Reglement - Unterseen

unterseen.ch

Reglement - Unterseen

432.1

Einwohnergemeinde

Unterseen

Schulreglement

Gemeindeversammlung vom 03.06.1996

genehmigt am 15.07.1996 / ED

Änderung vom 25.10.1999

Änderung vom 10.09.2007

Änderung vom 01.12.2008

in Kraft ab 01.01.2009


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen

Die Einwohnergemeinde Unterseen erlässt das folgende Schulreglement:

I. BEHÖRDEN, AUFTEILUNG DER KOMPETENZEN

Artikel 1

Aufgehoben


Gemeindeversammlungsbeschluss vom 10.09.2007 / Inkraft ab 01.01.2009

Artikel 2

Gemeinderat

1 Der Gemeinderat wählt:

a) die Mitglieder der Bildungskommission gemäss Anhang zur

Gemeindeordnung.

b) die Schulsekretärin oder den Schulsekretär nach Anhörung

der Bildungskommission und genehmigt deren/dessen

Pflichtenheft.

2 Der Gemeinderat wählt auf Antrag der Bildungskommission

die Schulhauswartinnen und Schulhauswarte und genehmigt

deren/dessen Pflichtenheft.

Artikel 3

Bildungskommission

1 Die Bildungskommission besteht aus 7 Mitgliedern. 6 Mitglieder

werden gemäss Gemeindeordnung der Gemeinde gewählt.

Der für das Schulwesen zuständige Gemeinderat führt

den Vorsitz als Mitglied von Amtes wegen.


2 Die Bildungskommission konstituiert sich im weiteren selbst,

sie ordnet die Zusammensetzung ihres Büros, wählt aus ihrer

Mitte die Ausschüsse.


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen 432.1

3 Die Bildungskommission ernennt die Schulleitung nach Anhören

der Gesamtlehrerkonferenz. Diese nimmt von Amtes

wegen und mit beratender Stimme an den Sitzungen der Bildungskommission

teil.

4 Für die Vertretung der Lehrerschaft an den Kommissionssitzungen

gilt Art. 35 des Volksschulgesetzes.


Gemeindeversammlungsbeschluss vom 10.09.2007 / Inkraft ab 01.01.2009

Artikel 4

Aufgaben und

Befugnisse der

Bildungskommission

1 Die Bildungskommission ist die unmittelbare Aufsichtsbehörde

der Kindergärten und der Volksschule. Ihr fallen die

Aufgaben und Befugnisse gemäss Art. 21 der Volksschulverordnung

zu, soweit diese nicht ausdrücklich einer anderen Behörde

zugewiesen sind.

2 Die Bildungskommission nimmt Anstellungen und Entlassungen

von Lehrkräften vor.

3 Die Bildungskommission ordnet die Mitsprache der Schülerinnen

und Schüler in Berücksichtigung der allgemeinen Hinweise

des Lehrplans und des Leitbilds der Schule.

4 Die Bildungskommission kann dem Büro, den Ausschüssen

oder der Schulleitung einzelne Befugnisse übertragen, soweit

dies nicht übergeordnetem Recht widerspricht.

Artikel 5

Elternmitsprache

Die Gemeindeversammlung kann ein Reglement über die

Elternmitsprache in der Bildungskommission erlassen.

Artikel 6

Bildung von Ausschüssen

Die Bildungskommission bildet zur Bewältigung ihrer Aufgaben

Stufen- und Fachausschüsse.

Die Bildungskommission regelt deren Zusammensetzung,

Aufgaben und Kompetenzen.

- 2 -


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen 432.1

II. ORGANISATION

Artikel 7

Aufbau der Volksschule

1 Das Schulwesen der Gemeinde umfasst die Kindergärten,

die Schulen der Primarstufe und der Sekundarstufe I (inkl. besondere

Klassen und Spezialunterricht).

2 Für die Führung besonderer Klassen und die Organisation

des Spezialunterrichts trifft die Gemeinde mit einer oder mehreren

Gemeinden entsprechende Vereinbarungen.

3 Schülerinnen und Schüler aus anderen Gemeinden können

den Unterricht in Unterseen gemäss Vereinbarungen des Gemeinderates

besuchen.

Artikel 8

Kindergarten

1 In den Kindergarten werden Kinder aufgenommen, die:

- 1 Jahr vor dem Schuleintritt stehen.

- 2 Jahre vor dem Schuleintritt stehen, sofern Platz vorhanden

ist. Für die Reihenfolge der Berücksichtigung ist einzig

das Alter der Kinder massgebend.

2 Der Besuch des Kindergartens ist freiwillig und unentgeltlich.


Gemeindeversammlungsbeschluss vom 01.12.2008 / Inkraft ab 01.01.2009

Artikel 9

Primarstufe

(1. - 6. Schuljahr)

1 Die ersten sechs Jahre der Volksschule bilden die Primarstufe.

2 Der Übertritt von der Primarstufe in die Sekundarstufe I und

die damit verbundene Einteilung in Realschülerinnen und

-schüler sowie Sekundarschülerinnen und -schüler ist kantonal

geregelt.

- 3 -


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen 432.1

Artikel 10

Sekundarstufe I

(7. - 9. Schuljahr)

1 Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I werden gemäss

Ziffer 3.2.1 der Weisungen der Erziehungsdirektion des Kantons

Bern vom 01.07.1993 über die Zusammenarbeitsformen an der

Sekundarstufe I unterrichtet.

2 In den drei Niveaufächern Deutsch, Französisch und Mathematik

werden die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Fachleistungen

dem Real- oder dem Sekundarschulniveau zugeteilt und

getrennt unterrichtet.


Gemeindeversammlungsbeschluss vom 25.10.1999 / Inkraft ab 01.08.2000

Artikel 11

Lehrerkonferenz

1 Die Lehrerkonferenz ist organisiert als:

a) Gesamtkonferenz: Sie berät und entscheidet über die ihr

gemäss Art. 14 der Volksschulverordnung zugewiesenen

Aufgaben.

b) Stufenkonferenzen: Sie beraten und lösen die ihr von der

Gesamtkonferenz zugewiesenen Aufgaben.

2 Die Leitung der Stufenkonferenzen wird gemäss Art. 9 lit. h

der Volksschulverordnung bestimmt.

Artikel 12

Schulleitung

1 Die Schulleitung ist verantwortlich für die administrativen und

organisatorischen Belange und vertritt die Schule nach aussen.

Ihr obliegt die pädagogische Leitung der Schule. Sie sorgt

für den Vollzug der gesetzlichen Bestimmungen, der behördlichen

Verfügungen und der Beschlüsse der Gesamtlehrerkonferenz.

2 Die Schulleitung erfüllt die Aufgaben und Kompetenzen gemäss

Art. 9 der Volksschulverordnung.

Artikel 13

Bibliothekswesen

Die Schule ist verpflichtet, eine Schulbibliothek einzurichten,

zu unterhalten und auszubauen. Die Bibliotheksleitung wird

durch die Bildungskommission angestellt.

- 4 -


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen 432.1

Schulärztlicherund

schulzahnärztlicher

Dienst

Artikel 14

Der schulärztliche und schulzahnärztliche Dienst ist durch die

Bildungskommission zu regeln. Sie stellt die Leitung der

Schulzahnpflege an.

III. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Artikel 15

Inkrafttreten

1 Das Schulreglement tritt auf 01.08.1996 in Kraft.

2

Mit Inkrafttreten des Schulreglementes werden folgende

Reglemente aufgehoben:

- Kindergartenreglement vom 19. Dezember 1988

- Reglement über den Hauswirtschaftsunterricht vom

08. September 1986

3 Für die Übergangszeit vom 01. August bis 31. Dezember

1996 amtet die Primarschulkommission als unmittelbare Verwaltungs-

und Aufsichtsbehörde des gesamten Schulwesens

der Gemeinde.

Das Schulreglement wurde von den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern an der

ordentlichen Gemeindeversammlung vom 03. Juni 1996 in offener Abstimmung mit

76 ja gegen 4 nein Stimmen, bei einigen Enthaltungen, genehmigt.

NAMENS DES EINWOHNERGEMEINDERATES

Der Präsident:

Der Sekretär:

Unterseen, 03. Juni 1996

sig. Hans Schütz

sig. Erich Ruf

Depositionszeugnis

Der unterzeichnete Gemeindeschreiber bescheinigt hiermit, dass das vorliegende

Schulreglement vorschriftsgemäss 20 Tage vor und 20 Tage nach der Gemeindeversammlung

vom 03. Juni 1996, d.h. vom 15. Mai bis 23. Juni 1996 auf der Gemeindeschreiberei

(Kanzlei) öffentlich aufgelegt worden ist.

- 5 -


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen 432.1

Innert der gesetzlich anberaumten Frist von 30 Tagen nach der Gemeindeversammlung

sind keine Einsprachen gegen das vorliegende Reglement eingelangt.

Der Gemeindeschreiber:

3800 Unterseen, 05. Juli 1996

sig. Erich Ruf

Vom Rechtsdienst der Erziehungsdirektion des Kantons Bern genehmigt laut Beschluss

Nr. 1521-2401.8/93

Die stellvertretende Generalsekretärin:

Bern, 15. Juli 1996

sig. R. Herzog

***********************************************************************************************

1. Abänderung und Ergänzung von Artikel 10

Gestützt auf die Bürgerinitiative "Stedtli-Schule 2000" sind an der Schule Unterseen

die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (Sekundarstufe 1) mit Wirkung ab

Schuljahr 2000/2001 neu nach der Modellvariante 3 a (Manuel) zu unterrichten.

Deshalb wird auf den 1. August 2000 Art. 10 des Schulreglementes vom 3. Juni

1996 abgeändert und ergänzt.

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1, welche zum Zeitpunkt des Inkrafttretens

der vorstehenden Reglementsänderung nach dem bisherigen Schulmodell

(Ziffer 3.2.2 der Weisungen über die Zusammenarbeitsformen vom 01.07.1993)

unterrichtet wurden, werden bis zum Abschluss der Sekundarstufe 1 weiterhin nach

dem bisherigen Modell unterrichtet.

Vorliegende Änderung und Ergänzung von Art. 10 des Schulreglementes vom

3. Juni 1996 wurde von den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern an der ausserordentlichen

Gemeindeversammlung vom 25. Oktober 1999 in offener Abstimmung

mit 291 Ja gegen 153 Nein Stimmen, bei einer Enthaltung, genehmigt.

Namens der Einwohnergemeinde

Der Gemeindepräsident: Der Gemeindeschreiber:

sig. H. Schütz

Unterseen, 25. Oktober 1999

sig. E. Ruf

- 6 -


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen 432.1

Depositionszeugnis

Der unterzeichnete Gemeindeschreiber von Unterseen bescheinigt hiermit, dass

vorliegende Änderung und Ergänzung von Art. 10 des Schulreglementes, gültig ab

1. August 2000, vorschriftsgemäss 30 Tage vor der Gemeindeversammlung vom

25. Oktober 1999, d.h. vom 24. September bis 23. Oktober 1999, auf der Gemeindeschreiberei

(Kanzlei) öffentlich aufgelegt worden ist.

Der Gemeindeschreiber:

Unterseen, 24. November 1999

sig. E. Ruf

***********************************************************************************************

2. Änderung des Schulreglementes gültig ab 01.01.2009

Die Gemeindeversammlung vom 10. September 2007 hat die Aufhebung von Art. 1

sowie die Änderung von Art. 3 Abs. 1 des Schulreglementes der Einwohnergemeinde

Unterseen vom 3. Juni 1996 genehmigt. Zudem wurde im ganzen Reglement

die "Schulkommission" durch "Bildungskommission" sowie "Organisationsreglement

(OgR)" durch "Gemeindeordnung (GO)" ersetzt.

EINWOHNERGEMEINDE UNTERSEEN

Der Präsident: Der Sekretär:

Unterseen, 10. September 2007 sig. S. Margot sig. P. Beuggert

Depositionszeugnis

Der unterzeichnende Gemeindeschreiber bescheinigt, dass die vorliegende Änderung

des Schulreglementes der Einwohnergemeinde Unterseen während 30 Tage

vor der Gemeindeversammlung vom 10. September 2007 öffentlich aufgelegt worden

ist.

GEMEINDESCHREIBEREI UNTERSEEN

Der Gemeindeschreiber:

Unterseen, 11. September 2007

sig. P. Beuggert

***********************************************************************************************

- 7 -


Schulreglement der Einwohnergemeinde Unterseen 432.1

3. Änderung des Schulreglementes gültig ab 01.01.2009

Die Gemeindeversammlung vom 1. Dezember 2008 hat die Änderung von Art. 8

Abs. 1 des Schulreglementes der Einwohnergemeinde Unterseen vom 3. Juni 1996

genehmigt.

EINWOHNERGEMEINDE UNTERSEEN

Der Präsident: Der Sekretär:

Unterseen, 1. Dezember 2008 sig. S. Margot sig. P. Beuggert

Depositionszeugnis

Der unterzeichnende Gemeindeschreiber bescheinigt, dass die vorliegende Änderung

des Schulreglementes der Einwohnergemeinde Unterseen während 30 Tage

vor der Gemeindeversammlung vom 1. Dezember 2008 öffentlich aufgelegt worden

ist.

GEMEINDESCHREIBEREI UNTERSEEN

Der Gemeindeschreiber:

Unterseen, 2. Dezember 2008

sig. P. Beuggert

- 8 -

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine