Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

vhs.verband.mv.de

Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Angebote der Volkshochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

(Auszüge)

Weiterbildungen für Erzieher/innen und Tagespflegepersonen

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 3

Qualitätsentwicklung 4

Weiterbildungsangebote für:

- Erzieher/innen

- Tagespflegepersonen

- Eltern, Großeltern

7 ff

Anpassungslehrgänge 44

Adressen der Volkshochschulen vor Ort 45

Impressum

Herausgeber:

Kontakt:

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Straße 5

19061 Schwerin

per Post, s.o.

per Telefon 0385/3031550

per Fax 0385/3031555

per E-Mail info@vhs-verband-mv.de

Weitere Informationen: unter www.vhs-verband-mv.de

Bildnachweis: Eva Rebecca Steinpress (6) 2010

Grundschule Am Mühlenteich, Rostock


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

Werte sind grundlegende Elemente, die für eine verantwortungsvolle Gestaltung der eigenen Lebenszeit

und für ein Zusammenleben mit anderen Menschen von tragender Bedeutung sind. Dabei

sind Werte keine angeborenen Verhaltensmerkmale: Werte wollen daher in den ungezählten

Alltagssituationen im Elternhaus, in allen pädagogischen Einrichtungen sowie in „Straßensituationen“

direkt erfahren werden. Und dazu brauchen Kinder und Jugendliche ein wertegeprägtes

Umfeld, das sie nur durch „gebildete“ Personen – uns Erwachsene – kennenlernen können.

Die Angebote der Volkshochschulen in Mecklenburg-Vorpommern sollen – wie auch

schon in den Jahren zuvor – entscheidend dazu beitragen, dass Werte wieder verstärkt

einen Einzug in die Pädagogik finden.

Weiterhin möchte der VHS-Verband mit diesem Auszug der Weiterbildungsangebote für Erzieher/innen,

Tagespflegepersonen und alle an der Betreuung von Kindern beteiligten Personen

sein flächendeckendes Angebot präsentieren.

Der VHS-Verband ist u. a. Mitglied der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung

(LVG), der AG „Ernährung der Kinder und Jugendlichen“ des Aktionsbündnisses Gesundheit

sowie der AG „Fort- und Weiterbildungskonzept zur Implementierung der Bildungskonzeption

für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V“.

Das Team des

VHS-Verband M-V e. V.

Stellvertretend für die Volkshochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

- 3 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Qualitätsentwicklung

Regionale Unterstützungsstelle

in Mecklenburg-Vorpommern

Steigern Sie die Qualität Ihrer Arbeit und Ihrer Organisation

Die Lerner- bzw. Kundenorientierte Qualitätsentwicklung spricht Bildungsorganisationen an, die

Qualitätsmanagement für ihre Organisationsentwicklung nutzen wollen. Die Regionalen Unterstützungsstellen,

die eng mit der ArtSet® Qualitätstestierung GmbH zusammen arbeiten, begleiten Sie in diesem Prozess und

bieten Ihnen praktische Hilfen an.

Die Regionalen Unterstützungsstellen werden von Expertinnen und Experten geführt, die über ausgewiesene

Erfahrungen in Organisationsberatung, Qualitätsentwicklung und -begutachtung verfügen.

Die Regionalen Unterstützungsstellen bieten Ihnen umfassende und maßgeschneiderte Informations-,

Beratungs- und Weiterbildungsangebote zu allen Fragen des Qualitätsmanagements in Ihrem Unternehmen

bzw. in Ihrer Organisation.

Unsere Dienstleistungen

Die folgenden Dienstleistungen stehen auf Anfrage und nach Absprache der jeweiligen Konditionen

interessierten Einrichtungen zur Verfügung:

• Workshops zu ausgewählten inhaltlichen oder methodischen Fragen der Qualitätsentwicklung,

• Prozessberatung und –begleitung zur Vorbereitung der Testierung oder Retestierung für Leiter/innen

von Einrichtungen, Qualitätsmanagementbeauftragte und/oder Qualitätszirkel,

• Beratung und Unterstützung bei der Erstellung des Selbstreports,

• Review (Analyse und Rückmeldung) von Selbstreports vor Endredaktion und Abgabe

Die Unterstützungsangebote können in Form von Workshops, Seminaren, als Beratung, als Prozessbegleitung

oder als Expertise erbracht werden. Workshops und Seminare finden einrichtungsintern, regional oder im

Verbund von Einrichtungen statt.

Für die oben aufgeführten Dienstleistungen stehen LQ-Gutachter/innen sowie Expertinnen und Experten aus

der Organisations- und Qualitätsentwicklung und Erwachsenenbildungspraxis zur Verfügung.

Kontakt

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Regionale Unterstützungsstelle

Bertha-von-Suttner-Str. 5

19061 Schwerin

Telefon: (0385) 3031550

Telefax: (0385) 3031555

- 4 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Das Testierungsmodell LQK und das Testierungsverfahren

(Quelle: http://www.artset-lqk.de/)

Bildung ist ein einzigartiges »Produkt«, mit keinem Produkt bzw. keiner Dienstleistung einer anderen Branche

zu vergleichen. Bildung ist etwas, das nur durch die Lernenden selbst in Eigenaktivität hergestellt werden kann

- Lehrende und andere Betreuende können diesen Prozess nur fördern. Der Lernende ist also der eigentliche

»Produzent« von Bildung. Dieser Sonderstatus der Bildungsbranche - zu der auch die Kindertagesstätten

gehören - macht ein besonderes Qualitätsmanagement erforderlich.

Die Lernerorientierte Qualitätsentwicklung und -testierung ist ein internes Qualitätsmanagementverfahren

und eine externe Qualitätsevaluation für Bildungseinrichtungen, die mit einem bundesweit anerkannten Testat

bestätigt wird. Lernerorientierte Qualitätsentwicklung/-testierung gibt es für die Weiterbildung (LQW), für

Schulen (LQS), für Kindertagesstätten (LQK) und als Kundenorientierte Qualitätstestierung für Soziale

Dienstleistungsunternehmen (KQS). Damit ist es möglich, im gesamten Bereich der außeruniversitären

Bildung und Sozialarbeit mit einem einheitlichen und wechselseitig anschlussfähigen Verfahren zu arbeiten.

Das Ursprungsmodell LQW wurde im Rahmen mehrerer BLK-Projekte von ArtSet ® Hannover entwickelt

und in den Weiterbildungsbereich implementiert. Hier wird es seit 2000 von einer wachsenden Zahl von

Organisationen bundesweit und auch in Österreich angewendet. Die wissenschaftlichen und praktischen

Anforderungen an eine Qualitätsentwicklung in den Kindertagesstätten schlagen sich vor allem in folgenden

Voraussetzungen des LQK-Modells nieder:

• Die Lernenden, d.h. die Kinder, stehen im Mittelpunkt aller Qualitätsbemühungen. Auf sie hin ist die

Qualitätsentwicklung der Kindertagesstätten und mithin das Testierungsverfahren ausgerichtet.

• Es geht nicht nur um Qualitätssicherung, sondern die Qualität der Einrichtungen wird in einem

ständigen Prozess ausgehend von den sich verändernden Umweltanforderungen weiterentwickelt.

• Bei der externen Qualitätsevaluation geht es nicht nur um ein Prüfverfahren, sondern die

Entwicklungspotenziale der Kindertagesstätten werden ebenfalls berücksichtigt und gefördert.

• Qualitätsentwicklung in Organisationen des Bildungssystems ist kein Prozess technokratischer

Formalisierung, sondern ein diskursiver Prozess der gemeinsamen Reflexion unter den Beteiligten.

• LQK ist für große und kleine Kindertagesstätten sowie für integrativ arbeitende Einrichtungen

gleichermaßen anwendbar. Das heißt, eine einrichtungsindividuelle Ausfüllung der

Qualitätsanforderungen ist möglich.

Das Verfahren der Qualitätsentwicklung und -testierung nach LQK definiert konkrete Anforderungen

in folgenden Qualitätsbereichen:

• Leitbild

• Bedarfserschließung

• Zentrale Prozesse

• Entwicklungsfördernde Lernprozesse

• Erziehungsprozesse im Alltag der KITA

• Evaluation der Entwicklungs- und Lernprozesse

• Infrastruktur

• Führung

• Personal

• Steuerung der KITA als Organisation (Controlling)

• Externe Kommunikation und Kooperationen

• Strategische Entwicklungsziele

- 5 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Die definierten Anforderungen in diesen verpflichtenden Qualitätsbereichen müssen in einem Selbstreport

nachgewiesen und durch eine Visitation bestätigt werden. In selbstbestimmten, frei wählbaren (optionalen)

Qualitätsbereichen können die Kindertagesstätten auf Schwerpunkte ihrer Ausrichtung oder auf

besondere Stärken ihrer Arbeit hinweisen. Die Visitation findet etwa zu Beginn des letzten Drittels des

Qualitätsentwicklungsprozesses statt, um gleichzeitig auch als Beratung im Hinblick auf einen erfolgreichen

Abschluss des Selbstreports dienen zu können. In einem Abschlussworkshop spiegeln die Gutachterinnen und

Gutachter ihre Eindrücke in die Kindertagesstätte zurück. Außerdem werden strategische Entwicklungsziele

für die nächste Qualitätsentwicklungsperiode vereinbart. Auch die Kindertagesstätten geben Rückmeldung

über ihre Erfahrungen in der Arbeit mit dem Qualitätsmodell, die für zukünftige Modellrevisionen genutzt

werden. Das Qualitätsmodell lernt also selbst aus der Praxis.

Nach erfolgreichem Abschluss des Verfahrens erhalten die Einrichtungen ein Testat und ein Logo, die sie

als erfolgreiche Teilnehmerinnen des Lernerorientierten Qualitätsverfahrens ausweisen. Weiterhin erhalten

sie einen Teil des LQK-Netzwerkbildes des Künstlers Guido Kratz in der Form einer Keramikfliese sowie

einen handsignierten Druck der aktuellen Version des Netzwerkbildes. Hierdurch wird eine Vernetzung der

beteiligten Kindertagesstätten ermöglicht und ein Marketing nach außen gefördert.

LQK ist ein Qualitätskreislauf. Dabei bezeichnet Qualitätsentwicklung die Phase der Arbeit der

Kindertagesstätten und Qualitätstestierung die Phase der externen Evaluation und Bestätigung der erreichten

Qualitätserfolge. Im Unterschied zur traditionellen Zertifizierung, die fremdgesetzte Normen abprüft, richtet

sich die Testierung stärker an den selbstbestimmten Normen der jeweiligen Organisation aus.

Der Prozess der Qualitätsentwicklung startet mit einer internen Evaluation, zum Beispiel einer Stärken/

Schwächen-Analyse. Nach der Erstellung des Leitbildes mit der schulspezifischen Definition gelungenen

Lernens erfolgt eine Planung und Durchführung von erforderlichen Qualitätsentwicklungsmaßnahmen. Dieser

Prozess wird dokumentiert und mündet in die Ausformulierung eines Selbstreports. Eine Vor-Ort-Visitation

klärt, ob die Kindertagesstätte die erforderlichen Nachweise vorhält und gibt Hilfestellung bei Unklarheiten

bzw. Unsicherheiten. Die Hinweise der eigens im Lernerorientierten Qualitätsmodell geschulten Gutachter/

innen für die weiteren Qualitätsschritte können für die Überarbeitung und Fertigstellung des Selbstreports

genutzt werden. Der Selbstreport in seiner letztgültigen Fassung ist die Basis für die externe Evaluation

(Begutachtung) durch Gutachter/innen. Der Qualitätskreislauf endet mit einem Abschlussworkshop

und der Aufstellung von strategischen Entwicklungszielen für die nächste Qualitätsperiode.

Folgende Leistungen sind in den Testierungskosten enthalten:

• ein LQK-Handbuch,

• ein Einführungsworkshop, der in der Kindertagesstätte stattfindet,

• eine Visitation in der Einrichtung durch den Erstgutachter bzw. die Erstgutachterin,

• die Begutachtung des Selbstreports durch zwei unabhängige, von der Testierungsstelle ArtSet ®

benannte Gutachter/innen in Form eines umfangreichen, schriftlichen Gutachtens,

• ein Abschlussworkshop, der ebenfalls in der Kindertagesstätte stattfindet,

• ein von der ArtSet ® Qualitätstestierung GmbH ausgestelltes Testat, mit dem die erfolgreiche

Testierung bestätigt wird, und das die Kindertagesstätte berechtigt, für die Zeit von vier Jahren das

entsprechende Qualitätssiegel zu führen,

• ein LQK-Logo als Grafik für das Marketing,

• bei der erstmaligen Testierung eine individuelle Fliese aus dem LQK-Netzwerkbild des Künstlers

Guido Kratz,

• ein handsignierter Kunstdruck des jeweiligen Standes des Netzwerkbildes.

Zusätzlich werden folgende Serviceleistungen von der Testierungsstelle zur Verfügung gestellt:

• Website mit Informationen zu LQK, zum Testierungsverfahren und zur Unterstützungsstruktur sowie

Arbeitshilfen in der Rubrik Service zum Herunterladen

- 6 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

LK Mecklenburgische Seenplatte, VHS-Standort Neubrandenburg

Erste kreativ-künstlerische Erfahrungen mit Kindern von 0 – 3 Jahren

Entdecken Sie gemeinsam mit den Kindern ihre Neugier und Begeisterung am künstlerischen Experimentieren.

Lassen Sie sich von ihrem Forscherdrang und ihrer Unbeschwertheit beim Begreifen der Welt anstecken.

Erfahren Sie, wie Sie die Kinder zur Kreativität anregen können und welche Auswirkungen dies für

ihre gesamte Entwicklung hat.

Inhalte: Grundlagen der Entwicklung in den ersten drei Lebensjahren, Theorie und Praxis verschiedener

künstlerischer Techniken und Umsetzungsmöglichkeiten in der Tagesgestaltung.

Schwerpunkte: Entwicklungspsychologische Grundlagen von 0 bis 3. Kreativität - Was ist das und wozu

braucht man sie? Wie kann man sie entwickeln? Welche Faktoren fördern/hemmen sie? Außerdem werden

eigene kreative Tätigkeiten in Theorie und Praxis behandelt. Die Teilnehmer können die Techniken Zeichnen,

Malen, Formen, Kollagen, Drucken und Bauen ausprobieren.

Zahlreiche Umsetzungsmöglichkeiten in der Tagesgestaltung werden vorgestellt, zum Beispiel die Möglichkeit,

kreative Tätigkeiten mit Reimen, Gedichten, Geschichten, Liedern zu verbinden.

Dozentin:

Beginn:

Umfang:

Ort:

TN-Beitrag:

Ines Helbig

05.03.2013, 18:00 – 21:00 Uhr

8 x 4 Ustd.

VHS Neubrandenburg

96,00 € (max. 15 Teilnehmer)

Materialkosten sind bei der Kursleiterin zu entrichten!

„Wahrnehmen, was ist“ – Selbstwahrnehmung, Entspannung und Stressreduktion

Der Tageskurs umfasst ein umfangreiches Programm aus kooperativen Bewegungsspielen, Übungen zur sensorischen

Wahrnehmung und Entspannungsübungen, die ohne großen Aufwand in den pädagogischen Alltag

mit Grundschulkindern integriert werden können.

Kooperative Spiele funktionieren ohne Konkurrenzprinzip; hier sind Spielaufgaben durch Zusammenarbeit

zu lösen, die ihre Ziele in positiven Spielerlebnissen, in der Entwicklung von Zusammengehörigkeitsgefühlen

und der Angstfreiheit vor Fehlern haben. Kooperative Spiele schließen alle Formen und Möglichkeiten

der Kommunikation ein und ebnen vielfach den Weg für „unbedrohliche“ Körperkontakte. Sie fördern

grundlegende Schlüsselkompetenzen. Die Übung und Differenzierung des eigenen Sensoriums stärkt die

Selbstsicherheit und stellt einen wichtigen Beitrag zur aktiven Stress- und Gesundheitsprophylaxe dar. Die

dargestellten Bewegungs- und Entspannungsformen dienen dem persönlichen Wohlbefinden und der Zufriedenheit

mit der Gruppe und sich selbst.

Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und Verpflegung mitbringen.

Dozentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

TN-Beitrag:

Merete de Kruyf

06.04.2013, 10:00 – 16:30 Uhr

8 Ustd.

VHS Neubrandenburg

58,90 € (max. 16 Teilnehmer, Sonderkurs)

- 7 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

LK Mecklenburgische Seenplatte, VHS-Standort Neubrandenburg

Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen -

Eine Fortbildung für Erzieher/innen und Grundschullehrer/innen zum Thema Fingerspiel

Eine Sprache sprechen können heißt nicht nur mit ihren Vokabeln vertraut zu sein, sondern auch ihren

Rhythmus und Sprachfluss zu beherrschen, ihre Melodie zu kennen. Dieses gilt nicht nur für Fremdsprachen,

die wir erlernen möchten, sondern auch für unsere Muttersprache. Deshalb ist es auch von so großer

Bedeutung, dass die sprachlichen Vorbilder der Kinder in den ersten Lebensjahren ihre Aufgabe mit der

entsprechenden Verantwortung ausüben.

Durch klassische Fingerspiele, Reime und Abzählverse können wir den Kindern den Rhythmus und die Melodie

unserer Sprache auf ganz spielerische Weise vermitteln.

Wir wollen uns die Sprachentwicklung noch einmal verdeutlichen und mit vielen klassischen, aber auch

ganz neuen Fingerspielen, rhythmischen Bewegungsversen und Liedern selbst erfahren, wie viel Vergnügen

Sprache machen kann.

Dozentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

TN-Beitrag:

Caren Leonhard

28.09.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

8 Ustd.

VHS Neubrandenburg

52,00 € (max. 15 Teilnehmer, Sonderkurs)

Kita-Leiterinnenfortbildung an der VHS Rügen mit Frau Prof. Dr. Marion Musiol

- 8 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, VHS-Standort Waren

Bildungs- und Lerngeschichten in der Tagespflege

Eine Aufbau- bzw. weiterführende Veranstaltung zum Thema „Beobachtung und Dokumentation“

Dozentin:

Termine:

Ute Bendt, Fachberaterin

26.01.2013, 09:00 - 15:00 Uhr

23.02.2013, 09:00 - 15:00 Uhr

Hygiene in der Tagespflege

- Allgemeine Hygieneanforderungen

- Infektionsschutzgesetz - Meldepflicht/Belehrungen gem. § 43

- Vorstellung Projekt „Hände waschen - na klar!“

Dozentin:

Termine:

Frau Disteler, Gesundheitsamt

14.03.2013, 18:00 - 21:00 Uhr

21.03.2013, 18:00 - 21:00 Uhr

Kinderkrankheiten im Wandel

- Masern wieder auf dem Vormarsch; Symptome, Komplikationen, Therapie

- Keuchhusten, infektiologische Entwicklung in den letzten Jahren, Symptome und Therapie

- Rota- und Noravirusinfektionen, Symptome und Therapie

- Schutz vor Infektionskrankheiten (Impfungen, Impfkalender, andere Maßnahmen)

Dozentin:

Termine:

Frau Dr. Herrlich, Gesundheitsamt

16.05.2013, 18:00 - 21:00 Uhr

23.05.2013, 18:00 - 21:00 Uhr

Geplant ist weiterhin eine Fortbildungsreihe zum Thema „Arbeit mit auffälligen Kindern in der Tagespflege“

mit G.-P. Lohmann, Dipl.-Psychologe

Inhalte:

- Auffälliges Verhalten und Entstehen von auffälligem Verhalten

- fremd- und selbstagressivs Verhalten

- Furcht, Ängste und Blockaden

- unruhiges und hyperaktives Verhalten

- weitere Auffälligkeiten wie z. B. Ess- oder Schlafprobleme

- Umgang mit Kindern aus besonderen Familien

- 9 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, VHS-Standort Demmin

1 Das Fundament

1.4 Frühpädagogische Bildung

Dozentin: Frau Naujoks Umfang: 8 Ustd.

Termine 06.04.2013, 08:00 - 14:30 Uhr, VHS Demmin

und Orte: 20.04.2013, 08:00 - 14:30 Uhr, Gymnasium Malchin

TN-Beitrag: 24,00 €

1.5 Kommunikation und Gesprächsführung - Teil: Kommunikation in Settings

Dozentin: Frau Dr. Wölfel Umfang: 8 Ustd.

Termine 23.03.2013, 08:00 - 14:30 Uhr, VHS Demmin

und Orte: 04.05.2013, 08:00 - 14:30 Uhr, Gymnasium Malchin

TN-Beitrag: 24,00 €

1.6 Rechtliche Grundlagen - Teil: Bildungskonzeption und neue Verordnungen

Dozentin: Frau Kasch Umfang: 4 Ustd.

Termine 07.03.2013, 18:30 - 21:45 Uhr, VHS Demmin

und Orte: 20.04.2013, 18:30 - 21:45 Uhr, Gymnasium Malchin

TN-Beitrag: 12,00 €

2 Bildungs- und Erziehungsbereiche

2.1 Als Schlüssel zum Kompetenzerwerb

Teil 1 Sprachentwicklung mit Büchern

Dozentin: Frau Dr. Dinse Umfang: 4 Ustd.

Termine 18.04.2013, 18:30 - 21:45 Uhr, VHS Demmin

und Orte: 28.02.2013, 18:30 - 21:45 Uhr, Bibliothek Malchin

TN-Beitrag: 12,00 €

Teil 2

Dozentin: Frau Radloff Umfang: 4 Ustd.

Termine 16.05.2013, 18:30 - 21:45 Uhr, VHS Demmin

und Orte: 23.05.2013, 18:30 - 21:45 Uhr, Gymnasium Malchin

TN-Beitrag: 12,00 €

Teil 3 und Teil 4

Dozentin: Frau Radloff Umfang: 8 Ustd.

Termine 25.05.2013, 08:00 - 14:30 Uhr, VHS Demmin

und Orte: 08.06.2013, 08:00 - 14:30 Uhr, Gymnasium Malchin

TN-Beitrag: 24,00 €

- 10 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Rügen, VHS-Standort Bergen

Haus der kleinen Forscher – Workshops für Erzieherinnen

„Haus der kleinen Forscher“ ist der Name einer Stiftung mit Sitz in Bonn und Geschäftsstelle in Berlin, die

bundesweit frühkindliche Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik fördert. Ihr Ziel ist es,

bereits bei Drei- bis Sechsjährigen die Neugier auf Naturphänomene zu fördern. Dazu entwickelt die Stiftung

Workshops für Erzieherinnen, Arbeits- und Lehrmaterialien. Um bundesweit Workshops anbieten zu

können, baut die Stiftung lokale Netzwerke auf. Auch auf Rügen gibt es ein solches lokales Netzwerk. Die

Kreisvolkshochschule hat darin den Bildungsteil übernommen.

Was bietet das „Haus der kleinen Forscher“ Ihrer Kita? - Es will ihre eigene Begeisterung an Naturwissenschaften

und Technik wecken. In verschiedenen Workshops erfahren Sie, wie faszinierend unser Alltag

und unsere Umwelt sind. Sie erweitern ihre pädagogischen und naturwissenschaftlichen Kenntnisse für die

Arbeit in der Kita und erleben ganz praktisch eine Vielzahl von Experimenten.

Was bietet das „Haus der kleinen Forscher“ Ihnen persönlich? - Jede Kita wählt je nach Größe der

Einrichtung zwei Erzieher/innen aus, die kontinuierlich an Fortbildung teilnehmen und das neu gewonnene

Wissen zurück in die Einrichtungen tragen. In den Workshops werden Sie erleben, wie viel Spaß Naturwissenschaften

Ihnen und den Kindern bereiten können. Sie erhalten Anregungen, wie Sie mit einfachen Mitteln

Experimente durchführen und auf die vielfältigen Fragen der Kinder eingehen können. Jedes Jahr werden

von Ihrem lokalen Netzwerk thematische Workshops angeboten und Sie lernen verschiedene Themenbereiche

wie z. B. Wasser, Luft, Licht, Energie kennen.

Geplante Workshopthemen 2013: Geräusche, Licht, Farben; Magnete, Mathematik, Wasser

Weitere inhaltliche Informationen und Workshoptermine erfahren Sie unter 03838/2005813 bei Kerstin

Pommerenke oder unter kerstin.pommerenke@kvhs-ruegen.de

Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher –Anpassungsqualifizierung

Die Anpassungsqualifizierung umfasst 120 Unterrichtstunden in den Fächern Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik,

Psychologie, Rechtskunde, Gesundheitserziehung und Spielerziehung, 60 Stunden Selbststudium

und ein vierwöchiges Praktikum. Um die bundesweite Anerkennung als staatlich anerkannter Erzieher

/staatlich anerkannte Erzieherin erhalten zu können, müssen neben dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs

und des Praktikums folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

- Ausbildung in einem Erzieherberuf nach den Rechtsvorschriften der ehemaligen DDR vor 1995,

- Teilanerkennung durch das Kultusministeriums für den Teilbereich, in dem die Ausbildung absolviert wurde,

- eine mindestens dreijährige Berufspraxis.

Unterrichtet wird freitags (17:30 - 20:45 Uhr) und sonnabends (9:00 - 14:00 Uhr). Sie müssen mit etwa 10

Frei/Sa-Terminen rechnen. In den gesetzlichen Schulferien findet kein Unterricht statt. Der Lehrgang schließt

mit einem Prüfungskolloquium vor der Beruflichen Schule Stralsund.

Leitung: Dozententeam

Termine: 10.05.2013 – 20.12.2013

Dauer: 120 Ustd.

Ort: KVHS Bergen

TN-Beitrag: 690,00 €

Anmeldungen: 03838-2005812 oder 200580

- 11 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Rügen, VHS-Standort Bergen

Qualifizierung von Tagespflegepersonen: Ein Job, der gefragt ist und Zukunft hat

Kindertagespflegepersonen fördern, betreuen und erziehen vorrangig Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren bei

sich zu Hause oder in angemieteten Räumen. Sie werden vom örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe

(Jugendamt) zur Kindertagespflege zugelassen. Dabei kommt es sowohl auf die personelle Eignung und

Qualifikation als auch auf die passenden Räumlichkeiten an.

Als bloßen Job sehen die meisten Tagesmütter ihre Tätigkeit im Dienste der Familien und Kinder nicht. Die

Eltern geben das Wertvollste - ihr Kleinkind - manchmal schon als Säugling, in ihre Hände. Durch die räumliche

Nähe bildet sich ein enger und sehr privater Kontakt meist auch zur Familie der Tagesmutter heraus.

Durch die Begrenzung auf max. 5 Kinder je Tagespflegeperson kann die Betreuung und Förderung sehr individuell

erfolgen. Zudem sind die Betreuungszeiten meist sehr flexibel und auf die Arbeitszeiten der Eltern

abgestimmt. Für die Tagesmutter hat dies jedoch oft einen sehr langen Arbeitstag von 10 bis 12 Stunden

ohne Pausen zur Folge.

Sollte so ein Beruf auch Ihre Berufung sein, dann melden Sie sich doch einfach im örtlichen Jugendamt des

Landkreises Rügen in Bergen, Störtebekerstraße 30 und vereinbaren einen Beratungstermin unter der Telefon

03838/ 813 163 bei Sylveli Waldow.

Kursleitung: Dozententeam Ort: Bergen

Beginn: auf Anfrage TN-Beitrag: 720,00 €

Dauer: 160 Ustd. Zeit: 17:30 – 20:45 Uhr

Qualifizierungslehrgang für Leiter/innen von Kindertageseinrichtungen

Im KiföG M-V § 10 Abs. 10 ist festgeschrieben, dass Kindertageseinrichtungen nur von pädagog. Fachkräften

geleitet werden dürfen, die über ausreichende Berufserfahrung und eine besondere Qualifikation für Leitungstätigkeiten

verfügen. Diese konzipierte Maßnahme ist für leitende Mitarbeiter/innen von Kindertagesstätten

des Einzugsgebiets Rügen, Stralsund, Nord- und Ostvorpommern konzipiert. Angesprochen werden

vorrangig Leiter/innen und Stellvertreter/innen sowie zukünftige Leiter/innen von KITAs dieser Regionen.

Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst 10 Trainingsmodule :

• Modul 1: Die Leitung von Kindertagesstätten

• Modul 2: Selbst- und Zeitmanagement/Arbeitsorganisation

• Modul 3: Rechtsgrundlagen in der Kindertagesbetreuung

• Modul 4: Personalführung

• Modul 5: Teamentwicklung und Mitarbeitermotivation

• Modul 6: Kommunikationstechniken/Konflikte managen

• Modul 7: Qualitätsmanagement

• Modul 8: Die Konzeption - Die Visitenkarte der Kita

• Modul 9: Betriebswirtschaftliche Grundlagen

• Modul 10: Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring

Der Kurs schließt mit einem Kolloquium ab, in dem die Teilnehmer/innen ihren Wissenstand darlegen. Alle

Teilnehmer/innen erhalten ein ausführliches Zertifikat mit detaillierter Aufstellung aller Module.

Kursleitung: Dozententeam Ort: Bergen

Beginn: 01.03.2013 TN-Beitrag: 900,00 €

Zeit: 1 x mon. Fr./Sa., 16:00 - 21:00 Uhr

- 12 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Rügen, VHS-Standort Bergen

Mitarbeitergespräche führen - Wertschätzung und konstruktive Kritik für Kita-Leiterinnen

Mitarbeitergespräche der Kita-Leitung sind vielschichtig: Abstimmung und Interessensausgleich im Team,

Konflikt- und Lösungsgespräche, fachliche wie auch persönliche Gespräche und nicht zuletzt Entwicklungsgespräche

(Leistungsbeurteilungen). Eine gelingende Kommunikation setzt überprüfbare und messbare Ziele

und ein klares (Selbst-) Bild voraus. Fordern und Fördern als Maßstab für eine erfolgreiche Mitarbeiterführung

im Gespräch umsetzen ist Thema des Seminars. Die Kita-Leitung als Coach, als unterstützende und

begleitende Führungskraft steht im Zentrum des Themas. Die Instrumente hierfür stellt der Fachbuchautor

und Trainer Ulrich Pommerenke beispielhaft und praxisnah vor.

Dozent: Ulrich Pommerenke Ort: Bergen

Termin: 22.03.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 50,00 €

Kindheit im Wandel - Kindheit heute

Die Inhalte dieses Tagesseminars sind:

• Veränderung von Gesellschaft und deren Auswirkungen auf Familie und Kindheit

• Kindheit - Entwicklungslinien und Perspektiven

• Das neue Bild vom Kind (das kompetente Kind, das lernende Kind, das soziale Kind)

• Die Rolle der pädagogischen Fachkraft in den Interaktionen mit Kindern und Eltern

• Die wechselseitige Beeinflussung zwischen Erzieherin und zu Erziehenden und die daraus erwachsende

Notwendigkeit der Selbstreflexion

Dozentin: Dagmar Grundmann Ort: Bergen

Beginn: 02.03.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 50,00 €

Resilenz - Die Kraft der Stehauf-Menschen

Der Begriff Resilienz entstammt aus dem lateinischen „resiliare“ und bedeutet zurückspringen, abprallen.

Im übertragenen psychologischen Sinne verstehen wir darunter die psychische Widerstandsfähigkeit eines

Menschen, sich trotz problematischer Bedingungen positiv zu entfalten. Jeder Mensch verfügt trotz widriger

Umstände über ein hohes Potenzial, aus den Krisen zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Doch wie schaffen

es bestimmte Menschen, aus belastenden Lebensumständen, Niederlagen, Misserfolgen gestärkt hervorzutreten?

Die Anforderungen und der Druck in unserer Arbeits- und Lebenswelt wachsen und wir beleuchten

unsere Situation in der Kita-Praxis mit dem Ziel, die eigene Resilienz besser kennen zu lernen, auszubauen

und das Berufs- und Privatleben zu entlasten und auszubalancieren.

Dozent: Ulrich Pommerenke Ort: Bergen

Beginn: 19.04.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 50,00 €

- 13 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Rügen, VHS-Standort Bergen

Frühpädagogische Bildung

Die Inhalte dieses Tagesseminars sind:

• Anfänge des Lernens

• Entwicklungspsychologische und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zum Lernen/Lernen und Emotionen

• Zusammenhang zwischen Erziehung und Lernen

• Die Rolle der pädagogischen Fachkraft beim Lernen der Kinder

Dozentin: Dagmar Grundmann Ort: Bergen

Beginn: 25.05.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 50,00 €

Kommunikation und Gesprächsführung

Die Inhalte dieses Tagesseminars sind:

• Grundlagen einer gelingenden Kommunikation

• Kommunikationsmodelle im Überblick

• Das Elterngespräch: Das Wichtigste der Gesprächsführung

• Fallbeispiele: Prakische Kommunikation in schwierigen Situationen

Dozent: Ulrich Pommerenke Ort: Bergen

Beginn: 21.09.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 50,00 €

Instrumente der Beobachtung und Dokumentation

Die Inhalte dieses Tagesseminars sind:

• allgemeiner Überblick

• Chancen und Grenzen der Verfahren der Beobachtung und Dokumtentation

• Bildungsgeschichten

Dozentin: Prof. Dr. phil. Marion Musiol Ort: Bergen

Beginn: 16.11.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 50,00 €

Fundraising - Das Schaufenster für das Leben und Wirken in der Kita

Fundraising ist das Schaufenster und zwar nach innen und außen; das Sichtbarmachen der päd. Inhalte, Ziele

und des Engagements der Kita-Mitarbeiter/innen; die ideelle und materielle Unterstützung von besonderen

Projekten und Vorhaben, die über das begrenzte Budget hinaus Wirklichkeit werden können und vor allem

die Partizipation im gemeindlichen Umfeld ermöglicht. Vor diesem Hintergrund wachsen Identifikation und

Image. Fundraising ist nichts anderes als das optimale Nutzen der Umfeld-Potenziale, z. B. bei den Eltern,

in der Wirtschaft, in der Öffentlichkeit usw. Im Workshop werden Ihnen prakt. Beispiele wichtiger Quellen,

Instrumente, konzeptionelle Überlegungen sowie Strategien für effektives Fundraising aufgezeigt.

Dozent: Ulrich Pommerenke Ort: Bergen

Beginn: 11.10.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 50,00 €

- 14 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Rügen, VHS-Standorte Bergen und Stralsund

Work-Life-Balance für eine gelingende Kita-Praxis - Lebensgefühl und Beruf im Einklang

An Erzieherinnen werden heutzutage hohe Anforderungen gestellt. Um ihnen gerecht werden zu können,

bedarf es der kontinuierlichen Entwicklung einer selbstbewussten und souveränen Persönlichkeit:

Wir leben inmitten der „Rushhour des Lebens“: Die privaten und beruflichen Anforderungen fordern uns.

Der Druck, „alles“ gut und richtig zu machen und das möglichst schnell, wächst. Das so genannte „Anpassungslernen“,

also immer auf dem neusten fachlichen Stand zu sein, wird selbstverständlich, erscheint im

Alltag allerdings zunehmend schwierig. Überdies bremsen Konflikte in der Arbeit oder im privaten Bereich

den Elan und die Motivation. Die Balance zwischen „Arbeit und Leben“ (Work-Life-Balance) scheint oder

ist gefährdet.

Das Seminar zeigt Ihnen Wege, um aktiv und motiviert ohne Raubbau berufliche Ziele zu erreichen.

Inhalte:

Aufgabenprofil Kita und Mitarbeiter/innen, Vorstellung des Kita-Hauses: Vom Fundament der Persönlichkeit

zur erfolgreichen Aufgabenwahrnehmung, das Work-Life-Balance-Prinzip, wirksame Lösungsschritte zum

positiven und ausgeglichenen Lebensgefühl

Dozent: Ulrich Pommerenke Ort: Bergen

Termin: 01.11.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 60,00 €

Sexueller Missbrauch - Anzeichen und Umgang im pägdagogischen Umfeld

Kinder geben Zeichen, aber welche? Wie können wir die Zeichen richtig deuten, wie können wir uns richtig

verhalten, was muss man über das Problem des sexuellen Missbrauchs wissen? Im zweiten Schritt werden

wir uns erarbeiten, welche Maßnahmen wir ergreifen sollten, welche nicht.

Dozentin: Anja Röhl, Heilpraktikerin, Lehrerin an Sonderschulen, Ort: Stralsund

ehemals Fachschule für Sozialpädagogik Stralsund

Termin: 09.03.2013, 9:00 - 13:00 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 15,00 €

Trauern mit Kindern

Weiterbildung für Tagesmütter und sonstige Interessierte

Lernziele: trauernden Kindern kindgerecht beistehen können

aus dem Inhalt: Erfahrungen mit Trauern, Umgang mit Sterben und Tod

Anregungen, Kinder einfühlsam und angemessen in ihrer Trauer zu begleiten

Dozent: Dipl. -Theol. Achim Hähnel, freier Dozent Ort: Stralsund

Termin: 20.04.2013, 13:30 - 17:30 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 15,00 €

- 15 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Rügen, VHS-Standort Stralsund

Künstler. Techniken im Umgang mit Kleinkindern - Weiterbildung für Tagesmütter und Interessierte

Welche künstlerischen Techniken können Tagesmütter für die Kleinen ausprobieren? Der Kurs bietet viele

Ideen für die Übung der Feinmotorik der Kleinkinder. Sie erlernen, wie Sie diese über künstlerische Techniken

praktisch umsetzen.

Kursinhalt:

- Auffrischung: wie Kinder auf Farben reagieren

- Drucktechniken für Kleinkinder (Kartoffeldruck, Monotypie, Fingermalfarben u.a.)

- Falttechniken

- Scherenschnitt-Techniken (geometrische und natürliche Formen)

Dozentin: Erika Jungmann, Grafikerin und Malerin Ort: Stralsund

Termin: 09.03.2013, 13:30 - 17:30 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 15,00 €

ABC der gesunden Kleinkind-Ernährung in Theorie und Praxis

Dabei wird Wert gelegt auf das praktische Ausprobieren, das Zubereiten und Anrichten der Speisen. Ein

wichtiger Aspekt wird auch das Essen nach den Jahreszeiten (saisonales Obst und Gemüse) sein.

Dozentin: Norma Häger, Lebensmitteltechnologin, Ernährungsberaterin Ort: Stralsund

Termin: 20.04.2013, 9:00 - 13:00 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 15,00 €

Regeln im Umgang mit Kinderängsten

Kinder haben Ängste, von denen wir Erwachsenen oft nichts ahnen und die wir häufig nicht nachfühlen können.

Stattdessen lösen wir sie oft unwillentlich aus und verstärken sie somit. Wie können wir besser lernen,

mit Kinderängsten umzugehen? Wie sie erkennen und einordnen lernen? Welche Kinderängste gibt es und

woher kommen sie überhaupt? Gibt es eine Möglichkeit, Kinder, ohne Angst zu erzeugen, zu erziehen?

Dozentin: Anja Röhl, Heilpraktikerin, Lehrerin an Sonderschulen, Ort: Stralsund

ehemals Fachschule für Sozialpädagogik Stralsund

Termin: 16.02.2013, 9:00 - 13:00 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 15,00 €

Schwierigkeiten in der Kommunikation mit Eltern überwinden

Nicht nur mit den Kindern müssen wir kommunizieren lernen, auch mit den Eltern.

Da Tagesmütter meist die zweitwichtigsten Bezugspersonen nach Mutter und Vater sind, muss die Kommunikation

mit den Eltern sehr professionell geführt werden. Dafür gibt es aber weder Geld noch Anerkennung.

Einige Tipps, wie sich mit Eltern gut „reden“ lässt und Grundlagen der Kommunikationstheorie geben der

Zielgruppe des Kurses ein Handwerkzeug für die Kommunikation mit den Eltern.

Dozentin: Anja Röhl, Heilpraktikerin, Lehrerin an Sonderschulen, Ort: Stralsund

ehemals Fachschule für Sozialpädagogik Stralsund

Termin: 16.02.2013, 13:30 - 17:30 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 15,00 €

- 16 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern Rügen, VHS-Standort Grimmen

Da stimmt was nicht! Spielideen zur Sprachförderung

Dieses Seminar soll über die normale Sprachentwicklung von Kindern im Kleinkind- und Kindergartenalter

informieren und Eltern sowie Erziehern „spielerisch“ helfen, auf der Grundlage der erworbenen Kenntnisse

Sprachauffälligkeiten einzuschätzen, um ggf. Maßnahmen zu ergreifen.

Dozentin: Selina Wolf Ort: Grimmen

Termin: 20.04.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Umfang: 4 Ustd.

21.09.2013, 09:00 - 12:00 Uhr

TN-Beitrag: 10,00 €

Mediation - was ist das eigentlich?

......das erfahren Sie in diesem Seminar.

So viel vorweg: Dank Mediation müssen „aus Mücken keine Elefanten“ werden oder anders gesagt: Konflikte

lassen sich lösen, wenn man miteinander spricht. Worauf es dabei ankommt, verrät Frau Mauser.

Dozentin: Bettina Mauser Ort: Grimmen

Termin: 11.04.2013, 19:00 - 20:30 Uhr Umfang: 2 Ustd.

TN-Beitrag: 5,00 €

Fantasiereisen für Kinder - Wie mache ich das? - Praktische Tipps und Anregungen

Fantasiereisen führen die Kinder in ihr inneres Reich und regen ihre eigene Vorstellungskraft an. Dazu

braucht es Ruhe und Stille. Deshalb sind sie ein guter Ausgleich für die rege Tätigkeit und Hektik im Alltag.

Die ausführenden Personen profitieren ebenfalls davon, auch für sie ist die Zeit der Fantasiereise eine bewusste

Auszeit. - Im Kurs lernen die Teilnehmer/innen die 5 Teilbereiche einer Fantasiereise kennen. Es gibt

Tipps zur Umsetzung in die Praxis.

Dozentin: Cornelia Taube Ort: Grimmen

Termine: 09.02.2013, 14:00 - 16:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

25.10.2013, 19:00 - 21:15 Uhr

TN-Beitrag: 15,00 €

„Ich pflück mir einen Stern“ - Kindl. Fantasie als Lebenselexier und Grundl. für hirnger. Lernen

- Was geht im kindlichen Gehirn vor sich, wenn sich Fantasie entfaltet? - Hirngerechtes, lebenslanges Lernen

(Hinweise der Hirnforschung), neues Lernen in konkreter kommunal-sozialer Umgebung

- Fantasie in der Lebensgestalt., Kreativität als zunehmende Lebensart und die frühkindliche Einbindung in

die Lebensatmosphäre (Wohnen, Essen, Umgang mit Natur, Reisen, Rituale in Familie und Gesellschaft...)

- Was erstickt und was fördert die kindliche Fantasie im gegenwärtigen Angebot für Kinder? Wie stellt sich

moderne, zeitgemäße Pädagogik darauf ein?

- Fantasievolle Spieltätigkeiten in Krippe, Kindergarten, Tageserziehung, Hort und Wohnbereich

Dozent: Dr. Wilfried Pröger Ort: Grimmen

Termin: 29.06.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 40,00 €

- 17 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern Rügen, VHS-Standort Grimmen/Ribnitz-D.

Warum bei Müller`s immer die Sonne scheint -

Der etwas andere Umgang mit schlechten Nachrichten und fehlender Zeit.

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich in ihren alltäglichen Aufgaben verlieren und dadurch keine Ruhe

mehr für sich selbst finden.

Dozent: Mario M. Müller

Termine: 20.04.2013, 08:30 - 13:15 Uhr Umfang: 6 Ustd. Ort: Grimmen

12.10.2013, 08:30 - 13:15 Uhr Umfang: 6 Ustd. Ort: Ribnitz-Damgarten

19.10.2013, 08:30 - 13:15 Uhr Umfang: 6 Ustd. Ort: Ribnitz-Damgarten

TN-Beitrag: 15,00 €

Konfliktbewältigung - Für Eltern und Pädagogen

Die Mitmenschen akzeptieren und Lösungen finden bei Konflikten, das ist die Grundlage eines harmonischen

Miteinanders. Ob in der Familie, unter Kollegen oder auch zwischen Jugendlichen. Faule Kompromisse

oder ewiges Diskutieren? Gemeinsam werden Lösungsansätze besprochen, um 2 verschiedene Standpunkte

gleichberechtigt wahrnehmen zu können und um einen ehrlichen Kompromiss zu finden.

Dozentin: Barbara Maaß

Termine: 23.05.2013, 18:00 - 21:15 Uhr Umfang: 4 Ustd. Ort: Grimmen

19.10.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Umfang: 4 Ustd. Ort: Grimmen

TN-Beitrag: 10,00 €

Gewaltfreie Kommunikation

- Grundlagen (Marshall B. Rosenberg, Carl Rogers)

- Formen der Kommunikation

- normaler sozialer Umgangston

- Grundmodell der GfK und Beispiele, Grenzen der GfK

Dozent: Ronald Gothe Ort: Grimmen

Termin: 17.10.2013, 18:00 - 20:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 7,50 €

Erste Hilfe am Kind - Fortbildungsseminar für Tagesmütter -

Dieser Lehrgang entspricht den aktuellen medizinischen Ausbildungsrichtlinien und wird von fachkompetenten

Ausbildern des DRK Kreisverbandes Nordvorpommern Rügen durchgeführt.

Dozent: Gunnar Grohs Ort: Grimmen

Termine: 16.03.2013, 08:30 - 16:15 Uhr Umfang: 8 Ustd.

26.10.2013, 08:30 - 16:15 Uhr

TN-Beitrag: 40,00 €

- 18 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern Rügen, VHS-Standort Grimmen

Elementare Bausteine der frühkindlichen Entwicklung und ihre Auswirkungen auf Lernen, Verhalten

und Persönlichkeitsentwicklung

Voraussetzung für die Bewältigung schulischer Anforderungen ist eine erfolgreiche sensomotorische Entwicklung

des Kindes. Alle Systeme des Körpers müssen reibungslos zusammenarbeiten können, damit ein

Kind Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen erlernen kann. Die Voraussetzungen dafür werden

bes. in den Zeiträumen Schwangerschaft, Geburt und den ersten drei Lebensjahren gelegt und oft durch

unterschiedliche Einflüsse nicht erreicht. Die Auswirkungen auf visuelle und auditive Entwicklungen, auf intellekt.

und kognitive Prozesse, auf die Bewegungskompetenz, auf Lernen und Verhalten sind vielschichtig.

In diesem Seminar werden Grundlagen und Meilensteine der Bewegungs- und Wahrnehmungsentwicklung

vermittelt sowie weiterhin im Besonderen die Bedeutung der Hörverarbeitung für die Sprachentwicklung

und eine gehirngerechte entwicklungsfördernde Ernährung von Klein an nahe gebracht.

Dozentin: Herma Stein Ort: Grimmen

Termin: 02.03.2013, 09:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 56,00 €

Grafomotorik - feinmotor. Grundlagen des Malens und Schreibens für Vorschüler und Grundschüler

Für die Feinmotorik- und Händigkeitsentwicklung des Kindes sind das Kindergartenalter und die ersten

Schuljahre von großer Bedeutung, hier werden entscheidende Grundlagen gelegt. Daher wendet sich dieser

Kurs bes. an Menschen, die mit Kindern bis in das Grundschulalter hinein arbeiten. Die vorherige Belegung

des Seminars „Elementare Bausteine der frühkindl. Entwicklung“ ist sinnvoll, aber keine Voraussetzung.

Schwerpunkte des Seminars: Ursprünge der Schrift; Entwicklung des Malens und Schreibens; Grundvoraussetzungen

Motorik/Koordination, Wahrnehmung und Konzentration für Schreiben; Komponenten der Feinmotorik;

Grundformen auf dem Weg zur Schrift; Anleitung für Linkshänder; Schreib“geräte“, Schreibhilfen

Dozentin: Herma Stein/Alessa Knoop-Lübcke Ort: Grimmen

Termine: 05.10.2013, 09:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

08.06.2013, 09:00 - 16:00 Uhr

TN-Beitrag: 56,00 €

Tiere in Kinder- und Jugendeinrichtungen: Situationen gestalten

Tiere wirken sich positiv auf das Wohlbefinden von Menschen aus. Allerdings reicht es nicht, Kinder und

Tiere in den selben Raum zu bringen. In diesem praktischen Seminar wird erläutert, welche Bedürfnisse

grundlegend befriedigt werden sollen, wie man körpersprachlich mit Tieren kommunizieren kann und wie

die unterschiedlichen Bedürfnisse in Einklang gebracht werden können.

Kleintiere wie z. B. Kaninchen können mitgebracht werden. Hunde bringt die Referentin mit.

Seminar für Erzieher/innen, Heilerzieher/innen, Tagesmütter und -väter, Sozialpädagogen etc. von Einrichtungen,

die von Kindern und Jugendlichen besucht werden oder in denen Kinder und Jugendliche leben.

Kursleitung: Alessa Knoop-Lübcke Ort: Grimmen

Termine: 16.03.2013, 09:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

28.09.2013, 09:00 - 16:30 Uhr

TN-Beitrag: 32,00 €

- 19 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern Rügen, VHS-Standort Grimmen

Fragen und Probleme der Norm- und Werterziehung im Kleinkindalter

Ausgehend von den Entwicklungsphasen der Lebensspanne wird eine Einführung in den Ansatz der positiven

Erziehung, mit dem Ziel der Vorbeugung, gegeben. Faktoren, die die Entwicklung beeinflussen und

der Umgang mit aggressivem Trotzverhalten, schulischen Problemen, Ängsten und kindlichen Depressionen

sind weitere Schwerpunkte dieses Seminars.

Dozent: Ronald Gothe Ort: Grimmen

Termine: 04.05.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Umfang: 4 Ustd.

09.11.2013, 09:00 - 12:00 Uhr

TN-Beitrag: 10,00 €

Aufgeweckt, zappelig oder hyperaktiv?

In Deutschland sind zwischen 3 und 10 % aller Kinder betroffen, Jungen häufiger als Mädchen. Damit

gehört ADHS zu den häufigsten Störungen im Kindes- und Jugendalter. Leider wächst sich die Störung in

der Regel nicht aus: Viele ADHS-Kinder bleiben auch als Jugendliche und Erwachsene impulsiv und leiden

unter Aufmerksamkeitsproblemen, lediglich die Hyperaktivität nimmt ab. Deshalb ist es auf jeden Fall sinnvoll,

möglichst frühzeitig Behandlungsmaßnahmen einzuleiten.

Das Seminar gibt Informationen zu Ursachen, Symptomen, Diagnostik und zum Umgang mit Betroffenen.

Dozent: Ronald Gothe Ort: Grimmen

Termine: 13.03.2013, 18:00 - 20:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

19.10.2013, 09:00 - 11:15 Uhr

TN-Beitrag: 7,50 €

Frühkindlicher Autismus - eine tiefgreifende Entwicklungsstörung

Formen des Autismus; Frühkindlicher Autismus (Kanner-Syndrom); Ursachen, Symptome, Fördermöglichkeiten

bzw. Umgang mit Autisten

Dozent: Ronald Gothe Ort: Grimmen

Termine: 13.02.2013, 18:00 - 20:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

11.05.2013, 09:00 - 11:15 Uhr

TN-Beitrag: 7,50 €

Angst - eine Krankheit?

- Phasentheorie der Ängste

- Klassifikation menschlicher Ängste

- Neurotische Störungen (Phobien)

- Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung.

Dozent: Ronald Gothe Ort: Grimmen

Termine: 09.03.2013, 09:00 - 11:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 7,50 €

- 20 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern Rügen, VHS-Standort Grimmen/Ribnitz-D.

Ichlinge - Warum unsere Kinder keine Teamplayer sind - eine päd. wertvolle Lesung mit Gespräch -

Dem anderen zuhören, ihn ausreden lassen, nicht dazwischenreden, seine eigenen Bedürfnisse zurückstecken

- das fällt vielen Kindern schwer und in Schulen wird es immer mehr zum Problem, dass Kinder sich

oft nur schwer an Regeln und Grenzen halten können. Gruppenarbeit entwickelt sich schnell zu einem Chaos,

denn jeder will Recht haben. Das „Ich“ steht im Vordergrund. Und immer mehr Kinder ziehen PC spielen

dem Spiel mit Gleichaltrigen vor. Viele Kinder haben ebenfalls große Schwierigkeiten, sich in den anderen

hineinzuversetzen. Auch, weil es ihnen von den Eltern nicht vermittelt wurde.

In seinem neuen Buch „Ichlinge“ geht der Autor Stephan Valentin auf die Arbeit in Kitas und Schulen ein,

beschreibt, wie wertvoll das Spielen mit Gleichaltrigen ist und wie positiv sich die Bindung zu Erziehern auf

die Entwicklung des Kindes auswirken kann. Aber es wird auch angesprochen, wie viele Eltern unter dem

heutigen Druck der Leistunsgesellschaft stehen und sich im Förderwahn befinden. Es wird ebenfalls verdeutlicht,

wie stark Internet, Videogames und Facebook auf die Entwicklung der sozialen Kompetenzen bei

Kindern einwirken. Jugendliche haben in den letzen zehn Jahren bereits 40% an ihrer Empathie verloren.

Das Buch hilft den eigenen Erziehungsstil zu überdenken, altersgerecht zu gestalten und Wichtiges herauszustreichen.

Dozent: Dr. Stephan Valentin

Termine: 14.03.2013, 19:00 - 21:15 Uhr Umfang: 3 Ustd. Ort: Grimmen

15.03.2013, 15:30 - 18:00 Uhr Umfang: 3 Ustd. Ort: Ribnitz-Damgarten

TN-Beitrag: 10,00 €

GODO® - mit dem Herzen gehen

Der Arzt und Humanmorphologe Dr. Peter Greb hat in seiner jahrelangen Praxistätigkeit bei der Behandlung

von Patienten mit Rückenbeschwerden deren Gangverhalten beobachtet und erforscht. Dabei fand er heraus,

dass durch unsere Art des Gehens - abrollend vom Hacken nach vorne - die Wirbelsäule stark belastet

wird: mit der Kraft von zusätzlichen 50 Kilogramm bei jedem Schritt, den wir im Hackengang gehen! Er

folgerte daraus,dass die zunehmenden Beschwerden des Skelettsystems (inzwischen 85% der Bevölkerung)

ursächlich mit unserem Hackengang in Verbindung stehen müssten. Seine weiteren Forschungen der letzten

25 Jahre bestätigen dies immer mehr. Und so wie an Schmerzen im Skelettsystem und Einschränkungen in

der körperlichen Beweglichkeit weitere Folgeerscheinungen hängen, so hängen auch am anderen Gehen

= Ballengang positive Veränderungen nicht nur im Skelettsystem und den Muskelketten, sondern auch an

Bereichen wie emotionale Befindlichkeit und Regulation von Organfunktionen.

Dozentin: Herma Stein Ort: Grimmen

Termin: 07.05.2013, 19:00 - 20:30 Uhr Umfang: 2 Ustd.

Entgelt: 5,00 €

Homöopathie im Kleinkindalter für Mutter und Kind, Schwerpunkt: Vorbeugung von Erkältungskrankheiten,

Seminar für Mütter, Großmütter und Tagesmütter

Dozentin: Antje Lorenz Ort: Grimmen

Termine: 27.04. und 14.09.2013, 09:00 - 11:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 10,50 €

- 21 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern Rügen, VHS-Standort Grimmen/Ribnitz/Barth

Entspannungstechniken für Eltern und Kind - bes. für Erzieher und Lehrer aus KITA und Grundschule

Unsere Zeit ist geprägt von Hektik und Stress und auch schon unsere Kinder werden damit konfrontiert. In

diesem Vortrag wird erklärt, wie Eltern und Erzieher spielerisch Entspannungstechniken und Entspannungsspiele

in den Alltag mit ihren Kindern integrieren können. Alle Methoden werden erläutert.

Dozentin: Liane Filipp Ort: Grimmen

Termine: 16.03.2013, 09:00 - 11:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

21.09.2013, 09:00 - 11:15 Uhr

TN-Beitrag: 7,50 €

Meditation - lerne zu entspannen

Theoretische Einführung in das Thema Meditation in unserer Gesellschaft und in verschiedenen Kulturen

- Klangschalenmeditation - Transzendale Meditationstechnik

- Atemmeditation - Tanz und Bewegung als Entspannungsform

- Gehmeditation - Tönen und Singen

- Entspannen mit dem Monochord - Bewusste Meditation über einen KOAN

- Meditation mit Licht und Farbe - Meditation in der Natur

Die verschiedenen Meditationen werden im Laufe des Kurses ineinanderfließen und einander ergänzen. Ziel

ist es, dass jede/r Teilnehmer/in die Techniken kennenlernt und die für sie/ihn Passende richtig üben kann,

um sie im Alltag nutzen zu können.

Dozentin: Silvia Möller Ort: Ribnitz-Damgarten

Termine: 04.03. - 13.05.2013, 18.00 - 19.30 Uhr Umfang: 10 x 2 Ustd.

02.09. - 04.11.2013, 18:00 - 19:30 Uhr

TN-Beitrag: 70,00 €

Internet-Werkstatt - Internetkompetenz für Eltern (und Erzieher?!)

Viele Eltern wissen nicht, was auf den Computern in den Kinderzimmern abläuft. Wichtigster Bestandteil

der Initiative ist ein Angebot, das über problematische Inhalte von Webseiten, Gefahren beim Chatten und

sicheres Surfen informiert. Daneben gibt das neue Angebot auch Tipps über die Nutzung von Filterprogrammen,

die den Zugang zu jugendgefährdenden Inhalten verhindern können und Hilfen bei sicheren Kinder-

Chatangeboten. Es drohen ernste Gefahren. In erster Linie sind dabei die Eltern gefordert. Unterstützung für

ihre Aufgaben finden Eltern durch die Lernmaterialien.

Dozent: Ulf Alex Termin: 22.03.2013, 09:00 - 12:00 Uhr, Ribnitz-Damgarten

Termin: 29.11.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Ribnitz-Damgarten

Dozent: Helmar Gruchmann Termin: 22.03.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Barth

Termin: 29.11.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Barth

Umfang: 4 Ustd.

TN-Beitrag: 16,00 €

- 22 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote in Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern Rügen, VHS-Standort Grimmen

Hunger nach mehr..... Essstörungen - Aufschrei der Seele

Es werden Arten von Essstörungen und deren Symptome sowie Ursachen besprochen. Therapiemöglichkeiten

bei Magersucht, Ess-Brechsucht u. a. werden aufgezeigt.

Dozent: Ronald Gothe Ort: Grimmen

Termine: 21.02.2013, 18:00 - 20:15 Uhr Umfang: 3 Ustd.

07.12.2013, 09:00 - 11:15 Uhr

TN-Beitrag: 7,50 €

SAFARI KIDS- FitFood - Infoveranstaltung

Kinder essen, weil sie Hunger haben und weil es schmeckt. Auf der Beliebtheitsskala stehen Pizza, Pudding,

Pommes, Hamburger und Süßigkeiten ganz oben. Aber macht uns dieses Essen gesund und fit? Die DAK hat

deshalb das Ernährungsprogramm SAFARI KIDS entwickelt, welches von allen Kassen bezuschusst wird.

Dieses Programm entspricht den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Prävention und zu Übergewicht

bei Kindern. Die ganze Familie ist in das Programm eingebunden. Es ist für Kinder von 8 bis 12 und

deren Eltern (12h für Kinder+2h für Eltern) konzipiert.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Dozentin: Seffi Fissel Ort: Grimmen

Termin: 18.02.2013, 16:00 - 17:00 Uhr Umfang: 1 Stunde

Wochenendkurs für Tagesmütter und -väter: Gesundes aus heimatlicher Küche für unsere Kleinsten

mit unseren Kleinsten -

Ein Exkurs durch die aktuellen Empfehlungen der DGE mit Lebensmittelauswahl und Mengen und praktischen

Umsetzungsangeboten. Rundum ein praktischer Koch- und Backkurs für Tagesmütter - mit Seffi

Fissel, Diätassistentin/Ernährungsberaterin - und probieren!

Mitzubringen sind ein kleines Schneidemesser und ein Schneidebrettchen.

Dozentin: Seffi Fissel Ort: Grimmen

Termin: 16.02.2013, 09:00 - 14:00 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 20,50 € + 5,00 € Materialkosten

- 23 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Ludwigslust - Parchim, VHS-Standort Parchim/Ludwigslust

Recht im KITA-Alltag

Wie weit geht die Aufsichtspflicht? Wo beginnt die Haftung? Wie schützen Sie sich vor ungerechtfertigten

Vorwürfen der Eltern?

Dozent:

Bernd Hoffmann

Orte + Parchim, 07.03.2013, 17:00 - 20:00 Uhr Umfang: 4 Ustd.

Termine:

Lübz, 18.04.2013, 17:00 - 20:00 Uhr

TN-Beitrag: 10,00 €

Yoga und progressive Muskelentspannung für Kinder und Erzieher/innen - ein Kurs für Pädagogen

Hektik und Stress begleiten Kinder von klein auf. Mit Bewegungs- und Entspannungsangeboten können

Erziehende in der Gruppe für den notwendigen Ausgleich sorgen. Kleine und Große haben durch Yoga die

Möglichkeit sich immer wieder neu zu entdecken und den Körper wahrzunehmen. Yoga umfasst Körper,

Seele und Geist als eine Einheit. Die progressive Muskelentspannung ist eine Methode, die Angstgefühle

und Verspannungen auflösen kann.

Dozentin:

Ellen Schult

Orte + Hagenow, 06.04.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Umfang: 4 Ustd.

Termine:

Ludwigslust, 04.05.2013, 09:00 - 12:00 Uhr

TN-Beitrag: 10,00 €

Burnout-Prophylaxe in sozialen Berufen

Menschen in sozialen Berufen gehören mit einem hohen Prozentsatz zur stressgefährdeten Risikogruppe.

Deshalb richtet sich dieses Angebot direkt an sie.

Ein Tag, der eine Fülle von Möglichkeiten bietet, um aufzutanken und stressauslösende Situationen und

Reaktionsweisen zu reflektieren und einen Ausgleich zu schaffen.

Kursinhalte:

- wie der Mensch sich selber unter Druck setzt

- Bewusstwerdung stressauslösender Gedanken

- Prioritäten setzen, Aufgaben delegieren, „Nein“ sagen können

- Netzwerke pflegen, sozialer Rückhalt als Ressource bei der Stressbewältigung

- die Kunst und die Kraft des „Genießens“

- Entspannungstechniken mit Elementen aus Yoga, progressiver Muskelentspannung und Klopfakupressur

Dozentin:

Beate Hermann-Daßler

Veranstaltungsort: Belsch

Termin: 23.02.2013, 10:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

- 24 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Ludwigslust - Parchim, VHS-Standort Hagenow/Belsch

Schatzsuche statt Fehlerfahndung - ressourcenorientiertes Arbeiten in der Pädagogik

Stärken haben ist nicht schwer, sie zu sehen dagegen sehr! Nicht nur im Kindergarten- und Schulalltag

unterliegen wir immer wieder der Macht gewohnter Wahrnehmungsmuster und sehen häufig die Stärken vor

lauter Entwicklungsschwierigkeiten nicht mehr. Entwicklung baut jedoch immer auf persönlichen und sozialen

Ressourcen auf. Deshalb ist es entscheidend, dass wir - neben einem differenzierten Wissen um Entwicklungsschwierigkeiten

- insbesondere die Kompetenzen und Stärken der Menschen bewusst in den Blick

nehmen. - Die Veranstaltung möchte Wege aufzeigen, wie wir uns im pädagogischen Alltag gemeinsam mit

Kindern, Eltern und anderen Fachkräften auf die Suche nach diesen „Schätzen“, nach Stärken, Kompetenzen

und Kraftquellen machen können.

Dozentin:

Beate Hermann-Daßler

Ort:

Belsch

Termin: 16.03.2013, 10:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

Experimentelles Arbeiten in Projekttatgen: Wasser - Luft - Erde - Feuer

Die folgenden Angebote sollen Ihnen Ideen und Anregungen geben, wie Sie Kindern notwendiges Wissen,

interessante Erfahrungen und spannende Erlebnisse vermitteln können, um verantwortungsbewussten Umgang

mit den vier Elementen der Natur auszulösen.

Dozentin:

Edeltraut Kahl

Ort:

Hagenow

TN-Beitrag: 20,00 €

Erde - Feuer

Termin: 23.02.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

Wasser - Luft

Termin: 09.03.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

Portfolio-Dokumentation im Hort

Die ersten Portfolios der Kinder könnten nun auch in den Horten Einzug gehalten haben. Wie können im

Hort Lernerfolge und Entwicklungsschritte weiterhin sichtbar gemacht werden?

Inhalt:

- Begriffsdefinition: Portfolio in der Pädagogik

- Wie ist bisher in Krippe und Kindergarten gearbeitet worden? Wie kann eine Weiterführung aussehen?

- Portfolio als Instrument der Interaktion mit dem Kind und mit den Eltern

Teilnahmervoraussetzung: Hortausbildung

Dozentin:

Eva-Maria Albrecht

Ort:

Hagenow

Termin: 15.03.2013, 09:00 - 12:00 Uhr TN-Beitrag: 20,00 €

Fortsetzungskurs: 14.06.2013, 09:00 - 12:00 Uhr TN-Beitrag: 18,00 €

- 25 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Ludwigslust - Parchim, VHS-Standort Ludwigslust

Verhaltensoriginelle Kinder

Verhaltensgestört, verhaltensauffällig oder verhaltensoriginell? Eine Frage der Perspektive? Ein Blick auf

die positiven Eigenschaften: Wie können wir mit verhaltensoriginellen Kindern geschickt umgehen, und wo

sind unsere Grenzen? Tipps für den Erziehungsalltag.

(Zielgruppe: KITA-Mitarbeiter/innen und -Leiterinnen, Tagesmütter)

Dozent:

Thomas Rumpf

Ort:

Ludwigslust

Termin: 13.04.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

Erfolgreich Elterngespräche führen - Grundkurs

Ein Elterngespräch über die Entwicklung eines Kindes steht an, ein Konfliktgespräch ist unausweichlich.

Wir alle kennen solche Situationen, aber wie sollen wir uns verhalten? Elterngespräche gehören zur alltäglichen

Praxis pädagogischer Fachkräfte und sind nicht immer einfach. Diese Fortbildung soll Mut machen,

das individuelle Kommunikationsverhalten zu reflektieren und persönliche Handlungsspielräume zu erweitern,

um auch in problematischen Elternkontakten kompetent und souverän aufzutreten.

Dozent:

Thomas Rumpf

Ort:

Ludwigslust

Termin: 27.04.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

Anpassungslehrgang

„Staatlich anerkannte/r Erzieher/in“

wieder im Herbstprogramm 2013

(120 Stunden in den Fächern

Pädagogik, Psychologie, Recht, Spielerziehung, Kunst, Gesundheit).

Melden Sie sich an!

- 26 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Pasewalk

Der kindliche Entwicklungsprozess und seine Besonderheiten

Hauptaugenmerk bei der Bildung und Erziehung der Kinder in Kindertageseinrichtungen oder in Kindertagespflegestätten

ist die Entwicklung unserer Kinder. Im Kurs werden die kindlichen Entwicklungsprozesse

(Sprach-, Spielentwicklung und die Entwicklung von Wille und Trotz) dargestellt, Begriffe wie Wachstum,

Reifung und Lernen erläutert und aufgezeigt, wie Entwicklungsstörungen frühzeitig erkannt und rechtzeitig

aus pädagogischer Sicht vorgebeugt werden kann.

Dozentin:

Frau Döbler

Termine: 29.05.2013 und 05.06.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 24,00 €

Gesundheits- und Sexualerziehung im Kindesalter

Die Gesundheits- und Sexualerziehung ist ein wichtiger Bestandteil der Erziehungsarbeit und Teil des

Alltags in Kindertageseinrichtungen. Der Kurs soll Unterstützung und Anregung im Erziehungsprozess der

Kinder geben und u. a. Antwort auf die Fragen: „Haben Kinder überhaupt eine Sexualität?“, „Warum ist

Sexualerziehung so wichtig?“, „Wie und warum sollten Kinder aufgeklärt werden?“.

Dozentin:

Frau Döbler

Termin: 04.09.2013, 17:00 Uhr – 20:15 Uhr Umfang: 4 Ustd.

TN-Beitrag: 16,00 €

Hygienegrundsätze in Kindertagespflegestätten

Hygienische Rahmenbedingungen sind wichtige Voraussetzungen für das Wohlfühlen und gesunde

Aufwachsen der Kinder. Der Kurs gibt Antwort auf die Fragen:

- Warum ist Hygiene notwendig? Welche Infektionskrankheiten können auftreten und welche sind

meldepflichtig?

- Welche Maßnahmen müssen aus hygienischer Sicht in Kindertagesstätten durchgesetzt werden?

- Welchen Stellenwert hat der Reinigungs- und Desinfektionsplan und wie kann dieser umgesetzt

werden?

Dozentin:

Frau Döbler

Termine: 17.04.2013 und 24.04.2013, 18:00 – 21:15 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 32,00 €

Misshandlung und Missbrauch von Kindern

Kinderschutz entwickelte sich historisch. Im Kurs werden u. a. folgende Fragen erörtert: Wann spricht man

von Misshandlung und Missbrauch von Kindern? Welche Ursachen und Arten von Missbrauch gibt es?

Woran können beim täglichen Umgang mit Kindern Misshandlungen erkannt werden? Welche Präventionsmaßnahmen

können im Bildungs- und Erziehungsprozess durchgeführt werden?

Dozentin:

Frau Berthe

Termine: 06.03.2013 und 13.03.2013, 18:00 – 21:15 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 32,00 €

- 27 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Pasewalk

Basiskurs: Miteinander reden will gelernt sein oder Umgang mit Kritik

Es gehört heute zum Berufsbild von Erziehern/innen und Tagespflegepersonen, sich nicht nur auf die Arbeit

mit den Kindern zu konzentrieren, sondern auch für Eltern Ansprechpartner zu sein, im Team zusammenzuarbeiten,

sich gegenseitig Rückmeldung zu geben und bei der täglichen Arbeit zu unterstützen. Das Gespräch

ist die wichtigste Voraussetzung für den Dialog mit den Eltern und die gemeinsame Arbeit im Team.

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die darüber entscheiden, ob ein Gespräch zufrieden stellend verläuft oder

nicht. Hilfreiche und konstruktive Gespräche führen zu können, ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, sondern

setzt Fähigkeiten voraus, die Sie in diesem Seminar erlernen oder weiterentwickeln können.

Dozentin:

Frau Grothe, Pädagogin

Termine: 25.02.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 3 Ustd.

09.09.2013, 18:30 - 20:45 Uhr

TN-Beitrag: 2,00 €

Aufbaukurs: Die eigenen Stärken und Potentiale entdecken und nutzen

Für die Kursteilnahme sind Kenntnisse des Basiskurses Voraussetzung.

Was sind Stärken und Potenziale der Persönlichkeit? Wie erkenne und entdecke ich sie? Wie kann ich sie für

meine Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung nutzen? Wie stehen Wesen-Charakter und Verhalten

zueinander? Welche Auswirkungen haben sie auf meine Kommunikation? Womit bin ich identifiziert und

was bedeutet dies für meine Persönlichkeitsentwicklung? Chancen zur Veränderung?

Dozentin:

Frau Grothe, Pädagogin

Termine: 11.03.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 3 Ustd.

30.09.2013, 18:30 – 20:45 Uhr

TN-Beitrag: 12,00 €

Mentales Training - Thema: „Die Kraft meiner Gedanken erfahren und nutzen“

Denken Sie jetzt bitte NICHT an einen blauen Elefanten!

Wir greifen im Gespräch die folgenden Fragen auf: Welche Kraft besitzen unsere Gedanken in unserem

Leben? Kann ich den Fluss meiner Gedanken beeinflussen? Warum kommen machen Gedanken immer

wieder? Was nützen positive Gedanken? Haben negative Gedanken Einfluss auf mein Leben? Wenn ja? Welchen

Einfluss haben sie dann auf mein Leben? Gibt es die Möglichkeit, die Kraft der Gedanken bewusst zu

nutzen? Kann sich mein Leben durch andere Gedanken auch verbessern?

Dozentin:

Frau Grothe, Pädagogin

Termine: 15.04.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 3 Ustd.

21.10.2013, 18:30 - 20:45 Uhr

TN-Beitrag: 12,00 €

- 28 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Pasewalk

Erfolgreiches Lernen- Lerntypen-gehirngerechtes Lernen (1)

Viel gelernt und nichts kapiert

oder

für die nächste Arbeit erfolgreich in 20 Minuten gelernt.

Utopie oder Wirklichkeit?

Wie arbeitet unser Gedächtnis? Wir wenden uns der Frage zu, wie wir die Möglichkeiten unseres Gehirns

leichter und effektiver nutzen können. Welche Lerntypen gibt es und wie kann ich sie für meine Arbeit/mein

Lernen nutzen? Welche Auswirkungen kann gehirngerechtes Arbeiten auf meine Merkfähigkeit haben? Wie

lässt sich dieses Wissen in Schule, Beruf und Freizeit nutzen?

Dozentin:

Frau Grothe, Pädagogin

Termine: 08.04.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 3 Ustd.

07.10.2013, 18:30 - 20:45 Uhr

TN-Beitrag: 12,00 €

Kommunikation und Gesprächsführung

Im Kurs werden Kenntnisse verschiedener Kommunikationsmodelle vermittelt. Dabei steht die

Kompetenzerweiterung bei der Anwendung der Kommunikations- und Gesprächsführungstechniken in

Bezug auf die verschiedenen Ebenen wie Kind-Fachkraft, Fachkraft-Fachkraft, Fachkraft-Eltern, Fachkraft-

Träger/Institutionen im Mittelpunkt. Durch praktische Übungen werden theoretische Inhalte gefestigt.

Dozentin:

Frau Grothe, Pädagogin

Termine: 09., 16., 23. und 30.04.2013, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 80,00 €

„Noch ein Jahr- dann fängt der Ernst des Lebens an“

Hoffnungen und Erwartungen der Eltern an das letzte Kindergartenjahr

In der Weiterbildung werden Möglichkeiten der konstruktiven Zusammenarbeit und Kommunikation

zwischen Eltern und Erziehern im Jahr vor der Einschulung erläutert und es wird Antwort auf folgende

Fragen gegeben: Woher kommen die Erwartungen und Anforderungen, die Eltern an Ihre Kinder und damit

an Sie stellen? Wie gehe ich als Erzieher damit um und wie beachte ich dabei meine eigenen Grenzen und

Möglichkeiten? Wie viel Schulfähigkeit braucht ein Kind? Der Kurs zeigt Möglichkeiten zur Aufklärung für

die Eltern auf.

Dozentin:

Frau Grothe, Pädagogin

Termin: 19.03.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 12,00 €

- 29 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Pasewalk

Kindheit im Wandel - Kindheit heute

Auf der Grundlage der Bildungskonzeption - das Fundament - werden folgende Schwerpunkte vermittelt:

Welcher Zusammenhang besteht zwischen gesellschaftlichen Entwicklungen und der Entwicklung der

Kinder, welche Auswirkungen hat der Wandel der Kindheit auf den Erziehungsprozess?

Dabei werden die Rolle der Fachkraft, Kindbilder, Haltung (Selbst) -Reflexion, Theoretische Positionen und

Umsetzungsmöglichkeiten, interkulturelle Arbeit erläutert.

Dozentin:

Frau Grothe, Pädagogin

Termine: 04. und 18.03.2013, 18:00 – 21:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 32,00 €

Künstlerisches Drucken mit Kindern (von 3 Jahren bis zum Schulalter)

In einer kurzen Einführung werden die klassischen künstlerischen Drucktechniken vorgestellt. Diese geben

Kindern viele Möglichkeiten, mit den verschiedensten Druckstöcken wie Fingern, Händen und Füßen,

Pinseln, Kartoffeln, Styreneplatten, Karton, Naturmaterialien, Stoffen, Schnüren z. a., aber auch Dingen aus

der „Spielzeugkiste“ etwas abzudrucken. Kombiniert mit anderen Materialexperimenten werden die

Teilnehmenden praktisch ausprobieren, was in der Arbeit mit Kindern von 3 bis 7 Jahren möglich ist.

Dozentin:

Frau Amzoll

Termine: 09. und 16.03.2013, 10:00 - 14:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 24,00 € Materialkosten: 1,00 € pro Stunde Bitte Arbeitskleidung mitbringen!

Puppenbau/Puppenspiel

Der Kurs zeigt, wie Konflikte und Stimmungen in eine Puppe hineingelegt werden und über das Spiel

ausagiert werden können. Aus einfachen Materialien wie Papier und Pappe, Wolle, Stoff, Strümpfen, Holzstücken

oder Haushaltsgegenständen lassen sich phantasievolle Puppen herstellen, Gebilde, die sich bewegen

und sprechen und singen und darüber lebendig werden. Alsbald dürften die Teilnehmenden feststellen,

welche Macht eine interessant gestaltete Theaterpuppe hat.

Dozentin:

Frau Amzoll

Termine: 16. und 23.11.2013, 10:00 - 16:00 Uhr Umfang: 12 Ustd.

TN-Beitrag: 36,00 € Materialkosten: 1,00 € pro Stunde Bitte Arbeitskleidung mitbringen!

Modellieren, Gießen, Formen

Im Kurs wird gezeigt, wie aus lufttrocknendem Ton, ofenhärtender Knete und Gips sich mit Hilfe verschiedener

Techniken wie Modellieren, Gießen und Formen schöne Dinge bereits durch „kleine Kinderhände“

herstellen lassen. Die Materialien und Techniken werden erklärt und unter Anleitung werden zahlreiche Muster

hergestellt. Die Lernenden erhalten Tipps und Tricks für die Umsetzung mit Kindern. Insbesondere für

das bevorstehende Osterfest und den Frühling gibt es allerlei Anregungen zum Nachbasteln und Spaß haben.

Dozentin:

Frau Schmidt

Termine: montags, 18. und 25.02.13, 04.03.13, 19:00 – 20:30 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 18,00 €, Materialkosten: 15,00 €

- 30 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Pasewalk

Sofortmaßnahmen bei Kindernotfällen

Einige Notfälle können durch einfache vorbeugende Maßnahmen verhindert werden, mit denen wir uns zu

Beginn beschäftigen. Wenn es dennoch zum Notfall kommt, ist es wichtig zu wissen, wie man Hilfe leistet.

Daher sollen u. a. die folgenden Fragen im Kurs beantwortet werden: Was ist zu beachten beim Auffinden

eines verletzten, bewusstlosen Kindes? Was tun bei Erkrankungen, Vergiftungen, Frakturen oder Blutungen?

Dozent:

Herr Wende

Termine: 08.und 15.06.2013, 09:00 - 12:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 32,00 €

Grundkurs - Yoga für Kinder

Im Kurs werden Grundkenntnisse des Yoga vermittelt und Übungen vorgestellt, um:

- den Körper besser wahrnehmen und beherrschen zu können

- den Wechsel zwischen körperlicher Anstrengung und Entspannung zu lernen

- den Gleichgewichtssinn zu stärken, koordinative Fähigkeiten zu entwickeln

- die Körperhaltung bei Bewegungsaufgaben zu sichern

Dozentin:

Frau Gottschalk

Termine: 28.02., 07., 14. und 20.03.13, 08:30 Uhr – 20:45 Uhr Umfang: 12 Ustd.

TN-Beitrag: 36,00 €

Bewegungslieder und Tänze

Durch Bewegung lernt das Kind „Schritt für Schritt“ seine Umgebung kennen und „begreifen“. Außerdem

werden seine körperlichen, personalen und sozialen Kompetenzen entwickelt. Das rhythmisch-musikalische

Bewegen, das Tanzen und das Spielen von Spielliedern sind u. a. unverzichtbar für die bewusste Körperwahrnehmung

und Körperbeherrschung (Fingerspiele, Körperlieder), für die Bewegungskoordination, für

die Entwicklung des Gedächtnisses und der Konzentration. Kinder haben Spaß an der Musik und der Bewegung.

Dozentin:

Frau Kroll, Kreismusikschule

Termin: 08.05.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 18,00 €

Stressvermeidung und Stressbewältigung in der Kindertagespflege

Die Anforderungen und Erwartungen an Tagespflegepersonen wachsen ständig. Das physische und psychische

Leistungsvermögen wird u. a. durch die Anzahl der Kinder, die pädagogische Arbeit sowie die Arbeit

mit den Eltern beeinflusst und kann zu Belastungen führen. Im Kurs werden Ursachen und Wirkung von

Stress erläutert, Beispiele aufgezeigt, wie Stress vermeidbar ist und Methoden der Stressbewältigung

vermittelt.

Dozentin:

Frau Schultz

Termine: 10. und 17.06.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 24,00 €

- 31 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Pasewalk

Einführung zur Elternpartizipation – Eltern als Experten

Eltern sind die Experten für ihr Kind sowie die wichtigsten Bezugspersonen in ihrem jungen Leben. Die

Elternarbeit stellt eines der bedeutsamsten Mittel dar, um zwischen den vorschulischen Bildungseinrichtungen

und der Familie zu vermitteln. Eine Zusammenarbeit von Tagesperson und Elternhaus fördert die

Entwicklung von Kindern und stellt ein stabiles Umfeld für das Kind her. In diesem Seminar steht die Bedeutung

der Elternarbeit und wie diese am besten gelingt, im Vordergrund.

Dozent:

Herr Schweder

Termin: 09.10.2013, 18:30 – 20:45 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 9,00 €

Computer-Einführungskurs

Der noch unerfahrene PC-Benutzer wird im praktischen Umgang mit dem Computer vertraut gemacht.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

- Vorstellung des Betriebssystems und Erlernen grundlegender Arbeitstechniken

- Desktop – Windowsoberfläche Dateien und Ordner erstellen

- Dokumente erstellen, speichern, bearbeiten, drucken

- Erstellen eines Geschäftsbriefes - der erste Eindruck ist entscheidend

- Dokumente für die tägliche Arbeit erstellen (z. B. Eingewöhnungstagebuch, Elternbrief, Protokoll zur

Durchführung der Elterngespräche, wirkungsvolle Aushänge)

Dozentin:

Frau Schwarz

Termine: 04., 11., 18. und 25.09.13, 02.10.13, 18:30 – 21:30 Uhr Umfang: 20 Ustd.

TN-Beitrag: 78,00 €

Einführung ins Internet

Um den steigenden Anforderungen bei der täglichen Arbeit als Tagespflegeperson/Erzieherin gerecht werden

zu können, sind zunehmend Internet-Kenntnisse erforderlich. So können Abrechnungen für die Verpflegungskosten

auch online realisiert werden, das spart Zeit, erfordert jedoch einen Internetzugang und eine

E-Mail Adresse. Pflege- und Fortbildungsgelder können schnellstmöglich beantragt werden. Darüber hinaus

können z. B. Gesetze, Richtlinien heruntergeladen werden und auch Einkäufe oder Kursanmeldungen können

online oder per Mail erfolgen. Im Kurs erhalten Sie einen Überblick von den Internetdiensten. Sie können

sich eine E-Mail Adresse einrichten und lernen, wie einfach der Informationsaustausch erfolgen kann.

Dozentin:

Frau Schwarz

Termine: 16., 23. und 30.10.13, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 31,20 €

Vorkenntnisse: Computergrundkurs

- 32 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Pasewalk

Arbeiten mit Excel 2010 – Tabellenkalkulation

Im Kurs werden die Grundlagen der Tabellenkalkulation mit Excel 2010 vermittelt. Im Mittelpunkt stehen:

- Arbeiten mit Mappen und Arbeitsblättern

- Eingabe von Text, Zahlen und Datenreihen – chnelle Dateneingabe

- Einfache Rechnungen – Formeln – Funktionen – Zahlenformate

- Praktische Beispiele der Tabellenkalkulation

- Preiskalkulation

- Erstellen eines Kassenbuches

- Abrechnung der Verpflegungskosten

Dozentin:

Frau Schwarz

Termine: 05., 12., 19. und 26.11.13, 03.12.13, 18:00 – 21:00 Uhr Umfang: 20 Ustd.

TN-Beitrag: 78,00 €

Vorkenntnisse: Computergrundkurs

Erstellen eines Fotobuches

In diesem Kurs werden Sie in kürzester Zeit lernen, wie man selbst ein professionelles Fotobuch als Dokumentation

besonderer Ereignisse, Höhepunkte aus der täglichen Arbeit erstellen kann. Im Kurs erlernen

Sie, wie Sie mit einer kostenlosen Gestaltungssoftware einfache Bildkorrekturen durchführen, ein Fotobuch

arrangieren, mit Texten versehen und anschließend bestellen und ausdrucken lassen können.

Bringen Sie zum Kurs, wenn vorhanden, Ihre persönlichen Fotos und Ihren USB-Stick mit.

Dozentin:

Frau Gohr

Termine: 05., 12., 19. und 26.04.13, 18:00 – 21:00 Uhr Umfang: 12 Ustd.

TN-Beitrag: 46,80 €

Basisseminar Kinder brauchen Bücher!

Sprachliches Können befähigt das Kind, es selbst zu sein und sich seine Umwelt zu erschließen. Sprache

hat entscheidende Bedeutung für die kommunikative, emotionale, soziale sowie ästhetische Entfaltung der

kindlichen Persönlichkeit.

Im ersten Teil des Seminars wird die Frage erörtert, ab welchem Lebensjahr Kinder welche Bücher brauchen.

Beginnend bei 3 Monaten, weiterführend bis 4 Jahre wird die Entwicklung des Kindes kurz umrissen

und eine konkrete Buchauswahl vorgestellt. Anschließend wird die Frage geklärt - Sind Märchen noch aktuell?

In diesem Teil des Seminars wird kurz die Entstehungsgeschichte der Grimmschen Kinder- und Hausmärchen

und die der Kunstmärchen (Hauff, Andersen) umrissen. Die Frage “Kann man Kindern alle Märchen

vorlesen?” wird beantwortet, ebenso die Frage “ Was ist bei der Auswahl der Märchen zu beachten?”

Im letzten Teil des Seminars widmen wir uns dem Schwerpunkt: ”Wie kann ich Kindern bei der Bewältigung

von schwierigen Themen (Scheidung der Eltern, Krankheit, Tod von Familienangehörigen” mit Büchern

Hilfestellungen geben?

Dozentin:

Frau Lange

Termin: 16.03.2013, 08:00 – 12:00 Uhr Umfang: 3 Ustd.

TN-Beitrag: 15,00 €

- 33 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Greifswald

Fortbildungen für Erzieher/innen

Verklanglichung – Experimentieren mit Klängen und Geräuschen

Termin: 21.01.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Kathrin Brunck, Facherzieherin für Musik

TN-Beitrag 36,00 €

Kinder in Trennungssituationen professionell begleiten - Umgang mit der Scheidungsproblematik

Termin: 21.03.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Kommunikation und Gesprächsführung mit Eltern

Termin: 11.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Matschen und Moddern – Arbeiten mit formbaren Massen (Angebot auch für Tagesmütter/-väter)

Termin: 13.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Kathrin Jacobs, Kunstpädagogin

TN-Beitrag: 36,00 €

Mädchen sind anders – Jungen auch

Termin: 18.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Krickeln und Kritzeln – Arbeiten mit und auf Papier (Kursangebot auch für Tagesmütter/-väter)

Termin: 27.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Kathrin Jacobs, Kunstpädagogin

TN-Beitrag: 36,00 €

Die Bildungs- und Erziehungsbereiche der Bildungskonzeption (Kursangebot auch für Tagesmütter/

-väter)

Termin: 07.05.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Genauere Kursinhalte können Sie dem Programmheft oder der Internetseite der Volkshochschule in

Greifswald entnehmen. Nutzen Sie die Online-Anmeldung über die Homepage: www.vhs-greifswald.

de (Beruf – Kurse für Erzieher/innen). Hinweise: Sie sind nur verbindlich angemeldet, wenn Sie die

Genehmigung zum Lastschrifteinzug erteilt haben oder im Vorfeld den Kurs bezahlt haben. Nach

Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung mit Angabe des TN-Beitrages.

- 34 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Greifswald

Fortbildungen für Tagespflegepersonen

Kinder in Trennungssituationen professionell begleiten - Umgang mit der Scheidungsproblematik

Termin: 16.03.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Kommunikation und Gesprächsführung mit Eltern

Termin: 06.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Matschen und Moddern – Arbeiten mit formbaren Massen (Kursangebot auch für Erzieher/innen)

Termin: 13.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Kathrin Jacobs, Kunstpädagogin

TN-Beitrag: 36,00 €

Mädchen sind anders – Jungen auch

Termin: 20.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Krickeln und Kritzeln – Arbeiten mit und auf Papier (Kursangebot auch für Erzieher/innen)

Termin: 27.04.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Kathrin Jacobs, Kunstpädagogin

TN-Beitrag: 36,00 €

Die Bildungs- und Erziehungsbereiche der Bildungskonzeption (Kursangebot auch für Erzieher/innen)

Termin: 07.05.2013, 09:00 – 15:30 Uhr

Dozentin: Christine Wenmakers, Diplom-Psychologin

TN-Beitrag: 36,00 €

Genauere Kursinhalte können Sie dem Programmheft oder der Internetseite der VHS entnehmen.

Nutzen Sie die Online-Anmeldung über die Homepage www.vhs-greifswald.de (Beruf – Kurse für

Tagesmütter/väter)

Hinweise: Sie sind nur verbindlich angemeldet, wenn Sie die Genehmigung zum Lastschrifteinzug

erteilt haben oder im Vorfeld den Kurs bezahlt haben.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung mit Angabe des TN-Beitrages.

- 35 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Anklam/Wolgast

Frühkindliche Bewegungsmuster - Teil 2

2012 fand der Einführungskurs zu diesem Thema statt. Aufbauend darauf wird in den Teilen 2 bis 4 das Wissen

um die frühkindlichen Bewegungsmuster vertieft. Teilnahme ist auch ohne Einführungskurs möglich.

In Bewegung sein heißt fortschreiten, hin und wieder auch anhalten, innehalten, zur Besinnung kommen.

Dieser Kurs richtet sich an Tagespflegepersonen, Erzieher/innen und Eltern, die Kinder im Alter von 0-3 in

ihrer Entwicklung begleiten. - Bringen Sie sich bequeme Kleidung, eine Decke und Pausenversorgung mit.

Ziel dieses Kurses ist die Erfahrung der Bedeutung des kinästhetischen Systems, die Wahrnehmung der

Raum-, Zeit-, Kraft- und Spannungsverhältnisse der eigenen Bewegung, das aus dieser Eigenwahrnehmung

aufbauende Körperschema, die Entwicklung von genaueren Bewegungsvorstellungen und das Unterstützen

des Bewegungsgedächtnisses mittels praktischer Wahrnehmungsübungen.

Dozentin:

Kerstin Cornelia Hirthe, Ergotherapeutin/Tanzpädagogin

Orte + Anklam: 23.02.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Wolgast: 02.03.2013, 09:00 - 15:00 Uhr

Termine:

Ahlbeck: 05.03.2013, 18:00 - 20:45 Uhr und 12.03.2013, 18:00 - 20:45 Uhr

Umfang: 7 Ustd. TN-Beitrag: 35,00 €

Frühkindliche Bewegungsmuster - Teil 3

Es ist nicht das Auge, das sieht, und nicht das Ohr, das hört, sondern immer der ganze Mensch.

Dieser Kurs richtet sich an Tagespflegepersonen, Erzieher/innen und Eltern, die Kinder im Alter von 0-3 in

ihrer Entwicklung unterstützen. Bringen Sie sich bequeme Kleidung, eine Decke und Pausenversorgung mit.

Ziel dieses Kurses ist den Zusammenhang der Sinnessysteme sowie deren Zusammenarbeit und die Bedeutung

der jeweiligen Wahrnehmungsform für die Entwicklung des Kindes in Bezug zu Sprache und Denken

zu erkennen. Dies wird an praktischen Beispielen zur Förderung der sinnlichen Wahrnehmung und innerhalb

der Entwicklung eines Kindes, z. B. in Spielsituationen und im kindlichen Alltag, erfahrbar gemacht.

Dozentin:

Kerstin Cornelia Hirthe, Ergotherapeutin/Tanzpädagogin

Orte + Anklam: 11.05.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Wolgast: 08.06.2013, 09:00 - 15:00 Uhr

Termine:

Ahlbeck: 04.06.2013, 18:00 - 20:45 Uhr und 11.06.2013, 18:00 - 20:45 Uhr

Umfang: 7 Ustd. TN-Beitrag: 35,00 €

Frühkindliche Bewegungsmuster - Teil 4

Dieser Kurs richtet sich an Tagespflegepersonen, Erzieher/innen und Eltern, die Kinder im Alter von 0-3 in

ihrer Entwicklung unterstützen. Bringen Sie sich bequeme Kleidung, eine Decke und Pausenversorgung mit.

Ziel dieses Kurses ist Ursachen und Erscheinungsformen von Wahrnehmungsstörungen innerhalb der kindlichen

Entwicklung zu erkennen, sich mit typischen Störungsbildern zu befassen und Möglichkeiten der

Förderung von betroffenen Kindern mittels praktischer Übungen aufzuzeigen.

Dozentin:

Kerstin Cornelia Hirthe, Ergotherapeutin/Tanzpädagogin

Orte + Anklam: 31.08.2013, 09:00 - 15:00 Uhr Wolgast: 07.09.2013, 09:00 - 15:00 Uhr

Termine:

Ahlbeck: 03.09.2013, 18:00 - 20:45 Uhr und 10.09.2013, 18:00 - 20:45 Uhr

Umfang: 7 Ustd. TN-Beitrag: 35,00 €

- 36 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Anklam/Wolgast

Portfolioarbeit leicht gemacht

Nie wieder ist der Lernzuwachs im Leben eines Menschen so groß wie in den ersten drei Jahren.

Umso verständlicher ist es, dass Eltern erfahren wollen, was ihr Nachwuchs in der Krippe oder bei der

Tagesmutter wieder dazugelernt hat. Hierbei ist das Portfolio ein optimales Arbeitsinstrument zur Entwicklungsbegleitung

durch die Tagespflegepersonen.

Wie können Sie als Tagesmutter Entwicklungsschritte von Kindern dokumentieren? - Sie erlernen Ziele und

Basis der Portfolioarbeit, Zeitmanagement für Portfolioarbeit und Gestaltung des Portfolios.

Dozentin:

Monika Keiner, ASB Fach- und Praxisberaterin

Ort:

Wolgast

Termin: 22.04.2013, 18:30 - 21:30 Uhr Umfang: 4 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

Die 16 Säulen einer guten Entwicklung von Kindern

Kindheitsforscher belegen: Immer mehr Kinder reagieren gereizt, fühlen sich überfordert, besitzen wenig

Belastbarkeit und sind unruhig oder inaktiv.

Viele Kinder reagieren mit Aggressivität und wenden zunehmend Gewalt gegen Dinge und andere Personen

an. Grundaussage der Hirnforschung ist, dass das Gehirn ein emotional-soziales Konstrukt ist, bei dem je

nachdem, welche Erfahrungen ein Kind macht, eine Bereitschaft aktiviert wird.

Positive Erfahrungen können Kinder nur machen, wenn sie sich sicher fühlen und seelisch gesund sind. Ein

seelisch gesundes Kind braucht personale Ressourcen, die entwickelt werden müssen.

Die Befriedigung grundlegender Bedürfnisse eines Kindes ist der Seelenproviant, den wir ihnen mit auf den

Lebensweg geben wollen.

Sie erlernen die Grundbedürfnisse bei Kindern, Wahrnehmungsoffenheit für die Realität zu entwickeln,

Lernräume zu gestalten, Handlungsalternativen zu finden und die emotional-soziale Intelligenz zu fördern

Dozentin:

Monika Keiner, ASB Fach- und Praxisberaterin

Ort:

Anklam

Termin: 24.04.2013, 18:30 - 21:30 Uhr Umfang: 4 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

Das neue Bildungskonzept und die Rolle der Erzieher/in

Kinder in ihrer Entwicklung und ihrem Selbstbildungsprozess optimal zu unterstützen ist die wichtigste Aufgabe

aller Menschen, die mit ihnen zusammenleben und zusammenarbeiten. Darum ist es wichtig, dass die

Erzieher/innen sich auf den Weg machen, mit frischen Ideen die pädagogische Arbeit neu auszurichten und

ihre eigene Rolle im kindlichen Bildungsprozess neu zu definieren.

Kursinhalt: Was ist eigentlich der Auftrag der Erzieher/in? Wo sieht sich jeder selbst in seiner Rolle? Was

erwartet die Gesellschaft von uns?

Dozentin:

Monika Keiner, ASB Fach- und Praxisberaterin

Veranstaltungsort: Wolgast

Termin: 23.09.2013, 18:30 - 21:30 Uhr Umfang: 4 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

- 37 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Anklam/Wolgast

Entwicklungsgespräche richtig führen

Gespräche sind ein zentraler Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Oft entscheiden schon die ersten

Kontakte darüber, mit welcher Einstellung beide Seiten aufeinanderzugehen. Gute Gespräche schaffen Nähe

und lassen Vertrauen wachsen. Deshalb sind regelmäßige Gespräche mit Eltern über die Entwicklung ihrer

Kinder in besonderer Weise dazu geeignet, eine gemeinsame Vertrauensbasis aufzubauen.

Kursinhalt: • Was kennzeichnet ein gutes Gespräch und welche Voraussetzungen sind dazu nötig?

• Welche Bedeutung hat die innere Einstellung für ein gutes Gespräch?

• Warum ist das Zuhören so wichtig?

Dozentin:

Monika Keiner, ASB Fach- und Praxisberaterin

Ort:

Anklam

Termin: 25.09.2013, 18:30 - 21:30 Uhr Umfang: 4 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

Numeracy - mathematische Kompetenzen im Kindergarten- und Grundschulalltag

„Wie viel ist das denn?“ – wenn Zahlen, Formen und Muster Begeisterung und Neugier wecken

Mathematik prägt unseren Alltag und sowohl Jungen als auch Mädchen sind bereits lange vor Schulbeginn

von mathematischen Zusammenhängen fasziniert. - Wie kann diese Begeisterung aufrechterhalten bzw.

durch eine gelungene pädagogische Gestaltung der Lernumgebung verstärkt werden? Ist NUMERACY hierbei

ein neues Schlüsselwort innerhalb der Elementar-Pädagogik? - Ausgehend von den in der Bildungskonzeption

M-V verankerten fundamentalen Ideen sowie von den Leitzielen der Bildungsvision im Elementarbereich,

soll innerhalb des interaktiven Vortrages diskutiert werden, wie Kinder Mathematik lernen, welche

Rolle dabei die päd. Fachkräfte spielen und welche Erwartungen an die Mathematikdidaktik gestellt werden,

wenn es darum geht, die mathematischen Selbstbildungsprozesse der Kinder angemessen zu begleiten.

Dozentin:

Prof. Dr. Mandy Fuchs, Prof. für Didaktik frühkindl. Bildung und Erziehung

Ort:

Anklam

Termin: 23.11.2013, 09:00 - 13:00 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 25,00 €

„Kleine Künstler am Werk“

Erste Erfahrungen mit Farben und Formen. Vom Spurensetzen zur persönlichen Aussage. Wie kann ich meine

Tageskinder durch bildnerische Aktivitäten fördern? Welches Material eignet sich für welche Alters- und

Entwicklungsstufe? Wie beschäftigen sich 0-3 jährige mit bildnerischen Materialien? Welche Bedeutung hat

die ästhetische Bildung für die Entwicklung individueller Kompetenzen? Was „leisten“ kleine Künstler in

diesem Alter und wie können wir diese Schöpferkraft betrachten und auswerten?

Ziele: • Entw.-stufen erkennen – altersgerechtes Fördern der Kreativität

• Nutzen von Farbe und Form als Grundlage für Wahrnehmung, Ausdruck und Kommunikation

• Vertiefung von Bildungs- und Lernprozessen

Dozentin:

Birgit Wette, Dipl. Grafik-Designerin

Orte + Anklam: 19.01.2013, 09:00 - 15:30 Uhr Umfang: 8 Ustd.

Termine:

Wolgast: 26.01.2013, 09:00 - 15:30 Uhr

TN-Beitrag: 40,00 €

- 38 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Anklam/Wolgast

„Raum für kleine Kreative“

Wie viel Raum brauchen 3 bis 6 jährige, um sich kreativ entfalten zu können? Wie wichtig ist das Gestalten

mit Farben, Formen und anderen Materialien für Kinder? Wie kann bildnerisches Gestalten die persönlichen

Fähigkeiten und die Entwicklung der Tageskinder fördern? Wie viel Zeit gebe ich diesem Bereich im Tagesablauf?

Wie schaffe ich einen kreativen Raum für die kleinen Gestalter? Mit welchen Materialien arbeite ich

am sinnvollsten in welcher Lebensphase der Kinder?

Ziel des Kurses:

• Bedeutung ästhet. Bildung für die altersgerechte Entwicklung von Kompetenzen bei Kleinkindern

• Bildnerisches Gestalten und Bildsprache als Ausdruck von Fantasie, Kreativität und Persönlichkeit

• Wahrnehmen, Deuten und indiv. Förderung der Kinder durch ästhetisch-künstlerische Aktivitäten

Dozentin:

Birgit Wette, Dipl. Grafik-Designerin

Orte + Anklam: 06.04.2013, 09:00 - 15:30 Uhr Umfang: 8 Ustd.

Termine: Wolgast: 13.04.2013, 09:00 - 15:30 Uhr TN-Beitrag: 40,00 €

Sprachentwicklungsstörungen im Kindesalter

Die Sprachentwicklung ist ein sehr individueller Prozess im Rahmen der Gesamtentwicklung eines Kindes

und folgt keinen starren Regeln. - Die Ursachen für eine Sprachentwicklungsstörung sind vielfältig. Von

einer Sprachentwicklungsstörung spricht man, wenn ein Kind nicht nur Auffälligkeiten in der Aussprache,

sondern auch im Sprachsystem zeigt. Dabei unterscheidet man zusätzlich zwischen Sprachentwicklungsverzögerung,

Sprachentwicklungsstörung im eigentlichen Sinne und Sprachentwicklungsbehinderung.

Kursinhalt:

1. physiologische Entwicklung – alterspezifisch

2. Sprachstörungen in verschiedenen Altersgruppen

3. therapeutische Ansätze

Im Kurs werden Kenntnisse darüber vermittelt, wann das Kind einem Logopäden vorgestellt werden sollte

und was die Tagespflegeperson/Erzieher/in selbst tun kann, um die Sprachentwicklung voranzubringen.

Dozentin:

Manja Manhardt, Logopädin

Ort: Anklam TN-Beitrag: 20,00 €

Termin: 22.10.2013, 18:30 - 21:00 Uhr Umfang: 4 Ustd.

Gesundheits- und Ernährungsberatung für Klein- und Vorschulkinder

Kinder werden durch Erziehung geprägt und lernen am Vorbild, auch wenn es um die Ernährung geht.

Speziell für Kinder im Handel angebotene Menüs sind für eine gesunde Ernährung des Kindes nicht nötig.

Prinzipiell können Kleinkinder die Kost essen, die auch für ältere Kinder geeignet ist und auf den Prinzipien

der optimalen Mischkost besteht.

Kursinhalt: • Theoretische Grundlagen einer gesunden Ernährung

• Ursachen und Vermeidung von Übergewicht

• Allgemeine Hinweise für die Zubereitung einer vitalstoffreichen Vollwertkost

• Praktische Zubereitung von vollwertigen Gerichten

Dozent/in: Lothar Selig, Maria Aulrich - Gesundheitsberater

Orte + Anklam: 11.11.2013, 18:30 - 21:00 Uhr TN-Beitrag: 20,00 €

Termine: Wolgast: 04.11.2013, 18:30 - 21:30 Uhr Umfang: 4 Ustd.

- 39 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Vorpommern-Greifswald, VHS-Standort Anklam/Wolgast

Hygiene in Kindertagespflegestätten

Tagespflegepersonen bereiten Lebensmittel in der Regel mehrfach täglich für Kinder zu. Kleinkinder und

Säuglinge sind gegenüber Krankheitserregern, die durch Lebensmittel oder Hygienemängel verbreitet werden,

besonders empfindlich. Ziel des Kurses ist es, im Bereich der Hygiene zu sensibilisieren, Grundregeln

der Lebensmittelhygiene und die Sicherheit im Umgang mit risikoreichen Lebensmitteln einzuhalten sowie

meldepflichtige Erkrankungen dem zuständigen Gesundheitsamt anzuzeigen.

Inhalte: • allgemeine Grundregeln der Lebensmittelhygiene

• Grundregeln der Küchenhygiene

• Umgang mit besonders risikoreichen Lebensmitteln

• praktische Hinweise zur Sorgfaltspflicht bei der Eigenkontrolle

• meldepflichtige Erkrankungen nach dem Infektionsschutzgesetz

Dozentinnen: Karin Wutzke, Amtsärztin und Dr. Dorina Barner, Amtstierärztin

Orte +

Anklam: 08.04.2013, 18:30 - 21:30 Uhr

Termine: Wolgast: 11.04.2013, 18:30 - 21:30 Uhr Umfang: 4 Ustd.

TN-Beitrag: 20,00 €

Steuern für Kindertagespflegepersonen

Tagespflegepersonen sind freiberuflich erwerbstätig. Freiberufler sind im steuerrechtlichen Sinne Unternehmer

und unterliegen verschiedenen Steuerpflichten. Für alle Steuern und Abgaben ist die Abgabenordnung

bestimmend. Spezielle Regeln dazu finden sich in den speziellen Gesetzen, z. B. EStG, UStG und GewStG.

In diesem Seminar werden Sie über Regelungen und Neuregelungen im Steuerrecht informiert. Sie haben

auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

• Einkommenssteuergesetz – EStG

• Umsatzsteuergesetz – UStG

• Gewerbesteuergesetz - GewStG

• praktische Beispiele und Erfahrungsaustausch

Leitung:

Finanzamt Greifswald

Orte +

Anklam: 08.05.2013, 18:30 - 21:00 Uhr

Termine: Wolgast: 15.05.2013, 18:30 - 20:00 Uhr Umfang: 2 Ustd.

TN-Beitrag: 10,00 €

Erste-Hilfe-Training (Kind)

Diese Schulung erfolgt auf der Grundlage der BGV-A1-Unfallverhütungsvorschrift. Danach haben sich

Ersthelfer im Zeitabstand von 2 Jahren regelmäßig fortzubilden. Der ASB Kreisverband Ostvorpommern

und der DRK Kreisverband Ostvorpommern sind ermächtigte Stellen der Aus- und Fortbildung in der Ersten

Hilfe.

Bitte melden Sie sich direkt an!

Ansprechpartner ASB: Herr Hoffmann, Tel.: 038354/22016 E-Mail: hoffmann@asb-ovp.de

Ansprechpartner DRK: Frau Klotz, Tel.: 03834/822839 E-Mail: breitenausbildung@drk-ovp.de

- 40 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Rostock, VHS-Standort: Bad Doberan

Fachtagung „Grenzen setzen bei jüngeren Kindern“

Auch in diesem Jahr möchten wir, anknüpfend an die guten Ergebnisse mit Herrn Dr. Krenz im vergangenen

Jahr, wieder eine größere Fachtagung durchführen. Die Einladung wird später nachgereicht.

Dozent: Dr. Jan-Uwe Rogge

Termin: 10.08.2013, 9:00 - 16:00 Uhr Umfang: 8 Ustd.

Entwicklungsportfolio – Grundlage individueller Förderung in der Kindertagespflege

Kursinhalte: - Merkmale, Ziele und didaktische Grundsätze der Portfolioarbeit

- Portfolioarten

- Anregungen zur praktischen Umsetzung eines Portfoliokonzepts

- mögliche Probleme der Portfolioarbeit

Dozentin: Dipl.-Med.-Päd. Cornelia Helzel, Berufliche Schule „Alexander Schmorell“

Termin: 26.01.2013, 09:00 - 14:00 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 22,20 €

Bewegen und zur Ruhe kommen

Bewegungsimpulse durch Spiele und Bewegungslandschaften sind auch bei den Kleinsten willkommen.

Stillespiele, Kinderyoga und Massagespiele genießen auch schon die Kleinen und geben ihnen die Möglichkeit

zur Ruhe zu kommen. In der Weiterbildung werden aber auch Möglichkeiten zur Entspannung für die

Erzieherin vorgestellt. Bequeme Kleidung und Sportschuhe sind erwünscht.

Dozentin: Doreen Kuchenbecker, Dozentin Sozial- und Gesundheitswesen/Psychomotorik, Schwerin

Termin: 23.03.2013, 09:00 - 14:00 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 22,20 €

Grundlagen der motorischen Entwicklung im Kindesalter (2 Tage)

1. Einführung in die Thematik

2. Definition und Arten der Motorik

3. Entwicklungsprinzipien der Motorik

4. Die grobmotorische Entwicklung bis zum dritten Lebensjahr

5. Die feinmotorische Entwicklung bis zum dritten Lebensjahr

6. Zusammenfassung und Reflexion

- mit praktischen Übungen

Beide Termine gehören inhaltlich zusammen und sind nur im Paket buchbar

Dozentin: Ines Scholze, Ergotherapeutin und Rehabilitationspädagogin

Termin: 20.04./01.06.2013, 09:00 - 12:15 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 36,00 €

- 41 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Rostock, VHS-Standort Bad Doberan

Entdeckung der Pantomime als Kommunikationsmittel

Im Mittelpunkt des Kurses steht die Entdeckung der Pantomime als Kommunikationsmittel und deren Entfaltung

im spielerischen Umgang mit ihr. Die Verbindung von körperpsychotherapeutischen Techniken mit

den Spieltechniken des Pantomimen lassen eine einzigartige Kommunikationsweise entstehen. Sie lernen,

Ihre persönliche Ausrichtung in der Kommunikation und die Beziehungsebene zu ihren Partnern humorvoll

zu gestalten.

Inhalt:

- Grundlagenarbeit - Umgang mit Raum, Spiel mit imaginären Objekten

- entspannende Übungen - Körpererfahrung - und Ausdruck

- Bewegungs- und Imaginationsspiele - Timing: nachvollziehbares Spiel gestalten

- Eigen- und Fremdwahrnehmung - Improvisation

Dozent: Sven Becker, freier Pantomime

Termin: 27.04.2013, 09:00 - 15:45 Uhr Umfang: 8 Ustd.

TN-Beitrag: 39,60 €

Dieses Angebot gibt es noch einmal im Herbstsemester, am 05.10.2013

Sprachentwicklung und Sprachförderung

Dieses Seminar soll über die normale Sprachentwicklung von Kindern im Kleinkindalter informieren und

Tagesmüttern helfen, Sprachauffälligkeiten einzuschätzen, um ggf. Maßnahmen zu ergreifen. Auch geeignetes

Therapiematerial wird in diesem Seminar vorgestellt.

Dozentin: Evelyn Witt, Logopädin

Termin: 04.05.2013, 09:00 - 14:00 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 30,00 €

Dieses Angebot gibt es noch einmal im Herbstsemester, am 14.09.2013

Spielend lernen von 0-3

Die Weiterbildung bietet theor. und prakt. Angebote zur ganzheitlichen Entwicklungsförderung der Kleinsten.

Der Schwerpunkt liegt aber auf der motorischen Entwicklung. Anhand von Spielen, Reimen, Geschichten,

Liedern und Materialien werden zahlreiche Angebote zur Förderung vorgestellt und Möglichkeiten zur

Einschätzung des Entwicklungsstandes dargestellt. Bequeme Kleidung und Sportschuhe sind erwünscht.

Dozentin: Doreen Kuchenbecker, Dozentin Sozial- und Gesundheitswesen/Psychomotorik, Schwerin

Termin: 26.10.2013, 09:00 - 14:00 Uhr Umfang: 6 Ustd.

TN-Beitrag: 22,20 €

Bewegungserziehung im Kleinkindalter

Spontanmotorik, Entwicklungsbesonderheiten und Entwicklungsstörungen bei 0-3 Jährigen aus osteopathischer

und physiotherapeutischer Sichtweise.

Dozentin: Carola Stein, Physiotherapeutin

Termin: 09.11.2013, 08:30 - 12:45 Uhr Umfang: 5 Ustd.

TN-Beitrag: 25,00 €

- 42 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Weiterbildungsangebote Mecklenburg-Vorpommern

Landkreis Rostock, VHS-Standort Güstrow

Zwangspause - durch Burnout und Depression

Besser vorbeugen als ausbrennen

Welche körperlichen und psychischen Frühwarnsysteme hat man ignoriert, wenn man in einen Burnout-

Zustand geraten ist? Und wie kommt man da wieder heraus?

Was unterscheidet einen Menschen mit einer manifesten Depression von einem verbitterten, frustrierten

Menschen? Seitdem Begriffe wie „Burnout“ und „Depression“ häufiger in aller Munde sind, gehen Menschen

offener und bewusster damit um. Es gibt Selbsthilfegruppen, in denen sich Betroffene austauschen

und Mut machen. Was über den so genannten „Depri“ weit hinausgeht, kann hohen Krankheitswert haben,

das Leben trostlos machen und sinnlos erscheinen lassen. Es ist nicht leicht und kann gelingen, depressive

Muster zu erkennen und zu entkräften, um sein Leben selbst bestimmt in die Hand zu nehmen.

Dozentin: Ute Kasperowski

Termin: Herbstsemester Umfang: 2 Abende à 3 Ustd.

Kosten: 30,00 €

Die aktuelle Entwicklungskonzeption in MecklenburgVorpommern und ihre Bedeutung für die

Kindertagespflege

Vortrag und Seminar mit vielen praktischen Bezügen zur Arbeit der Teilnehmer/innen

Dozent/in: N.N.

Termin: Herbstsemester Umfang: 4 Veranstaltungen à 4 Ustd.

Entgelt: 64,00 €

Zur besonderen Bedeutung der frühkindlichen Phase für die spätere Persönlichkeitsentwicklung

1. Reflexionen zum Bedingungsgefüge für eine gesunde physische und psychische frühkindl. Entwicklung

2. Filialprägung und Urvertrauensbildung als wichtige Faktoren für Sozial- und Lernverhalten

3. Konsequenzen für soziales Bedingungsgefüge und erzieherisches Verhalten

Der Kursbeitrag zielt auf die psychologische und erzieherische Kompetenzerweiterung von Tagesmüttern

und Eltern.

Dozent: Dr. Eberhard Zosel

Termin. Herbstsemester Umfang: 2 Veranstaltungen à 4 Ustd.

Entgelt: 32,00 €

Die VHS wird in ihrem Programm 2013/14 weitere neue Bildungsangebote für ErzieherInnen und

Tagespflegepersonen machen.

- 43 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Geplante Anpassungslehrgänge zum staatlich anerkannten Erzieher/zur staatlich

anerkannten Erzieherin

Titel: Anpassungsqualifizierung zum staatl. anerkannten Erzieher/zur staatl. anerkannten

Erzieherin

Termin: ab 07.09.2013 jeweils samstags in der Zeit von 08:00 - 13:00 Uhr

Ort: Vereinigte Volkshochschulen Vorpommern-Greifswald, Standort Pasewalk

Umfang: 120 Unterrichtsstunden

Kosten: 552,00 €

Anmeldung: Tel. 03973 255-530; E-Mail: Baerbel.Reichert@kreis-vg.de

Titel: Anpassungslehrgang zum staatl. anerkannten Erzieher/zur staatl. anerkannten

Erzieherin

Termin: ab 06.03.2013, mittwochs ab 18:00 Uhr, freitags ab 17:30 Uhr

Ort: KVHS Nordwestmecklenburg, Standort Grevesmühlen

Umfang: 100 Unterrichtsstunden + 140 Stunden Praktikum

Kosten: 650,00 €

Anmeldung: KVHS Nordwestmecklenburg, Herr Hollmann, Tel.: 03881-719751

Titel: Staatl. anerkannte/r Erzieher/in – Anpassungsqualifizierung

Termin: ab 10.05.2013

Ort: KVHS Vorpommern-Rügen, Standort Bergen auf Rügen

Umfang: 120 Unterrichtsstunden, 60 Stunden Selbststudium, 4-wöchiges Praktikum

Kosten: 690,00 €

Anmeldung: Geschäftsstelle Rügen, Schulstraße 2, 18528 Bergen, Tel.: 03838/20058-0

Titel: Anpassungslehrgang „Staatl. anerkannte/r Erzieher/in“

Termin: ab Herbstsemester 2013

Ort: VHS Ludwigslust des Landkreises Ludwigslust-Parchim

Umfang: 120 Unterrichtsstunden

weitere Infos: Tel.: 03874-6241118

Titel: Anpassungslehrgang „Staatlich anerkannter Erzieher/in“

Temin: Herbstsemester 2013

Ort: Volkshochschule in Güstrow

Umfang: 120 Stunden

weitere Infos: 03843-687534 Roswita Dargus

- 44 -


Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

Ihre VHS vor Ort

VHS Adresse Telefon/Fax/E-Mail

Volkshochschule der Hansestadt Rostock Hauptgeschäftsstelle Tel.: 0381/497700

Am Kabutzenhof 20a Fax: 0381/4977031

18057 Rostock E-Mail: vhs@rostock.de

Volkshochschule “Ehm Welk” Schwerin Hauptgeschäftsstelle Tel.: 0385/5912710

Puschkinstr. 13 Fax: 0385/5912722

19055 Schwerin E-Mail: info-vhs@schwerin.de

Volkshochschule des Landkreises Ludwigslust-Parchim Standort Ludwigslust Tel.: 03874/6241118

Garnisonsstr. 1 Fax: 03874/6241119

19288 Ludwigslust E-Mail: vhs@ludwigslust.de

Standort Parchim Tel.: 03871/441120

Ziegendorfer Chaussee 11 Fax: 03871/444207

19370 Parchim E-Mail: vhspch@t-online.de

Volkshochschule Mecklenburgische Seenplatte Standort Neubrandenburg Tel.: 0395/5551155

Bienenweg 1 Fax: 0395/5551156

17033 Neubrandenburg E-Mail: vhs@neubrandenburg.de

Standort Neustrelitz Tel.: 03981/205262

Hittenkofer Straße 28 Fax: 03981/205505

17235 Neustrelitz E-Mail: info@kvhs-mst.de

Standort Demmin Tel.: 03998/2585864

Saarstraße 22 d Fax: 03998/2585863

17109 Demmin E-Mail: vhs.dm@lk-demmin.de

Standort Waren Tel.: 03991/125617

Güstrower-Str. 11 Fax : 03991/125617

17192 Waren E-Mail: KVHS.LK-Mueritz@t-online.de

Kreisvolkshochschule Nordwestmecklenburg Standort Gadebusch Tel.: 03886/70240

Fritz-Reuter-Str. 15 Fax: 03886/702414

19205 Gadebusch E-Mail: info@vhs-nwm.de

Standort Wismar Tel.: 03841/32670

Badstaven 20 FAX: 03841/326716

23966 Wismar E-Mail: hwi@vhs-nwm.de

Volkshochschule des Landkreises Rostock Standort Bad Doberan Tel.: 038203/751250

Neue Reihe 50 Fax: 038203/751220

18209 Bad Doberan E-Mail: vhs@lk-dbr.de

Standort Güstrow Tel.: 03843/684032

John-Brinckman-Straße 4 Fax: 03843/684410

18273 Güstrow E-Mail: VHS-Guestrow@t-online.de

Volkshochschule des Landkreises Vorpommern-Greifswald Standort Pasewalk Tel.: 03973/255-566

An der Kürassierkaserne 9 Fax: 03973/255-490

17309 Pasewalk E-Mail: vhs@lkuer.de

Standort Anklam Tel.: 03971/210213

Mühlenstraße 8d

E-Mail: vhs@lrovp.de

17389 Anklam

Standort Greifswald Tel.: 03834/77360

Martin- Luther- Straße 7a Fax: 03834/773616

17489 Greifswald E-Mail: info@vhs-greifswald.de

Volkshochschule des Landkreises Vorpommern-Rügen Standort Rügen Tel.: 03838/2005811

Schulstr. 2 Fax : 03838/2005818

18528 Bergen E-Mail: info@kvhs-ruegen.de

Standort Stralsund Tel.: 03831/482310

Friedrich-Engels-Str. 28 Fax: 03831/482323

18437 Stralsund E-Mail: volkshochschule@stralsund.de

Standort Grimmen Tel.: 038326/80020

Tribseeser Chaussee 4 Fax: 038326/65826

18507 Grimmen E-Mail: info@vhs-grimmen.de

- 45 -


Link zur Homepage des VHS-Verbandes...

Volkshochschulverband

www.facebook.com/VHS.MV

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

www.vhs-verband-mv.de

www.facebook.com/VHS.MV

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine