungsberechtigte

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0303 - Realschule

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -70.669,83 -294.426,00 -338.431,00 -338.431,00 -338.431,00 -338.431,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -767,80 -275 -525,00 -525,00 -525,00 -525,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -15.000,00 -50 -50,00 -50,00 -50,00 -50,00

= Ordentliche Erträge -86.437,63 -294.751,00 -339.006,00 -339.006,00 -339.006,00 -339.006,00

11 Personalaufwendungen 49.561,96 50.613,00 53.890,00 54.698,00 55.792,00 56.908,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 55.629,92 67.080,00 62.390,00 62.390,00 62.390,00 62.390,00

15 Transferaufwendungen 50.749,66 265.190,00 294.500,00 50.000,00 50.000,00 50.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 686.239,74 704.000,00 744.649,00 745.859,00 751.904,00 758.009,00

= Ordentliche Aufwendungen 842.181,28 1.086.883,00 1.155.429,00 912.947,00 920.086,00 927.307,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 755.743,65 792.132,00 816.423,00 573.941,00 581.080,00 588.301,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 755.743,65 792.132,00 816.423,00 573.941,00 581.080,00 588.301,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 755.743,65 792.132,00 816.423,00 573.941,00 581.080,00 588.301,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 9.291,41 18.052,00 17.715,00 17.747,00 17.779,00 17.812,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 765.035,06 810.184,00 834.138,00 591.688,00 598.859,00 606.113,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0303 - Realschule

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 767,80 275,00 525,00 525,00 525,00 525,00

7 Sonstige Einzahlungen 0,00 50,00 50,00 50,00 50,00 50,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 767,80 325,00 575,00 575,00 575,00 575,00

10 Personalauszahlungen -49.561,96 -50.613,00 -53.890,00 -54.698,00 -55.792,00 -56.908,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -35.512,46 -46.780,00 -47.390,00 -47.390,00 -47.390,00 -47.390,00

14 Transferauszahlungen -50.749,66 -265.190,00 -294.500,00 -50.000,00 -50.000,00 -50.000,00

15 Sonstige Auszahlungen -685.369,95 -704.000,00 -744.649,00 -745.859,00 -751.904,00 -758.009,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -821.194,03 -1.066.583,00 -1.140.429,00 -897.947,00 -905.086,00 -912.307,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -820.426,23 -1.066.258,00 -1.139.854,00 -897.372,00 -904.511,00 -911.732,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -16.166,06 -20.300,00 -15.000,00 -15.000,00 -15.000,00 -15.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -16.166,06 -20.300,00 -15.000,00 -15.000,00 -15.000,00 -15.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -16.166,06 -20.300,00 -15.000,00 -15.000,00 -15.000,00 -15.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

03.03 - Realschule

Operative Ziele

1 Gewährleistung einer guten Ausstattung (Mobiliar, Lehr- und Lernmittel, Medien etc.) als Voraussetzung für die Erfüllung des gesetzlichen Bildungsauftrags der Schulen

2 Bauliche Maßnahmen im Jahr 2009: Fenstererneuerung und Instandsetzungsarbeiten in der Turnhalle

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Aufwendungen für Schulausstattung, Lehr- und Lernmittel,

Bürobedarf und sonstige Sachkosten pro Schüler/in in

EURO

97 93 95 101 107

allgem. Zuschuss pro Schüler/in in EURO 990 1.028 726 777 829

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Schüler/innen 847 818 811 791 748 710

davon Fahrschüler/innen 266 280 250 245 240 230

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0304 - Gymnasium

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Schulausschuss

Kurzbeschreibung

Das Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium ist eine städtische Bildungseinrichtung, die in der Sekundarstufe I den Hauptschulabschlüssen gleichwertige Abschlüsse

sowie die Fachoberschulreife, in der Sekundarstufe II die Fachhochschulreife sowie das Abitur vermittelt. Die Schule ist in einem Gebäudekomplex an der Albert-

Schweitzer-Straße untergebracht, zu dem auch zwei Sporthallen und ein Sportplatz (73 x 50m) gehören.

Auftragsgrundlage

Schulgesetz NRW, Schülerfahrtkostenverordnung, Schulentwicklungsplan der Stadt Hemer

Zielgruppe

Schüler/innen des Gymnasiums und deren Erziehungsberechtigte

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0304 - Gymnasium

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -33.508,88 -104.921,00 -303.059,00 -203.059,00 -203.059,00 -203.059,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -827,80 -1.325,00 -925,00 -925,00 -925,00 -925,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -22.000,00 -100,00 -100,00 -100,00 -100,00 -100,00

= Ordentliche Erträge -56.336,68 -106.346,00 -304.084,00 -204.084,00 -204.084,00 -204.084,00

11 Personalaufwendungen 73.631,80 75.570,00 85.238,00 86.517,00 88.247,00 90.012,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 67.140,63 92.500,00 176.270,00 76.270,00 76.270,00 76.270,00

15 Transferaufwendungen 0,00 53.038,00 70.000,00 70.000,00 70.000,00 70.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 1.070.729,64 1.095.360,00 1.106.519,00 1.168.589,00 1.178.963,00 1.189.433,00

= Ordentliche Aufwendungen 1.211.502,07 1.316.468,00 1.438.027,00 1.401.376,00 1.413.480,00 1.425.715,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 1.155.165,39 1.210.122,00 1.133.943,00 1.197.292,00 1.209.396,00 1.221.631,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 1.155.165,39 1.210.122,00 1.133.943,00 1.197.292,00 1.209.396,00 1.221.631,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 1.155.165,39 1.210.122,00 1.133.943,00 1.197.292,00 1.209.396,00 1.221.631,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 8.968,60 22.905,00 22.939,00 22.983,00 23.028,00 23.073,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 1.164.133,99 1.233.027,00 1.156.882,00 1.220.275,00 1.232.424,00 1.244.704,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0304 - Gymnasium

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 827,80 1.325,00 925,00 925,00 925,00 925,00

7 Sonstige Einzahlungen 0,00 100,00 100,00 100,00 100,00 100,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 827,80 1.425,00 1.025,00 1.025,00 1.025,00 1.025,00

10 Personalauszahlungen -73.631,80 -75.570,00 -85.238,00 -86.517,00 -88.247,00 -90.012,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -42.958,21 -57.000,00 -56.270,00 -56.270,00 -56.270,00 -56.270,00

14 Transferauszahlungen 0,00 -53.038,00 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00

15 Sonstige Auszahlungen -1.070.424,04 -1.095.360,00 -1.106.519,00 -1.168.589,00 -1.178.963,00 -1.189.433,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -1.187.014,05 -1.280.968,00 -1.318.027,00 -1.381.376,00 -1.393.480,00 -1.405.715,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -1.186.186,25 -1.279.543,00 -1.317.002,00 -1.380.351,00 -1.392.455,00 -1.404.690,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -24.182,42 -35.500,00 -120.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -24.182,42 -35.500,00 -120.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -24.182,42 -35.500,00 -120.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

03.04 - Gymnasium

Operative Ziele

1 Gewährleistung einer guten Ausstattung (Mobiliar, Lehr- und Lernmittel, Medien etc.) als Voraussetzung für die Erfüllung des gesetzlichen Bildungsauftrags der Schulen

2 Bauliche Maßnahmen im Jahr 2009: Bau einer Mensa, Sanierung der Toilettenanlagen, Brandschutzmaßnahmen Instandsetzungsarbeiten in den Turnhallen und Renovierung des

Sekretariates

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Aufwendungen für Schulausstattung, Lehr- und Lernmittel,

Bürobedarf und sonstige Sachkosten pro Schüler/in in

EURO

108 195 95 97 98

allgem. Zuschuss pro Schüler/in in EURO 1.196 1.145 1.147 1.170 1.187

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Schüler/innen 1003 1.031 1.010 1.012 1.002 998

davon Fahrschüler/innen 285 300 282 282 280 275

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0305 - Förderschule

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Schulausschuss

Kurzbeschreibung

Die Pestalozzischule ist eine städtische Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen der Primarstufe und der Sekundarstufe I. Außer dem Sonderschulabschluss

kann der Hauptschulabschluss erworben werden. Die Schule ist in einem Gebäude an der Bergstraße untergebracht; zu der Schule gehört auch eine Sporthalle.

Auftragsgrundlage

Schulgesetz NRW, Schülerfahrtkostenverordnung, Schulentwicklungsplan der Stadt Hemer

Zielgruppe

Besonders förderungsbedürftige Schüler/innen nach besonderem Aufnahmeverfahren und deren Erziehungsberechtigte

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0305 - Förderschule

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -6.425,54 -57.003,00 -19.339,00 -19.339,00 -19.339,00 -19.339,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 0,00 -125,00 -75,00 -75,00 -75,00 -75,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -15.000,00 -25,00 -25,00 -25,00 -25,00 -25,00

= Ordentliche Erträge -21.425,54 -57.153,00 -19.439,00 -19.439,00 -19.439,00 -19.439,00

11 Personalaufwendungen 19.329,23 19.683,00 20.560,00 20.868,00 21.285,00 21.711,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 22.701,99 19.970,00 14.900,00 14.950,00 15.000,00 15.050,00

15 Transferaufwendungen 0,00 39.780,00 10.000,00 30.000,00 10.000,00 10.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 194.726,72 191.790,00 191.689,00 191.969,00 193.913,00 195.875,00

= Ordentliche Aufwendungen 236.757,94 271.223,00 237.149,00 257.787,00 240.198,00 242.636,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 215.332,40 214.070,00 217.710,00 238.348,00 220.759,00 223.197,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 215.332,40 214.070,00 217.710,00 238.348,00 220.759,00 223.197,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 215.332,40 214.070,00 217.710,00 238.348,00 220.759,00 223.197,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 5.121,44 9.655,00 9.392,00 9.401,00 9.410,00 9.419,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 220.453,84 223.725,00 227.102,00 247.749,00 230.169,00 232.616,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0305 - Förderschule

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 0,00 125,00 75,00 75,00 75,00 75,00

7 Sonstige Einzahlungen 0,00 25,00 25,00 25,00 25,00 25,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 0,00 150,00 100,00 100,00 100,00 100,00

10 Personalauszahlungen -19.329,23 -19.683,00 -20.560,00 -20.868,00 -21.285,00 -21.711,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -6.706,31 -6.470,00 -6.400,00 -6.450,00 -6.500,00 -6.550,00

14 Transferauszahlungen 0,00 -39.780,00 -10.000,00 -30.000,00 -10.000,00 -10.000,00

15 Sonstige Auszahlungen -194.232,59 -191.790,00 -191.689,00 -191.969,00 -193.913,00 -195.875,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -220.268,13 -257.723,00 -228.649,00 -249.287,00 -231.698,00 -234.136,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -220.268,13 -257.573,00 -228.549,00 -249.187,00 -231.598,00 -234.036,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -12.136,82 -13.500,00 -8.500,00 -8.500,00 -8.500,00 -8.500,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -12.136,82 -13.500,00 -8.500,00 -8.500,00 -8.500,00 -8.500,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -12.136,82 -13.500,00 -8.500,00 -8.500,00 -8.500,00 -8.500,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

03.05 - Förderschule

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Gewährleistung einer guten Ausstattung (Mobiliar, Lehr- und Lernmittel, Medien etc.) als Voraussetzung für die Erfüllung des gesetzlichen Bildungsauftrags der Schulen

2 Bauliche Maßnahmen im Jahr 2009: Sanierung der Warmwasserverteilung und Brandschutzmaßnahmen

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Aufwendungen für Schulausstattung, Lehr- und Lernmittel,

Bürobedarf und sonstige Sachkosten pro Schüler/in in

EURO

229 194 199 200 202

allgem. Zuschuss pro Schüler/in in EURO 1.958 2.183 2.430 2.257 2.281

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Schüler/innen 123 111 104 102 102 102

davon Fahrschüler/innen 25 22 26 24 24 24

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0306 - Gesamtschule

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Schulausschuss

Kurzbeschreibung

Zum Schuljahr 2009/2010 soll – vorbehaltlich der Genehmigung durch die Bezirksregierung und der erforderlich 112 Anmeldungen von Hemeraner Schülerinnen und

Schülern – eine 4-zügige Ganztagsgesamtschule errichtet werden. Die Gesamtschule ermöglicht dann zukünftig in der Sekundarstufe I den Erwerb des

Hauptschulabschlusses, des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 und der Fachoberschulreife sowie in der Sekundarstufe II den Erwerb des schulischen Teils der

Fachhochschulreife und des Abiturs. Die Schule soll in den jetzigen Räumen der Hauptschule im Schulzentrum Parkstraße untergebracht werden. Zum Schulzentrum

gehört auch eine Sporthalle.

Auftragsgrundlage

Schulgesetz NRW, Schülerfahrtkostenverordnung, Schulentwicklungsplan der Stadt Hemer

Zielgruppe

Gesamtschüler/innen und deren Erziehungsberechtigte

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0306 - Gesamtschule

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 0,00 -9.669,00 -9.669,00 -9.669,00 -9.669,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 0,00 -50,00 -50,00 -50,00 -50,00

7 Sonstige ordentliche Erträge 0,00 -50,00 -50,00 -50,00 -50,00

= Ordentliche Erträge 0,00 -9.769,00 -9.769,00 -9.769,00 -9.769,00

11 Personalaufwendungen 0,00 12.943,00 13.137,00 13.400,00 13.668,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 0,00 25.600,00 40.100,00 44.600,00 49.100,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 0,00 87.484,00 143.470,00 178.493,00 211.515,00

= Ordentliche Aufwendungen 0,00 126.027,00 246.707,00 286.493,00 324.283,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 0,00 116.258,00 236.938,00 276.724,00 314.514,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 0,00 116.258,00 236.938,00 276.724,00 314.514,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 0,00 116.258,00 236.938,00 276.724,00 314.514,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 0,00 2.657,00 2.664,00 2.671,00 2.678,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 0,00 118.915,00 239.602,00 279.395,00 317.192,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0306 - Gesamtschule

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

T E I L F I N A N Z R E C H N U N G A

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

1 Steuern und ähnliche Abgaben 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

3 Sonstige Transfereinzahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 0,00 50,00 50,00 50,00 50,00

6 Kostenerstattungen, Kostenumlagen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

7 Sonstige Einzahlungen 0,00 50,00 50,00 50,00 50,00

8 Zinsen und sonst. Finanzeinzahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

9 Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 0,00 100,00 100,00 100,00 100,00

10 Personalauszahlungen 0,00 -12.943,00 -13.137,00 -13.400,00 -13.668,00

11 Versorgungsauszahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen 0,00 -15.600,00 -20.100,00 -24.600,00 -29.100,00

13 Zinsen und sonst. Finanzauszahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

14 Transferauszahlungen 0,00 0,00 -50.000,00 -50.000,00 -50.000,00

15 Sonstige Auszahlungen 0,00 -87.484,00 -143.470,00 -178.493,00 -211.515,00

16 Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 0,00 -116.027,00 -226.707,00 -266.493,00 -304.283,00

17 SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 0,00 -115.927,00 -226.607,00 -266.393,00 -304.183,00

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

1 aus Zuwend. für Investitionsmaßnahmen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

2 aus der Veräußerung von Sachanlagen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

3 aus der Veräußerung von Finanzanlagen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

4 aus Beiträgen und Entgelten 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

5 Sonstige Investitionseinzahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

6 SUMME (investive Einzahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

7 f. d. Erwerb v. Grundst. und Gebäuden 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

8 für Baumaßnahmen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen 0,00 -10.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

10 für den Erwerb v. Finanzanlagen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

11 von aktivierbaren Zuwendungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

12 Sonstige Investitionsauszahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

13 Summe: (invest. Auszahlungen) 0,00 -10.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

14 SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 -10.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


03.06 - Gesamtschule

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Gewährleistung einer guten Ausstattung (Mobiliar, Lehr- und Lernmittel, Medien etc.) als Voraussetzung für die Erfüllung des gesetzlichen Bildungsauftrags der Schule

2

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Aufwendungen für Schulausstattung, Lehr- und Lernmittel,

Bürobedarf und sonstige Sachkosten pro Schüler/in in

EURO

293 225 150 129

allgem. Zuschuss pro Schüler/in in EURO 1.062 1.248 1.100 1.021

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Schüler/innen 112 224 336 448

davon Fahrschüler/innen 40 70 100 130

0306_Gesamtschule 2009.doc


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0401 - Musikschule

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Herr Martin Niedzwicki

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

Die Musikschule ist eine Einrichtung der Stadt Hemer mit der Aufgabe, durch lehrplanmäßigen Unterricht - musikalische Früherziehung (MFE), musikalische

Grundausbildung (MGA), Instrumental- und Vokalunterricht in Form von Einzel- und Gruppenunterricht in den Stufen Unter-, Mittel- und Oberstufe - musikalische

Kenntnisse zu vermitteln. Darüber hinaus bietet die Musikschule ergänzenden Unterricht für Chor, Orchester und Ensembles an.

Die Musikschule ergänzt durch eigene Veranstaltungen das städtische Kulturangebot. Die Musikschule ist mit Veranstaltungen bei Banken, Industrie, Vereinen,

kirchlichen und caritativen Einrichtungen zu Gast.

Der Unterricht wird durch haupt- und nebenberufliche Lehrkräfte sowie Honorarkräfte erteilt. Im Personalstellenplan werden fünf Planstellen (VZ/TZ) im pädagogischen

Bereich sowie eine Planstelle (TZ) für Sekretariatsaufgaben ausgewiesen. Einschließlich der nebenberuflichen und Honorar-Lehrkräfte arbeiten 26 Pädagogen in der

Musikschule.

Auftragsgrundlage

- Rats- und Ausschussbeschlüsse

- Satzung für die Musikschule der Stadt Hemer

Zielgruppe

Kinder ab ca. 4 Jahren, Jugendliche, Erwachsene

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0401 - Musikschule

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -7.123,75 -6.300,00 -6.300,00 -6.300,00 -6.300,00 -6.300,00

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -258.857,19 -252.500,00 -255.025,00 -255.500,00 -255.500,00 -255.000,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -5.640,60 -6.565,00 -4.000,00 -4.000,00 -4.000,00 -4.000,00

= Ordentliche Erträge -275.445,54 -265.365,00 -265.325,00 -265.800,00 -265.800,00 -265.300,00

11 Personalaufwendungen 513.263,53 517.555,00 544.318,00 552.483,00 563.533,00 574.804,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 3.992,50 3.970,00 4.010,00 4.010,00 4.090,00 4.090,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 62.662,44 67.925,00 72.644,00 72.704,00 73.305,00 73.934,00

= Ordentliche Aufwendungen 579.918,47 589.450,00 620.972,00 629.197,00 640.928,00 652.828,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 304.472,93 324.085,00 355.647,00 363.397,00 375.128,00 387.528,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 304.472,93 324.085,00 355.647,00 363.397,00 375.128,00 387.528,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 304.472,93 324.085,00 355.647,00 363.397,00 375.128,00 387.528,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 16.566,05 19.456,00 19.579,00 19.775,00 19.973,00 20.173,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 321.038,98 343.541,00 375.226,00 383.172,00 395.101,00 407.701,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0401 - Musikschule

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 7.123,75 6.300,00 6.300,00 6.300,00 6.300,00 6.300,00

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 252.047,97 252.500,00 255.025,00 255.500,00 255.500,00 255.000,00

7 Sonstige Einzahlungen 5.867,80 6.565,00 4.000,00 4.000,00 4.000,00 4.000,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 268.863,52 265.365,00 265.325,00 265.800,00 265.800,00 265.300,00

10 Personalauszahlungen -513.182,85 -517.555,00 -544.318,00 -552.483,00 -563.533,00 -574.804,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -2.336,50 -2.220,00 -2.260,00 -2.260,00 -2.290,00 -2.290,00

15 Sonstige Auszahlungen -62.662,44 -67.925,00 -72.644,00 -72.704,00 -73.305,00 -73.934,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -578.181,79 -587.700,00 -619.222,00 -627.447,00 -639.128,00 -651.028,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -309.318,27 -322.335,00 -353.897,00 -361.647,00 -373.328,00 -385.728,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -1.656,00 -1.750,00 -1.750,00 -1.750,00 -1.800,00 -1.800,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -1.656,00 -1.750,00 -1.750,00 -1.750,00 -1.800,00 -1.800,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -1.656,00 -1.750,00 -1.750,00 -1.750,00 -1.800,00 -1.800,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

04.01 - Musikschule

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Schülerzahl erhalten

2 Angebotsvielfalt und Fächerangebot erhalten Kooperationen mit KITA s ausweiten. Musikschule ist in 4 KITA s ständig mit Unterricht zu Gast

3 Anzahl der Unterrichtsstunden erhalten

4 Auslastung der Unterrichtseinheiten und des Personals bedarfsorientiert

5 Ausleihe von schuleigenen Instrumenten > 90%

6 Eigene Veranstaltungen, Mitwirkung bei städt. Veranstaltungen, Mitwirkung bei kirchlichen, schulischen und karitativen Veranstaltungen

7 Erlangung und Einsatz von Sponsorenmitteln

8 Gemeinsames Musikprojekt „ Klassenmusizieren“ mit der HP Realschule Hemer

9 Gemeinsames Musikprojekt „ Blechbläser und Saxophone“ mit dem Ziel einer spielfähigen Gymnasial -Band. am Fr.- Leop.- Woeste Gymnasium

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Schülerzahl 695 695 695 695 695 695

zu 2 Unterrichtsfächer / Instrumental/Vokal/ Ergänzungsfächer 33 33 33 33 33 33

Zu 3 Unterrichtsstunden 304 320 320 320 320 320

Zu 4 Bedarfsorientierte Auslastung der Unterrichtseinheiten > 98% > 98% > 98 %| >98 % 98 %

Zu 5 Ausleihquote von vorgehaltenen Leihinstrumenten > 90% >90% >90 % > 90 % >90 % >90 %

Zu 6

Zu 7

24 eigene Veranstaltungen und 12 Mitwirkungen bei Veranstaltungen

Sponsorenmittel (Zugang zu Festwerten / z.B. bei Instrumentenanschaffung

und Ersatz des Altbestandes)

Besucherzahl >

6000

Besucherzahl >

6000

Besucherzahl

6000

Besucherzahl

10.000

Besucherzahl

6000

Besucherzahl

6000

5000 € 5000 € 5000 € 5000 € 5000 € 5000 €

Zu 8 Musikklasse der Stufe 5 HPR 28 Teilnehmer 28 TN 28 TN 28TN 28 TN 28 TN

Zu 9 Projekt Fr.-Leop.- Woeste - Gymnasim 12 TN 12 TN 12 TN 16 TN 16 TN 16 TN

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

1 Schülerzahl 695 695 695 695 695 695

2 Einzelunterricht 242 242 242 242 242 242

3 Elementarunterricht 148 148 148 148 148 148

4 Gruppenunterricht 273 273 273 273 273 273

5 Ergänzungsfächer 32 32 32 32 32 32

6 Veranstaltungen 36 36 36 36 36 36

7 Jahreswochenstunden 304 304 304 304 304 304

8 Ausleihe von Instrumenten, Geräten und Zubehör 84 84 84 84 84 84

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0402 - Volkshochschule

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

Der Aufbau und das Vorhalten einer Volkshochschule schafft die Voraussetzung für eine umfassende Weiterbildung der Bürger/innen. Das Angebot der VHS eröffnet

Möglichkeiten zum systematischen Lernen, es dient der Information und der Kommunikation, und es bietet Gelegenheiten zur kreativen Eigentätigkeit.

Weiterbildungsaufgaben werden in Hemer über den Zweckverband der VHS Menden - Hemer - Balve abgewickelt. Die Mitgliedsstädte sind verpflichtet, Räume und

Verwaltungspersonal zur Erledigung örtlicher Aufgaben bereitzustellen. Darüber hinaus wird eine Umlage an den Zweckverband entrichtet, der wiederum ein

Nutzungsentgelt für die Inanspruchnahme von Räumen zahlt.

Die Geschäftsstelle der Volkshochschule befindet sich seit 1997 im Alten Amtshaus. Die örtlichen Verwaltungsaufgaben werden von einer teilzeitbeschäftigten

Mitarbeiterin wahrgenommen.

Auftragsgrundlage

- Rats- und Ausschussbeschlüsse

- Satzung des Zweckverbandes für die Volkshochschule Menden-Hemer-Balve

- Erstes Weiterbildungsgesetz und novelliertes Weiterbildungsgesetz NRW

Zielgruppe

Erwachsene Einwohner/innen von Hemer und Umgebung

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0402 - Volkshochschule

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

= Ordentliche Erträge -29.705,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

15 Transferaufwendungen 104.865,00 222.320,00 222.345,00 224.568,00 226.814,00 229.082,00

= Ordentliche Aufwendungen 168.888,77 222.320,00 222.345,00 224.568,00 226.814,00 229.082,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 139.183,77 222.320,00 222.345,00 224.568,00 226.814,00 229.082,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 139.183,77 222.320,00 222.345,00 224.568,00 226.814,00 229.082,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 139.183,77 222.320,00 222.345,00 224.568,00 226.814,00 229.082,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 141.227,22 222.320,00 222.345,00 224.568,00 226.814,00 229.082,00

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0402 - Volkshochschule

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 29.705,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

14 Transferauszahlungen -104.865,00 -222.320,00 -222.345,00 -224.568,00 -226.814,00 -229.082,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -170.113,47 -222.320,00 -222.345,00 -224.568,00 -226.814,00 -229.082,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -140.408,47 -222.320,00 -222.345,00 -224.568,00 -226.814,00 -229.082,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

29.09.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

04.02 - Volkshochschule

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Zahl der in Hemer angebotenen Kurse, Veranstaltungen und Teilnehmer steigern

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Zuschuss je Teilnehmer (nur Hemeraner Angebote) 58 € 88 € 86 €

Zuschuss je Angebot (nur Hemeraner Angebote) 518 € 855 € 767 €

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Kurse / Seminare 260 280 290

Teilnehmer Kurse / Seminare 2400 2500 2600

Studienfahrten und Besichtigungen 8 6 9

29.09.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0403 - Stadtbücherei

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Roeske

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

1. Medien und Informationen

Die Stadtbücherei leistet mit einem öffentlich zugänglichen Medien- und Informationsangebot einen Beitrag zur Erfüllung des Bildungs-, Informations- und Kulturauftrages

der Stadt Hemer. Die Stadtbücherei nimmt insbesondere folgende Aufgaben wahr:

- Auswahl, Bereitstellung und Vermittlung eines aktuellen Informations- und Literaturangebotes für die schulische und berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung, für die

persönliche und gesellschaftliche Orientierung, Lebensgestaltung und Alltagsbewältigung sowie Unterhaltung.

2. Vermittlung von Lese-, Sprach- und Medienkompetenz

Die Stadtbücherei widmet sich der außerschulischen Vermittlung von Lese-, Sprach- und Medienkompetenz und der Sicherung der Kulturtechnik Lesen, vor allem bei

Kindern und Jugendlichen, durch:

- Bibliothekseinführungen- Kreativwerkstätten

- Lesungen- Medienpräsentationen

Die Stadt Hemer kooperiert mit örtlichen und überörtlichen Einrichtungen.

Auftragsgrundlage

- Rats- und Ausschussbeschlüsse

- Satzung über die Ausleihe von Medien der Bücherei der Stadt Hemer vom 15.12.2004

Zielgruppe

Einwohner der Stadt Hemer, Kinder und Jugendliche, Schüler, Personen, die sich in der Aus-, Fort- und Weiterbildung befinden sowie Multiplikatoren (Eltern, Familien,

Lehrer)

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0403 - Stadtbücherei

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -381,43 0,00 -588,00 -588,00 -588,00 -588,00

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -25.564,00 -19.100,00 -20.500,00 -20.500,00 -20.500,00 -20.500,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -12.636,15 -7.100,00 -10.000,00 -10.000,00 -10.000,00 -10.000,00

= Ordentliche Erträge -38.581,58 -26.200,00 -31.088,00 -31.088,00 -31.088,00 -31.088,00

11 Personalaufwendungen 181.387,00 202.151,00 190.943,00 193.807,00 197.683,00 201.637,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 47.211,02 36.987,00 38.600,00 38.500,00 38.500,00 38.500,00

14 Bilanzielle Abschreibungen 225,31 226,00 225,00 225,00 0,00 0,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 70.864,65 77.199,00 80.793,00 80.793,00 81.398,00 82.008,00

= Ordentliche Aufwendungen 299.687,98 316.563,00 310.561,00 313.325,00 317.581,00 322.145,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 261.106,40 290.363,00 279.473,00 282.237,00 286.493,00 291.057,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 261.106,40 290.363,00 279.473,00 282.237,00 286.493,00 291.057,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 261.106,40 290.363,00 279.473,00 282.237,00 286.493,00 291.057,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 7.386,20 10.485,00 8.723,00 8.810,00 8.898,00 8.987,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 268.492,60 300.848,00 288.196,00 291.047,00 295.391,00 300.044,00

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0403 - Stadtbücherei

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 25.564,00 19.100,00 20.500,00 20.500,00 20.500,00 20.500,00

7 Sonstige Einzahlungen 10.290,28 7.100,00 10.000,00 10.000,00 10.000,00 10.000,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 36.235,71 26.200,00 30.500,00 30.500,00 30.500,00 30.500,00

10 Personalauszahlungen -181.306,32 -202.151,00 -190.943,00 -193.807,00 -197.683,00 -201.637,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -46.217,85 -31.580,00 -35.600,00 -35.500,00 -35.500,00 -35.500,00

15 Sonstige Auszahlungen -70.864,65 -77.199,00 -80.793,00 -80.793,00 -81.398,00 -82.008,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -298.388,82 -310.930,00 -307.336,00 -310.100,00 -314.581,00 -319.145,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -262.153,11 -284.730,00 -276.836,00 -279.600,00 -284.081,00 -288.645,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -993,17 -5.407,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -993,17 -5.407,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -993,17 -5.407,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

29.09.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

04.03 - Stadtbücherei

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Bereitstellung eines aktuellen, vielseitigen und nachfrageorientierten Bücher- und Medienangebotes

1.1. Die Erneuerungsquote ist ausreichend hoch, um den Bestand alle 8 Jahre erneuern zu können (entsprechend der Abschreibungsfrist für Bücher und Medien

1.2. Steigerung des Medienumsatzes (Aktivierungsgrad des Medienbestandes)

2 Förderung des Lesens sowie der Informations- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen

2.1. Die Bibliothek kooperiert mit Kindergärten im Bereich der Lese- und Sprachförderung (Veranstaltungen und Kreativwerkstätten in der Bibliothek, spielerische Bibliothekseinführungen,

Informationsveranstaltungen in den Einrichtungen) und stellt geeignete Medien bzw. Medienboxen bereit.

2.2 Die Bibliothek kooperiert mit Schulen im Bereich der Leseförderung und der Informationskompetenz (Bibliotheks- und Katalogeinführungen, Informations- und Werbeveranstaltungen

in den Schulen), stellt geeignete Medien bereit und positioniert sich mittelfristig als außerschulischer Lernort.

3 Erreichung großer Bevölkerungsanteile als aktive Nutzer

3.1. Die Bibliothek bietet Neubürgern über die Neubürgertaschen einen Gutschein zur kostenlosen Einmalausleihe an.

3.2. Die Bibliothek unterstützt mit dem Sommerleseclub und dem Winterleseclub für Schüler der weiterführenden Schulen und mit dem Leseclub Junior für Grundschüler

außerschulisches Engagement für das Lesen und eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

3.3 Die Bibliothek positioniert sich kurz- bis mittelfristig als sozialer Treffpunkt für die Hemeraner Bevölkerung.

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

1.1. Medien pro Einwohner

1,36

1,2

1,2

1,1

1

1

1.2. Entleihungen je aktiver Bibliotheksausweis

43

45

45

50

50

50

1.3. Umsatz des Medienbestandes

2,7

2,7

2,8

3

4

4

1.4. Erneuerungsquote

11,22

10

10

12

10

12

zu 2

2.1. Anteil der Kinder- und Jugendmedien am Gesamtbestand

25,6 25,6 25,6 32 32 35

29.09.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

2.2. Umsatz des Kinder- und Jugendmedienbestandes

3,4

3,4

3,5

3,4

5

5

2.3. Anteil der Kinder und Jugendlichen an der Gesamtzahl

der aktiven Bibliotheksausweise in %

56

56

56

56

56

56

zu 3

3.1. Aktive Bibliotheksausweise in % der Einwohner

(Bibl.ausweis kann laut Satzung als Familienausweise

genutzt werden)

3.2. Besucher je Öffnungsstunde

3.3. Entleihungen je Einwohner

8,53

42

3,7

9

43

3,7

9

43

3,7

9

43

3,7

9

43

4

10

43

4

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

1.1. Medienbestand

51.244

50.000

45.000

40.000

38.000

38.000

1.2. Entleihungen

139.042

139.000

139.000

150.000

150.000

150.000

1.3. Aktive Bibliotheksausweise

3.226

3.300

3.300

3.500

3.500

3.500

1.4. Besucher

57.836

58.000

58.000

58.000

58.000

58.000

zu 2

2.1. Bestand an Kinder- und Jugendmedien

13.110

13.000

13.000

15.000

15.000

15.000

2.2. Entleihungen des Kinder- und Jugendmedienbestandes

43.178

44.000

44.000

48.000

48.000

48.000

2.3. Anzahl der angemeldeten Kinder und Jugendlichen

2.4. Anzahl Führungen/Veranstaltungen für Schulklassen

und Kindergartengruppen

1.794

46

1.800

46

1.800

46

2.000

50

2.000

50

2.000

50

zu 3

3.1. Öffnungsstunden im Jahr

1.365

ca. 1.360

1.800

2.000

2.000

2.000

3.2. Aktive Bibliotheksausweise

3.226

3.200

3.200

3.500

3.500

3.500

3.3. Besucher im Berichtsjahr

57.836

58.000

58.000

60.000

58.000

58.000

29.09.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0404 - Stadtarchiv

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Herr Eberhard Thomas

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

Als "Gedächtnis der Stadt" bewahrt das Stadtarchiv historisches Quellenmaterial jeglicher Art in Schrift, Bild und Ton und nimmt damit eine kommunale Pflichtaufgabe

wahr. Die Bewertung, Übernahme, Konservierung, Erschließung und Nutzbarmachung von politisch, rechtlich und ortsgeschichtlich relevanten Informationsträgern wie

Urkunden, Akten, Karten, Plänen, Fotos, Literatur, Druckschriften, Plakaten, Dateien usw., die bei der Erfüllung öffentlicher Aufgaben in der Verwaltung, in der Wirtschaft,

bei Vereinen, Verbänden und Privatpersonen entstanden sind, gehören zu den Kernaufgaben des Archivs. Für die Verwaltung und für andere Interessenten ist das Archiv

die Zentralstelle für dauerhaft aufzubewahrende Informationsträger und gleichzeitig Forschungseinrichtung zur Orts- und Regionalgeschichte mit eigener Bibliothek.

Seit 1983 ist das Stadtarchiv im Nebentrakt des Gebäudes der Stadtbücherei (Hauptstr. 201) untergebracht. Seit Herbst 2002 besteht ein Ausweichmagazin im Keller der

Hans-Prinzhorn-Realschule.

Auftragsgrundlage

Bundesarchivgesetz, Archivgesetz Nordrhein-Westfalen, Benutzungsordnung für das Archiv der Stadt Hemer

Zielgruppe

Verwaltungsinterne Benutzer, Externe Benutzer (z.B. Wissenschaftler, Studenten, Heimatforscher, Schüler, geschichtlich Interessierte, Vertreter anderer Behörden und

Institutionen).

Erläuterungen

Seit dem 1.10.2004 gibt es eine Vollzeitstelle für den Archivar. Die Öffnungszeiten wurden infolge der Erhöhung der Personalkapazität auf 20 Stunden pro Woche

erweitert. Im Rahmen eines Zusatzjobs sind zwei Personen von der ARGE MK bis zum Ende des 1. Quartals bzw. bis zur Jahresmitte 2006 tätig.

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0404 - Stadtarchiv

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 0,00 -42,00 -30.000,00 -60.000,00 -60.000,00 -60.000,00

= Ordentliche Erträge 0,00 -42,00 -30.000,00 -60.000,00 -60.000,00 -60.000,00

11 Personalaufwendungen 90.329,45 96.814,00 98.591,00 100.070,00 102.071,00 104.112,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 61,50 30.500,00 30.500,00 15.500,00 5.500,00 5.500,00

14 Bilanzielle Abschreibungen 87,00 347,00 280,00 280,00 280,00 192,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 26.660,92 29.528,00 39.577,00 39.700,00 40.100,00 40.600,00

= Ordentliche Aufwendungen 117.138,87 157.189,00 168.948,00 155.550,00 147.951,00 150.404,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 117.138,87 157.147,00 138.948,00 95.550,00 87.951,00 90.404,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 117.138,87 157.147,00 138.948,00 95.550,00 87.951,00 90.404,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 117.138,87 157.147,00 138.948,00 95.550,00 87.951,00 90.404,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 3.002,70 3.676,00 3.549,00 3.584,00 3.620,00 3.656,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 120.141,57 160.823,00 142.497,00 99.134,00 91.571,00 94.060,00

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0404 - Stadtarchiv

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

10 Personalauszahlungen -90.329,45 -96.814,00 -98.591,00 -100.070,00 -102.071,00 -104.112,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -61,50 -500,00 -500,00 -500,00 -500,00 -500,00

15 Sonstige Auszahlungen -26.660,92 -29.528,00 -39.577,00 -39.700,00 -40.100,00 -40.600,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -117.051,87 -126.842,00 -138.668,00 -140.270,00 -142.671,00 -145.212,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -117.051,87 -126.842,00 -138.668,00 -140.270,00 -142.671,00 -145.212,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -1.399,00 -30.000,00 -30.000,00 -15.000,00 -5.000,00 -5.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -1.399,00 -30.000,00 -30.000,00 -15.000,00 -5.000,00 -5.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -1.399,00 -30.000,00 -30.000,00 -15.000,00 -5.000,00 -5.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

29.09.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

04.04 - Archiv

Operative Ziele

1 Erfassung des Altbestandes zur Verbesserung der Erschließung

2 Übernahme und archivgerechte Aufbereitung von Archivgut

3 Erweiterung des Literaturbestandes zur Unterstützung der Heimatforschung

4 Mitarbeit bei Projekten (Publikationen, Ausstellungen, Vorträge) Dritter bzw. Durchführung eigener Projekte

5 Bearbeitung von Benutzeranfragen (per E-Mail, mündlich, schriftlich) u. Betreuung von Besuchern vor Ort

6 Umzug und Neuordnung bzw. neue Präsentation des Archivs

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 100 Einheiten im Jahr (Einarbeitungsphase) 50 50 50 50

Zu 2 3 Bestände pro Jahr 6 5 5 5

Zu 3 25 Einheiten pro Jahr 25 25 25 25

Zu 4 3 Projekte pro Jahr 3 4 4 4

Zu 5 130 Fälle pro Jahr 130 130 130 130

Zu 6 100 lfd. m Akten bzw. Literatur verlagern 0 100 100 100

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Im PC erfasste Akten 0 30 40 50

zu 2 Übernahme von abgegebenen Beständen 6 4 4 4

Zu 3 Literatur in gebundenen Einheiten 25 25 25 25

Zu 4 Mitarbeit bei Ausstellungen u. Publikationen, Foto-Dokum. 6 4 4 4

Zu 5 Bearbeitung von Benutzeranfragen 150 130 130 130

Zu 6 Verlagerung von Archivalien u. Literatur 0 100 100 100

29.09.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0405 - Kulturelle Veranstaltungen

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Herr Martin Hofmann

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

Die Stadt Hemer organisiert und bietet Kulturveranstaltungen unterschiedlicher Sparten an. Sie tritt hierbei allein oder als Mitveranstalter auf.

Die Hemeraner Herbsttage sind nach wie vor das Highlight im Veranstaltungsprogramm mit dem höchsten Finanzvolumen und Arbeitsaufwand. Das Bachfest entwickelt

sich zunehmend zur Großveranstaltung. Hinzu kamen in 2002 der Hemeraner Frühling in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft und dem BSV Hemer, der in den

kommenden Jahren weiter geführt und ergänzt wird. Seit 2004 findet ein größerer und attraktiverer Weihnachtsmarkt in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft, der

Wirtschaftsinitiative und dem Verkehrsverein Hemer statt..

Im Juni 2006 wurde das Jugend- und Kulturzentrum am Park in Betrieb genommen. Die Verwaltung des Veranstaltungssaales erfolgt durch das Kulturbüro.

Im Jahr 2004 fand erstmals die Hemeraner Kulturnacht statt. Nach einem erfolgreichen Start wird die Veranstaltung weiterhin im laufenden Kulturprogramm

aufgenommen, ab 2005 im 2jährigen Rhythmus. Ebenfalls alle zwei Jahre findet der Markt der Möglichkeiten statt, an dem sich hemeraner Vereine der Öfentlichkeit

präsentieren.

Auftragsgrundlage

Die Struktur des Programms und die dafür benötigten Haushaltsmittel werden im Kultur-Ausschuss beschlossen. Kulturveranstaltungen sind zwar Angebote im Rahmen

der Daseinsfürsorge einer Kommune, sie zählen aber zu den sogenannten freiwilligen Leistungen und entbehren i.d.R. einer gesetzlichen Grundlage.

Zielgruppe

Bürger und Besucher der Stadt; durch Ausschussbeschluss zielgruppenspezifische Angebote wie "Kinderkulturtage".

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0405 - Kulturelle Veranstaltungen

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -10.102,50 -8.000,00 -21.000,00 -18.000,00 -18.000,00 -18.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -6.792,68 -10.500,00 -18.000,00 -10.500,00 -53.000,00 -53.000,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -1.888,50 -1.540,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00

= Ordentliche Erträge -18.783,68 -20.040,00 -40.500,00 -30.000,00 -72.500,00 -72.500,00

11 Personalaufwendungen 91.854,40 109.121,00 104.278,00 105.842,00 107.959,00 110.118,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 129.508,18 200.950,00 170.090,00 136.840,00 216.840,00 216.840,00

14 Bilanzielle Abschreibungen 2.693,83 2.694,00 3.050,00 13.050,00 23.048,00 22.994,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 48.139,10 49.850,00 61.581,00 61.581,00 62.181,00 62.788,00

= Ordentliche Aufwendungen 272.195,51 362.615,00 338.999,00 317.313,00 410.028,00 412.740,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 253.411,83 342.575,00 298.499,00 287.313,00 337.528,00 340.240,00

19 Finanzerträge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

FINANZERGEBNIS 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 253.411,83 342.575,00 298.499,00 287.313,00 337.528,00 340.240,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 253.411,83 342.575,00 298.499,00 287.313,00 337.528,00 340.240,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 27.027,75 44.179,00 37.804,00 38.182,00 38.564,00 38.950,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 280.439,58 386.754,00 336.303,00 325.495,00 376.092,00 379.190,00

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0405 - Kulturelle Veranstaltungen

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 9.102,50 8.000,00 8.000,00 5.000,00 5.000,00 5.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 6.414,68 10.500,00 18.000,00 10.500,00 53.000,00 53.000,00

7 Sonstige Einzahlungen 1.888,50 1.540,00 1.500,00 1.500,00 1.500,00 1.500,00

8 Zinsen und sonst. Finanzeinzahlungen 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 17.405,68 20.040,00 27.500,00 17.000,00 59.500,00 59.500,00

10 Personalauszahlungen -90.797,03 -109.121,00 -104.278,00 -105.842,00 -107.959,00 -110.118,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -118.648,00 -147.950,00 -157.090,00 -131.840,00 -211.840,00 -211.840,00

15 Sonstige Auszahlungen -48.139,10 -49.850,00 -61.581,00 -61.581,00 -62.181,00 -62.788,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -257.584,13 -306.921,00 -322.949,00 -299.263,00 -381.980,00 -384.746,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -240.178,45 -286.881,00 -295.449,00 -282.263,00 -322.480,00 -325.246,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

8 für Baumaßnahmen 0,00 0,00 -70.000,00 0,00 0,00 0,00

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen 0,00 -53.000,00 -18.000,00 -305.000,00 -5.000,00 -5.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 -53.000,00 -88.000,00 -305.000,00 -5.000,00 -5.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 -53.000,00 -88.000,00 -305.000,00 -5.000,00 -5.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

29.09.2009


2009 HAUSHALTS-

PLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan B - Planung einzelner Investitionsmaßnahmen - I-40-0005 - Restaurierung

Ehrenmal

Haushaltsjahr 2009

Investitionsmaßnahmen

Ergebnis des

Vorjahres

2007

Ansatz des

Vorjahres 2008

Ansatz des

Haushaltsjahres

2009

Verpflichtungsermächtigungen

2009

Planung Haushaltsjahr

2010

Planung Haushaltsjahr

2011

Planung Haushaltsjahr

2012

Bisher

bereitgestellt

(Sp. 1 einschl.

Sp. 2)

Gesamtein-

zahlungen/-

auszahlungen

(Sp. 3 bis 7)

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

1 2 3 4 5 6 7 8 9

100 Einzahlungen a.

0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Investitionszuwendung

en

300 Auszahlungen für

0,00 0,00 -70.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 -70.000,00

Baumaßnahmen

380 Zwischensumme AZ 0,00 0,00 -70.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 -70.000,00

400 SALDO

(Einzahlungen./.Ausza

hlungen)

0,00 0,00 -70.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 -70.000,00

24.09.2009


2009 HAUSHALTS-

PLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan B - Planung einzelner Investitionsmaßnahmen - I-40-0006 - Beflaggung

Stadtgebiet

Haushaltsjahr 2009

Investitionsmaßnahmen

Ergebnis des

Vorjahres

2007

Ansatz des

Vorjahres 2008

Ansatz des

Haushaltsjahres

2009

Verpflichtungsermächtigungen

2009

Planung Haushaltsjahr

2010

Planung Haushaltsjahr

2011

Planung Haushaltsjahr

2012

Bisher

bereitgestellt

(Sp. 1 einschl.

Sp. 2)

Gesamtein-

zahlungen/-

auszahlungen

(Sp. 3 bis 7)

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

1 2 3 4 5 6 7 8 9

100 Einzahlungen a.

0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Investitionszuwendung

en

320 Ausz. f. d. Erw. v. bew.

0,00 0,00 -5.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 -5.000,00

Anlagevermögen

380 Zwischensumme AZ 0,00 0,00 -5.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 -5.000,00

400 SALDO

(Einzahlungen./.Ausza

hlungen)

0,00 0,00 -5.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 -5.000,00

24.09.2009


2009 HAUSHALTS-

PLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan B - Planung einzelner Investitionsmaßnahmen – I-40-0007 – Ausstattung

Mehrzweckhalle

Haushaltsjahr 2009

Investitionsmaßnahmen

Ergebnis des

Vorjahres

2007

Ansatz des

Vorjahres 2008

Ansatz des

Haushaltsjahres

2009

Verpflichtungsermächtigungen

2009

Planung Haushaltsjahr

2010

Planung Haushaltsjahr

2011

Planung Haushaltsjahr

2012

Bisher

bereitgestellt

(Sp. 1 einschl.

Sp. 2)

Gesamtein-

zahlungen/-

auszahlungen

(Sp. 3 bis 7)

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

1 2 3 4 5 6 7 8 9

100 Einzahlungen a.

0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Investitionszuwendung

en

320 Ausz. f. d. Erw. v. bew.

0,00 0,00 0,00 -300.000,00 -300.000,00 0,00 0,00 0,00 -300.000,00

Anlagevermögen

380 Zwischensumme AZ 0,00 0,00 0,00 -300.000,00 -300.000,00 0,00 0,00 0,00 -300.000,00

400 SALDO

(Einzahlungen./.Ausza

hlungen)

0,00 0,00 0,00 -300.000,00 -300.000,00 0,00 0,00 0,00 -300.000,00

28.09.2009


Produktnummer Produktbezeichnung

0405 Kulturelle Veranstaltungen

Operative Ziele

Benennung der messbaren operativen Ziele (z. B. Wirkungs- und Ergebnisziele)

1 Außenveranstaltungen (Hemeraner Herbsttage, Frühlingsmarkt, Bachfest, Hemeraner Weihnacht)

- > 150.000 Besucher

- Anteil der städtischen Beteiligung von max. 60%

2 Veranstaltungen im Jugend- und Kulturzentrum am Park, ab November 2010 zusätzlich in der neuen Multifunktionshalle Ostenschlahstr.

- 25 eigene Veranstaltungen

- Veranstaltungen mit Dritten

- Erreichen des Ansatzes der Eintrittsgelder

3 Kinderkulturtage

- > 2.000 Besucher

- Beteiligung der Wirtschaft bzw. Sponsoren in Höhe von 50% der Sachkosten

Kennzahlen

Bezeichnung der Kennzahl / des Indikators Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Stellen (Auszug aus dem Stellenplan) 1,85 1,85 1,85 1,85 2,5 2,5

zu 1 Besucherzahl

Zuschuss je Besucher

130.000

1,15 €

150.000

1,00 €

150.000

1,00 €

150.000

1,00 €

150.000

1,00 €

150.000

1,00 €

zu 2 Besucherzahl

Zuschuss je Besucher

1.630

19,60 €

3.000

12,50 €

3.000

12,50 €

5.000

10,00 €

10.000

10,00 €

10.000

10,00 €

zu 3 Besucherzahl

Zuschuss je Besucher

1.050

9,05 €

2.000

8,00 €

2.000

8,00 €

2.000

8,00 €

2.000

8,00 €

2.000

8,00 €

Stadt Hemer


Leistungen

Bezeichnung der Leistung

Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

(Mengeneinheit: Std., Stck. etc.)

1 Veranstaltungstage 11 10 10 10 10 10

2 Veranstaltungstage 12 25 25 25 30 30

3 Veranstaltungen 10 12 12 12 12 12

Stadt Hemer


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0406 - Heimatpflegerische Maßnahmen

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Herr Martin Hofmann

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

Der Bereich der heimatpflegerischen Maßnahmen umfasst folgende unterschiedliche Aufgabenbereiche: Mitgliedschaft und Betreuung von örtlichen Vereinen;

Mitgliedschaft und Vertretung der Stadt in überörtlichen Vereinen; Betreuung örtlicher Einrichtungen; Organisation von Mahn- und Gedenktagen; Wettbewerbe,

Kunstausstellungen und Kunstobjekte im öffentlichen Raum; Aufarbeitung/ Bearbeitung örtlicher Gegebenheiten (Stichwort: Stalag); Unterstützung von Einzelprojekten.

Auftragsgrundlage

Freiwillige Aufgaben aufgrund eines Ausschussbeschlusses oder einer Mitgliedschaft

Zielgruppe

Hemeraner Bürgerschaft: Vereine, Institutionen und Einzelpersonen

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0406 - Heimatpflegerische Maßnahmen

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

= Ordentliche Erträge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

11 Personalaufwendungen 9.423,42 10.066,00 2.548,00 2.586,00 2.638,00 2.691,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 43.845,94 39.350,00 43.290,00 103.980,00 34.590,00 55.200,00

15 Transferaufwendungen 715,66 800,00 800,00 900,00 1.000,00 1.100,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 62.997,39 193.935,00 199.906,00 199.936,00 201.934,00 203.954,00

= Ordentliche Aufwendungen 116.982,41 244.151,00 246.544,00 307.402,00 240.162,00 262.945,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 116.982,41 244.151,00 246.544,00 307.402,00 240.162,00 262.945,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 116.982,41 244.151,00 246.544,00 307.402,00 240.162,00 262.945,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 116.982,41 244.151,00 246.544,00 307.402,00 240.162,00 262.945,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 1.480,75 1.781,00 1.388,00 1.402,00 1.416,00 1.430,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 118.463,16 245.932,00 247.932,00 308.804,00 241.578,00 264.375,00

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0406 - Heimatpflegerische Maßnahmen

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

10 Personalauszahlungen -9.364,55 -10.066,00 -2.548,00 -2.586,00 -2.638,00 -2.691,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -42.562,60 -36.350,00 -43.290,00 -103.980,00 -34.590,00 -55.200,00

14 Transferauszahlungen -715,66 -800,00 -800,00 -900,00 -1.000,00 -1.100,00

15 Sonstige Auszahlungen -62.997,39 -193.935,00 -199.906,00 -199.936,00 -201.934,00 -203.954,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -115.640,20 -241.151,00 -246.544,00 -307.402,00 -240.162,00 -262.945,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -115.640,20 -241.151,00 -246.544,00 -307.402,00 -240.162,00 -262.945,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen 0,00 -3.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 -3.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 -3.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

29.09.2009


Produktnummer Produktbezeichnung

04.06 Heimatpflegerische Maßnahmen

Operative Ziele

Benennung der messbaren operativen Ziele (z. B. Wirkungs- und Ergebnisziele)

1 5 Mitgliedschaften in Kultur- und Heimatvereinen

2 Besucherzahlen des Felsenmeer-Museums steigern

3 2 Kunstausstellungen im Jugend- und Kulturzentrum am Park

4 2 Mahn- und Gedenktage organisieren/durchführen/planen

Kennzahlen

Bezeichnung der Kennzahl / des Indikators Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

zu 2

zu 3

Anzahl Stellen (Auszug aus dem Stellenplan) 0,2 0,2 0,2 0,2 0,2 0,2

Arbeitsstunden der Mitgliedschaften in Kulturu.

Heimatvereinen

Arbeitsstunden Felsenmeer-Museum

Besucher jährlich

Arbeitsstunden zur Durchführung von Kunstausstellungen

50 50 50 50 50 50

50

2200

50

2500

50

2500

50

5000

50

2500

50

2500

120 120 120 120 120 120

zu 4 Arbeitsstunden Mahn- und Gedenktage 80 80 80 80 80 80

Leistungen

Bezeichnung der Leistung

Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

(Mengeneinheit: Std., Stck. etc.)

1 Mitgliedschaften 5 5 6 6 6 6

2 Öffnungstage 200 200 200 200 200 200

Stadt Hemer


Besucher 2200 2500 2500 5000 2500 2500

3 Kunstausstellungen 1 2 2 2 2 2

4 Mahn- und Gedenktage 2 2 2 2 2 2

Stadt Hemer


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0501 - Sozialhilfe und Grundsicherung nach SGB XII

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Schweizer

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

-Wirtschaftliche Hilfen als Bar- und Sachleistung einschließlich Beratung und Heranziehung Unterhaltspflichtiger

- Beratung und Betreuung von Senioren, Behinderten sowie des Seniorenbeirates

Auftragsgrundlage

Grundgesetz, SGB-XII, BGB, SGB I -X, BaföG, RVO, BVG, USG, Verwaltungsverfahrensgesetz, BKGG, Satzung MK, Verwaltungsvorschriften MK, GemHVO

Zielgruppe

Empfänger der Leistungen sind Personen,

- die ihren Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend sicherstellen können

- die das 65.Lebensjahr vollendet haben

- die das 18.Lebensjahr vollendet haben und auf Dauer voll erwerbsgemindert gem. § 43 Abs. 2 SGB-VI sind

- die alt oder behindert sind

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0501 - Sozialh.u.Grundsich.n.SGB XII

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

3 Sonstige Transfererträge -11.470,65 0,00 -2.500,00 -2.000,00 -1.900,00 -1.800,00

= Ordentliche Erträge -11.470,65 0,00 -2.500,00 -2.000,00 -1.900,00 -1.800,00

11 Personalaufwendungen 190.956,47 172.888,00 203.868,00 206.926,00 211.065,00 215.286,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 2.057,06 6.750,00 5.250,00 5.250,00 5.250,00 5.250,00

15 Transferaufwendungen 24.889,06 25.000,00 10.000,00 5.000,00 5.000,00 5.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 21.042,61 19.712,00 22.581,00 22.831,00 23.209,00 23.588,00

= Ordentliche Aufwendungen 238.945,20 224.350,00 241.699,00 240.007,00 244.524,00 249.124,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 227.474,55 224.350,00 239.199,00 238.007,00 242.624,00 247.324,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 227.474,55 224.350,00 239.199,00 238.007,00 242.624,00 247.324,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 227.474,55 224.350,00 239.199,00 238.007,00 242.624,00 247.324,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 76.758,10 50.925,00 56.129,00 56.690,00 57.257,00 57.830,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 304.232,65 275.275,00 295.328,00 294.697,00 299.881,00 305.154,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0501 - Sozialh.u.Grundsich.n.SGB XII

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

3 Sonstige Transfereinzahlungen 11.470,65 0,00 2.500,00 2.000,00 1.900,00 1.800,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 11.470,65 0,00 2.500,00 2.000,00 1.900,00 1.800,00

10 Personalauszahlungen -184.199,26 -172.888,00 -203.868,00 -206.926,00 -211.065,00 -215.286,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -2.057,06 -6.750,00 -5.250,00 -5.250,00 -5.250,00 -5.250,00

14 Transferauszahlungen -24.889,06 -25.000,00 -10.000,00 -5.000,00 -5.000,00 -5.000,00

15 Sonstige Auszahlungen -21.042,61 -19.712,00 -22.581,00 -22.831,00 -23.209,00 -23.588,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -232.187,99 -224.350,00 -241.699,00 -240.007,00 -244.524,00 -249.124,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -220.717,34 -224.350,00 -239.199,00 -238.007,00 -242.624,00 -247.324,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

05.01 - Sozialhilfe und Grundsicherung nach SGB XII

Operative Ziele

1 Sicherstellung des notwendigen Lebensunterhaltes (Existenzminimum) sowie Hilfegewährung in besonderen Bedarfssituationen durch laufende und einmalige Leistungen

2 Die fallbezogenen Ausgaben sollen durchschnittlich 7500,00€ jährlich pro Person nicht übersteigen.

3 Angemessene Freizeitgestaltung und Bewahrung vor Einsamkeit und vorzeitiger Erkrankung für Senioren und Behinderte

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Fälle ( HZL und Hibl) gesamt 242 Fälle 282 Fälle 296 Fälle

zu 1 Widersprüche jährlich < 20 Fälle < 20 Fälle < 20 Fälle

zu 2 Jährliche Ausgaben pro Person pro Jahr < 7500€ < 7500€ < 7500€

zu 3

Beratung und Betreuung für Senioren und Behinderte:

- betreute Personen

- Hausbesuche

- sonstige Anfragen

20

40

50

26

60

39

90

56

22

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011

zu 1

zu 2

zu 3

Hilfe zum Lebensunterhalt und in besonderen Lebenslagen

(Arbeitsstunden)

Beratung und Betreuung für Senioren und Behinderte

(Arbeitsstunden)

Laufende Leistungen, Fälle im Jahresdurchschnitt

- Hilfe zum Lebensunterhalt

- Grundsicherung

- Nichtsesshafte/Durchreisende

7405 8628 9059

1066 1211 1272

48

194

0

56

226

0

59

237

0

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0502 - Hilfe für Asylbewerber

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Schweizer

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

Wirtschaftliche Hilfen als Bar- und Sachleistungen einschließlich Beratung

Auftragsgrundlage

Asylbewerberleistungsgesetz, SGB-XII, Asylverfahrensgesetz, Ausländergesetz, BGB, SGB I -X, Verwaltungsverfahrensgesetz, GemHVO, FlüAG.

Zielgruppe

Asylbewerber und Bürgerkriegsflüchtlinge mit befristetem Aufenthaltsrecht

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0502 - Hilfe für Asylbewerber

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

3 Sonstige Transfererträge -117.880,00 -117.800,00 -101.469,00 -101.469,00 -101.469,00 -101.469,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -10.027,10 -505,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Ordentliche Erträge -127.907,10 -118.305,00 -101.469,00 -101.469,00 -101.469,00 -101.469,00

11 Personalaufwendungen 24.102,28 17.388,00 18.589,00 18.868,00 19.245,00 19.630,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 248,65 410,00 480,00 480,00 480,00 480,00

15 Transferaufwendungen 322.230,25 475.720,00 446.100,00 446.200,00 446.300,00 446.400,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 8.452,48 8.079,00 8.444,00 8.474,00 8.520,00 8.566,00

= Ordentliche Aufwendungen 355.033,66 501.597,00 473.613,00 474.022,00 474.545,00 475.076,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 227.126,56 383.292,00 372.144,00 372.553,00 373.076,00 373.607,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 227.126,56 383.292,00 372.144,00 372.553,00 373.076,00 373.607,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 227.126,56 383.292,00 372.144,00 372.553,00 373.076,00 373.607,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 13.592,97 11.554,00 10.125,00 10.226,00 10.328,00 10.431,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 240.719,53 394.846,00 382.269,00 382.779,00 383.404,00 384.038,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0502 - Hilfe für Asylbewerber

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

3 Sonstige Transfereinzahlungen 117.880,00 117.800,00 101.469,00 101.469,00 101.469,00 101.469,00

7 Sonstige Einzahlungen 9.957,59 505 0,00 0,00 0,00 0,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 127.837,59 118.305,00 101.469,00 101.469,00 101.469,00 101.469,00

10 Personalauszahlungen -23.419,81 -17.388,00 -18.589,00 -18.868,00 -19.245,00 -19.630,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -248,65 -410,00 -480,00 -480,00 -480,00 -480,00

14 Transferauszahlungen -339.337,02 -475.720,00 -446.100,00 -446.200,00 -446.300,00 -446.400,00

15 Sonstige Auszahlungen -8.452,48 -8.079,00 -8.444,00 -8.474,00 -8.520,00 -8.566,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -371.457,96 -501.597,00 -473.613,00 -474.022,00 -474.545,00 -475.076,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -243.620,37 -383.292,00 -372.144,00 -372.553,00 -373.076,00 -373.607,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

05.02 - Hilfe für Asylbewerber

Operative Ziele

1 Sicherstellung des notwendigen Lebensunterhaltes ( Existenzminimum) durch laufende und einmalige

Leistungen für den befristeten Aufenthalt

2 Die fallbezogenen Ausgaben sollen durchschnittlich 8000,00Euro pro Person jährlich nicht übersteigen.

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Laufende Leistungen, Fälle ( Stand 31.12.07) 40 39 34

zu 1 Laufende Leistungen, Personen (Stand 31.12.07) 73 70 50

zu 2 Fallbezogene Ausgaben in € im Jahresdurchschnitt 7.731,00 7538 7538

zu 1

Qualität:

- Widersprüche

- Beschwerden

- max. Wartezeit in Minuten

< 1

0

< 10 min

< 1

0

< 10 min


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0503 - Unterhaltsvorschüsse

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Schweizer

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

Beratung, Bearbeitung und Bewilligung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschußgesetz

Auftragsgrundlage

Grundgesetz, UVG, BGB, SGB I - X, AFG, RVO, Verwaltungsverfahrensgesetz, BKGG, Richtlinien Regierungspräsident, GemHVO.

Zielgruppe

Allein stehende Frauen/Männer mit Kindern unter 12 Jahren, bei denen der/die Unterhaltspflichtige seinen Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkommt.

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0503 - Unterhaltsvorschüsse

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

3 Sonstige Transfererträge -342.441,53 -450.000,00 -450.000,00 -450.000,00 -450.000,00 -450.000,00

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen 0,00 0,00 -26.000,00 -26.000,00 -26.000,00 -26.000,00

= Ordentliche Erträge -342.441,53 -450.000,00 -476.000,00 -476.000,00 -476.000,00 -476.000,00

11 Personalaufwendungen 69.125,24 90.278,00 123.509,00 125.362,00 127.869,00 130.426,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 669,86 2.250,00 2.250,00 2.250,00 2.250,00 2.250,00

15 Transferaufwendungen 462.915,83 480.000,00 480.000,00 480.000,00 480.000,00 480.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 45.132,25 60.380,00 86.233,00 82.243,00 82.325,00 82.408,00

= Ordentliche Aufwendungen 577.843,18 632.908,00 691.992,00 689.855,00 692.444,00 695.084,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 235.401,65 182.908,00 215.992,00 213.855,00 216.444,00 219.084,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 235.401,65 182.908,00 215.992,00 213.855,00 216.444,00 219.084,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 235.401,65 182.908,00 215.992,00 213.855,00 216.444,00 219.084,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 7.402,22 13.256,00 26.507,00 26.772,00 27.040,00 27.310,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 242.803,87 196.164,00 242.499,00 240.627,00 243.484,00 246.394,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0503 - Unterhaltsvorschüsse

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

3 Sonstige Transfereinzahlungen 302.490,77 450.000,00 450.000,00 450.000,00 450.000,00 450.000,00

6 Kostenerstattungen, Kostenumlagen 0,00 0,00 26.000,00 26.000,00 26.000,00 26.000,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 302.490,77 450.000,00 476.000,00 476.000,00 476.000,00 476.000,00

10 Personalauszahlungen -67.923,81 -90.278,00 -123.509,00 -125.362,00 -127.869,00 -130.426,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -669,86 -2.250,00 -2.250,00 -2.250,00 -2.250,00 -2.250,00

14 Transferauszahlungen -500.924,83 -480.000,00 -480.000,00 -480.000,00 -480.000,00 -480.000,00

15 Sonstige Auszahlungen -45.132,25 -60.380,00 -86.233,00 -82.243,00 -82.325,00 -82.408,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -614.650,75 -632.908,00 -691.992,00 -689.855,00 -692.444,00 -695.084,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -312.159,98 -182.908,00 -215.992,00 -213.855,00 -216.444,00 -219.084,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

05.03 - Unterhaltsvorschüsse

Operative Ziele

1 Erfüllung der gesetzlichen Ansprüche nach dem Unterhaltsvorschussgesetz

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Erstattungen im Verhältnis zu den Ausgaben in % 50 50 50

zu 1 Qualität:

95

95

95

- Erstbewilligung innerhalb einer Woche in %

90

90

90

- Weiterbewilligung innerhalb von einer Woche in %

95

95

95

- 1. Zahlung innerhalb eines Tages in %

zu 1 Fälle ( Bestand 31.12.07) 254 303 318

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

1 Unterhaltsvorschuss (Arbeitsstunden) 3153 3761 3947

2 Fälle, laufend 303 387 420

3 Fälle, ruhend 500 600 630

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0504 - Soziale Einrichtungen für Wohnungslose

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Schweizer

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

Vorhaltung, Belegung und Bewirtschaftung von Unterkünften für Wohnungslose einschließlich Beratung und Betreuung des Personenkreises

Auftragsgrundlage

Ordnungsbehördengesetz, GemHVO, Satzung für die Benutzung und Unterbringung obdachloser Personen, Verwaltungsverfahrensgesetz,

Verwaltungsvollstreckungsgesetz, Verwaltungsgerichtsordnung, Gebührensatzung, Geschäftsanweisung über Aussetzung, Stundung, Niederschlagung und Erlass von

Ansprüchen, SGB II und SGB XII.

Zielgruppe

Personen,

- die aus den unterschiedlichsten Gründen obdachlos sind

- die von Obdachlosigkeit bedroht sind

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0504 - Soziale Einr. f. Wohnungslose

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -58.169,66 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00

= Ordentliche Erträge -58.169,66 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00 -70.000,00

11 Personalaufwendungen 17.665,40 21.689,00 23.421,00 23.772,00 24.247,00 24.732,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 8,48 200,00 200,00 200,00 200,00 200,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 273.811,97 273.937,00 295.726,00 295.826,00 298.848,00 301.900,00

= Ordentliche Aufwendungen 291.485,85 295.826,00 319.347,00 319.798,00 323.295,00 326.832,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 233.316,19 225.826,00 249.347,00 249.798,00 253.295,00 256.832,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 233.316,19 225.826,00 249.347,00 249.798,00 253.295,00 256.832,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 233.316,19 225.826,00 249.347,00 249.798,00 253.295,00 256.832,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 3.020,00 2.256,00 2.600,00 2.626,00 2.652,00 2.679,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 236.336,19 228.082,00 251.947,00 252.424,00 255.947,00 259.511,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0504 - Soziale Einr. f. Wohnungslose

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 58.973,45 70.000,00 70.000,00 70.000,00 70.000,00 70.000,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 58.973,45 70.000,00 70.000,00 70.000,00 70.000,00 70.000,00

10 Personalauszahlungen -17.541,32 -21.689,00 -23.421,00 -23.772,00 -24.247,00 -24.732,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -8,48 -200,00 -200,00 -200,00 -200,00 -200,00

15 Sonstige Auszahlungen -273.793,16 -273.937,00 -295.726,00 -295.826,00 -298.848,00 -301.900,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -291.342,96 -295.826,00 -319.347,00 -319.798,00 -323.295,00 -326.832,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -232.369,51 -225.826,00 -249.347,00 -249.798,00 -253.295,00 -256.832,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

05.04 - Soziale Einrichtungen für Wohnungslose

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Verbesserung der Lebensbedingungen der Obdachlosen bzw. von Obdachlosigkeit Bedrohten

2 wirtschaftliches Betreiben der vorhandenen Unterkünfte unter Anpassung des Wohnraumstandards

Vermeidung von Obdachlosigkeit

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Durchschnittliche Bewohnerzahl 86 Personen 84 Personen 68 Personen

zu 2

zu 2

zu 2

Renovierung/Instandsetzung bei Freizug von Wohneinheiten

innerhalb von vier Wochen in %

Renovierung/Instandsetzung aller noch renovierungsbedürftigen

Wohneinheiten innerhalb

Durchführung von erforderlichen Modernisierungsmaßnahmen

innerhalb

90 90 90

< 1 Jahr < 1 Jahr < 1 Jahr

< 2 Jahre < 2 Jahre < 2 Jahre

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

1 Unterbringung (Arbeitsstunden) 413 413 350

2 Zahl der Unterbringungen, Fälle gesamt Jahresdurchschnitt

30 25 7

3 Bereitgestellte Wohneinheiten 60 60 60

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0505 - Soziale Einrichtungen für Aussiedler u. ausländische Flüchtlinge

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Schweizer

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

Vorhaltung, Belegung und Bewirtschaftung von Unterkünften für Spätaussiedler und ausländische Flüchtlinge einschließlich Betreuung und Beratung des

Personenkreises

Auftragsgrundlage

Landesaufnahmegesetz NRW, FlüAG, Gesetz über Festlegung eines vorläufigen Wohnortes für Spätaussiedler, Satzung über die Errichtung und Unterhaltung von

Übergangsheimen der Stadt Hemer, Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungsvollstreckungsgesetz, Verwaltungsgerichtsordnung, Gebührensatzung.

Zielgruppe

Zugewiesene Spätaussiedler und ausländische Flüchtlinge

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0505 - Soz.Einr.Auss. u. ausl.Flüchtl

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -13.960,16 -18.180,00 -18.362,00 -18.362,00 -18.545,00 -18.728,00

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen -1.614,40 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Ordentliche Erträge -15.574,56 -18.180,00 -18.362,00 -18.362,00 -18.545,00 -18.728,00

11 Personalaufwendungen 3.948,36 6.739,00 8.053,00 8.174,00 8.337,00 8.504,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 504,32 2.190,00 1.690,00 1.700,00 1.710,00 1.720,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 42.846,92 48.127,00 53.456,00 53.456,00 53.951,00 54.452,00

= Ordentliche Aufwendungen 47.299,60 57.056,00 63.199,00 63.330,00 63.998,00 64.676,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 31.725,04 38.876,00 44.837,00 44.968,00 45.453,00 45.948,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 31.725,04 38.876,00 44.837,00 44.968,00 45.453,00 45.948,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 31.725,04 38.876,00 44.837,00 44.968,00 45.453,00 45.948,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 2.226,74 1.776,00 2.128,00 2.149,00 2.170,00 2.192,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 33.951,78 40.652,00 46.965,00 47.117,00 47.623,00 48.140,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0505 - Soz.Einr.Auss. u. ausl.Flüchtl

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 15.017,06 18.180,00 18.362,00 18.362,00 18.545,00 18.728,00

6 Kostenerstattungen, Kostenumlagen 814,40 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 15.831,46 18.180,00 18.362,00 18.362,00 18.545,00 18.728,00

10 Personalauszahlungen -3.849,08 -6.739,00 -8.053,00 -8.174,00 -8.337,00 -8.504,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -368,00 -1.190,00 -1.190,00 -1.200,00 -1.210,00 -1.220,00

15 Sonstige Auszahlungen -42.846,92 -48.127,00 -53.456,00 -53.456,00 -53.951,00 -54.452,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -47.064,00 -56.056,00 -62.699,00 -62.830,00 -63.498,00 -64.176,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -31.232,54 -37.876,00 -44.337,00 -44.468,00 -44.953,00 -45.448,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -136,32 -1.000,00 -500,00 -500,00 -500,00 -500,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -136,32 -1.000,00 -500,00 -500,00 -500,00 -500,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -136,32 -1.000,00 -500,00 -500,00 -500,00 -500,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

05.05 - Soziale Einrichtungen für Aussiedler und ausländische Flüchtlinge

Operative Ziele

1 Verbesserung der Lebensbedingungen von Aussiedlern und ausländischen Flüchtlingen durch Hilfen bei der Unterbringung

2 wirtschaftliches Betreiben der vorhandenen Unterkünfte unter Anpassung des Wohnraumstandards

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Untergebrachte ausländische Flüchtlinge, ( Bestand 31.12.07) 40 Fälle 39 Fälle 38 Fälle

zu 1 Untergebrachte Aussiedler, Fälle gesamt ( bis 31.12.07) 1 Fall 2 Fälle 2 Fälle

zu 2

zu 2

zu 2

Renovierung/Instandsetzung bei Freizug von Wohneinheiten

innerhalb von vier Wochen in %

Renovierung/Instandsetzung aller noch renovierungsbedürftigen

Wohneinheiten innerhalb

Durchführung von erforderlichen Modernisierungsmaßnahmen

innerhalb

90 90 90

< 1 Jahr < 1 Jahr < 1 Jahr

< 2 Jahre < 2 Jahre < 2 Jahre

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

1 Unterbringung (Arbeitsstunden) pro Jahr 270 263 256

2 Untergebrachte ausländische Flüchtlinge,

46 45 45

Fälle gesamt

3 Untergebrachte Aussiedler, Fälle gesamt 1 2 2

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0506 - Beschäftigungsförderung

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Herr Thorsten KLein

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

Beratung, Betreuung und Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in befristete Tätigkeiten bei eigenen städtischen oder privaten Maßnahmeträgern zur Wiedereingliederung

in das Arbeitsleben gem. § 16 Abs. 3 Satz 2 SGB II in Zusammenarbeit mit der ARGE Märkische Kreis einschließlich der Gewährung von finanziellen Leistungen

Auftragsgrundlage

Grundgesetz, SGB II,SGB X-II, BGB

Zielgruppe

Bezieher von SGB II -Leistungen, die als Langzeitarbeitslose auf die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt vorbereitet werden sollen

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0506 - Beschäftigungsförderung

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

3 Sonstige Transfererträge -459.500,38 -500.000,00 -500.000,00 -500.000,00 -500.000,00 -500.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -28.921,45 -45.000,00 -40.000,00 -40.000,00 -40.000,00 -40.000,00

6 Kostenerstattungen und Kostenumlagen -28,69 -10.100,00 -10.000,00 -10.000,00 -10.000,00 -10.000,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -5.466,11 -2.020,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00

= Ordentliche Erträge -493.916,63 -557.120,00 -553.000,00 -553.000,00 -553.000,00 -553.000,00

11 Personalaufwendungen 255.100,99 270.828,00 251.596,00 255.370,00 260.477,00 265.687,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 36.854,41 56.000,00 45.200,00 45.200,00 45.200,00 45.200,00

14 Bilanzielle Abschreibungen 53,99 214,00 160,00 160,00 160,00 160,00

15 Transferaufwendungen 133.618,37 150.000,00 150.000,00 150.000,00 150.000,00 150.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 95.078,18 71.390,00 92.748,00 92.748,00 92.823,00 92.899,00

= Ordentliche Aufwendungen 520.705,94 548.432,00 539.704,00 543.478,00 548.660,00 553.946,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 26.789,31 -8.688,00 -13.296,00 -9.522,00 -4.340,00 946,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 26.789,31 -8.688,00 -13.296,00 -9.522,00 -4.340,00 946,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 26.789,31 -8.688,00 -13.296,00 -9.522,00 -4.340,00 946,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 10.876,01 13.028,00 11.445,00 11.559,00 11.675,00 11.792,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 37.665,32 4.340,00 -1.851,00 2.037,00 7.335,00 12.738,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0506 - Beschäftigungsförderung

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

3 Sonstige Transfereinzahlungen 415.316,94 500.000,00 500.000,00 500.000,00 500.000,00 500.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 27.251,45 45.000,00 40.000,00 40.000,00 40.000,00 40.000,00

6 Kostenerstattungen, Kostenumlagen 28,69 10.100,00 10.000,00 10.000,00 10.000,00 10.000,00

7 Sonstige Einzahlungen 5.466,11 2.020,00 3.000,00 3.000,00 3.000,00 3.000,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 448.063,19 557.120,00 553.000,00 553.000,00 553.000,00 553.000,00

10 Personalauszahlungen -254.902,46 -270.828,00 -251.596,00 -255.370,00 -260.477,00 -265.687,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -35.976,18 -56.000,00 -45.200,00 -45.200,00 -45.200,00 -45.200,00

14 Transferauszahlungen -133.618,37 -150.000,00 -150.000,00 -150.000,00 -150.000,00 -150.000,00

15 Sonstige Auszahlungen -95.078,18 -71.390,00 -92.748,00 -92.748,00 -92.823,00 -92.899,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -519.575,19 -548.218,00 -539.544,00 -543.318,00 -548.500,00 -553.786,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -71.512,00 8.902,00 13.456,00 9.682,00 4.500,00 -786,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: -2.398,99 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -2.398,99 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

05.06 - Beschäftigungsförderung

Operative Ziele

1 Vermittlung von Langzeitarbeitslosen zur Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Vermittlungen in

- Arbeit

- Ausbildung

Weitergehende Maßnahmen

56 Personen

10 Personen

20 Personen

44 Personen

2 Personen

34 Personen

30 Personen

2 Personen

20 Personen

zu 1

Anzahl der vermittelten Langzeitarbeitslosen in Arbeitsgelegenheiten

im Monatsdurchschnitt in 2007


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0507 - Sonstige soziale Förderung

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Schweizer

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

- Beratung von Einzelpersonen und Familien mit finanziellen Schwierigkeiten durch die Schuldnerberatungen der AWO und Caritas

- Förderung der Tätigkeit sozialer Träger und Institutionen und Gewährung von Zuwendungen

- soziale Betreuung von Asylbewerbern einschließlich der Gewährung von Betreuungspauschalen

Auftragsgrundlage

Verbraucherinsolvenzverfahren, SGB-XII, AsylbLG

Zielgruppe

- Hochverschuldete Privathaushalte und Einzelpersonen

- asylbegehrende Ausländer

- soziale Träger und Institutionen

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0507 - Sonstige soziale Förderung

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -21.042,69 -5.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00 -20.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -1.275,00 -900,00 -900,00 -900,00 -900,00 -900,00

= Ordentliche Erträge -22.317,69 -5.900,00 -20.900,00 -20.900,00 -20.900,00 -20.900,00

11 Personalaufwendungen 16.155,03 16.890,00 18.851,00 19.134,00 19.517,00 19.907,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 149,84 170,00 260,00 260,00 260,00 260,00

15 Transferaufwendungen 29.379,66 36.284,00 41.000,00 41.000,00 41.000,00 41.000,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 9.666,57 9.740,00 8.877,00 8.887,00 8.906,00 8.926,00

= Ordentliche Aufwendungen 55.351,10 63.084,00 68.988,00 69.281,00 69.683,00 70.093,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 33.033,41 57.184,00 48.088,00 48.381,00 48.783,00 49.193,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 33.033,41 57.184,00 48.088,00 48.381,00 48.783,00 49.193,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 33.033,41 57.184,00 48.088,00 48.381,00 48.783,00 49.193,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 1.947,85 2.102,00 2.205,00 2.227,00 2.249,00 2.271,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 34.981,26 59.286,00 50.293,00 50.608,00 51.032,00 51.464,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0507 - Sonstige soziale Förderung

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 21.042,69 5.000,00 5.000,00 5.000,00 5.000,00 5.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 1.200,00 900,00 900,00 900,00 900,00 900,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 22.242,69 5.900,00 5.900,00 5.900,00 5.900,00 5.900,00

10 Personalauszahlungen -16.092,98 -16.890,00 -16.890,00 -16.890,00 -16.890,00 -16.890,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -149,84 -170,00 -170,00 -170,00 -170,00 -170,00

14 Transferauszahlungen -29.379,66 -36.284,00 -36.284,00 -36.284,00 -36.284,00 -36.284,00

15 Sonstige Auszahlungen -9.666,57 -9.740,00 -9.740,00 -9.740,00 -9.740,00 -9.740,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -55.289,05 -63.084,00 -63.084,00 -63.084,00 -63.084,00 -63.084,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -33.046,36 -57.184,00 -57.184,00 -57.184,00 -57.184,00 -57.184,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

05.07 - Sonstige soziale Förderung

Operative Ziele

1 Förderung von bestimmten Zwecken im sozialen Bereich, an deren Erfüllung die Stadt Hemer ein erhebliches Interesse hat. Durch die geförderten Projekte und Maßnahmen soll

hauptsächlich Sozialhilfeempfängern, Arbeitslosen, Senioren, Aussiedlern und in finanzielle Not geratenen Personen geholfen werden. An geförderten Institutionen sind z.B. die

Schuldnerberatung der Caritas und der AWO zu nennen.

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

zu 1

Zuschüsse (Beträge in Euro in 2007)

- an sonstige Träger (AWO, Arbeitskreis Asyl)

Schuldnerberatung (Kostenanteil für Hemer in 2007 in Euro)

- AWO

- Caritas

- Seniorenbeirat

2778 800 1600

14.652,01 15.000

15.900

10.193,14 11.284

12.650

2.000

2.000

2.000

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

2

1

Förderung sozialer Träger und Institutionen (Arbeitsstunden) 500 500 500

Schuldnerberatung (Arbeitsstunden) 107 115 120

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0508 - Wohngeldleistungen und Lastenzuschüsse

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Sabine Schweizer

zuständiger Ausschuss

Ausschuss für soziale Angelegenheiten

Kurzbeschreibung

Gewährung von finanziellen Hilfen an Mieter und Eigentümer von Wohnraum in Form von Wohngeld bzw. Lastenzuschuss

Auftragsgrundlage

WoGG, WoGV, WoGVwV, SGB I - XII, EstG, BGB, BErzGG, USG, UVG, WEG, II. WoBauG, WoBindG, BKGG

Zielgruppe

Personen, die ihren Wohnsitz im Geltungsbereich des Wohngeldgesetzes haben und die für ihren selbstgenutzten Wohnraum Aufwendungen haben.

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0508 - Wohngeld und Lastenzuschüsse

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

= Ordentliche Erträge 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

11 Personalaufwendungen 45.483,28 33.291,00 33.655,00 34.160,00 34.843,00 35.540,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 78,22 290,00 330,00 330,00 330,00 330,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 4.017,98 4.600,00 2.683,00 2.683,00 2.702,00 2.722,00

= Ordentliche Aufwendungen 49.579,48 38.181,00 36.668,00 37.173,00 37.875,00 38.592,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 49.579,48 38.181,00 36.668,00 37.173,00 37.875,00 38.592,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 49.579,48 38.181,00 36.668,00 37.173,00 37.875,00 38.592,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 49.579,48 38.181,00 36.668,00 37.173,00 37.875,00 38.592,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 9.162,34 4.968,00 4.367,00 4.411,00 4.455,00 4.500,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 58.741,82 43.149,00 41.035,00 41.584,00 42.330,00 43.092,00

24.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0508 - Wohngeld und Lastenzuschüsse

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

10 Personalauszahlungen -45.072,66 -33.291,00 -33.655,00 -34.160,00 -34.843,00 -35.540,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -78,22 -290,00 -330,00 -330,00 -330,00 -330,00

15 Sonstige Auszahlungen -4.017,98 -4.600,00 -2.683,00 -2.683,00 -2.702,00 -2.722,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -49.168,86 -38.181,00 -36.668,00 -37.173,00 -37.875,00 -38.592,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -49.168,86 -38.181,00 -36.668,00 -37.173,00 -37.875,00 -38.592,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

05.08 - Wohngeldleistungen und Lastenzuschüsse

Operative Ziele

1 Wirtschaftliche Sicherung von angemessenem und familiengerechten Wohnraum durch zeitnahe Gewährung von Zuschüssen an den anspruchsberechtigten Personenkreis

2 Entscheidung über Erstanträge innerhalb eines Monats

3 Bei vollständigen Folgenanträgen Leistungsgewährung zu 90% ohne Unterbrechung

4 Wartezeit bei Vorsprache nicht länger als 30 Minuten

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Bearbeitete Anträge (01.01.-31.12.2007) 1007 771 714

zu

2,3,4

Wartezeit

- bei Vorsprache in min

- nach Antragsabgabe in Tagen

30

30

30

30

30

30

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

1 Wohngeld (Arbeitsstunden) jährlich 2028 1553 1439

2 Wohngeldberechnungen, davon

Bewilligungen

Probeberechnungen

Ablehnungen

900

50

75

591

86

94

561

44

109

24.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0801 - Allgemeine Sportförderung

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Sportausschuss

Kurzbeschreibung

Die Sportverwaltung schafft im Rahmen der Allgemeinen Sportförderung die Voraussetzungen, damit die interessierten Einwohner/innen der Stadt Hemer in

entsprechenden Sportstätten Breiten- und Leistungssport betreiben können.

Neben der Sportentwicklungsplanung gehören hierzu die Allgemeine Sportpflege durch Kontaktpflege zu den Vereinen und Verbänden und deren Beratung, die

Gewährung von Zuschüssen und Beihilfen, aber auch die Ehrungen für sportliche Leistungen.

Auftragsgrundlage

- Rats- und Ausschussbeschlüsse

- Städtische Sportförderrichtlinien

Zielgruppe

Sportler/innen in der Stadt Hemer in allen Altersstufen, Hemeraner Sportvereine, Gruppen und Verbände

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0801 - Allgemeine Sportförderung

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -26.120,54 -50.000,00 -25.500,00 -25.500,00 -25.500,00 -25.500,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -23.192,13 -34.995,00 -34.995,00 -34.995,00 -34.995,00 -34.995,00

= Ordentliche Erträge -50.375,14 -84.995,00 -60.495,00 -60.495,00 -60.495,00 -60.495,00

11 Personalaufwendungen 13.645,26 13.892,00 14.678,00 14.898,00 15.196,00 15.500,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 88,42 2.090,00 1.000,00 1.000,00 1.000,00 1.000,00

15 Transferaufwendungen 61.865,66 78.437,00 81.600,00 61.600,00 61.600,00 61.600,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 455.445,48 439.782,00 449.258,00 449.258,00 453.723,00 458.235,00

= Ordentliche Aufwendungen 531.044,82 534.201,00 546.536,00 526.756,00 531.519,00 536.335,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 480.669,68 449.206,00 486.041,00 466.261,00 471.024,00 475.840,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 480.669,68 449.206,00 486.041,00 466.261,00 471.024,00 475.840,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 480.669,68 449.206,00 486.041,00 466.261,00 471.024,00 475.840,00

27 Erträge aus internen Leistungsbez. -1.261,19 -44.150,00 -44.250,00 -44.250,00 -44.250,00 -44.250,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 1.787,20 2.125,00 2.010,00 2.030,00 2.050,00 2.071,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 481.195,69 407.181,00 443.801,00 424.041,00 428.824,00 433.661,00

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0801 - Allgemeine Sportförderung

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 21.383,23 0,00 34.995,00 34.995,00 34.995,00 34.995,00

7 Sonstige Einzahlungen 2.538,93 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 23.922,16 34.995,00 34.995,00 34.995,00 34.995,00 34.995,00

10 Personalauszahlungen -13.772,72 -13.892,00 -14.678,00 -14.898,00 -15.196,00 -15.500,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -88,42 -2.090,00 -1.000,00 -1.000,00 -1.000,00 -1.000,00

14 Transferauszahlungen -61.313,46 -78.437,00 -81.600,00 -61.600,00 -61.600,00 -61.600,00

15 Sonstige Auszahlungen -455.415,82 -439.782,00 -449.258,00 -449.258,00 -453.723,00 -458.235,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -530.590,42 -534.201,00 -546.536,00 -526.756,00 -531.519,00 -536.335,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -506.668,26 -499.206,00 -511.541,00 -491.761,00 -496.524,00 -501.340,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

27.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

08.01 – Allgemeine Sportförderung

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Erstellung eines Sportstättenbedarfsplanes

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

allgem. Zuschüsse im Rahmen der Sportförderung in EURO 51.213 27.384 20.225 20.000 20.000 20.000

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Zahl der betreuten Vereine 45 45 45 45 45 45

Zahl der organisierten Sportler/innen (Vereinsmitglieder) 10.959 10.960 10.960 10.960 10.960 10.960

Zuschuss-/Beihilfeanträge 16 20 20 20 20 20

Sportlerehrungen 20 30 30 30 30 30

27.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0802 - Bereitstellung von Sportplätzen

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Sportausschuss

Kurzbeschreibung

Den Sportvereinen und Einzelsportlern stehen für Trainings-, Wettkampf- und Spielbetrieb die Sportplätze der Stadt Hemer (Dammstadion, Ernst-Loewen-Stadion,

Sportplatz Ihmert, Sportplatz Perick, Sportstätte Westiger Kreuz) zur Verfügung, Sie sind für Ballspiele und Leichtathletik geeignet. Es handelt sich überwiegend um

Tennenplätze; das Dammstadion ist mit einem Kunstrasenspielfeld und einer Kunststofflaufbahnen ausgestattet, die Sportstätte Westiger Kreuz hat ein

Kunstrasenspielfeld. Alle sind mit einer Trainingsbeleuchtungsanlage ausgestattet. Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind vorhanden.

Aufgrund der im Verhältnis zur Nutzerzahl geringen Zahl von Sportplätzen erfolgt eine Mehrfachnutzung an 7 Wochentagen.

Die Nutzung der Sportplätze ist gebührenpflichtig.

Die Sportplätze werden von einer Arbeitsgruppe des Stadtbetriebes Hemer (SBH) betreut.

Auf dem Gelände der Freiherr-vom-Stein-Schule steht zudem seit November 2008 ein DFB-Minispielfeld mit Kunstrasen zur Verfügung. Die Nutzung ist gebührenfrei.

Auftragsgrundlage

- Rats- und Ausschussbeschlüsse

- Städtische Sportförderrichtlinien

Zielgruppe

Sportler/innen in der Stadt Hemer in allen Altersstufen, Hemeraner Sportvereine, Gruppen und Verbände

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0802 - Bereitstellung v. Sportplätzen

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -35.478,60 -34.434,00 -32.500,00 -32.500,00 -32.500,00 -32.500,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -517,93 -16.496,00 -15.791,00 -15.791,00 -15.791,00 -15.791,00

= Ordentliche Erträge -35.996,53 -50.930,00 -48.291,00 -48.291,00 -48.291,00 -48.291,00

11 Personalaufwendungen 13.261,32 13.501,00 14.276,00 14.490,00 14.780,00 15.076,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 120.230,54 185.810,00 190.750,00 180.200,00 180.250,00 180.300,00

14 Bilanzielle Abschreibungen 49.556,79 50.781,00 51.917,00 51.917,00 51.917,00 51.836,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 125.008,95 142.549,00 154.935,00 154.935,00 156.347,00 157.774,00

= Ordentliche Aufwendungen 308.057,60 392.641,00 411.878,00 401.542,00 403.294,00 404.986,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 272.061,07 341.711,00 363.587,00 353.251,00 355.003,00 356.695,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 272.061,07 341.711,00 363.587,00 353.251,00 355.003,00 356.695,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 272.061,07 341.711,00 363.587,00 353.251,00 355.003,00 356.695,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 1.776,55 2.112,00 1.998,00 2.018,00 2.038,00 2.058,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 273.837,62 343.823,00 365.585,00 355.269,00 357.041,00 358.753,00

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0802 - Bereitstellung v. Sportplätzen

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 566,93 16.496,00 15.791,00 15.791,00 15.791,00 15.791,00

7 Sonstige Einzahlungen 35,84 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 602,77 16.496,00 15.791,00 15.791,00 15.791,00 15.791,00

10 Personalauszahlungen -13.388,78 -13.501,00 -14.276,00 -14.490,00 -14.780,00 -15.076,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -119.305,80 -183.310,00 -183.750,00 -175.200,00 -175.250,00 -175.300,00

15 Sonstige Auszahlungen -128.446,24 -142.549,00 -154.935,00 -154.935,00 -156.347,00 -157.774,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -261.140,82 -339.360,00 -352.961,00 -344.625,00 -346.377,00 -348.150,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -260.538,05 -322.864,00 -337.170,00 -328.834,00 -330.586,00 -332.359,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -10.279,60 -2.500,00 -7.000,00 -5.000,00 -5.000,00 -5.000,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -10.279,60 -2.500,00 -7.000,00 -5.000,00 -5.000,00 -5.000,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -10.279,60 -2.500,00 -7.000,00 -5.000,00 -5.000,00 -5.000,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

27.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

08.02 - Bereitstellung von Sportplätzen

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Erhalt der Sportplätze in einem guten Pflegezustand zur Sicherstellung des Meisterschafts- und Trainingsbetriebes

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1 Aufwendungen pro m² Spielfläche in EURO 11,39 11,64 11,59 11,64 12

zu 1 Zuschuss pro m² Spielfläche in EURO 9,97 10,30 10,26 10,31 10,36

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Sportplätze 5 6 6 6 6 6

Spielfläche gesamt in m² 34.370 34.630 34.630 34.630 34.630 34.630

27.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0803 - Freibad

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Sportausschuss

Kurzbeschreibung

Mit dem Freibad "Am Damm" steht nach grundlegender Modernisierung und Attraktivierung seit der Saison 1996 ein modernes Bad in Edelstahlbauweise, bestehend aus

einem 25m-Schwimmerbecken (6 Bahnen) mit angeschlossenem Sprungbecken (1m-Brett und 3m-Plattform), einem freigeformten Nichtschwimmerbecken mit

verschiedenen Attraktionen (Wasserpilz, Massagedüsen, Liegemulden usw.) und einem Planschbecken zur Verfügung. Das Beckenwasser (Wasserfläche 960 m²) wird

mittels einer Solarabsorberanlage erwärmt.

In Verbindung mit den hell und freundlich gestalteten Dusch- und Umkleidekabinen, einem attraktiven Gastronomiebetrieb und großzügigen Liege- und Spielbereichen

sind die Voraussetzungen für einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt der Badegäste vorhanden.

Auftragsgrundlage

- Rats- und Ausschussbeschlüsse

- Sportstättenbedarfsplan

- Satzung über die Benutzung der Bäder der Stadt Hemer

Zielgruppe

Sportler/innen, Sportvereine, Schüler/innen, Lehrer/innen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Hemer und Umgebung

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0803 - Freibad

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -21.574,00 -21.574,00 -62.199,00 -62.199,00 -62.199,00 -62.199,00

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -38.255,68 -85.000,00 -85.000,00 -85.000,00 -85.000,00 -85.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -2.553,51 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00 -3.000,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -1.314,73 -670,00 -670,00 -670,00 -670,00 -670,00

= Ordentliche Erträge -63.697,92 -110.244,00 -150.869,00 -150.869,00 -150.869,00 -150.869,00

11 Personalaufwendungen 101.961,75 106.006,00 115.745,00 117.481,00 119.831,00 122.228,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 34.669,15 43.330,00 54.480,00 44.480,00 44.480,00 44.480,00

14 Bilanzielle Abschreibungen 109.960,36 110.263,00 110.046,00 110.044,00 110.041,00 109.164,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 87.873,84 94.481,00 113.154,00 114.234,00 115.344,00 116.456,00

= Ordentliche Aufwendungen 334.465,10 354.080,00 393.425,00 386.239,00 389.696,00 392.328,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 270.767,18 243.836,00 242.556,00 235.370,00 238.827,00 241.459,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 270.767,18 243.836,00 242.556,00 235.370,00 238.827,00 241.459,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 270.767,18 243.836,00 242.556,00 235.370,00 238.827,00 241.459,00

27 Erträge aus internen Leistungsbez. -4.685,40 -5.050,00 -5.000,00 -5.000,00 -5.000,00 -5.000,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 4.228,62 5.336,00 5.366,00 5.417,00 5.469,00 5.521,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 270.310,40 244.122,00 242.922,00 235.787,00 239.296,00 241.980,00

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0803 - Freibad

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 38.255,68 85.000,00 85.000,00 85.000,00 85.000,00 85.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 2.553,51 3.000,00 3.000,00 3.000,00 3.000,00 3.000,00

7 Sonstige Einzahlungen 4.226,67 670,00 670,00 670,00 670,00 670,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 45.035,86 88.670,00 88.670,00 88.670,00 88.670,00 88.670,00

10 Personalauszahlungen -102.089,21 -106.006,00 -115.745,00 -117.481,00 -119.831,00 -122.228,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -34.227,35 -41.830,00 -42.980,00 -42.980,00 -42.980,00 -42.980,00

15 Sonstige Auszahlungen -103.155,15 -94.481,00 -113.154,00 -114.234,00 -115.344,00 -116.456,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -239.471,71 -242.317,00 -271.879,00 -274.695,00 -278.155,00 -281.664,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -194.435,85 -153.647,00 -183.209,00 -186.025,00 -189.485,00 -192.994,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -4.712,23 -1.500,00 -11.500,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -4.712,23 -1.500,00 -11.500,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -4.712,23 -1.500,00 -11.500,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

27.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

08.03 - Freibad

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Erhalt der Bausubstanz und technischen Anlagen

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 1

Aufwandsermächtigung „Unterhaltung Freibad“ beträgt

auch in 2009 ff mind. 18.000 €

18.000 € 18.000 € 18.000 € 18.000 € 18.000 € 18.000 €

allgem. Zuschuss pro Badegast in EURO 3,81 4,86 4,72 4,80 4,85

allgem. Zuschuss pro Öffnungstag in EURO 1.998 1.974 1.921 1.949 1.971

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Besucher gesamt 26.007 64.500 50.000 50.000 50.000 50.000

davon öffentliches Schwimmen 21.910 60.000 45.500 45.500 45.500 45.500

davon Schulschwimmen 2.895 3.000 3.000 3.000 3.000 3.000

davon Vereine, BW, Sonstige 1.202 1.500 1.500 1.500 1.500 1.500

Öffnungstage 123 123 123 123 123 123

27.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

0804 - Hallenbad

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Frau Ute Baecker

zuständiger Ausschuss

Sportausschuss

Kurzbeschreibung

Das Hallenbad steht der Bevölkerung als Dienstleistungseinrichtung für Sport, Erholung und zur Erhaltung der Gesundheit zur Verfügung. Es wurde im Jahre 1973

errichtet und enthält ein Mehrzweckbecken mit Hubboden (Größe 10 x 25 m), ein Lehrschwimmbecken (Größe 8 x 12,5 m) und ein Sprungbecken (Größe 8 x 12,5 m). Die

Wassertemperatur beträgt im Mehrzweckbecken 28°C, im Lehrschwimmbecken 31°C und im Sprungbecken 27°C.

Die großzügige Gestaltung von Schwimmhalle, Umkleide- und Duschbereich sowie die Ausstattung mit Ruhesesseln, Liegen, Sonnenstudio und Sonnenwiese

ermöglichen einen angenehmen, erholsamen Aufenthalt der Badegäste.

Das Hallenbad bleibt während der gesamten Freibadsaison (Mai bis August) geschlossen.

Auftragsgrundlage

- Rats- und Ausschussbeschlüsse

- Sportstättenbedarfsplan

- Satzung über die Benutzung der Bäder der Stadt Hemer

Zielgruppe

Sportler/innen, Sportvereine, Schüler/innen, Lehrer/innen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Hemer und Umgebung

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 0804 - Hallenbad

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 0,00 0,00 -26.500,00 -26.500,00 -26.500,00 -26.500,00

4 Öffentlich-rechtl. Leistungsentgelte -64.659,52 -65.000,00 -65.000,00 -65.000,00 -65.000,00 -65.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte -10.398,09 -10.280,00 -10.280,00 -10.280,00 -10.280,00 -10.280,00

7 Sonstige ordentliche Erträge -12.642,14 -2.500,00 -2.000,00 -2.000,00 -2.000,00 -2.000,00

= Ordentliche Erträge -87.706,24 -77.780,00 -103.780,00 -103.780,00 -103.780,00 -103.780,00

11 Personalaufwendungen 164.562,57 171.284,00 186.928,00 189.732,00 193.527,00 197.398,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 75.089,25 70.640,00 81.680,00 80.800,00 80.830,00 80.860,00

14 Bilanzielle Abschreibungen 59.033,98 59.034,00 58.604,00 58.604,00 58.603,00 58.603,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 183.025,57 196.421,00 199.809,00 201.549,00 203.369,00 205.190,00

= Ordentliche Aufwendungen 481.711,37 497.379,00 527.021,00 530.685,00 536.329,00 542.051,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 394.005,13 419.599,00 423.241,00 426.905,00 432.549,00 438.271,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 394.005,13 419.599,00 423.241,00 426.905,00 432.549,00 438.271,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 394.005,13 419.599,00 423.241,00 426.905,00 432.549,00 438.271,00

27 Erträge aus internen Leistungsbez. -34.164,00 -45.050,00 -35.000,00 -35.000,00 -35.000,00 -35.000,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 5.959,18 7.434,00 7.603,00 7.676,00 7.750,00 7.825,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 365.800,31 381.983,00 395.844,00 399.581,00 405.299,00 411.096,00

27.07.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 0804 - Hallenbad

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

4 Öffentl.-rechtliche Leistungsentgelte 63.764,08 65.000,00 65.000,00 65.000,00 65.000,00 65.000,00

5 Privatrechtliche Leistungsentgelte 9.928,06 10.280,00 10.280,00 10.280,00 10.280,00 10.280,00

7 Sonstige Einzahlungen 14.210,56 2.500,00 2.000,00 2.000,00 2.000,00 2.000,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 87.909,19 77.780,00 77.280,00 77.280,00 77.280,00 77.280,00

10 Personalauszahlungen -164.690,02 -171.284,00 -186.928,00 -189.732,00 -193.527,00 -197.398,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -74.924,86 -69.140,00 -79.180,00 -79.300,00 -79.330,00 -79.360,00

15 Sonstige Auszahlungen -217.103,57 -196.421,00 -199.809,00 -201.549,00 -203.369,00 -205.190,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -456.718,45 -436.845,00 -465.917,00 -470.581,00 -476.226,00 -481.948,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -368.809,26 -359.065,00 -388.637,00 -393.301,00 -398.946,00 -404.668,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

9 f. Erwerb v. bewegl.Anlagevermögen -83,95 -1.500,00 -2.500,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00

= Summe der invest. Auszahlungen: -83,95 -1.500,00 -2.500,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT -83,95 -1.500,00 -2.500,00 -1.500,00 -1.500,00 -1.500,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

27.07.2009


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

08.04 - Hallenbad

Ziele - Kennzahlen - Leistungen

Operative Ziele

1 Erstellung eines Marketing-Konzeptes

2 Stabilisierung der Besucherzahlen

Kennzahlen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

zu 2 Summe der Besucher gleich oder größer 60.000 59.196 62.000 62.000 62.000 62.000 62.000

allgem. Zuschuss pro Badegast in EURO 6,16 6,38 6,35 6,44 6,64

allgem. Zuschuss pro Öffnungstag in EURO 1.640 1.698 1.690 1.715 1.760

Leistungen Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Besucher gesamt 59.196 62.000 62.000 62.000 62.000 62.000

davon öffentliches Schwimmen 27.777 28.400 28.400 28.400 28.400 28.400

davon Schulschwimmen 20.083 22.000 22.000 22.000 22.000 22.000

davon Vereine, Sonstige 11.336 11.600 11.600 11.600 11.600 11.600

Öffnungstage 233 234 233 233 233 234

27.07.2009


Haushaltsplan 2008 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2008

1306 - Kriegsgräber und Jüdischer Friedhof

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Herr Martin Hofmann

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

Pflege der auf Hemeraner Stadtgebiet befindlichen Kriegsgräber und des Jüdischen Friedhofes (Einzelgräber und Sammelgräber); Durchführung von Maßnahmen, die

insbesondere Jugendliche für das Leid und die unzähligen Opfer der Kriege sensibilisieren.

Auftragsgrundlage

Gesetz über die Erhaltung der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft;

Proklamation "Tag des Gedenkens der Opfer des Nationalsozialismus";

Volkstrauertag

Zielgruppe

Bürger der Stadt, insbesondere Schüler und Jugendliche

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 1306 - Kriegsgräber u. Jüdischer Frie

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen -58.877,32 -62.460,00 -62.460,00 -62.460,00 -62.460,00 -62.460,00

= Ordentliche Erträge -58.877,32 -62.460,00 -62.460,00 -62.460,00 -62.460,00 -62.460,00

11 Personalaufwendungen 7.610,36 8.204,00 506,00 514,00 524,00 534,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 60.062,21 65.160,00 65.160,00 65.160,00 65.160,00 65.160,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 0,00 3.227,00 1.699,00 1.699,00 1.715,00 1.733,00

= Ordentliche Aufwendungen 67.672,57 76.591,00 67.365,00 67.373,00 67.399,00 67.427,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 8.795,25 14.131,00 4.905,00 4.913,00 4.939,00 4.967,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 8.795,25 14.131,00 4.905,00 4.913,00 4.939,00 4.967,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 8.795,25 14.131,00 4.905,00 4.913,00 4.939,00 4.967,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 458,20 543,00 275,00 278,00 281,00 284,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 9.253,45 14.674,00 5.180,00 5.191,00 5.220,00 5.251,00

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 1306 - Kriegsgräber u. Jüdischer Frie

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 69.527,50 62.460,00 62.460,00 62.460,00 62.460,00 62.460,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 69.527,50 62.460,00 62.460,00 62.460,00 62.460,00 62.460,00

10 Personalauszahlungen -7.610,36 -8.204,00 -506,00 -514,00 -524,00 -534,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -57.012,18 -65.160,00 -65.160,00 -65.160,00 -65.160,00 -65.160,00

15 Sonstige Auszahlungen 0,00 -3.227,00 -1.699,00 -1.699,00 -1.715,00 -1.733,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -64.622,54 -76.591,00 -67.365,00 -67.373,00 -67.399,00 -67.427,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 4.904,96 -14.131,00 -4.905,00 -4.913,00 -4.939,00 -4.967,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

29.09.2009


Produktnummer Produktbezeichnung

13.06 Kriegsgräber und Jüdischer Friedhof

Operative Ziele

Benennung der messbaren operativen Ziele (z. B. Wirkungs- und Ergebnisziele)

1 Pflege der Kriegsgräber

Kennzahlen

Bezeichnung der Kennzahl / des Indikators Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Aufwanddeckungsgrad (in %) 86,09 85,39 84,69 84,00 84,00 84,00

Anzahl Stellen 0,15 0,15 0,15 0,15 0,15 0,15

zu 1 Sammelgrabflächen in m2 9.758 9.758 9.758 9.758 9.758 9.758

zu 1 Anzahl Einzelgräber 276 276 276 276 276 276

Leistungen

Bezeichnung der Leistung

Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

(Mengeneinheit: Std., Stck. etc.)

zu 1 Arbeitsstunden 230 230 230 230 230 230

Stadt Hemer


Haushaltsplan 2009 Stadt Hemer

Teilergebnisplan

Haushaltsjahr 2009

1501 - Fremdenverkehr

Organisationseinheit

40 - Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales

Produktverantwortliche(r)

Herr Martin Hofmann

zuständiger Ausschuss

Kulturausschuss

Kurzbeschreibung

Das Produkt Fremdenverkehr umfasst folgende Arbeitsbereiche: Mit- und Zusammenarbeit in touristischen Einrichtungen wie dem Hönnetal/Sauerland Touristik e.V.

(Erstellung von Broschüren; Teilnahme an Messen), Verkehrsverein Hemer oder überörtlichen Einrichtungen (Freizeit- und Tourismusverband); Zusammenarbeit mit dem

Höhleninformationszentrum; Beantwortung von Anfragen (Zimmernachweise etc.) und touristische Auskünfte. Mitarbeit im Arbeitskreis Kultur im Städteband der

Wirtschaftinitiative Nord.

Auftragsgrundlage

Freiwillige Aufgaben aufgrund eines Ausschussbeschlusses und/oder einer Mitgliedschaft

Zielgruppe

Bürger und Besucher der Stadt Hemer

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilergebnisplan - Produkt - 1501 - Fremdenverkehr

Haushaltsjahr 2009

Ertrags- und Aufwandsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

7 Sonstige ordentliche Erträge -203,64 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Ordentliche Erträge -203,64 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

11 Personalaufwendungen 18.406,75 19.248,00 9.454,00 9.596,00 9.788,00 9.984,00

13 Aufw. für Sach- und Dienstleistungen 6.658,26 6.940,00 1.050,00 1.800,00 1.050,00 1.050,00

16 Sonstige ordentliche Aufwendungen 150.275,22 39.594,00 34.046,00 34.046,00 34.198,00 34.352,00

= Ordentliche Aufwendungen 175.340,23 65.782,00 44.550,00 45.442,00 45.036,00 45.386,00

ERGEBNIS DER LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT 175.136,59 65.782,00 44.550,00 45.442,00 45.036,00 45.386,00

ORDENTLICHES ERGEBNIS 175.136,59 65.782,00 44.550,00 45.442,00 45.036,00 45.386,00

ERGEBNIS VOR BERÜCKS. INT. LEIST-BEZ 175.136,59 65.782,00 44.550,00 45.442,00 45.036,00 45.386,00

28 Aufwand aus internen Leistungsbez. 2.702,55 3.254,00 2.649,00 2.675,00 2.702,00 2.729,00

ERGEBNIS (+ Zuschuss / - Überschuss) 177.839,14 69.036,00 47.199,00 48.117,00 47.738,00 48.115,00

29.09.2009


2009 HAUSHALTSPLAN

S t a d t H e m e r

Teilfinanzplan A Zahlungsübersicht - Produkt - 1501 - Fremdenverkehr

Haushaltsjahr 2009

Einzahlungs- und Auszahlungsarten

Ergebnis

2007

EUR

Ansatz

2008

EUR

Ansatz

2009

EUR

Planung

2010

EUR

Planung

2011

EUR

Planung

2012

EUR

Laufende Verwaltungstätigkeit

7 Sonstige Einzahlungen 203,64 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

= Einz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit 203,64 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

10 Personalauszahlungen -18.576,25 -73.172,00 -9.454,00 -9.596,00 -9.788,00 -9.984,00

12 Ausz. f. Sach- und Dienstleistungen -6.658,26 -4.270,00 -1.050,00 -1.800,00 -1.050,00 -1.050,00

15 Sonstige Auszahlungen -150.275,22 -5.378,00 -34.046,00 -34.046,00 -34.198,00 -34.352,00

= Ausz. aus lfd. Verwaltungstätigkeit -175.509,73 -82.820,00 -44.550,00 -45.442,00 -45.036,00 -45.386,00

SALDO AUS LFD. VERWALTUNGSTÄTIGKEIT -175.306,09 -82.820,00 -44.550,00 -45.442,00 -45.036,00 -45.386,00

(- Zuschuss / + Überschuss)

Investitionstätigkeit

Einzahlungen

= SUMME der investiven Einzahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

Auszahlungen

= Summe der invest. Auszahlungen: 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

SALDO DER INVESTITIONSTÄTIGKEIT 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00

(Einzahlungen ./. Auszahlungen)

29.09.2009


Produktnummer Produktbezeichnung

15.01 Fremdenverkehr

Operative Ziele

Benennung der messbaren operativen Ziele (z. B. Wirkungs- und Ergebnisziele)

1 Herausgabe von 5 Broschüren (Eine Neuauflage, vier Überarbeitungen)

2 Beratung/Versand von Informationsmaterial; Pflege der Informationsmedien (Internet Stadt, Kreis, Verbände)

3 Teilnahme an Messen und Ausstellungen

4 Mitgliedschaften in touristischen Organisationen und Verbänden

5 Aufbau und Weiterführung des touristischen Angebots zur und nach der Landesgartenschau (z.B. Stadtführungen)

Kennzahlen

Bezeichnung der Kennzahl / des Indikators Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

Anzahl Stellen (Auszug aus dem Stellenplan) 0,3 0,3 0,3 0,3 0,65 0,65

zu 1 Arbeitsstunden 50 50 50 50 150 150

zu 2 120 120 120 120 200 200

zu 3 30 30 30 30 50 50

zu 4 100 100 100 100 100 100

Zu 5 300 300 300

Leistungen

Bezeichnung der Leistung

Ist 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012

(Mengeneinheit: Std., Stck. etc.)

zu 1 Anzahl 5 5 5 5 5 5

zu 2 Anzahl 230 200 200 500 500 200

Stadt Hemer


zu 3 Anzahl 3 4 4 4 4 4

zu 4 Anzahl 3 4 4 4 4 4

Zu 5 Anzahl 20 20 20

Stadt Hemer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine