04.11.2012 Aufrufe

10:00 Gottesdienst - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

10:00 Gottesdienst - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

10:00 Gottesdienst - St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

ausgabe 6 / dezember 09 · januar <strong>10</strong> · Februar <strong>10</strong><br />

S t. N i k o l a i<br />

M o o r f l e e t<br />

S t. Pa N k r at i u S<br />

o c h S e N w e r d e r<br />

S t. N i k o l a i<br />

B i l lw e r d e r<br />

Uns'<br />

K RCH<br />

d r e i e i N i g k e i t S k i r c h e<br />

a l l e r M ö h e - r e i t B r o o k<br />

Wir wünschen<br />

allen Lesern<br />

ein gesegnetes<br />

Weihnachtsfest<br />

und ein gutes<br />

Neues Jahr!


2 UNS KIRCH<br />

I N H A L T<br />

Nacht der Kirchen / Op platt 04-05<br />

G O T T E S D I E N S T E 06-07<br />

A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

Senioren / Spielgruppe 08<br />

Für Kinder 09<br />

Amtshandlungen <strong>10</strong><br />

Geburtstage 11<br />

b I L L w E r D E r<br />

Senioren 12<br />

Für Kinder / <strong>Gottesdienst</strong> im Moosbergheim 13<br />

Dorfschule 14<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 15<br />

m O O r F L E E T<br />

Gemeindefest 16<br />

Für Kinder 17<br />

Weltgebetstag / Senioren / Amtshandlungen 18<br />

Geburtstage 19<br />

O C H S E N w E r D E r<br />

Kindertagesstätte 20<br />

Kindergottesdienst 21<br />

Kreise / Erntedank 22<br />

Friedhof 23<br />

Wiesenhaus / Senioren 24<br />

Dankeschön 25<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 26-27<br />

V E r A N S T A L T u N G E N u N D k O N z E r T E 28-29<br />

k I r C H L I C H E k r E I S E 30-33<br />

A D r E S S E N / I m p r E S S u m 34-35


Sven<br />

Lundius<br />

Pastor<br />

Liebe Leserinnen und Leser<br />

von UNS KIRCH,<br />

nun ist der graue November mit<br />

all seinen traurigen Gedenktagen<br />

vorbei und die Adventszeit<br />

und Weihnachten stehen<br />

vor der Tür. Ein bewegtes und<br />

bewegendes Jahr 2<strong>00</strong>9 geht<br />

nun langsam <strong>zu</strong> Ende, in dem<br />

die abstrakten Begriffe „Finanzkrise“<br />

und „Schweinegrippe“<br />

für immer mehr Menschen<br />

auch bei uns sehr reale Auswirkungen<br />

bekommen haben.<br />

Aber, abgesehen von dieser<br />

eher düsteren Großwetterlage,<br />

die sich erst so langsam in<br />

den letzten Monaten wieder<br />

aufklart: Was hat es für mich<br />

gebracht – dieses Jahr 2<strong>00</strong>9?<br />

War es ein eher schweres, zähes<br />

Jahr, durch das ich mich hindurchkämpfen<br />

musste? War es<br />

ein Jahr der Veränderungen, in<br />

dem Neues seine Bahn brach<br />

in mein Leben hinein? War es<br />

ein persönlich schweres oder<br />

schönes Jahr mit eher schlechten<br />

oder guten Erinnerungen<br />

und Entwicklungen? Fühlte ich<br />

mich allein, oder war Gott bei<br />

mir, als es mir nicht gut ging?<br />

Ich glaube, jede/r, der/die diese<br />

G r u S S w O r T j A H r E S w E C H S E L<br />

An der Schwelle <strong>zu</strong>m neuen Jahr –<br />

Gedanken <strong>zu</strong>m Jahreswechsel<br />

Zeilen liest, kann für sich seine eigene,<br />

persönliche Antwort darauf<br />

finden und seine oder ihre<br />

persönliche Jahresbilanz ziehen.<br />

Was wird mir das neue Jahr<br />

bringen? Diese Frage stellen sich<br />

an der Schwelle vom alten <strong>zu</strong>m<br />

neuen Jahr wohl sehr, sehr viele<br />

Menschen – mit all ihren Hoffnungen<br />

und Ängsten. Auch<br />

deshalb feiere ich am Ende des<br />

Jahres <strong>zu</strong> Silvester immer ganz<br />

bewusst die Jahresschlußgottesdienste<br />

in meinen beiden<br />

Gemeinden, in denen ich Rückschau<br />

halte und das alte Jahr<br />

betrachte – aber auch den Blick<br />

wage auf das neue Jahr, auf das,<br />

was kommen mag.<br />

Vor diesem Hintergrund ist für<br />

mich ein Lied aus unserem<br />

Gesangbuch gerade an dieser<br />

Schwelle vom alten <strong>zu</strong>m neuen<br />

Jahr sehr wichtig geworden:<br />

„Von guten Mächten<br />

wunderbar geborgen,<br />

erwarten wir getrost,<br />

was kommen mag.<br />

Gott ist mit uns am Abend<br />

und am Morgen –<br />

und ganz gewiß<br />

an jedem neuen Tag.“<br />

Dietrich Bonhoeffer, jener Pastor,<br />

der für seine Glaubensüberzeugung<br />

in den Tod ging,<br />

hat mit diesen Worten ein für<br />

mich einmaliges Zeugnis von<br />

Glaubens<strong>zu</strong>versicht abgelegt.<br />

Mitten in der ausweglosen Situation<br />

seiner Haft im KZ Flossenbrück<br />

spricht Bonhoeffer<br />

Worte des Vertrauens in einer<br />

Situation der Angst.<br />

Angst – das ist wohl auch im<br />

Jahr 2<strong>00</strong>9 nicht nur an den<br />

Börsenplätzen dieser Welt das<br />

vorherrschende Gefühl, das<br />

alles andere überdeckt hat.<br />

„Angst ist ein schlechter Ratgeber“<br />

heißt es – und es stimmt:<br />

Reißt einen die Angst erst<br />

UNS KIRCH 3<br />

weg, kann kein klarer Gedanke<br />

mehr gefasst werden. Nur,<br />

wo Vertrauen in die Zukunft<br />

die Angst bekämpft, sind klare<br />

Gedanken, ist ein Ausweg<br />

wieder möglich. Vertrauen hat<br />

aber viel mit Glaube <strong>zu</strong> tun,<br />

letztlich ist der Glaube für mich<br />

eine Form des Vertrauens.<br />

Glaube ist Vertrauen – Vertrauen<br />

darauf, dass nicht die bösen<br />

Dinge dieser Welt gewinnen,<br />

sondern die Liebe und das<br />

Gute. Vertrauen darauf, dass<br />

da eine Macht ist, die mich hält<br />

und bewahrt!<br />

Ich wünsche uns allen, Ihnen<br />

und mir, dass wir dieses Vertrauen<br />

immer wieder neu entdecken<br />

können – oder, wie es<br />

Bonhoeffer 1945 gedichtet hat:<br />

Von guten Mächten treu und still<br />

umgeben, behütet und getröstet<br />

wunderbar, so will ich diese<br />

Tage mit Euch leben und mit<br />

Euch gehen in ein neues Jahr:<br />

In diesem Sinne:<br />

Ein gesegnetes Weihnachtsfest<br />

und ein gutes, vertrauensvolles<br />

neues Jahr 20<strong>10</strong> wünscht Ihnen<br />

Ihr Pastor Sven Lundius


4 UNS KIRCH<br />

A u S D E N G E m E I N D E N<br />

b I L L w E r D E r<br />

Wir feierten wir am 19. September eine stimmungsvolle und<br />

richtig schöne Nacht der Kirchen. Zunächst konnte man bei der<br />

meditativen Orgelmusik unseres Organisten Max Lojenburg<br />

ganz in Ruhe entdecken, wie verändert unser Kirchenraum<br />

durch das Spiel von Kerzenlicht und Schatten aussah.<br />

Bald sorgte das gelungene Konzert unseres Gospelchores für einen<br />

Höhepunkt des Abends: Chorleiterin Sabine Ludanek hatte den<br />

ganzen Auftritt unter das Motto „What a wonderful world!“ gestellt.<br />

Gospels und Schlager wurden in gekonnter Weise neu interpretiert –<br />

sehr <strong>zu</strong>m Genuß der bald <strong>10</strong>0 Gäste.<br />

Was danach kam, war wohl eine ganz neue Musikerfahrung in der Kirche:<br />

Michael McKenzie Gordon-Hall trat im echten schottischen Kilt<br />

auf, um seinen Dudelsack <strong>zu</strong> spielen. „Pipes meet Organ“ – Dudelsack<br />

trifft Orgel – unter diesem Motto gestaltete er mit Max Lojenburg<br />

ein wunderschönes Konzert bei Kerzenlicht. „Amazing grace“ durch<br />

Orgel und Dudelsack interpretiert – nicht nur ich hörte ergriffen<br />

diese ungewohnte Klangfülle in unserer Kirche. Schließlich fand<br />

diese „Nacht der Kirchen“ in <strong>Billwerder</strong> ihren Abschluß bei dem Orgelkonzert<br />

auf der Orgelempore, wo Max Lojenburg den Zuhörern<br />

ein Gänsehautgefühl bereitete. So nah an der Orgel Abendlieder<br />

<strong>zu</strong> singen und Vibrationen dieses Instrumentes hautnah <strong>zu</strong> spüren<br />

– das war schon etwas Besonderes.<br />

Nacht<br />

der Kirchen<br />

Der Abend klang nach dem letzten Abendlied bei Käse, Weintrauben<br />

und Rotwein in der Kirche langsam aus. Herzlich bedanken<br />

möchte ich mich im Namen des KV bei allen Beteiligten, besonders<br />

bei unserer Küsterin Kristiane Nitsche, in der Vor- und Nachbereitung,<br />

die dieses Event erst möglich gemacht haben.<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

O C H S E N w E r D E r<br />

Bei uns war die Nacht der Kirchen ein Fest für die Gemeinde,<br />

ausgerichtet von der Gemeinde. Die Sonderbusse machten einen<br />

Bogen um uns. So lebten wir ein wenig wie auf einer Insel.<br />

Wir sind eine Landgemeinde und müssen uns selbst finden.<br />

Unsere <strong>St</strong>rahlkraft richtet sich nach innen, soll jung und alt anziehen,<br />

bei uns mit<strong>zu</strong>machen: im <strong>Gottesdienst</strong>, im Kindergottesdienst,<br />

im Jugend- und Altenkreis, im Chor, im Plattdütschen Krink und in<br />

Gruppen, die sich gerade erst bilden. Jeder gehört da<strong>zu</strong> – er muß<br />

nur kommen.<br />

Es kamen als erste die Kinder mit ihren Eltern und füllten mit ihrem<br />

Gesang die Herzen und die Kirche. Der plattdütsche Krink ließ uns<br />

in der heimischen Sprache in mehreren Beiträgen ins Nachdenken<br />

kommen. Dazwischen wurden Volkslieder gesungen. Die Heimatausstellung<br />

von Simone Vollstädt brachte die Geschichte des Dorfes<br />

nahe – nicht <strong>zu</strong>letzt durch die vielen Photographien und Graphiken.<br />

Der Zephirchor erinnerte uns an die hier heimische Kunst des Gesangs.<br />

Am Ende brachte die Orgel die Seele ins Schwingen – ebenso<br />

wie unser Abschlussgesang und die Schlussandacht des Pastors.<br />

Viele sind beteiligt gewesen an der Vorbereitung und der Durchführung<br />

dieses Festes und haben in der Gemeinschaft Kraft und<br />

Freude gefunden.<br />

Ihr Pastor Wolfgang Glöckner<br />

H I N w E I S<br />

Neue Friedhofsgebührensat<strong>zu</strong>ng!<br />

Für die Friedhöfe in Allermöhe und Moorfleet gibt es eine neue Friedhofsgebührensat<strong>zu</strong>ng,<br />

diese tritt vorbehaltlich der kirchenaufsichtlichen<br />

Genehmigung ab 1. Januar 20<strong>10</strong> in Kraft und liegt öffentlich <strong>zu</strong>r Einsicht-<br />

nahme in den Kirchenbüros aus.“


Vergnoigt wiehert de Amtsschimmel<br />

In de Karkenböker vun Allermoi<br />

kann man nohlesen, datt<br />

de Hüüs hier an’n Diek in oole<br />

Tieden keene Huusnummern<br />

harrn.<br />

De Lüüd wohnten entweder<br />

„oberwärts“ orrer „niederwärts“<br />

vun de Kark. Ok in Hamborg<br />

kreegen de Hüüs erst noh den<br />

grooten Hamborger Brand von<br />

1842 Nummern. Dat güll ok för<br />

de Marschlann’n. Man tellte in<br />

Moorfleet, as in Allermoi de Hüüs<br />

an’n Diek eenfach de Reeg noh<br />

dörch und jedereen kreeg so siene<br />

Nummer. Mien Öllernhuus<br />

harr vun dor an de Nummer 64.<br />

Dat güng meist hunnert Joahr<br />

good, bit noh den 2. Weltkrieg.<br />

Dornoh schull denn je allns beeter<br />

warden. Ick weet nich genau,<br />

wannehr de Amtsschimmel sick<br />

dat afkneepen hett. Op de Meldebestätigung<br />

vun’t Amt vun’n<br />

<strong>10</strong> August 1949 steiht jedenfalls,<br />

dat ick bi miene Öllern an’n Billwarder<br />

Elwdiek Nr 655 wohn. Wie<br />

kunn dat angohn?<br />

Öberall in Hamborg hebbt de<br />

Hüüs op den rechte <strong>St</strong>rootensiet<br />

Nummern mit grode Tallen und<br />

op de linke Siet mit krumme. Dat<br />

schull hier an’n Diek nu ok gelln,<br />

d.h. butendieks de groden und<br />

binnendieks de krummen Nummern.<br />

Öberall mang twee Hüüs, wo<br />

noch Platz genog för een nee’s<br />

Huus is, hett man – plietsch as<br />

man is – eene Nummer utlooten.<br />

Dummerwies wull eener<br />

vun de Amtsschimmel weeten,<br />

weshalb de Allermoier an’n Billwarder<br />

Elwdiek wohnt? As man<br />

em verklookfiedelt harr, datt de<br />

Billwarder Landschaft bit an de<br />

Dove Elw reckt und de Diek doch<br />

ok de Billwarder Buurn tohört,<br />

dor meent he nohdenkernd: „<br />

Dat gellt denn doch ok för den<br />

Moorfleeter Diek.“ Dat seegen ok<br />

de annern Schimmels in und setten<br />

forts noch eenen bobenop:<br />

ok den Slüsendamm und den<br />

Kurfürstendiek mokten se to’n<br />

Billwarder Elwdiek.<br />

De füng nu in Deepstack an und<br />

reckte bit noh Curslook. Dat letzte<br />

Huus an den nee’n Billwarder<br />

Elwdiek wör just de <strong>St</strong>all vun<br />

de Amtsschimmel, nämlich dat<br />

Ortsamt Veer- und Marsch-lann’n<br />

und glänzte mit de Huusnummer<br />

<strong>10</strong>94.<br />

Wi harrn hier nu mit 15 km de<br />

längste <strong>St</strong>root vun Hamborg.<br />

Öber de Jung-Hanseaten vun de<br />

’ N b E E T E N w A T T O p p L A T T<br />

Elwchaussee mit jem eehre mickerigen<br />

<strong>10</strong> km kunn man blots<br />

wiehern.<br />

As ick 1959/60 mien Huus in Allermoi<br />

boote, kreeg ick de Nummer<br />

653. In’n Harwst 59 schull een<br />

Inspekter vun de Boosporkass<br />

nohkieken, ob ick jem eehr Geld<br />

ok verboot und nicht versoopen<br />

heff. De Döösbaddel is doch<br />

wahrafftig in Deepstack ut den<br />

Vörtort<strong>zu</strong>g steegen und tofoot<br />

den Billwarder Elwdiek langtüffelt<br />

bit achter de Allermoier Kark. Dat<br />

is just so’n Enn’n, as de Elwchaussee<br />

lang is, nämlich vun Altona<br />

bit noh Blanknees. As he denn<br />

wieswör, datt he noch eenmol 4<br />

km noh’n Middel Landweg pedden<br />

schull, füng he meist an to<br />

blarrn. De Muurlüüd erbarmten<br />

sick obers und bröchten em mit<br />

UNS KIRCH 5<br />

Lohdamm Fahrzeugreparatur<br />

PKW - LKW und Trailer Service<br />

Inhaber: Thomas Lohdamm<br />

Tel.: 040 / 734 30 771<br />

2<strong>10</strong>35 <strong>Hamburg</strong> Fax: 040 / 734 30 772<br />

Wilhelm-Iwan-Ring 9 E-Mail:th.lohdamm@live.de<br />

jem eehren LKW noh’n Bohnhoff.<br />

Langen hett de Spijök mit den<br />

längsten Diek vun Hamborg<br />

allerdings nicht duurt. In’n Fröhjoahr<br />

1961 kreeg Moorfleet sienen<br />

Moorfleeter Diek, de bit an<br />

den Middel Landweg reckte und<br />

Allermoi sienen Allermoier Diek.<br />

Siet de Tied heff ick de Nummer<br />

123. Ok den Slüüsendamm und<br />

den Kurfürstendiek hebbt wi<br />

wedder.<br />

Leider wohnt de Eekboom-Allermoier<br />

nu an’n Moorfleeter Diek.<br />

Noch wat: Leider weet bald keeneen<br />

mehr, dat de Billwarder<br />

Landschaft bit an de Dove Elw<br />

reckt und datt Bergedorf West<br />

eegentlich Billwarder – Ost heeten<br />

müsst.<br />

Herbert Witt


DEzEmbEr<br />

jANuAr<br />

FEbruAr<br />

6 UNS KIRCH<br />

So 06.12.<br />

2. Advent<br />

So 13.12.<br />

3. Advent<br />

So 20.12.<br />

4. Advent<br />

Do 24.12.<br />

Heiliger Abend<br />

Fr 25.12.<br />

1. weihnachtstag<br />

Sa 26.12.<br />

2. weihnachtstag<br />

So 27.12.<br />

1. So nach dem Christfest<br />

Do 31.12.<br />

Altjahrsabend<br />

Fr 01.01.<br />

Neujahrstag<br />

So 03.01.<br />

2. So nach dem Christfest<br />

So <strong>10</strong>.01.<br />

1. So nach Epiphanias<br />

So 17.11.<br />

2. So nach Epiphanias<br />

So 24.01.<br />

Letzter So nach Epiphanias<br />

So 31.01.<br />

Septuagesimae<br />

So 07.02<br />

Sexagesimae<br />

So 14.02<br />

Estomihi<br />

So 21.02<br />

Invokavit<br />

So 28.02<br />

reminiszere<br />

So 07.03<br />

Okuli<br />

DrEIEINIGkEITSkIrCHE · ALLErmöHE-rEITbrOOk<br />

Allermöher Deich 99 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong> · )7 37 28 24<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

15:<strong>00</strong><br />

17:<strong>00</strong><br />

23:30<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

Familiengottesdienst, Tauferinnerung<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

Krippenspiel mit Pastor Sven Lundius<br />

Christvesper mit Pastorin Sabine Liebrecht<br />

Chritmette mit Pastor A. Meyer-Träger<br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

ST. NIkOLAI · bILLwErDEr<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · )7 34 07 75<br />

17:<strong>00</strong> Adventskonzert<br />

Leitung: Sabine Ludanek<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

16:15<br />

23:<strong>00</strong><br />

09:30 siehe Ochsenwerder 09:30<br />

18:30<br />

18:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl 17:<strong>00</strong> mit Pastor Sven Lundius<br />

Chorgottesdienst für die Region 18:<strong>00</strong> mit Pastor emeritus Hans-Jürgen Preuß<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

Familiengottesdienst Tauferinnerung<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

Krippenspiel mit Pastor Sven Lundius<br />

Christmette mit Pastor Sven Lundius<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Prädikant Rüdiger Schröder<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

siehe Ochsenwerder<br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

siehe Allermöhe<br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius


DEzEmbEr<br />

jANuAr<br />

FEbruAr<br />

So 06.12.<br />

2. Advent<br />

So 13.12.<br />

3. Advent<br />

So 20.12.<br />

4. Advent<br />

Do 24.12.<br />

Heiliger Abend<br />

Fr 25.12.<br />

1. weihnachtstag<br />

Sa 26.12.<br />

2. weihnachtstag<br />

So 27.12.<br />

1. So nach dem Christfest<br />

Do 31.12.<br />

Altjahrsabend<br />

Fr 01.01.<br />

Neujahrstag<br />

So 03.01.<br />

2. So nach dem Christfest<br />

So <strong>10</strong>.01.<br />

1. So nach Epiphanias<br />

So 17.01.<br />

2. So nach Epiphanias<br />

So 24.01.<br />

Letzter So nach Epiphanias<br />

So 31.01.<br />

Septuagesimae<br />

So 07.02<br />

Sexagesimae<br />

So 14.02<br />

Estomihi<br />

So 21.02<br />

Invokavit<br />

So 28.02<br />

reminiszere<br />

So 07.03<br />

Okuli<br />

S T. N I kO L A I · m O O r F L E E T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · )78 75 29<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastorin Hildegard Emmermann<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:<strong>00</strong><br />

17:<strong>00</strong><br />

Krippenspiel mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Christvesper mit Pastor A. Meyer-Träger<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

S T. pA N k r AT I u S · O C H S E N w E r D E r<br />

Alter kirchdeich 8 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong> · )7 37 22 61<br />

15:<strong>00</strong><br />

UNS KIRCH 7<br />

<strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

15:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Prädikant Rüdiger Schröder<br />

15:<strong>00</strong><br />

17:<strong>00</strong><br />

23:<strong>00</strong><br />

09:30<br />

09:30 siehe Ochsenwerder 09:30<br />

16:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

18:<strong>00</strong> siehe Allermöhe 18:<strong>00</strong><br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Krippenspiel mit Pastor A. Meyer-Träger<br />

Christvesper mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Christmette mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

<strong>Gottesdienst</strong> für die Region<br />

mit Pastor Glöckner, mit Kantate s. Seite 29!<br />

18:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

siehe Allermöhe<br />

15:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30 <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30<br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

09:30 <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

09:30 <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Prädikant Rüdiger Schröder<br />

15:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30 <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

09:30<br />

<strong>Gottesdienst</strong> mit Abendmahl<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

09:30 <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Prädikant Rüdiger Schröder<br />

15:<strong>00</strong> <strong>Gottesdienst</strong><br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger


8 UNS KIRCH<br />

A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

Adventsfeiern für Senioren<br />

Auch dieses Jahr freuen wir<br />

uns auf zwei Adventsfeiern<br />

für ältere Menschen in Allermöhe-Reitbrook.<br />

Neben adventlichen Geschich-<br />

ten <strong>zu</strong>m Schmunzeln und Nach-<br />

Karpfenfahrt<br />

Am Mittwoch,<br />

dem 17. Februar<br />

starten wir um <strong>10</strong> Uhr von<br />

unserer <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> Kirche<br />

in <strong>Billwerder</strong><br />

weitere Informationen<br />

auf Seite 12!<br />

denken, dem gemeinsamen<br />

Singen und Schnacken sowie<br />

dem schönen Mundharmonika-Spiel<br />

von Martha<br />

Boseke, wollen auch die<br />

Am 3. u. 4. Dezember von 15:30 - 17:30<br />

Mini- und Deichspatzen wieder<br />

vorbeizwitschern.<br />

Und: Eine kleine Überraschung<br />

wird es auch wieder geben!<br />

Kiek mol wedder in – und nich<br />

nur to Wiehnachten !<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Gabi geht, Rita kommt<br />

Neubeset<strong>zu</strong>ng in der Spielgruppe<br />

Allermöhe – Nach<br />

mehr als fünf Jahren hat Frau<br />

Gabriele Binder unsere Spielgruppe<br />

<strong>zu</strong>m 30.9.2<strong>00</strong>9 verlassen,<br />

um anderweitig eine<br />

Teilzeitstelle <strong>zu</strong> übernehmen.<br />

Im Namen des Kirchenvorstandes<br />

möchte ich Gabi von<br />

ganzem Herzen für die geleistete<br />

Arbeit und ihr Engagement<br />

für unsere Gemeinde danken.<br />

Gottes Segen möge sie beruflich<br />

und privat auch weiterhin<br />

leiten und begleiten.<br />

Für den KV Pastor S. Lundius<br />

Rita Bornhöft<br />

Hallo Kinder, liebe Eltern!<br />

Ich heiße Rita Bornhöft und<br />

fange am 2. November als<br />

Betreuerin in der Spielgruppe<br />

Allermöhe an. Da mir der<br />

Umgang mit Kindern sehr viel<br />

Freude bereitet, kann ich es<br />

kaum erwarten, Ihre Kinder<br />

kennen<strong>zu</strong>lernen.<br />

Seit <strong>10</strong> Jahren leite ich die<br />

Bastelstunde, bin seit 2<strong>00</strong>4 im<br />

Team der Kinderkirche und im<br />

Kirchenvorstand Allermöhe.<br />

Ich habe noch ein Tageskind,<br />

das ich vier Mal die Woche<br />

nachmittags betreue.<br />

Mir ist es wichtig, den Kindern<br />

christliche und menschliche<br />

Werte <strong>zu</strong> vermitteln und ihnen<br />

ein wenig Geborgenheit <strong>zu</strong> geben.<br />

Nun hoffe ich auf eine gute<br />

Zusammenarbeit mit Ihnen,<br />

meinen neuen Kollegen und<br />

natürlich Ihren Kindern.<br />

In freudiger Erwartung<br />

Ihre Rita Bornhöft


Der Taufbaum<br />

Einladung <strong>zu</strong>m<br />

Tauferinnerungs-<br />

Familien-<strong>Gottesdienst</strong><br />

am Sonntag,<br />

dem 13. Dezember 2<strong>00</strong>9<br />

um <strong>10</strong> Uhr in<br />

Allermöhe-Reitbrook<br />

Krippenspiel<br />

Wie im vergangenen Jahr wollen<br />

wir von der KinderKirche mit<br />

tatkräftiger Unterstüt<strong>zu</strong>ng der<br />

Deichspatzen <strong>zu</strong> Weihnachten<br />

das Krippenspiel gestalten .<br />

Wenn ihr Lust habt, dann<br />

sprecht uns an oder – noch<br />

besser – kommt <strong>zu</strong> unseren<br />

Proben in der Kirche vorbei!<br />

Wir freuen uns auf euch!<br />

Euer KinderKirchen-Team<br />

Liebe Kinder, liebe Eltern,<br />

wie in den Jahren <strong>zu</strong>vor<br />

möchte ich am 3. Advent, dem<br />

13. Dezember, alle herzlich<br />

<strong>zu</strong> einem besonderen Tauferinnerungs-Familien-<strong>Gottesdienst</strong><br />

einladen.<br />

Alle Täuflinge des Jahres 2<strong>00</strong>9<br />

aus Allermöhe-Reitbrook sind<br />

in ihre Taufkirche <strong>zu</strong> diesem<br />

besonderen Tauferinnerungs-<br />

<strong>Gottesdienst</strong> eingeladen.<br />

Termine:<br />

1. Probe:<br />

Freitag, 4. Dezember<br />

von 15:30 - 17:<strong>00</strong> Uhr<br />

2. Probe:<br />

Freitag, 11. Dezember<br />

von 15:30 - 17:<strong>00</strong> Uhr<br />

3. Probe:<br />

Freitag, 18. Dezember<br />

von 15:30 - 17:<strong>00</strong> Uhr<br />

Generalprobe:<br />

Mittwoch, 23. Dezember,<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> - 11:30 Uhr<br />

Krippenspiel:<br />

Heiligabend, 15 Uhr<br />

Wir wollen gemeinsam unsere<br />

schönen Advents- und<br />

Weihnachtslieder singen und<br />

unseren „Taufbaum” weiter<br />

schmücken.<br />

An unserem Taufbaum hängen<br />

nämlich schon einige Fotos<br />

von großen und kleinen Täuflingen,<br />

die in unserer Kirche<br />

getauft worden sind – und: Im<br />

Laufe der Zeit entsteht damit<br />

ein bunter Bilderbaum.<br />

KinderKirche<br />

Liebe Kinder,<br />

bestimmt habt ihr es<br />

ja inzwischen auch<br />

schon gehört oder seid<br />

schon dabei gewesen:<br />

Seit mehr als 5 Jahren<br />

gibt’s schon die Kinder-<br />

Kirche, in der wir spielen,<br />

basteln und singen, hören<br />

auch Geschichten von Gott,<br />

essen und trinken wir gemeinsam<br />

in unserer Dreienigkeitskirche<br />

und im Gemeindehaus.<br />

Wenn ihr auch mitmachen<br />

wollt, dann schaut doch mal<br />

rein!<br />

Wir zeigen euch, dass Kirche<br />

sogar richtig Spass macht!<br />

Euer KinderKirchen-Team<br />

Rita Bornhöft, Katrin Fliether,<br />

Nina Köchel, Silke Kiebert,<br />

Sven Lundius, Françoise<br />

Merceur, <strong>St</strong>effi Rathmann<br />

A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k UNS KIRCH 9<br />

Na, neugierig geworden?<br />

Dann schauen Sie doch mal<br />

rein in unsere schöne Kirche –<br />

und genießen <strong>zu</strong>m Abschluß<br />

des Jahres einen Familien-<strong>Gottesdienst</strong><br />

in lockerer, adventlicher<br />

Atmosphäre.<br />

Bis dann<br />

Ihr / Euer Pastor Sven Lundius<br />

8. Januar<br />

5. Februar<br />

15.30-18 Uhr<br />

WO? In der Kirche<br />

und im Gemeindehaus<br />

am Allermöher Deich 99<br />

WANN? Jeden ersten<br />

Freitag im Monat<br />

(außer Schulferien)<br />

von 15:30 - 18:<strong>00</strong> Uhr


<strong>10</strong> UNS KIRCH A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

Floristik auf Bestellung!<br />

Bei mir erhalten Sie:<br />

Veranstaltungs- Braut- Gedenk- und Trauerfloristik<br />

Kooperation mit Bestattungsfirmen möglich.<br />

Sonntag und Montag geschlossen!<br />

Anke von Hacht-Walk Kreationen<br />

Püttenhorst 64· 2<strong>10</strong>35 <strong>Hamburg</strong><br />

Tel.: 73 59 07 88 oder 0170/4 74 85 09 Fax: 73 50 68 32<br />

Aktuell<br />

Übernehme Grabpflegearbeiten auf den Friedhöfen<br />

Bergedorf – Moorfleet – Allermöhe – <strong>Billwerder</strong><br />

Moorfleeter Deich 69 Telefon: 0177/ 23 22 4<strong>00</strong><br />

22113 <strong>Hamburg</strong> Telefon: 0163/ 78 55 740<br />

Telefax: 040/ 78 55 74<br />

Amtshandlungen<br />

b E E r D I G u N G E N<br />

Heidi Heitmann 19.02. 66 Jahre<br />

Vierlandenstraße 6<br />

Gerd Schmidt 21.08. 58 Jahre<br />

Marschacht<br />

Frieda von Deyn 01.09. 89 Jahre<br />

Witzeeze<br />

Günter Fölsch 02.09. 79 Jahre<br />

Vorderdeich 327<br />

Gustav Rückmann 08.09. 81 Jahre<br />

Allermöher Deich 117<br />

Olga Hoff 25.09. 95 Jahre<br />

Vorderdeich 77<br />

Hermann Schwormstädt 21.<strong>10</strong>. 85 Jahre<br />

Reitbrooker Hinterdeich 286<br />

Elfriede Albers 03.11. 81 Jahre<br />

Allermöher Werftstegel 5


A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

UNS KIRCH 11


12 UNS KIRCH b I L L w E r D E r<br />

Individuelle Geschenkideen<br />

Mein Angebot umfaßt von mir handgefertigten<br />

Unikatschmuck, sowie Anfertigungen nach Ihren Ideen,<br />

Umarbeitung von bereits vorhandenen Schmucksktücken<br />

und Reparaturen.<br />

Außerdem biete ich Ihnen die Möglichkeit, unter<br />

professioneller Anleitung von Ihnen oder mir<br />

entworfenen Schmuck in meiner gemütlichen<br />

Werkstatt selbst her<strong>zu</strong>stellen.<br />

Schauen Sie doch mal vorbei, oder rufen Sie mich an.<br />

Goldschmiede Kristina Suhk Öffnungszeiten:<br />

Moorfleeter Deich 43 Di.- Fr. <strong>10</strong> - 13 Uhr<br />

22113 <strong>Hamburg</strong> 14 - 18 Uhr<br />

Tel. 040 / 78 53 85 Sa. <strong>10</strong> - 11 Uhr<br />

Individuelle Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind natürlich möglich.<br />

Adventsfeiern für Senioren<br />

2. Dezember<br />

von 15:<strong>00</strong> – 16:30 Uhr<br />

Auch dieses Jahr laden wir<br />

herzlich <strong>zu</strong> unserer Adventsfeier<br />

ins Gemeindehaus ein:<br />

Neben adventlichen Geschichten<br />

<strong>zu</strong>m Schmunzeln<br />

Kosten:<br />

Für Teilnehmer<br />

der Seniorenkreise: 25 €<br />

Für alle übrigen: 35 €<br />

Anmeldungen bitte<br />

an die Gemeindebüros:<br />

<strong>Billwerder</strong>, Tel.: 734 07 75<br />

Pfarrbezirk Allermöhe-<br />

Reitbrook, Tel.: 737 28 24<br />

Moorfleet, Tel.: 78 75 29<br />

und Nachdenken, dem gemeinsamen<br />

Singen und Schnacken<br />

bei Kaffee und Kuchen<br />

bekommen wir Besuch von den<br />

Deichspatzen unter der Leitung<br />

von Juliane Brachvogel. Auch<br />

Maximilian Lojenburg wird uns<br />

am Klavier begleiten. Und: Eine<br />

kleine Überraschung wird’s<br />

auch dieses Jahr wieder geben.<br />

Kiek mol wedder in – und dat<br />

nich nur to Wiehnachten!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Karpfenfahrt nach Appelbeck<br />

Mittwoch, 17. Februar<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> Uhr<br />

Für die Senioren aus <strong>Billwerder</strong><br />

und Moorfleet-Allermöhe-Reitbrook<br />

bieten wir unsere<br />

traditionelle Karpfenfahrt<br />

nach Appelbeck an.<br />

Am Mittwoch, dem 17. Februar<br />

starten wir um <strong>10</strong> Uhr von<br />

unserer <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> Kirche in<br />

<strong>Billwerder</strong>, um dann gegen<br />

<strong>10</strong>:15 Uhr an der Dreieinigkeitskirche<br />

<strong>zu</strong> sein. Die Teilnehmer<br />

werden von den üblichen Abholpunkten<br />

vom Bus eingesammelt.<br />

In Appelbeck angekommen,<br />

gibt’s Mittag und nach einem<br />

Spaziergang Kaffee und Kuchen.<br />

Gegen 18 Uhr werden<br />

wir <strong>zu</strong>rück sein.<br />

Ihre Marga Spanring, Herbert<br />

Witt & Pastor Sven Lundius


Kinderkirche<br />

15. Januar<br />

19. Februar<br />

16-18 Uhr<br />

Liebe Kinder,<br />

jeden 3. Freitag im Monat<br />

(außer in den Schulferien) findet<br />

bei uns in <strong>Billwerder</strong> die beliebte<br />

KinderKirche statt. Nach<br />

einer Andacht in der Kirche gehen<br />

wir ins Gemeindehaus <strong>zu</strong>m<br />

Spielen, Basteln und Singen. Wir<br />

hören Geschichten von Gott, essen<br />

und trinken gemeinsam. Bei<br />

schönem Wetter toben wir im<br />

Gemeindegarten. Kommt und<br />

macht mit!<br />

WO? In der Kirche<br />

und im Gemeindehaus am<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 142<br />

WANN? Jeden dritten<br />

Freitag im Monat<br />

(außer Schulferien)<br />

von 16:<strong>00</strong> - 18:<strong>00</strong> Uhr<br />

Euer KinderKirchen-Team:<br />

Urte Jäde, Wenke Hintze,<br />

Sylvana Heinze, Gesa Kohnke-<br />

Bruns, Sven Lundius, Barbara<br />

Mathieu-Üffing<br />

Krippenspiel<br />

Wer hat Lust <strong>zu</strong>m Krippenspiel?<br />

Wie im vergangenen Jahr wollen<br />

wir von der KinderKirche <strong>zu</strong><br />

Weihnachten das Krippenspiel<br />

gestalten.<br />

Wenn ihr Lust habt, eine tolle<br />

Aufführung in unserer Kirche<br />

ein<strong>zu</strong>üben, dann sprecht uns<br />

an und kommt am besten <strong>zu</strong><br />

den Proben in der Kirche vorbei!<br />

Wir freuen uns auf Euch!<br />

Termine<br />

1. Probe:<br />

Sonnabend, 5. Dezember<br />

von <strong>10</strong>-11:30 Uhr<br />

2. Probe:<br />

Freitag, 11. Dezember<br />

von 16 – 17:30 Uhr<br />

3. Probe:<br />

Sonnabend, 19. Dezember<br />

von <strong>10</strong>-11:30 Uhr<br />

Generalprobe:<br />

Mittwoch, 23. Dezember,<br />

<strong>10</strong> – 11:30 Uhr<br />

Krippenspiel:<br />

Heiligabend, 16:15 Uhr<br />

Der Taufbaum<br />

Tauferinnerungs-<br />

Familien-<strong>Gottesdienst</strong><br />

am Sonntag,<br />

dem 20. Dezember<br />

um <strong>10</strong>:<strong>00</strong> Uhr<br />

in <strong>Billwerder</strong><br />

Liebe Kinder, liebe Eltern,<br />

wie in den Jahren <strong>zu</strong>vor<br />

möchte ich am 4. Advent alle<br />

herzlich <strong>zu</strong> einem besonderen<br />

Tauferinnerungs-Familien-<br />

<strong>Gottesdienst</strong> einladen.<br />

Alle Täuflinge des Jahres 2<strong>00</strong>9<br />

aus <strong>Billwerder</strong> sind in ihre Taufkirche<br />

<strong>zu</strong> diesem besonderen<br />

Tauferinnerungs-<strong>Gottesdienst</strong><br />

b I L L w E r D E r<br />

UNS KIRCH 13<br />

eingeladen. Wir wollen gemeinsam<br />

unsere schönen Advents-<br />

und Weihnachtslieder<br />

singen und unseren „Taufbaum”<br />

weiter schmücken.<br />

An unserem Taufbaum hängen<br />

nämlich schon einige Fotos von<br />

großen und kleinen Täuflingen,<br />

die in unserer Kirche getauft<br />

worden sind – und: Im Laufe<br />

der Zeit entsteht damit ein bunter<br />

Bilderbaum.<br />

Schauen Sie doch mal rein in<br />

unsere schöne Kirche - und genießen<br />

<strong>zu</strong>m Abschluß des Jahres<br />

einen Familien-<strong>Gottesdienst</strong><br />

in lockerer, adventlicher Atmosphäre.<br />

Ihr / Euer Pastor Sven Lundius<br />

<strong>Gottesdienst</strong>e Moosberg<br />

Pastorin Birgit Feilcke lädt einmal im Monat <strong>zu</strong>m <strong>Gottesdienst</strong> ein.<br />

Bewohner und Gäste sind herzlich willkommen!<br />

So 13.12<br />

3. advent<br />

Do 24.12<br />

heiligabend<br />

So 09.01<br />

1. nach epiphanias<br />

So 14.02<br />

estomihi<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

11:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> ,Haus Sande<br />

<strong>Gottesdienst</strong>, Haus Ladenbek<br />

14:30 - 16:<strong>00</strong> weihnachtsfeiern<br />

im Haus Ladenbek und Haus Sande<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

11:<strong>00</strong><br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong><br />

11:<strong>00</strong><br />

<strong>Gottesdienst</strong> ,Haus Sande<br />

<strong>Gottesdienst</strong>, Haus Ladenbek<br />

<strong>Gottesdienst</strong> ,Haus Sande<br />

<strong>Gottesdienst</strong>, Haus Ladenbek


14 UNS KIRCH b I L L w E r D E r<br />

SML und 1, 2, 3 – Wir haben Spass dabei!<br />

Anmeldung an unserer Dorfschule <strong>zu</strong>m Schuljahr 20<strong>10</strong>/11:<br />

Angehende Vorschulkinder und Erstklässler sind herzlich willkommen<br />

an unserer überschaubaren „Dorfschule“ am Mittleren<br />

Landweg 48. Hier lernen die Kinder in insgesamt fünf jahrgangsübergreifenden<br />

Klassen (z.Zt. Jg. 0-2 sowie Jg. 3-4) in besonderer<br />

Atmosphäre miteinander und voneinander, und ab 2011<br />

auch die Jahrgänge 5 und 6 der Primarschule. Wer von den Eltern<br />

noch unentschlossen ist und diese interessante Unterrichtsform<br />

einmal „life“ miterleben möchte, kann im Schulsekretariat<br />

Tel. 7311363<strong>10</strong> einen Schnuppertermin vereinbaren und/oder<br />

sich beim Elternrat (eltern@schule-ml.de) informieren.<br />

Barbara Mathieu-Üffing (Elternrat Schule Mittlerer Landweg)<br />

SML<br />

Die Anmeldefristen:<br />

30.11.09 - 15.1.<strong>10</strong> für Vorschüler,<br />

für alle Erstklässler vom 18.1.- 5.2.20<strong>10</strong>


Amtshandlungen<br />

T A u F E N<br />

Luis Trudrung<br />

Veronika Jabs<br />

Nele Dandelski<br />

Sören Dandelski<br />

Meeno Enzelmann<br />

T r A u u N G E N<br />

Oliver und Swantje Trudung, geb. Paulsen<br />

b E E r D I G u N G E N<br />

Petra Tesch, 52 Jahre<br />

Annemarie Rettiek, 90 Jahre<br />

b I L L w E r D E r UNS KIRCH 15


16 UNS KIRCH m O O r F L E E T<br />

Rückblick auf unser Gemeindefest vom 6.September 2<strong>00</strong>9<br />

Wenn wir vor den Sommerferien<br />

in die Planung gehen,<br />

gestaltet es sich meistens<br />

noch sehr schwierig. Wollen<br />

wir das Fest so gestalten, wie<br />

es schon Tradition hat? Neue<br />

Ideen müssen her. Und wo<br />

sind helfende Hände, die uns<br />

unterstützen. Nach den Ferien<br />

und Urlaub wird die Zeit<br />

schon wieder eng und der<br />

erste Sonntag im September<br />

kommt mit großen Schritten<br />

näher.<br />

Jedes Jahr habe ich es so erlebt–<br />

und das sind inzwischen viele<br />

Jahre – als schicke der liebe<br />

Gott eine Schar Engel und die<br />

Hilfsangebote mehren sich.<br />

Neue Helfer und neue Ideen<br />

stellten sich ein. So boten wir<br />

dieses Jahr eine Kirchenfüh-<br />

rung an, die Manfred Harder<br />

übernahm und einen Seniorenstammtisch<br />

mit Fahrdienst,<br />

so dass die, die nicht mehr<br />

so mobil sind, auch kommen<br />

konnten. Es freute mich außerordentlich,<br />

dass sich die jungen<br />

Mütter des „Große- Kleine-Leute-Treff“<br />

engagierten und ein<br />

vielfältiges Spielangebot präsentierten.<br />

Neue Helfer<br />

und neue Ideen<br />

Unsere Gemeinde lebt, wenn<br />

sie von Menschen belebt wird.<br />

Es war schön <strong>zu</strong> sehen, dass<br />

der Seniorenstammtisch gut<br />

besetzt war und viele junge<br />

Familien mit vielen Kindern<br />

dieses Gemeindefest belebte.<br />

Wir möchten uns bei all denen<br />

bedanken, die uns auf vielfältige<br />

Weise unterstützten. Erwähnen<br />

möchte ich Angelika<br />

Meyer mit ihrer Bastelecke,<br />

dieses Mal waren Nudelketten<br />

der Renner und Gisela<br />

Koch, die das Kinderschminken<br />

übernahm. So tummelten<br />

sich Kinder, bunt geschminkt<br />

mit einem roten Herz auf der<br />

Wange, als Katze oder Schmetterling,<br />

im Pfarrgarten. Den<br />

Reit- und Fahrverein Allermöhe-Moorfleet-Reitbrook,<br />

der<br />

wieder mit seinen Ponys die<br />

Kinder erfreute. Die Konfirmanden<br />

verkauften Lose und<br />

backten Waffeln und Matias<br />

Meyer stellte sein elektrisches<br />

Feuerwehrauto <strong>zu</strong>r Verfügung.<br />

Es präsentierte sich die Freiwillige<br />

Feuerwehr Moorfleet. Die<br />

Kinder durften das Feuerwehrauto<br />

anfassen, sich ans <strong>St</strong>euer<br />

setzen, einen Helm aufsetzen<br />

oder mit Wasser spritzen.<br />

Bedanken möchten wir uns<br />

auch bei den fleißigen Helfern,<br />

die am Grill, Getränkestand<br />

oder in der Küche für das leibliche<br />

Wohl sorgten.<br />

Ein herzliches Dankeschön sagen<br />

wir all denen, die uns mit<br />

Sach-, Geld- oder Kuchenspenden<br />

unterstützten.<br />

Der Erlös dieses Gemeindefestes<br />

2<strong>00</strong>9 sind 1536,57 €<br />

Das hilft uns sehr bei unserer<br />

Arbeit, nochmals danke! Wir<br />

wünschen uns noch viele fröhliche<br />

Gemeindefeste <strong>zu</strong>m Lob<br />

und Dank Gottes.<br />

Ihre Kirchenvorsteherin<br />

Rosi Meyer


„Das war aba toll !“ … so die<br />

einhellige Meinung der 15köpfigen<br />

„RASSELBANDE“, die im<br />

Juni die Freiwillige Feuerwehr<br />

Moorfleet besuchte.<br />

Es durften die schweren Helme<br />

aufprobiert werden, jeder durfte<br />

ins Feuerwehrauto steigen.<br />

Alle ‚Mann’ stiegen ins Rettungsboot<br />

und <strong>zu</strong>m Abschluss<br />

gab’s eine Freifahrt durch<br />

Moorfleet.<br />

Ein dickes DANKESCHÖN für<br />

diesen tollen Vormittag geht<br />

an Wehrführer Martin Meyer,<br />

und seine Kameraden Tobias<br />

Hamann und Sven Meyer. Dank<br />

auch an Miriam Maaß, die uns<br />

außerdem als Praktikantin drei<br />

Wochen lang sehr engagiert<br />

Dieses Mal wurden Herbst-<br />

und Wintermode angeprie-<br />

.<br />

und hilfreich <strong>zu</strong>r Seite stand.<br />

Im September fand die 4. Kinder-Kleider-Börse<br />

statt. Auch<br />

wir RASSELBANDE-Tanten<br />

halfen am Tag vorher wieder<br />

fleißig mit. Am Samstag verkauften<br />

wir dann Kaffee, Tee<br />

und große Mengen selbstgebackenen<br />

Kuchen, den uns<br />

Eltern/Großeltern spendierten.<br />

Kuchenspendern und –käufern<br />

danken wir gleichermaßen,<br />

denn nur durch sie konnten<br />

wir die stolze Summe von<br />

220 Euro einnehmen, die uneingeschränkt<br />

der RASSELBAN-<br />

DE <strong>zu</strong>r Verfügung steht.<br />

Selbstverständlich halfen wir<br />

dem „Kinder-Börse-Team“ auch<br />

wieder beim Zurücksortieren<br />

der nicht verkauften Ware und<br />

wurden dafür mit neuen, bunten<br />

<strong>St</strong>ühlen für die Küche belohnt.<br />

Das war eine tolle Überraschung<br />

! Vielen Dank !<br />

TIGER IN MOORFLEET?<br />

Die Eltern der RASSELBANDE<br />

hatten sich Anfang Oktober im<br />

Gemeindehaus <strong>zu</strong>sammengefunden,<br />

um Tiger-Laternen für<br />

m O O r F L E E T<br />

Die 4. Börse rund ums Kind war ein riesiger Erfolg<br />

sen. Kuschelige<br />

Pullis mit hübschen<br />

Motiven,<br />

S c h n e e a n z ü g e ,<br />

Buggys, Fahrräder,<br />

und vieles mehr.<br />

Da konnten junge<br />

Eltern und auch<br />

Omas und Opas<br />

so richtig <strong>zu</strong>langen<br />

und <strong>zu</strong> Traumpreisen<br />

ihre Kinder und<br />

Enkelkinder einkleiden und<br />

mit Spielzeug beschenken.<br />

Die Besucherzahl wurde erneut<br />

übertroffen und es kamen<br />

rund 350 Gäste, die im<br />

Anschluss, bei den Damen der<br />

Spielgruppe „Rasselbande“,<br />

mit einer Tasse Kaffee und leckerem<br />

Kuchen verwöhnt wurden.<br />

Der Gesamtumsatz von 4450,-<br />

Euro bestätigt uns darin, dass<br />

eine Kinderkleiderbörse in<br />

Moorfleet benötigt wird und<br />

motiviert uns am Ball <strong>zu</strong> bleiben.<br />

UNS KIRCH 17<br />

ihre Kinder <strong>zu</strong> basteln. Manch<br />

einem wurde urplötzlich klar,<br />

wie viel Arbeit und Zeit (nämlich<br />

ca. 2 <strong>St</strong>unden) in so einer<br />

Laterne steckt.<br />

Nachdem die Tiger 2 Wochen<br />

lang in unseren Spielräumen<br />

„gezähmt“ wurden, konnten<br />

wir sie am Freitag, dem 23.<br />

Oktober durch Moorfleet und<br />

einen geheimen, dunklen Privatweg<br />

führen. Sicherheitshalber<br />

begleitete uns, wie schon<br />

seit Jahren, unser „Dorfsheriff“<br />

Herr Milinovic.<br />

Und so trafen wir wieder sicher<br />

am Gemeindehaus ein, wo wir<br />

uns an dem reichhaltigen, köstlichen<br />

Büfett stärken konnten.<br />

Die Rasselbandentanten<br />

Die 5. Börse rund ums Kind ist<br />

für den 24. April 20<strong>10</strong> geplant.<br />

Seit Oktober 2<strong>00</strong>9 haben wir<br />

gemeinsam mit Frau Gladiator<br />

die Organisation des<br />

monatlichen Kindermorgens<br />

übernommen. Wir freuen uns<br />

daher ganz besonders, dass<br />

wir aus dem Erlös der 4. Börse<br />

rund ums Kind den Betrag von<br />

350,- Euro für den Kindermorgen<br />

spenden konnten.<br />

Herzliche Grüße<br />

Ihr „Große-Kleine-Leute-Treff“


18 UNS KIRCH m O O r F L E E T<br />

Weltgebetstag am 5. März<br />

Wir möchten schon<br />

einmal darauf hinweisen,<br />

dass, wie<br />

in jedem Jahr, am<br />

ersten Freitag im<br />

März Weltgebetstag<br />

ist.<br />

Zusammen mit den<br />

Marschgemeinden<br />

wollen wir diesen<br />

Tag feiern. Das ist <strong>zu</strong> einer guten<br />

Tradition geworden. Gemeinsam<br />

informieren wir uns<br />

diesmal über Kamerun, seine<br />

Geschichte und wie die Menschen<br />

dort leben. Gleichzeitig<br />

können wir oft von ihnen lernen:<br />

„Alles, was Atem hat, lobe<br />

Gott“, das rufen uns die Frauen<br />

Adventsfeier<br />

in Moorfleet<br />

Mi, 16. Dezember<br />

15:<strong>00</strong> Uhr<br />

aus Kamerun <strong>zu</strong>.<br />

Unser <strong>Gottesdienst</strong><br />

findet in der <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong><br />

Kirche Moorfleet<br />

statt. Seien<br />

Sie nun alle herzlich<br />

eingeladen<br />

<strong>zu</strong>m Weltgebetstagsgottesdienst<br />

oder im Vorbereitungsteam<br />

mit<strong>zu</strong>machen. Wir<br />

würden uns sehr freuen Sie<br />

begrüßen <strong>zu</strong> können. Seien<br />

Sie bis dahin Gott befohlen<br />

und vergessen Sie nicht Gott<br />

<strong>zu</strong> loben und <strong>zu</strong> danken.<br />

Aus dem Vorbereitungsteam<br />

Rosi Meyer<br />

Am Mittwoch, dem 16. 12 findet<br />

im Pastorat in Moorfleet<br />

ab 15 Uhr die traditionelle Adventsfeier<br />

statt.<br />

Da<strong>zu</strong> sind alle eingeladen, die<br />

sich auch in diesem Jahr in einer<br />

fröhlichen Runde auf das Weihnachtsfest<br />

einstimmen wollen.<br />

An Kaffee und <strong>St</strong>ollen, sowie<br />

an die vielen schönen Kleinigkeiten<br />

ist schon gedacht! Horst<br />

Wilmer lädt ganz herzlich da<strong>zu</strong><br />

ein. Wir freuen uns auf diese besonderen<br />

<strong>St</strong>unden in Moorfleet.<br />

Ihr Pastor Glöckner<br />

Amtshandlungen<br />

T A u F E N<br />

Samantha Neugebauer, 26.07.<br />

Grünendeich<br />

David Konstantin Schlieckau, 09.08.<br />

Johann-Hacker-Weg 6c<br />

Lillian Katharina Eggers, 09.08.<br />

<strong>zu</strong>m Schützenplatz 4<br />

T r A u u N G E N<br />

Sven Krüger und Frau Joana,<br />

geb. Schilinski 11.07.<br />

Ihlestraße <strong>10</strong> d<br />

Martin Bienia und Frau Kristin,<br />

geb. Borgwardt 11.09.<br />

Rehhoffstraße 8<br />

b E E r D I G u N G E N<br />

Heinz Riecken, <strong>10</strong>.06. 86 Jahre<br />

Moorfleeter Deich 85<br />

Günther Kraeft, 20.08. 88 Jahre<br />

Andreas Meyer <strong>St</strong>raße 53<br />

Ernst August Schulz, 25.08. 70 Jahre<br />

Lindleystr.3<br />

Max Forner, 19.09. 87 Jahre<br />

Moorfleeter Schleusenweg 19<br />

Hans-Joachim Kern, 30.09. 51 Jahre<br />

Tatenberger Damm 68<br />

Marie Luise Puttfarcken, 15.<strong>10</strong>. 87 Jahre<br />

Schiffbeker Schanze 11


m O O r F L E E T UNS KIRCH 19<br />

WOLLER<br />

Gas- und Wasserinstallation - Klempnerei - Bedachung - Hei<strong>zu</strong>ng<br />

In unseren Ausstellungsräumen können Sie Ihr <strong>zu</strong>künftiges<br />

Bad vor Ort angucken und sich beraten lassen.<br />

Unser Service umfasst das gesamte Leistungsspektrum rund<br />

um das Thema Sanitär, wie Waschtische, Badewannen, etc.<br />

Auch die Umset<strong>zu</strong>ng barrierefreier Bäder bieten wir Ihnen an.<br />

Bad<strong>zu</strong>behör und Geschenkartikel von V&B und Nicol<br />

in großer Auswahl.<br />

Allermöher Deich 70 • 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

Tel. 040 - 737 54 23 • Fax 040 - 737 59 <strong>00</strong> • www.k-woller.de


20 UNS KIRCH O C H S E N w E r D E r<br />

Aus der Kindertagesstätte<br />

Im September haben wir als<br />

weitere Erzieherin Frau Viola<br />

Ponik einstellen können. Sie<br />

ist vielen Eltern, Kindern und<br />

Mitarbeiterinnen schon lange<br />

bekannt, da sie <strong>zu</strong>vor als<br />

Sportgruppenleiterin das Bewegungsangebot<br />

in unserem<br />

Hause durchgeführt hat.<br />

Nach den Sommerferien haben<br />

wir eine weitere Erzieherin,<br />

Frau Birgit Knudsen, im Hort<br />

da<strong>zu</strong>bekommen. Wir freuen<br />

uns, Birgit und Viola in unserem<br />

Team begrüßen <strong>zu</strong> können.<br />

Seit einem Jahr ist ein Schwerpunkt<br />

unserer Arbeit die frühmusikalische<br />

Grunderfahrung.<br />

Bei der Musikpädagogin Tina<br />

Cassens und den Canto - Singpaten<br />

haben die Kinder schon<br />

viel gelernt. Nun möchten sie<br />

allen zeigen was sie können.<br />

Herzliche Einladung<br />

Kinderkonzert<br />

Freitag, den 4. Dezember<br />

um 17 Uhr<br />

in unserer Kirche<br />

An diesem Abend geben die<br />

Kita – Kinder ein kleines adventliches<br />

„Konzert“. Kommen<br />

und staunen Sie!<br />

Die Firma Harald Witthöft hat<br />

uns <strong>zu</strong>m Jubiläum eine große<br />

Geldspende <strong>zu</strong>kommen lassen.<br />

Dafür bedanken wir uns ganz<br />

herzlich. Wir haben uns dafür<br />

einen neuen Bollerwagen gekauft<br />

und sogar noch ein paar<br />

Euro nachbehalten. Die werden<br />

wir aber auch noch ausgeben,<br />

denn wir haben noch<br />

die eine oder andere Idee.<br />

Die Kindertagesstätte<br />

wird <strong>zu</strong> einem<br />

Familienzentrum<br />

Wir haben weitere Räume<br />

im Hause angemietet. Die<br />

Ergotherapie-Praxis Norzel/<br />

Wucherpfennig aus Lohbrügge<br />

wird demnächst eine Zweigstelle<br />

einrichten. Damit bieten<br />

wir allen Mitbürgern in den<br />

Vier – und Marschlanden, die<br />

einer Ergotherapie bedürfen,<br />

eine Praxis in Wohnortnähe an.<br />

Des weiteren bieten wir einen<br />

Babytreff von der Geburt bis<br />

<strong>zu</strong>m 1. Lebensjahr an. Dies ist<br />

ein offenes und kostenloses<br />

Angebot für Eltern mit ihrem<br />

Säugling. Der neue Lebensabschnitt<br />

mit dem Baby bringt<br />

ganz schön Wirbel in die Familie.<br />

Es gibt viele Fragen,<br />

manchmal Unsicherheiten,<br />

schlaflose Nächte.<br />

Dieses Treffen ist <strong>zu</strong>m Austausch,<br />

Kontakte finden, gezielte<br />

Themen besprechen,<br />

wie z.B. Schlaf, Ernährung,<br />

Tagesstruktur. Babymassage,<br />

Entwicklungsschritte des<br />

Kindes, Wunschthemen und<br />

vieles mehr.<br />

Der Babytreff<br />

wird geleitet von der<br />

Hebamme Susanne <strong>St</strong>ern<br />

Anfang des Jahres werden<br />

wir einen Kursus „Erste Hilfe<br />

am Kind“ anbieten und einen<br />

Elternkurs des Kinderschutzbundes<br />

<strong>zu</strong> dem Thema „Mehr<br />

Freude mit Kindern“.<br />

Zu beiden Angeboten erhalten<br />

Sie noch nähere Informationen.<br />

Sie können mich auch gerne<br />

anrufen unter der Telefonnummer<br />

737 25 31 und weitere<br />

Vorschläge und Ideen für das<br />

Familienzentrum einbringen.<br />

Das gesamte Kita – Team<br />

wünscht Ihnen eine besinnliche<br />

Advents - Weihnachtszeit<br />

Marita Sannmann


Kindergottesdienst in Ochsenwerder<br />

Sonntagmorgen <strong>10</strong> Uhr im<br />

Wiesenhaus. Kinder im Alter<br />

von 5-<strong>10</strong> Jahren sitzen am mit<br />

Weintrauben, Äpfeln und anderem<br />

frischem Obst aus dem<br />

Garten gedeckten Tisch.<br />

Eine Kerze leuchtet. Begonnen<br />

wird mit einem Lied und einem<br />

persönlichen Gebet. Dann<br />

wird die „Geschichte vom ver-<br />

lorenen Sohn“ vorgelesen und<br />

besprochen. Damit alle Kinder<br />

sich den Inhalt gut merken können<br />

und ein Gefühl für die Geschichte<br />

entwickeln, machen<br />

die Kinder Aufwärmübungen<br />

im Nebenraum <strong>zu</strong>r Musik da<strong>zu</strong>:<br />

„<strong>St</strong>ell dir vor, du bist der Sohn,<br />

hast gerade deinen Erbteil<br />

bekommen und ziehst glücklich<br />

los, um etwas <strong>zu</strong> erleben.“<br />

Kurz darauf werden die Rollen<br />

ausgewählt, sich verkleidet<br />

und die Geschichte gespielt.<br />

Nach einer kleinen Generalprobe<br />

wird sie der Gemeinde,<br />

die noch im Gesprächskreis in<br />

der Kirche ist, vorgespielt. Nach<br />

dem verdienten Applaus geht<br />

es <strong>zu</strong>rück in das Wiesenhaus,<br />

das Lied vom Anfang wird<br />

noch einmal wiederholt und<br />

das Vater Unser <strong>zu</strong>m Schluss<br />

gebetet. Dann ist noch Zeit für<br />

freies Spiel, z.B. Fußball, Tischkicker,<br />

oder Billard, bis die Kinder<br />

um 12 Uhr von ihren Eltern wieder<br />

abgeholt werden.<br />

Ab 5 Jahren, 14tägig<br />

So von <strong>10</strong>-12 Uhr im<br />

Wiesenhaus bei der<br />

Ochsenwerder Kirche<br />

Am 1.11. haben wir uns z. B.<br />

mit dem Reformationstag beschäftigt<br />

und da<strong>zu</strong> Kürbisse<br />

ausgehöhlt und Kürbissuppe<br />

gekocht. Auch eine kleine Reformationsparty<br />

mit Verkleidung<br />

und Tanz fand statt.<br />

Am diesjährigen Volkstrauertag<br />

war unser Thema der Friedhof.<br />

Am 13.12.,<br />

dem 3. Advent<br />

wird gebastelt!<br />

Mitstreiter gesucht!<br />

Bisher wird der Kindergottesdienst<br />

von mir, Anke Balk allein<br />

geleitet. Ich bin in Ochsenwerder<br />

aufgewachsen und vor<br />

einem Jahr mit meiner Familie<br />

wieder hierher gezogen, in die<br />

ehemaligen Praxisräume meiner<br />

Eltern, Dres. Schröder. Ich<br />

bin Lehrerin am Gymnasium<br />

Corveystraße für Geschichte,<br />

Religion und Darstellendes<br />

Spiel.<br />

Ich finde es wichtig, dass der<br />

Kindergottesdienst 14tägig<br />

stattfindet. Ich würde mich<br />

sehr freuen, wenn noch jemand<br />

anderes Lust hätte, sich<br />

mit mir ab<strong>zu</strong>wechseln und<br />

vielleicht seinen ganz eigenen<br />

Akzent <strong>zu</strong> setzen, was die Gestaltung<br />

betrifft.<br />

Anke Balk Tel: 31 79 39 85<br />

anke.balk@onlinehome.de<br />

O C H S E N w E r D E r<br />

UNS KIRCH 21<br />

Krippenspiel<br />

Dieses Jahr soll es Heiligabend<br />

endlich wieder ein Krippenspiel<br />

in der Ochsenwerder Kirche geben.<br />

Wer mitmachen möchte,<br />

kommt am Sonntag, dem 29.11.<br />

um 14 Uhr in das Wiesenhaus<br />

in Ochsenwerder. Dort werden<br />

euch das Krippenspiel vorgestellt<br />

und die Rollen verteilt.<br />

Proben-Termine<br />

Montag, 14.12.<br />

Montag, 21.12<br />

Dienstag, 22.12<br />

Mittwoch, 23.12<br />

immer von 16-18 Uhr<br />

Auch hier<strong>zu</strong> suche ich noch<br />

engagierte Eltern, die Lust haben,<br />

den Probenprozess <strong>zu</strong> begleiten.<br />

Anke Balk


22 UNS KIRCH O C H S E N w E r D E r<br />

Das offene Ohr<br />

Ein Besuchsdienst im<br />

Dorfe – das ist etwas<br />

Neues und gänzlich Ungewontes.<br />

„Haben wir<br />

nicht nötig“, so heißt es.<br />

So lange wir einander<br />

besuchen können, gilt<br />

das. Wenn einer aber nicht<br />

mehr Auto fahren kann oder<br />

mit der Gehhilfe nicht weit<br />

kommt, wird es einsam.<br />

Die Angehörigen mag man nur<br />

ausnahmsweise bitten. Überhaupt<br />

das Bitten um eine Gefälligkeit:<br />

so manchem ist es<br />

ein Problem, sich <strong>zu</strong>m Seniorennachmittag<br />

im Pastorat<br />

abholen <strong>zu</strong> lassen. Man will<br />

niemandem <strong>zu</strong>r Last fallen.<br />

Dabei hat man jahrzehntelang<br />

für andere gearbeitet.<br />

Gemeinde bedeutet: an alle<br />

<strong>zu</strong> denken - auch an jene, die<br />

nicht mehr so einfach dabei sein<br />

können. Sie werden gebeten,<br />

im Kirchenbüro )7 37 22 61<br />

an<strong>zu</strong>rufen oder anrufen <strong>zu</strong> lassen<br />

und nach dem Beduchsdienst<br />

<strong>zu</strong> fragen. Aus einem<br />

Dutzend Männer und Frauen,<br />

die fast jeder kennt, sucht man<br />

sich jemanden aus und vereinbart<br />

einen Hausbesuch. Es entstehen<br />

keinerlei Kosten. Und<br />

Verschwiegenheit ist oberstes<br />

Gebot.<br />

Ihr Kurt Schröder<br />

Ochsenwerder<br />

hat einen Hauskreis<br />

Hätten Sie nicht Lust mit<strong>zu</strong>machen? Aus unseren<br />

Gesprächen im Kirchencafé ist die Idee entstanden, in<br />

einem Hauskreis eine Gelegenheit <strong>zu</strong> schaffen, diese<br />

Gespräche weiter<strong>zu</strong>führen.<br />

Dabei geht es uns darum, dass jeder mit seinen Erfahrungen<br />

und Gedanken <strong>zu</strong> Wort kommt. Denn so kann es uns<br />

gelingen, deutlich <strong>zu</strong> machen, dass jeder von uns seinen<br />

eigenen, wichtigen Beitrag <strong>zu</strong>m Verständnis eines Textes<br />

leisten kann. Erst im Gespräch, im eigenen Reden fällt es uns<br />

leichter, Vorurteile <strong>zu</strong> erkennen und eventuell ab<strong>zu</strong>ändern.<br />

Hier kann deutlich werden, dass jeder Mensch ein Kind<br />

Gottes ist, der seinen wichtigen Beitrag <strong>zu</strong> einer lebendigen<br />

Gemeinde leisten kann.<br />

Wir treffen uns an jedem<br />

3. Montag im Monat von 19 bis 21 Uhr<br />

im Elversweg 92 in Ochsenwerder<br />

und würden uns freuen, wenn gerade Sie <strong>zu</strong> uns finden würden.<br />

Vielleicht schauen Sie einfach einmal bei uns herein.<br />

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, stehe ich Ihnen<br />

gern unter der Nummer )737 29 12 oder über eineE-Mail<br />

unter ruediger-schroeder@gmx.de<br />

<strong>zu</strong>r Verfügung.<br />

Ihr Rüdiger Schröder<br />

Erntedank<br />

Am Sonnabendmorgen tra-<br />

fen sich vier Mann, bestiegen<br />

den Gemeindebus samt Anhänger,<br />

fuhren den Deich der<br />

Gosen-, Doven-, und Großen<br />

Elbe abwärts bis <strong>zu</strong>m Tatenberger<br />

Damm und sammelten<br />

Gaben ein für das Erntedankfest.<br />

Der Hänger füllte sich mit Kürbissen,<br />

Kohl, Küchengewürzen,<br />

Kartoffeln, Küchenkräutern,<br />

Blumen und mit Mais. Das Getreide<br />

war bereits abgeliefert<br />

worden – schade.<br />

Um 2 Uhr nachmittags errichteten<br />

die Landfrauen einen<br />

Halbkreis aus diesen Gottesgaben<br />

vor dem Altar, bereiteten<br />

die Erntekorne vor und tranken<br />

dann – <strong>zu</strong>r Belohnung – Kaffee<br />

in der Kirchenstube unter der<br />

Orgelempore.<br />

Am Sonntag fand das Fest in<br />

gewohnter Weise statt. Es wird<br />

schwieriger, den Alteingesessenen<br />

aus der Landwirtschaft<br />

und den Neubürgern aus der<br />

<strong>St</strong>adt die Bedeutung dieses<br />

Tages <strong>zu</strong> vermitteln: dankbar<br />

<strong>zu</strong> sein und nachdenklich.<br />

Dr. Kurt Schröder


Ich erstelle Ihnen<br />

kostengünstig ein<br />

Wertgutachten<br />

für Ihre Immobilie.<br />

Annette Walther Immobilien & Gutachten IVD<br />

Bergstücken 6/Hollywood Drive 1<br />

22113 <strong>Hamburg</strong>-Oststeinbek<br />

Telefon 040 / 31 76 18 80 oder 0171 / 3 25 06 89<br />

walther@anettewalther.de · www.waltherimmobilien.de<br />

Vom Friedhof<br />

Das Jahr 2<strong>00</strong>9 neigt sich nun<br />

dem Ende <strong>zu</strong>. Der trockene<br />

Sommer war für die Gärtner<br />

eine Herausforderung.<br />

Mussten doch alle Neupflan<strong>zu</strong>ngen<br />

immer wieder gegossen<br />

werden, aber auch die<br />

vielen Blumen auf den Gräbern.<br />

Hecken schneiden, Rasen<br />

mähen, Gräber betreuen und<br />

wieder die alljährliche Laubschlacht.<br />

Der „neue“ Trecker hat<br />

sich gut bewährt. Weitere Neumaschinen<br />

wurden getestet,<br />

sind aber für uns im Moment<br />

noch nicht relevant.<br />

Aufmerksame Besucher des<br />

Friedhofes haben eine neue<br />

Anlage entdeckt und sich gefragt,<br />

was das wohl sein solle.<br />

Es wurde als Platz für eine <strong>St</strong>ele<br />

bis Landeplatz für ein Ufo getippt.<br />

O C H S E N w E r D E r UNS KIRCH 23<br />

Des Rätsels Lösung: Hier ist ein<br />

neues Feld für pflegeleichte<br />

Gräber angelegt worden. Informationen<br />

erhalten Sie im<br />

Gemeindebüro oder bei den<br />

Gärtnern.<br />

Allen Leserinnen und Lesern<br />

wünschen wir ein gesundes<br />

und gesegnetes Jahr 20<strong>10</strong>.<br />

Auch dann wollen wir weiter<br />

mit Rat und Tat für Sie da sein.<br />

Werner Sannmann<br />

Friedhofsausschuss


24 UNS KIRCH O C H S E N w E r D E r<br />

Wer hat<br />

Lust aufs<br />

Wiesenhaus?<br />

Wir suchen noch<br />

ehrenamtliche Mitarbeit<br />

im Wiesenhaus in<br />

Ochsenwerder.<br />

Ambulante Pflege Möller & Lindemann GmbH<br />

&<br />

Mit Kindern und Jugendlichen<br />

macht es bestimmt Spaß, ein<br />

wenig Freizeit <strong>zu</strong> gestalten. Das<br />

Wiesenhaus ist nun schon seit<br />

vielen Jahren ein beliebter Treff<br />

für Kinder und Jugendliche.<br />

Dort wird gespielt, gebastelt<br />

und viel gelacht. Auch die Küche<br />

wird gerne mal <strong>zu</strong>m Kochen<br />

und Backen genutzt.<br />

Das Wiesenhaus sollte zwei Mal<br />

in der Woche geöffnet sein. Dafür<br />

suchen wir jetzt Helfer <strong>zu</strong>m<br />

nächst möglichen Zeitpunkt,<br />

für 4 <strong>St</strong>unden wöchentlich ab<br />

einem Alter von mindestens 21<br />

Jahren. Für diesen Dienst ist natürlich<br />

auch an eine Aufwandsentschädigung<br />

gedacht!<br />

Wer Interesse hat, uns weiter <strong>zu</strong><br />

helfen, kann sich gerne bei uns<br />

melden:<br />

Antonia Elsner:<br />

mobil: 0178-8222823<br />

E-Mail: antonia.elsner@web.de<br />

Uli <strong>St</strong>ahl:<br />

Telefon: 737 15895<br />

mobil: 0152-2736 1965,<br />

E-Mail: ustahl@gmx.de<br />

Detlev Janzen:<br />

Telefon: 737 25 90,<br />

Fax: 73 67 5906,<br />

E-Mail: detlev.janzen@gmx.de<br />

Pastor Glöckner:<br />

Telefon 737 4549, E-Mail:<br />

w.gloeckner@hamburg.de<br />

Profitieren Sie von unserer<br />

langjährigen Erfahrung und Kompetenz.<br />

Von hauswirtschaftlicher Versorgung<br />

bis <strong>zu</strong>r intensivmedizinischen Pflege<br />

Weih-<br />

nachtsfeier<br />

Am Do, dem 17. Dezember<br />

15:<strong>00</strong> Uhr, trifft sich der<br />

Altenkreis Ochsenwerder<br />

und Moorwerder <strong>zu</strong>r Feier.<br />

Bei Gesang, guten Gesprächen<br />

und kleinen Geschichten <strong>zu</strong>r<br />

Weihnachtszeit lässt sich diese<br />

Gemeinschaft in jedem Jahr<br />

neu erfahren. Unsere Gedanken<br />

und Erwartungen <strong>zu</strong>m<br />

Weihnachtsfest verbinden uns<br />

immer wieder auf ganz<br />

eigene Weise.<br />

Herzlich Willkommen<br />

sagt Pastor Glöckner!<br />

Wir sind Ihr Partner für qualitativ hochwertige Pflege <strong>zu</strong> Hause.<br />

Tel.: 040 – 735 06 461 n (Tag und Nacht erreichbar) n Fax: 040 - 735 06 459<br />

Neuengammer Hinterdeich 131 n 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong> n Mail: Moeller-Lindemann@t-online.de


Dank anlässlich der<br />

Verleihung des Ansgarkreuzes<br />

Am 2 1.6.2<strong>00</strong>9 habe ich das Ansgarkreuz bekommen, und möchte<br />

mich auf diesem Weg bei allen, die da<strong>zu</strong> beigetragen haben, dass ich<br />

diese hohe Auszeichnung erhalten habe, recht herzlich bedanken.<br />

Für mich war es ein sehr feierlicher Anlass, diese Auszeichnung von<br />

Frau Pröpstin Dr. Murmann in Empfang <strong>zu</strong> nehmen. Auch beim<br />

Kirchenvorstand möchte ich mich sehr herzlich für den schönen<br />

Empfang nach dem <strong>Gottesdienst</strong> und die Klönbank bedanken, wo<strong>zu</strong><br />

wohl auch andere Ausschüsse beigetragen haben. Ich kann nur<br />

immer wieder meinen Dank aussprechen, es war mir eine große<br />

Freude, ich werde diese Auszeichnung in Würde tragen.<br />

Peter Burmester<br />

„Für Ihr Vertrauen nehmen<br />

wir kein Geld“<br />

(Ingo & Marco Kleinert)<br />

www.ollrogge.de<br />

24 <strong>St</strong>unden Telefon<br />

040/721 30 12<br />

Wenn Sie Beratung und Informationen benötigen, etwa <strong>zu</strong> Bestattungsmöglichkeiten,<br />

Vorsorge oder anderen Themen, dann nehmen wir uns Zeit<br />

nur für Sie!<br />

Wir klären Fragen und Bedürfnisse individuell, kompetent und<br />

vor allem kostenlos!<br />

Denn genau das sind Werte, für die unser Haus mit Tradition, Nähe und<br />

stetiger Erreichbarkeit einsteht.<br />

Bergedorf, Wentdorfer <strong>St</strong>r. 2–4<br />

Wentorf, Sollredder 7<br />

Reinbek, Bahnhofstr. 1<br />

O C H S E N w E r D E r UNS KIRCH 25<br />

Beautystudio<br />

für Ganzheitskosmetik<br />

Fachkosmetikerin<br />

Andrea Meuter<br />

Allermöher Deich <strong>10</strong>8<br />

)7 37 54 94<br />

Schöner werden & sich wohlfühlen<br />

Meine Erfahrung für Ihre Schönheit<br />

staatlich anerkannte Kosmetikerin seit 1980<br />

Fern von<br />

<strong>St</strong>ress und Hektik<br />

bei schöner Musik in einem gemütlichen<br />

Behandlungsraum wird Ihr Besuch in meinem<br />

<strong>St</strong>udio <strong>zu</strong>m Kur<strong>zu</strong>rlaub für Körper und Seele.<br />

So können Sie individuelle qualifizierte<br />

Beratung und Behandlung<br />

genießen!<br />

Pflegebehandlungen<br />

Sauerstoff<br />

Vitamin- C<br />

Algen-Kaltmodellagen<br />

Intensiv-Feuchtigkeit<br />

Hot-<strong>St</strong>one-Face<br />

Hand-Paraffinbad<br />

und vieles, vieles mehr!<br />

<strong>St</strong>ändig wechselnde Behandlungsangebote!<br />

Durch einen kurzen Anruf sichern Sie sich<br />

Ihren ganz persönlichen Kosmetik-Termin!


26 UNS KIRCH<br />

O C H S E N w E r D E r<br />

Amtshandlungen<br />

T A u F E N<br />

Olivia Charlotte Rohlin, Kirchenstieg 1, Escheburg<br />

Vasko Leander Fuchs, Waldweg 13<br />

Joel Varney, Ochsenwerder Norderdeich 140<br />

Fiona Penzlin, Hofschläger Deich 8<br />

Joana-Basha Werner, Andreas-Meyer-<strong>St</strong>r.57<br />

T r A u u N G E N<br />

Philipp u. Tanja Freese, geb. Barfels<br />

Billhorner Mühlenweg 13a<br />

Thorsten u. Sonja Kerwin, geb. Eggers<br />

Maria-Louisen-<strong>St</strong>r. 59<br />

Roland u. Alexandra Suhr, geb. Borchertmeyer<br />

Fabriciusstr. 82<br />

Torsten u. Marion Fuchs, geb. Geis<br />

Waldweg 13<br />

b E E r D I G u N G E N<br />

Helga Buuck 73 Jahre<br />

Ochsenwerder Elbdeich 141<br />

Franz Schnur 76 Jahre<br />

Elversweg 50<br />

Willi Quast 80 Jahre<br />

Auf der Bojewiese 25a<br />

Lisa Bargest 85 Jahre<br />

Vossort 14<br />

Hans Dieter Minwegen 75 Jahre<br />

Spadenländer Eldeich 39<br />

Ilse Haupt 84 Jahre<br />

Rosenhagenstraße 56


Sabine Bannat<br />

ambulante<br />

med. Fußpflege<br />

O C H S E N w E r D E r UNS KIRCH 27<br />

Fußreflexzonenmassage<br />

Aromamassage<br />

Reiki · Reiki Einweihungen<br />

Gutscheine · geführte Meditation<br />

Seniorenbetreuung · mob. Shiatsu<br />

Farb- und Typ/<strong>St</strong>ilberatung ·<br />

sonstige Leistungen auf Anfrage<br />

NUR HAUSBESUCHE<br />

<strong>Billwerder</strong> Billdeich 76 · 22113 <strong>Hamburg</strong> · Tel. 732 46 43 ·<br />

Mobil 0172-595 62 23 · Mail: sabinebannat@alice-dsl.de


28 UNS KIRCH V E r A N S T A L T u N G E N u N D k O N z E r T E I N u N S E r E N G E m E I N D E N<br />

Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook<br />

1. Advent, 29. November, um 17 Uhr<br />

„wEIHNACHTSOr ATOrIum<br />

VON C A mILLE SAINT-SAëNS“<br />

sowie<br />

Werke von G.F. Händel und G.P.Fries<br />

Marianne Glöckner-Reinke (Sopran)<br />

Elisabeth Polster (Mezzosopran), Kristin Salgado (Alt)<br />

Andreas Preuss (Tenor), Andreas Heinemeyer (Baß)<br />

Gernot Paul Fries (Orgel), Martina Klüber (Harfe)<br />

Das Kammerorchester Reinbek<br />

Winterhuder Kantorei Epiphanien<br />

Kantorei der Dreieinigkeitskirche<br />

Volker Schübel (Leitung)<br />

Eintritt frei – Spenden für die Kirchenmusik sind willkommen!<br />

12. Dezember, um 16 Uhr<br />

„ kINDErCHOr DEICHSpAT zEN“<br />

lädt ein <strong>zu</strong>m fröhlichen Adventssingen<br />

für Klein und Groß<br />

weitere Mitwirkende:<br />

Früherziehungs-Gruppen der SpatzenMusik<br />

Christian Brachvogel (Gitarre)<br />

Juliane Brachvogel (Leitung)<br />

Eintritt frei – Spenden für die Kirchenmusik sind willkommen!<br />

Liedertafel Frohsinn von 1876<br />

Allermöhe Reitbrook<br />

„kOppöVEr IN`T GLüCk“<br />

TANzpArT y<br />

Sonnabend, 27.02.20<strong>10</strong>, 19.30 Uhr<br />

Gesang und Theater<br />

Musik: DJ Peter Ernst<br />

Abendkasse: <strong>10</strong> €<br />

G E S A N G u N D T H E A T E r<br />

Freitag, 05.03, 19.30 Uhr<br />

in den Pausen spielt die<br />

Kapelle: „Duuk di“<br />

Karten: 8 €<br />

T H E A T E r N A C H m I T T A G<br />

mit Kaffee & Kuchen<br />

Sonntag, 07.03.20<strong>10</strong>, Einlass: 14.30 Uhr<br />

Beginn der Kaffeetafel: 15.<strong>00</strong> Uhr<br />

anschließend Programm<br />

Kinderchor „Deichspatzen“<br />

Karten 12 €,<br />

Alle Veranstaltungen im kulturheim mittlerer Landweg 78<br />

kartenvorverkauf: Freitag, 12.02.20<strong>10</strong>, 16.<strong>00</strong> bis 18.<strong>00</strong> uhr<br />

Gemeindehaus der Dreieinigkeitskirche Allermöhe-reitbrook<br />

restkarten ab 13.02.20<strong>10</strong> bei petra <strong>St</strong>russ Tel: 040 - 737 21 61


Sankt <strong>Nikolai</strong>, Moorfleet<br />

Nikolaustag, 6. Dezember, um 18 Uhr<br />

„jOHANN SEbA S TIAN bACH“<br />

„Magnificat D-Dur“<br />

(BWVNr.243)<br />

„Nun komm, der Heiden Heiland“<br />

(BWVNr. 61)<br />

Marianne Glöckner-Reinke, Theresia Zielonkowski (Sopran),<br />

Sonja Boskou (Alt), David Funkhauser (Tenor), <strong>Nikolai</strong> Voß (Bass)<br />

Ensemble Vokalkolorit (Einstudierung: Angela Reinhardt)<br />

Ein Kammerorchester, Klaus-Peter Meyer (Orgel)<br />

Hartmann Voß (Leitung)<br />

Eintritt: € 15,– (im Vorverkauf ab 16. November: € 12,–)<br />

Sankt <strong>Nikolai</strong>, <strong>Billwerder</strong><br />

Nikolaustag, 6. Dezember, um 17 Uhr<br />

„ ADVENTSkONzEr T“<br />

Weihnachtliche Musik für Orgel<br />

Weihnachtslieder<br />

Chormusik und Texte<br />

Max Lojenburg (Orgel)<br />

und Mitglieder der Kantorei <strong>Billwerder</strong><br />

laden <strong>zu</strong>m Zuhören und Mitsingen ein.<br />

Eintritt frei – Spenden für die Kirchenmusik sind willkommen!<br />

V E r A N S T A L T u N G E N u N D k O N z E r T E I N u N S E r E N G E m E I N D E N<br />

Sankt Pankratius, Ochsenwerder<br />

3. Advent, 19. Dezember, um 17 Uhr<br />

„ kONzEr T Im ADVENT“<br />

<strong>zu</strong> hören ist die „Böhmische Hirtenmesse“<br />

von Jakub Jan Ryba<br />

Mitwirkende:<br />

Liedertafel Barsbüttel von 1920 e.V.<br />

Liedertafel Harmonia von 1873 e.V.<br />

Zusammen mit Gesangs – und Instrumentalsolisten<br />

des <strong>Hamburg</strong>er Konservatoriums.<br />

Klaus Dieter Jung (Leitung)<br />

UNS KIRCH 29<br />

Der Eintritt beträgt <strong>10</strong>,<strong>00</strong> € · Schüler und <strong>St</strong>udenten 8,<strong>00</strong> €<br />

Kinder bis <strong>zu</strong> 12 Jahren haben freien Eintritt.<br />

Karten können reserviert werden bei: Marita Sannmann, Telefon 737 30 48<br />

Elke Konert, Telefon 737 37 19<br />

27. Dezember, um 9. 30 Uhr<br />

„wEIHNACHTSk ANTATE Im GOT TE SDIENST“<br />

Vincent Lübeck (1654-1740): Willkommen, süßer Bräutigam<br />

Kantate für 2 Violinen, 2 Soprane und Basso continuo<br />

Mitwirkende:<br />

Marianne Glöckner-Reinke (Sopran1)<br />

Petra Schröder (Sopran2)<br />

Susanne Flocken, Horst Weidler (Violinen)<br />

Ulrike Eckart (Violoncello)<br />

Genot Fries (Orgel)<br />

Eintritt frei – Spenden für die Kirchenmusik sind willkommen!


30 UNS KIRCH<br />

k I r C H L I C H E k r E I S E<br />

D r E I E I N I G k E I T S k I r C H E A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

Allermöher Deich 99 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

F ü r k I N D E r : S p I E L G r u p p E N , m u S I k u N D k I N D E r k I r C H E<br />

Mo-Fr 08:<strong>00</strong> -13:<strong>00</strong> SpIELGruppE<br />

„Krümelmonster“<br />

Dienstag 17:<strong>00</strong> -18:<strong>00</strong> MAxI-SPATzEN ab 5 J.***<br />

Donnerstag 15:<strong>00</strong> -15:45<br />

Freitag 15:30 -18:<strong>00</strong><br />

15:30 -16:15<br />

16:30 -17:15<br />

MINI-SPATzEN ab 3 J.***<br />

kINDErkIrCHE<br />

jeden 1. Fr im Monat:* Dez. Krippenspielproben/Januar<br />

fällt aus/05.02<br />

FLöTEN-SPATzEN***<br />

KÜKEN-SPATzEN ab 1 J.***<br />

Sonnabend <strong>10</strong>:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> DEICHSpAT zEN II 14-tägig<br />

S T. N I kO L A I · b I L Lw E r D E r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

Montags<br />

<strong>10</strong>:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong><br />

16:30 -18:<strong>00</strong><br />

kr AbbELGruppE „Billemäuse“<br />

Sylvana Heinze 0172/9380748<br />

kINDErkIrCHE<br />

jeden 3. Fr im Monat:*<br />

Dez. Krippenspielproben/15.01/19.02<br />

F ü r j u G E N D L I C H E : T r E F F p u N k T E u N D k O N F I r m A N D E N u N T E r r I C H T<br />

Dienstag<br />

Mittwoch<br />

17:<strong>00</strong> -18:45 kONFIr m ANDENuNTErrICHT*<br />

(14-tägiger Wechsel Haupt- u. Vorkonfis)<br />

Donnerstag<br />

Freitag<br />

17:<strong>00</strong>-18:45 kONFIr m ANDENuNTErrICHT*<br />

(14-tägiger Wechsel Haupt- u. Vorkonfis)<br />

F ü r F r A u E N : F r ü H S T ü C k u N D G E S p r ä C H S k r E I S E<br />

Mittwoch 15:<strong>00</strong> -17:<strong>00</strong> Fr AuENkrEIS<br />

Clubraum Pastorat<br />

jeden 2. Mittwoch im Monat:<br />

09.12/13.01/<strong>10</strong>.02<br />

* nicht in den Schulferien **auch in den Schulferien *** privates Angebot Ansprechpartner für alle Angebote der Deichspatzen:<br />

Juliane Brachvogel 040/ 883012<strong>00</strong> oder 0178/ 3302519. Weitere Infos: www.spatzenmusik.de


S T. N I kO L A I · m O O r F L E E T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

F ü r k I N D E r : S p I E L G r u p p E N , m u S I k u N D k I N D E r k I r C H E<br />

Mo-Fr 08:<strong>00</strong> -14:<strong>00</strong> SpIELGruppE<br />

„Die Rasselbande“<br />

Freitag 15:30 -17:30<br />

GrOSSE-kLEINE -LEuTE -TrEFF **<br />

im Pastorat, auch in den Ferien! Gern<br />

Taiga Burmester Tel. 30 89 67 53 anrufen!<br />

Sonnabend 09:30 -12:30 kINDEr mOrGEN<br />

im Pastorat,<br />

12.12./09.01./13.02./13.03.<br />

am 05.02. Faschingsfeier!<br />

k I r C H L I C H E k r E I S E UNS KIRCH 31<br />

S T. pA N k r AT I u S · O C H S E N w E r D E r<br />

Alter kirchdeich 8 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

07:<strong>00</strong> -16:30<br />

kITA O CHSENwErDEr<br />

F ü r j u G E N D L I C H E : T r E F F p u N k T E u N D k O N F I r m A N D E N u N T E r r I C H T<br />

Dienstag<br />

DA S wIE SENHAuS ist einmal in der<br />

Mittwoch<br />

Woche geöffnet. Infos da<strong>zu</strong> gibt es im<br />

Kirchenbüro, Telefon: 7 37 22 61<br />

Donnerstag<br />

Freitag<br />

F ü r F r A u E N : F r ü H S T ü C k u N D G E S p r ä C H S k r E I S E<br />

Donnerstag 09:30<br />

Fr AuENFrüHS TüCk im Pastorat<br />

mit Gisela Harder, jeden 1. Donnerstag<br />

im Monat: 03.12./07.01./04.02.<br />

20:<strong>00</strong><br />

HAuSkrEIS 14-tägig, bei Christiane<br />

Gorges Tatenberger Deich 179


32 UNS KIRCH<br />

k I r C H L I C H E k r E I S E<br />

D r E I E I N I G k E I T S k I r C H E A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

Allermöher Deich 99 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

F ü r m u S I k F r E u N D E : C H O r A b E N D E , p O S A u N E N C H O r A b E N D E<br />

S T. N I kO L A I · b I L Lw E r D E r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

Montag 20:<strong>00</strong> k ANTOrEI<br />

Chorleitung: Sabine Ludanek<br />

Dienstag 20:<strong>00</strong> k ANTOrEI<br />

Chorleitung: Volker Schübel<br />

Mittwoch 20:<strong>00</strong> -22:<strong>00</strong> Duuk DI<br />

Leitung: Volker <strong>St</strong>ruß<br />

Donnerstag<br />

F ü r A L L E : p L A T T D E u T S C H E A b E N D E , b A S T E L N<br />

F ü r D I E m I T T L E r E G E N E r A T I O N : G E m ü T L I C H E S b E I S A m m E N S E I N<br />

Mittwoch 20:<strong>00</strong> mIT TLErE GENEr ATION<br />

Gemeindehaus, jeden ersten Mittwoch<br />

im Monat: 02.12/06.01/03.02<br />

F ü r S E N I O r E N : G E S p r ä C H S k r E I S E<br />

Mittwoch 15:30 -17:30 SENIOrENkrEIS<br />

im Gemeindehaus, jeden letzten<br />

Mittwoch im Monat: 27.01/24.02<br />

Freitag<br />

* nicht in den Schulferien **auch in den Schulferien<br />

15:<strong>00</strong> -16:30<br />

SENIOrENkrEIS<br />

im Gemeindehaus, jeden ersten<br />

Mittwoch im Monat: 02.12/06.01/03.02


S T. N I kO L A I · m O O r F L E E T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

F ü r m u S I k F r E u N D E : C H O r A b E N D E , p O S A u N E N C H O r A b E N D E<br />

Montag<br />

Dienstag<br />

k I r C H L I C H E k r E I S E UNS KIRCH 33<br />

S T. pA N k r AT I u S · O C H S E N w E r D E r<br />

Alter kirchdeich 8 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

Mittwoch 20:<strong>00</strong> mArSCHLäNDEr pOSAuNENCHOr<br />

im Pastorat, Leitung: Udo Griem<br />

Donnerstag<br />

F ü r A L L E : p L A T T D E u T S C H E A b E N D E , b A S T E L N<br />

20:<strong>00</strong> k ANTOrEI<br />

Chorleitung: Petra Schröder<br />

Mittwoch 19:<strong>00</strong> pL AT TDüTSCHEr krINk<br />

im Pastorat jeden 4. Mi im Monat:<br />

23.12./27.01./<strong>10</strong>.02./24.02.<br />

N E u F ü r A L L E : H A u S k r E I S<br />

Montag 19:<strong>00</strong> HAuSkrEISim Elversweg 92,<br />

Rüdiger Schröder: Tel. 737 29 12, jeden<br />

3. Montag im Monat 21.12/18.01/15.02<br />

F ü r S E N I O r E N : G E S p r ä C H S k r E I S E<br />

Mittwoch 14:30 SENIOrENkrEIS<br />

im Pastorat, jeden 2. u. 4. Mi. im Monat:<br />

09.12./23.12./27.01./<strong>10</strong>.02./24.02.<br />

15:30<br />

SENIOrENkrEIS<br />

Pastorat , jeden 1. und 3. Mi. im Monat:<br />

02.12/16.12./06.01/03.02./17.02<br />

Freitag 15:30 SENIOrENkrEIS<br />

Schützenhaus Moorwerder jeden 1. Fr.<br />

im Monat, im Januar um eine Woche<br />

verschoben*: 04.12./08.01.*/02.02


34 UNS KIRCH<br />

A D r E S S E N<br />

D r E I E I N I G k E I T S k I r C H E · A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

Allermöher Deich 99 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

kirchenbüro Mi: 09:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> Uhr ) 7 37 28 24<br />

Andrea Enger Fr: <strong>10</strong>:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> Uhr Fax 41 92 89 84<br />

friedhofs- Do: 9:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> Uhr<br />

verwaltung ) 7 37 28 24<br />

Andrea Fröhlich<br />

Pastor am besten an<strong>zu</strong>treffen ) 7 37 28 24<br />

Sven Lundius dienstags mobil: 0179/468 51 08<br />

von 9:30-11:30 Uhr svenlundius@aol.com<br />

küster<br />

Andrej pigarew ) 7 37 28 24<br />

friedhofsgärtner<br />

Andrej pigarew ) 7 37 28 24<br />

Vorsitzender kV<br />

Erhard Lesemann ) 7 37 35 14<br />

kirchenmusik<br />

Volker Schübel ) 7 37 31 03<br />

Bankverbindung<br />

<strong>Hamburg</strong>er Bankleitzahl: 2<strong>00</strong> 505 50<br />

Sparkasse Kontonummer: <strong>10</strong>41 22<strong>00</strong>86<br />

Spielgruppe Sigrun Varney ) 0174/4 63 87 76<br />

S T . N I k O L A I · b I L L w E r D E r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-billwerder.de · kirche-billwerder@t-online.de<br />

kirchenbüro Mo: 09:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> Uhr ) 7 34 07 75<br />

Irene <strong>St</strong>ubbe<br />

friedhofs- Do: 09:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> Uhr Fax 7 34 <strong>00</strong> <strong>10</strong><br />

verwaltung Mo: 09:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> Uhr ) 7 34 07 75<br />

Irene <strong>St</strong>ubbe Do: 09:<strong>00</strong> -12:<strong>00</strong> Uhr Fax 7 34 <strong>00</strong> <strong>10</strong><br />

Pastor am besten an<strong>zu</strong>treffen ) 7 34 07 75<br />

Sven Lundius donnerstags mobil: 0179/468 51 08<br />

von <strong>10</strong>:<strong>00</strong>-12:<strong>00</strong> Uhr svenlundius@aol.com<br />

küsterinnen<br />

renate wendler Gemeindehausküsterin ) 7 34 07 75<br />

kristiane Nitsche Kirchenküsterin ) 7 34 07 75<br />

friedhofsgärtner<br />

Thomas Graumann ) 7 34 07 75<br />

Vorsitzender kV<br />

ulrich <strong>St</strong>ubbe ) 7 34 07 1 7<br />

kirchenmusik<br />

m. Lojenburg Orgel ) 0176/8025 1838<br />

Sabine Ludanek Chorleitung ) 73 59 09 86<br />

Bankverbindung<br />

Vierländer Bankleitzahl: 201 903 01<br />

Volksbank e.G Kontonummer: 48 44 07<br />

krabbelgruppe Sylvana Heinze ) 0172/9 38 07 48<br />

I m p r E S S u m<br />

Marschländer gemeindebrief der kirchengemeinden: <strong>St</strong>. <strong>Nikolai</strong> <strong>Billwerder</strong>, Moorfleet-allermöhe-reitbrook, <strong>St</strong>. Pankratius ochsenwerder · ViSdP: Sven lundius · auflage: 5.<strong>00</strong>0 <strong>St</strong>ück<br />

druck: druckerei Zollenspieker, 2<strong>10</strong>37 hamburg, tel. 040-79 31 39-0 · layout: ulrike carstensen Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe von UNS KIRCH<br />

ist Freitag, 15. Januar 20<strong>10</strong>! Später eingesandte Beiträge können nicht mehr berücksichtigt werden. die redaktion behält sich vor, Beiträge sinngemäß <strong>zu</strong> kürzen.<br />

Namentlich gekennzeichnete artikel geben nicht unbedingt die Meinung der redaktion wieder! terminänderungen vorbehalten.


S T . N I k O L A I · m O O r F L E E T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-moorfleet.de · kontakt@kirche-moorfleet.de<br />

kirchenbüro Mo: 09:<strong>00</strong> -11:<strong>00</strong> Uhr ) 78 75 29<br />

Andrea Enger Do: 18:<strong>00</strong> -20:<strong>00</strong> Uhr Fax 78 07 08 92<br />

friedhofs- Di: 09:<strong>00</strong> -11:<strong>00</strong> Uhr ) 78 75 29<br />

verwaltung Fax 78 07 08 92<br />

Andrea Fröhlich<br />

Pastor ) 78 07 08 94<br />

wolfgang Glöckner 0176/67 78 47 89<br />

küster<br />

Viktor weißheim ) 78 75 29<br />

friedhofsgärtner<br />

Viktor weißheim ) 78 75 29<br />

Vorsitzender kV<br />

Erhard Lesemann ) 7 37 35 14<br />

kirchenmusik<br />

petra Schröder ) 78 75 29<br />

Bankverbindung<br />

<strong>Hamburg</strong>er Bankleitzahl: 2<strong>00</strong> 505 50<br />

Sparkasse Kontonummer: <strong>10</strong>04 241657<br />

Spielgruppe rasselbande ) 0177-5 54 27 64<br />

TELEFONSEELSOrGE<br />

) 08<strong>00</strong>-1 11 01 11<br />

HOSpIz IN bErGEDOrF, uTE bEHrENDT ) 72 <strong>10</strong> 66 72<br />

SOzIALSTATION mArSCHLANDE ) 3 99 95 70<br />

A D r E S S E N<br />

S T . p A N k r A T I u S · O C H S E N w E r D E r<br />

Alter kirchdeich 8 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-ochsenwerder.de · kircheochsenwerder@hotmail.com<br />

kirchenbüro Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

Eleonore 9:<strong>00</strong> -11:<strong>00</strong> Uhr Fax 7 37 54 93<br />

v. babka-Gostomski<br />

friedhofs- Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

verwaltung 9:<strong>00</strong> -11:<strong>00</strong> Uhr Fax 73 75 49 3<br />

Eleonore<br />

v. babka-Gostomski<br />

Pastor ) 7 37 45 49<br />

wolfgang Glöckner 0176/67 78 47 89<br />

küsterin<br />

Svetlana weißheim ) 81 97 80 29<br />

friedhofsgärtner<br />

m. popp/m. blohm ) 7 37 22 61<br />

Vorsitzender kV<br />

peter burmester ) 7 37 23 42<br />

kirchenmusik<br />

petra Schröder ) 7 37 22 61<br />

UNS KIRCH 35<br />

Bankverbindung<br />

Haspa BLZ: 2<strong>00</strong> 505 50 Konto.: <strong>10</strong>3324<strong>00</strong>50<br />

Volksbank <strong>St</strong>ormarn BLZ: 20190<strong>10</strong>9 Konto.: 64418660<br />

kindergarten marita Sannmann ) 7 37 25 31<br />

Fax 70 29 64 60<br />

regionalpfarramt: Pastor Andreas Meyer-Träger, Leverkusenstieg 14, 22761 <strong>Hamburg</strong>, )850 76 53, andreastraeger@yahoo.com<br />

kIrCHLICHE bErATuNGSSTELLE Für ErzIEHuNGS-,<br />

EHE uND LEbENSFrAGEN ) 7 24 76 03


D r E I E I N I G k E I T S k I r C H E A L L E r m ö H E - r E I T b r O O k<br />

Allermöher Deich 99 ·2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

S T . N I k O L A I · m O O r F L E E T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-moorfleet.de · kontakt@kirche-moorfleet.de<br />

Uns'<br />

K RCH<br />

S T . N I k O L A I · b I L L w E r D E r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-billwerder.de ·kirche-billwerder@t-online.de<br />

S T . p A N k r A T I u S · O C H S E N w E r D E r<br />

Alter kirchdeich 8 · 2<strong>10</strong>37 <strong>Hamburg</strong><br />

www.kirche-ochsenwerder.de · kircheochsenwerder@hotmail.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!