Jahresrechnung 2009 - Pro Senectute Kanton Bern - Pro Senectute ...

be.pro.senectute.ch

Jahresrechnung 2009 - Pro Senectute Kanton Bern - Pro Senectute ...

Pro Senectute Kanton Bern

Geschäftsstelle

Bilanz per 31. Dezember 2009

2009 2008

Aktiven Anhang CHF CHF

Flüssige Mittel 1 2'348'423 1'911'751

Wertschriften 2 986'959 947'729

Forderungen 3 171'243 1'061'092

Aktive Rechnungsabgrenzung 4 9'774 1'903

Umlaufvermögen 3'516'399 3'922'475

Sachanlagen 5 38'487 41'352

Finanzanlagen 6 49'751 90'415

Anlagevermögen 88'238 131'767

Total Aktiven 3'604'637 4'054'242

Passiven

Sonstige Verbindlichkeiten 8 143'134 1'030'920

Passive Rechnungsabgrenzung 9 46'604 47'422

Kurzfristiges Fremdkapital 189'738 1'078'342

Bern-Land-Fonds 360'528 357'928

Elsi-Jenni-Hemmann-Fonds 10'116 4'605

Unterstützungsfonds 368'535 361'067

Cilly-Grüter-Fonds 5'750 0

Brockenstubenfonds 49'343 0

Fonds Win 3 50'000 0

Fonds Zwäg ins Alter 622'110 0

Fondskapital 10 1'466'380 723'599

Vereinskapital 1'738'601 1'758'301

Freie Reserven 170'688 0

Kursschwankungsreserve 39'230 0

Reserve Zwäg ins Alter 0 491'700

Reserve Heim-Info Kanton Bern 0 22'000

Jahresergebnis 0 -19'700

Organisationskapital 10 1'948'519 2'252'301

Total Passiven 3'604'637 4'054'242


Pro Senectute Kanton Bern

Geschäftsstelle

Betriebsrechnung 2009

2009 2008

Anhang CHF CHF

Dienstleistungsertrag 11 776'848 684'019

Beiträge der öffentlichen Hand 12 5'626'430 5'536'042

Beiträge der AHV gem. Art. 101bis AHVG (Förderung der Altershilfe) 967'664 1'029'323

Beiträge der AHV gem. Art. 17 und 18 ELG (Individuelle Finanzhilfe) 2'232'921 2'232'411

Beiträge Kanton Bern (GEF) 2'425'845 2'274'308

Spenden, Legate, Fundraising 13 421'054 156'990

Sonstiger Betriebsertrag 26'764 17'129

Total Betriebsertrag 6'851'096 6'394'181

Aufwand für die Leistungserbringung 14 -6'483'190 -5'854'623

Beratung und Information -916'546 -913'149

Services -2'948'947 -2'833'743

Gesundheitsförderung und Prävention -766'581 -416'757

Sport und Bewegung -186'506 -180'069

Bildung und Kultur -871'267 -794'369

Gemeinwesenarbeit -12'807 -28'847

Wissensaufbau und Wissenssicherung -27'518 -17'881

Information und Öffentlichkeitsarbeit -161'108 -62'106

Administrativer Aufwand -570'740 -585'282

Mittelbschaffung -21'170 -22'420

Total Aufwand für die Leistungserbringung 15 -6'483'190 -5'854'623

Betriebsergebnis 367'906 539'558

Finanzertrag 73'969 49'757

Finanzaufwand -2'876 -175'571

Ausserordentlicher Ertrag 0 21'000

Jahresergebnis vor Fondsergebnis 438'999 434'744

Zuweisungen an zweckgebundene Fonds -763'110 -30'000

Entnahmen aus zweckgebundenen Fonds 25'528 36'536

Interne Erträge zweckgebundene Fonds -5'200 -12'700

Jahresergebnis vor Veränderung Organisationskapital -303'782 428'580

Zuweisungen an erarbeitetes freies Kapital -209'918 0

Entnahmen aus erarbeitetem freien Kapital 0 65'419

Zuweisungen an erarbeitetes gebundenes Kapital -130'410 -513'700

Entnahmen aus erarbeitetem gebundenem Kapital 644'110 0

Jahresergebnis 0 -19'700


Pro Senectute Kanton Bern

Geschäftsstelle

Geldflussrechnung

2009 2008

CHF

CHF

Jahresergebnis vor Fondsergebnis 438'999 434'744

Abschreibungen auf Sachanlagen 14'476 10'293

Abschreibungen auf immateriellen Anlagen 0 399

Bildung und (Auflösung) von Rückstellungen 0 -80'327

Abnahme/(Zunahme) Wertschriften -39'230 154'496

Abnahme/(Zunahme) Forderungen 889'849 -910'133

Abnahme/(Zunahme) aktive Rechnungsabgrenzungen -7'871 96'876

Zunahme/(Abnahme) kurzfristige Verbindlichkeiten -887'786 914'515

Zunahme/(Abnahme) passive Rechnungsabgrenzungen -818 -13'414

Geldfluss aus Betriebstätigkeit 407'619 607'451

Investitionen in Sachanlagen -11'611 -21'412

Desinvestitionen Finanzanlagen 40'664 17'435

Geldfluss aus Investitionstätigkeit 29'053 -3'977

Veränderung an Zahlungsmitteln 436'672 603'474

Anfangsbestand an flüssigen Mitteln (1. Januar) 1'911'751 1'308'278

Endbestand an flüssigen Mitteln (31. Dezember) 2'348'423 1'911'751


Pro Senectute Kanton Bern

Geschäftsstelle

Rechnung über die Veränderung des Kapitals

Bilanz per Zugang Abgang Interne Interne Bilanz per

31.12.2008 2009 2009 Verzinsung Transfer 31.12.2009

Bern-Land-Fonds 357'928 0 0 2'600 0 360'528

Elsi-Jenni-Hemmann-Fonds 4'605 25'000 -19'489 0 0 10'116

Unterstützungsfonds 361'067 10'000 -5'132 2'600 0 368'535

Cilly-Grüter-Fonds 0 6'000 -250 0 0 5'750

Brockenstubenfonds 0 50'000 -657 0 0 49'343

Fonds Win 3 0 50'000 0 0 0 50'000

Fonds Zwäg ins Alter 0 622'110 0 0 0 622'110

Total Zweckgebundene Fonds 723'599 763'110 -25'528 5'200 0 1'466'380

Bilanz per Zugang Abgang Interne Interne Bilanz per

31.12.2008 2009 2009 Verzinsung Transfer 31.12.2009

Vereinskapital 1'758'301 0 0 0 -19'700 1'738'601

Freie Reserven 0 170'688 0 0 0 170'688

Kursschwankungsreserve 0 39'230 0 0 0 39'230

Erarbeitetes freies Kapital 1'758'301 209'918 0 0 -19'700 1'948'519

Reserve Zwäg ins Alter 491'700 130'410 -622'110 0 0 0

Reserve Heim-Info Kanton Bern 22'000 0 -22'000 0 0 0

Erarbeitetes gebundenes Kapital 513'700 130'410 -644'110 0 0 0

Jahresergebnis -19'700 0 0 0 19'700 0

Total Organisationskapital 2'252'301 340'327 -644'110 0 0 1'948'519


Pro Senectute Kanton Bern

Geschäftsstelle

Anhang

Grundlagen der Rechnungslegung

Der Jahresabschluss 2009 des Vereins Pro Senectute Kanton Bern wurde in Übereinstimmung mit den Fachempfehlungen

zur Rechnungslegung (Swiss GAAP FER) erstellt. Er vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen

entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und entspricht dem schweizerischen

Gesetz, den Statuten und den Richtlinien der Stiftung ZEWO (Fachstelle für gemeinnützige, Spenden sammelnde

Organsiationen). Es gelten die allgemeinen Bewertungsgrundlagen gemäss Rahmenkonzept von

Swiss GAAP FER.

1 Flüssige Mittel

Die Kassabestände, Post- und Bankguthaben inkl. Festgelder sind zu Nominalwerten bilanziert.

2 Wertschriften

Die Wertschriften sind zu Kurswerten am Bilanzstichtag gemäss Depotauszügen der Banken bilanziert.

3 Forderungen

Bilanz per

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 31.12.2009 31.12.2008

Pro-Senectute-Organisationen 128'301 541'322

Öffentliche Hand 30'000 464'686

Dritte 5'266 41'383

Total Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 163'567 1'047'391

Bilanz per

Übrige Forderungen 31.12.2009 31.12.2008

Öffentliche Hand 7'675 13'701

Total Übrige Forderungen 7'675 13'701

Die Forderungen sind zu Nominalwerten bilanziert.

4 Aktive Rechnungsabgrenzung

Bilanz per

31.12.2009 31.12.2008

Übrige Aktive Rechnungsabgrenzung 9'774 1'903

Total Aktive Rechnungsabgrenzung 9'774 1'903


5 Sachanlagen Bilanz per Zugänge Abgänge Umbuchungen Bilanz per

31.12.2008 2009 2009 2009 31.12.2009

Anschaffungswerte

Anlagen und Einrichtungen 75'909 11'611 0 0 87'520

Total 75'909 11'611 0 0 87'520

Kumulierte Abschreibungen

Anlagen und Einrichtungen 34'557 14'476 0 0 49'033

Total 34'557 14'476 0 0 49'033

Nettobuchwerte

Anlagen und Einrichtungen 41'352 -2'865 0 0 38'487

Total Sachanlagen 41'352 -2'865 0 0 38'487

Brandversicherungswerte 175'192

Die Sachanlagen werden zu den Anschaffungskosten abzüglich linearer Abschreibungen bilanziert. Die

Aktivierungsuntergrenze beträgt CHF 3'000. Zu Berechnung der linearen Abschreibungen werden folgende

Nutzungsdauern angenommen:

Mobilien und Bürogeräte

Maschinen und Apparate

Informatik-Hardware

6 Jahre

5 Jahre

4 Jahre

6 Finanzanlagen Bilanz per Zugänge Abgänge Umbuchungen Bilanz per

31.12.2008 2009 2009 2009 31.12.2009

Anschaffungswerte

Pro-Senectute-Organisationen 90'415 0 -40'664 0 49'751

Total 90'415 0 -40'664 0 49'751

Kumulierte Abschreibungen

Pro-Senectute-Organisationen 0 0 0 0 0

Total 0 0 0 0 0

Nettobuchwerte

Pro-Senectute-Organisationen 90'415 0 -40'664 0 49'751

Total Finanzanlagen 90'415 0 -40'664 0 49'751

7 Immaterielle Werte Bilanz per Zugänge Abgänge Umbuchungen Bilanz per

31.12.2008 2009 2009 2009 31.12.2009

Anschaffungswerte

Software 12'174 0 0 0 12'174

Total 12'174 0 0 0 12'174

Kumulierte Abschreibungen

Software 12'174 0 0 0 12'174

Total 12'174 0 0 0 12'174

Nettobuchwerte

Software 0 0 0 0 0

Total Immaterielle Werte 0 0 0 0 0

Die Immateriellen Anlagen werden zu den Anschaffungskosten abzüglich linearer Abschreibungen bilanziert.

Die Aktivierungsuntergrenze beträgt CHF 3'000. Zu Berechnung der linearen Abschreibungen werden

folgende Nutzungsdauern angenommen:

Software

3 Jahre


8 Sonstige Verbindlichkeiten

Bilanz per

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 31.12.2009 31.12.2008

Pro-Senectute-Organisationen 15'497 888'229

Öffentliche Hand 34'377 5'048

Dritte 92'873 135'988

Total Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 142'747 1'029'265

Bilanz per

Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten 31.12.2009 31.12.2008

Öffentliche Hand 387 1'655

Total Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten 387 1'655

9 Passive Rechnungsabgrenzung

Bilanz per

31.12.2009 31.12.2008

Pro-Senectute-Organisationen 0 5'000

Ferien- + Überzeitguthaben der Mitarbeitenden 38'100 37'900

Übrige Passive Rechnungsabgrenzung 8'504 4'522

Total Passive Rechnungsabgrenzung 46'604 47'422

10 Fondskapital und Organisationskapital

Einzelheiten finden sich in der "Rechnung über die Veränderung des Kapitals"

11 Dienstleistungsertrag

Betriebsrechnung

2009 2008

Pro-Senectute-Organisationen 119'927 75'290

Übriger Dienstleistungsertrag 656'921 608'730

Total Dienstleistungsertrag 776'848 684'019

12 Beiträge der öffentlichen Hand

Betriebsrechnung

2009 2008

Beiträge der AHV gem. Art. 101bis AHVG (Förderung der Altershilfe) 967'664 1'029'323

Beiträge der AHV gem. Art. 17 und 18 ELG (Individuelle Finanzhilfe) 2'232'921 2'232'411

Beiträge Kanton Bern (GEF) - Grundangebot 840'832 840'832

Beiträge Kanton Bern (GEF) - PS Service 643'013 463'476

Beiträge Kanton Bern (GEF) - Zwäg ins Alter 897'000 904'000

Beiträge Kanton Bern (GEF) - Heim-Info Kanton Bern 45'000 66'000

Total Beiträge der öfentlichen Hand 5'626'430 5'536'042

13 Spenden, Legate, Fundraising

Betriebsrechnung

2009 2008

Hatt-Bucher-Stiftung für Finanzhilfen 187'554 61'454

Hatt-Bucher-Stiftung für Tanzschiff 9'700 0

Einzelspende für diverse Projekte und Finanzhilfen 110'000 0

Pro Senectute Schweiz für Finanzhilfen 42'656 29'954

Elsi Jenni-Hemmann-Stiftung für Finanzhilfen 25'000 30'000

Elsi Jenni-Hemmann-Stiftung für Tanzschiff 5'000 0

Heidi-Seiler-Stiftung 10'000 10'000

Cilly Grüter-Misteli für Finanzhilfen 6'000 0

Basys AG, Kirchberg 5'000 0

Burgergemeinde Bern für Tanzschiff 3'000 0

Berner Kantonalbank (2009: Tanzschiff / 2008: Stil, still, still) 2'000 9'400

Thuner Amtsanzeiger für Tanzschiff 1'000 0

Wohnen im Alter AG, Thun für Erfa-Anlass 1'000 0

Übrige Spenden, Legate, Fundraising 13'144 16'182

Total Spenden, Legate, Fundraising 421'054 156'990


14 Aufwand für die Leistungserbringung

Die Zahlen werden anhand der strategischen Leistungsbereiche, wie sie im "Entwicklungskonzept für die

Gesamtorganisation Pro Senectute" definiert sind, dargestellt. Dieses Entwicklungskonzept wurde im Juni

2007 von der Stiftungsversammlung von Pro Senectute verabschiedet.

Betriebsrechnung

2009 2008

Beratung und Information

Personalaufwand 66'264 61'793

Reise- und Repräsentationsaufwand 227 0

Sachaufwand 848'313 848'700

Unterhaltskosten 732 1'947

Abschreibungen 1'009 709

Total Beratung und Information 916'546 913'149

Services

Personalaufwand 82'237 77'937

Reise- und Repräsentationsaufwand 714 591

Sachaufwand 2'863'834 2'751'866

Unterhaltskosten 909 2'455

Abschreibungen 1'253 894

Total Services 2'948'947 2'833'743

Gesundheitsförderung und Prävention

Personalaufwand 44'855 46'147

Reise- und Repräsentationsaufwand 120 254

Sachaufwand 720'428 368'439

Unterhaltskosten 496 1'406

Abschreibungen 683 512

Total Gesundheitsförderung und Prävention 766'581 416'757

Sport und Bewegung

Personalaufwand 128'482 122'881

Reise- und Repräsentationsaufwand 2'736 1'845

Sachaufwand 52'049 50'333

Unterhaltskosten 1'362 3'672

Abschreibungen 1'877 1'337

Total Sport und Bewegung 186'506 180'069

Bildung und Kultur

Personalaufwand 526'680 595'458

Reise- und Repräsentationsaufwand 3'061 9'107

Sachaufwand 336'715 182'849

Unterhaltskosten 2'230 5'098

Abschreibungen 2'581 1'857

Total Bildung und Kultur 871'267 794'369

Gemeinwesenarbeit

Personalaufwand 4'225 17'709

Reise- und Repräsentationsaufwand 0 149

Sachaufwand 8'582 10'989

Total Gemeinwesenarbeit 12'807 28'847

Wissensaufbau und Wissenssicherung

Personalaufwand 0 1'000

Reise- und Repräsentationsaufwand 67 115

Sachaufwand 27'451 16'766

Total Wissensaufbau und Wissenssicherung 27'518 17'881


Information und Öffentlichkeitsarbeit

Personalaufwand 44'958 42'211

Reise- und Repräsentationsaufwand 1'055 710

Sachaufwand 113'914 17'371

Unterhaltskosten 497 1'330

Abschreibungen 685 484

Total Information und Öffentlichkeitsarbeit 161'108 62'106

Administrativer Aufwand

Personalaufwand 420'482 432'243

Reise- und Repräsentationsaufwand 28'503 30'692

Sachaufwand 110'396 103'999

Unterhaltskosten 4'971 13'449

Abschreibungen 6'387 4'899

Total Administrativer Aufwand 570'740 585'282

Mittelbeschaffung

Sachaufwand 21'170 22'420

Total Mittelbeschaffung 21'170 22'420

15 Total Aufwand für die Leistungserbringung

Entsprechend der ZEWO-Methode zur Evaluation der Kostenstruktur gemeinnütziger Organisationen wird

der Aufwand zur Leistungserbringung aufgeteilt in den Projektaufwand und den administrativen Aufwand /

Aufwand für Mittelbeschaffung (Fundraising). Gemäss der ZEWO-Kostenstudie zum Rechnungsjahr 2007

beträgt der administrative Aufwand / Aufwand für Mittelbeschaffung der ZEWO-Organisationen durchschnittlich

22%.

Betriebsrechnung 2009

Projekt- admin. Aufwand Total

aufwand Fundraising

Personalaufwand 897'702 420'482 1'318'183

Reise- und Repräsentationsaufwand 6'399 28'503 34'903

Sachaufwand 4'978'781 131'567 5'110'348

Unterhaltskosten 309 4'971 5'281

Abschreibungen 8'089 6'387 14'476

Total vor Berücksichtigung Transferzahlungen 5'891'280 591'910 6'483'190

Transferzahlungen -1'617'277 0 -1'617'277

Total nach Berücksichtigung Transferzahlungen 4'274'003 591'910 4'865'913

Total administrativer Aufwand (inkl. Mittelbeschaffung) in %

des gesamten Aufwands für die Leistungserbringung 12%

Betriebsrechnung 2008

Projekt- admin. Aufwand Total

aufwand Fundraising

Personalaufwand 965'137 432'243 1'397'379

Reise- und Repräsentationsaufwand 12'772 30'692 43'464

Sachaufwand 4'247'312 126'419 4'373'731

Unterhaltskosten 15'907 13'449 29'356

Abschreibungen 5'794 4'899 10'693

Total vor Berücksichtigung Transferzahlungen 5'246'922 607'701 5'854'623

Transferzahlungen -1'362'440 0 -1'362'440

Total nach Berücksichtigung Transferzahlungen 3'884'482 607'701 4'492'183

Total administrativer Aufwand (inkl. Mittelbeschaffung) in %

des gesamten Aufwands für die Leistungserbringung 14%


Weitere Angaben

Personalvorsorge

Die Mitarbeitenden von Pro Senectute Kanton Bern sind bei der Pensionskasse Previs gegen die wirtschaftlichen

Folgen von Alter, Tod und Invalidität versichert.

Entschädigung an Mitglieder der leitenden Organe 2009 2008

Spesen, Honorare und Sitzungsgelder 23'399 22'779

Unentgeltliche Leistungen

Die sieben Mitglieder des Kantonalvorstandes haben für Pro Senectute Kanton Bern insgesamt rund 600 Stunden

ehrenamtlich gearbeitet.

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

Es sind keine Ereignisse nach dem Bilanzstichtag bekannt, welche die Rechnung 2009 wesentlich beeinflussen

könnten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine