Veranstaltungen - Katharina Kasper Akademie

katharina.kasper.akademie.de

Veranstaltungen - Katharina Kasper Akademie

Symposium

der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER

Wenn

Gesundheit ansteckend ist…

Betriebliches

als Erfolgsfaktor von Organisationen

24. Juni 2013, maxhaus Düsseldorf

KATHARINA KASPER AKADEMIE

Qualifizierung Beratung Entwicklung


Wenn Gesundheit ansteckend ist...

Betriebliches Gesundheitsmanagement als Erfolgsfaktor von

Organisationen

„Der Mann, der zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist wie ein

Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen.“

(span. Sprichwort)

Eine gute Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für die Versorgung,

Pflege und Gesundheit Anderer arbeiten, ist die wichtigste wirtschaftliche Voraussetzung

für leistungsstarke und erfolgreiche Organisationen. Und ihr Erhalt bedarf sowohl

der eigenen, als auch der der kontinuierlichen Aufmerksamkeit von Organisations- und

Führungsverantwortlichen.

Die Entscheidung für ein ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement ist somit

eine Investition in die Stärkung der unternehmerischen Leistung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement stellt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in

den Mittelpunkt. Denn die Aussage „Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource“ bewahrheitet

sich immer wieder.

Der gesunde Mitarbeiter fördert entscheidend die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit

der Organisation.

Welche Ziele Sie erreichen können und was Sie dazu benötigen, thematisiert das von

der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER in Kooperation mit dem Institut für

Kommunal- und Verwaltungswissenschaften NRW veranstaltete Symposium.

Mit besten Grüßen

1

Alfons Donat

Geschäftsführer

Maria Hilf GmbH

DERNBACHER GRUPPE

KATHARINA KASPER

Ute Justen

Leitung

KATHARINA KASPER AKADEMIE

DERNBACHER GRUPPE

KATHARINA KASPER


Symposium am 24. Juni 2013

Programm

09:00 Uhr Come together und Stehkaffee

09:15 Uhr Eröffnung

09:30 Uhr Begrüßung

09:50 Uhr Grußworte

Ute Justen, MSc, Leitung KATHARINA KASPER AKADEMIE,

DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER

Eberhard G. Fehlau, Direktor Institut für Kommunal- und

Verwaltungswissenschaften NRW

Alfons Donat, Geschäftsführer Maria Hilf GmbH,

DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER

Schwester M. Simone Weber, Provinzoberin der Armen Dienstmägde

Jesu Christi (ADJC)

10:15 Uhr „Wenn Arbeitszufriedenheit zum Wettbewerbsvorteil wird“

Marco Nink, Strategic/Senior Practice Consultant,

Gallup GmbH Deutschland

11:00 Uhr „Unternehmen als sozialer Körper - Anforderungen an die

Flexibilität und Gesundheit einer Organisation“

Prof. Dr. Holger Pfaff, Universität zu Köln, IMVR - Institut für Medizinsoziologie,

Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft

11:45 Uhr Kaffeepause

12:00 Uhr „Gibt es Kriterien für heilsame Systeme?“

Salutogenese: Verwirklichungschancen in Systemen des Sozial- und

Gesundheitswesens

Theodor D. Petzold, Sprecher des Dachverbandes Salutogenese

und Gründer und Leiter des Zentrums für Salutogenese in

Bad Gandersheim

12:30 Uhr Imbiss mit Markt der Möglichkeiten

13:30 Uhr „Lachen Live“: Neues aus dem Gesundheitsministerium...

Maria Grund-Scholer und René Steinberg, Comedians vom WDR 2

2


Impulsvortäge am Nachmittag

Vorträge

14:00 Uhr „Gesundheit und Pflege in einer älter werdenden Gesellschaft“

Eberhard G. Fehlau, Direktor Institut für Kommunal- und

Verwaltungswissenschaften NRW

14:40 Uhr „Wie Organisationen voneinander lernen können“

15:20 Uhr Kaffeepause

Alfons Donat, Geschäftsführer Maria Hilf GmbH,

DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER

Dr. Bernd M. Lindenberg, Direktor Institut für

Kommunal- und Verwaltungswissenschaften NRW

15:40 Uhr „Betriebliches Gesundheitsmanagement als Antwort auf eine

veränderte Demographie“

Dr. Diane Bitzel, Mitglied des Vorstandes der apetito AG

Leo Wennmacher, Betriebsleitung Gangelter Einrichtungen

Maria Hilf, DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER

16:20 Uhr „Betriebliches Eingliederungsmanagement - von der Pflicht zur Kür“

Dipl.-Psych. Susanne Körber, Institut für Kommunal- und

Verwaltungswissenschaften NRW

17:00 Uhr Ende des Symposiums

Moderation:

Dr. Michael Hoor, Chefarzt St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf,

DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER

Veranstalter

in Kooperation mit

DERNBACHER GRUPPE

KATHARINA KASPER

Katharina-Kasper-Straße 12

56428 Dernbach

Institut für Kommunal- und

Verwaltungswissenschaften NRW

Saarwerdenstr. 18

40547 Düsseldorf

3


Aussteller, Anmeldung und Veranstaltungsort

Ausstellermarkt der Möglichkeiten

St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf

• Wirksame Gesundheitsfürsorge: Pulsmessstation, Ernährungberatung,

Sehtest und Rückenschule

Bank im Bistum Essen eG

Bank für Sozialwirtschaft AG

Bank für Kirche und Caritas eG

conQuaesso® - Personalberatung der contec GmbH

DCVerlag e.K.

KATHARINA KASPER AKADEMIE

Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt 95,- €, inkl. Imbiss und Tagungsunterlagen.

Die Teilnahmegebühr für Mitarbeiter/-innen der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA

KASPER beträgt 70,- €.

Fortbildungspunkte für Pflegende und Ärzte sind beantragt.

Organisation und Anmeldung unter:

KATHARINA KASPER AKADEMIE

Katharina-Kasper-Straße 12 Telefon 02602 9301-300

56428 Dernbach Telefax 02602 9301-302

symposium@katharina-kasper-akademie.de

www.katharina-kasper-akademie.de

Anmeldeschluss ist der 01.06.2013.

Veranstaltungsort

maxhaus - Katholisches Stadthaus in Düsseldorf

Schulstraße 11 Telefon 0211 90102-50

40213 Düsseldorf Telefax 0211 90102-56

kontakt@maxhaus.de

Hinweis: Am Haus sind keine Parkmöglichkeiten vorhanden (Anwohner-Parkgebiet).

Es besteht jedoch die kostenpflichtige Möglichkeit, im Parkhaus ‚Carlsplatz‘ oder im

Parkhaus ‚Rheinufertunnel‘ zu parken.

4


www.katharina-kasper-gruppe.de

Die DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER verfügt über ein breites

Spektrum sozialer Einrichtungen. Zu den Aufgaben zählt unter anderem die

Versorgung Kranker, Pflegebedürftiger und betreuungsbedürftiger Menschen.

Außerdem übernimmt die Gruppe Verantwortung in den Bereichen

Bildung, Erziehung und Ausbildung.

Zu dem Selbstverständnis der Gruppe gehört gesellschaftspolitisches Engagement

mit dem Anspruch, sich zu sozialen, kulturellen und politischen

Themen klar zu positionieren. Für einen Arbeitgeber mit mehr als 5.500

Menschen liegt es daher nahe, sich sowohl auf Grund der gesellschaftlichen

Relevanz als auch auf Grund des eigenen Interesses mit dem Gebiet der Gesundheitsförderung

aktiv auseinanderzusetzen.

Die Teilnehmer des Symposiums können hochwertige Inhalte, konstruktive

Diskussionen und vor allem neue Impulse erwarten, um zukünftig den Weg

der aktiven Gesundheitsförderung noch verstärkter anzugehen.

Sollten Sie im Vorfeld weitere Informationen über die

DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER

wünschen, finden Sie diese unter www.katharina-kasper-gruppe.de

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine