Die neue Woche Ausgabe 1447

schoppa

Meine Zeitung im Bayerischen Wald

Meine Zeitung im Bayerischen Wald

AUSGABE 47/14 I 19.11.2014

Freyung: Bald das bayerische

Mekka der Volksmusik? Seite

6

1

ZENTRUM FÜR

ARBEIT &

BESCHÄFTIGUNG

HELFEN SIE UNS HELFEN






der ganz besonderen Art

in Freyung

vom 21. - 23.11.2014

täglich von 14 - 21 Uhr

zum Beginn der

„Staaden Zeit“

Die Caritas FRG präsentiert sich

in ihrer Vielfalt mit Hirtenfeuerund

Kerzenlichtromantik.

Kinderprogramm

tägl. 16-18 Uhr

Infos unter:

Tel. 08551 916588-0

Besuchen Sie uns in der

Zuppingerstr. 30, 94078 Freyung



Foto: MuW

1

www.muw-zeitschriftenverlag.de I Auflage 44.000 in Kombination Gesamtauflage über 5. Mio. I Tel.: 08505/86960-0

EU-Neufahrzeuge

Deutschlandweit immer einer der Günstigsten am Markt.

Angebote aus unserer Golf-Flotte:

• VW Golf VII 2.0 TDI; kW 135 (184 PS); Diesel, schwarz met., Klima, Winter- u. Technikpaket 26.690,- €

• VW Golf 1.2 TSI Comfortline; kW 77 (105 PS); braun metallic, Servo, NSW, Winterpaket 17.390,- €

• VW Golf 1.2 TSI Trendline; kW 77 (105 PS); schwarz, Tempomat, ISOFIX, Winterpaket 16.850,- €

• VW Golf 1.2 TSI Trendline; kW 77 (105 PS); weiß, ISOFIX, ZV m. Fernbedienung 15.800,- €

Finanzierungsbeispiel: Monatliche Rate 147,- bei 36. monaten Laufzeit

Kaufpreis: 16.000,- € / Anzahlung 3.850,- € / Restwert 7.750,- €

Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,9 l/100km | CO2-Emission kombiniert 114 g/km | Effizienzklasse B

Bruckholzstr. 5 | 94133 Röhrnbach | Tel 08582 9795190 | Fax 08582 9795191

www.ccb12.de


2 DIE SEITE ZWEI

Es grünt so grün...

Arbersee/Langdorf. Der IBU-

Inspekteur und Race Direktor

IBU Cup, Felix Bitterling, ist

nun zum zweiten Mal nach

Langdorf gereist, um sich

von dem Stand der Vorbereitungen

für die Wettkämpfe

des IBU Cups, die vom 15. bis

18. Januar 2015 in Langdorf

stattfinden, zu informieren.

Seit seinem ersten Besuch im

Sommer habe sich „gewaltig

viel bewegt“, lobte er angesichts

der Baumaßnahmen im

Skilandesleistungszentrum/

Hohenzollern Skistadion und

der umfangreichen organisatorischen

Maßnahmen, die

bereits geleistet wurden.

„Alles voll im Zeitplan!“ meldeten

Sepp Schneider und

Walter Schwarz, die als Wettkampfleiter

bzw. als Internationaler

Kampfrichter für die

Durchführung der Meisterschaften

verantwortlich sind.

Das Wetter habe in den letzten

Wochen mitgespielt und

Positive Inspektion durch Internationale Biathlonunion

Vorbereitungen für den IBU Cup vom 15. bis 18. Januar 2015 in Langdorf voll im Zeitplan

so stünden die Baumaßnahmen

kurz vor dem Abschluss.

Die Arberland Betriebs

gGmbH wird ab 1. Januar

für den Betrieb der Anlage

zuständig sein. Aber schon

jetzt ist Herbert Unnasch, der

Geschäftsführer der Arberland

Betriebs gGmbH dabei

sich um die Ausstattung und

Einrichtung der Räumlichkeiten

zu kümmern. Tische,

Stühle, PC, Drucker, Telefone,

Internet, W-Lan Beschallung,

Beschilderung und und und –

die Liste der benötigten Dinge

ist lang. Aber auch Herbert

Unnasch ist zuversichtlich,

dass alles zeitgerecht fertig

werden wird.

Anschließend ging es mit den

Verantwortlichen des offiziellen

Ausrichters, dem Organisationskomitee

Biathlon

Langdorf (OK Biathlon Langdorf)

in die Detailarbeit der

vorzubereitenden organisatorischen

Maßnahmen. Auch

hier konnte sich IBU-Inspekteur

Felix Bitterling von der

hervorragenden Arbeit überzeugen.

Zwar habe sich Langdorf

durch die Organisation

zahlreicher nationaler und

internationaler Wettkämpfe

in der Vergangenheit auch

innerhalb der IBU einen „sehr

guten Namen gemacht“, aber

die Anforderungen und Auflagen

seien in den letzten Jahren

enorm gestiegen, so Bitterling.

Dies liege vor allem

daran, dass immer mehr Nationen

immer mehr Weltklasse-Biathleten

im Welt-Cup

an den Start bringen möchten,

die Startplätze jedoch

begrenzt seien. Deshalb finde

ein immer härterer Kampf

um die begehrten Startplätze

statt. So ist es durchaus üblich,

dass ein Biathlet an dem einen

Wochenende im Weltcup und

am nächsten Wochenende im

Foto: Christian Russ

Beim Ortstermin (v.l.): Hans Koziot, Erich Krickl, Sepp Schneider, Felix Bitterling, Walter Schwarz und Otto

Probst. Foto: Schaffer

IBU-Cup an den Start gehen

wird. Daraufhin müsse eben

auch die gesamte Organisation

ausgerichtet sein, stellte

er das gestiegene Niveau

und die Bedeutung des IBU-

Cups heraus. Dies sei vor allem

für die Zuschauer sehr interessant,

da sie die Stars der Internationalen

Biathlonszene einmal

sozusagen hautnah vor

Ort erleben können.

redcr


Unter dem Motto „Flora und

Fauna unter einem Dach“

findet auch heuer wieder die

Gruppenschau der Geflügelzuchtvereine

Schmidham

und Bad Birnbach in der Inntal-Gärtnerei

in Rothof statt.

Die Ausstellung ist am

Samstag, den 22. November

von 12:00 bis 16:00

Uhr und am Sonntag, den

23. November von 10:00 bis

16:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt

ist frei. Am Sonntag findet

die Preisverleihung ab

11:00 Uhr bei gemütlichem

Frühschoppen statt.

Seit über 80 Jahren gibt es

den Geflügelzuchtverein

Schmidham und seit vielen

Jahren präsentieren auch

die Vereinsmitglieder bei

Schauen und Ausstellungen

ihre Tiere. Die gute Vereinsarbeit

komme dabei auch

in den zahlreichen Erfolgen

und Prämierungen bei regionalen

aber auch überregionalen

Veranstaltungen zum

Ausdruck, erklärten Vereinsvorstand

Daniel Ammerl und

Zuchtwart Tauben Georg

Schiller.

Blumen und Tiere unter

einem Dach – ein Erlebnis

für Jung und Alt. Tauben,

Hühner, Gänse, Enten und

anderes Rassegeflügel in den

schönsten Gefiederfarben,

eingerahmt von einem Meer

von Blumen, duftender Kerzen

und ausgesuchten Deko-

Artikeln – so präsentieren sich

die Geflügelzuchtvereine.

Neben der interessanten

Schau können die Besucher

NATUR WEIHNACHT 31

Gruppenschau der Geflügelzuchtvereine Schmidham

und Bad Birnbach in der Inntal-Gärtnerei in Rothof

Am kommenden Wochenende findet die Gruppenschau der Geflügelzuchtvereine Schmidham und Bad

Birnbach in der Inntal-Gärtnerei in Rothof statt. Es werden dabei rund 300 Tiere präsentiert. Vereinsvorstand

Daniel Ammerl (rechts) und Zuchtwart Tauben Georg Schiller (links) unterhielten sich im Vorfeld

mit Karl-Heinz (2. v. links) und Christoph Peschl (2. v. rechts) von der Inntal-Gärtnerei. Foto: Lindmeier

die vorweihnachtliche Stimmung

in den Verkaufsräumen

der Inntal-Gärtnerei genießen

und sich die neuesten Deko-

Trend nach Hause holen.

Anzeige

Die Geflügelzuchtvereine

und die Inntal-Gärtnerei

freuen sich auf Ihren Besuch.

Natur-Weihnacht

Entdecken Sie die neuen Deko-Möglichkeiten für

einen stimmungsvollen Advent. Ob Kugeln, Kerzen,

Tischdekorationen, Advent- oder Türkränze, ...

NEUHEIT!

Princettia Pearl -

der erste weiße

Weihnachtsstern!

Regionale Frische

aus eigener

Produktion!

ab €1.-

Christrosen-

Aktion

12cm-Topf

nur €1.-

Weihnachtssterne

Nach biologischen Gesichtspunkten

produziert

(ohne Chemie)!

€4. 99

Gruppenschau der Geflügelzuchtvereine

Schmidham und

Bad Birnbach

Sa. 22. Nov. von 12:00 - 16:00 Uhr

So. 23. Nov. von 10:00 - 16:00 Uhr

Mit Bewirtung an beiden Tagen

Bio-Frischkräuter-Aktion:

Petersilie, Rosmarin,

Basilikum und

Schnittlauch

12 cm Topf

Rothof 29

nur 2 km von

Neuhaus entfernt

Tel. 0049(0)8503/922800 ·

www.inntal-gaertnerei.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9 -18 Uhr, Sa. 9-16 Uhr


4 VERMISCHTES

Angehörigenschulung der

Kliniken Am Goldenen Steig

Am 20. November um 18 Uhr im Krankenhaus Freyung

Freyung. In der Geriatrischen

Reha der FRG-Service GmbH

am Krankenhaus Freyung werden

Menschen mit verschiedenen

Krankheitsbildern intensiv

behandelt, um ihnen wieder

zu einem Leben im eigenen

Zuhause und dem gewohnten

Umfeld zu verhelfen.

Wenn`s weihrazt in Gabreta

Lesung von Karl-Heinz Reimeier

Karl-Heinz Reimeier las in der Keltenstube in Gabreta Weihrazgeschichten.


Foto: Demont

Am Donnerstag, 20. November

um 18 Uhr wird von der Geriatrischen

Reha wieder eine Schulung

für pflegende Angehörige

angeboten. Die Referenten,

Physiotherapeut Ferdinand

Schneider und Pflegedienstleiter

Andreas Winklhofer, gehen

dabei auf häufig gestellte Fragen

ein: Wie lassen sich zuhause

Stürze vermeiden? Welche

Hilfsmittel eignen sich? Wie verhalte

ich mich im Notfall? Wie

lässt sich Dekubitus vermeiden?

Wie bringe ich meine zu pflegende

Person am sichersten in

den Rollstuhl? Ebenso werden

Fragen zu Lagerung und Mobilisation

sowie weitere Transferfragen

beantwortet. Auch für

Fragen der Teilnehmer stehen

die Referenten gerne zur Verfügung.

Ziel der Schulung ist es aber

auch, den pflegenden Angehörigen

Sicherheit zu vermitteln

und Berührungsängste

abzubauen. Die kostenlose

Schulung gliedert sich in einen

theoretischen und einen praktischen

Teil und dauert ca. zwei

Stunden. Zur besseren Planung

ist eine kurze Anmeldung wünschenswert.

Kontakt: Sekretariat Geriatrische

Rehabilitation am KH

Freyung, Tel. 08551 - 977 1662

(vormittags) redcr

Ringelai. In der vollbesetzten

Keltenstube las Karl-Heinz Reimeier

am vergangenen Samstag

aus seinem Buch „Wenn`s

weihrazt – Geschichten aus

der Zwischenwelt. Sein erfolgreiches

Werk erscheint dieser

Tage bereits in der 5. Auflage.

In der abgedunkelten Keltenstube

verstand es Reimeier mit

Worten, Blicken und Gesten

eine gruselige Atmossphäre

zu verbreiten, unterbrochen

vom Lachen der Zuhörer,

wenn der Schriftsteller

seine Worte wieder mit einer

kräftigen Prise Humor würzte.

Als Musiker ist der Heimatpfleger

genauso bekannt. Deshalb

durfte die Gitarre nicht fehlen.

Reimeier ergänzte seine

Lesung mit den Strophen des

Weihrazliedes vom Baumsteftenlenz.

Die Zuhörer dankten

ihm am Ende für seinen facettenreichen

Vortrag mit lange

anhaltendem lauten Beifall.

rd

Besserwisserei

unterm

Apfelbaum

Haben Sie Apfelbäume? Vielleicht

sogar sehr viele? Äpfel

sind doch etwas Wunderbares.

Das ist unbestritten. Auch in

der kalten Jahreszeit werden

sie uns als Bratäpfel mit köstlichem

Duft locken. Aber im

Moment ist es so, dass viele

von ihnen noch unbehelligt

am Baum hängen und gar

nicht wahrhaben wollen, dass

der Winter naht und der Frost

ihnen sehr bald zusetzen wird.

Nur die Härtesten

kommen durch

Rotbäckig und fröhlich trotzen

sie den Herbststürmen

und leuchten von den

bereits laubfreien Ästen auf

uns herunter. Jawohl, auf uns!

Denn wir möchten diese kostbaren

und gesunden Früchte

viel lieber bereits eingewintert

oder verarbeitet haben.

Es sind nämlich nur die Hartgesottenen,

die noch hängen.

Die sogenannten Winteräpfel.

Schmackhaft und säuerlich

schmecken sie ganz vorzüglich

und lassen sich auch

hervorragend zu Saft verarbeiten.

Das heißt, wenn man sie

erst einmal gepflückt hat. Und

das ist manchmal gar nicht so

einfach. Allem Anschein nach

gefällt ihnen das freie Leben

auf dem Baum – kein Wunder,

„denn sie wissen nicht was sie

tun“. Die Tatsache, dass ihnen

der Frost bald nach dem Leben

trachten wird, ignorieren sie

geflissentlich und weigern sich

strikt, sich fallen zu lassen.

Auch das Schütteln des Baums,

das bei „Frau Holle“ so einfach

dargestellt wird, gestaltet sich

zunehmend schwierig. Kaum

zu glauben, wie dick Baumstämme

werden können – da

ist nichts mit schütteln! Also

gilt es, das Problem mittels

einem professionellem Apfelpflücker

zu beheben, was einige

Zeit und Kraft in Anspruch

nimmt, die man im Normalfall

nicht hat. Denn die Obstpressen

bieten ihren Service nur

noch begrenzt an.

Erntehelfer anheuern

Da heißt es alle Verwandten,

Bekannten und Freunde

zusammenzutrommeln und

mit der Aussicht auf echten,

glücklichen Bio-Apfelsaft als

Erntehelfer anzuheuern. Einige

von ihnen werden sich in

diesem Text wiedererkennen.

(Super, dass Ihr Euch jedes Jahr

dem Apfel-Wahnsinn stellt!).

Doch auch wenn Arme und

Rücken bei allen Beteiligten

schon schmerzen, lachen die

Rotbäckigen noch immer

hämisch auf uns herunter.

Der Kampf ist aus

Nun, da uns die Kräfte verlassen

haben, sind die Verhältnisse

scheinbar geklärt. Sie

haben gewonnen, wir geben

auf.

Säckeweise wird nun die eingefahrene

Ernte an die Saftpresse

geliefert und alle

könnten glücklich sein. Und

dennoch ärgern wir uns darüber,

dass uns ein paar Äpfel

entkommen sind.

Letztlich aber gönnen wir

ihnen die Zeit, die ihnen noch

bleibt, bevor das böse Erwachen

in Form eines eisigen

Winters sie eines Besseren

belehren wird. Einige Besserwisser

sind eben immer dabei

– sogar bei den Äpfeln! Und

wir genießen den Winter über

Apfelsaft in Reinstform.


VERMISCHTES

5

Weitere Lesepaten gesucht

In der Grundschule Holzfreyung gibt es Lesepaten

Christine Donaubauer und Karl-Heinz Exl sind die Lesepaten in der

Grundschule Holzfreyung bei Waldkirchen. Foto: Demont

Holzfreyung. Das Projekt

ehrenamtliche Lesepaten

gibt es im Landkreis FRG

bereits seit 2009. Derzeit

sind bereits über 60 Lesepaten

im Einsatz. Aber es gibt

noch immer Schulen, die

gerne Lesepaten hätten und

noch keinen haben. Lesepatinnen

und Lesepaten erklären

sich bereit, für ein Schuljahr

mindestens eine Stunde

in der Woche Kindern Freude

am Lesen und an Büchern zu

vermitteln. Menschen jeden

Alters, die lesebegeistert sind,

können diese Tätigkeit ausüben.

Es handelt sich um eine

rein ehrenamtliche Tätigkeit,

die vom Ehrenamtsbüro im

Landratsamt Freyung-Grafenau

koordiniert wird. Die

genaue Gestaltung und die

Anzahl der Schüler ist pro Pate

unterschiedlich und wird zwischen

Lehrer und Lesepaten

abgesprochen.

Christine Donaubauer wurde

auf die Tätigkeit über einen

Zeitungsbericht aufmerksam

und Karl-Heinz Exl, ein

ehemaliger Lehrer, über das

Internet. Seine Motivation ist,

das er gerne hilft. Mittlerweile

macht er dies bereits drei

Jahre. Auch Christine Donaubauer

macht es Spaß, mit Kindern

zu arbeiten. Das ausgewählte

Lesematerial richtet

sich auch ein bißchen nach

den Interessen der Kinder

und läuft im Dialog ab. Welche

Kinder kommen zu den

Lesepaten? Den Bedarf bei

einem Kind stellt der Lehrer

fest und stimmt dies mit

den Eltern ab. In der Grundschule

Holzfreyung sind die

Lesepaten am Nachmittag im

Einsatz. Ihre Arbeit ist keine

Nachhilfe, sondern gibt

zum einen den betreffenden

Schülern die Möglichkeit, auf

eine fast spielerische Weise

ihr Leseverständnis zu verbessern.

Diese Lesepaten

gehen auch auf Fragen der

Kinder ein. Es verbessert sich

dadurch unter anderem ihre

Kommunikationsfähigkeit, die

Aussprache und die Konzentration.

Manches können die

Lesepaten vertiefen, was im

Unterricht nicht in der Form

möglich ist. Die Kinder sehen

die Lesepaten nicht als Lehrer

meint Karl-Heinz Exl. Dies

liegt sicherlich mit dran, dass

die Schüler freiwillig zu den

Lesepaten kommen. Jedes

Kind ist anders, aber man

kann oft wirklich erhebliche

Fortschritte beobachten, die

aber gleichzeitg auch Zeit

brauchen und nicht von heute

auf morgen zu erreichen sind,

berichten die beiden Lesepaten

im Gespräch.

Wer Spaß hat, mit Kindern zu

lesen und etwas Zeit hat, der

kann sich mit dem Ehrenamtsbüro

im Landratsamt (Herr

Rodler) in Verbindung setzen.

Tel: 08551/57334. Herr Rodler

weiß, welche Schulen Bedarf

an Lesepaten haben. Wer sich

vorab informieren will, kann

dies im Internet unter www.

freyung-grafenau.de/Lebenim-Landkreis/Ehrenamt

tun.

rd

Ortskernbelebung - ein aktuelles Thema

Infoveranstaltung der ILE Ilzer Land in Thurmansbang

Architekt Klaus Hagenauer aus

Ottensheim in Oberösterreich.

Andreas Pietzsch, Optiker und

Kulturbeauftragter der Stadt

Waldkirchen. Fotos: Demont

Thurmansbang. Verlassene

Läden, geschlossene Gasthäuser

und Schrottimmobilien

in Ortskernen, wer

kennt so etwas nicht. Es gibt

fast kein Ort mehr, der nicht

über einige solcher Objekte

verfügt. Verödung der Ortskerne.

Das Handlungsfeld

Innenentwicklung & Ortskernbelebung

der ILE ILzer

Land organisierte deshalb

einen gut besuchten Informationsabend

in Thurmansbang.

Nach den Eröffnungsworten

von ILE Chef Manfred

Eibl berichtete Architekt

Klaus Hagenauer aus Ottensheim

in Oberösterreich von

dem Entwicklungsprozess

seines Ortes. Hier hat man

schon in den 70er Jahren

begonnen, etwas zu unternehmen.

Der Prozess ist aber

bis heute nicht abgeschlossen.

Manches Projekt hat

nicht gleich funktioniert,

aber vieles wurde erreicht.

Zwei Folgerungen: Solch ein

Prozess geht nicht von heute

auf morgen und zweitens

geht es nur mit den Bürgern

und nicht von oben. Rolf-

Peter Klar von der Regierung

von Niederbayern und Wener

Weny vom Amt für ländliche

Entwicklung gaben anschließend

einen Überblick über

die zahlreichen Fördermöglichkeiten

bei Gebäudesanierungen

in Ortskernen.

Als neues Programm

erwähnte Rolf-Peter Klar das

Leerstandsprogramm für

Geschäftsflächen in Ortskernen

im Ilzer Land. Dieses

Programm läuft über die

Kommunen. Sanierung von

Geschäftsflächen ist hier das

Stichwort. Dass auch kleine

Aktionen etwas bringen,

zeigte der Vortrag von Andreas

Pietzsch über den Kunstraum

in der Schmiedgasse in

Waldkirchen: Nutzung eines

kleinen Raumes in einem 100

Jahre alten Gebäude. Auch

für Existenzgründer können

Leerstände interessant sein,

meinte am Ende der Veranstaltung

der Kümmerer der

ILE Michael Hasenberger. rd

Permanent Make‐up – Advent‐Aktion %

Permanent Make-up – Advent-Aktion %

mit mit Probe Make‐up Make-up ‐ - jünger und erfrischt

Anzeige

Wollen auch Sie bereits gut

Wollen auch Sie bereits gut tierung Im Elite-Studio, einen Eindruck der Lizenznehmerin

neuen Astrid Gesicht.“ Schwamberger, dungen zeichnete und perfekt Lidstriche. gezeichnete „Eine 3

aufwachen? Astrid Schwam-

Im erhalten Elite-Studio, Frauen der von 18 Lizenz-

bis 88 na-

Lidstriche. Stunden „Eine Komplettbehandlung

3 Stunden

von Effekt, Umrandungen statt dunkler und perfekt Umran-

ge-

aussehend aussehend und und fertig fertig gestylt gestylt Ihrem

Astrid berger Schwamberger besuchte besuchte

Workshops zahlreiche bei Workshops internationalen bei von nung, 18-88 statt natürlich Balken Augenbrauen,

wirkende und Jahre verjüngt - Sie Sie sind bis sofort 10 Jahre wieder - ge-

zahlreiche nehmerin, türlich wirkende erhalten Härchenzeich-

Frauen Komplett-Behandlung

erfrischt und verjüngt erfrischt Sie bis 10

internationalen

Star-Visagisten Star-Visagisten

und weiß die Schönheitsken

Augenbrauen, angehobe-

gesellschaftsfähig!“, erklärt die

und weiß die Härchenzeichnung, angehobene Lippenkonturen

statt Bal-

Sie sellschaftsfähig!“, sind sofort erklärt wieder die längjährige

Visagistin.

Schönheitstricks bei ihren Kunden

gekonnt einzusetzen, damit

mit „Glosseffekt“, statt dunkler

tricks bei ihren Kunden ne Lippenkonturen mit Gloss längjährige Visagistin.

gekonnt einzusetzen, damit

diese dauerhaft verschönert und

diese dauerhaft verschönert

Unverbindliche Beratung

und verjüngt verjüngt werden. Aussehen werden. wie

Bei einem kostenfreiem kostenfreien Probe

Aussehen die Stars wie und die Sternchen Stars und mit jederzeit

perfekten mit jederzeit Augenbrauen, per-

wie wie schön schön und und frisch Sie mit

fekten ausdrucksvollen Augenbrauen, Lidstrichen aus-

und

Ihrem Ihrem individuellen

Probe Make-up, sehen sehen Sie Sie

Sternchen

drucksvollen verführerischen Lidstrichen Lippen. Kein und läs-

Conture® Make-up

verführerischen tiges Lippen nachziehen Lippen. Kein nach

aussehen können.

lästiges Lippen nachziehen

dem Essen, keine Kontrollblicke

nach dem Essen, keine

Sie Sie werden werden

Kontrollblicke

mehr in den

mehr

Spiegel,

in

das

den

Con-

begeistert sein!

Spiegel, ture Make-up das Conture sitzt 24 Make-up Std. Astrid

Permanentes feinste 3D Make-up für Augenbrauen - natürliche - Lidstriche - sitzt Schwamberger 24 Std. erzielt mit einer feinste 3-D Brauenhärchen - natürliche Lippenvergrößerung

Astrid speziellen Schwamberger Micro-Pigmentierung erzielt

mit dauerhaft einer speziellen schön ein Micropigmentieruntürliches

Permanent dauerhaft Make-up.

sehr na-

schön Die Augenpartie ein sehr natürliches wird erfrischt

Permanent Make-up. Die

in angehobener Form und sinn-ASTRIliche jugendliche Form Lippen und werden ELITE-Linergistin® Elite-Linergistin® - Visagistin - Visagistin

- -Sachverständige

Augenpartie wird erfrischt in

ASTRID SCHWAMBERGER - Fachkosmetikerin - angehobener

sinnlich geformt. jugendliche „Ich zeichne Lippen Sie typge-Passarecht vor geformt. mit spezial „Ich Schminkstif-

zeichne

www.medicalspapassau.de

Passau - Fußgängerzone

- Fußgängerzone

werden

Sie ten, typgerecht denn nur vor so erhalten mit spezial Sie vor Terminvereinbarung Terminvereinbarung erforderlich erforderlich

Schminkstiften, der Pigmentierung denn nur einen so Ein-Teldruck von Sie vor Ihrem der neuen Pigmen-

Tel: 0851.49 08 39 99

0851.49 39 99

erhalten Gesicht.“


6 TITELTHEMA

Freyung. Vor wenigen

Wochen wurde der Freyunger

Stadtrat von der Nachricht

überrascht, dass das

Landesamt für Denkmalpflege

das ehemalige Gasthaus

Ortinger in der Froschau

unter Denkmalschutz gestellt

hat. Nachdem diese Fakten

unabänderlich sind, hat die

CSU-Stadtratsfraktion nun

ein Konzept erarbeitet, wie das

Haus erhalten, saniert und zu

einem überregionalen Magnet

ausgebaut werden kann.

Die Stadtratsfraktion der

Christlich-Sozialen Union

(CSU) schlägt in einem Antrag

an den Freyunger Stadtrat vor,

dass im Ortinger-Haus ein Zentrum

für klassische Volksmusik

entsteht. „Im Bayerischen

Wald spielt die traditionelle

Volksmusik schon immer eine

wichtige Rolle. Dass die Pflege

dieser Musik auch große

Effekte auf eine Stadt haben

kann, beweist nicht zuletzt

der „Zwieseler Fink“ oder das

Volksmusikfest „Drumherum“

in der Stadt Regen, welches in

diesem Jahr von rund 50.000

Menschen besucht wurde“,

erläutert Fraktionsvorsitzender

Winfried Stadler. Vor diesem

Hintergrund will die CSU

in Freyung ein Zentrum schaffen,

in dem Fortbildungen und

Probewochen für Volksmusik

Im Ortinger-Haus soll Musik erklingen

CSU will Freyung zum Volksmusikzentrum Bayerns machen

Traditionelle Volksmusik soll in historischen Mauern erklingen.

in all ihren Varianten angeboten

werden. „Unsere Vorstellung

ist, dass die Tanzlmusi

eines Trachtenvereins, das

Klarinettenquintett oder auch

der Männerchor aus Lichtenfels,

Kempten oder Mainfranken

genauso in Freyung ein

Angebot findet, wie die Blaskapelle

aus Oberösterreich

oder Volksmusikgruppen aus

Tschechien“, unterstreicht

Stadtrat Paul Brunner, der seit

mehreren Jahrzehnten selber

aktiver Volksmusiker ist

und jeden Monat Auftritte in

verschiedenen Formationen

absolviert.

Hintergrund der Idee ist, dass

viele Musikgruppen einmal

oder mehrmals im Jahr Probewochenenden

oder Probewochen

einlegen, an denen

sie unter professioneller Anleitung

ihr musikalisches Repertoire

erweitern, intensiv proben

und einen gemeinsamen

Ausflug durchführen wollen.

Bestes Beispiel dafür ist

die Freyunger Stadtkapelle,

die über viele Jahre ein Probewochenende

mit einem

Referenten der Diözese Passau

organisierte, um das Jahreskonzert

vorzubereiten und

neue Musikstücke einzustudieren.

Das Konzept des Volksmusikzentrums

Bayern sieht vor,

dass von Seiten des Trägers

des Zentrums eine umfangreiche

Datenbank aufgebaut

wird, auf die die Musiker

zurückgreifen können und die

für möglichst viele Musikrichtungen

Dozenten beinhaltet.

„Es geht es uns darum, aus

ganz Bayern und den umliegenden

Nachbarländern Menschen

nach Freyung zu bringen,

die hier musizieren, in

den bestehenden Beherbergungsbetrieben

übernachten

und die Gastronomie beleben.

Für uns ist das geplante Volksmusikzentrum

Bayern ein

wichtiger Baustein zur weiteren

Belebung des Tourismus

in Freyung, aber auch zur Stärkung

der Kulturstadt“, unterstreicht

der stellvertretende

Fraktionsvorsitzende Otto

Christoph.

Nach Ansicht der CSU-Fraktion

sollte eine Förderung der

Sanierung durch die Städtebauförderung

möglich sein.

Zusätzlich kommen Europäische

Programme wie Leader

und Interreg für die Anlaufphase,

die Einrichtung und

die zu Beginn entstehenden

Personalkosten in Frage. „Wir

wünschen uns, dass der Bürgermeister

und die Stadtverwaltung

in ihrer bewährten

Kreativität das Projekt vorbereiten

und dass wir 2015 in die

Planung des Zentrums intensiv

einsteigen können“, so

Stadtratsmitglied Heinz Lang.

Er betont weiter, dass das Projekt

auch einen wichtigen Beitrag

zum Stadtmarketing, zur

Imagebildung der Kreisstadt

im überregionalen Bereich

beitragen könne. „Nirgendwo

in Bayern gibt es ein solches

Fortbildungszentrum. Diese

Chance wollen wir für Freyung

nutzen und gemeinsam

mitverschiedensten Institutionen

in einem breiten Schulterschluss

eine starke Belegung

für Freyung organisieren“,

erklärt 3. Bürgermeister Herbert

Schiller.

In einem Antrag an den Freyunger

Stadtrat hat die CSU-

Fraktion das Konzept skizziert

und vorgeschlagen, dass

die Stadtverwaltung mit der

Akquise von Fördermitteln,

der Grundkonzeption der baulichen

Anlagen und der Erstellung

eines Zeitplans beauftragt

wird.

„Wir müssen feststellen, dass

das ehemalige Gasthaus Ortinger

unter einem städtebaulichen

Denkmalschutz steht.

Es wird also langfristig erhalten

bleiben müssen, nun gilt es

aus dieser Situation das Beste

zu machen und das „Dreigestirn“

von denkmalgeschütztem

Pfarrhof, denkmalgeschütztem

Ortinger-Haus

Das denkmalgeschützte Gasthaus Ortinger in der Froschau in Freyung. Fotos: NW

und dem denkmalgeschütztem

Schramlhaus im Stadtbild

noch mehr in den Blick

zu rücken“, erläutert Bürgermeister

Dr. Olaf Heinrich, der

den Vorschlag der CSU-Fraktion

ausdrücklich begrüßt und

unterstützt. red


4

VORSORGE

Wer vorsorgt, kann zuversichtlich in die Zukunft blicken

Der Caritasverband Passau informiert: das sollten Sie zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht wissen Anzeige

Wer regelt Ihre Angelegenheiten,

wenn Sie es nicht

mehr können? Jeder kann

plötzlich und unabhängig

vom Alter in eine Situation

kommen, in der andere

für ihn entscheiden müssen.

Damit Sie sicher sind,

dass Ihre Angelegenheiten

im Ernstfall so geregelt

werden, wie Sie es sich wünschen,

sollten Sie in gesunden

Tagen Vorsorge treffen.

Die Patientenverfügung

In der Patientenverfügung

wird geregelt, welche ärztlichen

Maßnahmen Sie zu

Ihrer medizinischen Versorgung

wünschen und welche

Sie ablehnen. So üben Sie vorab

Ihr Selbstbestimmungsrecht

für den Fall aus, dass Sie

bei einer schweren Krankheit

oder nach einem Unfall Ihren

Willen nicht mehr äußern

können. Bis zu dem Moment

behalten Sie freilich das Recht,

Ihre Verfügung jederzeit ganz

oder in Teilen zu ändern.

Was muss in der Verfügung

stehen?

Patientenverfügungen sind

verbindlich: Sie müssen von

Ärzten umgesetzt werden,

wenn die Behandlungs- und

Lebenssituation eintritt, für

die sie ausgestellt wurden.

Damit Ihre Verfügung anerkannt

wird, muss sie schriftlich

vorliegen und sollte enthalten:

• Eine Eingangsformel mit Vorund

Familienname, Geburtsdatum

und Anschrift und

eine genaue Beschreibung

der Situation, in der die Patientenverfügung

gelten soll.

Zum Beispiel: „Wenn ich mich

aller Wahrscheinlichkeit nach

unabwendbar im unmittelbaren

Sterbeprozess befinde“,

oder „Wenn ich mich im Endstadium

einer unheilbaren,

tödlich verlaufenden Krankheit

befinde“.

• Genaue Vorgaben, etwa zu

lebenserhaltenden Maßnahmen,

Schmerz- und Symptombehandlung

sowie

künstlicher Ernährung. Einfache

Äußerungen wie „ich

will nicht an Schläuchen hängen“

reichen nicht aus.

• Wünsche zu Sterbeort und

begleitung, etwa zum Sterben

in vertrauter Umgebung

• Aussagen zur Verbindlichkeit,

zur Auslegung, zur Durchsetzung

und zum Widerruf

• einen Hinweis auf weitere

Vorsorgeverfügungen

• einen Hinweis auf eine mögliche

Bereitschaft zur Organspende

• eine Schlussformel mit

Datum und Unterschrift

• Aktualisierungen, etwa alle

zwei Jahre, auch mit Datum

und Unterschrift

Wer hilft beim Verfassen der

Patientenverfügung?

Da die Patientenverfügung

Fragen zur medizinischen

Behandlung regelt, sollten

Sie sich vor allem mit Ihrem

Arzt beraten. Auch manche

Hospize helfen weiter. Zudem

gibt es viele Informationsbroschüren:

Sie führen ins Thema

ein und helfen, einen persönlichen

Willen zu den Fragen

über Leben und Tod zu entwickeln.

Habe ich mit der Patientenverfügung

rundum vorgesorgt?

Ideal ist, die Patientenverfügung

mit einer Vorsorgevollmacht

zu verbinden. Darin

benennen Sie eine Person

Ihres Vertrauens wie den Ehepartner,

Kinder, Geschwister,

Freund oder Freundin. Durch

Ihren Auftrag wird er oder sie

zu Ihrem Bevollmächtigten in

Gesundheitsfragen: Tauschen

Sie sich gründlich mit ihm aus,

damit er Ihre Behandlungswünsche

kennt! So ist er oder

sie am besten in der Lage, Entscheidungen

in Ihrem Sinn zu

fällen. Sie können den Betreffenden

auch als rechtlichen

Betreuer vorschlagen: Damit

erklären Sie, dass er in allen

wichtigen Angelegenheiten

für Sie handeln kann.

Wie erfährt der Arzt im

Ernstfall von der Patientenverfügung?

Am besten händigen Sie den

Angehörigen und dem Hausarzt

je eine Kopie davon aus.

Sie können auch eine Karte

bei sich tragen, auf der vermerkt

ist, dass es eine Patientenverfügung

gibt, und wo

deren Original hinterlegt ist.

Die Vorsorgevollmacht

Was ist eine Vorsorgevollmacht?

Ganz in Ihrer Nähe: die Betreuungsvereine der Caritas

7

Mit einer Vorsorgevollmacht

beauftragen Sie eine Person

Ihres Vertrauens stellvertretend

für Sie zu handeln,

zu entscheiden und Verträge

abzuschließen - entweder

umfassend oder in abgegrenzten

Bereichen. Die

Vollmacht gilt nur, wenn Sie

die Dinge nicht mehr selbst

bewältigen können. Sie können

die Vollmacht dem Beauftragten

auch jederzeit entziehen

oder sie inhaltlich

verändern.

Was kann ich mit einer Vorsorgevollmacht

regeln?

Die Vorsorgevollmacht kann

sich auf Verträge, Bankangelegenheiten,

den Einzug in

ein Pflegeheim oder andere

Bereiche beziehen. Auch

persönliche Wünsche können

formuliert werden -

etwa, was Sie unbedingt ins

Heim mitnehmen wollen.

Wenn darin Angelegenheiten

der Gesundheit geklärt

werden sollen, muss sie für

den Bevollmächtigten ausdrücklich

die Befugnis enthalten,

in ärztliche Maßnahmen

einzuwilligen oder sie

zu untersagen. Ähnliches gilt

für eine Vollmacht in Angelegenheiten

des Aufenthaltes:

Sie sollte dem Bevollmächtigten

das Recht geben, dass

er für Sie über die Unterbringung

in einem Heim entscheiden

darf.

Sind Menschen nicht mehr

in der Lage, ihre Angelegenheiten

so zu erledigen, dass

ihnen kein Schaden entsteht,

brauchen Sie jemanden, der

ihnen dabei hilft, eigene

Rechte geltend zu machen

oder Verpflichtungen nachzukommen.

Der Caritas-

Betreuungsverein steht diesen

Menschen mit Hilfe von

ehrenamtlichen und beruflichen

Betreuerinnen und

Betreuern zur Seite. Die

betreuten Personen bleiben

grundsätzlich geschäftsfähig

und ihre Selbstbestimmung

bleibt ihnen weitmöglichst

erhalten. Aufgaben des

Betreuungsvereins: Hauptamtliche

Fachkräfte kümmern

sich um betreuungsbedürftige

Menschen, für

die weder Angehörige noch

ehrenamtliche Betreuer

zur Verfügung stehen. Wir

betreuen Menschen, die auf

besondere fachliche Unterstützung

angewiesen sind.

Wir unterstützen und beraten

ehrenamtliche Betreuerinnen

und Betreuer; in Informationsveranstaltungen

und

Gesprächskreisen ermöglichen

wir ihnen auch einen

persönlichen Erfahrungsaustausch.

Im Rahmen der

Öffentlichkeitsarbeit informieren

wir Bürgerinnen und

Bürger im Betreuungsbereich

über Intention, Möglichkeiten

und Ziele unserer

Arbeit. Dies auch, um weitere

ehrenamtliche Betreuerinnen

und Betreuer zu finden.

Betreuungsverein des Caritasverbandes

Passau-Stadt

- Bahnhofstr. 16 b - 94032 Passau

- 0851/5018-32 - E-Mail:

info@caritas-passau-stadt.de

Betreuungsverein e.V. d.

Caritasverbandes f.d. Landkreis

Passau - Bahnhofstr.

16 b /II. - 94032 Passau - Tel.:

0851/756520 - Internet: www.

caritas-pa-la.de - E-Mail: info@

caritas-pa-la.de

Betreuungsverein e.V. d.

Kreis-Caritasverbandes

Freyung-Grafenau - Ludwig-

Penzkofer-Str. 3 - 94078 Freyung

- 08551/585-50 - Internet:

www.caritas-freyung.de

- E-Mail: betreuungsverein@

caritas-freyung.de


8 SPORT EXTRA

Sebastiano Lo Castro: Head-Coach bei

den EHF Black Hawks Passau

präsentiert von den Stadtwerken Passau

Anzeige

Von Robert Geisler

Sebastiano Lo Castro, 1979

in Landsberg geboren, musste

bereits mit 18 Jahren seine

Schlittschuhe an den Nagel

hängen. Eine schwere Verletzung

zwang den hoch talentierten

Eishockeyspieler mit

sizilianischen Wurzeln zur Aufgabe

seines Sports. „Ja das war

schon eine schwere Zeit für

mich“, so der Übungsleiter,

der nach dieser Zeit zwei Jahre

überhaupt kein Eishockey

mehr spielte.

Seine erste Trainerlizenz

machte er kurz nach seiner

Eishockey-Abstinenz

beim Augsburger EV. Dort

war Sebastiano Lo Castro

anschließend 17 Jahre tätig

als Trainer im Nachwuchsbereich.

Heute ist er in Passau

Trainer. Der Eishockey-Landesligist

war auf Lo Castro

zugekommen, da sich der Eishockey-Coach

bereits einen

Namen gemacht hatte.

Sebastiano Lo Castro ist bis

zu viermal in der Woche hier

in Passau, um die Hawks zu

formen. Der verheiratete

Vater einer 6-jährigen Tochter

fühlt sich sichtlich wohl

bei den Hawks. „Das Umfeld

passt, das man in dieser Art

in der Landesliga nur selten

finden wird. Es wird über

alles gesprochen, man ist

sich einig über die Aufgaben

und das ist eben sehr schön

hier. Ich kann meine Arbeit

mit den Hawks machen und

betreue nebenbei noch den

Nachwuchs, da spielten meine

Erfahrungen aus Augsburg

sicherlich eine Rolle“,

erklärt Lo Castro.

Sebastiano Lo Castro in seinem

Element auf dem Eis.

Der Einkaufsleiter einer großen

Chemiefirma ist viel unterwegs,

was er auch wieder

positiv sieht. Wenn Sebastiano

Lo Castro nach der Arbeit

im Auto unterwegs nach Passau

ist, geht ihm viel durch

den Kopf. „Natürlich ist man

viel auf der Straße, aber da

habe ich dann auch Zeit mir

über den nächsten Gegner,

die Aufstellung oder nur den

Trainingsplan zu überlegen“.

MP: Wie ist es mit der für dich

neuen Mannschaft zu arbeiten?

SC: „Wir haben hier ein junges

Team (im Schnitt 23 Jahre),

eines der jüngsten in der

ganzen Landesliga. Die Jungs

sind alle gut drauf, ziehen alle

vom ersten Tag an mit und

haben immer super Stimmung.

Unser ältester Spieler,

Andreas Popp ist 31, die jüngsten

grade mal 18 Jahre“.

MP: Der momentane Tabellenstand

gibt zum Anlass

etwas euphorisch zu werden,

ist dies der Fall?

SC: Der Tabellenstand interessiert

uns gar nicht, wir haben

von den sieben Spielen bisher

sechs gewonnen und in

Pegnitz eins verloren, das wir

hätten auch gewinnen können.

Genauso haben wir aber

auch schon verloren schienende

Spiele wie gegen Dingolfing

nach 0:3 Rückstand noch 4:3

gewonnen. Auch zu Hause

gegen Bad Kissingen, in dem

die Franken schon 3:1 führten

und wir auch noch mit 6:5

siegreich aus der Halle gehen

konnten. Die Spiele sind ziemlich

eng in dieser Liga.

MP: Die Hawks gehören

sicherlich zu den Favoriten,

wie siehst du das?

SC: „In dieser Liga gibt es für

unser Team keine Favoritenrolle,

denn hier kann der Bayernliga-Absteiger

ERC Regen

genauso eine Rolle spielen

wie Schweinfurt, Amberg,

Vilshofen und viele mehr.

Wir sind personell sicherlich

nicht die stärksten, wir sind

ein Arbeiterteam und eine

harmonierende Mannschaft,

wovon manch anderer Verein

nur träumen kann. Das

macht auch den Unterschied

warum wir bereits verlorene

Spiele letztlich noch gewonnen

haben. Die Spieler zerreißen

sich auf dem Eis, einer für

den anderen, das ist momentan

unser Erfolgsrezept.“

MP: Das Erfolgsrezept wird

auch auf der Tribüne übertragen.

Was hältst du vom

Fanumfeld?

SC: Die Stimmung hier ist

überragend, so kenn ich das

aus der Landesliga sicher nicht

und ist für mich auch ziemlich

neu. Es ist ein Traum für jeden

Spieler hier in Passau vor so

einer Kulisse und Stimmung

der Fans Eishockey spielen zu

dürfen. Bei jedem Spiel sind

über 500 Zuschauer anwesend,

das ist schon phantastisch.

Ich habe gehört das

auch schon Spiele dabei waren

mit 1200 bis 1300 Zuschauern,

das ist schon ein Wahnsinn.

Selbst in der Bayernliga

findet man selten Mannschaften,

die so einen Zuschauerschnitt

haben. Das die Leistung

der Mannschaft auch

honoriert wird, sieht man an

der Tatsache das ganze Busse

zu den Auswärtsspielen kommen.

Selbst in Pegnitz, wo wir

4:3 verloren haben, haben uns

die Fans gefeiert.

MP: Gibt es sonst noch Hobbies

außer Eishockey?

SC: Nein, wenn ich mal zu

Hause bin, verbringe ich die

Zeit mit meiner Familie. Meine

Tochter hat mit vier Jahren

das Eiskunstlaufen begonnen

und hat nun mit sechs schon

Erfolge erzielen können. Ja,

sie wollte erst auch Eishockey

spielen, aber davon habe ich

sie glücklicherweise ablenken

können.

MP: Hast du noch Wünsche

für die Zukunft?

SC: Mein Wunsch ist es, hier

ohne große Ausfälle erfolgreich

weiter arbeiten zu können

und am Schluss ist alle

möglich.

Fotos: Geisler

Ihr Energie-Dienstleister:

Strom | Gas | Wasser | Erneuerbare Energie | Blockheizkraftwerke

Weitere Infos unter: www.stadtwerke-passau.de


ERFRISCHUNG 91

Angebote gültig vom 19.11. bis 9.12.2014

HERZLICHEN

GLÜCKWUNSCH...

Getränkemarkt

DEGGENDORF

Unsere Gewinner

der Ziehung vom 4.10.2014:

Getränkemarkt

KIRCHDORF a.Inn

Getränkemarkt

POCKING

Solange Vorrat reicht. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Die Angebote sind nur in teilnehmenden Märkten erhältlich.

In den Felix-Märkten sind nicht

alle Angebote erhältlich.

1.

1. Preis: Frau Haider-Binder

(mit Sohn Luca) aus Grafling.

Die Lose erhalten Sie beim Einkauf in allen Getränke Degenhart Märkten. Sie

können aber auch EINES für die aktuelle, jeweils 9 Wochen dauernde Verlosung,

unter der gebührenfreien Info-Nr. 0800/837567864 (0800/verlosung) anfordern.

Jedes weitere Los gegen Einsendung eines frankierten Rückumschlages an

Getränke Degenhart, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 27, 94113 Tiefenbach.

7 Jodlbauer

Spektakulator

plus Glas in der

Jodlbauer Filztasche

Pfand 0,56

7 x 0,5 l + Glas

Hutthurmer

Winterzauber

Preis/l 1,79

20 x 0,33 l

9.

99

11.

79

Preis/l 0,49

Pfand 5,00

12 x 0,7 l

Hacklberg

Urhell

Preis/l 1,14

Pfand 3,26

20 x 0,5 l

Labertaler

Mineralwasser

Verschiedene Sorten

GRATIS

2 Flaschen

4.

79

2.

GRATIS

2er Leiste

12.

Lidwinen

Mineralwasser

klassik oder still

Preis/l 0,27

Pfand 3,30

12 x 0,7 l

2. Preis: Herr Siegesleitner

(Mitte) aus Braunau a. Inn.

Adventsmarkt

49

6. Dezember 2014, 16 bis 20 Uhr

am NEUEN Getränkemarkt

in Röhrnbach, Passauer Str.46

Hacklberg

Sonnenland

Zitronen- oder

Orangenlimonade

Preis/l 0,60

Pfand 3,10

20 x 0,5 l

2.

29

5.

99

Coca Cola

Verschiedene Sorten

Preis/l 0,75

Pfand 3,30

12 x 1 l, PET

3.

8.

99

3. Preis: Herr Janak (Mitte)

aus Ruhstorf a. d. Rott.

„LIVE”-ZIEHUNG

DER GEWINNER!

Ab ca. 18 Uhr musikalische Umrahmung

mit „Kids for Kids“ und

der Marktkapelle Röhrnbach.

Hacklberg

Sonnenland

• Cola-Mix oder

• Mischkiste

Preis/l 0,65

Pfand 3,10

20 x 0,5 l

Wolfra

Glühfein Rosé

Glühfein m. Mandarine

Früchtepunsch (mit Alkohol)

29

2.

Früchtepunsch

(ohne Alkohol)

1.

99

Pfand je 0,15

Flasche je 1 l

6.

49

Heißes für

kalte Tage

Zentrale: Telefon 08509-9120-0 · E-Mail: info@getraenke-degenhart.de

Weitere Angebote finden Sie in unseren Märkten oder unter www.getraenke-degenhart.de


10 VERMISCHTES

Die Früherkennung auf Brustkrebs gibt Frauen Sicherheit“

Dr. Kathrina Huber. Foto: NW

Waldkirchen. Seit kurzem

steht auf dem Parkdeck des

Rathauses in Waldkirchen

eine mobile Röntgenstation.

Sie gehört zum Mammographie-Screening

Niederbayern.

Wir haben Dr. Kathrina

Huber gefragt, was die Untersuchungen

dort bringen. Die

gebürtige Waldkirchnerin kennt

die Mentalität der Frauen in der

Region, sie selbst praktiziert als

Gynäkologin bei RADIO-LOG in

Passau.

2

Das Thermal-Juwel in Bad Füssing

NW: Frau Dr. Huber, wer wird

eigentlich zum Mammographie-Screening

gebeten?

Kathrina Huber: „Grundsätzlich

werden alle Frauen im Alter

zwischen 50 und 69 Jahren zur

Früherkennungsuntersuchung

auf Brustkrebs eingeladen. Basis

dafür sind Daten des Melderegisters,

die eine zentrale Stelle

für die Einladungen verwenden

darf.“

NW: Warum werden nicht jüngere

Frauen eingeladen?

Kathrina Huber: „Das hat

gleich mehrere Gründe: Zum

einen treten in der genannten

Altersgruppe etwa die Hälfte

aller Brustkrebserkrankungen

auf, hier ist ein genaues Hinschauen

sinnvoll. Zum anderen

hat dies physiologische Gründe:

Denn das Gewebe in der Brust

verändert sich mit der Zeit, es

wird lockerer. Das macht die

Röntgenuntersuchung ab etwa

dem fünfzigsten Lebensjahr zu

sinnvollsten diagnostischen

Methode, weil feste Gewebestrukturen

wie Knoten dann gut

erkannt werden können. Gleichzeitig

wird das Brustgewebe mit

der Zeit weniger strahlensensibel.“

NW: Empfehlen Sie die Früherkennungsuntersuchung

den

Frauen, die zu Ihnen in die Praxis

kommen?

Kathrina Huber: „Ich persönlich

bin vom Mammographie-

Screening überzeugt, deshalb

spreche ich meine Patientinnen

auch gezielt darauf an.

Sind Frauen unsicher, ob sie

zur Untersuchung gehen sollen,

informiere ich sie ausführlich.

Überreden möchte ich aber

niemanden – es bleibt eine persönliche

Entscheidung. Wichtig

ist zu wissen: Das frühe Erkennen

eines Karzinoms oder einer

Vorstufe von Brustkrebs erhöht

die Chancen auf eine vollständige

Heilung und den Erhalt der

Lebensqualität deutlich.“

NW: Was raten Sie Frauen, die

zögern?

Kathrina Huber: „Am besten

einfach mal zur Brustkrebs-

Früherkennung zu gehen und

dann zu entscheiden. Es gibt

Frauen, die hatten zunächst Vorbehalte

und haben dann festgestellt:

Die Untersuchung hat

mit Aus- und Ankleiden nur 20

Minuten in Anspruch genommen

und war nicht schmerzhaft.

Das liegt auch daran, dass die

Mitarbeiterinnen in den Praxen,

wie jetzt eine in Waldkirchen

steht, echte Fachkräfte sind.

Sie sind nicht nur gut ausgebildet,

sondern auch sehr einfühlsam.

Das wird von den Frauen,

die zum Screening gehen, auch

honoriert. Mir wird immer wieder

berichtet, dass die Teilnahme

an der Früherkennung einfach

Sicherheit gibt.“

NW: Wie ist das Verhältnis zwischen

den niedergelassenen

Ärzten und den Ärzten, die im

Screening arbeiten?

Kathrina Huber: „Wir arbeiten

als Kollegen mit unterschiedlichen

Schwerpunkten sehr

gut zusammen und tauschen

uns intensiv aus. Gibt es beispielsweise

im Screening Auffälligkeiten

bei einer meiner

Patientinnen, werde ich informiert

und einbezogen. Wichtig

zu wissen ist, dass die Qualität

beim Screening eine große Rolle

spielt: Es sind nur Fachärzte

mit besonders großer Erfahrung

zugelassen, die Mitarbeiter in

den Die Praxen rollende haben Röntgen-Praxis

ist nach Außerdem einer Software- werden

eine spezielle

Ausbildung.

die Aktualisierung Aufnahmen seit mit dem modernsten

November Geräten wieder gemacht, in die Wald-

täg-

14.

lich kirchen von einer und bleibt unabhängigen bis Mit-

Stelle Januar. in München Geöffnet überwacht ist sie

werden.“ jeweils Montag bis Donnerstag

von 8.00 Uhr bis cr

11.45 Uhr und von 12.30 Uhr

bis 16.45 Uhr. Freitags werden

Untersuchungen von

8.00 Uhr bis 11.45 Uhr und

von 12.30 Uhr bis 15.15 Uhr

angeboten.

Frauen, die keine Einladung

erhalten haben oder

den dort vorgeschlagenen

Termin nicht wahrnehmen

können, können einen individuellen

Untersuchungstermin

vereinbaren. Unter der

Rufnummer 089 / 570 93 40

200 koordiniert eine zentrale

Stelle alle Screening-Termine

in Bayern. Sie ist werktäglich

von 8 bis 17 Uhr erreichbar,

es gilt der Telefon-Tarif für

einen Anruf im deutschen

Festnetz. Wer ohne Termin

zu uns kommt, ist ebenfalls

willkommen, muss aber mit

etwas Wartezeit rechnen.

Anzeige

Ab in die Wellness-Oase! Wir verlosen Freikarten!

Schreiben Sie dazu bis Montag, 08. Dezember

eine SMS mit dem Text NW

Therme sowie Ihren Namen und Ihre

Adresse an die Nummer 32223

(Preis: 0,49 Euro/SMS, zzgl. T-Mobile Transportkosten).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

LANGBADETAGE

MO, MI, FR

VON 7.00 UHR

BIS 22.00 UHR

EUROPA THERME BAD FÜSSING

IHR WOHLFÜHLZENTRUM NR. 1

GENIESSEN, ERHOLEN, ERLEBEN

Sie baden in reinem Bad Füssinger schwefelhaltigem Thermal-Mineralwasser

mit Temperaturen zwischen 27°C und 40°C.

Winterwellness

HÖCHSTE ZEIT:

MERRY WELLNESS!

Kurallee 23 • D-94072 Bad Füssing • Tel. +49 (0) 8531 / 9447-0 • Fax +49 8531/9447-790 • info@europatherme.de • www.europatherme.de


Anzeige

WELLNESS 111

Das Thermal-Juwel in Bad Füssing

KLANGVOLL

ABTAUCHEN UND

ENTSCHLEUNIGEN:

Im neuen Entspannungsbecken

mit Unterwassermusik, Farblichtspielen

und Sonnensegel.

NEU

EUROPA THERME BAD FÜSSING

IHR WOHLFÜHLZENTRUM NR. 1

GENIESSEN, ERHOLEN, ERLEBEN

Sie baden in reinem Bad Füssinger schwefelhaltigem Thermal-Mineralwasser mit Temperaturen

zwischen 27°C und 40°C. Langbadetage Mo, Mi, Fr von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr.

MERRY WELLNESS!

Individuelle Geschenkpakete

und Wertgutscheine für Ihre

Liebsten finden Sie unter

www.europatherme.de

www.credo-concept.com

Das besondere Entspannungserlebnis . . .

Entschleunigen Sie in unserem neuen Entspannungsbecken zu meditativer Unterwassermusik und Lichtanimation, lassen Sie sich unter dem blattförmigen

Riesen-Sonnensegel treiben. Die Wirkung ist tiefenentspannend, sehr beruhigend und lässt Sie somit einen Zustand der absoluten Ausgeglichenheit erreichen.

Genießen Sie eine vollkommen neue Dimension der Wahrnehmung: Sanfte Unterwassermusik • Unterwasser-Farblicht-Effekte • LED-Spotbeleuchtungen •

Farbig geflieste Sitzplätze • Warme 37° C Wassertemperatur • Architektonisch beeindruckendes, blattförmiges Sonnensegel – schwebend im heilenden

Thermenwasser entdecken Sie das neue, schwerelose Klangerlebnis.

Öffnungszeiten:

Thermalbadelandschaft:

täglich von 7.00 – 19.00 Uhr

Langbadetage (Mo, Mi, Fr) von 7.00 – 22.00 Uhr

Einlassschluss eine Stunde vor Badeschluss

Saunaparadies:

täglich von 11.00 – 19.00 Uhr bzw. an

Langbadetagen (Mo, Mi, Fr) – 22.00 Uhr

Med. Behandlungen im Kurmittelhaus:

Mo – Fr (werktags) von 7.30 – 16.00 Uhr

Eintrittspreise:

Thermalbad € 10,50 Zehnerkarte € 100,00

Saunaparadies € 8,50 Zehnerkarte € 80,00

Thermalbad mit Sauna € 16,50 Zehnerkarte € 160,00

Kurallee 23 • D-94072 Bad Füssing • Tel. +49 (0) 8531/9447-0 • Fax +49 (0) 8531/9447-790 • info@europatherme.de • www.europatherme.de


12 AUS DER REGION

Grafenau. Zahlreiche Besucher

nutzten den letzten verkaufsoffenen

Sonntag, um

schon fürs kommende Weihnachtsfest

einzukaufen oder

sich inspirieren zu lassen.

Natürlich ließ man sich

dabei auch nicht die Höhepunkte

mit Goaßlschnalzern,

Wolfauslassern und Laterndl-

Umzug entgehen. red

Gelungener Laterndlsonntag in Grafenau

Interessierte Zuschauer am Straßenrand, die die Gelegenheit auch für

vorweihnachtliche Einkäufe nutzten.

4 GESUNDHEIT IN DER ZEITUNG

Spezialsprechstunde in Grafenau

Mit viel Radau waren die Wolfauslasser unterwegs... Fotos: Besendorfer

Schulterexperte der Kliniken erhält KV-Ermächtigung für ambulante Behandlung

Anzeige

Bis zu vier Millionen Deutsche

lassen jedes Jahr ihre

Schulterschmerzen behandeln.

Die Ursachen für akute

und chronische Beschwerden

des Schultergelenks sind

vielfältig: sie reichen von zu

schwachen respektive zu

wenig beanspruchten Muskeln

über Fehlstellungen

und Verschleiß bis zur falschen

Körperhaltung. Unfälle

sind ebenfalls ein häufiger

Auslöser. Therapien von akuten

Verletzungen und degenerativen

Erkrankungen des

Schultergelenks stellen seit

vielen Jahren einen Schwerpunkt

der Kliniken Am Goldenen

Steig dar. Seit kurzem

hat der Schulterexperte Dr.

Dietmar Milkiewicz (Foto)

von der Kassenärztlichen Vereinigung

die Ermächtigung

bekommen, diese Behandlung

auch ambulant anbieten

zu können. Dr. Milkiewicz

hat an der Universität München

studiert und seine Ausbildung

zum Facharzt der Chirurgie

und Unfallchirurgie am

Krankenhaus Linz (Österreich)

absolviert. Neben der Akutversorgung

hat der 49-Jährige

sich unter anderem auf

die Schulterchirurgie spezialisiert.

Die umfangreichen

Kenntnisse hat er bei einem

renommierten Schulterspezialisten

in Europa erworben.

Jeden Dienstag von 16-18

Uhr (oder nach Vereinbarung)

können sich Patienten in der

neuen Schultersprechstunde

im Krankenhaus Grafenau

an den Experten wenden.

Anmeldung und Information

erfolgt über die chirurgische

Ambulanz (Tel. 08552-421-

3340). redcr


FREIZEIT

13

Freizeit kalender

Pink Floyd sind die Giganten

des Progressive- und Art-

Rock, Architekten gewaltiger

magischer Klanggebäude mit

einzigartiger musikalischer

Ästhetik, Zeremonienmeister

bombastischer Live-Shows

und ein Monolith im Strom

der Rockgeschichte.

Seit dem viel zu frühen Tod von

Keyboarder Richard Wright

im Jahr 2008 steht allerdings

auch endgültig fest, dass Pink

Floyd leider nie mehr in der

Originalbesetzung zu sehen

sein werden. Die Pink Floyd-

Tribute-Band Echoes trägt das

Erbe dieser legendären Formation

jedoch weiter. Echoes

haben das in den letzten Jahren

bei über 300 Konzerten

im In- und Ausland, darunter

Festivals mit Jethro Tull, Joe

Cocker, Manfred Mann, Asia,

The Hooters, Ten Years After,

The Sweet u.v.a., eindrucks-

Pink Floyd

Performed by Echoes

voll bewiesen und dabei zigtausende

Menschen begeistert.

Sie nehmen ihr Publikum

mit auf eine höchst emotionale

Reise zur dunklen Seite

des Mondes, von „Ummagumma“

über „Meddle“, „Dark

Side Of The Moon“, „Wish You

Were Here“, „Animals“ und

„The Wall“ bis hin zur Post-

Waters-Ära.

Am Sonntag, den 21.

Dezember ist dieses Spektakel

in der Passauer Dreiländerhalle

zu sehen. Beginn

ist um 18 Uhr.

Kartenvorverkauf: PaWo, Passau-Ticket

im PaWo-Center,

PNP sowie im Reisebüro im

Bahnhof.

Feuer im Haus ist teuer, geh raus!

Johann König gastiert am 21. November in der Passauer X-Point-Halle

Hunderte von Terminen finden Sie auf www.dieneuewoche.de

Foto: privat

Das Warten hat ein Ende: „Feuer im Haus ist teuer,

geh raus!“ - mit diesem Programm will „der listige

Lümmel“ Johann König die humorige Glut seiner

Zuhörerschaft deutschlandweit aufs Neue entfachen.

Ob ihm sein glühendes Temperament

dabei helfen oder im Weg stehen wird? Krasse

Reime aus dem Flammenwerfer, coole Comedy

aus dem Bunsenbrenner, granatenmäßiges

Geknalle aus der Gag-Kanone, das ist seine Welt

– NICHT! Der extrovertierte Autist aus Köln sieht

sich eher als poetischer Pyromane, der Buchstaben,

Worte und Gedanken so lange aneinander

reibt, bis sie Funken schlagen wie ein Strauß

Wunderkerzen unter der Polyester-Decke.

Dabei geht es bei Johann König um Themen, die

uns alle angehen: Wo kommen sie her? Bananen

aus der Region. Wie lange sind sie tragbar?

Schlafanzüge von Lidl. Warum gibt es nicht mehr

davon? Rassismus bei TKKG. Wie geht das genau?

Mit Hilfe von Youtube tibetische Teebauern ruinieren…

Aber wie kann man sich das alles konkret vorstel-

Foto: privat

len? Stellen Sie sich einmal Folgendes vor: Ein

Glühwürmchen beobachtet fallende Sternschnuppen.

Und nach jeder Sternschnuppe

hat das Glühwürmchen immer den gleichen

Wunsch: Noch eine Sternschnuppe. So ist dieser

Abend mit Johann König.

Am 21. November ist es dann in der Passauer

X-Point-Halle soweit. Beginn ist um 20 Uhr.

VK: PaWo, Passau-Ticket im PaWo-Center, PNP

sowie im Reisebüro im Bahnhof.

HAUZENBERG

VERKAUFSRÄUME

DER FAMILIE KOLLER

JAHRESAUSSTELLUNG

19.00 UHR

Die Freunde der Malerei laden

zur Jahresausstellung ein. Gezeigt

werden Bilder von Hermine

Stöckle, Hannelore Schäfer,

Konrad Krügl, Albert Lehner,

Eilika Schütt, Diana Krinninger,

Reinhold Korbl, Katalin Deak,

Diana Sommer, Tina Bauer, Marina

und Julian Bubolz und Lena

Schneider.

Von Sa. 22. 11. bis So. 30.11.

können die Werke an Wochentagen

von 13 – 18 Uhr , am

Wochenende von 10 – 18 Uhr

besichtigt werden. Am verkaufsoffenen

Sonntag, 23. 11. lädt die

Malgruppe zu Kaffee und Kuchen

ein.

SO.,

DI.,

23. NOVEMBER

PASSAU

SELBSTHILFEGRUPPE

PRO FAMILIA

11.00 UHR

Selbsthilfegruppe „Glücklich im

Alter“ für Menschen ab 60 mit

Depressionen. Das Treffen findet

bei pro familia Passau, Leopoldstraße

9, im Gruppenraum im

Erdgeschoß statt.

25. NOVEMBER

GRAFENAU

VERNISSAGE

KRANKENHAUS

19.00 UHR

Unter dem Motto „Licht und

Schatten“ eröffnet Albert

Lehner am 25.11. seine Ausstellung,

welche bis 30.01.2015 zu

sehen sein wird.

SALZWEG

WEIHNACHTSBASAR

SENIORENRESIDENZ

14.00 UHR

Weihnachtsbasar mit zahlreichen

Verkaufsständen, Glühwein-

und Würstlstand. Die

Veranstalter freuen sich über

zahlreiche Gäste!

SO.,

30. NOVEMBER

HOHENAU

AUSSTELLUNG

RATHAUS

Traditionelle Weihnachtsausstellung

unter dem Motto „10

Jahre Partnerschaft Hohenau-

Toszek“ im Bürgersaal des

Rathauses. Die Ausstellung

dauert noch bis 21. Dezember.

MO.,

01. DEZEMBER

POCKING

GEDÄCHTNISTRAINING

MARA INSTITUT

15.00 UHR

„Ich habe noch was in der Birne“

- Gedächtnistraining für

Jedermann mit Georg Herrmannsdörfer.

Für Kaffee und

Kuchen wird gesorgt.

Anmeldung unter Tel.Nr.:

08531/3106224 oder info@

mara-institut.de

Tel.: 08505/918383-0

schustergebaeudetechnik.de

FR., 21. NOVEMBER

FR.,

28. NOVEMBER


14 PASSAUER WINTERZAUBER

3

Eigschoid wird!

Ein Meer von fast 250.000 Lichtern wird

ab kommenden Dienstag die Passauer

Innenstadt von der Bahnhofstraße

über die Fußgängerzonen- und Altstadtgassen

bis zur Bräugasse in winterlichen

Glanz tauchen. Denn an

eben jenem 25. November heißt

es um 18 Uhr wieder: „Eigschoid

wird!“ Dann drücken Oberbürgermeister

Jürgen Dupper und

Christiane Kickum, Geschäftsführerin

von City Marketing Passau e.V.

in der Ludwigstraße/Ecke Grabengasse

gemeinsam den großen Einschaltknopf,

und über 4000m Lichterketten

erstrahlen im Stadtgebiet. Und so hält

die Dreiflüssestadt vom kalten Prachtboulevard

bis zur Gassenheimeligkeit

für Weihnachtsflaneure jede nur mögliche

Stimmung bereit: In den breiten

Straßen erinnert das Licht an Eiszapfen.

Und wer es behaglicher mag, biegt

einfach in eine der Seitengassen der

Fußgängerzone oder der Altstadt, wo

einen warme Gemütlichkeit umfängt.

Entlang des so ausgeleuchteten Weges

durch die Advents- und Weihnachtszeit

begeistern bis 27. Dezember zahlreiche

Krippen aus aller Welt die Besucher.

Von traditionell bis zeitgenössisch

in der Gestaltung, und aus unterschiedlichsten

Materialien von Schokolade bis

Keramik gefertigt. In den Schaufenstern

ausgestellt, schaut der Besucher so der

Weihnachtsbotschaft mitten ins Angesicht.

Lassen auch Sie sich einstimmen

auf eine genussvolle Advents- und

Weihnachtszeit in der Dreiflüssestadt.

Insgesamt zieren die Lichterketten

noch bis zum 07. Januar 2014 die Passauer

Straßen und Gassen. Die Kosten

für Bayerns längste Weihnachtsbeleuchtung

teilen sich der Passauer Einzelhandel

und die Stadt Passau. st

Oberbürgermeister Dupper:

„In Kürze erstrahlt die Passauer Innenstadt

wieder in weihnachtlichem Glanz

und bietet in dieser Zeit, insbesondere

auch auf unserem romantischen Christkindlmarkt

am Domplatz, ein besonderes

Ambiente für Einheimische und Gäste. Ich

wünsche allen Leserinnen und Lesern

eine schöne Vorweihnachtszeit und ein

besinnliches Weihnachtsfest.“

Infos unter:

www.passau.de

www.kalender.passau.de

www.passauer-christkindlmarkt.de

www.passau-marketing.de


Zahl 5 Nimm 6

Bei Vorlage dieses Gutscheins

oder Angabe des Codes erhalten Sie für

50 € 6 Passauer CITYGUTSCHEINE

im Wert von 60 €

Code: NW - CG071114

City Marketing Passau

Gr. Klingergasse 4 · 94032 Passau

Tel. 0851 4905290 · Fax 0851 4905292

info@cmp-passau.de · www.cmp-passau.de

Schenken ohne Risiko –

der Passauer CityGutschein

Sie wissen nicht, was Sie Ihren Lieben, Freunden,

Kollegen oder Mitarbeitern schenken len – dann besorgen Sie sich einfach und schnell

solübers

Internet oder bei den Verkaufsstellen den Passauer

CityGutschein.

Sie brauchen sich keine Gedanken über das passende Geschenk

machen, denn der Beschenkte hat die ultimativ freie Auswahl unter

den über 80 teilnehmenden Unternehmen und findet sicherlich

genau das Richtige: Einen schönen Restaurantbesuch, neue Klamotten,

Schuhe, Kosmetika, den Führerschein mitfinanzieren, mit dem

Schiff fahren oder sich im Balineum oder peb verwöhnen lassen –

mit dem CityGutschein kann jeder flexibel und unabhängig seine

Wünsche realisieren.

Die CityGutscheine im Wert von 10 € pro Stück können bei folgenden

Verkaufsstellen erworben werden:

VR-Bank Passau – Sparkasse Passau Ludwigstraße – in den Geschäftsstellen

der Passauer Neuen Presse und der PaWo – direkt beim City

Marketing Passau in der Großen Klingergasse 4 – oder online unter

www.citygutschein-passau.de

Der Passauer CityGutschein, immer des richtige Geschenk!


Das Citymarketing Passau

ruft dieses Jahr mit dem

Wunschbaum eine weihnachtliche

Spendenaktion

ins Leben. In der Ludwigsstraße

wird neben

vielen anderen Standorten

ein große Weihnachtsbaum

in Höhe der

Wittgasse von der Stadtgärtnerei

aufgestellt, die

Stadtwerke schmücken

die Bäume mit Lichterketten.

Das Besondere

in diesem Jahr: Jeder, der

etwas Gutes tun möchte,

kann eine Christbaumkugel

gegen eine Spende

ab einem Euro erwerben.

Diese Kugel kann mit

dem eigenen Namen, einem

Gebet oder einem

Wunsch beschriftet werden

und darf dann vom

Spender eigenhändig an

den Weihnachtsbaum

gehängt werden. Die so

gesammelten Spenden

kommen dem Verein „mia

fia di“ zugute, der Passauern

hilft, die in Not geraten

sind.

Zu kaufen gibt’s die Kugeln

von 15. November

bis 19. Dezember beim

CityMarketing Passau in

der Gr. Klingergasse und

bis 24.12. beim Glühweinstand

in der Bahnhofstraße

Höhe Sutor. Am

15.11., 22.11. und 25.11.

sind die Kugeln direkt am

Stand neben den Baum

erhältlich. Das Besondere

an diesem Tag ist, dass

gegen eine kleine Spende

Personen ab 12 Jahren

Öffnungszeiten

Christkindlmarkt Passau:

26.11.2014 – 23.12.2014

Mo-Do: 10.00 – 20.00 Uhr

Fr-Sa: 10.00 – 21.00 Uhr

So: 11.30 – 20 Uhr

DER WUNSCHBAUM

Eine weihnachtliche Spendenaktion

Foto: CMP

PASSAUER WINTERZAUBER

mit dem Hubwagen befördert

werden, um die

Kugel weiter oben aufzuhängen.

Beim „Eigschoid wird“ am

25. November wird der

Oberbürgermeister zusammen

mit Christiane Kickum

vom City Marketing

Passau erstmals neben der

Weihnachtsbeleuchtung

auch den geschmückten

Baum zum Leuchten bringen.

Je mehr Kugeln am

Baum hängen, desto toller

ist natürlich der Effekt

und desto mehr können

wir der Familie spenden.

Wir freuen uns bereits auf

einen bunt geschmückten

Weihnachtsbaum, an dem

die weihnachtliche Botschaft

des Miteinanders

mit jeder aufgehängten

Kugel sichtbarer wird.

Um die Spendeneinnahmen

zu erhöhen, ist es

von Vorteil, wenn die Kugeln

von CMP möglichst

günstig erworben werden.

Am besten ist es natürlich,

wenn Firmen oder

Privatpersonen übrige

Christbaumkugeln - egal

in welcher Größe, Form,

Farbe und Material - spenden.

Abzugeben sind die

Kugeln ab sofort beim City

Marketing Passau, Gr. Klingergasse

4. Größere Mengen

holen wir auch gerne

ab- melden sie sich einfach

unter 0851-490 5290

oder info@cmp-passau.de.

kk

BEST CHRISTMAS CITY

Gesucht wird die schönste Weihnachtsdekoration

15

Funkelnde Einkaufsstraßen, märchenhafte Weihnachtsmärkte,

ergreifende Lichtinszenierungen: beim

Wettbewerb „Best Christmas City“ können Städte zeigen,

wie sie ihre Stadt zur Weihnachtszeit stimmungsvoll

inszenieren. Die drei schönsten Städte gewinnen

eine hochwertige Städtedekoration für die nächste

Saison.

Mit Schnee überzuckerte Dächer, bezaubernd illuminierte

Fassaden und Gassen sowie glitzernde Girlanden

und festlich geschmückte Tannenbäume machen

die Atmosphäre in der barocken Dreiflüssestadt

Passau zur Weihnachtszeit noch romantischer. Dafür

sorgt nicht zuletzt ein einheitliches Lichtkonzept in

der gesamten Innenstadt. Auch der Christkindlmarkt

auf dem mitten in der Altstadt gelegenen Domplatz

ist einer der schönsten seiner Art. Vor der prächtigen

Kulisse des Stephansdoms bieten rund 70 Stände Jahr

für Jahr ein breitgefächertes und hochwertiges Warenund

Speisensortiment an. Von der Fußgängerzone ist

es nur ein Katzensprung, der Duft von Bratwürsten

und Glühwein weist den Weg. Besonders romantisch

ist die Atmosphäre am Abend, wenn ein entzückender

Lichterglanz die Szenerie umgibt.

Finden Sie auch, dass Passau deshalb zur Stadt

mit der schönsten Weihnachtsdekoration gewählt

werden sollte? Dann stimmen Sie ab unter www.

bestchristmascity.de!

4


16 VERMISCHTES 1

Dem Auerhuhn zuliebe

Wandern in Kerngebieten des Nationalparks Bayerischer Wald vorübergehend nur auf markierten Wegen erlaubt

Seit dem 16. November greift

wieder die alljährlich wiederkehrende

saisonale Einschränkung

des Betretungsrechts

im Nationalpark Bayerischer

Wald: In den Kerngebieten,

die dem Schutz besonders

störempfindlicher Tierund

Pflanzenarten dienen,

dürfen nur markierte Wege

benutzt werden. Nicht markierte

Wege, die sogenannten

„sonstigen Wege und

Steige“ wie etwa der Grenzsteig,

dürfen bis zum 14. Juli

2015 nicht begangen werden.

Einige Grenzübertrittstellen

wie beispielsweise am Lackaberg

und bei der Hirschbachschwelle

sind daher in diesem

Zeitraum auch nicht erreichbar.

Bestehende und aktuell

angebrachte Hinweisschilder

an den Zugängen in die Kerngebiete

helfen, den genauen

Geltungsbereich des saisonal

beschränkten Betretungsrechtes

zu erkennen.

Die Kerngebiete des Nationalparks

Bayerischer Wald befinden

sich vor allem in sensiblen

Hochlagenbereichen, wo das

Auerhuhn zu Hause ist. Die

ökologischen Ansprüche dieses

eindrucksvollen Charaktervogels

naturnaher Hochlagenwälder

sind sehr komplex

und so gibt es außerhalb

der Alpen nur noch wenige

Populationen in Mittelgebirgen

wie dem Bayerischen und

dem Böhmerwald. Besonders

gefährdet sind Auerhühner

während der Balz-, Brut- und

Aufzuchtzeit durch Nichteinhaltung

des Wegegebots.

Speziell im Winter führt jedes

Aufschrecken beispielsweise

durch Schneeschuhgänger

oder Skiläufer abseits markierter

Wege zu enormem

Energieverlust, was zum Tod

der Vögel führen kann.

Um ein Überleben dieser vom

Aussterben bedrohten Rote-

Liste-Art zu ermöglichen, sind

konsequente Schutzmaßnahmen

unabdingbar nötig. Die

Nationalparkverwaltung bittet

daher alle Wanderer, Wintersportler

und sonstigen

Naturfreunde, das Ruhebedürfnis

des Wappenvogels

unserer Region zu respektieren,

indem sie in den Kerngebieten

zwischen Mitte November

und Mitte Juli auf den

markierten Wegen bleiben.

Diese saisonale Einschränkung

des Betretungsrechts in

den Kerngebieten des Nationalparks

ist per Verordnung

von der Regierung Niederbayern

vorgeschrieben. Das

Nichteinhalten kann – insbesondere

bei Wiederholung –

mit Geldstrafen bis zu 50 Euro

bestraft werden. redcr

Anzeige

www.holzbau-haydn.de

HAYDN HOLZBAU

NAGELPLATTENBINDER

Statisch berechnet – kurzfristig und zuverlässig lieferbar

Nagelplattenbinder von Haydn

Holzbindung in Perfektion

Seit fast 20 Jahren produziert die Firma Haydn

in einer der modernsten Fertigungsstätten

Nagelplattenbinder. Eine Hundegger Speed-Cut

Zuschnittanlage ermöglicht millimetergenaue

Zuschnitte und somit ein Hochmaß an Qualität.

Möglich sind Spannweiten bis über 30 Meter. Mit

der Zimmerei Haydn steht Ihnen auch ein kompetenter

Montagepartner zur Verfügung. Das angeschlossene

Sägewerk sorgt für kurze Lieferzeiten

und hohe Holzqualität.

Binderarten:

• Dreiecksbinder

• Scherenbinder

• Pultbinder

• Studiobinder

• Parallelbinder

Herausforderungen meistern: Für den Bau eines

Lebensmittelmarktes in England übernahm Holzbau

Haydn neben der Lieferung der Nagelplattenbinder

auch die gesamte Logistik.

Immer gut bedacht mit Holzbau Haydn.

Holzbau - Dachrenovierung - vom Einfamilienhaus bis zur Hallenkonstruktion.

Holzbau Haydn

Außernbrünst 19 | 94133 Röhrnbach | Tel. 08582 91101 | Fax 91103

HOLZBAU


VERMISCHTES

17

Frauen-Union zu politischen

Gesprächen bei MdL Max Gibis

Crystal Hotline

Telefonische Beratung für

Angehörige und Betroffene

Tel. 0941 569 582 901

Mo-Fr: 10:00 -16:00 Uhr

So: 18:00 -20:00 Uhr

telefonberatung@drugstop.org

Anlässlich seiner einjährigen Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag

hat die Frauen-Union Mauth-Finsterau um ihre 1. Vorsitzende Irene

Hilz (2.v.l.) ihrem früheren Bürgermeister Max Gibis einen Besuch in

seinen neuen Büroräumen abgestattet. Dabei informierte der Abgeordnete

die Mitglieder der Frauen-Union über aktuelle Entwicklungen

in der Landespolitik. Insbesondere das Thema Asylpolitik, das momentan

auch die Menschen vor Ort im Bayerischen Wald direkt betrifft,

wurde intensiv diskutiert. Foto: NW

Tittling. Hund san‘s scho......

die 4 Profi-Musiker, die seit

2011 einen bunt gefächerten

Strauß an Stilblüten

hervorbringen: Pop, Funk,

Blues und ein Prise Jazz -

mit bayerischen, lustigen,

romantischen, manchmal

typisch bayerisch „gscherten“

Texten. Das Programm

besteht aus ca. zweieinhalb

Stunden Show, in denen

kabarettistische Einlagen

die witzigen, aber musikalisch-eleganten

Stücke

untermalen. Für das Publikum

eine Dauer-Lachgarantie!red

Datum: 22.11.2014

Beginn: 19.30 Uhr,

Karten: 15,-€ AK,

13,- € VVK

(via Gasthof Habereder,

Tel.: 08504-91430)

Wir machen

Zeitung.

Abteiland: Graphit – Das „Schwarze Gold“ (Teil 2)

Im zweiten und letzten Teil

unserer Serie berichten wir

Ihnen über den aktuellen

Stand des Graphitabbaus

in Kropfmühl und über das

weite Feld von Graphitanwendungen

.

Wie wir im ersten Teil bereits

festgestellt hatten, begann

die Geschichte der industriellen

Graphitförderung im Jahre

1870 mit der Gründung des

Betriebes der Gebrüder Bessel,

der 1916 in der Graphitwerke

Kropfmühl AG aufging.

Seit 2012 firmiert das Unternehmen

unter dem Namen

AMG Mining AG.

Einzigartiger Standort

Und das Jahr 2012 geht auch

aus einem anderen Grund in

die Unternehmensgeschichte

ein. In diesem Jahr begann

man wieder damit, Graphit in

der Kropfmühler Mine abzubauen,

nachdem die Förderung

2005 vorübergehend

eingestellt wurde. Als einziger

Standort in Deutschland:

welch ein Alleinstellungsmerkmal

für das Abteiland!

In den Jahren zuvor schürfte

man die schwarzen Diamanten

ausschließlich in den

konzerneigenen Gruben in Sri

Lanka, China, Zimbabwe und

Tschechien. Es war schlicht

und einfach nicht mehr rentabel,

in Kropfmühl zu fördern.

Durch die rasant ansteigende

Nachfrage nach Graphit und

einer künstlichen Verknappung

des Rohstoffes durch

China, das mit über die größten

Vorkommen verfügt und

den Abbau nur noch für den

einheimischen Markt erlaubt,

stieg folglich auch der Preis

für den Rohstoff. Mit der Folge,

dass heute wieder bis zu

10 Bergmänner das Graphit

aus dem Schacht hauen und

zu Tage fördern. Mit Sprengungen

und Bohrungen verlassen

so etwa 2.000 Tonnen

pro Jahr das Bergwerk,

das entspricht acht Prozent

der Gesamtmenge der AMG

Mining AG. Die restlichen

23.000 Tonnen werden in den

Minen in Sri Lanka, Simbabwe

und China gefördert.

Moderne

Graphitanwendungen

Das Mineral Graphit zeichnet

sich vor allem durch seine vorzügliche

Leitfähigkeit, hervorragende

Schmierfähigkeit

sowie eine hohe Oxidationsund

Temperaturwechselbeständigkeit

aus. Dadurch ist

Graphit ein vielseitig einsetzbarer

Rohstoff. Ferner reagiert

das Material nicht mit anderen

chemischen Stoffen und

ist daher unbedenklich und

umweltfreundlich. Die Marktführerschaft

und der Hauptumsatz

des Unternehmens

bestehen heute vor allem in

den Bereichen Aufbereitung

und Veredelung von Graphit

für Kunden.

AMG Mining produziert

Naturgraphit in verschiedenen

Körnungen, von der

Flockenform bis zu feinsten

Pulvern. Graphit kann man

bis zu einer Reinheit von 99,99

Prozent aufreinigen. Seit dem

18. Jahrhundert wird Graphit

für die bekannteste Anwendung,

nämlich die Herstellung

von Bleistiften, eingesetzt.

Aber nur 800 Tonnen

verkauft AMG Mining dazu

an die Bleistift-Industrie. Viel

wichtiger ist das Material heute

bei der Wärmedämmung

von Häusern, bei Halbleitern,

Kohlebürsten, für Elektromotoren

und der Pulvermetallurgie.

Ende der 1990er Jahre

entwickelte das Unternehmen

den speziellen Naturgraphit

SGB (Special Graphite Batteries)

und seitdem wird der SGB

in modernen Li-Ionen oder Li-

Polymer-Akkus als Standardmaterial

eingesetzt.

Hiervon profitiert vor allem

die Zukunftsbranche E-Mobilität,

deren technische Entwicklung

ohne Graphit nicht

möglich wäre. Die hundertprozentige

Tochter RW silicium

aus Pocking ist der einzige

deutsche Produzent von

Siliciummetall mit einer Jahreskapazität

von etwa 30.000

Tonnen. Das produzierte Silicium

wird zur weiteren Bearbeitung

in der chemischen und

Aluminiumindustrie sowie in

der Elektronik- und Solarindustrie

verwendet.

Hoher Stellenwert

der Forschung

Und die AMG Mining zeichnet

sich auch durch permanente

Forschungsarbeit aus. So hat

sie sich an der Hochschule für

Angewandte Wissenschaft

Landshut an der Stiftungsprofessur

für Elektrische Energiespeicher

beteiligt. Am Technologiezentrum

Energie der

Hochschule in Ruhstorf an der

Rott forschen deshalb Wissenschaftler

mit Unterstützung

der Kropfmühler Graphitfirma

an der Materialentwicklung

für die Elektromobilität.

Tradition und Moderne

Die bergmännische Tradition

wird im Abteiland auch

heute noch intensiv gelebt.

Sie ist kein Klischee, sondern

wahrhaft gelebte Kultur in der

Region. Knappenverein, -chor

und –kapelle legen hierzu ein

starkes Zeugnis ab. Die Knappenkapelle

Kropfmühl wurde

im Jahr 1963 gegründet und

zählt über 40 aktive Musikerinnen

und Musiker. Gespielt

wird ganz traditionell im

schwarzen Bergmannskittel,

das Singen des Bergmannsliedes

„Glück auf“ ist für die

Knappen- und Musikfreunde

eine Ehre.

In Kropfmühl lässt sich Industriegeschichte

lebensnah

nachvollziehen. Man darf

gespannt sein auf die Wiedereröffnung

des Besucherbergwerks,

das seit 15. September

wegen Umbaus geschlossen

ist. Sicher wird man aber auch

dann wieder hier die einzigartige

Geschichte des Graphitbergbaus

im Abteiland,

das Leben der Hauer und die

heutige Arbeit der Bergmänner

bestaunen und erfahren

können.

sh


Brennholz

18

Kaufgesuche

FUNDGRUBE

Briketts - Pellets

Brennholz

Tel. 0151 57810737

Unterricht

Vermietung / Gesuche

WHG 130 m² ab 01.11.14 Nähe Saldenburg

zu verm. Tel. 0173 3906115

Stellenmarkt

Suche Auto o. TÜV

Tel. 08554 9442806

Zu verkaufen

3 Karton Flohmarktsachen 30.-€

Tel. 0160/4322660 Waldkirchen

Schlafcouch terracotta 3 Sitzer

neu gü. Tel. 08593/8192

Orthop. Matratzen Thermamed

neu orig. verp. 12 J. garantie NP

1155.-€ umsth. abzug. für je 395.-€

Tel. 08532/9247748

Stellenmarkt

Gut bezahlte Arbeit!!! Ab sofort!!!

M/W ab 18 Jahrefür leicht erlernbare

Tätigkeit gesucht. Monatl. Verdienst ca.

2000 e.Info unter Tel. 0800/3619136

GUTE IDEEN FÜR IHREN ERFOLG

Wir suchen ab Januar 2015 eine(n)

Lokalredakteur (m/w) (Vollzeit)

Aufgaben:

- Sie verfolgen und analysieren das gesellschaftliche

Leben in der Region und berichten darüber in unseren

Zeitungen und digitalen Angeboten

- Sie finden exklusive Themen aus der Region und

bringen Sie den Lesern nahe

- Sie tragen mit Ihren Ideen zu einer attraktiven optischen

Gestaltung unseren Zeitungen und zur Entwicklung

der Digitalangebote bei

Anforderungen:

- Erfahrung im journalistischen Bereich

- Sicher in der Recherche und im Umgang mit den

journalistischen Stilformen

- Engagement und Zuverlässigkeit

- Hohes Maß an Eigenmotivation und Flexibilität

- Aufgeschlossene Persönlichkeit

Wir bieten:

- Modernen Arbeitsplatz

- Entspannte, angenehme Arbeitsatmosphäre in einem

kollegialen Team

- Langfristiges Arbeitsverhältnis und gute Entwicklungsmöglichkeiten

Sie möchten viel bewegen und weiterkommen?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen

Unterlagen – und auf Sie!

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an:

Matthias Wagner, MuW-Zeitschriftenverlag für Marketing und Werbung GmbH,

Goldener Steig 36, 94116 Hutthurm oder per E-Mail an matthias@muw-zeitschriftenverlag.de

Dienstleistungen

Ich poliere Ihren Marmor,

Terrazzo, Stein, Reinigung

u. Imprägnierarbeiten,Steinsanierung,

Terrassenreinigung

Mobil: 0173 3160861

Beilagen

Waldwärts

Granitzentrum, Hauzenberg

K+B, Waldkirchen

Kern+Lang Baufachzentrum, Tittling

Miex, Deutschland

tag & nacht (SWP), Passau

Metzgerei Smitka, Röhrnbach

Extebis, Büchlberg

Telecommunikation Sommer,

Hauzenberg

Wir können Ihre Beilagen in über

2.500.000 Haushalten verteilen.

Fragen Sie einfach nach unter

Telefon 08505/86960-0

www.muw-zeitschriftenverlag.de

Rettungsleitstelle

Rund um die Uhr - Europaweit:

112

(ohne Vorwahl)

Ärztlicher

Bereitschaftsdienst

Deutschlandweit unter der:

116 117

SERVICE

Krankentransporte

Stadler

0 85 51 / 192 18

...sucht Austräger (m/w)

• Büchlberg

(Ortsbereich, Eberhardsberg u. a.

Ortsteile)

• Eppenschlag (Ortsbereich)

• Freyung

(Aigenstadl, Köppenreuth,Grillaberg

Linden, Neureut)

• Fürstenstein (Ortsbereich)

• Grafenau

(Stadtgebiet, Bärnstein,

Ober-/Unterhüttensölden u. a. Ortsteile)

• Grainet

(Vorderfreundorf u. a. Ortsteile)

• Haidmühle (Ortsbereich)

• Hauzenberg

(Stadtgebiet, Bauzing, Haag,

Germannsdorf u. a. Ortsteile)

• Hinterschmiding

(Sonndorf u. a. Ortsteile)

• Hohenau (Kirchl, Saulorn)

• Hutthurm (Ortsbereich, Lebersberg)

• Mauth (Ortsbereich, Zwölfhäuser)

• Neureichenau (Ortsbereich,

Binderberg)

• Neuschönau

(Ortsbereich, Katzberg, Grünbach)

• Obernzell (Ortsbereich)

• Perlesreut (Ortsbereich, Maresberg)

• Riedlhütte (Ortsbereich, Reichenberg)

• Ringelai (Ortsbereich, Kühbach)

• Röhrnbach (Ortsbereich,

Höbersberg, Alzesberg)

• Ruderting (Ortsbereich)

• Saldenburg (Stadlsiedlung)

• Schönberg

(Ortsbereich, Eberhardsreuth

Saunstein u. a. Ortsteile)

• Spiegelau

(Klingenbrunn u. a. Ortsteile)

• St. Oswald (Ortsbereich)

• Thurmansbang (Solla)

• Thyrnau (Zwecking)

• Tiefenbach (Ortsbereich, Allerting,

Haselbach)

• Tittling

(Preming, Eisensteg u. a. Ortsteile)

• Waldkirchen

(Schiefweg, Stierberg u. a. Ortsteile)

• Wegscheid

(Ortsbereich, Meßnerschlag)

• Witzmannsberg (Ortsbereich)

Interesse ? Gleich anrufen !!

Tel. 08505 / 86960-0

Bekanntschaften

Hallo, ich bin Anna und neu in Deiner

Stadt. Ich bin fraulich gebaut und

sehr leidenschaftlich. Suche einen

festen Partner für einen Neuanfang .

Ich freue mich auf Deine SMS.

01 52 / 26 85 64 57

Herausgeber:

M

M

Winterreifen

Neuw. WR a.F. 175/70 R13 sowie

145/ 70 R13 gü. Tel. 08593/8192

KLEINANZEIGENBESTELLSCHEIN

für priv. Kleinanzeigen - Chiffrezusendung gegen € 5,-- möglich

Telefon +49 (0) 85 05 / 8 69 60 - 0 oder Telefax +49 (0) 85 05 / 8 69 60 - 27

Ab 7. Zeile je + 0,80 € je weitere Zeile - Kleinanzeigen können auch als einfacher Text eingeschickt werden - 1 Zeile entspricht 20 Zeichen

UND

ZEITSCHRIFTEN-

VERLAG FÜR

MARKETING UND

WERBUNG GmbH

Goldener Steig 36

94116 Hutthurm

Registergericht Passau HRB 1259

USt-ID-Nr. DE 172513050

Tel. +49/8505-86960-0

Fax +49/8505-86960-27

eMail@muw-zeitschriftenverlag.de

www.muw-zeitschriftenverlag.de

Redaktion:

Christian Russ, Redaktionsleitung,

und verantwortlich für den Inhalt

Anzeigenleitung und verantwortlich

für den Anzeigenteil:

Matthias Wagner

Verantwortlich für den Vertrieb:

Brigitte Egger

Geschäftsführer:

Matthias Wagner

Satz&Grafik

MuW Zeitschriftenverlag

Druck:

OÖN Druckzentrum

GmbH&Co.KG-Linz

Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages gestattet.

Für unverlangt eingesandtes Text- und

Bildmaterial wird keine Haftung übernommen.

Wichtiger Hinweis: Alle vom Verlag

gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich

geschützt. Ihre Verwendung in anderen

Medien kann nur mit Genehmigung des

Verlages erfolgen. Dieses gilt auch für bestehende

Materialien des Kunden, die weiter

verarbeitet wurden. Bei Zuwiderhandlung

können rechtliche Schritte wegen Urheberrechtsverletzung

eingeleitet werden.

1 Zeile

1,35 €

2 Zeilen

2,20 €

3 Zeilen

2,95 €

4 Zeilen

3,80 €

5 Zeilen

4,60 €

6 Zeilen

5,40 €

Vor-/Zuname

Abbuchen

BIC

MuW-Zeitschriftenverlag für Marketing und Werbung GmbH

Goldener Steig 36 I 94116 Hutthurm I Telefon 0 85 05 - 8 69 60 - 0 I www.muw-zeitschriftenverlag.de

email@muw-zeitschriftenverlag.de

Straße

PLZ/Ort

Scheck

bar bez.

IBAN

Bank


Demografischer

Wandel im Landkreis

Neue Sozialraumanalyse erläutert

den demografischen Wandel

VERMISCHTES

30%

AB

SOFORT

TEILRÄUMUNGSVERKAUF

TEILRÄUMUNGSVERKAUF%

RABATT UND MEHR

!

%

WEGEN WASSERSCHADEN

SCHUHGESCHÄFT

%

19

RÖHRNBACH

MARKTPLATZ 9 08582/603

(v.l.) Regionalmanager Stefan Schuster, Heinz Frisch Amt für Kinder

und Familie, Dr. Herbert Tekles vom Institut Demosplan, Landrat Sebastian

Gruber, Sachgebietsleiter Ralph Heinrich und Abteilungsleiterin

Judith Wunder vom Landratsamt bei der Übergabe der Sozialraumanalyse.


Foto: Demont

Freyung. Nach 2000 und

2005 gibt es nun die dritte

Sozialraumanalyse des Landkreises

FRG. Der demografische

Wandel ist derzeit in

aller Munde. Aber das aktuelle

Zahlenmaterial dazu liefert

diese umfangreiche Studie.

Sozusagen ergibt sch

aus der Studie der aktuelle

Sachstand, aus dem dann

der Landkreis den Handlungsbedarf

in den verschiedenen

Feldern ableiten

kann. Derzeit bleibt die

Bevölkerungszahl im Landkreis

in etwa konstant, aber

es findet eine Altersumschichtung

statt.

Junge Leute ziehen weg und

ältere kommen. Gerade junge

Menschen mit höherem

Bildungsgrad verliert der

Landkreis. Der Anteil an Akademikerarbeitsplätzen

liegt

unter 5 %. Auch der Geburtenrückgang

ist ein wesentlicher

Aspekt. Die Arbeitslosenquote

ist niedrig durch

den hohen Auspendleranteil.

Der Anteil an Migranten

liegt derzeit bei 4,7 %, der

Ausländeranteil bei nur 2,3

%. Der Anteil der armutsgefährdeten

Menschen ist

gering.

Dies und viele andere Zahlen

liefert die Sozialraumanalyse.

Niedrige Lebenhaltungskosten

und Mieten sowie die

intakte Umwelt sind positive

Aspekte im Landkreis.

Ausbau der Krippenplätze

an den Kindertagesstätten,

Akademikerarbeitsplätze an

den Campi, die Vernetzung

von Schule und Wirtschaft

sind bereits Aktionen, die

dem demografischen Wandel

entgegen wirken. Gerade

im Bereich Regionalmanagement

gibt es viele Projekte,

vor allem junge Leute im

Landkreis zu halten oder gar

sie wieder zurück zu holen.

Aber für all diese Aktionen

wurde das Zahlenmaterial

dringend benötigt, um effizient

und zielgenau arbeiten

zu können und dem Trend

entgegen zu wirken. rd

Lesen Sie auch online unter www.dieneuewoche.de


20 VERMISCHTES

Kino-Programme für Donnerstag 20.11.14 – Mittwoch 26.11.14

Super-Kino-Dienstag: Jeder Tag ist Kino-Tag, aber am Dienstag ist es günstiger!

SPECIALS Vorverkauf

So. (07.12.): 13.30 Uhr

HERR DER RINGE-Triple:

DIE GEFÄHRTEN + DIE ZWEI TÜRME

+ DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS

Di. (09.12.): 18.00 Uhr

HOBBIT-Triple: EINE UNERWARTETE REISE

+ SMAUGS EINÖDE +DIE SCHLACHT DER

FÜNF HEERE in HFR 3D

Di. (09.12.) auf Mi. (10.12.): 00.01 Uhr

Mitternachtspreview: DER HOBBIT: DIE

SCHLACHT DER FÜNF HEERE in HFR 3D

Fr.: 18.35 / Sa.: 15.20 / So.: 13.20 / Di.: 20.20 / Mi.: 18.00 Uhr – 2. Wo

DIE MANNSCHAFT

Sa. (22.11.): 19.00 Uhr

New York: Rossinis IL BARBIERE DI SIVIGLIA

Fr.: 13.20 / Mo.: 18.00 / Di. + Mi.: 13.20 Uhr – 2.Woche

Reisefilm: KANADA DER OSTEN

Mo. (24.11.): 20.15 Uhr

SNEAK PREVIEW

Mi. (26.11.): 20.00 Uhr

Echte Kerle Preview: KILL THE BOSS 2

NEUSTARTS

Tägl.: 13.25 + 15.20 + 17.00 + 19.45 + 22.30 Uhr

DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 1

Tägl.: 20.40 + 22.40 Uhr

KEINE GUTE TAT

FILMPROGRAMM

Tägl.: 17.50 + 20.15 + 22.45 Uhr – 2. Woche

RUHET IN FRIEDEN – A WALK AMONG THE

TOMBSTONES

Tägl.: 15.40 + 17.50 (Mi. nicht 17.50) + 20.20 + 22.45 Uhr – 2. Wo

DUMM UND DÜMMEHR

Tägl.: 18.35 (Fr. + Mo. nicht 18.35) + 22.25 – 2. Woche

NIGHTCRAWLER – JEDE NACHT HAT IHREN PREIS

Tägl.: 20.10 (außer Di.) Uhr – 2. Woche

WIE SCHREIBT MAN LIEBE?

Tägl.: 16.00 + 19.15 + 22.15 (Mo. nicht 22.15 / Sa. 22.35 / Mi.

22.25) Uhr – 3. Woche

INTERSTELLAR

Tägl.: 16.45 Uhr – 3. Woche

DEN HIMMEL GIBT’S ECHT

Tägl.: 15.35 (Sa. 13.20) + 20.00 (Sa. + Mi. nicht 20.00 /

Mo. 18.30) Uhr – 4. Woche

LOVE, ROSIE – FÜR IMMER VIELLEICHT

Tägl.: 15.40 + 18.00 (Fr. 18.30) + 20.15 + 22.30 Uhr – 6. Woche

WINTERKARTOFFELKNÖDEL

Tägl.: 17.50 (außer Sa.) Uhr – 6. Woche

TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES in 3D

Tägl.: 15.30 (außer Sa.) Uhr – 6. Woche

MAZE RUNNER – DIE AUSERWÄHLTEN IM LABYRINTH

Tägl.: 22.40 Uhr – 7. Woche

ANNABELLE

Tägl.: 18.00 (außer Mo.) Uhr – 8. Woche

MÄNNERHORT

KINDERKINO

Tägl.: 13.20 Uhr – 3. Woche

QUATSCH UND DIE NASENBÄRBANDE

KINO-PROGRAMME

CINEPLEX PASSAU

Tel.: 0851/9883550 oder 0851/752815 oder 0851/2655

Tägl.: 15.25 Uhr – 4. Woche

DER KLEINE MEDICUS – BODYNAUTEN AUF

GEHEIMER MISSION IM KÖRPER

Tägl.: 13.30 + 15.00 Uhr – 6. Woche

DIE VAMPIRSCHWESTERN 2 – FLEDERMÄUSE IM BAUCH

Tägl.: 13.30 Uhr – 7. Woche

MEIN FREUND, DER DELFIN 2

Tägl.: 13.30 (Sa. 15.35) Uhr – 8. Woche

DER KLEINE NICK MACHT FERIEN

Tägl.: 13.40 Uhr – 11. Woche

DIE BIENE MAJA – DER KINOFILM

Tägl.: 13.30 Uhr – 18. Woche

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2 in 3D

Do. + Sa. + Mo.: 13.30 Uhr – 15. Woche

PLANES 2: IMMER IM EINSATZ

METROPOLIS

Tel.: 0851/752815 oder 0851/9883550

Do. (20.11.) – So. (23.11.):

POR LA CARRETERA – 10 JAHRE UNTERWEGS!

¡MUESTRA! – IBEROAMERIKANISCHES

FILMFEST PASSAU

Do.: 18.00 / Sa.: 22.30 / So. + Di.: 20.15 Uhr

Engl.: THE HUNGER GAMES: MOCKINGJAY Part 1

Tägl.: 16.00 (So. nicht 16.00) + 20.30 (Fr. + Di. nicht 20.30) / Sa. auch 22.30 Uhr

EIN SCHOTTE MACHT NOCH KEINEN SOMMER

Tägl.: 17.45 (Do. + So. nicht 17.45 / Sa. 17.55) / Fr. auch 22.30 Uhr

DIE LEGENDE VON PRINZESSIN KAGUYA

Tägl.: 16.00 (Fr. nicht 16.00) / Sa auch 14.00 / Do. + Fr. + Mo. auch 20.15 / Di. auch 20.30 Uhr

MY OLD LADY

Tägl.: 18.00 (Fr. nicht 18.00) / Fr. + Sa. auch 20.30 / Fr. auch 22.30 / Mo. – Mi. auch 20.00 Uhr – 2. Wo

ICH.DARF.NICHT.SCHLAFEN.

Fr. + So. – Mi.: 17.45 Uhr – 8. Woche

GONE GIRL – DAS PERFEKTE OPFER

Tägl.: 16.00 (außer Sa.) Uhr – 5. Woche

HIN UND WEG

Nur Mi.: 20.15 Uhr – 2. Woche

Englische Originalfassung: INTERSTELLAR

Nur So.: 14.00 Uhr – 9. Woche

RESTALKOHOL

Sa. + So.: 14.00 Uhr – 18. Woche

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

SCHARFRICHTER

Tel.: 0851/752815 oder 0851/9883550

Fr. (21.11.): 20.00 Uhr

KLAFFENBÖCKS KURZFILMNACHT

Di. (25.11): 19.00 Uhr

DAS PROBLEM IST MEINE FRAU

Mi. (26.11.): 19.00 Uhr – 5. Woche

AFSHINS VERBOTENER TRAUM VON FREIHEIT

Do. 21.00 + Sa. – Di. 21.00 Uhr

PHOENIX

Do. 19.00 / Fr. 23.00 / Sa. 19.00 + 23.00 / So. + Mo. 19.00 / Mi. 21.00 Uhr – 3. Wo.

PLÖTZLICH GIGOLO

CINEPLEX FREYUNG

Tel.: 0851/98835544

SPECIALS

Do. + Mo.: 17.40 Uhr – 2. Woche

Reisefilm: KANADA – DER OSTEN

Fr. + Sa.: 22.40 / So.: 13.20 / Di.: 19.45 /

Mi.: 17.40 Uhr – 2. Woche

DIE MANNSCHAFT

Mo. (24.11.): 19.30 Uhr – 2. Woche

CineplexART: DER RICHTER.

RECHT ODER EHRE.

Mi. (26.11.): 20.00 Uhr

Echte Kerle Preview:

KILL THE BOSS 2

NEUSTARTS:

Tägl.: 15.15 + 17.20 + 20.00 /

Fr. + Sa. auch 22.35 /

Sa. auch 13.15 Uhr

DIE TRIBUTE VON PANEM –

MOCKINGJAY TEIL 1

FILMPROGRAMM

Tägl.: 15.15 + 17.35 (Do. + Mo. nicht 17.35) +

20.00 / Fr. + Sa. auch 22.20 Uhr – 2. Woche

DUMM UND DÜMMEHR

Tägl.: 20.40 / Fr. + Sa. auch 22.45 Uhr – 2. Woche

RUHET IN FRIEDEN –

A WALK AMONG THE TOMBSTONES

Do. – So.: 19.20 Uhr – 3. Woche

INTERSTELLAR

Tägl.: 17.30 (außer Mi.) Uhr – 4. Woche

LOVE, ROSIE – FÜR IMMER VIELLEICHT

Tägl.: 17.00 + 18.55 Uhr – 6. Woche

WINTERKARTOFFELKNÖDEL

KINDERKINO

Tägl.: 15.15 Uhr – 3.Woche

QUATSCH UND

DIE NASENBÄRBANDE

Sa. + So.: 13.20 Uhr – 4. Woche

DER KLEINE MEDICUS –

BODYNAUTEN

AUF GEHEIMER

MISSION IM KÖRPER

Sa. + So.: 13.15 Uhr – 5. Woche

MEIN FREUND, DER DELFIN 2

Tägl.: 15.35 Uhr – 6. Woche

DIE VAMPIRSCHWESTERN 2 –

FLEDERMÄUSE IM BAUCH

Sa. + So.: 13.20 Uhr – 11. Woche

DIE BIENE MAJA –

DER KINOFILM

www.cineplex.de

Wir machen Zeitung. www.dieneuewoche.de

Start des Rosenium

Seniorenheims in St. Oswald

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

(v.l.) Heimleiterin Annette Reimeier, Rosenium Geschäftsführer Dr.

Siegfried Schmidbauer und Helmut Vogl, der Bürgermeister von St.

Oswald freuen sich über die Eröffnung des neusten Roseniumheimes.

Nach der ausführlichen Besichtigung stärkte man sich mit Kaffee und

Kuchen.

St.Oswald/Riedlhütte. Am vergangenen

Wochenende ging in

St.Oswald-Riedlhütte das mittlerweile

15. Seniorenwohnheim

der Rosenium GmbH in Betrieb.

Am Sonntag, dem Tag der offenen

Tür, machte die Bevölkerung

des Ortes von der Besichtigungsmöglichkeit

regen

Gebrauch. Das neue Seniorenheim,

herrlich gelegen in der

Nähe des Waldgeschichtlichen

Museums, bietet 23 Plätze. Es

ist damit eines der kleineren

Fotos: Demont

Heime. Ein erheblicher Teil der

Plätze sind bereits vergeben.

Erbaut im bereits bekannten

Roseniumstil bietet diese neue

Einrichtungen doch wieder kleinere

Verbesserungen. In jedem

neuen Rosenium fließen immer

wieder Ideen ein, die sich aus

dem Betrieb der bestehenden

Häuser ergeben haben, erklärt

die Heimleiterin Annette Reimeier

bei einem Rundgang

durch die helle und freundliche

Einrichtung.

rd

Fliesenleger - Fachbetrieb

Josef Lang

ã

ã

Fliesen- u. Natursteinverlegung

Bad- Komplettumbau

94118 Jandelsbrunn • Wollaberg • Tel.:08581/2961 • Handy: 0170/1831774

Neueröffnung Baby- und Kindersecondhand-Laden

Carina‘s Kinderparadies

Eröffnung am Sa 29.11.2014

von 09.00 - 14.00 Uhr mit Kinderschminken

Öffnungszeiten: Di - Do 9 - 12 u. 14 - 17 Uhr | Sa 9 - 14 Uhr

Hauptstraße 4, 94124 Büchlberg


VERMISCHTES

21

Konzertabend der

Familienmusik Hoffmann

Am 22. November im Schloss Obernzell

Räume der Begegnung, Unterstützung und Hilfe

Sozialpädiatrisches Zentrum der Kinderklinik Dritter Orden eingeweiht Anzeige

Foto: Schmidt

Die Familienmusik Hoffmann: (v.l.) Helmuth Hoffmann, Vera Unfried,

Petra Wipplinger, Klaus Hoffmann, Gisela Hoffmann. Foto: NW

Obernzell. Am Samstag, den

22. November findet im Rittersaal

des Schlosses Obernzell

ein Konzertabend der Familienmusik

Hoffmann statt.

Beginn ist um 19.30 Uhr. Info

und Kartenvorbestellung

unter Tel.: 08586/2233.

Ein Feuerwerk bayerischer

Hochkultur, multikulturelle

Begegnungen der musikalischen

Art, unverstärkt und

herzerfrischend, das ist die

Familienmusik Hoffmann, fünf

MusikerInnen aus dem Landkreis

Passau.

Seit nunmehr 30 Jahren gibt’s

Schmackhaftes aus der traditionellen

bayerischen Küche

und würzig Gepfeffertes aus

fremden Ländern und Regionen.

Weltmusik mit niederbayerischem

Einschlag wäre

die treffendste Beschreibung.

Auf den Instrumenten Geige,

Flöte, Okarina, Harmonika,

Gitarre, Kontrabass, Klavier,

Bassklarinette und Hackbrett

wird böhmisch geträumt und

italienisch gefeiert, niederbayerisch

tiriliert und französisch

geschmachtet. Es geht rasant

zu und zutiefst schmalzig, elegant

geschmeidig und ausufernd

majestätisch. Und alles

bekommt den unverwechselbaren

niederbayerischen

Anstrich. Mit Virtuosität und

Spielwitz wird durch die Welt

der Volksmusik gefegt. Als

Stargast hat sich eine kleine

tönerne Spezial-Okarina

angesagt, die aus allen

Löchern pfeifen wird.

redcr

Freistaat Bayern fördert

Umfahrung Hundsdorf

Passau/Hundsdorf. Der Freistaat

Bayern unterstützt den

Landkreis Passau beim Ausbau

der Umfahrung Hundsdorf

- Bau der Kreuzung der

Kreisstraße PA 40 mit der

Staatsstraße 2132. Wie Innenminister

Joachim Herrmann

dieser Tage dem Passauer

Landrat Franz Meyer mitteilte,

gewährt der Freistaat Bayern

aus dem Bayerischen Gemeindeverekehrs-Finanzierungs-

gesetz mit einem Fördersatz

von 67 Prozent 671.000

Euro. Nach den Worten von

Landrat Meyer werden sich

die Gesamtkosten auf über

eine Million Euro belaufen.

Der Landrat zeigte sich sehr

erfreut über die hohe staatliche

Förderung durch den Freistaat

Bayern und sieht darin

auch eine Bestätigung der

Wichtigkeit dieser Baumaßnahme

für die Region. redcr

Passau. Am 7. November

wurden mit 130 Ehrengästen

aus Kirchen und Orden,

Politik, Wirtschaft sowie dem

ehrenamtlichen Unterstützerkreis

die Räume des neuen

Anbaus des Sozialpädiatrischen

Zentrums (SPZ) der

Kinderklinik Dritter Orden

eingeweiht. Generaloberin Sr.

Elisabeth Seidl vom Dritten

Orden und Ärztlicher Direktor

PD Dr. Matthias Keller

begrüßten die Gäste. Räume

der Begegnung, Unterstützung

und Hilfe seien es geworden,

so Keller, in denen nun

umsorgender Rat und medizinische

Behandlung gleichermaßen

zu finden seien.

Er ließ es aber auch an deutlicher

Kritik bezüglich Ökonomisierung

und Rationierung

im Gesundheitswesen nicht

fehlen. Dr. Christian Schropp,

Leitender Arzt des SPZ, führte

die regionale Bedeutung und

den fach- und bereichsübergreifenden

Behandlungsansatz

der SPZ im Sinne einer

medizinischen, psychologischen,

psycho-sozialen und

medizinisch-therapeutischen

Gesundheitsversorgung aus.

Der medizinisch-organische

Blick auf die Krankheit tritt

neben die Achtsamkeit auf die

lebensweltliche Situation des

Kindes oder jungen Erwachsenen

und seiner Familie.

Neben Grußworten von OB

Jürgen Dupper und stv. Landrat

Raimund Kneidinger sprachen

MDg Burkard Rappl für

das Bayerische Staatsministerium

für Arbeit und Soziales,

Familie und Integration und

Thomas Jansing vom Sternstunden

e.V. stellvertretend

für die vielen Unterstützer

des SPZ-Neubaus. Wie durch

Unterfangungsarbeiten Teile

TAG DER

OFFENEN TÜR

ADVENTSMARKT

SONNTAG, 23.11.2014

11.00 - 17.00 UHR

des ehemaligen Seniorenheims

Maierhof umgestaltet

wurden, die dem SPZ weichen

mussten, erklärten die

Architekten Susanne Seufert

und Roland Schuster anhand

eindrucksvoller Fotos. Dem

gemeinsamen Segnungsgebet

von Bischof Dr. Stefan

Oster und Dekan Dr. Wolfgang

Bub folgte die Weihe

der Räume. Das SPZ Passau

besteht seit 23 Jahren, heute

werden hier im Quartal über

1300 chronisch kranke oder

in ihrer Entwicklung beeinträchtige

Patienten aus Stadt

und Landkreis Passau und den

angrenzenden Landkreisen

ambulant betreut. Am Sonntag,

23. November, ist auch

die breite Öffentlichkeit eingeladen,

ab 11 Uhr beim Tag

der offenen Tür mit Adventsmarkt,

die neuen Räumlichkeiten

kennen zu lernen. st

ADVENTSMARKT IN DER

KINDERKLINIK DRITTER ORDEN

Einstimmung auf die „staade Zeit „ mit

musikalischer Umrahmung durch die

Regenbogen-Kids

TAG DER OFFENEN TÜR IM NEUEN

SOZIALPÄDIATRISCHEN ZENTRUM

Wir freuen uns, allen Interessierten die

neuen Räumlichkeiten vorzustellen.

• Erkundung mit einer Kinder-Rallye

• Tombola

• Teddy-Klinik


22

VERMISCHTES

Saldenburger Burgweihnacht

22. und 23. November 2014

Anzeige

Skibasar der Sparte

Ski des SV Röhrnbach

Foto: Demont

Anzeige

1

Foto: MuW M. Wagner

Wir wünschen schöne Stunden

bei der Burgweihnacht.

Hauptstraße 19

94163 Saldenburg/Hundsruck

Telefon: 08504 /93293 • Fax: 08504 / 93295

e-mail: info@Autohaus-Klessinger.de

www. Autohaus-Klessinger.de

DER HERSTELLER IN IHRER NÄHE.

Köppl GmbH Motorgerätefabrik • Hauptstr. 118 • D 94163 Entschenreuth

Telefon (0049 99 07) 89 10 - 0 • Telefax (0049 99 07) 10 42 • E-Mail: info@koeppl.com

Öffnungszeiten täglich: 8 - 12 u. 13 - 17 Uhr, samstags von 8 - 12 Uhr

Seilwinden

Zubehör:

Anhängevorrichtung

AKTIONSPREIS:

Holzspalter

Wir wünschen

schöne Stunden

bei der

Burgweihnacht

Am Samstag, 22. November,

findet um 15.00 Uhr die feierliche

Markteröffnung statt.

Anschließend lässt man beim

Schaukampf der Ritterschaft

„Batavis Gladii“ das Mittelalter

aufleben. Die Vajdacha

Fanfaren-Gruppe und der

Einzug der Engelsschar mit

Bürgermeister Max König um

16.00 Uhr bildet einen weiteren

Höhepunkt der Burgweihnacht.

Eine kleine Überraschung

für alle Kinder gibts um

17.00 Uhr, bevor die Glaskreationen-Ausstellung

des Saldenburger

Künstlers Heinz Eckerstorfer

eröffnet wird. Ab 19.00

Uhr hört man weithin die Böllerschützen

Hundsruck und

um 19.30 Uhr folgt ein großes

Feuerspektakel, bevor um

20.30 Uhr die „Burg in Flammen“

steht.

Der Sonntag wartet ab 13.00

Uhr mit einem tollen Kinderprogramm

in der Burg auf,

bevor der Schaukampf vom

Samstag wiederholt wird.

Ab 15.00 Uhr stimmen die

Adventslieder der Kindergartenkinder

Saldenburg die

Besucher weihnachtlich ein.

Um 16.00 Uhr tritt die Bläserklasse

des Musikvereins Thurmansbang

auf, bevor um 18.00

Uhr die Woidperchten ihr Unwesen

treiben. Es wird ein Buspendelverkehr

von den Parkplätzen

zum Rathaus eingesetzt. db

Auch heuer findet wieder

der traditionelle Skibasar der

Sparte Ski des SV Röhrnbach

in der Josef-Eder-Halle statt.

Anlieferung: Samstag,

22.11.14, 17 bis 19 Uhr

Verkauf: Sonntag, 23.11.14,

8.30 bis 13 Uhr. Angenommen

zum Verkauf werden

BRANCHENSPIEGEL

Ein starkes Stück Heimat.

Ski, -Stöcke, Boards, Schuhe,

Inliner und Schlittschuhe,

keine Kleidung. Sport Jakob

bietet auch in diesem Jahr

wieder die Einstellung und

Montage der Bindung an.

Sonntag bis 13 Uhr: Nicht

verkaufte Ware bitte abholen!

Elektronik

Elektro Meisl

elektro.meisl@t-online.de · www.Elektro-Meisl.de

Elektroinstallation · Werkzeuge · Maschinen

Techn. Artikel · Kundendienst-Stützpunkt für Atlas-Copco,

AEG, Makita Werkzeuge

Wotzmannsreut 7, 94065 Waldkirchen

( 08581 / 2117, Fax 2346

Sanitätshäuser

Sanitätshaus Fürst GmbH

Kl. Klingergasse 10 • 94032 Passau • ( 0851/931430

Fil. Schwarzmaierstr. 10a • 94481 Grafenau ( 08552/671

Sanitätshaus Mais

Passau • Josef Großwald-Weg 1

( 08 51 / 988 28 - 0

Filialen: Pocking • Osterhofen • Vilshofen • Waldkirchen


MARKTGEMEINDE PERLESREUT

23

Anzeige

Die Marktgemeinde Perlesreut

Eine aktive Gemeinde zum Wohlfühlen

Goldmedaillengewinner im

Bezirksentscheid des Wettbewerbes

„Unser Dorf hat

Zukunft – Unser Dorf will

schöner werden“

Schauen wir der Entwicklung

tatenlos zu mit demografischem

Wandel und Ortskernverödung

oder schaffen

wir es mit der Jugend, den

Senioren, der Wirtschaft, den

Hausbesitzern einen NEUEN

WEG zu gehen. Die Marktgemeinde

Perlesreut reagierte.

193 Bürgerinnen und Bürger

entschlossen sich bereits im

Jahre 2008 bei einer Auftaktveranstaltung

mit ihrer Unterschrift

, aktiv das Gemeindeleben

und damit den Ort wo

sie leben, zukunftsorientiert

mit zu gestalten.

perlesreut neuok2_Layout 1 13.11.2014 14:21 Seite 1

Daraus entstand der Verein

Perlesreut gestalten e.V. Der

Vereinsleitsatz lautet: VON

und KOMPETENZ einen guten SCHWEISST Start 1 ZUSAMMEN ...

UNS – MIT UNS – FÜR UNS.

ins neue Jahr

Der Grundsatz lautet:

„Alle in Perlesreut motivieren

und zu aktiven Beteiligten

zu machen, um gemeinsam

die Chancen der Zukunft zu

ergreifen.“

Frohe Weihnachten

Herzlichen Glückwunsch

zur

wünscht

Goldmedaille!

Ihnen

WAGNER METALLTECHNIK · 94157 Perlesreut

Gewerbepark 1 · www.wagner-metalltechnik.de

Tel.: 08555/4070-0· info@wagner-metalltechnik.de

Foto: Demont

Wir gratulieren zur Goldmedaille.

Herzlichen

Glückwunsch

Raiffeisenbank Am Goldenen Steig eG - www.rb-ags.de

Parkett aus Meisterhand

• Stabparkett • Mosaikparkett • Industrieparkett

• Landhausdielen • Parkettrenovierung

Messerschmidmühle 1 - 94157 Perlesreut

Tel. 0 85 46 / 97 42 43

Fax 0 85 46 / 97 38 86


24 MARKTGEMEINDE PERLESREUT

Anzeige

Die Marktgemeinde Perlesreut

Eine aktive Gemeinde zum Wohlfühlen

Foto: Demont

Diana Scheibelberger Vorsitzende und Helmut Dobler, stellvertretender

Vorsitzender des Perlesreuter Vereins „Perlesreut gestalten e.V.“

Verkaufsoffener Sonntag

mit großem Schnäppchenmarkt

im Sporthaus und Schuhhaus

aktuelle Sommerware bis

Raiffeisen Waren-Handels GmbH

Am Goldenen Steig in Perlesreut

Ihr zuverlässiger Baustoffhändler

Besuchen Sie unseren gut sortierten Baumarkt

Perlesreut • Industriestr. 3

Tel. 08555/9612-0 • Fax 08555/9612-40

70

Ihr Partner für

guten Einkauf!

% red.

In enger Zusammenarbeit

mit Rathaus und Bürgermeister

sowie mit der Werbegemeinschaft

und den

Vereinen wurden viele kleine

und größere Projekte auf

den Weg gebracht. Gerade

im laufenden Jahr konnte die

Marktgemeinde Perlesreut

bedeutende zukunftsweisende

Projekte einweihen,

die nur durch das Zusammenwirken

aller Kräfte im

Markt möglich wurden. Der

Abschluss der Marktplatzneugestaltung,

die Einweihung

des generationenübergreifenden

Erlebnisgeländes

am Freibad sowie das Haus

der Kinder. In letzterem

befinden sich Mutter-Kindgruppe,

Kinderkrippe, Kindergarten,

Schule und Ganztagsbetreuung

unter einem

Dach. Große Einkaufsmärkte

am Ortsrand hat man nicht

zugelassen, damit der Ortskern

nicht verödet. Damit

blieb auch die Wirtshauskultur

erhalten. Das Gasthaus

Hafner mit seinen kulturellen

Veranstaltungen ist

mittlerweile weit über die

Ortsgrenzen bekannt. Die

Senioren bleiben ebenfalls

nicht außen vor. Die Tagesbetreuung

SENTA befindet

sich direkt am Marktplatz. Im

Ortsteil Lindberg findet sich

das Seniorenheim Rosenium,

das den älteren Bewohnern

eine Heimstatt in dem

Ort bietet wo sie ihr Leben

verbracht haben. Die sozialen

Kontakte bleiben auf

diese Weise erhalten. Die

dortigen Veranstaltungen

wie der Adventsbasar am

22. November von 13.00 bis

17.00 Uhr werden von vielen

Bewohnern aus Perlesreut

gerne besucht.

Ein Highlight war sicherlich

heuer die Teilnahme am

Wettbewerb „Unser Dorf soll

schöner werden – unser Dorf

hat Zukunft“. Hier hat der

Vereinsvorstand unter Leitung

der Vorsitzenden Diana

Scheibelberger in einer

1

„Wettbewerbsgruppe“ federführend

die Bewerbung ausgearbeitet.

Am 15. Juli diesen

Jahres präsentierte sich der

Ort unter Mitwirkung vieler

Bürger der Prüfungskommision.

Zweieinhalb Stunden

hatten diese Zeit, um sich

vom Ort ein aktuelles Bild zu

machen. Aber die wochenlange

Vorbereitung unter

großem Einsatz aller Beteiligten

lohnte sich. Die Bürger

von Perlesreut mit ihrem

Bürgermeister Manfred Eibl

errangen die Goldmedaille

im Bezirksentscheid. In einer

Feierstunde am vergangenen

Freitag in Geiselhöring

wurde den Medaillengewinnern

die Auszeichnungen

durch Regierungsvizepräsident

Dr. Helmut Graf

und dem Bezirkstagspräsidenten

Dr. Olaf Heinrich verliehen.

Zwei volle Busse mit

WOHNEN

KÜCHEN

TREPPEN

FENSTER

PERLESREUT

WALDENREUTER STRASSE 1

TEL.: 08555/8811

WWW.SCHREINEREIMICHETSCHLAEGER.DE

1

Hausmeisterservice

Dienstleistungen von AZ

Wir übernehmen zuverlässig:

Bagger und

Minibaggerarbeiten

Pflasterarbeiten

Gartenpflege+Heckenschnitt

Lieferung sämtlicher Baustoffe

wie Sand, Kies, Frostschutz

Entrümpelungen/Containerdienst

Maschinenverleih

Baggerbetrieb

Containerdienst (3-10 m 3 )

Anfragen und Infos unter

info@maschinenverleihbrandl.de

www.maschinenverleihbrandl.de

Telefon 08555/1247


MARKTGEMEINDE PERLESREUT

25

Anzeige

Die Marktgemeinde Perlesreut

Eine aktive Gemeinde zum Wohlfühlen

Perlesreuter Bürgerinnen und

Bürger machten sich auf den

Weg zu der Feierstunde. Der

Perlesreuter Chorg`sang hatte

die Ehre, die Veranstaltung

musikalisch zu eröffnen. Die

Tribüne in der Labertalhalle

fasste kaum die ganzen Perlesreuter

Bürger zusammen

mit ihrem Bürgermeister und

dem Schmalzlerwahrzeichen

des Ortes – Georg Prager, der

letzte Schnupftabakreiber des

Ortes. Der Tabak hat ja in der

Vergangenheit von Perlesreut

eine große Rolle gespielt. Bis

1917 wurde der „Perlesreuter

Schmalzler“ im Ort hergestellt.

Noch heute verfügt Perlesreut

über die letzte Zigarrenfabrik

des Bayerischen Waldes.

Nächstes Jahr vertreten Perlesreut

und Wiesenfelden den

Regierungsbezirk Niederbayern

beim Landesentscheid

des Wettbewerbes.

Abschließend soll bei allen

aufgezählten Punkten die

eigene Stromversorgung des

Ortes nicht unerwähnt bleiben.

Die Elektrizitäts-Versorgungs

Genossenschaft (EVG)

wurde bereits 1923 gegründet.

Mit einem hohen Anteil

von Ökostrom hauptsächlich

aus Wasserkraft sorgt sie für

umweltfreundlichen Strom.

Auch das reiche Vereinsleben

des Marktes mit über 30 Vereinen

ist Garant für ein reiches

kulturelles Leben. Heuer wurde

die neue Tribüne des Passionsspielvereins

in Betrieb

genommen. Sie bietet vielen

Vereinen gute Möglichkeiten

für größere Veranstaltungen.

Gerade die Einstufung Perlesreuts

als Kleinzentrum zeigt,

welche Bedeutung der Ort

sogar für die Ortschaften der

Umgebung hat.

rd

• Ambulante Pflege

• Kurzzeitpflege

• Vollzeitpflege

1

VIII

Perlesreut

Am Lindberg 57

94157 Perlesreut – Tel. 08555 / 40606-0

• Pflegeberatung

• Pflege von

Demenzkranken

Perlesreut präsentierte sich nach der Übergabe ganz im Zeichen des Tabak.

Foto: Demont

Malerbetrieb · Putz & Innenausbau

Malerarbeiten · Fassadengestaltung · Gerüstbau · Vollwärmeschutz

Spritzarbeiten · Modelierputze · Tapezierarbeiten · Anstricharbeiten

Betonsanierung · Farbtonmischung nach Wunsch

Oberer Markt 6 · 94157 Perlesreut

Telefon 0 85 55 / 269 od. 81 33 · Mobil 01 74 - 61 272 67 · Fax 45 48

Wir gratulieren der Gemeinde Perlesreut zur Goldmedaille


26 VERMISCHTES

2

1

Kaufe Autos für Export

ab Bj. 99 bis 2008 - Gelände | Bus | Unfall etc.

Zustand egal - auch hohe KM, Bezahlung über Restwert

KFZ Cakolli Hutthurm - Tel. 0179-6969823

Unfallanalyse

• Rekonstruktion

• Simulation

• Crash-Versuch

• Unfallforschung

www.ploechinger.de

Telefon 08509 91080

unschlagbare

Neuwagen Preise

LUCKY ROULETTE

Sonntag bis Mittwoch

Von 17.00 bis 23.00 Uhr

Gewinnen Sie tolle extra

Preise am Lucky Roulette

AMERIKANISCHER ABEND

19. NOVEMBER - MITTWOCH

HOT&SPICY

26. NOVEMBER - MITTWOCH

NIKOLAUSPARTY MIT TOMBOLA

6. DEZEMBER - SAMSTAG

HEISSE UND KALTE SPEZIALITÄTEN

20. DEZEMBER - SAMSTAG

Verkauf & Eintausch

Autohaus Kern Service LTD.

Obere Markt 9 - 94157 Perlesreut | Tel. 08555 407540

www.kern.mehrmarken.de

KOMPETENZ

Fiat

Autorisierter Fiat-Händler & Servicepartner

94065 Waldkirchen | Freyunger Str. 44

( 0 85 81 / 83 26

Gesucht und schnell gefunden!

www.dieneuewoche.de

KFZ-Markt Kfz

Wartung & Reparatur

Daihatsu

VERTRAGSPARTNER

Autohaus

Behringer

Lanzenreuth 31 94163 Saldenburg

Telefon 08504/8853

www.behringer-automobile.de

Ford

Ihr Ford-Händler &

Karosserie-Spezialbetrieb

Lanzenreuth 31 94163 Saldenburg Tel.: 0 85 04/88 53

Nähere Infos: www.behringerautomobile.de


KFZ

27

KFZ-Markt

2

Anzeige

Winterruhe für

den Klassiker

GTÜ-Oldtimer-Tipps

Wenn heftige Herbststürme

übers Land fegen ist es

höchste Zeit, seinen Klassiker

auf die Winterpause

vorzubereiten. Wichtig sind

dabei ein trockener Abstellplatz

und die Durchführung

der Pflegearbeiten mit der

nötigen Sorgfalt. Die GTÜ

Gesellschaft für Technische

Überwachung gibt praktische

Tipps für die Winterruhe

des Oldtimers.

Bei der Einlagerung und

Konservierung Ihres Klassikers

gibt es ein paar grundlegende

Dinge zu beachten,

um ärgerliche und vor allem

kostspielige Standschäden

zu vermeiden. Der Abstellplatz

sollte eine möglichst

konstante Raumtemperatur

aufweisen und gut belüftet

das Entstehen von Kondenswasser

verhindern, raten die

GTÜ-Experten. Sollten Sie

eine Schutzhülle verwenden,

dann nur atmungsaktive

Stoffgaragen benutzen.

Gegen Feuchtigkeit helfen

beispielsweise sogenannte

Entfeuchter-Granulate. Der

Behälter wird in die Garage

gestellt und die Verschlussfolie

abgezogen. Das hochwirksame

Granulat entzieht

der Raumluft die Feuchtigkeit,

bis eine gesunde Luftfeuchtigkeit

(50 bis 60 Prozent)

erreicht wird. Dabei

löst sich das Granulat allmählich

auf und sammelt

sich als Flüssigkeit im Auffangbehälter.

Eine Packung

Granulat (Beutel) reicht für

Räume bis zu 80 qm und ist

mehrere Monate wirksam.

Achten Sie aber darauf, dass

es nicht zu trocken wird, da

sonst Gummis, Leder und

Hölzer leiden. dpd

Der neue Hyundai i20

Entdecken Sie Ihre Welt neu.

Der neue Hyundai i20 wird Sie begeistern. Überzeugen Sie sich von seinen Qualitäten

und seiner inspirierenden Sonderausstattung. Unter anderem:

Start-/Stop-Knopf für ein schlüsselloses Fahrerlebnis

Lenkradheizung für kalte Wintertage

Panorama-Glasschiebedach

Docking Station für Smartphones

Klimaautomatik mit Antibeschlag-Funktion für die Windschutzscheibe

u.v.m.

Auch erhältlich als Intro-Edition mit attraktivem Preisvorteil.

Entdecken Sie den neuen Hyundai i20 am besten selbst. Zum Beispiel bei einer

komfortablen Probefahrt.

Der neue Hyundai i20

Ab 11.950 EUR

Autohaus Platzer &

Wimmer GmbH

Goldener Steig 40

94116 Hutthurm

www.platzer-wimmer.de

Goldener Steig 40, 94116 Hutthurm

Tel.: 08505 9000-0, www.platzer-wimmer.de

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,7 - 3,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert:

155 - 84 g/km; Effizienzklasse E - A+. Vorläufige Werte.

Fahrzeugabbildung enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattung.

*5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts-Garantie mit

kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten

5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Für Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen.


28 FITNESS 1

Fit in den Herbst starten mit jumpers fitness

Anzeige

des Trainings. Studioleiterin

Julia Blöchl erzählt: „Wir bieten

unseren Mitgliedern Ausdauer-

und Krafttraining an

modernen Geräten von Life

Fitness an. Diese sind leicht

zu bedienen und eignen sich

sowohl für Einsteiger als auch

f ü rP r o fi s . “

misch zusammengezogen

und wieder gelockert. Vorteil

des Vibrationstrainings ist,

dass auch Muskeln erreicht

werden, die beim herkömmlichen

Training nicht angesprochen

werden.

Jetzt gratis testen!

Nichts im Leben ist so wichtig

wie die eigene Gesundheit.

Deshalb ist es unverzichtbar,

seinen Körper fit und

beweglich zu halten. Mit dem

Vibrationstraining im jumpers

genügen schon 2 Trainingseinheiten

à 10 Minuten pro

Woche, um Verbesserungen

der Alltagsfitness zu erreichen.

Training in einer stilvollen

Atmosphäre

Ein

abwechslungsreiches

Fitnesstraining an modernen

Geräten muss nicht teuer

sein. So kann man im jumpers

fitness Passau schon

ab günstigen 19,90 Euro pro

Monat trainieren. Im Preis

inbegriffen sind stilles und

spritziges Wasser während

Schnell zum Erfolg

mit Vibrationstraining

Für alle, die ihr Training effektiv

gestalten möchten, aber

aufgrund von Beruf und Familie

nur wenig Zeit haben,

empfiehlt jumpers das zeitsparende

Vibrationstraining.

Dabei wird auf einer

schwingenden Platte trainiert.

Dadurch, dass der Körper

diese Bewegungen auszugleichen

versucht, werden

Muskeln und Sehnen rhyth-

Wer sich schon längere Zeit

überlegt, seinem Körper

etwas Gutes zu tun, ist bei

jumpers genau richtig. Interessierte

können das jumpers

bei einem kostenlosen

und unverbindlichen Probetraining

testen. Das jumpers

Team berät Sie gerne und

hilft Ihnen dabei, das richtige

Angebot für Sie zu finden.

jumpers fitness

Regensburger Str. 14,

94036 Passau, Telefon

0851/851 77 99,

www.jumpers-fitness.com.

Topambiente supergünstig

Fitness nur 19,90 €

pro Monat

Jetzt Jumpers

gratis testen!

Komm einfach zum kostenlosen Probetraining vorbei!

Fitness. Wie ich’s mag.

Regensburger Straße 14

(neben Würth und ATU)

94036 Passau

Tel: 0851 / 851 77 99

www.jumpers-fitness.com

* Mindestvertragslaufzeit 12 Monate, zzgl. einmaliger Kartengebühr & halbjährlicher Servicepauschale je 19,90 Euro, Duschen 0,50 Euro pro 5 Minuten

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine