20.11.2014 Aufrufe

GF Germany winter/spring 2015

Gie GF Germany-Edition, die zugleich den Jahreswechsel einleitet, eröffnet auch neue Perspektiven, die mit der jüngsten Gründung eines Zweitsitzes von GF Luxury am Standort Istanbul einhergehen. Der sich auf Europa und Asien erstreckende Meltingpot bekräftigt den internationalen Habitus sowie das Understatement von GF Luxury, ein elaboriertes Fenster für die Finessen im internationalen Raum zu sein. Deshalb steht auch diese Ausgabe im Zeichen einer jungen und luxusaffinen Metropole, die inmitten der Polarität zwischen Tradition und Moderne der Haute Couture, Jewellery und Haute Horlogerie einen exzellenten Nährboden bietet sowie zu facettenreichen Genussszenarien und kulturellen Highlights einlädt. Ein weiterer kultureller Fokus gilt dem Menuhin Festival Gstaad und seinem Gründer Sir Yehudi Menuhin. Im Rahmen unseres Breviers „Masterpieces der Spitzenhotellerie“ beleuchten wir charismatische Refugien der internationalen Design- und Grandhotellerie. Dem stilbewussten und weltmännisch versierten Gentleman gilt ein weiteres Brevier, das in dieser Ausgabe dem Maßschuh gewidmet ist und einen besonderen Einblick in die Werkstatt von Vickermann & Stoya in Baden-Baden eröffnet.

Gie GF Germany-Edition, die zugleich den Jahreswechsel einleitet, eröffnet auch neue Perspektiven, die mit der jüngsten Gründung eines Zweitsitzes von GF Luxury am Standort Istanbul einhergehen. Der sich auf Europa und Asien erstreckende Meltingpot bekräftigt den internationalen Habitus sowie das Understatement von GF Luxury, ein elaboriertes Fenster für die Finessen im internationalen Raum zu sein. Deshalb steht auch diese Ausgabe im Zeichen einer jungen und luxusaffinen Metropole, die inmitten der Polarität zwischen Tradition und Moderne der Haute Couture, Jewellery und Haute Horlogerie einen exzellenten Nährboden bietet sowie zu facettenreichen Genussszenarien und kulturellen Highlights einlädt. Ein weiterer kultureller Fokus gilt dem Menuhin Festival Gstaad und seinem Gründer Sir Yehudi Menuhin.
Im Rahmen unseres Breviers „Masterpieces der Spitzenhotellerie“ beleuchten wir charismatische Refugien der internationalen Design- und Grandhotellerie. Dem stilbewussten und weltmännisch versierten Gentleman gilt ein weiteres Brevier, das in dieser Ausgabe dem Maßschuh gewidmet ist und einen besonderen Einblick in die Werkstatt von Vickermann & Stoya in Baden-Baden eröffnet.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Schutzgebühr 15 EUR 100 Years of Cartier‘s Panther n 130 Jahre BVLGARI n Christiaan Huygens n 80 Jahre Silberpfeile n Valentino n Maßschuhe n Trüffel n Hummer winter/spring 2015

Cover


FRANKONIA Eurobau AG

Mittelweg 110

20149 Hamburg

Telefon: 040 226 32 890

info@sophienterrassen.de

www.sophienterrassen.de


Königstrasse 7 . 4o212 Düsseldorf . Telefon: o211 3265o5

www.herwarths.de


Stephanie countess Bruges von Pfuel with daughter Amelie Bagusat at castle Tüssling. Dressed in Georg et Arend.


PARAIBA TOURMALINES

ETERNITY-INFINITY-DESTINY

Paraiba Tourmalines are a unique gift of the earth.

Their turquoise coloring in different shades of the ocean, is a one-of-a-kind among gemstones.

Thomas Jirgens has collected these gems since they were discovered in 1970 in Paraiba, Brazil.

He uses them to create extraordinary pieces of jewelery, elegant and unique,

for the global connoisseur.

MUNICH, Neuturmstrasse 2

+49 89 29 162 152

WWW.JIRGENS.COM

BADEN-BADEN, JUWELIER HUTSCHENREUTER


eathable

crease resistant

water resistant

PAL ZILERI Berlin

Kurfürstendamm 175 . Telefon: 030 88910700

PAL ZILERI Düsseldorf

Schadow arkaden . Telefon: 0211 8693899

PAL ZILERI Hamburg

Rathausmarkt 5 . Telefon: 040 3097730

www.palzileri.com


Dear Readers,

This GF German Edition also heralds the start of a New Year and opens up

new perspectives that coincide with the opening of a second GF Luxury

branch in Istanbul. This melting pot linking the cultures of Europe and Asia

underlines the international nature and understatement with which GF

Luxury opens a sophisticated window on the savoir-faire of an international

environment. It follows that this edition is also dedicated to a young

metropolis with an affinity to luxury, whose polarity between tradition and

modernity offers both a perfect backdrop for haute couture, jewellery and

haute horlogerie, plus myriad pleasure scenarios and cultural highlights. A

further cultural feature is devoted to the Menuhin Festival in Gstaad and its

founder, Lord Menuhin.

As part of our bulletin entitled “Top Hotel Masterpieces”, we turn the

spotlight on the charismatic refuges that constitute the best of designer

and luxury hotels. Another bulletin takes a close look at the urbane man of

the world; this edition, with a focus on bespoke shoe making, offers a look

behind the scenes at the atelier of Vickermann & Stoya in Baden-Baden.

I wish you much pleasure in reading and intense enjoyment in the days

ahead.

Fotos: © Genuss + FeinSinn; Cover: © www.cartier.com

Verehrte Leserinnen und Leser,

unsere GF Germany-Edition, die zugleich den Jahreswechsel einleitet, eröffnet

auch neue Perspektiven, die mit der jüngsten Gründung eines Zweitsitzes von

GF Luxury am Standort Istanbul einhergehen. Der sich auf Europa und Asien

erstreckende Meltingpot bekräftigt den internationalen Habitus sowie das

Understatement von GF Luxury, ein elaboriertes Fenster für die Finessen im

internationalen Raum zu sein. Deshalb steht auch diese Ausgabe im Zeichen

einer jungen und luxusaffinen Metropole, die inmitten der Polarität zwischen

Tradition und Moderne der Haute Couture, Jewellery und Haute Horlogerie einen

exzellenten Nährboden bietet sowie zu facettenreichen Genussszenarien und

kulturellen Highlights einlädt. Ein weiterer kultureller Fokus gilt dem Menuhin

Festival Gstaad und seinem Gründer Sir Yehudi Menuhin.

Im Rahmen unseres Breviers „Masterpieces der Spitzenhotellerie“ beleuchten wir

charismatische Refugien der internationalen Design- und Grandhotellerie. Dem

stilbewussten und weltmännisch versierten Gentleman gilt ein weiteres Brevier,

das in dieser Ausgabe dem Maßschuh gewidmet ist und einen besonderen

Einblick in die Werkstatt von Vickermann & Stoya in Baden-Baden eröffnet.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre

und eine genussintensive Zeit.

Уважаемый читатель!

Новый выпуск GF Germanу приурочен не только к новому сезону,

но и к открытию молодого и перспективного отделения GF

Luxury в Стамбуле.

Роскошный мегаполис объединяет в себе традиции и

современность, которые отражены в высокой моде, ювелирных

украшениях, элитном часовом производстве. Стамбул - одна

из наиболее перспективных столиц, которая манит гостей

не только своим великолепием, но и многочисленными

культурными мероприятиями.

Среди культурных событий уходящего года особого внимания

заслуживает фестиваль Менюхина в элитном швейцарском

Гштааде и сам его основатель – талантливый господин

Менюхин.

Постоянная рубрика «Лучшие отели мира» продолжает

открывать харизматичный мир международных дизайнерских

и гранд-отелей.

В центре внимания зимнего выпуска – стильный и

обходительный джентельмен, которому мы посвятили

материал об эксклюзивной обуви ручной работы, сделав акцент

на мастерские Vickermann и Stoya в Баден-Бадене.

Желаем вам приятного времяпровождения в компании нашего

журнала.

11

Cover: CARTIER

Dr. Achim Onur

Dipl. Ing. Petrarca Bohlender


inhalt

CONTENTS

Schmuck & Uhren

Jewellery & Timepieces

Jювелирные изделия и часы

Phänomen Zeit – Teil 4

Christiaan Huygens, Pendeluhr 28

100 Jahre „Panthère de Cartier“ 30

BVLGARI, 130th Anniversary 32

Juwelenschmiede Jirgens 34

Horlogerie par Excellence 36

Mode & Accessoires

Couture & Accessories

мода и аксессуары

Valentino Garavani 16

Herwarth's Königstrasse 20

PAL ZILERI 24

LAB. Pal Zileri 26

Maßschuhe 40

Vickermann & Stoya 44

12

Hotels & Kulinarisches

Hotels & Culinary

отели и кулинария

Brevier – Masterpieces

internationaler Spitzenhotellerie 50

Steigenberger Parkhotel 52

SIDE Hotel, Hamburg 54

Martı Istanbul Hotel 56

Park Hyatt Istanbul 58

Der Trüffel 60

Der Hummer 64

Kochbuchempfehlungen 66

Reisespecial Südtirol 68

Wellness Resort & Hotel Engel 70

Norderney, Seebad mit Tradition 71

Gesundheit & Schönheit

Health & Beauty

красота и веллнес

Lalique, Premier Noir 37

Estée Lauder, Nutriv Ultimate Diamond

Dual Infusion Treatment 63

Brevier,

Medizinische Kompetenzträger 92

Acıbadem Hospitals Group 94

High Class Real Estate

Элитная недвижимость

Frankonia Eurobau

Sophienterrassen Hamburg 48

Chalet in Gstaad 90

CITY SPECIAL Hamburg

汉 堡

76

CITY SPECIAL Munich

慕 尼 黑

82

CITY SPECIAL Berlin

柏 林

78

CITY SPECIAL Zürich

苏 黎 世

84

CITY SPECIAL DÜSSELDORF

杜 塞 尔 多 夫

80

SPECIAL Istanbul

伊 斯 坦 布 尔

98

Impressum

版 权 说 明

106

Photo: Bulgari Earrings in Platinum with Emeralds and Diamonds,1964


Die verschiedenen Macharten werden heute von Schuhfabriken aus verschiedensten Ländern geliefert. Die

содержание

inhalt

40

28

24

größte Bandbreite von Rahmengenähten kommt nach wie vor aus England (Foto: Cove & Co).

Die wichtigsten Modelle

0

60

104

Sonderthemen

Special Features особенное

موضوع خاص

Valentino Garavani

16

100 Jahre „Panthère de Cartier“

30

BVLGARI 130th Anniversary

32

Maßschuhe

40

Special Istanbul

Primetime in Istanbul 98

Istanbul Nisantası 100

80 Jahre Silberpfeile

Der Trüffel

Der Hummer

Reisespecial Südtirol

46

60 – 63

64 – 62

68 – 70

© Hersteller bzw. siehe Seitenverweis

Pera Museum 102

Special Casinos

72 – 75

Zorlu Center 104

Gstaad Menuhin Festival

88


Valentino

Ein würdiger Tribut

Valentino Garavani zählt nach wie vor zu Italiens Couturiers

von Weltgeltung. Seine herausragende Stellung entsteht

durch Menschen, die sein Schaffen verkörpern und Ruhm

erzeugen. Personen und ihre Geschichte lassen Unvergesslichkeit

entstehen. Valentinos Mode lebt. Das hat er Saison

für Saison bewiesen. Er entwarf nicht nur Haute Couture,

sondern machte selbst die schönsten Frauen noch schöner.

Mit der legendären dreitägigen Festivität Valentinos in Rom im Jahre 2007, mit

der er sein 45-jähriges Berufsjubiläum feierte, wurde zugleich das Ende einer

Epoche spürbar, die sinnfällig mit dem Bad Anita Ekbergs in der Fontana di

Trevi begann. Die berühmte Szene gilt als cineastische Inkunabel und stammt

bekanntlich aus Federico Fellinis Film La Dolce Vita aus dem Jahre 1960. Das

rauschende Jubiläumsfest versammelte einen elitären Kreis von Valentinos

Freunden und Kollegen in Rom. In der Ewigen Stadt ist der Modeschöpfer groß

geworden und bezeichnete sie gar einst als „Neues Hollywood“, obwohl er seine

Mode mit dieser einen Ausnahme sonst immer in Paris vorgestellt hat.

Fotos: © aus dem Buch von Pamela Golbin & Valentino: VALENTINO. Themen & Variationen. Collection Rolf Heyne


17

Das Leben nach der Couture

Inzwischen ist es um den 82-jährigen Valentino stiller geworden, allerdings hat

der Schöpfer unzähliger Kleidungsstücke seinen Ruhestand wahrlich verdient.

Zum Jubiläum äußerte sich der damals 75-jährige noch verärgert, als er auf

seinen möglichen Ruhestand angesprochen wurde:

"Ich denke gar nicht daran, mich zurückzuziehen. In Zukunft vielleicht, wir werden

sehen. Aber noch liebe ich meine Arbeit viel zu sehr. Außerdem gibt es noch

eine Menge zu tun!“

Sieben Jahre nach der Abgabe seiner Aufgaben bei dem Modeunternehmen, das

seinen Namen trägt, ist Valentino aber keineswegs untätig. Kreativität ist für das

„Götterkind der Couture“, wie einer seiner zahlreichen, inoffiziellen Titel lautet, etwas

Gegebenes und Lebenslanges. Es verwundert deshalb wenig, dass Valentino

ein Museum über sich selbst für eine geradezu grandiose Idee hielt, weswegen

er die Einrichtung solch einer Institution 2010 bei der Stadt Rom beantragte, die

aber dankend ablehnte. Doch auch ein älterer Herr findet zeitgemäße Lösungen,

und so wurde Valentinos vorerst letztes Großprojekt zu einem Onlinemuseum.

Dieses enthält neben zahlreichen Fakts und interessanten Details zahlreiche

Original-Zeichnungen und Entwürfe. Eigentlicher Mittelpunkt und stiller Star der

„Ausstellung“ ist jedoch das Leben des Designers, dessen Werdegang natürlich bis

zu seinem Abschied Hand in Hand mit der Historie seines renommierten Modeunternehmens

ging. In einem virtuellen Palazzo können die Besucher die Laufbahn

des Genies an über 5000 detailverliebten Stationen sehen und verfolgen.

Vita der italienischen Legende

Geboren wurde Valentino Garavani am 11. Mai 1932 in Voghera, einem

lombardischen Provinzstädtchen nahe Pavia südlich von Mailand. Die

wohlhabenden Eltern ermöglichten ihrem Sohn, in Mailand Modezeichnen

und Französisch zu lernen. Später besuchte er die Schule der Chambre

Syndicale de la Couture in Paris. Seine erste Anstellung im Couturehaus

von Jean Dessès erhielt er, nachdem er einen Entwurfswettbewerb

für Mode gewonnen hatte. Die Begegnung mit Guy Laroche, dem er als

Stylist nachfolgen sollte, lehrte ihn etwas Entscheidendes: Mut zu haben.

Valentinos Vater ermöglichte es dem jungen Couturier, in Rom einen

eigenen Salon zu eröffnen. Fortan firmierte er nur noch unter seinem

Vornamen Valentino. Eine der ersten Kundinnen des jungen Talentes

war ausgerechnet Elizabeth Taylor. Sie vertraute der noch unbekannten

Begabung den Entwurf eines weißen Kleides für die Weltpremiere von

Spartakus an. Valentino empfand Rom damals als das „neue Hollywood“.

Als neue Kundinnen gewann er unter anderen die Leinwandgrößen

Rita Hayworth und Gina Lollobrigida; Audrey Hepburn „verließ“ sogar

Hubert de Givenchy, um zu Valentino zu kommen. Und mit der Frau des

Fiat-Chefs, Marella Agnelli, eröffneten sich für ihn die Türen zum internationalen

Jetset.

Die wichtigste Frau in seinem Leben war jedoch Jackie Kennedy. Sie war,

äußerte Valentino ganz offen, „die Synthese dessen, was ich an Frauen


mag. Sie war feminin, mutig, ironisch, intelligent und extrem elegant in jeder Bewegung,

in jeder einzelnen Geste. Sie hatte Tiefe und Geheimnis und war von

einer Weiblichkeit, die zeitlos und faszinierend war“. Noch bedeutender für Valentino

war nur seine Begegnung mit Giancarlo Giammetti. Er hatte den jungen

Architekturstudenten 1960 im Café de Paris auf der Via Veneto kennengelernt.

Giancarlo wurde sein Geschäfts- und Lebenspartner; er hat als Geschäftsführer

jahrzehntelang die Geschicke des Modeimperiums sicher gelenkt und Valentino

die Freiheit verschafft, in einer guten und schöpferischen Atmosphäre arbeiten

zu können.

Der Rückzug des Designers

Es scheint fast so, als habe er geahnt oder schon gewusst, dass es für ihn kein

50-jähriges Jubiläum im Unternehmen geben wird. Auf die Feier zum 45-jährigen

angesprochen, warum er nicht direkt gewartet habe, bis das halbe Jahrhundert

voll ist, reagierte der betagte Modepionier genervt und sagte dem fragenden Reporter

schlicht: „Nun, weil ich erst 45 Jahre lang diesen Beruf ausübe".

Trotz allem gebührt dem Designer jeder erdenkliche Respekt: Das Beispiel seiner

Verabschiedung, zu der auch Konkurrenten wie Giorgio Armani, Donatella Versace

oder Laura Biagiotti kamen, zeigt, welches Ansehen der Modemacher genießt.

Wenige Monate nach der Feier in Rom verkündete er im Oktober 2007, dass er seine

letzte große Prêt-à-porter-Kollektion in Paris präsentieren werde. Der damals

75-jährige Valentino wählte für den Rückzug aus seiner aktiven Karriere eine Geste

wie eine Diva, die am Höhepunkt ihrer Erfolge die Bühne verlässt. Sophia Loren,

die schon immer von seiner Couture und seiner Klasse begeistert war, versicherte,

dass seine Lieblingsfarbe, das unvergleichliche Rosso Valentino, „das die ganze

Welt verzaubert hat“, nicht ganz unschuldig an seinem Ruhm sei.

The Last Emperor

Und so scheint es letztendlich mit der großen Karriere des Gala-Couturisten zu

enden wie es begann: Was 1960 noch im kurvenbetonten Valentino-Kleid im

Trevi-Brunnen als Start einer großen Karriere gesehen werden konnte, endet

ebenso mit einem Film – „Valentino: The Last Emperor“ ist die faszinierende Biographie,

die 2008 die letzten Monate seiner Tätigkeit im Unternehmen begleitete

und der vorerst letzte große Auftritt des Lieblingsdesigners der Stars war.

Doch irgendwie kann man bei der italienischen Legende Valentino Garavani ja

nie ganz sicher sein…

Fotos: © aus dem Buch „Valentino Garavani. Una grande storia italiana.“ Editor Armando Chitolina. Taschen Verlag

www.valentino.com

wikipedia.org/wiki/Valentino_Garavani


Валентоно Гаравани – один из самых известных итальянских

модельеров. Выдающийся талант именитого дизайнера

и его блистательная слава стали воплощением истории

и личности, которые навсегда останутся бессмертными.

Мода, созданная Валентино, живет по сей день. Дизайнер не

устает доказывать это каждой своей коллекцией. Он творит

не только Haute Couture, но еще и подчеркивает красоту и

элегантность красивых женщин, делая их еще красивее.

Спустя семь лет после возложенных на мастера обязанностей

по руководству модного дома, носящего его имя, Валентино

продолжает бесперестанно творить. Творчество является

для «божественного дитя Couture» - так называют Валентино

в модной среде, делом всей его жизни. Именно поэтому

грандиозная идея дизайнера посвятить музей самому себе

никого не удивила и для этого в 2010 году даже было найдено

подходящее помещение в Риме, но руководство города не

нашло возможности предоставить площади в пользование

музею и проект был воплощен в интернет-пространстве.

Vita итальянской легенды

Отец Валентино всячески поддерживал юного кутюрье,

что позволило ему открыть свой первый салон в Риме. С

тех пор он носит гордое имя Валентино. Одной из первых

клиенток молодого дизайнера была легендарная Элизабет

Тейлор. Она доверилась таланту еще никому неизвеснтого

модельера, который создал знаменитое белое платье для

мировой премьеры фильма «Спартак», благодаря чему

Рим почувствовал себя «новым Голливудом». По мере

завоевания новых клиентов поклонницами стиля молодого

дизайнера стали Рита Хейворт и Джина Лоллобриджида;

Одри Хепберн «изменила» самому Юберу Живанши и отдала

предпочтение нарядам от Валентино. Жена генерального

директора автомобильного концерна «Фиат» Марелла

Агнелли открыла молодому таланту двери мировой

элиты. Но самой важной женщиной в жизни именитого

кутюрье стала Жаклин Кеннеди. Она была «синтезом

того, что мне нравится в женщинах», - говорил о ней

мастер. Женственность, отважность, ироничность, ум и

непревзойденная элегантность чувствовались в каждом ее

движении, в каждом жесте.

Уход от дел

Октябрь 2007, Валентино представляет миру свою последнюю

коллекцию Prêt-à-porter. 75-тилетний дизайнер решает

отказаться от дальнейшей активной карьеры, покидая свой

пост на самом пике успеха. Софи Лорен, поклонница моды

и стиля знаменитого кутюрье, заверила, что его любимый

цвет - несравненный Rosso Valentino, «который очаровал

весь мир», был отчасти виновен в блистательной славе

законодателя моды.

Buchempfehlungen – fashion

Harriet Worsley: Fashion – Mode von 1900 bis heute

h.f.ullmann publishing GmbH, 2012, 608 Seiten, 9,99 €.

Die kleine, aber seitenstarke Modebibel von Harriet Worsley hält exakt das,

was der Titel verspricht. Die Autorin, die am Central Saint Martins College of

Art and Design in London doziert und zudem als freie Journalistin arbeitet,

gibt einen in zehn Kapitel gegliederten Überblick über die Welt der Mode,

der in der Belle Époque um 1900 beginnt und bis in die Gegenwart führt, deren Epoche sie bereits 1988

beginnen lässt. Die erläuternde Komponente wird dabei von den Bildern getragen, die teils schwarzweiß

und teils farbig sind und das Buch zu rund 90 Prozent füllen. Der geschichtliche Weg entlang der

Epochen erhält dadurch Lebendigkeit und erhöht die Anschaulichkeit des Bildbands um ein Vielfaches.

Charlotte Seeling: MODE – 150 Jahre Couturiers,

Designer, Marken

h.f.ullmann publishing GmbH, 2013, 512 Seiten, 49,90 €.

Auf eine Reise durch 150 Jahre Mode begleiten die Leser

Lifestyle- und Mode-Expertin Charlotte Seeling, die in zwölf

Kapiteln plus Vorwort und einem abschließenden „Blick hinter

die Kulissen“ ihrer Leserschaft den Glamour des Modezirkus

nahebringt. Ob Christian Dior, Yves Saint Laurent, Giorgio

Armani oder Roberto Cavalli: Alle erklärt Charlotte Seeling,

beleuchtet sie kontextual und erläutert ihre Einzigartigkeit. In

passende Rahmen gesetzt und mit aussagekräftigen Bildern

verwirklicht, lädt die Autorin ihre Leser so auf eine vergnügliche Fahrt durch die Modewelt von früher,

damals und heute ein, um die Mode als Term des Zeitempfindens zu postulieren und dadurch einen

Ausblick auf die vermutlich „authentische, exzentrische, ökologische“ Mode von morgen zu geben.

Der ehemaligen Chefredakteurin der Cosmopolitan und Vogue gelingt mit ihrer Neuerscheinung

ohne Zweifel ein interessantes und unterhaltendes Sachbuch, welches dem modischen Pendant

der Politikverdrossenheit, der „Fashion Fatigue“ den Kampf ansagen könnte. Mode ist und bleibt

bunt, vielfältig und abwechslungsreich, und dafür, dass wir sie auch so wahrnehmen können, sorgt

„Mode – 150 Jahre Couturiers, Desinger, Marken“ mit großzügiger und durchgängiger Bebilderung,

rasanten Texten und einer Menge Wortwitz:

„Die 50er-Jahre waren das letzte große Jahrzehnt der Haute Couture, bevor sie sich ins Krankenbett

legte, das sie bis heute weder tot noch lebendig verlassen hat.“

Armando Chitolina (Hrsg.): Valentino Garavani. Una grande storia italiana

Taschen Verlag, April 2011, signierte, mehrsprachige Ausgabe, 738 Seiten, 1500 €

Wenn Valentino Clemente Ludovico Garavani, kurz: Valentino schon in Form eines Buches auftritt,

dann hat er nicht weniger verdient und erwartet als ein elegantes Großformat in Vollfarbe. Der

internationale Modemacher wird auf 738 Seiten von unterschiedlichen Seiten aus porträtiert und

erklärt: seine Geschichte, seine Absichten, die Maxime seines Schaffens und die Entstehung des Kults

um seine Person. Herausgeber Armando Chitolina hat dabei in Zusammenarbeit mit der „Königin der

Modewelt“ Suzy Menkes und „Vanity Fair“-Korrespondent Matt Tyrnauer eine modische Biographie in

Hochglanz geschaffen, die sich opportun „Valentino Garavani. Una grande storia italiana“, zu deutsch

„eine italienische Legende“, nennt und für Fashion-Liebhaber

und Bewunderer weltweit ein Muss darstellt.

Valentinos Stil und Grazie finden somit auch in der von Hand

signierten Ausgabe über den charismatischen Designer deutliche

Reminiszenzen und ernten spätestens auf den letzten gut

100 Seiten Bewunderung: Das Kapitel „Drawings & Dresses“

huldigt dem Meister zuletzt in gebührend puristischer Form

und lässt Zeichnungen der Legende sowie Fotografien seiner

Kleider, auf welchen kein Modell den Blick verfälschen könnte,

für sich sprechen.


HERWARTH’S

K Ö N I G S T S S

E

K Ö N I G S

S

T

E S

HERWARTH’S Düsseldorf - Symbiose von erlesener Couture und exzellenter Beratung

20

HERWARTH’S zählt im Refugium des Düsseldorfer Luxussegments

zu einer festen Institution der Modemetropole.

Seit mehr als einer Dekade gilt die inhabergeführte Top-

Fashionadresse als herausragende Instanz höchst individueller

Modeberatung sowie unverwechselbarer Servicequalität,

die auch die anspruchsvollste Couture-Kundin

schlichtweg zu begeistern vermag. Das handverlesene

Kollektionsspektrum bei HERWARTH’S erweist sich stets

als Essenz internationaler High-Fashion Brands und ist

zugleich Ausdruck des treffsicheren Fashion-Spürsinns

seines Inhabers.

Herwarth Hummel, Connaisseur des Individuellen in Sachen exklusiver Mode

und seine Lebensgefährtin Tanja Reiche pflegen seit der Gründung ihres

Modeunternehmens im Jahre 2002 eine Dienstleistungskultur, in deren

Genuss die exklusive Kundin wie nur noch in wenigen inhabergeführten

Strukturen, die sich im Luxusbereich bewegen, kommt.

So liegt die eigentliche, langjährige Erfolgsrezeptur von HERWARTH’S darin,

der Kundin über die Sprache der Couture ein inneres und äußeres Wohlbefinden

sowie eine unglaublich stilsichere Souveränität zu geben. Hierin ruhen

die besondere Exzellenz und die persönliche Signatur des Hauses. So folgt

das gewachsene Standing in Düsseldorf einem sehr klaren und einfachen

Leitgedanken, den der Inhaber entsprechend prägnant zum Ausdruck bringt:

„Unser Haus als Marke steht für ein beratendes und den Kunden begleitendes

Grundverständnis in Sachen exklusive Mode und Stil. Dies ist sowohl ein komplexes

als auch subtiles Feld, das ausschließlich die Kundin im Fokus behält.

Schließlich wollen wir unsere Kundin modern kleiden. In dieser Gesamtsicht

der Dinge lehne ich es ab, die Fashiontendenz an den werblich aktiven Marken

festzuketten. Wir folgen dem individuellen Attribut, Ideen zu entwickeln und

exakt das herauszufiltern, was unsere Kundin wirklich erfüllen und schlichtweg

begeistern soll.“

Dieses besondere Talent des Inhabers spiegelt sich ebenso in der Tatsache

wider, dass Damen jeden Alters hier das absolut Passende und dem Anlass

Entsprechende finden. Der feste Kundenkreis des Hauses reicht von der

25-jährigen Kundin bis hin zur Kundin im hohen Alter. Es handelt sich sowohl

um Frauen, die viel reisen, in ihrer Freizeit sportlich aktiv sind, jedoch ebenso

Bei HERWARTH’S darf sich jede Kundin

auf einen wirklich außergewöhnlichen

Service freuen. Herwarth Hummel

geschäftlichen, gesellschaftlichen und repräsentativen Pflichten nachgehen als

auch um sehr elegante Kundinnen, die auf Couture und das wirklich Außergewöhnliche

ausgerichtet sind. Bei jeder Persönlichkeit und jedem Charakter

Agnona • Armani Collezioni • Blumarine • Bruno Manetti • Fontana Couture • Iris von Arnim • Lanificio Colombo • Lan

7 for all Mankind • Moschino Couture • Pearls Leather • Pamela Henson • Paul Smith • Ralph Lauren Black Label • Re


Fotos: © Herwarth‘s

hat der Inhaber sogleich sehr präzise vor Augen, was sich für die Kundin als

das Richtige erweisen könnte. „Erfolg setzt voraus, dass man immer genau

weiß, was man tut. Das sehr genau zu wissen ist eine wesentliche Facette der

Mode, die ich mit Herzblut lebe“, betont Herwarth Hummel.

Der einzigartige Service und das damit einhergehende außergewöhnliche

Erlebnis stehen in einer harmonischen Einheit mit dem exzellenten, angenehm

wohnlichen Ambiente des Stores.

Ein Kamin, eine Bar und ein sorgfältig aufeinander abgestimmtes Arrangement

von Möbeln lassen die Sphäre des Genusses, der entspannten

Herzlichkeit und Geruhsamkeit in den Vordergrund rücken. Die persönliche

Note des Interior Designs schafft eine warme, anziehende Wohnzone, deren

überaus angenehme Stimmung einen jeden Kunden als Gast und Freund des

Hauses willkommen heißt.

St. John – feinste Knitwear-Couture aus Kalifornien

Zu jenen Marken, die zum exklusiven Portfolio von HERWARTH´S zählen,

gehört das kalifornische Unternehmen St. John, welches durch seine

ungezwungen-frische Eleganz in der Riege der erlesensten Luxuslabels

längst einen Spitzenplatz einnimmt. St. John gilt weltweit als Synonym für

exquisite Strickwaren aus exzellenter Fertigung, die Mode-Liebhaber immer

wieder auf‘s Neue ins Schwärmen geraten lassen und dabei auch praktischen

Charakter besitzen, da sie durch die besondere Struktur des Garns

weder knittern noch ausleiern und sich damit für elegante Auftritte während

längerer Reisen oder Tourneen bestens eignen. Umso selbstverständlicher

erscheint es dabei, dass auch Prominente wie etwa Hollywoodstar Helen

Mirren oder „Basic Instinct“-Ikone Sharon Stone gerne zum komfortablen und

zugleich stylischen Knit greifen. Dass Strickwaren von St. John aber auch in

der Business-Class eine schöne Rolle spielen können und es schaffen, Eleganz

mit dem Usus geschäftlicher Konventionen zu vereinen, beweisen Kundinnen

wie die Ex-Außenministerinnen der USA, Condoleezza Rice und Hillary Clinton

sowie die amtierende First Lady der Vereinigten Staaten, Michelle Obama, die

kürzlich im Satin Milano Strickoverall aus St. Johns aktueller Caviar-Kollektion

in Jimmy Fallons Tonight Show auftrat. In der über 50-jährigen Geschichte des

Modeunternehmens gelangen so Meilensteine der Fertigungstechnik, auf die

das erfolgreiche Konzept qualitativ hochwertigster Mode in Designs, die als

exquisites Tagesoutfit dienen oder zur abendlichen Soiree passen, aufbaut.

Besonders die tasmanische Merinowolle, die, zu dünnem Garn verarbeitet,

zu einem besonders langen Faden verzwirnt werden kann, gewährleistet ein

höchst angenehmes Tragegefühl. Das Gewebe, das unter strengen selbstauferlegten

Kontrollen aus der Wolle entstanden ist, bietet die komfortable Eigenschaft,

sich anzupassen, ohne die Form zu verlieren.

Auch die großteils in Handarbeit gefertigten Knöpfe und Gürtel der Marke vervollständigen

die charismatische Optik des kalifornischen Couture-Brands und

kennzeichnen den so unverwechselbaren Stil von St. John.

Als einzige Adresse in Deutschland führt HERWARTH’S die Kollektion von St.

John und eröffnet der kosmopolitischen Dame eine Stilform vortrefflicher

Eleganz und Finesse.

HERWARTH`S

Königstrasse 7 ▪ 40212 Düsseldorf ▪ Telefon: 0211–326505

E-Mail: herwarths@t-online.de ▪ www.herwarths.de

21

a D`Oro Cashmere • Leonard Paris • Les Copains • Loewe • Malo • Manuel Luciano • Maria Grazia Severi • Michael Kors

na Lange • Richard Grand Cashmere • Roberto Quaglia • Seductive • Schacky & Jones • Simonetta Ravizza • St. John


HERWARTH’S

K Ö N I G S T S S

E

K Ö N I G S

S

T

E S

HERWARTH’S Düsseldorf - изысканность Haute Couture в сочетании с превосходным сервисом

HERWARTH’S уже более 10 лет занимает свое почетное место среди

модных учереждений класса люкс в Дюссельдорфе - немецкой

столице моды. Бутик знаменит среди клиентов профессиональными

консультациями в области моды и стиля, а также первоклассным

сервисом, который способен удивить даже самых требовательных

покупателей. Внимательно подобранные коллекции всемирно известных

модных домов отражают последние тенденции моды и подчеркивают

превосходное чувство стиля владельцев знаменитого бутика.

Эксперт в области эксклюзивной одежды Хервард Хуммель, совместно со своей

спутницей жизни Таней Райхе, со дня основания магазина в 2002 году создают

неповторимую атмосферу высококлассного сервиса. Их бутик уже более 10

лет остается одним из немногих флагманов в люксовом сегменте, предлагая

покупателям не просто обыденный шопинг, а истинное удовольствие от

совершения покупок.

Секрет многолетнего успеха от HERWARTH’S – на языке couture передать своим

эксклюзивным клиентам невероятное чувство уверенности в себе и помочь

обрести внешнюю и внутреннюю гармонию. Причину растущей популярности

торгового предприятия в самом сердце Дюссельдорфа четко отражают слова

владельца модного бутика: «Наш торговый дом – это сформировавшийся

бренд в области эксклюзивного обслуживания и сервиса. Это одновременно

и сложное и тонкое поле, которое в центр внимания ставит клиента и его

предпочтения. Наша конечная цель – одеть гостей модного дома в соответствии

с последними тенденциями моды, но мы стараемся подобрать исключительно

тот ассортимент, который будет не только соответствовать пожеланиям, но еще

и вдохновлять».

Дружелюбная атмосфера магазина призвана дарить посетителям только

положительные эмоции. Камин, бар и со вкусом подобранная мебель создают

все условия для непринужденного дружеского общения. В HERWARTH’S

покупатели чувствуют себя больше гостями и друзьями, чем просто

клиентами.

St. John – изысканный трикотаж из Калифорнии

Одна из марок эксклюзивного портфолио Herwarth´s принадлежит

калифорнийскому предприятию St. John, которое завоевало сердца

многих любителей роскоши непринужденной элегантностью и заняло

лидирующие позиции в рядах самых именитых мировых брендов.

St. John является синонимом изысканного трикотажа, который снова и

снова приводит в восторг любителей роскоши своей практичностью и

элегантностью. Изделия от St. John созданы из тасканской мериносовой

шерсти высочайшего качества, они не скатываются и не растягиваются, что

особенно удобно при длительных командировках или продолжительных

поездках. Многие знаменитости отдают предпочтение знаменитой

марке: голливудская звезда Хелен Миррен и икона стиля, знаменитая

актриса Шерон Стоун нередко появляются на публике в комфортных и

одновременно стильных трикотажных вещах от St. John.

За 50 лет своей истории предприятие достигло совершенства в

производстве одежды из высококачественной шерсти и сформировало

успешную концепцию, воплощенную как в повседневных моделях, так и

в нарядах для особых случаев.

Особую харизму бренду придают пуговицы и ремни ручной работы,

которые подчеркивают особый неповторимый стиль от St. John.

Единственный адрес в Германии, указывающий на St. John приводит нас в

HERWARTH’S, где уверенные в себе космополитичные представительницы

прекрасного пола могут приобрести частичку неповторимого стиля,

элегантности и изысканности.

Fotos: © Herwarth‘s


MODE IST AUSDRUCK,

AUSDRUCK ZEIGT CHARAKTER.

AGNONA I ARMANI COLLEZIONI I BLUMARINE I BRUNO MANETTI I FONTANA COUTURE I IRIS VON ARNIM

LANIFICIO COLOMBO I LANA D`ORO CASHMERE I LEONARD PARIS I LES COPAINS I LOEWE I MALO

MANUEL LUCIANO I MARIA GRAZIA SEVERI I MICHAEL KORS I 7 FOR ALL MANKIND I MOSCHINO COUTURE

PEARLS LEATHER I PAMELA HENSON I PAUL SMITH I RALPH LAUREN BLACK LABEL I RENA LANGE

RICHARD GRAND CASHMERE I ROBERTO QUAGLIA I SEDUCTIVE I SCHACKY & JONES I SIMONETTA RAVIZZA I ST. JOHN

KÖNIGSTRASSE 7 · 40212 DÜSSELDORF · T. 0211 326505

www.herwarths.de


Der Dandy wird zum Trend: Die Ästhetik des Neorealismus

Charisma und Ästhetik des bedeutenden Künstlers und Regisseurs Luchino Visconti waren Quelle der Inspiration

für die Designer der neuen Herbst/Winter-Kollektion von PAL ZILERI. Mit dem Meister des Neorealismus,

der wie niemand sonst die stilvolle männliche Eleganz der 60er-Jahre verkörperte, pflegt das italienische

Label eine Reminiszenz an das Dandytum der Nachkriegsjahre und huldigt dem „Bon Vivant“-Gefühl echter

Lebemänner mit mixing-checked Jacken, die mit farbigen Hosen, breiten Revers und großzügig gemusterten

Krawatten kombiniert werden.

24

Das Können des Aristokraten und Filmemachers Luchino Visconti bestand

im perfekten Bild, in der Schönheit des eingefangenen Moments

und in der day-to-day-Ästhetik des Neorealismus, die er auf die Filmrollen

seiner Kunst bannte. Mit diesen Bildern im Kopf schufen die

Designer von PAL ZILERI für den nächsten Herbst und Winter eine Kollektion

auffallend häufig elegant einfließender Karomuster und beziehen

sich damit bewusst auf die europäische Mode einer Bewegung, die sich

gerne zur Schau stellte, dem Credo „mehr Schein als Sein“ folgte und

das tadellose Äußere samt teurer Kleidung nicht durch Ordinäres, wie

beispielsweise Arbeit, gefährden wollte.

Die wesentlichen Farben der Kollektion sind dabei gewohnt trendbewusst,

und typisch italienisches Neapel-Blau mischt sich mit Himmelblau und

Hellgrau, um zum Ausdruck exklusiver Herrenmode bester Couleur zu

werden. Auch Navy mit lila Kontrasten sowie Cognac mit Anthrazitgrau

kombiniert, oder helles Beige, das von Flieder und Hellgrau begleitet

wird, bereichern das Spektrum der leichten Kollektion, deren Farbgebung

sich damit zu einem Spiel geschmackvoller Exklusivität erhebt.

Selbstverständlich dabei ist für die italienische Edel-Couture die Auswahl

hochwertigster Stoffe. Feinste Garne und gekrempeltes Flanell stammen

genauso aus Italien wie die Cashmere-Garne, die für Jacken und Mäntel im

Prince-of-Wales-Muster verwendet wurden, welche durch besondere

Knöpfe veredelt werden, deren Oberfläche die Prägung von Münzen

aus der Zeit venezianischer Dogen erhalten hat. Reine Seide sorgt für

Leichtigkeit und Eleganz eines Schals, dessen schlanke Passform die

reflektierte Wahl des exklusiven Stils betont und der nur ein Beispiel

zahlreicher detailverliebter Accessoires der Kollektion ist.

Die Mischung aus ästhetischer Perfektion, italienischer Eleganz, sinnlicher

Farbgebung und dem Stil der Dandies der 60er-Jahre verleihen

der Marke PAL ZILERI auch in der kommenden Wintersaison eine kreative

Vielschichtigkeit, welche die Designer auf einzigartige Weise in den gelungenen

Kombinationen zur Couture machen. Die subtile Kombination

der gelebten Begrifflichkeit des Understatements und der sich weiterentwickelnden

Aktualität modischer Zeitlosigkeit findet in allen Kreationen

ihren Niederschlag und unterstreicht die Sonderstellung der Ausnahmekönner

von PAL ZILERI in der Welt der erlesenen Herrencouture. (rh)

PAl Zileri

Berlin ▪ Kurfürstendamm 175 ▪ Telefon: 030 88910700

Düsseldorf ▪ Schadow-Arkaden ▪ Telefon: 0211 8693899

Hamburg ▪ Rathausmarkt 5 ▪ Telefon: 040 3097730

www.palzileri.com

Fotos: © PAL Zileri


Unterwegs nach New York City …

Eine Reise durch die Stadt, die niemals schläft, ist eine Reise

durch "eine Welt in einer Welt": In New York - Symbol der

Moderne - scheint alles möglich zu sein. Die Pal Zileri LAB

Kollektion dieser Saison wurde exakt von dieser Stadt inspiriert.

26

Die Protagonisten erfreuen sich dabei schlanker und purer Silhouetten, präziser Linien

sowie funktionaler Schichtungen von Kleidungsstücken. LAB reist durch die Bezirke und

Stile des Big Apple und huldigt dabei sowohl der lässigen Beat-Bohemienne des East

Village mit Mischungen aus Grau- und Brauntönen als auch dem multiethnischen

Schmelztiegel Soho, mit anthraziten Schattierungen von Asphalt bis Gusseisern zur

Tarnung im "Straßendschungel". Die letzte Etappe dieser Reise führt zu den Farben des

Ozeans. Die ruhigen und anspruchsvollen Strände von Montauk bieten eine perfekte

Kulisse für die Farben und Schattierungen des Atlantiks.

Hier reden wir vom New York Kerouacs, Burroughs und Warhols ... voller Romantik und

Tragik, die dazu anregt, dem weichen Stil alter Tage Tribut zu zollen und ihn mit modernen

Materialien zu verbinden, um jenen avantgardistischen Ausdruck zu erhalten, der die junge

Linie von Pal Zileri auszeichnet und so besonders macht. Klassische zeitlose Sportstoffe

dominieren in der Herbst/Winter-Kollektion von LAB und sorgen für bequeme und warme

Kleidung, die diese Saison mit modernen Applikationen, gedruckten Mikromustern in

hellem Altrosa und Romantic Paisley glänzt.

Die perfekte Mischung aus Grunge und Mode in Verbindung mit einem sportlichen, urbanen

Look, puristischen Schnitten und der Konzentration auf das Wesen der Marke geben

der Kollektion einen starken und kühlen Effekt, der für junges Understatement sorgt und

sich sicher auch auf New Yorks 5th Avenue gut macht.

Fotos: © PAL Zileri


Berlin

Kurfürstendamm 175

Telefon: 030 88910700

Düsseldorf

Schadow arkaden,

Telefon: 0211 8693899

Hamburg

Rathausmarkt 5

Telefon: 040 3097730

www.palzileri.com


Christiaan Huygens (1629–1695)

Phänomen Zeit – Teil 4

28

CHRISTIAAN HUYGENS

UND DIE PENDELUHR

Der Niederländer Christiaan Huygens (1629–1695) wird nicht umsonst oft als

einer der vielseitigsten Wissenschaftler seiner Zeit bezeichnet, der neben den Ringen

des Saturns durch seine Weiterentwicklung des Teleskops auch einen neuen

Mond entdeckte. Darüber hinaus entwickelte das Universalgenie eine neue Stufeneinteilung

für die musikalische Oktave und mindestens ein Dutzend weiterer

Erfindungen und Konzepte. Seine größte Errungenschaft aber war die Perfektionierung

der Pendeluhr, deren Ganggenauigkeiten oft um viele Minuten pro Tag

abwichen. Damit läutete Huygens 1656 eine neue Ära genauer Zeitmessung ein,

deren grundlegendes Mechanik-Prinzip bis zum heutigen Tag Verwendung findet.

Huygens ist Pionier moderner Mechanik und war seiner Zeit um Jahrhunderte voraus. Die Verwendung

eines Pendels als Gangregler war nach der Erfindung der Räderuhr einer der bedeutendsten

Fortschritte der Zeitmessung. Ab ca. 1600 war das Pendel in Form eines Gewichts an einer dünnen

Kette für Himmelsbeobachtungen genutzt worden, wobei die gleichmäßigen Schwingungen

als Maß zur Zeitbestimmung dienten. Damit maß man den Sonnendurchmesser, die Dauer einer

Sonnenfinsternis und Sternabstände. Wendete man dieses Prinzip allerdings auf eine der großen

Turmuhren an, so war die Schwingung nicht gleichmäßig genug und erzeugte nicht selten Ungenauigkeiten

von 30-40 Minuten täglich.

Ende des Jahres 1656 gelang es Christiaan Huygens, sein Patent einer Uhr mit Pendel als Gangregler

in Zusammenarbeit mit dem Uhrmacher Salomon Coster wirklich in die Tat umzusetzen. Diese Uhr


Der Stundenzeiger wird

von Zahnrädern gedreht

Minutenzeiger

Der Anker gibt das Hemmungsrad regelmäßig frei

Hemmungsrad

Das Antriebsrad

dreht den Minutenzeiger

Stundenzeiger

Gewicht

Ausschlagendes Pendel

Mechanisches Uhrwerk

Ein Zuggewicht treibt die Zahnräder an, die die Uhrzeiger in Bewegung versetzen und

den Stundenzeiger 12mal langsamer als den Minutenzeiger drehen. Die Zahnräder

sind mit deinem Hemmungsrad verbunden, das über das Uhrenpendel gesteuert wird.

Bei dem Ausschlag bewegt es den Anker, der dadurch das Hemmungsrad freigibt,

welches sich mit regelmäßiger Geschwindigkeit dreht.

The Royal Academy of Sciences, 1671

wies nunmehr eine effektive Ungenauigkeit von nur noch 10-20 Sekunden pro Tag auf, was

als Meilenstein mechanischer Uhrmacherei gilt und einen Wert darstellt, der erst über ein

Jahrhundert später verbessert werden konnte.

Die europäischen Uhrmacher erkannten sofort die Genialität in der Erfindung des Niederländers

und bauten schon wenige Zeit nach dessen Veröffentlichung nach dem Vorbild der

neuen technischen Innovation, die auch die Einführung des Minutenzeigers hervorbrachte.

Huygens Beiträge halfen derart, die Zuverlässigkeit der großen Zeitmesser zu verbessern,

dass sie als entscheidende Grundlage für die in den Werkstätten nahezu serienmäßige

Herstellung gesehen werden können: Damit hatte das Zeitalter der modernen Großuhrmacherei

begonnen.

Mit Waag, Unrast oder Unruh gelang es Huygens später schließlich sogar mit einem ähnlichen

Prinzip, die Idee der erhöhten Genauigkeit auf kleinere Uhren zu übertragen.

Herkömmliche Gangregler wurden dabei mit einer Spiralfeder ergänzt, die sie eigenschwingungsfähig

machten. Der ungleichmäßige Antrieb, der beim Tragen durch die äußeren

Einwirkungen die Schwingungen verlangsamte oder beschleunigte, konnte so erheblich

verringert werden, was den Gangregler mit Spiralfeder zum – bis heute gültigen und gängigen

– Standard der Zeit werden ließ.

Christiaan Huygens revolutionierte damit das Kunsthandwerk der Uhrmacherei und ist

dennoch als einer der größten Köpfe des 17. Jahrhunderts bislang nahezu unbekannt. Die

Popularität seiner Lebenszeit drückte sich hingegen in der Aufnahme in die britische Royal

Society aus. Auch wurde ihm die große Ehre zuteil, als erster Direktor der neu gegründeten

französischen Akademie der Wissenschaften forschen zu dürfen.

www.wikipedia.org/wiki/Christiaan_Huygens

Ein mechanisches Uhrwerk besteht aus drei

Baugruppen:

Dem Antrieb (normalerweise ein Gewicht oder

eine Feder), dem Gangregler (dies ist ein Schwingungssystem,

etwa ein Pendel oder eine Radunruh

mit Spiralfeder) und einem Getriebe für die Zeitanzeige.

Fast alle Pendeluhren sind so aufgebaut:

Ein Gewicht (1) treibt mithilfe eines Seils über

die Walze (2) das Räderwerk an. Dieses Gewicht

liefert die Energie für die Uhr. Die Kraft wird über

mehrere Radpaare auf das Hemmungsrad (3)

übertragen. Der Ablauf des Uhrwerks wird durch

das Zusammenspiel von Hemmungsrad (3) und

Anker (4) gehemmt und durch das Pendel (5)

gesteuert. Das Hemmungsrad bewegt sich also im

Takt der Pendelschwingungen! Es ist über mehrere

Zahnräder mit dem Minutenrad (7) gekoppelt. Die

Zwischenzahnräder sind so berechnet, dass sich

das Minutenrad einmal pro Stunde dreht, also mit

der Geschwindigkeit des großen Zeigers, der mit

dem Minutenrad gekoppelt ist. Schließlich sorgen

die Zahnräder (8, 9 und 10) dafür, dass der kleine

Zeiger zwölfmal langsamer läuft als der große.

29


100 Jahre „Panthère de Cartier“

Das Maison Cartier zelebriert seine Ikone durch eine

eigene Haute Joaillerie Kollektion

Der elegante Panther, als symbolischer Ausdruck der altehrwürdigen Pariser Schmuckinstitution, gilt selbst

nach 100 Jahren als prägende Signatur höchster Eleganz in der elitären Welt der Juwelen. Seit seinem

Debüt 1914 schmückt das Pantheremblem als juwelener Souverän des Maison Cartier nach wie vor Adelige

und Prominente aus aller Welt und definiert Trends im Luxussegment. Um dieses Jubiläum gebührend

zu begehen, huldigt Cartier dem Symbol seines Erfolgs mit der eigenen Kollektionslinie „Panthère de Cartier“,

die klassische Sinnlichkeit, Finesse der Eleganz und stilvolle Anmut in höchste Juwelenästhetik bändigt.

30

56 Armbänder, Halsketten, Ringe und Ohrringe umfasst das Kollektionskompendium,

das den Panther in all seinen Facetten und Stimmungen

strahlen lässt und dabei auch die großartige Meisterschaft der Edelmanufaktur

unterstreicht: Durch den vielseitigen stilistischen Duktus, der

die Kollektion auszeichnet und die Spuren des Panthers von klassisch

bis modern setzt, sind den entsprechenden Kombinationsmöglichkeiten

keine Grenzen gesetzt.

Ein Highlight der Kollektion ist ein Ring in Weißgold,

der in vollendeter Harmonie mit Aquamarinen,

Beryllen, Smaragden, Onyxen und Diamanten

verziert wurde. In triumphierender Geste umschmiegt

der Panther mit seiner Pranke die

wertvollen Steine und definiert so ein elegantes

Manifest der Haute Joaillerie. Ein

Juwelen-Artefakt, das eine reduziertere

Formensprache pflegt, ist der gelbgoldene

Diamant-Anhänger „Pendant“, dessen

Pantherkopf mit der abstrakten Andeutung

seines Körpers auskommt. Als eine Reminiszenz

an die große Vergangenheit des Panthers gilt

bei allen Design-Unterschieden jedoch das verbindende

Element der Augen, die bei allen Stücken in magisch-smaragdgrünen

Steinen gehalten sind und damit tiefe Einblicke in die reine und strahlend

schön leuchtende Seele der glamourösen Katze gewähren.

Um diese allerdings näher zu verstehen, bedarf es eines Rückblicks: Als

Louis-Francois Cartier 1847 das Unternehmen gründete, dachte er noch an

keinen Panther. Erst zwei Generationen später legte sein Enkel Louis Cartier

den Grundstein für den Erfolg und die unvergleichliche Aura und Anziehungskraft

des Cartier-Symbols, als er im Zuge des wachsenden wirtschaftlichen

Erfolgs 1914 bei George Barbier für eine Anzeige ein Gemälde in Auftrag

gab, das eine Dame mit Juwelen und einem Panther zeigen sollte. Dieses

Motiv schien zur Muse vieler erfolgreicher Generationen und Kollektionen

Cartiers zu werden. Eine Uhr, deren Design an das gepunktete Fell eines Panthers

erinnern soll, war ein erstes Ergebnis davon, und zahlreiche unikale Designs

dieser Manier sollten folgen. Ein erstes echtes Panther-Motiv ziert ein

Zigarettenetui von 1917 – ein Einzelstück, das Louis Cartier der eleganten

und selbstbewussten Jeanne Toussaint, einer befreundeten Designerin,

schenkte und das als Grundstein für die große Popularität des Cartiertypischen

Signums gilt. In der Retrospektive gab

es wohl keine Designerin bei Cartier,

die das Haus derart prägen konnte

wie Jeanne Toussaint. Sie stieg

1918 ins Hause Cartier ein und

zeigte sich durch inspirierte und

engagierte Entwürfe schnell zu

Höherem befähigt. Ihr Aufstieg und

Einfluss innerhalb des Unternehmens fand

1933 darin Ausdruck, dass ihr Louis Cartier

persönlich die Verantwortung für die „Haute

Joaillerie“ übertrug. Besonders angetan war sie

dabei von der Idee der Symbiose zwischen der edlen

Raubkatze und wahrhaftem Geschmeide, und nicht von ungefähr

wurde sie selbst die „Grande Dame der Juwelen“, auch „La Panthère”

genannt. Unter ihrer Ägide entstanden neuartige, in sich bewegliche und

sinnliche Schmuckstücke für die Dame von Welt, so wie 1935 der erste Ring

mit dem Panther-Symbol, oder 1948 der erste dreidimensionale Panther,

eine 116-Karat große Smaragdbrosche, eigens für die Herzogin von Windsor

gefertigt. Das Panther-Motiv entwickelte sich stetig weiter und wurde

im Zuge technischer Innovationen immer raffinierter und detailreicher,

fand 2003 in der ersten eigenständigen aus 53 Stücken bestehenden

„Panthère-Collection“ Ausdruck und gipfelt nun zum hundertsten Jubiläum

in einer neuen Schmuck- und Accessoires-Kollektion – die ebenso als

Hommage an Jeanne Toussaint zu sehen ist. (rh)

www.cartier.com

Fotos: © cArtier


32

130 Jahre BVLGARI

Schmuck-Ikone feiert Jubiläumsjahr

„The only italian word Liz knows is Bulgari.”

Burton once said during their time filming Cleopatra

together and at the start of their love affair.

Seit nunmehr 130 Jahren steht der Name BVLGARI für herausragende Qualität und Stilbewusstsein

in der High Jewellery. Seit über 100 Jahren ist das Kerngeschäft des in Rom ansässigen Unternehmens

die Kreation erlesenen Geschmeides.

Als der griechische Einwanderer Sotirios Voulgaris 1884 in der römischen

Via Sistina sein Schmuck- und Antiquitätengeschäft eröffnet

hatte, konnte er noch nicht ahnen, dass er Begründer

einer später weltweit operierenden Institution erlesenster Schmuckkreationen

werden würde, die nun im Jahr 2014 ihr 130. Jubiläum

begeht. Wurde das 125-jährige Jubiläum der

Firma noch in Familienbesitz und mit Sonderkollektion

für die Kinderrechtsorganisation

„Save the Children“ gefeiert, ist BVLGARI

seit 2010 zu 51 % Tochter der französischen

Unternehmensgruppe LVMH. Vielleicht wird

auch gerade deswegen das 130-jährige Bestehen

nochmals in größerem Rahmen gefeiert, obwohl

130 keine typische Jubiläumszahl ist. Allerdings

entspricht die Empathie dem römischen Naturell, das

wiederum das luxuriöse Image der Marke prägt.

Besonders großzügig zeigte man sich dabei der Heimatstadt Rom

gegenüber, der man mit rund 1,5 Millionen Euro unter die Arme griff,

um die „Scalinata di Trinità dei Monti“, die berühmte Spanische Treppe

zu renovieren.

Mit einer aufwändig inszenierten Feier, die nebst adeligen

Stargästen auch Ex-First Lady Carla Bruni-Sarkozy

und Hollywoodschauspieler Adrien

Brody willkommen heißen durfte,

wurde zudem auch der neue Flagshipstore

in der Via Condotti eröffnet,

der mit modernem, stilvollem und

zum Thema passendem Interieurdesign

prunkvoll als neues Vorzeigeflagship

im Herzen der Luxusmeile der

italienischen Hauptstadt thront.


Fotos: © Bvlgari

Doch was wäre BVLGARI, würde es nicht mit neuen erlesenen Kollektionen

so ein Fest begehen? So konnten Zuschauer und geladene Gäste

erstmals die neue High-Jewellery-Kollektion „MVSA“ bewundern, die

mit farbig großsteiniger Pracht den Mythos BVLGARI weiterleben lässt

und dem Anspruch an Individualität, Unikalität, Raffinesse und Charisma

sowie solch einem Jubiläum mehr als gerecht wird.

Festlich passend ist ebenso die „DIVA -Kollektion“, deren Anhänger,

Ketten, Halsbänder und Ringe mit klaren, aber harmonischen geometrischen

Formen eine Reminiszenz an die italienische Weiblichkeit darstellen

und welche den Eindruck vermitteln könnten, dass es eines gewissen

Grades an Drama bedarf, um die perfekte harmonische Wirkung erzielen

zu können.

Ein weiteres Highlight des BVLGARI-Sortiments des Jahres 2014 ist ebenso

die in vier Versionen vorgestellte Damenuhr „LVCEA“, die dem Credo Stahl

und Diamanten folgt und deren pinke Uhrenkrone das kunsthandwerkliche

Meisterstück mit eingearbeitetem Diamant im wahrsten Sinne des Wortes

krönt.

Alle neuen Kollektionen beweisen einmal mehr, warum das kreative

Lifestyle-Unternehmen auf eine mehr als 100-jährige Historie zurückblicken

kann, ohne dabei etwas von seinem Glanz, seiner Eleganz und

Zeitlosigkeit oder seiner Einzigartigkeit verloren zu haben. Und so wird

BVLGARI sicherlich noch viele seiner wundervollen Kreationen vorstellen

können. Sei nun Jubiläumsjahr oder auch nicht. (rh) www.bulgari.com

Since 1884 the Name Bulgari stands for quality. From the beginning of the second

decade of the 19th century its greece founder Sotirios Voulgaris designed

finest jewellery and to start the year of the anniversary, Bulgari shows itself from

a generous side and donated the restauration of the „Scalinata di Trinità dei

Monti“, the popular Spanish Steps, of its hometown Rome.

Более 130 лет имя BVLGARI является синонимом качества.

Предприятие, находящееся в Риме, имеет греческие корни и уже более

100 лет занимается производством ювелирных украшений. 2014 стал

для Bulgari годом настоящего праздника, которым компания выражает

благодарность своим клиентам и открывает нам новый взгляд на

итальянскую столицу, откуда берет свое начало.

Переехав в 1884 году на центральную улицу Рима Via Sistina и открыв

там ювелирный и антикварный магазин, греческий иммигрант

Сотириос Булгарис едва ли мог предположить, что создал ювелирную

империю, которая в 2014 году отметит свое 130-летие – дату,

знаменующую невероятный успех предприятия.

Празднование 125-летнего юбилея в 2009 году прошло в семейной

обстановке и ознаменовалось выпуском специальной коллекции

для Организации по защите прав ребенка «Спасите детей». С 2010

года 51% акций предприятия принадлежит французскому концерну

LVMH. Возможно, именно это событие послужило причиной пышного

празднования 130-го дня рождения бренда, хотя 130 лет - не типичная

юбилейная дата. Как бы то ни было, экспансивный и характерный

римский стиль естественно вписывается в образ роскошного бренда.

33


NEON LADIES:

Welo opals from Ethiopia set in Paraiba tourmalines, yellow sapphires and silver bronze with white

diamond applique. Connected by an invisible adjustable device offering the wearer a choice of styles.

1 PROVENIENZ Ring

Welo opals from Ethiopia set in diamond-studded white gold.

1 PROVENIENZ Earrings

Welo opals from Ethiopia set in diamond-studded white gold. Connected by an invisible adjustable device offering the wearer a choice of styles.

2 FRAMES Earrings

Welo opals from Ethiopia, set in a frame of golden or silver bronze around an antique oval, encrusted with thorns of orange-coloured sapphires and sea-blue Paraiba tourmalines.

2 FRAMES Ring

Welo opals from Ethiopia, set in rings of gold and silver bronze with an inner band of yellow and white gold.


Juwelenschmiede Jirgens

Welo Opals – Gemstones with a

Radiance of Colour

For centuries, opals have been regarded as special stones.

In ancient Rome they were the symbol of love and hope. The

sparkle and glow of their colour play makes them the ideal stone

with which to fashion elegant pieces of jewellery. Opals can be found

throughout the world but most of them come from Australia. When in 2008 the

first Welo opals were found in a mountainous region of Ethiopia, a new page

was turned in the history of this gemstone.

Welo opals have played a large part in making these unparalleled gems as prized and coveted as

they are today. The reason behind this is that Welo opals are translucent, and the microscopic spheres

of silica gel beneath their surfaces are the source of unique light reflexes. This honeycomb-like

structure lends the gems a rare brilliance of colour which is particularly striking in opals in shades of

blue, orange and brown, at times vividly recalling a display of fireworks.

Jewellery designer Thomas Jirgens, owner and founder of Thomas Jirgens Jewelsmith, is intrigued by

these stones and has found in their blaze of colour the inspiration to create jewellery that embodies

summertime, sun and sea, and a love of life. In his famous goldsmith ateliers, the Welo opals are often

set in diamond-studded white gold, giving full expression to their natural beauty. In rings and earrings,

the stones unfold their matchless quality by underscoring the individual beauty of the wearer, lending

expression to her personality. A speciality of the Munich jeweller Jirgens is a combination using Paraiba

tourmaline stones that reflect all the shades of vivid blue and green that sparkle in the Indian Ocean.

1

Ювелирная мастерская Jirgens

Опалы Велло – драгоценные камни в ярких красках природы

Опал - один из самых красивых среди всех известных благородных камней. В Древнем

Риме он символизировал любовь и надежду. Благодаря мерцанию и переливу красок опал

охотно используют в ювелирном деле. Сегодня драгоценный камень добывают по всему

миру, но родиной большинства камней по-прежнему остается Австралия. В 2008 году с

обнаружением в горной Эфиопии месторождения опала Велло началась новая эра ювелирного

искусства.

Опал Велло отражает всю притягательность и очарование этого редкого камня. Причина

кроется в его происхождении: опалы Велло полупрозрачные, их поверхность состоит из

микроскопических сот, сформированных кремнеземом. Именно соты являются причиной

уникальных переливов благородного камня. Пористая структура дает камню совершенно

новую игру цвета, которая достигается наличием голубых, оранжевых и коричневых тонов

и нередко бывает причиной оптических феерверков.

Ювелир Томас Йиргенс (Thomas Jirgens), владелец и основатель ювелирной мастерской

Томаса Йиргенса, был впечатлен находкой и пожелал отразить всю красоту камня в

ювелирных изделиях, олицетворяющих море, солнце и всю полноту жизни. В его знаменитой

мастерской опалы Велло искуссно обрамляются белым золотом, которое дополняет их

природную красоту и уникальность. Кольцо или серьги с опалом Велло наилучшим образом

подчеркнут индивидуальность и характер владелицы. Особое сочетание камня с голубым

турмалином параиба, который ценится ювелирами своими бирюзовыми оттенками

индийского океана, является фирменным стилем мюнхенского ювелира.

www.jirgens.com

2


Horlogerie par excellence

H. MOSER & CIE.

Endeavour Dual Time Special Edition

The Endeavour Dual Time Special Edition, fitted with the in-house

HMC 346 calibre, has been designed exclusively for our retail partner

Elegant, in Hong Kong. This distinct design features a case made

from grade five titanium with a diamond-like carbon (DLC) treatment,

and H. Moser’s first ever matte anthracite dial, sandblasted and plated

with ruthenium entirely by hand. www.h-moser.com

louis moinet

“Derrick” Tourbillon

36

Louis Moinet’s DERRICK Tourbillon is a horological world first, combining

the regality of an intricately-engineered tourbillon with the powerful

majesty of a fully working representation of an oil derrick. The unique

derrick mechanism dominates the upper half of the petrol blue dial,

depicting all the iconic parts of a traditional oil well pumpjack, including

(from left to right) the distinctive horse head, walking beam and

samson posts, as well as the pitman arm, counter weight and crank.

www.louismoinet.com

Jaquet Droz

The Bird Repeater Openwork

This remarkable model reaffirmed the virtuoso expertise

of Jaquet Droz, passed down from the 18th

century and realized here in miniature. The following

year, The Charming Bird watch marked the brand’s

275th anniversary with a new interpretation of the

bird in an ultra-modern decorative setting and this

time singing. Now, the story continues with a previously

unseen version of The Bird Repeater – a more

streamlined, contemporary-looking model: a duo of

blue tit birds feeding their fledglings, the spreading

wings, the tumbling waterfall and the hatching egg.

www.jaquet-droz.com


Pfirsich

Osmanthus

Kaschmirholz

1935 verlässt René Lalique den Place Vendôme,

um seine neue Boutique in der 11 Rue Royale –

eine der exklusivsten Adressen in Paris, zwischen

dem Place de la Concorde und dem Place de la

Madeleine – einzuweihen. Eine historische und

emblematische Adresse. Aber auch ein lebendiger,

von der Vergangenheit genährter und zugleich

zukunftsorientierter Ort, wo man die Neuauflagen

der Werke von René Lalique und die aktuellen

Kreationen des Hauses bewundern kann.

Dieser majestätischen Schatulle im Herzen der

Königin der Städte schenkt Lalique die Königin der

Blumen, die Rose, deren zeitlose Schönheit – wie

die von Paris – immer wieder neu entdeckt und

neu interpretiert wird.

Rose Royale verherrlicht die fruchtigen Facetten

eines prächtigen Rosen-Absolues und betont diese

mit Pfirsich und Osmanthus. Diese kleine, blassorange

Blüte, die typisch für China ist, verströmt

einen komplexen und raffinierten Duft, in dem sich

der Nektar der Aprikose mit der pudrigen Note

des Veilchens und samtenem Wildleder vereint.

Diese unendlich femininen taktilen Effekte werden

von einem Hauch Moschus liebkost, während die

subtile ledrige Facette des Osmanthus-Absolues

mit einem sinnlichen Kaschmirholz verschmilzt.

Aprikose

Rosen-Absolue

Moschus

Zitrone

Lavandin

Vetiver

1905 fand eine Begegnung statt, die die Parfümerie revolutionieren

sollte. Bisher wurde das Parfüm in einer einfachen Phiole angeboten,

die man in einen kostbaren Flakon – oft ein Einzelstück und somit

sehr teuer – umfüllen musste. Der Parfümeur François Coty ist

überzeugt, dass jede seiner Kreationen „einen geschmackvollen

Flakon mit schlichter Schönheit“ verdient. René Lalique zeichnet

zunächst Etiketten, dann Verschlüsse für ihn. Als er eine Technik

entdeckt, mit der er Luxusflakons in hoher Anzahl zu einem

erschwinglichen Preis produzieren kann, wendet sich Coty ganz

selbstverständlich an ihn … Und damit entsteht die moderne

Parfümerie.

Terres Aromatiques ist eine Hommage an diese Verbindung

zwischen zwei Visionären und greift das mythische Chypre von Coty

auf, das von diesem gebürtigen Korsen beinahe vollständig aus

mediterranen Ingredienzen zusammengestellt wurde. Aber auch

an die Provence, wo sich Marie-Claude Lalique niedergelassen hat

und die ihr die Inspiration zu zahlreichen Kreationen gab.

In diesem Duft mit den Gerüchen der Garrigue entfaltet sich die

emblematischste Gewürzpflanze des Südens, Thymian, gestützt

von Lavandin. Die Frechheit der Ananas und die grüne Frische des

Kardamom, die von der spritzigen Zitrone intensiviert wird, bringen

diesen sonnendurchfluteten Akkord zum Vibrieren. Mit ihren

Facetten von Orangen und Orangenblüten verleiht die Freesie

dem Herz der Komposition Weichheit. Ein holziger Ambra-Fond,

der von der Stärke des Vetiver und dem kraftvollen Aroma der

Tonkabohne mit einer Mischung von Heu, Mandel und Tabak

betont wird, vervollkommnet die Erinnerung an jenes Land, das seit

Jahrhunderten die größten Parfümeure inspiriert.

Ananas

Thymian

Tonkabohne

Rum

Immortelle

Zimt

Paris, 1900. Während die ganze Welt bei der Weltausstellung

den Einzug in das 20. Jahrhundert feiert, steht René Lalique am

Höhepunkt seines Ruhms als Juwelier: Grand Prix, Ehrenlegion,

enthusiastische Menschenmengen vor seinen Schaufenstern …

Als Juwelier und Poet hat er seine Kunst revolutioniert, indem er alle

dekorativen Möglichkeiten der Fauna und der Flora ausschöpfte.

Dennoch macht er sich daran, eine neue Ausdrucksform zu

erforschen: das Glas, das in seinen Schmuckkreationen bereits

präsent ist, und dem er sich ab 1910 ausschließlich widmen wird.

Das wird erneut eine Revolution sein.

Vom Glas zum Kristall und vom Kristall zum Parfüm – diese

Leidenschaft für das Neue prägte schon immer den Geist des

Hauses, über vielgestaltige Kreationen von zeitloser Modernität.

Fleur Universelle verkörpert diese Suche nach einer Schönheit, die

die Zeiten überdauert, mit dem Duft der Immortelle, deren Blüten

niemals verwelken. Diese warme und würzige Essenz bildet das

Herz einer einzigartigen Chypre-Interpretation. Eine zu Beginn der

Goldenen Zwanziger geborene Duftfamilie, die die Parfümeure

seitdem unaufhörlich fasziniert …

In Fleur Universelle wird der von Rum und Zimt entfachte Duft nach

warmem Sand der Immortelle von kalten Gewürzen unterstrichen:

Spritziger rosa Pfeffer, grün strahlendes Kardamom … Der Duft

braunen Zuckers der Immortelle verschmilzt mit den Vanille- und

Süßholznoten der Myrrhe, dem Amarettogeschmack der Tonkabohne

sowie dem dunklen Schokoladenaroma von Patschuli und erhält

damit noch mehr Suchteffekt.

Kardamom

Myrrhe

Patschuli

Safran

Rose

Leder

Im Laufe der Generationen beobachteten

die Künstler der Dynastie Lalique die Fauna

und schufen – jeder in seinem Stil – ihre

Zaubermenagerie. Mit vielen Details bei René

Lalique, stilisierter bei seinem Sohn Marc …

Seine Enkelin Marie-Claude wurde mit den zarten

Glastieren, die die Handwerker der Lalique-Fabrik

für sie anfertigten, bereits in ihrer Kindheit in die

Familientradition eingeführt.

Der 1989 geschaffene, gerade zum Sprung

ansetzende Panther Zeila ist eines der

berühmtesten Werke von Marie-Claude Lalique.

Dieses Raubtier, die Quintessenz der Élégance

Animale oder animalischen Eleganz, ist dem

griechischen Historiker Theophrast zufolge das

einzige Tier, das auf natürliche Weise so gut riecht,

dass es die Beute mit seinem Duft anzieht.

Es ist ein kraftvoller und sinnlicher orientalischholziger

Duft, der an diese bezaubernde

Falle erinnert, mit einer harmonischen

Verbindungledriger, fruchtiger und blumiger Noten.

Im Auftakt führt der Safran mit einem feinen

Lederduft das Thema des Raubtiers ein. Die

samtige Oberfläche des Pfirsichs erinnert an sein

seidiges Fell. Die spritzige Frische der Geranie an

sein Temperament. In der Herznote geben die

Dornen der Rose eine poetische Übersetzung

seiner Krallen; Jasmin bringt seine verwirrende

Sinnlichkeit zum Ausdruck ... Seltener Gurjum-

Balsam mit warmem und zart rauchigem Duft

entfaltet seine etwas wilde Eleganz, während das

Leder durch cremiges Sandelholz geschmeidiger

wird, um besser mit der Haut zu verschmelzen.

Pfirsich

Gurjum

Sandelholz

Lalique – Noir Premier

Fünf charismatische Düfte aus dem legendären Hause Lalique

Unter der Bezeichnung „Noir Premier“ lanciert Lalique eine einzigartige

Duftkollektion, die sich als eine Ode an die Schönheit, Eleganz, Sinnlichkeit

und Finessen des Lebens erweist. Jeder einzelne Duft steht in Verbindung

mit einer Jahreszahl, welche ein herausragendes historisches Ereignis des

Hauses Lalique markiert und wirkt als Reminiszenz der jeweils epochalen

Meilensteine.

Laliques jüngste Duft-Architektur, die man ausschließlich in der exklusiven Parfümerie Schnitzler in Düsseldorf

beziehen kann, verbirgt eine feinst abgestimmte Komposition herrlichster Ingredienzien, deren Ausdruckskraft

und Poesie die Sinne betören.

1900, „Fleur Universelle“. Der Duft würdigt die Weltausstellung und den Stellenwert René Laliques als Juwelier

und Schöpfer höchst erlesener Kristallvasen. Die Duftkomposition ist ein Leuchtfeuer der Schönheit und sinnlichen

Eleganz.

1905, „Terres Aromatiques“. Ein epochales Jahr, in dem René Lalique mit dem Parfümeur François Coty zusammenkam.

Es kennzeichnet den Beginn einer einzigartigen Duftkultur des Hauses.

1935, „Rose Royale“. Eine Reminiszenz an die Lalique-Boutiqueeröffnung auf der 11 Rue Royale. Die Rose ehrt die

majestätische Boutique und ist eine Ode an die ewige Schönheit von Paris.

1977, „Fruits des Mouvement“. Es ist das Jahr, in welchem die Künstlerin Marie-Claude Lalique das Unternehmen

übernimmt. Sie prägt Lalique durch die Kreation fantastischer Flakons und durch ihre subtile sinnliche Weiblichkeit.

1989, „Élégance Animale“. Im Mittelpunkt stehen die fantastischen Tierkreationen, die die Flakons von Lalique auszeichnen.

Hierbei zählt der 1989 von Marie-Claude Lalique kreierte „Panther Zeila“ zum künstlerischen Highlight.

Rose Royale

1935

Terres Aromatiques

1905

Fleur Universelle

1900

Élégance Animale

1989

Fruits du Mouvement

1989


Style and the Gentleman

Although Thomas Jefferson decreed that “all men are created equal”, when it comes to body

type and clothing, that bold statement is simply untrue. Knowing how to dress for your body

type as well as which styles to avoid is the key to honing your personal style.

This breviary for the gentleman is a summation about style, male elegance and sophistication.


www.debethune.ch


Maßschuhe

Die Exzellenz unter

den Schuhen

„Vom Scheitel bis zur Sohle“ ist eine treffende

Beschreibung für jemanden, der durch und

durch von etwas überzeugt ist. Gentleman von

oben bis unten zu sein, bedeutet also mehr,

als die höfliche Geisteshaltung eines echten

Ehrenmanns verinnerlicht zu haben. Vom

Scheitel bis zur Sohle bezieht sich auch auf

das edle Erscheinungsbild des Herrn von Welt

und schließt natürlich nicht mit den Hosenbeinen

des maßgeschneiderten Anzugs ab.


Fotos aus dem Buch „Schuhguide für Männer“ von Bernhard Roetzel

Der Maßschuh wird somit zum Inbegriff des Bodens, auf dem der Gentleman

geht, steht und lebt und gibt sich als exklusives Ausdrucksmittel von

echtem Luxus und wirklichem Understatement. Er dürfte bei jedem Mann,

der je Maßschuhe tragen durfte, das Potential haben, zu einem Lebensgefühl

und einer Einstellung zu werden. Denn der Maßschuh ist nicht

nur vollendete Handwerkskunst mit den hochwertigsten Materialien und

auch nicht nur unikales Ausdrucksmittel eines besonderen Stilempfindens,

sondern ganz einfach so komfortabel zu tragen, dass der Gentleman mit

dem passgenauen Schuhwerk nie wieder die Konfektionsabteilungen

nutzen möchte, um seine Füße zu bekleiden.

Am Anfang jedes Paares maßgefertigter Schuhe steht die Vermessung der

Welt, was im Fall des Schuhs der Fuß ist. Kein guter Maßschuhmacher

kommt ohne eine genaue Maßnahme aus und muss bereits den ersten

Schritt seiner Arbeit detailliert und präzise verrichten. Exakt jenes Vermessen

ist schließlich der Sinn seines beruflichen Daseins und der Grund,

weswegen er sich von der Masse gewöhnlicher Schuhe so glänzend unterscheiden

kann. So will sich jeder Fuß verstanden wissen, in all den Facetten

des Zusammenspiels seiner Knochen, Sehnen und Muskeln und in all seinen

verschiedenen Belastungen des alltäglichen Lebens. Nur wenn dieser Schritt

geschehen ist, kann wirklich die Planungsphase eines maßgefertigten

Schuhwerks beginnen und ein Maßleisten entstehen, der die so wichtigen

Genauigkeiten von Istmaß, Untermaß und Übermaß in sich vereint.

So beginnt die Maßschuhfertigung in nahezu jedem Fall und bei jeder Art

von Schuhen. Nachdem der Kunde sich für ein Modell entschieden hat und

sein Oberleder, das schließlich das optisch wichtigste Segment der Maßschuhe

darstellt, gewählt hat, kann der Meister der Schuhe mit der Schaftherstellung

beginnen. Der Schaft ist der obere Teil des Schuhs und optisch

hm der Leisten in der Form. Dennoch ist der Leisten nicht einfach nur das exakte Abbild des Fußes. Selbst der

eisten eines Maßschuhs bekommt mehr Umfang oder Volumen an bestimmten Stellen, um dem Fuß Platz zu

erschaffen, zum Beispiel vor den Zehen. Aber nicht immer gab es unterschiedliche Leisten für den rechten und

en linken Fuß: Über viele Jahrhunderte hinweg waren beide Schuhe eines Paars identisch geformt.

stark von der Machart und dem Stilempfinden seines Schöpfers abhängig:

Garne diverser Farben und Stärken werden in unterschiedlichen Stilen als

verbindendes Element hinzugefügt. Auch seine Applikationen verleihen

dem Schuh einen individuellen Charakter.

Nach der Fertigstellung des Schafts verstehen sich erst en détail die nötigen

exzellenten Fertigkeiten des Manufakturisten und die Exklusivität seiner

Schaffenskraft, die nötig war, um die passgenaue und vollendete Form des

Schuhs Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Wahl der Farbe und auch die Beschaffenheit des Oberleders sind für jeden

künftigen Besitzer wohl die schwerste Entscheidung. Letztendlich zeigen sich

aber vor allem Bodenleder und Sohle für leichte Schritte hauptverantwortlich

und sollten deswegen ein ebenso gut bedachter Bestandteil sein.

Bis nun letztendlich ein paar edle Schuhe entstanden sind, die in Kennerkreisen

bewundernde Blicke ernten, vergehen noch hunderte von Handgriffen.

So muss, bevor die einzelnen Teile des Schuhs endlich verbunden

werden können, auch noch beachtet werden, dass ein Absatz nötig ist, der

zumeist aus mehreren Schichten besteht und erst in Form gebracht werden

kann, wenn diese endgültig miteinander verbunden worden sind. Der Zusammenhalt

von Korkausballung, Brandsohle und Laufsohle erfordert weitere

akribische Maßnahmen. Für die endgültige Fertigstellung der Schuhe

wird weitere geschickte Handwerkskunst benötigt sowie mehrere Arbeitsstunden

mit der unbedingten Liebe zum Detail und der Leidenschaft, jedes

Teil in makelloser Art und Weise in ein perfektes System zu integrieren.

Links: Die verschiedenen Utensilien an der Werkstattwand dienen nicht der Dekoration, sie sind vielmehr

täglich im Einsatz.

Bei der ersten Anprobe aber spätestens weiß jeder Gentleman, warum der

Rechts: Maßschuhe werden traditionell von Hand genäht. Das heißt, dass Schaft, Rahmen und Brandsoh

manuell verbunden werden. Kavalier höchsten Ranges auf Schuhe aus Maßanfertigung nicht verzichten

kann und will, und der Maßschuhmacher weiß einmal mehr, dass sich der

Aufwand ohne Wenn und Aber lohnt. (rh)

41

Unter die Brandsohle wird eine Korkmasse geschmiert, in die sich später beim Tragen das individuelle

Fußbett prägt.

Die großen Marken rund um den Globus


Schuhtypologie:

Die Visitenkarte und das Aushängeschild eines jeden Gentleman sind die richtigen Schuhe, doch

gerade hierbei fehlt oft aufgrund zahlloser Modelle die Übersicht. Trotz der heutigen Vielfalt gehen

die meisten Schuhmodelle auf einige wenige Ursprungsschuhe zurück:

Die klassischen Herrenschuhe:

42

Oxford

Der nobelste Klassiker, der als Legende der Schnürschuhe

gilt, entspricht nahezu jedem Anlass, und mit

ihm fühlt „Mann“ sich auf jedem Parkett, sei es Opernball

oder Meeting, wohl. In gedeckten Farben wie

braunem oder schwarzem Leder ist seiner zeitlosen

Schlichtheit geschmeichelt, die ihn zum Klassiker

unter den Klassikern macht.

Derby

Da ein Klassiker selten allein kommt, braucht auch der

Oxford einen Rivalen im Duell der Klassiker. Zum legeren

Dinner oder anderen lockereren Treffen ist jeder Fashionist

mit dem eher sportlichen Derby gut beraten, der

inpuncto Eleganz nicht ganz mit dem Oxford mithalten

kann, jedoch einen sportlicheren Stil vermittelt und

mehr Verzierungsmöglichkeiten bietet, die eine höhere

Individualität zum Ausdruck bringen können.

Budapester

Eine Weiterentwicklung des Derby ist der Budapester, der

streng genommen gar kein eigenes Schuhmodell ist, sondern

bei dem es sich lediglich um einen mit aufgesetzter

Fersenkappe, Flügelkappe und Lyralochung verzierten

Derby handelt. Der größte Unterschied liegt aber in der

speziellen Leiste des Budapesters, die mit hoher Spitze

gefertigt ist. Der Budapester komplettiert die Country

Garderobe, weil er perfekt zu Tweed, Cord und Flanell passt

und ihm nicht jeder Regentropfen etwas anhaben kann.

Blücher

Ebenso ein naher Verwandter des Derby-Schnürers

ist der Blücher, dessen derbes funktionales Design

mit Profilsohle und „Sturmrahmen“ ein puristisches

Überbleibsel aus der Hochzeit des Preußischen Militärs

darstellt, der sich aber dank seiner zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten

trotzdem als ein beliebtes und

voll akzeptiertes Mitglied der Businessschuh-Familie

etablieren konnte.

Full-Brogue

Eine weitere Legende ist der Full-Brogue, dessen

Kultur in seiner besonderen Lochung besteht, die historisch

als Auslassventil für eingedrungenes Wasser

diente. Dieses Ventil ist heute höchstens noch beim

verregneten Stadtbummel gefragt, was der globalen

Beliebtheit des Full-Brogue allerdings keinen Abbruch

tut und ihn zu einem Allrounder macht, dem sogar der

gehobene Klerus vertraut.

Monkstrap

Ebenfalls ein Teil der großen Familie des Derby-

Schuhs, zu dem im Übrigen ebenso der Norweger

gehört, ist der Monkstrap, als dessen nicht verifizierter

Ursprung der Schuh eines alpenländischen Mönchsordens

aus dem 15. Jahrhundert gilt. Er ist im Gegensatz

zum Derby kein Schnürschuh, sondern lässt sich

mittels Riemen verschließen.

Illustrationen aus dem Buch „Mode Accessoires“ von F. V. Feyerabend, Stiebner Verlag, 2009, 400 Seiten


Bernahrd Roetzel: Der Gentleman nach

Maß: Maßgeschneiderte Herrenkleidung

h.f.ullmann publishing GmbH, 2014, 224 Seiten,

49,90 €.

Foto aus dem Buch „Schuhguide für Männer“ von Bernhard Roetzel

Обувь ручной работы

Совершенство обувного дела

«Одет с иголочки»- часто встречающееся

описание человека, который безукоризненно

одет, в соответствии с последними тенденициями

моды. Однако, выражение не сводится только

к костюму, немаловажную роль в образе «с

иголочки» играют туфли.

Производство эксклюзивной пары обуви начинается со снятия

мерок. Объектом измерения в данном случае служит ступня.

Ни один профессиональный сапожник не начинает пошив

обуви без детальных и точных размеров, которые являются

залогом безупречно выполненной работы. Точно снятые

мерки отличают обувь ручной работы от изделий массового

производства. После того, как клиент определился с моделью

и типом кожи, которая, безусловно, является наиболее

важной деталью, определяющей весь внешний вид туфель,

мастер начинает свое дело с изготовления берцев. Берц –

это наружная верхняя деталь обуви, закрывающая тыльную

поверхность стопы, форма которой зависит от стиля изделия

и личных предпочтений сапожника. Выбор цвета и структуры

кожи, пожалуй, одно из самых непростых решений, которое

должен сделать будущий владелец.

Einer tief greifenden Einführung in eine Welt voll

von Exklusivität und Eleganz manufakturierter

Herrenkleidung, die, durch große und eindrucksvolle

Fotografien von Erill Fritz unterstützt, greifbar

und plausibel wird, geht ein Vorwort voraus.

Bereits hier gelingt es dem Autor, den Maßanzug

zur Kunst zu erheben, die einer genauen Betrachtung und eigenen Philosophie bedarf und

deren Inhalt man sich einfach nicht entziehen mag, kann, darf…

In sauberen Tönen bringt der Verfasser dabei den Kern seiner Unternehmung tragend zum

Klingen und motiviert jederzeit zum Weiterlesen, ohne brisante Aspekte zu verhüllen oder

überspielen zu müssen. Imponierend ist das ganze Buch hindurch die Aufrichtigkeit des

Autors, der natürlich ein Verfechter echter Maßschneiderei ist, sich aber dennoch den

ehrlichen, objektiven Blick auf das Metier zur Aufgabe gemacht hat und sie mit Sätzen

erfüllt wie: „Gründe für den Maßanzug gibt es viele, wirklich rational sind sie alle nicht.“

. „Der Gentleman nach Maß“ besticht durch verständliche Erklärungen und viele liebevoll

aufbereitete Details und wird dadurch zur Quintessenz der Darstellung europäischer

Maßschneiderei.

Axel Himer: Maßschuhe

Fackelträger Verlag, 2009, 224 Seiten, 19,99 €.

Bernhard Roetzel: Schuhguide für Männer

h.f.ullmann publishing GmbH, 2013, 240 Seiten, 14,99

€ inklusive Downloadcode.

Journalist und Modeexperte Bernhard Roetzel widmet

sich in diesem Werk auf 240 Seiten dem Thema

Fußbekleidung. Beginnend mit Themen wie Schuh-

Geschichte und Herstellung, über einzelne Marken,

Macher, Materialien und die unterschiedlichen Arten

von Schuhen, bis hin zur richtigen Schuhpflege, setzt

sich Roetzel mit allem rund um den Herrenschuh auseinander.

Wer aber erwartet hat, dass Knigge- und Maßanzugliebhaber Roetzel sich ausschließlich

im gewohnten Rahmen klassischen Schuhwerks bewegt, täuscht sich: Der Autor nimmt

auch Stellung zum alltäglichen Schuhwerk, wie Sneakers, Sportschuhe oder auch Stiefel.

Zudem begeistert der gewohnt elegante, flüssige Stil des Verfassers, der die Leser mit unterhaltsamen,

aber niveauvollen Bemerkungen daran hindert, den Guide aus der Hand

zu legen. So lautet etwa die Bildunterschrift im Kapitel „Hausschuhe“ zu Espadrilles: „Als

Hausschuh getragen haben Espadrilles einen gewissen Charme, auf Stein- und Dielenböden

rutscht man darauf aber schnell mal aus. Also besser auf dem Teppich bleiben.“

Перед тем как пара эксклюзивной обуви будет полностью

готова и станет причиной множества восхищенных взглядов,

она должна подвергнутся сотне ручных операций. Соединение

каркаса со стелькой и подошвой требует особого мастерства,

но уже после первой примерки джентельмены понимают,

почему представители высшего общества носят обувь только

ручной работы и не готовы отказаться от нее.

Axel Himer ist mit seinem Buch über Maßschuhe ein

außergewöhnlicher Beitrag zu einem oft unterschätzten

Thema gelungen, indem er in logisch aufgebauten Kapiteln

die Unverzichtbarkeit der Maßschuhe aufzeigt. Das

edel gefasste Buch, das mit goldener Schnittverzierung

und Leineneinband glänzt, liefert dabei genaue Informationen

zur Manufakturierung von Maßschuhen, gibt gute

Tipps und Ideen und nennt Adressen. Besonders bei der Handarbeit zeigen Bilder detailgetreu

jeden einzelnen Arbeitsschritt, und viele Illustrationen vervollständigen und verdeutlichen

die zahlreichen Informationen. Darüber hinaus gibt Axel Himer Wissenswertes

zu Stilfragen und Schuhpflege preis, klärt im angehängten Glossar Begrifflichkeiten und

müsste daher in vielerlei Hinsicht mit seinem Buch über Maßschuhe den Ansprüchen

eines interessierten Gentlemans gerecht werden.


Fotos: © Vickermann und Stoya

Vickermann & Stoya –

Wo hohe Handwerkskunst zur Ehre wird

In der Manufaktur Vickermann & Stoya in Baden-Baden

trifft traditionelle Handwerkskunst auf moderne Innovation

und lässt Maßschuhe von internationalem Rang entstehen,

die seinen Besitzer in eine neue Dimension der Fußbekleidung

entführen. Seit nunmehr zehn Jahren pflegt man

hier die hohe Kunst der Maßschuhherstellung und ehrt die

Tradition dieses edlen Handwerks mit dem Wissen um die

Maßschuhherstellung und dem Savoir-faire, die von Hand

ausgeführten Fertigungstechniken weiterzuentwickeln und

zu perfektionieren.

Matthias Vickermann und Martin Stoya fesselte vor mehr als zehn Jahren die

Idee, ihr Handwerk neu zu beleben und die Maßschuhfertigung auch innerhalb

Deutschlands als geschätztes Gut zu perpetuieren. Eine Dekade später

gilt die Manufaktur als Pilgerstätte für echte Gentlemen und etablierte sich

in der weltweiten Elite der wenigen hochklassigen Fertigungsstätten für

Maßschuhe. Bis heute steht dabei die Idee der Individualität jenes Mannes

von Welt im Vordergrund, der die Manufaktur betritt, um sein ganz persönliches

exklusives Paar Maßschuhe anfertigen zu lassen. Der Palette denkbarer

Möglichkeiten sind dabei nur wenige Grenzen gesetzt, und das zehnköpfige

Team setzt alles daran, die Schuhträume der geschätzten Kundschaft wahr

werden zu lassen.

So fertigt das Unternehmen in bis zu 30-stündiger Handarbeit Schuhe, die

den Inbegriff von Eleganz und Understatement neu definieren, ganz gleich

ob es sich dabei um Klassiker wie Derby oder Oxford, Sport- oder Golfschuhe

handelt. Mannigfaltig bis grenzenlos sind dabei natürlich auch die

Wahlmöglichkeiten der Materialien, die von den feinsten Ledern aus

sorgsam ausgesuchten Gerbereien stammen und den Rahmen für das

unikale und meisterhafte Schuhwerk geben. Ziel der Manufaktur ist dabei

stets der ideale und passgenaue Schuh von schöner Gestalt, der sich an den

Fuß des perfekten Gentleman schmiegt und vollständig den Vorstellungen

des Kunden entspricht.

Besondere Highlights bilden spezielle Schuhpflegekurse, die sich im Rahmen

von einem Abendessen und einem guten Tropfen der Erhaltung von

tadelloser Optik und angemessenem Glanz widmen. Auch bietet die Manufaktur

die dafür eigens entwickelte Produktlinie in Form von Cremes,

Wachs und weiteren Pflegeprodukten, welche die Pflege und Aufbewahrung

erleichtern, mit dem Ziel, die Freude am handgefertigten Maßschuh

unbegrenzt lange währen zu lassen.

Die Manufaktur Vickermann & Stoya in Baden-Baden hat sich so seit

ihrem Bestehen zum idealen Ort für den Maßschuh entwickelt und hält

die Bewahrung von Tradition und hochwertiger Fertigung im ständigen

Wandel neuester Technologien für eine ehrenhafte Pflicht, die sie mit der

Ausbildung von Nachwuchs und der Weiterführung des Kunsthandwerks

im Sinne seiner Urheber belebt und entwickelt. Denn nur so können

letztendlich Schuhe entstehen, die den Auftrag im Sinne besten Stilempfindens

und individuellen Charismas tadellos erfüllen und dem

Mann von Welt das Gefühl geben, mit sicherem Gang und wissender

Souveränität auftreten zu können. (rh)

Vickermann & Stoya

Ladengeschäft & Werkstatt

Merkurstraße 5, D-76530 Baden-Baden

Tel.: 07221 - 22959 / Fax: 07221 - 396757

E-Mail: info@vickermannundstoya.de

45


46

80 Jahre Silberpfeile

Lebendige Motorsportgeschichte!

Am 3. Juni dieses Jahres feierte Mercedes-Benz

den Geburtstag seines legendären W 25, der

die Ära der Silberpfeile einläutete und 1934 mit

seinem Sieg in Rekordzeit auf dem Nürburgring

als erstes Vehikel mit dem Stern überhaupt als

Silberpfeil bezeichnet wurde. Der Mythos, der

daraus entstand und bis heute ungebrochen ist,

erfreut sich auch 2014 noch größter Beliebtheit

und ruhmreicher Erfolge. Schließlich ist dem aktuellen

Silberpfeil der Titel der Formel 1-Weltmeisterschaft

bereits jetzt sicher.

Manfred von Brauchitsch gilt als erster Pilot des Silberpfeils und hat

dadurch seinen Platz in der Mercedes-Benz-Historie sicher. Trotzdem

werden sich deutlich mehr Menschen an sein Gefährt als an seinen

Namen erinnern, denn schließlich handelt es sich dabei um den

legendären W 25, einen Meilenstein der Rennsportgeschichte, der

in der Eifel auf dem Nürburgring mit einer noch nie dagewesenen

Durchschnittsgeschwindigkeit von über 122 km/h den Startknopf

eines Triumphzuges drückte, der bis heute anhält.

Auch die direkten Nachfolger des W 25 erhielten teils wegen ihres

sagenhaften Vorfahren, teils aber auch wegen eigener Erfolge den

Namen Silberpfeil. Und so ist die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg

Keim- und erste Blütezeit des Begriffs. Der W 125 und der W 154

sowie der 1939 auf die Rennstrecke geschickte W 165 sind geborene

Siegertypen, zeitgenössische Träume aus Aluminium und Metall

und Boliden, die optisch wirklich an Silberpfeile erinnern konnten,

wenn sie mit 300 km/h an den Zuschauern nur so vorbeischossen.

Ein Silberpfeil nach dem Krieg war bis 1950 undenkbar, doch der W

1934

1937 1938 1952

W25

Einsatz: 1934 bis 1936

Motor: 8 Zylinder-4 Takt-Otto-Reihenmotor

Hubraum: 3360 cm³

Leistung: 206 kW (280 PS) - 363 kW (494 PS)

Höchstgeschwindigkeit: ca. 300 km/h

W125

Einsatz: 1937

Motor: 8 Zylinder-Reihenmotor

Hubraum: 5660cm³

Leistung: 419kW (570 PS) - 475kW (646 PS)

Höchstgeschwindigkeit: ca. 320 km/h

W154

Einsatz: 1938/39

Motor: 12 Zylinder-V-Motor

Hubraum: 2962cm³

Leistung: 353 kW (480 PS)

Höchstgeschwindigkeit: ca. 310 km/h

W194 (300SL)

Einsatz: 1952/53

Motor: 6 Zylinder Reihenmotor

Hubraum: 2996 cm³

Leistung: 129kW (175 PS)

Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h


196 R konnte der schweren Bürde gerecht werden

und sich in der Saison 54/55 erneut diesen Namen

verdienen. Mit zwei Fahrerweltmeisterschaften

in der Formel 1 gab er deutschen Rennsportfans

Grund zum Jubeln und begründete gemeinsam mit

den Rallye-Boliden 300SL und 300SLR, die schnelle

Erfolge bei „Carrera Panamericana“, „Mille Miglia“

oder in Le Mans feierten, eine zweite Generation

Silberpfeile. Nach dem großen Unglück von Le Mans

1955, als über 80 Menschen den Tod fanden, fühlte

Daimler-Benz sich im Entschluss bestärkt, sich aus

dem Rennsport zurückzuziehen.

Erst Ende der 1980er kehrte der schwäbische Autobauer

wieder wirklich auf die Rennstrecken der Welt

zurück und hielt damit die Flamme des fast vergessenen

Silberpfeil in Kooperationen mit Sauber und

McLaren am Lodern. Allerdings erst, nachdem die

großen Erfolge ausblieben, entschloss sich das Team

wieder ab 1997, zu einer silbernen Grundfarbe der

Boliden zurückzukehren. Anschließend stießen die

Rennwagen mit Stern wieder vom Mittelfeld in die

Spitzengruppe und feierten in den 90er-Jahren und

der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts wieder einige

Weltmeistertitel.

Das seit 2010 wieder eigenständige Mercedes-Benz-

Grand-Prix-Team wird in dieser Saison erstmals nach

59 Jahren sowohl die Trophäe der Fahrerweltmeisterschaft

als auch die für die Konstrukteursweltmeisterschaft

entgegennehmen dürfen und führt damit den

Mythos eines echten Silberpfeils in neue Dimensionen.

(rh)

www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/classic/dieaera-der-silberpfeile-beginnt/

Mercedes-Benz Museum

Eine lückenlose Darstellung von über

125 Jahren Firmengeschichte erleben die

Besucher im einzigartigen Bauwerk des

Mercedes-Benz Museums in Stuttgart.

Die Zeitreise führt dabei auf über neun

Ebenen an über 160 atemberaubenden

Fahrzeugen und mehr als 1500 Exponaten

des Traditionsunternehmens vorbei und

endet mit Innovationen der Gegenwart

und Ausblicken auf zukünftige Technologien.

Die Ausstellung suggeriert dabei

eindrucksvoll den Mythos der Marke mit

dem Stern und lässt seine Besucher in

logisch konzipierten Ausstellungsplattformen

über Silberpfeile und Supersportwagen

staunen, ohne dabei die Fülle und

große Vielfalt des Produkt-sortiments von

Mercedes-Benz außer Acht zu lassen.

1954 2010 2014

W196

Einsatz: 1954/55

Motor: 8 Zylinder Reihenmotor

Hubraum: 2496 cm³

Leistung: 189kW (257PS) - 206kW (280PS)

Höchstgeschwindigkeit: ca. 280-290 km/h

MGP W01

Einsatz: 2010

Motor: 8 Zylinder V-Motor

Hubraum: 2399 cm³

Leistung: 559 kW (760 PS)

Höchstgeschwindigkeit: ca. 340 km/h

F1 W05 Hybrid

Einsatz: 2014

Motor: 6 Zylinder V-Motor

Hubraum: 1600 cm³

Leistung: 120 kW (161 PS)

Höchstgeschwindigkeit: über 320 km/h

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag

von 9 bis 18 Uhr

Mercedes-Benz Museum

Mercedesstraße 100

70372 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 173 00 00

classic@daimler.com

www.mercedes-benz-classic.com/museum


Frankonia Eurobau - Sophienterrassen Hamburg

Höchste Lebenskultur in geschützter Idylle

48

Der Projektentwickler Frankonia Eurobau genießt einen weltweit glänzenden Ruf, was wenig verwundert,

wenn man bedenkt, dass dort seit über 20 Jahren Immobilien-Projekte entwickelt werden, die punkto Stil und

Wertschöpfungsempfinden nationale sowie internationale Maßstäbe setzen. Das Unternehmen, das sich

sowohl für Privatpersonen als auch für institutionelle Großanleger als Full-Service-Dienstleister versteht, lässt

mit dem hochexklusiven Sophienterrassen-Projekt in privilegierter Spitzenlage direkt an der Außenalster ein

paradiesisches architektonisches Refugium erlesenster Wohn- und Lebenskultur entstehen.

Die Sophienterrassen in Hamburgs Stadtteil Harvestehude sind ein Projekt

der Superlative und Luxusklasse. Eingerahmt von Villen und Herrenhäusern

im Stile des Historismus und des Jugendstils, die wie majestätische

Perlen am Ufer der Außenalster auf grünen Terrassen ruhen, realisiert die

Frankonia in bester Lage insgesamt fünf Villen direkt am See und umgeben

von Jahrhunderte alten Laubbäumen, die im Hochsommer mit langen

Schatten zum Ruhen einladen. An diese idyllische und prächtige Vorhut

schließt sich ein ganzes Viertel mit Stadthäusern von urbanem Flair und

exklusiven Wohnungen an, deren Sichtachsen unverbaubare Blicke auf das

Blau des Wassers zulassen.

Die klassizistisch konzipierte Architektur der Gebäude des Viertels erstreckt

sich so souverän und stilistisch zeitlos mit großzügig geschnittenen

Balkonen und französischen Fenstern, deren Wohnungen uneingeschränkte

Freiheit garantieren und Zeit für die schönen und wichtigen Momente des

Lebens lassen. Dabei werden die Bewohner außerdem unterstützt: Der

diskrete und freundliche Concierge der Sophienterrassen, der leidenschaftlich

gerne seine gesamte Energie in den Dienst der Bewohner stellt und die

kleinen Sorgen des Alltags für diese übernimmt, steht Wünschen immer

offen gegenüber.

Das nördliche Entree bildet das hochwertig und behutsam sanierte denkmalgeschützte

Sophienpalais, das nach feinfühliger Neustrukturierung

und Modernisierung in neuem Glanze und mit erhabener Miene mehrere

Wohnungen mit städtischem Charisma und bravouröser Grandezza bietet.

Für das Palais gelang es im Übrigen, Designgenie und Stil-Ikone Karl

Lagerfeld zu gewinnen, der das Interieur-Design von zwei Wohnungen sowie

der Empfangslobby und Club-Lounge gestalten wird.


Einen besonderen Service, der ebenso mit prominenter und stilsicherer

Unterstützung offeriert wird, stellt das „Coming Home“-Angebot der

Frankonia dar, das Käufern der Villenwohnungen anbietet, direkt beim

Einzug ein individuell abgestimmtes eigenes Reich zu betreten, das höchst

geschmackvoll und mit außergewöhnlichem Stilempfinden eingerichtet ist,

wobei nur erlesenste Materialien, edelstes Mobiliar und Unikate namhafter

Designer den Räumlichkeiten ihre charismatische Note verleihen. Dazu gehört

bei den Alstervillen auf den Sophienterrassen auch die Home-Collection

von Designerlegende Ralph Lauren, dessen einzigartige Möbelkollektion

dem Wohnrefugium auf der Dachebene der Alstervilla die Signatur größtmöglicher

Exklusivität verleiht.

Einmalige Moderne verknüpft sich hier mit hanseatischer Tradition und

offeriert ein Leben im Grünen, das jedoch jederzeit die Möglichkeit lässt,

schnell urbane Vorzüge unweit der Weltstadt und Metropole Hamburg zu

genießen. Höchste Standards in Sachen Sicherheit waren dabei ebenso

eine Selbstverständlichkeit wie ein formvollendetes und repräsentatives

Äußeres. Für drei der fünf Villen zeigt sich dabei das renommierte Berliner

Architekturbüro Kahlfeldt verantwortlich, das den Anschein „sorgfältig

neu strukturierter Altbauten“ erweckt, dabei aber trotzdem technisch auf

höchstem Niveau agieren will.

Mit dem Sophienterrassenprojekt an der Außenalster vereint Frankonia

geborgene Sicherheit mit einer hohen Lebenskultur und veredelt jeden

Lebensmoment mit Wohnlichkeit auf höchstem Niveau sowie mit harmonischer

Geborgenheit, wo es früher ausschließlich Dynastien vorbehalten

war zu logieren.

Frankonia is one of the most efficient providers of real estate project

development in Germany and is a leading developer of city quarters, as

well as apartment, office, retail and hotel real estate in the premium sector.

A new projekt are the „Sophien Terrassen“ in Hamburg, Harvestehude.

Harvestehude on the banks of the Alster, is one of the most beautiful areas

the city has to offer. The district like its residents is quiet and understated.

It is steeped in tradition and was built by the old established families of

the Hanseatic trading city of Hamburg. „Sophien Terrassen“ has been

designed for people who ultimately value the things that really matter -

comfort, security, cultural appeal, quality and aesthetics. The five Alster

villas directly bordering Harvestehuder Weg represent a contemporary

interpretation of traditional Harvestehuder villas. The town houses are

reminiscent of life in London´s exclusive Belgravia or Mayfair. Sophien

Palais with a total floor space of 12,500 m², will house 105 elegant

and spacious city apartments, a reception lobby with concierge service

designed by the international fashion designer Karl Lagerfeld, a club

lounge – also planned by star designer Karl Lagerfeld – and a private

health spa.

FRANKONIA Eurobau AG

Mittelweg 110

20149 Hamburg

Telefon: 040 226 32 890

info@sophienterrassen.de

www.sophienterrassen.de

49


Masterpieces internationaler Spitzenhotellerie

51

In diesem speziellen Brevier werden jene Hoteldestinationen der Spitzenkategorie beleuchtet, die

als Luxusrefugien eine herausragende Position in einer Metropole oder Region einnehmen und eine

besondere Wertigkeit in Stil, Understatement, Design, Heritage sowie Servicekultur darstellen.

Sie bilden die „Grandeur“ in ihrer Klasse und verfügen über einen unverwechselbaren Esprit.

Ob renommierte Grand- oder Designhotellerie: Die dargestellten Destinationen fungieren als charismatische

Refugien des elaborierten Luxus sowie als Zielpunkte der gehobenen Reisekultur. Der

Einblick in die Dimension der Spitzenhotellerie gilt ihren exklusiven Räumlichkeiten, Wellness- und

Spabereichen, dem kulinarischen Spektrum, den Bars sowie dem Charme der jeweiligen Häuser.

Лучшие отели мира

В нашей специальной рубрике мы освещаем лучшие отели премиум-класса, которые в своем регионе или

мегаполисе занимают лидирующие позиции и представляют особый интерес в области стиля, дизайна,

архитектуры, истории или сервисного обслуживания.

В подборку попадают гостиничные комплексы, которые обладают неповторимым шармом и являются

лучшими представителями своего класса.

Знаменитый гранд-отель или дизайнерская гостиница: критерием выбора служат совокупность стандартных

характеристик отелей класса люкс, а также харизматичность и неординарность, которые свойственны

элитному отдыху. При выборе отелей для нашего издания мы обращаем особое внимание на убранство

номеров, наличие зоны отдыха и спа-процедур, спектр кулинарных предложений, разнообразие винной

карты и общий шарм заведения. В этот раз наш выбор пал на фешенебельные отели Германии, среди которых

Steigenberger Parkhotel в Дюссельдорфе и SIDE в Гамбурге, а также на знаменитые отели Стамбула – MARTI и

ParkHyatt.


52

Steigenberger Parkhotel -

Stil und erfrischende Eleganz auf höchstem Niveau

Nach Abschluss der aufwändigen Renovierungsarbeiten, bei denen keine Kosten und Mühen

gescheut wurden, erstrahlt das Steigenberger Parkhotel in der Düsseldorfer Königsallee 1a als

eine lebendige Symbiose aus Tradition und Moderne. Internationale Gäste kommen in den Genuss

liebevoll eingerichteter Räumlichkeiten stilvoller Eleganz sowie neu gestalteter Refugien, wie

dem „Steigenberger Eck“ mit Sommerterrasse und dem Fine-Dining-Restaurant „Artiste“, dem ein

herrlicher Wintergarten angegliedert ist mit einem wunderbaren Ausblick auf den Kö-Bogen.

Die Anlage des Düsseldorfer Kö-Bogens stellt die wichtigste städtebauliche

Maßnahme in der rheinischen Lifestyle-Metropole der

letzten Jahrzehnte dar. Der Bogen verlängert die prestigeträchtige

Königsallee und schafft ihr eine Verbindung mit dem Hofgarten

des Düsseldorfer Schlosses. Das Steigenberger Parkhotel, das

den Beginn der Kö markiert, nimmt durch diese Maßnahme eine

besonders exponierte Position ein und wird zu einem zentralen

räumlichen Knotenpunkt in der Konstellation Königsallee, Kö-

Bogen und Hofgarten. Um dem hohen Imageanspruch dieses traditionsreichen

Hauses gerecht zu werden und das Parkhotel in sein

neu gestaltetes urbanes Umfeld optimal zu integrieren, investierte

das Haus zehn Millionen Euro in seine aufwändige Umgestaltung

und Renovierung.

Das neue „Steigenberger Eck“ präsentiert sich als eine Mischung aus

Champagner Lounge, Bistro und Bar mit exklusiver und wohnlich

sehr angenehmer Atmosphäre. Es besticht mit einer schönen Bandbreite

erlesener Champagner, die man in den bequemen Sesseln der

Lounge oder an einem der großen, aus edlen Hölzern hergestellten

Bartische genießen kann. Die Karte offeriert eine delikate Auswahl an

kulinarischen Genüssen wie Finest Fingerfood oder Feinem aus der

hauseigenen Pâtisserie. Hochwertige Tee- und Kaffeespezialitäten

sowie Champagnercocktails ergänzen die Gerichte. Einzigartig ist das

vorzügliche Angebot verschiedenster Kaffeesorten. Die Rösterei „KaffeeReich“

beliefert das Hotel exklusiv mit einer Auswahl der besten

und erlesensten Kaffeesorten aus allen Teilen der Welt von Äthiopien

bis Hawaii.


Ein Highlight des „Steigenberger Ecks“ ist seine Sommerterrasse, die

ihren Besuchern einen fantastischen Blick in den Hofgarten und auf den

Kö-Bogen bietet. Bei schönem Wetter kann man bereits ab neun Uhr bei

erstklassigem Service ein Champagnerfrühstück genießen. Integrierte

Infrarotstrahler sorgen auch an kühleren Tagen für eine angenehme

Temperatur.

Erstklassige Single-Malt-Whiskys und Cognacs, klassische Cocktails oder

frisch gezapfte Biere, um einen Abend zu beginnen oder abzurunden, bietet

die neu gestaltete „Etoile Bar“ in stilvoller Atmosphäre entspannten Wohlempfindens.

Dezente Pianomusik bietet dabei die ideale Voraussetzung

für angeregte Konversationen in ungezwungener Umgebung.

Genussvolle Entspannung verspricht auch das neue Fine-Dining-

Restaurant „Artiste“, das neben einer exzellenten kulinarischen Karte

durch seinen Wintergartenanbau überrascht, welcher eine hervorragende

Aussicht auf das Libeskind-Architekturensemble eröffnet. Selbst in der

kalten Jahreszeit fühlt sich der Gast von angenehm-mediterranem Flair

umgeben. Mit Holger Jakisch konnte das Steigenberger Hotel zudem

einen welterfahrenen Spitzenkoch an die Rheinterrassen locken, dessen

kreative Kompositionen, die regional und vor allem saisonal geprägt sind,

die ganz individuelle Handschrift des neuen Maître de Cuisine tragen.

Die gestalterische Regieführung übernahmen Peter Silling & Associates

Hotel Interior Design, die den Zimmern und Suiten einen atmosphärisch

erfrischenden und wohnlich-warmen Esprit verliehen. Insbesondere

die perfekte Balance sorgfältig aufeinander abgestimmter Details und

Farbkompositionen, wie freundliche Beige-, Grau- und Brauntöne, stilvollpittoreske

Toile-de-Jouy-Tapeten, erlesenes Mobiliar und Original-Kunstobjekte

schaffen eine harmonische Gesamtkomposition, deren individuellcharismatische

Note dem Gast ein herrlich entspanntes Wohngefühl mit

einer ganz persönlichen Note zuteil werden lässt.

Steigenberger Parkhotel

Königsallee 1a

40212 Düsseldorf

Telefon: +49 211 1381-0

www.duesseldorf.steigenberger.de


SIDE HOTEL Hamburg

Design, Service und individueller Stil

auf höchstem Niveau

Das in unmittelbarer Nähe zur Hamburger

Staatsoper liegende 5-Sterne-Designhotel

zählt zu den attraktivsten Anziehungspunkten

für anspruchsvolle Individualreisende

aus der ganzen Welt und bietet ein faszinierendes

architektonisches Refugium, das

zum Laissez-faire der Sinne einlädt.

Die farbpsychologische Komponente, stilvolle Materialität und Haptik des

Interior Designs, die ausgeklügelte Dramaturgie von Raum und Licht sowie

hohe Wertigkeit des gesamten Ambientes, zählen zu den zahlreichen

Faktoren, die dem SIDE seine unverwechselbare Note im Segment der

Luxushotellerie verleihen. Architekt Jan Störmer, Designer Matteo Thun

und Lichtchoreograph Robert Wilson haben mit dem SIDE eine Hoteldestination

von unikaler Optik generiert, die durch ihre puristisch-elegante

Formensprache sowie ausgewogen komponierte Farbdramaturgie und

Lichtregie den Gast begrüßt und zum Verweilen einlädt.

Kernstück des SIDE ist das 28 Meter hohe Atrium mit einer von Wilson

generierten Lichtinszenierung, die dem Haus eine faszinierende, in sich

ruhende Stimmung verleiht. Umschlossen wird das Atrium von zwei

unterschiedlichen Baukörpern. Das moderne elfstöckige Gebäude bietet

in jedem der 178 luxuriösen Zimmer besten Komfort und eine erlesene

Ausstattung. Die Einrichtung der Zimmer wird lediglich von zehn Suiten

übertroffen, die teilweise sogar mit großem Dampfbad ausgestattet sind.

Alles ist bis ins kleinste Detail durchdacht, nichts wurde dem Zufall überlassen,

und dennoch behielten die Planer stets die in sich schlüssige, harmonische

Gesamtsicht des Gebäudes im Auge. So werden auch die neun

Veranstaltungsräume sowie das beliebte Restaurant „[m]eatery“ von dem


esonderen Habitus des Hauses erfüllt. Das „[m]eatery“ selbst indes ist

eine der besten Hamburger Locations, wenn es um Steaks geht: Von

dieser Spezialität serviert das freundliche Personal Hochwertiges aus

Argentinien, der USA und Deutschland und bietet ebenso Tatar- und

Burger-Spezialitäten an, wobei darüber hinaus die Gäste die Möglichkeit

haben, selbst als Gastgeber eines „Private Dinings“ im Separee

aufzutreten.

Abendfüllende und unterhaltsame Veranstaltungen sind aber nicht nur

dort oder in einem der dafür vorgesehenen Räume zu genießen; Highlight

im wortwörtlichen Sinne ist die „Sky Lounge“ auf der Dachterrasse

des SIDE Hotels, die – neben der Möglichkeit, besondere Events zu veranstalten

– ihren Gästen einen Platz mit herrlicher Aussicht und eine

Auswahl köstlicher Cocktails bietet.

Sollten die fließenden Formen und der puristisch beruhigende Stil einmal

nicht ausreichen, um Entspannen und Relaxen zu können, kann

das Hotel mit einem Spa-Bereich aufwarten, in welchem Pool und

Jacuzzi, Sauna und Dampfbad sowie Solarium und Wellbeing zum

Träumen und Verweilen einladen.

Das SIDE Hotel ist nicht nur das Tor zu Hamburgs Attraktionen, sondern

selbst eine kleine Attraktion. Lebendige Spitzenhotellerie, die höchsten

Ansprüchen gerecht wird, vermischt sich hier mit echter Designkunst,

eleganter Exklusivität und einem edlen Wohn- und Wohlgefühl.

SIDE

Drehbahn 49 ▪ 20354 Hamburg

Tel.: +49-40-30 99 90 ▪ www.side-hamburg.de

Reservierungen: reservation@side-hamburg.de


MARTI ISTANBUL HOTEL

Das Martı Istanbul Hotel zählt seit seiner Eröffnung im Jahr 2012 zu den trendigsten Luxushoteladressen

der Metropole und ist mit seinem grandiosen Blick auf das Stadtpanorama und den Bosporus ohne

Zweifel eine der stilvollsten Möglichkeiten zu logieren. Die renommierte türkische Innenarchitektin Zeynep

Fadillioglu zeichnete für das exquisite Interieur Design des Hotels verantwortlich und verleiht dem Martı

Hotel seine unverwechselbar elegante Note, die das faszinierende Charisma der Stadt widerspiegelt.

Mit einer gut durchdachten Farbgebung ist Zeynep Fadillioglu ein

Designkonzept gelungen, das sowohl das traditionelle türkische Handwerk

als auch moderne Stilelemente zu integrieren versteht und diese in

einer stimmigen Mischung wiedergibt. So sind die Suiten des insgesamt

270-Zimmer-Hotels alle mit aufwendig gestalteten, handbemalten

Ornamenten an den Decken verziert, und jeder Gast kann die Vorzüge

echter Marmorbäder genießen und schätzen lernen. Der Exklusivität der

Suiten sind indes nach oben hin keine Grenzen gesetzt. Als Highlight

hat sich sicher die Präsidentensuite mit herrlichem Rundumblick auf

Istanbul, einem separierten Schlafzimmer, Wohn- und Essbereich,

Türkischem Hammam und Jacuzzi sowie auf Wunsch mit eigenem

Butler als eine der komfortabelsten und prestigereichsten Übernachtungsmöglichkeiten

der Stadt etabliert.

Zentral im Stadtteil Taksim gelegen und somit im direkten Bezugsfeld

zu allen historischen Sehenswürdigkeiten sowie den beliebten Basaren

der Stadt, befindet sich das luxuriöse Fünf-Sterne-Haus in einer

Toplage. So darf sich jeder Gast, sei es beim Besuch eines der

hervorragenden Restaurants des Hotels, einer der Veranstaltungen im

Ballsaal oder des seit Juni auf dem Dach des 12. Stockes neu eröffneten

Clubs „Mixo Terrace“, sicher sein, den Puls Istanbuls spüren zu können.

Direkt im Hotel sind neben der „Mixo Terrace“, auf der sowohl türkische

als auch internationale Stars gerne ins Nachtleben eintauchen, zwei

weitere Lounges einen Besuch wert: Die „Lobby Lounge“ ist rund um

die Uhr für die Gäste geöffnet, und die exklusive „Lounge 11“ ist den

Suitegästen vorbehalten. Im Restaurant „quad“ dinieren Kulinarikliebhaber

im stilechten osmanischen Ambiente, beispielsweise unter

einem Ottoman-Zelt, wie es im 17. und 18. Jahrhundert von Sultanen

verwendet wurde.

Wer am Abend lieber die Ruhe genießen oder sich tagsüber vom

aufregenden Leben Istanbuls erholen möchte, darf sich hoch über


Fotos: © MArti Istanbul Hotel

den Dächern Istanbuls über ein Spa-Angebot der Luxusklasse

freuen, das das Marti Istanbul Hotel auf 850 m² bereit hält.

Wer in einem der Whirlpools auf dem Dach den eurasischen

Sternenhimmel der Stadt sieht oder die Möwen des Bosporus

bei ihren Rundflügen beobachtet, um dabei den orientalischen

Hauch und die westliche Moderne Istanbuls zu atmen, nur der

kann den besonderen Reiz der Stadt und eine seiner besten und

luxuriösesten Adressen verstehen.

MARTI HOTEL ISTANBUL

Abdulhak Hamit Cad. No: 25/B Taksim Istanbul - TURKEY

Phone: +90 212 987 4000 / Fax: +90 212 987 4011

E-mail: martiistanbulhotel@marti.com.tr

www.martiistanbulhotel.com

Since its opening in 2012, Martι Istanbul Hotel has become one of

the best addresses in the city on the Bosphorus. There is no doubt

the hotel is also one of the most stylish ways to stay in Istanbul.

Renowned interior designer Zeynep Fadillioglu was responsible for

the exquisite interior design of the hotel and turned the Marti Hotel

into an uncompromising beauty at a prime and central location.

Located in Taksim, the shopping, cultural and commercial heart of

the city and hub of Istanbul‘s nightlife, Martι Istanbul Hotel lies in

close proximity to the major historic sites and ancient bazaars.

Enjoy the buzzing city life, have a fine dinner in an Ottomantent

at “quad” restaurant or savor a relaxing spa treatment at

the hotel. Whether visiting the city for the first time or being a

repeated guest – Marti Istanbul Hotel is the place to stay in the

Eurasian metropolis.


Park Hyatt Istanbul - Maçka Palas

Luxusoase im Herzen Istanbuls

Im Nisantası Wohn- und Einkaufsviertel liegt das Park Hyatt Istanbul - Maçka Palas, das auf unnachahmliche

Weise die historische Architektur der Art Déco-Periode mit innovativer Innenarchitektur kombiniert

und in Sichtweite zu den Designerboutiquen und trendigen Bars und Restaurants der renommierten

Einkaufsmeile eine nicht minder renommierte und anspruchsvolle Möglichkeit bietet, Spitzenhotellerie

an einem der europäischen Hotspots Istanbuls zu genießen.

Innenarchitekt Randy Gerner von Gerner Kronick + Valcarcel aus New

York City bewies dabei einmal mehr, dass er es versteht, Gebäude

mit Geschichte, wie das 1922 von dem italienischen Architekten

Giulio Mongeri erbaute Maçka Palas, das von den imposanten und

eleganten Palazzi Mailands inspiriert zu sein scheint, mit State-ofthe-Art-Annehmlichkeiten

zu verknüpfen. Das Zusammenspiel von

Altem und Neuem lässt sich somit im gesamten Hotel fühlen und

bereichert den Aufenthalt der Gäste um eine Komponente sichtbarer

Designhistorie. Traditionelle türkische Muster und Symbole werden

dabei beispielsweise in zeitgenössischen Formen verwendet, und

alle alten und erhaltenswerten Details wurden sorgfältig restauriert

und mit moderner Beleuchtung ins richtige Licht gesetzt.

Die exquisiten Lounges und Restaurants im Park Hyatt servieren

sowohl einheimische als auch internationale Küche und werden

dabei stets höchsten Anprüchen gerecht. Die “Wein-Lounge“ verfügt

zudem über eine große Auswahl an erlesenen Weinen sowie über

eine Kollektion bester Champagner-Sorten, was sie zum idealen

Ort werden lässt, um den Abend ausklingen zu lassen oder sich bei

einem guten Tropfen zu entspannen.

Das stilvolle Hotel verfügt über die größten Zimmer der Stadt am

Bosporus und glänzt zudem mit komfortabler High-End-Technologie.

In 90 großzügigen Deluxe-Zimmern, 55 King Suites, fünf Park Suites,

zwei Terrace Suites, einer Executive Suite, einer Diplomatic Suite

und einer Präsidentensuite findet jeder Gast höchsten Standard und


Fotos: © Park Hyatt Istanbul - Maçka Palas

erlebt den absoluten Wohlfühlfaktor. Die Bäder der Suiten bieten

Platz und Komfort im Überfluss und verzaubern mit Interieur Design

in stimmungsvollem Ambiente. Wer mehr möchte, als im zimmereigenen

Hammam zu verweilen, ist jederzeit im Wellnessbereich des

Park Hyatt willkommen. Das exklusiv für Hotelgäste bereitstehende

Hotelspa lädt dabei mit zwei Saunen, drei luxuriösen Behandlungsräumen

sowie Ruheraum und Fitnesscenter ein und verwöhnt seine

Gäste sowohl mit professionellen Behandlungen der internationalen

als auch der orientalischen Art.

Das Park Hyatt Istanbul Hotel garantiert mit jedem seiner fünf

Sterne ein Hotelerlebnis der absoluten Spitzenklasse. Es hat sich

bestens auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Individualreisender

eingestellt und verspricht einen besonderen und freundlichen

Service mit persönlicher Vertrauensbasis. Somit findet jeder Gast

des Park Hyatt Istanbul - Maçka Palas ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches

Hotel vor, das besonders mit modernem Komfort in

Verbindung mit traditionellen Elementen überzeugt und sicher auf

mehr Istanbul-Aufenthalte Lust macht.

Pure Luxury in the heart of Istanbul

Ideally located in the fashionable Nisantasi residential and shopping

district, Park Hyatt Istanbul – Maçka Palas uniquely combines the historic

architecture of an Art Deco building with innovative interior design.

Housing the existing Porsche Design and Gucci boutiques, the hotel is also

within walking distance to many other upscale designer fashion houses, as

well as ultra-trendy bars and restaurants. The hotel’s interior designer was

the renowned Randy Gerner of Gerner Kronick + Valcarcel in New York City.

Park Hyatt hotels are typically small and distinguished properties designed

to meet the needs of discerning individual travellers, promising elegant

and gracious service on a personal, intimate scale. Park Hyatt Istanbul-

Maçka Palas represents a further step in Hyatt’s development in Europe and

strengthened the global network of the award-winning Park Hyatt brand.

PARK HYATT ISTANBUL - MACKA PALAS

Tesvikiye, Bronz Sokak No. 4 Sisli

Istanbul, Turkey, 34367

Tel: + 90 212 315 1234

Fax: + 90 212 315 1235

E-Mail: istanbul.park@hyatt.com


Trüffel im

historischen Kontext

3.000 v. Chr.

Bereits bei den Babyloniern war die Trüffel bekannt

und galt als hochgeschätzte Speise der Antike.

4. Jahrhundert v. Chr.

Ein Lieblingsschüler des Aristoteles,

Theophrastos von Eresos, erklärte

die Entstehung der wurzellosen

Wunderfrüchte in der Nähe von Bäumen

mit Hilfe einschlagender Blitze.

1. Jahrhundert n. Chr.

Im Kochbuch des Apicius (De re

coquinaria) wird umfangreich über

die Vorzüge der Trüffeln berichtet.

3. Jahrhundert n. Chr.

Der Ursprung des Gerüchts, dass

sich aphrodisische Eigenschaften

im Trüffel offenbaren, findet sich

bei Galenus, der die Trüffel als „der

Wolllust zuträglich“ beschrieb.

5. – 10. Jahrhundert n. Chr.

Während die sagenumwobene Knolle im alten Rom

der Göttin Venus geweiht war, galt sie im hohen

Mittelalter als „dämonisch“, da ihre erotische Aura

als Sünde angesehen wurde, und verschwand fast

völlig von der Tafel.

14. – 17. Jahrhundert

Mit ihrer Wiedergeburt zur Zeit der Stadtstaaten und

der Signorie wurden auch ihre beiden berühmtesten

Vertreter tuber magnatum und tuber melanosporum

entdeckt. Poeten wie Francesco Petrarca und Bernardo

Vigo besangen in ihren Dichtungen die edle Frucht, die

auf einem respektablen Bankett der Renaissance auf

keinen Fall fehlen durfte.

Trüffel

Трюфель

Так называемые «бриллианты лесов» уже испокон веков

являются олицетворением роскоши и выражением

экстравагантного образа жизни. Начиная от старательного

поиска и кончая поданным блюдом – трюфель окружён

ореолом таинственного, тем более что при цене, доходящей

до 15.000 евро за килограмм, его можно действительно

приравнять к золоту/уравновесить золотом.

Die Diamanten der Wälder gelten seit jeher als Inbegriff von Luxus

und Ausdruck extravaganter Lebensart. In ihrem materiellen als auch

ideellen Wert steht das schwarze und weisse Gold dem wertvollsten

aller Edelsteine in nichts nach. Von der mühevollen Suche bis zur

kredenzten Speise umgibt die Trüffel die Aura des Geheimnisvollen

und kann bei einem Preis von bis zu 15.000 Euro pro Kilogramm

tatsächlich mit Gold aufgewogen werden.

Suche und Vorkommen

Heute wird mit der allgemeinen Bezeichnung „Trüffel“ Sinnenfreude und Reichtum assoziiert, auch wenn beim

Genuss das erwartete unvergleichliche Geschmackserlebnis ausbleibt. Von den bis zu 200 verschiedenen Arten

weisen nämlich nur vier wirkliche kulinarische Qualitäten auf und ausschliesslich bei zweien handelt es sich

um wahrhafte Kostbarkeiten. Eine der beiden berühmtesten Trüffelsorten ist die weisse Alba-Trüffel (Tuber

magnatum), benannt nach einer Stadt im Piemont, in deren Umgebung die Trifola überwiegend vorkommt.

Ihr bräunlich-weiss marmorierter Kern, der aussen von einer hellbraunen

Hülle umschlossen wird, gilt mit seinem intensiven

Duft und einzig artigen Geschmack

als der edelste Pilz der Welt. Seit

Jahrhunderten minimal ausgerüstet

mit einem Stock

zur Untersuchung von

Sträuchern, einer

kleinen Hacke zum

vorsichtigen

Le Goût, 1635, Bild nach Abraham Bosse

18. – 19. Jahrhundert

Durch den sächsischen Kurfürsten und König von

Polen August den Starken kamen die ersten Trüffelhunde

1720 nach Deutschland. Das gesamte 19.

Jahrhundert hindurch war die Trüffel ein Symbol der

Vornehmheit und des Reichtums, mit dem sich viele

Könige und Kaiser, so auch Napoleon, schmückten.

Fotos: © KRIS VLEGELS

Wiener Kongress, 1815, Menü mit Trüffel


Truffles

The diamonds of the forest have been the epitome of luxury and an

opulent lifestyle since time immemorial. The truffle is surrounded by an

aura of mystery, from the arduous search to the moment they are served

for eating, and at a price of up to 15,000 Euros per kilogram they are

indeed worth their weight in gold. Of well-nigh 200 varieties only four

have true culinary qualities and two alone can be described as genuine

delicacies. One of the two most famous truffle varieties is the white Alba

truffle (tuber magnatum), named after a city in Piedmont, in the vicinity

of which most of the trifola are found. With its brownish-white marbled

core and enclosed in a light-brown outer casing, its intensive fragrance

and unique taste make it the finest mushroom in the world. The white

Alba is in season from October to the end of December and its harvesting

alternates with the black Périgord truffle (tuber melanosporum) in the

richest truffle hunting grounds of France, in the Périgord and Drôme, from

November to March. In addition to these little gems, there are much more

affordable varieties on the market in the shape of the summer truffles

(tuber aestivum) and winter truffles (tuber brumale), but it has to be said

that the taste and aroma of these latter are not in the same league.

Graben sowie Brot stücken für den vierbeinigen Begleiter, brechen im Oktober

die Trifolao (Trüffelsammler) in die herbstlichen Wälder auf. Dabei

gestaltet sich die Jagd nach der weissen Perle wie die Suche nach einem

verborgenen Schatz. Heutzutage werden die traditionellen Trüffelschweine

häufig von speziell dressierten Hunden abgelöst. Der ausströmende

Duft des Pilzes, der dem Androstenon, dem Sexualduftstoff des Ebers,

stark ähnelt, lockt insbesondere weibliche, geschlechtsreife Tiere so stark

an, dass diese die wertvollen Trüffeln lieber selbst verzehren. Dagegen

entwickelt der Hund, der ein ebenso feines Riechorgan besitzt, keinen

Heißhunger auf die schmackhaften Pilze und falls doch, erhält er einen

“Trüffelmaulkorb”. Zudem verursacht er beim Ausgraben wesentlich weniger

Schäden an den Wurzelspitzen der Bäume. Mit dem Ende der Ernte

im Dezember beginnt die Saison der schwarzen Périgordtrüffel (Tuber

melanosporum), die in den reichsten Trüffeljagdgründen Frankreichs

Périgord und Drôme wächst. Zwar geben sich Sommertrüffel (Tuber

aestivum) und Wintertrüffel (Tuber brumale) neben diesen teuren

Kleinoden erheblich kostengünstiger aus, reichen allerdings an die Ausdrucksstärke

der echten Diamanten nicht heran. Neben der Provence,

dem Trüffelzentrum Frankreichs, sind Umbrien und die Toskana wichtige

Gebiete, in denen die kulinarischen Juwelen vorkommen. Ausserhalb der

klassischen Fundorte kommen die weniger bedeutenden Sorten auf der

gesamten Welt, von Spanien und Nordengland über China und Neuseeland

bis zum Himalaya und auch in Deutschland vor, wie beispielsweise

die Burgundertrüffel aus dem unteren Ahrtal.

Ökologie und Fortpflanzung

In Meyers Konversationslexikon von 1888 ist über die Speisetrüffeln

dokumentiert: Sie wachsen herden weise in der Erde und zwar alljährlich

immer an denselben bestimmten Plätzen, den sogenannten Trüffelplätzen

(truffières). Diese aufzufinden ist die grosse Kunst aller Trüffeljäger,

die auf derSuche nach den köstlichen Diamanten sind. Dabei spielen

abiotische und biotische Faktoren des wertvollen Pilzes eine bedeutende

Rolle, da er eine Verbindung mit den Wurzeln einer Wirtspflanze eingeht,

die ihn mit Photosyntheseprodukten, Mineralsalzen und Wasser

versorgt. Entgegen der Annahme, dass die Trüffel nur unter Eichen oder

Haselnusssträuchern wächst, mykorrhiziert sie nicht nur mit einer Vielzahl

von arboretischen verholzenden Gewächsen, sondern ebenfalls mit

vielen Gräsern und Korbblütlern. Entscheidender als der Symbiosepartner

sind Bodenbeschaffenheit – idealerweise feuchter, sandiger

oder lehmiger Untergrund – Belüftung und Sonnenscheindauer.

An der verbrannten Erde (franz. Brûlée), die durch die Vereinigung

von Trüffel und Wurzelgeflecht hervorgerufen wird, lässt sich das

Vorkommen von Trüffeln erkennen. Neben der Schädigung der Vegetation

im Umkreis des Pilzes weisen auch kleine Risse am Boden auf

61

Teuerste je gekaufte Trüffel: 143.000 Euro für eine 750 Gramm schwere weisse Trüffel bei der Auktion 2007 in Alba, d.h. 190,67 Euro pro Gramm.

Durchschnittlicher Preis der Perigord-Trüffel pro Kilo: Rund 1500 Euro, für eine Kosten pro Portion (ca. zehn Gramm): etwa 15 Euro;

Grösste Trüffel: Der 1.310 Gramm schwere Pilz wurde 1999 in Kroatien gefunden und reichte für ein fürstliches Mahl von 100 Personen.


62

die Bodenschätze hin. Aufgrund ihrer vollständigen Anpassung an

diese Lebensweise bilden die extrem eingefalteten Pilze keine oberirdischen

Fruchtkörper, wodurch die Sporen nicht mehr nach draussen

entlassen werden können. Daher pflanzen sie sich mit Hilfe von

Tieren fort, indem sie einen starken Duft aus senden, den insbesondere

Wildschweine selbst durch den Waldboden hindurch wahrnehmen. Je

nach Kontinent werden aber auch Gürteltiere, Beutelratten oder sogar

Kängurus von Trüffeln angelockt, ebenso Insekten wie die Trüffelfliege,

deren Eiablage in England zum Auffinden der köstlichen Knollen

genutzt wird.

In der langen Zeit, in der die Zucht der wertvollen Knollen als unerfüllte

Utopie erschien, wurden sogenannte Truffières angelegt, Trüffelhaine mit

Eichensetzlingen aus Trüffelregionen, als deren berühmtestes Beispiel

die Aufforstungen am Fusse des Mont Ventoux im Département Vaucluse

1858 gelten. Wegen der speziellen Ökologie der Trüffel dauert es etwa

zehn Jahre, bis die Früchte heranreifen, verbunden mit dem Risiko einer

erfolglosen Ernte, die selbst bei mit Trüffelmyzel geimpften Bäumen

immer besteht. Neben dem absoluten Genussfaktor begründet dieser

Umstand die Exklusivität und den Wert des aussergewöhnlichen Pilzes.

Mittlerweile existieren jedoch grossflächige Versuche in Frankreich und

einigen südosteuropäischen Staaten zur Zucht von Trüffeln. Durch Inokulieren

von jungen, etwa einjährigen bis mehrjährigen arboretischen

Gewächsen kann der Pilz in einem speziellen Substrat herangezogen und

später auf eine Plantage ausgepflanzt werden. (sh)

Der Genuss

Alle Gourmets, die die Trüffel schon einmal probiert haben, preisen ihren erlesenen

Geschmack, ohne ihn tatsächlich beschreiben zu können. Der Grund

liegt wohl darin, dass ihr sinnlicher Genuss einen Charakter von einer solchen

exklusiven Einzigartigkeit offenbart, wie ihn keine andere Speise hervorzubringen

vermag. Die Trüffel benötigt zur Entfaltung ihres Aromas, das zu 80 Prozent

aus Duftstoffen und nur zu 20 Prozent aus Geschmacksnoten besteht, einen

Geschmacksträger wie Butter oder Eigelb. Deshalb schwören Feinschmecker auf

eine simple Art der Trüffelzubereitung in Form eines Omeletts, Spiegeleis oder

Pasta. Dazu wird der hitzeempfindliche Pilz in hauchdünnen Scheiben frisch auf

die Speise gehobelt. Brillat-Savarin, der die Trüffel als “Schwarzen Diamanten”

bezeichnete, kreierte ein mit Trüffelscheiben und Schnepfenwürfeln exquisit gefülltes

Omelett, das nach seinem Kreateur benannt wurde.

Из 200 различных видов только четыре имеют действительную

гастрономическую ценность, но только два считаются поистине

драгоценностью. Один из двух самых знаменитых сортов трюфеля

это белый Альба-трюфель (Tuber magnatum), названный так в честь

города в Пьемонте, в окрестностях которого Trifola преимущественно

встречается. Его коричневато-белое ядро, покрытое сверху светлокоричневой

оболочкой, считается благодаря своему интенсивному

запаху и неповторимому вкусу благороднейшим грибом мира.

Его сезон – с октября по конец декабря, потом с ноября по март

следует сезон чёрного перигорского трюфеля (Tuber melanosporum),

произрастающего в самых богатых на урожай почвах французский

провинций Перигор и Дром. Помимо этих бесценных сокровищ

можно по более благоприятным ценам приобрести летний трюфель

(Tuber aestivum) и зимний трюфель (Tuber brumale), но по своей

выразительности они, конечно, не сравнимы с первыми двумя.

ORIGINAL UND FÄLSCHUNG

Verschiedene Trüffelarten mit meist erheblichen Qualitätsunterschieden sehen sich oft zum Verwechseln ähnlich. Daher sollten folgende Kriterien beim Kauf

berücksichtigt werden: 1. Sorte: Es gibt nur vier qualitativ hochwertige Sorten. 2. Name: Der lateinische Namen ist am zuverlässigsten. 3. Reifezeit: Instinktive

Vorsicht bei Alba-Trüffeln im April oder Wintertrüffeln im Hochsommer. 4. Geschmack: Je intensiver der Geschmack desto hochwertiger die Ware.

1 Echte weisse Trüffel (Tuber magnatum

pico), weisse Albatrüffel, weisses

Gold; Aussehen: helle nussbraune Fruchtschicht

(Gleba) mit heller, feiner Maserung

und glatter, blass ockerfarbener oder leicht

gelblicher Schale (Peridium); Reifezeit:

Oktober bis Dezember; Geschmack: Extrem

starkes, exzellentes Aroma, das an

Knoblauch, Honig und Blüten erinnert.

2 Echte schwarze Trüffel (Tuber melanosporum

vittadini), Perigordtrüffel, Trüffel aus

Norcia, schwarze Perle; Aussehen: Ungereift

helle, gereift schwarzbräunliche bis tiefschwarze

oder violette Fruchtschicht mit anfangs rötlicher,

später tiefschwarzer, warziger Rinde; Reifezeit:

November bis März; Geschmack: Erst ab Januar

vollkommene Entfaltung der komplexen Gaumennoten

mit süsslich nussigem bis erdigem

Geruch nach Waldboden.

3 Wintertrüffel (Tuber brumale

vittadini); Aus sehen: Grobe

Maserung sowie kleinere Grösse

als einziger Unterschied zur Echten

schwarzen Trüffel; Reifezeit: Wie bei

echter schwarzer Trüffel; Geschmack:

Weniger intensiv.

4 Schwarze Sommertrüffel (Tuber

aestivum vittadini), Scorzone; Aussehen:

Gelbbräunliche Gleba mit zahlreichen

hellen Adern und dicker, schwarzer Schale

mit groben, pyramidenähnlichen Warzen,

die für eine gewisse Trockenheitsresistenz

sorgen; Reifezeit: März bis Dezember;

Geschmack: Ähnlichkeit zu herkömmlichen

Pilzen.

1 2

3 4


Ralf Bos & Thomas Ruhl: Trüffel

Fackelträger Verlag, 2014, 312 Seiten, 69,00 €

Ein wunderbares Kompendium über „Trüffel und

andere Edelpilze“ von Ralf Bos, auf das echte Gourmets

ungern verzichten möchten. Und so katapultiert

sich das Werk auch in der Auflage von 2014 auf

die Liste der absolut empfehlenswerten Lektüren.

Die genussvolle Behandlung des Themas sowie die

angehängte Rezeptsammlung machen das von

Thomas Ruhl großartig bebilderte Werk zu einem

absoluten Muss für Connaisseurs und welche, die es

werden möchten.

Estée Lauder

Re-Nutriv

Ultimate Diamond Dual

Infusion Treatment

Die Zwei-Phasen-Intensivpflege

der Luxusklasse

Das neue innovative Treatment von Estée

Lauder besteht aus dem reinen und hochkonzentrierten

Extrakt des kostbaren Black

Diamond-Trüffels, der im Zusammenspiel

mit patentierten Youth-Sustaining-

Technologien - einem Komplex aus

Narzissen- und Algenextrakt sowie einem

Bio-Ferment - die Hautzellen erstmals bei

der Aktivierung des Langlebigkeitsgens

SIRT-6 unterstützt und sie mit frischer

Energie versorgt. Natürliche Abläufe

innerhalb der Zellen werden optimiert,

was gezielt gegen hautalterungsfördernde

Entzündungsprozesse wirkt.

www.esteelauder.com

Das Re-Nutriv Ultimate Diamond Dual

Infusion Treatment ist ab sofort in

der Parfümerie Schnitzler und im gut

sortierten Fachhandel erhältlich.

Klaus-Wilhelm Gérard: Faszination Trüffel.

Suchen, Finden, Kochen...

Alois Knürr Verlag, 2014, 192 Seiten, 24,90 €

Persönlicher als in dem Buch „Faszination Trüffel“

beschrieben kann das Suchen, Finden und Kochen

des ganz besonderen Edelpilzes nicht sein. In nahezu

biographischer Manier erzählt Autor Klaus-Wilhelm

Gérard, was für ihn die Leidenschaft zum Trüffel

ausmacht und wie er zu dieser Passion gelangte.

Entstanden ist dabei ein Sachbuch, das aufklärt,

Wissen vermittelt, aus dem Nähkästchen plaudert

und dabei interessanter kaum sein könnte. Wer den

kostbarsten Pilz der Welt also endlich kennenlernen

will, trifft mit „Faszination Trüffel. Suchen, Finden,

Kochen...“ eine gute Wahl.


lat. cammarus

franz. homard

eng. Lobster

ital. Astice, Elefante di

mare

span. Bogavante

türk. Istakoz

griech. Astakós

arab. Saratan el bahr

64

russ. Omar

Hummer leben bevorzugt in Kaltwasserregionen

mit felsigem Untergrund. Sie bewegen

sich wandernd auf dem Meeresboden fort, können jedoch durch

ruckartiges Zurückschnellen auch erstaunlich schnell schwimmen.

Durchschnittliche Exemplare werden etwa 30 cm lang und 350 – 500g

schwer (sehr alte Tiere erreichen bis zu 75 cm Länge bei 9 kg Gewicht).

Hummer haben einen kräftigen Panzer und einen kleinen, spitzen Kopf

mit zwei langen Antennen. Sie verfügen über zwei unterschiedlich stark

entwickelte Scheren, von denen die größere, in der Regel die rechte,

zum Festhalten und Knacken der Beute, die kleinere zum Zerkleinern der

Nahrung dient. Es gibt jedoch auch „Linkshänder“. Besonders geschätzt

werden die sehr fleischreichen Scheren der männlichen Tiere. Die größte

Fleischausbeute liefert jedoch der aus sieben Gliedern bestehende Hinterleib,

dessen breit ausgestellter Schwanzfächer wie die Schwanzflosse bei

Fischen eine stabilisierende Funktion hat. Die kleinen Hinterleibsbeine sind

beim Weibchen stärker entwickelt, sie dienen zum Tragen der Eier. Die im

Brustpanzer befindliche grünliche Hummerleber und die im Rohzustand

schwarzen Eierstöcke der Weibchen, Corail genannt, werden häufig zum

Binden und Vollenden von Saucen verwendet.

Arten. Der Europäische Hummer (Homarus gammarus, frz. Homard européen),

zu erkennen an dem blauschwarzen bis grünlichen Panzer, gilt als

qualitativ hochwertigster seiner Art. Die hohe Nachfrage hat die Bestände

jedoch über die Jahre kontinuierlich zurückgehen lassen. Viele traditionelle

Fanggebiete sind nahezu leer gefischt, so auch die Nordsee, vor allem rund

um Helgoland. Der Großteil der Europäischen Hummer stammt heute aus

den Gewässern Großbritanniens. Gedeckt wird der Bedarf durch Importe

des Amerikanischen Hummers (Humarus americanus, frz. Homard améri-

Hummer (Homarus)

Text aus „Der große Larousse Gastronomique“

Kaum ein Krebstier ist so begehrt wie der Hummer.

Sein festes, leicht süßliches Fleisch gilt weltweit

als Synonym für höchsten Genuss. Es ist nicht

nur äußerst delikat, sondern auch sehr mager (90kcal

oder 376kJ je 100g), außerdem ist es reich an Proteinen

und mineralischen Salzen. Allerdings gilt Hummerfleisch

als schwer verdaulich.

cain), der vor allem an der Ostküste Kanadas und Massachusetts gefangen

wird. Äußerlich ist er dem europäischen Artgenossen sehr ähnlich; unterscheiden

lässt er sich durch die etwa breiteren Schwanzglieder, die fleischigeren

Scheren und die je nach Herkunft grünlich schwarze bis rötlich

braune Farbe. In Europa kaum von Bedeutung ist der nur gelegentlich im

Angebot zu findende kleine rotbraune Kaphummer (Humarus capensis,

frz. Homard du cap) vom Kap der Guten Hoffnung. Bereits in den 1950er –

Jahren auf beiden Seiten des Atlantiks durchgeführte Versuche, Hummer

in Aquakulturen zu züchten, um der ständig steigenden Nachfrage Herr zu

werden, erwiesen sich wegen des relativ langsamen Wachstums der Tiere

und ihrer erhöhten Neigung zum Kannibalismus als äußerst schwierig.

Verwendung. Hummer sind wie alle Krustentiere hochverderblich, darum

werden sie lebend oder bereits gegart gehandelt. Lebende Tiere

sollten beim Einkauf quicklebendig sein und keine Verletzungen oder

gar Verstümmelungen (insbesondere der Scheren) aufweisen. Hummerweibchen

sind bei gleicher Größe tendenziell schwerer. Zudem gilt ihr

Schwanzfleisch als feiner als das der Männchen. Bei den Scheren ist es

umgekehrt. In vielen Ländern tötet man Hummer mit einem gezielten

Messerstich in die kreuzförmige Markierung auf dem Kopf. In Deutschland

ist diese Tötungsart verboten. Hier müssen die Tiere kopfüber in sprudelnd

kochendes Wasser (oder Court-Bouillon) getaucht werden, wo sie innerhalb

weniger Sekunden sterben. Je nach Art der Zubereitung werden sie

anschließend gleich durchgegart oder, wenn rohes Hummerfleisch benötigt

wird, nach spätestens 2 Minuten wieder herausgehoben. Wird Hummer

vor der Zubereitung oder zum Servieren der Länge nach gespalten,

werden der im vorderen Kopfteil befindliche Magensack und der über den

Rücken verlaufende schwarze Darm entfernt. Beliebte Zubereitungsarten


ОМАР

Омары распространены во всем мире. Самые известные виды – это

американский омар (Homarus americanus) и европейский омар (Homarus gammarus).

Первый обитает у североамериканского побережья, второй – почти во

всех европейских морях.

Омары живут до 60 и даже до 100 лет. Летом среда их обитания – мелководье

со скалистым дном у побережья, а зимой они прячутся на глубине до 50 м.

Омар может достигать в длину 70 и даже 90 см и весить до 9 кг, в то время

как его средняя длина – 30 см, а вес – примерно 1 кг. Цвет его варьируется

от ярко-синего до темно-фиолетового. Правая клешня омара, как правило,

крепче левой, так как она предназначена для ловли добычи и для защиты от

врагов. Левой клешней омар размельчает пищу. Это членистоногое активно

ночью, а днем оно прячется в пустотах и под камнями. Омар питается

преимущественно падалью, живыми рыбами, ракушками, водорослями

и другими морскими растениями. Самки мечут икру только один раз в

два года. Под хвостовым отделом туловища они вынашивают до 100 000

икринок. Омары растут очень долго. Во время роста они сбрасывают кожу

девять раз в год, а позже, во взрослом состоянии – раз в два года. Половую

зрелость они достигают в возрасте шести лет.

Омар считается деликатесом. У него белое, нежное и очень ароматное мясо,

обладающее характерным, лишь ему свойственным вкусом.

Foto: © fotolia, © ExQuisine

sind gekocht und warm mit Holländischer Sauce oder kalt mit Mayonnaise

serviert, oder in der halben Schale gegrillt. Zum Aufbrechen der Scheren

dient eine spezielle Hummerzange. Unter den Klassikern der Zubereitungsarten

gehören u. a. „Thermidor“, „Newburg“ und „auf amerikanische

Art“ wohl zu den bekanntesten (siehe dort). Darüber hinaus wird Hummerfleisch

für Salate, Meeresfrüchtecocktails oder Aspikspeisen verwendet

oder auch zu Soufflés, Mousses und Coquilles verarbeitet. Außerdem ist

Hummer Bestandteil zahlreicher klassischer Garnituren. Aus den Karkassen

lassen sich aromatische Fonds oder Krustentierbutter zubereiten.braune

Farbe. In Europa kaum von Bedeutung ist der nur gelegentlich im Angebot

zu findende kleine rotbraune Kaphummer (Humarus capensis, frz. Homard

du cap) vom Kap der Guten Hoffnung. Bereits in den 1950er – Jahren auf

beiden Seiten des Atlantiks durchgeführte Versuche, Hummer in Aquakulturen

zu züchten, um der ständig steigenden Nachfrage Herr zu werden,

erwiesen sich wegen des relativ langsamen Wachstums der Tiere und ihrer

erhöhten Neigung zum Kannibalismus als äußerst schwierig.

Verwendung. Hummer sind wie alle Krustentiere hochverderblich, darum

werden sie lebend oder bereits gegart gehandelt. Lebende

Tiere sollten beim Einkauf quicklebendig sein und keine

Verletzungen oder gar Verstümmelungen (insbesondere

der Scheren) aufweisen. Hummerweibchen

sind bei gleicher Größe tendenziell schwerer.

Zudem gilt ihr Schwanzfleisch als

feiner als das der Männchen. Bei den

Scheren ist es umgekehrt. In vielen

Ländern tötet man Hummer mit

einem gezielten Messerstich in die

kreuzförmige Markierung auf dem

Kopf. In Deutschland ist diese Tötungsart verboten. Hier müssen die Tiere

kopfüber in sprudelnd kochendes Wasser (oder Court-Bouillon) getaucht

werden, wo sie innerhalb weniger Sekunden sterben. Je nach Art der Zubereitung

werden sie anschließend gleich durchgegart oder, wenn rohes

Hummerfleisch benötigt wird, nach spätestens 2 Minuten wieder herausgehoben.

Wird Hummer vor der Zubereitung oder zum Servieren der Länge

nach gespalten, werden der im vorderen Kopfteil befindliche Magensack

und der über den Rücken verlaufende schwarze Darm entfernt. Beliebte

Zubereitungsarten sind gekocht und warm mit Holländischer Sauce oder

kalt mit Mayonnaise serviert, oder in der halben Schale gegrillt. Zum Aufbrechen

der Scheren dient eine spezielle Hummerzange. Unter den Klassikern

der Zubereitungsarten gehören u. a. „Thermidor“, „Newburg“ und „auf

amerikanische Art“ wohl zu den bekanntesten (siehe dort). Darüber hinaus

wird Hummerfleisch für Salate, Meeresfrüchtecocktails oder Aspikspeisen

verwendet oder auch zu Soufflés, Mousses und Coquilles verarbeitet. Außerdem

ist Hummer Bestandteil zahlreicher klassischer Garnituren. Aus den

Karkassen lassen sich aromatische Fonds oder Krustentierbutter zubereiten.


66

für 4 Personen

Bretonischer HUMMER (Auszug) von Anne-Sophie Pic aus: Le Livre Blanc

Hummer: 2 bretonische Hummer à 500–600 g

Hummerbutter: 2,5 kg Hummerkarkassen • 300 g Salzbutter (0,5–3 % Salzgehalt) • 125 ml Wasser

Hummerconsommé: 2,5 kg Hummerkarkassen • Olivenöl • 250 g Süßrahmbutter • 3 oignons doux de Cévennes (besonders

milde Zwiebelsorte mit kontrollierter

Herkunftsbezeichnung aus den französischen Cevennen) • 50 g Amami-Oshima-Zucker • 2 l Hummerfond oder Wasser • 20 g

gemischte Beeren • feines Salz

Fertigstellung: Fleur de Sel

Hummer

Hummer binden und 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Die Zangen ausbrechen und 1 Minute länger kochen. Hummer

und Zangen abtropfen und abkühlen lassen. Das Fleisch auslösen, die Karkassen beiseitestellen. Kühl stellen.

Hummerbutter

Hummerkarkassen zerstoßen und in etwas Salzbutter anbraten. Sobald sie angebräunt sind, die restliche Butter zufügen. Die

Butter schmelzen, ohne die Temperatur zu erhöhen, sie soll nicht braun werden. 30 Minuten köcheln lassen. Die Karkassen mit

Wasser bedecken und kühl stellen. Sobald die Butter fest ist, aus dem Kühlschrank nehmen und wieder schmelzen. Durch ein

feines Sieb passieren und kühl stellen.

Hummerconsommé

Hummerkarkassen zerstoßen und in Olivenöl anbraten. Nach und nach die Butter zufügen. Fein geschnittene Zwiebeln in

einer Sauteuse leicht anbräunen. Zucker zufügen. Garen, bis die Zwiebeln zartschmelzend sind. Dann die Zwiebeln zu den

Karkassen geben, mit Hummerfond oder Wasser ablöschen. Bei geringer

Hitze 90 Minuten köcheln lassen. Von der Kochstelle nehmen und

die Karkassen einen Tag an einem kühlen Ort in der Flüssigkeit

ziehen lassen. Die Flüssigkeit filtern, in einen Topf gießen,

aufkochen und reduzieren. Abschmecken. Kurz

vor dem Servieren die Beeren in der reduzierten

Hummerconsommé ziehen lassen.

Fertigstellen

Den Backofengrill vorheizen. Hummer mit

einem feuchten Backpapier abdecken, damit er

nicht austrocknet und im Ofen aufwärmen. Mit

Hummerbutter bestreichen. Den Schwanz in

Scheiben schneiden. ... Hummerstücke auf den

Tellern anrichten [...] und zuletzt etwas gefilterte

Hummerconsommé zufügen. Mit Fleur de Sel

bestreuen.

Anne-Sophie Pic: Le Livre Blanc

Matthaes Verlag, 2014, 228 Seiten, 69,90€

Hochwertigste Küche in hochwertigstem Einband liefert die vom Guide Michelin mit

drei Sternen dekorierte Anne-Sophie Pic in ihrem nahezu ganz weißen „Le Livre Blanc“.

In sechs Kapiteln liefert die französische Spitzenköchin damit eine Momentaufnahme

ihrer kulinarischen Kunst, die wie puristische Stillleben für die Nachwelt festgehalten und

passenderweise ganz in weiß arrangiert sind. Somit kommen immerhin von Anfang an

keine Zweifel darüber auf, was Vordergrund des Buches ist: Aufwendige Gerichte und deren

Präsentation. Die Köchin des Jahres 2007 erzählt meist etwas über den Entstehungsprozess

ihrer Haute Cuisine und erläutert anschließend den Sinn der Gestaltung, was in Gesamtheit

dazu führt, dass der Leser die Welt durch die Augen der Urheberin sieht und dabei das Gefühl der Kompositionen und die

komplexen Texturen ihrer Gerichte verstehen lernt. Nicht umsonst meint die perfektionistische Autorin Anne-Sophie Pic:

„Bei der Kreation meiner Gerichte konzentriere ich mich ganz auf die Produkt-Harmonie. Es ist eine intellektuelle, aber auch

eine sinnliche Arbeit – es ist Träumerei.“

Das Portfolio ihrer Träumereien reicht dabei von der „Jakobsmuschel, gegart in der leichten Bitterkeit von Lakritze, mit Räucheraal,

Radicchio und Chicorée“ bis zu „Flüssigem Parmigiano Reggiano auf knuspriger Lavendel-Tarte mit jungem Gemüse,

das von Sherry-Essig abgelöscht wurde“ und ist ein Manifest der Sterneküche im silber-weißen Gewandt, das analog zum

White-Album der Beatles einen Erfolg als Beweis höchster Kunstfertigkeiten verdient hätte.

Jim Meehan:

Das Geheime Cocktail

Buch- Das Barbuch

der New Yorker

PDT Bar

Gestalten Verlag, 2012,

368 Seiten, 29,90€

Der New Yorker Barbesitzer Jim Mehaan geht

in seinem trendig-bunten durchgestylten Werk

“Das Geheime Cocktail Buch” auf die richtige

Ausstattung einer jeden Bar ein und philosophiert

geradezu einen idealistischen Ansatz

zum Design in Perfektion herbei. Frühzeitig

bemerkt der Leser dabei, dass Meehan es mit

dem Leitsatz und Credo seiner PDT Bar im East

Village nicht so genau nimmt (PDT steht für

„Please don´t tell“) und alles Wissen preisgibt,

das ihm zur Verfügung steht. Sind alle vorzubereitenden

Eventualitäten geklärt, erschließt

sich dem Leser die mit Sicherheit beste und

innovativste Sammlung an Cocktailrezepten,

die auf so kleinem Raum jemals zu lesen war.

Stephan Hinz:

Cocktailkunst. Die

Zukunft der Bar

Fackelträger Verlag,

März 2014, 363 Seiten,

39,95€

Die Zukunft der Bar kommt bei Stephan Hinz

nicht wie vermutet in Form eines handlichen

Rezeptbüchleins daher, sondern überzeugt

Freunde großer und schwerer Bücher im Coffeetableformat.

Der optisch ansprechende Cocktail

aus wundervollen Fotos und erklärenden Graphiken

kann aber auch inhaltlich überzeugen,

denn der vielmals ausgezeichnete Mixologe

Stephan Hinz verwendet glücklicherweise viel

Zeit und Papier auf die üblichen vorausgehenden

Erklärungen und gibt gerade jenen Seiten, die

geübte Tender gerne mal überspringen, um zu

den Rezepten zu gelangen, die Sinnhaftigkeit,

die sie benötigen, um im Buch zum zweiten

Hauptdarsteller zu avancieren.

Peter Eichhorn:

Mixology Barguide

Mixology Verlags

GmbH, 2013, 220

Seiten, 12,90€

Ein wohlwollender Begleiter durch das Nachtleben

deutschsprachiger kleiner und großer

Metropolen – allen voran Berlin, Wien und

Hamburg.


Schöne Bücher zum Verschenken

Nigel Slater: Das Küchentagebuch

Mit 250 Rezepten durch das Jahr

Dumont Verlag, 2014, 544 Seiten, 39,99€

Es gibt Kochbücher die mit mehr Spannung erwartet werden als belletristische Romane mit Bestseller-Garantie.

In Großbritannien gehören dazu sicher die Werke von Food-Journalist Nigel Slater, der mit seinem neuen Werk

„Das Küchentagebuch“ erneut das Spektrum der englischen Küche erweitern und bereichern wird. Der Name

„Küchentagebuch“ wird dem Werk dabei mehr als gerecht: So leitet der Autor in gekonnter Manier chronologisch

durch das Jahr, macht den „Speiseplan“ somit logischer und gibt ihm einen saisonalen Bezug. Wer Tagebücher

eher als dünne Heftchen mit Vorhängeschloss in Erinnerung hat und den Autor noch nicht kennt, sollte damit

rechnen von der Mächtigkeit des „Neuen Slater“ überrascht zu sein - wie alle Vorgängerwerke hat jedes Rezept

eine sinnvolle Einleitung erhalten, in welcher Optionen, Abwandlungen und Sinnhaftigkeit der Kulinarik des

jeweiligen Gerichts eingehend erläutert werden, dafür aber in Sachen Qualität und Präzision allein durch

die Tatsache überzeugt, dass auf den gewohnt gut 500 Seiten lediglich 250 Rezepte Platz gefunden haben.

Slater kocht dabei, was in seinem Garten wächst oder im lokalen Bauernmarkt zu finden ist und zelebriert

förmlich die Gedanken, die er sich zu den Zutaten und den Gerichten macht. Dadurch entstehen Authentizität

und Wirklichkeit, die einem auch ohne die wenigen Bilder das Wasser im Mund zusammen laufen lassen

und wirklich Lust machen mal etwas nachzukochen, auch wenn das Auffinden des passenden Rezepts sich

aufgrund eines unübersichtlichen Registers etwas schwer gestaltet.

Das Küchentagebuch von Nigel Slater vervielfältigt die Möglichkeiten der Alltagsküche und gibt wertvolle Tipps

und Informationen. In Kombination mit anderen Nigel Slater Büchern wie etwa „Tender Obst- Vom Apfel bis zur

Weintraube“ oder „Tender Gemüse- Von der Aubergine bis zur Zwiebel“ ergänzt sich die Palette nach und

nach zur vollständigen Bibliothek an Standardwerken. . Wer den Kultkoch von der Insel, den auch Sterneköche

schätzen, also noch kennenlernen muss, findet mit dem neuen „Küchentagebuch“ einen perfekten Einstieg

und sicher genug Rezepte für 365 Tage sowie eine Rezeptsammlung, die einem Roman sehr nahe kommt.

Ludwig Maurer:

Fleisch, Rezepte und Praxiswissen zu

besonderen Fleischstücken Matthaes

Verlag, 2014, 264 Seiten, 69,90€

Der Fernseh-Koch und bekennende Fleischliebhaber Ludwig Maurer

befasst sich in seinem neusten Buch-Projekt mit dem Thema Fleisch,

dessen Zubereitung und ökologisch sinnvollen Verwertung. Der

informative Atlas klärt darüber auf, wie richtige Aufzucht funktioniert,

welche Rassen beispielsweise von Schwein, Rind und Schaf etc.

in Deutschland üblich und empfehlenswert sind und wie es vom

Tier überhaupt zum Fleisch kommt. Das mit tollen und nicht ganz

alltäglichen Rezepten ergänzte Buch will außerdem klar stellen,

dass der Umgang mit Fleisch eine bewusste Sache sein sollte und

dass in dem Wort „Lebensmittel“ das wichtigere Wort „Leben“ ist.

Bei aller Ernsthaftigkeit findet der Autor aber auch genug Platz

für viel Leckeres: Die Rezepte bieten einen guten Überblick, liefern

Anregungen für außergewöhnliche Ideen und machen das, was

man als Aufgabe eines Kochbuchs bezeichnen würde: Appetit aufs

Essen und Lust aufs Kochen. Dies gelingt auch durch wundervolle

und professionell arrangierte Bilder, die zu den teilweise brachialen

Fotografien in den Erklärungen einen wertvollen Kontrast darstellen.

Ludwig Maurer gelingt somit ein Buch, das, neben vielen neuen

Einblicken, mit schonungsloser Ehrlichkeit gut tut und keine Facette

des Fleischkonsums auslässt, dabei aber den Genuss auf tierische

Produkte keinesfalls vermiest.

67

Rezept Aus: Lieblingsdesserts

Moelleux au Chocolat

MOELLEUX

au chocolat

150 g Butter

125 g grob gehackte dunkle Schokolade

(mind. 70 % Kakaogehalt)

4 Eier

100 g Zucker

75 g gesiebtes Mehl

2 Messerspitzen Backpulver

Zusätzlich brauchen Sie:

Handrüher oder Küchenmaschine

sowie 6 eingefettete Souffléformen

(Inhalt: 150 ml)

Den Backofen auf 200 º C vorheizen. Schokolade und Butter auf niedriger Hitze in einem Topf

schmelzen und glatt rühren. Eier und Zucker mit dem Handrührer oder in der Küchenmaschine

zu einer dicklichen, cremigen Masse rühren. Das Mehl mit einem Spatel unterheben

und die Schokoladen-Buttermischung unterrühren. Den Teig in die Förmchen füllen und

möglichst 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die kleinen Kuchen etwa 8 Minuten im

vorgeheizten Backofen backen, bis die Oberfläche fest, das Innere aber noch flüssig ist. Die

Kuchen 1–2 Minuten ruhen lassen und dann sehr vorsichtig aus den Formen lösen.

Zubereiten: 15 Minuten - Backen: 8 Minuten

Janneke Philippi: Lieblingsdesserts

Matthaes Verlag, 2014, 244 Seiten, 29,90€

Selten haben Bilder mehr Lust auf Desserts

gemacht als in Janneke Philippis „Lieblingsdesserts“.

Die fast in Lebensgröße stilvoll in

Szene gesetzten Leckereien reichen dabei von

Überthemen wie „Schokolade“, „Parfait“ oder

„Crumbles“ hin zu außergewöhnlichen Kapiteln

wie „Altbackenes Brot“, „Kräuter“ oder

„Desserts mit Gemüse“. Liebevoll aufbereitet

folgt eine stattliche Ansammlung von leckersten

Dessertklassikern und Exoten, die sich

sicherlich mit den Kollektionen berühmter Standardwerke messen können. Die

zahlreichen ‚handschriftlichen‘ Anmerkungen, die viele Rezepte und Seiten dabei

enthalten, geben oft gute Tipps und Anregungen und verleihen dem Buch eine

persönliche Note, die sich auch in Form von gelungenen Text-Bild-Kompositionen

wiederfindet.

Das Werk „Lieblingsdesserts“ ist somit nicht nur ein perfektes Buch, um sich die

Rezepte vieler Dessertklassiker in einem einzigen Band zu sichern, sondern inspiriert

Kochende, Liebhaber und Gourmets dazu, Neues zu wagen und den kulinarischen

Horizont im „alles entscheidenden letzten“ Gang zu erweitern.


Südtirol

68

Hohe Gebirgsmassive, brausende Bäche und stille Seen:

Für manchen mag Südtirol nur ein klischeebehaftetes Land

sein, das auf dem Weg in den Süden schnell zu durchqueren

ist; der Kenner allerdings schätzt die gute Küche und die

Gastlichkeit eines Landes, dessen grandiose Naturschönheiten

fast die gesamte Fläche einnehmen.

Südtirol (Italien)

Tirol

Osttirol

Österreich

Wien

Alto Adige ist der italienische Name der Region Südtirol, die sich zusammen mit dem

Trento autonom verwalten darf. Doch Südtirol ist trotzdem eine Region der Gegensätze:

Es lockt jährlich viele Tausend Besucher in seine imposante Bergwelt, die zur Erholung

ebenso wie für die extremsten Sportarten wie geschaffen ist; gleichzeitig ist Südtirol

eine der Regionen, die vielen nur dadurch bekannt ist, dass sie auf dem Weg zu Italiens

Stränden liegt. Die Tiroler sind einerseits ein stolzes und traditionsverbundenes Volk, das

auf der anderen Seite aber auch weltoffen und gastfreundlich ist.

Das gesamte Tirol ist das Land, das korridorartig zwischen Deutschland und Italien

am westlichen Ende Österreichs beidseitig des Inntals liegt, eingebettet zwischen den

nördlichen Kalkalpen und den südlichen Ötztaler und Zillertaler Alpen. Hier verläuft die

europäische Wasserscheide zwischen der Donau und dem Mittelmeer, die bis 1919 nur

eine geografische Trennlinie zwischen dem nördlichen und dem südlichen Teil Tirols

darstellte, doch im Frieden von St. Germain wurde Südtirol Italien zugesprochen und

die Aufteilung war besiegelt.

Schon während der Steinzeit war Südtirol von Menschen bewohnt, doch erst mit der

ausklingenden Eiszeit setzten Handelsbewegungen ein, nachweisbar zum Beispiel

durch Abbaustätten von Kupfer, die aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. stammen. Die mit

Abstand größte Stadt Südtirols ist das wundervolle Bozen, das auf eine über 800 Jahre

währende Stadtgeschichte zurückblickt und bereits im 13. Jahrhundert mit 48 Häusern

die größte Stadt der Region war. Mit dem gotischen Dom „Maria Himmelfahrt“ und

dem Kloster der Franziskanerkirche sowie vielen weiteren Sakral- und Profanbauten ist

Bozen urbanes Zentrum in einer Umgebung, die nicht mehr Natur bieten könnte. Zahl-

reiche Burgen und Schlösser im nahen Umland und die liebenswürdigen

Altstädte mit der ambientevollen Mischung aus tiroler

Herzlichkeit und italienischem Charme finden sich sowohl in Bozen

als auch in Brixen oder Meran.

Weitaus beschaulicher geht es fernab aller Stadtlichkeit zu:

Zwischen den großen Bergen der Dolomiten erlebten Reiseschriftsteller

seit jeher Täler voll hinreißender Natur und paradiesischer

Ruhe, wie Vinschgau und Etschtal. Diese machten die Region so bekannt,

dass bei vielen bis heute sofort Assoziationen an traditionelle

Musik, Trachten bis hin zu den „Kastelruther Spatzen“ entstehen.

Doch die Täler wandeln sich und steigern ihre Attraktivität mit modernen

Skigebieten und unzähligen Wanderwegen. Südtirol steht

zudem inzwischen wie wenig andere Regionen für unbegrenzten

kulinarischen Genuss: Die relative Rohstoffarmut der traditionellen

Küche – durch die Abgeschiedenheit der Bergtäler bedingt – ist ein

besonderer Ansporn, Außergewöhnliches zu erreichen. So werden

Südtiroler Speck, Gröstl und Knöde mit allem kombiniert, was die

üppige Natur der Region zu bieten hat. Für Variationen und besonders

kreative Köche ist die Gegend berühmt: 20 Restaurants mit

insgesamt 23 Michelin-Sternen vertreten dort das Südtiroler Credo

„Gut ist was schmeckt. Sehr gut ist was Niveau hat. Ausgezeichnete

Qualität ist was Sinne betört und Gaumen verwöhnt.“

Fotos: © www.suedtirol.info


südtirol-Empfehlungen

Hotels *****

Hotel Andreus Golf & Spa Resort

www.andreus.it

SPA & Relax Hotel Erika

www.erika.it

Hotel Weinegg

www.weinegg.com

Hotel Adler Dolomiti Spa & Sport Resort

www.adler-dolomiti.com

Hotel Castel

www.hotel-castel.com

RESTAURANTS **

St. Hubertus

www.rosalpina.it

Die Trenkerstube

www.hotel-castel.com

Jasmin

www.bischofhof.it

WEITERE EMPFEHLUNGEN

Schnee und atemberaubende Dolomitengipfel

ermöglicht die neue Kabinenbahn in Welschnofen,

die direkt ins Skigebiet Carezza führt.

www.carezza.it

Seit 2014 gilt Alta Badia als das beste Skigebiet der

Alpen. www.altabadia.org

„Eine weinbauliche Provokation“ bietet der charismatische

Winzer Armin Kobler mit Führungen

durch den Betrieb und Proben des Weins „vom

tiefsten Punkt Südtirols“.

www.kobler-margreid.com

Weinführungen gibt es ebenso bei Manincor, einem

der größten und prestigeträchtigsten Winzer der

Gegend. www.manincor.com

Spezialitäten aus eigenem Anbau bietet der Kronlechner

Hof. Gerne führt Annamaria durch ihren

Garten und zeigt, woher die guten Produkte aus

Theodor Falsers Sterne-Küche stammen.

www.kronlechnerhof.com

Viele Informationen finden sich ebenso auf den

Seiten der Städte sowie auf der offiziellen Seite der

Ferienregion Südtirol:

www.meran.de

www.bozen.de

www.brixen.de

www.suedtirol.info


Tirollektüre

Brunamaria Dal Lago Veneri –

Südtirol. Ein kurioser Reiseführer

Edition Raetia, 2014, 288 Seiten, 19,99 €.

Besondere Empfehlung

Wellness Resort & Hotel Engel, Welschnofen

Südtirol von seiner gastfreundlichsten Seite erleben und

vor allem genießen kann man im 4-Sterne Superior Wellnesshotel

Engel in Welschnofen. Familie Kohler präsentiert

hier allerhöchsten Komfort im Ambiente stilvoller Spitzenhotellerie

und herrlich duftender Zirbenkiefern.

Das exklusive Hotel, das auf eine 150 Jahre währende Tradition im Familienbesitz

zurückblickt, verwöhnt in liebevoll und großzügig eingerichteten Zimmern

sowie Suiten Gäste mit faszinierenden Ausblicken auf die bewaldeten Hänge

der Dolomiten.

Ganz gleich, ob Aktivurlaub mit Wanderungen im Sommer, Skiurlaub im Winter

oder ein paar Tage pure Erholung mit Dampfbad, Sauna und Dolomitenmassage

– das Wellnesshotel Engel verwöhnt zudem täglich mit Kulinarik, die

höchsten Ansprüchen gerecht wird und jeden Abend zum Verwöhn-Programm

für den Gaumen macht. Maître de Cuisine Theodor Falser lädt gerne zu einem

lukullischen Feuerwerk gehobener Sterne-Küche in die Johannesstube ein. Das

besonders beliebte „Taste Nature“-Menu ist dabei Höhepunkt des Bezugs zu

Naturverbundenheit und Regionalität des Spitzenkochs und wird vom jüngsten

Sommelier Italiens, Johannes Kohler, begleitet. www.hotel-engel.com

„Le Guide Michelin“ zeichnete die Johannesstube im November 2014 zum 3. Mal mit

1 Michelin Stern aus. www.hotel-engel.com/de/gourmet/auszeichnungen-kueche

Ein Reiseführer, der hält was er im

Titel verspricht, ist dieses Werk, das

einfach mehr als bloße Reisetipps

bietet und auf werbewirksame Hotelempfehlungen sogar

ganz verzichten möchte. Dafür erhält der Leser alle Informationen

über Land und Leute, gespickt mit vielen Stories,

Anekdoten und allerlei Kuriosem. Dieses Buch macht Südtirol

zu einer Erlebnis-Region par excellence, der Reiselustige

dringend auf die Spur kommen sollten.

Cornelia und Franz Haller:

Und rührs ein pahr Vatter

Unßer lang – Alte Tiroler

Festtagsrezepte für die

Küche von Heute.

Edition Raetia, 2014,

128 Seiten, 19,90€

Ein ganz anderes Kochbuch, das sich aus der Schwemme

des Üblichen deutlich abhebt, ist dieses Werk von Cornelia

und Franz Haller, die sich der verfassten Rezeptsammlung

eines Ahnen angenommen haben. Die leidenschaftlichen

Rezepte, die überraschend vielfältig sind, überzeugen dabei

mit Bodenständigem von Hallers Schild und Gasthof Saltaus

im Passeiertal und werden Freunden traditioneller Gerichte

viel Freude machen.

Dietrich Höllhuber: „Südtirol“ aus

der Reihe Individuell Reisen

Michael Müller Verlag, 5. Aufl. 2013,

647 Seiten, 24,90 €.

Praktische Tipps zu Südtirols Natur,

seinen Menschen und seinen Möglichkeiten

befinden sich in einem

handlichen Format und finden mit Sicherheit in jedem Wanderrucksack

Platz. Der ehrliche Reiseführer, der Dinge beim

Namen nennt, liest sich dabei nie wie eine Werbebroschüre

des Tourismusverbandes, sondern benennt klar und deutlich,

welche Ziele in der Region sehens- und lohnenswert sind

und welche der Tourist des Alto Adige getrost auch einmal

auslassen kann.


Norderney

Seebad mit Tradition auf dem Weg zur Thalasso-Insel

Nr. 1 in Europa

Deutschlands Thalasso-Insel Norderney ist eine der sieben Ostfriesischen

Inseln an der Nordseeküste, mitten im Nationalpark Niedersächsisches

Wattenmeer. Die Insel birgt Werte, die kein Geld der Welt bezahlen

könnte. Wer kommt, fühlt den Puls der Gezeiten, wird Teil des Spiels der

Elemente, spürt Demut, Freiheit, Nähe zu der Insel – und oft auch wieder

zu sich selbst. Wer geht, weiß, dass er zurückkehren wird.

Norderney bietet seinen Gästen ein unverwechselbares Ensemble von majestätischer Natur, von

inspirierender Weite, von kreativen Konzepten für Gesundheit, Fitness und Balance, von offenem,

entspanntem Miteinander sowie von kultureller Vielfalt und moderner Lebensart.

Jeder, der die Insel besucht wird dieses außergewöhnliche Ensemble spüren. Genau wie etwas

exklusiv mondänes, schließlich blickt Norderney auf eine glanzvolle 217-Jährige Geschichte kaiserlicher

Seebadkultur zurück.

Noch älter – so alt wie das Meer – ist Thalasso. Thalasso-Wissen ist fast so alt wie der Mensch.

Doch Thalasso ist keine Wissenschaft, sondern Thalasso sind Gerüche und Geräusche, Brandung,

Wasser, Salz, Mineralien, Vitamine, Sand und Schlick. Das Geschenk des Meeres an uns Menschen.

Thalasso heißt Meer. Auf Norderney ist es zu Hause. Und überall wird es gelebt.

Am Strand spürt man unmittelbar die heilsamen Kräfte des Meeres, und die Bedingungen für

Freiluftinhalation und Heliotherapie sind hier optimal. Daher beziehen fünf der zehn ausgewiesenen

Thalasso-Wanderwege der Insel den Strand mit ein. Fünf kürzere Wege führen durch die

Stadt, entlang der Promenade und der Sehenswürdigkeiten. Startpunkt dieser fünf Wege ist das

bade:haus norderney, das Zuhause von Thalasso.

71

Thalasso hat ein Zuhause - bade:haus norderney

Das Spiel des Wassers und Feuers, der tanzenden Lichter und Schatten. Die Kraft des Meeres, vielgestaltig

inszeniert und veredelt – das ist das bade:haus norderney. Eine hier stille, dort urgewaltige

Welt der Hundert Blaus, des mystisch schillernden Grüns, des goldenen Bernsteins und des

soliden Granits spiegelt das Wesen Norderneys und seiner Elemente. Das bade:haus versteht es,

die Geschenke des Meeres respektvoll zu nutzen und achtsam zu teilen.

Das Thalasso - und Wellness -Angebotsspektrum des bade:haus fusst auf drei wesentlichen Ebenen.

Das Element Meerwasser in all seiner Vielfalt – von erfrischend bis heiß, von sachte tröpfelnd

bis wogend und brausend, als Wasserfall, Rinnsal, Nebel oder Salzbad mit Solegehalt wie im Toten

Meer. Die zweite Ebene zelebriert das Element Feuer – durch Saunen und Dampfbäder, eine Dachsauna,

Waschbad mit heißen Steinen sowie Meerwasserberieselung, durch Sanarium, Schlick und

Ruhe, durch wohlige Wärme sowie einen einladenden Loungebereich mit offenem Kaminfeuer.

Zudem vereint das bade:haus norderney umfassende Angebote für Gesundheit, Balance sowie

Anti-Aging unter einem Dach. Einzelanwendungen wie Massagen, Meerwasserbäder, Schlickpackungen

in der Schwebeliege und Kosmetik ergänzen sich um Gruppenangebote wie Aquafitness

und Aquajogging.

Vergnügen und Abenteuer unter einem Dach verspricht das 2012 eröffnete, in seiner Form einmalige

Familien-Thalassobad des bade:haus norderney. Das innovative, naturgemäß vor allem kindgerechte

Konzept geht weit über das klassische Plansch- und Badevergnügen im wohligwarmen

Meerwasser-Brandungsbecken hinaus.

www.badehaus-norderney.de

www.norderney.de

N O R D S E E

Borkum

Juist

NIEDER-

LANDE

Ems

Norderney

Norden

Langeoog

Baltrum

Esens

Wittmund

O S T F R I E S L A N D


72

Casino Baden- Baden

Lebendige Spielkultur

Wie keine andere Spielbank vereint das

Casino im Kurhaus Baden-Baden Historie,

Architektur, Eleganz und Exklusivität. Nicht

umsonst bezeichnete Marlene Dietrich das

Casino als „das schönste überhaupt“ – und

sie musste es ja schließlich wissen, denn die

Diva spielte in aller Welt.

Das Flair der von Edouard Bénazet gegründeten Spielbank ist

von prunkvollen Spielsälen geprägt, die bis heute faszinieren

und für erlebte Spielkultur in Form von Roulette, Black Jack und

Poker garantieren. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm

mit Lesungen bekannter Autoren, klassischen Konzerten,

Tanzveranstaltungen sowie eine hervorragende Gastronomie

machen einen Besuch im Casino Baden-Baden stets zum ganz

besonderen Erlebnis.

Der klassizistische Bau des Kurhauses, in dessen Seitenflügel

das Casino untergebracht ist, wurde nach dem Vorbild der französischen

Königsschlösser gestaltet. Das internationale Flair des

traditionsreichen Casinos, in dem schon viele Reiche, Mächtige

und Schöne dieser Welt zu Gast waren, ist überall zu spüren und

verstärkt sich besonders am Wochenende, wenn neuerdings

der „Club Bernstein“ in das Casino einlädt, der auf mystische,

authentische und kultivierte Weise den Charme eines der

schönsten Casinos Europas mit clubbing & gambling in einem

ganz eigenen Farben- und Lichtspiel interpretiert.

Die prunkvollen Säle stehen heute zum Glück nicht allein adeligen

und elitären Gruppen offen – Führungen außerhalb der

Spielzeiten sind bei den internationalen und nationalen Gästen

Baden-Badens äußerst beliebt und zahlreiche Besucher, die

dem Reiz und der Spannung der Spiele folgen, beweisen, dass

das „Rien ne va plus“ nur am Spieltisch gilt.

Fotos: © Casino Baden-Baden

Casino Baden-Baden ▪ Kaiserallee 1 ▪ 76530 Baden-Baden ▪ Tel.: +49 7221 / 30 24-0 ▪ www.casino-baden-baden.de


Exklusiv, stylish, spektakulär

freitag & samstag ab 21 uhr

www.bernstein-club.com

Casino Baden-Baden, Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden, Tel. 0 72 21/30 24-0, Öffnungszeiten: Klassisches Spiel täglich 14 – 2 Uhr, freitags und samstags bis 3.30 Uhr,

Automatenspiel täglich von 12 – 2 Uhr, freitags und samstags bis 3 Uhr. Einlass ab 21 Jahren mit gültigem Personalausweis oder Pass. Wir bitten um gepflegte Garderobe.

Für den Herrn gilt: Sakko und Hemd, Krawatte erwünscht. www.casino-baden-baden.de


Spielbank Hamburg

Entertainment in ganz Hamburg

Das Casino Esplanade ist einer der kulturellen Knotenpunkte

der Elbmetropole. Ob auf einen Drink an

der Bar mit Blick auf die Spieltische oder bei einem

kleinen Einsatz an den Automaten im Erdgeschoss

des Hauses: Das Flaggschiff im grünen Zentrum der

Hansestadt bietet von früh bis spät diesen Hauch

von Abenteuer und Luxus, den lediglich ein echtes

Casino hervorzurufen vermag und mit dem passenden

Ambiente und der richtigen Atmosphäre zur

Geltung bringen kann.

360 Tage im Jahr öffnet das Haus an der Esplanade das moderne Automatenspiel

im Erdgeschoss. Die Spielarten Roulette und Black Jack gibt

es im nobleren 2. Stock des von außen beeindruckenden Sandstein-

Palais, das schon aufgrund seiner klassizistischen Ästhetik und seinem

internationalen Flair, das so gut zu Hamburg passt, charismatische

Gentleman und echte Damen zum Eintreten und Bleiben auffordert.

Ein Erlebnis wird das elegante Innere ohnehin. Dabei ist es völlig ohne

Belang, ob man ein Spiel wagt oder nicht.

Das Gefühl, auf Hamburgs weltberühmter Reeperbahn gewesen zu sein,

lässt sich ebenso mit einem Besuch in einer der attraktiven Hamburger

Spielbanken direkt auf der berühmtesten Meile verbinden. Auch die Dependencen

am Steindamm 1 und im Mundsburg-Center heißen Gäste

herzlich willkommen und geben die Gelegenheit zum Spiel und zum

Erleben eines aufregenden Tages, laden aber ebenso zu entspannten

Stunden ein, indem das geschmackvolle Design und die exklusive Atmosphäre

dafür sorgen, dass Sie sich an der Bar, auf der Terrasse und

in der Lounge wohlfühlen und in der Stimmung sind, den Tag stilvoll

zu genießen.

Fotos: © Spielbank Hamburg

Spielbank Hamburg • Stephansplatz 10 • 20354 Hamburg •

Telefon +49 (0) 40 - 33 47 33-0

www.spielbank-hamburg.de


Roulette · Black Jack · Poker · Slot-Machines · Bar · Lounge · Restaurant

Stephansplatz 10 ª 20354 Hamburg ª www.spielbank-hamburg.de

Täglich von 15 - 4 Uhr geöffnet, Automatenspiel ab 12 Uhr.


Hamburg

Neuer Wall – Wo internationale Luxus-Marken zuhause sind

Ob Mode oder Schmuck, Schuhe oder Möbel: Am Neuen Wall finden Sie die großen internationalen

Top-Marken. Zu Recht zählt der Neue Wall zu den edelsten Einkaufsstraßen Europas.

Der Neue Wall ist DER Ort für exklusive Accessoires, Designermöbel und Luxus-Kleidung. An dieser

etwas mehr als einen Kilometer langen Straße, die zu den zehn führenden europäischen Luxusstraßen

gehört, tummeln sich die edelsten und teuersten Geschäfte Hamburgs. Der Neue Wall wurde vor

wenigen Jahren komplett modernisiert. Auf den breiten Bürgersteigen lässt es sich trefflich flanieren.

Das Ambiente des Neuen Walls passt hervorragend zu den anspruchsvollen Geschäften.

76

Jungfernstieg – Prachtboulevard an der Binnenalster

Die Vorzeigemeile Hamburgs bietet der Welt schönstes Shopping-Ambiente mit Alsterblick: Hamburgs

stilvollste Flaniermeile. An der Uferpromenade der Binnenalster tummeln sich Geschäfte von

hohem Rang. Darunter so traditionsreiche Schmuck- und Juweliergeschäfte wie Wempe, Bucherer,

Chopard oder Brahmfeld & Gutruf. Im ersten NIVEA-Haus Deutschlands gibt es nicht nur alle NIVEA

Produkte zu kaufen, sondern auch Massagen- und Wellnessangebote.

Juwelier hansen

Tradition seit 1814. Hier gibt es sie

noch, die Welt zeitloser Schönheit

und klassischer Werte. Das Hamburger

Geschäft ist spezialisiert

auf luxuriösen Schmuck, Uhren

und Corpussilber (Pokale, Kannen,

Schalen, Schiffsmodelle) Hier

findet der anspruchsvolle Kunde

faszinierenden Schmuck und exklusive

Schweizer Luxusuhren von

hohem Sammlerwert.

Fotos: left © www.mediaserver.hamburg.de/C. Spahrbier

Juwelier Hansen

Große Bleichen 8 ▪ 20354 Hamburg

www.juwelier-hansen.de

Alsterarkaden Hamburg


Omega

Sahling Düfte

Die Konzeption der Stores von OMEGA basiert auf

der Grundlage der 4-Elementen-Lehre: Der Sonne,

als universelles Symbol der Lebensenergie, den

Wolken, als Wasserspeicher, der Regen generiert,

dem Regen, als die Essenz und Grundlage des

Lebens und die Erde als Mutter der Kreation. Alle

4 Prinzipien finden sich im Interior Design und im

Material der Stores wieder, als Ausdruck einer nachhaltigen

Philosophie, die zudem den Stellenwert

der Zeit wiederspiegelt.

OMEGA

Neuer Wall 2-6 ▪ 20354 Hamburg

www.omegawatches.de

Der Name SAHLING Düfte steht für erstklassige

Parfums und Kosmetik, trendige

Neuheiten aus Paris, New York oder dem

Oman sowie für kompetente, herzliche und

individuelle Beratung. Die prächtig gestalteten

Parfümerien führen sowohl exklusive

Klassiker, als auch luxuriöse Raritäten.

SAHLING DÜFTE

Levantehaus – Mönckebergstraße 7 ▪ 20095 HAMBURG

www.sahling-bestofbeauty.de

Bottega Veneta

Valentinskamp

Gänsemarkt

Neue Jungfernstieg

Binnenalster

Neue ABC-Str.

• Chanel

• Lumas

• Polo Ralph

Lauren

René Lezard •

Jungfernstieg

Axel

Springer-

Haus

Keiser-Wilhelm-Straße

Neustadt

Auf einer Geschäftsfläche von über 260 m²

eröffnet sich ein einzigartiges Produktspektrum,

zu dem Prêt-à-porter-Kollektionen für

Damen und Herren, Schuhe, Lederwaren, Taschen,

Düfte, Fine und Fashion Jewelry sowie

Reisegepäck zu zählen sind. Alle Elemente des

Interieurs, von den Nussbaumtischen bis zu

den Griffen der lederbezogenen Türen, wurden

nach Maß angefertigt. Dem exklusiven Understatement

der Marke entsprechend bietet der

Store seinen Kunden unübertroffenen Service

und Luxus.

Stadthausbrücke

Hohe Bleichen

• Etro

• Prada

• Ludwig Reiter

Galerie

Mensing


Joop •

Neuer Wall

• Uli Knecht

Bleichenbrücke

• Pomellato

• Bottega Veneta

• Burberry

Tom •

Tailor

Lacoste •

Roeckl •

Große Bleichen

Escada •

Gucci •

Sør •

Hermès •

Ermenegildo •

Zegna

Loro Piana •

La Perla •


Juwelier •

Hansen

Tommy

Hilfiger


Poststraße Poststraße

• Burberry

• Stuart Weitzman

• Max Mara

• Unger

• Louis Vuitton

• Akris

• Laurel

• Tod‘s

• Jil Sander

Bucherer •

Thomas Sabo •

Omega •

Longchamp •

Montblanc •

Windsor •

Cartier •

Bulgari •

Neuer Wall

• Tiffany

Alter Wall

Alsterhaus

• Porsche Design

• Frey Wille

• Ladage & Oelke

• Hugo

Boss

Jungfernstieg

Wempe •

Douglas •

Bogner •

Ballindamm

Mönckeberg

Bottega Veneta

Neuer Wall 22 ▪ 20354 HAMBURG

www.bottegaveneta.com

Alter Wall

Adolphsplatz

Große Johannissstr.

Altstadt


Quartier 206

Mahi Degenring Couture

78

Kurfürstendamm

Auf der Friedrichstraße, zwischen Gendarmenmarkt

und Brandenburger Tor, dem Hotel

Adlon und der Staatsoper Unter den Linden

findet man eine der schönsten und exklusivsten

Shopping-Adressen Europas: das DEPARTMENT-

STORE QUARTIER 206. Weltstadtarchitektur vom

berühmten New Yorker Büro Pei, Cobb, Freed &

Partners.

Couture made in Germany. Exklusive Kreationen

für jeden modischen Anlass. Seit

mehr als 25 Jahren begeistert das Haute

Couture-Label zweimal im Jahr mit seinen

spektakulären Kollektionen. Es ist der unverwechselbare

Stil der Designerin Mahi

Degenring, der anspruchsvolle Kundinnen

exquisit kleidet .

Von Reichskanzler Otto von Bismarck

einst nach Vorbild der

Champs-Élysées angelegt, erstrahlt

der legendäre Boulevard wieder in

neuem Glanz mit seiner prächtigen

Architektur, seinen Top-Hotels und

exquisiten Boutiquen.

QUARTIER 206

Friedrichstrasse 71 ▪ 10786 Berlin

www.quartier206.com

Bleibtreustraße

Longchamp

Bidel

Villeroy & Boch

Mahi Degenring Couture

Fasanenstrasse 77 ▪ 10623 Berlin

www.degenring-couture.de

Uhlandstraße

BMW

Uli Knecht

Udo Walz

Lagerfeld

KPM

Aveda

uHLAND STRASSE

Barbour

Tommy Hilfiger

Bally

Van Laack

Yves Saint Laurent

Patrick Hellmann

Robbe & Berking

Aigner

Frey Wille

René Lezard

Elegance

Anne Fontaine

Budapester Schuhe

Roeckl

Bucherer

Wempe

Ludwig Reiter

Escada Sport

Rena Lange

Lacoste

kURFÜRSTENDAMM

Louis Vuitton

Valentino

Bruno Magli

Hermès

Budapester Schuhe

Lagerfeld

Homme

Mercedes

Benz

Paul & Shark

Maurice Lacroix

Porsche Design

Gucci

Bulgari

Patrick Hellmann

Cartier

Tizian

MCM

Chopard

Jil Sander

Wolford

Wempe

Rolex

Burberry

Zewi

Pal Zileri

oLIVAER PLATZ


FriedrichstraSSe

cHARLOTTENBURG

StraSSe des 17. Juni

弗 雷 德 里 希 大 街

tIERGARTEN

kREUZBERG

Kurfürstendamm

KaDeWe

Zewi Luxus-Store

Pal Zileri

Fotos: © Hersteller; © Montblanc; © Quartier 206; Grafik: © G+F (Karten); Schlossbruecke© Land BerlinGläser

ZEWI Luxury führt nationale und internationale

Marken der gehobenen Luxusklasse und

zeichnet sich durch das exklusive Angebot

von Uhren, Schmuck und Accessoires von

besonderer Schönheit und Qualität aus. Die

langjährige Erfahrung mit dem Umgang edler

Produktlinien gewährleistet ein hohes Maß an

Kompetenz und Vertrauen.

ZEWI

Kurfürstendamm 178 ▪ 10707 Berlin

www.zewi-luxury.de

FriedrichstraSSe

Die „Fifth Avenue“ Berlins – ob Exquisites aus

den hochkarätigen Flagshipstores internationaler

Top-Labels – hier werden die Gäste mit

exklusivem Service zu einem einzigartigen

Hochgenuss in unverwechselbarem Ambiente

verführt. Für exklusives Shopping bieten sich

das legendäre Galeries Lafayette Berlin, mit seinem

weitgefächerten Spitzensortiment im Stil

seiner Pariser Mére sowie das längst zum Tempel

der internationalen Elite avancierte Quartier

206 vortrefflich an.

Wie kaum eine andere Marke im Segment

der Herrenmode, versteht das italienische

Label PAL ZILERI, seinen Kunden den entscheidenden

Touch souveränen Understatements

klassischer Eleganz zu verleihen und als eine

Ikone modernistischen Zeitgeistes dem individuellen

Herrn einen stilvoll-attraktiven Auftritt

zu verschaffen.

PAL Zileri

Kurfürstendamm 175 ▪ 10707 Berlin

www.palzileri.com

Mittelstrasse

Calvin Klein

Unter den LInden

Französische Strasse

Meissen

Galerie Mensing

Boss

Friedrichstrasse

Navy Roeckl

Emporio

Armani

Escada

Mercedes

Benz

Ferrar

Scuderia

Wempe

Navy Boot

Charlottenstrasse

Mont Blanc

Hermès Galerie

Bucherer

Max Mara

Lafayette

Etro

Departmentstore

Quartier 206

Guido Maria Kretschmer auf der

Mercedes-Benz-Fashion-Week in Berlin

www.guidomariakretschmer.de


DÜSSELDORF

Die Königsallee

– Sinnbild für Luxus und Eleganz

80

Die Königsallee, in Kurzform Kö genannt, ist eine der führenden Luxuseinkaufsstraßen

Europasund ist bekannt für ihr äußerst mondänes Lebensgefühl, mit

vielen hochklassigen Geschäften, Einkaufszentren auf der Ostseite und Banken

auf der Westseite. Daneben hat sich die Westseite der Kö zum erstklassigen Hotelstandort

entwickelt: Neben den Traditionshotels Breidenbacher Hof und dem Steigenberger

Park Hotel eröffnete 2005 das Hotel Intercontinental. Alle drei Hotels an

der Königsallee tragen fünf Sterne mit dem Zusatz „Superior“.

Bucherer

Als führender Schmuckanbieter bietet

Bucherer eine einmalig grosse Auswahl

an seltenen und wertvollen Diamanten,

Farbedelsteinen und erlesenen Perlen.

In der Tradition der seit 1888 gepflegten

Juwelierskunst hat Bucherer dabei den

Anspruch, ein Schmuckstück so zu fertigen,

dass es schmeichelt und mit Stil und

Niveau die Eleganz seiner Besitzer

akzentuiert.

bucherer

Königsallee 26 ▪ 40212 Düsseldorf ▪ Germany

Telefon +49 211 328083 ▪ www.bucherer.com

Herwarth‘s

Seit zehn Jahren zählt HERWARTH’S

KönigstraSSe zu den erlesenen Top-

Adressen Düsseldorfs. Empfangen von

einem sehr angenehmen, stilvollen

Ambiente, hat die anspruchsvolle Kundin

die Möglichkeit, die mit größter Sorgfalt

ausgesuchten Spitzen-Kollektionen in

einem harmonischen Umfeld in aller Geruhsamkeit

zu entdecken und einen außergewöhnlichen

Service zu erleben.

Herwarth‘s Königstrasse

Königstraße 7 ▪ 40212 Düsseldorf

www.herwarths.de

Fotos: © Hersteller , Bild Links © Düsseldorf Tourismus

Königsallee Düsseldorf


cartier

Pal Zileri

Das weltbekannte Luxusunternehmen verkörpert wie

kaum ein zweites vollendeten exklusiven Lebensstil und

innovativen Pioniergeist. Im Laufe der über 100-jährigen

Geschichte haben zahllose Königshäuser und Filmschauspieler

sich mit den unvergänglichen und klassischen

Symbolen herausragenden Stils umgeben.

cartier

Steinstr. 1-3 ▪ 40212 Düsseldorf

Telefon +49 211 8 66 46-0 ▪ www.cartier.de

Die Marke PAL ZILERI steht für vollendete Eleganz

zwischen Klassik und Modernität, höchste Qualität in

Material, Verarbeitung und Service, Kreativität kombiniert

mit Tradition. Ein Ausdruck vollendeten Stil- und

Qualitätbewußtseins für den kultivierten Herrn.

PAL Zileri

Schadowstraße 11 ▪ 40212 Düsseldorf

www.palzileri.com

Shopping Königsallee Düsseldorf

Akris, Martin-Luther-Platz 32

Blome, Königsallee 30

Bogner, Königsallee 4

Bucherer, Königsallee 26

Bulgari, Königsallee 24

Cartier, Steinstr. 1-3

Chanel, Königsallee Rhein 30

Christel Heilmann, Königsallee 36

Claudia Rüdinger, Königsallee 60,

Eickhoff, Königsallee 30

Ern der Schneider, Königsallee 94

Ermenegildo Zegna, Königsallee 68

Escada, Königsallee 18

Franzen, Königsallee 42

Gabriela Uphaus Juwelen, Königsallee 27

Hermès, Königsallee 10

Herwarth‘s Königstrasse, Königstr. 7

Hestermann & Sohn , Königsallee 60

Hornemann, Königsallee 46

Jil Sander, Königsallee 62

KITON, Königsallee 28

Loro Piana, Königsallee 28/30

Louis Vuitton, Königsallee 20

Ludwig Reiter, Königsallee 6

Max Mara, Königsallee 4

Montblanc, Königsallee 22

Pal Zileri, Schadowstr. 11

Pomelatto, Königsallee 54

Prada, Königsallee 34

Prange Schuhe, Königsallee 28

Rena Lange, Königsallee 30

Salvatore Ferragamo, Königsallee 28

Tiffany & Co., Königsallee 18

Tod´s , Königsallee 12

Stadtmuseum

Spees Graben

Schifffahrt-

Museum

Rathaus

Mühlenstraße

Altstadt

Benrather Straße

Carlstadt

Bastionsstraße

Flinger Straße

Heinrich

Heine

Institut

Breite Straße Heinrich-Heine-Allee

Trinkausstraße

Kasernenstraße

Dolce Vita

Steigenberger

Parkhotel

Schnitzler

Calvin KLein

Hugo Boss

Breidenbacher

Hof Bose

Anne

Fontaine

KÖ-Aesthetics

Uphaus

Setareh&Söhne

Opernhaus

WZ-

Center

Inter

Continental

Graf-Adolf-Straße

Hofgarten

Landskrone

Schadowstraße

Königsallee Königsallee

Max Mara

Bogner

Hermes

Tod‘s

Wempe

Carl Theodor Straße

Escada

Tiffany

Louis Vuitton

Bvlgari

Bucherer

Eickhoff

Königstraße

Victorian

Heilmann

Franzen

Douglas

Pomelatto

Jan-

Wellem-

Platz

Akris

Herwarth‘s

Steinstraße

Sevens

Cartier

Claudia Rüdinger

Jil Sander

Armani

Fiori

KÖ Galerie

Grünstraße

Swarovski

Rinaldi

Villeroy & Boch

Slupinsky

Ern der Schneider

Elegance

Aigle

Schadow

Arkaden

stilwerk

Thyssen

Hochhaus

Pal Zileri

Schubart

Hair Affair

Kuhn

Hut Couture

Mile

Hästens

Berliner Allee

M

Lu

Pla

Johann

Kirche

Rick Mulligan


shopping exklusiv

München

82

Maximilianstraße

– Einkaufen von seiner edelsten Seite

Eine Straße voll Glamour und Prunk, geziert von den edelsten Boutiquen: das

ist die Maximiliansstraße im Herzen von München. Vom Max-Joseph-Platz

aus, führt die Straße vollkommen gerade bis zum Maximilianeum, dem Sitz

des bayerischen Landtags. Luxuslabels für Mode, Schuhe, Optik und Accessoires,

aber auch Edeljuweliere und Kunstgalerien locken in die, neben der

Brienner Straße, wohl edelste Prachtstraße der Landeshauptstadt. Wer sich

auf die Maximiliansstraße traut, muss ein großes Portemonnaie mitbringen

denn hier sind sie alle präsent, die in der internationalen Modewelt Rang und

Namen haben: von Chanel über Dior, von Gucci über Dolce & Gabbana, Louis

Vuitton und Hugo Boss bis hin zu Gianfranco Ferre und Versace.

Werner Scherer

Eine außergewöhnliche Kollektion für

Männer, die ihren eigenen Stil haben, sich

nicht dem Mainstream anpassen - das

ist die Kollektion Werner Scherer. Feinste

Stoffe und Materialien in höchster und

detailverliebter Verarbeitungsqualität

prägen die Ideen des Münchner Unternehmers,

dessen Kunden aus aller Welt

in die zwei Läden nach München an der

Maximilianstrasse oder nach Berlin in die

Hotel Adlon Boutiques kommen.

Fotos: left © Bernd Eberle; © Hersteller

Werner Scherer

Platzl 5 / Maximilianstraße ▪ 80539 München

www.werner-scherer.de


lUDWIG bECK

Kaufhaus der Sinne

jIRGENS

Chopard

Es ist ein Ort, an dem man für eine Weile dem

Alltag entflieht. Und den eine eigene Magie

umgibt. Die sieben Etagen warten mit einer Mischung

auf, die man so kein zweites Mal findet:

Mode, Kosmetik, Lifestyle und Musik, gepaart

mit Herzblut, Servicequalität und Trendbewusstsein.

LUDWIG BECK, Kaufhaus der Sinne

Marienplatz 11 ▪ 80331 München

www.ludwigbeck.de

This Jewellery Manufacture in the centre of Munich

is among the most sophisticated places for

extraordinary jewellery, is a reputed expert in

the field of Haute Joaillerie.

„Die einzigartige Ausstrahlung einer Frau und Ihre

natürliche Schönheit durch meine Juwelen zu betonen,

das ist meine Passion.“ Thomas Jirgens

Juwelenschmiede Jirgens

Neuturmstraße 2 ▪ 80331 München

www.juwelenschmiede.de

The Chopard brand is enveloped in a bewitching

aura of sophisticated luxury, immaculate

elegance and beauty, the exclusive spirit of

passionate style, the refined understatement

of a perfect sense of quality and originality.

Chopard is a byword both for top-quality, exquisite

jewellery and for an exceptional, inspirational

collection of watches.

Chopard

Maximilianstraße 11 ▪ 81547 München

www.chopard.com

Shopping auf der Maximilianstraße

Münchner

Volkstheater

Deutsches

Theater

Landwehrstasse

Glyptothek

KÖNIGSPLATZ

Musikhochschule

Königsplatz Bulgari Store, Maximilianstr.17

bAYERSTRASSE

s O N N E N S T R ASSE

GABELBERSTRASSE

Blancpain Boutique, Maximilianstr.14

Bottega Veneta, Maximilianstr.24

Antikensammlungen

Cartier, Maximilianstr.20

Chanel, Maximilianstr.20

Chloé Store Mode, Maximilianstr.22

Chopard, Maximilianstr.11

Alter

Botanischer Dior, Maximilianstr.18

Garten

Dolce & Gabbana, Maximilianstr.11-15

ELISENSTRASSE

Gianfranco Ferre, Maximilianstr.11-5

Karlsplatz

Giorgio Armani, Maximilianstr.32

Hermès, Maximilianstr.22

Gucci, Maximilianstr.31

Hemmerle, Maximilianstr.14

Hugo Boss, Maximilianstr.21

Louis Vuitton, Maximilianstr.12

Laurence Tavernier, Maximilianstr.13

lindwurmstrasse

NEUHAUSER STRASSE

Pomellato, Sendlinger Maximilianstr.34

Tor

Sendlingerstrasse

Sendlinger

Ralph Lauren, Maximilianstr.23

Tor

Salvatore Ferregamo, Maximilianstr.26

Tod´s, Maximilianstr.21

Valentino, Maximilianstr.30-30a

Versace, Maximilianstr.11-15

Wempe, Maximilianstr.10

MAXIMILIANPLATZ

FRAUEN-

PLATZ

Frauenkirche

Marienplatz

玛 利 亚 广 场

Stadtmuseum

BLUMENSTRASSE

Neues

Rathaus

VIKTUALIENMARKT

Zenneckbrücke

GÄRTNER-

PLATZ

Staatstheater

am Gärtnerplatz

Odeonsplatz

HOFGARTEN

Residenzstrasse

hofgartenstrasse

Residenz

MAX- Nationaltheater

JOSEPH-

PLATZ

Bayrische

Staatsbibliothek

Hofbräuhaus

Altes

Rathaus

burgstr.

frauenstrasse

von-der-tann-strasse

Rumfordstrasse

ERHARDTSTRASSE

Altstadt

Maximilianstrasse

Hauptbahnhof

Staatskanzlei

KAROLINEN-

PLATZ

Justizpalast

Fochtmann, Maximilianstr.06

Karlsplatz

Isartor

ISARTOR-

PLATZ

STRAUSS - RING

S c h a r n ag l

W i m m e r - R i n g

Ludwigsbrücke

Deutsches Museum

-

R i n g

ENGLISCHER GARTEN

HAUS DER

KUNST

Klosterkirche

St. Anna

Kammerspiele

Völkerkundemuseum

Museumsinsel

Mariannenbrücke

Boschbrücke

Lehel

Regierung von

Oberbayern

Praterwehrbrücke

Archäölogische

Staatssammlung

PRINZREGENTENSTRASSE

Bayrisches

Nationalmuseum

Ludwigsvorstadt

Alpines

Museum

rOSENHEIMER

STRASSE

Gasteig

83


shopping

exklusiv

Zürich

Bahnhofstrasse – The Home of Elegance

Zurich’s Bahnhofstrasse ranks among the most beautiful and luxurious boulevards in Europe.

Nearly one and a half kilometres long, the street is home to numerous department stores,

major designer boutiques, jewellers, watchsellers and luxury hotels. The Paradeplatz, a square

part-way along Bahnhofstrasse, counts as the centre of Swiss banking.

Lindenhof – Zurich’s Historic Heart

84

An early fan of the Lindenhof quarter was Johann Wolfang von Goethe, who took pleasure

in the “Delightful sights of pretty Zürich” in 1797. The Lindenhof’s vital charm is embodied in

tradition-rich exclusive fashion and shoe shops which, together with jewellers, goldsmiths,

galleries, carpenters’, bakeries, hairdressers, restaurants and many more, define the character

of this picturesque ensemble.

gross couture

GROSS Couture ist ein kosmopolisches Refugium

für aussergewöhnliche High Fashion,

klassisches Stilbewusstsein und legendäre

Prêt-à-porter-Kollektionen. Hier vereinen

sich im luxuriösen Ambiente vollendete

Stilsicherheit und elaborierte internationale

Eleganz zur finessreichen Noblesse.

Gübelin

Der Name Gübelin steht seit 1854 für höchste

Ansprüche bei Schmuck, Uhren und Edelsteinen.

Das Familienunternehmen ist mit seinem

Angebot an edlen Zeitmessern, feinen

Juwelen und eigenen Schmuckkollektionen

an Top-Lagen in der Schweiz in Luzern, Zürich,

Basel, Bern, Lugano, St.Moritz und Genf

vertreten. An der Spitze der Holding stehen

in sechster Generation die Geschwister

Raphael und Sara Gübelin.

GROSS COUTURE

Bahnhofstrasse 22 ▪ 8001 Zürich

www.grosscouture.ch

Gübelin

Bahnhofstrasse 36 ▪ 8001 Zürich

www.guebelin.ch

Fotos: left: Zurich © Zürich Tourismus - zuerich.com; © Hersteller


J.Frech

Goldschmied I Juwelier

beatrice rossi Bucherer AG

Jürg Frech ist einer der wenigen Individualisten seiner

Branche, der es mit meisterhafter Virtuosität versteht,

aus erlesensten Edel- und Schmucksteinen wahrhaft

begehrenswerte Stücke anzufertigen, die vor allem

der Persönlichkeit ihrer Trägerin die einzigartige Note

unverwechselbarer Eleganz verleihen.

„To create stories with stones. This is my Profes-

170x240_4f_ZS_Rossi_Ins_Genuss.qxd:Layout 1 9.9.2009 14:51 Uhr Seite 1

sion. Discovering stones, processing them, to

skillfully attach them to a frame so that they can

unfold their full brilliance and make an impact.

To me it is all about the idea, the material, its origin

and about the people who wear them and

give them as a present.“ (Beatrice Rossi)

FOTO: JOST WILDBOLZ, AD: IRÈNE HILTPOLD

Bucherer is renowned for its first class collections

of jewellery composed of prize-winning

creations from our own design studios. The

independent lines were created by our own

jewelry designers and manufactured in our

inhouse workshops. The pieces combine outstanding

innovation with technical precision.

Weinbergstrasse

Sonneggstrasse

L I M M A T

S I H L

Schweizerisches

Landesmuseum

Universitätstrasse

J.FRECH GOLDSCHMIED + JUWELIER

Bahnhofstrasse 56 ▪ 8001 Zürich

BEATRICE ROSSI

Storchengasse 10 ▪ 8001 Zürich

Telefon + 41 44 2613847

www.beatricerossi.ch

Museumstr.

Bucherer AG

Bahnhofstrasse 50 ▪ 8001 Zürich

www.bucherer.com

Leonhardstr.

Weinbergstrasse

HAUPTBAHNHOF

Shopping auf der Bahnhofstrasse

Beyer Chronometrie AG, Bahnhofstr. 31

Bucherer, Bahnhofstr. 50

Bulgari, Bahnhofstr. 25

Burger, Bahnhofstr. 42

Bongénie Grieder, Bahnhofstr. 30

Cartier, Bahnhofstr. 47

Chopard, Bahnhofstr. 40

Ermenegildo Zegna, Bahnhofstr. 25

Hermès, Bahnhofstr. 31

Les Ambassadeurs SA, Bahnhofstr. 64

Louis Vuitton, Bahnhofstr. 30

Tiffany & Co., Bahnhofstr. 14

Tod’s, Bahnhofstr. 32

Shopping im Lindenhof

Trois Pommes, Storchengasse 4, 6, 13 und 23

Beatrice Rossi, Storchengasse 10

Blaser Market, St.Peterstrasse 1

Mode Bogner, In Gassen 18

Cashmere House, Augustinergasse 50

Dolce & Gabbana, Weinplatz 10

Franz Marfurt Lucerne, Münsterhof 9

Schuhe Ludwig Reiter, Wühre 9

Mädler Lederwaren, Wühre 13

Majo Fruithof, In Gassen 9

Van Laack, Storchengasse 15

Wick Shoes & More, Fortunagasse 38

P

P

Talackerstrasse

Tal strasse

Wohnmuseum

Stockerstr.

Uraniastr.

Nüschelerstr.

Löwenpl.

P

Löwenstrasse Löwenstrasse

Sihlstrasse

Dreikönigstr.

tthardstr.

St.Annag.

P

Bleicherweg

LOOX

Galerie zur

Stockeregg

Bahnhofstr.

Pelikanstr.

Bahnhofpl.

Bernie’s Uomo

Bernie’s Donna

P

Zentrum für

Zahnästhetik

Bernies

Cartier

Hermès

Zegna

Bulgari

Paradeplatz

Tonhalle

班 霍 夫 大 街

Talstrasse

Werdmühlestrasse

Uraniastrasse

Bucherer

Widder

Burger

Chopard

Bahnhofstr.

Pelzparadies

Wyssbrod

Baur au Lac

Rena Lange

Tod’s

Schanzengraben

St-Peterkirche

Grieder

48

Bahnhofquai

P

Lindenhof

Clariden Leu

Louis Vuitton

班 霍 夫 大 街

Bogner

P

Gross Couture

FRAUMÜNSTER

Tiffany & Co.

Bürkliplatz

Bahnhofbrücke

Rudolf Brun-Brücke

Escada

Rathausbrücke

Rathaus

Trois Pommes

Zum Storchen

Beatrice Rossi

Münsterbrücke

Wasserkirche

Bauschänzli

Quaibrücke

Hirschen-Platz

Zwinglip.

GROSSMÜNSTER

Limmatquai

P

Oberdorfstr.

Bellevuepl.

Utoquai

Hirschengraben

Sechseläuten-

platz

EIDG.

TECHN.

HOCHSCHULE

P

P

Seilergraben

Hirschengrabenstr.

Kronenhalle

UNIVERSITÄ

Zentrum

Kunsthaus

P

BAHNHO

STADELH


Lodging

ZURICH

Logieren жить со стилем

Baur Au Lac

Park Hyatt Zurich

The Dolder Grand

86

The Baur au Lac is a founder member of the Leading

Hotels of the World, and its peerless reputation,

with its own park and privileged situation

between the

bustling banking

district

and the shores

of the Lake,

has stood the

test of time

for six generations.

No less

important than the situation and the architectural

charms of the rooms and suites is the service and

the celebration of a very special brand of service

culture that has maintained the highest of standards

for some time now. The Baur au Lac has

earned the praise of its sophisticated guests for

160 years with the diversity, elegance and unerring

taste with which the rooms are decorated. The name

behind the redesigning of the salons and two of

the legendary restaurants is none other than the

Parisian star designer Pierre-Yves Rochon.

Just a short walk from the shopping mile “Bahnhofstrasse”

and the lake of Zurich, right in the city centre

of Zurich, sits the exclusive Park Hyatt Zurich. The hotel’s

glass-fronted exterior hides what one expects to see inside,

namely a warm ambience, spaciousness, modern

architecture and contemporary art. The 142 generously

sized guestrooms and suites offer luxurious comfort

and avant-garde communications technology, including

high-speed Internet access and flat screens from

Bang & Olufsen. The restaurant “parkhuus” with its open

show kitchen places emphasis on distinctive flavours

and exceptional quality, so that a delicious culinary experience

is guaranteed. The stylish ONYX bar fascinates

with its open and original design. “The Lounge” forms

with its open fireplace the heart of the hotel.

The magnificent panorama of the city, Lake Zurich

and the Alps is unique for a city resort in the luxury

class. The world-famous British architect Lord Norman

Foster played a key role in coaxing the Dolder

from its Sleeping

Beauty existence. He

extended the former

traditional “Curhaus”

by adding elegant

wings and created

in the basement

area an unusually

striking spa section

that leads into something

reminiscent

of a stone canyon.

The Dolder Grand’s Top Suites are among the most

outré of their kind. One example of the flair of the United

Designers from London is the 400 square metres

Maestro Suite in the main building tower. The hotel

has a golf course and tennis courts and one of its restaurants

serves quite exceptional star-rated cuisine.

Baur au Lac

Park hyatt zurich

the dolder grand

Talstrasse 1 ▪ CH-8001 Zürich

Telefon +41 44 2205020

reservations@bauraulac.ch ▪ www.bauraulac.ch

Beethoven-Strasse 21 ▪ CH-8002 Zurich

Telefon +41 43 883 1234

zurich.park@hyatt.com ▪ zurich.park.hyatt.com

Kurhausstrasse 65 ▪ CH-8032 Zürich

Telefon +41 44 4566000

www.thedoldergrand.com


ZÜRICH

Spitzenreiter der Gourmetguides

Rico‘s Kunststuben

Der „Guide Michelin“ zeichnet in seiner Ausgabe

„Schweiz 2014“ Rico‘s Kunststuben erneut

mit zwei der begehrten Sterne aus, was

den herausragenden Erfolg des Küchenchefs

Rico Zandonella, der seit Anfang 2012 die

alleinige kulinarische Verantwortung für das

Restaurant trägt, bekräftigt.

Ricos Kunststuben

Seestrasse 160 ▪ CH-8700 Küsnacht

Telefon: +41 44 910 07 15 ▪ www.kunststuben.com

Widder Hotel

Restaurant mesa

87

Fotos: © Baur Au Lac, © Park Hyatt Zürich, © The Dolder Grand, © Widder Hotel © Restaurants: mesa, Rico‘s, The Dolder Grand

Exclusive Luxury under the Sign of the Ram

The hotel complex in the heart of Zürich’s old

quarter is a brilliant architectural achievement

and its incomparable, individual charm lends it a

unique fascination among the world’s top hotels.

Under the direction of General Manager Jan Brucker

the guest experiences service at its best, distinguished

by a very keen instinct for the individual

wishes of each guest.

Widder hotel

Rennweg 7 ▪ CH-8001 Zürich

Telefon +41 44 2242526

reservations@widderhotel.ch ▪ www.widderhotel.ch

Bereits das Interieur im mesa Restaurant empfängt den Gast mit einer sehr geschmackvollen und unprätentiösen

Geste. Die Atmosphäre des Hauses gibt sich wunderbar entspannt, und die vollendete und

herzliche Servicekultur bietet den optimalen Rahmen für ein intensives Genusserleben. So erfährt der

anspruchsvolle Gaumen durch die vorzügliche kulinarische Regieführung des mit 2 Michelin-Sternen

ausgezeichneten Chefkochs Marcus G. Lindner die

herrlichsten Höhepunkte in der Dramaturgie der

Aromenvielfalt.

Restaurant mesa

Weinbergstrasse 75 ▪ CH-8006 Zürich

Telefon: +41 43 21 75 75

www.mesa-restaurant.ch

THE RESTAURANT im The Dolder Grand

Wenn man in den Genuss der kulinarischen Kreationen von Heiko

Nieder kommt, erlebt man nicht nur seinen überaus sorgfältigen und

subtilen Umgang mit erlesensten Spitzenprodukten, die handwerkliche

Perfektion in der Manier der Grande Cuisine und sein innovatives

Talent, wahrhaftige Aromendramaturgien zu generieren, die den

Gaumen immer wieder aufs Neue überraschen.

18 Gault-Millau-Punkten und 2 Michelin-Sternen sprechen für sich.

the restaurant

Kurhausstrasse 65 ▪ CH-8032 Zürich

Telefon: +41 44 456 60 00 ▪ www.thedoldergrand.com


Lord Menuhin and the Menuhin Festival Gstaad

A Living Affinity with the Saanenland – Lord Menuhin, the founder of the Gstaad classical

music festival bearing his name, is still remembered as a world famous violin child prodigy,

conductor and humanist. His remarkable humanity, his multi-faceted artistic gifts and

his perpetual curiosity were the hallmarks of his creative endeavours. It was in 1957 that

this honorary resident of Saanen founded the legendary festival in the Saanenland. The

promotion of young talent was just as important to him as playing music amongst friends.

A Russian Cosmopolitan

Born in 1916 in New York into a family of Russian Jewish immigrants, Yehudi

Menuhin grew up in San Francisco. Watched over by his strict parents as he

practised and learned, he was quickly seen to be a musical prodigy. All his life,

Yehudi Menuhin was a nomad and a cosmopolitan and travelled the world as

a humanist, organiser and musician.

A Passion for Difference

His interest in other cultures and musical movements saw him arrange encounters

between various styles at the Gstaad Festival, revealing the binding

power of music, for example with Indian sitar-player Ravi Shankar (in 1971

and 1975) or with jazz virtuoso Grappelli. Menuhin endlessly pursued the

“healing power in musical harmony”. Meditation and yoga exercises were important

to him, and music was indispensable.

Love of Gstaad

In 1957 Yehudi Menuhin and his family moved to Gstaad and founded

the Menuhin Festival Gstaad. The elemental power of the natural

environment and the mountains fascinated and inspired him.

He was impressed not only by the Saanenlands magnificent alpine

arena, but also by the meeting of Western Switzerland, Germanspeaking

culture, and the nearby South with its Italian lifestyle. Since

Gstaad and its surrounding area also offered an ideal environment

for an international education for his children (among others, the “Le

Rosey” Institute and the International Kennedy School are based in

the Saanenland), Menuhin settled with his family in the area. Walking

in the mountains with his children, the city-dweller discovered

the natural world of the native population, who were also to inspire

Menuhin with their folklore and music.


89

Fotos: © 2014 Menuhin Festival Gstaad, © Raphaël Faux

Discovery and Promotion of Countless Talented Young Musicians

Infected by the virus of pedagogical work with young musicians and motivated

by the idea of sharing his life experience, Menuhin’s busy concert

schedule increasingly was accompanied by writing, teaching and the direction

of his festivals (since 1957 in Gstaad and from 1959 to 1968 also

the artistic director of the festival in Bath). In 1963 he founded his Yehudi

Menuhin School in London, later in more expansive premises in Stoke

d’Abernon, a school for outstanding young musicians that now receives

state funding. In 1977 the International Menuhin Music Academy moved

with the Camerata Lysis from Holland to Gstaad and under the direction

of his student Alberto Lysy it becomes a jewel in the cultural life of Gstaad

and the three valleys: Pays-d‘Enhout, Saanenland and Obersimmental.

Untiring Dedication until the End

During the 1980’s and 90’s Menuhin’s shifted his activities more and more

to London: Yehudi Menuhin received the “Order of Merit” from the British

Queen in 1987, and in 1993 he named a baron with the title “The Right

Honorable Lord Menuhin of Stoke d’Abernon”. The great humanist and

artist remained untiring in his activities, conducting around the world and

founding in Brussels in 1994 “MUS-E”; he continued as musical

director in Gstaad until 1996. Menuhin earned the distinction as one of

the world’s most famous citizens and was awarded countless distinctions

as a respected humanist. While on concert tour with his Sinfonia Varsovia

he died suddenly in Berlin on 12 March 1999. His upright, spirited heart

stopped beating just a few weeks before his 83rd birthday.

Programme Pillars

- Classical – Chamber Music Festival

- Festive – Orchestra Concerts / Opera

- Experimental – Today’s Music

- Extra Music: Concerts at unusual locations (for example, alpine huts, mountain

railway stations), public rehearsals, orchestra week, master classes

• Play @ Menuhin Festival Gstaad – orchestra weeks for young and amateur

musicians

• Gstaad Vocal Academy – public master class for vocalists with Prof. Silvana

Bazzoni Bartli and Cecilia Bartoli

- Gstaad Festival Orchestra – Symphony orchestra initiated by the Menuhin

Festival Gstaad with the goal of creating exceptional programmes and projects.

After each programme premiere in Gstaad the orchestra performs at international

locations and thus as an ambassador for the festival as well as for the region

of Gstaad. Conductors: Maxim Vengerov (principal conductor) and Kristjan Järvi.

Mehr unter: www.menuhinfestivalgstaad.ch


90

Chalet Ferme des Prés - Liebhaberobjekt zum Kauf

Bei diesem exklusiven Objekt für Liebhaber alpiner Romantik handelt es sich um eine vollkommen freistehende Chalet-

Residenz. Diese befindet sich in einer besonderen Vorzugslage, wie sie in Gstaad und dem gesamten Saanenland

äußerst selten zu finden ist. Denn luxuriöse Ferienimmobilien in Toplagen sind in dem exklusiven Urlaubsrefugium für

Stars und Millionäre rar gesät und höchst begehrt.

Das Chalet Ferme des Prés verfügt über ein besonders großzügiges Raumangebot.

Die gesamte Wohn- und Nutzfläche von 518 m² kann in der Raumaufteilung

entsprechend den individuellen Wünschen und Erfordernissen angepasst werden.

Dank durchdachter Organisation des Lichteinfalls ist das Chalet von heller

Freundlichkeit durchdrungen. Schon von außen vermittelt das Gebäude ein Gefühl

von innerer Ruhe, ländlichem Frieden und einer in ihm wohnenden Harmonie.

Es ist die Symmetrie des Chalets, die diesen Effekt bewirkt. Nach typischer Manier

der traditionellen Baukultur der Region spiegeln sich die Treppenaufstiege

rechts und links der pittoresken Giebelseite. Großzügige Fensterfronten erlauben

einen herrlichen Panoramablick in die unbebaute Naturlandschaft, sowohl von

dem stilvollen Ess- und Wohntrakt des Erdgeschosses als auch von der oberen

Etage aus, zu deren Balkon die Treppen unter Laubendächern aufsteigen.

Das Chalet erstreckt sich in die Tiefe und ersteigt die sanfte Hanglage, indem

die Rückseite um eine halbe Etage höher liegt. Zwischen Front- und Rückbereich

gliedert eine Achse aus Diele und Treppenhaus das Chalet und erschließt

die einzelnen Ebenen. Vorne im Erdgeschoss sind Wohn- und Esszimmer sowie

Küche und Bad untergebracht. Hinten auf der ruhigeren, talabgewandten

Seite gelegen, befindet sich das Schlafzimmer mit Ankleide und eigenem Bad.

Ein zusätzlicher Raum steht hier der freien Nutzung zur Verfügung, zum Beispiel

als Arbeitszimmer oder als Fitnessraum. Das Areal des Gartens umfasst

mindestens 1000 m². Weitere Informationen unter: www.gstaad-chalets.com

Kontakt: Sie wünschen weitere Informationen oder eine Besichtigung?

Rufen Sie uns an unter +49 711 9077-69-58

oder senden Sie uns eine Mail an: info@gstaad-chalets.com

Panoramafoto: © Gstaad


Chalet Ferme des Prés - выбор ценителей прекрасного

Эксклюзивный объект для любителей альпийской романтики представляет собой отдельно стоящее

шале, находящееся в особенно уютном месте, которое трудно найти не только в живописном Гштааде, но

и во всем Зааненланде. Элитная недвижимость такого класса предназначенная для роскошного отдыха

звезд и миллионеров. Подобные предложения встречаются крайне редко и потому очень высоко ценятся.

Chalet Ferme des Prés имеет общую площадь 518 кв. метров и предлагает

своим обладателям индивидуальную планировку внутренних помещений,

которая может быть спроектированна с учетом пожеланий и потребностей

будущего хозяина. Благодаря грамотной организации естественного

освещения, комнаты шале пронизаны солнечным светом. Внутри дома царит

атмосфера спокойствия, сельской умиротворенности и жизненной гармонии.

Этот эффект достигается благодаря четким линиям строения, выполненного

в лучших архитектурных традициях региона, для которых характерны

симметричные лестницы с обеих сторон живописного фронтона. Большие

окна открывают панорамный вид на незастроенный ландшафт, доступный

глазу не только с нижних этажей, где расположены гостинная и кухня, но и с

верхних ярусов, обрамленных балконом с лестницами, ведущими в беседку.

Шале построено на склоне холма, как бы взбираясь на него, потому его задняя

часть расположена на пол-этажа выше, чем передняя. Фронтовая и

тыльная сторона здания соединены между собой переходом, который

включает в себя коридор и лестницу. В фронтовой части располагаются

гостиная, столовая, кухня и ванная комната. Тыльная часть шале более

тихая и находится на противоположной от долины стороне - в ней

устроена спальня с гардеробной и ванной комнатой. Имеется еще одно

помещение, которое можно использовать по желанию как кабинет

или тренажерный зал. Сад и прилегающая территория занимают как

минимум 1000 м2. Дальнейшую информацию о шале вы найдете на

сайте: www.gstaad-chalets.com

Если Вы хотите получить более подробную информацию или договориться о

просмотре, позвоните нам по телефону: +49 711 9077-69-58

или напишите нам: info@gstaad-chalets.com

91


BREVIER

Medizinische Kompetenzträger

Einblicke in die Welt der Spezialisten

„Doch niemand heilt durch Jammern seinen Schaden.“

William Shakespeare, Richard III

Das Brevier der Kompetenzträger der Spitzenmedizin im deutschsprachigen Raum fokussiert

die renommiertesten Spezialisten unterschiedlichster medizinischer Fachrichtungen sowie

führender klinischer Institutionen, die vor allem ein profundes und herausragendes Netzwerk

der Kompetenzen bilden.

In einer Zeit, die durch rasante wissenschaftliche und technische Fortschritte geprägt wird und

in der die Möglichkeiten und Facetten der Medizin immer komplexer und vielseitiger werden,

ist für den Patienten eine Orientierungshilfe von entscheidender Wichtigkeit, um dann eine

entsprechende medizinische Konsultation vornehmen zu können.

93

Hierbei stehen neben der fachlichen Exzellenz eine innovative multidisziplinäre Gesundheitsforschung

und gelebte Gesundheitskultur, die für den Patienten die höchste Lebensqualität

anstrebt, eine hohe Sorgfaltspflicht bei der Behandlung sowie ein hoher Spezialisierungsstatus,

der durch permanente Weiterbildung auf internationaler Ebene ein entsprechendes medizinisches

Spitzenniveau sichert, im Vordergrund.

The management of patients (Medical Tourism), who are looking for state of the art therapies

in Europe, requires a lot of experience and sensitivity in consideration of their cultural lifestyle

and needs. GF presents the best private clinics, professors, specialists, the company can offer

to the patients the best medical treatment available combined with all the tailor-made, individual

and different encompassing care and management in Europe.

Focusing on the complete care of patients, we are looking for medical services of the highest

quality in Europe. By working closely with the most famous clinics, professors, doctors,

diagnostic and rehabilitation centres, GF presents the best high-tech medicine and rehabilitation

centres in Europe combined with all-round-service, professionalism and longstanding

experience.

GF helps the patients to find the optimal medical care for their healthcare problems in the best

clinics and rehab centres in Europe.


Acıbadem Hospitals Group

Die Acıbadem Hospitals Group zählt zu den führenden Gesundheitsdienstleistern in der Türkei und bietet Diagnosen

und Behandlungen von höchster Qualität mit endsprechend medizinischer High-End-Technologie. Dank eines integrierten

Leistungsmodells reicht das Dienstleistungsportfolio weit über das konventioneller Klinikstrukturen hinaus.

Das Acıbadem International Patient Center ist als “One-stop”-Servicezentrum

konzipiert und bietet Gesundheitsdienste ab dem ersten Tag, an dem es aufgesucht

wird, bis zum Rückreisetag. Ein spezielles Experten-Team des internationalen

Patientenzentrums organisiert die gesamte “Gesundheitsreise” der Patienten aus

dem In- und Ausland unter der primären Direktive, den exklusiven Bedürfnissen

und individuellen Erwartungen zu entsprechen. Das gesamte Klinik-Konzept

basiert auf hohen internationalen Qualitätsstandards. Das Architekturkonzept ist

stark designorientiert, es kommen ausschließlich die modernsten und jüngsten

medizinischen Technologien zum Einsatz, und die Patientenzimmer sind höchst

komfortabel gestaltet, wobei die gesamte Aufmerksamkeit auf das Wohlbefinden

der Patienten ausgerichtet ist.

Joint Commission International (JCI)

Die Acıbadem Gesundheitsgruppe legt bei der Verbesserung der Qualität und

Patientensicherheit die Joint Commission International (JCI)-Akkreditierung

zugrunde. Es handelt sich hierbei um eine unabhängige internationale Akkreditierungsstelle,

die die hohen Qualitätsstandards bei den Gesundheitsdienstleistungen

festlegt und kontrolliert. Es handelt sich um ein international anerkanntes

und renommiertes Bewertungsmodell, das die Verbesserung der Qualität,

Patientensicherheit und gesundheitlichen Pflegedienstleistungen zum Ziel hat und

zu diesem Zweck objektive Bewertungsmethoden bietet. Mehr als 600 Gesundheitseinrichtungen

in weltweit 51 Ländern besitzen die JCI-Akkreditierung. Die

Acıbadem Gesundheitsgruppe erfüllt die strengen JCI-Akkreditierungsstandards.

95

Fotos: © Acıbadem Hospitals Group


96

Die JCI-Standards sind patientenfokussiert und umfassen unter anderem die

Patientensicherheit, den Zugriff auf die Gesundheitsdienste, die Rechte der

Patienten, die Betreuung der Patienten, Anästhesie und chirurgische Behandlung,

Medikamentenanwendung und Aufklärung der Patienten und ihrer

Angehörigen.

Höchste Ansprüche und Spitzenqualifikationen im Dienste des Patienten

Ethische Prinzipien und eine profunde professionelle Integrität bilden bei

Acıbadem das Fundament der über 1500 arbeitenden Ärzte, darunter 350

renommierte Kräfte der Spitzenmedizin. Das gesamte klinische Personal, wie

Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Ernährungswissenschaftler, Audiologen,

Atmungstherapeuten und Techniker sind hoch qualifiziert, wobei die Klinik

größten Wert auf die berufliche Weiterentwicklung legt, was sich in den

zahlreichen Förderprogrammen für das Personal widerspiegelt. Vor allem die

Krankenpflege nimmt bei Acıbadem einen ganz spezifischen Status ein.

Nur bei Acıbadem gibt es eine speziell dafür ins Leben gerufene Abteilung für

die Schulung und Entwicklung der Krankenpflege und das Berufsbild des klinischen

Krankenpflegerausbilders. Durchschnittlich durchläuft jeder Krankenpfleger

150 Stunden Schulung jedes Jahr, und die Krankenpfleger haben oft die

Gelegenheit, sich international auszubilden und weiterzuentwickeln. Mehr als

30 Qualitätsindikatoren werden für die Krankenpflege regelmäßig überwacht,

um zu jeder Zeit einen hervorragenden Status gewährleisten zu können.

Medizinische High-End-Technologie

Die Acıbadem Kliniken verfügen über ein exzellentes medizinisches High-

Tech-Kompendium, wie etwa hochkomplexe Operationssysteme der neuesten

Generation, modernste Computertomographie oder hochentwickelte intraoperative

Kernspintomographie für die bildgebende Diagnostik.

Die ‘Da VINCI’ Robotertechnologie

Der ‘Da VINCI’ Roboter wurde von der NASA für chirurgische Eingriffe an Astronauten im

All entwickelt. Er führt minimalinvasive Operationsbewegungen durch und ermöglicht

eine dreidimensionale Bildgebung, sodass selbst schwierigste Operationen mit Leichtigkeit

durchgeführt werden können. Bei diesem Operationssystem sitzt der Arzt an einer

Konsole außerhalb des Operationsbereichs und steuert die Bewegungen eines Roboters.

Es wird in vielen Bereichen eingesetzt, hauptsächlich jedoch in der Urologie, der kardiovaskulären

Chirurgie, der allgemeinen Chirurgie, bei Hals-Nasen-Ohren-Operationen und

in der Gynäkologie.

Der FLASH CT

Der FLASH CT ist der schnellste und schonendste Computertomograph, bei dem eine

wesentlich geringere Strahlendosis nötig ist. Er kann Aufnahmen von fast allen Körperbereichen

machen, wird jedoch hauptsächlich zur Abbildung des Herzens und der Lunge

verwendet. Da er mit einer geringen Strahlendosis sehr schnell Abbildungen machen

kann, vereinfacht er die Herzkontrolluntersuchungen. Eine Ganzkörpertomographie

kann in 4 Sekunden gemacht werden, ein Herzangiogramm in 0,25 Sekunden und

Lungenabbildungen in 0,6 Sekunden, ohne dass der Atem angehalten werden muss. Bei

pädiatrischen Patienten und Patienten mit Übergewicht bietet diese Computertomographie

den Vorteil, dass man sich bei der kurz dauernden Bildgebung frei bewegen kann.

PET/CT

Beim PET/CT handelt es sich um eines der leistungsfähigsten bildgebenden Verfahren

von heute. Es wird vor allem in der Onkologie eingesetzt, um Tumore aufzuspüren, den

Grad der Metastasenbildung zu bestimmen, Strahlentherapie zu planen, zu evaluieren,

wie der Tumor auf die Therapie ansprechen wird und manchmal auch um zu bestimmen,

ob eine Masse gutartig oder bösartig ist. Das Verfahren spielt nicht nur eine wichtige Rolle

auf dem Gebiet der Onkologie, sondern auch in der Neurologie, wo es eingesetzt wird,


Fotos: © Acıbadem Hospitals Group

um neurologische Phänomene wie den epileptischen Fokus oder Alzheimer-

Erkrankungen zu bestimmen oder um nach einem Herzinfarkt die Existenz von

Lebendgewebe zu kontrollieren.

Intraoperative 3 Tesla

Der intraoperative 3 Tesla Kernspintomograph ist ein hochentwickeltes Gerät für

die bildgebende Diagnostik. Zusätzlich zur Ganzkörper-Bildgebung hilft er mit

seinen schnellen Bildern bei Gehirnoperationen, den Tumor herauszuschneiden.

Da es mit diesem Gerät möglich ist, während des chirurgischen Eingriffs Bilder

zu bekommen, kann der Chirurg jede Stelle in einer sterilen Umgebung untersuchen,

ohne den Patienten aufzuwecken oder den operierten Bereich zu nähen.

Der Chirurg kann sich auch an schwer zugänglichen Stellen ein Bild von der Größe

des Tumors und dem Ort, an dem er sitzt, machen. Da solche Risiken wie die

nicht vollständige Entfernung des Tumors, die Verletzung funktioneller Bereiche

oder das Operieren an falschen Stellen ausgeräumt sind, muss kein zweites Mal

operiert werden.

Altunizade Mah. Fahrettin Kerim Gökay Cad. No:49 34662

Üsküdar, İstanbul TURKEY

Tel: (+90 216) 544 46 64

Email: international@acibadem.com.tr

Web: www.acibadem.com.de

Acıbadem Hospitals Group

Acıbadem Hospitals Group относится к ведущим

турецким заведениям в области здравоохранения

и предлагает диагностику и лечение высочайшего

уровня с применением передовых медицинских

технологий. Благодаря усовершенствованной модели

управления клиника предоставляет своим клиентам

превосходный сервис, выходящий за рамки обычных

услуг здравоохранения. Вся концепция госпиталя

основана на высоких международных стандартах

качества.

На территории клиники расположен международный

центр пациентов Acibadem, который включает в

себя полный спектр клинических услуг: с первого дня

поступления и до полного выздоровления клиента.

Высококвалифицированный персонал применяет в

своей работе новейшие медицинские технологии

и разработки. Индивидуальные комфортабельные

палаты оборудованы по последнему слову техники

и оснащены всем необходимым для скорейшего

выздоровления пациента.

Группа экспертов клиники готова взять на

себя полную организацию «оздоровительного

путешествия» из любой точки мира, учитывая все

индивидуальные потребности и пожелания клиента.

97


GF LUXURY BEZIEHT POSITION IN ISTANBUL

Ankündigung des GF Turkey Magazins auf der Primetime in Istanbul

Am 7. November 2014 lud GF LUXURY einen prominenten Kreis der türkischen Gesellschaft, darunter Entscheidungsträger

aus dem Luxussegment, Führungskräfte aus der Wirtschaft und dem Finanzsektor, medizinische

Kompetenzträger und Damen aus der Istanbuler Society zu einem gemeinsamen Come-Together auf

die Primetime Yacht in Istanbul ein.

Ismail Baydar und Eylem Kehribar, beide Mitherausgeber der GF TURKEY Editionen

sowie Dr. Achim Onur, Inhaber und Herausgeber der GF LUXURY Medien, kündigten

nach Ablegen der Yacht am Hafen von Bebek, einem luxuriösen Stadtviertel

der Istanbuler Elite, das Erscheinen der GF TURKEY-Ausgabe im Dezember an.

Der Tradition und dem Understatement der renommierten deutschsprachigen,

russischen, chinesischen und arabischen Editionen von GF LUXURY verpflichtet,

werden mehrmals im Jahr die GF TURKEY Magazine in englischer und türkischer

Sprache erscheinen, um das gesamte Luxussegment, mit dem besonderen Fokus

auf Istanbul gerichtet, eingehend zu thematisieren. Begleitet von exklusiven redaktionellen

Beiträgen und Interviews über das High Fashion Segment, die Welt

erlesener Uhren und Juwelen, das Designsegment, die kulinarische Hochküche

und Spitzenhotellerie, die kreative, industrielle und medizinische Prominenz sowie

weitere Themenkreise, die der Stilführung der internationalen GF-Ausgaben

verpflichtet sind , positioniert sich die kommende Erstausgabe von GF TURKEY

als erstes Magazin in der Türkei, das unter dem Topos einer stets elaborierten

Redaktion sowie einer anspruchsvollen, ästhetischen Umsetzung den facettenreichen

Themenkreis des Luxus beleuchtet.

Ismail Baydar ist bereits seit vielen Jahren im Verlags- und Anzeigensegment in

der Türkei tätig und hat sich sowohl im Uhrensegment als auch in der Durchführung

fotografischer Shootings in der Modewelt einen Namen gemacht. Als

Inhaberin einer Werbe- und Marketingagentur versteht es Eylem Kehribar durch

ihre brückenschlagende Tätigkeit zwischen Deutschland, Europa und der Destination

Istanbul, die europäische und die türkische Mentalität in eine Symbiose

überzuführen. Sie beide kündigten eine Generation von GF Turkey Magazinen an,

die in ihrer Wertigkeit einen einzigartigen Status im Zirkel des High-Class bezieht

und die das führende Sprachrohr im elitären, türkischen Luxussegment wird.


GF LUXURY POSITIONS ITSELF IN ISTANBUL

Launch of GF Turkey Magazine on the Primetime in Istanbul

99

On 7 November 2014 GF LUXURY invited leading figures from Turkish society, including the big names in the

luxury segment, captains of industry and the finance world, medical luminaries and the feminine icons of Istanbul

society to a social get-together on the Primetime Yacht in Istanbul.

After the yacht had cast off from the harbour in Bebek – the luxury quarter

frequented by Istanbul’s elite - the announcement was made of the launch

of the December edition of GF TURKEY by Ismail Baydar and Eylem Kehribar,

both co-publishers of the GF TURKEY editions and Dr. Achim Onur, owner

and publisher of the GF LUXURY media.

With a commitment to the tradition and subtlety that characterize the

well-known German, Russian, Chinese and Arabic editions of GF LUXURY,

the GF TURKEY magazine will appear in English and Turkish at regular intervals

during the year with in-depth coverage of the luxury segment and

a special eye on the international melting pot of Istanbul. This first edition

of GF TURKEY will be the first publication in Turkey to combine meticulously

thorough editing and aesthetically tasteful presentation in a focus on the

myriad world of luxury. This is achieved by means of exclusive editorial

contributions and interviews highlighting the high fashion segment, the

world of exquisite timepieces and jewellery, the design scene, haute cuisine

and leading hotels, top names from the worlds of creativity, industry and

medicine plus many more themes, all of which reflect the taste and style

of the international GF editions. In all of this, Istanbul stands out as a unique

destination that possesses in both its European and Asiatic guises a fascinatingly

diverse and complex compendium of luxury, effortlessly matching centres

such as Shanghai, Hong Kong, Singapore, Moscow, Paris, London and New York.

This huge diversity is not only manifest in the strong presence of flagship stores

with international luxury brands like Chanel, Dior, Prada, Cartier, Tiffany, Bulgari,

Tod’s, Hermès, Michael Kors, Valentino, Alexander McQueen etc., but also by the

numerous luxury fashion enterprises that have their home in Istanbul such as

Vakko, Beymen, Karun and many more famous names.

The announcement of a new generation of GF Turkey magazines destined to become

the voice of an elite Turkish luxury segment was made by Ismail Baydar,

longstanding exponent of the Turkish publishing and advertising segment who

has made a name for himself both in the watch market and in the realisation

of photo shootings in the fashion world, and Eylem Kehribar, proprietress of an

advertising and marketing agency, builder of bridges between Germany, Europe

and Istanbul and creator of a symbiosis uniting the European and Turkish

mentalities.


VALİKONAĞI CD

Istanbul Nisantası

Das moderne Herz der Metropole

Ein besonderes Erlebnis in Istanbul bietet das wohlhabende

Viertel Nisantası, das mit weltmännischem Flair

und kosmopolitischer Versiertheit zahlreiche Spitzenboutiquen,

Flagshipstores, Cafés und Restaurants bietet.

Längst hat sich die Einkaufsmeile Abdi Ipekçi Caddesi

zu einer Zentrale europäischer Haute Couture entwickelt,

und schicke Restaurants auf der Atiye Sokak laden

dazu ein, sich bei einer Pause in Ruhe an Istanbuls innovativem

Esprit zu erfreuen.

100

Istanbul. Stadt der Superlative

Die 15-Millionen-Metropole am Bosporus Istanbul bewegt sich längst in der Riege

der ganz großen westlichen Zentren wie Paris, London oder New York. Die Stadt

auf zwei Kontinenten geizt dabei nicht mit Superlativen; schließlich werden hier

die meisten Millionäre und Milliardäre weltweit vermutet.

Es scheint fast so, als hätte das türkische Zentrum für Kultur, Handel, Finanzen

und Medien die Synergien seines Schmelztiegels gebündelt nutzen

können, um zu dieser modernen, aufgeschlossenen und weltoffenen Großstadt

zu reifen.

Die Shoppingmeilen sind Sehenswürdigkeiten

Dass Istanbuls Sehenswürdigkeiten allein schon eine Reise wert sind, versteht

sich natürlich von selbst. Die antike DNA der Stadt ist überall zu erkennen und

bereits seit nahezu drei Jahrzehnten UNESCO-Weltkulturerbe. Die Europäische

Kulturhauptstadt von 2010 bietet zudem unzählige Möglichkeiten verschiedenster

kultureller Angebote, die das Stadtbild mit seinen vielen Theatern, Museen und

kulturellen Destinationen prägen. Als Magnet erweisen sich auch die zahlreichen

Shoppingmeilen und gigantischen luxuriösen Malls.

Adil Işık

Vero Moda

RUMELİ CD.

YKM

Sarar

Roman


.

EUROPE

ASIA

Şişli

Beşiktaş

Nişantaşi

Üsküdar

Eminönü

BOSPHORUS

MARMARA SEA

Nişantaşı – modernes Unikat im Stadtkorpus

In diesem Viertel wird das Flanieren und luxusaffine Shoppen zum

besonderen Highlight. Die Auswahl an Designermoden, erlesenen Stores

und exquisiten Cafés sowie Restaurants ist beträchtlich. Angemessene Kleidung

wird im noblen Einkaufsparadies Nişantaşı eigentlich vorausgesetzt.

Neben Designer-Label-Stores gibt es im schönsten Einkaufsviertel der Türkei

natürlich auch entsprechend herausragende Hoteldestinationen. Das seit

Jahrzehnten als nobles Wohnquartier geltende Nişantaşı ist ein Dreh- und

Angelpunkt der Istanbuler Elite und Gesellschaft. Zu den wichtigsten Achsen

zählen die Rumeli, Vali Konagi, Abdi İpekçi, Atiye und Tesvikiye, auf denen

sich Flagshipstore an Flagshipstore reiht, die mit gewohnt aufwendiger

Architektur und erlesen dekorierten Schaufenstern die Blicke auf sich ziehen.

Doch auch einige exklusive Besonderheiten bietet die Straße. So sind

neben aufstrebenden Boutiquen türkischer Designer auch meisterhafte

Manufakturen zu entdecken, die Besuchern Anzüge und Schuhe auf den

Leib schneidern. Was die berühmtesten und begehrtesten Marken der Welt

betrifft, darf sich Nişantaşı fast vollständig nennen, und wie so oft haben sich

auch in Istanbuls Prachtviertel die Verhältnisse längst umgekehrt, weswegen

die großen Juweliere und Haute-Couturiers inzwischen horrende Mieten in

Kauf nehmen, um eine Boutique in Nişantaşı betreiben zu dürfen. Besonders

auf den Straßen Atiye und Tesvikiye sind die Plätze sehr begehrt, denn was

kann einer Marke schließlich besseres geschehen, als mit Emporio Armani,

Gucci und dem Park Hotel Hyatt wortwörtlich in einer Reihe zu stehen? Aber

auch die Abdi Ipekçi Straße, die optisch das Äquivalent des berühmten Rodeo

Drives in Beverly Hills in Kalifornien zu sein scheint, ist mit zahlreichen prestigevollen,

bekannten Designer- und Markengeschäften gesäumt.

Wohnen, Einkaufen, Essen

Der größte Vorteil des Viertels ist aber die Nähe zu allem: Das Nişantaşı

bietet neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten eine beeindruckende

Ansammlung von Premium-Hotels, die sich vollauf den Wünschen ihrer

Gäste und dem Konzept des Viertels verschrieben haben und keinen Wunsch

unerfüllt bleiben lassen möchten. Auch sind zahlreiche exquisite Restaurants

und Clubs im Viertel beheimatet, die leibliches Wohl auf Sterneniveau sowie

ein reges Nachtleben garantieren. (rh)

Istanbul is a world center of great value and embraces Asia and Europe.

The city with its historical peninsula is also a center for terrific shopping.

Nişantaşı is one of Istanbuls most exclusive quarters, which offers the most

popular designer flagshipstores in Istanbul and concentrates beautyful

hotels, best restaurants and a great cultural program with its theaters,

museums and cinemas.

101

TESVİKİYE CD.

TESVİKİYE CD.

HÜSREV GEREDE CD.

Yargıcı

VALİKONAĞI CD.

Burberry

Silk & Cashmere

Desa

Mudo Store

Marks & Spencer

Swarovski

Uterque

Hotiç

ABDİ İPEKÇİ CD.

Valentino

Chopard

Robert Cavalli

Rolex

Tektaş

Ermenegildo Zegna

Patrizia Pepe

Brioni

Zilli

Kwanpen

Urart

C‘Art

Alexander

Mcqueen

Cartier

Armaggan

Beymen

Bostan Sk.

Bogner

La Perla Kybele

Design

Guiseppe Zanotti

Tod‘s

Atıl Kutoğlu

Louis Vuitton

Escada

EYTAM CD.

Machka

Prada

Vakko

L‘Occitane

Frey Wille

Mont Blanc

Max Mara

Bally

Vetrina

MAÇKA CD.

Nursace

Salvatore

Ferragamo

Gucci

Brandroom

Emporio

Armani

Omega

Chanel

MAÇKA PARKI

Hermes


Fotos: © Pera Museum

Pera Museum

Am 8. Juni 2005 eröffnete das Pera Museum seine fast schon

historischen Pforten und besteht seitdem als privates Museum,

das eine hervorragende Auswahl an verschiedenen hochwertigen

Kultur- und Kunstdienstleistungen anbietet.

In der historischen Altstadt von Tepebaşı wurde das imposante Gebäude ursprünglich

als Bristol Hotel konzipiert. Die schwierige Sanierung gelang aber erst Restaurator und

Architekt Sinan Genim, der das ehemalige Hotel in ein modernes und voll ausgestattetes

Museum verwandelte, das sich als integraler Teil von Istanbuls gesamtem architektonischen

Repertoire verdient machte und nicht nur aufgrund der hochwertigen

Ausstellungen Reputation erhielt.

Drei Dauerausstellungen sind mit „Orientalische Gemälde“, „Anatolische Maße und

Gewichte“ und „Fliesen und Keramik aus Kütahya“ ständig zu bewundern. Mit ihnen

versucht das Pera Museum nicht nur die ästhetische Schönheit seiner Sammlungen

den Besuchern näher zu bringen, sondern sucht auch den Dialog mit der Öffentlichkeit,

um Werte und Identitäten zu hinterfragen.

Neben den dauernden Ausstellungen zeigt sich das Museum für Publikationen,

Tagungs- und Bildungsveranstaltungen sowie für wissenschaftliche Arbeiten verantwortlich,

die sich alle dem großen Ziel der Konservierung der Ästhetik und Kultur der

Werke verschrieben haben.

Durch gemeinsame Projekte mit international führenden Museen, Sammlungen und

Stiftungen wie dem Tate Britain, dem Victoria and Albert Museum, dem Staatlichen

Russischen Museum in St. Petersburg und der JP Morgan Chase Collection oder der

New York School of Visual Arts war das Pera Museum bereits in der Lage, seinem

Publikum unzählige international renommierte Künstler näherzubringen und deren

Werke präsentieren zu dürfen, wie beispielsweise Jean Dubuffet, Henri Cartier-Bresson,

Rembrandt, Niko Pirosmani, Josef Koudelka, Joan Miró, Akira Kurosawa, Marc Chagall,

Pablo Picasso, Fernando Botero, Frida Kahlo oder Diego Rivera. Doch das Pera Museum

arbeitet ebenso mit nationalen und internationalen Institutionen der Kunst

und Bildung zusammen, um junge Künstler zu unterstützen und ihnen Wege zu

ebnen und Perspektiven zu geben, die letztendlich auf die ganz großen Bühnen

der Kunstwelt führen sollen.

Alle Ausstellungen des Museums werden dabei durch Bücher, Kataloge und

audio-visuelle Guides begleitet und unterstützt, die jeden Besuch zu einem inspirierenden

und informativen Erlebnis werden lassen und das Museum zu einem der

führenden und aufstrebenden kulturellen Zentren in einem der lebhaftesten Viertel

Istanbuls gemacht haben.(rh)

Couched in the historic quarter of Tepebaşı, the impressive building was originally

conceived as the Bristol Hotel. Restorer and architect Sinan Genim was given the

daunting renovation operation in 2003; the triumph of transforming the interior into

a modern and fully equipped museum is only matched by the architect’s mastery

in simultaneously preserving the exterior façade, safeguarding an integral part of

Istanbul’s architectural flavour.

The Museum has introduced Turkish audiences to countless internationally acclaimed

artists. Some of the most illustrious amongst these include Jean Dubuffet, Henri Cartier-

Bresson, Rembrandt, Niko Pirosmani, Josef Koudelka, Joan Miró, Akira Kurosawa, Marc

Chagall, Pablo Picasso, Fernando Botero, Frida Kahlo, Diego Rivera, and Goya.

Since its inauguration, Pera Museum collaborates annually with national and international

institutions of art and education to hold exhibitions that support young artists.

Pera Museum has evolved to become a leading and distinguished cultural center in one

of the liveliest quarters of İstanbul.

Pera Museum

Meşrutiyet Caddesi No.65 - 34443 Tepebaşı - Beyoğlu - İstanbul

Tel. + 90 212 334 99 00 - Faks. + 90 212 245 95 12

info@peramuzesi.org.tr

www. peramuzesi.org.tr

103


Zorlu Center

104

Das Zorlu Center gilt als eines der prestigeträchtigsten

und imposantesten Bauprojekte im

Zentrum Istanbuls, das auf dem Hügel oberhalb

Ortaköys thront und ein neues Shoppingrefugium

statuiert.

Die vier weißen Gebäudetürme erheben sich über einer futuristisch anmutenden

Basis, in der sich unter anderem ein enormes Shoppingcenter

befindet, um höchst kaufkräftigen Kunden ein einmaliges Einkaufserlebnis

zu bescheren. Das Projekt beherbergt außerdem einen Fitnessclub, ein

Hotel der Raffles-Gruppe, eine Konzerthalle, Büroräume und luxuriöse

Residenzen für die reiche Society der Weltmetropole.

Es gibt einige Cafés und Restaurants, unter anderem das erste Restaurant

von Jamie Oliver in Istanbul.

Im Konglomerat unterschiedlichster Stores findet sich unter anderem

erlesenste Haute Couture, wie Dior, Louis Vuitton, Michael Kors, Prada,

Saint Lauren oder Tiffany. Diese befinden sich primär im oberen Stockwerk

des Shopping-Centers, dort, wo der attraktiv gestaltete Außenbereich

zum Flanieren einlädt.

Der gesamte Innenbereich des Zorlu Centers ist überaus transparent gestaltet

und teilweise von Tageslicht durchflutet, wobei die Verbindung von Botanik

und Architektur eine harmonische Einheit darstellt. Fantastisch ist der Blick

auf den Bosporus, der den exzellenten Standort des Zorlu Centers bekräftigt.

The Zorlu Center -

More than just a Shopping Center

The Zorlu Center Mall, in keeping with the cultural diversity of the city itself, will

offer different alternatives for different needs, featuring a broad selection of restaurants,

cafes and hundreds of global brands sure to appeal both to Istanbul

residents and to guests from around the world. The 105,000 square meter Zorlu

Center Mall deftly combines indoor and outdoor space nestled in green areas

flanked by water elements in a shopping emporium featuring 200 exclusive

brands, some coming to Turkey for the first time.

The entertainment offering at Zorlu Center Shopping Mall will include 12 movie

theatres seating 1,600 patrons, complemented by a 9,000 square meter anchor

store and a 6,000 square meter gourmet supermarket. With 40 cafes and

restaurants boasting world-renowned and award-winning chefs presenting

flavors from around the world, Zorlu Center is certain to be the gourmet address

of choice in Istanbul. The first „Apple Store“ in Turkey opened at Zorlu Center

with a special design.The lights of Zorlu Center Shopping Mall are constantly

rearranged by the changes of daylight with the new developed lighting technology.

The cameras on the towers will detect the light reflected from Bosphorus,

and the sky. A computer system will transmute the data received, so the

visitors of Zorlu Center Shopping Mall will feel the daylight inside the building.

ZORLU CENTER

Tel.: +90 (212) 444 9496 (ZGYM) ▪ FAX : +90 (212) 275 03 30

info@zorlugayrimenkul.com ▪ www.zorlucenter.com

Fotos: © Zorlu Center


105


Anfertigung

nur für unsere

exklusiven Leser

GF.SELECTION

Für den Connaisseur, der das

Individuelle schätzt

Stilvolle Attribute eines Gentleman

Siegelring + Manschetten mit

Ihrer ganz persönlichen Signatur

Diese einzigartigen Unikate

werden nur nach Ihren Wünschen

und Vorstellungen von der

renommierten Düsseldorfer

Schmuckdesignerin Gabriela

Uphaus entworfen und

realisiert.

Nach Wunsch in Silber,

Rot- und Gelbgold, Gold

oder Platin.

Beratung über: +49 0711 9077 69-50

oder schreiben Sie uns eine Mail mit

Ihren Fragen und Wünschen an:

selection@genussundfeinsinn.com

Impressum I Imprint

‚Genuss+FeinSinn’ – Germany for connaisseurs

Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Munich, Berlin with special Zurich

winter/spring 2015

Zentralsitz ‚Genuss+FeinSinn’

Königstraße 26

D-70173 Stuttgart

Redaktion‚Genuss+FeinSinn’

Bonländer Hauptstraße 51

D-70794 Stuttgart-Filderstadt

Telefon: +49 0711 9077 69-50

Telefax: +49 0711 9077 69-54

www.genussundfeinsinn.com

www.gf-luxury.com

redaktion@genussundfeinsinn.com

G+F Düsseldorf

Agentur Holzapfel

Telefon: +49 (0)211 - 69 13 517

G+F International

Helmut F. Kassner

Telefon: +49 (0) 152 296 39 286

h.kassner@gf-luxury.com

G+F Schweiz

MBD MEDIA

Monika Brändli Dacic

Telefon: +41 (0)43 299 00 04

Herausgeber

Dr. Achim Onur

USt.-IdNr. DE 232925766

Chefredakteur

Dr. Achim Onur (V.i.S.d.P.)

‚Genuss+FeinSinn’ – Germany for connaisseurs

erscheint zweimal pro Jahr.

Weitere Informationen unter www.gf-luxury.com

Stellvertretende Chefredakteurin

Petrarca Bohlender

Fragen zum Magazin

info@genussundfeinsinn.com

Creative Director/Managing Editor

Petrarca Bohlender

Grafik

Miriam Brandau López

Bastian Fischinger

Marina Seiwald

Redaktion

René Härer (rh)

Tilman Baur (tb)

Schlussredaktion

Lektorat & Textbüro

Susanna Just, M.A.

www.lektoratundtextbuero.de

Übersetzung

englisch

Wendy Marth Translator/

Editor (BDÜ),

wendy.marth@t-online.de

russisch

Valeriia Volkova

Druck

ColorDruck Solutions GmbH,

www.colordruck.com

Alle Angaben ohne Gewähr. Die in den Artikeln enthaltenen Informationen

wurden sorgfältig recherchiert. Eine Haftung für die Richtigkeit

oder Vollständigkeit der Angaben kann dennoch nicht übernommen

werden. Für unverlangte Einsendungen aller Art übernimmt der

Herausgeber keine Haftung. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch

auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

*Professionelle Erstellung exklusiver Kundenzeitschriften, Unternehmensbroschüren

und Websites. Kontaktieren Sie uns unter:

Tel. +49 711 9077 69-50 / www.on-com.com

GF Siegelring (Silber geschwärzt)


KENZAI – Quelle der Vitalität

KENZAI Tee ist kein konventionelles Getränk. KENZAI ist ein Bekenntnis zum anspruchsvollen

Genuss: Wertschätzung besonderer Qualitätsansprüche und natürlicher Komponenten sowie

das wahre Gespür für ein ästhetisch wie geschmacklich einzigartiges Produkt.

Grundsätzlich aus ganzen, frisch gebrühten Teeblättern aus biologischem Anbau gewonnen,

kommt KENZAI gänzlich ohne Zusatzstoffe aus und verfügt über nahezu keine Kalorien.

KENZAI Tee ist zuckerfrei. Gesüßt wird jeder KENZAI Tee ausschließlich mit Agavendicksaft.

KENZAI gibt es in den Geschmacksrichtungen Weisser Tee - Holunderblüte,

Grüner Tee - Ingwer - Zitrone und Hibiskustee - Cranberry.

Bio KENZAI Tee ▪ prantner@kenzai-tee.de ▪ www.kenzai-tee.de

DE-ÖKO-034


NEu uND NuR BEI SCHNITzlER IN DüSSElDORF

SCHADOW ARKADEN

Königsallee 56

Tel. 0211 - 3230801

SEVENS

Schadow Arkaden 11

Tel. 0211 - 370406

DüSSElDORF

www.parfuemerie-schnitzler.de

BREIDENBACHER HOF

Königsallee 11

Tel. 0211 - 68787414

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!