beten - Die Lutherkirche Neumünster Tungendorf

lutherkirche.nms.de

beten - Die Lutherkirche Neumünster Tungendorf

Menschen sind ausgebrannt. Sportler,

Führungskräfte, Sozialarbeiter und sogar

Pastoren. Sie alle fühlen sich ständig gefordert

und überfordert. Dabei sollten doch

gerade wir Pastoren wissen und leben:

Jesus kann es tun. Jesus will es tun. Jesus

überfordert niemanden. Damit wir uns das

immer wieder neu sagen lassen, darum

treffen wir uns in Gottesdiensten, Hauskreisen,

Kleingruppen. Gott will, dass wir

leben, er will nicht, dass wir ausbrennen,

dass wir kaputtgehen. Er ist uns gnädig, er

richtet uns auf, er tröstet uns, er gibt uns,

was wir brauchen. Wenn wir seine Hilfe

annehmen, dann ist uns geholfen. Fangen

13. Mitgliederversammlung

des Trägervereins

Einiges aus dem Bericht des Vorsitzenden:

Der jetzt amtierende Vorstand wurde im

Vereinsregister eingetragen und in einem

Gottesdienst am 23.01.11 eingesegnet.

Das Finanzamt Kiel Nord erteilte dem

Verein den Freistellungsbescheid nach

Prüfung der Bilanzen. Frau Chalien

Dehmel stellte sich als neue FSJ’lerin in

unserer Gemeinde vor. Sie wird zur Hälfte

durch den Trägerverein finanziert. Es gab

seit der letzten Mitgliederversammlung

3 Sitzungen und einige informelle Treffen

Sie doch mal in diesem Jahr damit an,

wenigsten vor Gott zuzugeben: Ich kann

nicht mehr! Ich schaffe es nicht! Und bitten

Sie nicht gleich um die Kraft, es doch

zu schaffen, sondern bitten Sie IHN, dass

er es durch Sie tun soll. Dann werden Sie

erleben: Gottes Kraft ist in den Schwachen

mächtig.

Ich lade Sie ein in die Gemeinschaft mit

Jesus: „Zeigen Sie Schwäche!“ In diesem

Sinne ein gesegnetes neues Jahr 2012.

Ihr Pastor Hans-Christian Hübscher

PS: Mich treffen Sie sonntags in der Kirche.

des Vorstandes. Die Begleitung der goldenen/diamantenen

Konfirmation zum

Erntedank, eine Baumpflanzaktion im

Rahmen des Kirchenumbaus und andere

Aktionen fanden statt.

pixelio.de

Bei der Mitgliederzahl gab es einen

leichten Rückgang. Die beste Werbung

für den Verein bleibt das persönliche

Gespräch mit den Gemeindemitgliedern,

um ihnen die Bedeutung für die Aufgaben

des Vereines nahe zu bringen. Unsere

Kassenwartin stellte den Finanzbericht

vor. Sie konnte berichten, dass das Spendenaufkommen

für den Trägerverein

Der Kirchenvorstand

informiert

gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen

ist. Wir sind unseren Mitgliedern

und sonstigen Förderern sehr dankbar,

dass sie weiterhin zu den Zielen des

Trägervereins stehen und uns auch in

diesem Jahr durch die Entlastung der

Der Kirchenvorstand informiert

In der ersten Kirchenvorstandssitzung

stellten sich Silke Lahrs als unsere neue

Gemeindesekretärin und Chalien Dehmel

als unsere neue FSJ-Kraft vor. Mittlerweile

haben sie sich schon sehr gut eingearbeitet.

Wir wünschen beiden weiterhin

viel Erfolg und Spaß an der Arbeit.

Die Reinigung des neuen Gemeindezentrums

war für den KV ein wichtiges

Thema. Diese Arbeit durch ehrenamtliche

Mitarbeiter durchzuführen, erscheint

zunehmend schwieriger. So wurde die

Entscheidung getroffen, hierfür zwei 400

Euro-Kräfte einzustellen.

In der Gemeindeinfo am 04.09.2011 wurde

die Gemeinde darüber informiert, dass der

Bau des Gemeindezentrums soweit abgeschlossen

ist und die Handwerker ihre

Schlussrechnungen erstellt haben. Durch

den Einbau einer komplett neuen Stromversorgung

in der Kirche erhöhten sich die

Kassenwartin und des Vorstandes das

Vertrauen erneut ausgesprochen haben.

Herzliche Grüße

Für den Vorstand

Wolfgang Protz

veranschlagten Baukosten um ca. 7%. Diese

jetzt notwendig gewordenen Arbeiten

waren bei der Kalkulation des gesamten

Um- und Neubaus nicht abzusehen.

Um auch hinter der Kirche ein vernünftig

angelegtes Gelände zu haben, entschied

sich der Kirchenvorstand jetzt, dort entsprechende

Erdarbeiten vornehmen zu

lassen. So wird eine asphaltierte Zufahrt

zu den Garagen geschaffen und das Bodenniveau

angeglichen.

Nachdem sich der Kirchenvorstand in

den letzten Jahren intensiv mit dem

Neubau unseres Gemeindezentrums beschäftigt

hat, möchten wir jetzt unseren

Arbeitsschwerpunkt auf das Gemeindeleben

konzentrieren. Dazu gehören auch

Visionen über die geistliche Ausrichtung

unserer Gemeinde. Hierzu wird sich eine

Gruppe zusammenfinden, die dann dem

Kirchenvorstand Vorschläge unterbreiten

wird. Für den Kirchenvorstand

Jürgen Dethlefs

Seite 4 Ausgabe 12 | 2011 - 03 | 2012 Ausgabe 12 | 2011 - 03 | 2012

Seite 5

photocase.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine