Wandern

jersey

Wandern

Wandern

� UNWIDERSTEHLICHE NORDKÜSTE

� MONDWANDERUNG

� WANDERUNG DURCH DIE GESCHICHTE

� GEFÜHRTE TOUREN

� ABENDTOUREN

� JERSEYS FLORA UND FAUNA

www.jersey.com/walking


360° PANORAMAS www.jersey.com/360

Zeit


zum Endecken

Wandergeschichten

4 Unwiderstehliche Nordküste

6 Lust auf eine Mondwanderung

8 Eine Wanderung durch Jerseys

Geschichte

Geführte Touren

11 Sonntag und Montag

12 Dienstag

13 Mittwoch

15 Donnerstag und Freitag

Themenwanderungen

17 Flag Walks

19 Übernachten im Seymour Tower

19 Geistertour

Auf eigene Faust…

21 „Around Island Walk“

– Einmal um die Insel

22 The National Trust for Jersey

24 SSIs - Sites of Special Interest

26 Jerseys Flora und Fauna

Information

28 Tickets für Wanderungen

29 Öffentlicher Verkehr

30 Wandern auf einen Blick

31 Karte


04

360° Bonne Nuit Bay

Unwiderstehliche

Nordküste

Jerseys Nordküste scheint sich in den

Dunstschleiern der Morgendämmerung

stetig zu verändern. Als wir zu unserer Tour

aufbrechen, blicken wir auf die Klippen der

Bonne Nuit Bay, in der Hoffnung, den

Wassergeist zu erspähen, der sich der Sage

nach aus Liebe zu einer Jersey-Maid in

einen weißen Schimmel verwandelte.

GUERNSEY

HERM

JERSEY

SARK

ALDERNEY

„Die Küste ist

Jerseys größter Schatz.

Und das Beste ist, dass man sie ganz

zu Fuß genießen kann.

Ein wahres Wanderparadies!”

Mike Stentiford, Träger des britischen Verdienstordens


„Ja, um diese Küste rankt sich so manche

Legende”, erklärt Mike Stentiford, unser

Tourführer, ein sanftmütiger Zeitgenosse, der

einst aus dem malerischen Devon nach Jersey

zog und seit 1958 hier ansässig ist. „Das macht

wohl den Reiz der Insel aus.“

Wir folgen Mike entlang Jerseys spektakulärer

Nordküste mit ihren Höhlen und Schluchten, den

versteckten Wäldchen und verborgenen Buchten.

Vom Wind gezeichnete Felsen überragen unseren

Fußweg, der durch farngesäumte Täler und über

heidekrautgeschmückte Hügel führt.

Mike Stentiford liebt

Jerseys Tierwelt innig,

und an diesem nebelverhangenen

Morgen

scheint er besonders

empfänglich für den Ruf

der Wildnis zu sein. „Sehen

Sie die Eissturmvögel

bei der Klippe dort?

Und die Tölpel auf dem Meer draußen? Oder

den Dompfaff auf dem Brombeerstrauch dort

drüben? Und beachten Sie die Efeuranken am

Fuß dieser Eichen und, da, die krausen Spitzen

dieses Hirschzungenfarns!“ Mit solch einem

Führer dauert es nicht lange, bis man schließlich

selbst ganz Auge und Ohr für die Reize dieses

Eilands ist.

Der Vizegouverneur von Jersey muss den Ausblick

von La Crête aus genossen haben – das zu seinem

Landhaus umfunktionierte ehemalige Fort aus dem

19. Jahrhundert steht auf einem Felsen zwischen

den Buchten von Bonne Nuit und Le Havre Giffard,

mit der Landspitze von La Belle Hougue im Osten.

La Crête war eines von vielen Forts, die einst aus

Furcht vor einer französischen Invasion errichtet

wurden. Die Franzosen kamen nie; dafür aber die

Deutschen. So steht denn auch heute noch auf

der Landspitze von Le Petit Port ein Denkmal zu

Ehren von Captain Philip Ayton, einem britischen

Soldaten, der während eines Alliiertenangriffs

auf die besetzte Insel sein Leben verlor. Ein

ergreifendes Mahnmal an einem einsamen Ort.

Tourführer Mike führt uns von den Eichen von

Egypt Wood steil hinauf: Was für ein Blick über

die herrliche Bucht von Bouley. Kein Wunder,

dass Taucher diesen Ort mit seinem kristallklaren

Wasser lieben. Hier oben entdecken wir zwei

weitere Forts aus viktorianischer Zeit in

spektakulärer Küstenlage, L’Etacquerel und Fort

Leicester. Als wir von Mike erfahren, dass man

Fort Leicester auch mieten kann, träumen die

Romantiker unter uns bereits von Ferien im Fort.

Glücklicherweise fehlt jede Spur vom Schwarzen

Hund von Bouley, einem Monstrum mit Augen

groß wie Wagenräder, das seine Kette entlang

der örtlichen Klippen schleppen soll. „An dieser

Küste hausten einst Schmuggler, die riesige

Vorräte an Branntwein, Wein und Tabakwaren

aus Frankreich anlegten und wahrscheinlich

solche Spukgeschichten selbst in Umlauf setzten,

um damit Neugierige fernzuhalten.“

Oberhalb von Bouley erspähen wir nord- bzw.

westwärts die Umrisse der Inseln Sark und Alderney

und halten mit dem Feldstecher Ausschau nach den

Inselchen des Ecréhous-Riffs, einem verlassenen

Archipel, dessen wenige Behausungen gelegentlich

Fischerleuten aus Jersey sowie anderen Freunden

gelobter Einsamkeit als Zufluchtsstätte dienen.

In Rozel, einem kleinen Fischerdorf, dessen Kai

zum Spaziergang einlädt, gelangt unsere Reise

an ihr Ende. Ein Blick auf die Speisekarten der

Restaurants genügt, um Wünsche nach frisch

gefangenem Fisch

wach werden zu lassen

und so lassen wir es

uns dann in einem

lebendigen Café auch

so richtig schmecken.

Einfach lecker!

Christopher Somerville,

Reisejournalist

Termine zum Vormerken

Frühlingswandern:

12. – 19. Mai 2007

Herbstwandern:

15. - 22. September 2007

Ferien im Fort?

Jersey Heritage Trust

Tel:+44 (0)1534 633300

05


06

Zweimal täglich zieht sich das Meer

in Jerseys südöstlicher Ecke bei La

Rosque zurück und enthüllt dabei

eine riesige Fläche, die bei Ebbe die

Ausdehnung der Insel fast verdoppelt.

Diese geheimnisvolle Welt ist letzter

Zeuge der uralten Landbrücke,

die einst die Insel mit Frankreich

verbunden hat.

Auch heute noch ist diese Landzunge eine

Brücke, allerdings reicht sie nicht mehr bis

nach Frankreich, sondern nur noch bis zum

Seymour Tower, einem Festungsturm aus dem

18. Jahrhundert, der erhaben in weiter Ferne

auf Küstenfelsen thront.

Es ist schwierig, die Entfernung zum Turm

einzuschätzen. Die zerklüfteten Felsen, die

von sandigen Flächen unterbrochen werden,

täuschen unser Gefühl für Entfernung. Laut

Karte sind es nur knapp 2,5 km Luftlinie.

Schaut man sich jedoch das Gelände vor

Beginn der Wanderung genauer an, wird einem

ganz schnell klar, dass man nicht entlang der

Fluglinie einer Möwe wandern wird!

Die Ausmaße von Jerseys Gezeiten sind ein

Naturwunder, das man gesehen haben muss.

„Das Meer kann in 10 Minuten einen halben

Meter ansteigen“, erklärt uns Derek Hairon,

Mont Orgueil entdecken www.jersey.com/heritage

unser Begleiter durch Jerseys Geschichte und

Natur. „Es ist deshalb sehr wichtig, dass jeder,

der sich auf den Weg zum Seymour Tower

macht, die Gezeiten genau kennt.“ Dabei zeigt

er auf ein hohes Stahlgerüst, das sich ungefähr

auf halbem Weg zum Turm befindet und sagt,

halb im Scherz: „Das ist ein Rettungsgerüst.

Wer sich mit den Gezeiten verschätzt, erklärt

garantiert die Plattform auf der Spitze des

Gerüstes zum schönsten Platz der Welt!“

Derek ist Sozial- und Naturgeschichtsexperte

für Jerseys Küstenregion und somit der ideale

Begleiter auf dieser Wanderung durch die

Zeit. „La Rocque Harbour wurde, wie auch

die anderen kleineren Häfen entlang dieses

Küstenabschnitts, zu Blütezeiten von Jerseys

Austernfischerei errichtet.“

Aber nicht nur die Geschichte der Menschen von

Jersey fesselt unsere Aufmerksamkeit – weiß

leuchtende Seidenreiher unterbrechen ihre

Suche nach Fischen als wir näher kommen und

steigen ängstlich zum Himmel auf, wo schon

unzählige Möwenarten kreisen. Wir befinden

uns in einem Feuchtgebiet von internationaler

Bedeutung. Wo man auch hinschaut, von den

Krabben und farbenprächtigen Anemonen in

kleinen Wasserlöchern bis zu Brachvögeln und

Austernfischern, die

wild ihre versteckte

Beute im Sand jagen

– in dieser „Welt

zwischen Welten“

floriert das Leben.

Lust auf eine

Mondwanderung?


Derek erklärt uns, dass vraic (der hiesige Name

für Meerestang), der die Felsen zwischen uns

und Seymour Tower wie ein Teppich bedeckt,

auch einst als Jerseys „schwarzes Gold“ bekannt

war. Auch heute noch nutzt man diesen

natürlichen Rohstoff zum Düngen von Feldern

und Gärten auf der gesamten Insel.

Als wir das Rettungsgerüst erreichen, macht

uns Derek auf den vraic aufmerksam, der

fast 10 m über uns am Gerüst haftet. Es

gibt keinen besseren Beweis dafür, dass wir

wirklich direkt auf Meeresboden wandern! In

einigen Stunden wird das Meer über dieser

Fläche tosen und seine Wellen werden hoch

über unseren Köpfen brausen.

Die extreme Reichweite der Ebbe gibt den

Einwohnern die Möglichkeit, ihre „trots“ zu

legen. Einige Männer in Gummistiefeln und

wasserfesten Overalls stemmen sich gegen den

Wind, während sie ihre Leinen mit Ködern

auslegen. Sie benutzen Steine, um die Leinen am

Boden zu halten, und erklären uns, dass sie bei

Ebbe in den frühen Morgenstunden zurückkehren

werden um ihren Fang einzusammeln.

Nach anderthalb Stunden Wandern, Erzählen

und Erkunden haben wir uns so weit von Jersey

entfernt, dass man im Norden Mont Orgueil

Castle und dahinter St Catherine’s Bay

Breakwater sehen kann. Nach Westen blickend,

erkennt man am anderen Ende von St Aubin’s

Bay im goldenen Sonnenlicht Noirmont Point.

Diese atemberaubende Aussicht über Jerseys

Küste ist ein weiteres kleines Geheimnis, dass

die See mit ihren Gezeiten für uns gelüftet hat.


SEYMOUR TURM

Seymour Tower nimmt majestätische Formen an,

als wir die Sandbank erklimmen, die zu den

rauen, aus dem Felsen geschlagenen Granitstufen

führen. Der Turm

bewacht die Insel

bereits seit 1782,

erbaut ein Jahr nach

der französischen

Invasion. Heute ist er

Symbol für Zuflucht,

nicht für Verteidigung,

und bietet Schutz vor

steigender Flut.

Von der Spitze des Turms in Richtung Jersey

zurückblickend, fühlen wir uns als Teil

der Geschichte der Insel. Der Turm gehört

zu einer anderen Welt und bietet einen

Zufluchtsort, den jeder von uns für einige

Minuten sein eigen erklärt, bevor wir durch

Jerseys faszinierende Wildnis in unsere

heutige Welt zurückkehren müssen.

Christopher Somerville, Reisejournalist

Mondwandern

Wenden Sie sich an Derek Hairon bei

Jersey KayakAdventures unter

+44 (0) 1534 853138 oder

+44 (0) 7797 853033.

Alternativ: www.jerseywalkadventures.co.uk

Mondwanderung. Wir möchten Sie

darauf hinweisen, dass Sie

bis zum Knie oder höher

nass werden können!

Infos hierzu und zu

weiteren Wanderungen

finden Sie unter

www.jersey.com/walking

„Die Wanderung zum Seymour Tower ist eine

magische Zeitreise

durch eine weite zerklüftete Wildnis voller Geheimnisse,

die nur darauf warten, entdeckt zu werden.“

Derek Hairon, Regionaler Tourenführer und Kajakexperte

07


08

Remi Couriard hat in seinem Leben

schon die eine oder andere Ecke

der Erde gesehen, Guatemala, zum

Beispiel, Mexico City, Kanada oder

Neuseeland. Von seiner Heimat

Jersey ist er allerdings überzeugt:

Für ihn ist es der schönste Ort der

Welt! Dementsprechend begeistert

berichtet Remi, ein richtiger

Jersey-Fanatiker, von „seiner“ Insel.

Die Abendwanderung, auf die mich Remi

mitnimmt, ist eine wahre Abenteuerreise durch

Jerseys bewegte Geschichte, eine Reise durch die

wunderbare Naturlandschaft von Les Landes.

Sie führt uns zurück in die Vergangenheit, vom

Zweiten Weltkrieg zurück zu den wüsten

Schlachten des Mittelalters, weiter zurück bis

zu den Römern und schließlich zu den Druiden,

die Jersey in der Bronzezeit bewohnten. Wir

beginnen unsere Tour bei Le Grand Etacquerel

im hohen Nordwesten der Insel, wo der

Betonbunker am Strand an die deutsche

Besatzung im 2. Weltkrieg erinnert.

Les Landes sind ein Stückchen Heideland auf

einer windgepeitschten Felsenkuppe, eine

Erinnerung daran, wie Jersey vor etwa 400

Jahren ausgesehen hat, bevor die ersten

Bäume gepflanzt wurden. Es ist eine unter

Naturschutz gestellte Site of Special Interest

(SSI), wo Stechginster und Erika, Grasnelke

und Strandglim ebenso zu Hause sind wie

viele Vogelarten. Wir marschieren über groben

Granit, und es wimmelt nur so von Hasen, die

auf Jersey ohne natürliche Feinde sind.

Wir kommen zu einer Gefechtsstellung, wo ein

langes, schwarzes Kanonenrohr seewärts zeigt.

Remi hält für eine kurze Erklärung inne: „Diese

Geschütze wurden 1945 von den Alliierten im

Meer versenkt – aber wir haben sie wieder

rausgefischt! Unglaublich, aber sechs Prozent der

deutschen Kriegsausgaben für den Atlantikwall

flossen in die Kanalinseln, das meiste davon

hierher und nach Guernsey.“ Remi weist in

Richtung Guernsey, deren Klippen gerade von der

untergehenden Sonne glutrot gefärbt werden.

„Fast 40 Kilometer entfernt – aber zum Greifen

nah! Das liegt an der klaren Seeluft.“

In der Dämmerung erreichen wir „Le Pinacle“.

Die Sonne lässt das Meer goldfarben erscheinen

und die mächtige Felsspitze aus Granit leuchtet

orange. An ihrem Fuße erkennen wir die Reste

eines römischen Tempels. Le Pinacle war aber

schon lange vor den Römern

ein Ort spiritueller

Kraft. „Die Druiden

veranstalteten hier

ihre Zeremonien“,

erklärt Remi, „und

weißeHexen nutzen

den Ort noch heute.“

Eine Wanderung durch

Jerseys Geschichte

GUERNSEY

HERM

JERSEY

SARK

ALDERNEY


Jersey geriet immer wieder

zwischen die Fronten der

europäischen Kriege.

Auf dem „Rouge Nez“

(rote Nase) genannten

Felsvorsprung jenseits

des Pinacle steht ein

weiteres Zeugnis der

deutschen Besatzung:

ein schmaler, runder Beobachtungsturm, so

hoch wie ein Bürogebäude und mit Schussluken,

von denen aus man das Meer überblicken kann.

Noch heute erinnern sich einige Inselbewohner

an die Zeit, als von solchen Türmen ängstlich einer

alliierten Invasion entgegengesehen wurde.

Aus dem 14. Jahrhundert stammt die Burg auf

der Landspitze von Gros Nez, die zur Abwehr

von französischen Angriffen errichtet wurde.

Wir verweilen vor dem Torbogen von Grosnez

Castle, den Blick nordwärts auf den niedrigen,

dunklen Buckel der Insel Sark gerichtet, danach

nach Westen, wo die letzten Lichtstrahlen

gerade hinter dem Horizont verschwinden.

„Man möchte nirgendwo sonst sein, stimmts?“,

sagt Remi, halb zu sich selbst. „Wo sonst

findet man einen solchen Sonnenuntergang?

Wo eine Insel wie Jersey? Nirgendwo, mein

Freund, nirgendwo.“

Christopher Somerville, Reisejournalist

360° Les Landes

Der Heritage Trust vermietet:

• The Barge Aground (Seagull) St Ouen

• Fort Leicester Bouley Bay

• Fort l’Etacquerel Bouley Bay

• Radio Tower La Corbière

• Elizabeth Castle Apartment St Helier

• The Officers’ Quarters Grève de Lecq

Barracks - National Trust for Jersey

Für Auskünfte oder Reservierungen:

Tel. +44 (0) 1534 633300 oder

www.jerseyheritagetrust.org

09


10

SYMBOLE

Datum

Zeit

Treffpunkt

Länge/Schwierigkeit

Führer

Buslinie

Preis

Telefon

Geführte

Touren 2007


*

Sonntagstouren

Küstenfestungen - Les Landes*

Morgentour

Wandern Sie von St Ouen’s Bays weitläufiger Küste in Richtung

Norden zu den 60 m über den Meeresspiegel ragenden Klippen,

und genießen Sie die spektakuläre Aussicht. Entdecken Sie die restaurierten

Militärstellungen der „Batterie Moltke“ und erkunden Sie

die unterirdischen Bunker und Tunnel, während Sie sich Geschütze

und den Beobachtungsturm anschauen. Dies ist die beeindruckendste

deutsche Festung auf der Insel. Siehe auch Seite 8-9.

Montagstouren

Küstenfestungen - Noirmont*

Morgentour

Begleiten Sie unseren Reiseführer auf einer Tour zur „Batterie

Lothringen“, Jerseys „Schlachtschiff an Land“ aus der Zeit der

deutschen Besatzung, die sich bei Noirmont vor dem Hintergrund

eines spektakulären Meeresblicks befindet. Versäumen

Sie nicht eine Führung durch den einzigartigen gepanzerten

unterirdischen Kommandobunker, ein 12 m tiefes, zwei

Stockwerke umfassendes unterirdisches Bauwerk. Hier finden

Sie eine neue Ausstellung zum 30. Jahrestag der Eröffnung.

Klassische Viehzucht

Nachmittagstour

Genießen Sie einen Nachmittagsspaziergang über schmale

Feldwege und durch bewaldete Täler, vorbei an alten Mühlen

und Granithäusern. Höhepunkt dieser Tour ist der Besuch zweier

bewirtschafteter Bauernhöfe, Blanc Pignon und Manor Farm, auf

denen Sie preisgekrönte Kühe, Jersey Bullen, Kälber, Schweine und

Ferkel bewundern können. Beide Farmen haben den Ruf, einige der

besten Jersey Bullen und Kühe der Insel zu züchten, und Manor

Farm stellt jetzt auch seinen eigenen, preisgekrönten Käse her.

Jeden Sonntag, 3. Juni - 26. August

11:00 - 13:30 Uhr

L’Étacq Bushaltestelle

4 km; mittelschwer

Martin Walton

12a

£5.00* inkl. Eintritt zum

Untergrundkomplex

Jeden Montag, 4. Juni - 27. August

10:55 - 13:00 Uhr

Portelet Inn Bushaltestelle

(öffentlicher Parkplatz)

2,5 km; leicht

Martin Walton

12

£5.00* inkl. Eintritt zum

Kommandobunker

Jeden Montag, 2. April – 24. Sept

13:45 - 17:00 Uhr

Gunsite Café, Beaumont

6,5 km; mittelschwer

Hugh Gill

9, 12, 12a oder 15

£4.00

Bitte beachten Sie: Alle Touren, die mit einem (*) markiert sind,

werden nicht von Jersey Tourism organisiert. Jersey Tourism Tickets

bzw. wöchentliche /Dauertickets gelten hier nicht. Wenn für diese

Touren Tickets erforderlich sind, müssen diese vor Antritt der Tour

vom Veranstalter /Reiseführer gekauft werden. Eine Ausnahme bildet

die Tour Corbière Lighthouse – Das Licht sehen; für diese Tour können

Tickets nur über Jersey Tourism im Namen des Tourveranstalters

gebucht und erworben werden. 11


12

Dienstagstouren

Living With The Enemy -

Leben während der Besatzung

Morgentour

Machen Sie einen Spaziergang durch das wunderschöne

Tal von St. Peter und erfahren Sie alles über das Leben

unter deutscher Besatzung im Zweiten Weltkrieg. Wie sah

der Alltag der Leute aus? Was aß man? Wie kam man an

Informationen von außen? Die Tour führt über Landwege

in einen Wald, wo man noch heute Schützengräben findet.

Endpunkt sind die Jersey War Tunnels, eine von Jerseys

Hauptattraktionen. Besuchen Sie hier den

besinnlichen ‚Garden of Reflection’oder

speisen Sie im Sanctuary Restaurant

(Mittagessen und Eintritt auf

eigene Kosten).

LIBERATION SQUARE - St Helier

Jeden Dienstag,

3. April - 25. September

10:30 - 12:30 Uhr

Jersey Round Tower,

Gunsite, Beaumont

3 km, leicht

Tom Bunting

9, 12, 12a oder 15

£4.00


Mord und Totschlag*

Abendtour

Lauschen Sie etwas abseits vom Touristenrummel auf einer

Abendtour durch die Stadt gruseligen Geschichten über die

dunkleren Seiten von St. Helier, Jerseys Hauptstadt. Hier

erfahren Sie alles über ungewöhnliche und Furcht einflößende

Begebenheiten und über bedeutende historische Ereignisse,

die das Leben auf der Insel beeinflusst haben. Lüften Sie

einige der ungewöhnlicheren und aus dem Rahmen fallenden

Geheimnisse Jerseys.

Mittwochstouren

Roses mit Roly*

Nachmittagstour

Besuchen Sie Roly, den südlichsten Rosenzüchter von ganz

Großbritannien, auf seinem Landgut aus dem 17. Jahrhundert

und erleben Sie Blumenwiesen, Volieren, Gewächshäuser und

Prachtgärten. Roly ist ein passionierter Gartenfreund, dessen

preisgekrönte Rosen sein ganzer Stolz sind. Über die

Vergangenheit von Anwesen und Umgebung wird Ihnen auf

den nahen Green Lanes berichtet, ehe es zum Cream Tea

in den Gutshof geht. Roly bietet außerdem von Montag bis

Samstag Führungen durch das Anwesen an für Gruppen von

mindestens 10 Personen für £4.00 pro Person. Weitere

Informationen erhalten Sie unter www.cookesrosefarm.co.uk

Häfen und Molen*

Nachmittagstour

Schlendern Sie auf einem angenehmen Spaziergang durch

die friedlichen Häfen auf Jersey. Lauschen Sie Mythen und

Legenden, und erfahren Sie mehr über die vielfältige

Geschichte der Insel und unser maritimes Erbe. Weitere

Informationen erhalten Sie unter www.jerseyheritagetrust.org

La Rocque Slip (beim Pier) 6. Juni & 8. August

Gorey Pier (Gorey Pier, Bushaltestelle) 13. Juni & 15. August

St Catherine (Slip beim Pier) 20. Juni & 22. August

Rozel (Slip) 27. Juni & 29. August

Bouley Bay (Water’s Edge Hotel) 4. Juli & 5. September

Grève de Lecq (Parkplatz beim Turm) 11. Juli & 12. September

St Brelade (Kriegerdenkmal bei der Kirche) 18. Juli & 19. September

St Aubin (Slip beim Old Court House) 25. Juli & 26. September

Bonne Nuit (Parkplatz bim Slip) 1. August & 3. Oktober

Jeden Dienstag,

15. Mai – 11. September

19:30 - 21:30 Uhr

Liberation Square,

St Helier

3 km, leicht

Tom Bunting & Paul Nicolle

£4.00* oder £10.00 pro Familie

+44 (0) 1534 482822

oder +44 (0) 1534 872665

Jeden Mittwoch,

4. April – 26. September

14:00 - 17:00 Uhr

Cooke’s Roses, Le Passage,

St Lawrence

3 km, leicht

Roly Cooke

Bus 7(Carrefour Selous Haltestelle)

£6.00* inkl. Cream Tea

Unbedingt im Voraus buchen

+44 (0) 1534 863124

Jeden Mittwoch,

6. Juni - 3. Oktober

14:30 - 16:00 Uhr

Verschiedene

3 km, leicht

Blue Badge-Führer/Mitglied

des Jersey Heritage Trust

Community Learning Teams

Gratis

+44 (0) 1534 633300

13


14

CENTRAL MARKET - St Helier


Donnerstagstouren

Die Erhabenheit von Grantez

Morgentour

Auf den Höhen des Les Monts Grantez, versteckt in seit Jahrhunderten

von Schafen begrastem Weideland, wartet ein neolitisches

Grab darauf, entdeckt zu werden. Atemberaubende Ausblicke

über weite Landschaften, von denen der größte Teil vom National

Trust Jersey geschützt ist, reichen über den Atlantik bis zum

Horizont. Bei einem Besuch der Gemeindekirche erfahren Sie

mehr über vergangene Generationen, die das Land bebauten und

über die Carteret Familie, die die Herrschaft über das Gut hatte.

Freitagstouren

Stadtgeflüster

Morgentour

Erfahren Sie mehr über die interessante Geschichte von St. Helier,

der Hauptstadt Jerseys und über bedeutende Ereignisse und Personen.

Dieser angenehme Spaziergang bietet einen faszinierenden

Einblick in die Geschichte der Insel und führt vorbei an bedeutenden

Gebäuden und Monumenten unserer Stadt. Erleben Sie die

Atmosphäre und Düfte unserer Märkte, entdecken Sie die Straßen

und Gassen unserer Stadt und bestaunen Sie die Ereignisse, die unsere

Insel verändert haben. „Für Kinderwagen/Rollstühle geeignet.“

Ein Jersey Rezept - The Cabbage Loaf

Hiesiges Brot, das in Kohlblätter eingewickelt gebacken wird.

Zubereitung: Das Mehl in eine angewärmte Schüssel sieben.

In einer kleinen Schüssel Hefe und Zucker verrühren und ein

Viertel der Flüssigkeit dazugeben. In die Mitte des Mehlberges

eine Vertiefung drücken und die Hefe hineingeben. Mit etwas

Mehl bestreuen, mit einem Tuch abdecken und an einen warmen

Ort stellen, bis die Hefe aufgeht. Dann die restliche Flüssigkeit,

Margarine und Salz hinzufügen und einen weichen Teig kneten.

Den Teig wieder in die Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken

und an einen warmen Ort stellen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Teig aus der Schüssel nehmen und erneut kneten. Teig in eine

runde Form kneten, mit einem Tuch abdecken und an einem

warmen Ort aufbewahren, bis die doppelte Größe erreicht ist.

Zum Schluss das Brot in große Kohlblätter wickeln, die vorher

an der Innenseite eingefettet wurden, leicht zusammen binden

und in einem vorgeheizten Ofen, Gasstufe 6, 200° C ca. 15

Minuten lang backen.

Jeden Donnerstag,

5. April – 27. September

10:45 - 13:30 Uhr

St Ouen’s Parish Hall

6,5 km, leicht

Sue Hardy

8 oder 9

£4.00

Jeden Freitag,

6. April – 28. September

10:00 - 13:00 Uhr

Liberation Square,

St Helier

4 km, leicht

Paul Nicolle

£4.00

Zutaten

500 g Mehl

14 g frische Hefe

280 ml Flüssigkeit

(zur Hälfte Wasser,

zur Hälfte Milch)

1 TL Zucker

28 g Margarine

Prise Salz

2 große Kohlblätter

15


16

Themenwanderungen

SEYMOUR TOWER - 2,5 km vor der Küste


Jersey Flaggen-Wanderung

Ganztagestour

Inspiriert von Jerseys Flagge mit den roten Kreuzbalken auf

weißem Grund, werden Sie die vier Ecken unserer Insel auf

ebenso vielen Tagestouren erkunden. Genießen Sie atemberaubende

Blicke auf Jerseys Küste und in Jerseys Vergangenheit,

bestaunen Sie Naturschönheit, landwirtschaftliche

Vielfalt und architektonisches Erbe sowie die Sitten und

Gebräuche, die Jersey so einmalig machen – eine Entdeckungsreise

durch Geografie und Geschichte der Insel. Tag 1

wird Sie von Grosnez nach St. Lawrence führen, Tag 2 von

St. Lawrence nach La Rocque, Tag 3 nordwärts nach Rozel

und Tag 4 nach La Corbière. (Für Verpflegung ist zu sorgen).

Corbière Lighthouse – Das Licht sehen*

Nutzen Sie die seltene Gelegenheit, sich den berühmten

Leuchtturm von La Corbière von innen anschauen zu können.

Erkunden Sie mit Ihrem Tourenführer die beeindruckende

Landspitze und lauschen Sie Geschichten über Gezeiten

und Schiffwracks. Erfahren Sie mehr über den Bau des

Leuchtturms und seine Wärter, die über 100 Jahre lang

Schiffen den Weg wiesen. Wandern Sie über den Damm,

der bei Ebbe freigelegt wird, und steigen Sie die Wendeltreppe

zum Laternenraum hinauf. Hier sehen Sie die unterschiedliche

Technik aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert und können

außerdem einen wundervollen Ausblick genießen.

Mondwanderung zum Seymour oder Icho Tower*

Wandern Sie durch Gräben und Wasserlöcher, überqueren Sie

Sandbänke und entdecken Sie dabei die wilde Schönheit Jerseys.

Genießen Sie die Stille und Weite dieser „Mondlandschaft“, über

die zweimal täglich die tosenden Wellen des Meeres hereinbrechen.

Seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie bis zu den Knien (oder

höher!) nass werden können. Damit diese Wanderung zu einem

einmaligen Erlebnis wird, Ihre Sicherheit gewährleistet ist und

um Umweltschäden zu vermeiden, sind alle „Mondwanderungen“

auf 10 Personen begrenzt. Weitere Informationen unter www.

jerseywalkadventures.co.uk oder schicken Sie eine E-Mail an:

derek@jerseywalkadventures.co.uk

Seymour Tower: 6. – 7. Januar; 3. Februar; 3. – 4., 18. März; 1., 18.,

19. April; 14., 19., 30. Mai; 13. Juni; 4., 15. Juli; 1. August; 16., 27.

September; 1. Oktober; 11. – 12., 26. November und 9., 22. Dezember.

Icho Tower: 4. Februar; 19. März; 2. Mai; 14 Juni; 26. September;

26. Oktober & 25. November.

Zwei-Türme-Wanderungen, auf denen beide Türme bei Ebbe

besucht werden, finden nur in bestimmten Monaten statt. Diese

Wanderungen dauern ca. 4 Stunden. Länge: 11 km, schwierig.

Datum: 20. März; 21. April und 29. August.

Bitte beachten Sie: Diese Wanderungen finden tagsüber statt. Aufgrund

der Schnelligkeit der Gezeiten dürfen Sie sich ohne spezielle

Kenntnisse nicht auf eigene Faust auf diese Wanderung begeben.

1. – 4. Mai, 5. – 8. Juni,

10. -13. Juli, 14. – 17. August

& 4. – 7. September

09:30 - 17:00 Uhr

Dienstag: Grosnez Castle

Mittwoch - Freitag:

St Lawrence Parish Hall

9 - 11 km pro Tag, mittelschwer

Remi Couriard

8 (Grosnez), 7 (St Lawrence)

£6.00 pro Tag

Unbedingt im Voraus buchen

+44 (0) 1534 448877

6. – 9., 14. – 15., 22., 28. April;

5. – 7., 18. – 20. Mai; 2. – 3., 30.

Juni; 1.,13. – 15., 28. – 30. Juli;

4.,11.-12., 18., 25. – 27. August;

1.- 2.,14.-16., 18. September.

Bei Buchung bekannt gegeben 2,5h

Corbière Busterminal,

Old Station House,

St Brelade

3 km -mit Stufen, leicht

Sue Hardy und Pete Double

12

£10.00* inkl. einer Spende

für RNLI. Buchen Sie bei Jersey

Tourism, Liberation Square

Siehe Haupttext

Bei Buchung bekannt gegeben 3h

Bei Buchung bekannt gegeben

5 km, mittelschwer

Derek Hairon

1

£12.00*

Unbedingt im Voraus buchen

+44 (0) 7797 853033

17


18

Abendtouren

GOREY PIER - St Martin


Übernachten im Seymour Tower*

Abendtour

Stellen Sie sich vor, in einem „Steinzelt“ zu übernachten,

das sich 2,5 km von der Küste entfernt befindet und das

zweimal täglich vom Meer umspült wird! Über Jersey

Walk Adventures können Sie eine Übernachtung im

Seymour Tower für bis zu 7 Personen buchen und die

südöstliche Gezeitenzone kennen lernen.

Die RAMSAR-Konvention stellte den Seymour Tower unter

internationalen Schutz. Hier erleben Sie eine der größten

Gezeitenspannen der Welt, und eine Übernachtung wird zu

einem einmaligen Erlebnis. Gemeinschaftliche Schlaf- und

Kochgelegenheiten.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Schnelligkeit der Gezeiten dürfen

Wanderungen in diesem Gebiet unbedingt nur mit genausten

Kenntnissen der Gezeiten unternommen werden. Übernachtungen

im Turm sind nur mit vorheriger Buchung und unter Begleitung

eines Jersey Heritage Trust Führers möglich. Kinder müssen

jederzeit von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden.

Geistertour

Abendtour

Ruhig Blut, wenn es Ihnen an diesem Abend kalt den Rücken

runterläuft, während Sie unheimlichen Geschichten aus Jerseys

Vergangenheit lauschen. Ihr Geisterführer wartet mit einem unheimlichen

Repertoire an gruseligen Geschichten auf! Lassen Sie

sich von Ihren dunkelsten Gedanken überwältigen und begeben

Sie sich auf eine nervenzerreißende Reise in die schwärzesten

Ecken der Insel. Legen Sie einen Schritt zu und halten Sie den

Atem an! Unterdrücken Sie einen Schrei! Was auch immer

passiert, drehen Sie sich nicht um!

Diese Tour findet am Abend statt, bringen Sie deshalb eine Taschenlampe

mit, tragen Sie angemessene Kleidung/Schuhwerk und achten

Sie auf den Weg. Nicht für kleine Kinder geeignet.

Zu Halloween und La Fête dé Noué (Weihnachten) stellen

wir ein vollständiges Winterprogramm an Geistertouren

bereit. Weitere Informationen unter +44 (0) 1534 448877

oder www.jersey.com/walking.

Falls nicht anderweitig vermerkt, sind Buchungen nicht notwendig.

Alle Angaben zu öffentlichen Busverbindungen entsprechen bei

Drucklegung der Richtigkeit. Für nachträgliche Änderungen kann

Jersey Tourism leider keinerlei Verantwortung übernehmen.

Alle Personen, die an diesen Wanderungen teilnehmen, sind für

ihre eigene Sicherheit verantwortlich. Weder Jersey Tourism noch

die jeweiligen Führer übernehmen Haftung für eventuelle

persönliche Schäden.

24. März; 15. Mai;

17. September & 27. Oktober

Bei Buchung bekannt gegeben

Bei Buchung bekannt gegeben

5 km, mittelschwer

Derek Hairon

1

Auf Anfrage*

Unbedingt im Voraus buchen

+44 (0) 7797 853033

16. Mai; 20. Juni;

Jeden Montag im Juli

und August; 3.,10.,

19. September

Bei Buchung bekannt gegeben

Bei Buchung bekannt gegeben

Unterschiedliche Strecken,

mittelschwer

Geistertourführer

£7.50 Erwachs. Kinder gratis

Unbedingt im Voraus buchen

+44 (0) 1534 448877

19


20

BONNE NUIT - Nordküste

Auf eigene

Faust...


„Around Island Walk“ – Einmal um die Insel

An einem Tag ist dies natürlich nicht zu schaffen, aber freuen Sie sich auf eine mehrtägige

anspruchsvolle Wanderung mit einer Jersey-Wanderkarte als Reisebegleiter im

Gepäck. (Geführte Wanderungen während der Frühling- und Herbstwanderwochen.)

Bestaunen Sie auf der 77 km langen Wanderung die atemberaubende abwechslungsreiche

Landschaft – sanfte Dünen, bewaldete Täler, schroffe Küstenstriche. Besuchen

Sie mittelalterliche Burgen und tauchen Sie ein in die Artenvielfalt der Natur. Und all

das finden Sie auf nur 116 Quadratkilometern! Sie haben folgende Fotogelegenheiten

(nach links, gegen den Uhrzeigersinn von St. Helier aus): Pontac mit einem Blick auf

die „Mondlandschaft“ an der Südost-Küste; der kleine Fischerhafen in La Rocque, Mont

Orgueil Castle, Archirondel, die Mole von St. Catherine, Rozel Bay, von Sorel Point Blick

auf die französische Küste und die anderen Kanalinseln, die Ruinen von Grosnez Castle,

St. Ouen’s Bay, Les Mielles de Morville, La Corbière Leuchtturm, Les Creux Country Park,

Beauport und Portelet Bays, der malerische Hafen von St. Aubin und Elizabeth Castle.

Es gibt unterschiedliche Startmöglichkeiten, aber wir schlagen vor, dass Sie Ihre

Wanderung in St. Helier beginnen und beenden. Wenn Sie eine geführte Wanderung

unternehmen möchten, melden Sie sich bei Tom Bunting (Mitglied der Jersey Tour Guides

Association) unter 01534 482822 oder Jersey Tourism unter 448877.

Entlang der Nordküste - Klippenpfade

Wandern Sie auf wunderschönen Naturpfaden 24 km entlang der Nordküste und genießen

Sie die Aussicht auf Frankreich und die anderen Kanalinseln. Wem 24 km zu lang sind,

der kann auch nur Abschnitte laufen. Folgen Sie einfach den Schildern in folgenden Orten

an der Küste:

„White Rock“ über Rozel Bay | Bouley Bay | Bonne Nuit Bay | Sorel |

Devil’s Hole | Grève de Lecq | Plémont

Eine Wanderkarte für die Nordküste erhalten Sie in unserem Visitor Centre,

Liberation Square, St. Helier. Preis: £0.85.

Wanderungen durch Waldgebiete

Le Sentier des Moulins Von den Einwohnern der Gemeinde von St. Lawrence zu Jerseys

Jahrtausendfeier angelegt und ca. 3 km lang. Eine Karte erhalten Sie bei Jersey Tourism

oder in der St. Lawrence Parish Hall.

St. Peter’s Valley In einigen der Täler auf der Insel gibt es wunderbare Wanderwege,

so zum Beispiel in St. Peter’s Valley. Beginn: am „Perquage“ Pfad in Beaumont - führt

durch das Tal aufwärts zum Norden der Insel und zur Gemeinde von St. Mary.

La Hague Manor Trail

Ab Frühjahr 2007 führt der Wanderweg durch das St. Peter’s Valley auch durch

das Waldgebiet des La Hague Herrenhauses. Dieses einzigartige und wunderschöne

Waldgebiet ist eine direkte Verbindung zu den Botanikern aus viktorianischer Zeit, die die

Welt bereisten, um neue Arten von Bäumen und Sträuchern zu entdecken. Hier finden

Sie ein paar Prachtexemplare, die zu den größten ihrer Art auf den Kanalinseln zählen. 21


22

Wanderungen um Reservoirs

Viele Reservoirs der Insel haben gepflegte Wanderwege, die spektakuläre

Aussichten auf die Landschaft und auf das Meer bieten (siehe Karte Seite 31):

R1 Val de la Mare Natur. R2 Queen’s Valley Natur. R3 Grands Vaux Natur.

Wanderungen entlang der Eisenbahnlinie

Diese heute stillgelegte Eisenbahnlinie wurde im Jahre 1936 nach einem Feuer,

bei dem der Bahnhof und die meisten der Wagen zerstört wurden, geschlossen.

Angenehm leichte Wanderung von St. Aubin nach Corbière.

Die 11 km lange Rundwanderung, auf der Sie Palmen und andere exotische

Pflanzen bewundern können, beginnt neben dem Hafen von St. Aubin, in der Nähe

der Market Street und der NatWest Bank und endet an dem beeindruckenden

Leuchtturm von Corbière. Parkmöglichkeiten gibt es an beiden Enden der

Eisenbahn-Wanderung. Eine Broschüre dazu erhalten Sie von Jersey Tourism.

Les Creux Country Path

Der Wanderweg beginnt in der Gemeinde von St. Brelade, gegenüber von Le Clos

Orange auf Route Orange und führt Sie von der befahrenen Straße in die Ruhe und

Abgeschiedenheit des Les Creux Country Park. Treppen führen zu einer hölzernen

Brücke, und dann windet sich der Pfad zum Les Creux Bowlingrasen. Sie können

zwischen zwei Pfaden wählen: der eine führt durch Felder in Richtung Mont ès

Croix, der andere in Richtung Feuchtgebiet. Die Pfade führen dann bei Route des

Champs wieder zusammen. Auf der anderen Straßenseite finden Sie ein ganzes

Netzwerk an Pfaden: nach Osten in Richtung St Brelade’s Bay, nach Süden nach

Beauport oder gen Westen nach La Grosse Tête und La Lande du Ouest.

Jersey Maritime Trail

Folgen Sie dem fantastischen „Maritime Trail“ direkt am Wasser entlang,

und erkunden Sie die Geschichte von St. Heliers Wirtschafts- und Jachthäfen,

Promenaden und Gärten. Bei Jersey Tourism erhalten Sie den „Trail“- Führer.

The National Trust for Jersey

“Unterwegs” mit The National Trust for Jersey.

Werden Sie Mitglied beim National Trust, und nutzen Sie 2007die Vielzahl der

KOSTENLOSEN geführten Wanderungen zu jeder Jahreszeit. Versäumen Sie

nicht, die zahlreichen Gebäude und Gärten zu besuchen, die zum National

Trust gehören (das gesamte Jahr über, jeden zweiten Samstag des Monats).

Außerdem können Sie das Handbuch, in dem alle Ländereien, Anwesen

und Wanderwege, die dem National Trust unterstehen, aufgeführt sind,

vom National Trust for Jersey oder Jersey Tourism käuflich erwerben.

Weitere Informationen zu The National Trust for Jersey und eine detaillierte

Broschüre erhalten Sie unter +44 (0) 1534 483193 oder www.nationaltrustjersey.org.je


Wanderungen für wohltätige Zwecke

Itex „Around The Island – Einmal um die Insel“ Charity Walk Samstag, 23. Juni 2007

Jedes Jahr motiviert diese Wanderung von 77 km Länge Einheimische und Besucher

erneut, sich für wohltätige Einrichtungen in Jersey einzusetzen. Die Tour führt

gegen den Uhrzeigersinn um die Insel, vorbei an 13 Checkpoints. Die Gesamtdauer

variiert erheblich, von 12 bis 21 Stunden ist mit allem zu rechnen… Sie ist daher

nur „gestandenen“ Wanderern zu empfehlen, denen der Sinn nach einer richtigen

Herausforderung steht. Mehr dazu unter www.itex.je/walk

The Great North Coast Charity Challenge Sonntag, 16. September 2007

Besucher wie Einheimische sind herzlich eingeladen, an dieser rund 30 km langen Tour

entlang der Nordküste Jerseys teilzunehmen, deren Einnahmen allesamt afrikanischen

Schulkindern zu Gute kommen. Die Tour beginnt ab 8 Uhr morgens bei St. Catherine’s

Breakwater in St. Martin und endet in Grosnez. Die Tour dauert zwischen drei und

zehn Stunden. Mehr Informationen sowie Anmeldeformulare sind erhältlich bei

Jersey Tourism (+44 (0)1534 498650) oder unter www.hast.org.uk

The Peter Ward Memorial Mitt-Winter-Wanderung Dezember 2007

Diese Wanderung am kürzesten Tag des Jahres wird immer beliebter unter

den Wanderern, und jedes Jahr kommen mehr Gelder zusammen, die den

Wohltätigkeitsorganisationen Jersey Hospice Care und Fighting Motor Neurone

Disease zugute kommen. Zur Auswahl: eine 40 km lange Route, oder für die

„Gestandenen“ unter Ihnen, eine 70 km lange Route. Die Wanderung ähnelt

der Itex-Sommer-Wanderung und beginnt am Samstagmorgen um 02:00 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie unter +44 (0) 1534 854090 / 879930

(abends) oder unter www.midwinterwalk.com

„Sanfte“ Wanderungen - für alle!

„Gentle Wanders“ wurde speziell für Wanderer mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer

zusammengestellt. Bestimmte Gelände auf der Insel wurden auf leichte Zugänglichkeit

getestet und es wurden 14 Wanderwege angelegt, darunter Rozel Woods in St Martin,

Queen’s Valley Reservoir in Grouville und Les Landes maritimes Heideland in St Ouen.

Bitte beachten Sie, dass die Natur niemals schläft und sich das Gelände verändern

kann – seien Sie deshalb bitte überall vorsichtig!

Einen Führer zu „Gentle Wanders“ Wanderungen erhalten Sie gegen eine kleine

Spende vom Jersey Tourism Visitor Centre.

Wanderungen aus dem Internet

Unter www.jersey.com/walking finden Sie eine breite Auswahl an Wanderungen

zum Herunterladen. Einfach ausdrucken und als Reisebegleiter für Weginfos und

historisch Wissenswertes verwenden.

Sie finden, unter anderem: „Parish Walks“ – Jersey besteht aus 12 Gemeinden und

in jeder gibt es Wanderwege. „Pub Walks“ – für diejenigen, die auf ihrer Wanderung

auf einen Drink in einen Pub einkehren möchten. „Countryside Walks“; „Coastal Walks“

und ein „Under the Greenwood Tree Walk“, der nach der erfolgreichen ITV1Verfilmung

von Thomas Hardys Roman „Am grünen Rand der Welt“ auf Jersey angelegt wurde.

23


24

A C

B

SSIs - Sites of Special Interest

St Catherine’s Wood ist einer der größten

Mischwälder in Jersey und besteht aus 18

Hektar Waldlandschaft. Einige Teile des Gebietes

befinden sich noch in privater Hand, die

Eigentümer haben jedoch den Wald unter der

Bedingung, dass der Naturschutz gewährleistet

ist, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Bach, der sich durch das Tal windet, hat

eine reiche Artenvielfalt hervorgebracht.

Das Küstenheideland von Les Landes zeigt

die ausgeprägtesten und spektakulärsten

Seiten von Jerseys wilder Schönheit. Das

Gebiet erstreckt sich fast über die gesamte

Nordwest-Küste und ist Jerseys einziges

maritimes Heideland. Es erstreckt sich über

160 Hektar, mit 3 km schroffen Granitklippen.

Das Naturschutzgebiet wurde 1996 zur SSI

erklärt und bietet Lebensraum für eine Vielzahl

seltener Vogelarten wie der Provencegrasmücke

und Pflanzen wie der Glocken-Heide und dem

Gewöhnlichen Ferkelkraut.

D

Portelet Common bietet eine Vielzahl an

spektakulären Meeresblicken und eine

typische von Südwest-Winden geprägte

Landschaft. Der Park wird seit 1980 als

Naturschutzgebiet gepflegt und ist alsSSI

vorgeschlagen. An der Nordseite des

Naturschutzgebietes erhalten Sie einen

Panoramaausblick auf L’Ouaisné Common,

einen ganz anderer Lebensraum als der

höhere Portelet Common.

La Lande du Ouest ist ein wesentlicher Teil

des trockenen Küstenheidelandes auf den

Klippen der Südwest-Küste Jerseys. Es wurde

1996 zur SSI erklärt, und seine reiche Flora

und Fauna tragen in großem Maße zur

Landschaft der Insel und seiner Artenvielfalt

bei. Der Einfluss des Menschen, der es als

reiche Nahrungsquelle, zur Gewinnung von

Brennmaterial und Streu und als Weideland

nutzt, hat die Landschaft so geformt, wie sie

heute ist.


Les Blanches Banques, die Sanddünen am

südlichen Ende von St Ouen’s Bay sind als SSI

ausgewiesen. Hier wurden über 400 Pflanzenarten

bestimmt, wobei 16 im „Roten Buch“ der

gefährdeten Arten aufgelistet sind. Megalithe

sind Zeugen der jahrhundertelangen Verbindung

des Menschen mit dieser wunderschönen

Landschaft. Heute sorgen Nutzungsbeschränk

ungen und sorgfältige Landschaftsplanung

dafür, dass sich auch zukünftige Generationen

an Les Blanches Banques erfreuen können.

E G

La Mare au Seigneur (St Ouen’s Pond) ist

Jerseys größtes Süßwassergebiet und wurde

erst kürzlich zur SSI erklärt. Es gehört zu

St Ouen’s Bay „Special Place“, womit die

Bedeutung dieses Naturschutzgebietes

hervorgehoben wird. Das Gebiet erstreckt sich

über 50 Hektar (280 vergées) und enthält

einen Reichtum an Biotopen mit einer reichen

Artenvielfalt an Flora und Fauna. Aufgrund

des sensiblen Ökosystems, ist der Zutritt

nur zu den Beobachtungshütten erlaubt.

Ausreichende Parkmöglichkeiten vorhanden.

F H

Noirmont befindet sich auf der Landzunge

neben Portelet Bay. Noirmont ist eine bleibende

Kriegsgedenkstätte und wurde kürzlich zur SSI

erklärt. Die beeindruckende Landzunge mit ihren

fantastischen Ausblicken war ein strategisch

wichtiger Punkt für die Besatzer während des

2. Weltkriegs. Die Channel Island Occupation

Society (Gesellschaft zur Besatzung der Kanalinseln)

pflegt die Bunker und Geschütze seit 1977.

Dieser Teil der modernen Geschichte der Insel ist

gut erhalten und für die Öffentlichkeit zugänglich.

L’Ouaisné Common ist eines der abwechslungs

reichsten Naturschutzgebiete Jerseys. Das

Gebiet war einst eine Dünenlandschaft, aber

seit der Errichtung einer Meeresfestungs

mauer während des 2. Weltkrieges wandeln

sich die Dünen allmählich zu einer Heidelandschaft

um.

Karten für vier dieser Wanderungen

gibts bei Jersey Tourism für je £0.25

oder kostenlos im Internet unter

www.gov.je/PlanningEnvironment/

Envrionment/ReportPubs

25


26

Jerseys Flora

und Fauna


Jersey bietet einen Artenreichtum mit

seltenen Exemplaren, die sonst nirgendwo

in Großbritannien zu finden sind.

Waldgebiete: Im Frühjahr finden Sie hier Hasenglöckchen,

Primeln, Sternmiere und wilde Narzissen und im Sommer

viele Vogelarten, wie zum Beispiel Zilpzalp, Mönchsgrasmücke,

Fitis, Wintergoldhähnchen und Grauschnäpper. Da es hier

keine grauen Eichhörnchen gibt (wie sonst in Großbritannien),

sind hier immer noch rote Eichhörnchen zu Hause.

Hecken: Im Frühjahr gibt es üppige Hecken mit Narzissen,

Sternmieren, Dreikantigem Lauch und Ochsenzunge während

im Sommer Sauerampfer, Pechnelken und Bärenklau in vollster Blütenpracht stehen. Die

einzige auf der Insel ansässige Eulenart ist die Schleiereule. Die meisten der vorkommenden

Vogelarten können das ganze Jahr über gesichtet werden. Zu den selteneren Vogelarten auf

Jersey zählen der Gartenbaumläufer, Seidensänger, Provencegrasmücke, Sperber und Girlitz.

Dünen: Das Kleine Stiefmütterchen, Bauernsenf und Männliches

Knabenkraut sind zu finden. Im Sommer erwachen die Dünen zum

Leben mit Tausendgüldenkraut, Nachtkerze und Bibernellrosen.

Smaragdeidechsen können auch in den Dünen und im Heideland

der Küste Jerseys gesichtet werden. Diese Eidechsen sind wesentlich

größer (bis zu 35 cm Gesamtlänge) als die sonst in Großbritannien

ansässigen Eidechsen und sind durch ihre leuchtend grüne Farbe

unverwechselbar.

Klippen und Heideland: Wilde Narzissen, Hufeisenklee und Strand-Lichtnelken kommen von

Februar bis April vor. Im Sommer stehen Roter Fingerhut, Gewöhnlicher Hornklee, Blutwurz,

Herbst-Blaustern und Goldruten in vollster Blüte. Im Herbst dagegen finden Sie Heil-Ziest,

Grauheide und Färbescharte. Im Winter und frühen Frühjahr gibt es Stechginster.

Jerseys kleine Papageitaucherkolonie brütet jedes Jahr an der

Nordwest-Küste bei Plémont. Es wird angenommen, dass dies

das südlichste Gebiet ist, wo der Papageitaucher vorkommt.

Sie kommen im März und verbringen die Frühlings- und

Sommermonate mit der Aufzucht ihrer Jungen in tiefen

Erdlöchern auf den grasigen Felsvorsprüngen. Man kann sie

am besten beobachten, wenn sie von ihrer Jagd nach

Sand-Aalen im Meer in ihre Nester zurückkehren.

27


28

Geführte Touren 2007

Entdecken Sie bei einigen der von Jersey Tourism organisierten geführten

Wanderungen die Vielfältigkeit dieser Insel. Erfahrene Blue Badge-Führer

sowie Umweltexperten und Historiker begleiten Sie über die Insel und

erzählen Ihnen mehr über die einzigartige Geschichte und das Kulturerbe

Jerseys. Die Wanderungen und Touren sind gemütlich und sehr informativ.

Bitte bringen Sie für Ihre Wanderungen passende Kleidung (und Schuhwerk)

mit. Die Tourenführer behalten sich das Recht vor, Teilnehmer von einer

Wanderung auszuschließen, wenn diese nicht den Bedingungen entsprechend

gekleidet sind oder sie für die jeweilige Wanderung ungeeignet erscheinen.

Kinder müssen jederzeit von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden.

Alle Personen, die an diesen Wanderungen teilnehmen, sind für ihre eigene

Sicherheit verantwortlich. Weder Jersey Tourism noch ihre Vertreter oder die

jeweiligen Führer übernehmen Haftung für eventuelle persönliche Schäden.

Tickets für die Wanderungen

Tickets für die Wanderungen kosten £4,00, £5,00 und £6,00 und können von

Ihrem Tourenführer oder bei Jersey Tourism erworben werden. Für Jugendliche

unter 16 Jahren ist die Teilnahme frei. Sollten Sie an mehreren Wanderungen

teilnehmen wollen, ist es empfehlenswert eine Wochenkarte für £10,00 zu

erwerben. Die Wochenkarte ist für 7 aufeinander folgende Tage gültig und

kann von ihrem Tourenführer oder bei Jersey Tourism erworben werden.

Für Einheimische und häufig wiederkehrende Besucher gibt es eine

Dauerkarte für £20,00, die eine unbegrenzte Teilnahme an allen Jersey

Tourism Wanderungen der Saison ermöglicht. Diese Dauerkarte kann nur

bei Jersey Tourism erworben werden.

Bitte beachten Sie: Alle Touren, die mit einem (*) markiert sind, werden nicht von

Jersey Tourism organisiert. Jersey Tourism Tickets bzw. wöchentliche /Dauertickets

gelten hier nicht. Wenn für diese Touren Tickets erforderlich sind, müssen diese vor

Antritt der Tour vom Veranstalter /Reiseführer gekauft werden. Eine Ausnahme bildet

die Tour Corbière Lighthouse – Das Licht sehen; für diese Tour können Tickets nur über

Jersey Tourism im Namen des Tourveranstalters gebucht und erworben werden.

Information


Öffentlicher Verkehr

Einen aktuellen Connex Busfahrplan finden Sie online auf www.mybus.je.

Ebenfalls erhältlich bei Jersey Tourism und beim Busterminal in St Helier.

Explorer Tickets

Wenn Sie die öffentlichen Busse auf Jersey in Anspruch nehmen wollen,

können Sie ein so genanntes „Explorer Ticket“ kaufen. Wenn Sie die

Busverbindungen auf der Insel häufig nutzen, können Sie mit diesem

kostensparenden Ticket während Ihres Aufenthaltes alle Buslinien

unbegrenzt nutzen. Explorer Tickets können von Connex käuflich erworben

werden, Vorverkauf ist jedoch nicht möglich. Die Tickets sind nur für

aufeinander folgende Tage gültig.

Weitere Informationen über Busverbindungen erhalten Sie von Connex

unter Tel. +44 (0) 1534 877772.

Bücher, Reiseführer & Karten

Erhältlich zum Kauf bei Jersey Tourism

Jersey Rambles £5.95

30 Wandervorschläge auf der Insel.

Verfügbar auf Englisch und Deutsch.

A Stroll Around the Stones £5.95

Beschreibt 19 wunderschöne Wanderungen

um Jerseys 12 Millenniumssteine.

Wanderkarte Jersey – Maßstab: 1:25,000 £6.00

Die ideale Karte sowohl für Besucher als auch für

Einheimische. Besonders für Wanderer geeignet.

Discover Jersey – 30 Rundwanderungen £10.00

Faszinierende historische Einblicke in das Leben

auf der Insel über Jahrhunderte. Alle Einnahmen

gehen an Jersey Hospice Care.

29


30

Wandern auf

einen Blick

Bitte beachten Sie: Alle Touren, die mit

einem ( * ) markiert sind, werden nicht von

Jersey Tourism organisiert. Jersey Tourism

Tickets bzw. wöchentliche /Dauertickets

gelten hier nicht.

Wanderungen die mit (•) markiert sind:

unbedingt im Voraus buchen.

Weitere Informationen erhalten Sie von

Jersey Tourism unter +44 (0) 1534 448877.


1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Tag Wanderung Führer Treffpunkt Zeit Bus Preis Daten Page

Son Küstenfestungen -

Les Landes *

Martin Walton Bushaltestelle L’Étacq 11:00 -13:30 12a £5.00 3. Jun - 26. Aug 11

Mon Marinefestungen -

Noirmont *

Martin Walton Bushaltestelle Portelet Inn 10:55 -13:00

(öffentlicher Parkplatz)

12 £5.00 4. Jun - 27. Aug 11

Mon Klassische Viehzucht Hugh Gill Gunsite Café Parkplatz

Beaumont

13:45 -17:00 9, 12, 12a £4.00

oder 15

2. April - 24. Sep 11

Die Living with The Enemy - Tom Bunting

Leben während

der Besatzung

Jersey Round Tower

Gun Site, Beaumont

10:30 -12:30 9, 12, 12a £4.00

oder 15

3. April - 25. Sep 12

Die

Mit

Mord und

Totschlag *

Rosen mit Roly *•

Tom Bunting

und Paul Nicolle

Roly Cooke

Liberation Square

St Helier

Cooke’s Roses

Le Passage, St Lawrence

19:30 -21:30

14:00 -17:00 7

£4.00

£6.00

15. Mai - 11. Sep 13

4. Apr - 26. Sep 13

Mit Häfen und Molen * Jersey Heritage Trust Siehe Seite 13 14:30 -16:00 Gratis 6. Jun - 3. Okt 13

Don Die Erhabenheit von Grantez Sue Hardy St Ouen’s Parish Hall 10:45 -13:30 8, 9 £4.00 5. Apr - 27. Sep 15

Frei Stadtgeflüster Paul Nicolle Liberation Square

St Helier

10:00 -13:00 £4.00 6. Apr - 28. Sep 15

Die Jersey Flaggen-

Wanderung•

Remi Couriard Grosnez Castle

St Lawrence Parish Hall

Dienstags 09:30

Mittwochs,

Donnerstags und

Freitags 09:30

8

7

£6.00

pro Tag

1. Mai - 7. Sep 17

Siehe Seite 17 für

bestimmte Daten

WBG Corbière Lighthouse -

Das Licht sehen *•

Sue Hardy

und Pete Double

Corbière Busbahnhof

Old Station House

St Brelade

Wird bei Buchung 12

bekannt gegeben.

£10.00 6. Apr -18. Sep 17

Siehe Seite 17

(bestimmte Daten)

WBG Mondwandern zum - Derek Hairon Wird bei Buchung Wird bei Buchung 1 £12.00 6. Jan -22. Dez 17

Seymour oder

Icho Tower *•

bekannt gegeben. bekannt gegeben. Siehe Seite 17

(bestimmte Daten)

WBG Übernachten im

Seymour Tower *•

Derek Hairon Wird bei Buchung

bekannt gegeben.

Wird bei Buchung 1

bekannt gegeben.

Preis auf

Anfrage

24. März; 15. Mai 19

17. Sep & 27. Okt

Mon Geistertour•

9 (DIENSTAGS)

B

1

10

D

F

E

7

Geisterführer Bei Buchung Abends – wird bei Buchung £7.50 16. Mai; 20. Jun & 19

bekannt gegeben. bekannt gegeben. Kinder jeden Montag im

gratis Juli & Aug; 3.,10.,

& 19. Sep.

Winterprogramm

erhältlich.

R1

H

C

2

G

3

6

9

(MITT-FREI)

1 10 Treffpunkte für jede Wanderung A H SSI - Sites of Special Interest

(besonders wertvolle unter

Naturschutz stehende Gebiete)

4

5

8

R3

R1 R2 R3

R2

A

Wanderungen um Reservoirs

31


Festivals und Veranstaltungen – 2007

Liberation Festival 5.–9.Mai

Feiern Sie mit den Inselbewohnern die Befreiung

der Insel von der Besatzung während des 2. Weltkrieges.

Die Bewohner Jerseys feiern Freiheit, Versöhnung und Wohlstand.

Es erwarten Sie eine Vielzahl an Aktivitäten und Veranstaltungen.

Frühlingswandern 12. – 19. Mai

Entdecken Sie das Kulturgut der Insel und die Schönheit

der Natur während einer Reihe von kostenlosen geführten

Wanderungen – für Alt und Jung, Könner und Anfänger.

‘Out of the Blue’ Maritime Festival 7. – 8. Juli

Feiern Sie mit uns unser Inselleben und unsere Leidenschaft

für das Meer. Genießen Sie eine Woche lang Meeresfrüchte und

Seemannslieder, Straßentheater und Essen im Freien.

Battle of Flowers Carnival 9. – 10. August

Unvergessliche Karnevalsatmosphäre – bestaunen Sie die mit Blumen

bestückten Umzugswagen, Musiker, Tänzer, Unterhaltungskünstler

und Karneval bei Mondschein. Einer der Höhepunkte

in Jerseys Sommerkalender.

Jersey Live Music Festival 1. September

Einige der größten Indie-Rock-Bands Europas begeistern

die Massen auf diesem jährlich stattfindenden Musikfestival.

Internationale Flugshow 13. September

Eine der größten Flugshows in Europa erfüllt den Himmel

über Jersey mit dem Dröhnen von Motoren.

Herbstwandern 15. – 22. September

Erleben Sie die Farbenpracht des Herbsts. Kostenlose

geführte Wanderungen erkunden die Landschaft,

die Küste und das kulturelle Erbgut der Insel.

Tennerfest 1. Oktober – 12. November

Genießen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten Jerseys in einmaliger

Umgebung. Menus ab £10,00. Über 100 Restaurants der Insel nehmen

an diesem beliebten alljährlich stattfindenden Ereignis teil.

La Fête dé Noué 1. – 23. Dezember

Vorweihnachtliche Stimmung auf der Insel – schlendern Sie durch ein

hell erleuchtetes St. Helier, wo neben verlängerten Öffnungszeiten

auch eine Menge Unterhaltung auf den Straßen geboten wird.

Geführte Wanderungen erkunden die Geschichte und Natur der Insel.

www.jersey.com/walking

Ein Anruf genügt:

+44 (0) 1534 448877

Jersey Tourism

Liberation Square, St Helier, Jersey JE1 1BB

E-Mail info@jersey.com Fax +44 (0) 1534 448898

Alle Informationen gültig zum Zeitpunkt der Drucklegung - Februar 2007

DESIGN THE BEACH www.thebeach.je

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine